Cybermobbing Was Lehrer/innen wissen sollten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Cybermobbing Was Lehrer/innen wissen sollten"

Transkript

1 Cybermobbing Was Lehrer/innen wissen sollten Birgitta Loucky-Reisner 12. November 2013 Co-funded by the European Union

2 Angebote von Saferinternet Webangebote mit aktuellen Tipps und Infos: Facebook, Twitter, YouTube Veranstaltungsservice: Workshops Kostenlose Elternratgeber, Broschüren, Plakate und Flyer Videos, Online-Quiz, E-Learning Kurse etc.

3 Das Angebot von Saferinternet.at Kostenlose Unterrichtsmaterialien Kostenlose Telefonhilfe gemeinsam mit 147 Rat auf Draht Jugendforum Vernetzung österreichischer Initiativen Training von Partnereinrichtungen im EU-Netzwerk

4

5 Beliebte Anwendungen Fotos Pinterest, Instagram Soziale Netzwerke Facebook, Whatsapp Computerspiele/ Apps minecraft Videos YouTube Informationen Wikipedia Musik, Filesharing rapidshare Filme kinox.to Suchen Google Telefon online skype Einkaufen itunes

6 Soziale Netzwerke - Übersicht de.netlog.com Pinterest szene1.at plus.google.com Twitter facebook.com WhatsApp

7 Einstiegsalter: Oft noch unter 10 Jahre Durch Facebook erlaubt: ab 13 Jahre Fantasie beim Namen? Sich selbst im Internet suchen: Privatssphäreeinstellung beachten und einstellen Was darf man veröffentlichen? Recht am eigenen Bild und Urheberrecht Bildquelle: flickr.com facebook by pshab unter CC_BY_NC

8 Derzeit zu beobachten WhatsApp ist in der Unterstufe weiter verbreitet als facebook Haupttatort von Cybermobbing ist derzeit WhatsApp Opfer von Cybermobbing werden immer jünger Smartphones zu rund 2/3 ohne Virenschutz Zugriff von Apps auf private Daten nicht bewusst

9 Annahmen von Kindern und Jugendlichen Was technisch möglich ist, ist auch erlaubt. Wenn es alle tun, muss es auch erlaubt sein. Meine Anonymität schützt mich. Ich kenne mich so gut aus. Das Internet ist ein regel- und rechtsfreier Raum. Mediale Reichweite von Handlungen wird unterschätzt.

10 Online - Risken Quelle: EU Kids Online 2010 Content Kind als Rezipient Contact Kind als Teilnehmer Conduct Kind als Akteur Kommerziell Werbung, Spam, Sponsoring Verfolgung / Sammlung von persönlichen Informationen Glücksspiel, illegale Downloads, Hacken Aggressiv Gewaltverherrlichende / grausame /volksverhetzende Inhalte Mobbing, Belästigung oder Stalking Andere mobben oder belästigen Sexuell Pornographische / schädliche Inhalte Treffen mit Fremden, missbräuchliche Annäherungsversuche Erstellen / Hochladen von pornographischen Material Werte Rassistische /verzerrte Informationen / Ratschläge Selbstverletzung, ungewolltes Zureden / Überredung Ratschläge z.b. zu Selbstmord, Magersucht geben

11 Posing Selbstdarstellung im Netz wichtige Funktion des Internets für Jugendliche sich online präsentieren mit Profilen, Bildern, Kommentaren, aber auch mit eigenen Filmen und Musik -> Aufmerksamkeit sexuell aufreizende Posen oder entsprechende (manchmal sogar fehlender) Kleidung erhöhen die Chance auf Wahrnehmung Foto "DSC_2314_pp" von WalterPro4755 unter CC Lizenz Foto "Cindy" von gtall1 unter CC Lizenz Enrique_L. via Compfight cc

12 Gewalt im Netz Grooming Erwachsene (Pädophile) suchen über das Internet Kontakt zu Kindern/Jugendlichen und geben sich als Gleichaltrige aus. Happy Slapping Angriffe auf Personen, die mit dem Handy mitgefilmt und anschließend verbreitet werden. Ziel: möglichst viel Anerkennung für das Video bekommen beliebtes Sammelund Tauschgut Sexting Sex und Texting (engl. für das Senden von SMS). Erpressen durch Nacktbildern, oft nach einem Beziehungsende cc DigitalArtBerlin/flickr.com cc Jesper2cv/flickr.com

13 Sexting und 207 Es ist verboten, pornografische Darstellungen von unter 18- Jährigen zu machen, zu besitzen, weiterzugeben oder sie sich im Internet anzuschauen. Kinderpornografische Darstellungen sind vereinfacht ausgedrückt Bilder und Videos von geschlechtlichen Handlungen, bei denen unter 18-Jährige mitmachen bzw. dabei sind, aber auch Bilder der Geschlechtsteile und Bilder bei denen es so aussieht, als wäre es eine geschlechtliche Handlung.

14 Es gibt kein Safer- Sexting Quelle: Rat auf Draht Tipps, falls man es doch macht: Versende nur Fotos, bei denen du es auch aushalten könntest, wenn sie in der Schule die Runde machen. Versende nur Fotos, für die du dich auch in einer Zeitschrift nicht genieren würdest. Orientiere dich eher an Kunst-Aktfotografien und achte darauf, dass keine Geschlechtsteile zu sehen sind. Du kannst die Fotos auch persönlich auf dem Handy oder Laptop herzeigen, ohne sie wirklich anderen zu schicken!

15 Schutz vor Kriminalisierung von Jugendlichen 207 Absatz 5 Quelle: Rat auf Draht Straflos, ist die Herstellung und der Besitz von Abbildungen von über 14-Jährigen, wenn dies zum persönlichen Gebrauch der über 14-Jährigen Person mit deren Einwilligung geschieht. Das heißt also, wenn du z.b. mindestens 14 Jahre alt bist und einen Freund bittest, dich in aufreizender Unterwäsche zu fotografieren, dann ist das okay, wenn du danach die Fotos nur für dich hast.

16 Cybergrooming Definition Cybergrooming means establishing a trust-based relationship between minors and usually adults using ICTs to systematically solicit and exploit the minors for sexual purposes. (Wachs, Wolf, Pan, 2012) Tipp: Test für Jugendliche Rat auf Draht CC by TheLightworks

17 Cybergrooming ist strafbar Seit a StGB Anbahnung von Sexualkontakten zu Unmündigen (1) Wer einer unmündigen Person in der Absicht, an ihr eine strafbare Handlung nach den 201 bis 207a Abs. 1 Z 1 zu begehen, 1. im Wege einer Telekommunikation, unter Verwendung eines Computersystems oder 2. auf sonstige Art unter Täuschung über seine Absicht ein persönliches Treffen vorschlägt oder ein solches mit ihr vereinbart und eine konkrete Vorbereitungshandlung zur Durchführung des persönlichen Treffens mit dieser Person setzt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren zu bestrafen.

