8. SIEGENER STADTMEISTERSCHAFT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "8. SIEGENER STADTMEISTERSCHAFT"

Transkript

1 8. SIEGENER STADTMEISTERSCHAFT SAMSTAG 26. OKTOBER 2013 AUSRICHTER UND ORT BEGINN Bushido Siegen e.v., Untere Dorfstraße 165, Siegen Bertha-von Suttner-Gesamtschule 08:30 Uhr (Einlass 8:00 Uhr) ANMELDUNG UND INFORMATION Egor Prasolow, Gosenbacher Hütte 37, schriftlich per oder per Post MELDESCHLUSS STARTGEBÜHREN: Einzel 7,- pro Disziplin u. Starter Team 18,- pro Disziplin u. Team (Der Rabatt für das Samurai Spirit Seminar mit Malcolm Dorfman Shihan und Ian Duncan Sensei wird ÜBERWEISUNG: Bushido Siegen e.v., Konto-Nr.: , BLZ: , Sparkasse Siegen ÜBERNACHTUNG: Übernachtung im Dojo möglich > 5,- Euro p./nacht inkl. Frühstück, bitte vorher anmelden oder Fremdenverkehr / Zimmernachweis der Stadt Siegen ANFAHRT: Siegen)

2 8. SIEGENER STADTMEISTERSCHAFT Einteilung der Gruppen von A bis K: unterteilt in Jungen ( = J ) und Mädchen ( = M ) Beispiel: (AJ = Kata-Jungen 5-8 Jahre ab 9. Kyu, GM = Kumite-Mädchen 8-11 Jahre ab 9. Kyu ) Hinweis: KATA A J oder M) 5-8 Jahre ab 9. Kyu Heian I Finale: frei B (J oder M) 9-11 Jahre ab 9. Kyu Heian I II Finale: frei Vorrunde: Flaggensystem C (J oder M) Heian I III Finale: frei D (J oder M) Heian I III Finale: frei Finale: Punktesystem E (J oder M) Jahre ab 5. Kyu Heian I V Finale: frei F (J oder M) ab 18 Jahre ab 5. Kyu Heian I V Finale: frei KUMITE G (J oder M) 8-11 Jahre ab 9. Kyu Kihon Ippon Kumite Kihon u. Jiyu Ippon Kumite: H (J oder M) Kihon Ippon Kumite je 1x Oi-Tsuki Jodan, 1x Oi- Tsuki Chudan, 1x Mae Geri / I (J oder M) ab 15 Jahre Kyu Kihon Ippon Kumite min. 1 Konter Fußtechnik J (J oder M) Jiyu Ippon Kumite Jiyu Kumite (Shobu Ippon): K (J oder M) Jahre ab 5. Kyu Jiyu Kumite (Shobu Ippon) L (Jungen) Jiyu Kumite (Shobu Ippon) M (Jungen) Jiyu Kumite (Shobu Ippon) N (Mädchen) ab 18 Jahre ab 5. Kyu Jiyu Kumite (Shobu Ippon) KATA-TEAM O (gemischt) 8-14 Jahre ab 9. Kyu Vorrunde: frei Finale: frei Vorrunde: Flaggensystem P (gemischt) ab 15 Jahre ab 9. Kyu Vorrunde: frei Finale: frei Finale: Punktesystem KUMITE-TEAM Q (Jungen) Jahre ab 5. Kyu Jiyu Kumite (Shobu Ippon) R (Jungen) ab 18 Jahre ab 5. Kyu Jiyu Kumite (Shobu Ippon) 3 Kämpfer/innen pro Team S (Mädchen) ab 16 Jahre ab 5. Kyu Jiyu Kumite (Shobu Ippon MODUS: Verbandsoffen, nach DJKB Regeln PREISE: Medaillen, Pokale und für den erfolgreichsten Vereinein extra Pokal. Jeder Verein sollte KAMPFRICHTERORGANISATOR: Chris Uwe Hörnberger, Mobil: 0175 / , Der Ausrichter und Veranstalter lehnt jegliche Haftung ab.

3

4 DIE FAKTEN: OKTOBER 2013 FREITAG SAMSTAG SONNTAG ab 18 Uhr für alle 14:30-15:45 Uhr Kyu 09:00-10:00 Uhr Kyu 15:45-17:00 Uhr ab 5. Kyu 10:00-11:00 Uhr ab 5. Kyu 17:00-17:30 Pause 11:00-11:30 Pause Trainingseinheiten statt 18:00-19:00 Uhr Kyu 17:30-18:30 Uhr Kyu 11:30-12:30 Uhr Kyu 19:00-20:00 Uhr ab 5. Kyu) 18:30-19:30 Uhr ab 5. Kyu 12:30-13:30 Uhr ab 5. Kyu DANACH: Sauna + Grillen im Dojo (Bitte Fleisch selbst besorgen) TRAININGSORT Untere Dorfstrasse Siegen (Bürbach) ÜBERNACHTUNG Im Dojo möglich > 5,- Euro p./nacht inkl. Frühstück () Tel.: / WEITERE INFORMATIONEN Rolf Kringe Mobil: 0171 / HAFTUNG DANACH: Essen gehen mit Malcolm Dorfman Bertha-von Suttner-Gesamtschule LEHRGANGSGEBÜHR PRÜFUNG: ca. 14:00 Uhr, bis 1. Kyu Bertha-von Suttner-Gesamtschule 30,- Euro (für alle) Mobil: 0175 / Dennis Albrecht Fon: /

