Ängste und Erwartungen von Verbrauchern bei rechtlichen Auseinandersetzungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ängste und Erwartungen von Verbrauchern bei rechtlichen Auseinandersetzungen"

Transkript

1 Pressekonferenz 4. Juni 2013 Ängste und Erwartungen von Verbrauchern bei rechtlichen Auseinandersetzungen

2 Pressekonferenz 4. Juni 2013 Ängste und Erwartungen von Verbrauchern bei rechtlichen Auseinandersetzungen Gerhard Horrion, Vorsitzender der Kommission Rechtsschutzversicherung im GDV

3 3 Rechtsstreit in Zahlen Rund 2,5 Millionen Verfahren pro Jahr vor deutschen Zivilgerichten (destatis) 2012 haben Rechtsschutzversicherer 2,3 Milliarden Euro für Rechtsstreitigkeiten geleistet und 3,8 Millionen Schadenfälle bearbeitet... das sind gut Schadenfälle pro Arbeitstag ein Drittel davon im Arbeitsrechtsschutz ca. 40 % der Deutschen Haushalte haben eine Rechtsschutzversicherung 3

4 Repräsentative -Studie: Ängste und Erwartungen von Verbrauchern bei rechtlichen Auseinandersetzungen Dr. Peter Matuschek,

5 Rund 60 Prozent der Deutschen hatten schon eine rechtliche Auseinandersetzung. Nein: 41% Ja: 59% Die Menschen im Westen Deutschlands streiten deutlich häufiger als im Osten. 42% Osten 62% Westen 5

6 Die Mehrheit der Bürger braucht im Rechtsstreit Orientierung* Wüssten Sie, was bei einer rechtlichen Auseinandersetzung als nächstes zu tun ist? Nein: 55 % Ja: 39 % Besonders die 18- bis 29-Jährigen fühlen sich überfordert: 64 %. Wer keine Rechtsschutzversicherung hat, fühlt sich noch mehr überfordert und wüsste nicht, was als nächstes zu tun ist: 60 %. * Basis: Alle Befragten ohne Erfahrung mit einem Rechtsstreit 6

7 Verbraucher holen sich Rat: Jeder Dritte würde sich heute zuerst an eine Rechtsschutzversicherung wenden. Bei einer rechtlichen Auseinandersetzung hole ich mir als erste Orientierung Rat bei: Anwalt 57 % Verwandten, Freunden oder Bekannten 49 % Rechtsschutzversicherung Suche im Internet Streitschlichter oder Mediator 13 % 32 % 35 % Von den Rechtsschutzversicherten würden sich 56 % an ihre Rechtsschutzversicherung wenden. 7

8 Die Menschen erwarten vor allem, dass Anwälte über Risiken und Kosten realistisch aufklären, verständlich erläutern und sich Zeit nehmen. Wichtig ist auch die Fachkompetenz. Besonders wichtig bei einem Anwalt ist: klärt frühzeitig und transparent über die entstehenden Kosten und Risiken auf. 83 % spricht in einer verständlichen Sprache. nimmt sich ausreichend Zeit. 69 % 68 % verfügt über hohe Fachkompetenz für das Problem. 63 % bringt die Streitigkeit gut und schnell zu Ende. 63 % unkomplizierte Schadenabwicklung ohne Papierkram. 52 % schnell einen Termin bekommen. 42 % hat hohe Erfolgsquote bei Streitfällen. 26 % 8

9 Bei der Anwaltssuche würden sich rund 40 Prozent bei einem Rechtsschutzversicherer Hilfe holen. 80 Prozent der Kunden haben so gute Erfahrung gemacht, dass sie dies wieder tun würden. Wer einen Anwalt braucht, würde sich Hilfe holen bei Verwandten, Freunden und Bekannten bei einer Rechtsschutzversicherung 39 % 74 % Unter den Rechtsschutzversicherten würden im Internet bei der Rechtsanwaltskammer in den Gelben Seiten 20 % 17 % 28 % 59 % bei ihrer Rechtsschutzversicherung nach einem Anwalt fragen. 80 %, denen bereits ein Anwalt durch die Rechtsschutzversicherung empfohlen wurde, sich erneut einen Anwalt empfehlen lassen. 9

10 Verbraucher setzen bei der Anwaltssuche besonders auf Empfehlungen Bei der Anwaltssuche orientiert man sich nach Empfehlungen 91 % Qualifizierung und Spezialisierungen 84 % Zertifikate zum Kanzleimanagement und Datenschutz 50 % 10

11 Die möglichen Kosten eines Rechtsstreits machen den meisten Menschen Angst. Gesamt 71 % 18- bis 29-Jährige 81 % 30- bis 44-Jährige 72 % 45- bis 59-Jährige 69 % 60 Jahre und älter 66 % 11

12 Verbraucher erwarten von einem Rechtsschutzversicherer, neben finanzieller Absicherung, auch einen umfassenden Service. Sie wollen außerdem vom Erfahrungsschatz der Versicherer profitieren. Besonders wichtig ist bei einer Rechtsschutzversicherung Absicherung auch bei längeren Streitigkeiten nicht aufgrund finanzieller Zwänge auf sein Recht verzichten zu müssen 71 % 70 % ein vielfältiges Leistungsangebot 41 % langjährige Erfahrungen bei Streitigkeiten 39 % 12

13 Verbraucher wollen Rechtsschutzversicherer als Lotsen im Streitfall. Verbraucher wünschen sich für eine erste Orientierung im Streitfall Informationen zum weiteren Vorgehen 94 % Ersteinschätzung des Streitfalls Aufzeigen unterschiedlicher Möglichkeiten zum weiteren Vorgehen (z. B. außergerichtliche Streitschlichtung) 89 % 88 % Empfehlung eines konkreten Anwalts in ihrer Nähe 80 % Angebot einer telefonischen anwaltlichen Beratung 61 % 13

14 Die Mehrheit erwartet von einem Rechtsschutzversicherer Kompetenz bei der Anwaltssuche Ein Rechtsschutzversicherer sollte... wissen, welcher Anwalt in ihrer Nähe besondere Spezialgebiete hat. 67 % über besondere Kenntnisse zu kompetenten und besonders erfolgreichen Anwälten verfügen. wissen, über welchen Anwalt es besonders viele Beschwerden von Versicherungsnehmern gibt. die Servicequalität von Anwälten besonders gut einschätzen können. 50 % 57 % 56 % 14