18 Was wir wissen, nicht wissen und glauben Cybergroomer nutzen Chats und Soziale Netzwerke, die vorwiegend von Kindern und Jugendlichen genutzt werden Keine verlässlichen Daten über Häufigkeit Hilfskonstruktion Studien, die unerwünschte sexuelle Botschaften, Kontakte etc. erforschen Stereotyp: Opfer sind immer naiv und unschuldig

19 Peinliche Fotos

20 Das Recht am eigenen Bild schützt eine abgebildete Person vor der ungewollten Veröffentlichung eines nachteiligen Fotos Fotos und/oder deren Begleittext, die die Person auf dem Bild bloßstellen oder herabsetzen, dürfen nicht veröffentlicht werden

21 Ich habe ein Recht auf das eigene Bild Internet Ombudsmann einschalten oder Rat auf Draht

22 Schädigungsabsicht Längerer Zeitraum Machtungleichgewicht Cyber- / Mobbing Gewalt 5% sehen sich als Täter/innen 7% sehen sich als Opfer Quelle: Spiel/Gradinger/Strohmeier, 2009 Schaden Kombination zwischen traditionellem Mobbing u. Cyber-Mobbing häufig

23 Besonderheiten von Cybermobbing Cyber-Mobbing kann rund um die Uhr stattfinden Cyber-Mobbing erreicht ein großes Publikum Cyber-Bullys agieren (scheinbar) anonym Keine klare Abgrenzung von Rollen Nicht jedes unangenehme Erlebnis im Internet ist Cybermobbing. Es gibt auch Konflikte im virtuellen Raum => Konfliktlösungsstrategien für virtuelle Konflikte erlernen

24 Was passiert? Drohungen und Erpressungen Beschimpfungen Sexuelle Belästigung, unangenehme Anmache Veröffentlichung gefälschter oder peinlicher Fotos Verbreitung von persönlichen Informationen oder Gerüchten Ausschluss von Spielen oder Buddylisten Identitätsdiebstahl: Änderung oder Missbrauch des Profils bis zu Internet-Einkäufen

25 Wo passiert es? Handy YouTube Soziale Netzwerke Gästebücher, Pinnwände Dialoge Bildkommentare Blogs Computer, Internet Messenger Soziale Netzwerke Fotos, Filme SMS Bluetooth Verbreitung von Filmen Beschimpfungen Hate-Sites Gerüchte Identitätsdiebstahl Password stealer Seite verändern, missbrauchen, Online bestellen...

26 Was sagt das Gesetz? Das Recht am eigenen Bild, Bildnisschutz ( 78 UrhG) Pornografische Darstellung Minderjähriger ( 207 StGB) Stalking, Beharrliche Verfolgung ( 107aStGB) Beleidigung ( 115 StGB), Üble Nachrede ( 111 StGB) Verleumdung ( 297StGB) Kreditschädigung ( 152 StGB)

27 Gründe für Cyber-Mobbing Zugehörigkeit Spaß Zorn (Mit dem eigenen Zorn nicht umgehen können) Konflikte in der Klassengemeinschaft Interkulturelle Konflikte Langeweile Macht Quelle: 1) Spiel/Gradinger/Strohmeier, ) Radio hilft! Gegen Gewalt im Netz:

28 Wurde innerhalb der letzten 12 Monate gemobbt Quelle: EU-Kids online 2010

29 Wurde innerhalb der letzten 12 Monate gemobbt Quelle: EU-Kids online 2010

30 Auswirkungen Quelle: EU-Kids online 2010

31 Typische Mobbingstruktur in Lerngruppen obbing-struktur in Lerngruppen Mobber restliche Lerngruppe Opfer Mitläufer Anonymität der Mobber-Opfer- Beziehung Lehrkraft Quelle: M.Junnan Das Anti-Mobbing Buch

32 Cyber-Mobbing: Mögliche Symptome Vermehrte gesundheitliche Probleme Verhaltensänderung, z. B. plötzliche Verschlossenheit Leistungsrückgang und Konzentrationsprobleme Fehlen persönlicher Gegenstände Herunterspielen bei persönlichen Gesprächen

33 Cyber-Mobbing erkennen Konzentrationsprobleme Zerbrochene Freundschaften Plötzliche Veränderungen eines/einer Schüler/in Vorkommnisse auf Schulveranstaltungen Leistungsrückgang Verschlechterung des Klassenklimas Rückzug

34 Cybermobbing: Das kann helfen Es ist nicht meine Schuld! Sperre deine BelästigerInnen! Melde Probleme! Verbündete suchen Antworte nicht! Beweise sichern Nummer/Nick wechseln Hilfe holen In schlimmen Fällen: Polizei einschalten

35 Bei Cyber-Mobbing handeln Lehrkörper einbinden Mit Beteiligten reden Umgang mit Internet und Handy regeln Eltern einbinden Psycholog/innen, Sozialarbeiter/innen, Beratungslehrende hinzuziehen Wenn nötig: Polizei zuziehen

36 Interventionen Mediation im Klassenkontext Voraussetzung - Klassenklima Opfer hat UnterstützerInnen, die bereit sind auch in der Mediation mitzumachen Thema ist wie Opfer und TäterInnen in Zukunft miteinander umgehen können und welchen Beitrag die Klasse leisten wird Zeit? Wer?

37 Interventionen No-Blame -Approach Vordergrund Lösung des Mobbing- Problems kein Schuldeingeständnis der MobberInnen nötig Lösung erfordert keine Beteiligung des Opfers UnterstützerInnengruppe bilden MobberInnen und andere Personen der Klasse 6-8 Mitglieder

38 Interventionen Gegen-Gewalt- Konzept lösungsorientiert Opfer und TäterInnen benennen TrainerInnen, die bei der Umsetzung unterstützen Klasse wird in die Umsetzung einbezogen Aufwand für die Umsetzung bis auf die Vorgespräche gering Mustafa Jannan

39 Cyber-Mobbing vorbeugen Wertschätzung füreinander lernen gutes Verhältnis Selbstbewusstsein der Schüler/innen stärken Empathie der Schüler/innen steigern Klassenklima verbessern Positives Feedback erlernen und geben Aufklärung und Sensibilisierung Informieren, wo man Hilfe bekommen kann Konfliktlösungsstrategien Positives Feedback erlernen und geben

40 Cyber-Mobbing präventiv aktiv AKTIV GEGEN CYBER-MOBBING: An dieser Schule schätzen und achten wir einander! Mobbing wird bei uns nicht toleriert! Wir filmen und fotografieren in der Schule nur mit Erlaubnis der Beteiligten! Wir bilden uns weiter und sind uns des Themas bewusst! Wir reflektieren unseren Umgang mit Internet und Handy!

