Work & Travel in Neuseeland

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Work & Travel in Neuseeland"

Transkript

1

2 Work & Travel in Neuseeland Eine Schritt für Schritt Anleitung zur unabhängigen Planung und Organisation eines Abenteuers 1. Auflage, Juli 2011 Urheberrechtsvermerke: Work & Travel in Neuseeland ist mein geistiges Eigentum und damit urheberrechtlich geschützt. Eine Nutzung über das Urheberrechtsgesetz hinaus ist ohne meine Zustimmung unzulässig. Dies gilt besonders für Vervielfältigungen und Weitergabe dieses Produktes. Digitale Produkte lassen sich zwar schnell kopieren und an Freunde weitergeben, aber da ich mit den Verdiensten aus diesem Informationsprodukt meinen Lebensunterhalt bestreite, möchte ich darum bitten davon abzusehen. Stehlen = Schlechtes Karma. Lass es sein. Fotos und Illustrationen: Die Fotografien und Illustrationen sind entweder aus privater Sammlung oder wurden mit Erlaubnis des Fotografen bzw. Künstlers verwendet. Anmerkung zur Aktualität: Ich kann nicht für die Aktualität meiner Informationen garantieren, bemühe mich aber, diese immer auf dem neuesten Stand zu halten. Sollten Fehler enthalten sein oder Links nicht mehr funktionieren, bitte ich um Kontaktaufnahme. Autor und Herausgeber: Alessandro Haas Bergstr Winnenden

3 Vorwort Diese Anleitung entstand aus einem Mangel an einem gut strukturierten Leitfaden zur Planung und Organisation eines Work & Travel Aufenthaltes in Neuseeland. Alles was man braucht ist irgendwo im Internet zu finden, aber ich möchte anderen Reisenden das mühsame Zusammentragen ersparen und habe diesen Leitfaden basierend auf meiner eigenen Erfahrung geschrieben. Er wird dich Schritt für Schritt durch den Planungsprozess begleiten und bietet dir alle nötigen Informationen gesammelt an einem Ort. Das Ziel ist, die Reiseplanung einfach zu gestalten und dich so gut wie möglich auf einen unvergesslichen Aufenthalt vorzubereiten. Viele Reisende, die ich unterwegs getroffen habe, ließen die Reise von einer Agentur organisieren und haben dafür gutes Geld bezahlt. Meiner Erfahrung nach kann man dieses Geld besser in die Reise investieren. Denn es ist nicht schwer ein Work & Travel Abenteuer alleine auf die Beine zu stellen. Alles was man dazu braucht ist eine gute Planung, verlässliche Informationen und eine Portion Mut zum Improvisieren. Dieser Leitfaden löst die ersten beiden Probleme für dich und du wirst sehen, dass es eine einmalige Erfahrung ist, selbstständig und unabhängig unterwegs zu sein. Du wirst an Selbstvertrauen gewinnen und jede weitere Reise ohne Probleme selbst organisieren können. Dieser Leitfaden ist in zwei Teile gegliedert. Der erste hilft dir bei der Planung und Organisation bis zum Abflug. Die einzelnen Abschnitte sind nach der Zeit bis zum Abflug gegliedert. Der Zeitplan ist jedoch nur als Vorschlag gemeint und es ist natürlich möglich davon abzuweichen. Man kann die Reise auch in zwei Wochen auf die Beine stellen, wenn es darauf ankommt, aber da es sich bei einem Work & Travel Abenteuer meistens nicht um eine spontane Entscheidung handelt, sondern mehr um eine lang angestrebte Unternehmung, hat sich der Zeitraum von 8 Wochen gut bewährt. Der zweite Teil gibt Hilfestellung für die ersten Wochen in Neuseeland. Nach der Ankunft gibt es allerlei zu erledigen, wie die Beantragung einer Steuernummer und das Eröffnen eines Bankkontos. Du findest hier zahlreiche Tipps dazu, die dir den Start erleichtern sollen. Damit bei all den Informationen der Blick für das Wesentliche nicht verloren geht findest du am Anfang eine Checkliste, die die Kapitel in Schlagworten zusammenfasst. Viel Spaß beim Planen und ein unvergessliches Abenteuer wünscht dir Alessandro Haas Wellington, Juli

4 Inhaltsverzeichnis Teil 1: Planung & Organisation... 4 Checkliste... 5 Voraussetzungen für die Freiheit... 6 Budgetplanung... 6 Noch >8 Wochen... 8 Reisepass... 8 Kreditkarte... 9 Visum Noch 7 Wochen Flug Versicherung Noch 6 Wochen Reiseführer & Landkarte Reiseplanung Noch 5 Wochen Internationaler Führerschein Autokauf & Mobilität Noch 4 Wochen Bewerbungsunterlagen Arbeitsmöglichkeiten Steuernummer Noch 3 Wochen Dokumente sichern Vernetzt unterwegs Noch 2 Wochen Unterkunft für die ersten Tage Freunde & Familie Noch 1 Woche Packliste

5 Teil 2: Kia Ora Aotearoa! Die erste Woche in Neuseeland Stützpunkt suchen Mobiltelefon Steuernummer Bankkonto Unterkünfte Die dunkle Seite des Backpackens

6 Teil 1: Planung & Organisation Doubtful Sound You don t take a trip, a trip takes you. Rolf Potts in Vagabonding 4

7 Checkliste Zeitaufwand Kosten Checkbox Noch > 8 Wochen Reisepass 1 h / 1-8 Wochen bis Ausstellung 60 Euro O Kreditkarte 2 h / 1 Woche bis Ausstellung 0 90 Euro O Visum 30 min / 1 Woche bis Ausstellung 80 Euro O Noch 7 Wochen Flug 3-4 h Euro O Versicherung 3 h Ca. 80 Cent / Tag O Noch 6 Wochen Reiseführer & Landkarte 1 h Ca. 30 Euro O Reiseplanung O Noch 5 Wochen Internationaler Führerschein 1 h Ca. 15 Euro O Autokauf & Mobilität 3 4 h O Noch 4 Wochen Bewerbungsunterlagen 3 4 h O Arbeitsmöglichkeiten 2 h O Steuernummer 2 h O Noch 3 Wochen Dokumente sichern 1 h O Vernetzt unterwegs 2 3 h O Noch 2 Wochen Unterkunft für die ersten Tage 1 h Ca. 30 Euro O Abwesenheit bekannt geben 1-2 h O Noch 1 Woche Packliste & Packen 5 h O Vor Ort Unterkunft für zwei Wochen Ca. 200 Euro O Mobiltelefon 30 min Ca Euro O Steuernummer 45 min 0 Euro O Bankkonto 1 2 h 0 Euro O 5

8 Voraussetzungen für die Freiheit Budgetplanung Dieser Leitfaden spart dir zwar das Geld für eine Reiseagentur, aber es fallen bei solch einem Abenteuer trotzdem viele Kosten an und es ist unbedingt nötig ein wenig zu kalkulieren. Eine generelle Empfehlung wie viel Geld man braucht lässt sich schwer geben, da es sehr von den eigenen Reisevorstellungen abhängt und wie man unterwegs sein möchte. Ich habe Backpacker getroffen, die mit 3000 Euro losgezogen sind, die ersten Wochen nur gearbeitet haben, um sich dann ein Auto zu kaufen und zu reisen. Möchte man sich aber erst einen Überblick verschaffen und die Freiheit ein wenig genießen, bevor man sich in die Arbeitswelt stürzt, dann sollte man etwas mehr einplanen. Eine Hilfestellung bieten folgende Beispiele: Beispielrechnungen für eine Budgetplanung Flug + Visum + Reisevorbereitungen: ca Euro Reserve bzw. Puffer von 30 % Autokauf: ca Euro. Ein Auto unter 2500 NZD findet man zwar einfach unter den Backpackern, aber diese Wägen haben sicher schon zahlreiche Schlaglöcher und Fahrer gesehen. Das Minimum, was man einplanen sollte ist daher ungefähr 1500 Euro, um ein Auto zu bekommen, dass nicht gleich eine Reparatur benötigt. Spartanischer Backpacker: 40 Euro/Tag Der typische spartanische Backpacker verbringt seine Nächte im 6-Bett Zimmer eines Hostels, fährt mit einem Buspass über die Insel oder per Anhalter. Er geht am Wochenende aus, spart beim Alkohol und nimmt nur an den günstigeren Aktivitäten teil, wie Wanderungen und Bootsfahrten /Tag * 60 Tage * 1,3 = 5070 Euro Unternehmungslustiger Reisender: 80 Euro/Tag Der unternehmungslustige Reisende verbringt seine Nächte hauptsächlich im Hostel, aber ab und an auch in einem komfortableren Bed & Breakfast. Er fährt mit einem eigenen oder gemieteten Auto über die Insel. Er geht am Wochenende aus und probiert einige Aktivitäten, wie Bungee Jumping oder Reitausflüge /Tag * 60 Tage * 1,3 = Euro Adrenalin-Pilgerer: 100 Euro/Tag Der Adrenalin-Pilgerer ist auf der Suche nach Spaß und dem Extremen. Er probiert alles von Bungee Jumping bis Sky Diving. Er kommt zwar in günstigen Hostels unter, aber spart nicht am Alkohol und geht gerne aus /Tag * 60 Tage * 1,3 = Euro 6