15 Die Mehrheit erwartet von einem Rechtsschutzversicherer umfassenden Service bei der Anwaltssuche Ein Rechtsschutzversicherer sollte... einen für das Fachgebiet kompetenten Anwalt in der Nähe empfehlen. einen kompetenten Anwalt im Ausland empfehlen. 91 % 89 % telefonisch zu einem Anwalt durchstellen. 56 % 15

16 Auch wenn Verbraucher mit Anwälten zufrieden sind, gibt es dennoch Vorbehalte. Persönliche Erfahrung mit einem Anwalt*) gar nicht zufrieden 76% Anwälte beraten objektiv und im Interesse ihrer Mandanten weniger zufrieden 14% 6% 40% sehr zufrieden 34% 70% Anwälte sind sehr kompetent. Anwälte informieren nicht vollständig über alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, sondern wollen vor allem vor Gericht. zufrieden 39% 19% 31% Anwälte wollen vor allem Geld verdienen und stellen das Wohl der Mandanten eher hinten an. Anwälte machen Streitigkeiten eher noch schlimmer und weiten den Konflikt aus. * ) Basis: Befragte, die schon einmal eine rechtliche Auseinandersetzung hatten 16

17 Verbraucher erwarten vom Rechtsschutzversicherer Kostenkontrolle Verbraucher finden es richtig, dass der Rechtsschutzversicherer die Abrechnung des Anwalts auf Angemessenheit und Korrektheit prüft: Nein, das ist übertrieben: 8% Ja: 86% 17

18 Daten zur Untersuchung Befragungspersonen: Die in Privathaushalten lebende deutschsprachige Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahre Thema: Verbrauchererwartungen bei rechtlichen Auseinandersetzungen Stichprobengroße Interviews Methoden: Home Befragung am Bildschirm im Rahmen des bevölkerungsrepräsentativen Panels.omninet Erhebungszeitraum 15. April bis 3. Mai

19 Pressekonferenz 4. Juni 2013 Ängste und Erwartungen von Verbrauchern bei rechtlichen Auseinandersetzungen Gerhard Horrion, Vorsitzender der Kommission Rechtsschutzversicherung im GDV

20 20 Rechtsstreit eine Frage der Kosten? Recht kostet durch das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz sollen die Kosten weiter steigen. Recht ohne Rechtsschutzversicherer? 71 % der Deutschen würden im Streitfall wegen der Kosten auf einen Anwalt verzichten. Der Rechtsschutzversicherer trägt das Kostenrisiko: Recht darf nicht von der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit abhängen. Beitrag für Rechtsschutzversicherer geringer als Stundenhonorar eines Anwalts. 20

21 21 Rechtsstreit auf der Suche nach Orientierung Viele Rechtssuchende fühlen sich im Streitfall orientierungslos. Hohe Anwaltsdichte: Verbraucher suchen Unterstützung bei der Suche nach dem richtigen Anwalt. Rechtsschutzversicherer werden zunehmend erster Ansprechpartner im Streitfall. Verbraucher erwartet vom Rechtsschutzversicherer im Streitfall Lotsenfunktion und Rund-um-Service. 21

Rechtsschutzversicherung und Mediation - Überblick -

Rechtsschutzversicherung und Mediation - Überblick - Rechtsschutzversicherung und Mediation - Überblick - Thomas Lämmrich Konfliktmanagement-Kongress Hannover, 20. September 2014 2 Ziel des Entwurfs ist es, die außergerichtliche Konfliktbeilegung und insbesondere

Mehr

Dienstleistungen für Privatkunden rund ums Recht. Europas Nr. 1 im Rechtsschutz.

Dienstleistungen für Privatkunden rund ums Recht. Europas Nr. 1 im Rechtsschutz. Dienstleistungen für Privatkunden rund ums Recht Europas Nr. 1 im Rechtsschutz. D.A.S. Rechtsschutz von Anfang an Wenn sich rechtliche Fragen ergeben oder sich ein Rechtsstreit anbahnt, bietet die D.A.S.

Mehr

Olympische Sommerspiele 2024 Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg Stadt und Umland. CATI-Mehrthemenbefragung g/d/p Hanseatenbus

Olympische Sommerspiele 2024 Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg Stadt und Umland. CATI-Mehrthemenbefragung g/d/p Hanseatenbus Olympische Sommerspiele 2024 Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg Stadt und Umland CATI-Mehrthemenbefragung g/d/p Hanseatenbus Hamburg, 10. September 2015. Zwei Drittel der Bürger/innen aus

Mehr

Einschätzungen zum Regulierungsverhalten

Einschätzungen zum Regulierungsverhalten Einschätzungen zum Regulierungsverhalten der Assekuranz - November 2014 - - 1 - Daten zur Untersuchung Auftraggeber: Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltverein e.v. Befragungspersonen:

Mehr

So viel Rechtsschutz, wie Sie brauchen

So viel Rechtsschutz, wie Sie brauchen So viel Rechtsschutz, wie Sie brauchen Was benötigen Sie für Unabhängigkeit? In jedem Fall auch ein Stück Sicherheit. Um im Bedarfsfall gut vertreten und vor finanziellem Schaden geschützt zu sein, gibt

Mehr

Der ADAC Verkehrs- Rechtsschutz.

Der ADAC Verkehrs- Rechtsschutz. Der ADAC Verkehrs- Rechtsschutz. Der Dreifach-Schutz für Verkehr, Reisen und Freizeitsport. Nur 69,60 Euro im Jahr. Keine Selbstbeteiligung! ADAC-Rechtsschutz Versicherungs-AG Die Abwicklung ist jedesmal

Mehr

MEDIATION DIE NEUE ART DER STREITBEILEGUNG

MEDIATION DIE NEUE ART DER STREITBEILEGUNG Kanzlei für Konsensuale Konfliktlösung MEDIATION DIE NEUE ART DER STREITBEILEGUNG Kanzlei für Konsensuale Konfliktlösung Dehnert und Partner Seite 1 DEUTSCHE GERICHTE SIND ÜBERLASTET RECHTSSCHUTZVERSICHERER

Mehr

Handelsvertreter- Rechtsschutz exklusiv für CDH-Mitglieder

Handelsvertreter- Rechtsschutz exklusiv für CDH-Mitglieder Handelsvertreter- Rechtsschutz exklusiv für CDH-Mitglieder RECHTSSCHUTZ FÜR HANDELSVERTRETER IN DER CDH 00_EDITORIAL_R Der Handelsvertreter-Rechtsschutz exklusiv für CDH-Mitglieder Als Handelsvertreter

Mehr

DEURAG und APRAXA. Werden Sie zum Lotsen für Ihre Kunden.