41 Videos: Sheeplive Rache bis 12 Jahre Let s fight together Unterrichtsmaterial: Aktiv gegen Cyber-Mobbing Studien EU-Kids online EU Kids Online II - Report (2010) 2. Oö. Jugend-Medien-Studie (2011) Chancen und Gefahren von Online Communities, quantitative Ergebnisse (2010)

42 Hilfe und Links Facebook.com/saferinternetat

www.saferinternet.at Cybermobbing Elisabeth Janca Gefördert durch die Europäische Union http://a1internetfüralle.at/

www.saferinternet.at Cybermobbing Elisabeth Janca Gefördert durch die Europäische Union http://a1internetfüralle.at/ www.saferinternet.at Cybermobbing Elisabeth Janca Gefördert durch die Europäische Union http://a1internetfüralle.at/ Faszination Internet und Handy Kommunizieren, Kontakt mit Freunden Unterhaltung, Entspannung

Mehr

Cybermobbing. www.saferinternet.at. DI Birgitta Loucky-Reisner. Gefördert durch die Europäische Union

Cybermobbing. www.saferinternet.at. DI Birgitta Loucky-Reisner. Gefördert durch die Europäische Union Cybermobbing www.saferinternet.at DI Birgitta Loucky-Reisner Gefördert durch die Europäische Union Längerer Zeitraum Schädigungsabsicht Machtungleichgewicht Cyber-/Mobbing Gewalt 5% sehen sich als Täter/innen

Mehr

Mädchenleben in digitalen Zeiten. Gefördert durch die Europäische Union

Mädchenleben in digitalen Zeiten. Gefördert durch die Europäische Union Mädchenleben in digitalen Zeiten Gefördert durch die Europäische Union Was macht Saferinternet.at? Österreichische Informations- und Koordinierungsstelle für sichere Internetund Handynutzung Praktische

Mehr

Sex und Gewalt in digitalen Medien www.saferinternet.at

Sex und Gewalt in digitalen Medien www.saferinternet.at Sex und Gewalt in digitalen Medien www.saferinternet.at Co-funded by the European Union Das Angebot von Saferinternet.at! Österreichische Informationsstelle für sichere und verantwortungsvolle Nutzung

Mehr

Internet und Handy Tipps für die Medienerziehung www.saferinternet.at

Internet und Handy Tipps für die Medienerziehung www.saferinternet.at Internet und Handy Tipps für die Medienerziehung www.saferinternet.at Co-funded by the European Union Das Angebot von Saferinternet.at Österreichische Informationsstelle für sichere und verantwortungsvolle

Mehr

Internet und Handy Segen oder Fluch? www.saferinternet.at

Internet und Handy Segen oder Fluch? www.saferinternet.at Internet und Handy Segen oder Fluch? www.saferinternet.at Gefördert durch die Europäische Union Faszination Internet und Handy Kinder sind begeisterte Internetund Handynutzer/innen. Kommunizieren, Kontakt

Mehr

Möglichkeiten der Prävention und Intervention

Möglichkeiten der Prävention und Intervention Cyber-Mobbing Möglichkeiten der Prävention und Intervention Martin Müsgens Referent EU-Projekt klicksafe Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) Münster, 18.11.2010 Safer Internet Centre Deutschland

Mehr

DAS OÖ JUGENDSCHUTZGESETZ. www.jugendschutz-ooe.at

DAS OÖ JUGENDSCHUTZGESETZ. www.jugendschutz-ooe.at CYBER-MOBBING DAS OÖ JUGENDSCHUTZGESETZ www.jugendschutz-ooe.at CYBER-MOBBING Jugendliche verwenden das Internet heutzutage ganz selbstverständlich, es ist Teil der jugendlichen Lebenswelt geworden. Neben

Mehr

Mobile Kinderschutzprodukte Übersicht

Mobile Kinderschutzprodukte Übersicht Übersicht Co-funded by the European Union Risiken für Kinder und Jugendliche im Netz EU Kids Online Content Kinder als Empfangende Contact Kinder als Teilnehmende Conduct Kinder als Akteure Kommerziell

Mehr

Saferinternet. Nach Baacke

Saferinternet. Nach Baacke Saferinternet an elearning Schulen Prävention im Unterricht DI Barbara Buchegger M.Ed., www.saferinternet.at Was macht Saferinternet.at Österreichische Informations- und Koordinierungsstelle für sichere

Mehr

A1 Internet für Alle Österreichweite Medienkompetenzinitiative

A1 Internet für Alle Österreichweite Medienkompetenzinitiative A1 Internet für Alle Österreichweite Medienkompetenzinitiative Vision: Jede/r unabhängig von Alter, Bildungsstand und sozialer Herkunft- soll Zugang zum Internet haben und es kompetent nutzen können. kostenlose

Mehr

Jugendliche Medienwelten in der polizeilichen Präventionsarbeit Polizeipräsidium Ludwigsburg Referat Prävention Detlef Langer Polizeioberkommissar Hanns-Klemm-Str. 27 71034 Böblingen 07031/13-2618 Detlef.Langer@polizei.bwl.de

Mehr

Das Internet sicher nutzen!

Das Internet sicher nutzen! Das Internet sicher nutzen! Neue Chancen und neue Herausforderungen für alle www.saferinternet.at Co-funded by the European Union Ohne Internet und Handy geht nichts mehr! Relevante Themen für Schüler/innen

Mehr

Safer Surfing-Tipps für Kinder und Jugendliche

Safer Surfing-Tipps für Kinder und Jugendliche Safer Surfing-Tipps für Kinder und Jugendliche Damit du auch im Web sicher unterwegs bist und keine unangenehmen Überraschungen erlebst, hier die wichtigsten Tipps SO SURFST DU SICHER: 1. Schütze deine

Mehr

RESPEKTIEREN. MeMo Hamburg. Mit Computer, Handy & Co. richtig umgehen. Gefördert vom:

RESPEKTIEREN. MeMo Hamburg. Mit Computer, Handy & Co. richtig umgehen. Gefördert vom: MeMo Hamburg Mit Computer, Handy & Co. richtig umgehen Gefördert vom: Es gibt sogar Gewaltvideos, über die sich lustig gemacht wird. Woher haben die eigentlich alle die Handynummer von unserem Kind? Unser

Mehr

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Wie viel Prozent der deutschen Jugendlichen besitzen ein eigenes Handy? a. 85 Prozent b. 96 Prozent c. 100 Prozent Erklärung: Antwort b: Aktuell

Mehr

Sicherheit im Internet. Victoria & Veronika

Sicherheit im Internet. Victoria & Veronika Sicherheit im Internet Victoria & Veronika Viren kleine Programme, werden eingeschleust vervielfältigen und verbreiten sich Folgen: Computersystem verlangsamt sich, Daten überschrieben können Schutzprogramme

