Beitrag: Ruin statt Zusatzrente- Mit verlockenden Angeboten getäuscht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beitrag: Ruin statt Zusatzrente- Mit verlockenden Angeboten getäuscht"

Transkript

1 Manuskript Beitrag: Ruin statt Zusatzrente- Mit verlockenden Angeboten getäuscht Sendung vom 31. August 2010 Von Olaf Kumpfert Anmoderation: Wer in Rente geht, braucht Geld. Am liebsten einen Versicherungsvertrag ohne Einsatz, mit hohem Renditeversprechen. Klingt nach windigem Haustürgeschäft, aber: möchte man das nicht einfach glauben, wenn es der Versicherungsverkäufer scheinbar stimmig vorrechnet? Vielen ging es so, als sie um die Jahrtausendwende eine Rentenversicherung des britischen Unternehmens Clerical Medical unterschrieben. Nur ein Bankdarlehen brauchten sie dazu, der Rest mache sich dann ganz von alleine, hieß es. Den nötigen Kredit für das Traumgeschäft gaben vor allem deutsche Landesbanken. Doch statt sicherer Rente haben die Versicherten jetzt einen Haufen Schulden, berichtet Olaf Kumpfert. Text: Günter Blender war mehr als 30 Jahre lang Außendienst- Mitarbeiter einer Firma für Türen- und Fenstertechnik. Anfang der 90-er Jahre entschloss er sich seine Altersversorgung aufzubessern. Der Rentenberater versprach ihm: Eine Zusatzrente zu meiner gesetzlichen Rente in Höhe von 600 Euro. Das war damals die Zusage, die ich als verbindlich angenommen habe. Und Rente ist für mich etwas absolut Sicheres. Das Konzept überzeugte ihn. Er vertraute dem Spezialisten, der behauptete, das Finanzmodell sei ohne Risiko. Er unterschrieb. Heute ist das sein finanzieller Ruin. Der Stand der Dinge ist: Ich habe Euro Schulden bei der Bayern LB. Die Rente ist weg, die wird nie ausgezahlt. Und mir stellt sich die Frage: Wie soll ich als Erwerbsminderungsrentner jemals diesen Betrag zurück zahlen? Das geht nur, wenn er sein Haus verkauft, sein zweites Standbein für die Altersversorgung.

2 Günter Blender fiel auf ein verlockend klingendes Angebot herein. Dessen Grundlage waren außergewöhnlich hohe Renditen bei der britischen Versicherung Clerical Medical. Versprochen wurde eine Zusatzrente, zum Beispiel monatlich 600 Euro. Der Kunde zahlt gar nichts, nimmt dafür aber einen Kredit von Euro auf. Zinssatz: Fünf Prozent, umgerechnet 600 Euro pro Monat. Die eine Hälfte des Kredits geht an die Versicherung, die auf Dauer zehn Prozent Ertrag verspricht und damit die Zinsen decken soll. Die zweite Hälfte fließt in einen Fonds. Der soll so viel erwirtschaften, dass am Ende der Laufzeit der Kredit getilgt wird. Dann genießt der Kunde die Auszahlung der Versicherung als lebenslange Zusatzrente. Nur traten die versprochenen Renditen nicht ein. Der Kredit wurde eben nicht getilgt. Statt Rente zu beziehen, sitzen die Kunden auf ihren Kreditschulden. Ich bin wütend, weil ich von mir aus nichts machen kann. Ich stehe als kleiner Mann von der Straße da, ohne Geld, ohne Zusatzrente, die mir einmal zugesichert war. Betroffen sind mehr als Anleger. Viele von denen vertritt Rechtsanwalt Pielsticker. O-Ton Dietrich Pielsticker, Rechtsanwalt: Das Problem des Kunden ist, dass er fest auf eine bestimmte Rendite aus dem Versicherungsvertrag angewiesen ist, weil die Zinsen bezahlt werden müssen. In dem Moment, wo diese Rendite ausbleibt, läuft das ganze gegen die Wand und das schlimme ist, dass der Kunde das gar nicht frühzeitig erkennen kann. Ein Finanzexperte hält das ganze Konzept von vornherein für unseriös. Zehn Prozent oder mehr Rendite sind auf Dauer nicht zu erzielen. Es sei denn, die britische Königin würde das Geld spendieren. Wer derartiges dem Kunden verspricht, weiß, dass er eine arglistige Täuschung begeht. Wir bitten Clerical Medical um eine Stellungnahme. Schriftlich teilt uns das Unternehmen mit: Unsere Position zu kreditfinanzierten Renten oder den so genannten Hebelgeschäften ist, dass Clerical Medical zu

3 keinem Zeitpunkt Hebelgeschäfte entwickelt, angeboten, vertrieben oder beworben hat. Die Versicherung will von allem nichts gewusst haben, schiebt die Verantwortung auf Vermittler wie Jürgen Moosmüller. Für ihn aber steht fest: Clerical Medical wusste genau, was da dem Kunden verkauft wurde. O-Ton Jürgen Moosmüller, Ex-Versicherungsvermittler: Bei der CM wurde das dementsprechend ja in ihren Antrag schon vermerkt, dass ihre Police für einen Kredit abgetreten wurde an die Bank. Sie wusste auch den Namen der Bank. Und deshalb wusste sie auch, dass hier eine Finanzierung erfolgte. Und die Versicherung wusste früh, dass das Konzept nicht aufgehen konnte. In einem internen Rundschreiben, das Frontal21 vorliegt, teilt Clerical Medical schon im Juli 2002 ihrem Vertrieb mit: Aufgrund der aktuellen Situation der Märkte halten wir folgendes für mehr als bedenklich: Bei Verträgen mit kurzer Laufzeit und Auszahlungen (10 bis 15 Jahre) mit 8,5% zu rechnen... Ihr solltet dieses Verkaufsverhalten zum Aspekt `Beratungshaftung überdenken und bis zu einer Markterholung mindestens auf oben genannte Punkte verzichten. Die Rendite war nicht zu halten. Das wussten auch die beteiligten Banken. Während die großen Privatbanken sich zurückhielten, machten ausgerechnet die Landesbanken das fragwürdige Geschäft. Neben der Bayern LB die Landesbank Baden- Württemberg, die HSH Nordbank und die Hessische Landesbank, alles Banken im Eigentum von Sparkassen und Bundesländern. Und die wollten unbedingt weiter kassieren. So wurden zum Beispiel extrem hohe Kreditprovisionen gezahlt, um das Geschäft zu generieren und die Bilanzen damit künstlich aufzublasen. Über die Hessische Landesbank hatte sich der Arzt Ludwig Krüger aus Brandenburg einen Kredit besorgt für seine Zusatzrente. O-Ton Ludwig Krüger, Arzt: Die Bank hat geprüft, hat das Konzept für gut befunden. Die Experten die dort sind, haben ja mehr Ahnung als ich, und damit hatte ich praktisch keine Bedenken mehr.