5 MALCOLM DORFMAN SHIHAN 8. DAN CHEFINSTRUKTOR -BUDO KARATE INTERNATIONAL (BKI) BIOGRAPIE Malcolm Dorfman Shihan wurde am 31.März 1947 in Johannesburg geboren. Seine Kampfkunst Laufbahn begann er im Alter von 11 Jahren als er mit dem Judotraining begann. Nachdem er drei Jahre lang trainierte, wurde er im Alter von 17 Jahren Mitglied im Dojo der Universitaet Pretoria unter dem späteren Karatemeister, Eddie Dorey Sensei. Im darauffolgenden Jahr (1966) wechselte er zum Dojo der Witwatersrand Universitaet in Johannesburg wo er dann zum Mannschaftskapitän der Judomannschaft ernannt wurde. Um ungefaehr dieselbe Zeit trat Malcolm Shihan dem Karatedojo der Universität bei und ein paar Monate später dem Dojo von Stan Schmidt Shihan wo er rasch nach vorne kam und 1970 schon zum ersten mal einen Platz in der südafrikanischen Nationalmannschaft bekam. Im Jahre 1978, nachdem zum Mannschaftskapitän der Nationalmannschaft ernannt worden war, zog er sich vom aktiven Wettkampfkarate zurück, nahm aber trotzdem noch ab und zu auf selektiver Basis für einige Jahre an internationalen Wettkämpfen teil. Malcom Shihan reiste oft ins Ausland um mit dem weltbekannten Karatemeister Masatoshi Nakayama Shihan und dessen Instruktorengruppe innerhalb der Japan Karate Association (JKA) in Tokio zu trainieren. Zusaetzlich trainierte er mit den folgenden JKA Instruktoren im Ausland: H. Nishiyama Sensei (Los Angeles), H. Kanazawa Sensei (Tokio), T. Kase Sensei (Paris), H. Shirai Sensei (Milan), K. Enoeda Sensei (London), H. Ochi Sensei (Bottrop) und vor allem, M. Tanaka Sensei (Japan und Kopenhagen während Tanaka Sensei dort ansässig war). Malcolm Dorfman Shihan war auch im Hornets Nest (Hornissennest), der Elite-Klasse der Instruktorengruppe der ursprünglichen JKA sehr bekannt, bevor diese zersplitterte. Im Zeitraum 1974, als er zum ersten Mal als dritter Dan dort trainierte, bis 1993, reiste er fast 20 Mal nach Japan und trainierte im Hornets Nest, jedes Mal für einen längeren Zeitraum. Im Jahre 1986 verlieh ihm M. Nakayama Shihan, der verstorbene Chief-Instructor der JKA, den 6.Dan. Diese Ehre machte Malcolm Shihan Teil einer kleinen Gruppe von Nicht-Japanern, die den 6.Dan trugen, welcher zu Lebzeiten von Nakayama Shihan, der 1987 starb, die höchste Dan Verleihung an Nicht-Japaner war. ationen die einem Nicht-Japaner von der JKA verliehen wurden, nämlich, internationaler Instruktor der Klasse A, sowie internationale Kampfrichter und Prüfer der Klasse A. Er wurde außerdem in das Internationale Shihankai (Master-Gremium) der Nakahara JKA gewählt. Im Zeitraum von 1993 bis 1999 war Malcolm Shihan Mitglied der Asai JKA, wo ihm dann auch im Februar 1994 der 7.Dan von einem Gremium unter der Leitung von Asai Shihan verliehen wurde. Im Jahre 1999, nachdem der Oberster Gerichtshof Japan im Hinblick auf das Eigentum des Namens Shadan Hojin Nihon Karate Kyokai (Japan Karate Association) zugunsten der Nakahara JKA entschied, spaltete sich die Asai JKA Organisation in drei Teile. Asai Shihan gründete die Japan Karate Shotokai (JKS), Abe Shihan die Japan Shotokan Karate Association (JSKA) und Yahara Shihan die Karatenomichi World Federation (KWF). Malcolm Shihan entschied sich dafür sich der KWF von Yahara Shihan anzuschließen, wo er dann auch nach der Absolvierung seiner Prüfung zum 8.Dan in Cardiff (Wales) von Yahara Shihan gleichzeitig zum stellvertretenden Chief-Instructor des KWF Verbandes ernannt wurde gründete Malcolm Shihan seine BUDO KARATE INTERNATIONAL (BKI). BKI ist eine Shotokan Karate Organisation die für Vertreter von authentischem Karatedo und Karatejitsu weltweit. Das Prinzip der Shojiki (Integrität) ist ein Kernbestandteil der Philosophie dieser Organisation, welche nicht politisch ist und offen ist für alle, ungeachtet bei welchem Verband sie Mitglied sind). Malcolm Shihans Ziel bei der Gründung dieser Organisation war es, den Budo Aspekt, die ursprünglichen Werte, Traditionen und den Ethos der Kampfkunst und des Ka- soll die ständige Weiterentwicklung des Karates, durch Einbeziehung korrekter wissenschaftlicher und moderne technologische Expertise, sichergestellt werden, wobei immer auch nach den Ursprünge des Karates geforscht wird. Im Februar 2013 wurde