Mehr

Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/

Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/ Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/ Wie viele Bildschirmgeräte besitzt Du? besitzt die gesamte Familie? benutzt Du jeden Tag? glaubst Du, brauchst Du nicht wirklich? Was machst

Mehr

Cybermobbing Sexting Castingshow: Kreativ-kritische Medienarbeit von und mit Jugendlichen

Cybermobbing Sexting Castingshow: Kreativ-kritische Medienarbeit von und mit Jugendlichen Cybermobbing Sexting Castingshow: Kreativ-kritische Medienarbeit von und mit Jugendlichen Olivia Förster Workshop für Schülerinnen und Schüler (Klasse 5 13) und Elternabend: Handyclips, Facebook, youtube

Mehr

Fachforum Unterrichtspraxis Didacta 2015. Cybermobbing & Sexting - Herausforderung für den Sozialraum Schule

Fachforum Unterrichtspraxis Didacta 2015. Cybermobbing & Sexting - Herausforderung für den Sozialraum Schule Fachforum Unterrichtspraxis Didacta 2015!! Cybermobbing & Sexting - Herausforderung für den Sozialraum Schule 2 Vorstellung Gregory Grund Medienpädagoge Uni Frankfurt SicherDeinWeb 99 Tipps Social Media

Mehr

Was ist Cybermobbing?

Was ist Cybermobbing? Cybermobbing Was ist Cybermobbing? Cybermobbing ist fortgesetzte Verleum- dung,, Bedrohung oder Belästigung durch Veröffentlichung von Bildern, Filmen, Texten.im Internet und mit dem Handy (Handygewalt).

Mehr

FAIRPLAY IM INTERNET. nicht nur auf dem Sportplatz. von Schülern für Schüler

FAIRPLAY IM INTERNET. nicht nur auf dem Sportplatz. von Schülern für Schüler FAIRPLAY von Schülern für Schüler IM INTERNET nicht nur auf dem Sportplatz Dies ist eine Broschüre des Gutenberg-Gymnasiums Mainz. Die Texte wurden von Mittelstufenschülern unserer Schule in der AG Fairplay

Mehr

Sexuelle Übergriffe 2.0

Sexuelle Übergriffe 2.0 Sexuelle Übergriffe 2.0 Was passiert über Handy und im Internet? Am Beispiel von Sexting Sebastian Reisinger Ablauf: Definition von Sexting Wer sextet eigentlich? Welche Funktion erfüllt das Sexting? Fallbeispiel

Mehr

Sicher umgehen mit Internet, Handy & Co. 5. Mai 2012

Sicher umgehen mit Internet, Handy & Co. 5. Mai 2012 Sicher umgehen mit Internet, Handy & Co. 5. Mai 2012 Gefördert durch die Europäische Union Faszination Internet und Handy Kinder und Jugendliche sind begeisterte Internetund Handynutzer/innen. Kommunizieren,

Mehr

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Wie viel Prozent der deutschen Jugendlichen besitzen ein Smartphone? a. 47 Prozent b. 63 Prozent c. 88 Prozent 2 Mobilfunkquiz Medienkompetenz

Mehr

Online-Glücksspiel: Vielfalt und Herausforderungen aus der Sicht von Jugendlichen

Online-Glücksspiel: Vielfalt und Herausforderungen aus der Sicht von Jugendlichen Online-Glücksspiel: Vielfalt und Herausforderungen aus der Sicht von Jugendlichen Mag. Bernhard Jungwirth, M.Ed. Fachtagung Online-Glücksspiel, 17. Juni 2013 Co-funded by the European Union EU-Initiative

Mehr

Gehört zu unserer Kultur Gab es schon immer Fernsehen und Co. On/Off ist nicht zu trennen

Gehört zu unserer Kultur Gab es schon immer Fernsehen und Co. On/Off ist nicht zu trennen Phillibuster Gehört zu unserer Kultur Gab es schon immer Fernsehen und Co. On/Off ist nicht zu trennen Die Möglichkeit sich mitzuteilen Die soziale Anerkennung Ausgrenzung Auf die eigene Sicherheit Ventil

Mehr

Das Internet sicher nutzen. Bilder aus urheberrechtlichen Gründen aus der Präsentation entfernt

Das Internet sicher nutzen. Bilder aus urheberrechtlichen Gründen aus der Präsentation entfernt Das Internet sicher nutzen Bilder aus urheberrechtlichen Gründen aus der Präsentation entfernt 2 von 68 einfache Maßnahmen eigener Benutzer Computer sperren WIN + (L)ogout Startseite einrichten www.fragfinnde.de

Mehr

Digitale Medien Bist du vernetzt?

Digitale Medien Bist du vernetzt? Digitale Medien Bist du vernetzt? Nutzen Unterhaltung Kommunikation Information Produktivität Nebenwirkungen Stress im Netz/ Cybermobbing Rechtsverstöße Verlust der Privatspäre Schadsoftware Problematische

Mehr

Ist Cybermobbing strafbar?

Ist Cybermobbing strafbar? rechtsstaatlich bürgerorientiert Ist Cybermobbing strafbar? Walter Steinbrech - Kriminalhauptkommissar Informationen der Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis in Kooperation mit der Volkshochschule

Mehr

Internet, Facebook & Co. Was macht mein Kind im Netz?

Internet, Facebook & Co. Was macht mein Kind im Netz? Internet, Facebook & Co. Was macht mein Kind im Netz? Teil 1 Big Data + Soziale Netzwerke Patricia Groiß, BA Schätzfragen Wie viele Menschen haben Internetzugriff weltweit? Wie viele Facebook-Mitglieder

Mehr

Cybermobbing. Was müssen Eltern wissen und verstehen, wie können sie schützen und helfen?

Cybermobbing. Was müssen Eltern wissen und verstehen, wie können sie schützen und helfen? Cybermobbing Was müssen Eltern wissen und verstehen, wie können sie schützen und helfen? Referenten: Irene Klein, Leiterin des girlspace Daniel Drewes, Fundraising und Social Media Experte Veranstaltungsreihe

Mehr

Privatsphäre und Datenschutz in Sozialen Netzwerken

Privatsphäre und Datenschutz in Sozialen Netzwerken Privatsphäre und Datenschutz in Sozialen Netzwerken Birgitta Loucky-Reisner www.saferinternet.at Gefördert durch die Europäische Union Was macht Saferinternet.at? Österreichische Informations- und Koordinierungsstelle

Mehr

Sicher Surfen im Netz Online-Communities, Datenschutz und Cybermobbing Patricia Groiß, BA

Sicher Surfen im Netz Online-Communities, Datenschutz und Cybermobbing Patricia Groiß, BA Sicher Surfen im Netz Online-Communities, Datenschutz und Cybermobbing Patricia Groiß, BA Gefördert durch die Europäische Union Was macht Saferinternet.at? Österreichische Informations- und Koordinierungsstelle

Mehr

SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ!

SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ! SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ! Medienprojekt Grundschule Stegen 12.05.2014 Stefan Pohl (Dipl.-Soz.päd.), Kinder- und Jugendbüro Stegen PRIVATSPHÄRE IM NETZ Mach nur das von dir ins Internet, das du auch

Mehr

Sicherheit im Internet. Ingrid Rück

Sicherheit im Internet. Ingrid Rück Sicherheit im Internet Glaubwürdigkeit Wie kann man die Glaubwürdigkeit einer Internetseite überprüfen? Teste mit Hilfe der Seite der Heinrich-Zille- Grundschule aus Berlin, gib hierfür in Google Römer

Mehr

SAFER SURFING TIPPS UND TRICKS ZUM SICHEREN UMGANG MIT DEM INTERNET. Saferinternet.at

SAFER SURFING TIPPS UND TRICKS ZUM SICHEREN UMGANG MIT DEM INTERNET. Saferinternet.at SAFER SURFING TIPPS UND TRICKS ZUM SICHEREN UMGANG MIT DEM INTERNET Saferinternet.at Über Saferinternet.at Die Initiative Saferinternet.at unterstützt Internetnutzer/innen, besonders Kinder und Jugendliche,

Mehr

Smartphone 2014. Wichtige und kurze Information zur Nutzung von und zum Datenschutz bei Instant Messenger und sozialen Netzwerken auf dem Smartphone

Smartphone 2014. Wichtige und kurze Information zur Nutzung von und zum Datenschutz bei Instant Messenger und sozialen Netzwerken auf dem Smartphone Smartphone 2014 Wichtige und kurze Information zur Nutzung von und zum Datenschutz bei Instant Messenger und sozialen Netzwerken auf dem Smartphone Tilemannschule Medienerziehung Schuljahr 2014 / 2015

Mehr

Mobbing Bullying Cyber-Bullying. Markus Braun

Mobbing Bullying Cyber-Bullying. Markus Braun Mobbing Bullying Cyber-Bullying Heute: Was ist Mobbing? Cyber-Mobbing Wie sich Mobbing etabliert Was ist schuld an Mobbing? Das Mobbingopfer Was können wir tun? Was ist Mobbing? Mobbing ist asymmetrisch

Mehr

Smartphone 2014. Wichtige und kurze Information zur Nutzung von und zum Datenschutz bei Instant Messenger und sozialen Netzwerken auf dem Smartphone

Smartphone 2014. Wichtige und kurze Information zur Nutzung von und zum Datenschutz bei Instant Messenger und sozialen Netzwerken auf dem Smartphone Smartphone 2014 Wichtige und kurze Information zur Nutzung von und zum Datenschutz bei Instant Messenger und sozialen Netzwerken auf dem Smartphone Soziale Netzwerke und Messenger WhatsApp Wurde im März

Mehr

Jugenddienst der Kantonspolizei St. Gallen

Jugenddienst der Kantonspolizei St. Gallen Kantonspolizei Jugenddienst der Kantonspolizei St. Gallen Kadervernetzung 2015 in Wil 14. März 2015 Cornel Bürkler, Chef Jugenddienst Sicherheits- und Justizdepartement Organisation Jugenddienst Region

Mehr

Möglichkeiten des Rechtsschutzes bei "Digitaler Gewalt"

Möglichkeiten des Rechtsschutzes bei Digitaler Gewalt Möglichkeiten des Rechtsschutzes bei "Digitaler Gewalt" Rechtsanwältin Astrid Ackermann, LL.M. Fachanwältin für IT-Recht Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht Fachtagung Digitale Gewalt 07. April 2014

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Vorwort.................................................. 11 1 Die größten Gefahren im Internet für Kinder und Erwachsene.............................................. 15 1.1 Ohne Netz und doppelten Boden

Mehr

Sexuelle Gewalt in den neuen Medien

Sexuelle Gewalt in den neuen Medien Sexuelle Gewalt in den neuen Medien Dr. Catarina Katzer Mitglied der COST Action- Europäisches Netzwerk zum Thema Cyberbullying Inhalt: 1. Internetforen, Online-Communities & Video-Plattformen: Geeignete

Mehr

Rechtliche Aspekte und Grundlagen zu Cyber-Mobbing, Happy Slapping, Sexting und jugendgefährdenden Inhalten

Rechtliche Aspekte und Grundlagen zu Cyber-Mobbing, Happy Slapping, Sexting und jugendgefährdenden Inhalten Rechtliche Aspekte und Grundlagen zu Cyber-Mobbing, Happy Slapping, Sexting und jugendgefährdenden Inhalten Strafrechtliche Regelungen Verschiedene Paragrafen des Strafgesetzbuchs regeln die unterschiedlichen

Mehr

Sicherheit im Netz. FOCUS UMWELTBILDUNG 2012 - Dialog mit dem Netz 1. Februar 2012. www.saferinternet.at. Gefördert durch die Europäische Union

Sicherheit im Netz. FOCUS UMWELTBILDUNG 2012 - Dialog mit dem Netz 1. Februar 2012. www.saferinternet.at. Gefördert durch die Europäische Union Sicherheit im Netz FOCUS UMWELTBILDUNG 2012 - Dialog mit dem Netz 1. Februar 2012 Gefördert durch die Europäische Union Faszination Internet und Handy Kinder sind begeisterte Internetund HandynutzerInnen.

Mehr

DIGITALE WELTEN DIGITALE MEDIEN DIGITALE GEWALT

DIGITALE WELTEN DIGITALE MEDIEN DIGITALE GEWALT DIGITALE WELTEN DIGITALE MEDIEN DIGITALE GEWALT Jukebox DIGITALE GEWALT Digitale Medien wie Handy, PC oder Internet sind spannend und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wenn damit Leute gezielt

Mehr

Gefahren neuer Medien für Kinder und Jugendliche. Petra Kain Stephanie Held Zentrale Jugendkoordination Polizeipräsidium Westhessen

Gefahren neuer Medien für Kinder und Jugendliche. Petra Kain Stephanie Held Zentrale Jugendkoordination Polizeipräsidium Westhessen Gefahren neuer Medien für Kinder und Jugendliche Petra Kain Stephanie Held Zentrale Jugendkoordination Polizeipräsidium Westhessen Aufgaben der Polizei Repression Prävention Ermittlungen bei Straftaten

Mehr

Institut für Strafrecht, Strafverfahrensrecht und Kriminologie. Uni im Dorf 2014 Neue Medien und (Straf-)Recht Univ.-Prof. Mag. Dr.

