Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ""

Transkript

1 UNTERNEHMENSPORTRAIT 2014 IMMOVATION-Unternehmensgruppe Wertschöpfung mit Immobilien Im Mittelpunkt unseres Handels stehen Immobilien und die Menschen, mit deren Engagement wir das Beste aus diesen Immobilien machen.

2

3 Werte schaffen und vermehren mit Immobilien Immobilien in Deutschland gelten als sicherer Hafen. Von rund 100 in Deutschland tätigen Immobilieninvestoren bezeichnen 99 Prozent Deutschland als attraktiven bzw. sehr attraktiven Investitionsstandort (EY, Trendbarometer Immobilien-Investmentmarkt Deutschland 2014). Eine Einschätzung des deutschen Immobilienmarktes, die nach unserer Überzeugung mehr als eine Momentaufnahme ist. Nach 25 Jahren Berufserfahrung in der Immobilienbranche bin ich sicher, dass sich mit dem richtigen Know-how in Deutschland immer eine attraktive Rendite erzielen lässt. Das ist jedoch keine Selbstverständlichkeit. Sollen sich Investitionen in Immobilien als wirtschaftlich tragfähig erweisen, müssen viele Faktoren recherchiert, bewertet und berücksichtigt werden. Das gilt umso mehr für die Entwicklung komplexer Immobilien-Projekte dem Spezialgebiet der IMMOVATION AG. Seit Ihrer Gründung wurde die IMMOVATION AG kontinuierlich weiter entwickelt. Heute ist sie eine Unternehmensgruppe mit zwölf Firmen, die in der Lage sind, die vollständige Wertschöpfungskette des Immobiliengeschäftes abzudecken. Mit dieser Expertise und einer Ankaufsstrategie, die sich an strengen Kriterien orientiert, sind wir bestens gerüstet, um zuverlässig Gewinne zu erwirtschaften. Die anhaltende Nachfrage nach Wohnimmobilien, insbesondere in den größeren Städten, bietet zusammen mit der fortwährenden Niedrigzins-Politik auch in Zukunft hervorragende Rahmenbedingungen für die weitere Expansion der IMMOVATION-Unternehmensgruppe. Dipl.-Kfm. Lars Bergmann Vorstand IMMOVATION AG EDITORIAL 03

4 Vorstand und Aufsichtsrat der IMMOVATION AG Dipl.-Kfm. Lars Bergmann Herr Lars Bergmann geboren am 06. Mai 1964, studierte Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Sein Studium schloss er 1992 erfolgreich als Diplom-Kaufmann ab. Bereits seit 1988 ist Herr Bergmann mit der Vermittlung von Immobilien und Kapitalanlagen in Immobilien befasst. Darüber hinaus war er von 1995 bis 2004 Mitglied der IHK-Vollversammlung Kassel und ist seit 2003 ehrenamtlicher Handelsrichter beim Landgericht Kassel. Herr Bergmann gründete 1996 die IMMOVATION Kapitalanlagenvertriebs GmbH. Seit der Umwandlung in die IMMOVATION Immobilien Handels AG im Jahr 2002 ist er Vorstand. Als Vorstand der IMMOVATION AG ist er für die Bereiche Inneres, Konzeptionen und Strategien sowie Rechnungswesen und Finanzierungen verantwortlich. Robert Hartmann Herr Robert Hartmann wurde am 27. März 1975 geboren. Er studierte Rechtswissenschaften und beendete sein Studium im Jahr 2002 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen. Seine berufliche Laufbahn begann er 2003 in der Kanzlei Philipp & Kollegen in Bad Nauheim. Ab dem Jahr 2008 betreibt Herr Hartmann eine eigene Kanzlei in Göttingen. Robert Hartmann ist seit Ende 2012 für die IMMOVATION-Unternehmensgruppe als Justiziar tätig. Im Juli 2013 wurde er Mitglied im Vorstand der IMMOVATION AG. Seit September 2013 ist er zudem Geschäftsführer der Global Conzept GmbH, dem Generalübernehmer der IMMOVATION- Unternehmensgruppe. Lilia Nacke Frau Lilia Nacke wurde am 26. Mai 1983 geboren und hat eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau (IHK) absolviert. Im August 2009 wurde sie als Leiterin der Hausverwaltung der ex ante GmbH einem Unternehmen der IMMOVATION- Unternehmensgruppe eingestellt. Sie reorganisierte die Verwaltung des gesamten Immobilienbestandes und der Mieterangelegenheiten der IMMOVATION-Unternehmensgruppe. Aufgrund ihrer Fachkenntnisse und Managementfähigkeiten wurde Lilia Nacke im August 2011 zur Geschäftsführerin der ex ante GmbH bestellt. Im 2. Quartal 2012 wurde sie in den Vorstand der IMMOVATION AG berufen. In dieser Funktion ist sie für das Personalmanagement der gesamten Unternehmensgruppe mit verantwortlich. Verantwortung und Kontrolle sind wichtige Säulen einer beständigen Unternehmensentwicklung. Der Aufsichtsrat Dr. Heidemarie Krüger (Vorsitzende), geboren am 18. November 1954, ist promovierte Diplom Soziologin. Seit über 20 Jahren berät sie mittelständische und große Unternehmen bei der Personal-Beschaffung. York Hilgenberg (stellv. Vorsitzender), geboren am 04. März 1956, ist Diplom-Kaufmann. Nach seiner Tätigkeit als Prüfungsleiter in der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Price Waterhouse GmbH, Frankfurt, führt er seit 1989 die Kanzlei Hilgenberg als selbstständiger Steuerberater. Stefan Griesel (stellv. Vorsitzender), geboren am 05. April 1973, ist Jurist (2. Staatsexamen). Während seines Studiums gründete er 1998 die Griesel Consult GbR, in der er bis heute als Unternehmensberater tätig ist. Nach seiner parallelen Tätigkeit als Partner der Sozietät Tippelt, Keuneke, Baum in Kassel bis 2013 gründete er im gleichen Jahr eine eigene Rechtsanwaltskanzlei. 04 VORSTAND UND AUFSICHTSRAT