6 MALCOLM DORFMAN SHIHAN 8. DAN CHEFINSTRUKTOR -BUDO KARATE INTERNATIONAL (BKI) BKI der internationalen Karatewelt vorgestellt. Malcolm Shihan ist auch eine führende Persönlichkeit in der World Shotokan Karate Association (WSKA). Außerdem hat Malcolm Shihan 1985 die japanische Schwertkampfkunst Kendo nach Südafrika gebracht. Durch seine Bemühungen wurde der südafrikanische Kendo-Verband gegründet. rate gegenüber, übergab er die Kendozügel einem seiner Senior-Schülern. In seiner Freizeit liest Malcolm Shihan gerne amerikanischen und britischen historische Romane sowie auch Romane über das feudale Japan. Er ist ein begeisterter Skifahrer, und verbringt seinen Urlaub Jahresemde seinen immer in den amerikanischen Rocky Mountains. Er ist auch ein begeisterter Fußballfan und ein glühender Anhänger von Manchester United. SOUTH AFRICAN SPORT MERIT AWARDS For own sporting achievements (1978) AWARDED BY THE STATE PRESIDENT For coaching achievements (1981) AWARDED BY THE STATE PRESIDENT DAN GRADING EXAMINATIONS: 8th Dan Karateno Michi in 2000 Highest Dan level ever awarded to a Westerner by a youngest and only Westerner to pass this examination at 7th Dan JKA Shotokan in 1994 Highest Dan level ever awarded to a Westerner by the Japan Karate Association (Asai faction). 6th Dan JKA Shotokan in 1986 Highest Dan level ever awarded to a Westerner by M. Nakayama Shihan, the late Chief Instructor of the Japan Karate Association. (Shadan Hojin Nihon Karate Kyokai - prior to the split). PERSONAL KARATE SPORTING ACHIEVEMENTS: Springbok: Member of the Springbok team for 9 years, commencing in 1970 and Springbok captain in Referee: Chief Referee of South Africa for 12 years, commencing 1982 Coach: National Coach team in International Championship achievements: Winner of several international titles in a competition career that spanned 27 years (1967 to 1993) South African All-Styles Karate: Founder non-racial all-styles karate organisation in South Africa (KASA) in 1993 Awarded 8th Dan by KASA for technical contribution to the development of karate in South Africa. Former National Executive Member for more than 2 decades. des. Status in Japan & Worldwide: International. World Federation (KWF). Saiko-Shihankai (Supreme Master Panel) - one of the original three members. member of a Japanese Shotokan mainline association. miner & A-class Judge by the Japan Karate Association (JKA Asai faction) in Examiner & A-class Judge by the KWF on its inception in Cup in tion (WSKA) as African Continent Director in for the World Championship in Shotokan Karate-do Association (WSKA) to the 5-man Referees Commission in 2013.

7 IAN DUNCAN SENSEI 7. DAN TECHNISCHER DIREKTOR - BUDO KARATE INTERNATIONAL (SOUTH AFRICA) BIOGRAPIE Ian Duncan Sensei praktiziert schon seit über 40 Jahren Karate und führt im Norden Johannesburgs eine erfolgreiche Karateschule. Nachdem er aus Kanada nach Südafrika zurückkehrte, verbrachte er mehrere Jahre als Mitglied und Instruktor im Dojo des südafrikanischen JKA Chief Instructors, Stan Schmidt Shihan. Später trat er der JKA (Asai)-Südafrika-Organisation unter der Leitung von Malcolm Dorfman Shihan bei. Im Jahre 2000, als der Karatenomichi World Federation Verband in Südafrika (KWF SA) gegründet wurde und nach der Verleihung des 6. Dan von Yahara Shihan, wurde Ian Sensei Mitgleid des Shihankai KWF Südafrika und dort gleichzeitig zum technischer Direktor ernannt. In Japan wurde Ian Sensei im Jahre 2006 der 7. Dan in unter Yahara Shihan verliehen, wonach er Mitglied des KWF Saiko-Shihankai (Supreme Master Board) wurde. Im Jahr 2012 wurde Ian Sensei Mitglied des internationalen Shihankai und technischer Direktor des BUDO KARATE INTERNATIONAL (BKI). Als Budo-Karateka ist BKI ein geeigneter Weg für Ian Senseis Karatementalität und technisches Know-How. Im Laufe der Jahre hatte Ian Sensei eine erfolgreiche Wettkampfkarriere, vor allem aber als Senior Sensei trat seine Expertise in der internationalen Masters Kategorie in den Vordergrund. Im Jahr 1998, bei der JKA (Asai)-Weltmeisterschaft in der Schweiz, wurde er ein doppelter Medaillenträger, nämlich Silber im Kumite und Bronze im Kata. Im Jahr 2000, bei der KWF-WM in Cardiff, errang die Silbermedaille im Kata und bei der KWF-WM 2007 in Tokio, den Titel und die Goldmedaille im Kata. Auf nationaler Ebene in der Kategorie Masters bewies Ian Sensei seine Dominanz indem er in den Jahren 1990, 1992 und 1993 SA JKA Masters Grand Champion wurde.

Rahmenprüfungsordnung

Rahmenprüfungsordnung Ko = alte/ traditionelle Shin = neue / zeitgemäße Kan = Schule Die Tradition bewahren ohne zeitgemäße Veränderungen zu vernachlässigen. Rahmenprüfungsordnung WAS IST Koshinkan Karate? Koshinkan Koshinkan

Mehr

Gespräch mit Shihan Jan Knobel 7. Dan Shotokan Karate Chief- Instructor der JKA Niederlande Präsiden der WJKA (Welt Japanisch Karate Allianz)

Gespräch mit Shihan Jan Knobel 7. Dan Shotokan Karate Chief- Instructor der JKA Niederlande Präsiden der WJKA (Welt Japanisch Karate Allianz) Gespräch mit Shihan Jan Knobel 7. Dan Shotokan Karate Chief- Instructor der JKA Niederlande Präsiden der WJKA (Welt Japanisch Karate Allianz) Jan Knobel 7.DAN WJKA Bodo Monschau 6. DAN WJKA Jan, du machst

Mehr

14. Styrian Open. 14th Styrian Open Championships. 12.3.2011 Stadthalle Fürstenfeld Austria

14. Styrian Open. 14th Styrian Open Championships. 12.3.2011 Stadthalle Fürstenfeld Austria 14. Styrian Open 14th Styrian Open Championships 12.3.2011 Stadthalle Fürstenfeld Austria Werter Karateka, ich lade Sie/dich sehr herzlich ein an den 14. Styrian Open am 12.3.2011 in Fürstenfeld teilzunehmen.

