DOORS im Spannungsfeld von Automotive SPICE und CMMI. Innovation 2007 Telelogic Anwenderkonferenz Hamburg,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DOORS im Spannungsfeld von Automotive SPICE und CMMI. Innovation 2007 Telelogic Anwenderkonferenz Hamburg, 2007-11-16"

Transkript

1 DOORS im Spannungsfeld von Automotive SPICE und CMMI Innovation 2007 Telelogic Anwenderkonferenz Hamburg,

2 Die MBtech Group erbringt weltweit Engineering- und Consulting-Leistungen für die Automobilindustrie Die MBtech Group ist ein weltweit operierendes Engineering- und Consulting-Unternehmen Mehr als Ingenieure und Berater Standorte auf drei Kontinenten (Europa, Nordamerika, Asien) Wir zeichnen uns durch hohe Kunden- und Dienstleistungsorientierung aus Enge Partnerschaft mit Kunden, Lieferanten und Kooperationspartnern Ausgeprägte Kundenorientierung und Engagement unserer Mitarbeiter Wir decken mit unserer umfassenden Gesamtkompetenz den Produktlebenszyklus und Produktentstehungsprozess ab Wir bieten unsere Leistungen in vier Segmenten an: Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

3 Durch internationale Präsenz erreichen wir Wachstumspotenziale und sind nah bei unseren Kunden. Portland NORDAMERIKA EUROPA ASIEN Grand Rapids Montvale Hamburg Bremen Papenburg Köln Prag Laredo Tuscaloosa Troy Stuttgart München Pilsen Shanghai Ingolstadt Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

4 Wir agieren eigenständig und im freien Wettbewerb UNSERE HERKUNFT Die MBtech Group ist eine Unternehmensgruppe des Daimler- Konzerns Wir besitzen einen ausgeprägten Pioniergeist für Innovationen und setzen diese zum Nutzen unserer Kunden um UNSERE POSITIONIERUNG Wir stehen im freien Wettbewerb zu den etablierten Engineeringund Consulting-Unternehmen Für uns haben kundenorientiertes Agieren in mittelständischen Strukturen und Vertraulichkeit oberste Priorität Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

5 Frank Blucha 08/ /2000, verschiedene Rollen und Funktionen in der Entwicklung inklusive Prozessverbesserung 04/ /2005, Berater für Prozessanalyse und -verbesserung überwiegend im Automotive Sektor Seit 09/2005 bei der MBtech Group als Leiter Process and Product Quality und Principal Durch das Software Engineering Institute (SEI) autorisierter CMMI Lead Appraiser für SCAMPI A + B + C SEI autorisierter Instructor for Introduction to CMMI Erfahrung mit CMM(I) und Prozessverbesserung seit Ende 1992 Schwerpunktthemen: Requirements Engineering, Projektmanagement Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

6 Vortrag DOORS im Spannungsfeld von Automotive SPICE und CMMI bzw. Requirements Engineering im Spannungsfeld von Automotive SPICE und CMMI Automobilindustrie Anstieg der Elektronik und Software Zunahme der Vernetzung und Komplexität von Funktionen Notwendigkeit einer eindeutigen Requirements-Spezifikation Requirements oftmals dokumentiert mit DOORS Prozessbewertung beim Lieferanten typischerweise basierend auf Automotive SPICE Prozessverbesserung basierend auf Automotive SPICE und / oder CMMI Diskussion Sind die Anforderungen der Modelle verschieden? Diskussion anhand der geforderten Traceability Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

7 Grundlagen Was wird für den Requirements Engineering-Prozess gefordert? Welche Traceability wird gefordert? Betrachtet werden die Referenzmodelle CMMI DEV V1.2 Automotive SPICE (PAM V2.3) Annahme Grundkenntnisse zu den Referenzmodellen sind vorhanden Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

8 Vorgehensweise / Traceability (klassisch) CRS Requirements Engineering SRS Acceptance Test Cases ATC Architectural Design AD System Test Cases STC Detailed Design DD Sub-System Test Cases SuTC Implementation SW HW Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

9 Besonderheiten in der Automobilindustrie CRS Requirements Engineering SRS Acceptance Test Cases ATC OEM Architectural Design AD System Test Cases STC Lieferant Detailed Design DD Sub-System Test Cases SuTC Implementation SW HW Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

10 Requirements Engineering beim OEM Fahrzeug Anforderungen Fahrzeug Architektur Gesamt-Fahrzeug Test System Anforderungen System Architektur System Integrationstest Komponenten Anforderungen Komponenten Architektur Komponenten Integrationstest Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

11 Requirements Engineering beim Lieferanten KLH Comp. Req. Engineering SRS Acceptance Test Cases ATC Architectural Design ADD System Test Cases STC Detailed Design DDD Sub-System Test Cases SuTC Implementation SW HW Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

12 CMMI Requirements Management (REQM) SG 1 Manage Requirements (verwalte die Anforderungen) SP 1.1 Obtain an understanding of requirements (Führe Verständnis für die Anforderungen herbei) SP 1.2 Obtain commitment to requirements (Führe Verpflichtung auf die Anforderungen herbei) SP 1.3 Manage requirements changes (Verwalte Änderungen der Anforderungen) SP 1.4 Maintain bidirectional traceability of requirements (Erhalte bidirektionale Nachverfolgbarkeit der Anforderungen aufrecht) Maintain bidirectional traceability among the requirements and work products SP 1.5 Identify inconsistencies between project work and requirements (Identifiziere Inkonsistenzen zwischen Projektarbeit und Anforderungen) Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

13 CMMI Requirements Development (RD) SG 1 Develop customer requirements SP 1.1 Elicit needs SP 1.2 Develop the customer requirements SG 2 Develop product requirements SP 2.1 Establish product and product component requirements SP 2.2 Allocate product component requirements SP 2.3 Identify interface requirements SG 3 Analyze and validate requirements SP 3.1 Establish operational concepts and scenarios SP 3.2 Establish a definition of required functionality SP 3.3 Analyze requirements SP 3.4 Analyze requirements to achieve balance SP 3.5 Validate requirements Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

