Allgemeines zu den Umfragen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Allgemeines zu den Umfragen"

Transkript

1 Allgemeines zu den Umfragen Absolventenstudie Befragungszeitpunkt: Zahl der erreichten Absolventen: 1204 Rücklaufquote: ca. 47% der vorhandenen Adressen Zusammenarbeit im Kooperationsprojekt Absolventenstudien mit ca. 70 Hochschulen Hauptziele: Retrospektive Studienbewertung Übergang Studium Beruf Beschäftigungssituation Befragung der Masterstudierenden Befragungszeitpunkt: Zahl der erreichten Studierenden: 679 Rücklaufquote: ca. 26% Hauptziele: Informationen erheben zu Übergang Bachelor /Master Studienbedingungen Zukunftsvorstellungen für Beruf und Studium 1

2 Absolventen: Wie zufrieden sind Sie aus heutiger Sicht mit Ihrem Studium insgesamt? (sehr) zufrieden teilweise (sehr) unzufrieden Trad. Abschlüsse (n=702) Master (n=96) Bachelor (n=304) Gesamt (n=1112) Angaben jeweils in % Absolventenbefragung 2

3 Allgemeine Situation Mehrfachnennungen möglich Abschlusszeitpunkt Befragungszeitpunkt Reguläre abhängige Beschäftigung 26% 37% Selbstständige / freiberufliche Beschäftigung 6% 4% (Gelegenheits-)Job 19% 7% Vorbereitungsdienst / Referendariat 9% 15% Praktikum / Volontariat 10% 3% Trainee 1% 1% Fort-und Weiterbildung / Umschulung 2% 2% Zweitstudium 7% 4% Aufbaustudium 18% 19% Promotion 15% 18% Nicht erwerbstätig / Beschäftigungssuche 14% 3% Absolventenbefragung 3

4 Übergang in den Beruf durchschnittliche Suchdauer: 3,1 Monate durchschnittliche Dauer vom Studienende bis zur Aufnahme der ersten Stelle: 4,5 Monate im Durchschnitt 11 Bewerbungen Absolventenbefragung 4

5 Inwieweit sind Sie mit Ihrer beruflichen Situation insgesamt zufrieden? (sehr) zufrieden teilweise (sehr) unzufrieden Trad. Abschlüsse (n=629) Master (n=88) Bachelor (n=206) Gesamt (n=933) Angaben jeweils in % Absolventenbefragung 5

6 Wenn Sie Ihre heutigen beruflichen Aufgaben insgesamt betrachten: In welchem Ausmaß verwenden Sie Ihre im Studium erworbenen Qualifikationen? (N=759) in sehr hohem Maße gar nicht Angaben jeweils in % Absolventenbefragung 6

7 Wenn Sie alle Aspekte Ihrer beruflichen Situation (Status, Position, Einkommen, Arbeitsaufgaben usw.) bezogen auf Ihre derzeitige Beschäftigung berücksichtigen: In welchem Maße ist Ihre berufliche Situation Ihrer Ausbildung angemessen? (N=738) in sehr hohem Maße gar nicht Angaben jeweils in % Absolventenbefragung 7

8 Kompetenzerwerb In welchem Maße verfügten Sie zum Zeitpunkt des Studienabschlusses über die folgenden Fähigkeiten/Kompetenzen? (blau) Inwieweit werden die folgenden Fähigkeiten/Kompetenzen in Ihrer gegenwärtigen Erwerbstätigkeit gefordert? (rot) 1 = in sehr hohem Maße bis 5 = gar nicht Absolventenbefragung 8

9 Absolventenbefragung 9

10 Allgemeines zu den Umfragen Absolventenstudie Befragungszeitpunkt: Zahl der erreichten Absolventen: 1204 Rücklaufquote: ca. 47% der vorhandenen Adressen Zusammenarbeit im Kooperationsprojekt Absolventenstudien mit ca. 70 Hochschulen Hauptziele: Retrospektive Studienbewertung Übergang Studium Beruf Beschäftigungssituation Befragung der Masterstudierenden Befragungszeitpunkt: Zahl der erreichten Studierenden: 679 Rücklaufquote: ca. 26% Hauptziele: Informationen erheben zu Übergang Bachelor /Master Studienbedingungen Zukunftsvorstellungen für Beruf und Studium 10

11 Masterumfrage 11

12 Studienbedingungen aus Sicht der Masterstudierenden: im Masterstudium rückblickend im Bachelorstudium (wenn an der CAU erworben) Masterumfrage 12

13 In welchem Wirtschaftszweig möchten Sie am liebsten arbeiten? (fehlende an 100 Sonstige /k.a./"weiß nicht") 16% 15% 14% 12% 11% 10% 10% 8% 7% 6% 4% 5% 4% 4% 4% 4% 2% 2% 2% 2% 0% Masterumfrage 13

14 Selbsteinschätzung der Masterstudierenden; Chancen im angegebenen Bereich eine Beschäftigung zu finden (N=663) 40% 36,350% 35% 30% 32,881% MW = 2,41 25% 19,005% 20% 15% 10% 8,446% 05% 3,318% 00% sehr gut sehr schlecht Masterumfrage 14

15 Selbsteinschätzung Masterstud., im angegebenen Bereich angemessene Tätigkeit zu finden nach Fachgruppen (1 = sehr gut, 5 = sehr schlecht) ,4 2,3 2,4 1,8 03 2, Masterumfrage 15

16 Planen Sie nach Ihrem Masterabschluss eine Promotion anzuschließen? N= ,161% weiß noch nicht ja 25,149% nein 38,690% Masterumfrage 16

AbsolventInnenbefragung. HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011

AbsolventInnenbefragung. HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011 Ausgewählte Ergebnisse der AbsolventInnenbefragung an den HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011 Annika Kohls (Diplom-Pflegewirtin 1 (FH)) Agenda 1. Einführung und Studiendesign 2. Angaben

Mehr

Absolventenbefragung 2011

Absolventenbefragung 2011 Absolventenbefragung 2011 im Fachbereich hbwl Erste Ergebnisse und Implikationen für die Kontaktpflege zu Absolventen Universität Hamburg Professur für BWL, insb. Management von Öffentlichen, Privaten