Mehr

Offene Stilrichtung. Prüfungsprogramm

Offene Stilrichtung. Prüfungsprogramm Offene Stilrichtung Prüfungsprogramm Erläuterungen zum Prüfungsprogramm Das Prüfungsprogramm für die offene Stilrichtung ist eine neuer Entwurf, mit dem verschiedene Zielgruppen und Entwicklungsstufen

Mehr

Karate1 & Youth World Cup Salzburg 2013 Grand Final

Karate1 & Youth World Cup Salzburg 2013 Grand Final Karate1 & Youth World Cup Salzburg 2013 Grand Final WKF Karate 1 Premier League The Karate1 WKF Premier League is the prime league event in the world of Karate. It is the only series of world class Karate

Mehr

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Die Karate-Juniorenelite 2015 in Zürich Der Anlass stellt sich vor Im Februar 2015 trifft sich

Mehr

Geschäftsordnung Kampfrichterkommission

Geschäftsordnung Kampfrichterkommission Österreichischer Karatebund Austrian Karate Federation Kampfrichterkommission (ZVR: 720004573) ÖKB-Kampfrichterobmann Alois Wiesböck Tel: 0650/4292744 referee@karate-austria.at ÖKB-Büro Dr. Adolf Schärf

Mehr

Kyu- Prüfungsprogramm

Kyu- Prüfungsprogramm 9. Kyu weißer Gürtel Kihon (Nr 6 aus Kamae) 1. ZK v 5x Oi-Zuki (alle Wendungen mit Gedan-Barai & Kiai) 2. ZK v 5x Gyaku-Zuki 3. ZK v 5x Age-Uke 4. ZK v 5x Soto-Ude-Uke 5. ZK v 5x Gedan-Barai 6. ZK v 5x

Mehr

Henrik Ernst 2. DAN. Aller Anfang ist schwer

Henrik Ernst 2. DAN. Aller Anfang ist schwer Aller Anfang ist schwer Henrik Ernst 2. DAN Fast eine halbe Weltreise hatten meine Eltern mit ihrer kleinen Tochter gerade zurückgelegt, als ich am 02. Oktober 1967 im Elisabethen-Krankenhaus in Saarlouis

Mehr

PRÜFUNGSORDNUNG JKA-KARATE

PRÜFUNGSORDNUNG JKA-KARATE Deutscher JKA-Karate Bund e.v. Fachverband für traditionelles Karate PRÜFUNGSORDNUNG JKA-KARATE zum 9. Kyu bis 1. Kyu zum 1. Dan bis 3. Dan Stand: Januar 2006 VORBEMERKUNGEN ZUR DJKB-PRÜFUNGSORDNUNG: 1)

Mehr

Calendrier / Datenkalender SKU 2012 (version du / Stand 17.09.2012)

Calendrier / Datenkalender SKU 2012 (version du / Stand 17.09.2012) Calendrier / Datenkalender SKU 2012 (version du / Stand 17.09.2012) prov provisoire / provisorisch new nouvelle date ou remarque / neuer Termin oder neue Anmerkung 2012 Modifié le programmé esa Cours d'introduction

Mehr

ELISABETH ROHREGGER 11, Chemin Jean-Achard 1231 Conches Switzerland

ELISABETH ROHREGGER 11, Chemin Jean-Achard 1231 Conches Switzerland THI-AG_HV7_Wahl in AR_Rohregger_Erklärung 87Abs2AkG+CV Seite 1 von 5 THI-AG_HV7_Wahl in AR_Rohregger_Erklärung 87Abs2AkG+CV Seite 2 von 5 THI-AG_HV7_Wahl in AR_Rohregger_Erklärung 87Abs2AkG+CV Seite 3

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

19. + 20. November 2011 Saalsporthalle Zürich

19. + 20. November 2011 Saalsporthalle Zürich 19. + 20. November 2011 Saalsporthalle Zürich!" Inhaltsverzeichnis Swiss Olympic Die Swiss Karate Federation SKF Magische Momente 2011 Programm Schweizermeisterschaft 2011 Unsere Angebote für Sie Kontakt...Ein

Mehr

WONDERFUL COPENHAGEN TAEKWONDO TOURNAMENT. Valbyhallen 15.august

WONDERFUL COPENHAGEN TAEKWONDO TOURNAMENT. Valbyhallen 15.august WONDERFUL COPENHAGEN TAEKWONDO TOURNAMENT Valbyhallen 15.august Förderer Veranstalter Dänischer Taekwondo Verband Taekwondo Club (Mitglied des Nationalen Olympischen Gl. Koege Landevej 119, 2. Komitees

Mehr

ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 23. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNG. SC MAGDEBURG e.v.

ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 23. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNG. SC MAGDEBURG e.v. SPORTCLUB MAGDEBURG e.v. ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 23. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNG AUSRICHTER: VERANSTALTER: WETTKAMPFSTÄTTE: TERMIN: SC MAGDEBURG

Mehr

Frauenkarate in der Schweiz. Von Pionierinnen und von den Anfängen des Damen-Kumite. Arbeit zur Prüfung zum 5. Dan

Frauenkarate in der Schweiz. Von Pionierinnen und von den Anfängen des Damen-Kumite. Arbeit zur Prüfung zum 5. Dan Frauenkarate in der Schweiz Von Pionierinnen und von den Anfängen des Damen-Kumite Arbeit zur Prüfung zum 5. Dan eingereicht der Prüfungskommission SKU von Sara Schär Reinhart, Zürich Foto: Caroline Minjolle

Mehr

A U S S C H R E I B U N G ***************************

A U S S C H R E I B U N G *************************** A U S S C H R E I B U N G *************************** des SV Blau-Weiß Eschershausen e. V. am Sonntag, den 09. Juni 2013 im Mineralwasserfreibad Eschershausen Einlass : 09.00 Uhr Einschwimmen : 09.15 Uhr

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

CAMP EUROPE. www.allcanadagridiron.info. Kanada s & Amerika s Nummer 1 Summer Football Camp kommt diesen Sommer nach Europa!

