H A U S O R D N U N G

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "H A U S O R D N U N G"

Transkript

1 E R Z B I S C H Ö F L I C H E S T. - A N N A - S C H U L E Erzbischöfliche St.-Anna-Schule Wuppertal H A U S O R D N U N G Vor Unterrichtsbeginn und vor den Schulgottesdiensten Während der Unterrichtszeit und während der Pausen Im Mensabereich Nach Beendigung des Unterrichts Präambel Zusammenleben und gemeinschaftliches Arbeiten in der Schule benötigen eine konstruktive Atmosphäre und ein gutes Lernklima. Dies zu erhalten bzw. zu schaffen, liegt in der gemeinsamen Verantwortung der Schülerinnen und Schüler, der Lehrerinnen und Lehrer, der Eltern und Erziehungsberechtigten sowie des nichtlehrenden Personals. Neben Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sind gegenseitiger Respekt, Höflichkeit und Rücksichtnahme Voraussetzung dafür. Alle achten die Persönlichkeit der anderen. Dies schließt beleidigende oder diskriminierende Äußerungen aus. Niemand darf durch Gewalt in Form von Worten, Bildern und körperlichen Taten angegriffen oder gar verletzt werden. Jeder und jede unterlässt insbesondere bei der Nutzung des Internets alles, was eine andere Person in ihrer Würde verletzen, beleidigen oder schädigen könnte. Daher verpflichten sich alle dazu, auf Mobbing sowie auf gewaltverherrlichende und/oder extremistische Darstellungen zu verzichten und datenschutzrechtliche Bestimmungen zu beachten. Darüber hinaus sollte jedem Mitglied der Schulgemeinde bewusst sein, dass sein Verhalten in der Öffentlichkeit auch ein Licht auf unsere Schule wirft. 5. Achtung vor dem Eigentum der Anderen 6. Achtung vor dem Schuleigentum 7. Verfahren bei Verstößen gegen diese Ordnung

2 S E I T E 2 Vor Unterrichtsbeginn und vor den Schulgottesdiensten Das Schulgebäude wird um 7.30 Uhr geöffnet. Die Schülerinnen und Schüler können das Schulgebäude durch den Haupteingang oder vom Hof her betreten. Der Schlüsseldienst holt den Klassenraumschlüssel und das Klassenbuch vor Unterrichtsbeginn ab und lässt die wartenden Mitschülerinnen und Mitschüler in den Klassenraum eintreten. Wenn für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I in der ersten Stunde ein Gottesdienst gefeiert wird, legen sie vorher Schultaschen, Mäntel usw. in den Klassenräumen ab. Der Schlüsseldienst schließt den Klassenraum zu. I, deren Unterricht erst zur zweiten Stunde oder später beginnt, halten sich vor Unterrichtsbeginn in der Pausenhalle/ Mensa oder auf den Schulhöfen auf. Das Forum und die Dachterrasse dürfen während der Wartezeiten aus Sicherheitsgründen nicht benutzt werden. Während der Unterrichtszeit und während der Pausen Während des Unterrichtszeitraums dürfen I das Schulgelände nicht verlassen. An Langtagen der Klassen gelten für die Mittagspause Ausnahmen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen nach vorherigem schriftlichem Antrag der Eltern. Ist eine Klasse oder eine Unterrichtsgruppe 10 Minuten nach Beginn einer Unterrichtsstunde noch ohne Lehrerin oder Lehrer, so geht die Klassensprecherin oder der Klassensprecher unverzüglich zum Lehrerzimmer und erstattet Meldung. Sollte die Lehrkraft dort nicht anzutreffen sein, muss im Sekretariat oder bei der Vertretungsplanung nachgefragt werden. Werden Schülerinnen oder Schüler vor dem Ende einer Unterrichtsstunde vorzeitig aus einem Fachraum (z.b. Turnhalle oder Schwimmbad) entlassen oder verlassen sie bei einer Klassenarbeit vorzeitig den Klassenraum, so halten sie sich bis zum Gongzeichen in der Pausenhalle/ Mensa auf. Keinesfalls darf durch Lärm in den Gängen der Unterricht anderer Klassen gestört werden. In den kleinen Pausen bleiben die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I in ihren Klassenräumen, sofern kein Raumwechsel vorzunehmen ist. 5. In den großen Pausen gehen die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I auf kürzestem Weg auf die Schulhöfe E R Z B I S C H Ö F L I C H E S T. - A N N A - S C H U L E W U P P E R T A L

3 H A U S O R D N U N G S E I T E 3 (Nordhof und Südhof) oder in die Pausenhalle/Mensa. Das Foyer dient als Durchgangsbereich und ist kein Aufenthaltsort während der Pausen. Laufen, Wurfspiele und Toben jeder Art sind im Schulhaus wegen der damit verbundenen Gefahren zu keiner Zeit zugelassen. Das Werfen mit Schneebällen, Steinen oder Ähnlichem sowie das Anlegen von Rutschbahnen sind verboten. 6. I, die vor oder nach einer großen Pause nicht in ihren Klassenräumen Unterricht haben, nehmen ihre Taschen mit auf den Hof. Sonderfälle regeln die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. 7. Die Schulhöfe und der Mensabereich werden unmittelbar nach dem ersten Gong am Ende der zweiten großen Pause durch einen Hofdienst von Unrat gereinigt. Dieser Dienst wird durch die Hausmeister wochenweise auf die einzelnen Klassen verteilt. Die Schülerinnen und Schüler des Hofdienstes versorgen sich selbstständig mit dem Reinigungswerkzeug (Einweisung durch die Hausmeister). Sie bringen das Werkzeug nach Erledigung der Arbeit wieder zurück, entleeren die Eimer und begeben sich dann umgehend in den Unterrichtsraum. 8. Das Ballspielen ist nur mit Soft-Bällen auf dem Südhof gestattet. 9. Bei einer Regenpause ertönt das Gongzeichen mehrfach. Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I halten sich in der Pausenhalle/Mensa oder in den Gängen der Ebenen 6, 7, 8 und 9 auf. Die Klassenräume bleiben während der Regenpausen geschlossen. Der Aufenthalt während der großen Pausen im Klassenraum ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Klassen-/Kursleitung erlaubt. Als Beispiele seien das Adopt-a-Beach- Team für maximal zwei Schülerinnen oder Schüler und die Raumvorbereitung für eine Klassenarbeit/Klausur genannt. 10. In den Pausen und Freistunden können II das Schulgelände verlassen. Im Schulgebäude stehen ihnen als Aufenthaltsräume der Oberstufenraum und die Bankreihen im oberen Forumsumgang sowie die Pausenhalle/Mensa zur Verfügung. Die Eingänge und Ausgänge des Forums müssen als Verkehrswege jederzeit benutzbar bleiben. Die Unterrichtsräume sollen außerhalb des Unterrichts nicht als Aufenthaltsräume dienen. 1 Auf dem Schulgelände gilt ein allgemeines Rauch und Alkoholverbot. 1 Elektronische Kommunikations und Unterhaltungssysteme dürfen während des Unterrichts nicht benutzt werden. Die Verwendung in den Treppenhäusern ist aus Sicherheitsgründen zu vermeiden. 1 Das Mitführen von Gegenständen, die die Sicherheit von anderen gefährden können, insbesondere von Waffen, ist ausdrücklich untersagt. Dazu gehören auch Schuhe mit Rollen, City-Roller, Skate-, Kick- und Waveboards oder dergleichen. 1 Im Katastrophenfall sind die geltenden Bestimmungen der Brandordnung und die Anordnungen der Lehrkräfte zu befolgen.

4 S E I T E 4 Im Mensabereich Der Mensabereich dient grundsätzlich allen Schülerinnen und Schülern als Aufenthaltsmöglichkeit vor dem Beginn des Unterrichts, während der großen Pausen, in den Freistunden (Oberstufe) und in der Mittagspause des Langtages (7. Stunde für die Klassen 8 und 9) sowie vor Arbeitsgemeinschaften und dem Förderunterricht. Während der Essensausgabe ist der Mensabereich vorrangig für die Schülerinnen und Schüler vorgesehen, die eine Mahlzeit bestellt haben und dort zu sich nehmen wollen. Für Sauberkeit und Ordnung ist jede und jeder mitverantwortlich. Die Einrichtungsgegenstände sind pfleglich zu behandeln. Das benutzte Essgeschirr ist an die dafür vorgesehenen Rückgabestellen zu bringen. Der jeweils genutzte Bereich ist so zu hinterlassen, dass auch nachfolgende Nutzerinnen und Nutzer einen sauberen Platz vorfinden. Essensreste gehören in die bereitgestellten Entsorgungsbehälter, sonstiger Abfall gegebenenfalls in die Container auf dem Schulhof (Mülltrennung). Das Mobiliar und das Geschirr sind nur für die Nutzung in der Mensa bestimmt. Da der Betreiber der Mensa und in den übrigen Zeiten die Caféteria ein ausreichendes und preislich angemessenes Verpflegungsangebot zur Verfügung stellen, erübrigt sich somit die Inanspruchnahme von Pizzadiensten und Ähnlichem. Der Verzehr solcher Gerichte ist deshalb in der Mensa untersagt. Näheres wird in einer speziellen Mensa-Ordnung geregelt. E R Z B I S C H Ö F L I C H E S T. - A N N A - S C H U L E W U P P E R T A L

5 H A U S O R D N U N G S E I T E 5 Nach Beendigung des Unterrichts Nach Unterrichtsende verlassen die Schülerinnen und Schüler auf dem kürzesten Wege unverzüglich das Schulgelände. Die Lehrerinnen und Lehrer achten darauf, dass bei Unterrichtsende die Fensterflügel der Unterrichtsräume geschlossen werden und das Licht ausgeschaltet wird. In der Heizperiode sind auch die Oberlichter zu schließen. Der Schlüsseldienst verschließt die Räume und bringt den Schlüssel und das Klassenbuch an die dafür vorgesehenen Stellen. I, die sich aus schulischen oder privaten Gründen noch länger auf dem Schulgelände aufhalten müssen, melden dies der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer. Zum Aufenthalt dient ihnen die Pausenhalle/Mensa. Sofern Schülerinnen und Schüler im Schulgebäude nach Unterrichtsende Nachhilfeunterricht erteilen wollen, bedürfen sie dazu der Genehmigung durch die Schulleitung. Nur die Schulleitung kann zu diesem Zweck Räume zuweisen.

6 S E I T E 6 5. Achtung vor dem Eigentum der Anderen Schultaschen dürfen auf keinen Fall unbeaufsichtigt in Fluren oder offenstehenden Räumen abgelegt werden. Die Schülerinnen und Schüler werden davor gewarnt, größere Geldbeträge oder Wertsachen in die Schule mitzunehmen. Fundsachen werden beim Hausmeister abgegeben. Die Schule stellt regelmäßig die nicht abgeholten Fundsachen aus. Nicht abgeholte Gegenstände werden von der Schule nicht unbefristet verwahrt. Schülerinnen und Schüler können ihre motorisierten Zweiräder auf einer dafür bestimmten Parkfläche vor dem Schulgebäude (Altbau) abstellen. Die Hoffläche ist von Fahrzeugen aller Art wegen der damit verbundenen Gefahren freizuhalten. 5. Für Oberstufenschülerinnen und -schüler, die in Klassenräumen der Sekundarstufe I Unterricht haben, werden diese Räume nur durch die Kurslehrerin durch den Kurslehrer geöffnet. 6. Bei Benutzung fremder Klassenräume darf das dort verbliebene Eigentum anderer Schülerinnen und Schüler (Taschen, Kleidungsstücke usw.) nicht angerührt werden. E R Z B I S C H Ö F L I C H E S T. - A N N A - S C H U L E W U P P E R T A L

7 H A U S O R D N U N G S E I T E 7 6. Achtung vor dem Schuleigentum Die Einrichtungen dieser Schule, besonders in Fach- und Klassenräumen, haben viel Geld gekostet. Wer diese absichtlich oder leichtfertig beschädigt, schadet sich und den anderen und muss Schadenersatz leisten. Die Toilettenanlagen sind pfleglich zu behandeln. Sie sind nach jeder Benutzung in einem sauberen Zustand zu hinterlassen. Die Schulräume, Gänge und das Schulgelände sind sauber zu halten! Herumliegendes Papier, Essensreste und andere Abfälle gehören in die dafür bestimmten Abfallbehälter. Türen und Einrichtungsgegenstände dürfen nicht bemalt werden. Sichtbetonwände und Fenster dürfen in Abstimmung mit der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer beklebt werden, sofern später der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt werden kann. Die Tätigkeit der Raumpfleger/innen darf nicht behindert werden. 5. Allen Mitgliedern der Schulgemeinde sollte es ein Anliegen sein, an der Verschönerung der Unterrichtsräume mitzuwirken. 7. Verfahren bei Verstößen gegen diese Ordnung Wer diese Regeln verletzt, erhält in jedem Falle eine begründete Zurechtweisung. In geeigneten Fällen ist eine sinnvolle Wiedergutmachung zu leisten. Bei schweren oder wiederholten Übertretungen erfolgen Ordnungsmaßnahmen durch die Klassen- bzw. Jahrgangsstufenleitung oder die Schulleitung.

8 Erzbischöfliche St.-Anna-Schule Staatlich genehmigtes Gymnasium für Jungen und Mädchen Sekundarstufen I und II Dorotheenstraße Wuppertal Telefon: Fax: St-Anna im Internet: Copyright: Luftbild: Foto Leimbach; alle weiteren Bilder: B. Stratmann Hausordnung vom

Hausordnung des Staatlichen Gymnasiums Albert Schweitzer Erfurt

Hausordnung des Staatlichen Gymnasiums Albert Schweitzer Erfurt Hausordnung des Staatlichen Gymnasiums Albert Schweitzer Erfurt 1. Allgemeine Verhaltensregeln 1.1 Die Schule ist unser Arbeits- und Lebensraum. Wir begegnen unseren Mitmenschen mit Respekt und Achtung.

Mehr

Schul- und Hausordnung der Werkrealschule und Realschule Schömberg

Schul- und Hausordnung der Werkrealschule und Realschule Schömberg ....... Schul- und Hausordnung der Werkrealschule und Präambel: Die Schule ist ein Ort, an dem täglich viele Menschen zusammenkommen, um miteinander zu arbeiten und zu lernen. Bildungs- und Erziehungsauftrag:

Mehr

H A U S O R D N U N G Staatliche Realschule Bad Tölz

H A U S O R D N U N G Staatliche Realschule Bad Tölz H A U S O R D N U N G Staatliche Realschule Bad Tölz 83646 Bad Tölz Alter Bahnhofsplatz 5 7 Telefon: 08041 7856-0 Fax: 08041 7856-18 sekretariat@rsbadtoelz.de Homepage: www.rsbadtoelz.de I. Grundsätzliches

Mehr

Schulordnung. des Otto-Hahn-Gymnasiums Dinslaken - 1 -

Schulordnung. des Otto-Hahn-Gymnasiums Dinslaken - 1 - Schulordnung des Otto-Hahn-Gymnasiums Dinslaken 2012-1 - Inhaltsverzeichnis: Präambel 3 1. Unterricht und Pausen 3 2. Verhalten auf dem Schulgelände 4 3. Umgang mit Unterrichtsmaterial 5 4. Informationswege

Mehr

Die Anweisungen der Lehrkräfte sind zu befolgen, auch wenn sie über die in der Hausordnung getroffenen Regelungen hinausgehen.

Die Anweisungen der Lehrkräfte sind zu befolgen, auch wenn sie über die in der Hausordnung getroffenen Regelungen hinausgehen. Die Anweisungen der Lehrkräfte sind zu befolgen, auch wenn sie über die in der getroffenen Regelungen hinausgehen. Abfälle aller Art sind in den dafür vorgesehenen Behältern zu entsorgen. Alkohol, aufputschende

Mehr

Schulvertrag. Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen

Schulvertrag. Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen Schulvertrag Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen den Schülerinnen und Schülern den Lehrkräften und Mitarbeitern den Erziehungsberechtigten Präambel Die Schule ist

Mehr

Hausordnung der Realschule plus Meisenheim

Hausordnung der Realschule plus Meisenheim Umgang miteinander Hausordnung der Realschule plus Meisenheim Die Realschule plus Meisenheim ist eine Gemeinschaft, in der wir uns nicht aussuchen können, mit wem wir unsere Zeit verbringen. Täglich treffen

Mehr

Hausordnung. An das halten wir uns...

Hausordnung. An das halten wir uns... Hausordnung Überall, wo Menschen miteinander zu tun haben, geben sie sich Regeln, die bei Einhaltung ein reibungsloses Zusammenleben ermöglichen. Das gilt erst recht für unsere Schule, an der tagtäglich

Mehr

Schulordnung der Limesschule Idstein

Schulordnung der Limesschule Idstein Schulordnung der Limesschule Idstein Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, die Limesschule hat das Ziel, in jedem Einzelnen die persönlichen Eigenschaften, Haltungen, Fähigkeiten und Qualifikationen

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Vorwort Wir alle - tragen eine gemeinsame Verantwortung für erfolgreiches Lernen - achten auf vertrauensvolle Zusammenarbeit, einen freundlichen Umgangston - respektieren das Eigentum anderer - sorgen

Mehr

Zusammenleben und arbeiten am Kurfürst-Maximilian-Gymnasium Burghausen

Zusammenleben und arbeiten am Kurfürst-Maximilian-Gymnasium Burghausen Zusammenleben und arbeiten am Kurfürst-Maximilian-Gymnasium Burghausen (Hausordnung) Präambel An unserer Schule treffen viele Menschen mit den verschiedensten Eigenschaften und Vorlieben aufeinander. Deshalb

Mehr

Leitfaden. der Grundschule Dorschberg

Leitfaden. der Grundschule Dorschberg Leitfaden der Grundschule Dorschberg für ein rücksichtsvolles, respektvolles und harmonisches Lernen und Leben in der Grundschule Dorschberg 1 2 Wörth/Rhein, den 21.05.21013 Wir - das Kollegium der Grundschule

Mehr

Schul- und Hausordnung. Friedlich, freundlich, leise, langsam

Schul- und Hausordnung. Friedlich, freundlich, leise, langsam Schul- und Hausordnung Friedlich, freundlich, leise, langsam Die Voraussetzungen für unsere Arbeit und das Zusammenleben im Schulalltag sind durch das Grundgesetz und das Schulgesetz geregelt. Der regelmäßige

Mehr

HAUSORDNUNG der Gebrüder-Montgolfier-Schule (Gymnasium)

HAUSORDNUNG der Gebrüder-Montgolfier-Schule (Gymnasium) HAUSORDNUNG der Gebrüder-Montgolfier-Schule (Gymnasium) Ellernweg 20-22, 12487 Berlin Tel.: 030/631 66 77 Fax: 030/631 66 78 Mail: mail@gemont.de Homepage: http://www.gemont.de Präambel Das Zusammenleben

Mehr

Realschule plus Mainz-Gonsenheim. Hausordnung

Realschule plus Mainz-Gonsenheim. Hausordnung Realschule plus Mainz-Gonsenheim An Schneiders Mühle 2, 55122 Mainz Telefon: 06131-68 70 91 Telefax: 06131-69 02 03 Internet: www.kkr-mainz.de Hausordnung Jedes Mitglied der Schulgemeinschaft muss sich

Mehr

Hausordnung des Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasiums Germersheim (5.9.2005)

Hausordnung des Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasiums Germersheim (5.9.2005) Hausordnung des Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasiums Germersheim (5.9.2005) (ergänzt am 09.02.2012 durch Beschluss der Gesamtkonferenz) Die Hausordnung regelt das Zusammenleben von Menschen der verschiedensten

Mehr

(1) Stunden- und Pausenordnung

(1) Stunden- und Pausenordnung Hausordnung Aufgaben und Ziele der Schule können nur erfüllt werden, wenn sich jedes Mitglied der Schulgemeinschaft verantwortlich mitbeteiligt und

Mehr

Hausordnung des Gymnasiums Nieder-Olm

Hausordnung des Gymnasiums Nieder-Olm Hausordnung des Gymnasiums Nieder-Olm Schule bedeutet Miteinander! Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums Nieder-Olm gibt sich eine Hausordnung, um allen Schülern* und Lehrern** sowie anderen Beteiligten

Mehr

RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. Schulordnung. Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule. Regeln unserer Wiestorschule RuWi.

RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. Schulordnung. Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule. Regeln unserer Wiestorschule RuWi. Schulordnung Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule Regeln unserer Wiestorschule Wir achten den Anderen. Deshalb gehen wir so miteinander um, wie wir auch behandelt werden wollen: freundlich

Mehr

Schul-Knigge der Siebengebirgsschule Bonn

Schul-Knigge der Siebengebirgsschule Bonn SCHUL-KNIGGE Ich bin Vorbild Verhaltensvereinbarungen an der Siebengebirgsschule Diese Werte sind uns wichtig Respekt höflich, rücksichtsvoll, wertschätzend Aufrichtigkeit Ehrlichkeit, verantwortungsbewusst

Mehr

Schulordnung der Gemeinschaftsschule Bergatreute

Schulordnung der Gemeinschaftsschule Bergatreute Schulordnung der Gemeinschaftsschule Bergatreute Unsere Schulordnung Wir wollen, dass sich in unserer Schule alle wohl fühlen und gemeinsam gut lernen und spielen können. Alle gehören dazu und sind wichtig!

Mehr

Jeder soll sich in der Schule entfalten können, solange niemand anders dadurch gestört, behindert oder geschädigt wird.

Jeder soll sich in der Schule entfalten können, solange niemand anders dadurch gestört, behindert oder geschädigt wird. Vorwort Erfolgreiches Lernen und Lehren in der Schule erfordert ein Schulklima, das geprägt ist von Rücksichtnahme, gegenseitigem Respekt und einer konstruktiven Zusammenarbeit. Jeder soll sich in der

Mehr

Vorwort. Unsere Schulordnung soll die Grundlage für ein friedliches. Zusammenleben und erfolgreiches Arbeiten und Lernen sein.

Vorwort. Unsere Schulordnung soll die Grundlage für ein friedliches. Zusammenleben und erfolgreiches Arbeiten und Lernen sein. Vorwort Unsere Schulordnung soll die Grundlage für ein friedliches Zusammenleben und erfolgreiches Arbeiten und Lernen sein. Die Insel- Grundschule bietet Dir alle Möglichkeiten, Dich frei zu entfalten

Mehr

I. Präambel II. Grundlagen III. Kommunikation IV. Der Unterricht V. Fehlzeiten... 3

I. Präambel II. Grundlagen III. Kommunikation IV. Der Unterricht V. Fehlzeiten... 3 Oberschule Rockwinkel Uppe Angst 31 28355 Bremen Schul- & Hausordnung I. Präambel... 1 II. Grundlagen... 1 III. Kommunikation... 2 IV. Der Unterricht... 2 V. Fehlzeiten... 3 VI. Verhalten gegenüber Einzelnen

Mehr

Schulordnung der Altkönigschule Kronberg

Schulordnung der Altkönigschule Kronberg Schulordnung der Altkönigschule Kronberg Präambel Die Schulgemeinschaft begegnet sich mit Respekt und Toleranz. Der Umgang miteinander ist geprägt von gegenseitiger Rücksichtnahme und Einhaltung der in

Mehr

Bad Nenndorf. Unsere Schulregeln

Bad Nenndorf. Unsere Schulregeln Bad Nenndorf Unsere Schulregeln unsere Schulregeln Seite 2 Unsere Schulregeln 1. Wir gehen freundlich miteinander um! 2. Wir beleidigen, bedrohen und beschimpfen niemanden. 3. Wir schlagen und verletzen

Mehr

II. Aufenthalt auf dem Schulgelände und im Schulhaus

II. Aufenthalt auf dem Schulgelände und im Schulhaus I. Vorwort Auf unserem Schulgelände bewegen sich täglich sehr viele Schüler/innen und Lehrer/innen. Kann da jede/r machen was sie/er will? Nein! Rücksicht, Toleranz, Respekt und Selbstbeherrschung gegenüber

Mehr

Schulordnung der Käthe- Kollwitz- Schule. Präambel *

Schulordnung der Käthe- Kollwitz- Schule. Präambel * Schulordnung der Käthe- Kollwitz- Schule Präambel * Etwas leisten und sich wohlfühlen Ist der oberste Grundsatz, zu dem sich die Schulgemeinde bekennt. Dazu ist ein bes:mmtes Verhalten notwendig. Etwas

Mehr

HAUSORDNUNG. 1. Grundsätze und allgemeine Regelungen. des Sebastian-Münster-Gymnasiums Ingelheim

HAUSORDNUNG. 1. Grundsätze und allgemeine Regelungen. des Sebastian-Münster-Gymnasiums Ingelheim HAUSORDNUNG des Sebastian-Münster-Gymnasiums Ingelheim Unsere Schule ist ein Ort der Begegnung und des gemeinsamen Arbeitens. Ein positives Schulklima wird dabei von allen gestaltet. Höflichkeit, Freundlichkeit,

Mehr

Schul- und Hausordnung 2014/2015

Schul- und Hausordnung 2014/2015 Grundlagen der Schulordnung sind: Die jeweils geltenden Gesetze, Rechtsverordnungen und Erlasse des Hessischen Kultusministeriums Schul- und Hausordnung In unserer Schule kommen viele Menschen zusammen,

Mehr

Mach mit: So wird s eine Wohlfühlschule! 1. So gehen wir miteinander um

Mach mit: So wird s eine Wohlfühlschule! 1. So gehen wir miteinander um 1. So gehen wir miteinander um 1. Wir grüßen uns gegenseitig. 2. Wir reden freundlich miteinander. 3. Wir grüßen alle Erwachsenen auf dem Schulgelände. 4. Wir verwenden keine Schimpfwörter und beleidigenden

Mehr

Schulordnung. Regeln für das Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft

Schulordnung. Regeln für das Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft Schulordnung Regeln für das Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft Die vorliegende Schulordnung wird mit Beschluss der Schulkonferenz von der Schulleitung der Philipp-Reis-Schule herausgegeben und

Mehr

Regeln für das gemeinsame Zusammenleben

Regeln für das gemeinsame Zusammenleben Die Theodor- Storm- Grundschule ist eine verlässliche Grundschule mit offenem Ganztagsbetrieb. In der Zeit von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr werden die Kinder in jedem Fall betreut. Alle, die an der Theodor-

Mehr

Schulordnung. der Schulgemeinschaft der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule. gründliches Wissen und Können, Werte und Urteilskraft zu vermitteln.

Schulordnung. der Schulgemeinschaft der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule. gründliches Wissen und Können, Werte und Urteilskraft zu vermitteln. Schulordnung der Schulgemeinschaft der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule Die nachfolgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass es Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Schülerinnen und Schülern und deren Eltern

Mehr

HAUSORDNUNG der Sankt Lioba Schule Bad Nauheim. Durch die Gesamtkonferenz verabschiedeter Stand vom

HAUSORDNUNG der Sankt Lioba Schule Bad Nauheim. Durch die Gesamtkonferenz verabschiedeter Stand vom HAUSORDNUNG der Sankt Lioba Schule Bad Nauheim Durch die Gesamtkonferenz verabschiedeter Stand vom 21.06.2016 Präambel Unsere Schule orientiert sich am christlichen Menschenbild und zielt auf die Entwicklung

Mehr

Hausordnung. Vorwort 1. GRUNDSÄTZLICHES. 1.1 Höflichkeit und Rücksichtnahme. 1.2 Gefährdung. 1.3 Sachbeschädigung. 1.4 Auftreten in der Öffentlichkeit

Hausordnung. Vorwort 1. GRUNDSÄTZLICHES. 1.1 Höflichkeit und Rücksichtnahme. 1.2 Gefährdung. 1.3 Sachbeschädigung. 1.4 Auftreten in der Öffentlichkeit Vorwort Wir, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Erziehungsberechtigte und Ausbildungsverantwortliche wirken bei der demokratischen Gestaltung des Schullebens zusammen und übernehmen

Mehr

HAUSORDNUNG Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium

HAUSORDNUNG Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium HAUSORDNUNG Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium Ellernweg 20-22, 12487 Berlin Tel.: 030/631 66 77 Fax: 030/631 66 78 Mail: mail@gemont.de Homepage: http://www.gemont.de Präambel Das Zusammenleben am Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium

Mehr

Unsere Schule ist ein gewaltfreier Raum, in dem wir uns alle wohlfühlen wollen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Schule ist ein gewaltfreier Raum, in dem wir uns alle wohlfühlen wollen und uns gegenseitig respektieren. Berufliche Schulen Bretten Nr. 515708 Technisches Gymnasium Sozial- und Gesundheitswiss. Gymnasium Gewerbliche Schule Hauswirtschaftl. Sozialwiss. Schule Kaufmännische Schule Anlage 2 Schul- und Hausordnung

Mehr

Realschule Weingarten SCHULORDNUNG

Realschule Weingarten SCHULORDNUNG Realschule Weingarten SCHULORDNUNG Fassung nach Beratung in der GLK vom 10.11.2011 und in der Schulkonferenz vom 22.11.2011. Ergänzt durch Beschluss der Schulkonferenz v. 25.04.2013: Inhalt Präambel 1

Mehr

Don-Bosco-Schule Bad Kreuznach

Don-Bosco-Schule Bad Kreuznach Don-Bosco-Schule Bad Kreuznach Hausordnung Mit Herz Hand und Kopf zusammen leben, lernen, arbeiten und spielen. Das Zusammenleben in unserer Schule Man erreicht mehr mit einem freundlichen Blick, mit

Mehr

Gültig ab Allgemeine Grundsätze für das Verhalten aller Mitglieder unserer Schulgemeinde sind in der Schulcharta geregelt.

Gültig ab Allgemeine Grundsätze für das Verhalten aller Mitglieder unserer Schulgemeinde sind in der Schulcharta geregelt. GESAMTSCHULE DES VOGELSBERGKREISES Oberwaldschule Grebenhain, 36355 Grebenhain, Tel.:06644/7037 Fax: 06644/919305 Email: poststelle@oberwald.grebenhain.schulverwaltung.hessen.de Schulordnung Gültig ab

Mehr

Miteinander leben Füreinander da sein Verantwortlich handeln Perspektiven finden

Miteinander leben Füreinander da sein Verantwortlich handeln Perspektiven finden Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, ihr geht jetzt für einige Zeit zur Schule im Innerstetal, lernt gemeinsam mit anderen Schülern und euren Lehrerinnen und Lehrern und sollt euch dabei wohl fühlen können.

Mehr

Erziehungskonsens der Realschule Hohenstein

Erziehungskonsens der Realschule Hohenstein Erziehungskonsens der Realschule Hohenstein Für alle Hohensteiner (Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Schülerinnen und Schüler) ist guter Unterricht besonders wichtig. Dieser funktioniert jedoch nur dann,

Mehr

Hausordnung (Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserem Haus)

Hausordnung (Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserem Haus) Hausordnung (Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserem Haus) Friedrich-Wilhelm-Herschel-Mittelschule Mittelschulverbund Nürnberg-Süd Hausordnung der Friedrich-Wilhelm-Herschel Mittelschule Wir

Mehr

Schulordnung der Bischof-Neumann-Schule Königstein. Präambel

Schulordnung der Bischof-Neumann-Schule Königstein. Präambel Schulordnung der Bischof-Neumann-Schule Königstein Präambel Die Bischof-Neumann-Schule ist ein staatlich anerkanntes privates altsprachliches Gymnasium mit neusprachlichem Zweig ab Klassenstufe 9 in katholischer

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Schulstraße 9 72348 Rosenfeld Tel.: 07428/456 Fax: 07428/8717 E-Mail: mail@pgrosenfeld.de Internet: www.pgrosenfeld.de Progymnasium Rosenfeld Schulstraße 9 72348 Rosenfeld Schul- und Hausordnung I. GRUNDREGEL

Mehr

Schulordnung der. JONA Schule. Stralsund

Schulordnung der. JONA Schule. Stralsund Schulordnung Schulordnung der Stralsund Inhalt 1. Leitgedanken... 2 2. Allgemeines... 3 3. Räume... 4 4. Befreiung, Krankmeldung... 5 5. Verstöße... 6 6. Inkrafttreten... 7 Christliche Gemeinschaftsschule

Mehr

Breitkopfstraße 66-80, Berlin Tel Fax

Breitkopfstraße 66-80, Berlin Tel Fax Gustav-Freytag-Schule (Integrierte Sekundarschule) Breitkopfstraße 66-80, 13409 Berlin Tel. 495 80 31 Fax 4987 32 87 E-Mail: freytag-oberschule@t-online.de Verhaltensregeln für den geordneten Ablauf des

Mehr

Schul- und Hausordnung der GHS Steißlingen (siehe homepage)

Schul- und Hausordnung der GHS Steißlingen (siehe homepage) Vorwort Schul- und Hausordnung der GHS Steißlingen (siehe homepage) Die Schule ist ein Ort, an dem du lernst mit Informationen umzugehen und sie zu Wissen zu verarbeiten. Lernbereitschaft, Freude am Wissen

Mehr

Unsere Schul- und Hausordnung

Unsere Schul- und Hausordnung Unsere Schul- und Hausordnung Wo viele Menschen zusammen sind, ist gegenseitige Rücksichtnahme besonders wichtig. Stand: 23.5.2016 Die Aufgaben der Schulkonferenz sind in 65 des Schulgesetzes NRW geregelt.

Mehr

HAUSORDNUNG Stand:

HAUSORDNUNG Stand: Inhaltsverzeichnis 1.Ziele der Schulgemeinschaft...1 2.Grundsätzliche Regeln...1 3.Regeln für den Unterrichtsraum...2 4.Regeln für die Pausen am Vormittag...3 5.Regeln für die Mittagspause...3 6.Regeln

Mehr

Schulordnung der Grundschule Nauheim

Schulordnung der Grundschule Nauheim Schulordnung der Grundschule Nauheim Vorwort Diese Schulordnung wurde von der Schulgemeinde der Grundschule Nauheim aufgestellt. Sie gilt für Schülerinnen und Schüler, Eltern/Erziehungsberechtigte, Lehrerinnen

Mehr

SCHUL- und HAUSORDNUNG STÄDTISCHES GYMNASIUM WERMELSKIRCHEN. I. Unterricht, Pausen und Räume

SCHUL- und HAUSORDNUNG STÄDTISCHES GYMNASIUM WERMELSKIRCHEN. I. Unterricht, Pausen und Räume SCHUL- und HAUSORDNUNG STÄDTISCHES GYMNASIUM WERMELSKIRCHEN I. Unterricht, Pausen und Räume 1.1 Der Vormittagsunterricht beginnt um 7.45 Uhr und endet um 13.10 Uhr. Es folgt eine Mittagspause von 55 Minuten.

Mehr

Alfred-Delp-Schule Hargesheim

Alfred-Delp-Schule Hargesheim Alfred-Delp-Schule Hargesheim KOOPERATIVE GESAMTSCHULE IN TRÄGERSCHAFT DES BISTUMS TRIER HAUSORDNUNG Vorwort Unsere Schule versteht sich als eine Gemeinschaft von Schülern, Lehrern und Eltern. In diesem

Mehr

Alfred-Wegener-Schule

Alfred-Wegener-Schule Vereinbarungen für das Schulleben Inhalt Präambel I. Allgemeine Informationen II. Allgemeines Verhalten in der Schule III. Aufenthaltsbereiche IV. Unterrichtsräume V. Unterricht VI. Pausen VII. Fachräume

Mehr

Hausordnung der Gemeinschaftshauptschule Lindlar (Stand Oktober 2016)

Hausordnung der Gemeinschaftshauptschule Lindlar (Stand Oktober 2016) Hausordnung der Gemeinschaftshauptschule Lindlar (Stand Oktober 2016) Präambel Wir, die Schüler und Schülerinnen und Lehrkräfte der Hauptschule Lindlar, bemühen uns um ein respektvolles, tolerantes und

Mehr

Verhaltensvereinbarungen zwischen den Schülern, Eltern und Lehrern der Manfred-von-Ardenne-Schule in Berlin-Lichtenberg

Verhaltensvereinbarungen zwischen den Schülern, Eltern und Lehrern der Manfred-von-Ardenne-Schule in Berlin-Lichtenberg Manfred - von - Ardenne-Schule ( Gymnasium ) - Werneuchener Str. 27/28-13055 Berlin - Bezirk Lichtenberg Verhaltensvereinbarungen zwischen den Schülern, Eltern und Lehrern der Manfred-von-Ardenne-Schule

Mehr

Hausordnung des Gymnasiums Nieder-Olm

Hausordnung des Gymnasiums Nieder-Olm Hausordnung des Gymnasiums Nieder-Olm Schule bedeutet Miteinander! Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums Nieder-Olm gibt sich eine Hausordnung, um allen Schülern* und Lehrern** sowie anderen Beteiligten

Mehr

Hausordnung der Grundschule

Hausordnung der Grundschule Hausordnung der Grundschule Grundsätzliches Die Hausordnung wurde von der Schulkonferenz der Regionalen Schule mit Grundschule beschlossen und gilt für alle Bereiche der Grundschule Gingst ab dem Schuljahr

Mehr

S c h u l o r d n u n g

S c h u l o r d n u n g Limesschule Altenstadt - Limesschule Gesamtschule des Wetteraukreises- Schillerstraße 2 63674 Altenstadt Tel.: 06047/388 Fax: 06047/389 - S c h u l o r d n u n g Wie jede große Gemeinschaft benötigt auch

Mehr

Regelheft. für unser. Miteinander. Medardus-Schule

Regelheft. für unser. Miteinander. Medardus-Schule Regelheft für unser Miteinander Medardus-Schule 1 Mein Name Pausen-Regeln Toiletten-Regeln Regenpausen-Regeln Mensa-Regeln Schulweg-Regeln Schulhaus-Regeln Unterrichtsräume Grundregeln 2 Medardus-Schule

Mehr

HAUSORDNUNG der Wedding-Schule

HAUSORDNUNG der Wedding-Schule HAUSORDNUNG der Wedding-Schule Die folgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass sich alle in unserer Schule wohl fühlen. Alle am Schulleben Beteiligten bilden in der Schule eine Gemeinschaft. Jeder muss

Mehr

- Offene Ganztagsgrundschule Nützenberger Str. 242 42115 Wuppertal www.ggs-nuetzenberg.de Unsere Schulregeln

- Offene Ganztagsgrundschule Nützenberger Str. 242 42115 Wuppertal www.ggs-nuetzenberg.de Unsere Schulregeln - Offene Ganztagsgrundschule Nützenberger Str. 242 42115 Wuppertal www.ggs-nuetzenberg.de Unsere Schulregeln In unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen, Spaß haben, lachen und lernen können. Deshalb

Mehr

Schulordnung Liederbach im November 2006

Schulordnung Liederbach im November 2006 Schulordnung Liederbach im November 2006 Die Eltern werden gebeten, die Schulordnung mit den Kindern zu besprechen. Präambel Damit das Zusammenleben in der Schulgemeinde gelingt, sind Regeln notwendig.

Mehr

LUDWIG - ERHARD SCHULE

LUDWIG - ERHARD SCHULE Regeln für das Zusammenleben in der LUDWIG - ERHARD SCHULE LEGIENSTRASSE 5 65929 FRANKFURT AM MAIN Tel: 069 312001/02 FAX: 069 312079 1. Schulstruktur/Schulisches Leben hordn2.doc Die Ludwig-Erhard-Schule

Mehr

Hausordnung (gültig ab )

Hausordnung (gültig ab ) Osterlandgymnasium Staatliches Gymnasium Dehmelstraße 19 07546 Gera Telefon: 0365 4390157 Fax: 0365 4390159 E-Mail: gym.gera-gk@schulen-greiz.de Web: www.osterlandgymnasium-gera.de Hausordnung (gültig

Mehr

Im Schulhaus und auf dem Pausenplatz nehmen alle Rücksicht aufeinander.

Im Schulhaus und auf dem Pausenplatz nehmen alle Rücksicht aufeinander. Hausordnung Verantwortlich: Reinigung: Lehrpersonen Ilario Cotrona Schulhausordnung Primarschule Saas-Grund! Die Eltern sind gebeten, ihre Kinder ausserhalb des Schulhauses abzuholen. Wir bitten sie, Termine

Mehr

Schulordnung der Europaschule Gladenbach 2012

Schulordnung der Europaschule Gladenbach 2012 Schulordnung der Europaschule Gladenbach 2012 Präambel: Der Unterricht und die Erziehung in der Schule sind eine gemeinsame Aufgabe von Schülern und Lehrern. Dafür ist es wichtig, dass sich alle an Regeln

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung LILIENTHAL GYMNASIUM BERLIN Schul- und Hausordnung 01.03.2017 1 Stunden- und Pausenordnung 1.1 Öffnungszeiten Die Schule wird um 7.45 Uhr für die Schülerinnen und Schüler geöffnet. Bis zu diesem Zeitpunkt

Mehr

Schul und Hausordnung

Schul und Hausordnung Rilke-Realschule Tapachstr. 60 70437 Stuttgart Schul und Hausordnung T O L E R A N T H Ö F L I C H E H R L I C H P Ü N K T L I C H G E R E C H T R espekt voreinander I dentifikation mit der Schule L eistungswillen

Mehr

Schulordnung GYMNASIUM MIT GYMNASIALER OBERSTUFE, REALSCHULE, HAUPTSCHULE, FÖRDERSTUFE, GANZTAGSSCHULE MIT EIGENER SCHULMENSA TRÄGER: BISTUM FULDA

Schulordnung GYMNASIUM MIT GYMNASIALER OBERSTUFE, REALSCHULE, HAUPTSCHULE, FÖRDERSTUFE, GANZTAGSSCHULE MIT EIGENER SCHULMENSA TRÄGER: BISTUM FULDA Schulordnung GYMNASIUM MIT GYMNASIALER OBERSTUFE, REALSCHULE, HAUPTSCHULE, FÖRDERSTUFE, GANZTAGSSCHULE MIT EIGENER SCHULMENSA TRÄGER: BISTUM FULDA Inhaltsverzeichnis Präambel 3 1. Allgemeines Verhalten

Mehr

Schulordnung. Schulordnung der. Schule am Hasenhegerweg

Schulordnung. Schulordnung der. Schule am Hasenhegerweg Unsere in die Jahre gekommene alte nahm niemand mehr so recht ernst. Zu antiquiert wirkten dort manche Formulierungen, und auch die Inhalte entsprachen nicht mehr dem Geist der Zeit. Für unsere neue haben

Mehr

Daran halten sich die Schüler

Daran halten sich die Schüler Einleitung...1 Daran halten sich die Schüler...2 Im Schulhaus...2 Auf dem Schulgelände...3 In der Sporthalle...3 Daran halten sich die Eltern...3 Zusammenarbeit...3 Krankmeldung...4 Ansteckende Krankheiten...4

Mehr

HAUS-UND SCHULORDNUNG DER NEUEN MITTELSCHULE FERLACH

HAUS-UND SCHULORDNUNG DER NEUEN MITTELSCHULE FERLACH HAUS-UND SCHULORDNUNG DER NEUEN MITTELSCHULE FERLACH Die vorliegende Haus- und Schulordnung soll ein Beitrag zur gemeinsamen Gestaltung des Schulbetriebes sein und ein gutes Zusammenleben in der Schulgemeinschaft

Mehr

Schulordnung der Löweneckschule

Schulordnung der Löweneckschule Schulordnung der Löweneckschule In unserer Schule verbringen wir einen großen Teil des Tages. Wir alle, Lehrer/innen und Schüler/innen, sind in dieser Zeit eine Gemeinschaft, in der jeder von uns Rechte

Mehr

Schulordnung. Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserer Schule. Städtische Sekundarschule Meinerzhagen

Schulordnung. Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserer Schule. Städtische Sekundarschule Meinerzhagen Schulordnung Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserer Schule Städtische Sekundarschule Meinerzhagen Schulordnung der Städtischen Sekundarschule Meinerzhagen An unserer Schule nehmen wir Rücksicht,

Mehr

Schul- und Hausordnung Realschule Gerlingen

Schul- und Hausordnung Realschule Gerlingen Schul- und Hausordnung Realschule Gerlingen Wir Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Eltern gestalten unser Schulleben in Wertschätzung und gegenseitigem Respekt für eine erfolgreiche Zukunft. Gemeinsam

Mehr

Hausordnung der Sekundarschule Prof. Otto Schmeil

Hausordnung der Sekundarschule Prof. Otto Schmeil Hausordnung der Sekundarschule Prof. Otto Schmeil Carolin Parche Unser Anliegen: Die Hausordnung ist Grundlage des Zusammenlebens an unserer Schule. Gültig ab: SJ 2012/2013 17. Regelkatalog Bei Verstoß

Mehr

HAUSORDNUNG. der Astrid- Lindgren- Grundschule. Mahlow

HAUSORDNUNG. der Astrid- Lindgren- Grundschule. Mahlow HAUSORDNUNG der Astrid- Lindgren- Grundschule Mahlow Wer stark ist, muss auch gut sein! (ASTRID LINDGREN) Unsere Schulordnung soll die Grundlage für ein friedliches Zusammenleben und erfolgreiches Lernen

Mehr

Unsere Regeln. An unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen, damit das Lernen und Leben gut gelingt.

Unsere Regeln. An unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen, damit das Lernen und Leben gut gelingt. Unsere Regeln An unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen, damit das Lernen und Leben gut gelingt. Dazu muss einer auf den anderen Rücksicht nehmen, was schon auf dem Weg zur Schule und später auch

Mehr

I. Umgangston und Rücksichtnahme

I. Umgangston und Rücksichtnahme Überall, wo Menschen zusammenleben, bedarf es bestimmter Verhaltensregeln, die dem Wohle aller dienen, eine angenehme Atmosphäre schaffen und Schaden verhindern. Zur Verwirklichung dieser Ziele wurde diese

Mehr

Entschuldige bitte! Grundschule Gerolsheim-Laumersheim

Entschuldige bitte! Grundschule Gerolsheim-Laumersheim Zu einem guten Zusammenleben an unserer Schule wollen wir alle beitragen, deshalb sorgen wir dafür, dass diese Regeln eingehalten werden. Und sollte doch einmal etwas schief gehen und wir etwas falsch

Mehr

Schulordnung der Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf

Schulordnung der Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf Schulordnung der Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf 1. Leitbild Wir sind eine Schule, in der sich Schüler, Lehrer und Eltern wohlfühlen. Wir verstehen uns als Gemeinschaft und leben dies. Jeder von uns

Mehr

Schulordnung der Eichendorffschule

Schulordnung der Eichendorffschule Schulordnung der Eichendorffschule Präambel Eine Gemeinschaft von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern braucht bestimmte Regeln, damit sich das Zusammenleben möglichst reibungslos gestaltet.

Mehr

Regeln für die Schulgemeinschaft - Schul- und Hausordnung

Regeln für die Schulgemeinschaft - Schul- und Hausordnung Präambel Regeln für die Schulgemeinschaft - Schul- und Hausordnung In unserem Schulalltag treffen täglich viele hundert Menschen zusammen, um zu lernen und zu unterrichten, um sich in den Pausen zu erholen

Mehr

Hausordnung Herr Nitsch (Schulleiter)

Hausordnung Herr Nitsch (Schulleiter) Gustav-Freytag-Schule (Integrierte Sekundarschule) Breitkopfstraße 66-80 13409 Berlin Tel.: 030 / 4 95 80 31 Fax: 030 / 49 87 32 87 E-Mail: gustav.freytag.schule@gmail.com Verhaltensregeln für den geordneten

Mehr

Umgangsregeln & Hausordnung der DS Rom gültig ab dem 01. September 2010

Umgangsregeln & Hausordnung der DS Rom gültig ab dem 01. September 2010 Umgangsregeln & Hausordnung der DS Rom gültig ab dem 01. September 2010 (genehmigt von der Gesamtlehrerkonferenz am 11.12.2009 genehmigt vom Schulvorstand am 18.03.2010 Änderungen genehmigt von der GLK

Mehr

Schulordnung Beschluss der Schulkonferenz vom 25. Mai 2011

Schulordnung Beschluss der Schulkonferenz vom 25. Mai 2011 Schulordnung Beschluss der Schulkonferenz vom 25. Mai 2011 Präambel: In einer Schule begegnen sich täglich viele Menschen unterschiedlichen Alters mit verschiedenen Aufgaben und Interessen. Diese Schul-

Mehr

Schul- und Hausordnung der Grundschule Neumünster

Schul- und Hausordnung der Grundschule Neumünster Schul- und Hausordnung der Grundschule Neumünster Alle, die an der Grundschule Neumünster lernen und arbeiten, sollen sich wohlfühlen. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig achten, fair und

Mehr

Schulordnung der Elisabethenschule

Schulordnung der Elisabethenschule Schulordnung der Elisabethenschule 1. Unsere Werte Herzlich willkommen an der Elisabethenschule! Um allen Freude und Erfolg beim Lernen und Lehren zu ermöglichen, will die Elisabethenschule eine Schule

Mehr

Schulordnung Oberstufenschulanlage Ebnet

Schulordnung Oberstufenschulanlage Ebnet Schulordnung Oberstufenschulanlage Ebnet Schulordnung Oberstufenschulanlage Ebnet Seite 2 von 7 Oberstufenschulanlage Ebnet Frick Die Schulordnung will das Zusammenleben in der Schulgemeinschaft regeln

Mehr

Schulordnung für das Gymnasium im Schloß Wolfenbüttel

Schulordnung für das Gymnasium im Schloß Wolfenbüttel Schulordnung für das Gymnasium im Schloß Wolfenbüttel Gültig in der vorliegenden Form ab 1.September 2015. Kapitel 1: Grundlagen Zusammen leben und arbeiten am Gymnasium im Schloß Kapitel 2: Regelungen

Mehr

Sie ist Grundlage für ein gutes Zusammenleben und regelt ein gutes Miteinander an unserer Schule.

Sie ist Grundlage für ein gutes Zusammenleben und regelt ein gutes Miteinander an unserer Schule. Unsere Hausordnung Sie ist Grundlage für ein gutes Zusammenleben und regelt ein gutes Miteinander an unserer Schule. I. Geltungsbereich Diese Hausordnung gilt für alle Schülerinnen und Schüler unserer

Mehr

Regelungen für den Schulalltag am Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg

Regelungen für den Schulalltag am Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg am Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg Ein gutes Zusammenleben in St. Stephan erfordert, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns im Sinne der Schulcharta konkrete Regeln geben, an die wir uns alle

Mehr

Hausordnung der Oberschule Rödertal

Hausordnung der Oberschule Rödertal Hausordnung der Oberschule Rödertal In der Schule verpflichten sich alle Beteiligten Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Einhaltung dieser Hausordnung.

Mehr

1.1 Gegenseitige Rücksichtnahme, Achtung und Respekt prägen das Zusammenleben in unserem Schulbereich.

1.1 Gegenseitige Rücksichtnahme, Achtung und Respekt prägen das Zusammenleben in unserem Schulbereich. Hausordnung des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Riesa Geltungsbereich: Diese Hausordnung gilt für alle Schülerinnen und Schüler, Angestellten und Gäste des Werner- Heisenberg-Gymnasiums Riesa auf der Grundlage

Mehr

für die Grundschule Ziltendorf ab dem Schuljahr 2011/2012

für die Grundschule Ziltendorf ab dem Schuljahr 2011/2012 Hausordnung für die Grundschule Ziltendorf ab dem Schuljahr 2011/2012 Unsere Grundregel: So wie ich behandelt werden möchte, gehe ich auch mit Anderen um freundlich und friedlich! Unsere Grundschule vermittelt

Mehr

Schulordnung PBS 2009 / Infoseite

Schulordnung PBS 2009 / Infoseite Schulordnung PBS 2009 / Infoseite Peter-Behrens-Schule (Hauptstelle) Mornewegstraße 18 64293 Darmstadt Telefon 06151/1325-70, -71 Fax 06151/132572 E-Mail: Info@peter-behrens-schule.de Internet: www.peter-behrens-schule.de

Mehr

Schubert Schule Neustadt SCHULORDNUNG

Schubert Schule Neustadt SCHULORDNUNG Schubert Schule Neustadt SCHULORDNUNG Ohne Ordnung kann keine Gemeinschaft erfolgreich arbeiten. Wir als Schulgemeinschaft (Schüler/-innen, Lehrkräfte, Eltern, Schulpersonal) möchten uns immer in unserer

Mehr

Schulordnung PBS 2014 / Infoseite / Stand:

Schulordnung PBS 2014 / Infoseite / Stand: Schulordnung PBS 2014 / Infoseite / Stand: 19.08.2015 Peter-Behrens-Schule (Hauptstelle) Mornewegstraße 18 64293 Darmstadt Telefon 06151/1325-70, -71 Fax 06151/132572 E-Mail: Info@peter-behrens-schule.de

Mehr