Erfahrungen mit der neuen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfahrungen mit der neuen"

Transkript

1 DQS Forum ISO 2990 in der praktischen Anwendung Erfahrungen mit der neuen Qualitätsnorm im Fernunterricht Jens Greefe Pädagogischer Leiter ILS und Fernakademie DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 1

2 DQS Forum Jens Greefe Pädagogischer Leiter und Qualitätsmanagementbeauftragter ILS und Fernakademie DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 2

3 Agenda 1. Informationen zum ILS 2. Qualität und Zertifizierung 3. Umsetzung der ISO Fragen DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 3

4 Informationen zum ILS DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 4

5 Einige Daten Gegründet 1977, Deutschlands größte Fernschule für Erwachsene mit mehr als Teilnehmern pro Jahr 200 feste und über 600 freie Mitarbeiter/innen Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 5

6 Über 200 Fernlehrgänge g Allgemeinbildung - Schulabschlüsse - Sprachen Persönlichkeitsbildung und Gesundheit Technik - Techniker - Meister Informatik Kaufmännisches - Berufslehrgänge - Fachlehrgänge Kreativität und Medien - Text, Kommunikation und Konzept - Kreativität und Gestaltung DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 6

7 Langjährige g Erfahrung in der Prüfungsvorbereitung IHK Fachwirte Hauptschulabschluss DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 7

8 Zweitmarke und Tochterunternehmen E Studiengänge Europäische Betriebswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie, Wirtschaftsrecht, Logistikmanagement, Internationales Management (MBA) DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 8

9 ILS-Fernlehrwerk Fernschule für deutsche Kinder im Ausland Im Auftrag des Auswärtigen Amtes DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 9

10 ILS betreut weltweit Schüler der Klassen 5-10 Seit 1980: über Schüler in über 70 Ländern DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 10

11 Fernunterricht für Firmenkunden DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 11

12 Wie funktioniert eigentlich Fernunterricht? Fernunterricht mit verschiedenen Lernumgebungen, Medien und Lernorten DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 12

13 Informieren & Beraten DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 13

14 Anmelden DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 14

15 Unterlagen bekommen DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 15

16 Anfangen! DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 16

17 Unsere Lernplattform das Online-Studienzentrum DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 17

18 Organisatorische Fragen? Wir antworten! FAX DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 18

19 Fachfragen stellen und Aufgaben einsenden FAX DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 19

20 Einsendeaufgabenlogistik Fernlerner/in Aufgabe Fernschule Korrektur durch Fernlehrer/in DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 20

21 Einsendeaufgabenlogistik Fernlerner/in Auf- gabe Auf- gabe Korrektur durch Korri- gierte Aufgabe Korri- Onlinegierte Studienzentrum Aufgabe Fernlehrer/in DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 21

22 Seminare an 25 Standorten in ganz Deutschland DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 22

23 Das Ziel: Der erfolgreiche Abschluss DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 23

24 Agenda 1. Informationen zum ILS 2. Qualität und Zertifizierung 3. Umsetzung der ISO Fragen DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 24

25 Qualität und Zertifizierung Überprüfung und Zulassung der Fernlehrgangsangebote durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln. DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 25

26 Qualität und Zertifizierung Zulassungskriterien 1. Inhaltliche Vollständigkeit und Richtigkeit 2. Eignung des Materials aus fernschulpädagogischer Sicht 3. Organisatorische und pädagogische Kompetenz der durchführenden Fernschule DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 26

27 Qualität und Zertifizierung Seit Initiative des Hamburger Senats mit der Handels- und der Handwerkskammer DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 27

28 Qualität und Zertifizierung DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 28

29 Qualität und Zertifizierung Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem in der wirtschaftsorientierten Aus- und Weiterbildung mit Spezifikation für Fernlehre. DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 29

30 Qualität und Zertifizierung 113 Lehrgänge für die Förderung durch Bildungsgutscheine zugelassen Seit DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 30

31 Qualität und Zertifizierung Als erste Fernschule nach der neuen Bildungsnorm ISO : 2010 zertifiziert DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 31

32 Agenda 1. Informationen zum ILS 2. Qualität t und Zertifizierung 3. Umsetzung der ISO Fragen DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 32

33 Umsetzung der ISO Basis war die Dokumentation des Qualitätsmanagementsystems für die PAS-Zertifizierung Prozesslandschaft DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 33

34 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 34

35 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 35

36 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 36

37 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 37

38 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 38

39 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 39

40 Umsetzung der ISO Entscheidender Unterschied zwischen PAS 1037 und ISO 29990: Schwerpunkt im Bereich EVALUATION DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 40

