Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik: Ein Spagat zwischen. Informations- und Einkaufsplattform

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik: Ein Spagat zwischen. Informations- und Einkaufsplattform"

Transkript

1 Welt der Vakuum-Technologie Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik: Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform Hartmut Schlee Leiter E-Commerce J. Schmalz GmbH Internet World Kongress E-Commerce im B2B 25. März 2015 Agenda E-Commerce Online-Shop Informations- und Einkaufsplattform Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik: Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform Welt der Vakuum-Technologie 2 1

2 Firmengeschichte 1910 Rasierklingen 1910 entwickelt, produziert und vertreibt Johannes Schmalz Rasierklingen. Johannes Schmalz 1948 Transport- und Flughafenvorfeldgeräte Entwicklungen auf dem Gebiet von Transportgeräten, Gepäckanhängern und Werkstattausrüstungen Artur Schmalz 1990 Vakuum-Technologie Ausrichtung des s auf Lösungen im Bereich der Vakuum-Technik. Dr. Kurt Schmalz, Wolfgang Schmalz Welt der Vakuum-Technologie 3 Fakten Marktbedeutung Mitarbeitende Innovationskennzahlen Standorte Vertriebspartner Weltweit führender Anbieter von Vakuum-Technologie in der Automatisierungs-, Handhabungs-, und Aufspanntechnik Mehr als 850 weltweit, Ausbildungsquote 13 % (D) Rund 400 angemeldete und erteilte Schutzrechte 8,5 % Forschungs- und Entwicklungsausgaben (vom Umsatz) 17 Standorte weltweit Hauptsitz in Glatten mitten in einer Region von Weltmarktführern Zusätzlich in über 50 Ländern weltweit Exportquote Rund 50 % Zertifizierungen DIN ISO 9001 (Qualitätsmanagement) seit 1994 DIN ISO (Umweltmanagement) seit 1997 DIN ISO (Energiemanagement) seit 2012 AEO C (Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter Zollrechtliche Vereinfachungen) seit 2012 Welt der Vakuum-Technologie 4 2

3 Schmalz Standorte Kompetenz vor Ort mit eigenen Niederlassungen und Vertriebspartnern in über 50 Ländern Schmalz Niederlassungen im Ausland Schweiz (1998) Schmalz GmbH, Nürensdorf USA (1999) Schmalz Inc., Raleigh NC Indien (1999) Schmalz India Pvt. Ltd., Pune Niederlande (2000) Schmalz B.V., Hengelo Italien (2001) Schmalz S.r.l. a Socio Unico, Novara Spanien (2002) Schmalz S.A., Erandio (Bizkaia) Japan (2002) Schmalz K.K., Yokohama China (2003) Schmalz (Shanghai) Co. Ltd., Shanghai Frankreich (2004) Schmalz S.A.S., Champs sur Marne Polen (2005) Schmalz Sp. Z o.o., Suchy Las (Posen) Russland (2005) Schmalz Repräsentanz, Moskau Südkorea (2005) Schmalz Co. Ltd., Seoul Finnland (2006) Oy Schmalz Ab, Vantaa Kanada (2006) Schmalz Vacuum Technology Ltd., Mississauga Türkei (2008) Schmalz Vakum San. ve Tic. Ltd. Şti., Istanbul Mexiko (2014) Schmalz S.de R.L. de C.V. Santiago de Querétaro Welt der Vakuum-Technologie 5 Produkte für die Automatisierungs-, Handhabungs-, und Aufspanntechnik Vakuum-Komponenten Shop-Sortiment Einsatzgebiete Industrieroboter Verpackungsmaschinen Handhabungseinrichtungen Logistik Montagetechnik etc. Vakuum-Greifsysteme Einsatzgebiete Industrieroboter Verpackungsmaschinen Handhabungseinrichtungen Logistik Montagetechnik etc. Vakuum-Handhabungssysteme Shop-Sortiment Einsatzgebiete Be- und Entladung von Maschinen Heben und Bewegen unterschiedlichster Werkstücke Palettieren, Kommissionieren, Verladen, Stapeln etc. Vakuum-Aufspannsysteme Shop-Sortiment Einsatzgebiete Steigerung der Wirtschaftlichkeit von CNC- Bearbeitungszentren Umseitiges Bearbeiten von Werkstücken ohne zeitaufwändiges Umspannen Welt der Vakuum-Technologie 6 3

4 Branchen Vakuum-Komponenten Vakuum-Greifsysteme Vakuum- Handhabungssysteme Automobil Automobil Vakuum- Aufspannsysteme Batterie Chemie / Pharmazie Faserverbundwerkstoffe Gepäcklogistik Glas Holz Kunststoff Logistik / Verpackung Luft- und Raumfahrt Metall / Blech Solar / Elektronik Windkraft Welt der Vakuum-Technologie 7 Anwendungen - sehr große Bandbreite Welt der Vakuum-Technologie 8 4

5 Nachhaltigkeit Schmalz wirtschaftet nachhaltig: Ökonomisch erfolgreich und zugleich ökologisch und sozial engagiert Prinzip der nachhaltigen Entwicklung als sziel Wir denken langfristig anstatt in Quartalen Profitabilität, Ökologie und soziales Engagement stehen bei Schmalz im Einklang Selbstfinanzierung von Wachstum und langfristige Sicherung von Arbeitsplätzen Als Positiv-Energie- setzen wir auf regenerative Energien Schmalz nimmt soziale Verantwortung weltweit war Überdurchschnittliches Engagement wurde u. a. mit dem deutschen Preis für Wirtschaftsethik belohnt Deutscher Preis für Wirtschaftsethik (2005) Welt der Vakuum-Technologie 9 Auszeichnungen für nachhaltiges, soziales und innovatives Unternehmertum 2014 GBE Factory Award für Erneuerbare Energien 2013 Klimawerkstatt Deutschlands beste 2009 Arbeitgeber Beste Montage-Idee 2010 VR-Innovationspreis 2010 Axia Award für Personalmanagement 2009 Exzellente Wissensorganisation 2009 Ort im Land der Ideen 2008 Sozial engagiert 2007 Europäischer Solarpreis 2006 Innovationspreis Baden-Württemberg 2005 Ethics in Business 2004 Ökomanager des Jahres 2004 European Business Award Environment 2000 Umweltpreis für Welt der Vakuum-Technologie 10 5