14 Automotive SPICE Requirements Elicitation ENG.1 Requirements Elicitation BP1 Obtain customer requirements and requests BP2 Understand customer expectations BP3 Agree on requirements BP4 Establish customer requirements baseline BP5 Manage customer requirements changes BP6 Establish customer supplier query communication mechanism Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

15 Automotive SPICE System Requirements Analysis ENG.2 System Requirements Analysis BP1 Identify system requirements BP2 Analyze system requirements BP3 Determine the impact on the operating environment BP4 Prioritize and catagorize system requirements BP5 Evaluate and update system requirements BP6 Ensure consistency and bilateral traceability of customer requirements to system requirements BP7 Communicate system requirements Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

16 Automotive SPICE Software Requirements Analysis ENG.4 Software Requirements Analysis BP1 Identify software requirements BP2 Analyze software requirements BP3 Determine the impact on the operating environment BP4 Prioritize and categorize software requirements BP5 Evaluate and update software requirements BP6 Ensure consistency and bilateral traceability of system requirements to software requirements BP7 Ensure consistency and bilateral traceability of system architectural design to software requirements BP8 Communicate software requirements Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

17 Automotive SPICE other Engineering Processes ENG.3 System Architectural Design BP5 Ensure consistency and bilateral traceability of system requirements to system architectural design ENG.5 Software Design BP9 Ensure consistency and bilateral traceability of software requirements to software architectural design BP10 Ensure consistency and bilateral traceability of software architectural design to software detailed design ENG.6 Software Construction BP6 Ensure consistency and bilateral traceability of software detailed design to software units BP7 Ensure consistency and bilateral traceability of software requirements to software units BP8 Ensure consistency and bilateral traceability of software units to test specification for software units Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

18 Automotive SPICE other Engineering Processes ENG.7 Software Integration Test BP7 Ensure consistency and bilateral traceability of software architectural design and software detailed design to software integration test specification ENG.8 Software Testing BP5 Ensure consistency and bilateral traceability of software requirements to software test specification ENG.9 System Integration Test BP7 Ensure consistency and bilateral traceability of system architectural design to the system integration test specification ENG.10 System Testing BP5 Ensure consistency and bilateral traceability of system requirements to the system test specification Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

19 Traceability bei Automotive SPICE CR STS SR SAD SITS SwR SwAD SwDD Sw ITS Sw Unit Sw TS Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

20 Gemeinsamkeiten / Unterschiede der Modelle Gemeinsamkeiten Gewährleistung der Nachvollziehbarkeit Gewährleistung der Vollständigkeit Unterstützung bei der Impact Analyse von Änderungen Unterschiede CMMI-DEV Traceability nur in einer Praktik explizit gefordert Traceability für die Produktentwicklung gefordert Umsetzung der Traceability bietet gewisse Freiheitsgrade Automotive SPICE Explizite Traceability in den Engineering Prozessen ENG.2 ENG.10 gefordert Explizite Traceability nur für den Softwarebereich gefordert Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

21 Traceability Unterstützung durch DOORS Annahme: OEM und Lieferanten benutzen DOORS Beim OEM Fahrzeug Anforderungen System Anforderungen Komponenten Anforderungen Anforderungen Testspezifikationen Beim Lieferanten Komponenten (System) Anforderungen Software Anforderungen Komponenten (System) Anforderungen System Testspezifikation Offene Punkte Traceability über die Schnittstelle OEM <> Lieferant Kein durchgängiger Tool-Einsatz OEM <> Lieferant Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

22 Ihr Ansprechpartner Frank Blucha electronics solutions Leiter Process and Product Quality / Principal MB-technology GmbH Kolumbusstraße Sindelfingen Germany Phone +49(0) Fax +49(0) Mobil +49(0) weitere Informationen: Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Haben Sie noch Fragen? Frank Blucha / VC-PPQ, Innovation

Der Requirements Schmetterling

Der Requirements Schmetterling Der Requirements Schmetterling Schnittstellenverluste zwischen Zulieferer und Kunden reduzieren ReConf 2009 in München Dipl.-Ing. Timo Karasch, MBE München, 10.03.2009 Innovationen in Serie Der Requirements

Mehr

Requirements Engineering in Prozessmodellen CMMI, V-Modell XT und andere

Requirements Engineering in Prozessmodellen CMMI, V-Modell XT und andere Engineering in Prozessmodellen CMMI, V-Modell XT und andere Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung 2012-03-07 1 Ralf Kneuper Dipl.-Mathematiker, Univ. Bonn PhD

Mehr

Von Requirements zutests. gç~åüáãkpåüìäò]èì~äáíóé~êâkçé

Von Requirements zutests. gç~åüáãkpåüìäò]èì~äáíóé~êâkçé Von Requirements zus gç~åüáãkpåüìäò]èì~äáíóé~êâkçé QualityPark Ihr Partner im Lifecycle Management Process Management Requirements Engineering IT & Development Process Expertise Process Implementation

Mehr

SPiCE und Test: Was hat das denn miteinander zu tun?

SPiCE und Test: Was hat das denn miteinander zu tun? SPiCE und Test: Was hat das denn miteinander zu tun? TAV Düsseldorf 15./16.2.2007 Arbeitskreis Test eingebetteter Systeme Dr. Uwe Hehn Uwe.Hehn@methodpark.de Gliederung Reifegradmodelle Übersicht über

Mehr

SPICE-konformes Projektmanagement mit Projektron BCS

SPICE-konformes Projektmanagement mit Projektron BCS Jahreskongress für Organisation und Management Potsdam, 06.10.2009 Rolf-Stephan Badura Hella Aglaia Mobile Vision GmbH rolf-stephan.badura@hella.com Prof. Dr. Roland Petrasch qme Software GmbH roland.petrasch@qme-software.de

Mehr

ALM Days 2012. Normenkonforme Software-Entwicklung für Medizinprodukte mit dem Microsoft Team Foundation Server