Institut für Strafrecht, Strafverfahrensrecht und Kriminologie. Uni im Dorf 2014 Neue Medien und (Straf-)Recht Univ.-Prof. Mag. Dr. Institut für Strafrecht, Strafverfahrensrecht und Kriminologie Uni im Dorf 2014 Neue Medien und (Straf-)Recht Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Venier Neues Medium Internet Soziale Netzwerke: Emails, Whatsapp

Mehr

klickitsafe Syllabus 2.0

klickitsafe Syllabus 2.0 klickitsafe Syllabus 2.0 1. Umgang mit Informationen aus dem Netz 1. Umgang mit Informationen aus dem Netz 1.1 Interpretation von Suchmaschinenergebnissen 1.1.1 Die Arbeitsweise von Suchmaschinen verstehen

Mehr

SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN IHRER KINDER IM NETZ

SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN IHRER KINDER IM NETZ www.schau-hin.info schwerpunkt internet SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN IHRER KINDER IM NETZ Tipps & Anregungen für Eltern persönliche daten www.schau-hin.info schwerpunkt internet SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN

Mehr

Medienkurs Eltern. Swisscom (Schweiz) AG

Medienkurs Eltern. Swisscom (Schweiz) AG Medienkurs Eltern Swisscom (Schweiz) AG Ihre Tochter, Ihr Sohn wachsen mit neuen Medien auf 2 und gehen anders damit um wie Sie 3 Fragen zu Word Freunde Fachwissen Digital Immigrant Digital Native Quelle:

Mehr

Internet, Facebook & Co. Was macht mein Kind im Netz?

Internet, Facebook & Co. Was macht mein Kind im Netz? Internet, Facebook & Co. Was macht mein Kind im Netz? Teil 1 Soziale Netzwerke + Urheberrecht Patricia Groiß, BA Facebook, Twitter, Instagram & Co. SOZIALE NETZWERKE Schätzfragen Wie viele Menschen können

Mehr

Jugend(ver)führung. Bildquelle: http://www.verschwende-deine-zeit.de/uploads/verfuehrung.jpg

Jugend(ver)führung. Bildquelle: http://www.verschwende-deine-zeit.de/uploads/verfuehrung.jpg Jugend(ver)führung Bildquelle: http://www.verschwende-deine-zeit.de/uploads/verfuehrung.jpg Was Eltern wissen (sollten) Eltern und Vertrauenspersonen sind leider oft ahnungslos. Sie kennen weder die Möglichkeiten

Mehr

Streifzug durch Online-Welten

Streifzug durch Online-Welten Risiken Nutzung Inhalte Regeln Chancen Verquatscht im Netz! Alles Panikmache oder total normal? Risiken Nutzung Überblick Inhalte Regeln Chancen Privatheit im Wandel / Leben in digitalen Welten aktueller

Mehr

Bedeutung für Schule und Gesundheit. Woran erkennt man Cybermobbing? Ansätze zur Prävention

Bedeutung für Schule und Gesundheit. Woran erkennt man Cybermobbing? Ansätze zur Prävention Cybermobbing Problembeschreibung Das absichtliche Beleidigen, Bloßstellen, Bedrohen oder Belästigen von Personen im Internet oder über das Handy über einen längeren Zeitraum hinweg wird Cybermobbing (auch

Mehr

PRÄVENTION VON CYBERMOBBING

PRÄVENTION VON CYBERMOBBING PRÄVENTION VON CYBERMOBBING Überblick über einen mediengestützten Modultag für Klassen der 7. 9. Jahrgangsstufe mit praktischer Umsetzung. Couven-Gymnasium Aachen H. Buhr, U. Hans, J. Krusenbaum Was erwartet

Mehr

Safer Internet. 1. Creative Commons. Was versteht man unter Creative Commons? Warum wurden Creative Commons eingeführt?

Safer Internet. 1. Creative Commons. Was versteht man unter Creative Commons? Warum wurden Creative Commons eingeführt? Safer Internet 1. Creative Commons Was versteht man unter Creative Commons? Creative Commons heißt auf Deutsch soviel wie Kreatives Gemeinschaftsgut. Es ist zunächst der Name einer gemeinnützigen Gesellschaft,

Mehr

Was tun bei Cyber- Mobbing?

Was tun bei Cyber- Mobbing? Was tun bei Cyber- Mobbing? Referentin: Stefanie Rack (klicksafe) Aktuelles Überblick Was ist unter Cyber-Mobbing zu verstehen? Wie häufig tritt Cyber-Mobbing in Deutschland auf? Was kann gegen Cyber-Mobbing

Mehr

Was sind Medienscouts? Lise-Meitner-Gesamtschule

Was sind Medienscouts? Lise-Meitner-Gesamtschule Was sind Medienscouts? Lise-Meitner-Gesamtschule Medienscouts... erweitern ihre Medienkompetenz, ihr Wissen, ihre Handlungskompetenz und ihr Reflexionsvermögen für einen sicheren Medienumgang. vermitteln

Mehr

Ideen und Lektionsvorschlag «Teil 7: Cyber-Mobbing»

Ideen und Lektionsvorschlag «Teil 7: Cyber-Mobbing» Seite 1 Ideen und Lektionsvorschlag «Teil 7: Cyber-Mobbing» Informationen zur Unterrichtseinheit... Seite 2 Grundlagen für die Lehrperson... Seite 3 Vorbereitung... Seite 5 Einstieg mit den Schülerinnen

Mehr

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/ http://www.jugendschutzprogramm.de/

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/ http://www.jugendschutzprogramm.de/ Inhalt Datenschutz + Datensicherheit... 1 Landesmedienanstalten / Länderinitiativen / andere Länder... 2 Arbeits- und Unterrichtsmaterial / Spiele, Quizzes zum Thema... 2 Smartphone, Handy, Apps und Co....

Mehr

Cybermobbing. @fairer Umgang im Netz. Sebastian Geeraedts & Arne Geraedts. Schulprojekte Münster. Übersicht

Cybermobbing. @fairer Umgang im Netz. Sebastian Geeraedts & Arne Geraedts. Schulprojekte Münster. Übersicht Cybermobbing @fairer Umgang im Netz Sebastian Geeraedts & Arne Geraedts Schulprojekte Münster Übersicht Einstieg Was machen ihre Kinder im Netz Zahlen Daten Fakten Thema Cybermobbing Rechtliche Aspekte

Mehr

Inhalt. BvD e.v., Stand Juni 2014 Materialien für Lehrer / Eltern: Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag

Inhalt. BvD e.v., Stand Juni 2014 Materialien für Lehrer / Eltern: Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag Inhalt Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag... 1 Datenschutz + Datensicherheiterheit... 2 Landesmedienanstalten / Länderinitiativen / andere Länder... 2 Arbeits- und Unterrichtsmaterial / Spiele, Quizzes zum

Mehr

Juli 2014 Cyber-Mobbing

Juli 2014 Cyber-Mobbing Juli 2014 Cyber-Mobbing Wann spricht man von Cyber-Mobbing? In diversen Beispielen wird erklärt, welche Situation auf dem Schulhof und im Internet zu Cyber-Mobbing gezählt werden, welche rechtlichen Konsequenzen

Mehr

Cyberbullying Themeneinführung

Cyberbullying Themeneinführung Cyberbullying Themeneinführung Cybermobbing Altes Gespenst in neuem Gewand Münster, 18. November 2010 Referentin: Katja Knierim, jugendschutz.net Cyberbullying Themeneinführung Kurze Vorstellung von jugendschutz.net

Mehr

Cybermobbing Werner Ebner. Cybermobbing Kinder und Jugendliche im Internet. Das Phänomen und Handlungsmöglichkeiten

Cybermobbing Werner Ebner. Cybermobbing Kinder und Jugendliche im Internet. Das Phänomen und Handlungsmöglichkeiten Cybermobbing Kinder und Jugendliche im Internet Das Phänomen und Handlungsmöglichkeiten Ein Ratgeber, nicht nur für Betroffene! Copyright 2015 Mobbingberatung 1 Inhalt Inhalt Kinderschutzsoftware... 22

Mehr

Gefährdung durch neue Medien im Schulalltag?!