41 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 41

42 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 42

43 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 43

44 Umsetzung der ISO Inhalte des Fragebogens zur laufenden Befragung A 4 Fragen zur Lerneinheit / zum Studienheft B 4 Fragen zur Korrekturdienstleistung C 2 Fragen zur pädagogischen Betreuung DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 44

45 Umsetzung der ISO A Fragen zur Lerneinheit / zum Studienheft 1. Verständlichkeit 2. Ausführlichkeit 3. Gestaltung 4. Aktualität DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 45

46 Umsetzung der ISO B Fragen zur Korrekturdienstleistung 1. Korrekturdauer 2. Lesbarkeit (bei handschriftlichen Korrekturen) 3. Korrekturqualität 4. Bewertungert DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 46

47 Umsetzung der ISO C Fragen zur pädagogischen Betreuung 1. Dauer der Fragenbeantwortung 2. Qualität der Beantwortung DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 47

48 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 48

49 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 49

50 Umsetzung der ISO DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 50

51 Umsetzung der ISO Ein Blick in die virtuelle Realität: Online-Studienzentrum Befragungstool Prozesslandschaft DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 51

52 Agenda 1. Informationen zum ILS 2. Qualität t und Zertifizierung 3. Umsetzung der ISO Fragen DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 52

53 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Jens Greefe Pädagogischer Leiter ILS und Fernakademie DQS Forum Frankfurt 19. Mai 2011 / 53

GERONTOPSYCHIATRISCHE FACHPFLEGE FERNLEHRGANG ZFU ZUGELASSEN

GERONTOPSYCHIATRISCHE FACHPFLEGE FERNLEHRGANG ZFU ZUGELASSEN DEB-GRUPPE FORT- UND WEITERBILDUNG FERNLEHRGANG ZFU ZUGELASSEN 1 2 INHALT DER LEHRBRIEFE 3 ABLAUF DES FERNLEHRGANGS 4 ZULASSUNG UND FÖRDERUNG 1 2 3 4 Sie sind im Pflegebereich tätig und möchten fundierte

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Zertifizierung von Bildungsangeboten u. Bildungsanbietern. Peter Born /Petra Brandenburg /Heinrich Dieckmann

Zertifizierung von Bildungsangeboten u. Bildungsanbietern. Peter Born /Petra Brandenburg /Heinrich Dieckmann Zertifizierung von Bildungsangeboten u. Bildungsanbietern Vorbemerkung Wir wollen zwei Qualitätsinstrumente vorstellen: den Leitfaden - ein Instrument zur Prüfung/Begutachtung von Fernlehrgängen (Hg.:

Mehr

WBS TRAINING AG WBS TRAINING AG 2

WBS TRAINING AG WBS TRAINING AG 2 WBS TRAINING AG Wer sind wir? Die WBS TRAINING AG, ein bundesweit agierender privater Bildungsträger seit mehr als 30 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Mehr

Ausbildung der Ausbilder (IHK)

Ausbildung der Ausbilder (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung Ausbildung der Ausbilder (IHK) 7. März bis 18. April 2015 (4 Samstage) 30. März bis 2. April 2015 (Blocktage) Ihre Ansprechpartnerin

Mehr

I. Allgemeine Angaben zum Fernlehrgang. Angaben zum Veranstalter. Antrag auf Übernahme eines zugelassenen Fernlehrgangs 1

I. Allgemeine Angaben zum Fernlehrgang. Angaben zum Veranstalter. Antrag auf Übernahme eines zugelassenen Fernlehrgangs 1 Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) Peter-Welter-Platz 2 50676 Köln www.zfu.de Antrag auf Übernahme eines zugelassenen Fernlehrgangs 1 I. Allgemeine Angaben zum Fernlehrgang 1. Bezeichnung

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Projekte des Übergangsmanagement der FH Brandenburg. Dipl.-Kffr. (FH) Ursula Schwill 06.12.2012

Projekte des Übergangsmanagement der FH Brandenburg. Dipl.-Kffr. (FH) Ursula Schwill 06.12.2012 Projekte des Übergangsmanagement der FH Brandenburg Dipl.-Kffr. (FH) Ursula Schwill 06.12.2012 Agenda 1. Rahmenbedingungen = Warum braucht die FH Brandenburg überhaupt ein Übergangsmanagement? 2. Maßnahmen

Mehr

IHK-zertifizierte Weiterbildung im ZDF

IHK-zertifizierte Weiterbildung im ZDF IHK-zertifizierte Weiterbildung im ZDF Agenda Auslöser Dienstleistermarkt Wandel der Fernsehproduktion Veränderte Anforderungen Unsere zertifizierte Weiterbildung Zertifizierungen der IHK, Herr Piel Auslöser.