ALM Days 2012. Normenkonforme Software-Entwicklung für Medizinprodukte mit dem Microsoft Team Foundation Server ALM Days 2012 ALM Days 2012 Normenkonforme Software-Entwicklung für Medizinprodukte mit dem Microsoft Team Foundation Server Dipl.- Ing. Birgit Stehlik, Dipl.-Ing. Sven Wittorf, M.Sc. 1 Medizinische Software

Mehr

Softwareprozesse systematisch verbessern ISO15504(SPICE) und Automotive SPICE. Heinrich Dreier Elmshorn 17.04.2008

Softwareprozesse systematisch verbessern ISO15504(SPICE) und Automotive SPICE. Heinrich Dreier Elmshorn 17.04.2008 Softwareprozesse systematisch verbessern ISO15504(SPICE) und Automotive SPICE Heinrich Dreier Elmshorn 17.04.2008 Einleitung Softwareprozesse verbessern Einleitung Softwareprozesse verbessern SPI Software

Mehr

Requirements-basiertes Testen am Beispiel des NI Requirements Gateways

Requirements-basiertes Testen am Beispiel des NI Requirements Gateways Requirements-basiertes Testen am Beispiel des NI Requirements Gateways National Instruments VIP Kongress München, M 8. Oktober 2008 Joachim Schulz QualityPark GmbH V-Modell Demands Business Requirement

Mehr

Präsentationen. 5.4.7 Mishra/Schlingloff: CMMI und spezifikationsbasierte Software-Entwicklung DEPARTMENT OF INFORMATICS 394

Präsentationen. 5.4.7 Mishra/Schlingloff: CMMI und spezifikationsbasierte Software-Entwicklung DEPARTMENT OF INFORMATICS 394 Präsentationen 5.4.7 Mishra/Schlingloff: CMMI und spezifikationsbasierte Software-Entwicklung DEPARTMENT OF INFORMATICS 394 SEE 2007 CONFERENCE PROCEEDINGS CMMI (Capability Maturity Model Integration)

Mehr

Requirements Management Methodology

Requirements Management Methodology Requirements Management Methodology Thomas Bergmann Presales Consultant & management & management Requirements Management? & management Requirements Management Stakeholder Requirements Acceptance- Requirements

Mehr

on Software Development Design

on Software Development Design Werner Mellis A Systematic on Software Development Design Folie 1 von 22 How to describe software development? dimensions of software development organizational division of labor coordination process formalization

Mehr

Entwicklung Safety-relevanter Steuergeräte auf Basis des V-Modells

Entwicklung Safety-relevanter Steuergeräte auf Basis des V-Modells AUTOMOTIVE INFOKOM MOBILITÄT, ENERGIE & UMWELT LUFTFAHRT RAUMFAHRT VERTEIDIGUNG & SICHERHEIT Entwicklung Safety-relevanter Steuergeräte auf Basis des V-Modells Stephen Norton VMEA 12.11.2015 CoC SAFETY

Mehr

Funktionale Sicherheit ISO 26262 Schwerpunkt Requirements Engineering,

Funktionale Sicherheit ISO 26262 Schwerpunkt Requirements Engineering, Funktionale Sicherheit ISO 26262 Schwerpunkt Requirements Engineering, Manfred Broy Lehrstuhl für Software & Systems Engineering Technische Universität München Institut für Informatik ISO 26262 Functional

Mehr

Software Assessments verhelfen zur effektiven Prozessverbesserung

Software Assessments verhelfen zur effektiven Prozessverbesserung Assessments verhelfen zur effektiven Prozessverbesserung Ein Erfahrungsbericht Dr. Gunter Hirche Gründe für ein Assessment Anforderungen: Probleme bei der Abwicklung von Projekten mit SW-Anteilen Termine,

Mehr

CMMI im Kontext von Agilität

CMMI im Kontext von Agilität CMMI im Kontext von Agilität PMA, 10.05.2012, Zug by mimacom ag Zur Person David Krebs COO, Mitglied der Geschäftsleitung mimacom ag Software Engineer EMBA GM 10.05.2012 2 mimacom ag facts and figures

Mehr

Hot & Spicy Erfahrungen mit agilerem Requirements Engineering im Automotive Umfeld Omar Naas, Senior Consultant, EVOCEAN GmbH

Hot & Spicy Erfahrungen mit agilerem Requirements Engineering im Automotive Umfeld Omar Naas, Senior Consultant, EVOCEAN GmbH ReConf 2010 München 17. März 2010 Hot & Spicy Erfahrungen mit agilerem Requirements Engineering im Automotive Umfeld Omar Naas, Senior Consultant, EVOCEAN GmbH Agenda 1. Automotive SPICE Ein kurzer Einblick

Mehr

Stefan Mieth, AIT GmbH & Co. KG

Stefan Mieth, AIT GmbH & Co. KG Stefan Mieth, AIT GmbH & Co KG As a requirements engineer I want to use the TFS 12032015; 16:30 17:30 Requirements Engineering ist neben Testing wohl der Dauerbrenner, wenn es um gerne vernachlässigte

Mehr

Medical SPICE Von der Regulierung zur Praxis

Medical SPICE Von der Regulierung zur Praxis Medical SPICE Von der Regulierung zur Praxis Thomas Wunderlich, Manager, Vector Consulting Services GmbH Markus Manleitner, SW Quality Assurance Officer, Dräger medical GmbH MedConf 2013, 17.10.2013 2013.

Mehr

TFS als ALM Software. Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke. Lukas Müller

TFS als ALM Software. Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke. Lukas Müller TFS als ALM Software Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke Lukas Müller Agenda Tecan Umfeld und Prozesse Einsatzgebiet TFS Tecan Erweiterungen von TFS Erfahrungsaustausch Head Office in der Schweiz, >1100

Mehr

Verbesserung der Beschaffung von Produkten und Leistungen auf Basis des CMMI für Akquisition (CMMI-ACQ)

Verbesserung der Beschaffung von Produkten und Leistungen auf Basis des CMMI für Akquisition (CMMI-ACQ) Verbesserung der Beschaffung von Produkten und Leistungen auf Basis des CMMI für Akquisition (CMMI-ACQ) Dr. Ralf Kneuper GI-Regionalgruppe Karlsruhe 2009-05-08 2009-05-08 1 Ralf Kneuper Dipl.-Mathematiker,

Mehr

Requirements-Engineering Requirements-Engineering

Requirements-Engineering Requirements-Engineering -Engineering Copyright Chr. Schaffer, Fachhochschule Hagenberg, MTD 1 Was ist ein Requirement? IEEE-Standard (IEEE-726 83) A condition or capability needed by a user to solve a problem or achieve an objective.

