EINSPARUNG. Überblick über die verfügbare Software. Wir erleben bei unseren Erhebungen regelmäßig, Jahr schon etwa 320 Milliarden US-Dollar

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EINSPARUNG. Überblick über die verfügbare Software. Wir erleben bei unseren Erhebungen regelmäßig, Jahr schon etwa 320 Milliarden US-Dollar"

Transkript

1 Wissen Software Asset Management SAM SOFTWARE EINSPARUNG KOSTEN LIZENZ CLOUD DOWNGRADE BEDARF Foto: istockphoto / ilyast Software Asset Management (SAM) Kosten sparen mit Lizenzmanagement Ohne Überblick über die im Unternehmen verwendete Software verschenken Betriebe Geld. Unternehmen geben viel Geld für Betriebssysteme, Anwendungen und Tools aus und das Teil ihrer Lizenzen produktiv ein. setzen mehr als 80 Prozent der Befragten nur einen mit steigender Tendenz. Betrugen die Aufwendungen für Software dem Marktforschungs Verantwortliche haben überhaupt keinen Noch schlimmer: Viele Unternehmen und ITinstitut Gartner zufolge 2013 weltweit rund 300 Milliarden US-Dollar, so sollen es in diesem verschwendet jede Firma im Durchschnitt pro Jahr Überblick über die verfügbare Software. Wir erleben bei unseren Erhebungen regelmäßig, Jahr schon etwa 320 Milliarden US-Dollar durch ungenutzte dass Firmen nicht einmal wissen, wie groß ihr Technologiesein. Investitionen Unwissen über den Bestand und die damit verbundenen Häufig nutzen Firmen die gekauften oder gemieteten Programme aber gar nicht, wie eine Umfrage Quelle: Sage Kosten eigentlich ist, sagt Georg Herrnleben, Senior Director EMEA der Business zeigt, die das Analystenhaus Vanson Bourne im Auftrag von Solarwinds, einem Hersteller von IT-Management-Software, im vergangenen Jahr unter 250 kleinen und mittelständischen Betrieben in Deutschland durchgeführt hat. Danach Software Alliance (BSA). Der Interessenverband, ein Zusammenschluss von Softwareherstellern, hat sich zum Ziel gesetzt, weltweit Lizenzverstöße aufzudecken und zur Anzeige zu bringen /2014 com! professional

2 Software Asset Management Wissen Für die Unkenntnis in den Unternehmen gibt es mehrere Gründe. Fachbereiche oder Außenstellen erwerben Spezialprogramme am zentralen Einkauf oder der IT vorbei oder Mitarbeiter installieren mal eben schnell ein Freeware-Tool oder eine Open-Source-Software, um Viele Firmen wissen ein spezielles Problem zu lösen. Der IT-Abteilung fällt es nichts über ihren Bestand und die dann enorm schwer, den damit verbundenen Überblick über die Software- Kosten. Ausstattung zu behalten. Georg Herrnleben Die IT-Spezialisten in den Senior Director EMEA Firmen sind an dem Problem bei der BSA aber oft selbst nicht ganz unschuldig. Häufig vergessen sie beim Austausch von Hardware, die Software auf den alten Clients korrekt zu deaktivieren beziehungsweise zu migrieren und frei werdende Lizenzen anderweitig zu nutzen oder stillzulegen. So entstehen regelrechte Lizenzfriedhöfe. Erschwerend kommt noch ein falsches Sicherheitsdenken hinzu. Um bloß nicht in die Gefahr einer Unterlizenzierung zu kommen, aktivieren viele IT-Verantwortliche sicherheitshalber viel mehr Softwarelizenzen als sie eigentlich benö tigen. Bei einer Überlizenzierung liegt aber nicht nur Firmenkapital ungenutzt in der Schublade, die überflüssige Software verursacht zusätzliche Kosten. Häufig enthalten Lizenzverträge laufende Support-, Wartungs- und Update-Gebühren, die dann völlig unnötig anfallen. Vom Zusatzaufwand in der IT-Abteilung für Patch-Management, Aktualisierung und Sicherheitsmaßnahmen für diese Phantom-Software ganz zu schweigen. Was eine SAM-Lösung können muss Möglichst umfassende Abdeckung aller Softwarehersteller, -produkte, Lizenzmodelle und -bedingungen Entdeckung und automatische Inventarisierung aller im Unternehmen verwendeten Applikationen Abgleich des Inventars mit den vorhandenen Lizenzen Anzeige von Über- und Unterlizenzierung Anzeige möglicher Upgrade- und Downgrade-Optionen in bestehenden Lizenzverträgen Nutzenanalyse und Anzeigen potenzieller Einsparmöglichkeiten Automatische Korrekturen bei Über- und Unterlizenzierung durch Anforderung zusätzlicher Lizenzen, Entfernung nicht lizenzierter Programme beziehungsweise Kündigung oder Stilllegung von Lizenzen Brachliegende Software Rund 81 Prozent der befragten Unternehmen in Deutschland setzen nicht die gesamte gekaufte Software ein. Nutzen alle Software 19% 81% Nutzen nicht alle Software com! 8/14 Quelle: Vanson Bourne n = 250 Unternehmen Unterlizenzierung Mit einem Bein im Gefängnis: Eine gewollte oder nicht erkannte Überlizenzierung ist zwar ärgerlich und schmälert das Betriebsergebnis, viel schlimmer ist aber der umgekehrte Fall: Es sind mehr Lizenzen im Unternehmen im Einsatz als erworben wurden. Auch hierfür gibt es die verschiedensten Gründe. Einzelplatzlizenzen werden unwissentlich oder bewusst an mehreren Arbeitsplätzen verwendet, Mitarbeiter nutzen geknackte Software aus dubiosen Quellen, weil der Etat die legale Beschaffung des Wunschprogramms nicht hergibt, oder es kommen Tools wie Teamviewer und Boxcryptor zum Einsatz, die zwar für den privaten Gebrauch kostenlos, im Firmenumfeld aber lizenzpflichtig sind. Auf der Suche nach zusätzlichen Einnahmequellen nehmen die Softwarehersteller verstärkt die Unternehmen ins Visier, die ihre Software bereits nutzen. Olaf Diehl Geschäftsführer Aspera Die zunehmende Verbreitung virtueller Maschinen (VMs) hat zudem die Gefahr von Lizenzverletzungen drastisch erhöht. Eine VM unter VMware, Hyper-V oder KVM ist schnell aufgesetzt und mit Software provisioniert ob dafür genügend Lizenzen vorhanden sind, wird häufig gar nicht überlegt. Bei manchen Betriebssystemen oder Anwendungen verletzt man sogar durch die Virtualisierung selbst die Lizenzbedingungen. So darf Apples Betriebssystem Mac OS X erst seit Version 10.7 überhaupt in einer virtuellen Maschine betrieben werden. Eine solche Unterlizenzierung oder Lizenzverletzung kann viele Jahre lang gut gehen, kommt sie aber bei einem Audit durch ein Software-Unternehmen oder eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ans Licht, drohen hohe Vertragsstrafen, Nachzahlungen für Lizenzgebühren womöglich über vie com! professional 8/

