// when transparency matters. Standardsoftware. für das Service- und Infrastrukturmanagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "// when transparency matters. Standardsoftware. für das Service- und Infrastrukturmanagement"

Transkript

1 // when transparency matters. Standardsoftware für das Service- und Infrastrukturmanagement

2 2

3 Inhalt 4 5 Worauf es ankommt 6 7 Asset & Configuration Management 8 9 IT Infrastructure Management Data Center Infrastructure Management Telecommunication Resource Inventory Cable Management FNT Command Module und Value Packs Referenzen und wir 3

4 // Haben Sie die Übersicht IT und Telekommunikation sind die Lebensadern moderner Unternehmen. Ihr Ausbau und ihre Modernisierung von existenzieller Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit. Doch nur wer seine Ressourcen und Möglichkeiten kennt, kann seine ITund TK-Infrastruktur nutzbringend und effizient einsetzen. Die Herausforderungen sind riesig: IT- und TK-Infrastrukturen wandeln sich schnell. Wer IT-Services zuverlässig ausrollen und betreiben will, muss wissen, wo welche Kapazitäten und Technologien installiert sind hinunter bis auf den einzelnen Arbeitsplatz in einer weit entfernten Niederlassung. Und: Je nach Aufgabe braucht es verschiedene Sichten auf Infrastrukturen von der Virtualisierungsebene bis zur physikalischen Komponente, vom Ist-Zustand bis zur geplanten Ausbaustufe. Kurzum: Das moderne Infrastrukturmanagement erfordert ein umfassendes, dynamisches System. Auf Knopfdruck alle Informationen, in einem System, konsistent, aktuell: Wollen Sie das nicht auch? 4

5 Geschäftsprozesse Auto-Discovery/ Application Discovery Connectivity Rechenzentren Informationstechnologie Telekommunikaton Business Services Services Applikationen Virtualisierung Logische Ebene Physikalische Ebene Gebäude & Facility Connectivity Connectivity Integriertes FNT Datenmodell Ganzheitliches Management System für Services, Configuration & Infrastruktur Connectivity Monitoring IP PBX ERP Netzwerk- Management LDAP Client Management IT Portfolio Management... // Wir bieten Ihnen Transparenz FNT Command ist die modular aufgebaute Standardsoftware für das Infrastrukturmanagement. Basierend auf einem kohärenten Datenmodell und einer einzigen Datenbank deckt FNT Command alle Aufgaben in der Verwaltung und Planung von IT-, Telekommunikations- und Netzinfrastrukturen ab. Von der Verkabelung bis zur Konfiguration erzeugt der Einsatz von FNT Command vollständige Transparenz. Und das über den gesamten Lebenszyklus: Das durchgängige Datenmodell unterstützt alle Prozessschritte von der Dokumentation über die Planung bis zur Realisierung. FNT Command dokumentiert nicht nur den Ist-Zustand, sondern dient als Planungstool zur Analyse, Terminierung und Abarbeitung von Änderungen der Infrastruktur. Unsere CI-Bibliothek ist mit über IT-/TK-Komponenten nicht nur umfangreich, sondern auch extrem mächtig: Die CIs sind als Objekte in der FNT Command Datenbank mit ihren logischen Zusammenhängen hinterlegt. Das erleichtert die Abbildung von Konfigurationen und Infrastrukturen. Eine offene Softwarearchitektur, ETL-Technologien von FNT und Standardschnittstellen zu anderen Systemen vom ERP bis zum Monitoring-System erhöhen den Nutzungsgrad von Infrastrukturinformationen im Unternehmen. Moderne Softwarearchitektur Multi-Tier Architecture mit einheitlicher Datenbank und Java-basierender Middleware Offenes API-, ETL-Technologien und Standardschnittstellen zu anderen Systemen Workflow-Unterstützung für effizientere Prozesse Web Frontend Mandantenfähigkeit Mehrsprachige Oberfläche und Datenbankinhalte Umfangreiche, rollenbasierte Nutzerverwaltung und Mehrbenutzerfähigkeit Hohe Benutzerfreundlichkeit und Usability Lernen Sie auf den folgenden Seiten die Standardlösungen mit FNT Command kennen. 5

6 // Asset & Configuration Management Identifizieren, steuern und verifizieren Sie Infrastruktur und Konfigurationen. Aufbau und Analyse umfangreicher Service-Bäume zur Darstellung aller logischen und physikalischen Beziehungen der Service-Assets Planung, Dokumentation und Konfiguration von logischen Netzwerken und Strukturen In der Anwendung als Asset & Configuration Management Tool stellt FNT Command Ihnen Informationen zu allen Configuration Items (CIs) Ihrer IT- und Telekommunikationsinfrastruktur bereit. Dadurch können Sie jede einzelne Komponente identifizieren und überblicken alle ihre Eigenschaften und Beziehungen. In einem einheitlichen und dynamisch erweiterbaren Datenmodell haben Sie die Informationen zur Verfügung, die Sie zur Erbringung hochwertiger IT-Services im Rahmen von ITIL benötigen. Configuration Items werden inklusive der Verantwortlichkeiten (Ownerships) und Abhängigkeiten zu Geschäftsprozessen definiert. Durch die Möglichkeit, Prozesse und die Abhängigkeiten der CIs untereinander zu analysieren, beschleunigen Sie die Fehleridentifikation und damit letztlich die Fehlerbehebung entscheidend. Dank des integrierten Lizenzmanagements und zahlreicher weiterer zu den CIs hinterlegten Kostenfaktoren verbessern Sie zugleich Ihre Kostentransparenz. 6

7 CI-Umgebung in FNT Command zur Analyse aller Beziehungen im Configuration Management Solution Features Ganzheitliche Betrachtung aller Service Assets und CIs über den gesamten Lebenszyklus von der Planung bis zur Stilllegung, einschließlich Historisierung Funktionale Unterstützung zur Identifizierung, Kontrolle, Überprüfung und Überwachung aller Service Assets und CIs Alle logischen und physischen Beziehungen von einem IT-Service und Service Asset/CI sind in ihrer jeweiligen Darstellung verfügbar (im Ist- und Plan-Zustand) Darstellung der gesamten Infrastruktur (Hardware, Software, Lizenzen, Verträge, Dokumente) und der Beziehungen zueinander Einfache Integration in die bestehenden IT-Landschaften und Informationslieferant für alle relevanten ITIL -Prozesse (z. B. Incidents, Problem und Change Management etc.) Integrierte Workflows (z. B. automatisiertes Auftragsmanagement) Liefert alle Basisinformationen für die automatisierte Servicebereitstellung Storage, Software und Application Management 7