5 Unternehmenshistorie Meilensteine der IMMOVATION AG Über 25 Jahre Immobilien 10 Jahre Kapitalanlagen 1988 Der Anfang Beginn der Selbstständigkeit von Lars Bergmann Vermittlung von Immobilien und Kapitalanlagen 1996 Gründung IMMOVATION Lars Bergmann gründet die IMMOVATION Kapitalanlagenvertriebs GmbH, den Vorgänger der IMMOVATION AG. ab 2004 Emissionen 2004: Genussrechte 1. Tranche EUR 26 Mio. platziert 2008: Genussrechte 2. Tranche EUR 52 Mio. platziert 2014: Genussrechte 3. Tranche Emissionsvolumen: EUR 50 Mio. bis : Gesamt-Kapitalrückfluss und Zinszahlungen für die 1. und 2. Genussrechts- Tranche ca. EUR 44,8 Mio. ab 2009 Projekt Salamander-Areal Gründung Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbh (IPSAK) und Kauf des Salamander-Areals 2011: Mietvertrag (20 Jahre) mit dem Land Baden- Württemberg für das Grundbuchzentralarchiv 2012: Eröffnung Grundbuchzentralarchiv 2012: Fertigstellung Bau 9, 70 Loft-Mietwohnungen 2013: Baubeginn 2 von 8 Stadtvillen mit ETW 2002 Gründung AG Gesellschafterbeschluss zur Umwandlung in IMMOVATION AG. Zweck: Projektierung und Vertrieb von Immobilien & Kapitalanlagen 2006: Immobilien-Fonds 1. KG EUR 25 Mio. Investitionsvolumen 2009: Immobilien-Fonds 2. KG EUR 45 Mio. Investitionsvolumen 2010: Immobilien-Fonds 3. KG EUR 70 Mio. Investitionsvolumen 2012: Anleihe IPSAK mbh EUR 30 Mio. platziert bis : Gesamt-Kapitalrückfluss durch prospektgemäße Entnahmen aus den Immobilienfonds der 1., 2. und 3. KG ca. EUR 10,1 Mio. ab 2012 Weitere Projekte* : Gründung Immobilien-Projekt Zanger Berg Heidenheim GmbH Ankauf, Revitalisierung, Sanierung, Verwaltung und Verkauf von Immobilien : Gründung Immobilien-Projekt Höfe am Kaffeeberg Ludwigsburg GmbH Ankauf, Revitalisierung, Sanierung, Verwaltung und Verkauf von Immobilien : Gründung IPSAK Energie GmbH Versorgung des Salamander-Areals mit Energie : Gründung Immobilien-Projekt Park Schönfeld Carree Kassel GmbH Ankauf, Revitalisierung, Sanierung, Verwaltung und Verkauf von Immobilien * Tochtergesellschaften der IPSAK mbh MEILENSTEINE 05

