Digital Humanities in Topoi

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Digital Humanities in Topoi"

Transkript

1 Digital Humanities in Topoi Das Topoi-FORUM Spatial Data Räumliche Analyse & Datenbanken Undine Lieberwirth 1

2 -> Räumliche Analyse 1 Aufgabenbereich Fachbereiche, Methoden 2 Umsetzung Ausstattung, Workflows 3 Ergebnisse Veröffentlichungen 2

3 2 Umsetzung 3 Ergebnisse -> Räumliche Analyse 1 Aufgabenbereich Fachbereiche Prähistorische Archäologie Klassische Archäologie Vorderasiatische Archäologie Ägyptologie Historische Bauforschung Historische Geographie Alte Geschichte Religionsgeschichte Altorientalistik Archäologie Geschichte 3

4 3 Ergebnisse 1 Aufgabenbereich -> Räumliche Analyse Methoden & Ausstattung 2 Umsetzung Scan PG GP GPS FE -> Digitale Dokumentation Prähistorische Archäologie Klassische Archäologie Vorderasiatische Archäologie Ägyptologie Altorientalistik Historische Bauforschung Historische Geographie Alte Geschichte Religionsgeschichte -> Räumliche Analyse Scan = Laserscanning PG = Photogrammetrie GP = Geophysik GPS = Global Positioning System FE = Fernerkundung 4

5 3 Ergebnisse 1 Aufgabenbereich -> Räumliche Analyse 2 Umsetzung Serverstruktur 5

6 3 Ergebnisse 1 Aufgabenbereich -> Räumliche Analyse 2 Umsetzung Methoden CAD GIS SfM R_Project S_Syntax -> Digitale Dokumentation -> Räumliche Analyse Prähistorische Archäologie Klassische Archäologie Vorderasiatische Archäologie Ägyptologie Altorientalistik Historische Bauforschung Historische Geographie Alte Geschichte Religionsgeschichte CAD = Computer Aided Design, GIS = Geographische Informationssysteme, SfM = Structure-from-Motion, R_Project = Statistical Computing, S_Syntax = Space Syntax Analysis 6

7 2 Umsetzung 3 Ergebnisse -> Räumliche Analyse 1 Aufgabenbereich Software in Topoi CAD = Computer Aided Design GIS = Geographische Informationssysteme SfM = Structure-from-Motion R_Project = Statistical Computing S_Syntax = Space Syntax Analysis 7

8 3 Ergebnisse 1 Aufgabenbereich -> Räumliche Analyse 2 Umsetzung Software aus Topoi BundlerTools Softwarebundle zur automatisierten 3D Punktwolkengenerierung GRASS GIS v.in.ply, v.rectify, v.out.ply Modul zur Georefenzierung von 3D Punktwolken WGS 1984 GRASS GIS r.agent.aco Agenten-basierte Modellierung 8

9 -> Räumliche Analyse Bernhard Fritsch Undine Lieberwirth 9

10 BundlerTools (Ubuntu/Fedora) = Bundler + CMVS + PMVS2 Bündelung verschiedener Scripte zur einfachen Generierung von 3D Punktwolken 10

11 Softwarebundle zur automatisierten 3D Punktwolkengenerierung 11

12 Affine Transformation Georeferenzierung von 3D Punktwolken 12

13 weitere Bearbeitung: Meshlab, Cloud Compare, Point Cloud, ParaView Georeferenzierung von Grabungsbefunden 13

14 3 Ergebnisse 1 Aufgabenbereich -> Räumliche Analyse 2 Umsetzung Workshops 14

15 3 Ergebnisse 1 Aufgabenbereich -> Räumliche Analyse 2 Umsetzung Konferenzen https://community.topoi.org/web/uav-2014/ 15

16 3 Ergebnisse 1 Aufgabenbereich -> Räumliche Analyse 2 Umsetzung Workflow Beispiel: Structure-from-Motion Methode (SfM) GRASS GIS (v.in.ply, v.rectify, v.out.ply) WGS 1984 BundlerTools (Bundler, CMVS, PMVS2) MeshLab CloudCompare 3D Viewer Gislabor Topoihaus Dahlem Feldforschung Datenprozessierung 16

17 1 Aufgabenbereich 2 Umsetzung -> Räumliche Analyse 3 Ergebnisse Veröffentlichungen Topoi WebGIS 3D Viewer 17

18 -> Räumliche Analyse Vortragende: Sophie Schmidt B.A. 18

19 19

20 20

21 21

22 22

23 23

24 24

25 Creating Widgets (Adobe Flash Builder, ActionScript language) 25

26 26

27 27

28 28

29 Intranet 29

30 - alle kartierbaren Topoi-Ergebnisse präsentieren - interaktiv und intuitiv nutzbar Anforderungen Ziele - Open Access, Open Data / OGC Standard - auch für den User leicht zu administrieren - browserbasierte Anwendung - schnell umsetzbar - schnelle Internetanbindung (BACKBONE) 30

31 community.topoi.org/web/forum-sda/webgis https://www.topoi.org/research/research-concept/forums/webgis-2/ Intranet 31

32 32

33 1 Aufgabenbereich 2 Umsetzung 3 Ergebnisse Digital Humanities in Topoi Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Undine Lieberwirth M.A. Exzellenzcluster 264 TOPOI FORUM Spatial Data Website: topoi.org, community.topoi.org/web/forum-sda 33

Potential für integrierte E-Government Lösungen GIS / CMS / Portal - an praktischen Beispielen