Mehr

Web Developer Grade 1: JavaScript für Web- Entwickler

Web Developer Grade 1: JavaScript für Web- Entwickler Web Developer Grade 1: JavaScript für Web- Entwickler JavaScript ist DIE Programmiersprache für den Browser. Komplexe Webanwendungen sind heute ohne JavaScript gar nicht mehr denkbar. JavaScript bereichert

Mehr

fernlehrgang zfu zugelassen

fernlehrgang zfu zugelassen DEB-Gruppe fort- und weiterbildung VORBEREITUNG AUF DIE NICHTSCHÜLERPRÜFUNG ZUM/ZUR STAATLICH ANERKANNTEN ERZIEHER/IN fernlehrgang zfu zugelassen 1 3 5 6 Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk gemeinnützige

Mehr

Qualifizierung zur/zum QM-Beauftragten in sozialen und pflegerischen Einrichtungen und Diensten

Qualifizierung zur/zum QM-Beauftragten in sozialen und pflegerischen Einrichtungen und Diensten Bundesakademie für Kirche und Diakonie ggmbh Heinrich-Mann-Str. 29, 13156 Berlin Wagenburgstr. 26, 70184 Stuttgart WEITERBILDUNG Kurs-Nr.: 741519 Qualifizierung zur/zum QM-Beauftragten in sozialen und

Mehr

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil.

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil. MERKBLATT Aus- und Weiterbildung GEPRÜFTE(R) TECHNISCHE(R) BETRIEBSWIRT(IN) Mit Abschluss dieser Fortbildungsprüfung soll festgestellt werden, ob Sie die notwendigen Qualifikationen besitzen, um als Führungskraft

Mehr

LEARNING FAKTEN UND PREISE 2016 AUS- UND WEITERBILDUNG PROZESS-, INNOVATIONS- UND QUALITÄTSMANAGEMENT

LEARNING FAKTEN UND PREISE 2016 AUS- UND WEITERBILDUNG PROZESS-, INNOVATIONS- UND QUALITÄTSMANAGEMENT FAKTEN UND PREISE AUS- UND WEITERBILDUNG PROZESS-, INNOVATIONS- UND QUALITÄTSMANAGEMENT LEHRGÄNGE KURSE UNTERLAGEN SUPPORT PRÜFUNGEN ZERTIFIZIERUNG INHALTSVERZEICHNIS SIX SIGMA 3 SIX SIGMA Sigma Lehrgänge

Mehr

Informationen zum Lehrgang

Informationen zum Lehrgang Informationen zum Lehrgang Ziel effizienzhausplaner24 ist ein modernes Fernlehrgangskonzept. Es werden Inhalte vermittelt, die über die Anforderungen der EnEV hinaus Planer in die Lage versetzen, die von

Mehr

Qualitätsmanagementsystem aufzubauen, das (z.b. nach DIN EN ISO 9001:2000) zertifizierungsfähig ist.

Qualitätsmanagementsystem aufzubauen, das (z.b. nach DIN EN ISO 9001:2000) zertifizierungsfähig ist. Qualitätsmanagement für niedergelassene Ärzte zur Erfüllung der Forderungen nach SGB V 135-137 Qualifizierungs- und Betreuungsprogramm QUALI_FIT-Arztpraxen Mit unserem Qualifizierungs- und Beratungskonzept,

Mehr

Fernlernen als Methode zur berufsbegleitenden Weiterbildung: Bedeutung und Akzeptanz bei Personalentscheidern in mittleren und größeren Unternehmen

Fernlernen als Methode zur berufsbegleitenden Weiterbildung: Bedeutung und Akzeptanz bei Personalentscheidern in mittleren und größeren Unternehmen www.ils-professional.de Repräsentative forsa-studie Januar 2010 Weiterbildung & Fernstudium aus Arbeitgeberperspektive Fernlernen als Methode zur berufsbegleitenden Weiterbildung: Bedeutung und Akzeptanz

Mehr

Integriertes Bildungsmanagement nach DIN ISO 29990

Integriertes Bildungsmanagement nach DIN ISO 29990 Integriertes Bildungsmanagement nach DIN ISO 29990 Wie Lernorte, Methoden und Medien zusammenwachsen Peter Born, Heinrich Dieckmann, Jens Greefe, Arnold Straub Qualitätsstandards LQW DistancE-Learning

Mehr

Teletutoring im DistancE-Learning:

Teletutoring im DistancE-Learning: Teletutoring im DistancE-Learning: Wo stehen wir, welche Wege gehen wir? * Tutorielle Begriffswelten Qualifizierungsanforderungen im Fernunterricht Konrad Fassnacht FCT Akademie GmbH Vorsitz AK emedien

Mehr

Fragen zur Weiterbildung?