6 Makler- und Vermittlungstätigkeit, exklusiv für die IMMOVATION AG und die KG s Immobilien Handels AG & Co. 1. KG Erwerb, Errichtung, Verwaltung und Vermietung von Immobilien Immobilien Handels AG & Co. 2. KG Erwerb, Errichtung, Verwaltung und Vermietung von Immobilien Immobilien Handels AG & Co. 3. KG Erwerb, Errichtung, Verwaltung und Vermietung von Immobilien ex ante Beratungsgesellschaft in Liegenschaften mbh Gebäude-Management und Hausverwaltung für eigene und fremde Objekte Fonds-Geschäftsführungsgesellschaft mbh Projektierung, Ankauf und Management von Immobilien Konzeption & Vertrieb von Kapitalanlagen Fonds-Geschäftsführung und Anleger-Verwaltung Konzeptionen, Planungen, Bauleistungen als Generalübernehmer (eigene und fremde Projekte) Verwaltung und Betreuung von Wohnimmobilien der Unternehmensgruppe Projektierung und Neubau von Eigentumswohnungen Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbh Revitalisierung und Entwicklung des Salamander-Areals Consulting- & Vertriebsgesellschaft mbh Vertriebskoordination, Vermittlung und Vertrieb 06 KONZERNSTRUKTUR

7 Zwölf starke Unternehmen, die perfekt zusammen arbeiten. Das Geschäftsmodell Das Geschäftsmodell der IMMOVATION AG- Unternehmensgruppe basiert auf einem breit gefächerten Leistungsangebot rund um die Immobilie. Im Zentrum der Geschäftstätigkeit der IMMOVATION AG stehen der An- und Verkauf (Handel), die Projektierung klassischer Revitalisierungsobjekte und urbaner Entwicklungsgrundstücke sowie das Bestandsmanagement von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Hinzu kommt die Vermittlung von Finanzierungen. Wertschöpfung rund um die Immobilie Seit dem Jahr 2002 wurde die IMMOVATION AG zu einer Unternehmensgruppe mit zwölf Firmen entwickelt. Ihre Aufgaben entsprechen der vollständigen Wertschöpfungskette der Immobilienbranche: Angefangen vom Objekt-Research und -Ankauf, gegebenenfalls erforderliche Bautätigkeiten inklusive Projektmanagement, über die Immobilien-Verwaltung bis hin zum Verkauf der Objekte. Eine zentrale Rolle für die gesamte Unternehmensgruppe spielen die Global Conzept GmbH als Generalübernehmerin für alle Bauprojekte und die ex ante GmbH als Verwalterin und Facility Managerin des gesamten Immobilienbestandes. Bis auf die IMMOVATION AG erfüllen die anderen Gesellschaften jeweils spezifische bzw. projektbezogene Aufgaben. Effizient und kostenminimierend Der einfache Zugriff auf das unternehmensinterne Know-how eines eingespielten Teams mit allen erforderlichen Kompetenzen der Immobilienbranche bietet entscheidende wirtschaftliche Vorteile. Das gemeinsame Management aller Firmen ermöglicht schnelle Entscheidungen und eine optimale Koordinierung und Steuerung der einzelnen Aufgabenbereiche. Die Kosten können so auf ein Minimum reduziert werden. Herausragende Beispiele für die besonderen Chancen zur Wertschöpfung unter Mitwirkung der Firmen des Unternehmensverbundes sind das Salamander-Areal in Kornwestheim und eine ehemalige Kasernenanlage an der Bosestraße in Kassel. Mit dieser besonderen Expertise als Spezialistin für Immobilien-Projektierung wird die IMMOVATION AG in Zukunft weitere Projekte mit Gewinn entwickeln und damit eine lukrative Marktnische besetzen. Die Firmen der IMMOVATION AG- Unternehmensgruppe agieren Hand in Hand. Durch die ausgefeilte Organisation in der Aufgabenteilung der einzelnen Firmen entstehen Synergien, die die Effizienz der Unternehmensgruppe als Ganzes fördern. KONZERNSTRUKTUR 07