3 Wissen Software Asset Management eines ordentlichen und gewissenhaften Kaufmanns vorzugehen. Eine Unterlizenzierung erfüllt nicht die Anforderungen an eine Unternehmensführung mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns, sagt Kopp. Weiter können Verstöße gegen internationale Regulari en wie Sarbanes-Oxley Act (SOX) oder Über- oder unterlizenziert? Eine Analyse mit einer SAM-Lösung Basel II entstehen. Auch die Bestimmungen im KontTraG (Gesetz zur Kon trolle und Wir raten unseren Kunden, das Thema SAM Schritt für Schritt zeigt, dass hier jeweils 40 Lizenzen zuwenig vorhanden sind. Transparenz im Unternehmensbereich) werden durch anzugehen und sich realistische und messbare Ziele zu stecken. le Jahre und sogar eine strafrechtliche Verfolgung. Aus eine mangelhafte Softwarerechtlicher Sicht stellt eine Unterlizenzierung, also nicht in ausreichender Anzahl vorhandene Lizenzen, einen Verstoß gegen das Urheberrecht dar und führt gleichzeitig zu Schadenersatzansprüchen seitens des Herstellers, so Tobias Kopp, Senior Consultant License Management bei der Inventarisierung verletzt. Wie bereits erwähnt machen nicht nur die Hersteller selbst Jagd auf Softwaresünder, auch deren Interessensvertretung Tobias Kopp Senior Consultant License Management bei Adobe Adobe Systems GmbH. Die Fälle häufen sich auch BSA bringt Verstöße deshalb, weil die Softwarehersteller im Aufspüren von Lizenzverletzungen ein neues Geschäftsmodell regelmäßig zur Anzeige. Allein im ersten Halbjahr 2013 griff sie in Deutschland nach eigenen Anschäftsführer entdeckt haben, weiß Olaf Diehl, Gegaben in über 100 Fällen zu Rechtsmitteln. Bis der Aspera GmbH, einem Spezialisten 76% zu Euro an Schadenersatzzahlungen für Lizenzmanagement: Auf der Suche nach zusätzlichen Einnahmequellen nehmen die Softwarehersteller verstärkt die Unternehmen ins Visier, die ihre Software bereits nutzen. der Firmen denken über Investitionen in Cloud-Software nach mussten die überführten Lizenzsünder jeweils bezahlen. Insgesamt kosteten die Folgen einer Unterlizenzierung laut BSA die Firmen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) im genannten Zudem können zahlreiche Rechtsvorschriften, Regularien Quelle: Sage Zeitraum rund sechs Millionen US-Dollar. und Gesetze bei einer mangelhaften Softwareverwal tung verletzt werden. So haben etwa Vorstände, Aufsichtsratsmitglieder und Geschäftsführer einer Aktiengesellschaft nach den Paragrafen 93 und 116 des deutschen Aktiengesetzes (AktG) die Pflicht, bei ihrer Geschäftsführung mit der Sorgfalt Lizenzmanagement ist Pflicht SAM ist Kür: Wer also Geld sparen und rechtlich auf der sicheren Seite sein möchte, kommt um ein Lizenzmanagement nicht herum. Dabei wird allerdings nur die Istsituation zu einem bestimmten, festen Zeitpunkt betrachtet, warnt Aspera-Geschäftsführer Diehl. Besser ist Anbieter von SAM-Lösungen und -Services ein umfassendes Software Asset Management Anbieter Produkt Webseite (SAM), das alle aktuellen und zukünftigen Aspekte des Software-Einsatzes im Unternehmen berücksichtigt. Aagon ACMP SWdetective Asknet E-Licensing & Software Unter SAM verstehen wir als Softwarehersteller Aspera Asset Management (SAM) SmartTrack die ganzheitliche Prüfung und fortwährende Optimierung, nicht nur der Verwaltung des Inventars Circle Unlimited CuLicense (Lizenzen), sondern zum Beispiel auch der Be CM Software & Contractmanager² schaffungs-, Verteilungs- sowie Kontrollprozesse, Consulting GmbH Filewave Filewave Inventory sagt Tobias Kopp von Adobe. SAM ist also mehr als nur Lizenzverwaltung, das betont auch Hewlett-Packard Software Asset Insight Service BSA-Vertreter Herrnleben: SAM ist eine Geschäftspraktik, IT Asset Manage - (SAI) und SAM Solution Office ASSET die Menschen, Prozesse und Tech nologien beinhaltet. Auf jeden Fall sei ein SAM ment GmbH Software One Diverse SAM-Services für jedes Unternehmen Pflicht, meint Aspera-Manager Diehl: Software Asset Management muss Spider Lifecycle Managementsysteme Spider Licence jedes Unternehmen betreiben, sobald es auch nur eine lizenzpflichtige Software einsetzt. Quelle: ITAM Group 112 8/2014 com! professional

4 Software Asset Management Wissen Wie man ein solches Software Asset Management im Unternehmen implementiert, hängt von vielen Faktoren ab, nicht zuletzt von der Größe des Betriebs, dem Umfang und der Vielfalt des Software-Einsatzes, aber auch von deren Bedeutung für die Unternehmensziele, meint Adobe-Manager Kopp: Je nach Unternehmensgröße reichen Standardanwendungen, oder es müssen skalierbare und maßgeschneiderte Lösungen implementiert werden. Wir aus Herstellersicht raten unseren Kunden, das Thema Schritt für Schritt anzugehen und sich realistische und messbare Teilziele zu stecken. Kopp rät außerdem, die Bedeutung von SAM nicht zu verkennen: SAM ist ein strategisches Unternehmenswerkzeug und nicht nur eine nebensächliche IT-Aufgabe! Geld sparen Auf das richtige Lizenzmodell kommt es an: Mit einem SAM verschafft man sich zunächst einen Überblick über die im Unternehmen vorhandenen Lizenzen und Lizenzmodelle ein entscheidender Vorteil, wie Mirco Tirelis meint, Head of SAM bei der Software One Deutschand GmbH: Ein Kunde, der seinen Lizenzbestand nicht kennt und diesen nicht mit dem eingesetzten Bestand abgleicht, ist blind. Nur wer 3-5 Jahre beträgt die Lebensdauer einer Unternehmenssoftware im Durchschnitt Quelle: Sage Ein Kunde, der seinen Lizenzbestand nicht kennt und diesen nicht mit dem eingesetzten Bestand abgleicht, ist blind. Mirco Tirelis Head of SAM bei Software One seine Situation kennt, kann diese bewerten und entsprechende Maßnahmen einleiten. Diese Maßnahmen bestehen zum einen in einer Optimierung der Lizenzen. So kann man im Rahmen eines Software Asset Managements durchaus feststellen, dass viele Lizenzen im Unternehmen gar nicht genutzt werden, sei es, dass sich der Geschäftsschwerpunkt verlagert hat, eine einmal angeschaffte Software nicht mehr im Einsatz ist oder im Zuge von Übernahmen und Fusionen parallele Softwarewelten entstanden sind. Wie erwähnt, ist dieser Fall eher die Regel als die Ausnahme. Teilweise lassen sich die überflüssigen Lizenzen verkaufen oder zumindest stilllegen, sodass keine weiteren Update- und Support-Kosten anfallen. Unter Umständen kann man aber auch das Lizenzierungsmodell ändern eine Maßnahme, die 10 Gründe für Software Asset Management Mehr Kontrolle Mit einem funktionierenden SAM haben Sie immer den Überblick, welche Softwarelizenzen in Ihrem Unternehmen vorhanden sind und welche Software sich tatsächlich im Einsatz befindet. Bessere Preise Volumenrabatte, die richtige Lizenzstaffel oder ein besseres Lizenzmodell können Sie nur bekommen, wenn Sie wissen, wie viele Lizenzen Sie von einer Software haben und welche davon tatsächlich im Einsatz sind. Mehr Rechtssicherheit Eine Unterlizenzierung kann erhebliche finanzielle und rechtliche Folgen haben. Mit einem funktionierenden Software Asset Management können Sie die Risiken abschätzen und eine Unterlizenzierung vermeiden. Bessere Unternehmensbewertung Bei der Bewertung eines Unternehmens durch Banken oder Wirtschaftsprüfer wirkt sich der Nachweis eines funktionierenden SAMs positiv aus. Weniger Kosten Ein SAM stellt den tatsächlichen Softwarebedarf im Unternehmen fest und identifiziert überflüssige Lizenzen. Diese können Sie verkaufen oder zumindest stilllegen, sodass keine Update-, Wartungs- und Support-Kosten mehr anfallen. 6 7 Zufriedenere Mitarbeiter Eine gründliche Bedarfsanalyse sorgt dafür, dass den Mitarbeitern alle notwendigen Tools und Programme zur Verfügung stehen und sie nicht im Internet auf die Suche nach Freeware gehen müssen. Eine schlankere Verwaltung Automatisierung und Standardisierung der Softwarebeschaffung und -verwaltung entlasten Einkauf, IT und Rechtsabteilung, sodass diese sich um wichtigere Aufgaben kümmern können als Software zu verwalten beziehungsweise Klagen wegen Unterlizenzierung abzuwehren. 8 Wettbewerbsvorteile Ein SAM erfasst nicht nur den Bestand an Software im Unternehmen, sondern optimiert diesen so, dass Prozesse beschleunigt und die Produktivität erhöht wird. 9 Mehr Flexibilität Weil Sie Ihren Softwarebestand im Blick haben, können Sie auf Markterfordernisse, Ver änderungen der Lizenzbedingungen oder neue Entwick lungen wie Cloud-Computing schneller reagieren. 10 Zukunftsfähigkeit Mit einem Software Lifecycle Management entscheiden Sie, wie Ihre IT-Landschaft sich entwickelt, wann Sie welches Update kaufen oder welche neue Version Sie implementieren nicht mehr der Hersteller. com! professional 8/