Fragen zur Weiterbildung? EINLADUNG Mo, 24. August 2015, 18.30 Uhr, Bildungszentrum kvbl in Liestal Di, 25. August 2015, 18.30 Uhr, Bildungszentrum kvbl in Reinach Jetzt anmelden! Fragen zur Weiterbildung? Erfahren Sie alles über

Mehr

IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter. Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk

IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter. Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk AGENDA Über uns Struktur der IT-Weiterbildung IT-Weiterbildung

Mehr

Qualitätsmanagement. Qualitätsmanagement-Beauftragte/r für die Hauswirtschaft mit Prüfung und Zertifikat

Qualitätsmanagement. Qualitätsmanagement-Beauftragte/r für die Hauswirtschaft mit Prüfung und Zertifikat Qualitätsmanagement Qualitätsmanagement-Beauftragte/r für die Hauswirtschaft mit Prüfung und Zertifikat» 7-tägige modulare Präsenzweiterbildung» Zugelassener Fernlehrgang Wissen für die Hauswirtschaft.

Mehr

Berufsqualifikationen und Hochschulstudium

Berufsqualifikationen und Hochschulstudium Berufsqualifikationen und Hochschulstudium Berufsqualifikationen Herzlich Willkommen Immer mehr STB-Mitglieder suchen nach Möglichkeiten, ihr Interesse an Sport, Fitness und Gesundheit zum Beruf zu machen.

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Denn Sie sollten wissen, was Sie tun! Qualität und Qualifikation von Trainern, Beratern und Coaches

Denn Sie sollten wissen, was Sie tun! Qualität und Qualifikation von Trainern, Beratern und Coaches Denn Sie sollten wissen, was Sie tun! Qualität und Qualifikation von Trainern, Beratern und Coaches 13.10.2010, Zukunft Personal Köln Es gibt keine eindeutig und absolut definierbare Qualität von Trainern,

Mehr

Fernstudium»Web Business Management«

Fernstudium»Web Business Management« Fernstudium»Web Business ManagementWeb Business Manager sind Experten für die Geschäftsentwicklung von Unternehmen und Organisationen mit den Mitteln des Internets. Sie entwickeln Online-Strategien und

Mehr

Teletutoring im DistancE Learning Wo stehen wir, welche Wege gehen wir?

Teletutoring im DistancE Learning Wo stehen wir, welche Wege gehen wir? Teletutoring im DistancE Learning Wo stehen wir, welche Wege gehen wir? Tutorielle Begriffswelten Qualifizierungsanforderungen im Fernunterricht Konrad Fassnacht, FCT Akademie GmbH Forum DistancE Learning,

Mehr

Business Competence Center

Business Competence Center Potential erkennen. Zukunft gestalten. Campus e Berufsbildung e. V. mpetence Profitieren Sie von über 30 Jahren Erfahrung als IHK-Bildungseinrichtung. nce e. V. Weiterbildung ist eine Frage der Kompetenz.

Mehr

I. Allgemeine Angaben zum Fernlehrgang

I. Allgemeine Angaben zum Fernlehrgang Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) Peter-Welter-Platz 2 50676 Köln www.zfu.de Antrag auf Bitte Antragsart auswählen I. Allgemeine Angaben zum Fernlehrgang 1. Bezeichnung des Fernlehrgangs

Mehr

Patricia Arnold, Lars Kilian, Anne Thillosen, Gerhard Zimmer. Handbuch E-Learning. Lehren und Lernen mit digitalen Medien

Patricia Arnold, Lars Kilian, Anne Thillosen, Gerhard Zimmer. Handbuch E-Learning. Lehren und Lernen mit digitalen Medien Patricia Arnold, Lars Kilian, Anne Thillosen, Gerhard Zimmer Handbuch E-Learning Lehren und Lernen mit digitalen Medien Inhalt Vorwort 9 1 Ziele und Struktur des Handbuchs 11 2 Bildung mit E-Learning 17

Mehr

Qualifizierung zur/m Qualitätsbeauftragte/n

Qualifizierung zur/m Qualitätsbeauftragte/n Berufsbegleitende Weiterbildung Qualifizierung zur/m Qualitätsbeauftragte/n 2013 Der Träger ist staatlich anerkannt und zertifiziert nach ERWIN-STAUSS-INSTITUT Bildungsinstitut für Gesundheit und Pflege

Mehr

Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen (IHK).

Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen (IHK). angebote für arbeitsuchende IFLAS-Förderung möglich! Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen (IHK). Inklusive Schulung für SAP -Software umschulung Kaufmännisches Denken, Planen und Organisieren. Der demografische

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2013. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2013. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2013 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2013 Herausgeber: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen

Mehr

DIN EN ISO - Normensystem

DIN EN ISO - Normensystem 1 v. 9 DIN EN ISO - Normensystem Nachweisstufen DIN EN ISO 9001 DIN EN ANFORDERUNGEN DIN EN ISO 9000 an das Qualitäts- ISO 9004 Grundlagen managementsystem und in LEITFADEN Begriffe -Qualitätsmanagement-

Mehr

DIN EN ISO 50001:2011-12 (D)

DIN EN ISO 50001:2011-12 (D) DIN EN ISO 50001:2011-12 (D) Energiemanagementsysteme - Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung (ISO 50001:2011); Deutsche Fassung EN ISO 50001:2011 Inhalt Seite Vorwort... 4 Einleitung... 5 1 Anwendungsbereich...

Mehr

Kombi-Studium Baufachwirt/in

Kombi-Studium Baufachwirt/in Beratung Weiterbildung Information Kombi-Studium Baufachwirt/in 518589 Im Auftrage: Der Fortbildungsabschluss Baufachwirt ist im Deutschen Qualifi kationsrahmen (DQR - www.dqr.de) wie der Bachelorabschluss

Mehr

Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. ISO 9001 / Glossar

Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. ISO 9001 / Glossar Audit Überprüfung, ob alle Forderungen der zu prüfenden Norm tatsächlich erfüllt werden und ob die ergriffenen Maßnahmen wirksam sind. Siehe auch Verfahrensaudit, Internes Audit und Zertifizierungsaudit.

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2012. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2012. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2012 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2012 Herausgeber: Verfasser: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2009. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2009. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2009 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Herausgeber: Verfasser: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien

Mehr

Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK).

Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK). ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE IFLAS-Förderung möglich! Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK). Inklusive Schulung für SAP -Software. UMSCHULUNG Organisationstalent und rechnerische Fähigkeiten.

Mehr

Produktzertifizierung für den Export in die Russische Föderation

Produktzertifizierung für den Export in die Russische Föderation SGS Germany GmbH Produktzertifizierung für den Export in die Russische Föderation IHK Region Stuttgart den 09.10.2009 SGS Zahlen und Fakten 1878 gegründet Weltweit mehr als 53.000 Mitarbeiter Globales

Mehr

Bundesweiter Fernstudientag 2006. Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien informiert Fernlern-Interessierte am Bundesweiten Fernstudientag 2006

Bundesweiter Fernstudientag 2006. Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien informiert Fernlern-Interessierte am Bundesweiten Fernstudientag 2006 Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien informiert Fernlern-Interessierte am Bundesweiten Herzlich Willkom m e n! Wir begrüßen Sie beim ersten Bundesweiten, organisiert vom Forum DistancE-Learning!

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Mai 2012 bis Dezember 2013 Ihr Ansprechpartner Elvira Eichhorn 09231

Mehr

Selbstbewertungsbericht für das Überwachungsaudit

Selbstbewertungsbericht für das Überwachungsaudit Selbstbewertungsbericht für das Überwachungsaudit Wegleitung von sanacert suisse Der Selbstbewertungsbericht bildet eine wichtige Grundlage für die Beurteilung des Qualitätsmanagementsystems anlässlich

Mehr

GEPRÜFTER BETRIEBSWIRT / GEPRÜFTE BETRIEBSWIRTIN

GEPRÜFTER BETRIEBSWIRT / GEPRÜFTE BETRIEBSWIRTIN MERKBLATT Aus- und Weiterbildung GEPRÜFTER BETRIEBSWIRT / GEPRÜFTE BETRIEBSWIRTIN Der Karriereweg über die praxisorientierte Weiterbildung zum/zur Gepr. Betriebswirt/-in knüpft an den Kenntnissen, Fertigkeiten

Mehr

ZERA Ausbildung mit Zukunft. Elektroniker für Geräte und Systeme. Industriekaufmann/-frau

ZERA Ausbildung mit Zukunft. Elektroniker für Geräte und Systeme. Industriekaufmann/-frau ZERA Ausbildung mit Zukunft Elektroniker für Geräte und Systeme Industriekaufmann/-frau Allgemeines Entwicklung, Mechanik, Prüffeld Kellerstraße Die ZERA GmbH hat seit 1920 ihren Sitz im Zentrum von Königswinter

Mehr

Die Bedeutung digitaler Medien für die Lehre am Beispiel von Lernvideos Erfahrungen und Potentiale

Die Bedeutung digitaler Medien für die Lehre am Beispiel von Lernvideos Erfahrungen und Potentiale Die Bedeutung digitaler Medien für die Lehre am Beispiel von Lernvideos Erfahrungen und Potentiale Nadine Dembski Universität Bremen Zentrum für Multimedia in der Lehre (ZMML) Gliederung Idee und Anliegen