Potential für integrierte E-Government Lösungen GIS / CMS / Portal - an praktischen Beispielen Öffentlich Potential für integrierte E-Government Lösungen GIS / CMS / Portal - an praktischen Beispielen Land-, forst- und wasserwirtschaftliches Rechenzentrum GmbH, LFRZ System- & Software-Entwicklung,

Mehr

Raumbezogenes Informationsmanagement und Applikationsentwicklung VU 266.095, 4.0 Std., J. Bröthaler, A. Hocevar

Raumbezogenes Informationsmanagement und Applikationsentwicklung VU 266.095, 4.0 Std., J. Bröthaler, A. Hocevar Fachbereich Stadt- und Fachbereich Forschungsgruppe Kartographie Finanzwissenschaft Regionalforschung und Infrastrukturpolitik Inst. f. Geoinformation und Kart. Technische Universität Wien Technische Universität

Mehr

HafenCity Universität Hamburg 2009 Anwender Forum 16 Juni 2009

HafenCity Universität Hamburg 2009 Anwender Forum 16 Juni 2009 1 Dienstag, 7. Juli 2009 Referenzen 3D Laser Scanning im Anlagenbau Gegründet: 1994 Standorte Berlin Köthen 30 Mitarbeiter Engineering - Anlagenbau Laser Scanning Rohrleitungstechnik Stahlbau Industrieanlagen

Mehr

Vorstellung von Documentum EDMS 98 Vorstellung von Livelink Theoretische Forderungen Vergleich der Funktionalitäten Zusammenfassung

Vorstellung von Documentum EDMS 98 Vorstellung von Livelink Theoretische Forderungen Vergleich der Funktionalitäten Zusammenfassung Seminar in Informatik Knowledge Management Vergleichende, praktische Evaluation von Dokumentmanagementsystemen von Olaf Schröder Udo Thelen Aufgabensteller: Prof.Dr.Uwe M. Borghoff Betreuer: Dipl. Inform.

Mehr

INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen

INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen Stephan Künster, Ralf Hackmann Esri Deutschland GmbH con terra GmbH 3. September 2014, Essen 3 2014 Esri Deutschland

Mehr

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Vom Prozess zur IT Agenda Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Das Unternehmen Seit etwa 30 Jahren Anbieter von Business Communication Lösungen Planung und Realisierung von

Mehr

Wahlmodul 10: Raumbezogene Informationssysteme im Planungsprozess

Wahlmodul 10: Raumbezogene Informationssysteme im Planungsprozess Modulbeschreibung (Module Descriptor) Name des Moduls (Name of Module): Wahlmodul 10: Raumbezogene Informationssysteme im Planungsprozess Regelarbeitsaufwand für das Modul (ECTS Credits): 12.0 ECTS Bildungsziele

Mehr

Marktübersicht Web-to-Publish-Systeme: System-Informationen

Marktübersicht Web-to-Publish-Systeme: System-Informationen Prinect Media Manager Kontaktdaten Anbietername Heidelberger Druckmaschinen AG Straße Kurfürsten-Anlage 52-60 Land D PLZ 69115 Stadt Heidelberg Telefon +49 (0) 21 31/22 48-0 E-Mail allgemein www-adresse

Mehr

9. Aktuelle Geo-Server und -Clients

9. Aktuelle Geo-Server und -Clients 9. Aktuelle Geo-Server und -Clients 9.1 Klassifikationsmerkmale 9.2 Server 9.3 Clients 9.4 Zusammenfassung aus: http://www.conterra.de/de/ Spatial Databases und GISe, Kap.9/ K.N., S.T. / SomSem 2009 706

Mehr

Den Kunden im Blickpunk Der Weg zu einem neuen Dealer Management System (DMS) Georg Molinari Geschäftsführer Toyota Informations-Systeme

Den Kunden im Blickpunk Der Weg zu einem neuen Dealer Management System (DMS) Georg Molinari Geschäftsführer Toyota Informations-Systeme Den Kunden im Blickpunk Der Weg zu einem neuen Dealer Management System (DMS) Georg Molinari Geschäftsführer Toyota Informations-Systeme Agenda 1. Toyota allgemein 2. Ausgangssituation DMS @ Toyota 3.

Mehr

Web-GIS Karte im Inter- + Intranet 3D und interaktiv GIS-DAY 2007. GIS-Day??? Web-GIS???

Web-GIS Karte im Inter- + Intranet 3D und interaktiv GIS-DAY 2007. GIS-Day??? Web-GIS??? GIS-DAY 2007 Web-GIS Karte im Inter- + Intranet 3D und interaktiv 1 14.11.2007 FH Osnabrück A&L Dr. Ilona Brückner GIS-Day 2007: Web-GIS Karte im Inter- + Intranet - 3D und interaktiv GIS-Day??? Web-GIS???

Mehr

Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft

Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft emedientage, 15. November 2012 recensio.net Bietet Historikern

Mehr

ArcGIS News. Harald Gladytz Esri Deutschland GmbH. 23. Mai 2014, Freiberg

ArcGIS News. Harald Gladytz Esri Deutschland GmbH. 23. Mai 2014, Freiberg ArcGIS News Harald Gladytz Esri Deutschland GmbH 23. Mai 2014, Freiberg 3 2014 Esri Deutschland GmbH ArcGIS ArcGIS Release-Plan Update Q1 2013 Release Sommer 2013 Beta Q3 2013 Update Q4 2013 Update Q1

Mehr

Was leisten heute GIS, WebGIS und Geoportale?