DEURAG und APRAXA. Werden Sie zum Lotsen für Ihre Kunden. DEURAG und APRAXA. Werden Sie zum Lotsen für Ihre Kunden. 02 03 Unser Angebot. Auf Wunsch nennen wir Ihnen einen kompetenten Rechtsanwalt in Ihrer Nähe. Seit vielen Jahren arbeiten wir vertrauensvoll mit

Mehr

Mit Sicherheit erfolgreich im Netz

Mit Sicherheit erfolgreich im Netz Mit Sicherheit erfolgreich im Netz Das eigene Angebot präsentieren, den Markt recherchieren oder Netzwerke erweitern: Das Internet bietet Ihnen als Unternehmer viele Möglichkeiten. Wir möchten, dass Sie

Mehr

Behandlungsfehler. Pressekonferenz der Techniker Krankenkasse am 4. September 2002 in Berlin

Behandlungsfehler. Pressekonferenz der Techniker Krankenkasse am 4. September 2002 in Berlin Behandlungsfehler Was erwarten die Menschen? Was kann man tun? Wo gibt es Hilfe? Was muss sich ändern? Pressekonferenz der Techniker Krankenkasse am 4. September 2002 in Berlin Ausgangslage Valide Zahlen

Mehr

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung Rechtsschutzversicherung 1. Was ist eine Rechtsschutzversicherung? Die Erfahrung zeigt: Prozesse sind nicht immer vermeidbar und die damit verbundenen Kosten unübersehbar. Doch so mancher verzichtet auf

Mehr

Individuelle Versicherungskonzepte für Ihre Flotte. Das Alphabet Versicherungsmanagement.

Individuelle Versicherungskonzepte für Ihre Flotte. Das Alphabet Versicherungsmanagement. Individuelle Versicherungskonzepte für Ihre Flotte. Das Alphabet Versicherungsmanagement. Eine Versicherung, wie sie sein soll: sicher. Optimaler Schutz für Ihre Unternehmensflotte. Versicherungen sollten

Mehr

Forschungsberichte des Soldan Instituts für Anwaltmanagement, Bd. 7

Forschungsberichte des Soldan Instituts für Anwaltmanagement, Bd. 7 Forschungsberichte des Soldan Instituts für Anwaltmanagement, Bd. 7 Herausgegeben von Dipl.-Kfm. René Dreske, Prof. Dr. Christoph Hommerich und Dr. Matthias Kilian Hommerich / Kilian Rechtsschutzversicherungen

Mehr

Untersuchung des Soldan Instituts für Anwaltsmanagement zum Thema Mandanten und Ihre Anwälte

Untersuchung des Soldan Instituts für Anwaltsmanagement zum Thema Mandanten und Ihre Anwälte An alle Rechtsanwaltskammern 3. September 2007 BRAK-Nr. 409/2007 Rechtsanwältin Julia von Seltmann Sekretariat: Astrid Franke/FS Tel.: (0 30) 28 49 39-32 franke@brak.de Untersuchung des Soldan Instituts

Mehr

Ihr Partner bei Streitigkeiten im Berufs- und Privatleben TCS Privatrechtsschutz

Ihr Partner bei Streitigkeiten im Berufs- und Privatleben TCS Privatrechtsschutz Ihr Partner bei Streitigkeiten im Berufs- und Privatleben TCS Privatrechtsschutz Liebes TCS Clubmitglied Ob Arbeitnehmerin, Mieter, Patientin oder Konsument vor einem Rechtsstreit ist niemand gefeit. Ohne

Mehr

Die Gunst der Stunde nutzen! - Wie Mediatoren an Fälle kommen

Die Gunst der Stunde nutzen! - Wie Mediatoren an Fälle kommen Konfliktmanagement Kongress 2011 Forum 6: Die Gunst der Stunde nutzen! - Wie Mediatoren an Fälle kommen Referenten: Klaus Heiermann Hauptabteilungsleiter Konzernkommunikation ARAG-Versicherungen Düsseldorf

Mehr

ATOMSTROM: BEVÖLKERUNG ZEIGT SICH GUT INFORMIERT

ATOMSTROM: BEVÖLKERUNG ZEIGT SICH GUT INFORMIERT Frage : ATOMSTROM: BEVÖLKERUNG ZEIGT SICH GUT INFORMIERT In Folge der Atomkatastrophe in Fukushima/Japan beschließen immer mehr europäische Länder dem Vorbild Österreichs zu folgen und auf die Energieproduktion

Mehr

Rechtsschutz für Geschäftskunden

Rechtsschutz für Geschäftskunden Rechtsschutz für Geschäftskunden DEURAG. Unsere Angebote. Rechtsschutz für Geschäftskunden. Ein wichtiges Thema! Der Schritt in die berufliche Selbstständigkeit ist auch mit gewissen Risiken verbunden.

Mehr

Kosten - Hinweise zur Anwaltsvergütung und Gerichtskosten

Kosten - Hinweise zur Anwaltsvergütung und Gerichtskosten Kosten - Hinweise zur Anwaltsvergütung und Gerichtskosten Guter Rat ist teuer!? Die Beauftragung eines Rechtsanwaltes kostet Geld, auch schon für eine Beratung entstehen Kosten. Allerdings zahlt es sich

Mehr

Rechtsschutz für Mitglieder der Deutschen Polizeigewerkschaft. DEUTSCHE POLIZEIGEWERKSCHAFT im DBB

Rechtsschutz für Mitglieder der Deutschen Polizeigewerkschaft. DEUTSCHE POLIZEIGEWERKSCHAFT im DBB Rechtsschutz für Mitglieder der Deutschen Polizeigewerkschaft DPoIG DEUTSCHE POLIZEIGEWERKSCHAFT im DBB ROLAND RECHTSSCHUTZ BIETET NEUE LEISTUNGEN ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN Ob es um die Wohnung, die lieben

Mehr

Leben im Alter im Erzbistum Köln Umfrage im Auftrag des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e.v.