Gefährdung durch neue Medien im Schulalltag?! Gefährdung durch neue Medien im Schulalltag?! Handy, Internet und Chat zwischen altersgerechter Nutzung und strafbaren Handlungen Polizeipräsidium Dortmund KK Kriminalprävention / Opferschutz 1 Technische

Mehr

Sicher unterwegs in. So schützt du deine Privatsphäre!

Sicher unterwegs in. So schützt du deine Privatsphäre! Sicher unterwegs in So schützt du deine Privatsphäre! www.kik.com www.saferinternet.at Inhaltsverzeichnis Einführung Kontakte Nutzer/innen blockieren Chatverlauf löschen 5 Hilfe 6 Konto löschen Leitfaden:

Mehr

Cybermobbing Gefahren des Internet. Ulrike Schultz FernUniversität in Hagen

Cybermobbing Gefahren des Internet. Ulrike Schultz FernUniversität in Hagen Cybermobbing Gefahren des Internet Ulrike Schultz FernUniversität in Hagen Worum geht es? EU Spot Stop Cyber-Mobbing http://www.youtube.com/watch?v=ahuzsiiyb Vg Begriffe Mobbing Cybermobbing Cyberbullying

Mehr

Bildungsregion Berlin Brandenburg. Informationen für Lehrerinnen und Lehrer zum Umgang mit Cyber Mobbing

Bildungsregion Berlin Brandenburg. Informationen für Lehrerinnen und Lehrer zum Umgang mit Cyber Mobbing Bildungsregion Berlin Brandenburg Informationen für Lehrerinnen und Lehrer zum Umgang mit Cyber Mobbing Impressum Herausgeber: Landesinstitut für Schule und Medien Berlin Brandenburg (LISUM) 14974 Ludwigsfelde

Mehr

Nur noch dieses eine Level

Nur noch dieses eine Level Nur noch dieses eine Level Wie begleite ich mein Kind durch die Welt der Neuen Medien? Mag. a Sandra Brandstetter Hirschgasse 44, 4020 Linz 0732 / 77 89 36 DW 43 Email: sandra.brandstetter@praevention.at

Mehr

Ich im Netz! Ich im Netz!

Ich im Netz! Ich im Netz! 1 1. Meine Website, mein Blog, meine Profilseite Ich über mich - Immer mehr Jugendliche präsentieren sich selbst im Internet mit ihrer privaten Website, ihrem Online-Tagebuch (Blog) oder ihrer Profilseite

Mehr

Der No Blame Approach

Der No Blame Approach Der No Blame Approach Mobbing beenden ohne Schuldzuweisung Jörg Breitweg, Referent für Gewaltprävention, Mediator Ablauf Mobbing verstehen und erkennen Definition Cyber-Mobbing Mobbing-Handlungen und Signale

Mehr

Auf den folgenden Seiten findet ihr jeweils ein Arbeitsblatt mit

Auf den folgenden Seiten findet ihr jeweils ein Arbeitsblatt mit Auf den folgenden Seiten findet ihr jeweils ein Arbeitsblatt mit Arbeitsaufträgen Fragen zum Thema Links Materialhinweisen zu folgenden Themen: A. Technischer Schutz (Windows, Browser, Viren+Würmer) B.

Mehr

Grußwort des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback. beim Besuch der Justizbehörden Würzburg im Rahmen der Woche der Justiz

Grußwort des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback. beim Besuch der Justizbehörden Würzburg im Rahmen der Woche der Justiz Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Grußwort des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback beim Besuch der Justizbehörden Würzburg im Rahmen der Woche der Justiz zur Einleitung

Mehr

Cyber-Mobbing. 29.11.2012 Heidelberg. ANNA SCHREIER DIPL.DES. REFERENTIN BEIM JUBEZ KARLSRUHE FÜR MEDIENPÄDAGOGiK

Cyber-Mobbing. 29.11.2012 Heidelberg. ANNA SCHREIER DIPL.DES. REFERENTIN BEIM JUBEZ KARLSRUHE FÜR MEDIENPÄDAGOGiK Cyber-Mobbing 29.11.2012 Heidelberg ANNA SCHREIER DIPL.DES. REFERENTIN BEIM JUBEZ KARLSRUHE FÜR MEDIENPÄDAGOGiK Stehen Sie mal bitte auf, wenn Anna Schreier, Stadtjugendausschuss e.v. Karlsruhe Inhalte

Mehr

Soziale Grausamkeiten durch das Internet oder andere digitale Medien

Soziale Grausamkeiten durch das Internet oder andere digitale Medien Werner Ebner 2009 Soziale Grausamkeiten durch das Internet oder andere digitale Medien Quelle: http://leben.down-to-earth.de/images/leben.jpg Konrad Lorenz 1 bezeichnete als Mobbing das aggressive Verhalten

Mehr

Spiele und soziale Netze

Spiele und soziale Netze Spiele und soziale Netze Fakten Spiele Soziale Netzwerke - Chat Lösungsansätze http://eltern.medienkomptenz.rlp.de Geschlechtsunterschiede beim Computerspielen Mädchen bevorzugen v.a. lustige, sozial

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy @ Leider passieren im Netz aber auch weniger schöne Dinge. Bestimmt hast du schon mal gehört oder vielleicht selber erlebt, dass Sicher kennst Du Dich

Mehr

Inhalt. BvD e.v., Stand Januar 2015 Materialien für Lehrer / Eltern: Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag

Inhalt. BvD e.v., Stand Januar 2015 Materialien für Lehrer / Eltern: Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag Inhalt Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag... 1 Datenschutz + Datensicherheit... 2 Landesmedienanstalten / Länderinitiativen / andere Länder... 2 Arbeits- und Unterrichtsmaterial / Spiele, Quizzes zum Thema...