Was leisten heute GIS, WebGIS und Geoportale? Was leisten heute GIS, WebGIS und Geoportale? Prof. Dr.-Ing. habil. Gerd Buziek ESRI Deutschland/DDGI e. V. 24. Januar 2011, Wiesbaden 1 ESRI Deutschland GmbH 2011 + GIS 2 ESRI Deutschland GmbH 2010 Beispiel

Mehr

Webbasierte Darstellung statistischer Daten im Raum

Webbasierte Darstellung statistischer Daten im Raum Webbasierte Darstellung statistischer Daten im Raum Christian Hörmann ESRI Deutschland GmbH 14. Oktober 2010 Statistische Woche München 1 ESRI Deutschland GmbH 2010 2 ESRI Deutschland GmbH 2010 +GIS und

Mehr

Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City

Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City Geotag Münsterland 2013, 15. Mai 2013 Christian Dahmen Consultant Spatial ETL/ FME Smart City smart mobility Information and Communication Technologies (ICT) smart

Mehr

Makologa Touré Damian Gawenda

Makologa Touré Damian Gawenda Vortrag von Makologa Touré Damian Gawenda im ITT am 08. August 2006 07.08.06 Makologa Touré Damian Gawenda 1 Übersicht Was ist ein WMS? Web-Technologien Wie installiere ich einen Web-Map-Server? 07.08.06

Mehr

Webapplikation aus dem MISTRA Bereich

Webapplikation aus dem MISTRA Bereich Webapplikation aus dem MISTRA Bereich Übersicht Vortrag Fachapplikation Verkehrsunfälle Lösung mit Adobe Flex Demo der Applikation Schlussbemerkungen MISTRA Management-Informationssystem Strasse und Strassenverkehr

Mehr

Geoinformatik-Ausbildung an der HFT Stuttgart

Geoinformatik-Ausbildung an der HFT Stuttgart Geoinformatik-Ausbildung an der HFT Stuttgart Prof. Rainer Kettemann Labor für Geoinformatik Studiendekan Vermessung und Geoinformatik Schellingstraße 24 70174 Stuttgart Telefon 0711 / 8926-2608, Fax 2556

Mehr

Erstellung und Betrieb von (GEONIS) Apps im Enterprise-Umfeld für Web und Mobile

Erstellung und Betrieb von (GEONIS) Apps im Enterprise-Umfeld für Web und Mobile map.apps Erstellung und Betrieb von (GEONIS) Apps im Enterprise-Umfeld für Web und Mobile Christoph Uhlenküken, con terra GmbH Geocom User Conference Deutschland 24.02.2015 map.apps - Kern Eigenschaften

Mehr

Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell

Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell 3D Stadtmodell Berlin Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell EFRE Projekt Strategische Ziele 3D Stadtmodell Berlin Strategische Ziele Einsatz des 3D Stadtmodells für: Stadt- und Raumplanung,

Mehr

Interoperabilität raumbezogener Daten mit CIDOC CRM

Interoperabilität raumbezogener Daten mit CIDOC CRM Wolfgang Schmidle (DAI Berlin), Dominik Lukas (Topoi) Interoperabilität raumbezogener Daten mit CIDOC CRM Beispiele in Topoi und am DAI THE FORMATION AND TRANSFORMATION OF SPACE AND KNOWLEDGE IN ANCIENT

Mehr

Data Dictionaries. DOAG SIG Oracle Spatial / Locator. Frankfurt a. M., 09.09.2008. Andreas Bartels disy Informationssysteme GmbH

Data Dictionaries. DOAG SIG Oracle Spatial / Locator. Frankfurt a. M., 09.09.2008. Andreas Bartels disy Informationssysteme GmbH Data Dictionaries Vergleich von Oracle Spatial 11g und PostGIS entlang der OGC Simple Feature Spezifikation dialog DOAG SIG Oracle Spatial / Locator Frankfurt a. M., 09.09.2008 daten Andreas Bartels disy

Mehr

Installation MXP Extension Kit

Installation MXP Extension Kit Erstellung eines Expandable Banners für MSN Today Juni 2010 Installation MXP Extension Kit Hallo liebe Kreativen, Wir freuen uns, dass Sie mit Eyeblaster arbeiten. Um Ihnen Ihre Arbeit zu Erleichtern,

Mehr

Aktuelles aus der Esri Deutschland Group für die Esri Community in NRW

Aktuelles aus der Esri Deutschland Group für die Esri Community in NRW Aktuelles aus der Esri Deutschland Group für die Esri Community in NRW Mischa Giese, Christoph Kany Esri Deutschland GmbH 21. März 2014, Köln 2 2014 Esri Deutschland GmbH Aktuelles aus dem Hause Esri ArcGIS

Mehr

Arbeiten mit Geodaten in der Cloud

Arbeiten mit Geodaten in der Cloud Arbeiten mit Geodaten in der Cloud Das GeoCMS ArcGIS Online Dr. Adam Plata Esri Deutschland GmbH Organisatorisches + Zeitplan des Workshops > 11:00 11:45 Einführung > 11:45 12:10 Arbeiten in der Cloud

Mehr

GIS-Ausbildung am LGI

GIS-Ausbildung am LGI LearnGIS! Dr. Ulrike Klein Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Geographisches Institut Lehrstuhl für Physische Geographie, Landschaftsökologie und Geoinformation Anforderungen heute Geographische Kompetenz

Mehr

Stand und Entwicklungsperspektiven 3D Laser Scanning. Thomas Schock Leica Geosystems GmbH, München