CAMP EUROPE. www.allcanadagridiron.info. Kanada s & Amerika s Nummer 1 Summer Football Camp kommt diesen Sommer nach Europa! ALL PRO F TBALL CAMP EUROPE www.allcanadagridiron.info Kanada s & Amerika s Nummer 1 Summer Football Camp kommt diesen Sommer nach Europa! Ihr werdet von den besten kanadischen und amerikanischen Universitäts-,

Mehr

BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV. Ausschreibung

BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV. Ausschreibung BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV Ausschreibung 1. Süddeutsche Meisterschaft und 25. Bayerische Meisterschaft 2011 Bogenschießen - FITA

Mehr

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Freitag, 27. März 2015

Mehr

SC MAGDEBURG e.v. ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 25. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNGEN

SC MAGDEBURG e.v. ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 25. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNGEN SPORTCLUB MAGDEBURG e.v. ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 25. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNGEN AUSRICHTER: SC MAGDEBURG e.v. VERANSTALTER: SC MAGDEBURG e.v.

Mehr

Turnierausschreibung Frankfurt Gold Cup

Turnierausschreibung Frankfurt Gold Cup Turnierausschreibung Frankfurt Gold Cup Internationales Low Goal Turnier vom 30. August bis 01. September 2013 Turnier: Das Low-Goal Turnier Frankfurt Gold Cup findet in diesem Jahr zum 6. Mal statt und

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

placeholder partner logo Energy Erfahrungsbericht zum Beispiel von DIgSILENT Dr.-Ing. Markus Pöller www.german-renewable-energy.

placeholder partner logo Energy Erfahrungsbericht zum Beispiel von DIgSILENT Dr.-Ing. Markus Pöller www.german-renewable-energy. Energy Erfahrungsbericht zum Markteinstieg in Südafrika am Beispiel von DIgSILENT Dr.-Ing. Markus Pöller www.german-renewable-energy.com DIgSILENT GmbH - Überblick Mittelständisches Software- und Consulting

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

beim 1.Bonn-Bad Godesberger Karate-Dojo 1965 e.v.

beim 1.Bonn-Bad Godesberger Karate-Dojo 1965 e.v. Bei Bedarf bitte heraustrennen/weitergeben an Freunde und Bekannte ANMELDUNG zum kostenlosen SCHNUPPERTRAINING des 1. Bonn-Bad Godesberger Karate-Dojo 1965 e.v. Vereinsadresse: Geschäftsstelle C/O Claudia

Mehr

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net Coresystems AG Erfolg durch Effizienz www.coresystems.net Unsere Stärke Transformation des Kundendiensts Unsere Vision: Weltweit die führende Kundendienst-Cloud zu werden 2 Unser Angebot Mobilitätslösungen

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

DEMAT GmbH Company Profile

DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile - one of the most renowned trade fair organisers in Germany - since 1994 organiser of the World Fair EuroMold in Frankfurt / Main - constantly developing

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

German CFA Society. Ethik, Bildung, Standards

German CFA Society. Ethik, Bildung, Standards German CFA Society Ethik, Bildung, Standards Bildquellen: CFA Institute, Holger Peters (Fotograf), Universität Mannheim (Lehrstuhl Prof. Dr. Daske), German CFA Society Inhalt 3 Ethik, Bildung, Standards

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 Jacques Esculier Chairman und Chief Executive Officer Herr Esculier leitet WABCO seit 2004, als er zum Vice President bei American Standard ernannt wurde und

Mehr

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln MESSE-FORUM PROGRAMM 14. 16. Oktober 2014 Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln Unsere Sponsoren Der Deutsche Verband für Coaching und Training e.v. ist der führende Berufsverband für professionelle Coachs und

Mehr

Archiv Newsflash 2008

Archiv Newsflash 2008 November 2008 News und Impressionen von der Elite WM 2008 in Tokio Alles weitere unter Link karate-news Die Swiss Karate Federation präzisiert den Art. 2 der Statuten Klare Abgrenzung zu Kampfsportarten

Mehr

1 PWKA Fight Night organisiert durch das MMAC - Modern Martial Arts Centren in Dielsdorf

1 PWKA Fight Night organisiert durch das MMAC - Modern Martial Arts Centren in Dielsdorf 1 PWKA Fight Night organisiert durch das MMAC - Modern Martial Arts Centren in Dielsdorf 2 PWKA Fight Night organisiert durch das MMAC - Modern Martial Arts Centren in Dielsdorf Inhaltsverzeichniss Vorwort.3+4

Mehr

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr,

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr, Betriebssportverband Vorstand Uwe Heiken, Schäpersweg 32, 26125 Oldenburg Telefon.: 0441 / 88 43 37 Fax: 0441-3049696. An alle Betriebssportgemeinschaften im Landesbetriebssportverband Niedersachsen e.v.

Mehr

Einführung in die Robotik Autonome Mobile Roboter

Einführung in die Robotik Autonome Mobile Roboter Einführung in die Robotik Autonome Mobile Roboter Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 30. 10. 2012 Klassifikation von Robotern Klassifikation

Mehr

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Programmheft Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Liebe Teilnehmer, liebe Zuschauer, der Allgemeine Hochschulsport der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg begrüßt Sie recht herzlich

Mehr

56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM

56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM 56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM 56. Deutsche Meisterschaften System Miniaturgolf Seite 2 AUSSCHREIBUNG Veranstalter: Ausrichter: Austragungsort: Art der Wettkämpfe:

Mehr

Short CVs / Kurzbiografien

Short CVs / Kurzbiografien Short CVs / Kurzbiografien Zurich Financial Services AG Mythenquai 2 8022 Zürich Schweiz www.zurich.com SIX Swiss Exchange/SMI: ZURN Valor: 001107539 Group Media Relations Telefon +41 (0)44 625 21 00 Fax

Mehr

4. SV Waldeck Obermenzing Gruppe C

4. SV Waldeck Obermenzing Gruppe C Am, den Beginn: : Uhr Spielzeit: x 4: min Pause: : min I. Teilnehmende Mannschaften SE Freising e.v. 8. Tower Cup 5 für - E - Junioren - Mannschaften Sonntag Gruppe A Gruppe B. FC Ingolstadt 4 U.. SE Freising

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

Bei diesem Wettkampf werden die Landesmeisterschaften Cablewakeboard & Cablewakeskate in folgenden Kategorien ausgetragen: Altersbeschränkungen