5 Wissen Software Asset Management Bei Datenbanken ist mit SAM mit immensen Ein sparungen zu rechnen. Jürgen Lorry ITSM/ITAM Presales Domain Lead bei Hewlett-Packard selbst dann viel Geld sparen kann, wenn tatsächlich alle Lizenzen im produktiven Einsatz sind. Die meisten Softwarehersteller bieten die unterschiedlichsten Lizenzmodelle an von der Einzellizenz, die pro Anwender, CPU oder Terabyte abgerechnet wird, über Pakete für 10, 100 oder 1000 Nutzer bis hin zur Enterprise-Lizenz mit unbegrenzter Nutzung. Wer feststellt, dass er im Unternehmen beispielsweise 70 oder 80 Einzelplatzlizenzen einer Applikation verwendet, kann wahrscheinlich mit dem Sprung in die nächsthöhere Lizenzklasse deutlich Geld sparen. Durch die Verwendung von Volumenverträgen wird Software und deren Einsatz deutlich flexibler, was sich auf die finanziellen Ausgaben auswirken kann, sagt Ulrich Kluge, SAM-Experte und Consultant bei der Aagon GmbH, einem Anbieter von SAM-Lösungen. Berater wie Kluge gehen häufig noch einen Schritt weiter. Statt nur den Istzustand zu analysieren und dann zu optimieren, helfen sie mit einer Bedarfsanalyse und einem Software Lifecycle Management, neben kurzfristigen Kosteneinsparungen auch langfristige Effekte zu erzielen. Einen weiteren Aspekt betont Aspera-Geschäftsführer Diehl: Da Softwareunternehmen oft mehrmals im Jahr ihre Nutzungsbedingungen änderten, sei es für die Verantwortlichen in Unternehmen schwer, den Überblick zu behalten: Ein Berater, der mehrere Kunden betreut, hat hier oft mehr Einblick in die Änderungen und die entsprechenden Herausforderungen, aber auch in das Einsparpotenzial. Softwarekosten Mit SAM bis zu 30 Prozent sparen: Wie groß der finanzielle Vorteil einer SAM-Lösung ist, lässt sich nicht pauschal sagen. Marktforscher und Berater wie Gartner, Experton oder KPMG gehen von 10 bis 30 Prozent Kostenreduktion aus. In seltenen Fällen kann ein Software Asset Management auch Zusatzkosten bedeuten, dann nämlich, wenn bei der Bestandsanalyse eine Unterlizenzierung festgestellt wird, die ausgeglichen werden muss. Generell gilt aber: Je mehr Lizenzen und Systeme ein Unternehmen im Einsatz hat und je teurer die jeweiligen Lizenzen sind, desto größer ist das Einsparpoten zial: Bei einer Datenbank zum Beispiel, die zum kostspieligen IT- Inventar gehört, ist durch SAM mit immensen Einsparungen zu rechnen, so Jürgen Lorry, ITSM/ITAM Presales Domain Lead bei Hewlett-Packard. Neue Beschaffungsmodelle, zum Beispiel Cloud-Services wie Amazon EC2 oder Googles App Engine und Software- Kommentar Software Asset Management ist kein Selbstzweck Es ist keine Seltenheit, dass viele Firmen gerade auch in kleineren und mittelständischen Unternehmen auf Software-Inventare, Bedarfsanalysen oder ein Software Asset Management (SAM) verzichten. Untersuchungen der Experton Group zeigen, dass sich Entscheider zwar im Rahmen des Auswahlprozesses intensiv mit Frank Schmeiler Research Director bei der Experton Group den Kosten und Nutzen einer Software auseinandersetzen, ein aktives Management der im Unternehmen vorhandenen Lizenzen jedoch oftmals nicht verfolgen oder forcieren. Unsere 2013 durchgeführten Analysen zeigen, dass bei 25 bis 35 Prozent aller Unternehmen in Deutschland eine Fehllizenzierung vorliegt, die auf organisatorischen und strukturellen Versäumnissen beruht. Kurzum: Beim Einsatz von Software wird nachlässig gehandelt; es wird gegen geltendes Recht verstoßen. Viel schlimmer als diese hypothetischen Schäden sind jedoch die sich täglich summierenden wirtschaftlichen Nachwehen einer Fehllizenzierung. So ist es keine Seltenheit, dass für nicht benötigte Software Wartungs- und Supportkosten Beim Einsatz von Software wird gegen geltendes Recht verstoßen. entstehen, ohne dass es im operativen Betrieb auffällt. Untersuchungen zeigen, dass 10 bis 15 Prozent der jährlichen Investitionen in Software falsch oder nicht bedarfsgerecht verwendet werden. Bezogen auf den einzelnen Arbeitsplatz oder Mitarbeiter werden je nach Branche und Unternehmensgröße locker 800 bis 1000 Euro im Jahr verschwendet. Software Asset Management kann hier Abhilfe schaffen. Es gilt: SAM ist kein Selbstzweck, sondern vielmehr Voraussetzung dafür, die rechtlichen und vertraglichen Anforderungen zu erfüllen. SAM ist eine notwendige Grund lage für moderne IT-Infrastrukturen. Abomodelle wie Microsoft Office 365 oder Adobe Creative Cloud, machen die Lizenzverwaltung noch komplizierter. Erschwerend kommt hinzu, dass Cloud-Services häufig keine starre Lizenzierung aufweisen, sondern nach Nutzung abgerechnet werden. Besonders in einer hybriden Umgebung, in der sich klassische Lizenzierungs- und Betriebsmodelle mit den zukunftsorientierten Cloud-, Abo-, und Mietmodellen mischen, erhöht sich die Komplexität zur Erreichung eines 114 8/2014 com! professional