6 Agenda E-Commerce Online-Shop Informations- und Einkaufsplattform Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik: Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform Welt der Vakuum-Technologie 11 E-Commerce Unsere Oberziele und Definition Oberziele Definition Umsatzsteigerung Erschließung neuer Kundengruppen und Märkte Prozesskosten reduzieren und Kundenbindung erhöhen Elektronische Services und Transaktionswege (z.b. Shop Leistungsumfang, EDI) Kanäle Transaktionen Nachrichten Welt der Vakuum-Technologie 12 6

7 E-Commerce Unsere Oberziele und Definition Kanäle Transaktionen Nachrichten Welt der Vakuum-Technologie 13 Agenda E-Commerce Online-Shop Informations- und Einkaufsplattform Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik: Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform Welt der Vakuum-Technologie 14 7

8 Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik Zielgruppen Ziele OEM, Endkunden Konstruktion Einkauf Wartung Auslandsgesellschaften Handelspartner Schnelle und unkomplizierte Beschaffung von Vakuumtechnik Informationen für unerfahrene Nutzer von Vakuumtechnik Informationen für sehr erfahrene Nutzer von Vakuumtechnik Vertriebsunterstützung für eigene Gesellschaften Vertriebsunterstützung für Handelspartner Welt der Vakuum-Technologie 15 Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik 2002 erster Online-Shop in der Vakuum-Technik Entwicklung Besucherzahl vs. Shop-Umsatz Einbindung Innen-/Außendienst, Vertriebspartner (Lead-Management, Bestellungen) aktuell Relaunch-Projekt (SEO, neue Funktionen, bessere Usability) 25% des Umsatzes über E-Commerce (Online-Shop, EOI, EDI) Welt der Vakuum-Technologie 16 8

9 Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik Länderwebseiten 7 Sprachen für 7 Länder Verlinkung auf internationale Website Welt der Vakuum-Technologie 17 Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik Internationale Website 6 Sprachen für 8 Länder Integrierter Online-Shop Lokalisierung des Shops für 248 Länder Welt der Vakuum-Technologie 18 9

10 Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik Viele Wege zum Produkt Welt der Vakuum-Technologie 19 Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik Angebundene IT-Systeme schmalz.com PLM CMS CRM ERP CAD-Portal Konfigurator (in ERP integriert, Shop-Integration in Planung) Welt der Vakuum-Technologie 20 10

11 Agenda E-Commerce Online-Shop Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik: Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform Informations- und Einkaufsplattform Welt der Vakuum-Technologie 21 Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform Welche Services müssen wir online bieten? Services die unsere (potentiellen) Kunden produktiver machen! Herausforderung: Viele Zielgruppen mit unterschiedlichen Ansprüchen Kunden unterschiedlichster Branchen und sgrößen (Handwerksbetrieb, Konzern) Unterschiedlichste Aufgaben und Erwartungen Vakuum-Knowhow ( unerfahrener Lösungssuchender, Entwicklungs-Ingenieur) Innendienst, Außendienst, Auslandsgesellschaften und Handelspartner Fragen: Wer sind unsere Kunden und was haben sie für Bedürfnisse? Wie kommen sie zu uns? Gemeinsamer Nenner finden, Inhalte und Services darauf ausrichten OEM / Endkunden Konstruktion Einkauf Wartung Welt der Vakuum-Technologie 22 11

12 Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform Services (Auszug) Online-Abdeckungsgrad Beratung Beschaffung Inbetriebnahme Betrieb Schulung Reparatur Kataloge Bedienungsanleitungen Produktanfragen CAD-Daten Projektierungshilfen Testcenter Testsets Logistikkonzepte Rüstzeitoptimierung Produktwissen Online-Shop 5 % Rabatt auf Listenpreise Lieferung frei Haus (ab 100 netto) inkl. Verpackung Preis- und Verfügbarkeitscheck Tracking und Bestellhistorie Angebot Lieferservice Gewährleistung Finanzierung / Leasing Systemlösungen Inbetriebnahme vor Ort Wartung Vorbeugende Instandhaltung Energieeffizienz Ersatzteile Lehrgänge und Seminare Lehr- und Lernmittel Reparaturservice Ersatzteilbeschaffung Gebrauchtgeräte Welt der Vakuum-Technologie 23 Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform Warum bestellen nicht mehr Kunden online? OEM / Endkunden Konstruktion Einkauf Wartung Info- und Servicebedarf CAD-Daten, technische Daten, Preis, Lieferzeit Pre-Sales-Service Bedienungsanleitungen, Ersatzteile, Lieferzeit After-Sales-Service Kunde hat ERP-System - will Bestellung nicht doppelt erfassen Eigene Plattformen und Prozesse - der Kunde wird für uns seine Prozesse nicht ändern realistische Ziele setzen Welt der Vakuum-Technologie 24 12

13 Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform Und was ist mit Mobile? Perfekt zur Unterstützung unseres weltweiten Vertriebs Messen, Kundenbesuche Geschwindigkeit - Kunden haben keine Zeit interne, offlinefähige Vertriebs-App (Argumentationen, Anwendungsvideos, ) Kundensicht ist vielschichtiger Konzern-Einkäufer mit SAP-System bestellt nicht mal eben mit dem Tablet oder Smartphone Für seinen Kollegen aus der Wartung kann es von enormer Bedeutung sein, ad hoc die Verfügbarkeit eines dringend benötigten Ersatzteils zu prüfen die Bedienungsanleitung oder ein Montagevideo über einen QR-Code aufzurufen Ein online-affiner Schreiner kann es toll finden, sein Verschleißteil direkt an der Maschine zu bestellen Welt der Vakuum-Technologie 25 Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform - Fazit Zentrale Interaktionsplattform (Online-Shop ist wichtiger Bestandteil 2/3 des Traffics) (potentielle) Kunden eigener weltweiter Vertrieb Handelspartner (potentielle) Mitarbeitende Informationen Schmalz.com Services direkter Verkauf Leadgenerierung Markenbildung Welt der Vakuum-Technologie 26 13