Bei diesem Wettkampf werden die Landesmeisterschaften Cablewakeboard & Cablewakeskate in folgenden Kategorien ausgetragen: Altersbeschränkungen Ausschreibung 1. Offene Bayerische Meisterschaft Wakeboard & Wakeskate 2012 Datum 13. Oktober 2012 Veranstalter DWWV (Deutscher Wasserski- und Wakeboardverband e.v.) Ausrichter Southbeach e.v. Wörth an

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

«Der Geist ist die Essenz des Enthusiasmus» OMM Option Mayer Master FOR TOP PERFORMANCE IN BUSINESS & SPORT

«Der Geist ist die Essenz des Enthusiasmus» OMM Option Mayer Master FOR TOP PERFORMANCE IN BUSINESS & SPORT «Der Geist ist die Essenz des Enthusiasmus» OMM Option Mayer Master FOR TOP PERFORMANCE IN BUSINESS & SPORT Erfahrungen Highlights Selbstständiger Unternehmer seit 1991 Gründung, Aufbau und Verbreitung

Mehr

Reform der Verrechnungspreisregularien. 4. Februar 2015

Reform der Verrechnungspreisregularien. 4. Februar 2015 Reform der Verrechnungspreisregularien 4. Februar 2015 Auf welche Steuern werden die neue Regeln angewendet? Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer? 2015 private AG Deloitte & Touche USC 2 Auf welche Geschäftsvorfälle

Mehr

Die Geschichte des IRC

Die Geschichte des IRC Die Geschichte des IRC Autor: Sandra Fischer (maychara@gmx.de) Formatierung: Alexander Fischer (tbanus@tbanus.de) Lizenz: GFDL Ein kurzer Überblick über die Geschichte des IRC (Internet Relay Chat) Die

Mehr

10. Internationaler Hönne-Cup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland)

10. Internationaler Hönne-Cup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland) 10. Internationaler HönneCup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland) Teilnehmerfeld Vorrunde Gruppe A VfL Platte Heide I KKS Lech Poznan FC Bayern

Mehr

Nage-Waza: O soto gari O uchi gari O goshi. Ukemi-Waza: Mae ukemi Ushiro ukemi Yoko ukemi. sonstiges: Tai sabaki Uchi komi Mokuso Ritsu rei Zarei

Nage-Waza: O soto gari O uchi gari O goshi. Ukemi-Waza: Mae ukemi Ushiro ukemi Yoko ukemi. sonstiges: Tai sabaki Uchi komi Mokuso Ritsu rei Zarei 5. Kyu Anzahl Trainings: 40 Age Uke Block gegen geraden Faustschlag ins Gesicht Block gegen Haken an den Kopf Gedan barai Morote Uke Cross punch Jap punch Gyaku zuki Oie zuki Hiza geri Kin geri Mawashi

Mehr

Hintergrundinformationen Muaythai Bund Deutschland e.v. - seit 1984 -

Hintergrundinformationen Muaythai Bund Deutschland e.v. - seit 1984 - Hintergrundinformationen - seit 1984 - Präsident: Detlef Türnau Alte Bergheimer Strasse 11 41515 Grevenbroich Tel.: 02181-63238 - Fax: 02181-64427 Email: muaythai@t-online.de Website : www.mtbd.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Einladung zum Seminar Mantrailing

Einladung zum Seminar Mantrailing Rettungshundestaffel Limburg / Westerwald e.v. Einladung zum Seminar Mantrailing Donnerstag 25.02.2010 bis Sonntag 28.02.2010 für Fortgeschrittene Das Seminar wird geleitet von Gabriella Trautmann, einer

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

Digital Rights Management : Sony Episode. Thomas Meilleroux & Fabian Schneider TU Berlin 2007

Digital Rights Management : Sony Episode. Thomas Meilleroux & Fabian Schneider TU Berlin 2007 Digital Rights Management : Sony Episode 1 Thomas Meilleroux & Fabian Schneider TU Berlin 2007 Überblick Einführung Wie funktioniert es im Prinzip? Was war das Problem bei Sony? Was meinen die Experten?

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Wien, April 2014 Status quo in Österreich Ca. 1/3 der befragten österreichischen Unternehmen haben bereits Interimsmanager beauftragt. Jene Unternehmen,

Mehr

EINLADUNG INVITATION

EINLADUNG INVITATION EINLADUNG Der ÖSTERREICHISCHE SKIVERBAND und das OK-Team des SC Seefeld möchten gerne alle Mitgliedsverbände des Internationalen Skiverbandes zur Teilnahme am FIS WELTCUP NORDISCHE KOMBINATION einladen.

Mehr

Wanderfahrt Netze. Fahrtenprogramm. Samstag, 5 Juli. Sonntag, 6 Juli. 1. Etappenfahrten Beschreibung:

Wanderfahrt Netze. Fahrtenprogramm. Samstag, 5 Juli. Sonntag, 6 Juli. 1. Etappenfahrten Beschreibung: Wanderfahrt Netze Fahrtenprogramm 1. Etappenfahrten Beschreibung: Samstag, 5 Juli 14:00 Ankunft und Begrüßung auf Bromberger Haupt Bahnhof ( Dworzec główny ) 15:00 Transfer zum Hotel 16:00 Boote abladen

Mehr

30. Juni und 1. Juli 2011 nach Essen. Die Tagung beginnt am Donnerstag, den 30. Juni 2011 um 17.00 Uhr mit der Mitgliederversammlung

30. Juni und 1. Juli 2011 nach Essen. Die Tagung beginnt am Donnerstag, den 30. Juni 2011 um 17.00 Uhr mit der Mitgliederversammlung Deutsche Vereinigung für Internationales Steuerrecht Deutsche Landesgruppe der International Fiscal Association (I.F.A.) - Der Generalsekretär - Deutsche Landesgruppe der International Fiscal Association

Mehr

ISO/IEC 27001/2. Neue Versionen, weltweite Verbreitung, neueste Entwicklungen in der 27k-Reihe