Mehr

Expertenfrühstück Requirements Management. Bedeutung von Anforderungen und Systematischer Produktentwicklung

Expertenfrühstück Requirements Management. Bedeutung von Anforderungen und Systematischer Produktentwicklung Expertenfrühstück Requirements Management Bedeutung von Anforderungen und Systematischer Produktentwicklung unit42 GmbH Dr. Thomas Requirements Engineering & Management WAS IST DAS? Anforderungen (Requirements)?

Mehr

Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen.

Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen. Stefan Topp Honeywell International SARL 16. Februar 2012 Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen. 1 Agenda Hintergruende Der Auswahlprozess Ausrollen von

Mehr

Vorgehensmodelle und Reifegradmodelle Ergänzung oder Konkurrenz? Dr. Ralf Kneuper 27.09.2007

Vorgehensmodelle und Reifegradmodelle Ergänzung oder Konkurrenz? Dr. Ralf Kneuper 27.09.2007 Vorgehensmodelle und Reifegradmodelle Ergänzung oder Konkurrenz? Dr. Ralf Kneuper 27.09.2007 2007-09-27 1 Ralf Kneuper Dipl.-Mathematiker, Univ. Bonn PhD Computing Science, Univ. of Manchester 1989-1995:

Mehr

Systemarchitektur und SPICE

Systemarchitektur und SPICE Systemarchitektur und SPICE systems.camp 2015 Version 1.0, 2015-04-18, pv Systemarchitektur und SPICE Gliederung Ebene 1 Motivation von SPICE Anforderungen von SPICE an eine Systemarchitektur 12.05.2015

Mehr

SCRUM Agile Entwicklungsmethoden für die Automobilindustrie. Dr. Sascha Riexinger 15.04 2015, TechDay2015 - Kirchentellinsfurt

SCRUM Agile Entwicklungsmethoden für die Automobilindustrie. Dr. Sascha Riexinger 15.04 2015, TechDay2015 - Kirchentellinsfurt SCRUM Agile Entwicklungsmethoden für die Automobilindustrie Dr. Sascha Riexinger 15.04 2015, TechDay2015 - Kirchentellinsfurt Was ist SCRUM? Framework Iterativ Kein komplettes Prozessmodel Basierend auf

Mehr

Global Requirements Engineering: Eine Literaturstudie

Global Requirements Engineering: Eine Literaturstudie Global Requirements : Eine Literaturstudie Klaus Schmid schmid@sse.uni-hildesheim.de HSN-Config(36.75,94.375,1,, / ) HSN-HierarchyConfig(Content,Content,full,true,default,highlight,Level0(,,1,1,.,,-1),Level1*(,1,1,1,.,,-1))

Mehr

Erfahrungen mit CMMI-basierter Prozessverbesserung

Erfahrungen mit CMMI-basierter Prozessverbesserung Erfahrungen mit CMMI-basierter Prozessverbesserung 11. Mai 2009 Ziele und Inhalte Ziele Real-World Erfahrungen aus Prozessverbesserung kennen Inhalte Ausgangslage und Ziele Plan-Do-Check-Act Zyklus Beobachtungen,

Mehr

REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis. Business Consulting & Analysis @ Sunrise

REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis. Business Consulting & Analysis @ Sunrise REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis Business Consulting & Analysis @ Sunrise Agenda 1. Sunrise 2. Ausgangslage Business Analysis Planning and Monitoring 3. Team

Mehr

Trends in der Agilität Dr. Martin Geier

Trends in der Agilität Dr. Martin Geier Projektmanagement Agil Trends in der Agilität Dr. Martin Geier Zahlen und Fakten Fakten Gründung 2001 Standorte: Deutschland: Erlangen, München USA: Detroit, Miami Auszeichnungen 2004 2008 2011 2006, 2007,

Mehr

BPM meets Business Analysis. Tagung des IIBA Germany Chapter e.v. 20. Februar 2015 Zu Gast bei der BPM&O GmbH in Köln

BPM meets Business Analysis. Tagung des IIBA Germany Chapter e.v. 20. Februar 2015 Zu Gast bei der BPM&O GmbH in Köln BPM meets Business Analysis Tagung des 20. Februar 2015 Zu Gast bei der BPM&O GmbH in Köln Agenda 1. Vorstellung 2. IIBA International und die neue Strategie 3. 4. Business Analyse Definition und Zielgruppen

Mehr

Erfahrungen aus der Automobilindustrie

Erfahrungen aus der Automobilindustrie Erfahrungen aus der Automobilindustrie Die Herausforderung der Komplexität in Projekten 100 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie Voiturette 1904 Alpenwagen 1919 Puch 500 / 650 / 700c / 126 1957-1975

Mehr

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit IBM Software Group IBM Rational mit RequisitePro Hubert Biskup hubert.biskup@de.ibm.com Agenda Rational in der IBM Software Group Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit mit Rational

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define metrics Pre-review Review yes Release

Mehr

Verbesserung der Beschaffung von Produkten und Leistungen auf Basis des CMMI für Akquisition (CMMI-ACQ)

Verbesserung der Beschaffung von Produkten und Leistungen auf Basis des CMMI für Akquisition (CMMI-ACQ) Verbesserung der Beschaffung von Produkten und Leistungen auf Basis des CMMI für Akquisition (CMMI-ACQ) Dr. Ralf Kneuper GI-Workshop Vorgehensmodelle 2009 2009-04-09 1 Ralf Kneuper Dipl.-Mathematiker,