14 Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform - Fazit B2B Online-Shop - Aktuelle Herausforderungen und Chancen (Beispiele Herstellersicht) Technologischer Wandel B2C-Systeme = Innovationstreiber (Venture-Capital, Crowdfunding, Inkubatoren) Adaption auf B2B-Systeme (nutzbringende Anwendungen herauspicken, erweiterbare Plattform, eigenes Programmier-Knowhow, agile Entwicklung, Auswirkung auf sorganisation) Gesellschaftlicher Wandel Kunden tragen B2C-Erfahrung naturgemäß ins B2B-Geschäft Auswirkung auf Design, Usability, Einkaufserlebnis, Funktionen, Geschwindigkeit und Services Personalisierung schreitet voran (Sortimente, Funktionen) Systeme wachsen immer weiter in Richtung Web (z.b. ERP Angebot mailen + automatisch online verfügbar machen) Marktplätze - Online Pure-Player drängen ins B2B AmazonSupply, Alibaba Disruptive Startups - Wie sieht unsere Branche und der Vertrieb in Zukunft aus??? Welt der Vakuum-Technologie 27 Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform - Fazit Der Kunde denkt nicht in Vertriebskanälen. Er nutzt den Bestellweg, der am besten zum ihm passt. Online-Shop (PC, Mobile Device) Marktplatz EDI, EOI Fax Call-Center Außendienstbesuch Messe Brief Schön, wenn der Kunde über unsere E-Commerce Kanäle bestellt. Wir sind aber nicht traurig, wenn er einen anderen Bestellweg nutzt. Alles verschmilzt Multi-Channel? Cross-Channel? Omni-Channel? Omni-Commerce? No-Line-Commerce? Commerce! Egal, Hauptsache der Kunde bestellt bei uns! Welt der Vakuum-Technologie 28 14

15 Internet World Kongress E-Commerce im B2B 25. März 2015 Internationaler B2B Online-Shop in der Vakuum-Technik: Ein Spagat zwischen Informations- und Einkaufsplattform Ihre Fragen? Hartmut Schlee Leiter E-Commerce J. Schmalz GmbH Welt der Vakuum-Technologie 29 15

Ressourceneffizienz durch Management systeme

Ressourceneffizienz durch Management systeme Welt der VakuumTechnologie Ressourceneffizienz durch Management systeme Wie kann Ressourceneffizienz zu einem Kulturwert im Unternehmen gemacht werden? Ressourceneffizienzkongress BadenWürttemberg Karlsruhe

Mehr

Nachhaltige Unternehmensführung bei der J. Schmalz GmbH

Nachhaltige Unternehmensführung bei der J. Schmalz GmbH Welt der Vakuum-Technologie Nachhaltige Unternehmensführung bei der J. Schmalz GmbH Einklang aus wirtschaftlichem Erfolg, ökologischer Verantwortung und sozialem Engagement 12.06.2015, Wolfgang Schmalz

Mehr

Werteorientiertes Führen

Werteorientiertes Führen Welt der Vakuum-Technologie Auf die Führungskräfte kommt es an: Werteorientiertes Führen 05.06.2013 IHK Fachkräftekongress Wolfgang Schmalz Geschäftsführender Gesellschafter Agenda Die J. Schmalz GmbH

Mehr

Lieferketten verantwortlich gestalten Über Nachhaltigkeit berichten

Lieferketten verantwortlich gestalten Über Nachhaltigkeit berichten Lieferketten verantwortlich gestalten Über Nachhaltigkeit berichten Praxistag für mittelständische Unternehmen 26. November 2015, Stuttgart Veranstaltungspartner Workshop Nachhaltiges Lieferkettenmanagement

Mehr

Ergonomische Handhabungslösungen. Betriebseinrichtungen Katalog

Ergonomische Handhabungslösungen. Betriebseinrichtungen Katalog Ergonomische Handhabungslösungen Betriebseinrichtungen Katalog 1 Beschädigungsfreies Lagern und Spannen von Werkstücken Betriebseinrichtungen von Schmalz sind wichtige Helfer in Industrie und Handwerk.

Mehr

Wie Industrie 4.0 die Welt der Greifsysteme verändert

Wie Industrie 4.0 die Welt der Greifsysteme verändert Welt der Vakuum-Technologie Wie Industrie 4.0 die Welt der Greifsysteme verändert Digitalisierung von Produkten und Produktion der J. Schmalz GmbH Stefan Lenischenko J. Schmalz GmbH Roadshow Industrie

Mehr

EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS

EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS WER WIR SIND 1997 2005 2014 Gründung der STAR COOPERATION GmbH als Tochter der Daimler-Benz AG mit Fokus auf Dienstleistungen. DATEN UND FAKTEN Mitarbeiterstamm der

Mehr

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Floridsdorf, 31.03.2013 Agenda 1. Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten 2. Unsere Produkte, Branchen und Lösungen 3. Weidmüller als Arbeitgeber

Mehr

Ausstellerund Sponsoreninformation

Ausstellerund Sponsoreninformation Ausstellerund Sponsoreninformation 01.-02. März 2016 Messe München Daten und Fakten Seit 1997 ist die Internet World die E-Commerce-Messe der Event für Internet-Professionals und Treffpunkt für Entscheider

Mehr

Multichannel-Retailing in allen Vertriebskanälen

Multichannel-Retailing in allen Vertriebskanälen Multichannel-Retailing in allen Vertriebskanälen ishopinshop powered by Seminar-Shop GmbH A-5020 Salzburg, Ziegeleistrasse 31 Tel.: +43 662 9396-0, Fax: +43 662 908664 70 marketing@i-shop-in-shop.com www.ishopinshop.eu