ISO/IEC 27001/2. Neue Versionen, weltweite Verbreitung, neueste Entwicklungen in der 27k-Reihe ISO/IEC 27001/2 Neue Versionen, weltweite Verbreitung, neueste Entwicklungen in der 27k-Reihe 1 ISO Survey of Certifications 2009: The increasing importance organizations give to information security was

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

Vita. Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. nat. h.c. mult. Karlheinz Brandenburg

Vita. Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. nat. h.c. mult. Karlheinz Brandenburg Karlheinz Brandenburg wurde am 20. Juni 1954 in Erlangen geboren. Er studierte an der Universität in Erlangen Elektrotechnik und Mathematik und promovierte 1989 an der Technischen Fakultät der Friedrich-Alexander-

Mehr

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ:

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ: 7. - Citylauf 29. September 2013 Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen Partner des LAZ: Großer Sportsonntag mit dem Siegburger-Citylauf um den und die Siegburger Stadtmeisterschaft Pokal Veranstalter:

Mehr

A U S S C H R E I B U N G *************************** 20. KARL EBELING Gedächtnisschwimmfest

A U S S C H R E I B U N G *************************** 20. KARL EBELING Gedächtnisschwimmfest SV Blau-Weiß Eschershausen e. V. Eschershausen, 6. April 2008 A U S S C H R E I B U N G *************************** für das 20. KARL EBELING Gedächtnisschwimmfest des SV Blau-Weiß Eschershausen e. V. am

Mehr

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten:

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Informationen zu Punkt 5 der Tagesordnung Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Franz Fehrenbach, Stuttgart, Vorsitzender der Geschäftsführung der

Mehr

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen HSG Alumni HSG Alumni Forum 30. Mai 2008 Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen Executive Campus HSG, St.Gallen PROGRAMM UPDATE

Mehr

Karlsruher Entwicklertag 2013. Coding Dojos im Unternehmen

Karlsruher Entwicklertag 2013. Coding Dojos im Unternehmen Karlsruher Entwicklertag 2013 Coding Dojos im Unternehmen...und es lohnt sich doch 05.06.2013 1 Agenda Vorstellung Vorgeschichte Basics Beginn Clean Code & TDD Fazit 2 Ralf Schoch Zur Person Freiberuflicher

Mehr

Generalausschreibung

Generalausschreibung Der Cross-Country 2015 ist eine bundesoffene Mountainbike- Rennserie in Organisation der Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen und der ausrichtenden Vereine. Die Gesamtleitung

Mehr

Einführung eines Treasury- Management-System. Hans-Jürgen Klar

Einführung eines Treasury- Management-System. Hans-Jürgen Klar Einführung eines Treasury- Management-System Hans-Jürgen Klar Hines Setting the standard in Real Estate Hines is a privately owned, international real estate firm that has provided the highest level of

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Leuchtfeuer. Hinter den Kulissen der Scrum Transformierung der Allianz Deutschland

Leuchtfeuer. Hinter den Kulissen der Scrum Transformierung der Allianz Deutschland Leuchtfeuer Hinter den Kulissen der Scrum Transformierung der Allianz Deutschland Gliederung Über die Allianz Wie führen wir Scrum ein? Wie haben wir begonnen? Techniken und Praktiken Change-Management

Mehr

A U S S C H R E I B U N G. Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014

A U S S C H R E I B U N G. Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014 A U S S C H R E I B U N G Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014 Datum: 24. 27. Juli 2014 Ort: Sportzentrum Kapfenberg, 8605 Kapfenberg, Johann Brandl Gasse 23

Mehr

I.K.B.F. Prüfungsprogramm Kickboxing Oriental Rules + Zusatzprüfungen Chikara-Gym Bunde e.v

I.K.B.F. Prüfungsprogramm Kickboxing Oriental Rules + Zusatzprüfungen Chikara-Gym Bunde e.v Bunde, Oktober 2015 I.K.B.F. Prüfungsprogramm Kickboxing Oriental Rules + Zusatzprüfungen Chikara-Gym Bunde e.v Prüfungsbedingungen: Mitgliedschaft im Muay Thai Bund Deutschland e.v. (International Kickboxing

Mehr

INVITATION. 45. FIL-Weltmeisterschaften 45 th FIL World Championships. Sigulda, Lettland / Sigulda, Latvia 14.02.15. 15.02.2015.

INVITATION. 45. FIL-Weltmeisterschaften 45 th FIL World Championships. Sigulda, Lettland / Sigulda, Latvia 14.02.15. 15.02.2015. INVITATION 45. FIL-Weltmeisterschaften 45 th FIL World Championships Sigulda, Lettland / Sigulda, Latvia 14.02.15. 15.02.2015. 45. FIL-Weltmeisterschaften / 45 th FIL World Championships Sigulda, Lettland

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012 VER Selb e.v. Wittelsbacher Str. 20 95100 Selb Eis- und Rollkunstlauf-Abteilung Eva Walther Mittelweißenbach 24 95100 Selb Tel.: 09287/9669034 Mobil: 0172/1343653 : Eva.walther.mw24@googlemail.com Selb,

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg

pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg 2. Leistungen Wir entwickeln starke Marken und befähigen Kunden, mit diesen effektiv und nachhaltig zu arbeiten: Indem wir Brand Development,

Mehr

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010 Effective Stakeholder Management at the Bologna, September, 2010 Science, Technology, and the Media Growing public awareness for the last 10 years New print and web journals Large number of new TV shows

Mehr

WAKO-PRO WM. Sven Kirsten (GER) vs. Charles Barron (USA) Alter und neuer Profi-Weltmeister: Sven Kirsten

WAKO-PRO WM. Sven Kirsten (GER) vs. Charles Barron (USA) Alter und neuer Profi-Weltmeister: Sven Kirsten Sven Kirsten (GER) vs. Charles Barron (USA) Alter und neuer Profi-Weltmeister: Sven Kirsten Bevor der Kampf zwischen Sven Kirsten und Charles Barron (USA) um den WM Gürtel begann, wurden noch die beiden

Mehr

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net)

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Conference of Directors of State Forest Research Institutes, Vienna, July 5-6th 2004 project idea Establish an internet-based, scientifically sound, comprehensive

Mehr

Es umfasst extrem viele Aspekte des Körpers und der Bewegungen. Man findet das in diesem Ausmass bei kaum einer anderen Sportart.