Mehr

Absolventenstudie 2012 an der UdK Berlin

Absolventenstudie 2012 an der UdK Berlin Absolventenstudie 2012 an der UdK Berlin Liebe Absolventinnen und Absolventen, die Ergebnisse der fünften Absolventenbefragung der UdK Berlin liegen vor. Bei allen, die sich an dieser Befragung beteiligt

Mehr

Zusammenfassung der Ergebnisse der flächendeckenden Absolventenbefragung der Absolventenjahrgänge 2006 bis 2009

Zusammenfassung der Ergebnisse der flächendeckenden Absolventenbefragung der Absolventenjahrgänge 2006 bis 2009 Zusammenfassung der Ergebnisse der flächendeckenden Absolventenbefragung der Absolventenjahrgänge 2006 bis Studiengänge und Ansprechpartner an der WWU Münster: Dezernat 5.3 Planung, Entwicklung, Controlling

Mehr

Absolventenbefragung an der Heinrich-Heine-Universität Ziele und Ergebnisse

Absolventenbefragung an der Heinrich-Heine-Universität Ziele und Ergebnisse Absolventenbefragung an der Heinrich-Heine-Universität Ziele und Ergebnisse Bericht zur Absolventenbefragung des Jahrgangs 2007 der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Wintersemester 2008/2009 Abteilung

Mehr

BEFRAGUNG DER ABSOLVENTINNEN UND ABSOLVENTEN DER WESTFÄLISCHEN HOCHSCHULE

BEFRAGUNG DER ABSOLVENTINNEN UND ABSOLVENTEN DER WESTFÄLISCHEN HOCHSCHULE BEFRAGUNG DER ABSOLVENTINNEN UND ABSOLVENTEN DER WESTFÄLISCHEN HOCHSCHULE Vielen Dank für Ihre Bereitschaft, an der Absolventenbefragung der Westfälischen Hochschule teilzunehmen. Die Beantwortung des

Mehr

Tabelle 2: Kennzahlen Bachelorabsolvent/innen (n=192) (in Prozent) Übertritt ins Masterstudium 91 88

Tabelle 2: Kennzahlen Bachelorabsolvent/innen (n=192) (in Prozent) Übertritt ins Masterstudium 91 88 Informatik Im Gegensatz zur Gesamtheit der Neuabgänger/innen UH ist die überwiegende Mehrheit der Neuabsolvent/innen UH der Informatik in Unternehmen des privaten Dienstleistungssektors beschäftigt. Die

Mehr

Befragung des Absolventenjahrgangs 2009/2010. Bericht für die Hochschule Coburg

Befragung des Absolventenjahrgangs 2009/2010. Bericht für die Hochschule Coburg Befragung des Absolventenjahrgangs 2009/200 Bericht für die Hochschule Coburg erstellt von: Ursula Ubl, Susanne Falk, Maike Reimer, Christina Müller, Judith Klink, und Fabian Kratz unter der Mitarbeit

Mehr

Absolventenbefragung 2010 der Universität Paderborn

Absolventenbefragung 2010 der Universität Paderborn Absolventenbefragung 2010 der Universität Paderborn Befragung des Prüfungsjahrgangs 2008 im Wintersemester 2009/10 Fakultätsbericht für die Fakultät für Naturwissenschaften (ohne Lehramts- und Promotionsabsolventen;

Mehr

Absolventenbefragung Hochschule Magdeburg-Stendal

Absolventenbefragung Hochschule Magdeburg-Stendal Absolventenbefragung Hochschule Magdeburg-Stendal Befragung des Abschlussjahrgangs 2011 im Wintersemester 2012/13 Methodische Anlage der Befragung und Durchführung Tabelle 1 Themen, Anlage und Durchführung

Mehr

Beschäftigungsfähigkeit und Mobilität von BachelorabsolventInnen in Deutschland

Beschäftigungsfähigkeit und Mobilität von BachelorabsolventInnen in Deutschland Beschäftigungsfähigkeit und Mobilität von BachelorabsolventInnen in Deutschland Auslandsaufenthalte und Berufsfähigkeit ida, Bonn 12. Dezember 2011 Dr. Choni Flöther Internationales Zentrum für Hochschulforschung

Mehr

Auf Ihre Meinung kommt es an Absolventenbefragung BWL an Fachhochschulen

Auf Ihre Meinung kommt es an Absolventenbefragung BWL an Fachhochschulen Auf Ihre Meinung kommt es an Absolventenbefragung BWL an Fachhochschulen Sehr geehrte Damen und Herren, das CHE Centrum für Hochschulentwicklung (www.che.de) erarbeitet alljährlich das umfangreichste Hochschulranking,

Mehr

Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006. Bericht für die Universität Passau

Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006. Bericht für die Universität Passau Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006 Bericht für die Universität Passau erstellt von: Ursula Müller, Maike Reimer und Andreas Sarcletti unter Mitarbeit von Christina Müller und Linda Scharf Das

Mehr

ERGEBNISBERICHT DER ABSOLVENTINNEN- UND ABSOLVENTENBEFRA- GUNG DES PRÜFUNGSJAHRGANGS 2014 DER WIRTSCHAFTSWISSEN- SCHAFTLICHEN FAKULTÄT

ERGEBNISBERICHT DER ABSOLVENTINNEN- UND ABSOLVENTENBEFRA- GUNG DES PRÜFUNGSJAHRGANGS 2014 DER WIRTSCHAFTSWISSEN- SCHAFTLICHEN FAKULTÄT ERGEBNISBERICHT DER ABSOLVENTINNEN- UND ABSOLVENTENBEFRA- GUNG DES PRÜFUNGSJAHRGANGS 2014 DER WIRTSCHAFTSWISSEN- SCHAFTLICHEN FAKULTÄT (Befragungszeitraum Juni bis August 2015) Auswertungen nach Fakultät

Mehr

Erziehungswissenschaften und Sonderpädagogik

Erziehungswissenschaften und Sonderpädagogik und Die überwiegende Mehrheit der Erziehungswissenschaftler/innen und der Sonderpädago - gen/innen ist entweder in einer Schule oder einem Heim bzw. in einer anderen sozialen oder pädagogischen Institution