6 Software Asset Management Wissen Top-Gründe für den Fehleinsatz von Business-Software in europäischen Firmen 36% 25% 21% 20% 19% Funktionen werden für das Business nicht benötigt Ungenügende Schulung Software ist nicht nutzerfreundlich Unzureichender IT-Support Mangelnde Nachfrage von Kunden Quelle: Sage Das gehört zu einem SAM-Service In der Cloud verliert der Kunde die Kontrolle über seine Software und legt auch sein Nutzungsverhalten komplett offen. Ulrich Kluge SAM-Experte und Consultant bei Aagon korrekt funktionierenden und kosteneffektiven Software Asset Managements, meint Mirco Tirelis von Software One. Ulrich Kluge von Aagon sieht im Trend zu Cloud-Services eine weitere Gefahr: In diesen Szenarien verliert der Kunde im Endeffekt die Kontrolle über seine Software und legt auch sein Nutzungsverhalten für den Hersteller komplett offen. Welche Art von Software Asset Management man auch wählt: SAM ist immer eine Kombination aus Tools und Prozessen. Im Einzelunternehmen oder Zehnmannbetrieb mit wenigen Lizenzen reicht unter Umständen eine Excel-Tabelle für das Lizenzmanagement. Hier sind die Einsparpotenziale meist zu gering, um den Einsatz von SAM-Software oder -Services zu rechtfertigen. Dennoch sollte man auch in kleinen Unternehmen das rechtliche Risiko nicht außer Acht lassen und zum Beispiel die Mitarbeiter per Betriebsvereinbarung dazu verpflichten, keine nicht autorisierte und nicht lizenzierte Software einzusetzen. Sollte die BSA bei einem Kontrollbesuch trotzdem unlizenzierte Anwendungen finden, haftet man als Geschäftsführer allerdings dennoch. Ein nächster Schritt sind die SAM-Softwarelösungen, die ein besseres und sicheres Asset Management erlauben. Die Preise reichen dabei von wenigen Euro pro Arbeitsplatz bis zu mehreren Tausend Euro. So kostet etwa ACMP SWdetective von Aagon je nach Staffel zwischen 9,71 Euro und 16,17 Euro pro Arbeitsplatz. Die komplette Suite, die ein umfassendes Client-Management erlaubt, ist für 43 Euro bis 73 Euro pro Client zu haben. Am anderen Ende der Skala stehen Lösungen wie HP SAM. Hier beginnen die Preise bei 2340 Euro pro Nutzer. Weitere Anbieter und deren SAM-Produkte sind in der Tabelle auf Seite 112 aufgelistet. Begleitend oder alternativ zu Softwarelösungen bieten vor allem Systemhäuser SAM auch als Beratungsdienstleistung an. Zu nennen wären etwa Asknet, Comparex, Bechtle- Comsoft oder Softline. Ganz auf SAM-Services spezialisiert hat sich Software One: Wir verfügen über ein breites Portfolio verschiedener aufeinander abgestimmter SAM-Services, um Kunden, die am Anfang eines Software Asset Managements stehen, bis hin zu Kunden mit hohem SAM-Reifegrad gezielt und effektiv zu beraten, so Software-One-Manager Tirelis. Wer wissen will, ob in seinem Unternehmen Optimierungspotenzial besteht, kann die Dienste von Software One ohne finanzielles Risiko in Anspruch nehmen. Eine Dr. Thomas Hafen/afi erste Lizenzierungsanalyse ist kostenlos. + + Analyse des Istzustands (häufig kostenlos) Organisation und Bereinigung der Lizenzen und Softwareverträge Weitere Infos + Bescheinigung, dass rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen eingehalten werden (Compliance) + Lizenzoptimierung + Bedarfsplanung + Software Lifecycle Management 1x1 des Lizenzmanagements, Praxisleitfaden für Lizenzmanager, Torsten Groll, Hanser Verlag, München 2012, ISBN Studie von Vanson Bourne com! professional 8/

PROFI-Lizenzberatung. Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil. Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein. Die Lösungen der PROFI AG

PROFI-Lizenzberatung. Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil. Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein. Die Lösungen der PROFI AG PROFI-Lizenzberatung Die Lösungen der PROFI AG Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein Pixel Embargo/shutterstock.com Compliance sichern und Kosten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Torsten Groll. 1x1 des Lizenzmanagements. Praxisleitfaden für Lizenzmanager ISBN: 978-3-446-42659-7

Inhaltsverzeichnis. Torsten Groll. 1x1 des Lizenzmanagements. Praxisleitfaden für Lizenzmanager ISBN: 978-3-446-42659-7 Inhaltsverzeichnis Torsten Groll 1x1 des Lizenzmanagements Praxisleitfaden für Lizenzmanager ISBN: 978-3-446-42659-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42659-7

Mehr

HP Asset LiVe. Carsten Bernhardt, HP Software Presales

HP Asset LiVe. Carsten Bernhardt, HP Software Presales HP Asset LiVe Carsten Bernhardt, HP Software Presales HP Asset LiVe Einführung Ergebnisse Sie fragen wir antworten 2 HP Asset LiVe Einführung HP Asset LiVe? Wieder ein anglistisches Akronym oder HP Asset

Mehr

SAM Ihr Schlüssel zur Effizienz

SAM Ihr Schlüssel zur Effizienz SAM Ihr Schlüssel zur Effizienz SAM Ihr Schlüssel zur Effizienz Der bewusste Einsatz von Software schafft für Anwender einen Mehrwert, den es zu sichern gilt. Microsoft als führender Anbieter von Software-Lösungen

Mehr

Softwarelizenzmanagement

Softwarelizenzmanagement IT ADVISORY Softwarelizenzmanagement Herausforderungen und Chancen Juni 2009 ADVISORY Agenda 1 Marktanalyse aus Sicht der Kunden 2 Marktanalyse aus Sicht der Hersteller 3 Wie können Sie die Herausforderungen

Mehr

Lizenzmanagement. Lizenznehmer: Marktübersicht. Dipl.-Ing. Frank Raudszus. Lizenzmanagement, Hochschule Darmstadt, Wintersemester 2008/2009 1

Lizenzmanagement. Lizenznehmer: Marktübersicht. Dipl.-Ing. Frank Raudszus. Lizenzmanagement, Hochschule Darmstadt, Wintersemester 2008/2009 1 Lizenzmanagement Lizenznehmer: Marktübersicht Dipl.-Ing. Frank Raudszus Lizenzmanagement, Hochschule Darmstadt, Wintersemester 2008/2009 1 Kurs-Übersicht 13.10.: Einführung in das Thema (Quellcode, Binärcode,