8 // IT Infrastructure Management Optimieren Sie Ihre IT-Prozesse. Verwalten Sie Netzwerk, Hardware und Software besser. Grafische Rack-Ansicht zur Planung und Dokumentation aller Komponenten im Schrank und der Verkabelung Planung der Infrastruktur mit allen Clients, Netzwerkinfrastruktur und Datendosen in der schematischen Darstellung In der Anwendung als IT Infrastructure Management Tool ermöglicht FNT Command die Verwaltung aller IT Assets unter diversen Blickwinkeln. Mit einem einzigen Werkzeug decken Sie die verschiedensten Teilaspekte wie Software, Lizenzen und Hardware ab. FNT Command ist die Basis für Ihr komplettes Netzwerk-, Server-, Arbeitsplatz- und Softwaremanagement bietet die technologische wie auch die betriebswirtschaftliche Rundumsicht. Zur schnellen Planung und Dokumentation steht eine Bibliothek mit über Configuration Items (CIs) bereit, die in einer detaillierten grafischen Rack-, Server-, Strom- und Verkabelungsplanung Verwendung finden. Ob Sie Ihr physikalisches Netzwerk mit allen Aktiv- und Passiv-Komponenten planen oder Ihre Server und Maschinen aufrüsten, IP-Adressen vergeben oder ein Netzwerk erweitern in FNT Command haben Sie dabei immer die nötige Transparenz. 8

9 Signalverfolgung zur detaillierten Auswertung aller verbundenen aktiven und passiven Komponenten Solution Features Effiziente Analyse und Planung der IT-Landschaft durch eine integrierte Komponentenbibliothek mit über aktiven und passiven IT-Komponenten in fotorealistischer Darstellung Endgeräte- und Servermanagement mit Auswertung logischer Beziehungen Integriertes Lizenzmanagement und Vertragsverwaltung Planung und Dokumentation moderner Serverlandschaften, inkl. physikalischer und virtueller Server Darstellung und Verwaltung physikalischer und logischer Netzwerkstrukturen, inklusive IPv4 und IPv6 Address Management, WAN-, VLAN- und WLAN-Management Offene Standardschnittstellen für Massen- und Realtime-Daten Grafischer Schrankeditor 9

10 // Data Center Infrastructure Management Steigern Sie die Effizienz Ihrer Rechenzentren. Erreichen Sie 100%ige Kontrolle bei der RZ-Steuerung. 3D Footprint eines Rechenzentrums Data Center Dashboard zur Visualisierung und Analyse der wichtigsten Kennzahlen aller zu überwachenden Rechenzentren Von der Gebäudeinfrastruktur (Strom, Kühlung, Fläche etc.) über die IT-Infrastruktur (Netzwerk, Server, Storage etc.) bis hin zu den Prozessen und Services (Software, Anwendungen, Dienste): FNT Command ermöglicht eine umfangreiche und ganzheitliche Sicht auf Ihre wertvollen Ressourcen im Rechenzentrum. Von der Erfassung über das Monitoring durch Live-Stromverbrauchs- und Temperaturwerte bis hin zur Planung und dem Betrieb des gesamten Rechenzentrums stellt FNT Command praxiserprobte Lösungen zur Verfügung. Die Analyse und Prognose zukünftiger Verbrauchswerte auf Basis des FNT Datenmodells ermöglichen Ihnen die Realisierung eines energieeffizienten Rechenzentrums. Unsere Partnerschaften mit zahlreichen Anbietern im Rechenzentrumsumfeld, wie z. B. mit Future Facilities, RF Code etc., ermöglichen Ihnen umfangreiche Anwendungsszenarien und Einsatzmöglichkeiten zur ständigen Optimierung Ihres Rechenzentrums. 10

11 Kapazitätsplanung für Strom, Fläche und Klima in FNT Command, inklusive Ist- und tagesgenauen Planwerten Solution Features Detaillierte Kapazitäts-, Strom-, Klima- und Raumplanung, inkl. 3D-Footprint Realtime-Strom- und -Temperaturdaten Detaillierte Rack-, Server-, Strom- und Verkabelungsplanung Tagesgenaue Planung und Simulation von Umbauten (inkl. Informationen zu Stromverbrauch, Bodenaufbau, Rack-Gewicht etc.) Integrierter Order Management Workflow zur Unterstützung der Install-, Move-, Add- und Change-Prozesse im täglichen Betrieb Dashboard-basierte Analyse wichtiger Rechenzentrumskennzahlen Offene Schnittstellen zu anderen Monitoring-, Abrechnungs- und Simulationssystemen (via API, IPMI und SNMP) etc. 11

12 // Telecommunication Resource Inventory Verbessern Sie die Verwaltung Ihrer Netzressourcen im OSS. Steigern Sie Effizienz und Kundenzufriedenheit. FNT Command bildet als Telecommunication Resource Inventory die Grundlage für alle Planungs- und Engineerings-, Service-Fulfillment- und Service-Assurance-Prozesse. Die auf einer umfassenden Datenbank basierenden Tools reichen vom grafischen Schaltschrankeditor bis zur Netzspinne und der georeferenzierten Darstellungen (WebGIS). Ein zentrales Repository vereint alle relevanten Informationen vom physischen über das logische Netzwerk bis hin zu den Endkundenservices. Backoffice-Systeme werden über Standardschnittstellen mit Netzwerkinformationen versorgt. FNT Command ist die Basis einer modernen OSS-/BSS-Architektur. Solution Features Nahtlose Integration über alle Beschreibungsebenen, vom physikalischen Netz bis zum Endkundenservice in einer End-to-End-Sicht Liefert alle Beziehungen zwischen den Ressourcen sowie Daten zu Softwareanwendungen, Kunden und vielen weiteren zugeordneten Informationen Alle Arten von leitungsgebundenen sowie funkbasierten Netztechnologien für Übertragungs-, Zugangs-, Mobilfunk- und Kabelnetze sowie für Satelliten und Radio-/TV-Broadcast-Netze wie beispielsweise OTN, SDH, PDH, SONET, WDM, ATM, MPLS, Ethernet, IP, VPN, xpon, FTTx, xdsl, HFC, WiFi, Richtfunk und andere Klar strukturierte Dokumentation und Verwaltung von Verbindungen und Services durch das gesamte Netz Autorouting-Funktionalitäten mit umfassenden Routing-Kriterien und Plausibilitätsprüfungen Georeferenzierte Darstellung von Netzwerken (WebGIS Integration) Management von Leased Lines und Dark Fibres 12