Mehr

Muster. Absolventenbefragung der Universität Osnabrück

Muster. Absolventenbefragung der Universität Osnabrück Absolventenbefragung der Universität Osnabrück Befragung der Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters 2009 / 2010 und des Sommersemesters 2010 Wir haben für Sie zwei Fragebogenvarianten zur Auswahl

Mehr

Berufliche Erfahrungen nach dem Hochschulabschluss. Dortmund, 28. Mai 2008 Kolja Briedis

Berufliche Erfahrungen nach dem Hochschulabschluss. Dortmund, 28. Mai 2008 Kolja Briedis Berufliche Erfahrungen nach dem Hochschulabschluss Dortmund, 28. Mai 2008 Kolja Briedis I Anlage der HIS-Absolventenuntersuchungen 2 II Die Nutzerinnen und Nutzer der HIS-Absolventenuntersuchungen Hochschulen

Mehr

1 von 15 19.11.2014 10:59

1 von 15 19.11.2014 10:59 von 5 9..204 0:59 Druckversion des Online-Fragebogens zur Absolventinnen- und Absolventenfolgebefragung 204 Druckversion Diese Druckversion enthält alle Fragen, d.h. auch die, die im Online-Fragebogen

Mehr

Ergebnisse der Absolventenbefragung 2008. Auswertungen für die Fächer Medizin und Zahnmedizin

Ergebnisse der Absolventenbefragung 2008. Auswertungen für die Fächer Medizin und Zahnmedizin Ref. 31, Team für Qualitätssicherung und Ergebnisse der Absolventenbefragung 2008 Auswertungen für die Fächer Medizin und Zahnmedizin Abteilung 3: Studium und Lehre Referat 31: Qualität und Recht Ansprechpartnerin:

Mehr

MUSTER MUSTER. 1. Angaben zu Ihrem Studium. Absolventenbefragung "EMBA"

MUSTER MUSTER. 1. Angaben zu Ihrem Studium. Absolventenbefragung EMBA Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse einer optimalen Datenerfassung

Mehr

- Ergebnisse aus einer Absolventenbefragung

- Ergebnisse aus einer Absolventenbefragung - Ergebnisse aus einer Absolventenbefragung an der FU Berlin - Vortrag auf dem Deutschen Psychologentag 22. Kongress für Angewandte Psychologie 02.-05.10.2003 in Bonn Edith Braun Freie Universität Berlin

Mehr

Zusammenfassung der Ergebnisse der flächendeckenden Absolventenbefragung der Absolventenjahrgänge 2006 bis 2009

Zusammenfassung der Ergebnisse der flächendeckenden Absolventenbefragung der Absolventenjahrgänge 2006 bis 2009 Zusammenfassung der Ergebnisse der flächendeckenden Absolventenbefragung der Absolventenjahrgänge 2006 bis 2009 Studiengang Ansprechpartner an der WWU Münster: Dezernat 5.3 Planung, Entwicklung, Controlling

Mehr

ERGEBNISBERICHT ZUR ABSOLVENTENBEFRAGUNG UNIVERSITÄT OSNABRÜCK LEHREINHEIT CHEMIE. Prüfungsjahrgang 2011. Servicestelle Lehrevaluation.

ERGEBNISBERICHT ZUR ABSOLVENTENBEFRAGUNG UNIVERSITÄT OSNABRÜCK LEHREINHEIT CHEMIE. Prüfungsjahrgang 2011. Servicestelle Lehrevaluation. ERGEBNISBERICHT ZUR ABSOLVENTENBEFRAGUNG Prüfungsjahrgang 2011 UNIVERSITÄT OSNABRÜCK LEHREINHEIT CHEMIE Servicestelle Lehrevaluation (Oktober 2013) 1 ZIELE DER BEFRAGUNG Im Wintersemester 2012/2013 wurde

Mehr

Berufliche Schulen. und Berufsschullehrerinnen und Berufsschullehrer erst recht.

Berufliche Schulen. und Berufsschullehrerinnen und Berufsschullehrer erst recht. Berufliche Schulen Ein Arbeitsplatz mit Vielfalt - Sicherheit - Zukunft! Lehrerinnen und Lehrer haben s drauf! und Berufsschullehrerinnen und Berufsschullehrer erst recht. Der Lehrerberuf in den beruflichen

Mehr

Technische Ingenieurwissenschaften

Technische Ingenieurwissenschaften Mehr als die Hälfte der Neuabsolvent/innen FH aus dem Bereich der technischen Ingenieurwissenschaften sind ein Jahr nach Studienabschluss in der Industrie und 3 Prozent im Bereich der privaten Dienstleistungen

Mehr

Befragung der Alumni der FH Braunschweig/Wolfenbüttel, Fb Informatik

Befragung der Alumni der FH Braunschweig/Wolfenbüttel, Fb Informatik Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse einer optimalen Datenerfassung

Mehr

PFLEGEPÄDAGOGIK studieren in Baden-Württemberg Ein Blick zurück nach vorne

PFLEGEPÄDAGOGIK studieren in Baden-Württemberg Ein Blick zurück nach vorne PFLEGEPÄDAGOGIK studieren in Baden-Württemberg Ein Blick zurück nach vorne Ergebnisse des Kooperationsprojekts: Die Zukunftsfähigkeit der Pflegepädagogik in Baden-Württemberg Gefördert durch das Ministerium

Mehr

ERGEBNISBERICHT ZUR ABSOLVENTENBEFRAGUNG UNIVERSITÄT OSNABRÜCK LEHREINHEIT MATHEMATIK. Prüfungsjahrgang 2012. Servicestelle Lehrevaluation

ERGEBNISBERICHT ZUR ABSOLVENTENBEFRAGUNG UNIVERSITÄT OSNABRÜCK LEHREINHEIT MATHEMATIK. Prüfungsjahrgang 2012. Servicestelle Lehrevaluation ERGEBNISBERICHT ZUR ABSOLVENTENBEFRAGUNG Prüfungsjahrgang 2012 UNIVERSITÄT OSNABRÜCK LEHREINHEIT MATHEMATIK Servicestelle Lehrevaluation (September 2014) 1 ZIELE DER BEFRAGUNG Im Wintersemester 2013/2014