Leben im Alter im Erzbistum Köln Umfrage im Auftrag des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e.v. Umfrage im Auftrag des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e.v. Januar 2010 Untersuchungslage Grundgesamtheit: Deutschsprachige Bevölkerung im Erzbistum Köln ab 40 Jahren Stichprobe: Repräsentative

Mehr

Studienprojekt Gaming

Studienprojekt Gaming Studienprojekt Gaming Ergebnispräsentation für die SponsorPay GmbH Berlin, 28.02.2013 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Ergebnisse der telefonischen Befragung (CATI) 3. Untersuchungsdesign Seite 2/11 Zentrale

Mehr

kampft Mein Roland fur mich. JurContract Ihr Schutzschild bei Vertragsstreitigkeiten ROLAND RECHTSSCHUTZ GESCHÄFTSKUNDEN JurContract

kampft Mein Roland fur mich. JurContract Ihr Schutzschild bei Vertragsstreitigkeiten ROLAND RECHTSSCHUTZ GESCHÄFTSKUNDEN JurContract ROLAND RECHTSSCHUTZ GESCHÄFTSKUNDEN JurContract geht es mir gut Mein Roland fur mich. kampft Für Geschäftskunden JurContract Ihr Schutzschild bei Vertragsstreitigkeiten JurContract Ihr Schutzschild bei

Mehr

Fremdsprachen. 1. Untersuchungsziel

Fremdsprachen. 1. Untersuchungsziel Fremdsprachen Datenbasis: 1.004 Befragte im Alter ab 14 Jahre, bundesweit repräsentativ Erhebungszeitraum: 8. bis 10. April 2015 Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: CASIO Europe

Mehr

Rechtsschutzversicherung Ein guter Rechtsschutz ist kein Luxus.

Rechtsschutzversicherung Ein guter Rechtsschutz ist kein Luxus. AKTUELL März 2015 Rechtsschutzversicherung Ein guter Rechtsschutz ist kein Luxus. Sondern Sicherheit, auf die man nicht verzichten kann. Streit und Missverständnisse gibt es in allen Lebenslagen. In vielen

Mehr

D.A.S. RECHTSSCHUTZ FÜR STUDENTEN, SCHÜLER UND AZUBIS

D.A.S. RECHTSSCHUTZ FÜR STUDENTEN, SCHÜLER UND AZUBIS D.A.S. RECHTSSCHUTZ FÜR STUDENTEN, SCHÜLER UND AZUBIS RECHTSSCHUTZ, DER IN IHR LEBEN PASST Immer mehr Gesetze und Verordnungen und eine erhöhte Prozessbereitschaft. Dazu eine komplizierte nationale und

Mehr

Mein Roland kampft fur mich.

Mein Roland kampft fur mich. ROLAND RECHTSSCHUTZ GESCHÄFTSKUNDEN Rechtsschutz für Webpräsenzen geht es mir gut Mein Roland kampft fur mich. Rechtsschutz für Webpräsenzen 2 ROLAND MARKENRECHTSSCHUTZ RECHTSRISIKEN IM DIGITALEN ZEITALTER

Mehr

Bürger legen Wert auf selbstbestimmtes Leben

Bürger legen Wert auf selbstbestimmtes Leben PRESSEINFORMATION Umfrage Patientenverfügung Bürger legen Wert auf selbstbestimmtes Leben Ergebnisse der forsa-umfrage zur Patientenverfügung im Auftrag von VorsorgeAnwalt e.v. Der Verband VorsorgeAnwalt

Mehr

Mediation in der Arbeits- und Unternehmenswelt Langfristige Kooperationen nicht gefährden

Mediation in der Arbeits- und Unternehmenswelt Langfristige Kooperationen nicht gefährden Mediation in der Arbeits- und Unternehmenswelt Langfristige Kooperationen nicht gefährden Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer. Unter dem Motto Geschäftsbeziehungen nicht gefährden informierten

Mehr

Risiko Pflegebedürftigkeit Unwissenheit verhindert Vorsorge

Risiko Pflegebedürftigkeit Unwissenheit verhindert Vorsorge Continentale Studie 2014 Risiko Pflegebedürftigkeit Unwissenheit verhindert Vorsorge Grafiksatz Eine repräsentative TNS-Infratest-Bevölkerungsbefragung der Continentale Krankenversicherung a.g. Die Ängste

Mehr

Dr. Karsten Eichmann, Gothaer Versicherungsbank VVaG Dr. Peter Matuschek, forsa Politik- und Sozialforschung GmbH

Dr. Karsten Eichmann, Gothaer Versicherungsbank VVaG Dr. Peter Matuschek, forsa Politik- und Sozialforschung GmbH Altersvorsorge im Fokus Rente, Reformen und Zukunftsängste 2014 Köln, 3. November 2014 Dr. Karsten Eichmann, Gothaer Versicherungsbank VVaG Dr. Peter Matuschek, forsa Politik- und Sozialforschung GmbH

Mehr

Technischer Hinweis: Änderungen in der Kopf- bzw. Fußzeile nehmen Sie vor, indem Sie dort vorab mit der Maus doppelt klicken.

Technischer Hinweis: Änderungen in der Kopf- bzw. Fußzeile nehmen Sie vor, indem Sie dort vorab mit der Maus doppelt klicken. Rechtsschutz-Risikoanalyse Einleitende Hinweise für Vermittler Haftung Die Risikoanalyse ist eine erste Hilfestellung für Sie, ersetzt aber Ihre Entscheidung über die im Einzelfall notwendige individuelle,

Mehr

D.A.S. RECHTSSCHUTZ FÜR STUDENTEN, SCHÜLER UND AZUBIS

D.A.S. RECHTSSCHUTZ FÜR STUDENTEN, SCHÜLER UND AZUBIS D.A.S. RECHTSSCHUTZ FÜR STUDENTEN, SCHÜLER UND AZUBIS RECHTSSCHUTZ, DER IN IHR LEBEN PASST Immer mehr Gesetze und Verordnungen und eine erhöhte Prozessbereitschaft. Dazu eine komplizierte nationale und

Mehr

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung!

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unsere neue Kfz-Versicherung bietet individuell auf Sie zugeschnittenen Schutz, wie Sie ihn sich wünschen. Die Sicherheit, die Sie wünschen. Ganz persönlich.