13 Schematische Darstellung der Bearer-Verbindungen einer Telekommunikationsinfrastruktur Schematische Netz- und Verbindungsdarstellung zwischen verschiedenen Rechenzentren zur Planung der Netzkapazitäten Grafische Darstellung der hierarchischen Struktur von Telco-Services zur Analyse und Dokumentation physikalischer, logischer Serviceebenen 13

14 // Cable Management Durchblick bei Kabel- und Netzwerkinfrastrukturen. Planen Sie auf Basis vollständiger Dokumentationen. FTTx-Cluster-Ansicht zur Planung und Dokumentation der Hausanschlüsse im jeweiligen Cluster Muffenansicht und Spleißplanung zur genauen Kapazitäts- und Belegungsplanung von Diensten FNT Command ist die weltweit umfassendste Lösung für Kabelmanagement. Alle Arten von Topologien und Technologien werden georeferenziert oder schematisch dargestellt. Ihre Kabel- und Netzwerkinfrastrukturen werden restlos transparent vom Spleißplan bis zur Signalverfolgung. Inside Plant Management mit IT-Netzwerken oder Outside Plant Management mit Telekommunikations- und Breitbandnetzen (z. B. FTTx) im Weitverkehr, Stadt- und Anschlussbereich werden durch das umfassende FNT Datenmodell in einer zentralen Datenbank erfasst. Egal wie komplex und heterogen die Netzwerkinfrastrukturen sind: In FNT Command sind alle Informationen verknüpft und auswertbar. Fehlersuche im Incident-Fall wird schneller, Ihre Entscheidungen über die Beschaltung von Kabeln mit Diensten valide begründet. Durch umfangreiche Funktionalitäten, wie Trassenmanagement, intelligente Routing-Mechanismen, Muffen- und Spleißplanung sowie die Kapazitätsplanung bis auf Glasfaserebene wird der gesamte Prozess von der Planung über die Bereitstellung bis hin zur Dokumentation Ihrer Kabelund Netzwerkinfrastruktur in FNT Command unterstützt. 14

15 FNT Command WebGIS zur georefenzierten Darstellung von Trassen und Hausanschlüssen Solution Features Grafische Dokumentation und Planung kompletter Kabeltrassen inklusive sämtlicher Knoten, Trassen, Trassensegmente und Züge Medienunabhängige Kabelplanung bis hin zu einzelnen Glasfaserbelegungen, inklusive Muffen und Spleißplänen Umfangreiche Auto-Routing-Funktionalitäten Signalverfolgung über alle Geräte und Kabel in der Ist- und Plan-Ansicht Leistungsstarke Planungs- und Workflow-Funktionalitäten mit Plausibilitätsprüfungen und Routing- Funktionen Georeferenzierte Darstellung von Netzwerken (WebGIS Integration) Visualisierung aller Kabeltrassen anhand schematischer Netzdarstellungen 15

16 // FNT Command Software-Module Die Bausteine Ihrer Infrastructure-Managment-Lösung FNT Command ist konsequent als modulare Standardsoftware aufgebaut. Sowohl die Funktionsbausteine wie auch die Implementierungsdienste und Schulungen stehen als klar definierte Module zum Festpreis zur Verfügung. C base Das Modul C base integriert Basisfunktionen, die für den Einsatz und die Administration von FNT Command notwendig sind. Liegenschaften-/Zonenverwaltung CI-Bibliotheken mit mehr als vordefinierten Komponenten Stammdaten-Administration Access Management zur Benutzerverwaltung Entity Manager zur flexiblen Datenbankerweiterung Workflow Engine Planung Lifecycle Managment Accessory-Objekt und CI-Management C line C line ist das Modul zur Verwaltung physikalischer und logischer Netzwerkstrukturen. Alle Assets können verknüpft werden, um lückenlose Transparenz über das Netzwerk zu schaffen. Kabelbeschreibung (inkl. Zusatzinformationen wie Längen, Dämpfung, Material etc.) Trassendokumentation Signalverfolgung Schaltschrankdarstellungen Schematische Netzdarstellungen und Netzspinnen Georeferenzierung (WebGIS) Verbindungsmatrix Bestandsführung/Inventarisierung Spleißplan und Muffenverwaltung Trassenmanagement C logic C logic beinhaltet Module, die sich mit unterschiedlichen Services als Basisdienstleistung oder Endkundendienst befassen. Um die Skalierbarkeit und Flexibilität von FNT Command zu maximieren, werden die Softwareelemente in C logic separat angeboten. 16

17 // FNT ValuePacks und Schulungen Das Ergebnis zählt! Zwanzig Jahre Erfahrung mit der Einführung und Integration von FNT Software hat uns in die Lage versetzt, für praktisch jedes Anwendungsszenario einen etablierten Best-Practice- Ansatz vorweisen zu können. Aus diesem Grund können wir für Implementierung und Betrieb standardisierte Dienstleistungsmodule zum Festpreis anbieten. Die FNT ValuePacks decken beispielsweise folgende Aufgaben ab: Datenkonsolidierungen, Managed Services, Fremdsystemintegration, methodische Produktdefinition sowie Schnittstellenanpassung. Ergänzt wird dies durch ein umfangreiches Schulungsprogramm. Dreitägige Basis-Schulungen vermitteln die Grundfunktionen unserer Software. Zu allen Fachgebieten und Modulen werden weitergehende Trainings angeboten. Anwender von FNT Command, die Einrichtung, Betrieb und Integration der Software ganz oder teilweise outsourcen wollen, können sich zudem durch zertifizierte FNT Partner betreuen lassen. Aircon: Steuerung von Kühlkreisläufen und RZ- Klimazonen Billing Data: Integrierte Leistungsverrechnung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Produkten und Dienstleitungen Data Center Cockpit: RZ-Schaltzentrale für das Kapazitätsmanagement von Strom, Klima, Fläche und Gewicht IP Management: Transparente Verwaltung von IP-Netzen und IP-Adressen Software Management: Umfassende Planung, Dokumentation und Bereitstellung von Softwareprodukten und Release Management für Ihre IT Order Management: Integrierter Workflow zur optimalen Steuerung und Auftragsbearbeitung von IT-Prozessen Query Editor: Erstellen eigener Datenbank-Abfragen und Reports in FNT Command Mobile Card Management: Zentrale Verwaltung aller Mobilfunkkarten unterschiedlicher Provider, Rufnummern oder Endgeräten Radio Network Management: Verwaltung, Dokumentation und Planung von Funkstandards, Funkanwendungen und Funkgeräten Weitere Module: Power Management, Server Management, Service Browser, Signal Management, Telco, WLAN, Carrier Line, IT Security Point, Node Management C gate Über C gate werden IT-Tools und Softwareprodukte führender Hersteller über entsprechende Schnittstellen angeboten. FNT Staging Area FNT bietet zusätzlich eine Staging Area, die durch einen visuellen Editor Schnittstellen zu unterschiedlichen Systemen ganz ohne Programmierung bereitstellt und somit den Datenaustausch mit FNT Command vereinfacht. Die FNT Staging Area ist ein ETL-Werkzeug (Extract, Transform, Load), mit dessen Hilfe es möglich ist, heterogen strukturierte Daten aus unterschiedlichsten Systemen zusammenzuführen, diese zu transformieren und sie dann basierend auf den Vorgaben und Regeln des Zielsystems zu prüfen und nach FNT Command zu überführen. Dies vereinfacht den Datenimport nach FNT Command wesentlich und sorgt zusätzlich dafür, dass ein hoher Standardisierungsgrad erzielt wird. Aufgrund der offenen Architektur von FNT Command werden mit C gate und FNT Staging Area Tools und Softwareprodukte führender IT/TK-Hersteller über entsprechende Schnittstellen angebunden: DCM Integrator powerd by Intel, VMware vcenter, infosim StableNet, MS Visio, MS SCCM, Cisco Prime, Telefonsysteme (SEN HiPath Management, Alcatel TK Interface) u. a. m. Ein API (Application Programming Interface) erö net Ihnen weitere Freiheiten bei der Integration. 17