Mehr

Ergebnisse der Befragung der Absolventen der Hochschule der Medien

Ergebnisse der Befragung der Absolventen der Hochschule der Medien Erhebung des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg Ergebnisse der Befragung der Absolventen der Hochschule der Medien Prüfungsjahrgänge 00/00 und 00/00 Teil : Studiengangsspezifische Auswertung n=

Mehr

Befragung von Absolventen und Absolventinnen des OSZ IMT zu ihrem Verbleib vom Juli/August 2013

Befragung von Absolventen und Absolventinnen des OSZ IMT zu ihrem Verbleib vom Juli/August 2013 Befragung von Absolventen und Absolventinnen des OSZ IMT zu ihrem Verbleib vom Juli/August 2013 Stichprobe und Befragungsinhalte Zeitraum der Befragung: Juli/August 2013 Anzahl ausgefüllter Fragebögen:

Mehr

Absolventenbefragung der Universität Paderborn

Absolventenbefragung der Universität Paderborn Absolventenbefragung der Befragung des Prüfungsjahrgangs 2006 Tabelle 1 Zusammenfassung Zentrale Themen Studienverlauf Studienbedingungen und Kompetenzerwerb an der Berufs- und Lebensweg nach dem Studium

Mehr

ALUMNIBEFRAGUNG FAKULTÄT INFORMATIK 2016

ALUMNIBEFRAGUNG FAKULTÄT INFORMATIK 2016 ALUMNIBEFRAGUNG FAKULTÄT INFORMATIK 2016 Überblick Ziel Befragung der Absolventinnen und Absolventen der Fakultät Informatik der Abschlussjahre 2005-2014 Angaben zur Person und zum Studium Übergang Studium

Mehr

METHODENBERICHT ZUR ABSOLVENTENBEFRAGUNG UNIVERSITÄT OSNABRÜCK

METHODENBERICHT ZUR ABSOLVENTENBEFRAGUNG UNIVERSITÄT OSNABRÜCK METHODENBERICHT ZUR ABSOLVENTENBEFRAGUNG UNIVERSITÄT OSNABRÜCK Prüfungsjahrgang 2012 - Befragung im Wintersemester 2013/2014 TABELLARISCHE ECKDATEN DER BEFRAGUNG Zentrale Themen Methode Grundgesamtheit

Mehr

Zahlen & Fakten Hochschule Mainz

Zahlen & Fakten Hochschule Mainz HSP II Konferenz Gute Lehre für ein erfolgreiches Studieren Workshop 2: Qualitätssicherung Aufbau eines Qualitätssicherungssystems an der Hochschule Mainz 01.06.2015 01.06.2015 1 Zahlen & Fakten Hochschule

Mehr

Bachelor und Qualifikationsnachfrage

Bachelor und Qualifikationsnachfrage Bachelor und Qualifikationsnachfrage Thesen und empirische Befunde Dr. Arthur Schneeberger 29.09.2011 Thesen 1. Der Bachelor ist der international verbreitete Erstabschluss an Universitäten und anderen

Mehr

Absolventenbefragung 2012. Hochschule für bildende Künste Braunschweig

Absolventenbefragung 2012. Hochschule für bildende Künste Braunschweig Absolventenbefragung 2012 Ergebnisse der Erstbefragung des Abschlussjahrgangs 2010 Hochschule für bildende Künste Braunschweig Grundauswertung nach Studiengang Bearbeiter Kooperationsprojekt Absolventenstudien

Mehr

Ergebnisse der 4. Absolventenbefragung im Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management Hochschule Neubrandenburg

Ergebnisse der 4. Absolventenbefragung im Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management Hochschule Neubrandenburg Ergebnisse der 4. Absolventenbefragung im Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management Hochschule Neubrandenburg Einführung 1. Persönliche Angaben 2. Vorbildung 3. Studium 4. Übergang ins Berufsleben und

Mehr

Chemie. Nach Bachelorabschluss folgt direkt ein Masterstudium

Chemie. Nach Bachelorabschluss folgt direkt ein Masterstudium Die Chemiker/innen beginnen ihre berufliche Laufbahn überwiegend an den Universitäten. Typisch für die Chemiker/innen ist, dass mehr als die Hälfte nach dem Master an der Hochschule an einer Assistenzstelle

Mehr

Tabelle 1: Kennzahlen der Stichprobe (n=127) (in Prozent) Geschlecht Männer 15 Frauen 85 Universität Bern 54 Zürich 46

Tabelle 1: Kennzahlen der Stichprobe (n=127) (in Prozent) Geschlecht Männer 15 Frauen 85 Universität Bern 54 Zürich 46 Die Mehrheit der Absolvent/innen der arbeitet nach dem Studium als Tierärztinnen und Tierärzte im Gesundheitswesen. Allerdings ist unter ihnen dieser Anteil im Jahr nach dem Studienabschluss prozentual

Mehr

Physik. Nach dem Bachelorabschluss direkt ins Masterstudium

Physik. Nach dem Bachelorabschluss direkt ins Masterstudium Der Standardabschluss für die er/innen ist das Doktorat. Aus diesem Grunde ist auch die Mehrheit der befragten Masterabsolvent/innen der in der Forschung an den Universitäten beschäftigt. Neuabsolvent/innen

Mehr

Informatik UH/FH. Informatik (universitäre Hochschulen)

Informatik UH/FH. Informatik (universitäre Hochschulen) Informatik UH/FH Für Informatikerinnen und Informatiker mit einem Masterabschluss (universitäre Hochschule) oder einem Bachelorabschluss (Fachhochschule) gestaltet sich der Berufseinstieg sehr günstig.