Mehr

Verbraucherführerschein: Internet

Verbraucherführerschein: Internet Frauke Steffek Bergedorfer Unterrichtsideen Verbraucherführerschein: Internet Vermittlung lebenspraktischer Kompetenzen SONDERPÄDAGOGISCHE FÖRDERUNG 7. 9. Klasse Frauke Steffek Verbraucherführerschein:

Mehr

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/ Materialien für Lehrer / Eltern: Allgemein Datenschutz BvD e.v. klicksafe e-learningtool Datenschutz des BITKOM Lehrerhandbuch Faltblatt des bay. Landesamtes für Datenschutzaufsicht in Ansbach Sicher-im-Netz

Mehr

Gerhard Steiner. SaferInternet.at

Gerhard Steiner. SaferInternet.at Virtueller St@mmtisch Gerhard Steiner SaferInternet.at Was macht Saferinternet.at? Österreichische Informations- und Koordinierungsstelle für f r sichere Internet- und Handynutzung Praktische Tipps und

Mehr

Gefördert durch die Europäische Union

Gefördert durch die Europäische Union Gefördert durch die Europäische Union Was macht Saferinternet.at? Österreichische Informations- und Koordinierungsstelle für sichere Internetund Handynutzung Praktische Tipps und Infos auf www.saferinternet.at

Mehr

Cyber-Mobbing. Thema. Cyber-Mobbing. Zeitbedarf. Fächer. Methoden. Einsatz. 3 Lektionen

Cyber-Mobbing. Thema. Cyber-Mobbing. Zeitbedarf. Fächer. Methoden. Einsatz. 3 Lektionen Cyber-Mobbing Thema Cyber-Mobbing NM CM 1 Zeitbedarf 3 Lektionen Fächer Mögliche Fächerbezüge > Lebenskunde > Individuum und Gemeinschaft > Mensch und Umwelt > Deutsch Methoden > Klassenverband > Kleingruppen

Mehr

Social Media und Schule Empfehlungen für. >> leicht veränderte Dokumentationsversion der Vortragsfolien <<

Social Media und Schule Empfehlungen für. >> leicht veränderte Dokumentationsversion der Vortragsfolien << Social Media und Schule Empfehlungen für einen verantwortungsvollen Einsatz >> leicht veränderte Dokumentationsversion der Vortragsfolien

Mehr

Chatten Handys Games. Hilfe für die RATGEBER FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ELTERN

Chatten Handys Games. Hilfe für die RATGEBER FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ELTERN Chatten Handys Games Welt! Hilfe für die Digitale RATGEBER FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ELTERN 1 Das Betriebssystem ständig aktualisieren; stets alle Sicherheitsupdates installieren! 2 Verwendung einer

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I Das richtige Maß finden... 17. Kapitel 1 Was tun Kids im Netz? 19. Kapitel 2 Was jedes Kind wissen muss!

Inhaltsverzeichnis. Teil I Das richtige Maß finden... 17. Kapitel 1 Was tun Kids im Netz? 19. Kapitel 2 Was jedes Kind wissen muss! o:/wiley/reihe_computing/facebook_surfen/3d/ftoc.3d from 06.05.2014 08:54:41 Über die Autorin... 11 Einleitung... 13 Teil I Das richtige Maß finden... 17 Kapitel 1 Was tun Kids im Netz? 19 Kids oder Teens,

Mehr

Soziale Netzwerke im Internet

Soziale Netzwerke im Internet Soziale Netzwerke im Internet Datenschutz oder Datenschmutz? httc Hessian Telemedia Technology Competence-Center e.v - www.httc.de Dipl.-Inform. Johannes Konert johannes.konert@kom.tu-darmstadt.de Tel.+49

Mehr

So schützt du deine Privatsphäre!

So schützt du deine Privatsphäre! Sicher unterwegs im Facebook Messenger So schützt du deine Privatsphäre! www.facebook.com www.saferinternet.at Inhaltsverzeichnis Einführung Datenschutz Kosten 4 5 Kontakte Hilfebereich und Meldefunktion

Mehr

Medienpädagogik in der Jugendarbeit

Medienpädagogik in der Jugendarbeit Medienpädagogik in der Jugendarbeit Neue mediale Welten und wie wir damit umgehen lernen müssen. Referent Lambert Zumbrägel Berner Straße 14 97084 Würzburg Tel.: 09 31 / 600 60 500 Fax: 09 31 / 600 60

Mehr

Wenn die Facebook-Freunde mobben

Wenn die Facebook-Freunde mobben Wenn die Facebook-Freunde mobben Bad Boll, 24. und 25. November 2014 Henrik Blaich Fachreferent für Medien und Gewaltprävention ajs Aktion Jugendschutz ajs Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg

Mehr

Steffi Winkler BITS 21 I WeTeK Berlin ggmbh Feb. 2012. Cyber-Mobbing

Steffi Winkler BITS 21 I WeTeK Berlin ggmbh Feb. 2012. Cyber-Mobbing Steffi Winkler BITS 21 I WeTeK Berlin ggmbh Feb. 2012 Cyber-Mobbing Medienkindheit Technische Medienausstattung in Haushalten mit Kindern/Jugendlichen ist sehr hoch (fast 100%: Handy, MP3-Player, Computer,

Mehr

Medienpädagogische Elternabende. Barbara Lenke.

Medienpädagogische Elternabende. Barbara Lenke. Medienpädagogische Elternabende ElternMedienLotse Projektbeschreibung Projektträger und Finanzierung Ausgangslage und Projektziele Projektstruktur Projektdurchführung Aus- und Fortbildung der EML Vermittlung

Mehr

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy @ Leider passieren im Netz aber auch weniger schöne Dinge. Bestimmt hast du schon mal gehört oder vielleicht selber erlebt, dass Sicher kennst Du Dich

Mehr

Psychosoziale Folgen von Cyber-Mobbing und Happy-Slapping

Psychosoziale Folgen von Cyber-Mobbing und Happy-Slapping Psychosoziale Folgen von Cyber-Mobbing und Happy-Slapping Angela Ittel & Anja Dienhardt TU-Berlin Fachbereich Pädagogische Psychologie Gliederung 2 Was ist Cybermobbing/Happy Slapping? Psychosoziale Folgen

Mehr

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien JAMES- Studie 2014 So nutzen Jugendliche digitale Medien Handy, Internet, Musik und TV die täglichen Begleiter Digitale Medien spielen bei der Freizeitgestaltung von Jugendlichen eine zentrale Rolle. Die

Mehr

Safer Internet Day 5. Februar 2013. Pressegespräch, 31. Jänner 2013

Safer Internet Day 5. Februar 2013. Pressegespräch, 31. Jänner 2013 Safer Internet Day 5. Februar 2013 Pressegespräch, 31. Jänner 2013 Ihre Gesprächspartner sind: Bernhard Jungwirth (Saferinternet.at Koordinator, Geschäftsführer des ÖIAT) Maximilian Schubert (Generalsekretär

Mehr