Stand und Entwicklungsperspektiven 3D Laser Scanning. Thomas Schock Leica Geosystems GmbH, München Stand und Entwicklungsperspektiven 3D Laser Scanning Thomas Schock Leica Geosystems GmbH, München Stand und Entwicklungsperspektiven Agenda Merkmale des 3D Laser Scanning Aktuelle Entwicklungen Hard- und

Mehr

Mobile Stereobild basierte 3D Infrastrukturerfassung

Mobile Stereobild basierte 3D Infrastrukturerfassung Mobile Stereobild basierte 3D Infrastrukturerfassung und verwaltung 4. Hamburger Anwenderforum Terrestrisches Laserscanning 23. Juni 2011, Hamburg Hannes Eugster inovitas AG Mobile Mapping Solutions Gründenstrasse

Mehr

MuViPlan Autorenumgebung für Museen und Besucher

MuViPlan Autorenumgebung für Museen und Besucher MuViPlan Autorenumgebung für Museen und Besucher Museumsanwendungen mit Storytelling Dr. Stefan Göbel Digital Storytelling www.zgdv.de/distel stefan.goebel@zgdv.de (1) MuViPlan - Framework Content Learning

Mehr

Webinar Oracle Applications Testing Suite 6. November 2013 Jens Bielenberg, Andreas Böttcher

Webinar Oracle Applications Testing Suite 6. November 2013 Jens Bielenberg, Andreas Böttcher Webinar Oracle Applications Testing Suite 6. November 2013 Jens Bielenberg, Andreas Böttcher PRIMUS DELPHI GROUP GmbH 1 Agenda Vorstellung Überblick Functional Testing(Test Manager / Open Script) Demo

Mehr

Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS

Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS Call for Papers Die IT Fabrik // IT Services definieren automatisieren integrieren IT Fabrik, Automatisierung, Big Data, Software Defined Networks, Cloud, Mobility,

Mehr

Business Intelligence und Geovisualisierung in der Gesundheitswirtschaft

Business Intelligence und Geovisualisierung in der Gesundheitswirtschaft Business Intelligence und Geovisualisierung in der Gesundheitswirtschaft Prof. Dr. Anett Mehler-Bicher Fachhochschule Mainz, Fachbereich Wirtschaft Prof. Dr. Klaus Böhm health&media GmbH 2011 health&media

Mehr

Das Open Source CMS. Gregor Walter. gw@madgeniuses.net info@i-working.de

Das Open Source CMS. Gregor Walter. gw@madgeniuses.net info@i-working.de Das Open Source CMS Gregor Walter gw@madgeniuses.net info@i-working.de Übersicht Einführung und Geschichte von TYPO3 TYPO3 Features Für Webdesigner Für Redakteure TYPO3 Live - am Beispiel fiwm.de Seite

Mehr

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA Liste der Handbücher Liste der Benutzerhandbücher von MEGA MEGA 2009 SP4 1. Ausgabe (Juni 2010) Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden

Mehr

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Kerstin Reinhold Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Wozu werden Geodaten gebraucht? Navigation Auskunft Analysen, Prognosen Planungen Darstellung Geodaten bergen Informationen

Mehr

FME Server comme plateforme d échanges de données raster multi-temporelles chez MeteoSuisse

FME Server comme plateforme d échanges de données raster multi-temporelles chez MeteoSuisse FME Server comme plateforme d échanges de données raster multi-temporelles chez MeteoSuisse FME Server als multidimensionale Rasterdatendrehscheibe bei MeteoSchweiz Estelle Grüter, Meteoschweiz. Estelle.Grueter@meteoswiss.ch

Mehr

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Studienziele Bachelor-Studium Im Bachelorstudium (BSc) wird den Studierenden solides wissenschaftliches Grundlagenwissen mit Schwerpunkt Geographie vermittelt. Zusätzlich soll die Fähigkeit zu methodisch-wissenschaftlichem

Mehr

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 Business Analytics Sascha Thielke AGENDA Die Geschichte des Reporting Begriffe im BA Umfeld

Mehr

Technologie, Entwicklung und Nachhaltigkeit im FOSS GIS gvsig CE

Technologie, Entwicklung und Nachhaltigkeit im FOSS GIS gvsig CE Dr. Benjamin Ducke; benducke@fastmail.fm; www.gvsigce.org Technologie, Entwicklung und Nachhaltigkeit im FOSS GIS gvsig CE FOSS Archäologie Workshop Landesamt für Archäologie Sachsen Dresden, 20./21. Januar

Mehr

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit IBM Software Group IBM Rational mit RequisitePro Hubert Biskup hubert.biskup@de.ibm.com Agenda Rational in der IBM Software Group Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit mit Rational

Mehr

Installation und Nutzung des Eyeblaster Workshops

Installation und Nutzung des Eyeblaster Workshops Installation und Nutzung des Eyeblaster Workshops und Hochladen auf den Adserver Juni 2010 Installation MXP Extension Kit Hallo liebe Kreativen, Wir freuen uns, dass Sie mit Eyeblaster arbeiten. Um Ihnen

Mehr

Übersicht. Überall. Über alles.