9 Lebenshaltungskosten Die Lebenshaltungskosten in Neuseeland sind in mancher Hinsicht günstiger als in Deutschland, aber manchmal erstaunlicherweise auch teurer. Die Lebensmittelpreise können einen von Discounter-Preisen verwöhnten Deutschen schnell schockieren, denn die Preise in neuseeländischen Supermärkten liegen über dem deutschen Durchschnitt. Wer hier sparen will, dem seien die Wochenmärkte zu empfehlen, die aber leider nicht überall zu finden sind. Alkohol ist deutlich teurer als man es von daheim gewohnt ist, wo Bier so viel kostet wie Wasser. Das Einkommensniveau liegt trotz allem unter deutschem Standard, was aus den Lebensmittelkosten einen dicken Posten im Budget macht. Unterkünfte liegen im Rahmen von NZD für ein Bett im Hostel NZD für ein Zimmer im Bed&Breakfast 90 zuviel NZD für ein Hotelzimmer Mahlzeiten gibt es im Rahmen von 8 15 NZD im Foodcourt (Eine Aneinanderreihung von Imbissen, einem zentralen Platz, gefüllt mit Tischen und Stühlen. Gut, schnell und günstig.) NZD für ein Hauptgericht in einem Restaurant 5 15 NZD für ein selbst gekochtes Gericht mit Zutaten aus dem Supermarkt Alkohol kostet im Schnitt 8 NZD für ein Bier 15 NZD für einen guten Wein. (Weine unter 15 NZD sollte man meiden, wenn man Wert auf Qualität legt. Für Quantität greift man am Besten zur 3l Weinflasche im Tetrapack. Das hat zwar keinen Stil, aber man bekommt einen guten Wert für sein Geld.) 1. Budget planen. (1 Stunde) 2. Optional: Sparziel setzen und Geld verdienen. 7

10 Noch >8 Wochen Reisepass Bevor es ernst wird und gebucht werden kann, solltest du als erstes deinen Reisepass prüfen, um festzustellen, wie lange er noch gültig ist. Für Neuseeland gilt, dass der Reisepass noch drei Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein muss. Das bedeutet, dass dein Reisepass mindestens eineinhalb Jahre gültig sein sollte, damit du das Working Holiday Visum (evtl. mit Verlängerung) ausreizen kannst. Wenn wir die Planungsphase noch mit dazurechnen, sollte der Reisepass also ab jetzt noch 2 Jahre Gültigkeit haben. Ist das nicht der Fall musst du einen neuen Pass auf dem Rathaus beantragen. Das kann auf regulärem Weg bis zu 8 Wochen dauern oder mit Express-Zuschlag innerhalb einer Woche geschehen. Die Zeiten hängen von vielen Faktoren in den Mühlwerken der Bürokratie ab und lassen sich schlecht vorhersagen. Deshalb ist es am besten, das so früh wie möglich zu erledigen. Die Kosten belaufen sich im Moment auf ca. 60 Euro für einen neuen Reisepass und 30 Euro Zuschlag für eine Express-Ausstellung innerhalb einer Woche. Genauere Informationen gibt es auf dem zuständigen Rathaus. Weiterführende Informationen: Ausführlicher Wikipedia-Artikel zum Reisepass (http://de.wikipedia.org/wiki/reisepass_%28deutschland%29) Offizielle Seite des Bundesministeriums des Innern zum Reisepass (http://www.epass.de/) 1. Prüfen, ob der Reisepass noch mindestens 2 Jahre gültig ist. (5 min) 2. Falls nötig einen neuen Reisepass beantragen. (60 min, Ausstellung kann bis zu 8 Wochen dauern) 8

11 Kre ditkarte Solltest du schon im Besitz einer Kreditkarte, wie z.b. Mastercard oder Visa sein, dann kannst du diesen Punkt überspringen und gleich zum nächsten Abschnitt Visum springen. Zur Beantragung des Visum wird eine Kreditkarte benötigt, da die anfallenden Gebühren nicht anders bezahlt werden können. Es ist die einfachste und günstigste Möglichkeit im Ausland an Bargeld zu kommen. Die Geldautomaten bieten in der Regel meiner Erfahrung nach oft einen besseren Wechselkurs und geringere Gebühren, als die Wechselstuben. Solltest du noch keine Kreditkarte haben, dann wäre jetzt ein guter Zeitpunkt sich ein paar Gedanken darüber zu machen und eine Kreditkarte zu beantragen. Visa oder Mastercard? Meiner Erfahrung nach macht es für Neuseeland keinen großen Unterschied, ob man eine Visa oder Mastercard Karte wählt. Die Verfügbarkeit von Geldautomaten und die Bezahlmöglichkeiten sind für beide Varianten sehr gut. Standard oder Gold? Eine einfache Standardkarte ist in den meisten Fällen ausreichend. Die Versicherungen, die mit einer Goldkarte einhergehen beschränken sich meistens zeitlich auf einen Urlaub von 40-Tagen und eventuell auch geographisch auf den europäischen Raum. Jedoch kann es sein, dass sich der höhere Preis allein durch die Reiserücktrittskostenversicherung schon rechnet. Am besten schaut man sich die Konditionen bei seiner Hausbank genau an und lässt sich beraten. Solltest du dich für eine Goldkarte entscheiden, kalkuliere auch gleich die Kosten für eine Auslandskrankenversicherung für den gesamten geplanten Aufenthalt. Lohnt sich eine Meilenkarte? Bei einem langen Flug, wie dem nach Neuseeland lohnt sich eine Kreditkarte mit der man Meilen sammeln kann. Ist man auch sonst viel mit dem Flugzeug unterwegs sollte man bei seiner Bank nach einer solchen Möglichkeit fragen. Die Targobank bietet mit ihrer Platinum-Karte eine Karte zum Meilen sammeln, die sicher einen Blick wert ist. Achtung Kreditrahmen! Einige Banken gewähren ein sehr geringes Kreditlimit, wenn man Neukunde ist und keinen Gehaltseingang vorweisen kann. Zum Beispiel wirbt die Deutsche Kreditbank Berlin mit weltweit kostenlosem Abheben von Bargeld, gewährt aber bei Neukunden ohne Gehaltseingang einen Kreditrahmen von nur 100 Euro. Es kann also empfehlenswert sein bei seiner Hausbank zu bleiben, da man dort bekannt ist und Probleme eventuell schneller behoben werden können. Das sollte man auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Bei der großen Anzahl von Angeboten kann man schnell den Überblick verlieren. Deshalb solltest du dich nicht zu lange damit aufhalten und im Zweifel zur einfachsten Lösung greifen, das heißt eine kostenlose Standard- Karte wählen. 1. Kreditkarten vergleichen. (3 Stunden) 2. Kreditkarte beantragen. (15 Min, 1 Woche bis zur Ausstellung) 3. Kosten für Auslandskrankenversicherung kalkulieren. (15 Min) 9