4 Von seiner Bank wurde er nicht über das höhere Risiko informiert. Heute ist auch seine Rente weg. Dafür sitzt er auf einem Schuldenberg von Euro. Wir fragen nach bei den Banken. Die Hessische Landesbank antwortet gar nicht. HSH Nordbank und Baden-Württembergische Landesbank teilen die Meinung der Bayerischen Landesbank. Die von Ihnen aufgelisteten Fragen von Betroffenen wurden von uns mehrfach intensiv geprüft. Die Prüfung hat keine Anhaltspunkte für eine Verletzung von Aufklärungspflichten seitens der Bayern LB ergeben. Für Finanzexperten liegt sehr wohl eine Verletzung von Aufklärungspflichten vor. Es steht daher auch zu vermuten, dass erhebliche Sorgfaltspflichtverletzungen in Kauf genommen wurden hinsichtlich der ordnungsgemäßen Überprüfung der Kreditunterlagen nach den gesetzlichen Vorgaben. Das aber ist den Banken nach Jahren schwer nachzuweisen. Und so richten sich die Klagen der Opfer zunächst gegen den britischen Versicherer Clerical Medical. Der wurde vom Landgericht Bamberg zu Schadenersatz verurteilt. Und das Oberlandesgericht bestätigte dieses Urteil. Zutreffend ist, dass der Versicherer den vom Versicherungsagenten fehlerhaft beratenen und unvollständig aufgeklärten Versicherungsnehmer so stellen muss, wie er bei einer richtigen Beratung gestanden hätte. Das Urteil gilt nur für den Einzelfall. Die vielen Geschädigten müssen, wie Ludwig Krüger und Günter Blender, jeder für sich ihr Recht erstreiten. Abmoderation: Die Kombination macht s: Naivität bei Versicherten trifft auf Verkaufsgeschick von Versicherungsagenten. Das führt nicht selten gegen die Wand. Zur Beachtung: Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist nur zum privaten Gebrauch des Empfängers hergestellt. Jede andere Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtgesetzes ist ohne Zustimmung des Urheberberechtigten unzulässig und strafbar. Insbesondere darf er weder vervielfältigt, verarbeitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. Die in den Beiträgen dargestellten Sachverhalte entsprechen dem Stand des jeweiligen Sendetermins.

5

Versicherungsberater. ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe. Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten. Zur Beachtung!

Versicherungsberater. ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe. Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten. Zur Beachtung! ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten Versicherungsberater Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist nur

Mehr

Beitrag: Geschäfte mit dem Flüchtlingselend Kommunen unter Zugzwang

Beitrag: Geschäfte mit dem Flüchtlingselend Kommunen unter Zugzwang Manuskript Beitrag: Geschäfte mit dem Flüchtlingselend Kommunen unter Zugzwang Sendung vom 5. Mai 2015 von Kyo Mali Jung und Joe Sperling Anmoderation: Wohin mit all den Flüchtlingen? Es gibt viel zu wenige

Mehr

Kündigung von Lebensversicherungen

Kündigung von Lebensversicherungen ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten Kündigung von Lebensversicherungen Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck

Mehr

Beitrag: Ärzte ohne Versicherung Schutzlos beim Doktor

Beitrag: Ärzte ohne Versicherung Schutzlos beim Doktor Manuskript Beitrag: Ärzte ohne Versicherung Schutzlos beim Doktor Sendung vom 17. Mai 2016 von Astrid Randerath und Dana Sümening Mitarbeit: Ulrike Brödermann Anmoderation: Sie haben hoffentlich einen

Mehr

Beitrag: Abkassierte Kunden Das System Vodafone

Beitrag: Abkassierte Kunden Das System Vodafone Manuskript Beitrag: Abkassierte Kunden Das System Vodafone Sendung vom 7. Mai 2013 von Andreas Baum und Jens Harloff Anmoderation: Text: Mit dem Anruf hatte Burkhard Janssen nun gar nicht gerechnet: Jemand

Mehr

Beitrag: Um die Rendite gebracht Lebensversicherer kürzen Überschüsse

Beitrag: Um die Rendite gebracht Lebensversicherer kürzen Überschüsse Manuskript Beitrag: Um die Rendite gebracht Lebensversicherer kürzen Überschüsse Sendung vom 18. März 2014 von Anke Becker-Wenzel Anmoderation: Die Krise ist eine feine Sache. Den Versicherungskonzernen

Mehr

Beitrag: Kredite für die Ausbildung Banken tricksen Studenten aus

Beitrag: Kredite für die Ausbildung Banken tricksen Studenten aus Manuskript Beitrag: Kredite für die Ausbildung Banken tricksen Studenten aus Sendung vom 13. November 2012 von Olaf Kumpfert Anmoderation: Etwa 800 Euro braucht ein Student durchschnittlich jeden Monat

Mehr

Beitrag: Angehörige am Limit Wenn Altenpflege unbezahlbar wird

Beitrag: Angehörige am Limit Wenn Altenpflege unbezahlbar wird Manuskript Beitrag: Angehörige am Limit Wenn Altenpflege unbezahlbar wird Sendung vom 3. Juni 2014 von Tonja Pölitz Anmoderation: Unsere erste Geschichte handelt von einem Sohn mit einer Sorge, die sehr

Mehr

WERBUNG MIT BILD VOM HAUS

WERBUNG MIT BILD VOM HAUS ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 12. November 2011, 17.03 Uhr im Ersten WERBUNG MIT BILD VOM HAUS Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist

Mehr

Beitrag: Fragwürdige Geschäftsmodelle Ärzte verdienen mit

Beitrag: Fragwürdige Geschäftsmodelle Ärzte verdienen mit Manuskript Beitrag: Fragwürdige Geschäftsmodelle Ärzte verdienen mit Sendung vom 13. August 2013 von Andreas Halbach, Herbert Klar und Jobst Spengemann Anmoderation: Wenn Sie zum Arzt gehen, wollen Sie

Mehr

Beitrag: Pflegestufe abgelehnt Krankenkassen gegen Patienten

Beitrag: Pflegestufe abgelehnt Krankenkassen gegen Patienten Manuskript Beitrag: Pflegestufe abgelehnt Krankenkassen gegen Patienten Sendung vom 28. Mai 2013 von Jörg Göbel und Christian Rohde Anmoderation: Man möchte es ja gerne glauben: Der Gutachter, den der

Mehr

Beitrag: Zunahme von Niedriglöhnen Experten warnen vor Folgen für das Sozialsystem

Beitrag: Zunahme von Niedriglöhnen Experten warnen vor Folgen für das Sozialsystem Manuskript Beitrag: Zunahme von Niedriglöhnen Experten warnen vor Folgen für das Sozialsystem Sendung vom 5. Oktober 2010 Von Anke Becker-Wenzel und Joe Sperling Anmoderation: Alle loben das deutsche Arbeitsplatzwunder.

Mehr

Beitrag: Justiz gegen Angehörige Altenpflege im Osten

Beitrag: Justiz gegen Angehörige Altenpflege im Osten Manuskript Beitrag: Justiz gegen Angehörige Altenpflege im Osten Sendung vom 14. Mai 2013 von Tonja Pölitz Anmoderation: Die eigenen Eltern ins Heim geben? Für viele purer Stress, wenn sie nur dran denken:

Mehr

Beitrag: Unfälle durch abschüssige Bahnsteige Achtung Lebensgefahr!

Beitrag: Unfälle durch abschüssige Bahnsteige Achtung Lebensgefahr! Manuskript Beitrag: Unfälle durch abschüssige Bahnsteige Achtung Lebensgefahr! Sendung vom 24. Mai 2016 von H.C. Schultze und Gregor Witt Anmoderation: Das Gute gleich vorweg: Das Kind hat überlebt und

Mehr

Beitrag: Fragwürdige Familiengutachten Eltern verlieren Sorgerecht

Beitrag: Fragwürdige Familiengutachten Eltern verlieren Sorgerecht Manuskript Beitrag: Fragwürdige Familiengutachten Eltern verlieren Sorgerecht Sendung vom 8. September 2015 von Beate Frenkel und Michael Haselrieder Anmoderation: Text: In ein paar Tagen hat Armin Geburtstag.

Mehr

Beitrag: Teuer gebettet Die Matratzen-Abzocke

Beitrag: Teuer gebettet Die Matratzen-Abzocke Manuskript Beitrag: Teuer gebettet Die Matratzen-Abzocke Sendung vom 22. Januar 2013 von Andreas Baum und Markus Böhle Anmoderation: Die Preise stürzen, dass Schnäppchenjägern Hören und Sehen vergeht!

Mehr

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen Ratenkredite werden häufig in Kombination mit Restschuldversicherungen abgeschlossen. Banken und Kreditvermittler verdienen sich an

Mehr

Beitrag: Strompreisbremse ohne Wirkung? Altmaier würgt Energiewende ab

Beitrag: Strompreisbremse ohne Wirkung? Altmaier würgt Energiewende ab Manuskript Beitrag: Strompreisbremse ohne Wirkung? Altmaier würgt Energiewende ab Sendung vom 12. März 2013 von Steffen Judzikowski und Hans Koberstein Anmoderation: Wenn etwas Strompreisbremse heißt -

Mehr

Beitrag: Pflege als Privatsache Ein System vor dem Kollaps

Beitrag: Pflege als Privatsache Ein System vor dem Kollaps Manuskript Beitrag: Pflege als Privatsache Ein System vor dem Kollaps Sendung vom 8. April 2014 von Tonja Pölitz Anmoderation: Wie wird es sein, wenn man alt ist? Den Gedanken hat sich wohl jeder schon

Mehr

Beitrag: Korruption im Bundesinnenministerium? Millionen für gepanzerte Autos

Beitrag: Korruption im Bundesinnenministerium? Millionen für gepanzerte Autos Manuskript Beitrag: Korruption im Bundesinnenministerium? Millionen für gepanzerte Autos Sendung vom 15. Dezember 2015 von Ulrich Stoll Anmoderation: Beschaffungsamt. Das klingt betulich nach Beamten in

Mehr

Fragenkatalog zu Beteiligungen an Geschlossenen Immobilienfonds Seite 1

Fragenkatalog zu Beteiligungen an Geschlossenen Immobilienfonds Seite 1 Fragenkatalog zu Beteiligungen an Geschlossenen Immobilienfonds Seite 1 Name, Vorname, Adresse, Fondsbezeichnung I. Geschäftsanbahnung des Fondsbeitritts und des Darlehensvertrages 1. Wie erfolgte die

Mehr

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung Ratenkredite werden häufig in Kombination mit Restschuldversicherungen abgeschlossen. Banken und Kreditvermittler verdienen sich an

Mehr

Beitrag: Geprellte Kunden, belästigte Mitarbeiter Die Werkstattkette A.T.U.