Mehr

Unterstützung SPICE-konformer, anforderungsbasierter Testprozesse durch InterLab

Unterstützung SPICE-konformer, anforderungsbasierter Testprozesse durch InterLab Unterstützung SPICE-konformer, anforderungsbasierter Testprozesse durch InterLab Dr. Klaudia Dussa-Zieger, method park Software AG, Wetterkreuz 19a, 91058 Erlangen Stephan Krainz InterLab Business Unit,

Mehr

Data Processing, On-Board Software & Dependability (ASG72, ASG73)

Data Processing, On-Board Software & Dependability (ASG72, ASG73) Data Processing, On-Board Software & Dependability (ASG72, ASG73) Aktuelle Aktivitäten und Möglichkeiten der Zusammenarbeit Name: Norbert Binzer, Abt. ASG72 DLR - Raumfahrt-Industrietage in Friedrichshafen

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

we keep you ahead Ihr leistungsstarker und zuverlässiger Partner für computerunterstützte Prozesse.

we keep you ahead Ihr leistungsstarker und zuverlässiger Partner für computerunterstützte Prozesse. we keep you ahead electronics vehicle engineering solutions Zukunft CAx Methoden, ist ein steuerbarer Training & Support. Gedanke. Ihr leistungsstarker und zuverlässiger Partner für computerunterstützte

Mehr

Requirements-Management Ein praktisches Beispiel

Requirements-Management Ein praktisches Beispiel 2003 Eurocopter Deutschland GmbH 2003 Requirements-Management Ein praktisches Beispiel a.s.drexler@t-online.de Softwareprozesse in Luft- und Raumfahrtprojekten Workshop der DGLR am 15.10.2003 Der Vortrag

Mehr

Dienstleistungsportfolio

Dienstleistungsportfolio Dienstleistungsportfolio Die klassischen Grenzen zwischen einzelnen Ingenieur- und Informatikbereichen werden immer mehr aufgehoben. Im Vordergrund steht ein durchgängiger effizienter Entwicklungsprozess.

Mehr

1 von 119 Eine Einführung in das Project Management/1 Einführung/Seiten/Startseite

1 von 119 Eine Einführung in das Project Management/1 Einführung/Seiten/Startseite 1 von 119 Eine Einführung in das Project Management/1 Einführung/Seiten/Startseite 2 von 119 Eine Einführung in das Project Management/1 Einführung/Seiten/Einführung 3 von 119 Eine Einführung in das Project

Mehr

Massive Automatisierung von Software-Tests. In einem agilen Automotive Projekt

Massive Automatisierung von Software-Tests. In einem agilen Automotive Projekt Massive Automatisierung von Software-Tests In einem agilen Automotive Projekt Inhalt Die Projektziele Die Projektstruktur und die Rahmenbedingungen Automotive SPICE und Scrum Die Automatisierung der SW-Testfälle

Mehr

PLM Success Planning: Der Grundstein für PLM Solution Design und Implementierung

PLM Success Planning: Der Grundstein für PLM Solution Design und Implementierung PLM Success Planning: Der Grundstein für PLM Solution Design und Implementierung Swiss PLM-Forum 2010 11. November 2010 - Hochschule für Technik Rapperswil Peter Strookman B.Sc./CMIIC Managing Consultant

Mehr

Quality is our Passion!

Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! 2 Knowledge Department ist ein Dienstleistungsunternehmen im Software-Entwicklungs-Bereich. Das Serviceangebot umfasst Trainings,

Mehr

ITIL meets CMMI: Optimierung der IT-Prozesse durch das Zusammenspiel von ITIL und CMMI SQM 2006

ITIL meets CMMI: Optimierung der IT-Prozesse durch das Zusammenspiel von ITIL und CMMI SQM 2006 ITIL meets CMMI: Optimierung der IT-Prozesse durch das Zusammenspiel von ITIL und CMMI SQM 2006 Dr. Ralf Kneuper Dr. Ralf Kneuper Beratung Jan Stender ITIL Berater Überblick Motivation Überblick CMMI Überblick

Mehr

Add SPICE to your life! Dr. Jürgen Schmied, Jens Palluch method park Software AG. White Paper 08/2007. Seite 1 von 6

Add SPICE to your life! Dr. Jürgen Schmied, Jens Palluch method park Software AG. White Paper 08/2007. Seite 1 von 6 Add SPICE to your life! Dr. Jürgen Schmied, Jens Palluch method park Software AG White Paper 08/2007 Seite 1 von 6 Add SPICE to your life! Dr. Jürgen Schmied, Jens Palluch method park Software AG Einleitung

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

Der Business Analyst in der Rolle des agilen Product Owners

Der Business Analyst in der Rolle des agilen Product Owners Der Business Analyst in der Rolle des agilen Owners HOOD GmbH Susanne Mühlbauer Büro München Keltenring 7 82041 Oberhaching Germany Tel: 0049 89 4512 53 0 www.hood-group.com -1- Inhalte Agile Software

Mehr

Neuerungen und Anpassungen rund um ISO/IEC 27001:2013

Neuerungen und Anpassungen rund um ISO/IEC 27001:2013 Neuerungen und Anpassungen rund um ISO/IEC 27001:2013 Erfahrungsbericht eines Auditors Uwe Rühl 1 Uwe Rühl Kurz zu meiner Person Externer Client Manager (Lead Auditor) für ISO/IEC 27001, ISO 22301 und

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

FUTURE NETWORK 24.03.2014 ERFOLGSFAKTOREN FÜR AGILE PROJEKTE. EBCONT proconsult, Millennium Tower, Handelskai 94 96, A 1200 Vienna 23/03/14

FUTURE NETWORK 24.03.2014 ERFOLGSFAKTOREN FÜR AGILE PROJEKTE. EBCONT proconsult, Millennium Tower, Handelskai 94 96, A 1200 Vienna 23/03/14 23/03/14 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer,Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions Big

Mehr

Key Performance Indicators

Key Performance Indicators Key Performance Indicators Kennzahlen die Potential zeigen Dipl.-Ing. Till Federspiel 21. Juni 2006 6/21/2006 2:31:02 PM 6851-06_Teamwork 2006 1 CSC und Performance Control 2. Hälfte 1990er: Process Quality