12 Visum Das Working Holiday Visum berechtigt zu einem einjährigen Aufenthalt in Neuseeland, um hauptsächlich zu reisen und sich nebenher ein kleines Zubrot zu verdienen. Für deutsche Staatsbürger steht ein unbegrenztes Kontingent zur Verfügung. Wenn du die Voraussetzungen für dieses Visum erfüllst, dann kann die Ausstellung schnell und online beantragt werden. Die Kosten betragen ca. 80 Euro und müssen per Kreditkarte bezahlt werden. Die Ausstellung erfolgt innerhalb einer Woche. Voraussetzungen: - Man muss im Besitz eines deutschen Reisepasses sein, der noch drei Monate nach der geplanten Aufenthaltsdauer gültig ist. - Man muss mindestens 18 und darf maximal 30 Jahre alt sein. - Man muss ohne Kinder reisen. - Man muss im Besitz eines Rückflugtickets sein oder genug Geld vorweisen können, um ein solches Ticket zu kaufen. - Man muss den Besitz von mindestens 4200 NZD vorweisen können, um die Lebenshaltungskosten während des Aufenthalts zu decken. - Man muss die Vorgaben für Gesundheit und Charakter erfüllen. Dazu ist beim Antrag ein Fragebogen auszufüllen der nach der persönlichen Krankheitsgeschichte und eventuellen Vorstrafen fragt. - Man muss im Besitz einer Auslandskrankenversicherung sein, die den gesamten Aufenthalt in Neuseeland abdeckt. - Der Hauptzweck des Aufenthaltes sollte das Reisen sein. Arbeit und Studium haben nur eine zweitrangige Bedeutung. - Zu keinem früheren Zeitpunkt darf ein Working Holiday Visum ausgestellt worden sein. Antrag Beantragt werden kann das Visum auf der Webseite der neuseeländischen Einwanderungsbehörde (http://www.immigration.govt.nz). Auf dieser Seite finden sich auch die genauen und aktuellen Bedingungen zur Ausstellung des Visums. 1. Voraussetzungen prüfen. (10 min) 2. Visum beantragen. (30min, Ausstellung innerhalb einer Woche) 10

13 Noch 7 Wochen Flug Wer nach Neuseeland möchte, der wird fast immer Auckland (AKL) anpeilen, da hier die meisten internationalen Flüge ankommen. Es gibt jedoch die Option, direkt über Singapur, Dubai oder Los Angeles zu fliegen oder in diesen Städten noch einen Aufenthalt von zwei Tagen einzuplanen. Die Kosten für einen einfachen Hin- und Rückflug belaufen sich auf ca bis 1400 Euro, was aber je nach Zeitpunkt und Route schwanken kann. Dazu kommen je nach persönlicher Planung die Kosten für den Aufenthalt in Singapur oder Sydney. Da ein Work & Travel Urlaub in der Regel länger als ein halbes Jahr dauert, sollte man sich vorher erkundigen, ob der Hin- und Rückflug über 6 Monate auseinander liegen kann. Zusätzlich sollte man in Erfahrung bringen, ob der Rückflug problemlos umbuchbar ist und welche Kosten dabei anfallen. Möchte man flexibel bleiben ist es eventuell besser nur einen Hinflug zu buchen. Das hält einem die Option offen noch eine Tour durch Süd-Ost-Asien anzuschließen oder nach Australien zu reisen, sollte einem Neuseeland zu klein werden. Hierbei gilt zu beachten, dass man bei der Einreise nach Neuseeland genug Geld vorweisen kann, um sich ein Rückflug Ticket kaufen zu können und die Lebenshaltungskosten zu decken. Das sind im Moment 4200 NZD für die Lebenshaltungskosten, zu denen der Flugpreis (schätzungsweise NZD) addiert wird. Meiner Erfahrung nach sind die Beamten von der Einwanderungsbehörde am Flughafen sehr freundlich und nehmen es da nicht so genau, aber verlassen würde ich mich nicht darauf. Es empfiehlt sich also einen Kontoauszug mitzunehmen, auf dem ersichtlich ist, dass der nötige Betrag vorhanden ist. Ressourcen: Folgende Airlines bieten unter anderem Flüge von Deutschland nach Neuseeland an: Air New Zealand (http://www.airnewzealand.de/) Qantas (http://www.qantas.com.au) Emirates (http://www.emirates.com) Lufthansa (http://www.lufthansa.de) British Airways (http://www.britishairways.com) Thai Airways (http://www.thaiair.de) Singapore Airlines (http://www.singaporeair.com) Es empfiehlt sich die verschiedenen Webseiten miteinander zu vergleichen, aber auch in Reisebüros nachzufragen. Die Umbuchung des Rückflugs, falls notwendig, läuft aber immer über die durchführende Fluggesellschaft. Es ist ganz nützlich sich schon jetzt zu informieren, wohin man sich dafür wenden muss und sich die Kontaktdaten zu notieren. 1. Angebote vergleichen. (3 Stunden) 2. Flug buchen. (30min) 3. Ansprechpartner für Umbuchung des Rückflugs finden und Kontaktmöglichkeiten notieren. (15min) 11

14 Versicherung Nach dem Visum und Flug ist die Auslandskrankenversicherung mit das wichtigste, was es zu organisieren gibt. Viele Krankenversicherungen bieten spezielle Tarife zum Krankenschutz während eines Langzeit-Auslands- Aufenthaltes. Der erste Schritt wäre ein Angebot von deiner eigenen oder der Familienversicherung einzuholen. Hast du eventuell gerade dein Studium beendet und fällst aus der Familienversicherung heraus, lohnt es sich erst mit der Familienversicherung zu sprechen, bevor man sich in Deutschland selbst versichert. Findet die Reise direkt im Anschluss an das Studium statt, kann man sich eventuell nach Rücksprache mit der Krankenkasse die Versicherungskosten in Deutschland für die Dauer des Aufenthaltes sparen. Das Geld kann man dann besser in die Reise investieren. Im Versicherungspaket von Kreditkartenanbietern ist oft auch eine Auslandskrankenversicherung mit dabei. Diese ist jedoch meistens auf ca. 45 Tage beschränkt, kann aber nach Wunsch verlängert werden. Es lohnt sich auch hier ein Angebot von seinem Kreditinstitut einzuholen. Eine weitere gute Option ist der ADAC (http://www.adac.de), der für seine Mitglieder günstige Tarife bietet. Sollte man schon Mitglied sein, dann sollte man auch diese Tarife in die engere Wahl nehmen. Ist man kein Mitglied, dann kann es sich trotzdem rechnen, indem man sich werben lässt und einen Jahresbeitrag erstattet bekommt. Hat man sich schon entschieden ein Auto in Neuseeland zu kaufen, dann ist eine Mitgliedschaft in jedem Fall sinnvoll. ADAC-Mitglieder bekommen vom neuseeländischen Automobilclub ein halbes Jahr Unterstützung vor Ort (Dazu mehr im Abschnitt Mobilität). Die Kosten für eine solche Versicherung liegen im günstigsten Fall bei ca. 80 Cent pro Tag. Achtung: Die meisten Versicherungen decken nicht die Kosten, die durch Unfälle bei Extremsportarten entstehen. Davon gibt es in Neusseland reichlich, von Bungee-Jumping über Sky-Diving zu Wildwasser-Rafting. Die meisten dieser Aktivitäten sind gut kommerzialisiert und damit relativ sicher geworden, aber Unfälle kann es natürlich immer geben. Wer beabsichtigt, sehr viel in dieser Richtung aktiv zu sein, sollte sich überlegen, ob nicht auch eine Unfallversicherung sinnvoll ist. 1. Angebote einholen. (2 Stunden) 2. Versicherung abschließen. (30 min) 3. Kontaktadressen suchen und notieren. (30 min) 12

15 Noch 6 Wochen Reiseführer & Landkarte Mit dem Visum, Flug und der Versicherung ist das wichtigste organisiert. Jetzt gibt es kein einfaches Zurück mehr und es wird Zeit sich den schönen Dingen zuzuwenden, nämlich der eigentlichen Reiseplanung. Alles was man dazu braucht ist ein guter Reiseführer und eine verlässliche Landkarte. Was für mich sehr gut funktioniert hat und was ich empfehlen kann, ist die Neuseeland-Karte von ITMB Publishing im Maßstab 1: (ISBN: ). Das Material hält einiges aus, die Darstellung ist übersichtlich und die Größe ideal. Aber am besten macht man sich selbst ein Bild davon und schaut sich verschiedene Karten im Buchhandel an. Gleiches gilt auch für den Reiseführer. Meine Empfehlung ist in diesem Fall der DUMONT Verlag mit einem gut bebilderten, farbigen und mit Karten ausgestattetem Führer von Hans Klüche. Die Tipps des Autors waren sehr gut, humorvoll und zuverlässig. Verbringe eine Weile in einem gut ausgestatteten Buchgeschäft und vergleiche die verschiedenen Reiseführer, um den für dich geeignetsten zu finden. Leider sind nicht alle in dieser Richtung spezialisiert. Solltest du aus der Nähe von Stuttgart kommen, dann ist Wittwer die beste Anlaufstelle oder in München das Fachgeschäft Geobuch (http://www.geobuch.de). Ressourcen: Titel: Richtig Reisen Neuseeland Autor: Hans Klüche Verlag: DUMONT ISBN: Karte: Neuseeland Maßstab: 1: Verlag: International Travel Maps ISBN: Reiseführer & Landkarte besorgen. 1. Reiseführer & Landkarte besorgen. 13