Beitrag: Geprellte Kunden, belästigte Mitarbeiter Die Werkstattkette A.T.U. Manuskript Beitrag: Geprellte Kunden, belästigte Mitarbeiter Die Werkstattkette A.T.U. Sendung vom 9. April 2013 von Christian Esser und Dana Nowak Anmoderation: Wer mit dem Auto in die Werkstatt fährt,

Mehr

Beitrag: Geschäfte mit der Armut Vermieter zocken Migranten ab

Beitrag: Geschäfte mit der Armut Vermieter zocken Migranten ab Manuskript Beitrag: Geschäfte mit der Armut Vermieter zocken Migranten ab Sendung vom 29. Mai 2012 von Manka Heise und Kyo Mali Jung Anmoderation: Elende Lebensverhältnisse im Paradies: Das ist deutsche

Mehr

Beitrag: Syrische Ärzte in Deutschland Arbeiten verboten

Beitrag: Syrische Ärzte in Deutschland Arbeiten verboten Manuskript Beitrag: Syrische Ärzte in Deutschland Arbeiten verboten Sendung vom 8. Dezember 2015 von Anke Becker-Wenzel und Astrid Randerath Anmoderation: Kriegsflüchtlinge aus Syrien - inzwischen sind

Mehr

Beitrag: Im Stich gelassen Armutsrisiko bei Alleinerziehenden

Beitrag: Im Stich gelassen Armutsrisiko bei Alleinerziehenden Manuskript Beitrag: Im Stich gelassen Armutsrisiko bei Alleinerziehenden Sendung vom 21. Januar 2014 von Dana Nowak Anmoderation: Irgendwie ist immer Notstand: bei der Zeit, beim Geld. Oft auch bei den

Mehr

Beitrag: Alles zum Wohl des Kindes? Das Geschäft mit der Wohlfahrt

Beitrag: Alles zum Wohl des Kindes? Das Geschäft mit der Wohlfahrt Manuskript Beitrag: Alles zum Wohl des Kindes? Das Geschäft mit der Wohlfahrt Sendung vom 4. Dezember 2012 von Beate Frenkel und Joe Sperling Anmoderation: Wir kennen ihre Namen aus schockierenden Schlagzeilen:

Mehr

Beitrag: Verbraucher unter Verdacht Die zwielichtigen Methoden der SCHUFA

Beitrag: Verbraucher unter Verdacht Die zwielichtigen Methoden der SCHUFA Manuskript Beitrag: Verbraucher unter Verdacht Die zwielichtigen Methoden der SCHUFA Sendung vom 22. Juli 2014 von Andreas Baum Anmoderation: Achtung, Sie wurden gescort! Und haben nichts davon gemerkt!

Mehr

Beitrag: Verzweifelte Patienten - Krankenversicherung verweigert Schmerzmittel

Beitrag: Verzweifelte Patienten - Krankenversicherung verweigert Schmerzmittel Manuskript Beitrag: Verzweifelte Patienten - Krankenversicherung verweigert Schmerzmittel Sendung vom 1. April 2014 von Ingo Dell und Jörg Göbel Anmoderation: Das Leben kann unerträglich sein für Menschen,

Mehr

Beitrag: Operieren für den Profit Prämien für Ärzte

Beitrag: Operieren für den Profit Prämien für Ärzte Manuskript Beitrag: Operieren für den Profit Prämien für Ärzte Sendung vom 9. Oktober 2012 von Andreas Halbach und Wolfgang Kramer Anmoderation: Stellen Sie sich kurz vor, Sie hätten Rückenschmerzen -

Mehr

Beitrag: Die Tricks mit dem Strompreis Verbraucher subventionieren EEG-Umlage

Beitrag: Die Tricks mit dem Strompreis Verbraucher subventionieren EEG-Umlage Manuskript Beitrag: Die Tricks mit dem Strompreis Verbraucher subventionieren EEG-Umlage Sendung vom 17. September 2013 von Steffen Judzikowski und Hans Koberstein Anmoderation: Wir sind das Land der Energiewende!

Mehr

Beitrag: Dumpinglöhne bei EDEKA Leiharbeit auf Kosten der Mitarbeiter

Beitrag: Dumpinglöhne bei EDEKA Leiharbeit auf Kosten der Mitarbeiter Manuskript Beitrag: Dumpinglöhne bei EDEKA Leiharbeit auf Kosten der Mitarbeiter Sendung vom 4. Februar 2014 von Christian Rohde Anmoderation: Image ist alles. Deshalb gibt sich EDEKA in seiner Werbung

Mehr

Beitrag: Verhütung mit hohem Risiko Antibabypillen unter Verdacht

Beitrag: Verhütung mit hohem Risiko Antibabypillen unter Verdacht Manuskript Beitrag: Verhütung mit hohem Risiko Antibabypillen unter Verdacht Sendung vom 21. Mai 2013 von Natascha Gillenberg Anmoderation: Die Sache mit den Risiken und Nebenwirkungen rattern sie in der

Mehr

Beitrag: Gefangen im Netzwerk Die Macht von Facebook

Beitrag: Gefangen im Netzwerk Die Macht von Facebook Manuskript Beitrag: Gefangen im Netzwerk Die Macht von Facebook Sendung vom 25. September 2012 von Kyo Mali Jung und Ralf Paniczek Anmoderation: So leicht entkommen Sie Facebook nicht! Wer einmal drin

Mehr

Beitrag: Aufnahme verweigert Rüde Methoden bei Privaten Krankenversicherungen

Beitrag: Aufnahme verweigert Rüde Methoden bei Privaten Krankenversicherungen Manuskript Beitrag: Aufnahme verweigert Rüde Methoden bei Privaten Krankenversicherungen Sendung vom 20. August 2013 von Jörg Göbel und Christian Rohde Anmoderation: Bundestagswahl und das in nur 33 Tagen!

Mehr

Beitrag: Banken zocken ab Miese Tricks bei Hauskrediten

Beitrag: Banken zocken ab Miese Tricks bei Hauskrediten Manuskript Beitrag: Banken zocken ab Miese Tricks bei Hauskrediten Sendung vom 1. Dezember 2015 von Olaf Kumpfert Anmoderation: Deutsche Häuslebauer und Wohnungskäufer zurren die Zinsbelastung ihres Immobilienkredits

Mehr

28.9.05 aus Frontal 21 TV-Bericht, siehe: http://www.zdf.de/zdfde/inhalt/4/0,1872,2380036,00.html aus Internet von AD(H)S-Beratungs

28.9.05 aus Frontal 21 TV-Bericht, siehe: http://www.zdf.de/zdfde/inhalt/4/0,1872,2380036,00.html aus Internet von AD(H)S-Beratungs 28.9.05 aus Frontal 21 TV-Bericht, siehe: http://www.zdf.de/zdfde/inhalt/4/0,1872,2380036,00.html aus Internet von AD(H)S-Beratungs Beratungs- und Kontaktstelle Berlin, adhs-beratung@gmx.de Frontal21 Mit

Mehr

Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen.

Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen. Unsere EinkommensSicherung schützt während des gesamten Berufslebens und passt sich an neue Lebenssituationen an. Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen. Meine Arbeit sichert meinen Lebensstandard.

Mehr

Beitrag: Von wegen Ausbildung Wie Azubis ausgebeutet werden

Beitrag: Von wegen Ausbildung Wie Azubis ausgebeutet werden Manuskript Beitrag: Von wegen Ausbildung Wie Azubis ausgebeutet werden Sendung vom 4. September 2012 von Christian Esser, Birte Meier und Clemens Pichler Anmoderation: Lehrjahre sind keine Herrenjahre:

Mehr

Beitrag: Reiche Rentner, arme Kinder Generationenvertrag aus dem Gleichgewicht

Beitrag: Reiche Rentner, arme Kinder Generationenvertrag aus dem Gleichgewicht Manuskript Beitrag: Reiche Rentner, arme Kinder Generationenvertrag aus dem Gleichgewicht Sendung vom 10. Juni 2014 Von Ingo Dell und Jörg Göbel Anmoderation: Kinder kriegen die Leute immer! Das hätte

Mehr

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins MCB.Mothwurf+Mothwurf INA IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins Wiener Börse AG, A-1014 Wien Wallnerstraße 8, P.O.BOX 192 Phone +43 1 53165 0 Fax +43 1 53297 40 www.wienerborse.at info@wienerborse.at

Mehr

Beitrag: Vom Schwarzgeld zum Weißgeld Lücken im Steuerabkommen

Beitrag: Vom Schwarzgeld zum Weißgeld Lücken im Steuerabkommen Manuskript Beitrag: Vom Schwarzgeld zum Weißgeld Lücken im Steuerabkommen Sendung vom 5. Juni 2012 von Herbert Klar und Jörg Schaub Anmoderation: Die Schweiz: Land der Sehnsucht für Steuerhinterzieher

Mehr

Beitrag: Renten-Poker: Wie Regierung und Versicherungswirtschaft das Altersvorsorge-Konto blockieren

Beitrag: Renten-Poker: Wie Regierung und Versicherungswirtschaft das Altersvorsorge-Konto blockieren Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist nur zum privaten Gebrauch des Empfängers hergestellt. Jede andere Verwertung außerhalb der engen Grenzen des

Mehr

Beitrag: Dreiste Selbstbedienung? Kommunale Manager sahnen ab

Beitrag: Dreiste Selbstbedienung? Kommunale Manager sahnen ab Manuskript Beitrag: Dreiste Selbstbedienung? Kommunale Manager sahnen ab Sendung vom 18. September 2012 von Andreas Halbach Anmoderation: Wer wird Millionär? Und wer hat das bezahlt? Wir alle - wenn Manager

Mehr

Beitrag: Billiglohn und miese Unterkünfte - Wanderarbeiter in Deutschland

Beitrag: Billiglohn und miese Unterkünfte - Wanderarbeiter in Deutschland Manuskript Beitrag: Billiglohn und miese Unterkünfte - Wanderarbeiter in Deutschland Sendung vom 27. Januar 2015 von Hans Koberstein und Joe Sperling Anmoderation: Sie haben sich von Deutschland etwas

Mehr

Beitrag: Bestellte Gutachten? Versicherungen gegen Unfallopfer

Beitrag: Bestellte Gutachten? Versicherungen gegen Unfallopfer Manuskript Beitrag: Bestellte Gutachten? Versicherungen gegen Unfallopfer Sendung vom 25. Juni 2013 von Jörg Göbel und Christian Rohde Anmoderation: Versicherungen streiten sich mit Unfallopfern. Der Verdacht:

Mehr

Beitrag: Riskante Verhütung Antibabypillen unter Verdacht

Beitrag: Riskante Verhütung Antibabypillen unter Verdacht Manuskript Beitrag: Riskante Verhütung Antibabypillen unter Verdacht Sendung vom 3. November 2015 Von Beate Frenkel und Astrid Randerath Anmoderation: Wenn Sie Tag für Tag, Jahr um Jahr, ein Medikament

Mehr

Beitrag: Boom der Privatschulen Eltern flüchten vor der Staatsschule Sendung vom 27. März 2007

Beitrag: Boom der Privatschulen Eltern flüchten vor der Staatsschule Sendung vom 27. März 2007 Manuskript Beitrag: Boom der Privatschulen Eltern flüchten vor der Staatsschule Sendung vom 27. März 2007 von Daniela Schmidt-Langels Anmoderation: In Deutschland wird jede Woche mindestens eine neue Privatschule

Mehr

Beitrag: Fettig, billig, bäh! Mieses Mittagessen für Schulkinder

Beitrag: Fettig, billig, bäh! Mieses Mittagessen für Schulkinder Manuskript Beitrag: Fettig, billig, bäh! Mieses Mittagessen für Schulkinder Sendung vom 24. Februar 2015 von Jörg Göbel und Julian Prahl Anmoderation: Gesunde Ernährung ist ganz wichtig, gerade für Kinder.

Mehr

Beitrag: Verführte Anleger Grauer Kapitalmarkt ohne Kontrolle

Beitrag: Verführte Anleger Grauer Kapitalmarkt ohne Kontrolle Manuskript Beitrag: Verführte Anleger Grauer Kapitalmarkt ohne Kontrolle Sendung vom 21. Januar 2014 von Herbert Klar, Wolfgang Kramer und Joe Sperling Anmoderation: Gesunder Argwohn wird schon mal außer

Mehr

Beitrag: Verdrängte Schuldenkrise Kommunen vor der Pleite

Beitrag: Verdrängte Schuldenkrise Kommunen vor der Pleite Manuskript Beitrag: Verdrängte Schuldenkrise Kommunen vor der Pleite Sendung vom 17. September 2013 von Joachim Bartz, Andreas Halbach und Reinhard Laska Anmoderation: Wenn es ums Geld geht, kann politische

Mehr

Musterbriefe zum Widerruf von Kreditverträgen

Musterbriefe zum Widerruf von Kreditverträgen e zum Widerruf von Kreditverträgen VORBEMERKUNG: Unbedingt lesen Lesen Sie die Informationen sorgfältig durch. Widerrufen Sie Ihren Kreditvertrag nur, wenn Sie sicher sind, alles richtig verstanden zu

Mehr

Beitrag: Pflegenotstand Wer kümmert sich um die Alten?