Übersicht. Überall. Über alles. Cadenza Desktop Cadenza Web Cadenza Mobile Cadenza Übersicht. Überall. Über alles. GIS und Reporting in einem. Daten effizient bereitstellen, analysieren und berichten. Für Desktop, Web und mobil. GIS

Mehr

Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web

Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web Dipl. Ing. Tim Lüdtke Alter Kasernenring 12-46325 Borken (Westf.) Tel. 02861/9201-50 Fax 02861/9201-79 E-Mail info@gds-team.de

Mehr

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam IT-Trends in Industrie und ÖV René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam 2 IT Trends für 2014 Agenda Change Management größter Trend? IT Trends 2014 und folgend von Cloud bis Virtualisierung

Mehr

BI in der Cloud eine valide Alternative Überblick zum Leistungsspektrum und erste Erfahrungen 11.15 11.45

BI in der Cloud eine valide Alternative Überblick zum Leistungsspektrum und erste Erfahrungen 11.15 11.45 9.30 10.15 Kaffee & Registrierung 10.15 10.45 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.45 11.15 11.15 11.45 Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics

Mehr

Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Bachelorstudiengang Angewandte Informatik

Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Bachelorstudiengang Angewandte Informatik Module und Teilprüfungen der Bachelorprüfung im Bachelorstudiengang Angewandte Informatik gemäß Anhang 1 der Fachprüfungsordnung (FPO B AI) gültig ab WS 2007 Die Modulkürzel in der 1. Spalte sowie die

Mehr

Innovative Ansätze für den Gesundheitsmarkt. Mainz, 10. Mai 2011

Innovative Ansätze für den Gesundheitsmarkt. Mainz, 10. Mai 2011 Business Intelligence und Geovisualisierung Innovative Ansätze für den Gesundheitsmarkt Mainz, 10. Mai 2011 Prof. Dr. Anett Mehler-Bicher Prof. Dr. Klaus Böhm Inhalt Ausgangssituation und Motivation Motivation

Mehr

Medical Image Processing MediGRID. GRID-Computing für Medizin und Lebenswissenschaften

Medical Image Processing MediGRID. GRID-Computing für Medizin und Lebenswissenschaften Medical Image Processing in Medical Image Processing Image Processing is of high importantance for medical research, diagnosis and therapy High storage capacity Volume data, high resolution images, screening

Mehr

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan 2011 Agenda Was ist arcplan Edge? Komponenten von arcplan Edge arcplan Edge Roadmap Live Demo arcplan

Mehr

OPENNEBULA ALS OPEN SOURCE CLOUD VIRTUALISIERUNGSLÖSUNG

OPENNEBULA ALS OPEN SOURCE CLOUD VIRTUALISIERUNGSLÖSUNG OPENNEBULA ALS OPEN SOURCE CLOUD VIRTUALISIERUNGSLÖSUNG WEBINAR 05.03.2015 CHRISTIAN STEIN NETWAYS GMBH FLORIAN HETTENBACH THOMAS-KRENN AG REFERENTENVORSTELLUNG Christian Stein Account Manager Bei NETWAYS

Mehr

MAS Wirtschaftsinformatik

MAS Wirtschaftsinformatik Stundenplan Sommer 2011 Modul 1 Einführungsseminar 3 ECTS Donnerstag 01.09.2011 W35 16:00 18.00 Einführungstag Apéro ab 18.00 Uhr Freitag 02.09.2011 W35 08.15 17.30 Einführungsseminar Einführungsseminar

Mehr

CITRA-Forum. Nutzen Sie das Potential all Ihrer Daten: Geodata Warehouse mit der Oracle Plattform. CITRA-Forum im Schloß 2009

CITRA-Forum. Nutzen Sie das Potential all Ihrer Daten: Geodata Warehouse mit der Oracle Plattform. CITRA-Forum im Schloß 2009 Nutzen Sie das Potential all Ihrer Daten: Geodata Warehouse mit der Oracle Plattform im Schloß 2009 Sinzig, 15.09.2009 Carsten Czarski, Oracle Deutschland GmbH Agenda Geodaten gestern, heute, morgen Geo-DWH

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms

Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms Ersteller: Frank Marwedel Datum: 31.08.2005 1 Agenda 1. Was ist Content Management? 2. Welche Arten von (OSS) CMS gibt es? 3. OpenCms 4. Diskussion

Mehr

Erfahrungsbericht und Pflichtenheft für eine xplankonforme Erfassung von Daten der Bauleitplanung

Erfahrungsbericht und Pflichtenheft für eine xplankonforme Erfassung von Daten der Bauleitplanung Gesellschaft für den Aufbau von Geodateninfrastrukturen mbh Erfahrungsbericht und Pflichtenheft für eine xplankonforme Erfassung von Daten der Bauleitplanung Dipl.Ing. Arch. Frank Iden Geschäftsführer

Mehr

Raumbezogenes Informationsmanagement und Applikationsentwicklung. Andreas Hocevar OpenGeo ahocevar@opengeo.org

Raumbezogenes Informationsmanagement und Applikationsentwicklung. Andreas Hocevar OpenGeo ahocevar@opengeo.org Raumbezogenes Informationsmanagement und Applikationsentwicklung Andreas Hocevar OpenGeo ahocevar@opengeo.org Inhalte Was kann und warum will man ein WebGIS? Cloud Computing mit Amazon EC2 & OpenGeo Suite

Mehr

Open Source Entscheidungen

Open Source Entscheidungen OpenRheinRuhr 2011 12/13.11.2011 Web: http://andreas.scherbaum.la/ / http://andreas.scherbaum.biz/ E-Mail: andreas[at]scherbaum.biz PGP: 9F67 73D3 43AA B30E CA8F 56E5 3002 8D24 4813 B5FE 12/13.11.2011

Mehr

Sharing Digital Knowledge and Expertise

Sharing Digital Knowledge and Expertise Sharing Digital Knowledge and Expertise Die Spring und Summer Schools des GCDH Veranstaltungen 2012 2015 Summer und Spring Schools Workshop: Soziale Netzwerkanalyse Grundlagen und Interpretation Strickmuster