18 // Referenzen Automobilindustrie Audi AG BMW AG Daimler AG John Deere Norma Group AG Porsche AG Schenck GmbH Volkswagen AG Banken und Versicherungen Bausparkasse Schwäbisch-Hall Bayerische Landesbank Börse Stuttgart Commerzbank AG Deutsche Bank AG Deutsche Börse AG Deutsche Bundesbank ERGO Versicherungsgruppe AG Finanz Informatik GmbH & Co. KG First Data gkv Informatik Hamburger Sparkasse HSH Nordbank AG HUK Coburg Landesbank Berlin LBBW LBS Provinzial Versicherung Raiffeisen (Österreich) Sparkassen Informatik SWIFT (Schweiz) Unicredit Bank/HypoVereinsbank Uni Credit Group WWK Versicherungen E.ON edis AG IEC Israel Electric Corp. (Israel) MIRO Karlsruhe RWE Power AG Shell Transnet BW UNECO (Moskau) Wien Energie (Österreich) Flughäfen Flughafen Düsseldorf Flughafen Hamburg GmbH Flughafen Hannover Flughafen Köln/Bonn GmbH Flughafen München GmbH Fraport AG Flughafen Frankfurt Kliniken Diakonische Dienste Hannover GmbH Donau-Ries Klinik Inselspital Bern Klinikum Darmstadt Universitätsklinikum Aachen Universitätsklinikum Ulm Medien Arvato AG (Bertelsmann) Axel Springer AG Heinrich Bauer Verlag KG Media Broadcast GmbH NDR Norddeutscher Rundfunk ProSiebenSat.1 Produktion SWR Südwestrundfunk WDR Westdeutscher Rundfunk ZDF Land Thüringen Polizei Hamburg Stadt Dortmund Produzierendes Gewerbe Airbus EADS Deutschland GmbH Jungheinrich AG Krones AG MTU AG Osram AG Siemens AG Voest-Alpine Stahl GmbH Linz Wincor Nixdorf AG Telekommunikations- und IT-Dienstleister Alcatel Lucent Beltelecom (Belarus) Central Telegraph Moskau Controlware GmbH CoreSite (USA) Hewlett-Packard GmbH HL komm Telekommunikation GmbH H3G (Österreich) IBM I.T.E.N.O.S. GmbH NextiraOne GmbH Pfalzkom MANET RTRS (Russland) Siemens AG TelX (USA) TDS T-Systems unitymedia kabel bw Vodafone D2 GmbH Chemie/Pharma Altana AG Bayer AG Boehringer Ingelheim Evonik Industries AG Merck KBaA sanofi-aventis Deutschland GmbH Energie DSK Deutsche Steinkohle & Evonik EnBW AG Energie Steiermark (Österreich) Öffentliche Einrichtungen Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Bayerisches Landesamt für Steuern Bayerisches Rotes Kreuz Bundesagentur für Arbeit Bundeswehr Dataport EKOM 21 KGRZ Hessen GKV Bochum Kanton Aargau Landeshauptstadt München Universitäten und Forschung Deutsches Elektronen-Synchrotron Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Montclair State University (USA) RWTH Aachen Universität Bern Universität Hamburg Versandhandel und Großversender Eurogate GmbH & Co. KgaA Home Shopping Europe GmbH Otto GmbH & Co. KG 18

19 TK IT RZ // FNT Ihre Spezialisten für Transparenz im Service- und Infrastrukturmanagement IT-Dienstleister sowie öffentliche Einrichtungen. Mehr als die Hälfte der im DAX 30 notierten Konzerne sind FNT Kunden, die FNT Command als zentrale Plattform für die Optimierung und Industrialisierung von IT und Telekommunikation gewählt haben. FNT ist führender Anbieter integrierter Softwareprodukte für die Dokumentation und das Management von IT- und Telekommunikationslösungen sowie Rechenzentren mit Hauptsitz in Ellwangen. Die innovative Software Suite FNT Command wird bereits seit 1994 weltweit als OSS-/IT-Management-Lösung bei Telekommunikationsdienstleistern, Unternehmen und Behörden von mehr als Benutzern verwendet, bei weltweit über 500 Kunden. FNT ist unabhängig und inhabergeführt und baut auf eine innovative Unternehmenskultur. Alle Produkte werden in enger Kooperation mit den Kunden und auf Basis der Marktbedürfnisse entwickelt. Dieser Grundsatz sichert marktgerechte Funktionalitäten basierend auf deutschen Qualitätsstandards. Darunter befinden sich bekannte Organisationen verschiedener Branchen, wie z.b. Automobilindustrie, Banken, Versicherungen, Chemie, Energiewirtschaft, Flughäfen, Kliniken, Medien, produzierendes Gewerbe, Telekommunikations- und 19

20 Standorte Hauptsitz Ellwangen FNT GmbH Röhlinger Straße Ellwangen Phone Fax München FNT GmbH Landsberger Straße München Phone Fax Berlin FNT GmbH Adlergestell Berlin Phone Fax Düsseldorf FNT GmbH Grubenstraße Heiligenhaus Phone Fax Frankfurt FNT GmbH Azenio Business Center Eschborn Mergenthaler Allee Eschborn Phone Fax USA FNT Solutions Inc. 1 Gatehall Drive Parsippany, NJ Phone Singapur FNT Solutions Pte Ltd Shaw Centre, 1 Scotts Road #21-10 Singapore Phone Dubai FNT Software JLT Unit 306 HDS Business Centre (M) Jumeirah Lake Towers Dubai FNT GmbH Röhlinger Straße 11 // Ellwangen // Deutschland // Phone // Fax // // FNT GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Texte, Bilder und andere in diesem Dokument veröffentlichten Werke unterliegen sofern nicht anders gekennzeichnet dem Copyright der FNT GmbH, Ellwangen, Deutschland. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte ist ohne schriftliche Genehmigung der FNT GmbH untersagt. In dieser Publikation enthaltene Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Schmuckbilder: istockphoto und shutterstock.