Mehr

Susanne Muehlbauer 29. November 2011

Susanne Muehlbauer 29. November 2011 Machen Sie noch Modellierung Anforderungsmanagement oder sind Sie schon READY for SCRUM? Susanne Muehlbauer 29. Wer ist HOOD unser Geschäftsfeld Der Einsatz von Requirements Engineering und kontinuierliche

Mehr

CMMI und Verwandte ein Überblick Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung

CMMI und Verwandte ein Überblick Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung CMMI und Verwandte ein Überblick Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung 2012-03-21 1 Ralf Kneuper Dipl.-Mathematiker, Univ. Bonn PhD Computer Science, Univ. of

Mehr

Delegieren von IT- Sicherheitsaufgaben

Delegieren von IT- Sicherheitsaufgaben Delegieren von IT- Sicherheitsaufgaben Regeln und Grenzen Pierre Brun Zürich Inhalt Relevante IT-Sicherheitsaktivitäten Verantwortlichkeit von IT Regulatorisches Umfeld 2 PricewaterhouseCoopers Verantwortung

Mehr

3/22/2010. Was ist Business Continuity? Business Continuity (Vollversion) Interface to other operational and product processes

3/22/2010. Was ist Business Continuity? Business Continuity (Vollversion) Interface to other operational and product processes Business Continuity Management für KMUs Hagenberg, 24 März 2010 Dr. L. Marinos, ENISA Was ist Business Continuity? Business Continuity ist die Fähigkeit, die Geschäfte in einer akzeptablen Form fortzuführen.

Mehr

27. März 2013. Einführung Requirements Engineering: Rückblick und Ausschau

27. März 2013. Einführung Requirements Engineering: Rückblick und Ausschau 27. März 2013 Lukas Müller 27.3.2013 27. März 2013, p 3 Schwerpunkte Umfeld Tecan Aufbau von Requirements Engineering Ausschau 27. März 2013, p 4 Umfeld Tecan 27. März 2013, p 5 Tecan Hauptsitz in Männedorf,

Mehr

CMMI und SPICE im Automotive Umfeld

CMMI und SPICE im Automotive Umfeld Vorträge 2006 CMMI und SPICE im Automotive Umfeld Inhalt Motivation Übersicht zu CMMI Anwendung in Entwicklungsprojekten Prozess Management als Lösungsansatz SPICE Motivation Jährliche Kosten für Prozessverbesserung

Mehr

KURZVORSTELLUNG. Ergosign Medical & Pharma Design

KURZVORSTELLUNG. Ergosign Medical & Pharma Design KURZVORSTELLUNG Ergosign Medical & Pharma Design UNSER UNTERNEHMEN Mission & Facts Spezialisierter Anbieter von User Interface Design Services Fokus: B2B Anwendungen, Productivity, Anwendungen für Professionals,

Mehr

ZPMF Eine unternehmensweit einheitliche Sprache im Projektmanagement der Zurich Financial Services

ZPMF Eine unternehmensweit einheitliche Sprache im Projektmanagement der Zurich Financial Services ZPMF Eine unternehmensweit einheitliche Sprache im Projektmanagement der Zurich Financial Services Dirk Gawronska 27.09.2010 Hintergrund Seit Ende 2008 gibt es in der Zurich Financial Services ( Zürich

Mehr

Software Engineering im Projekt VIRTIS der ESA Raumfahrtmission Rosetta

Software Engineering im Projekt VIRTIS der ESA Raumfahrtmission Rosetta Software Engineering im Projekt VIRTIS der ESA Raumfahrtmission Rosetta VIRTIS On-board Software: eine eingebettete Echtzeitsoftware zur Steuerung eines komplexen abbildenden IR-Spektrometers Software

Mehr

Aktuelle Herausforderungen der Automobil-Industrie beim Rollout der ISO 26262. Polarion Live User Conference 2013 Heiko Lerch, ITK Engineering AG

Aktuelle Herausforderungen der Automobil-Industrie beim Rollout der ISO 26262. Polarion Live User Conference 2013 Heiko Lerch, ITK Engineering AG Aktuelle Herausforderungen der Automobil-Industrie beim Rollout der ISO 26262 Polarion Live User Conference 2013 Heiko Lerch, ITK Engineering AG Auf einen Blick Expandierend Gründung: 1994 Zertifiziert

Mehr

Methodische Ansätze für Requirement (RM) und Configuration Management (CM)

Methodische Ansätze für Requirement (RM) und Configuration Management (CM) Methodische Ansätze für Requirement (RM) und Configuration Management (CM) Detlef Haesner usb GmbH Unterföhring Schlüsselworte: PLM, RM, CM, Innovation Management, Product Development Einleitung Das Thema

Mehr

Gonder. Consulting. Gonder. Consulting

Gonder. Consulting. Gonder. Consulting Portfolio und Program Standard des Project Institute (PMI ) Herbert G., PMP PMI Munich Chapter Agenda 1. Der Dschungel an Standards 2. Der kleine Dschungel an PMI - Standards 3. Projekt / Program / Portfolio

Mehr

Struktur von CMMI Capability Maturity Modell Integration (for Development)

Struktur von CMMI Capability Maturity Modell Integration (for Development) Struktur von CMMI Capability Maturity Modell Integration (for Development) Process Area: Technical best practises Capability Level/ GGs: Governance best practises (How good a way of work has been established?)