Mehr

SPANNTECHNIK AUTOMATISIERUNGSLÖSUNGEN MAGNETISCHES LASTHEBEN

SPANNTECHNIK AUTOMATISIERUNGSLÖSUNGEN MAGNETISCHES LASTHEBEN AUTOMATISIERUNGSLÖSUNGEN MAGNETISCHES LASTHEBEN ERFAHREN INNOVATIV WEGWEISEND SAV-KATALOGE SPANNEN HEBEN AUTOMATISIEREN MAGNET- STATIONÄRE UMLAUFENDE AUTOMATISIERUNGSTECHNIK UND HANDLINGSYSTEME NORMTEILE

Mehr

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Filialen Online-Shop Mobile-App Call Center Jürg Bühler 1 Agenda 1. Kurz-Profil Ex Libris 2. Hauptziele 3. Herausforderungen

Mehr

Ausstellerund Sponsoreninformation

Ausstellerund Sponsoreninformation Ausstellerund Sponsoreninformation 07.-08. März 2017 Messe München Daten und Fakten Seit 1997 ist die Internet World die E-Commerce-Messe der Event für Internet-Professionals und Treffpunkt für Entscheider

Mehr

Customer Golden Record

Customer Golden Record Customer Golden Record Otto Neuer, Senior VP Global Sales Seite Agenda 1 Zurück zum Tante Emma Prinzip? 2 Bad 10 Top 10 Probleme mit Kundendaten 3 Customer Golden Record 4 360 Kundensicht die Benefits

Mehr

Chancen und Stolpersteine im E-Business Wie weiter nach der grossen Einstiegswelle?

Chancen und Stolpersteine im E-Business Wie weiter nach der grossen Einstiegswelle? Chancen und Stolpersteine im E-Business Wie weiter nach der grossen Einstiegswelle? Prof. Dr. Institut für Wirtschaftsinformatik Kompetenzschwerpunkt E-Business Forum Pack&Move, Basel, 22. November 2012

Mehr

EC-Ruhr-Kongress 2011 So geht Internet heute! Social Commerce die Zukunft des ecommerce? EC Ruhr Kongress Social Media-die Zukunft des ecommerce?

EC-Ruhr-Kongress 2011 So geht Internet heute! Social Commerce die Zukunft des ecommerce? EC Ruhr Kongress Social Media-die Zukunft des ecommerce? EC-Ruhr-Kongress 2011 So geht Internet heute! Social Commerce die Zukunft des ecommerce? 1 Social Commerce die Zukunft des ecommerce? Agenda Unternehmensvorstellung Marketing-Agentur Wehlmann Was ist Social

Mehr

Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik

Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik 05.06.2014 Malte Polzin carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Malte Polzin E-Business and E-Marketing (B2B & B2C)seit1999 @Mpolzin

Mehr

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie Köln, 19. Mai 2011 Dr. Kai Hudetz www.ecc-handel.de Agenda Cross-Channel-Management als Herausforderung Zentrale Ergebnisse unserer

Mehr

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Herzlich Willkommen in der Infoarena II zum Vortrag von Igor Leko, brickfox GmbH 19.03.2013 2013 brickfox GmbH 1 Agenda Abgrenzung des Begriffs Multichannel Status

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions

Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions ieq-solutions ieq-solutions Branchenlösungen für den Großhandel (PVH)

Mehr

FAAC Tubular Motors Unternehmenspräsentation 21/08/2013

FAAC Tubular Motors Unternehmenspräsentation 21/08/2013 FAAC Tubular Motors Unternehmenspräsentation 21/08/2013 Kompetenzzentrum der FAAC Unternehmensgruppe für die Automatisierung von Rollläden und Sonnenschutz Inhaltsangabe FAAC Tubular Motors Historie Team

Mehr

Version: 01 File name: Lehrerfortbildung.ppt Date: Sensors 25.04.2012 for your success www.wenglor.com Sensors for your success www.wenglor.

Version: 01 File name: Lehrerfortbildung.ppt Date: Sensors 25.04.2012 for your success www.wenglor.com Sensors for your success www.wenglor. Version: 01 File name: Lehrerfortbildung.ppt Date: Sensors 25.04.2012 for your success www.wenglor.com Sensors for your success www.wenglor.com Sensors for your success www.wenglor.com Sensors for your

Mehr

Internationalisierung. think global act local

Internationalisierung. think global act local Internationalisierung think global act local Präsentation Internet World München 2012 Inhalt 1 2 3 4 5 Wer ist Salesupply? Warum sollte ich internationalisieren? Was bringt mir die Internationalisierung?

Mehr

Qualität, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit

Qualität, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit Y.M.P.-Europe Technology GmbH Qualität, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit Windkraft Luft- und Raumfahrt Werkzeugbau Lohnmessung Höchste Qualität Y.M.P.-Europe wurde 1993 Windkraft in Göppingen-Ursenwang,

Mehr

5. Schweizer E-Commerce Summit Verkauf von Touristikleistungen im E-Commerce

5. Schweizer E-Commerce Summit Verkauf von Touristikleistungen im E-Commerce 5. Schweizer E-Commerce Summit Verkauf von Touristikleistungen im E-Commerce Andreas Bärtsch Weisse Arena Gruppe Marketing und Sales Mitglied der Geschäftsleitung _ Dipl. Phil II, Universität Zürich _

Mehr

Innovative Vakuum-Automatisierung. Schmalz Academy Vakuum-Technik Lehrgänge, Seminare, Lernmaterialien

Innovative Vakuum-Automatisierung. Schmalz Academy Vakuum-Technik Lehrgänge, Seminare, Lernmaterialien Innovative Vakuum-Automatisierung Schmalz Academy Vakuum-Technik Lehrgänge, Seminare, Lernmaterialien 3 Information und Wissen Basis für Ihren Unternehmenserfolg Qualifizierte, motivierte Mitarbeitende

Mehr

ERFOLGSFAKTOR INTERNET

ERFOLGSFAKTOR INTERNET AGENDA _ ZEPPELIN GROUP _ MARKTZAHLEN & TRENDS _ DIE KONVERSIONSRATE _ KERNELEMENTE EINER WEBSITE _ KUNDEN-ACQUISE & STAMMKUNDEN ERFOLGSFAKTOR INTERNET Marketing Technologie _ Firmensitze Meran e Mailand