8 Kernelemente der IMMOVATION AG Wertschöpfung Strategie Die Basis der Wertschöpfung ist die kontinuierliche Entwicklung der Marktposition durch eine vorausschauende Finanz-, Investitions- und Projektplanung. Weitere Säulen der Unternehmensstrategie sind der Vertrieb und die Administration von Kapitalanlagen, das Knüpfen strategischer Allianzen, sowie das Marketing und die Unternehmenskommunikation. Kaufen ANALYSE des deutschen Immobilienmarktes, mit den Schwerpunkten Wohnimmobilien, Revitalisierungsobjekte, Entwicklungsgrundstücke Bauen PROJEKTENTWICKLUNG und -steuerung: Sanierung, Umbau, Neubau inklusive aller Architektur-, Planungs-, Management- und Bauleistungen IDENTIFIKATION chancenreicher Investmentpotenziale in strukturstarken Städten und Regionen WERTSCHÖPFUNG durch Bestandsentwicklung, u.a. Ausbau und Aufstockung zusätzlicher Flächen STEUERUNG des gesamten Ankaufsprozesses inclusive Due Diligence MODERNISIERUNG und Instandsetzung von Bestandsimmobilien VORBEREITUNG von Investmententscheidungen mit Wertsteigerungspotenzial 08 GESCHÄFTSTÄTIGKEIT

9 Konzipieren, projektieren, realisieren und verkaufen. Halten Verkaufen Service BESTANDSHALTUNG mit mittelfristiger Haltedauer sowie langfristige Haltedauer einzelner Premium-Objekte VERMIETUNGSMANAGEMENT Regelung aller Mietangelegenheiten kaufmännisch, technisch und rechtlich, Leerstands-Management, Ausschöpfen des Mietsteigerungspotenzials TECHNISCHES GEBÄUDEMANAGEMENT Instandhaltung, Koordination und Kontrolle von Leistungen, Optimierung der Betriebskosten MONITORING der Immobilienmärkte in Deutschland, regionale Preisentwicklung, Trends AKQUISITION und Kontaktpflege mit Käufern (Eigennutzer) und Investoren IMMOBILIEN-VERKAUF inkl. Koordination des Marketings sowie Vorbereitung und Management von Vertragsangelegenheiten, Entwicklung von Exit-Strategien für Bestandsimmobilien ZWISCHEN- UND ENDFINANZIERUNGEN für Unternehmen, Projektentwickler, Bauträger und Investoren GENERALÜBERNEHMUNGEN Konzeption, Planung, Koordination und Überwachung aller Architektur- und Bauleistungen GEBÄUDE-DIENSTLEISTUNGEN Vermietung, kaufmännische und technische Betreuung GESCHÄFTSTÄTIGKEIT 09

10 Kennzahlen der IMMOVATION AG Vorräte 45% Vermögenslage 2012 Finanzanlagen 20% Die Vermögensseite der Bilanz ist geprägt von den im Umlaufvermögen ausgewiesenen Immobilienbeständen, die mit 45% den wesentlichen Vermögensposten darstellen. Zudem ist die Vermögenslage geprägt von der Investition in operative Unternehmensbeteiligungen (Projektgesellschaften). Immaterielle Vermögensgegenstände u. Sachanlagen 0% Rechnungsabgrenzungsposten 8% Flüssige Mittel 11% Forderungen und sonst. Vermögensgegenstände 16% AKTIVA , , , ,0 TEURO , , , ,0 0, Immaterielle Vermögensgegenstände u. Sachanlagen 17,9 Finanzanlagen 9347,6 Vorräte , ,7 Flüssige Mittel 74,1 Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände Rechnungsabgrenzungsposten 4.597,4 Bilanzsumme , , , , , , , , , , , , , , ,7 Entwicklung der Vermögenslage im Zeitablauf der vergangenen drei Abschlussstichtage ( ). 10 KENNZAHLEN