Mehr

Sprach- und Literaturwissenschaftler im Beruf - Berufseinstieg, Anforderungen und Trends

Sprach- und Literaturwissenschaftler im Beruf - Berufseinstieg, Anforderungen und Trends Sprach- und Literaturwissenschaftler im Beruf - Berufseinstieg, Anforderungen und Trends Dr. Susanne Falk Ludwig-Maximilians Universität München, 30.6.2015 Relevante Fragen Welche Stärken und Schwächen

Mehr

Where did all the good people go? Verbleibstudie. Verbleibstudie des Instituts für Bibliotheksund Informationswissenschaft

Where did all the good people go? Verbleibstudie. Verbleibstudie des Instituts für Bibliotheksund Informationswissenschaft Where did all the good people go? Verbleibstudie Verbleibstudie des Instituts für Bibliotheksund Informationswissenschaft Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft Berlin, Februar 2012 Einleitung

Mehr

Ausgewählte Ergebnisse der Absolventenbefragungen im Fakultätsund Jahresvergleich

Ausgewählte Ergebnisse der Absolventenbefragungen im Fakultätsund Jahresvergleich Ausgewählte Ergebnisse der Absolventenbefragungen im sund Jahresvergleich Copyright: Volker Lannert / Universität Bonn Befragungszeitpunkte: Ein Jahr und fünf Jahre nach Abschluss an der Universität Bonn

Mehr

UBRM im Faktencheck. Wie geht es den AbsolventInnen am Arbeitsmarkt? AbsolventInnen-Tracking mit Statistik Austria (2013)

UBRM im Faktencheck. Wie geht es den AbsolventInnen am Arbeitsmarkt? AbsolventInnen-Tracking mit Statistik Austria (2013) UBRM im Faktencheck Wie geht es den AbsolventInnen am Arbeitsmarkt? AbsolventInnen-Tracking mit Statistik Austria (2013) In Zusammenarbeit mit Statistik Austria führte die BOKU 2013 erstmals ein sogenanntes

Mehr

Sportwissenschaften und Sportlehramt

Sportwissenschaften und Sportlehramt Sportwissenschaften und Sportlehramt Bis vor 10 Jahren war die fast einzige Beschäftigungsdomäne für die Sportwissenschaft - ler/innen UH die Schule. Mit dem Ausbau des Studiums in Richtung Public Health

Mehr

Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006. Bericht für die Universität Regensburg

Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006. Bericht für die Universität Regensburg Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006 Bericht für die Universität Regensburg erstellt von: Ursula Müller, Maike Reimer und Andreas Sarcletti unter Mitarbeit von Christina Müller und Linda Scharf

Mehr

Absolventenbefragung 2010 der Universität Paderborn

Absolventenbefragung 2010 der Universität Paderborn Absolventenbefragung 2010 der Universität Paderborn Befragung des Prüfungsjahrgangs 2008 im Wintersemester 2009/10 Fakultätsbericht für die Fakultät für Maschinenbau (ohne Lehramtsund Promotionsabsolventen;

Mehr

Pressekonferenz Universität Hohenheim stellt 1. Absolventenbefragung vor. Dienstag, 6. Nov. 2012, 10:15 Uhr, Universität Hohenheim, Büro des Rektors

Pressekonferenz Universität Hohenheim stellt 1. Absolventenbefragung vor. Dienstag, 6. Nov. 2012, 10:15 Uhr, Universität Hohenheim, Büro des Rektors UNIVERSITÄT HOHENHEIM PRESSE UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Telefon: +49(0)711-459-22001/22003 Fax: +49(0)711-459-23289 E-Mail: presse@uni-hohenheim.de Internet: http://www.uni-hohenheim.de xx.09.2012 FACTSHEET

Mehr

Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006. Bericht für die Hochschule Regensburg

Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006. Bericht für die Hochschule Regensburg Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006 Bericht für die Hochschule Regensburg erstellt von: Ursula Müller, Maike Reimer und Andreas Sarcletti unter Mitarbeit von Christina Müller und Linda Scharf

Mehr

Absolventenbefragung der Universität Osnabrück MUSTER

Absolventenbefragung der Universität Osnabrück MUSTER Absolventenbefragung der Universität Osnabrück Befragung der Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters 00 / 00 und des Sommersemesters 00 Wir haben für Sie zwei Fragebogenvarianten zur Auswahl

Mehr

BEFRAGUNG DER ABSOLVENTINNEN UND ABSOLVENTEN DER OSTFALIA HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN - HOCHSCHULE BRAUNSCHWEIG/WOLFENBÜTTEL

BEFRAGUNG DER ABSOLVENTINNEN UND ABSOLVENTEN DER OSTFALIA HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN - HOCHSCHULE BRAUNSCHWEIG/WOLFENBÜTTEL 1 von 81 28.03.2014 12:46 BEFRAGUNG DER ABSOLVENTINNEN UND ABSOLVENTEN DER OSTFALIA HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN - HOCHSCHULE BRAUNSCHWEIG/WOLFENBÜTTEL Vielen Dank für Ihre Bereitschaft, an

Mehr

Absolventenbefragung 2013

Absolventenbefragung 2013 Absolventenbefragung 2013 Ergebnisse der Erstbefragung des Abschlussjahrgangs 2011 Hochschule für Bildende Künste Braunschweig Grundauswertung nach Studiengängen Bearbeiter Kooperationsprojekt Absolventenstudien

Mehr

Ausgewählte Ergebnisse der Befragung der Absolventen 2012

Ausgewählte Ergebnisse der Befragung der Absolventen 2012 Ausgewählte Ergebnisse der Befragung der Absolventen 2012 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 1 2. Basisdaten der Befragung... 2 3. Soziodemographische Angaben der Absolventen... 3 4. Studienverlauf der

Mehr

Sozial-und Organisationspädagogik AbsolventInnenstudie SOPAS 2011/2012

Sozial-und Organisationspädagogik AbsolventInnenstudie SOPAS 2011/2012 Stiftung Universität Hildesheim Sozial-und Organisationspädagogik AbsolventInnenstudie SOPAS 2011/2012 für Bachelor-, Master und DiplomabsolventInnen Angefertigt von Andreas Herz und Svea Korff 2012 Inhalt

Mehr

Nach Bachelorabschluss in der Regel direkter Einstieg ins Masterstudium

Nach Bachelorabschluss in der Regel direkter Einstieg ins Masterstudium Geowissenschaften Neuabsolvent/innen der Geowissenschaften verteilen sich über eine sehr breite Palette von Beschäftigungsfeldern, eine typische Einstiegsstelle lässt sich nicht nennen. 2011 treffen sie