Beitrag: Pflegenotstand Wer kümmert sich um die Alten? Manuskript Beitrag: Pflegenotstand Wer kümmert sich um die Alten? Sendung vom 11. Dezember 2012 von Wolfgang Kramer und Dana Nowak Anmoderation: Die Zahlen sind unheimlich: Im Jahr 2030 werden uns eine

Mehr

Beitrag: Verschwiegene Nebenwirkungen Psycho-Pillen machen Kinder krank

Beitrag: Verschwiegene Nebenwirkungen Psycho-Pillen machen Kinder krank Manuskript Beitrag: Verschwiegene Nebenwirkungen Psycho-Pillen machen Kinder krank Sendung vom 6. Mai 2014 von Beate Frenkel und Astrid Randerath Anmoderation: Eine große Sorge vieler Eltern: Ihre Kinder

Mehr

Geld zurück wegen fehlerhafter Verträge! So widerrufen Sie Ihre Lebensversicherung

Geld zurück wegen fehlerhafter Verträge! So widerrufen Sie Ihre Lebensversicherung Geld zurück wegen fehlerhafter Verträge! So widerrufen Sie Ihre Lebensversicherung Vergrößern BILD gibt Ratschläge zum Widerruf ihrer Lebensversicherung Hohe Beiträge, wenig Rendite: Etliche Verbraucher

Mehr

W I S O : V e r s i c h e r u n g s b e r a t e r

W I S O : V e r s i c h e r u n g s b e r a t e r Vorwort Die Wahrscheinlichkeit, dass gerade Sie richtig versichert sind, ist relativ gering. Wahrscheinlicher ist dagegen Folgendes: Sie geben zu viel Geld für Versicherungen aus. Denn das ist, so schätzen

Mehr

Footage. Riester-Rentenversicherungen im Test

Footage. Riester-Rentenversicherungen im Test Riester-Rentenversicherungen im Test 12/07 Footage Riester-Rentenversicherungen im Test 12/07 Kapitel Bilder Off-Text Timecode Kapitel 1: Die Riester-Rente Menschen auf der Straße Mit der privaten Altersvorsorge

Mehr

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität.

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität. Sicherheit unter dem blauen Schirm! Jeden Tag hält das Leben neue Abenteuer für Sie bereit. Egal ob große, kleine, lustige oder herausfordernde je sicherer Sie sich fühlen, desto mehr können Sie es genießen.

Mehr

Beitrag: Das Geschäft mit Altkleidern Auf den Spuren krimineller Händler

Beitrag: Das Geschäft mit Altkleidern Auf den Spuren krimineller Händler Manuskript Beitrag: Das Geschäft mit Altkleidern Auf den Spuren krimineller Händler Sendung vom 1. März 2016 von Jörg Brase, Anna Feist und Herbert Klar Anmoderation: Sie haben Hosen, Jacken oder Schuhe,

Mehr

Beitrag: Alleinerziehende in Wohnungsnot Mit Kind im Obdachlosenheim

Beitrag: Alleinerziehende in Wohnungsnot Mit Kind im Obdachlosenheim Manuskript Beitrag: Alleinerziehende in Wohnungsnot Mit Kind im Obdachlosenheim Sendung vom 3. November 2015 Von Kyo Mali Jung Anmoderation: In Deutschlands Städten wird es eng. Der Wohnungsmarkt ist angespannt,

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 2 Ob 259/08i Der Oberste Gerichtshof hat durch den Senatspräsidenten Dr. Baumann als Vorsitzenden und die Hofräte Dr. Veith, Dr. E. Solé, Dr. Schwarzenbacher und Dr. Nowotny als weitere Richter in der

Mehr

Beitrag: Deutsche Doppelmoral Bundesregierung bürgt für fragwürdige Exporte

Beitrag: Deutsche Doppelmoral Bundesregierung bürgt für fragwürdige Exporte Manuskript Beitrag: Deutsche Doppelmoral Bundesregierung bürgt für fragwürdige Exporte Sendung vom 25. September 2012 von Gregorj Kuznetsow und Christian Rohde Anmoderation: Schlechte Zahlungsmoral von

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Beitrag: Von Lügen und Halbwahrheiten Deutschland im Wahlkampf

Beitrag: Von Lügen und Halbwahrheiten Deutschland im Wahlkampf Manuskript Beitrag: Von Lügen und Halbwahrheiten Deutschland im Wahlkampf Sendung vom 17. September 2013 von Werner Doyé und Sonja Schünemann Anmoderation: Wahlkampf und Wahrheit das geht schlecht zusammen.

Mehr

Beitrag: Autofahrer abgeblitzt Radarfallen außer Kontrolle

Beitrag: Autofahrer abgeblitzt Radarfallen außer Kontrolle Manuskript Beitrag: Autofahrer abgeblitzt Radarfallen außer Kontrolle Sendung vom 2. Dezember 2014 von Andreas Baum und Janika Müller Anmoderation: Deutschland, Deine Raser. Jedes Tempolimit gilt als Freiheitsberaubung,

Mehr

Beitrag: Verdrängte Mieter Wut auf Spekulanten

Beitrag: Verdrängte Mieter Wut auf Spekulanten Manuskript Beitrag: Verdrängte Mieter Wut auf Spekulanten Sendung vom 13. November 2012 von Christian Esser, Dana Nowak und Astrid Randerath Anmoderation: Klassenkampf - der findet heutzutage auf dem Immobilienmarkt

Mehr

Beitrag: Deutschlands Steuerbetrüger Streit um Steuergeheimnis und gestohlene Daten

Beitrag: Deutschlands Steuerbetrüger Streit um Steuergeheimnis und gestohlene Daten Manuskript Beitrag: Deutschlands Steuerbetrüger Streit um Steuergeheimnis und gestohlene Daten Sendung vom 4. Februar 2014 von Ilka Brecht und Thomas Vogel Anmoderation: Emanze im Elend titelte echt garstig

Mehr

Volker Spiegel. Wissen weckt Wut. Hinterhältigkeiten. für intelligente und weniger intelligente Verbraucher

Volker Spiegel. Wissen weckt Wut. Hinterhältigkeiten. für intelligente und weniger intelligente Verbraucher Volker Spiegel Wissen weckt Wut Hinterhältigkeiten für intelligente und weniger intelligente Verbraucher VMV Verband marktorientierter Verbraucher e.v. Hinterhältigkeiten 1 Wer nicht weiß, dass er betrogen

Mehr

Beitrag: Neuer Kurs bei Airbus Deutsche Arbeitsplätze in Gefahr?