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN IN DER RECHTSANWALTSKANZLEI BURGMANS

HERZLICH WILLKOMMEN IN DER RECHTSANWALTSKANZLEI BURGMANS HERZLICH WILLKOMMEN IN DER RECHTSANWALTSKANZLEI BURGMANS GESTATTEN: IHR RECHTSRATGEBER. Seit dem Jahr 1998 vertrete und berate ich Mandanten in Borgholzhausen und im Großraum Bielefeld. Dazu zählen gleichermaßen

Mehr

Das Verfahren ist für Sie als Verbraucher kostenlos. Sie tragen nur Ihre eigenen Kosten, zum Beispiel für Porto und Telefongespräche.

Das Verfahren ist für Sie als Verbraucher kostenlos. Sie tragen nur Ihre eigenen Kosten, zum Beispiel für Porto und Telefongespräche. Ihre Beschwerde Wichtige Informationen über das Beschwerdeverfahren Die für Sie wichtigsten Punkte sind nachfolgend zusammengefasst: Das Verfahren ist für Sie als Verbraucher kostenlos. Sie tragen nur

Mehr

Mein Roland kampft fur mich.

Mein Roland kampft fur mich. ROLAND RECHTSSCHUTZ PRIVATKUNDEN Rechtsschutz für Mitglieder der Deutschen Polizeigewerkschaft Mein Roland kampft fur mich. 2 3 ROLAND RECHTSSCHUTZ BIETET NEUE LEISTUNGEN ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN Ob es

Mehr

IDEAL RechtSchutz. Ihr Rechtskompass sicher und zuverlässig. Der Spezialist für Senioren. Der Spezialist für Senioren.

IDEAL RechtSchutz. Ihr Rechtskompass sicher und zuverlässig. Der Spezialist für Senioren. Der Spezialist für Senioren. IDEAL RechtSchutz Ihr Rechtskompass sicher und zuverlässig. Der Spezialist für Senioren Ihr Moderator Birger Mählmann Leitender Vertriebstrainer der IDEAL Versicherungsgruppe 2 Aufgabe einer Rechtsschutzversicherung

Mehr

Rechtsschutz für Geschäftskunden

Rechtsschutz für Geschäftskunden Rechtsschutz für Geschäftskunden 02 03 Unsere Angebote. Unsere maßgeschneiderten Rechtsschutzangebote Das Komplett-Paket für Selbstständige, Firmen und Freiberufler Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz

Mehr

Regressinkasso für Versicherer

Regressinkasso für Versicherer Regressinkasso für Versicherer Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 2 Das Regressinkasso für Versicherungsunternehmen stellt eine ausgesprochene Spezialisierung unserer Kanzlei dar. Wir verbinden hohe

Mehr

Rechtsschutz. American Express. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express.

Rechtsschutz. American Express. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express. American Express Membership Security Rechtsschutz Versicherung Alles über Ihre neue von American Express. Willkommen zu mehr Sicherheit. Ihre neue Rechtsschutz-Versicherung Hier finden Sie Informationen

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 14. September 2005 Heinekamp Justizhauptsekretär als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 14. September 2005 Heinekamp Justizhauptsekretär als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES IV ZR 145/04 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 14. September 2005 Heinekamp Justizhauptsekretär als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle Nachschlagewerk: ja BGHZ:

Mehr

Pressekonferenz zum Start des Themenjahres. Berlin, 3. März 2015

Pressekonferenz zum Start des Themenjahres. Berlin, 3. März 2015 Pressekonferenz zum Start des Themenjahres Berlin, 3. März 2015 Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage unter Beschäftigten in Deutschland Im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle

Mehr

Bei Immobilienvermietungen ganz entspannt bleiben.

Bei Immobilienvermietungen ganz entspannt bleiben. ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG Hansaallee 199 40549 Düsseldorf Telefon +49 211 529-5333 Telefax +49 211 529-5200 www.oerag.de FMA PPVER 451015 Bei Immobilienvermietungen ganz entspannt bleiben. Mit

Mehr

Beratungs- und Dokumentationsprotokoll für eine Rechtsschutzversicherung

Beratungs- und Dokumentationsprotokoll für eine Rechtsschutzversicherung Beratungs- und Dokumentationsprotokoll für eine Rechtsschutzversicherung Das Beratungs- und Dokumentationsprotokoll dient der Protokollierung des Beratungsgespräches wie es gemäß 61 Abs. 1 VVG gefordert

Mehr

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung!

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unsere neue Kfz-Versicherung bietet individuell auf Sie zugeschnittenen Schutz, wie Sie ihn sich wünschen. Die Sicherheit, die Sie wünschen. Ganz persönlich.

Mehr

ILFT AUF ALLEN WEGEN. Sicher unterwegs mit der flexiblen Kfz-Versicherung. Kfz-Versicherung Auto. www.hdi.de/kfz

ILFT AUF ALLEN WEGEN. Sicher unterwegs mit der flexiblen Kfz-Versicherung. Kfz-Versicherung Auto. www.hdi.de/kfz ILFT AUF ALLEN WEGEN. Sicher unterwegs mit der flexiblen Kfz-Versicherung. Kfz-Versicherung Auto www.hdi.de/kfz Als ich die zerbeulte Autotür sah, war der Ärger erst mal groß Fahrerflucht! Dank Vollkasko

Mehr

Rechtsschutz für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. In Kooperation mit ROLAND. DER RECHTSSCHUTZ-VERSICHERER.

Rechtsschutz für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. In Kooperation mit ROLAND. DER RECHTSSCHUTZ-VERSICHERER. Roland Rechtsschutz Geschäftskunden Rechtsschutz für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer In Kooperation mit Rechtsschutz für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ROLAND. DER RECHTSSCHUTZ-VERSICHERER. 2

Mehr

Rechtsschutz für Privatkunden

Rechtsschutz für Privatkunden Rechtsschutz für Privatkunden DEURAG. Unsere Angebote. Rechtsschutz für Privatkunden. Ein wichtiges Thema! Ganz gleich wie er zustande kommt ein Rechtsstreit ist immer unangenehm. Und leider kann aus einer

Mehr

Rechtsschutz für Geschäftskunden

Rechtsschutz für Geschäftskunden Rechtsschutz für Geschäftskunden 02 03 Unsere Angebote. Unsere maßgeschneiderten Rechtsschutzangebote Das Komplett-Paket für Selbstständige, Firmen und Freiberufler Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz

Mehr

Schweizer Versicherungen: Kunden haben wenig Vertrauen

Schweizer Versicherungen: Kunden haben wenig Vertrauen Schweizer Versicherungen: Kunden haben wenig Vertrauen bfox.ch und GfK-Versicherungsstudie zeigt grosse Unterschiede bei der Servicequalität, der Schadenabwicklung und dem Kundenvertrauen neues Gütesiegel

Mehr

Vebrauchererwartungen zum Gelingen der Energiewende

Vebrauchererwartungen zum Gelingen der Energiewende Vebrauchererwartungen zum Gelingen der Energiewende Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung 9. Dezember 2015 q5644/32579 Ma, Hr forsa Politik- und Sozialforschung GmbH Büro Berlin Schreiberhauer

Mehr

Vertrauen in außergerichtliche Streitbeilegung

Vertrauen in außergerichtliche Streitbeilegung Vertrauen in außergerichtliche Streitbeilegung Fallbeispiel: Der Versicherungsombudsmann http://www.versicherungsombudsmann.de Dr. Naomi Creutzfeldt Juli 2015 Centre for Socio- Legal- Studies, Manor Road,

Mehr

Rechtsschutz für Privatkunden

Rechtsschutz für Privatkunden Rechtsschutz für Privatkunden 02 03 Unsere Angebote. Unsere maßgeschneiderten Rechtsschutzangebote Für die Familie Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz für Nichtselbstständige und Selbstständige.

Mehr

Ist der Kunde König? Vertrauen Kunden Markenversprechen?

Ist der Kunde König? Vertrauen Kunden Markenversprechen? Ist der Kunde König? Vertrauen Kunden Markenversprechen? Kooperationsstudie des Lehrstuhls für Marketingmanagement der HHL Leipzig Graduate School of Management und TNS Infratest Mai 2012 Prof. Dr. Manfred

Mehr

Private Altersvorsorge

Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Datenbasis: 1.003 Befragte im Alter von 18 bis 65 Jahren, bundesweit Erhebungszeitraum: 10. bis 16. November 2009 Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: HanseMerkur,

Mehr

BLD Kraftfahrt. Persönliche Betreuung durch Spezialisten.

BLD Kraftfahrt. Persönliche Betreuung durch Spezialisten. BLD Kraftfahrt Persönliche Betreuung durch Spezialisten. Unsere Schwerpunkte Wir sind Spezialisten mit Beratungsleistungen auf höchstem Niveau. Unsere Kraftfahrt-Experten werden pro Jahr in mehr als 5.000

Mehr

KUNDENZUFRIEDENHEITSSTUDIE HERMESDECKUNGEN 2004 - KURZFASSUNG DER ERGEBNISSE -

KUNDENZUFRIEDENHEITSSTUDIE HERMESDECKUNGEN 2004 - KURZFASSUNG DER ERGEBNISSE - Donnerstag, 06. Januar 2005 KUNDENZUFRIEDENHEITSSTUDIE HERMESDECKUNGEN 2004 - KURZFASSUNG DER ERGEBNISSE - Im Rahmen der Qualitätssicherung hat das Mandatarkonsortium Euler Hermes/PwC in den vergangenen

Mehr

Wissen und Einstellung zur 2. Säule der Schweizer Bevölkerung. Bevölkerungsrepräsentative Studie Schweiz

Wissen und Einstellung zur 2. Säule der Schweizer Bevölkerung. Bevölkerungsrepräsentative Studie Schweiz Wissen und Einstellung zur. Säule der Schweizer Bevölkerung Bevölkerungsrepräsentative Studie Schweiz Persönliche Zufriedenheit mit der eigenen Pensionskasse Die Versicherten vertrauen ihrer Pensionskasse

Mehr

Rechtsschutz. Alles was Recht ist!

Rechtsschutz. Alles was Recht ist! Rechtsschutz Alles was Recht ist! Rechtsschutz? Ja!... damit Sie Recht behalten! Vor dem Gesetz sind alle gleich und jedem steht der Rechtsweg offen. So bestimmt es unser Grundgesetz. Aber ein Rechtsstreit

Mehr

Privat-Rechtsschutz Anwalt PLUSservice: einfach direkt persönlich

Privat-Rechtsschutz Anwalt PLUSservice: einfach direkt persönlich Recht & Vertreten Privat-Rechtsschutz Anwalt PLUSservice: einfach direkt persönlich Wer Recht hat, soll Recht bekommen. Was der eine als sein gutes Recht erachtet, ist für den anderen oft keinesfalls akzeptabel.

Mehr

Das Lebensgefühl junger Eltern

Das Lebensgefühl junger Eltern Das Lebensgefühl junger Eltern Eine repräsentative Untersuchung im Auftrag von August 2008 Wie sind wir vorgegangen? Grundgesamtheit: erziehungsberechtigte Eltern zwischen 18 und 60 Jahren mit Kindern

Mehr

LASS UNS DRÜBER REDEN!

LASS UNS DRÜBER REDEN! N R. 6 8 SEPTEMBER 2 0 0 9 P R E I S 2 E U R O C 4 4 7 5 5 posıtıonen ZU POLITIK, WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT VERBINDLICH Interview mit Jörg Westphal zum Sicherungssystem von Protektor. VERDIENSTVOLL Die

Mehr

Rechtsschutz mit»erste Hilfe«-Faktor

Rechtsschutz mit»erste Hilfe«-Faktor Rechtsschutzversicherung Assistance-Leistungen Rechtsschutz mit»erste Hilfe«-Faktor Unsere Assistance-Leistungen helfen Ihnen in fast jeder Lebenslage. 1 Nerven schonen leicht gemacht! Wir helfen Ihnen,

Mehr

Stellungnahme. des. Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.

Stellungnahme. des. Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Stellungnahme des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. ID-Nummer 6437280268-55 zum Streitwertkatalog für die Arbeitsgerichtsbarkeit der Streitwertkommission der Präsidentinnen und

Mehr

Klientenbefragung in der Schuldnerberatung

Klientenbefragung in der Schuldnerberatung Klientenbefragung in der Schuldnerberatung Im Caritasverband Konstanz e.v. wurde das Qualitätsmanagement nach DIN ISO 900:2008 eingeführt. Seit 20 ist auch die Schuldnerberatung zertifiziert. Bestandteil

Mehr

Rechtsschutz. Alles was Recht ist!