Mehr

Whitepaper. Wie Unternehmen einem Lizenzaudit entgehen

Whitepaper. Wie Unternehmen einem Lizenzaudit entgehen Wie Unternehmen einem Lizenzaudit entgehen 1 Begründet: Warum Sie dieses Whitepaper lesen Punkt 1: Bei der Installation einer Software gehen Sie automatisch ein Vertragsverhältnis mit dem Hersteller der

Mehr

Whitepaper. Wie Ihr Unternehmen eine Lizenzprüfung erfolgreich besteht

Whitepaper. Wie Ihr Unternehmen eine Lizenzprüfung erfolgreich besteht Wie Ihr Unternehmen eine Lizenzprüfung erfolgreich besteht 1 Müssen Sie eine Lizenzprüfung durch den Hersteller zulassen? Punkt 1: Bei der Installation einer Software gehen Sie automatisch ein Vertragsverhältnis

Mehr

ZWISCHEN WIRTSCHAFTLICHKEIT UND COMPLIANCE

ZWISCHEN WIRTSCHAFTLICHKEIT UND COMPLIANCE ZWISCHEN WIRTSCHAFTLICHKEIT UND COMPLIANCE STRATEGISCHE ANSÄTZE, OPERATIVE HERAUSFORDERUNGEN UND RICHTUNGSWEISENDE LÖSUNGEN IM SOFTWARE ASSET MANAGEMENT Oliver Klemm // Director Software Asset Management

Mehr

1x1 des Lizenzmanagements

1x1 des Lizenzmanagements Torsten Groll 1x1 des Lizenzmanagements für L5z nzinniainia(di r HANSER lohalt Vorwort Teil I: Das Lizenzmanagement 1 1 Lizenzmanagement - vom Risiko zum Wert 3 1.1 Lizenzmanagement - eine Begriffsdefinition

Mehr

Lizenzmanagement. Lizenznehmer: Lizenz- und Assetmanagement. Dipl.-Ing. Frank Raudszus

Lizenzmanagement. Lizenznehmer: Lizenz- und Assetmanagement. Dipl.-Ing. Frank Raudszus Lizenzmanagement Lizenznehmer: Lizenz- und Assetmanagement Dipl.-Ing. Frank Raudszus 03.11.2008 Lizenzmanagement, Hochschule Darmstadt, Wintersemester 2008/2009 1 Mitteilung der Hochschule 03.11.2008 Lizenzmanagement,

Mehr

Lizenzmanagement vom Risiko zum Wert. CeBIT Conference Center, OPENStage, 5. März 2013, Torsten Groll, CEO

Lizenzmanagement vom Risiko zum Wert. CeBIT Conference Center, OPENStage, 5. März 2013, Torsten Groll, CEO Lizenzmanagement vom Risiko zum Wert CeBIT Conference Center, OPENStage, 5. März 2013, Torsten Groll, CEO Was war am 9. Juni 1993? Am 9. Juni 1993, wurde Software in Deutschland ausdrücklich urheberrechtlich

Mehr

Willkommen. Markus Schärli. Kontakt: Software Asset Management. Software Asset Management Consultant

Willkommen. Markus Schärli. Kontakt: Software Asset Management. Software Asset Management Consultant Willkommen Software Asset Management Kontakt: Markus Schärli Software Asset Management Consultant Tel.: +41 41 798 45 80, Fax: +41 41 798 45 99, Mail: markus.schaerli@comsoft.ch Software Asset Management

Mehr

Der Microsoft Landesvertrag, Lizenzüberprüfung

Der Microsoft Landesvertrag, Lizenzüberprüfung 18.03.2014 Der Microsoft Landesvertrag, Lizenzüberprüfung und Inventarisierung Michaela Wirth, Dr. Carina Ortseifen IT-Forum am URZ für Beauftragte Inhalt 1. Lizenz- und Vertragsrecht im allgemeinen 2.

Mehr

Adobe Creative Cloud Roadshow 2014. Christoph Dohn Adobe Solution Specialist

Adobe Creative Cloud Roadshow 2014. Christoph Dohn Adobe Solution Specialist Adobe Creative Cloud Roadshow 2014 Christoph Dohn Adobe Solution Specialist 1 Adobe Creative Cloud Roadshow 2014 Agenda 08.15-08.30 Begrüssung & Einleitung 08.30-09.00 Aktuelle Markt- und Marketing-Trends

Mehr

Komplexe IBM-Software-Landschaft IBM-Lizenzmanagement Einblicke in einen Mikrokosmos

Komplexe IBM-Software-Landschaft IBM-Lizenzmanagement Einblicke in einen Mikrokosmos Komplexe IBM-Software-Landschaft IBM-Lizenzmanagement Einblicke in einen Mikrokosmos 02.04.15 Autor / Redakteur: Agnes Kuhn und Doris Marwede / Heidi Schuster Jeder Software-Hersteller hat sich seine eigene

Mehr

COMPAREX SAM2GO TRANSPARENZ BIS INS DETAIL. EINSPARPOTENZIALE ERSCHLIEßEN. AUDIT-RISIKEN MINIMIEREN. Ihr Compliance-Status immer im Blick.

COMPAREX SAM2GO TRANSPARENZ BIS INS DETAIL. EINSPARPOTENZIALE ERSCHLIEßEN. AUDIT-RISIKEN MINIMIEREN. Ihr Compliance-Status immer im Blick. TRANSPARENZ BIS INS DETAIL. COMPAREX SAM2GO EINSPARPOTENZIALE ERSCHLIEßEN. AUDIT-RISIKEN MINIMIEREN. Ihr Compliance-Status immer im Blick. Nie wieder ungeplante Ausgaben durch Audits. Kostengünstiges Software

Mehr

Adobe Breakfast-Event 2015 26.06.2015. Christoph Dohn Adobe Solutions Specialist Richard Bühler Comsoft Sales Director

Adobe Breakfast-Event 2015 26.06.2015. Christoph Dohn Adobe Solutions Specialist Richard Bühler Comsoft Sales Director Adobe Breakfast-Event 2015 26.06.2015 Christoph Dohn Adobe Solutions Specialist Richard Bühler Comsoft Sales Director Adobe Breakfast-Event 2015 08.15-08.30 Begrüssung & Einleitung Richard Bühler 08.30-08.45

Mehr

Software Asset Management Potentiale und Herangehensweise Dr. Bernhard Schweitzer

Software Asset Management Potentiale und Herangehensweise Dr. Bernhard Schweitzer Software Asset Management Potentiale und Herangehensweise Dr. Bernhard Schweitzer SAM there s more under the surface than meets the eye Agenda Warum SAM? Finanzielle Motivation Juristische Motivation Pragmatische

Mehr

Con.ECT IT-Service & Business Service Management SAM-Outsourcing: Lizenzmanagement als externer Service

Con.ECT IT-Service & Business Service Management SAM-Outsourcing: Lizenzmanagement als externer Service Con.ECT IT-Service & Business Service Management SAM-Outsourcing: Lizenzmanagement als externer Service Jana Brinck - SAM Consultant Der globale IT Lösungsanbieter! Niederlassungen in 24 Ländern! Handel

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG Oracle Database 11g Standard Edition One Die passende Datenbank-Lösung