Mehr

I. Allgemeine Angaben zum Fernstudiengang

I. Allgemeine Angaben zum Fernstudiengang Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) Peter-Welter-Platz 2 50676 Köln www.zfu.de Antrag gemäß 12 FernUSG auf Bitte Antragsart auswählen I. Allgemeine Angaben zum Fernstudiengang 1. Bezeichnung

Mehr

angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK)

angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK) angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK) weiterbildung Know-how für moderne Lagerhaltung. Fast jedes

Mehr

Online Marketing Manager Grade 2

Online Marketing Manager Grade 2 Online Marketing Manager Grade 2 Das Internet bietet phantastische Möglichkeiten, ein Unternehmen, eine Marke, eine Website bekannt zu machen und Besucher auf das eigene Online-Angebot zu leiten. In diesem

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre B.Sc.

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre B.Sc. Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre B.Sc. Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende, ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer Fortbildungen können

Mehr

Übersicht Standardanrechnungen im Studiengang Europäische Betriebswirtschaftslehre (B.A.)

Übersicht Standardanrechnungen im Studiengang Europäische Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Übersicht Standardanrechnungen im Studiengang Europäische schaftslehre (B.A.) Staatlich geprüfte e Stand 7.2.2012 Angerechnete Module kl. Marketg/Absatzwirtschaft Wirtschaftsenglisch 12 Marketg 12 Fanzwirtschaft

Mehr

B4 Fernlernen. Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Fernunterricht

B4 Fernlernen. Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Fernunterricht 271 B4 Fernlernen Seit 25 Jahren werden Daten zum Fernunterricht bei den Fernlehrinstituten erhoben (Fernunterrichtsstatistik); weiteres Datenmaterial liegt bei der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU)

Mehr

Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT

Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT Kaufmännische Weiterbildung Ausbildung zum/-r Ausbilder/-in (IHK) Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT Mehr vom Leben. Der Lehrgang Globale Veränderungen in der Arbeitswelt haben bestehende

Mehr

100% Studium bei vollem Gehalt

100% Studium bei vollem Gehalt Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences 100% Studium bei vollem Gehalt FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

Security Reporting. Security Forum FH Brandenburg 18.01.2012. Guido Gluschke g.gluschke@viccon.de. 2012 VICCON GmbH

Security Reporting. Security Forum FH Brandenburg 18.01.2012. Guido Gluschke g.gluschke@viccon.de. 2012 VICCON GmbH Security Reporting Security Forum FH Brandenburg 18.01.2012 Guido Gluschke g.gluschke@viccon.de Agenda Vorstellung VICCON GmbH Anforderungen an ein Security Reporting Beispiele für Umsetzungen Managementberatung

Mehr

Qualitätsstandards für die Finanzwirtschaft

Qualitätsstandards für die Finanzwirtschaft Qualitätsstandards für die Finanzwirtschaft Wir zertifizieren Immobiliengutachter auf höchstem Niveau www.hypzert.de Höchste Ausbildungsqualität lebendige Netzwerke Die HypZert GmbH ist eine unabhängige,

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Talente im Fokus. Unternehmen mit Zukunft

Talente im Fokus. Unternehmen mit Zukunft Bonner Fachtagung 2008 Unternehmen mit Zukunft Talente im Fokus Risiken mindern durch innovatives Talentmanagement Themenworkshop: Keeping and motivating talents Stephan Riese Leiter der DJH-Akademie Deutsches

Mehr

e-learning zwischen Qualifizierung und Qualitätssicherung

e-learning zwischen Qualifizierung und Qualitätssicherung E-Learning zwischen Qualifizierung und Qualitätssicherung Dritter Trendtag der norddeutschen Ernährungswirtschaft Lübeck, 19. Februar 2009 Vortrag von Gliederung Vorstellung Begriffe des E-Learning E-Learning

Mehr

Ausbildung der Ausbilder (IHK)

Ausbildung der Ausbilder (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung Ausbildung der Ausbilder (IHK) Fernlehrgang mit Präsenzunterricht 19. September 2015 bis 24. Oktober 2015 Ihre Ansprechpartnerin

Mehr

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Agenda Geplanter berufsbegleitender Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieur-Bau Wie funktioniert ein berufsbegleitender

Mehr

- Ausbilder-Akademie -

- Ausbilder-Akademie - - Ausbilder-Akademie - Eine Initiative der IHK Siegen Ausbilder-Akademie Hintergrund - Schülerzahlen nehmen weiter ab (bis zu 23% weniger). - Auszubildende wählen zukünftig Unternehmen aus. - Wettbewerb

Mehr

Qualifizierung und Zertifizierung IT-Umschulung. CBM Bildung und Managementberatung GmbH www.cbm-hamburg.de