Rechtsschutz. Alles was Recht ist! Alles was Recht ist! ? Ja!... damit Sie Recht behalten! Vor dem Gesetz sind alle gleich und jedem steht der Rechtsweg offen. So bestimmt es unser Grundgesetz. Aber ein Rechtsstreit kostet Geld: Vorschüsse,

Mehr

Merkblatt Rechtsschutzversicherung

Merkblatt Rechtsschutzversicherung Merkblatt Rechtsschutzversicherung Allgemeine Hinweise zum Umgang mit rechtsschutzversicherten Mandaten 1. Klären Sie bereits bei Terminsvereinbarung, ob der Mandant rechtsschutzversichert ist 2. Fordern

Mehr

inkl. Inkasso- und Bonitätsservice

inkl. Inkasso- und Bonitätsservice Immobilien-Rechtsschutz für Vermieter inkl. Inkasso- und Bonitätsservice 1 DAS LEBEN STECKT VOLLER RISIKEN WIR WOLLEN, DASS SIE IHR GUTES RECHT BEKOMMEN Immer mehr Gesetze und Verordnungen, steigende Kosten

Mehr

Meinungen und Einstellungen der Väter in Deutschland

Meinungen und Einstellungen der Väter in Deutschland Meinungen und Einstellungen der Väter in Deutschland 30. Oktober 2013 n3376/28958 Le Max-Beer-Str. 2/4 10119 Berlin Telefon: (0 30) 6 28 82-0 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung 2 1. Leben mit Kind 3 1.1 Gefühlslage

Mehr

E-Books 2013. Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung von E-Books in Deutschland. Berlin, 30.09.2013

E-Books 2013. Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung von E-Books in Deutschland. Berlin, 30.09.2013 E-Books 2013 Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung von E-Books in Deutschland Berlin, 30.09.2013 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 3 2. E-Book-Nutzung in Deutschland Seite 6 2.1 Verbreitung von

Mehr

Information für Mieter. Vorteile für Sie als Mieter der Wohnungsbaugenossenschaft Wattenscheid eg

Information für Mieter. Vorteile für Sie als Mieter der Wohnungsbaugenossenschaft Wattenscheid eg Information für Mieter Vorteile für Sie als Mieter der Wohnungsbaugenossenschaft Wattenscheid eg Guter Service, wann immer Sie ihn brauchen. Mit einem dichten Netz von 500 Geschäftsstellen sowie den Sparkassen

Mehr

Rechtsschutz. Alles was Recht ist!

Rechtsschutz. Alles was Recht ist! Alles was Recht ist! ? Ja!... damit Sie Recht behalten! Vor dem Gesetz sind alle gleich und jedem steht der Rechtsweg offen. So bestimmt es unser Grundgesetz. Aber ein Rechtsstreit kostet Geld: Vorschüsse,

Mehr

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe SICHTWEISEN. Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe ABSICHT. Philosophie Von Beginn an haben wir uns ein klares Ziel gesteckt die Zufriedenheit unserer Kunden. Darauf ist unsere gesamte Unternehmensphilosophie

Mehr

Meinungen zu Spekulationsgeschäften mit Nahrungsmitteln

Meinungen zu Spekulationsgeschäften mit Nahrungsmitteln Meinungen zu Spekulationsgeschäften mit Nahrungsmitteln Datenbasis: 1.001 Befragte Erhebungszeitraum: 7. und 8. November 2011 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: Foodwatch e.v.

Mehr

RECHTSSCHUTZ- VERSICHERUNG

RECHTSSCHUTZ- VERSICHERUNG ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 14. Dezember 2013, 17.03 Uhr im Ersten RECHTSSCHUTZ- VERSICHERUNG Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck

Mehr

Wenn Kinder streiten, ist es Lernen. Wenn Erwachsene streiten, wird es oft teuer!

Wenn Kinder streiten, ist es Lernen. Wenn Erwachsene streiten, wird es oft teuer! Exklusiv für BBBank-Mitglieder Rechtsschutz Privatkunden Öffentlicher Sektor B-Tarif möglich Stand: 01.07.2015 Wenn Kinder streiten, ist es Lernen. Wenn Erwachsene streiten, wird es oft teuer! In Kooperation

Mehr

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft.

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft. F A C H A N W Ä L T E Leistung trifft Leidenschaft. Unsere Schwerpunkte Ihre Themen: Unsere Kompetenzen Ihre Fachanwälte: Arbeitsrecht Bau- und Architektenrecht Erbrecht Familienrecht Miet- und WEG-Recht

Mehr

Pressekonferenz Versicherungsbetrug: aktuelle Entwicklungen, Muster und ihre Abwehr

Pressekonferenz Versicherungsbetrug: aktuelle Entwicklungen, Muster und ihre Abwehr Pressekonferenz Versicherungsbetrug: aktuelle Entwicklungen, Muster und ihre Abwehr Karsten John Leiter des Bereichs Finanzmarktforschung, GfK Finanzmarktforschung Versicherungsbetrug na und? Repräsentative

Mehr

Ergebnisse der Umfrage zum Thema Zeitwertkonto und betriebliche Altersvorsorge. Kronberg im Taunus, Dezember 2007

Ergebnisse der Umfrage zum Thema Zeitwertkonto und betriebliche Altersvorsorge. Kronberg im Taunus, Dezember 2007 Ergebnisse der Umfrage zum Thema Zeitwertkonto und betriebliche Altersvorsorge Kronberg im Taunus, Dezember 2007 Inhalt Untersuchungssteckbrief..... Beabsichtigter Renteneintritt.... 3 4 Nutzung der betrieblichen

Mehr

Fragebogen zur Ersteinschätzung möglicher Schadensersatzansprüche aus fehlerhafter Anlageberatung

Fragebogen zur Ersteinschätzung möglicher Schadensersatzansprüche aus fehlerhafter Anlageberatung Fragebogen zur Ersteinschätzung möglicher Schadensersatzansprüche aus fehlerhafter Anlageberatung Sehr geehrte Mandantin/sehr geehrter Mandant, der vorliegende Fragebogen soll uns bei der Beurteilung helfen,

Mehr

Wie fühlen sich deutsche Frauen in ihrem Körper?