Beitrag: Neuer Kurs bei Airbus Deutsche Arbeitsplätze in Gefahr? Manuskript Beitrag: Neuer Kurs bei Airbus Deutsche Arbeitsplätze in Gefahr? Sendung vom 3. März 2015 von Alexander Poel Anmoderation: Rekordgewinne. Volle Auftragsbücher. Steigende Aktienkurse. Airbus

Mehr

Mann, ich würde echt gern ein Haus kaufen. Aber ich habe nichts für die Anzahlung gespart und könnte mir auch die Raten nicht leisten.

Mann, ich würde echt gern ein Haus kaufen. Aber ich habe nichts für die Anzahlung gespart und könnte mir auch die Raten nicht leisten. Mann, ich würde echt gern ein Haus kaufen. Aber ich habe nichts für die Anzahlung gespart und könnte mir auch die Raten nicht leisten. Können Sie mir helfen? Klar! Weil ja der Wert Ihres Hauses für immer

Mehr

Beitrag: Hähnchenreste für Afrika Das Geschäft mit unserem Abfall

Beitrag: Hähnchenreste für Afrika Das Geschäft mit unserem Abfall Manuskript Beitrag: Hähnchenreste für Afrika Das Geschäft mit unserem Abfall Sendung vom 4. März 2014 von Katarina Schickling Anmoderation: Können wir das wirklich alles essen? Fast 630 Millionen Masthähnchen

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 12.05.2015

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 12.05.2015 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Beitrag: Trügerische Sicherheit Kontrollmängel am Flughafen

Beitrag: Trügerische Sicherheit Kontrollmängel am Flughafen Manuskript Beitrag: Trügerische Sicherheit Kontrollmängel am Flughafen Sendung vom 12. Januar 2010 Von Ulrich Stoll und Lars Winkelsdorf Anmoderation: Wir geben viel über uns preis, seit Jahren. Wir präsentieren

Mehr

Beitrag: Ungerechte Strompreise Verbraucher zahlen wieder drauf

Beitrag: Ungerechte Strompreise Verbraucher zahlen wieder drauf Manuskript Beitrag: Ungerechte Strompreise Verbraucher zahlen wieder drauf Sendung vom 20. November 2012 von Steffen Judzikowski und Hans Koberstein Anmoderation: Irgendwie haben sich die Energieversorger

Mehr

Zahnärzte verwechseln oftmals Rückfluß und Rendite. Die wohlhaben Senioren, auch Humanmediziner und Zahnärzte,

Zahnärzte verwechseln oftmals Rückfluß und Rendite. Die wohlhaben Senioren, auch Humanmediziner und Zahnärzte, 8. August 2009 Zahnärzte verwechseln oftmals Rückfluß und Rendite Die wohlhaben Senioren, auch Humanmediziner und Zahnärzte, sind in den Augen vieler Banken ideale Kunden. Sie haben Geld, sie sind treu,

Mehr

Beitrag: Arbeitgeber unterlaufen Mindestlohn Die miesen Tricks der Chefs

Beitrag: Arbeitgeber unterlaufen Mindestlohn Die miesen Tricks der Chefs Manuskript Beitrag: Arbeitgeber unterlaufen Mindestlohn Die miesen Tricks der Chefs Sendung vom 10. März 2015 von Stella Könemann, Claire Cruse und Tonja Pölitz Anmoderation: Keiner bekommt weniger als

Mehr

Beitrag: Umweltschaden durch Erdgasförderung Giftige Stoffe im Boden

Beitrag: Umweltschaden durch Erdgasförderung Giftige Stoffe im Boden Manuskript Beitrag: Umweltschaden durch Erdgasförderung Giftige Stoffe im Boden Sendung vom 5. Juni 2012 von Christian Wilk Anmoderation: Giftiges Benzol im Boden! Schuld sind undichte Rohre. Ausgerechnet

Mehr

Musterbriefe. 1. Widerruf bei Haustürgeschäften, Fernabsatzgeschäften, Verbraucherdarlehen, Versicherungsverträgen

Musterbriefe. 1. Widerruf bei Haustürgeschäften, Fernabsatzgeschäften, Verbraucherdarlehen, Versicherungsverträgen musterbriefe 91 1. Widerruf bei Haustürgeschäften, Fernabsatzgeschäften, Verbraucherdarlehen, Versicherungsverträgen Widerruf des Vertrags mit der Nr. vom Kundennummer: Musterbriefe hiermit widerrufe ich

Mehr

Beitrag: Prekäre Jobs beim Jobcenter Mieser Arbeitgeber Staat

Beitrag: Prekäre Jobs beim Jobcenter Mieser Arbeitgeber Staat Manuskript Beitrag: Prekäre Jobs beim Jobcenter Mieser Arbeitgeber Staat Sendung vom 9. September 2014 von Andreas Halbach und Heiko Rahms Anmoderation: Immer mehr Arbeitnehmer wissen nicht, wie es mit

Mehr

Beitrag: Teuer und überdimensioniert Wer profitiert vom Netzausbau?

Beitrag: Teuer und überdimensioniert Wer profitiert vom Netzausbau? Manuskript Beitrag: Teuer und überdimensioniert Wer profitiert vom Netzausbau? Sendung vom 11. Dezember 2012 von Steffen Judzikowski und Hans Koberstein Anmoderation: Die Energiewende braucht ein taugliches

Mehr

Beitrag: Arme Privatpatienten Versicherungen lassen Kunden im Stich

Beitrag: Arme Privatpatienten Versicherungen lassen Kunden im Stich Manuskript Beitrag: Arme Privatpatienten Versicherungen lassen Kunden im Stich Sendung vom 10. Mai 2016 von Werner Doyé und Jonas Mayer Anmoderation: Wer privat krankenversichert ist, gilt als Besserverdiener

Mehr

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Über die Rechtslage informiert test.de unter www.test.de/kreditgebuehren. Für die folgenden Mustertexte gilt: Suchen Sie den für Ihren Fall passenden Mustertext

Mehr

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN Geld allein macht nicht glückli es muss auch gut veranlagt w Im Leben

Mehr

Verkaufen Sie Ihre Police zum Festpreis!