Mehr

Tabelle 2: Kennzahlen Bachelorabsolvent/innen (n=1533) (in Prozent) Rechtswissenschaften UH Total Übertritt ins Masterstudium 96 88

Tabelle 2: Kennzahlen Bachelorabsolvent/innen (n=1533) (in Prozent) Rechtswissenschaften UH Total Übertritt ins Masterstudium 96 88 Die Rechtswissenschaftler/innen absolvieren ein Studium, das in höherem Ausmass als bei der Gesamtheit der Neuabgänger/innen UH nach zu einer Tätigkeit führt, die einen direkten inhaltlichen Bezug zum

Mehr

Stadien des Übergangs nach dem ersten Hochschulabschluss Expertenworkshop zum Schwerpunktthema Übergänge Schule- Berufsausbildung-Hochschulbildung-Arbeitsmarkt des Bildungsberichts 2008, 4.Dezember, Berlin

Mehr

Arbeitssituation von Universitäts- und FachhochschulabsolventInnen

Arbeitssituation von Universitäts- und FachhochschulabsolventInnen Zusammenfassung der Studie Arbeitssituation von Universitäts- und FachhochschulabsolventInnen Harald Schomburg, Choni Flöther, Vera Wolf, Karolin Kolb, Helmut Guggenberger INCHER-Kassel, Internationales

Mehr

Absolventenbefragung 2013

Absolventenbefragung 2013 Bildung, Soziales Statistisches Monatsheft Baden-Württemberg 11/2014 Absolventenbefragung 2013 Ergebnisse für die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg Ellen Schneider Dr. Ellen

Mehr

Musik. Bachelor- und Masterabsolvent/innen. Schwieriger Berufseinstieg

Musik. Bachelor- und Masterabsolvent/innen. Schwieriger Berufseinstieg Musik Ein Jahr nach Studienabschluss sind über 6 Prozent der Musiker/innen an einer Schule beschäftigt. Die meisten sind als Lehrer/in oder als Künstler/innen tätig. Fast die Hälfte der Musiker/innen treffen

Mehr

Kunstwissenschaften. Bachelorabschluss wird häufig als Zwischenschritt angesehen

Kunstwissenschaften. Bachelorabschluss wird häufig als Zwischenschritt angesehen Die Befragung zeigt, dass es für die Kunstwissenschaftler/innen keine Standardvariante für den Berufseinstieg gibt. Sie verteilen sich im Jahr nach dem Studienabschluss sehr breit über die verschiedenen

Mehr

Wie bewerten Sie folgende Aspekte Ihres Studiums? 2012 2010 2008 2006. (1=sehr gut, 5=ungenügend) Note Note Note Note

Wie bewerten Sie folgende Aspekte Ihres Studiums? 2012 2010 2008 2006. (1=sehr gut, 5=ungenügend) Note Note Note Note Auswertung zur Abschlussbefragung von Absolventinnen und Absolventen aus den Jahrgängen WS /11 bis SoSe Durchgeführt und ausgewertet vom Studierenden-Service-Center der Universität zu Lübeck Im Dezember

Mehr

Die Beschäftigungssituation der Neuabsolventinnen und Neuabsolventen der Psychologie 2009

Die Beschäftigungssituation der Neuabsolventinnen und Neuabsolventen der Psychologie 2009 SDBB Verlag, Ausgabe Oktober 2011 Die Beschäftigungssituation der Neuabsolventinnen und Neuabsolventen der Psychologie 2009 Ein Jahr nach Studienabschluss sind rund 30 Prozent der Psycholog/innen im Gesundheitswesen,

Mehr

Architektur UH/FH. Architektur (universitäre Hochschulen)

Architektur UH/FH. Architektur (universitäre Hochschulen) UH/FH Die Architektinnen und Architekten haben kaum Mühe beim Berufseinstieg, wobei er den Fachhochschulabsolventen noch etwas leichter fällt als den Absolvent/innen universitärer Hochschulen. Darin mag

Mehr

Mit Verbleibstudien Qualität nachhaltig steuern

Mit Verbleibstudien Qualität nachhaltig steuern 14. August 2013-08:39 Hochschule Mit Verbleibstudien Qualität nachhaltig steuern Alexandra Düren,Andreas Brunold Die Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe hat erstmals ihre Alumni zur beruflichen Entwicklung

Mehr

Kunst und Design FH. Tabelle 2: Kennzahlen betreffend Masterübertritt (in Prozent) Kunst und Design FH Total Übertritt ins Masterstudium 17 18

Kunst und Design FH. Tabelle 2: Kennzahlen betreffend Masterübertritt (in Prozent) Kunst und Design FH Total Übertritt ins Masterstudium 17 18 Kunst und Design FH Im Bereich Kunst und Design gestaltet sich der Übergang vom Studium in den Beruf schwierig: 60 Prozent der Absolventinnen und Absolventen haben Probleme, eine ihren Erwartungen entsprechende

Mehr

Lehramt. LA Grund und Hauptschulen. LA Bachelor Grund und Hauptschulen. LA Master Grund und Hauptschulen. LA Grundschulen. LA Bachelor Grundschulen

Lehramt. LA Grund und Hauptschulen. LA Bachelor Grund und Hauptschulen. LA Master Grund und Hauptschulen. LA Grundschulen. LA Bachelor Grundschulen Schlüsselverzeichnis: angestrebte Abschlüsse Lehramt LA Grund und Hauptschulen 120 Erststudium 220 Zweitstudium 420 Ergänzungs, Erweiterungs und Zusatzstudium 820 Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung

Mehr

Politologie. Nach dem Bachelorabschluss berufliche Erfahrungen sammeln

Politologie. Nach dem Bachelorabschluss berufliche Erfahrungen sammeln Die Politologinnen und Politologen arbeiten nach Studienabschluss im häufigsten Fall im privaten Dienstleistungssektor und deutlich seltener im öffentlichen Dienst, wie viele Leser/innen vielleicht vermutet

Mehr

Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006. Bericht für die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006. Bericht für die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Befragung des Absolventenjahrgangs 2005/2006 Bericht für die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg erstellt von: Ursula Müller, Maike Reimer und Andreas Sarcletti unter Mitarbeit von Christina