Wie fühlen sich deutsche Frauen in ihrem Körper? Wie fühlen sich deutsche Frauen in ihrem Körper? Repräsentative Befragung unter 20-35-jährigen Frauen Juni 20 Studiensteckbrief Studienhintergrund: Erhebungsmethode: Untersuchungsinhalt: Zielpersonen:

Mehr

Weil ein Rechtsstreit die Betriebskosten enorm in die Höhe treiben kann.

Weil ein Rechtsstreit die Betriebskosten enorm in die Höhe treiben kann. Rechtsschutz Rechtsschutz für Selbstständige, Firmen und Heilwesenberufe Weil ein Rechtsstreit die Betriebskosten enorm in die Höhe treiben kann. CONCORDIA. Ein guter Grund. Wer sein Recht durchsetzen

Mehr

Rechtsschutz. Alles was Recht ist!

Rechtsschutz. Alles was Recht ist! Alles was Recht ist! ? Ja!... damit Sie Recht behalten! Vor dem Gesetz sind alle gleich und jedem steht der Rechtsweg offen. So bestimmt es unser Grundgesetz. Aber ein Rechtsstreit kostet Geld: Vorschüsse,

Mehr

Ihr Partner bei Streitigkeiten im Berufs- und Privatleben TCS Privatrechtsschutz Karte falten, hier anfeuchten und zukleben.

Ihr Partner bei Streitigkeiten im Berufs- und Privatleben TCS Privatrechtsschutz Karte falten, hier anfeuchten und zukleben. Versicherungsantrag Noch Fragen? Ja, ich möchte entspannter durchs Leben gehen und schliesse folgenden TCS Rechtsschutz ab: Weitere Informationen zum TCS Rechtsschutz erhalten Sie unter 0844 888 111 oder

Mehr

Trend Evaluation- Consumer und POS Insights Mineralwasser 2013 - STUDIENINHALTE

Trend Evaluation- Consumer und POS Insights Mineralwasser 2013 - STUDIENINHALTE Trend Evaluation- Consumer und POS Insights Mineralwasser 2013 - STUDIENINHALTE mafowerk Marktforschung Beratung Nürnberg im Oktober 2013 1 Copyright mafowerk GmbH, 2013 Kerninhalte Wo wird Mineralwasser

Mehr

Cloud Computing. Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung für das BMELV

Cloud Computing. Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung für das BMELV Cloud Computing Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung für das BMELV Oktober 2012 Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse Zwei Drittel der Internetnutzer wissen nicht, wie und wo Online-Daten gespeichert

Mehr

Christiane Zollner RECHTSANWÄLTIN UND FACHANWÄLTIN FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT

Christiane Zollner RECHTSANWÄLTIN UND FACHANWÄLTIN FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT Zollner Rechtsberatung Seite 3 Christiane Zollner RECHTSANWÄLTIN UND FACHANWÄLTIN FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwigs-Maximilian-Universität in

Mehr

Meinungen zur Altersvorsorge

Meinungen zur Altersvorsorge Meinungen zur Altersvorsorge Datenbasis: 1.003 Befragte ab 18 Jahren, die nicht in Rente sind Erhebungszeitraum: 19. bis 22. März 2007 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: komm.passion

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Recht & Vertreten. Anwalt PLUSservice. einfach direkt persönlich. Rechtsschutz für den betrieblichen Bereich

Recht & Vertreten. Anwalt PLUSservice. einfach direkt persönlich. Rechtsschutz für den betrieblichen Bereich Recht & Vertreten Rechtsschutz für den betrieblichen Bereich Anwalt PLUSservice einfach direkt persönlich Recht haben, heißt nicht immer Recht bekommen. Was der eine als sein gutes Recht erachtet, ist

Mehr

Rechtsschutz. für Selbständige

Rechtsschutz. für Selbständige Rechtsschutz für Selbständige unsere Angebote Rechtsschutz für Selbständige. Ein wichtiges Thema! eltweiter Der Schritt in die berufliche Selbständigkeit ist auch mit gewissen Risiken verbunden. Schön,

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Rechtsschutz. Alles was Recht ist!

Rechtsschutz. Alles was Recht ist! Rechtsschutz Alles was Recht ist! Rechtsschutz? Ja!... damit Sie Recht behalten! Vor dem Gesetz sind alle gleich und jedem steht der Rechtsweg offen. So bestimmt es unser Grundgesetz. Aber ein Rechtsstreit

Mehr

Verbraucherbefragung zum Thema Umweltbewusstsein. - Tabellen - 25. April 2006 P6570/16336 Sr/Sc

Verbraucherbefragung zum Thema Umweltbewusstsein. - Tabellen - 25. April 2006 P6570/16336 Sr/Sc Verbraucherbefragung zum Thema Umweltbewusstsein Tabellen 25. April 2006 P6570/16336 Sr/Sc MaxBeerStr. 2/4 10119 Berlin Telefon: (0 30) 6 28 820 DATEN ZUR UNTERSUCHUNG Thema der Untersuchung: Auftraggeber:

Mehr

Markttrend Wohneigentum & Baufinanzierung 2006

Markttrend Wohneigentum & Baufinanzierung 2006 Markttrend Wohneigentum & Baufinanzierung 2006 Kurzer Marktüberblick (I) Eine im Herbst letzten Jahres durchgeführte Untersuchung im Rahmen des Zeitungsmonitors zeigt, dass insgesamt weit mehr als ein

Mehr

Der Firmen-Rechtsschutz an Ihrer Seite

Der Firmen-Rechtsschutz an Ihrer Seite Der Firmen-Rechtsschutz an Ihrer Seite Inklusive Rechtsschutz für telefonische Erstberatung Forderungsservice Mediation Partner der öffentlichen Versicherer und der s Finanzgruppe Warum ist Arbeitgeber-

Mehr

Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden: Papier versus E-Mail?

Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden: Papier versus E-Mail? Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden: Papier versus E-Mail? Hermann Wasserbacher IFES - Institut für empirische Sozialforschung GmbH Teinfaltstraße 8 1010 Wien 2 Präferenz Papier- vs. elektronische

Mehr

Risikolos vor Gericht. Prozessfinanzierung im Versicherungsrecht

Risikolos vor Gericht. Prozessfinanzierung im Versicherungsrecht 1 Risikolos vor Gericht. Prozessfinanzierung im Versicherungsrecht 2 3 I Das Problem im Versicherungsrecht. Eine Klage im Versicherungsrecht ist oft wie ein Kampf David gegen Goliath: Der finanzstarke

Mehr