Qualifizierung und Zertifizierung IT-Umschulung. CBM Bildung und Managementberatung GmbH www.cbm-hamburg.de Qualifizierung und Zertifizierung IT-Umschulung IT-Umschulungen mit IHK-Abschluss Projektmanagement GPMzerfiziert INFORMATIKKAUFMANN/FRAU FA /IN ER TIK MA OR CH IN FO F IN CH RM AT IK ER /IN FA ... steht

Mehr

FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT

FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT FACHWIRT FÜR GESCHÄFTSREISE- UND MOBILITÄTSMANAGEMENT Wohin bringt mich die neue Weiterbildung? Michael Kirnberger, VDR ITB 2013 Der Verband Deutsches Reisemanagement e.v. (VDR) ist der Geschäftsreiseverband

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc. mit regelmäßigen Vorlesungen in Hamburg

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc. mit regelmäßigen Vorlesungen in Hamburg Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc. mit regelmäßigen Vorlesungen in Hamburg Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende,

Mehr

Integration von Evaluation in das QMS einer großen Fernschule - Praxisbeispiele

Integration von Evaluation in das QMS einer großen Fernschule - Praxisbeispiele Integration von Evaluation in das QMS einer großen Fernschule - Praxisbeispiele Andreas Vollmer Mitglied der Geschäftsleitung Studiengemeinschaft Darmstadt Bonn, DeGEval 2016 0 Inhalt SGD und Blended Learning

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

www.ihk-lernstudio.de

www.ihk-lernstudio.de www.ihk-lernstudio.de E-Learning als innovative Lehrform in der Aus- und Weiterbildung von Klein- und Mittelbetrieben (KMU) Dipl.Ing.Hartmut Schäfer Telecoach IHK Frankfurt (Oder) ~ Wir stellen uns kurz

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) 15. Oktober 2016 28. Oktober 2017 Ihr Ansprechpartner Petra Simon-Wolf & Lisa Hofmann 06021 4176 162 / - 222 / - 218 simon-wolf.petra@ab.bfz.de

Mehr

Qualifizierung für einen digitalisierten Arbeitsmarkt

Qualifizierung für einen digitalisierten Arbeitsmarkt Medienforum.NRW2012 Qualifizierung für einen digitalisierten Arbeitsmarkt Prof. Dr. Werner Schwaderlapp Direktor Medien Management Institut Status Quo Frage: Welche sonstigen Rahmenbedingungen halten Sie

Mehr

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. Kauffrau / Kaufmann für Bürokommunikation (IHK). Inklusive ECDL

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. Kauffrau / Kaufmann für Bürokommunikation (IHK). Inklusive ECDL ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE Kauffrau / Kaufmann für Bürokommunikation (IHK). Inklusive ECDL UMSCHULUNG Für den beruflichen Neuanfang qualifizieren. In einer Umschulung mit IHK- Abschluss erlernen Sie einen

Mehr

Berufsbegleitender Studiengang zum/zur. Mediator/-in (KA) zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 ff.

Berufsbegleitender Studiengang zum/zur. Mediator/-in (KA) zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 ff. Berufsbegleitender Studiengang zum/zur Mediator/-in (KA) zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 ff. Kolping-Bildungswerk und Kolping-Akademie NRW Die Kolping-Bildungswerke sind staatlich anerkannte Einrichtungen

Mehr

Individuelle Wege in Arbeit Berufliche Rehabilitation im BFW Hamburg

Individuelle Wege in Arbeit Berufliche Rehabilitation im BFW Hamburg Erfolg mit Methode Individuelle Wege in Arbeit Berufliche Rehabilitation im Berufsförderungswerk Hamburg 1962 gegründet, Gesellschafterin: Freie und Hansestadt Hamburg Z. Zt. ca. 300 Mitarbeiter/-innen,

Mehr

Qualität und Effizienz der Weiterbildung stellen hohe Anforderungen an

Qualität und Effizienz der Weiterbildung stellen hohe Anforderungen an Wer fragt, gewinnt! Checkliste elearning IHK-Tipps zum Erfolg von elearning Qualität und Effizienz der Weiterbildung stellen hohe Anforderungen an Unternehmen Teilnehmer Veranstalter Dozenten und Trainer

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc.

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc. Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie B.Sc. Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende, ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer

Mehr

Fernschule für die Ausbildung zum Privat- und Sportpiloten

Fernschule für die Ausbildung zum Privat- und Sportpiloten Fernschule für die Ausbildung zum Privat- und Sportpiloten Zur Vorbereitung der Theorieprüfung und zur Erlangung der theoretischen Inhalte für den Erwerb der Privatpiloten-Lizenz PPL(A) nach EASA-FCL,

Mehr

WEITERBILDUNG ZUM/ZUR PRAXISANLEITER/IN BERUFSBEGLEITEND

WEITERBILDUNG ZUM/ZUR PRAXISANLEITER/IN BERUFSBEGLEITEND DEB-GRUPPE FORT- UND WEITERBILDUNG BERUFSBEGLEITEND 1 1 2 3 4 5 6 DEUTSCHES ERWACHSENEN-BILDUNGSWERK gemeinnützige GmbH Zentrales Informations- und Beratungsbüro der DEB-Gruppe. Pödeldorfer Straße 81.