Mehr

MASTER NEUER VERTRIEBSKANAL IM AFTER SALES THOMAS ARTER, 16.08.2013 THOMAS ARTER 06.11.2015

MASTER NEUER VERTRIEBSKANAL IM AFTER SALES THOMAS ARTER, 16.08.2013 THOMAS ARTER 06.11.2015 CUSTOMER SAURER. SUPPORT INSERT E-COMMERCE TEXT IN ALS SLIDE MASTER NEUER VERTRIEBSKANAL IM AFTER SALES THOMAS ARTER, 16.08.2013 THOMAS ARTER 06.11.2015 AGENDA 1 SAURER UND SCHLAFHORST FIRMENVORSTELLUNG

Mehr

Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION

Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION Böblingen, 22.01.2014 Everywhere Commerce in der U-Bahn Retailer Tesco U-Bahn Seoul Shopping QR Code +30% Umsatz Everywhere Commerce im Kleidergeschäft

Mehr

Unser Unternehmen. Unsere Webagentur übernimmt sowohl komplette Projekte als auch einzelne Kampagnen.

Unser Unternehmen. Unsere Webagentur übernimmt sowohl komplette Projekte als auch einzelne Kampagnen. Unser Unternehmen Zangger Websolutions ist eine junge, moderne Webagentur, welche darauf spezialisiert ist, attraktive und hochwertige Homepages sowie Online-Shops zu realisieren. Unsere Webagentur übernimmt

Mehr

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Wie gut kennen Sie Ihre Kunden? München, 24. März 2015 Muna Hassaballah Senior Consultant Muna.Hassaballah@SHS-VIVEON.com 30.03.2015 Kurzvorstellung Senior Consultant

Mehr

Hypes & Trends. plentymarkets 2013

Hypes & Trends. plentymarkets 2013 Hypes & Trends plentymarkets 2013 1999 2001 2003 2005 2007 2009 2011 2013 Spreadshirt alexander.graf@etribes.de www.kassenzone.de @supergraf 2 Über mich Erste eigene Webseiten 1997 SEO/SEM 2010 MoinMoin

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Vortrag IHK Paderborn Prof. Dr. Uwe Kern Leistungsspektrum Apps Native Lösungen für alle Plattformen Shops

Mehr

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA UNIORG SAP mit Leidenschaft UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Agenda UNIORG auf einen Blick Dienstleistungen UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Kontakt 2 UNIORG auf

Mehr

think global act local Page 1

think global act local Page 1 think global act local Page 1 PlentyMarkets Online Händler Kongress Inhalt 1 2 3 4 5 Wer ist Salesupply? Warum sollte ich internationalisieren? Was bringt mir die Internationalisierung? Was bringt mir

Mehr

Automatisierung der Artikeldatenpflege in allen Vertriebskanälen

Automatisierung der Artikeldatenpflege in allen Vertriebskanälen Automatisierung der Artikeldatenpflege in allen Vertriebskanälen ishopinshop powered by Seminar-Shop GmbH A-5020 Salzburg, Ziegeleistrasse 31 Tel.: +43 662 9396-0, Fax: +43 662 908664 70 marketing@i-shop-in-shop.com

Mehr

DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE

DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE RE-IMAGINATION OF PAYMENT METHODS PRIORITIES AND TRENDS HOHES MARKEN- BEWUSSTSEIN UNEINHEITLICHE BESTELL- PROZESSE NEUE COMMERCE-

Mehr

Internationalisierung Chancen im Ausland

Internationalisierung Chancen im Ausland Internationalisierung Chancen im Ausland Präsentation Shopware Community Day 2012 Inhalt 1 2 3 4 5 Wer ist Salesupply? Warum sollte ich internationalisieren? Was bringt mir die Internationalisierung? Was

Mehr

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1 Wer ist ATOTECH Ralph Cassau IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH Tel 030/34985-875 Image_01_2005_d / Slide 1 Email: Ralph.Cassau@atotech.com TOTAL Fakten Viertgrößtes Mineralölunternehmen der Welt Führendes

Mehr

Software-Entwickler gesucht? Tolles Produkt online verkaufen? Neuer Web-Auftritt gewünscht?

Software-Entwickler gesucht? Tolles Produkt online verkaufen? Neuer Web-Auftritt gewünscht? Wir digitalisieren Ihr Business Software-Entwickler gesucht? Unsere Dedicated Teams für Software & Web Tolles Produkt online verkaufen? Unsere Webshop-Lösungen für mehr Umsatz Neuer Web-Auftritt gewünscht?

Mehr

Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014

Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014 Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014 Das FASHION FOR HOME Kundenversprechen Schöne & hochwertige Möbel für jeden erreichbar machen Kooperation mit führenden Designern und Manufakturen

Mehr

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech 2 Herzlich willkommen bei der de Crignis Blechverarbeitung GmbH Sehr geehrter Kunde, geschätzter Geschäftspartner, Ihr Anliegen ist uns Verpflichtung. Mit

Mehr

Aktuelle Marktstudie: Der PVH im digitalen Zeitalter

Aktuelle Marktstudie: Der PVH im digitalen Zeitalter Aktuelle Marktstudie: Der PVH im digitalen Zeitalter Dr. Kai Hudetz IFH Köln Köln, 21.03.2015 Eine Studie im Auftrag des Zentralverband Hartwarenhandel e.v. (ZHH) mit Unterstützung von: Agenda 1 2 3 4

Mehr

Software-Contest 2012 20.11.2012 BERNEXPO erleben und geniessen Sie live. 2012 SAP AG. All rights reserved. 1

Software-Contest 2012 20.11.2012 BERNEXPO erleben und geniessen Sie live. 2012 SAP AG. All rights reserved. 1 Software-Contest 2012 20.11.2012 BERNEXPO erleben und geniessen Sie live 2012 SAP AG. All rights reserved. 1 Über DDIAG Gegründet 1975, heute 10 Mitarbeitende Schlüsselfertige IT-Gesamtlösungen (Soft-