// when transparency matters. FNT CommandSMB. Komplexe IT-Strukturen im Mittelstand transparent machen. CommandSMB

// when transparency matters. FNT CommandSMB. Komplexe IT-Strukturen im Mittelstand transparent machen. CommandSMB // when transparency matters. FNT CommandSMB Komplexe IT-Strukturen im Mittelstand transparent machen CommandSMB Quelle: Südwestpresse 21. Juni 2011 Quelle: COMPUTERWOCHE 23.05.2012 2 Eine Studie von Pricewaterhouse

Mehr

// Software. für Infrastruktur- und Servicemanagement in IT und Telekommunikation. // when transparency matters.

// Software. für Infrastruktur- und Servicemanagement in IT und Telekommunikation. // when transparency matters. // Software für Infrastruktur- und Servicemanagement in IT und Telekommunikation TK IT RZ // when transparency matters. Von links nach rechts: Maximilian Kleine Brockhoff, SVP Sales Nikolaus Albrecht,

Mehr

Michael Bahle. DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE. 6. Februar 2015.

Michael Bahle. DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE. 6. Februar 2015. Michael Bahle DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE 6. Februar 2015 FNT Software Führender Anbieter integrierter Software für die Dokumentation und das Management

Mehr

Andreas Reiger. DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE. 4. Mai 2015. 2014 FNT GmbH

Andreas Reiger. DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE. 4. Mai 2015. 2014 FNT GmbH Andreas Reiger DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE 4. Mai 2015 FNT Software Führender Anbieter integrierter Software für die Dokumentation und das Management

Mehr

Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS

Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS Call for Papers Die IT Fabrik // IT Services definieren automatisieren integrieren IT Fabrik, Automatisierung, Big Data, Software Defined Networks, Cloud, Mobility,

Mehr

Planung und Verwaltung komplexer RZ- und IT-Infrastrukturen

Planung und Verwaltung komplexer RZ- und IT-Infrastrukturen Planung und Verwaltung komplexer RZ- und IT-Infrastrukturen Referent: Michael Bahle Folie 1Folie von X1 // Das Unternehmen FNT // Wir über uns // Gründung der FNT GmbH im Jahre 1994 // unabhängiges, inhabergeführtes

Mehr

FNT DCIM-as-a-Service

FNT DCIM-as-a-Service // when transparency matters. FNT DCIM-as-a-Service Data Center Management aus der Cloud: Einfach. Effektiv. Günstig. There was 5 exabytes of information created between the dawn of civilization through

Mehr

speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel- und Energiemanagement im Rechenzentrum - DCIM speedikon DAMS effizientes Verwalten von Rechenzentren

speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel- und Energiemanagement im Rechenzentrum - DCIM speedikon DAMS effizientes Verwalten von Rechenzentren speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel- und Energiemanagement im Rechenzentrum - DCIM Häufig auftretende Fragestellungen im Rechenzentrum Welche Geräte befinden sich in unserem Rechenzentrum? Wo befindet

Mehr

Data Center Infrastrukturmanagement aus Sicht der aktiven IT-Infrastruktur

Data Center Infrastrukturmanagement aus Sicht der aktiven IT-Infrastruktur Data Center Infrastrukturmanagement aus Sicht der aktiven IT-Infrastruktur Eco-Trialog am 13.02.2013 Jörg Bujotzek Agenda 01 Bisherige Landschaft der IT-Management-Tools 02 Ausgewählte IT-Trends 03 Auswirkungen

Mehr

Telecommunication Resource Inventory

Telecommunication Resource Inventory Telecommunication Resource Inventory Mit Durch- und Weitblick zum Klassenbesten! - Exzellente TelekommunikationsServices durch den effizienten und transparenten Einsatz Ihrer Netzressourcen im OSS und

Mehr

Networkers AG. Kurzvorstellung

Networkers AG. Kurzvorstellung Kurzvorstellung Kurzvorstellung a d v a n c e d n e t w o r k i n g Die Networkers AG ist Spezialist für die Planung, den Aufbau und den Betrieb sicherer und leistungsfähiger Applikations- und Netzwerkinfrastrukturen.

Mehr

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund Warum ein Infrastruktur Management System? Monitoring Layer 1 (Verkabelung) Unternehmensbereiche nähern sich

Mehr

Cable Management. Behalten Sie den Durchblick! Transparenz im Inside & Outside Plant. Management sorgen dafür, dass Sie Ihr Kabelmanagement dauerhaft

Cable Management. Behalten Sie den Durchblick! Transparenz im Inside & Outside Plant. Management sorgen dafür, dass Sie Ihr Kabelmanagement dauerhaft Cable Management Behalten Sie den Durchblick! Transparenz im Inside & Outside Plant Management sorgen dafür, dass Sie Ihr Kabelmanagement dauerhaft und erfolgreich im Griff behalten. www.fntsoftware.com

Mehr

DCIM by Panduit in 7 Minuten

DCIM by Panduit in 7 Minuten DCIM by Panduit in 7 Minuten Wer steht vor Ihnen? Panduit, Hersteller von Systemlösungen für physikalische Kommunikationsinfrastrukturen Copper Cabling 1 Systems Fiber Cabling 2 Systems Cabinets & 3 Rack

Mehr

ISO 20000: Die CMDB im Betrieb und ihr Beitrag zu einem funktionierenden ITSM-System

ISO 20000: Die CMDB im Betrieb und ihr Beitrag zu einem funktionierenden ITSM-System ISO 20000: Die CMDB im Betrieb und ihr Beitrag zu einem funktionierenden ITSM-System 7. INFORMATION-SECURITY-SYMPOSIUM, WIEN 2011 DI Markus Hefler, BSc, Florian Hausleitner 1 Agenda 1. Kurze Vorstellung