Mehr

Studium und dann? Ausgewählte Ergebnisse der 2. Harzer Absolventenstudie auf Hochschul- und Fachbereichsebene

Studium und dann? Ausgewählte Ergebnisse der 2. Harzer Absolventenstudie auf Hochschul- und Fachbereichsebene Studium und dann? Ausgewählte Ergebnisse der 2. Harzer Absolventenstudie auf Hochschul- und Fachbereichsebene Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 2 Studium 3 2.1 Individuelle Studienvoraussetzungen 3 2.1.1

Mehr

Berufsperspektiven und Ausbildungserfolg im Bachelorstudiengang Medienbildung

Berufsperspektiven und Ausbildungserfolg im Bachelorstudiengang Medienbildung Berufsperspektiven und Ausbildungserfolg im Bachelorstudiengang Medienbildung Der Bachelorstudigengang Medienbildung Visuelle Kultur und Kommunikation startete 2004 und wurde 2007 durch den gleichnamigen

Mehr

was plant ihr nach dem abi?

was plant ihr nach dem abi? was plant ihr nach dem abi? www.bachelor-studie.de Die Bachelor Studie ist eine Befragung in Kooperation mit Einstieg Partner Partner & Förderer Partner Hochschulen Förderer Hochschulen Mu n i c h B u

Mehr

Absolventenbefragung der Technischen Universität Darmstadt

Absolventenbefragung der Technischen Universität Darmstadt Absolventenbefragung der Technischen Universität Darmstadt Befragung der Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters 007 / 008 und des Sommersemesters 008 Wir haben für Sie zwei Fragebogenvarianten

Mehr

Auswertung der Studierendenumfrage zum Thema Auslandsaufenthalt im Studium Internationale Planungssysteme

Auswertung der Studierendenumfrage zum Thema Auslandsaufenthalt im Studium Internationale Planungssysteme Auswertung der Studierendenumfrage zum Thema saufenthalt im Studium Internationale Planungssysteme Die Umfrage wurde im Wintersemester 4/ vom Fachgebiet Internationale Planungssysteme unter der Betreuung

Mehr

Zukunft von Ökotrophologen

Zukunft von Ökotrophologen Zukunft von Ökotrophologen Editorial Wer studiert Ökotrophologie? Welche Berufschancen bieten sich den ersten BachelorabsolventInnen Ökotrophologie der Hochschule Osnabrück? Welche Kompetenzen helfen ihnen

Mehr

Tabelle 2: Kennzahlen Bachelorabsolvent/innen (n= 661) (in Prozent) Übertritt ins Masterstudium 93 88

Tabelle 2: Kennzahlen Bachelorabsolvent/innen (n= 661) (in Prozent) Übertritt ins Masterstudium 93 88 Ein Jahr nach Studienabschluss sind rund 30 Prozent der Psycholog/innen im Gesundheitswesen, vor allem in Spitälern und Kliniken, beschäftigt. Darüber hinaus verteilen sie sich auf ein breites Beschäftigungsfeld.

Mehr

Elektrotechnik und Mikrotechnik ETH

Elektrotechnik und Mikrotechnik ETH Elektrotechnik und Ein Jahr nach Studienabschluss ist 2011 fast die Hälfte der Elektroingenieur/innen und der Mikrotechniker/innen im Bereich der Privaten Dienstleistungen beschäftigt insbesondere in Planungs-

Mehr

Bachelor Informatik Studienschwerpunkt Medizinische Informatik

Bachelor Informatik Studienschwerpunkt Medizinische Informatik Studienverlaufspläne Studienverlaufspläne sollen dazu dienen eine Idee zu geben, wie man sein Studium ohne Verzögerung aufbauen kann. Studierst Du genau nach diesen Empfehlungen, hast Du für jedes Modul

Mehr

Methodische Anlage der Befragung und Durchführung

Methodische Anlage der Befragung und Durchführung Methodische Anlage der Befragung und Durchführung 1.1 Übersicht der Absolventinnen und Absolventen sowie Tabelle 1 Übersicht Anzahl Prozent AbsolventInnen 4.913 fehlende Adressen 517 10 unzustellbar 806

Mehr

Fit fürs Business mit dem Bachelor? Erfahrungen von BWL-Professor(inn)en, -Absolvent(inn)en und -Studierenden mit dem Bachelor-Master-System

Fit fürs Business mit dem Bachelor? Erfahrungen von BWL-Professor(inn)en, -Absolvent(inn)en und -Studierenden mit dem Bachelor-Master-System Fit fürs Business mit dem Bachelor? Erfahrungen von BWL-Professor(inn)en, -Absolvent(inn)en und -Studierenden mit dem Bachelor-Master-System Dr. Mareike Hennings Isabel Roessler Arbeitspapier Nr. 151 Februar

Mehr

Absolventenumfrage 2013

Absolventenumfrage 2013 Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften Institut für Wirtschaftspolitik Ludwig-Erhard-Stiftungsprofessur 9. April 1 Absolventenumfrage 13 Prof. Dr. Werner Smolny Dipl.-Kfm. Philipp Buss B.Sc.

Mehr

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes für Akademiker/innen

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes für Akademiker/innen Perspektiventag 2013 Arbeitsmarktberichterstattung 2012 Die Entwicklung des Arbeitsmarktes für Akademiker/innen Sabine Najib Beraterin für akademische Berufe Seite 0 I. Der Auftrag Was erwartet Sie heute?

Mehr

Prüfungsgruppe Signatur Zusammenfassung der Abschlussprüfung Erläuterungen Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

Prüfungsgruppe Signatur Zusammenfassung der Abschlussprüfung Erläuterungen Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung Blatt 1 von 18 Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt unterschieden: 1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)

Mehr

Daten und Fakten zum Studienabbruch und zum beruflichen Verbleib von Studienabbrechern

Daten und Fakten zum Studienabbruch und zum beruflichen Verbleib von Studienabbrechern und zum beruflichen Verbleib von Studienabbrechern Bundeskonferenz Chance Beruf Zukunft der beruflichen Bildung gestalten Berlin, 02. Juli 2014 Studienabbruchquoten im Bachelorstudium an Universitäten

Mehr

Erfolgreich von der Uni in den Job aber wie?