Mehr

Mobile im Multi-Channel Rolle von Mobile im Multi- Channel Commerce

Mobile im Multi-Channel Rolle von Mobile im Multi- Channel Commerce Mobile im Multi-Channel Rolle von Mobile im Multi- Channel Commerce Mobile Business Conference 2012 120327 Thomas Lang carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Agenda Herausforderung Multi-Channel

Mehr

Starke Lösungen für Ihr Unternehmen

Starke Lösungen für Ihr Unternehmen Starke Lösungen für Ihr Unternehmen Starke Unternehmen brauchen starke Lösungen. Multichannel Verkauf - die stationären Vertriebspartner / Filialen verkaufen über beide Kanäle - Geschäft plus online -

Mehr

e-commerce Ihre Vertriebspartner

e-commerce Ihre Vertriebspartner e-commerce Sie wissen Sie müssen etwas Tun Aber Was? Tun Sie etwas Für Ihre Vertriebspartner Das Multitalent Schnittstellen manager Die dritte Generation im e-commerce optimiert alle Prozesse Hersteller,

Mehr

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele:

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Online-Shops Die Filialen der Zukunft? Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Darstellung des Portfolios, Kundenbindung, Gewinnung neuer Kunden, Generierung von Umsatz

Mehr

Eisberg E Commerce Projekt Mit Konzept zum Erfolg

Eisberg E Commerce Projekt Mit Konzept zum Erfolg Eisberg E Commerce Projekt Mit Konzept zum Erfolg 1 Rainer Schmelzle 45 Jahre alt, ein echter Schwabe verheiratet Leitung Vertrieb seit 01.04.2009 im Unternehmen verantwortlich für den Vertrieb und Projektmanagement

Mehr

Erfolgreiche E-Commerce Projekte in Netzwerken. Gregor Göbel, Abteilungsleiter Vertrieb

Erfolgreiche E-Commerce Projekte in Netzwerken. Gregor Göbel, Abteilungsleiter Vertrieb ERFRISCHEND ANDERS. Erfolgreiche E-Commerce Projekte in Netzwerken Gregor Göbel, Abteilungsleiter Vertrieb POET GmbH Zahlen, Daten, Fakten Umsatz (in Mio. ) Mitarbeiter Mit Kreativagentur in Mainz 40 Mitarbeiter

Mehr

B2B E-Commerce & KMU. Die Marktplätze des Großhandels.

B2B E-Commerce & KMU. Die Marktplätze des Großhandels. B2B E-Commerce & KMU Die Marktplätze des Großhandels. Vorstellung: S 2 Stefan Grimm Mitbegründer der Großhandelsplattform RESTPOSTEN.de Geschäftsführer Vertrieb & Produktmanagement fast 25 Jahre Erfahrung

Mehr

B2B E-Commerce - Chancen und Potentiale, Problemstellungen und Fallstricke, Grundsätzliche Lösungsansätze

B2B E-Commerce - Chancen und Potentiale, Problemstellungen und Fallstricke, Grundsätzliche Lösungsansätze B2B E-Commerce - Chancen und Potentiale, Problemstellungen und Fallstricke, Grundsätzliche Lösungsansätze Chancen und Potentiale von B2B E-Commerce Zahlen und Fakten Zahlen zum B2B-E-Commerce-Markt gibt

Mehr

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 04/2013 Awite Qualitätsmanagement Das Awite Qualitätsmanagementsystem umfasst, erfüllt und regelt die in der Norm DIN EN ISO 9001

Mehr

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Konsumentenverhalten

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Konsumentenverhalten Von Multi-Channel zu Cross-Channel Konsumentenverhalten im Wandel Eine Studie des E-Commerce Center Handel (ECC Handel) in Zusammenarbeit mit der hybris GmbH. Stationäre Geschäftsstellen 23,0 % 27,0 %

Mehr

Online-Scanner. Bewirtschaftung leicht gemacht. www.haberkorn.com

Online-Scanner. Bewirtschaftung leicht gemacht. www.haberkorn.com Online-Scanner. Bewirtschaftung leicht gemacht. www.haberkorn.com Einfach unglaublich. Verschwendung schleicht sich überall ein. In der klassischen Lean-Production-Lehre werden sieben Arten der Verschwendung

Mehr

Internationalisierungsgrad des deutschen Mittelstands und Entwicklungstendenzen

Internationalisierungsgrad des deutschen Mittelstands und Entwicklungstendenzen Friedrich-Ebert-Stiftung: Internationalisierung im Mittelstand als wirtschaftspolitische Herausforderung Internationalisierungsgrad des deutschen Mittelstands und Entwicklungstendenzen Berlin, 13. Mai

Mehr

Als Partner mit Pitney Bowes in die Zukunft!

Als Partner mit Pitney Bowes in die Zukunft! Als Partner mit Pitney Bowes in die Zukunft! 1 Auszug aus unserer Kundenreferenzliste 2 Inhalt Pitney Bowes: Ihr Partner für Postbearbeitung 4 Postbearbeitung in 5 Schritten 5 Software rundum Post- und

Mehr

Praxisbeispiel der Firma

Praxisbeispiel der Firma Praxisbeispiel der Firma Bericht aus der Umsetzungsphase: Einführung eines PIM-Systemes zum Produktdaten- und Katalogmanagement Praxisbeispiel der Firma Bericht aus der Umsetzungsphase: Einführung eines

Mehr

WILLKOMMEN BEI DEN SENSOR PEOPLE

WILLKOMMEN BEI DEN SENSOR PEOPLE WILLKOMMEN BEI DEN SENSOR PEOPLE Leuze electronic stellt sich vor 1. The sensor people 2. 3. Unsere Stärken 4. Die Produkte Es sind die Menschen, die den Unterschied machen Wir bei Leuze electronic sind

Mehr

Willkommen bei ORMAZABAL. Reliable innovation. Personal solutions.