Mehr

// KOMPLEXE STRUKTUREN TRANSPARENT MACHEN

// KOMPLEXE STRUKTUREN TRANSPARENT MACHEN // KOMPLEXE STRUKTUREN TRANSPARENT MACHEN IT SERVICE SOLUTIONS 02 03 // INDEX // INDEX Transparenz durch Command. // Als Service Management Software mit ganzheitlichem Ansatz unterstützt Command die Fachabteilungen

Mehr

Asset Management CMDB SMDB Evolution der Information

Asset Management CMDB SMDB Evolution der Information Asset Management CMDB SMDB Evolution der Information Inhalt Asset Management CMDB SMDB Evolution der Information Modellierung Erfassung/ Pflege Validierung Auswertung FNT-GmbH Röhlinger Straße 11 D-73479

Mehr

Neue Sicherheits-Anforderungen durch eine vereinheitlichte physikalische Infrastruktur (IT) und ITIL

Neue Sicherheits-Anforderungen durch eine vereinheitlichte physikalische Infrastruktur (IT) und ITIL Neue Sicherheits-Anforderungen durch eine vereinheitlichte physikalische Infrastruktur (IT) und ITIL Warum sind Standards sinnvoll? Die Standardisierung der IT Infrastrukturen Layer 7 - Applika.on z.b.

Mehr

IT-Service-Management-Framework

IT-Service-Management-Framework IT-Service-Management-Framework Effiziente Prozesse für die öffentliche Verwaltung MATERNA GmbH 2011 www.materna.de 1 Agenda IT-Service-Management-Framework 1 IT-Service-Management-Framework 2 3 ITIL 2010

Mehr

speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel-, und Energiemanagement im Rechenzentrum Netzwerk Power

speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel-, und Energiemanagement im Rechenzentrum Netzwerk Power speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel-, und Energiemanagement im Rechenzentrum Netzwerk Power Häufig auftretende Fragestellungen Welche Geräte befinden sich in unserem Rechenzentrum? Wo befindet sich

Mehr

Holger Nickel M.A. (Geschäftsführer) LANline TechForum Zentralisierung des IT-Managements mit einer Advanced CMDB 10.02.

Holger Nickel M.A. (Geschäftsführer) LANline TechForum Zentralisierung des IT-Managements mit einer Advanced CMDB 10.02. Holger Nickel M.A. (Geschäftsführer) LANline TechForum Zentralisierung des IT-Managements mit einer Advanced CMDB 10.02.2015, München AixpertSoft GmbH Meilensteine der Firmen- und Produktentwicklung AixpertSoft

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

Systems Management Competence Unternehmenspräsentation

Systems Management Competence Unternehmenspräsentation Systems Management Competence Unternehmenspräsentation -Kooperationspartner Best Practice in Systems Management Solutions Konzepte GAIN entwickelt Konzepte für kundenindividuelle Anforderungen auf Basis

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

Systems Management Competence

Systems Management Competence Systems Management Competence Unternehmenspräsentation 17.02.2011 1 GAIN mbh, Hamburg Best Practice in Systems Management Solutions Konzepte GAIN entwickelt Konzepte für kundenindividuelle Anforderungen

Mehr

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung IT-Leasing IT-Services IT-Brokerage TESMA Online CHG-MERIDIAN AG Die CHG-MERIDIAN AG wurde 1979 gegründet und gehört seither zu den weltweit führenden Leasing- Unternehmen im Bereich Informations-Technologie

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Peter Hake, Microsoft Technologieberater

Peter Hake, Microsoft Technologieberater Peter Hake, Microsoft Technologieberater Risiken / Sicherheit Autos Verfügbarkeit Richtlinien Service Points Veränderungen Brücken Straßen Bahn Menschen Messe Airport Konsumenten Kennt die IT-Objekte,

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Optimiertes Clientmanagement als verlässliche Basis für weiterführende Service Management Disziplinen wie Lizenz- und Assetmanagement

Optimiertes Clientmanagement als verlässliche Basis für weiterführende Service Management Disziplinen wie Lizenz- und Assetmanagement Optimiertes Clientmanagement als verlässliche Basis für weiterführende Service Management Disziplinen wie Lizenz- und Assetmanagement Referent Holger Aich MCSA, MCSE, CLE, ITIL Foundation Senior Consultant

Mehr

Mehr Intelligenz. im Netz. Transparenz schafft Effizienz: So steigert Atradis< die Leistung in Ihrem Unternehmen.

Mehr Intelligenz. im Netz. Transparenz schafft Effizienz: So steigert Atradis< die Leistung in Ihrem Unternehmen. Mehr Intelligenz im Netz. Transparenz schafft Effizienz: So steigert Atradis< die Leistung in Ihrem Unternehmen. Atradis

Mehr

Planen und optimieren mit Weitsicht

Planen und optimieren mit Weitsicht Planen und optimieren mit Weitsicht Niederlassungen Hauptsitz Netlan IT-Solution AG Grubenstrasse 1 CH-3123 Belp Tel: +41 31 848 28 28 Geschäftsstelle Netlan IT-Solution AG Bireggstrasse 2 CH-6003 Luzern

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient.

Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient. Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient. Ulrik Pedersen, Head of Service, Schneider Electric IT Business DCIM? Google suche von was bedeutet

Mehr

Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen

Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen Von Cubeware bekommen Sie alles, was Sie für leistungsstarke BI-Lösungen brauchen. 2 Cubeware steht für Erfahrung, Know-how

Mehr

Die Integration von Requirements Management, Software Configuration Management und Change Management mit der MKS Integrity Suite 2006

Die Integration von Requirements Management, Software Configuration Management und Change Management mit der MKS Integrity Suite 2006 Die Integration von Requirements Management, Software Configuration Management und Change Management mit der MKS Integrity Suite 2006 Oliver Böhm MKS GmbH Agenda Überblick Der Entwicklungsprozess: Requirements

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: REALTECH IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die cloud als herausforderung realtech Unternehmensdarstellung Informationen zum Unternehmen www.realtech.de Die

Mehr

Management Plattform für Private Cloud Umgebungen. Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG

Management Plattform für Private Cloud Umgebungen. Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG Management Plattform für Private Cloud Umgebungen Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG Neue Aufgaben im virtualisierten Rechenzentrum Managen einer zusätzlichen

Mehr

EXCHANGE 2013. Neuerungen und Praxis

EXCHANGE 2013. Neuerungen und Praxis EXCHANGE 2013 Neuerungen und Praxis EXCHANGE 2013 EXCHANGE 2013 NEUERUNGEN UND PRAXIS Kevin Momber-Zemanek seit September 2011 bei der PROFI Engineering Systems AG Cisco Spezialisierung Cisco Data Center