Verkaufen Sie Ihre Police zum Festpreis! Verkaufen Sie Ihre Police zum Festpreis! Ein Produkt der Deutschen PolicenAufwertung AG Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Information zur Werbung für ein Produkt der Deutschen Policenaufwertung

Mehr

Beitrag: Gut gemeint und schlecht gemacht Hilfsfonds für Heimkinder

Beitrag: Gut gemeint und schlecht gemacht Hilfsfonds für Heimkinder Manuskript Beitrag: Gut gemeint und schlecht gemacht Hilfsfonds für Heimkinder Sendung vom 16. Dezember 2014 von Beate Frenkel Anmoderation: Artikel eins des Grundgesetzes: Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

Beitrag: Sinnloser Patentschutz Schaden für die Wirtschaft?

Beitrag: Sinnloser Patentschutz Schaden für die Wirtschaft? Manuskript Beitrag: Sinnloser Patentschutz Schaden für die Wirtschaft? Sendung vom 24. Mai 2016 von Sha Hua Anmoderation: Deutschland kann sich feiern. Das jedenfalls legt der Innovationsbericht der Bundesregierung

Mehr

Beitrag: Zu krank und zu teuer Wie Krankenkassen Versicherte loswerden

Beitrag: Zu krank und zu teuer Wie Krankenkassen Versicherte loswerden Manuskript Beitrag: Zu krank und zu teuer Wie Krankenkassen Versicherte loswerden Sendung vom 30. Oktober 2012 von Jörg Göbel und Christian Rohde Anmoderation: Jemand ärgert sich gewaltig über seinen Arbeitgeber.

Mehr

Beitrag: Staat behindert Behinderte Auf dem Arbeitsmarkt ausgegrenzt

Beitrag: Staat behindert Behinderte Auf dem Arbeitsmarkt ausgegrenzt Manuskript Beitrag: Staat behindert Behinderte Auf dem Arbeitsmarkt ausgegrenzt Sendung vom 1. Dezember 2015 von H.-C. Schultze und Gregor Witt Anmoderation: Wie ist das in Ihrem Betrieb, in Ihrem Büro?

Mehr

Stephan Mayer, MdB informiert aus Berlin

Stephan Mayer, MdB informiert aus Berlin Stephan Mayer, MdB informiert aus Berlin Berlin, 22. Mai 2015 Rede zur ersten Lesung über einen von der Bundesregierung eingebrachten Gesetzentwurf zur Bekämpfung von Doping im Sport vom Freitag, 22. Mai

Mehr

Wissenschaftlich begründetes GUTACHTEN

Wissenschaftlich begründetes GUTACHTEN Deubner Verlag GmbH & Co. KG Wissenschaftlich begründetes GUTACHTEN zur sozialrechtlichen Problematik Verbeitragung von Leistungen aus Direktversicherung in der GKV erstellt im Auftrag von Auftraggeber

Mehr

Beitrag: Unabhängige Patientenberatung in Gefahr Zum Wohle des Profits?

Beitrag: Unabhängige Patientenberatung in Gefahr Zum Wohle des Profits? Manuskript Beitrag: Unabhängige Patientenberatung in Gefahr Zum Wohle des Profits? Sendung vom 13. Oktober 2015 von Jörg Göbel und Sha Hua Anmoderation: Der aufgeklärte Patient, ein Wunschtraum im Gesundheitswesen.

Mehr

Beitrag: Teure Pleitebanker Landesbank am Steuertropf

Beitrag: Teure Pleitebanker Landesbank am Steuertropf Manuskript Beitrag: Teure Pleitebanker Landesbank am Steuertropf Sendung vom 25. März 2014 von Hans Koberstein und Reinhard Laska Anmoderation: Feindbild Banker! Die Jahre der Krise haben das so richtig

Mehr

Beitrag: Chaos beim Hochschulstart Tausende Studienplätze unbesetzt

Beitrag: Chaos beim Hochschulstart Tausende Studienplätze unbesetzt Manuskript Beitrag: Chaos beim Hochschulstart Tausende Studienplätze unbesetzt Sendung vom 29. September 2015 von Marius Brüning und Andreas Halbach Anmoderation: Das Abitur gilt allgemein als Reifeprüfung.

Mehr

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Irene Lukas Hamburg Ein sicheres Einkommen auch wenn ich einmal nicht arbeiten

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 13.12.2011

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 13.12.2011 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du?

Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du? Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du? Schenken Sie Ihren Liebsten von Anfang an ein Stück finanzielle Sicherheit. Unser FlexVorsorge Junior. Wer weiß schon heute, was unsere Kinder in der

Mehr

die 100 wichtigsten Antworten zur Finanzkrise

die 100 wichtigsten Antworten zur Finanzkrise Carola Ferstl die 100 wichtigsten Antworten zur Finanzkrise So machen Sie das Beste aus Ihrem Geld FinanzBuch Verlag Inhalt Vorwort................................. 11 Teil I Rund um die Finanzkrise...................

Mehr

Beitrag: Lufthansa umfliegt Tarifrecht Sparkurs bei Billigableger

Beitrag: Lufthansa umfliegt Tarifrecht Sparkurs bei Billigableger Manuskript Beitrag: Lufthansa umfliegt Tarifrecht Sparkurs bei Billigableger Sendung vom 2. Februar 2016 Von Andreas Halbach Anmoderation: Mal ehrlich. Wir alle fliegen gerne günstig in den Urlaub. Für

Mehr

Beitrag: Islamist im Staatsauftrag Dschihadist und V-Mann zugleich

Beitrag: Islamist im Staatsauftrag Dschihadist und V-Mann zugleich Manuskript Beitrag: Islamist im Staatsauftrag Dschihadist und V-Mann zugleich Sendung vom 13. Oktober 2015 von Elmar Schön und Elmar Theveßen Anmoderation: Die Geschichte, die wir Ihnen jetzt erzählen,

Mehr