16 Lesestoff für unterwegs Ein sehr guter Begleiter für diese Reise ist das Buch Vagabonding von Rolf Potts. Mit diesem Buch hat Rolf Potts einen schönen Leitfaden über die ungewöhnliche Kunst der Langzeit-Reise geschrieben. Er schreibt unter anderem über Themen, wie Wie verdiene ich mir meine Freiheit?, Wie wähle ich mein Ziel? und Wie passe ich mich an das Leben unterwegs an?. Er erzählt mit Humor und Philosophie von seinen Erfahrungen und gibt einem viele gute Ratschläge mit auf den Weg. Zwischen den Kapiteln sind kurze Profile über bekannte Reisende vergangener Epochen eingestreut und aktuelle Zitate aus Zuschriften von Reisenden aus der ganzen Welt. Ich habe das Buch zu schätzen gelernt, wenn das Reisen mal einsam, langweilig oder frustrierend war. Aber mach dir dein eigenes Bild und wirf einen Blick in das Buch (http://vagabonding.net/excerpt/). Titel: Vagabonding Autor: Rolf Potts Verlag: Villard Books ISBN: Vagabonding n. (1) The act of leaving behind the orderly world to travel independently for an extended period of time. (2) A privately meaningful manner of travel that emphasizes creativity, adventure, awareness, simplicity, discovery, independence, realism, selfreliance, and the growth of the spirit. (3) A deliberate way of living that makes freedom to travel possible. 14

17 Reiseplanung Mit dem Reiseführer und der Landkarte kannst du dir vorab einen guten Überblick über Neuseeland verschaffen und dir eine grobe Route überlegen. Mein Ratschlag wäre aber, sich nicht zu früh auf etwas festzulegen, sondern den Plan on-the-fly zu machen. Mir wurde zum Beispiel von allen Seiten Queenstown empfohlen. Am Ende hat es mir überhaupt nicht gefallen und ich bin weitergezogen. Falls es dich aber reizt die Nerven zu kitzeln und das Adrenalin zu spüren, dann bist du dort genau richtig. Die meisten internationalen Flüge kommen in Auckland an und jeder wird einmal gezwungenermaßen in der größten Stadt Neuseelands einen Zwischenstopp einlegen. Die meisten, die ich kennengelernt habe, mich eingeschlossen, fanden keinen Gefallen an dieser Stadt. Mein Rat wäre auch hier keinen langen Aufenthalt einzuplanen, sondern schnell weiterzuziehen. Für die ersten zwei Wochen solltest du dir am Besten einen Stützpunkt aussuchen, an dem du die formalen Sachen, wie Steuernummer beantragen und Bankkonto eröffnen erledigen kannst. Du wirst diese Zeit auch brauchen, um dich zu akklimatisieren und den Jetlag zu verdauen, der mit 10 Stunden ganz schön heftig ist. Mein Favorit dafür ist Wellington. Die Stadt hat unzählige Bars, Kneipen, Theater, Kinos, Geschäfte und einen schönen Strand. Dazu liegt die Hauptstadt zentral in Neuseeland und man ist schnell auf der Südinsel, die wesentlich spektakulärer ist als die Nordinsel. Mein Plan sah so aus, dass ich in Auckland gelandet bin und mit dem Overlander-Zug einmal quer über die Nordinsel nach Wellington gefahren bin. Natürlich kannst du dir auch jede andere größere Stadt als Brückenkopf aussuchen. Schmöcker einfach eine Weile im Reiseführer, sprich mit Leuten, die schon dort waren und mach dir dein eigenes Bild. Falls dich nichts davon gleich anspricht kannst du auch erst eine Weile durchs Land ziehen, bevor du dich für eine gewisse Zeit irgendwo niederlässt. Aber am Besten lässt du es anfangs ruhig angehen und erledigst die Formalitäten frühzeitig. Für die Beantragung der Steuernummer und der Eröffnung eines Bankkontos solltest du etwa zwei Wochen einkalkulieren und in der Zeit eine feste Adresse haben. Aber dazu später mehr. Wenn die Reiseplanung so langsam voranschreitet kannst du auch versuchen schon ein paar Kontakte zu knüpfen, sei es mit Leuten die schon dort waren oder noch dort sind. Meistens gibt es im Freundes- und Bekanntenkreis immer jemanden, der jemanden kennt und so weiter. Gerade bei so einer langen und weiten Reise ist es ganz angenehm, wenn man nicht so ganz alleine dasteht und im Notfall einen Ansprechpartner vor Ort hat. Falls sich im engeren Kreis niemand findet bietet es sich auch an über Vereine Kontakt aufzunehmen. Warum nicht den Sport, den man zu Hause ausübt dort fortsetzen oder einmal beim neuseeländischen Roten Kreuz vorbeischauen (oder je nachdem bei welchem Verein man Mitglied ist). Meiner Erfahrung nach sind die Neuseeländer ein sehr offenes und herzliches Völkchen, also man braucht keinerlei Scheu haben einfach auf sie zuzugehen. 1. Im Reiseführer schmöckern und einen Brückenkopf für die ersten zwei Wochen suchen. 2. Kontakte knüpfen. 15

18 Noch 5 Wochen Internationaler Führerschein Ob man ein Auto kaufen oder mieten will oder ob man es vorzieht zu Fuß und mit dem Bus unterwegs zu sein, einen internationalen Führerschein sollte man auf jeden Fall dabei haben. Möchte man selbst fahren ist er in Kombination mit dem EU-Führerschein unbedingt nötig. Sollte man nicht geplant haben selbst zu fahren, dann kann es trotzdem nicht schaden. Der Aufwand ist gering und man hält sich die Optionen offen. Zuständig für die Ausstellung eines internationalen Führerscheins ist die örtliche Fahrerlaubnisbehörde. Die Ausstellung erfolgt unmittelbar gegen eine Gebühr von ca. 15 Euro. Erforderlich ist der Personalausweis oder Reisepass, ein Passfoto und der Führerschein. Achtung: Der internationale Führerschein ist nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig. Das heißt, es müssen immer beide mitgeführt werden. Noch ein Tipp am Rande: Die Geschwindigkeitsbegrenzung in Neuseeland überschreitet 100 km/h nie. Auch wenn einem das sehr langsam vorkommt, sollte man nicht in Versuchung geraten schneller zu fahren. Die Straße mag zwar leer sein und die Landschaft so schön, aber genau dann erwischt es einen hinter dem nächsten Hügel. Die Polizei in Neuseeland misst die Geschwindigkeit übrigens aus dem Auto heraus. Wenigstens sind sie unheimlich freundlich, während sie einem das Geld aus der Tasche ziehen. 1. Internationalen Führerschein beantragen. (1 Stunde) 16

19 Autokauf & Mobilität Es gibt viele Wege Neuseeland zu entdecken. Du hast wahrscheinlich schon eine ungefähre Vorstellung, was deine Wahl werden wird. Um dir das Leben etwas leichter zu machen, die optimale Form der Fortbewegung für dich zu finden, dreht sich dieser Abschnitt rund um Mobilität in Neuseeland. Der Abschnitt Ressourcen gibt einen umfangreichen, aber unvollständigen Überblick über die größten Anbieter. Meiner Erfahrung nach ist es am besten Neuseeland mit einem Auto zu erkunden. Es bietet die größtmögliche Unabhängigkeit und erlaubt einem das Land richtig zu entdecken. Viele Schönheiten liegen oft nur kurz hinter der Straße, wo Busse und Züge in der Regel nicht anhalten. Vom Linksverkehr muss man sich nicht abschrecken lassen, daran gewöhnt man sich unheimlich schnell. Viel Verkehr herrscht nur in den wenigen größeren Städten. Wer nicht genug Geld vorstrecken kann, um sich ein Auto zu kaufen oder wer nur kurze Zeit unterwegs ist, der kann einen Blick auf die Alternativen werfen. Es gibt verschiedene Anbieter von Hop-on & Hop-off Busnetzwerken. Diese Busse verkehren regelmäßig zwischen allen größeren Städten, sowie den touristischen Gebieten und man kann je nach Pass ein- und aussteigen. Bei diesen Bustarifen lohnt es sich nach Angeboten Ausschau zu halten, ansonsten kann das auch relativ teuer werden. In diesem Fall kann es günstiger sein mit den öffentlichen Bussen zu reisen. Das Schienennetz ist leider nicht so gut ausgebaut, wie wir es von Europa gewohnt sind, aber die wenigen vorhandenen Strecken sind sehr sehenswert. Die Züge winden sich durch die verschiedenen Landschaften, man kann entspannt den Ausblick genießen. Ein Tipp von mir ist, sich nicht zu früh auf eine Fortbewegungsmethode festzulegen, sondern sich jetzt einen Überblick zu verschaffen und dann vor Ort zu entscheiden. Die folgenden Ressourcen sollen dir dabei helfen. Wenn du dich schon dafür entschieden hast ein Auto zu kaufen, dann erfährst du im Kapitel Autokauf in Neuseeland was es dabei alles zu beachten gibt. Ressourcen: Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, bietet aber einen guten Ausgangspunkt. Busnetzwerke Verschiedene Reiseveranstalter verbinden die beliebtesten Zielorte mit regelmäßig fahrenden Bussen. Um diese Netzwerke zu nutzen kann man entweder eine einfache Strecke buchen oder einen Pass kaufen. Pässe sind in der Regel zeitlich oder auch räumlich, z.b. auf die Südinsel, begrenzt und erlauben einem jederzeit (nach Fahrplan) von A nach B zu reisen. Nakedbus (http://nakedbus.com/nz/bus/) Magicbus (http://www.magicbus.co.nz/) Flexipass (http://flexipass.intercity.co.nz/) Intercity (http://www.intercity.co.nz/) Neuseelands öffentliche Überland-Buslinie 17