Mehr

Browser- gestützte Visualisierung komplexer Datensätze: Das ROAD System

Browser- gestützte Visualisierung komplexer Datensätze: Das ROAD System AG Computeranwendungen und QuanLtaLve Methoden in der Archäologie 5. Workshop Tübingen 14. 15. Februar 2014 Browser- gestützte Visualisierung komplexer Datensätze: Das ROAD System Volker Hochschild, Michael

Mehr

PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS

PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS AGENDA In eigener Sache Processcontrolling mit Office Demo Excel Maps Processcontrolling mit SQL Server Rolle von SharePoint 2013 Demo Praxisbeispiel Einkaufsprozess

Mehr

Entwicklung ISO/OGC-konformer Metadaten und Katalogdienste

Entwicklung ISO/OGC-konformer Metadaten und Katalogdienste 19. September 2006 Entwicklung ISO/OGC-konformer Metadaten und Katalogdienste Wilhelmstraße 56 D-53721 Siegburg http://www.supportgis.de Tel.:+49(0)2241-2594- 0 Fax.:+49(0)2241-2594-29 thiele@supportgis.de

Mehr

CITRA-ConfigCenter, Geodata-Warehouse, CITRA-ExportCenter & Geodatenshop Aufbau einer GDI mit CITRA Tools

CITRA-ConfigCenter, Geodata-Warehouse, CITRA-ExportCenter & Geodatenshop Aufbau einer GDI mit CITRA Tools CITRA-ConfigCenter, Geodata-Warehouse, CITRA-ExportCenter & Geodatenshop Aufbau einer GDI mit CITRA Tools CITRA Forum Sinzig 16.09.2009 Markus Lindner, CISS TDI GmbH CITRA-Forum Agenda Einführung GDI Fazit

Mehr

Geoinformation in der Lehre und Forschung

Geoinformation in der Lehre und Forschung Geoinformation in der Lehre und Forschung Prof. Dr. Stephan Nebiker Institut Vermessung und Geoinformation Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW GIS Tage Stadt Luzern, GIS Forum, 8. März 2013, Luzern Wir

Mehr

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen Personalprofil Dr. Michael Bensch Manager E-Mail: michael.bensch@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik,

Mehr

VCM Solution Software

VCM Solution Software VCM Solution Software Die BORUFA VCM Solution ist ein umfangreiches Werkzeug für virtuelles Content Management basierend auf hochauflösenden vollsphärischen Bildern, 360 Videos und Punktwolken. In der

Mehr

NC-Tabelle für Modulangebote

NC-Tabelle für Modulangebote NC-Tabelle für Modulangebote Die Auswahlergebnisse des letzten Wintersemesters für die an der Freien Universität Berlin angebotenen Modulangebote werden in der folgenden Tabelle aufgelistet. Zum besseren

Mehr

M-Government auf mobilen Endgeräten

M-Government auf mobilen Endgeräten M-Government auf mobilen Endgeräten E-Government Konferenz 2012 19./20. Juni 2012 Graz Ing. in Brigitte Lutz Office of the CIO Magistratsdirektion der Stadt Wien Geschäftsbereich Organisation und Sicherheit

Mehr

Partnertag 2014 Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap

Partnertag 2014 Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap Ivan Schmid Inhalt 1. Rückblick 2013 o Lessons learned o Massnahmen 2. Ausblick o Gartner Trends 2014-2016 o Die Rolle von Contrexx 3. Contrexx Roadmap Rückblick

Mehr

IANUS: Archivierung von digitalen Forschungsdaten in den Altertumswissenschaften. Reithaus, Weimar 11. März 2014

IANUS: Archivierung von digitalen Forschungsdaten in den Altertumswissenschaften. Reithaus, Weimar 11. März 2014 IANUS: Archivierung von digitalen Forschungsdaten in den Altertumswissenschaften Reithaus, Weimar 11. März 2014 http://www.ianus-fdz.de Maurice Heinrich / Felix Schäfer ALTERTUMSWISSENSCHAFTEN HEUTE Die

Mehr

iet ITSM / REQUEST MANAGEMENT by WEBSHOP / self service SOFTPOINT electronic GmbH & Co KG Linzer Straße 16a A-4221 Steyregg www.softpoint.

iet ITSM / REQUEST MANAGEMENT by WEBSHOP / self service SOFTPOINT electronic GmbH & Co KG Linzer Straße 16a A-4221 Steyregg www.softpoint. iet ITSM / REQUEST MANAGEMENT by WEBSHOP / self service SOFTPOINT electronic GmbH & Co KG Linzer Straße 16a A-4221 Steyregg www.softpoint.at Hardware/Software Order Startseite nach dem Login, hier werden

Mehr

Smarte Business-Anwendungen bei Vattenfall mit Mapbender3

Smarte Business-Anwendungen bei Vattenfall mit Mapbender3 Smarte Business-Anwendungen bei Vattenfall mit Mapbender3 Ralf Meyer Vattenfall Europe Information Services GmbH Where2B, Bonn, 11. Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis 1 2 3 4 5 6 Geschichte WebNIS IASW++

Mehr

Tabelle: Übersicht zu GIS-Studienangeboten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit)

Tabelle: Übersicht zu GIS-Studienangeboten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit) Tabelle: Übersicht zu GIS-Studienangeboten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit) Hochschule/ Studiengang Studentenzahl Umfang Praxis Studiengangsname Ab- Dauer Sprache Hoch- Aufbau Art Akkredit.