Erfolgreich von der Uni in den Job aber wie? Erfolgreich von der Uni in den Job aber wie? Ergebnisse einer Zusatzauswertung der Dresdner Absolventenstudien 2000-2004 Vortrag von Dr. René Krempkow zum Uni-Tag am 29.04.2006 Gliederung Gliederung Determinanten

Mehr

1 von 45 28.03.2014 12:57

1 von 45 28.03.2014 12:57 1 von 45 28.03.2014 12:57 ABSOLVENTENBEFRAGUNG DER OSTFALIA HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN - HOCHSCHULE BRAUNSCHWEIG/WOLFENBÜTTEL Vielen Dank für Ihre Bereitschaft, an der Absolventenbefragung

Mehr

Kommunikations- und Medienwissenschaften

Kommunikations- und Medienwissenschaften Kommunikations- und Die Hauptbeschäftigungsdomäne der Medienwissenschaftlerinnen und Medienwissenschaftler nach dem Studienabschluss ist nicht, wie das vielleicht erwartet werden könnte, der Bereich Kultur

Mehr

Umfrage der Interessenten

Umfrage der Interessenten Berufsbegleitender Bachelorstudiengang Informatik / IT-Sicherheit Umfrage der Interessenten Zinaida Benenson, Lena Reinfelder Lehrstuhl für Informatik 1 Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Mehr

Tabelle 1: Kennzahlen der Stichprobe (n=825) (in Prozent) Geschlecht Männer 39 Frauen 61 Universität Basel 17 Bern 26 Genf 10 Lausanne 15 Zürich 32

Tabelle 1: Kennzahlen der Stichprobe (n=825) (in Prozent) Geschlecht Männer 39 Frauen 61 Universität Basel 17 Bern 26 Genf 10 Lausanne 15 Zürich 32 Erwartungsgemäss sind fast alle er/innen im Jahr nach ihrem Studienabschluss als Assistenzärztinnen bzw. Assistenzärzte in einem Spital beschäftigt. Die Beschäftigungssituation präsentiert sich in den

Mehr

Berufseinstieg von Absolvent(inn)en der Geistes- und Sozialwissenschaften

Berufseinstieg von Absolvent(inn)en der Geistes- und Sozialwissenschaften Berufseinstieg von Absolvent(inn)en der Geistes- und Sozialwissenschaften Kennzahlen aus der HIS-Absolventenuntersuchung 2011 Sören Isleib 1 Programm HIS GmbH und HIS-Institut für Hochschulforschung (HIS-HF)

Mehr

Wissenschaftsjahr 2013 - Die demografische Chance

Wissenschaftsjahr 2013 - Die demografische Chance Wissenschaftsjahr 2013 - Die demografische Chance 30. April 2013 q3454/28160 Hr Kontakt: Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr Litfaß-Platz 1 10178 Berlin Max-Beer-Str. 2/4 Tel: (030) 700 186 877 10119 Berlin

Mehr

PFLEGE dual studieren?

PFLEGE dual studieren? PFLEGE dual studieren? Richter, K.;, Rogalski, H.; Oppermann; Prof. Dr. F-R:: (2008): Dualer Bachelor Studiengang In: Die Schwester/Der Pfleger: Veröffentlichung in 08/2008 Was spricht für das Duale Studium?

Mehr

INCHER-Kassel (Hrsg.)

INCHER-Kassel (Hrsg.) INCHER-Kassel (Hrsg.) KOAB-Absolventenbefragung 2015 Erste Befragung des Abschlussjahrgangs 2013 (ca. 1,5 Jahre nach Studienabschluss) Fragenübersicht (Kern und Optional) Jahrgang 2013 Version: 08.07.2014

Mehr

Gliederung des Vortrags

Gliederung des Vortrags Was ist das Besondere an der Medizin? Ausgewählte Ergebnisse von HIS-Studien. Berlin, 1.03.2010 Kolja Briedis Gliederung des Vortrags 1. Ein paar einleitende Worte zu HIS 2. Entwicklung der Absolvent(inn)enzahlen

Mehr

Studie zur beruflichen Entwicklung von Psychologie-AbsolventInnen der Universität

Studie zur beruflichen Entwicklung von Psychologie-AbsolventInnen der Universität Ergebnisrückmeldung Studie zur beruflichen Entwicklung von Psychologie-AbsolventInnen der Universität Leipzig (2013) Institut für Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie Kathleen.Otto@uni-leipzig.de,

Mehr

Verbleibstudie Bachelor und Master Erziehungswissenschaft 2014 Ergebnisse und Schlussfolgerung

Verbleibstudie Bachelor und Master Erziehungswissenschaft 2014 Ergebnisse und Schlussfolgerung Verbleibstudie Bachelor und Master Erziehungswissenschaft 2014 Ergebnisse und Schlussfolgerung Peter Cloos/Tatjana Freytag/Christopher Hellmich/Corrina Gomani/Malena Kaths Inhalt 1. Grunddaten... 1 2.

Mehr

Richtlinien für die Vergabe von Studienabschluss-Stipendien

Richtlinien für die Vergabe von Studienabschluss-Stipendien Richtlinien für die Vergabe von Studienabschluss-Stipendien zuletzt genehmigt mit GZ 54.120/0024-WF/VI/6a/2014 am 18. September 2014 1 Zweck 1.1. Zur Förderung ordentlicher Studierender, die an einer im

Mehr

Der vollständige Projektbericht erscheint in Kürze als: Harald Schomburg (Hrsg.): Generation Vielfalt. Bildungs- und Berufswege der Absolventen von

Der vollständige Projektbericht erscheint in Kürze als: Harald Schomburg (Hrsg.): Generation Vielfalt. Bildungs- und Berufswege der Absolventen von Der vollständige Projektbericht erscheint in Kürze als: Harald Schomburg (Hrsg.): Generation Vielfalt. Bildungs- und Berufswege der Absolventen von Hochschulen in Deutschland 2007-2008. Kassel: Internationales

Mehr