Mehr

Die Chance für Unternehmen und Mitarbeiter!

Die Chance für Unternehmen und Mitarbeiter! Neue forsa-studie 2013 Berufsbegleitende Weiterbildung: Die Chance für Unternehmen und Mitarbeiter! Eine repräsentative Umfrage unter 300 Personalverantwortlichen in deutschen Unternehmen ab 150 Mitarbeitern,

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

LEITENDE PFLEGEFACHKRAFT IN PFLEGERISCHEN VERSORGUNGSBEREICHEN UND VERANTWORTLICHE PFLEGEFACHKRAFT 71 SGB XI BERUFSBEGLEITEND

LEITENDE PFLEGEFACHKRAFT IN PFLEGERISCHEN VERSORGUNGSBEREICHEN UND VERANTWORTLICHE PFLEGEFACHKRAFT 71 SGB XI BERUFSBEGLEITEND PFLEGERISCHEN VERSORGUNGSBEREICHEN UND VERANTWORTLICHE PFLEGEFACHKRAFT 71 SGB XI BERUFSBEGLEITEND 1 PFLEGERISCHEN VERSORGUNGSBEREICHEN UND VERANTORTLICHE PFLEGEFACHKRAFT 2 INHALTE UND UMFANG 3 TEILNAHMEVORAUSSETZUNG

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Sales und Management

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Sales und Management Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang Sales und Management Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende, ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer Fortbildungen können gemäß Studien-

Mehr

Fernstudium»Online Marketing«

Fernstudium»Online Marketing« Fernstudium»Online Marketing«Das Internet bietet phantastische Möglichkeiten, ein Unternehmen, eine Marke, eine Website bekannt zu machen und Besucher auf das eigene Online-Angebot zu leiten.online Marketing

Mehr

Qualitätsmanagement ISO 9001:2008

Qualitätsmanagement ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement ISO 9001:2008 Prüfe mich und erkenne wie ich es meine Ps. 139, 23 Referent: Jürgen Schuh, Prokurist und QMB der, Offenbach ECKD Das EDV-Centrum für Kirche und Diakonie : 19 Mitarbeitende

Mehr

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang International Business Administration B.A.

Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang International Business Administration B.A. Antrag auf Pauschale Anrechnung im Bachelor-Studiengang International Busess Admistration B.A. Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte Studierende, ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer Fortbildungen

Mehr

Qualitätsmanagement an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Treffen der Qualitätsmanagementbeauftragten

Qualitätsmanagement an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Treffen der Qualitätsmanagementbeauftragten Oldenburg, 05.06.2013 Qualitätsmanagement an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Treffen der Qualitätsmanagementbeauftragten (1) Aktuelles Konzept (2) Stand der Teilprojekte Tops des heutigen

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

Prüfungsvorbereitungslehrgänge

Prüfungsvorbereitungslehrgänge Prüfungsvorbereitungslehrgänge Lehrgangswerk Haas 3 Lehrgangsübersicht 2013 Steuerberater... 5 Informationen... 5 Präsenzlehrgang... 5 Vollzeitlehrgänge im Präsenzlehrgang... 7 Fernlehrgang... 8 Vorbereitung

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) September 2015 bis Oktober 2016 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske 0951/93224-29 jeske.ines@ba.bbw.de Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft

Mehr

PRÜFMODUL D UND CD. 1 Zweck. 2 Durchführung. 2.1 Allgemeines. 2.2 Antrag

PRÜFMODUL D UND CD. 1 Zweck. 2 Durchführung. 2.1 Allgemeines. 2.2 Antrag 1 Zweck PRÜFMODUL D UND CD Diese Anweisung dient als Basis für unsere Kunden zur Information des Ablaufes der folgenden EG-Prüfung nach folgenden Prüfmodulen: D CD Es beschreibt die Aufgabe der benannten

Mehr

AKADEMIE. SAP -Anwender. SAP FI (Externes Rechnungswesen Finanzbuchhaltung). www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. SAP -Anwender. SAP FI (Externes Rechnungswesen Finanzbuchhaltung). www.tuv.com/akademie AKADEMIE SAP -Anwender SAP FI (Externes Rechnungswesen Finanzbuchhaltung). www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets

Mehr