Mehr

Dr. Michael Amann @ ProMind. Definition of Done AGILES REQUIREMENTS ENGINEERING IN EINEM VERTEILTEN SOFTWAREPROJEKT ABER NICHT SO

Dr. Michael Amann @ ProMind. Definition of Done AGILES REQUIREMENTS ENGINEERING IN EINEM VERTEILTEN SOFTWAREPROJEKT ABER NICHT SO Dr. Michael Amann @ ProMind Agiler Praktiker: Agilist seit 2007, mehrere Jahre Erfahrung als Master, Product Owner, Product Marketing Owner und Projekt Manager Coach: Agile Softwareentwicklung auch für

Mehr

Integrative Entwicklungsprozesse am Beispiel einer automotiven Anwendung

Integrative Entwicklungsprozesse am Beispiel einer automotiven Anwendung am Beispiel einer automotiven Anwendung Bernd van Vugt EXTESSY AG Stefan Gläser VOLKSWAGEN AG Motivation Kundenwunsch: Mobilität und Individualität Fahrzeug + Informationstechnologie + Dienst Herausforderung:

Mehr

CMMI for Embedded Systems Development

CMMI for Embedded Systems Development CMMI for Embedded Systems Development O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pree Software Engineering Gruppe Leiter des Fachbereichs Informatik cs.uni-salzburg.at Inhalt Projekt-Kontext CMMI FIT-IT-Projekt

Mehr

Best Practices für RM/RE in einem Prozess Framework Thomas Schröder

Best Practices für RM/RE in einem Prozess Framework Thomas Schröder Best Practices für RM/RE in einem Prozess Framework Thomas Schröder 1 Die Herausforderung bewährte Praktiken effektiv zu nutzen Unterschiedliche Quellen in unterschiedlichen Formaten Schwierig anzupassen

Mehr

Hierarchie der Anforderungen in der Business Analyse

Hierarchie der Anforderungen in der Business Analyse Hierarchie der Anforderungen in der Analyse Entstanden aus einer Diskussion zwischen H. Ferraz-Leite (CBAP), Erich Freitag und Peter Gerstbach Erich Freitag Chapter Meeting 22.01.2013 in Wien 1 Agenda

Mehr

Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten

Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten 1 Qualifikation Über den Vortragenden Freiberuflicher SW-Entwickler und Berater seit 2006 Certified Scrum

Mehr

Corporate Intelligence

Corporate Intelligence Corporate Intelligence Architekturunterstützung von Transformationen Prof. Dr. Stephan Aier Assistant Professor Institute of Information Management University of St.Gallen Müller-Friedberg-Strasse 8, CH-9000

Mehr

MBtech Produktionsgerechte Produktgestaltung.

MBtech Produktionsgerechte Produktgestaltung. we keep you ahead vehicle engineering MBtech Produktgestaltung. Wertanalytisches Denken und Handeln. Bodenblech (Innenseite) Brems-/Kraft-/E-Leitungen im Formstück Formstück für Leitungen Kostenoptimierung

Mehr

Software Process Improvement mit SPICE

Software Process Improvement mit SPICE Software Process Improvement mit SPICE Alexandra Löber Universität Ulm, Abt. DBIS alexandra.loeber@informatik.uni-ulm.de Zusammenfassung Der ISO/IEC 15504 Standard (SPICE - Software Process Improvement

Mehr

Folie 1. agilemed 2014. Rico Unger 2014 19 Februar. ALM für medizinische Softwareentwicklung WWW.INTLAND.COM

Folie 1. agilemed 2014. Rico Unger 2014 19 Februar. ALM für medizinische Softwareentwicklung WWW.INTLAND.COM Folie 1 agilemed 2014 ALM für medizinische Softwareentwicklung Rico Unger 2014 19 Februar Kurze Vorstellung Folie 2 Rico Unger 10-jährige Erfahrung im MedTech-Bereich Entwickler von Hardware / embedded

Mehr

Fünf Schritte zum erfolgreichen Requirements Management

Fünf Schritte zum erfolgreichen Requirements Management Fünf Schritte zum erfolgreichen Requirements Management REFERENT Webinar Nr. 4 05. November 2015 15 Uhr bis 16 Uhr Bernd Röser Key Account Manager Kurzer Hinweis zu Beginn Fragen stellen während des Webinars

Mehr

INFORMATIK CONSULTING SYSTEMS AG. Firmenprofil ICS AG. Automotive Industrial Solutions Transportation Aerospace & Defence

INFORMATIK CONSULTING SYSTEMS AG. Firmenprofil ICS AG. Automotive Industrial Solutions Transportation Aerospace & Defence INFORMATIK CONSULTING SYSTEMS AG Firmenprofil ICS AG Automotive Industrial Solutions Transportation Aerospace & Defence Günther Trautzl Key Account Manager Industrial Solutions 20131028 ICS Präsentation

Mehr

The Rational Unified Process. Eine Einführung von T. Langer und A. Nitert

The Rational Unified Process. Eine Einführung von T. Langer und A. Nitert The Rational Unified Process Eine Einführung von T. Langer und A. Nitert Übersicht Einleitung Probleme der SW-Entwicklung, Best Practices, Aufgaben Was ist der Rational Unified Process? Struktur des Prozesses

Mehr

Historie des Arbeitskreises

Historie des Arbeitskreises Requirements Engineering & Projektmanagement Arbeitskreis-Bericht Andrea Herrmann Ralf Fahney Rüdiger Weißbach Christian Rückert Historie des Arbeitskreises Erste Idee: voriges Jahr auf dem FG-Treffen

Mehr

Qualität im Schienenverkehr

Qualität im Schienenverkehr Qualität im Schienenverkehr Vergleich 9001 et al. und IRIS. Wie wird in den Regelwerken mit Kennzahlen umgegangen? oder Was können auch "Nicht-Eisenbahner" aus der IRIS nutzen? 1 Inhalte Begrüßen / Vorstellen

Mehr

Supplier Questionnaire

Supplier Questionnaire Supplier Questionnaire Dear madam, dear sir, We would like to add your company to our list of suppliers. Our company serves the defence industry and fills orders for replacement parts, including orders

Mehr

Kosten und Nutzen des Einsatzes von CMMI. Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung

Kosten und Nutzen des Einsatzes von CMMI. Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung Kosten und Nutzen des Einsatzes von CMMI Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung Ralf Kneuper Dipl.-Mathematiker, Univ. Bonn PhD Computing Science, Univ. of Manchester

Mehr

Zusammenarbeit mit Indien. Ein Erfahrungsbericht

Zusammenarbeit mit Indien. Ein Erfahrungsbericht Zusammenarbeit mit Indien Ein Erfahrungsbericht 2 Thema des Vortrags Bericht über persönliche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit einem indischen Entwicklungspartners Vorstellung von Best Practices 3