Mehr

Dynamic Cloud Services

Dynamic Cloud Services Dynamic Cloud Services VMware Frühstück I 2011 Bei IT-On.NET Düsseldorf Infrastructure as a Service 1 Wir begleiten Sie in die Cloud! IT-Service IT-Security IT-Infrastruktur Internet 2 Der Markt Markttrends

Mehr

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Der Weg in das dynamische Rechenzentrum Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Computacenter 2010 Agenda Der Weg der IT in die private Cloud Aufbau einer dynamischen RZ Infrastruktur (DDIS) Aufbau der DDIS mit

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Jens Müller, Dipl.-Ing (FH), MSc QSC AG - Managed Services München, Business Partnering Convention 2011 Agenda Standortvernetzung war gestern

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Matrix42 IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 it Service management im Spannungsfeld von Cloud Computing und Enterprise mobility matrix42 Fallstudie: Dr. Schneider

Mehr

AT+C VERBINDUNGS-MANAGER VM.7 INTELLIGENTES CAFM, KABELMANAGEMENT, DCIM. Dipl.-Ing. Wolfgang Schröder AT+C EDV GmbH

AT+C VERBINDUNGS-MANAGER VM.7 INTELLIGENTES CAFM, KABELMANAGEMENT, DCIM. Dipl.-Ing. Wolfgang Schröder AT+C EDV GmbH AT+C VERBINDUNGS-MANAGER VM.7 INTELLIGENTES CAFM, KABELMANAGEMENT, DCIM Dipl.-Ing. Wolfgang Schröder AT+C EDV GmbH Softwaregestützte RZ-Planung und Dokumentation AT+C Verbindungs-Manager VM.7 das RZ-Planungs-

Mehr

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten.

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. networker, projektberatung GmbH Unternehmenspräsentation 2014 0 Über uns Die networker, projektberatung GmbH ist ein mittelständischer, im Rhein/Main-Gebiet

Mehr

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Agenda Ausgangslage EAM Tool-Landschaft bei Daimler planningit

Mehr

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung, essenzielles Werkzeug in der IT-Fabrik Martin Deeg, Anwendungsszenarien Cloud Computing, 31. August 2010 Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Effizienzsteigerung

Mehr

IT-Dienstleistungszentrum Berlin

IT-Dienstleistungszentrum Berlin IT-Dienstleistungszentrum Berlin»Private Cloud für das Land Berlin«25.11.2010, Kai Osterhage IT-Sicherheitsbeauftragter des ITDZ Berlin Moderne n für die Verwaltung. Private Cloud Computing Private Cloud

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

ORACLE Application Express (APEX) und Workflows. Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1

ORACLE Application Express (APEX) und Workflows. Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1 ORACLE Application Express (APEX) und Workflows Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1 Apps Associates Weltweit tätiger Dienstleister für Geschäfts- und Technologieberatung 2002 Gründung der Apps Associates

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Agenda Herausforderungen im Rechenzentrum FlexPod Datacenter Varianten & Komponenten Management & Orchestrierung Joint Support

Mehr

T-Systems. Managed business flexibility.

T-Systems. Managed business flexibility. T-Systems. Managed business flexibility. = Der Wettbewerb wird härter. Werden Sie flexibler! = Im globalen Business wird das Klima rauer. Wer vorn bleiben will, muss jederzeit den Kurs ändern können. Dies

Mehr

Management Physikalischer Infrastrukturen

Management Physikalischer Infrastrukturen Management Physikalischer Infrastrukturen in virtualisiertenumgebungen Dipl.-Ing. Lars-Hendrik Thom Regional Technical Support Manager D-A-CH 4/10/2012 Kurzvorstellung PANDUIT Panduit ist einer der führenden

Mehr

Flexible & programmierbare Netze durch SDN & NFV

Flexible & programmierbare Netze durch SDN & NFV 8. Business Brunch 2015 Flexible & programmierbare Netze durch SDN & NFV Referent: Uwe Wagner Senior System Engineer Cyan Inc. Agenda Die Notwendigkeit flexibler Netzwerkinfrastrukturen Zentrale Orchestrierung

Mehr

Data Center Management

Data Center Management Data Center Management Rechenzentrum, IT-Infrastruktur und Energiekosten optimieren Michael Chrustowicz Data Center Software Sales Consultant The global specialist in energy management Mehr als 140.000

Mehr

Stand: April 15 Seite 1. Geschäftsmodell Regionales Rechenzentrum

Stand: April 15 Seite 1. Geschäftsmodell Regionales Rechenzentrum Stand: April 15 Seite 1 Geschäftsmodell Regionales Rechenzentrum Unsere Gesellschafter Dortmunder Stadtwerke AG (84,07 %) Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (10,95 %) DOKOM Gesellschaft für

Mehr

Claranet Managed Cloud. Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen.

Claranet Managed Cloud. Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen. Claranet Managed Cloud Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen. Zusammen holen wir mehr raus Nutzen Sie unsere Stärken mit dem Claranet PartnerPlus Programm. Eine Partnerschaft

Mehr

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus Infrastructure as a Service jenseits der Buzz-Words Oliver Henkel Anforderungen von Unternehmenskunden an Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Provider

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG 19.06.2014 1 Telefonbau Schneider Communications Geschäftsführer: Heinrich Schneider, Ralf Schneider, Marc Schneider Gründung 1968 Hauptsitz in Düsseldorf, Niederlassung

Mehr

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern.

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. DIE PARTNERSCHAFT MIT QSC Ihre Vorteile auf einen Blick: Sie erweitern Ihr Produkt-

Mehr

eco Verband Workshop DCIM Nürnberg 7 min. Pitch bei Noris Network

eco Verband Workshop DCIM Nürnberg 7 min. Pitch bei Noris Network eco Verband Workshop DCIM Nürnberg 7 min. Pitch bei Noris Network apc.com/struxureware Christian.stolte@schneiderelectric.com Solution Architect and Systems Engineer Michael.Chrustowicz@schne ider-electric.com

Mehr

Wie wirken sich technische Entwicklungen auf interne Serviceprovider aus?