20 Zugverbindungen Rail New Zealand (http://www.railnewzealand.com/) Wer schnell und günstig von Auckland nach Wellington möchte, der fährt gut mit der Bahn. Die zwölf Stunden vergehen schnell im Angesicht der tollen Landschaft und der Möglichkeit auf einer Außenplattform die Nordinsel vorbeiziehen zu sehen. Auch die Verbindungen auf der Südinsel können sich wirklich sehen lassen. Wenigstens eine Fahrt sollte man in seine Reise einplanen. Autovermietungen Autovermietungen gibt es in allen Formen und Farben und so zahlreich wie Sand am Meer. Einen kleinen Überblick über die gängigen Anbieter verschafft diese Auflistung. Tipp: Immer wieder rangieren die Anbieter alte Fahrzeuge aus, die dann nach Auckland zum Verkaufen gebracht werden müssen. Diese Fahrzeuge lassen sich sehr günstig mieten, sofern man diese Richtung anpeilt und keine Rundreise geplant hat. Eine gute Alternative, wenn der Rückweg zum Flughafen in Auckland ansteht. ACE Rental Cars (http://www.acerentalcars.co.nz/) Bietet vor allem Kleinwagen und Limousinen an und keine Campervans. Wicked Campers (http://www.wickedcampers.com/cheap-campervans/campervan-hire-new-zealand.html) Spezialisiert auf Campervans und vermietet wird nicht nur in Neuseeland, sondern auch in vielen anderen Ländern. Happy Campers (http://www.happycampers.co.nz/) Neuseeländischer Anbieter von Campervans Jucy Rentals (http://www.jucy.co.nz/) Kleinwägen, Limousinen und Campervans World-wide-wheels (http://www.world-wide-wheels.com/) Schweizerische Vermietung, die weltweit Fahrzeuge zur Verfügung stellt. Auch Mietkauf und Leasing möglich. Autokauf Die beste Option für einen Langzeit-Aufenthalt ist auf jeden Fall der Kauf eines Autos. Einige Möglichkeiten an ein Auto zu kommen sind hier aufgelistet. Diese Liste soll dir aber vor allem als Nachschlagewerk dienen und dir einen besseren Überblick geben, damit du kalkulieren kannst, welche Kosten auf dich zukommen. Kiwi Cruise Control (http://www.kiwicruisecontrol.de/) Ein kleiner Familienbetrieb von Doro und Darren in Auckland mit eigener Werkstatt. Die beiden bieten Autos mit Rückkauf-Garantie an. Schwarze Bretter. In den meisten Hosteln und auch in den großen Supermärkten von New World gibt es Community Boards, die mit Zetteln überquellen. Dort finden sich unter anderem Autos im Angebot, aber auch Jobs und Gesuche nach Weggefährten. Privatverkauf durch Zeitungsanzeigen. Die Samstagsausgaben der lokalen Zeitungen haben in der Regel einen Kleinanzeigenteil, den man auch gut nach Jobs durchforsten kann. Carfair (http://www.aacarfair.co.nz/) Eine Gebrauchtwagen-Börse des Neuseeländischen Automobilclubs. Trade Me (http://www.trademe.co.nz/) Eine beliebte Auktionsplattform, ähnlich wie Ebay, nur speziell für Neuseeländer. Diese Plattform wird häufig und gerne genutzt, man kann alles Mögliche dort kaufen und sogar nach WG-Zimmern oder Jobs suchen. 18

21 Gumtree (http://www.gumtree.com/) Eine Kleinanzeigen-Seite für das Vereinigte Königreich. Da Neuseeland immer noch die Queen als Staatsoberhaupt hat, gibt es auf dieser Seite auch viel nützliches für Kiwis. Weitere Tipps zum Autokauf: Genauso wie in Deutschland wird der Preis beim Kauf eines Gebrauchtwagens verhandelt und man kann 10 bis 20 % Nachlass einkalkulieren. Vor dem Kauf sollte man unbedingt eine Inspektion durchführen lassen, um eventuell nötige Reparaturen und Mängel vom Händler übernehmen zu lassen. Eine Besonderheit in Neuseeland ist, dass Strafzettel auf das Auto ausgestellt werden und nicht auf den Besitzer. Das heißt, dass noch nicht bezahlte Strafzettel mit dem Auto den Besitzer wechseln können. Damit man hier nicht in eine Falle tappt, kann man vorher eine Besitzprüfung durchführen lassen. Das geht zum Beispiel unter oder Als nächstes sollte man prüfen, wie lange das Fahrzeug noch für die Straße zugelassen ist. Das Äquivalent zum deutschen TÜV ist der WOF (Warranty of Fitness). Dieses Zertifikat kann man sich an einer der zugelassenen Werkstätten besorgen oder verlängern lassen. Mehr Informationen dazu gibt es unter Zwei sehr gute Anlaufstellen für noch mehr Informationen zum Autokauf sind der neuseeländische Verbraucherschutz Consumer Information (http://www.consumeraffairs.govt.nz) und die New Zealand Transport Agency (http://www.nzta.govt.nz/vehicle/registration-licensing/index.html). 1. Überblick verschaffen und Kosten vergleichen. (3 Stunden) 2. Optional: Angebote für Mietwagen einholen. (1 Stunde) 19

22 Noch 4 Wochen Bewerbungsunterlagen erbungsunterlagen Das Work & Travel Visum erlaubt es einem vor Ort nicht nur zu reisen, sondern auch zu arbeiten. Aber genauso wie in Deutschland benötigt man auch in Neuseeland für viele Jobs Bewerbungsunterlagen. Damit es später keinen Stress gibt, bietet es sich an jetzt ein wenig Zeit zu investieren, um die eigene Bewerbungsmappe auf Vordermann zu bringen und die wichtigsten Dokumente, wie den Lebenslauf zu übersetzen und an neuseeländische Standards anzupassen. Am besten scannt man alle Dokumente, Referenzen und Zeugnisse ein und speichert diese in einem zentralen Ordner auf der Festplatte. Wie man seine digitalen Mitbringsel unterwegs optimal organisiert, dazu kommen wir später im Abschnitt Vernetzt unterwegs. Im Moment ist es nur wichtig, die Bewerbungsmappe fertigzustellen. Ressourcen: Sehr gute Informationen zur Zusammenstellung einer Bewerbungsmappe (www.jova-nova.com) und zum Erstellen eines Lebenslaufs gibt es auf der Seite von Gerhard Winkler. Aus persönlicher Erfahrung kann ich diese Seite nur empfehlen. Ich rate dazu die Tipps gründlich durchzulesen und sich Zeit zu nehmen sie anzuwenden. Vieles was vom Bewerbungshelfer Gerhard Winkler empfohlen wird, deckt sich mit den Ratschlägen für einen neuseeländischen Lebenslauf. Mehr Informationen zu den Anforderungen an Bewerbungsunterlagen (http://www2.careers.govt.nz/how-toget-a-job/new-to-new-zealand-advice-for-migrants/tips-for-creating-a-nz-style-cv/) und Musterbeispiele (http://www2.careers.govt.nz/how-to-get-a-job/cvs-and-cover-letters/templates/) speziell in Neuseeland bietet unter anderem CareersNZ, eine Beratungsinstitution der neuseeländischen Regierung. 1. Bewerbungsunterlagen übersetzen und aktualisieren. (3 Stunden) 2. Referenzen und Zeugnisse einscannen und speichern. (1 Stunde) 20