Mehr

Using Workflows to Coordinate Web Services in Pervasive Computing Environments

Using Workflows to Coordinate Web Services in Pervasive Computing Environments Using Workflows to Coordinate Web Services in Pervasive Computing Environments Vortrag im Rahmen des Seminars SOA 2005 im Fachbereich Informatik angefertigt von Volker Henke Agenda 1. Ubiquitous Computing

Mehr

Mobile Mapping 3D-Geodatenerfassung on the move. Prof. Dr. Stephan Nebiker Institut Vermessung und Geoinformation FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz

Mobile Mapping 3D-Geodatenerfassung on the move. Prof. Dr. Stephan Nebiker Institut Vermessung und Geoinformation FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz Mobile Mapping 3D-Geodatenerfassung on the move Prof. Dr. Stephan Nebiker Institut Vermessung und Geoinformation FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz Mobile Mapping Hype oder (baldige) Realität? «Google

Mehr

SPC einmal anders. Antwortverhalten von IT Anwendungen statistisch überwachen

SPC einmal anders. Antwortverhalten von IT Anwendungen statistisch überwachen SPC einmal anders Antwortverhalten von IT Anwendungen statistisch überwachen Mario Fix, Ronald Bianchin - Infineon Dresden Inhalt Monitoring aber wie geschickt? IT Anwendungen in einer HV Umgebung Gewählte

Mehr

Vor- und Frühgeschichte als 2. Schwerpunkt im Rahmen des BA Kunstgeschichte

Vor- und Frühgeschichte als 2. Schwerpunkt im Rahmen des BA Kunstgeschichte Vor- und Frühgeschichte als 2. Schwerpunkt im Rahmen des BA Kunstgeschichte Stand: 12.10.2006 Der 2. Schwerpunkt "Vor- und Frühgeschichte" besteht aus den folgenden vier Modulen im Umfang von 48 ECTS-Punkten:

Mehr

Einführung Point Cloud Library

Einführung Point Cloud Library Fakultät Umweltwissenschaften / Professur für Photogrammetrie Professur für Geoinformationssysteme Einführung Point Cloud Library Inhalt 1. Was ist PCL? 2. Was kann PCL? 3. Wie funktioniert PCL? 4. Module

Mehr

Auf die richtige Verbindung kommt es an! Wir präsentieren Ihnen: CROSS MEDIA PUBLISHING

Auf die richtige Verbindung kommt es an! Wir präsentieren Ihnen: CROSS MEDIA PUBLISHING Auf die richtige Verbindung kommt es an! Wir präsentieren Ihnen: CROSS MEDIA PUBLISHING Was macht KALIBER42 Cross Media Publishing anders? 1 Zentrale Datenquelle (unternehmenseigenes Warenwirtschaftssystem

Mehr

Grünflächeninformationssystem Berlin Übersicht Module

Grünflächeninformationssystem Berlin Übersicht Module Übersicht Module GAIA Bestandsstatistik GIS Yade-GBKat Internet / Intranet SenStadt IC 215 14.03.2006 Seite: 1 Modul "GAIA" Fachdatenbank zur Verwaltung der Daten des Grünflächenbestandes Grünflächenkataster

Mehr

EXASOL Anwendertreffen 2012

EXASOL Anwendertreffen 2012 EXASOL Anwendertreffen 2012 EXAPowerlytics Feature-Architektur EXAPowerlytics In-Database Analytics Map / Reduce Algorithmen Skalare Fkt. Aggregats Fkt. Analytische Fkt. Hadoop Anbindung R LUA Python 2

Mehr

Aktuelle Schulhomepage mit Typo3. Marc Thoma, 1

Aktuelle Schulhomepage mit Typo3. Marc Thoma, 1 Aktuelle Schulhomepage mit Typo3 Marc Thoma, 1 Kursziele eigene Homepage mit Typo3 realisieren die Pflege der Inhalte weitergeben eigenes Design/Layout erstellen und als Template einbinden Willkommen zu

Mehr

disy GISterm Die offene GIS-Alternative

disy GISterm Die offene GIS-Alternative disy GISterm Die offene GIS-Alternative Dr. Wassilios Kazakos Leiter Geschäftsentwicklung kazakos@disy.net +49 721 1600660 www.disy.net + disy Informationssysteme ++ Erbprinzenstraße 4 12 ++ D-76133 Karlsruhe

Mehr

Erfahrungen im Einsatz von WebMapping-Technologien in der kommunalen und planerischen Praxis

Erfahrungen im Einsatz von WebMapping-Technologien in der kommunalen und planerischen Praxis D E T Z E L & M A T T H Ä U S Erfahrungen im Einsatz von WebMapping-Technologien in der kommunalen und planerischen Praxis U3: Umweltinformatik-Unterricht für Umweltplaner Präsenzmodul No3: "Vertiefung

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Across Language Server. Individual-Training

Across Language Server. Individual-Training Across Language Server Individual-Training Einordnung des Trainings Das Individual-Training richtet sich an Anwender des Across Language Server, die ihre Kenntnisse erweitern und ihre Arbeitsprozesse in

Mehr

Wünsch dir was! Die ideale Erschließung mit einem zentralen Katalogisierungssystem. Perspektiven aus der Sicht der hbz-verbunddatenbank

Wünsch dir was! Die ideale Erschließung mit einem zentralen Katalogisierungssystem. Perspektiven aus der Sicht der hbz-verbunddatenbank Wünsch dir was! Die ideale Erschließung mit einem zentralen Katalogisierungssystem Perspektiven aus der Sicht der hbz-verbunddatenbank Günter Hupfer, hbz Bibliographische Metadaten Die Daten werden sichtbarer