Wie wirken sich technische Entwicklungen auf interne Serviceprovider aus? Wie wirken sich technische Entwicklungen auf interne Serviceprovider aus? Cisco Networking Academy Swiss Networking Day 4. Mai 2010 Bundesamt für Informatik und Telekommunikation Markus Hänsli, Vizedirektor,

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

Integriertes Service Management

Integriertes Service Management Servicebestellung bis zur Abrechnung PPPvorlage_sxUKMvo-05.00.potx santix AG Mies-van-der-Rohe-Straße 4 80807 München www.santix.de santix AG Themen Ziel-Workflow Service Catalog Change Configuration und

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter

Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter Frank Beckereit Line of Business Manager Datacenter Solutions Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter Thursday, October 07, 2010 V 1.2 - Frank Beckereit Wer sind wir? Dimension

Mehr

Change- und Configuration Management

Change- und Configuration Management 12. itsmf Jahreskongress 2012 3./4. Dezember 2012 FUTURE OF ITSM Change- und Configuration Management Praktische Umsetzung COBIT 4.1 und Toolimplementierung 1 Vorgehensweise Prozessimplementierung Die

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Systemwechsel auf Prime Infrastructure am Kundenbeispiel EnBW (Netze BW)

Systemwechsel auf Prime Infrastructure am Kundenbeispiel EnBW (Netze BW) Systemwechsel auf Prime Infrastructure am Kundenbeispiel EnBW (Netze BW) Eine Reise in das Unbekannte Lothar Müller System-Engineer Netzwerkmanagement 20. November 2014 Netze BW Ein Unternehmen der EnBW

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Hewlett Packard IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen Hewlett Packard Fallstudie:

Mehr

Tieto-Lösungen für Ihr Business

Tieto-Lösungen für Ihr Business Tieto-Lösungen für Ihr Business 2011-11-21 Evgeny Burya Site Manager, Tieto evgeny.burya@tieto.com Das ist Tieto 18.000 IT-und Technologie-Experten Führender Lösungsanbieter in Europa mit globaler Ausrichtung

Mehr

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Peter Heese Architekt Microsoft Deutschland GmbH Holger Berndt Leiter Microsoft Server Lufthansa Systems AG Lufthansa Systems Fakten & Zahlen

Mehr

Wer wir sind. Wie wir Sie unterstützen.

Wer wir sind. Wie wir Sie unterstützen. The IT Value Company Lösungen für die IT von morgen Wer wir sind. Wie wir Sie unterstützen. DER MENSCH IM MITTELPUNKT Die Digitalisierung verändert die Regeln von Wirtschaft und Wertschöpfung in atemberaubender

Mehr

Modul 3: Service Transition Teil 3

Modul 3: Service Transition Teil 3 Modul 3: Service Transition Teil 3 1. Ziel, Wert und Aufgaben von Service Transition? 2. Prozess: Projektmanagement (Transition Planning and Support) 3. Prozess: Change Management 4. Prozess: Change-Evaluierung

Mehr

Optimierung des Business Service Monitoring durch Implementierung einer autonomen SMDB

Optimierung des Business Service Monitoring durch Implementierung einer autonomen SMDB Optimierung des Business Service Monitoring durch Implementierung einer autonomen SMDB Ingo Bruns, GAD eg Systems Management Leiter Monitoring, System Automation und Fernwartungssysteme; Produktmanager

Mehr

Willkommen. I Willkommen I

Willkommen. I Willkommen I Willkommen 2 I Willkommen I Kompetenz I Auf uns können Sie sich verlassen Die PROFI Engineering Systems AG ist ein mittelständisches Systemhaus mit Hauptsitz in Darmstadt. Seit über 30 Jahren unterstützen

Mehr

VMware Software -Defined Data Center

VMware Software -Defined Data Center VMware Software -Defined Data Center Thorsten Eckert - Manager Enterprise Accounts Vertraulich 2011-2012 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Unternehmen heute ist im Softwaregeschäft aktiv Spezialisierte

Mehr

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60 info@teamfon.com www.teamfon.com TeamFON GmbH 2007 Agenda Einführung

Mehr

Legato Transparency Online 2015 GEFASOFT AG

Legato Transparency Online 2015 GEFASOFT AG Legato Transparency Online Was bedeutet "Legato"? 2 Warum ein MES? 3 Warum ein MES? Schließen Sie die Lücke: Reduzierung der Durchlaufzeiten Schaffen von "Transparenz" Produktivitätsverbesserung Produktrückverfolgbarkeit

Mehr

Data Center Infrastructure Management (DCIM) Entscheidungen basierend auf Fakten steigern die Effizienz

Data Center Infrastructure Management (DCIM) Entscheidungen basierend auf Fakten steigern die Effizienz For the factories of the 21 st century Building Technologies / Data Center Infrastructure Management (DCIM) Entscheidungen basierend auf Fakten steigern die Effizienz siemens.com/dcim Datencenter die Fabriken

Mehr

RZ Automation - Integration von HP SM 7 und MS Configuration Manager 2007. Bernd Eickenbusch Vivit Bad Honnef 15.09.2010

RZ Automation - Integration von HP SM 7 und MS Configuration Manager 2007. Bernd Eickenbusch Vivit Bad Honnef 15.09.2010 RZ Automation - Integration von HP SM 7 und MS Configuration Manager 2007 Bernd Eickenbusch Vivit Bad Honnef 15.09.2010 ERGO Folienmaster 2010 1 Agenda 1. Einleitung 2. Projektvorgehen 3. Designschwerpunkte

Mehr

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort.

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. KOMPETENT. Innovativ. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. UNSERE PRODUKTE. IHRE LÖSUNG. Konzeption und Umsetzung von professionellen System- und Datenkommunikationslösungen für Unternehmen, öffentliche

Mehr

CMDB Die Basis zum Erfolg im IT Service Management

CMDB Die Basis zum Erfolg im IT Service Management CMDB Die Basis zum Erfolg im IT Service Management 24. Juni 2009, 1. ITIL Forum Schweiz 2009 Stefan Beyeler, Leiter Beratung & Projekte plain it AG Militärstrasse 5 3600 Thun Telefon +41 (0)33 224 01 24

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse

Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse Business Infrastructure Control Pressemitteilung Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse Berlin, 27. Mai 2009 Die Deutsche Bahn implementiert eine Lösung von AUCONET und erreicht

Mehr

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Blackberry goes agentel: IT/TK-Systemhaus und Open-Source CRM Experten erweitern Voxtrons CeBIT-Auftritt Ahlen/Erkrath Ahlen/Erkrath Das

Mehr

ITSM Roundtable. Linz, den 25.09.2014

ITSM Roundtable. Linz, den 25.09.2014 ITSM Roundtable Linz, den 25.09.2014 USU auf einen Blick Gründung 2014 Fokus Branche Know-how Rechtsform Mitarbeiter Standorte Unabhängiger Software- und Lösungsanbieter IT Service Management & Knowledge

Mehr

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010.

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems die Großkundensparte der Deutschen Telekom.

Mehr