23 Arbeitsmöglichkeiten Wahrscheinlich wirst du zuerst einmal reisen wollen und später arbeiten, aber du kannst dir mit den Ressourcen hier einen kleinen Überblick verschaffen, welche Möglichkeiten es gibt Arbeit zu finden. Es gibt wie auch in Deutschland verschiedene Online-Portale, die man durchstöbern kann, aber auch Schwarze Bretter. Einige Jobs wechseln direkt von Backpacker zu Backpacker. Ein guter Tipp ist, sich unter den Reisenden umzuhören und Adressen zu sammeln. Neuseeland hat sich über die Jahre sehr gut an die Backpacker angepasst. Es gibt viele verschiedene Arbeitsmöglichkeiten. Aber man sollte nicht davon ausgehen, dass einem die Jobs zufliegen oder dass es viel leichter als in Deutschland ist, eine Arbeit zu finden. Es gehört auch hier eine gute Portion Motivation und überzeugendes Auftreten dazu. Ressourcen: Careers New Zealand (http://www.careers.govt.nz/) Die neuseeländische Regierung bietet auf dieser Plattform umfangreiche Informationen zum Arbeiten in Neuseeland. Trade Me (http://www.trademe.co.nz) Trade Me bietet von WG-Zimmern über Autos so ziemlich alles an, unter anderem auch Jobs. Schwarze Bretter in Hosteln und New World Supermärkten. Es finden sich unter dem Zettelwirrwar immer wieder gute und aktuelle Angebote für Backpacker, wie Au Pair Jobs oder Farmarbeit, je nachdem ob man sich in einer Großstadt oder auf dem Land befindet. Mund zu Mund Propaganda. Viele Jobs wechseln direkt von einem Backpacker zum anderen. Deshalb sollte man diese Methode nicht unterschätzen. Von den anderen Reisenden kann man unheimlich viel erfahren und dadurch an gute Jobs kommen. Vor allem kann man sich Tipps holen, welche Farmen gut sind oder welche man meiden sollte. Zeitungsanzeigen. Lokale Zeitungen bieten in der Regel einen Kleinanzeigenteil. Es lohnt sich die Samstagsausgabe anzuschauen. Gumtree (http://www.gumtree.com) Kostenlose Kleinanzeigen mit einer Rubrik für Neuseeland. Backpackerboard (http://www.backpackerboard.co.nz/) Das Backpackerboard für Neuseeland hat eine Liste mit aktuellen Jobs speziell für Backpacker und auch eine Liste mit Vermittlungsagenturen. WWOOF New Zealand (http://www.wwoof.co.nz/) Arbeit gegen Kost und Logis auf ökologischen Farmen. Die Mitgliedschaft plus Buch mit Adressen bei World-Wide Opportunities on Organic Farms in Neuseeland gibt es für 50 NZD. Die Mitgliedschaft ist für ein Jahr gültig und kann für 20 NZD jederzeit erneuert werden. HelpX (http://www.helpx.net/) Arbeit gegen Kost und Logis unter anderem auch auf ökologischen Farmen, aber nicht darauf beschränkt. Die Mitgliedschaft bei helpx kostet 20 Euro und ist zwei Jahre gültig. Seek (http://www.seek.co.nz) Online Job-Börse für Neuseeland. 1. Optional: Mitgliedschaft bei WWOOF, HelpX oder ähnlichen Organisationen beantragen. (1 Stunde) 2. Optional: Vermittlungsagenturen kontaktieren und Lebenslauf einreichen. (1 Stunde) 21

24 Steuernummer Ist man mit einem Working Holiday Visum in Neuseeland muss man wie jeder andere auch seine Einkünfte versteuern. Das ist zum Glück nicht sehr kompliziert, aber es bedarf etwas Vorbereitung. Damit man seine Einnahmen versteuern kann, benötigt man eine Steuernummer. Diese wird einem vom Inland Revenue Departement, dem neuseeländischen Finanzamt ausgestellt. Das dauert nach Beantragung ca Werktage. Daher solltest du in dieser Zeit einen festen Wohnort haben. Zur Beantragung der Steuernummer brauchst du nur ein Formular ausfüllen, das du zusammen mit Kopien zweier amtlicher Dokumente mit Lichtbild bei einer offiziellen Stelle abgibst. Im Prinzip funktioniert das, wie beim PostIdent-Verfahren in Deutschland. Du brauchst also nicht das Finanzamt dort aufsuchen, sondern kannst zu einer Filiale der New Zealand Post oder des neuseeländischen Automobilclubs gehen. Dort wird deine Identität anhand der originalen Dokumente überprüft und das Formular wird zusammen mit den Kopien der geprüften Dokumente zum Inland Revenue versandt. Das einfachste ist zu einem der örtlichen Post Shops zu gehen, die es in allen größeren und auch kleineren Städten gibt. Ressourcen: Informationen vom Inland Revenue Departement (Finanzamt) (http://www.ird.govt.nz/yoursituationnonres/travel-nz/) Formular zur Beantragung einer Steuernummer (http://www.ird.govt.nz/forms-guides/number/forms /ir595-form-individualirdapp.html) Informationen der Automobile Association zur Beantragung der Steuernummer (http://www.aa.co.nz/about/the-aa/government-services/personal-ird-number-applications) Informationen der New Zealand Post zur Beantragung der Steuernummer (http://www.nzpost.co.nz/home/payments-money-services/ird-number) 1. Formular downloaden, ausdrucken, durchlesen und soweit es geht ausfüllen. (30 min) 2. Reisepass und internationalen Führerschein (oder anderes amtliches Dokument mit Lichtbild) einscannen, speichern und drucken. Jeweils eine Kopie zum Formular heften. (30 min) 3. Informationen des IRD durchlesen. (1 Stunde) 22

25 Muster Formular zur Beantragung einer Steuernummer : 23

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines s 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Liebe Freiwillige, lieber Freiwilliger, wir freuen uns,

Mehr

Checkliste für die US-Einreise

Checkliste für die US-Einreise Checkliste für die US-Einreise Durch die angespannte Sicherheitslage des letzten Jahrzehnts haben sich die Einreisemodalitäten für die Vereinigten Staaten von Amerika deutlich geändert. Damit es bei Ihrer

Mehr

Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste

Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste Die folgenden Unterlagen werden für deine vollständige Bewerbung benötigt: Bewerbungsbogen am PC ausgefüllt! Wir können keine handschriftlich

Mehr

Baden-Württemberg-STIPENDIUM

Baden-Württemberg-STIPENDIUM Baden-Württemberg-STIPENDIUM Stipendiat: Jahrgang: 1986 Andreas Bös Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Gasthochschule: RMIT University Gastland: Australien Studienfach: Sensorsystemtechnik Studienziel:

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Geschrieben von: Administrator Freitag, den 18. Dezember 2009 um 08:10 Uhr - Aktualisiert Freitag, den 23. September 2011 um 06:12 Uhr

Geschrieben von: Administrator Freitag, den 18. Dezember 2009 um 08:10 Uhr - Aktualisiert Freitag, den 23. September 2011 um 06:12 Uhr Die Advanzia Gratis MasterCard Gold ist komplett kostenlos für Immer und damit praktische die Einzige am Markt, die ohne zusätzliches Konto o.ä. frei und kostenlos verfügbar ist Haben Sie auch von Ihren

Mehr

Warum ich Work & Travel

Warum ich Work & Travel Warum ich Work & Travel machen möchte Quelle: www.newzealand.com Christina L., 25.11.2013 Work & Travel mit Infos über mich Warum ich mich für Work & Travel entschieden habe? Warum ich mich für Neuseeland

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

Granny Au Pair. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG. Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr

Granny Au Pair. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG. Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr SENIORENINFOS Granny Au Pair 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at GRATIS-HOTLINE:

Mehr

Computeria Kurs vom 27.3.13

Computeria Kurs vom 27.3.13 Computeria Kurs vom 27.3.13 Allgemeines zu Email E- mail = electronic mail = Elektronische Post = eine auf elektronischem Weg in Computernetzwerken übertragene, briefähnliche Nachricht Vorteile von E-

Mehr

1. Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes

1. Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes Studienfach Bachelor of Education (Spanisch, Englisch) Gastorganisation Universidad Centroamericana, Managua Gastland Nicaragua Aufenthaltsdauer 04/2012 05/2012 1. Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Name: Heimathochschule: Gasthochschule: Christian Scheurer Universität Karlsruhe, Baden-Württemberg Carnegie Mellon University,

Mehr

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT VISUM FÜR AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Beantragung eines Studentenvisums... 2 Notwendige Dokumente zur Beantragung... 2 Kosten und Zahlung... 3 Visumsanforderungen... 3 Gültigkeit des Visums...