Es umfasst extrem viele Aspekte des Körpers und der Bewegungen. Man findet das in diesem Ausmass bei kaum einer anderen Sportart. Karate hat mich weiter gebracht Kaspar Reinhart, Leiter und Besitzer der Karate Akedemie Zürich, findet, jeder Mensch könne im Karate erfolgreich sein. Und er erzählt, wie ihn Karate selber verändert hat.

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

10 gute Gründe die für eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen DIERSSEN_ sprechen.

10 gute Gründe die für eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen DIERSSEN_ sprechen. 10 gute Gründe die für eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen sprechen. 1. Projektmanagementerfahrung seit 1999 Nutzen Sie das Know-how aus über 10 Jahren Beratung, Training und Coaching im Bereich Projektmanagement.

Mehr

Auszeichnung der besten Crossmedia- und Social-Media- Kampagnen

Auszeichnung der besten Crossmedia- und Social-Media- Kampagnen MEDIENMITTEILUNG Goldbach Award 2011 Auszeichnung der besten Crossmedia- und Social-Media- Kampagnen Küsnacht, 10. Mai 2011. Contexta gewinnt mit Lost in Val Sinestra den Crossmedia Award, der heute zum

Mehr

IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015. IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015

IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015. IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015 IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015 IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015 Termine für die Presse Events for the press Stand: März 2015 Änderungen vorbehalten! As of: March

Mehr

Talent Management bei Microsoft. Brigitte Hirl-Höfer (Director Human Resources) Andreas Sattler (Businessmanager Human Resources)

Talent Management bei Microsoft. Brigitte Hirl-Höfer (Director Human Resources) Andreas Sattler (Businessmanager Human Resources) Talent Management bei Microsoft Brigitte Hirl-Höfer (Director Human Resources) Andreas Sattler (Businessmanager Human Resources) Situation am Deutschen Arbeitsmarkt Rückgang der Schulabgänger um 30% in

Mehr

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Webseite: http://www.southwales.ac.uk/ Allgemeines: Gegründet im Jahre 1975 als Gwent College für höhere Bildung, angeschlossen an die

Mehr

BAYERISCHER ROLLSPORT- UND INLINE-VERBAND E. V. im Bayerischen Landessportverband A U S S C H R E I B U N G

BAYERISCHER ROLLSPORT- UND INLINE-VERBAND E. V. im Bayerischen Landessportverband A U S S C H R E I B U N G BAYERISCHER ROLLSPORT- UND INLINE-VERBAND E. V. im Bayerischen Landessportverband A U S S C H R E I B U N G Internationale bundesoffene Bayerische Meisterschaft im Inline-Speedskating mit Wertung für Kids

Mehr

International Year of Light and Light-based Technologies (IYL): Ein Programm der Vereinten Nationen in 2015

International Year of Light and Light-based Technologies (IYL): Ein Programm der Vereinten Nationen in 2015 www.world-of-photonics.com International Year of Light and Light-based Technologies (IYL): Ein Programm der Vereinten Nationen in 2015 Die UNESCO hat das International Year of Light eröffnet. Feiern Sie

Mehr

Ich möchte Pate werden.

Ich möchte Pate werden. Ich möchte Pate werden. Wir freuen uns, dass Sie die Patenschaft für eine Schülerin der St. Catherine Senior High School in Agbakope, Ghana übernehmen wollen. Bitte lesen Sie unser beiliegendes Informationsblatt,

Mehr

Ausschreibung. Deutsche Meisterschaft. Cablewakeboard 2013

Ausschreibung. Deutsche Meisterschaft. Cablewakeboard 2013 Ausschreibung Deutsche Meisterschaft Cablewakeboard 2013 Deutsche Meisterschaft Cablewakeboard 2013 Seite 1 von 14 Datum 12. 14. Juli 2013 Veranstalter DWWV (Deutscher Wasserski- und Wakeboardverband e.v.)

Mehr

DAS ADLON IM ÜBERBLICK

DAS ADLON IM ÜBERBLICK DAS ADLON IM ÜBERBLICK Das Adlon gehört zu Berlin wie das Brandenburger Tor, vor dem es steht! Guide Michelin 2014 ANSCHRIFT 10117 Berlin Deutschland TELEFON +49 (0) 30 2261 0 FAX +49 (0) 30 2261 2222

Mehr

Bewertungskriterien für Gürtelprüfungen nach WKA Reglement

Bewertungskriterien für Gürtelprüfungen nach WKA Reglement Bewertungskriterien für Gürtelprüfungen nach WKA Reglement Gürtelfarbe Erreichbare Punkte (1-10) Min. zum Bestehen Gelb 70 Punkte 60 % Orange 70 Punkte 60 % Grün 80 Punkte 60 % Blau 90 Punkte 70 % Braun

Mehr

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Filialen Online-Shop Mobile-App Call Center Jürg Bühler 1 Agenda 1. Kurz-Profil Ex Libris 2. Hauptziele 3. Herausforderungen

Mehr

für die Bezirks- Einzelmeisterschaften 2013 haben wir folgenden Termin festgelegt:

für die Bezirks- Einzelmeisterschaften 2013 haben wir folgenden Termin festgelegt: DLRG Jugend Bezirk Vorderpfalz Holger Baldauf Stettinerstr. 3 67240 Bobenheim- Roxheim Verteiler - Ortsgruppen im Bezirk (direkt) - Bezirksgeschäftsstelle (zur Kenntnis) - Landesjugendvorstand (zur Kenntnis)

Mehr