Mehr

Das Client Management für den Mittelstand. www.aagon.de

Das Client Management für den Mittelstand. www.aagon.de Das Client Management für den Mittelstand www.aagon.de Wenn Ihr Unternehmen wächst, muss auch die IT mitwachsen. Mit Hilfe von ACMP hält Ihre Infrastruktur mühelos Schritt: Indem Sie Routineaufgaben der

Mehr

Softwarelizenzmanagement Auswirkungen im Cloud Computing

Softwarelizenzmanagement Auswirkungen im Cloud Computing Softwarelizenzmanagement Auswirkungen im Cloud Computing IT-Service & Business Service Management & Cloud Computing, Wien, 26. September 2014, Torsten Groll, CEO Am 9. Juni 1993, wurde Software urheberrechtlich

Mehr

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Frankfurt am Main, 7. Mai 2012 IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Die aktuelle IDC-Studie Print Management & Document Solutions in Deutschland

Mehr

LIZENZMANAGEMENT. Richtig und optimal lizenziert. PROFI Engineering Systems AG Heiko Grüneberger SW Vertrieb

LIZENZMANAGEMENT. Richtig und optimal lizenziert. PROFI Engineering Systems AG Heiko Grüneberger SW Vertrieb Richtig und optimal lizenziert PROFI Engineering Systems AG Heiko Grüneberger SW Vertrieb AGENDA 01 Generelles zum Thema Lizenzmanagement 02 Warum ist die richtige Lizenzierung so schwer? 03 Veränderungen

Mehr

Hintergrundbericht. Software Audit was nun? von Michael Drews, Geschäftsführer amando software GmbH

Hintergrundbericht. Software Audit was nun? von Michael Drews, Geschäftsführer amando software GmbH Hintergrundbericht Software Audit was nun? von Michael Drews, Geschäftsführer amando software GmbH Kennen Sie Ihren Bestand an Software-Lizenzen und Wartungsverträgen; wissen Sie, ob Ihr Unternehmen über-

Mehr

Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen

Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen Software Asset Management (SAM) Vorgehensweise zur Einführung Bernhard Schweitzer Manager Professional Services Agenda Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

LIZENZMANAGEMENT. Behalten Sie den Überblick. Wir helfen Ihnen dabei. PROFI Engineering Systems AG Richard Reich Bereich Software

LIZENZMANAGEMENT. Behalten Sie den Überblick. Wir helfen Ihnen dabei. PROFI Engineering Systems AG Richard Reich Bereich Software Behalten Sie den Überblick. Wir helfen Ihnen dabei. PROFI Engineering Systems AG Richard Reich Bereich Software AGENDA 01 Generelles zum Thema Lizenzmanagement 02 Warum ist die richtige Lizenzierung so

Mehr

SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien. Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich

SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien. Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich Herausforderungen für SAM? Durch neue Technologien und Lizenzmodelle WARTUNG CLOUD LIZENZNACHWEIS

Mehr

Softwarelizenzmanagement Auswirkungen im Cloud Computing. 9. Swiss ITSM/BSM und IT Sourcing Forum Zürich, 19. März 2015, Torsten Groll, CEO

Softwarelizenzmanagement Auswirkungen im Cloud Computing. 9. Swiss ITSM/BSM und IT Sourcing Forum Zürich, 19. März 2015, Torsten Groll, CEO Softwarelizenzmanagement Auswirkungen im Cloud Computing 9. Swiss ITSM/BSM und IT Sourcing Forum Zürich, 19. März 2015, Torsten Groll, CEO Was war am 9. Juni 1993? Am 9. Juni 1993, wurde Software urheberrechtlich

Mehr

Software Asset Management und Software License Optimierung Lizenzierung muss bedarfsgerecht sein

Software Asset Management und Software License Optimierung Lizenzierung muss bedarfsgerecht sein Software Asset Management und Software License Optimierung Lizenzierung muss bedarfsgerecht sein 27.11.14 Autor / Redakteur: Michael Matzer / Elke Witmer-Goßner Ein SAM-Werkzeug sollte den gesamten Lizenzmanagement-Prozess

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

enteo Software GmbH Integriertes Software- und Lizenzmanagement mit der enteo Software Compliance Suite Transparenz und Kostenoptimierung

enteo Software GmbH Integriertes Software- und Lizenzmanagement mit der enteo Software Compliance Suite Transparenz und Kostenoptimierung Integriertes Software- und Lizenzmanagement mit der enteo Software Compliance Suite Transparenz und Kostenoptimierung Software Compliance Management ist das IT-Schlüsselthema der kommenden Jahre Finanzwirtschaftliche

Mehr

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Agenda Zeit Thema 16.00-16.15 Begrüssung & Einleitung 16.15-17.30 Windows 10 Eine neue Generation von Windows

Mehr

Nachhaltige Kostensenkung mit IT Asset Management

Nachhaltige Kostensenkung mit IT Asset Management Inhalt 1. Kurzüberblick... 2 2. Was ist IT Asset Management (ITAM)?... 2 3. Wie funktioniert IT Asset Management?... 3 4. Auf welchem Stand befindet sich IT Asset Management?... 4 5. Was ermöglicht IT

Mehr

e:sam Base Compliance

e:sam Base Compliance e:sam Base Compliance Inhaltsverzeichnis: 1 SAM Baseline Allgemeines 3 2 SAM Baseline Zielsetzung 4 3 e:sam Baseline Leistungsbeschreibung 5 4 e:sam Baseline Compliance Preis 5 5 e:sam Base Compliance

Mehr

SAM 4You. Rainer Leimer Autodesk Certified SAM Expert

SAM 4You. Rainer Leimer Autodesk Certified SAM Expert SAM 4You Rainer Leimer Autodesk Certified SAM Expert Was ist SAM Worum geht es? Software Asset Management (SAM) bezeichnet ein Bündel von Maßnahmen, um den Softwarebestand eines Unternehmens in allen Lebenszyklen

Mehr

Software Asset Management@KAPO ZH. Hanspeter Rufer I IT-Abteilung / Applikationen I KAPO ZH Dražen Vukadin I Teamleader SAM I SoftwareONE AG

Software Asset Management@KAPO ZH. Hanspeter Rufer I IT-Abteilung / Applikationen I KAPO ZH Dražen Vukadin I Teamleader SAM I SoftwareONE AG Software Asset Management@KAPO ZH Hanspeter Rufer I IT-Abteilung / Applikationen I KAPO ZH Dražen Vukadin I Teamleader SAM I SoftwareONE AG Lizenzierungsspezialist seit 1985 > 900 Microsoft Certified Professionals

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG: ORACLE LIZENZIERUNG Fragen Sie uns! Oracle Database 12c Standard

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

greenpaper 8. cloud computing kennen. und anwenden.

greenpaper 8. cloud computing kennen. und anwenden. Marken und Märkte aktivieren. Mit emotionaler Intelligenz als Basis exzellenter Ideen, die durchschlagend Erfolg versprechen com Icons 2011 24 Themen um die Sie sich für nächstes Jahr kümmern sollten greenpaper

Mehr

LizenzDirekt SOFTWARE FOR YOUR BUSINESS

LizenzDirekt SOFTWARE FOR YOUR BUSINESS 010111 01010010111010011 1111110001010101 0011001001010100111 0101 110101001011101001111111 1000101010100110010010101001 11 010111010100101110100111111 1100010101010011001001010100111 010111010100101110100111111110001