Mehr

Goldcar Travel Guide 10 PRAKTISCHE TIPPS FÜR DEN MIETWAGEN IM URLAUB

Goldcar Travel Guide 10 PRAKTISCHE TIPPS FÜR DEN MIETWAGEN IM URLAUB Goldcar Travel Guide 10 PRAKTISCHE TIPPS FÜR DEN MIETWAGEN IM URLAUB Ganz Deutschland startet in die Sommerferien und auch Mietwagen-Buchungen für den Urlaub haben Hochsaison. Damit es mit dem Leihwagen

Mehr

KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN

KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Generelle Informationen zum Gesundheitssystem in Australien... 2 Rahmenbedingungen und Abschluss... 2 Kosten und Abschluss der Versicherung...

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

MasterCard Gold. MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz.

MasterCard Gold. MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz. MasterCard Gold MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz. Darfs ein bisschen mehr sein? Mehr Service, mehr Versicherungsschutz und mehr Leistungen? Dann haben wir das Richtige für Sie: die

Mehr

Dropbox Schnellstart. Was ist Dropbox? Eignet sich Dropbox für mich?

Dropbox Schnellstart. Was ist Dropbox? Eignet sich Dropbox für mich? Dropbox Schnellstart Was ist Dropbox? Dropbox ist eine Software, die alle deine Computer über einen einzigen Ordner verknüpft. Dropbox bietet die einfachste Art, Dateien online zu sichern und zwischen

Mehr

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Funktionen... 3 3. Anmeldung... 3 4. Passwort vergessen / ändern... 5 5. FAQs... 6 6. Kontakt... 7 2 1. Einleitung

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide Name: Lisa Speyer Gastuniversität: University of Adelaide Fach: Physik Zeit: 2006/07 Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide 1. Planung vor der Abreise Vor der Abreise nach Adelaide,

Mehr

SANDBOXIE konfigurieren

SANDBOXIE konfigurieren SANDBOXIE konfigurieren für Webbrowser und E-Mail-Programme Dies ist eine kurze Anleitung für die grundlegenden folgender Programme: Webbrowser: Internet Explorer, Mozilla Firefox und Opera E-Mail-Programme:

Mehr

www.windsor-verlag.com

www.windsor-verlag.com www.windsor-verlag.com 2014 Marc Steffen Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. Verlag: Windsor Verlag ISBN: 978-1-627841-52-8 Titelfoto: william87 (Fotolia.com) Umschlaggestaltung: Julia Evseeva

Mehr

Hans-Georg Schumann. Inklusive CD-ROM

Hans-Georg Schumann. Inklusive CD-ROM Hans-Georg Schumann Inklusive CD-ROM Vor wort Möglicherweise würdest du jetzt gern vor einem spannenden Rollenspiel oder einem packenden Rennspiel sitzen. Mit einem Joystick oder einem anderen Lenksystem

Mehr

Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung

Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung Jimdo hat einige praktische Tipps und Wissenswertes rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung zusammengestellt. Jeder kann jederzeit einsteigen und seine Seite

Mehr

Dropbox - Cloud Computing Anleitung W.Barth - E.Völkel

Dropbox - Cloud Computing Anleitung W.Barth - E.Völkel Technisches vorab: Auch wenn wir vom Cloud Computing noch nie etwas gehört haben, nutzen wir es mit Sicherheit schon: Wir schreiben Mails. Virtueller Briefverkehr ist Cloud Computing der klassischen Art:

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

Ein Freiwilligendienst in Deutschland

Ein Freiwilligendienst in Deutschland Ein Freiwilligendienst in Deutschland Wir freuen uns über Dein Interesse an einem Freiwilligendienst in Deutschland! Hier findest Du die wichtigsten Informationen zu Deiner Vorbereitung und zu einem Freiwilligen

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Ihre Checkliste 08: Zehn wichtige Fragen zum Thema Online-Scheidung!

Ihre Checkliste 08: Zehn wichtige Fragen zum Thema Online-Scheidung! Ihre Checkliste 08: Zehn wichtige Fragen zum Thema Online-Scheidung! Online-Scheidung bei Scheidung.de - Das sollten Sie wissen! 1. Wie funktioniert die Online-Scheidung bei Scheidung.de? Die Online-Scheidung

Mehr

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Nach dem Abi erst mal weg - So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Die Wahlmöglichkeit ist groß über 12.000 unterschiedliche Tätigkeiten gibt es in Deutschland. Die Entscheidung,

Mehr

Au Pair. Kinderbetreuung im Ausland. InfoEck www.mei-infoeck.at. - Jugendinfo Tirol. Quelle: Shutterstock_auremar

Au Pair. Kinderbetreuung im Ausland. InfoEck www.mei-infoeck.at. - Jugendinfo Tirol. Quelle: Shutterstock_auremar Au Pair Kinderbetreuung im Ausland Quelle: Shutterstock_auremar InfoEck www.mei-infoeck.at - Jugendinfo Tirol Inhalt: 1 Au Pair... Seite 3 2 Suche nach einer Au Pair Stelle... Seite 4 2.1 Suche in Internetdatenbanken...

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION

Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION Inhalt 1. Online Storage - Allgemeines... 3 1.1 Was ist cablecom hispeed Online Storage?...3 1.2 Was kann Online Storage leisten?... 3 1.2.1 Digitale Daten

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

POLIZEI Hamburg. Wir informieren. www.polizei.hamburg.de

POLIZEI Hamburg. Wir informieren. www.polizei.hamburg.de POLIZEI Hamburg Wir informieren www.polizei.hamburg.de Taschendiebe... treten bewusst dort auf, wo viele Menschen zusammen kommen, zum Beispiel auf Bahnhöfen, in Kaufhäusern, auf Flughäfen, in Bussen oder

Mehr

Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter. www.tag-studihome.de

Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter. www.tag-studihome.de Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter www.tag-studihome.de studi home die junge Adresse in Erfurt Beispiel aus Erfurt Süd Beispiel aus Erfurt Nord Erfurt Nord Erfurt Süd

Mehr

PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK

PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK 1 Inhaltsverzeichnis PROZESSEINHEIT TITTELBLATT...1 INHALTSVERZEICHNIS...2 FLUSSDIAGRAMM DER PROZESSEINHEIT...3 BERICHT DER PROZESSEINHEIT...5 ANGEBOT FÜR KUNDEN...7

Mehr

Anleitung Mailkonto einrichten

Anleitung Mailkonto einrichten IT Verantwortliche Fehraltorf, 17.09.2014 Monika Bieri Thomas Hüsler Anleitung Mailkonto einrichten Du möchtest Deine Mailadresse auf dem PAM einrichten. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT Planung, Vorbereitung, Durchführung ÜBER MICH Jan Schacht Fakultät III, Medien - Information - Design Bachelor of Arts Informationsmanagement

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

1.2 Warum sollte ich ein Konto einrichten? Wenn Sie bei Guidebooker buchen wollen, müssen Sie sich registrieren und den AGB als Kunde zustimmen.

1.2 Warum sollte ich ein Konto einrichten? Wenn Sie bei Guidebooker buchen wollen, müssen Sie sich registrieren und den AGB als Kunde zustimmen. FAQ für Kunden 1. Anmeldung/Registrierung 2. Service 3. Produkte 4. Zahlungsmittel 5. Buchungen & Stornierungen 1. Anmeldung/Registrierung 1.1 Wie kann ich mich registrieren? Wenn Sie sich registrieren

Mehr

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten.