Mehr

NC-Tabelle für Studiengänge mit dem Abschlussziel Bachelor oder Staatsexamen

NC-Tabelle für Studiengänge mit dem Abschlussziel Bachelor oder Staatsexamen NC-Tabelle für Studiengänge mit dem Abschlussziel oder Staatsexamen Die Auswahlergebnisse des letzten Semesters für die an der Freien Universität Berlin angebotenen Studiengänge werden in der folgenden

Mehr

Data Warehouse Wasserein integratives Recherche- und Informationssystem

Data Warehouse Wasserein integratives Recherche- und Informationssystem Data Warehouse Wasser- ein integratives Recherche- und Informationssystem Data Warehouse Wasserein integratives Recherche- und Informationssystem Anja Reineke, Bayerisches Landesamt für Umwelt anja.reinekel@fu.bayern.de

Mehr

Abwasserdaten im Netzinformationssystem Aufwand, Nutzen, Grenzen

Abwasserdaten im Netzinformationssystem Aufwand, Nutzen, Grenzen Aufwand, Nutzen, Grenzen Rainer Kurz, Barthauer Software GmbH 1. Was bedeutet Netzinformationssystem 2. Aufwand 3. Nutzen 4. Grenzen 1. Was bedeutet Netzinformationssystem Geoinformationssysteme bzw. Geographische

Mehr

LINKSYS Smart Wi-Fi. Für den größtmöglichen Komfort. Software, Cloud-, Partner, High-Performance-Hardware. Benutzerkomfort mit zusätzlichen App s

LINKSYS Smart Wi-Fi. Für den größtmöglichen Komfort. Software, Cloud-, Partner, High-Performance-Hardware. Benutzerkomfort mit zusätzlichen App s 1 LINKSYS Smart Wi-Fi Für den größtmöglichen Komfort Einfach & Intuitive Zugang von Überall Benutzerkomfort mit zusätzlichen App s Verbindet alle Ihre Produkte Software, Cloud-, Partner, High-Performance-Hardware

Mehr

Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick. Volker.Hinz@microsoft.com

Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick. Volker.Hinz@microsoft.com Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick Volker.Hinz@microsoft.com Was sagt der Markt? Fakten Meinung der Analysten zu Microsofts Angeboten Nutzen

Mehr

Softwareentwicklung bei eevolution

Softwareentwicklung bei eevolution Softwareentwicklung bei eevolution Darstellung der Prozesse mit dem agilen Entwicklungsansatz Jan Freitag, COMPRA GmbH Jan Freitag Studium: IMIT Bachelor: 2005-2008 IMIT Master: 2008-2010 eevolution: Mitarbeit

Mehr

Aktuelle Web Technologien und Designs der OvGU URZ Info Tag 2010 Dipl. Ing. Werner Liebscher, URZ

Aktuelle Web Technologien und Designs der OvGU URZ Info Tag 2010 Dipl. Ing. Werner Liebscher, URZ URZ Info Tag 2010 Dipl. Ing. Werner Liebscher 1 Zentrales CMS Egotec Aktuell Über 130 Mandanten, ca. 180 Redakteure Immer mehr Institute, Lehrstühle, Einrichtungen, Studentenorganisationen, Netzwerke Nutzung

Mehr

Integrierter IKS-, Risiko- und Verlustmanagementprozess bei der Freiburger Kantonalbank.

Integrierter IKS-, Risiko- und Verlustmanagementprozess bei der Freiburger Kantonalbank. Integrierter IKS-, Risiko- und Verlustmanagementprozess bei der Freiburger Kantonalbank. SAP Financial Excellence Forum Regensdorf, 11. April 2013 Maxim Chuprunov Riscomp GmbH Pierre Romanens BCF / FKB

Mehr

Rainer Klapper QS solutions GmbH

Rainer Klapper QS solutions GmbH Rainer Klapper QS solutions GmbH Der Handlungsbedarf Die CRM-Welt ist umgeben von Social Media Foren Communities Netzwerke CRM Blogs Fehlende Prozessintegration wird zunehmend zum Problem Wir bauen Brücken

Mehr

ibpm - intelligent Business Process Management: WWW.AXONIVY.COM

ibpm - intelligent Business Process Management: WWW.AXONIVY.COM ibpm - intelligent Business Process Management: ein neues Zeitalter bricht an. Peter Wiedmann 14.11.2014 WWW.AXONIVY.COM AGENDA 2 Vorstellung und Einführung Produktvorstellung ibpm die neue Dimension Anwendungsszenario

Mehr

Sicheres Cloud-Computing 'made in Karlsruhe'

Sicheres Cloud-Computing 'made in Karlsruhe' Sicheres Cloud-Computing 'made in Karlsruhe' KA-IT-Si - "Cloud, aber sicher! Daniel Eichhorn daniel.eichhorn@wibu.com Sicheres Cloud-Computing 'made in Karlsruhe' Seite 1 Beteiligte Partner Vier Partner

Mehr

Technische Integration des Informationssystems über SAP (1/6)

Technische Integration des Informationssystems über SAP (1/6) Technische Integration des Informationssystems über SAP (1/6) Software Systemsoftware Anwendungssoftware Betriebssysteme Standardsoftware Individualsoftware Übersetzungsprogramme Dienstprogramme andere

Mehr

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Definition Cloud Computing Was ist cloud computing? on demand Computer Center mit pay as you go Konzepten Direkte Verfügbarkeit von Rechenkapazitäten, die

Mehr