11 Genussrechtskapital 74% Kapitalstruktur 2012 Eigenkapital 1% Rechnungsabgrenzungsposten 0% sonstige Verbindlichkeiten 6% Verbindlichkeiten IMMOVATION Gruppe (Verbund) 2% erhaltene Anzahlungen / Verblk. L.u.L. 1% Rückstellungen 0% Verblk. Kreditinstitute 16% Die Kapitalstruktur der Unternehmensgruppe wird durch das Genussrechtskapital dominiert, das mit 74% den mit Abstand größten Anteil bildet. Die Bilanzsumme konnte im Verhältnis von 2011 zu 2012 um ca. 8,8 % auf über 70 Mio. EUR gesteigert werden. Möglich wurde dieses u.a. durch die gute Platzierung der 2. Genussrechts-Tranche. Sie wurde zum überzeichnet mit einem Gesamtplatzierungsvolumen in Höhe von über 52 Mio. EUR erfolgreich geschlossen. PASSIVA , , , ,0 TEURO , , , ,0 0, Eigenkapital 589,0 605,5 618, , , ,4 156,5 313,5 194,5 Genussrechtskapital Rückstellungen Verbindlichkeiten ggb. Kreditinstituten , , ,3 erhaltene Anzahlungen / Verblk. L.u.L. 4, ,1 462,5 Verbindlichkeiten IMMOVATION Gruppe (Verbund) 1.391, , , , , ,8 sonstige Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzungsposten 0,0 0,0 10,7 Bilanzsumme , , ,8 Aufteilung der Kapitalstruktur zu den vergangenen Abschlussstichtagen ( ). KENNZAHLEN 11

12 Unser Schwerpunkt: Wohnimmobilien Rendsburg Schwerin Bergen Berlin IMMOBILIENBESTAND DER UNTERNEHMENSGRUPPE: ca Wohneinheiten ca. 150 Gewerbeeinheiten Lünen Mönchengladbach St. Augustin Lippstadt Hamm Alfeld Kassel Erfurt Meiningen Ludwigsburg Heidenheim Lahr Kornwestheim Füssen Schongau Burgkirchen Stand: Kontinuierliche Mieteinnahmen kombiniert mit äußerst günstigen Darlehenszinsen, sind die solide Grundlage für stabile Erträge. Die breite Streuung der Objekt- Standorte minimiert Leerstandsrisiken für den Fall unerwarteter Marktentwicklungen. Ankaufsstrategie Die Ankaufsstrategie ist das Resultat langjähriger Erfahrung mit Immobilien-Projekten und -Transaktionen, die seit dem Jahr 1990 erworben wurden. Bevorzugt werden mittlere bis gute Wohnlagen in deutschen Großstädten sowie in Ballungsgebieten. In die engere Wahl kommen ebenfalls Immobilien in Städten mit mindestens Einwohnern insbesondere gute Wohnlagen in deren Peripherie. Nach unserer Erfahrung eröffnen dabei insbesondere Standorte außerhalb der großen Metropol-Zentren attraktive und nachhaltige Rendite-Chancen. Auswahlkriterien Die operativen Leitlinien für den Erwerb von Objekten wurden in einen "Immobilien-Handels- Codex" gefasst. Die Auswahlkriterien fokussieren den Objektankauf auf Immobilien, die auch bei wechselnden Marktverhältnissen dazu geeignet sind, beständige Einnahmen aus Mieten oder gute Wiederverkaufschancen zu ermöglichen. Vom Ankauf ausgeschlossen sind Neubauprojekte, Hochhäuser, Objekte mit Nießbrauchrechten, Lagen an Hauptverkehrs- und Durchgangsstraßen mit hoher Lärmbelastung sowie Objekte, die mit öffentlichen Mitteln gefördert sind. 12 PORTFOLIO BESTAND