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Diese Broschüre wurde mit freundlicher Unterstützung des Jugendbeirats der Raiffeisenbank Neustadt

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Jobben & Reisen am anderen Ende der Welt 2013. ZAV-Programm in Zusammenarbeit mit Study Nelson ltd. - Neuseeland

Jobben & Reisen am anderen Ende der Welt 2013. ZAV-Programm in Zusammenarbeit mit Study Nelson ltd. - Neuseeland Jobben & Reisen am anderen Ende der Welt 2013 ZAV-Programm in Zusammenarbeit mit Study Nelson ltd. - Neuseeland NEUSEELAND: JOBBEN & REISEN AM ANDEREN ENDE DER WELT 2013 Wir freuen uns über Ihr Interesse

Mehr

Gratis-Online-Speicher (z.b. )

Gratis-Online-Speicher (z.b. <Wuala>) Gratis-Online-Speicher (z.b. ) Diese Anleitung wurde unter Windows Vista und OpenOfficeOrg geschrieben. Es könnte sein, dass unter einem alternativen Betriebssystem und/oder Textprogramm die PrintScreens

Mehr

Masergy Communicator - Überblick

Masergy Communicator - Überblick Masergy Communicator - Überblick Kurzanleitung Version 20 - März 2014 1 Was ist der Masergy Communicator? Der Masergy Communicator bietet Endanwendern ein Unified Communications (UC) - Erlebnis für gängige

Mehr

Rapunzel will raus - Mediakit

Rapunzel will raus - Mediakit Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn t do than by the ones you did do. So throw of the bowlines. Sail away from the save harbour. Catch the trade winds in your

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Fotos selbst aufnehmen

Fotos selbst aufnehmen Fotos selbst aufnehmen Fotografieren mit einer digitalen Kamera ist klasse: Wildes Knipsen kostet nichts, jedes Bild ist sofort auf dem Display der Kamera zu sehen und kann leicht in den Computer eingelesen

Mehr

Leitfaden zum Vermieterbereich

Leitfaden zum Vermieterbereich Leitfaden zum Vermieterbereich European Holiday Rentals Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen bei European Holiday Rentals! Mit EHR können Sie einfach und bequem Ihr Feriendomizil online vermieten.

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Verschlüsseln eines USB Sticks mit TrueCrypt Eine ausführliche Anleitung. Hochschule der Medien Stuttgart Christof Maier I Frank Schmelzle

Verschlüsseln eines USB Sticks mit TrueCrypt Eine ausführliche Anleitung. Hochschule der Medien Stuttgart Christof Maier I Frank Schmelzle Verschlüsseln eines USB Sticks mit TrueCrypt Eine ausführliche Anleitung Hochschule der Medien Stuttgart Christof Maier I Frank Schmelzle Dieses Dokument beschreibt wie man einen USB Stick mit Hilfe von

Mehr

Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten

Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten Das Heimatschutzministerium empfiehlt, sich allerspätestens 72 Stunden vor der Abreise online zu registrieren, damit die Genehmigung

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Anwendungstipps für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Zencover ist ein Notizbuch, das Dir hilft, Deinen Alltag produktiver zu gestalten. Du musst keine

Mehr

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Von der Überlegung bis zur Buchung Endlich.. ich habe die einmalige Gelegenheit über 2 Monate Urlaub zu bekommen. Ich reise sehr gerne, erkunde gerne die Welt und

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

Was ist die Cloud und was haben Sie davon?

Was ist die Cloud und was haben Sie davon? 6 Entdecken Sie die Cloud mit Rainer! Was ist die Cloud und was haben Sie davon? Gestern Mittag hat Rainer ohne Pause durchgearbeitet. Vielleicht bekomme ich beim Essen bessere Laune, denkt er, und macht

Mehr

Anleitung für Autoren

Anleitung für Autoren Verwaltung.modern@Kehl Anleitung für Autoren Im folgenden Text werden Sie/wirst du geduzt. Bitte Sehen Sie/sieh uns diese Vereinfachung nach. Wenn du bei Verwaltung.modern@Kehl mitbloggen willst, legen

Mehr

Checkliste Auslandspraktikum

Checkliste Auslandspraktikum Checkliste Auslandspraktikum Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In, Professor/Innen und Kommilitonen aus höheren Semestern In welches Land soll es gehen? Bringe ich

Mehr

EDV-Service-Germany. Handy schützen

EDV-Service-Germany. Handy schützen Handy schützen Um sein Handy zu schützen muß man nicht unbedingt viel Geld investieren. Vieles geht schon mit den mitgelieferten Bordmitteln des Betriebssystems. Da viele Menschen, gerade die jüngeren,

Mehr

Kostenrechner Lehrerinformation

Kostenrechner Lehrerinformation 05 / Automobil Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Mit 18 Jahren lernen viele Jugendliche Auto fahren und wünschen sich bald ein eigenes Auto. Mit dem Kauf des Autos ist die Rechnung jedoch noch nicht

Mehr

Kapitel 1 So lege ich mein Haushaltsbuch an

Kapitel 1 So lege ich mein Haushaltsbuch an Kapitel 1 So lege ich mein Haushaltsbuch an In diesem ersten Kapitel dreht sich alles um das Haushaltsbuch. Sie erfahren, wofür Sie ein Haushaltsbuch überhaupt brauchen. Wie legen Sie es an und wie erfassen

Mehr

E-Mail-Einstellungen. Übersicht der Einstellungen. Server. Verschlüsselung. Sicherheitswarnung. V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - www.rimle.

E-Mail-Einstellungen. Übersicht der Einstellungen. Server. Verschlüsselung. Sicherheitswarnung. V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - www.rimle. CHRISTOF RIMLE IT SERVICES Lösungen mit Leidenschaft E-Mail-Einstellungen V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - Übersicht der Einstellungen Die empfohlenen Einstellungen sind hervorgehoben. Server POP

Mehr

Zentrales Webmailsystem der FH Köln (Horde) Anleitung, Stand: 2006-09-15, Ver.: 1.3, op

Zentrales Webmailsystem der FH Köln (Horde) Anleitung, Stand: 2006-09-15, Ver.: 1.3, op Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne Zentrales Webmailsystem der FH Köln (Horde) Anleitung, Stand: 2006-09-15, Ver.: 1.3, op CampusIT Tel. +49 221 / 8275-2661 Fax +49 221 / 8275-2660

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Zur qualifizierten Vorbereitung des Gespräches sollten Sie bereits über nachfolgende Informationen verfügen:

Zur qualifizierten Vorbereitung des Gespräches sollten Sie bereits über nachfolgende Informationen verfügen: Checkliste Planung ARBEITGEBER Nachdem Sie nun Motivation und Ziele geklärt haben, stehen Sie nun vor einer der größten Herausforderungen Ihres Projektes Auszeit : Das Gespräch mit Ihrem Arbeitgeber und

Mehr

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen.

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen. Safe Anleitung Safe erlaubt Ihnen Ihre sensiblen Daten zu organisieren und zu speichern. Sie können beliebige Kategorien zur Organisation Ihrer Daten erstellen. Wir bieten Ihnen vordefinierte Vorlagen

Mehr

surfstick Mobil im Urlaub.

surfstick Mobil im Urlaub. surfstick Mobil im Urlaub. Das Internet im Handgepäck. E-Mails am Meer checken? Urlaubsmomente direkt vom Pool auf Facebook posten? Schnell mal die Sightseeingtour auf der Sonnenliege zusammenstellen oder

Mehr

Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps

Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps Für die Vorbereitung auf Ihren Teneriffa-Urlaub haben wir einige wichtige Informationen und eine praktische Checkliste für Sie vorbereitet: Wichtige Papiere Pass/Personalausweis

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Jeden Cent sparen. Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide

Jeden Cent sparen. Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide Jeden Cent sparen Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort Seite 3 2. Essen und Trinken Seite 4-6 2.1 Außerhalb essen Seite 4 2.2

Mehr

1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview

1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview 1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview Was ist ein zeitversetztes Videointerview? Ein zeitversetztes Videointerview ist eine neue Interviewform, bei der du als Bewerber von einer Software durch

Mehr

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte 1 Girocard Je nach Bank sind die Beträge, über die man täglich/wöchentlich verfügen kann, unterschiedlich. Jeder Bankkunde erhält zu seinem Konto eine Bankkarte, die Girocard. Mit ihr kann er Kontoauszüge

Mehr

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Meine berufliche Zukunft In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Welche

Mehr

Informationen zum Test of English as a Foreign Language

Informationen zum Test of English as a Foreign Language Informationen zum Test of English as a Foreign Language Inhaltsverzeichnis 1. Überblick 2. Registrierung 3. Vorbereitung 1. Überblick Der TOEFLiBT (internet-based Test) dauert ungefähr 4 Stunden und misst

Mehr

Umzugscheckliste. Seite 1 von 6

Umzugscheckliste. Seite 1 von 6 Umzugscheckliste Hier finden Sie eine übersichtliche Checkliste für Ihre Umzugsplanung. Drucken Sie diese Checkliste aus und haken Sie einfach die Aufgaben ab, die Sie schon erledigt haben. So behalten

Mehr