Willkommen bei ORMAZABAL. Reliable innovation. Personal solutions. Willkommen bei ORMAZABAL Deutschland Reliable innovation. Personal solutions. Der Sitz der deutschen Fertigungs- und Vertriebsgesellschaften von Ormazabal (Ormazabal Anlagentechnik GmbH und Ormazabal GmbH)

Mehr

Traditionsunternehmen mit stationärem Handel & E-Commerce Systemarchitekturen für Multishop- und Multibrandstrategie

Traditionsunternehmen mit stationärem Handel & E-Commerce Systemarchitekturen für Multishop- und Multibrandstrategie Traditionsunternehmen mit stationärem Handel & E-Commerce Systemarchitekturen für Multishop- und Multibrandstrategie Klaus Kallenbrunnen mein-gartenshop24.de mein-zaunshop.de oase-teichbau.de grillstyle.de

Mehr

Customer Journey from Shop to Screen

Customer Journey from Shop to Screen Markus Kasperbauer Bereichsleitung E-Commerce & Logistik AGENDA Kurze Vorstellung Sport Bittl Projekt Relaunch Website www.sport-bittl.com Kundenanforderungen Online Multi Channel Logistik National und

Mehr

Effiziente Servicesteuerung mit ipad. Daniel Pelizzoni 28.06.2012 public

Effiziente Servicesteuerung mit ipad. Daniel Pelizzoni 28.06.2012 public Effiziente Servicesteuerung mit ipad und SAP CRM leicht gemacht Daniel Pelizzoni 28.06.2012 public Wir möchten Ihnen heute näherbringen Wie mit geringem Aufwand > Automatisierte Prozesse geschaffen werden

Mehr

NanoFocus AG. Wir machen Fortschritt sichtbar. Unternehmenspräsentation 21. MKK / April 2016

NanoFocus AG. Wir machen Fortschritt sichtbar. Unternehmenspräsentation 21. MKK / April 2016 NanoFocus AG Wir machen Fortschritt sichtbar Unternehmenspräsentation 21. MKK / April 2016 Agenda 1 Kurzporträt 2 3 4 Equity Story Planung 2016 Die Aktie 5 Finanzkalender 2 Kurzporträt NanoFocus Mission

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

Driverless Solutions for your Success. Firmenpräsentation DS AUTOMOTION GmbH

Driverless Solutions for your Success. Firmenpräsentation DS AUTOMOTION GmbH Driverless Solutions for your Success Firmenpräsentation DS AUTOMOTION GmbH mission Entwicklung Herstellung Anlagenrealisierung Servicierung international branchenkompetent lösungsorientiert attraktiver

Mehr

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich Division Gemeinsam erfolgreich Die Division in der Feintool-Gruppe Eingebunden in die Schweizer Feintool Gruppe vereint die Division Kompetenzen in verschiedenen Teilbereichen der Automatisierung. In den

Mehr

Deutsche Leasing @ USU World

Deutsche Leasing @ USU World Deutsche Leasing @ Praxisvortrag: Der Einsatz von Valuemation außerhalb der IT Holger Feustel Teamleiter Verwertung - Asset Management Equip (AME) Holger Feustel Agenda Vorstellung der Deutsche Leasing

Mehr

Biomasse-Kraftwerke von Siempelkamp: Unser Know how für mehr Energieeffizienz!

Biomasse-Kraftwerke von Siempelkamp: Unser Know how für mehr Energieeffizienz! Biomasse-Kraftwerke von Siempelkamp: Unser Know how für mehr Energieeffizienz! 2 Saubere und sichere Energieversorgung dank Holz Frischholz, Abfallholz oder Einjahrespflanzen statt fossiler Brennstoffe:

Mehr

Service. ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions

Service. ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions Service ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions www.besam.com Herausragender Service Mit den Besam Experten profi tieren Sie von einem fl ächendeckenden Service-Netz mit einem lokalen Besam

Mehr

Voraussetzungen für erfolgreiches e-business. Raimund Koch Partnermanagement Süd-Ost Navision

Voraussetzungen für erfolgreiches e-business. Raimund Koch Partnermanagement Süd-Ost Navision Voraussetzungen für erfolgreiches e-business Raimund Koch Partnermanagement Süd-Ost Navision Agenda Begriffsabgrenzung Voraussetzungen für erfolgreiches e-business e-business als B-to-C e-business als

Mehr

Mehr Ballsport hat keiner! Multi-Store Strategie im Sportartikelbereich individuelle B2C und B2B Zielgruppenansprache bei Ballsportdirekt.

Mehr Ballsport hat keiner! Multi-Store Strategie im Sportartikelbereich individuelle B2C und B2B Zielgruppenansprache bei Ballsportdirekt. Mehr Ballsport hat keiner! Multi-Store Strategie im Sportartikelbereich individuelle B2C und B2B Zielgruppenansprache bei Ballsportdirekt.de Zum Unternehmen - Ballsportdirekt.de Von Sportler für Sportler

Mehr

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. PIM. Shop-Software. Software Tools. Übersicht. Namics. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 3/25/2010 2 E-Commerce. Vision und Realität.

Mehr

FAR MORE THAN FINANCE

FAR MORE THAN FINANCE FAR MORE THAN FINANCE Möchten Sie Ihr Geschäft ausbauen? Ihren Umsatz steigern? Haben Sie Investitionsprojekte? Gemeinsam können wir Ihre Entwicklung beschleunigen. Sie sind Hersteller von Investitionsgütern

Mehr

Erfolgreicher Online Shop - aber wie? 15. Mai 2014. Mario Riemann. Stapis GmbH. Erfolgreicher Online Shop? 1

Erfolgreicher Online Shop - aber wie? 15. Mai 2014. Mario Riemann. Stapis GmbH. Erfolgreicher Online Shop? 1 Erfolgreicher Online Shop - aber wie? 5. Mai 204 Mario Riemann Stapis GmbH Mario Riemann - Stapis GmbH Inhalt Arten von Shops Bedingungsfaktoren erfolgreicher Shops 2 Ist das nicht einer alter Hut? 3 Die

Mehr

Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell?

Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell? Kienbaum Management Consultants Wie erfolgversprechend ist Ihr ecommerce-geschäftsmodell? ecommerce-audit zur Überprüfung bestehender Strategien, Prozesse und Strukturen Practice Group Retail Kienbaum

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

enabling global e-commerce

enabling global e-commerce enabling global e-commerce Inhalt 1 2 3 4 5 Über Salesupply Probleme im Cross-Border-Geschäft Was bringt mir die Internationalisierung 3 Methoden zur Internationalisierung Was sind die wichtigsten Schritte

Mehr

Großhandel in Europa stark engagiert im Internet noch erhebliche Potenziale und Nachholbedarf

Großhandel in Europa stark engagiert im Internet noch erhebliche Potenziale und Nachholbedarf Neue Studie: Internet und European Trading Trends Großhandel in Europa stark engagiert im Internet noch erhebliche Potenziale und Nachholbedarf Wenn der heimische Markt nicht mehr so richtig läuft sind

Mehr

Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft

Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft / 2 SHOPiMORE Unternehmensdaten > Hauptsitz: Voitsberg, Österreich

Mehr

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Herausforderung in der Automobilindustrie Rahmenbedingungen Produkt Klimaschutz Normen/ Vorschriften Wettbewerb regionsspezifische

Mehr

Effizienter Multichannel ecommerce durch die intelligente Verknüpfung von On- und Offlinekanälen

Effizienter Multichannel ecommerce durch die intelligente Verknüpfung von On- und Offlinekanälen Effizienter Multichannel ecommerce durch die intelligente Verknüpfung von On- und Offlinekanälen Klaus Kallenbrunnen mein-gartenshop24.de mein-zaunshop.de oase-teichbau.de grillstyle.de snickers-onlineshop.de

Mehr

Herzlich willkommen. Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III

Herzlich willkommen. Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III Vorschau V15 aus Sicht des Marktes Herzlich willkommen Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III Christian Iten Bachelor of Art Multimedia Vertrieb Enterprise

Mehr

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BITMARCK Kundentag, Essen 4. November 2015 Martin C. Neuenhahn, Business Consultant 2015 Software

Mehr

Der klassische Eisenwarenhändler erweitert seine Vertriebskanäle. Er wird zum Multi-Channel-Player!

Der klassische Eisenwarenhändler erweitert seine Vertriebskanäle. Er wird zum Multi-Channel-Player! Der klassische Eisenwarenhändler erweitert seine Vertriebskanäle. Er wird zum Multi-Channel-Player! Thomas Cramer, Fachbereichsleiter IT-Beratung/Industrieservice 1 01 02 03 KURZPRÄSENTATION: NORDWEST

Mehr

Alles Shop oder was? Trends und Komponenten im ecommerce-umfeld. Gerhard Maier, Sales Director (EMEA) CDC ecommerce März 2011. Copyright CDC Software

Alles Shop oder was? Trends und Komponenten im ecommerce-umfeld. Gerhard Maier, Sales Director (EMEA) CDC ecommerce März 2011. Copyright CDC Software Alles Shop oder was? Trends und Komponenten im ecommerce-umfeld Gerhard Maier, Sales Director (EMEA) CDC ecommerce März 2011 Copyright CDC Software Die Triebfeder Kunden zum Shop bringen Kunden zum (Viel)-Kaufen

Mehr

Umsatz-Steigerung im Online-Shop

Umsatz-Steigerung im Online-Shop Umsatz-Steigerung im Online-Shop Gerhard Maier 1.400 Mitarbeiter weltweit Mehr als 10.000 Kunden in über 50 Ländern Der Hauptsitz ist Atlanta; daneben gibt es Standorte auf der ganzen Welt. ist eine 100%ige

Mehr

Willkommen zum Webinar

Willkommen zum Webinar www.comarch.de/erp Willkommen zum Webinar START: 09:30 Uhr Sprecher: Online erfolgreich handeln mit Comarch ERP Thomas Böing Business Consultant/ Leiter Comarch ERP Enterprise Akademie Comarch Zahlen und

Mehr

Willkommen bei SONIMA. Ihr Partner für modulare Lösungen

Willkommen bei SONIMA. Ihr Partner für modulare Lösungen Willkommen bei SONIMA Ihr Partner für modulare Lösungen 1 Modulare Lösungen Lagerhaltung Logistik Qualitäts- Service Kommissionieren Umpacken Teile- Beschaffung Industrielle Reinigung Produktion Montage

Mehr

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Persönliche Einladung 27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Mit Kundenerfahrungsbericht DÜRKOPP ADLER AG

Mehr

enabling global e-commerce

enabling global e-commerce enabling global e-commerce Inhalt 1 2 3 4 5 Über Salesupply Probleme im Cross-Border-Geschäft Was bringt mir die Internationalisierung 3 Methoden zur Internationalisierung Was sind die wichtigsten Schritte

Mehr

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG Axpo Informatik AG Firmenpräsentation Dezember 2014 Axpo Informatik AG Agenda 1. Unsere Vision 2. Unsere Strategische Ausrichtung 3. Unser Profil 4. Unsere Organisation 5. IT-Kundenportal 6. Axpo Informatik

Mehr

MOBILE. Seit 10 Jahren

MOBILE. Seit 10 Jahren MOBILE Seit 10 Jahren 1 Morgan Stanley: Mobile will be bigger than Desktop in 2014 Global Mobile vs. Desktop Internet User Projection,2001 2015E UNTERNEHMEN FRAGEN SICH Sind die neuen mobilen Endgeräte

Mehr

Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering

Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering Inhalt ISD Group The world of CAD and PDM solutions Das einzige All-in- One CAD-System für alle Branchen PDM / PLM für sichere Unternehmensprozesse

Mehr

Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens.

Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens. SVP-Experten wissen, was die Märkte von morgen treibt. Entscheidungsgrundlagen: Schnell. Persönlich. Kreativ. Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens. 2012 SVP-Experten. Was sie

Mehr

SMART MOBILE FACTORY solutions for mobile commerce. Ihr Partner für den erfolgreichen Einstieg ins Mobile Business

SMART MOBILE FACTORY solutions for mobile commerce. Ihr Partner für den erfolgreichen Einstieg ins Mobile Business SMART MOBILE FACTORY solutions for mobile commerce Ihr Partner für den erfolgreichen Einstieg ins Mobile Business Das mobile Internet ist der Markt der Zukunft Quelle: Kleiner Perkins Caufield & Byers:

Mehr