Mehr

Serena Embedded & Systems Solution

Serena Embedded & Systems Solution Serena Embedded & Systems Solution Halle 11, Stand F122 Hans-Joachim Erchinger, Serena Software GmbH SERENA SOFTWARE INC. Serena Software Zukunftsorientiert ca. 280 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung

Mehr

How to Survive an Audit with Real-Time Traceability and Gap Analysis. Martin Kochloefl, Software Solutions Consultant Seapine Software

How to Survive an Audit with Real-Time Traceability and Gap Analysis. Martin Kochloefl, Software Solutions Consultant Seapine Software How to Survive an Audit with Real-Time Traceability and Gap Analysis Martin Kochloefl, Software Solutions Consultant Seapine Software Agenda Was ist Traceability? Wo wird Traceability verwendet? Warum

Mehr

Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣

Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣 Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣 Bereits zum fünften Mal sind wir von der Bosch Gruppe mit dem Bosch Global Supplier Award ausgezeichnet worden. Damit wurden erneut

Mehr

BABOK V2.0 Cross Reference

BABOK V2.0 Cross Reference BABOK V2.0 Cross Reference (Auszug/Excerpt) PQRST e.u., 3443 Sieghartskirchen PQRST e.u. - Ing. Erich Freitag, A-3443 Sieghartskirchen Seite 1 von 14 BABOK Cross Reference Ziele Die BABOK Cross Reference

Mehr

Werkzeug-gestützte Nachverfolgbarkeit von Anforderungen nach CMMI

Werkzeug-gestützte Nachverfolgbarkeit von Anforderungen nach CMMI IBM Software Group Werkzeug-gestützte Nachverfolgbarkeit von Anforderungen nach CMMI Hubert Biskup, IBM, IT-Specialist Ralf Kneuper, Berater und SEI-autorisierter CMMI Lead Appraiser Agenda IBM Software

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS VORWORT DANKSAGUNG DANKSAGUNG DER CLIB-KOORDINATOREN MITWIRKENDE TEIL 1 ÜBER CMMI FÜR ENTWICKLUNG 1

INHALTSVERZEICHNIS VORWORT DANKSAGUNG DANKSAGUNG DER CLIB-KOORDINATOREN MITWIRKENDE TEIL 1 ÜBER CMMI FÜR ENTWICKLUNG 1 INHALTSVERZEICHNIS VORWORT DANKSAGUNG DANKSAGUNG DER CLIB-KOORDINATOREN XV XXV XXXI MITWIRKENDE XXXV TEIL 1 ÜBER CMMI FÜR ENTWICKLUNG 1 1 EINFÜHRUNG 3 Über Capability-Maturity-Modelle 4 Evolution von CMMI

Mehr

Auswirkungen der ISO 26262 auf die Strukturen von Requirements- und Test- Datenbanken während der Entwicklung

Auswirkungen der ISO 26262 auf die Strukturen von Requirements- und Test- Datenbanken während der Entwicklung Auswirkungen der ISO 26262 auf die Strukturen von Requirements- und Test- Datenbanken während der Entwicklung Vorschlag zum Aufbau einer Datenbank, anhand ausgewählter Work Products in der Konzeptphase

Mehr

Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung. FHH meets economy 2008-01-17

Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung. FHH meets economy 2008-01-17 ITIL meets CMMI Dr. Ralf Kneuper Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung 1 Überblick Motivation Überblick CMMI CMMI und ITIL im Lebenszyklus einer Anwendung Best Practices Zusammenfassung

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

MBtech Academy. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen

MBtech Academy. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen MBtech Academy MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen Fon: +49(0)7031 686-5544 Fax: +49(0)711 305 212 7096 Email: academy@mbtech-group.com Wir sind auch online für Sie da,

Mehr

Erfolgreiche Realisierung von grossen Softwareprojekten

Erfolgreiche Realisierung von grossen Softwareprojekten Software Engineering Erfolgreiche Realisierung von grossen Softwareprojekten Requirements Management Fachhochschule Lübeck, 7. Dezember 2001 Thomas Dahlmanns dahlmanns@pixelpark.com (040) 43203 26 >> 1

Mehr

Wieviel Usability Engineering braucht das Software Engineering?

Wieviel Usability Engineering braucht das Software Engineering? Wieviel Usability Engineering braucht das Software Engineering? Prof. Dr. Institut für Informatik Neuenheimer Feld 348 69120 Heidelberg http://www-swe.uni-heidelberg.de paech@informatik.uni-heidelberg.de

Mehr

Prozessverbesserung: - Was bietet CMMI? - Was muss ich selbst tun?

Prozessverbesserung: - Was bietet CMMI? - Was muss ich selbst tun? Fachgruppe Informatik Swiss Association for Quality 1 SAQ-Fachgruppe Informatik, 15.04.2010 Prozessverbesserung: - Was bietet CMMI? - Was muss ich selbst tun? Arnold Q. Scheuing Version 1.0 Inhalt 1. Einleitung

Mehr

Modellbasierte Entwicklung im Kontext von Medizingeräten

Modellbasierte Entwicklung im Kontext von Medizingeräten up FPGA Modellbasierte Entwicklung im Kontext von Medizingeräten Gemeinsamer Ausgangspunkt für Software- und Hardwareentwicklung Osnabrück, 06.02.2014, Wanja Schöpfer Agenda 1 Einleitung 2 Modellbasierte

Mehr

TFS Customzing. in der Praxis. Thomas Gugler. seit 2005 bei ANECON. .NET seit 2002 (happy bday!) Schwerpunkte: MCPD.Net 4.0, MCTS TFS, Scrum Master,

TFS Customzing. in der Praxis. Thomas Gugler. seit 2005 bei ANECON. .NET seit 2002 (happy bday!) Schwerpunkte: MCPD.Net 4.0, MCTS TFS, Scrum Master, TFS Customzing in der Praxis Thomas Gugler ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com Thomas Gugler seit 2005 bei

Mehr