Mehr

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement Fachartikel amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement von Michael Drews, Geschäftsführer der amando software GmbH Laut aktueller Umfragen ist die Internet-Nutzung auf

Mehr

KOSTEN SENKEN UND RISIKEN KONTROLLIEREN. Matthias Brühl Vorstand / CEO

KOSTEN SENKEN UND RISIKEN KONTROLLIEREN. Matthias Brühl Vorstand / CEO KOSTEN SENKEN UND RISIKEN KONTROLLIEREN Matthias Brühl Vorstand / CEO AGENDA Warum Lizenzmanagement? Was ist Lizenzmanagement Zieldefinition Vorgehensweise Zielerreichung- und Fortführung Wie unterstützt

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Software Audit durch den Hersteller. Marc Roggli, SAM Consultant 2012-10-13 Zürich WTC

Software Audit durch den Hersteller. Marc Roggli, SAM Consultant 2012-10-13 Zürich WTC Software Audit durch den Hersteller Marc Roggli, SAM Consultant 2012-10-13 Zürich WTC Warum Audits? BESTELLUNGEN Grundsätzlich ist das Recht zu einem Audit im Lizenzvertrag geregelt Der Lizenznehmer ist

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Comsoft Microsoft System Center Breakfast Roadshow

Herzlich Willkommen. zur Comsoft Microsoft System Center Breakfast Roadshow Herzlich Willkommen zur Comsoft Microsoft System Center Breakfast Roadshow Agenda 08.15 Begrüssung, Kurzvorstellung Comsoft direct AG Comsoft 08.30 System Center Management Die integrierte Technologie

Mehr

Aufräumen lohnt sich! Lizenzmanagement. aber richtig!

Aufräumen lohnt sich! Lizenzmanagement. aber richtig! Aufräumen lohnt sich! Lizenzmanagement aber richtig! AGENDA Einführung SAM Begriffsdefinitionen vom Tool zur DNA DNA Herzstück und Ausgangspunkt Strukturen, Features Erkennungsbeispiel anhand eines Produktes

Mehr

Kosteneinsparungen bei IT-Sicherheit

Kosteneinsparungen bei IT-Sicherheit In Zahlen: So machen sich wirksamerer Endpunktschutz, höhere Leistung und geringere Systemlast bemerkbar Unter dem ständigen Druck, Produktivität und Kosteneffizienz zu steigern, wird von Unternehmen fortwährend

Mehr

Nachhaltig auf Kurs mit effizient

Nachhaltig auf Kurs mit effizient Nachhaltig auf Kurs mit effizient eingesetzten Software-Lizenzen Aus unternehmerischer Sicht ist heute nur noch wettbewerbsfähig, wer mit den technologischen Entwicklungen Schritt halten kann. 2 3 Die

Mehr

IT-Asset-Management in der Cloud

IT-Asset-Management in der Cloud IT-Asset-Management in der Cloud e:sam. Was ist das? e:sam ist IT-Asset-Management in der Cloud. Sie verwalten mit e:sam Ihre komplette IT-Landschaft und haben die gesamte Hardware, Software, Lizenzen

Mehr

COMPAREX SoftCare Next Level Licensing

COMPAREX SoftCare Next Level Licensing COMPAREX SoftCare Next Level Licensing Achim Herber General Manager COMPAREX Deutschland Ulf Tausche Director Global Sales Support Jürgen Imrich Business Development Executive Global Sales Support COMPAREX

Mehr

Intelligente Lösungen für Ihr Lizenzmanagement

Intelligente Lösungen für Ihr Lizenzmanagement Intelligente Lösungen für Ihr Lizenzmanagement Warum ist Lizenzmanagement für Unternehmen so wichtig? Professionelles Lizenzmanagement unterstützt Ihre Businessziele Software- und Hardware-Assets sind

Mehr

Intelligente Lösungen für Ihr Lizenzmanagement

Intelligente Lösungen für Ihr Lizenzmanagement Intelligente Lösungen für Ihr Lizenzmanagement Warum ist Lizenzmanagement für Unternehmen so wichtig? Professionelles Lizenzmanagement unterstützt Ihre Businessziele Prozessautomatisierung Softwarekonsolidierung

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Eröffnung: Jochen Hoepfel, Regional Manager Mitte COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung

Mehr

M e h r a l s n u r E r b s e n z ä h l e n?

M e h r a l s n u r E r b s e n z ä h l e n? IT Asset & Configuration Management M e h r a l s n u r E r b s e n z ä h l e n? Was ist ein Asset? Gewinn Wirtschaftsgut Vermögen Posten Vermögens gegenstand Bestand Das Gut Kapital Evolution des Informationsbedarfs

Mehr

Open Cloud Alliance. Choice and Control for the Cloud. Open Cloud Alliance

Open Cloud Alliance. Choice and Control for the Cloud. Open Cloud Alliance Choice and Control for the Cloud CeBIT 2015 16. - 20. März Die Cloud aus Sicht von Unternehmenskunden Nutzen und Herausforderungen von Cloud Computing für Endanwender in Unternehmen und Behörden Cloud

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G

Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G & Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G DATALOG Facts Die DATALOG Software AG ist seit über 30 Jahren eine feste Größe im Markt für Software-Lizenzierung und IT-Consulting

Mehr

Kostensenkung und Compliancesicherheit durch Software-Lizenzmanagement

Kostensenkung und Compliancesicherheit durch Software-Lizenzmanagement Kostensenkung und Compliancesicherheit durch -Lizenzmanagement http://www.ccpsoft.de Dr. Holger Hoheisel Geschäftsführer lizenzierung und IT Management Services www.ccpsoft.de 1 Agenda Überblick zum Lizenzmanagement

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 14.07.2015 END OF für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 Lebenszyklus Der Support von Microsoft Windows Server 2003 wird im Juli 2015 auslaufen. Hinzukommt, dass ab Jahresende

Mehr

Memo. Software Asset Management im virtualisierten Rechenzentrum. Simon Fischer 8. Juni 2011 Münster

Memo. Software Asset Management im virtualisierten Rechenzentrum. Simon Fischer 8. Juni 2011 Münster Software Asset Management im virtualisierten Rechenzentrum Simon Fischer 8. Juni 2011 Münster Memo Methoden und Werkzeuge zur Verwaltungsmodernisierung 08. - 09. Juni 2011 Referent Simon Fischer Senior

Mehr

Lizenzen und virtuelle Maschinen

Lizenzen und virtuelle Maschinen Lizenzen und virtuelle Maschinen Virtuelle Maschinen unter dem Aspekt der Lizenzierung von Anwendungssoftware Virtuelle Maschinen auf dem Client Ein Client ist ein Arbeitsplatzrechner, der i.d.r. individuell

Mehr

Neuerungen im Service Pack 2

Neuerungen im Service Pack 2 Neuerungen im Service Pack 2 amando software GmbH Kemptener Straße 99 D-88131 Lindau Telefon: +49 (0) 83 82 / 9 43 90 0 E-Mail: info@amandosoftware.com www.amandosoftware.com Miss Marple Enterprise Edition

Mehr

unter und die im Blick. Alle Maschinen und Anlagen, Hardware, Software,

unter und die im Blick. Alle Maschinen und Anlagen, Hardware, Software, Ihre und vollständigen sind wichtige Grundlagen für ohne droht der Verlust Betriebseigentum. Womöglich säumnisse Garantie-, Wartungs- und Sie nicht so weit. Sie dabei. So kann er Ihnen eine komplette Übersicht

Mehr

Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre.

Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre. Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre. 14. Juli 2015. Der Tag, an dem in Ihrem Unternehmen das Licht ausgehen könnte. An diesem Tag stellt

Mehr

Vorteile von Open License und Open Value

Vorteile von Open License und Open Value Vorteile von Open License und Open Value Microsoft bietet Volumenlizenzprogramme für Unternehmenskunden jeder Größe an. Open Value und Open License wenden sich an kleine und mittlere Unternehmen mit einem

Mehr

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant we do IT better MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015 Hatim Saoudi Senior IT Consultant Keine neuen Sicherheitsupdates Keine neuen Patches Kein technischer Support Die Migration

Mehr

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Die Scopevisio AG ist Hersteller und Anbieter einer hochfunktionalen und integrierten Cloud Unternehmenssoftware.

Mehr

Workforce-Management-Software: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Workforce-Management-Software: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit Klare Strategie, vorausschauende Planung und die richtige Software helfen, Engpässe und Ausfälle zu vermeiden. Workforce-Management-Software: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit Obwohl die Bedeutung von

Mehr

Auswahl von ERP-Systemen. Prof. Dr. Herrad Schmidt 30. Mai 2015

Auswahl von ERP-Systemen. Prof. Dr. Herrad Schmidt 30. Mai 2015 Auswahl von ERP-Systemen 30. Mai 2015 Gliederung Einstimmung: Die Welt der ERP-Systeme Die Geschäftsmodelle Motivation, Ziele, Nutzen Der Auswahlprozess Erfolgsfaktoren und Risiken Die Einführung Folie

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Manoj Patel Funktion/Bereich: Director Global Marketing Organisation: Nimsoft Liebe Leserinnen

Mehr

Survey. Bedenken, Einwände, Argumente

Survey. Bedenken, Einwände, Argumente Survey Bedenken, Einwände, Argumente Das können wir schon (SCCM, Altiris, LANDesk, Frontrange, Empirum etc.). Dies ist eine weit verbreitete, aber dennoch falsche Einschätzung. Die Ursache dafür ist die

Mehr

Die Microsoft Cloud OS-Vision

Die Microsoft Cloud OS-Vision Die Microsoft Cloud OS-Vision 29-01-2014, itnetx/marcel Zehner Seit Oktober 2013 steht Microsoft mit dem neuen Betriebssystem Microsoft Windows Server 2012 R2 am Start. Aus Sicht von vielen Unternehmen

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders als beispielsweise für eine Desktopanwendung. Mit diesem

Mehr

Stundensätze für Dienstleistungen

Stundensätze für Dienstleistungen Dienstleistungspreise Stundensätze für Dienstleistungen Techniker Einsatz vor Ort innerhalb der Administrator Einsatz vor Ort innerhalb der Telefonsupport Erreichbar innrerhalb der Abgerechnet wird die

Mehr

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte Unternehmens- Profil Philosophie Produkte Leistungen Kompetenzen 1 1 1Philosophie / Strategie Wir überzeugen 1 durch Qualität und Kompetenz 1 in allem was wir tun! 1 Das ist seit der Firmengründung 2007

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

Herzlich Willkommen zur TREND SICHERHEIT2006

Herzlich Willkommen zur TREND SICHERHEIT2006 Herzlich Willkommen zur IT-TREND TREND SICHERHEIT2006 Inventarisierung oder die Frage nach der Sicherheit Andy Ladouceur Aagon Consulting GmbH Einer der Vorteile der Unordentlichkeit liegt darin, dass

Mehr

Lizenzierung 2017: Eine Reise in die Zukunft Hauptsache compliant! Neue Rahmenbedingungen für regelkonforme Lizenzierung

Lizenzierung 2017: Eine Reise in die Zukunft Hauptsache compliant! Neue Rahmenbedingungen für regelkonforme Lizenzierung Lizenzierung 2017: Eine Reise in die Zukunft Hauptsache compliant! Neue Rahmenbedingungen für regelkonforme Lizenzierung Carsten Wemken Consultant Software Asset Management Lizenzierung 2017 Hauptsache

Mehr

Projektauszüge. Bundesbehörde. Bundesbehörde (Senior Manager Consultant)

Projektauszüge. Bundesbehörde. Bundesbehörde (Senior Manager Consultant) Bundesbehörde Bundesbehörde (Senior Manager Consultant) Unterstützung der Abteilung Organisation und IT Services bei der Konzeptionierung eines zukünftigen Lizenzmanagements Analyse der Ist Prozesse und

Mehr

Lizenzierung von Windows 8

Lizenzierung von Windows 8 Lizenzierung von Windows 8 Windows 8 ist die aktuelle Version des Microsoft Desktop-Betriebssystems und ist in vier Editionen verfügbar: Windows 8, Windows 8 Pro, Windows 8 Enterprise sowie Windows RT.

Mehr

Intelligent. Flexibel. Leistungsstark.

Intelligent. Flexibel. Leistungsstark. Überblick über Autodesk Subscription Intelligent. Flexibel. Leistungsstark. Die neuen Subscription-Optionen verbessern die täglichen Abläufe. Autodesk Subscription jetzt neu und erweitert Autodesk Subscription

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Lizenzierung von System Center 2012

Lizenzierung von System Center 2012 Lizenzierung von System Center 2012 Mit den Microsoft System Center-Produkten lassen sich Endgeräte wie Server, Clients und mobile Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwalten. Verwalten im

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Pressemeldung Frankfurt, 26. Juli 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Die Fachbereiche deutscher Unternehmen fordern von der IT eine bessere Unterstützung

Mehr

SAM-Projekte in 3 Phasen und 5 Ebenen

SAM-Projekte in 3 Phasen und 5 Ebenen SAM-Projekte in 3 Phasen und 5 Ebenen S&L SAR SAM AND RESCUE powered by: Agenda (60 Minuten) Microsoft Lizenzen Warum Asset Management? Das Microsoft SAM Programm Die S&L Vorgehensweise / Tools F-A-Q 2

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008 Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Stand 09.01.2008 Whitepaper: Lizenzierungsoptionen für Inhaltsverzeichnis Produktübersicht... 3 Übersicht der Lizenzmodelle für... 3 Was ist neu in der Lizenzierung

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

Warum Lizenzmanagement?

Warum Lizenzmanagement? Warum Lizenzmanagement? Argumentationshilfe für IT-Leiter und Admins 1 Das Gute Recht der Softwarehersteller Sogenannte Lizenz-Plausibilisierungen sind das gute Recht der Softwarehersteller im Rahmen des

Mehr

SAM-Tool-Studie 2015 Kurzbericht

SAM-Tool-Studie 2015 Kurzbericht SAM-Tool-Studie 2015 Kurzbericht Software Asset Management Tools 2015 Kurzbericht Im Software Asset Management (SAM) ist der Einsatz sogenannter SAM-Tools unausweichlich, da bereits bei einer kleinen Anzahl

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders, als beispielsweise für eine Desktop-Anwendung. Mit diesem

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr