Mobilitätsbeihilfe / Abbruch des integrierten Studienganges / Rückzahlung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mobilitätsbeihilfe / Abbruch des integrierten Studienganges / Rückzahlung"

Transkript

1 Deutsch-Französische Hochschule Mobilitätsbeihilfe / Abbruch des integrierten Studienganges / Rückzahlung 1. Mobilitätsbeihilfe Die Finanzierungsrichtlinien der Deutsch-Französischen Hochschule (nachfolgend die DFH) sehen die Gewährung von Mobilitätsbeihilfen zur Finanzierung des Auslandsaufenthaltes der Studierenden im Partnerland vor. Diese Zuwendungen sind den Studierenden vorbehalten, die sich nach Aufnahme in den integrierten Studiengang ordnungsgemäß bei der DFH eingeschrieben haben und für die die Heimathochschule die Gewährung einer Mobilitätsbeihilfe beantragt hat. 2. Pflichten des Studierenden Mit Einschreibung an der DFH verpflichtet sich der/die Studierende: zur Teilnahme am gesamten Studienprogramm bis einschließlich der in der Studienund Prüfungsordnung der beiden Partnerhochschulen vorgesehenen Abschlussprüfungen; zur Fortführung des Studiums an der Partnerhochschule im Rahmen des Studienganges und während der gesamten Förderdauer zur Teilnahme an allen vorgesehenen Prüfungen; im Falle eines Studienabbruchs sind die Heimathochschule und die DFH umgehend zu informieren. Er/Sie hat zur Kenntnis genommen, dass die Mobilitätsbeihilfen bei Nichteinhaltung der genannten Pflichten teilweise oder vollständig zurückgefordert werden können. 3. Wann gilt ein Studium als abgebrochen? Ein Abbruch des Studienganges, der zur Rückzahlung der Mobilitätsbeihilfe führt, liegt vor, wenn der/die Studierende nicht am gesamten Studienprogramm teilnimmt und/oder er/sie nicht an Zwischen- und/oder Abschlussprüfungen teilnimmt. 4. In welchen Fällen wird die Mobilitätsbeihilfe nach einem Studienabbruch zurückgefordert? In den folgenden Fällen wird die Mobilitätsbeihilfe zurückgefordert: - der/die Studierende beschließt, den Studiengang aus persönlichen Gründen abzubrechen; - der/die Studierende wird vom Studiengang ausgeschlossen, es sei denn die Studienordnung sieht vor, dass bei nicht bestandener Prüfung der Ausschluss vom Studiengang erfolgt oder eine Wiederholung der Prüfung nicht möglich ist; - der/die Studierende hat nicht am gesamten Studienprogramm teilgenommen; - der/die Studierende hat nicht an den Zwischen- und/oder Abschlussprüfungen teilgenommen; - der Studienabbruch erfolgt nach Nicht-Bestehen von Zwischen- bzw. Abschlussprüfungen, obgleich die Studienordnung eine Wiederholung der Prüfung erlaubt. Es handelt sich hierbei um eine unvollständige Auflistung von Fallbeispielen. Dieses Formular kann heruntergeladen werden unter: 1

2 5. Nicht-Bestehen von Prüfungen / Wiederholung von Prüfungen Wird das Studium nach Nicht-Bestehen von Zwischen- bzw. Abschlussprüfungen, deren Wiederholung unzulässig ist, abgebrochen, so besteht keine Verpflichtung auf Rückzahlung der Mobilitätsbeihilfen. 6. Ausnahmeregelung Entsprechend Artikel 14 der Haushaltsrichtlinien der DFH kann der Präsident einerseits eine Forderung aussetzen und andererseits nach Information des Hochschulrates die Rückerstattung niederschlagen oder einen Schuldenerlass beschließen. Der/die Studierende kann einen diesbezüglichen begründeten Antrag an das Präsidium der DFH stellen. Dem Antrag ist ein Unterstützungsschreiben des Programmbeauftragten sowie gegebenenfalls ein ärztliches Attest beizufügen. Es besteht kein Anrecht auf Ausnahmeregelung von der Rückzahlungspflicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 7. Abbruch des Studiums vor der Auslandsphase im Partnerland Ein Studienabbruch vor der Auslandsphase im Partnerland hat keine finanziellen Folgen für den Studierenden gegenüber der DFH, sofern dieser keine Mobilitätsbeihilfe erhalten hat. 8. Fächerwechsel Die DFH ist von der Entscheidung des Studierenden, die Fachrichtung zu wechseln, zu informieren, gleich ob dies einen Hochschulwechsel mit sich bringt oder nicht. Über die Fortsetzung der Gewährung der Mobilitätsbeihilfe und/oder die Verpflichtung, die erhaltene Beihilfe zurückzuzahlen entscheidet die DFH unter Berücksichtigung der individuellen Lage des Studierenden. 9. Vorübergehende Studienunterbrechung Ein Studierender/eine Studierende kann sein/ihr Studium in Fällen, die in der Studienordnung vorgesehen sind, ausnahmsweise vorübergehend unterbrechen. Die vorübergehende Studienunterbrechung verpflichtet den Studierenden nicht zur Rückzahlung der Mobilitätsbeihilfe. Die DFH ist von der Hochschule über den Termin der Wiederaufnahme des Studiums in Kenntnis zu setzen. Im Falle einer vorübergehenden Studienunterbrechung wird die Zahlung der Mobilitätsbeihilfe durch die Hochschule ausgesetzt. Die Hochschule hat den Restbetrag an die DFH zurückzuzahlen. 10. Verpflichtung der Heimathochschule - Information der DFH Bei Unterzeichnung des Zuwendungsvertrages hat sich die Hochschule einerseits dazu verpflichtet, die DFH unverzüglich über einen Studienabbruch bzw. eine Studienunterbrechung eines Studierenden zu unterrichten. - Rückzahlung der Mobilitätsbeihilfe Bei einem Studienabbruch, der zur Folge hat, dass die Mobilitätsbeihilfe zurückgezahlt werden muss, hat sich die Hochschule andererseits verpflichtet, den Gesamtbetrag der an den Studierenden während seines Aufenthaltes im Partnerland gezahlten Mobilitätsbeihilfe 1 zurückzuzahlen. Es liegt bei der Heimathochschule, eine vertragliche Regelung mit ihren Studierenden zu finden, durch die diese zur Rückzahlung der Mobilitätsbeihilfe an sie verpflichtet werden. Im Falle einer Weigerung des Studierenden, dieser Verpflichtung nachzukommen, hat die Hochschule entsprechende Schritte 1 Die Rückzahlungsverpflichtung bezieht sich auf die gesamte während der Gesamtdauer des Aufenthaltes im Partnerland erhaltene Mobilitätsbeihilfe (u.u. also während mehrerer Studienjahre) und nicht nur auf den Betrag, der dem Studierenden bis zum Ende seines Aufenthaltes im Partnerland zugestanden hätte. Dieses Formular kann heruntergeladen werden unter: 2

3 einzuleiten. Die Rückzahlung der ausstehenden Beträge durch die Hochschule an die DFH hat vollständig und schnellstmöglich zu erfolgen. 11. Gegenseitige Information zwischen DFH und Heimathochschule Die Heimathochschule hat die DFH unverzüglich schriftlich durch Rücksendung des beiliegenden Fax-Formulars zu informieren: - Anhang 1: Studienabbruch - Anhang 2: Vorübergehende Studienunterbrechung Der/die Studierende muss darüber in Kenntnis gesetzt werden, dass er/sie das Formular "Studienabbruch" (Anhang 3) an die DFH zurücksenden muss. Im Rahmen des Verwendungsnachweises schickt die Hochschule der DFH die dafür vorgesehene Übersicht zurück. Die DFH informiert die Heimathochschule gegebenenfalls über eine getroffene Ausnahmeregelung. Dieses Formular kann heruntergeladen werden unter: 3

4 Deutsch-Französische Hochschule Studienabbruch Von der Heimathochschule unmittelbar nach Mitteilung des Studierenden über seinen Studienabbruch auszufüllendes Formular Bitte per Fax zurück an die DFH: +49(0) Programm (Kooperationsnummer): Die Hochschule: informiert die Deutsch-Französische Hochschule darüber, dass der/die Studierende: Name: Vorname : aus folgenden Gründen seinen integrierten Studiengang abbricht: Der/die Studierende hat Mobilitätsbeihilfe während folgender Zeiten erhalten: Studienjahr 20. /20... (bitte ergänzen, z.b. 2005/2006). Studienjahr 20.../20... (bitte ergänzen z.b. 2006/2007). Gesamtbetrag: Die Heimathochschule ist verpflichtet, diesen Betrag schnellstmöglich an die DFH zurückzuzahlen. Datum, Ort: Unterschrift des Programmbeauftragten Weitere Informationen unter: +49(0) oder Dieses Formular kann heruntergeladen werden unter: 4

5 Deutsch-Französische Hochschule Vorübergehende Studienunterbrechung Von der Heimathochschule unmittelbar nach Mitteilung des Studierenden über seine vorübergehende Studienunterbrechung auszufüllendes Formular Bitte per Fax zurück an die DFH: +49(0) Programm (Kooperationsnummer): Die Hochschule: informiert die Deutsch-Französische Hochschule darüber, dass der/die Studierende: Name: Vorname: beschließt, den integrierten Studiengang aus folgenden Gründen zu unterbrechen: Der/die Studierende hat den folgenden Teil seines/ihres Aufenthalts im Partnerland bereits erbracht: Studienjahr 20.../20... (Bitte ergänzen, z.b. 2005/2006). Studienjahr 20.../20... (Bitte ergänzen, z.b. 2006/2007). Der Studierende hat vor, seinen Aufenthalt im Partnerland ab folgendem Termin wieder aufzunehmen: Datum, Ort: Unterschrift des Programmbeauftragten Formular bitte per Fax zurück an: +49(0) Weitere Informationen unter: +49(0) oder Dieses Formular kann heruntergeladen werden unter: 5

6 Deutsch-Französische Hochschule Studienabbruch Vom Studierenden auszufüllendes Formular. Bitte mit Datum und Unterschrift versehen an die DFH zurücksenden. Der/die Studierende: Name: Vorname: Matrikelnummer: Studiengang (Heimathochschule/Partnerhochschule) : informiert die Deutsch-Französische Hochschule über seine/ihre Entscheidung, den integrierten Studiengang aus folgenden Gründen abzubrechen: Bis zu diesem Zeitpunkt hat der/die Studierende von der DFH eine Mobilitätsbeihilfe in Höhe von erhalten. Bei seiner/ihrer Einschreibung hat sich der/die Studierende verpflichtet, bei Studienabbruch diesen Betrag an seine/ihre Heimathochschule zurückzuzahlen, die ihrerseits die gesamte für den Studierenden geleistete Mobilitätsbeihilfe an die DFH zurückzahlt. Eine Abweichung von dieser Rückzahlungsverpflichtung bedarf eines begründeten Antrages an das Präsidium der DFH, dem ein Schreiben der Heimathochschule versehen mit den notwendigen Bescheinigungen beigelegt ist. Es besteht kein Anspruch auf Gewährung einer Ausnahmegenehmigung im Zusammenhang mit der Rückzahlungsverpflichtung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Datum, Ort: Unterschrift des Studierenden oder - bei Minderjährigen seines/ihres gesetzlichen Vertreters Weitere Informationen unter: +49(0) oder Dieses Formular kann heruntergeladen werden unter: 6

Was ist die DFH? Was sind die Qualitätskriterien der DFH? Von welchen Vorteilen profitiert man, wenn man an der DFH eingeschrieben ist?

Was ist die DFH? Was sind die Qualitätskriterien der DFH? Von welchen Vorteilen profitiert man, wenn man an der DFH eingeschrieben ist? Frage Was ist die DFH? Was sind die Qualitätskriterien der DFH? Von welchen Vorteilen profitiert man, wenn man an der DFH eingeschrieben ist? Was ist ein Doppeldiplom? Wie ist ein integrierter Studiengang

Mehr

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe Programm zur Durchführung der Studienbeihilfe Finanzierung und Rechtsgrundlage Die Finanzierung der Studienbeihilfe erfolgt von den Partnern der Vereinbarung gemeinschaftlich. Die Details sind in der Vereinbarung

Mehr

Stipendien. Vergabe-Richtlinie von Stipendien des Landkreises Leer für Studierende der Humanmedizin. Mehr Informationen unter www.aerzte-fuer-leer.

Stipendien. Vergabe-Richtlinie von Stipendien des Landkreises Leer für Studierende der Humanmedizin. Mehr Informationen unter www.aerzte-fuer-leer. Stipendien Vergabe-Richtlinie von Stipendien des Landkreises Leer für Studierende der Humanmedizin 1. DAS STIPENDIENPROGRAMM 2. ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN FÜR EINE STUDIENBEIHILFE 3. DAUER UND HÖHE DER STUDIENBEIHILFE

Mehr

Antrag auf Ausstellung eines Diploma Supplement im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Antrag auf Ausstellung eines Diploma Supplement im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Hochschule Technik und Wirtschaft STUDIENGANG WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN Antrag auf Ausstellung eines Diploma Supplement im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Name: Vorname: Matrikel-Nr.: SPO-Version:

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen

I. Allgemeine Bestimmungen Richtlinien für den Studiengang Bachelor of Science HES-SO in Wirtschaftsinformatik Der Leitungsausschuss der Fachhochschule Westschweiz, gestützt auf das Bundesgesetz über die Fachhochschulen (FHSG) vom

Mehr

Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt von Auszubildenden Blatt 1 von 6

Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt von Auszubildenden Blatt 1 von 6 Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt von Auszubildenden Blatt 1 von 6 Mustervertrag Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt zwischen deutschem und ausländischem Betrieb sowie dem/der Auszubildenden

Mehr

Online-Scheidungs-Formular

Online-Scheidungs-Formular S. 1 Online-Scheidungs-Formular Rechtsanwältin Rupp-Wiese Ausgabe 1.0 / 28.08.2015 Datum Ihre Kontaktdaten Nachname Vorname Firma Adresse Adresszusatz Stadt Land Vorwahl Telefon E-Mail-Adresse 1. Wer stellt

Mehr

Der Leitungsausschuss der Fachhochschule Westschweiz,

Der Leitungsausschuss der Fachhochschule Westschweiz, Der Leitungsausschuss der Fachhochschule Westschweiz, gestützt auf das Bundesgesetz vom 6. Oktober 199 über die Fachhochschulen (FHSG), gestützt auf die Fachhochschulverordnung (FHV) vom 11. September

Mehr

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz,

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, Reglement für den Studiengang Bachelor of Science HES-SO in Information und Dokumentation Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, gestützt auf die interkantonale Vereinbarung über die Fachhochschule

Mehr

ZUWENDUNGSVERTRAG GRANT AGREEMENT FÜR ERASMUS+ HOCHSCHULBILDUNG - STUDIUM 2014/15

ZUWENDUNGSVERTRAG GRANT AGREEMENT FÜR ERASMUS+ HOCHSCHULBILDUNG - STUDIUM 2014/15 CHANGING LIVES. OPENING MINDS. ZUWENDUNGSVERTRAG GRANT AGREEMENT FÜR ERASMUS+ HOCHSCHULBILDUNG - STUDIUM 2014/15 I. ANGABEN DER EINRICHTUNG HOCHSCHULE BREMEN, University of Applied Sciences, Neustadtswall

Mehr

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Widerrufsbelehrung Nutzt der Kunde die Leistungen als Verbraucher und hat seinen Auftrag unter Nutzung von sog. Fernkommunikationsmitteln (z. B. Telefon, Telefax, E-Mail, Online-Web-Formular) übermittelt,

Mehr

FAQ Studierende. DFH-integrierte Studiengänge. Bewerbung für einen integrierten Studiengang. Einschreibung und Rückmeldung an der DFH

FAQ Studierende. DFH-integrierte Studiengänge. Bewerbung für einen integrierten Studiengang. Einschreibung und Rückmeldung an der DFH FAQ Studierende Inhaltsübersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 DFH-integrierte Studiengänge Bewerbung für einen integrierten Studiengang Einschreibung und Rückmeldung an der DFH Mobilitätsbeihilfe Studienverlauf

Mehr

Studieren in Frankreich mit einem Doppelabschluss

Studieren in Frankreich mit einem Doppelabschluss KIT-DeFI (Deutsch-Französisches Initiative am KIT) KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Partnerhochschulen im Maschinenbau

Mehr

Widerrufsbelehrung. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsbelehrung. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein

Mehr

Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen

Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen Trier, im Oktober 2012 Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen Soziale Unterstützungen, Windelstipendien und Freitische können nur insoweit vergeben werden,

Mehr

FHTW. Amtliches Mitteilungsblatt. Nr. 23/00. Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Inhalt Seite 167

FHTW. Amtliches Mitteilungsblatt. Nr. 23/00. Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Inhalt Seite 167 FHTW Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 23/00 Inhalt Seite 167 Ordnung für die Festsetzung der Zulassungszahl für das grundständige Fernstudium im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen 1. Fachsemester zum

Mehr

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz,

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, Reglement für den Studiengang Bachelor of Science HES-SO in Wirtschaftsinformatik Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, gestützt auf die interkantonale Vereinbarung über die Fachhochschule Westschweiz

Mehr

Reglement für den Studiengang Bachelor of Science HES-SO in Betriebsökonomie. Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, I. Allgemeine Bestimmungen

Reglement für den Studiengang Bachelor of Science HES-SO in Betriebsökonomie. Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, I. Allgemeine Bestimmungen Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, gestützt auf die interkantonale Vereinbarung über die Fachhochschule Westschweiz (HES-SO) vom 6. Mai 011, gestützt auf die Rahmenrichtlinien für die Grundausbildung

Mehr

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 ANMELDUNG FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 Vorname Nachname Straße / Hausnummer PLZ Ort Telefon Mobil E-Mail Rechnungsadresse (falls abweichend) Firma Straße / Hausnummer

Mehr

Zuwendungsvertrag Erasmus+ Hochschulbildung: Studium

Zuwendungsvertrag Erasmus+ Hochschulbildung: Studium Zuwendungsvertrag Erasmus+ Hochschulbildung: Studium Name der Entsende-/Fördereinrichtung : Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Erasmus-Code: D BERLIN14 Anschrift: Treskowallee 8, 10318 Berlin

Mehr

ANMELDUNG und AUSBILDUNGSVERTRAG

ANMELDUNG und AUSBILDUNGSVERTRAG ANMELDUNG und AUSBILDUNGSVERTRAG zwischen Hildegard Geiger, Akademie für Ganzheitliche Kosmetik, Landesschule des Bundesverbandes Kosmetik Auwiesenweg 12a, 80939 München, und Name, Vorname: Geburtsdatum:

Mehr

1 Geltungsbereich/Ziel des Studiums/Abschluss/Regelstudienzeit. 6 Umfang und Durchführung der Abschlussprüfung und Bewertung der Prüfungsleistung

1 Geltungsbereich/Ziel des Studiums/Abschluss/Regelstudienzeit. 6 Umfang und Durchführung der Abschlussprüfung und Bewertung der Prüfungsleistung Prüfungsordnung für das Studium in den künstlerischen Meisterklassen der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Academy of Visual Arts (PrüfO-Meisterschüler) vom 21. September 2011 in der Fassung

Mehr

Programm zur Durchführung der Studienbeihilfe

Programm zur Durchführung der Studienbeihilfe Programm zur Durchführung der Studienbeihilfe KASSENÄRZTLICHE VEREINIGUNG SACHSEN Beilage zu den KVS-Mitteilungen, Heft 1/2009 2 Das Programm zur Durchführung der Studienbeihilfe ist als Anlage 1 Bestandteil

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 14/04

Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 14/04 FHTW Amtliches Mitteilungsblatt Inhalt Seite Ordnung für die Festsetzung der Zulassungszahl 109 zur Zulassungsbeschränkung für das Fernstudium Maschinenbau, mediengestützt (MBM), 1. Fachsemester, der Fachhochschule

Mehr

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz,

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, Version vom 15. Juli 2014 Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz, gestützt auf die interkantonale Vereinbarung über die Fachhochschule Westschweiz (HES-SO) vom 26. Mai 2011, gestützt auf das Reglement

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ordnung über Rechte und Pflichten der Studierenden an der MEDIADESIGN HOCHSCHULE (MD.H)

Inhaltsverzeichnis. Ordnung über Rechte und Pflichten der Studierenden an der MEDIADESIGN HOCHSCHULE (MD.H) Gemäß 7 Abs. 2 Satz 3 der Grundordnung der MEDIADESIGN Hochschule für Design und Informatik in der 5. Fassung vom 10.02.2012 erlässt der Akademische Senat die folgende Ordnung über Rechte und Pflichten

Mehr

Studienvertrag MBA. Zwischen der Hochschule Weserbergland (HSW), Am Stockhof 2, 31785 Hameln, im Folgenden als Hochschule bezeichnet, und 1

Studienvertrag MBA. Zwischen der Hochschule Weserbergland (HSW), Am Stockhof 2, 31785 Hameln, im Folgenden als Hochschule bezeichnet, und 1 Studienvertrag MBA Zwischen der Hochschule Weserbergland (HSW), Am Stockhof 2, 31785 Hameln, im Folgenden als Hochschule bezeichnet, und 1 Name Vorname ggf. Geburtsname Staatsangehörigkeit geboren am in

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 23/03. Ordnung 257 für die Festsetzung der Zulassungszahl zur Zulassungsbeschränkung für das

Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 23/03. Ordnung 257 für die Festsetzung der Zulassungszahl zur Zulassungsbeschränkung für das FHTW Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 23/03 Inhalt Seite Ordnung 257 für die Festsetzung der Zulassungszahl zur Zulassungsbeschränkung für das grundständige Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen, 1. Fachsemester,

Mehr

Zuwendungsvertrag für Erasmus+ Hochschulbildung / Studium - Studienjahr 2015/2017

Zuwendungsvertrag für Erasmus+ Hochschulbildung / Studium - Studienjahr 2015/2017 Zuwendungsvertrag für Erasmus+ Hochschulbildung / Studium - Studienjahr 2015/2017 Europa-Universität Flensburg - D FLENSBU01 Anschrift: Auf dem Campus 1, 24943 Flensburg Nachfolgend die Einrichtung, für

Mehr

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Ihr Widerrufsrecht als Verbraucher Übersicht 1. Wann gilt welche Widerrufsbelehrung? 2. Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren 3. Widerrufsbelehrung für den Erwerb von digitalen Inhalten, die nicht

Mehr

IV D 3 f. betreffend. Ausbildungsbeiträge. (Vom Kirchenrat beschlossen am 26. September 1994)

IV D 3 f. betreffend. Ausbildungsbeiträge. (Vom Kirchenrat beschlossen am 26. September 1994) Reglement betreffend Ausbildungsbeiträge (Vom Kirchenrat beschlossen am 26. September 1994) 1. Allgemeines 1 Grundsatz Die Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt verfügt über einen Stipendienfonds

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) (Name) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sieben Monate

Mehr

Präambel (1) Der Beihilfegeber gewährt dem Beihilfenehmer vorbehaltlich 4 einen nicht rückzahlbaren

Präambel (1) Der Beihilfegeber gewährt dem Beihilfenehmer vorbehaltlich 4 einen nicht rückzahlbaren Stipendiumsvertrag Landratsamt Freudenstadt Stabsstelle 4 - Rechtsamt Nr. S. 4 20. Januar 2014 zwischen Landkreis Freudenstadt vertreten durch den Landrat Dr. Klaus Michael Rückert nachfolgend Beihilfegeber

Mehr

BRILONER Medizin-STIPENDIUM

BRILONER Medizin-STIPENDIUM Medizin-STIPENDIUM Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon ggmbh Am Schönschede 1 59929 Brilon Personalleiter Ludger Weber (02961) 780-1205 Ludger.Weber@KH-Brilon.de Die Fragen: Die Idee: Wie können wir interessierten

Mehr

S T U D I E N V E R T R A G

S T U D I E N V E R T R A G S T U D I E N V E R T R A G Zwischen (im Folgenden Unternehmen genannt) und geb. am in (im Folgenden Studierender genannt) 1 Gegenstand des Vertrages Gegenstand des Vertrages ist die Durchführung eines

Mehr

Bankverbindung Kontoinhaber: Name der Bank: IBAN: BIC-Nummer: Zuwendungsvertrag für Erasmus+ Hochschulbildung Praktikum- Studienjahr 2014/2015

Bankverbindung Kontoinhaber: Name der Bank: IBAN: BIC-Nummer: Zuwendungsvertrag für Erasmus+ Hochschulbildung Praktikum- Studienjahr 2014/2015 Zuwendungsvertrag für Erasmus+ Hochschulbildung Praktikum- Studienjahr 2014/2015 Europa-Universität Flensburg D FLENSBU01 Anschrift: Auf dem Campus 1, 24943 Flensburg Nachfolgend die Einrichtung, für die

Mehr

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen:

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen: Anlässlich des Geburtstags des Kanzlers der Universität Erlangen-Nürnberg wurden Spenden für ein Stipendienprogramm zugunsten ausländischer Studierender gesammelt, die an ausländische Studierende gezahlt

Mehr

Antrag auf Genehmigung von Gesundheitsleistungen im Ausland.

Antrag auf Genehmigung von Gesundheitsleistungen im Ausland. Antrag auf Genehmigung von Gesundheitsleistungen im Ausland. Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung genießen im europäischen Rahmen weitreichende Freiheiten bei der Wahl ihrer Leistungserbringer,

Mehr

BESONDERE BESTIMMUNGEN

BESONDERE BESTIMMUNGEN Zuwendungsvertrag für Erasmus+ Hochschulbildung: Praktikum Hochschule Landshut University of Applied Sciences D LANDSHU01 Anschrift: Am Lurzenhof 1, 84036 Landshut Nachfolgend die Einrichtung, für die

Mehr

Vereinbarung für Erasmus+ Hochschulbildung: Studium

Vereinbarung für Erasmus+ Hochschulbildung: Studium 31. Juli 2014, NA DAAD Vereinbarung für Erasmus+ Hochschulbildung: Studium hochschule 21 gemeinnützige GmbH (ERASMUS-Code: D BUXTEHU02) Anschrift: Staatlich anerkannte private Fachhochschule Harburger

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sechs Monate angelegten Vorbereitungskurs

Mehr

Antrag. An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR. Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg. Teilnehmer-Nr. Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung

Antrag. An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR. Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg. Teilnehmer-Nr. Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung (Bitte deutlich ausfüllen) Teilnehmer-Nr. (Bitte nicht ausfüllen) Ich beantrage die Zulassung

Mehr

BAföG-Darlehen. Merkblatt mit Hinweisen zur Rückzahlung von zinsfreien Darlehen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

BAföG-Darlehen. Merkblatt mit Hinweisen zur Rückzahlung von zinsfreien Darlehen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) BAföG-Darlehen Merkblatt mit Hinweisen zur Rückzahlung von zinsfreien Darlehen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Herausgegeben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung 2002 Rückzahlung

Mehr

Verordnung Aus- und Weiterbildung

Verordnung Aus- und Weiterbildung Verordnung Aus- und Weiterbildung Gestützt auf den Art. 24 des geltenden Personalreglements der Gemeinde erlässt der Gemeinderat folgende Verordnung. 1) I Allgemeines Bildungskosten Art. 1 1 Die Einwohnergemeinde

Mehr

Vertrag. (nachfolgend Praxisunternehmen genannt) vertreten durch den Kanzler, Herrn Frank Richter,

Vertrag. (nachfolgend Praxisunternehmen genannt) vertreten durch den Kanzler, Herrn Frank Richter, 1/5 Vertrag zwischen dem Praxisunternehmen: vertreten durch.. (nachfolgend Praxisunternehmen genannt) und der Hochschule Magdeburg-Stendal Breitscheidstraße 2 39114 Magdeburg vertreten durch den Kanzler,

Mehr

Richtlinien. zur Vergabe von Stipendien. für Studierende der Humanmedizin. des Landkreises Diepholz. (Medizin-Stipendium)

Richtlinien. zur Vergabe von Stipendien. für Studierende der Humanmedizin. des Landkreises Diepholz. (Medizin-Stipendium) Richtlinien zur Vergabe von Stipendien für Studierende der Humanmedizin des Landkreises Diepholz (Medizin-Stipendium) 01.12.2014 (00745F4A) Richtlinien zur Vergabe von Stipendien für Studierende der Humanmedizin

Mehr

Der Antrag auf Genehmigung von Gesundheitsleistungen im Ausland kann unter zwei Gesichtspunkten gestellt werden.

Der Antrag auf Genehmigung von Gesundheitsleistungen im Ausland kann unter zwei Gesichtspunkten gestellt werden. Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung genießen im europäischen Rahmen weitreichende Freiheiten bei der Wahl ihrer Leistungserbringer, sogar über die Grenzen hinaus. Laut EU-Verordnung unterliegt

Mehr

Vertrag über einen Kompaktkurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Betriebswirt/-in (IHK)

Vertrag über einen Kompaktkurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Betriebswirt/-in (IHK) Vertrag über einen Kompaktkurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Betriebswirt/-in (IHK) (Name) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sechs Monate angelegten

Mehr

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Besonderer Teil der Prüfungsordnung für die Studiengänge Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Maschinenbauinformatik, Maschinenbau-Integrierte Produktentwicklung,

Mehr

Mobilitätsvereinbarung für Personalmobilität zu Lehr-/zu Fort- und Weiterbildungszwecken

Mobilitätsvereinbarung für Personalmobilität zu Lehr-/zu Fort- und Weiterbildungszwecken 13. Mai 2015, NA DAAD Grant Agreement/Vereinbarung für Erasmus+ Hochschulbildung: Personalmobilität zu Lehr-, zu Fort- und Weiterbildungszwecken Gelb hinterlegte Bereiche bitte ausfüllen. OTH REGENSBURG

Mehr

Unfallerfassungsbogen

Unfallerfassungsbogen Unfallerfassungsbogen - 1 - Unfalldatum: Unfallzeit: Unfallort: Polizei in: Az/Tgb.-Nr.: (bitte das Unfallprotokoll der Polizei soweit vorhanden - beifügen) Mandant Fahrer E-Mail: Halter E-Mail: Rechtsschutzversicherung:

Mehr

Richtlinie. zur Vergabe von Stipendien. für Studierende der Humanmedizin. des Landkreises Nienburg/Weser. (Medizin-Stipendium)

Richtlinie. zur Vergabe von Stipendien. für Studierende der Humanmedizin. des Landkreises Nienburg/Weser. (Medizin-Stipendium) Anlage 2 zur Drucksache 2015/048 Richtlinie zur Vergabe von Stipendien für Studierende der Humanmedizin des Landkreises Nienburg/Weser (Medizin-Stipendium) 20.02.2015 1 Richtlinie zur Vergabe von Stipendien

Mehr

-1- Praktikantenvertrag. zwischen... ... ... ... ... - im folgenden Studierender genannt -

-1- Praktikantenvertrag. zwischen... ... ... ... ... - im folgenden Studierender genannt - -1- Praktikantenvertrag zwischen......... - im folgenden Kooperationsunternehmen genannt - und Herrn/Frau......... - im folgenden Studierender genannt - wird folgender Vertrag geschlossen: 1. Gegenstand

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Das Stipendium umfasst die in der Stipendienzusage bzw. dem Bewilligungsschreiben aufgeführten Leistungen.

Das Stipendium umfasst die in der Stipendienzusage bzw. dem Bewilligungsschreiben aufgeführten Leistungen. 2015 Allgemeine Bedingungen und Hinweise für langzeit Stipendiatinnen/Stipendiaten des DHI Washington Vorbemerkungen Die Stipendien des DHI Washington werden aus dem Haushalt des Bundesministeriums für

Mehr

Mandanten-Fragebogen

Mandanten-Fragebogen Mandanten-Fragebogen Kontaktdaten: Nachname Vorname Straße PLZ und Ort Telefon/Handy Email Informationen zur Abmahnung: Abmahnende Kanzlei Forderungshöhe Frist Unterlassungserklärung Vergleich: Wünschen

Mehr

Bewerbung um ein Joint Study-Stipendium New Orleans

Bewerbung um ein Joint Study-Stipendium New Orleans Transatlantische Partnerschaft zwischen der Universität Innsbruck und der University of New Orleans Universität Innsbruck, Herzog-Friedrich-Str. 3, 1. Stock, A-6020 Innsbruck Tel.: +43 (0)512 507 39200

Mehr

1.1. Geltungsbereich Diese Prüfungsordnung gilt für die Prüfung zum Technischen Risikomanager nach DIN VDE V 0827.

1.1. Geltungsbereich Diese Prüfungsordnung gilt für die Prüfung zum Technischen Risikomanager nach DIN VDE V 0827. www.dgwz.de/risikomanager Prüfungsordnung für die Prüfung zum Technischen Risikomanager nach DIN VDE V 0827 DGWZ 1013:2015-07 Stand: Juli 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 1 1.1. Geltungsbereich...

Mehr

Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014

Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014 Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014 Einschreibetermin für Kandidatinnen/ Kandidaten mit Schweizer Maturität: 30.04.2014 Einschreibetermin für Kandidatinnen/ Kandidaten mit anderen Diplomen

Mehr

Antrag auf Freistellung, um eine Ausbildung, ein Praktikum oder ein bestimmtes Studium zu absolvieren

Antrag auf Freistellung, um eine Ausbildung, ein Praktikum oder ein bestimmtes Studium zu absolvieren Antrag auf Freistellung, um eine Ausbildung, ein Praktikum oder ein bestimmtes Studium zu absolvieren Im Zuge der sechsten Staatsreform wird die Befugnis für das Erteilen der Freistellung, um eine Ausbildung

Mehr

Diplom im Fach Sportwissenschaft

Diplom im Fach Sportwissenschaft Institut für Sportwissenschaft Anlagen zur Praktikumsordnung für die Studiengänge Diplom im Fach Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Breiten- und Gesundheitssport Magister im Fach Sportwissenschaft und

Mehr

Vereinbarung für Erasmus+ Hochschulbildung: Praktikum

Vereinbarung für Erasmus+ Hochschulbildung: Praktikum 13. Mai 2015, NA DAAD Vereinbarung für Erasmus+ Hochschulbildung: Praktikum hochschule 21 gemeinnützige GmbH (ERASMUS-Code: D BUXTEHU02) Anschrift: Staatlich anerkannte private Fachhochschule Harburger

Mehr

Ausschreibung Landesstipendium Niedersachsen 2015

Ausschreibung Landesstipendium Niedersachsen 2015 Ausschreibung Landesstipendium Niedersachsen 2015 Die Universität Vechta vergibt noch im Jahre 2015 58 Stipendien in Höhe von 500,- Euro (Einmalzahlung) finanziert aus Landesmitteln* Bewerben können sich

Mehr

Die unter Besondere Bestimmungen aufgeführten Bedingungen haben Vorrang vor den Bestimmungen in den Anhängen.

Die unter Besondere Bestimmungen aufgeführten Bedingungen haben Vorrang vor den Bestimmungen in den Anhängen. Zuwendungsvertrag für Erasmus+ Hochschulbildung: Studium Hochschule Landshut University of Applied Sciences D LANDSHU01 Anschrift: Am Lurzenhof 1, 84036 Landshut Nachfolgend die Einrichtung, für die Unterzeichnung

Mehr

Die gesetzlichen Muster für die Widerrufsbelehrung und das Widerrufsformular

Die gesetzlichen Muster für die Widerrufsbelehrung und das Widerrufsformular Die gesetzlichen Muster für die Widerrufsbelehrung und das Widerrufsformular mit vielen Beispielen für die neue Widerrufsbelehrung Anlage zur Orientierungshilfe zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie

Mehr

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für die kommunale Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Eberswalde

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für die kommunale Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Eberswalde Richtlinie für die kommunale Förderung der Kinder- und Seite 9 von 17 Anlage 1 Hier: Richtlinie für die kommunale Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Eberswalde - hier: Antrag Antrag auf

Mehr

Krankenversi- cherungsschutz Haftpflichtversicherungs- schutz

Krankenversi- cherungsschutz Haftpflichtversicherungs- schutz Zuwendungsvertrag für Erasmus+ Hochschulbildung: Studium Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ( D HEIDELB01) Anschrift: Grabengasse 1 Nachfolgend die Einrichtung, für die Unterzeichnung dieses Vertrags

Mehr

BREMER STUDIEN- FONDS e.v.

BREMER STUDIEN- FONDS e.v. BREMER STUDIEN- FONDS e.v. Förderverein für studienbedingte Auslandsaufenthalte Flughafen Bremen Der Bremer Studien-Fonds e.v. fördert Auslandsaufenthalte von Studierenden der Universität Bremen Hochschule

Mehr

Erasmus+ Bewerbungsformular für einen Praktikumsaufenthalt

Erasmus+ Bewerbungsformular für einen Praktikumsaufenthalt Erasmus+ Bewerbungsformular für einen Praktikumsaufenthalt (Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen) Persönliche Daten Anrede: Frau Herr Name, Vorname: Geburtsdatum, -ort: Nationalität: Studienstandort: Köln

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Erdgas

Auftrag zur Lieferung von Erdgas Auftrag zur Lieferung von Erdgas X Plesse-Gas Neueinzug Tarifwechsel Lieferantenwechsel Unser Kundenservice ist für Sie da: Telefon: (05 51) 90 03 33-155 Fax: (05 51) 90 03 33-159 service@gemeindewerke-bovenden.de

Mehr

Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015

Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015 Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015 Sommersemester 2015 (ausschließlich!) Bei Zahlung des Beitrags bitte unbedingt die Rückmeldefrist, 28.02.2015, beachten! Diese ist mit der Abgabefrist

Mehr

MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT

MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT PRÜFUNGSAUSSCHUSS DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT OBERSTUFE DES SEKUNDARUNTERRICHTS BERUFSBILDENDER UNTERRICHT EINSCHREIBEUNTERLAGEN Diese Unterlagen bestehen

Mehr

VERTRAG. zur Beteiligung der. Gemeinde. bei der Versorgung mit DSL. zwischen

VERTRAG. zur Beteiligung der. Gemeinde. bei der Versorgung mit DSL. zwischen VERTRAG zur Beteiligung der Gemeinde bei der Versorgung mit DSL zwischen der Gemeinde Feldkirchen-Westerham Ollinger Str. 10 83620 Feldkirchen-Westerham - nachfolgend Gemeinde Feldkirchen-Westerham genannt

Mehr

NICHT-ERASMUS+ Studierende Anerkennung der Leistungsnachweise. Das First and Final Learning Agreement

NICHT-ERASMUS+ Studierende Anerkennung der Leistungsnachweise. Das First and Final Learning Agreement NICHT-ERASMUS+ Studierende Anerkennung der Leistungsnachweise Das First and Final Learning Agreement 1 NICHT ERASMUS-Studierende: Was ist das Learning Agreement? Besteht aus: 1. Original First und Final

Mehr

STUDIENFAHRTEN MARIENSTATT

STUDIENFAHRTEN MARIENSTATT STUDIENFAHRTEN MARIENSTATT OMNIBUS 26.08.2014 A. Stuckenhoff Studienfahrtinfo 1 Allgemeine Informationen zu Studienfahrten Die verbindlichen Vorgaben für Studienfahrten an unserer Schule sind: - Die Studienfahrt

Mehr

Förderung Die ERASMUS-Studierenden sind von den Studiengebühren an den entsprechenden Gasthochschulen befreit. An der UdS zahlen Sie nur den Semesterbeitrag. Der Erasmus-Auslandsenthalt wird finanziell

Mehr

Widerrufsbelehrung für die Zeitungs-App/PDF der Berliner Verlag GmbH

Widerrufsbelehrung für die Zeitungs-App/PDF der Berliner Verlag GmbH Widerrufsbelehrung für die Zeitungs-App/PDF der Berliner Verlag GmbH Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn

Mehr

zwischen der Staatlich anerkannten Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe der Volkshochschule Landshut e.v. nachfolgend Schulleitung genannt und

zwischen der Staatlich anerkannten Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe der Volkshochschule Landshut e.v. nachfolgend Schulleitung genannt und Beschulungsvertrag für die Ausbildung Staatlich geprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/in Hochschulreife zu Beginn des Schuljahres zwischen der Staatlich anerkannten Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe

Mehr

Neuordnung der Pflegefinanzierung im Kanton Thurgau

Neuordnung der Pflegefinanzierung im Kanton Thurgau AUSGLEICHSKASSE DES KANTONS THURGAU Neuordnung der Pflegefinanzierung im Kanton Thurgau Ausgleichskasse des Kantons Thurgau St. Gallerstrasse 13, Postfach, 8501 Frauenfeld T 052 724 71 71, F 052 724 72

Mehr

ZULASSUNGSANTRAG. Master-Studiengang Management und Qualitätsentwicklung im Gesundheitswesen

ZULASSUNGSANTRAG. Master-Studiengang Management und Qualitätsentwicklung im Gesundheitswesen Alice-Salomon-Platz 5 12627 Berlin Tel. 030/99245-325 Fax: 030/99245-245 StudierendenCenter Immatrikulationsamt Eingangsstempel Ende der Bewerbungsfrist 15.01.2016 (Ausschlussfrist) ZULASSUNGSANTRAG Master-Studiengang

Mehr

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Ergänzende Angaben zur Bewerbung für ein höheres Fachsemester Studiengang Medizin (Hinweise und

Mehr

Ordnung für das Auslandssemester im Bachelor-Studiengang Internationale Fachkommunikation

Ordnung für das Auslandssemester im Bachelor-Studiengang Internationale Fachkommunikation Seite 1 Ordnung für das Auslandssemester im Bachelor-Studiengang Internationale Fachkommunikation Anlage zur Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Internationale Fachkommunikation 1

Mehr

2 Bundesausbildungsförderung

2 Bundesausbildungsförderung 2 Bundesausbildungsförderung 2.1 BAföG und Mehrbedarf Da die Förderung nach dem BAföG ausschließlich auf den Ausbildungsbedarf des Auszubildenden abzielt, wird ein Mehrbedarf wegen Schwangerschaft in diesem

Mehr

1.1 Unsere Warenpräsentation im AMSEL & FRIENDS Online Shop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, bei uns Ware zu bestellen.

1.1 Unsere Warenpräsentation im AMSEL & FRIENDS Online Shop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, bei uns Ware zu bestellen. 1. Vertragsschluss 1.1 Unsere Warenpräsentation im AMSEL & FRIENDS Online Shop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, bei uns Ware zu bestellen. 1.2 Mit dem Absenden der Bestellung

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 05/2013 vom 7. März 2013

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 05/2013 vom 7. März 2013 Mitteilungsblatt Nr. 05/2013 vom 7. März 2013 Erneute Veröffentlichung der Praktikumsordnung des weiterbildenden Fernstudiums Betreuung/Vormundschaft/Pflegschaft vom 05.05.2010 Mitteilungsblatt Herausgeber:

Mehr

Ausbildungsvertrag für das Praxisbezogene [] Studienprojekt 1 1 [] Studienprojekt 2 1 [] Studienprojekt 3 1

Ausbildungsvertrag für das Praxisbezogene [] Studienprojekt 1 1 [] Studienprojekt 2 1 [] Studienprojekt 3 1 Ausbildungsvertrag für das Praxisbezogene [] Studienprojekt [] Studienprojekt [] Studienprojekt Für Studierende an der Hochschule Kempten - nachfolgend Hochschule genannt des Bachelorstudiengangs Soziale

Mehr

und Herrn / Frau... Familienname, Vorname (-nachfolgend Student / Studentin genannt-) wohnhaft in... ... Anschrift, Telefon

und Herrn / Frau... Familienname, Vorname (-nachfolgend Student / Studentin genannt-) wohnhaft in... ... Anschrift, Telefon Fachhochschule Kaiserslautern Fachbereich Bauen und Gestalten Vertrag für die Praxisphase der Bachelor-Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen, Innenarchitektur und Virtual Design an der Fachhochschule

Mehr

REGELN FÜR DIE MEDIATION

REGELN FÜR DIE MEDIATION HARMONISIERUNGSAMT FÜR DEN BINNENMARKT (MARKEN UND MODELLE) BESCHWERDEKAMMERN DAS PRÄSIDIUM REGELN FÜR DIE MEDIATION DAS PRÄSIDIUM DER BESCHWERDEKAMMERN, gestützt auf seinen Beschluss Nr. 2011-1 vom 14.

Mehr

... - nachfolgend Unternehmen genannt. Herrn/Frau... - nachfolgend Student 1 genannt. Präambel

... - nachfolgend Unternehmen genannt. Herrn/Frau... - nachfolgend Student 1 genannt. Präambel Fördervereinbarung (Studienbeihilfe) und Arbeitsvertrag zur Studienförderung im Rahmen eines praxisintegrierten Studiums im Studiengang... an der Universität... Zwischen... - nachfolgend Unternehmen genannt

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Beitragsvergleich Berufsunfähigkeitsversicherung l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Fragebogen vollständig aus und senden Sie ihn mit der unterzeichneten Einzugsermächtigung (am

Mehr

PRÜFUNGSORDNUNG ERWEITERUNGSSTUDIENGANG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN ALLGEMEINER TEIL FÜR DEN MASTER-

PRÜFUNGSORDNUNG ERWEITERUNGSSTUDIENGANG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN ALLGEMEINER TEIL FÜR DEN MASTER- PRÜFUNGSORDNUNG FÜR DEN MASTER- ERWEITERUNGSSTUDIENGANG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN ALLGEMEINER TEIL befürwortet in der 74. Sitzung der zentralen Kommission für Studium und Lehre

Mehr

Anlage zum Antrag auf Berücksichtigung eines Härtefalls

Anlage zum Antrag auf Berücksichtigung eines Härtefalls HAUPTABTEILUNG 4 Studienangelegenheiten Technische Universität Kaiserslautern Anlage zum Antrag auf Berücksichtigung eines Härtefalls Gebäude 47 Gottlieb-Daimler-Straße 67663 Kaiserslautern Telefon (0631)

Mehr

Verbraucherrechte - Richtlinie. Rechtsanwalt Wolfgang Wentzel

Verbraucherrechte - Richtlinie. Rechtsanwalt Wolfgang Wentzel + Verbraucherrechte - Richtlinie Rechtsanwalt Wolfgang Wentzel + Verbraucherrechterichtlinie - Umsetzung ins BGB Kernstück der neuen Regelungen ist die Widerrufsbelehrung. Neu: Muster für die Widerrufserklärung

Mehr

Ausschreibung zur Förderung deutsch-französischer integrierter bi- und trinationaler Studiengänge und -programme ab dem Hochschuljahr 2015-2016

Ausschreibung zur Förderung deutsch-französischer integrierter bi- und trinationaler Studiengänge und -programme ab dem Hochschuljahr 2015-2016 Ausschreibung zur Förderung deutsch-französischer integrierter bi- und trinationaler Studiengänge und -programme ab dem Hochschuljahr 2015-2016 Frist Signalisierung der geplanten Antragstellung: 30. Juni

Mehr

Deutschland-Stipendium 2015

Deutschland-Stipendium 2015 Deutschland-Stipendium 2015 Bewerbungsantrag für Studierende, die sich ab dem Sommersemester 2015 im 1. oder einem höheren Semester befinden. Die Bewerbungsfrist endet am 31.10.2015. Hinweis: Bitte achten

Mehr

VERTRAG ÜBER DAS PRAKTISCHE STUDIENSEMESTER

VERTRAG ÜBER DAS PRAKTISCHE STUDIENSEMESTER VERTRAG ÜBER DAS PRAKTISCHE STUDIENSEMESTER zwischen (Firma, Behörde, Einrichtung) - nachfolgend Praktikumsstelle genannt - (Anschrift, Telefon) und Herrn/Frau: Matrikel-Nr.: geboren am: in: wohnhaft in:

Mehr

Einkommenssteuer in den Niederlanden

Einkommenssteuer in den Niederlanden Einkommenssteuer in den Niederlanden In den Niederlanden muss jede Person, die ein Einkommen erhält, eine jährliche Einkommenssteuererklärung einreichen. Ein Steuerjahr in den Niederlanden dauert vom 1.

Mehr

Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsrecht für Verbraucher Widerrufsrecht für Verbraucher A. Widerrufsbelehrung bei einem ab dem 13. Juni 2014 abgeschlossenen Verbrauchervertrag 1. Widerrufsrecht a. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen

Mehr

Fakultätsübergreifende Ordnung zur Regelung des Teilzeitstudiums an der Universität Leipzig

Fakultätsübergreifende Ordnung zur Regelung des Teilzeitstudiums an der Universität Leipzig 13/65 Universität Leipzig Fakultätsübergreifende Ordnung zur Regelung des Teilzeitstudiums an der Universität Leipzig Vom 26. Februar 2013 Aufgrund des Gesetzes über die Freiheit der Hochschulen im Freistaat

Mehr