13 PORTFOLIO 13

14 Revitalisierung eines Industriedenkmals Salamander-Areal, Kornwestheim Das Salamander-Areal in Kornwestheim diente jahrzehntelang als Produktionsstätte für Schuhe der Marke Salamander. Aufgrund wirtschaftlicher Probleme wurde das Areal Ende des letzten Jahrhunderts immer weniger für den ursprünglichen Zweck genutzt und nach dem Jahr 2000 wechselte das Salamander-Areal mehrfach den Eigentümer. Ende 2009 erwirbt eine Projektgesellschaft der IMMOVATION AG das Industriedenkmal Salamander-Areal mit einer Gesamtgrundstücksfläche von ca m² und ca m² Bruttogeschossfläche in Kornwestheim. Die Planung sieht vor, dass die baulichen Revitalisierungsmaßnahmen im Jahr 2017 abgeschlossen werden. Die Projektgesellschaft wurde eigens für den Ankauf und das Management des Areals gegründet. Die IMMOVATION AG ist 100%-ige Gesellschafterin der Immobilien-Projektgesellschaft Salamander- Areal Kornwestheim mbh (IPSAK). Mit der IMMOVATION AG besteht ein Ergebnisabführungsvertrag, daraus ergibt sich zwingend, dass sämtliche Gewinne und Erträge der IMMOVATION AG zufließen. Entwicklungspotenzial Mit der Revitalisierung bekommt die Heimat von Lurchi eine neue Chance. Das Ergebnis einer umfassenden internen Chancen-Risiken-Analyse im Vorfeld des Kaufs hat ergeben, dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Erwerb und die Sanierung des Salamander-Areals außergewöhnlich günstig sind. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist die Nähe zu Stuttgart, der Landeshauptstadt Baden-Württembergs, in Verbindung mit dem vergleichsweise niedrigeren Mietniveau in Kornwestheim. Durch eine S-Bahn-Haltestelle der Deutschen Bundesbahn ist das Areal bestens erschlossen. Stuttgart ist in wenigen Fahrminuten erreichbar. Diese Faktoren machen das Areal für Gewerbebetriebe, Dienstleister und Wohnungssuchende auf Dauer zu einem attraktiven Standort. Die Gewerbeflächen sind bereits zum Zeitpunkt des Ankaufs zu ca. 56% vermietet (ca m²). Sie generieren Mieteinnahmen in einem Umfang, der die weitere Entwicklung des Areals finanziell absichert. Darüber hinaus zeigte eine Analyse ein herausragendes Potenzial für die Vermietung weiterer Gewerbeflächen sowie für den Bau neuer Wohnungen auf dem Areal. Die positive Einschätzung des Potenzials des Standortes Salamander-Areal hat sich in den Jahren nach dem Kauf des Areals bestätigt: Ein Großteil der Flächen wurde inzwischen vermietet. 14 PORTFOLIO PROJEKTBEISPIEL SALAMANDER-AREAL

15 Revitalisierung Salamander-Areal Kornwestheim Umbau zu 70 Loft-Mietwohnungen, vermietet Büro- und Gewerbefläche, überwiegend vermietet Grundbuchzentralarchiv, vermietetet Neubau 8 Stadtvillen mit Eigentumswohnungen, 2 im Bau, weitere 6 geplant Neubau Kindertagesstätte, vermietet Neubau altersgerechte Wohnanlage, geplant Neubau REWE-Lebensmittelmarkt mit Miet- und Eigentumswohnungen, geplant Realisierte Bauvorhaben Für das Salamander-Areal wurde eine Mischung aufeinander abgestimmter Nutzungen entwickelt, die im urbanen Umfeld des Areals in Kornwestheim zu einem nachhaltigen, wirtschaftlich tragfähigen Erfolg führen können. Rund 85 % der vermietbaren Flächen wurden an Dienstleister und Gewerbebetriebe vermietet. Als Hauptmieter wurde das Land Baden-Württemberg gewonnen. Auf ca Quadratmeter Fläche wird bis zum Jahr 2017 das neue Grundbuchzentralarchiv in mehreren denkmalgeschützten Gebäuden abschnittsweise eingerichtet. Für die weitere Belebung des Areals wurde eines der denkmalgeschützten Gebäude saniert und zu 70 Loft-Mietwohnungen umgebaut. Bis Ende 2013 wurden alle Wohnungen vermietet. Darüber hinaus wurde eine Kindertagesstätte für über 100 Kinder errichtet. Der Mietvertrag wurde für mindestens 15 Jahre geschlossen. Blick in die Zukunft Mit dem Bau von acht Stadtvillen mit bis zu 70 Eigentumswohnungen wächst das Salamander- Areal über seine bisherigen Grenzen hinaus. Der Bau von zwei Stadtvillen hat im Sommer 2013 begonnen. Rund 30 % der Wohnungen konnten bereits verkauft werden. Als nächste Vorhaben plant die Projektgesellschaft u. a. einen REWE-Lebensmittelmarkt mit weiteren Miet- und Eigentumswohnungen sowie eine seniorengerechte Wohnanlage auf den noch freien Baugrundstücken des Salamander-Areals. PORTFOLIO 15

16 Bilder v.l.n.r.: 1. Schloss Schönfeld im benachbarten Park Schönfeld an der Bosestraße 2. Stadtvilla Torwache 3. Denkmalschutz-Objekt König Jerome 4. Übersicht Entwicklungsprojekt Bosestraße 5. Drei Stadtvillen Park Schönfeld-Villen Konversion Kasernengelände Entwicklungsprojekt Bosestraße, Kassel Ein weiterer Schwerpunkt der IMMOVATION AG-Aktivitäten liegt in Kassel. In der Mitte Deutschlands am Schnittpunkt der Hauptverkehrsadern A7, A44 und A49 hat sich ein Wirtschaftsraum mit ca Menschen zum idealen Standort für Handel, Logistik, Dienstleistung und Industrie entwickelt. Namhafte Firmen wie Volkswagen, Daimler, Thyssen-Henschel, K+S, Wintershall und nicht zuletzt die Universität mit ihrem ausgezeichneten Ruf, haben hier ihren Sitz. Diese Entwicklung zeigt sich u. a. in einer Preissteigerung bei Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern in Kassel. Die Kaufpreise sind in 2013 durchschnittlich um 6 % und die Mieten um 5 % gestiegen (Jahresbericht und Jahresausblick Nordhessen, 2014, IVD). Hintergrund sind die gute wirtschaftliche Entwicklung und Die Einwohnerzahl Kassels wächst stärker als die Zahl der Wohnungen. Zuzüge aus dem Umland sowie die niedrigen Zinsen für Darlehen. Geringe Neubauraten in der Stadt mit ca Einwohnern verknappen auch in Kassel das Angebot stetig. Für jede neu auf den Markt kommende Wohnung gibt es mehr Bewerber als in den Vorjahren (Jahresbericht Nordhessen und Jahresausblick 2014, IVD). Privilegierte Lage im Zentrum Kassels Ende Juli 2009 hat die IMMOVATION AG ein Teilgrundstück und zwei denkmalgeschützte Gebäude der ehemaligen Jäger-Kaserne in zentraler Lage Kassels erworben. Das Areal liegt in direkter Nachbarschaft zu einem Landschaftspark mit dem Schloss Schönfeld. Dieser Standort vereint in besonderer Weise Faktoren, nach denen viele Käufer suchen: eine ruhige Wohnlage in der Innenstadt mit hervorragender Infrastruktur und einer grünen Umgebung. Die Nähe zum Stadtzentrum Kassels und verschiedene Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung machen Besorgungen für die Dinge des täglichen Bedarfs einfach und bequem. Ein Supermarkt in 650 Metern Entfernung hat täglich bis Uhr geöffnet. Für den größeren Einkauf sind es nur wenige Fahrminuten bis zum DEZ - mit über 70 Fachgeschäften eines der größten Shopping- Center in Nordhessen. Auch das Stadtzentrum mit seinen zahlreichen Geschäften und vielfältigen Angeboten ist in wenigen Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto erreichbar. Die verkehrsgünstige Lage am Autobahnzubringer zur A7, A44 und A49 machen das Areal darüber hinaus zu einem idealen Ausgangpunkt für weiter entfernte Ziele und für Berufspendler. 16 PORTFOLIO PROJEKTBEISPIEL BOSESTRASSE

17 Entwicklungsprojekt Bosestraße Kassel A 3 Stadtvillen Park Schönfeld C Denkmal König Jerome E 3 Stadtvillen Schlosspark Villen B Stadtvilla Torwache D Denkmal Kurfürst Wilhelm D C B E A Stadt Kassel - Vermessung und Geoinformation 1. Bauphase Bosestraße Neubau Stadtvillen Park Schönfeld-Villen und Torwache In einem ersten Bauabschnitt an der Bosestraße wurden drei Stadtvillen mit 21 Eigentumswohnungen errichtet. Alle Eigentumswohnungen der Park Schönfeld-Villen (A) sind fertiggestellt und verkauft. Eine weitere Stadtvilla mit 7 Eigentumswohnungen, die Torwache (B), ist ebenfalls fertiggestellt und alle Wohnungen sind verkauft. 2. Bauphase Bosestraße Denkmal-Objekte Haus König Jerome und Haus Kurfürst Wilhelm Mit dem Grundstück der ehemaligen Kaserne wurden auch zwei denkmalgeschützte Gebäude erworben, die zu Wohnungen umgebaut werden. Das Haus König Jerome (C) wurde zu 12 Eigentumswohnungen mit Balkon umgebaut. Alle 12 Wohnungen sind verkauft. Im Haus Kurfürst Wilhelm (D) entstehen derzeit Mietwohnungen. Das Objekt wurde an die IMMOVATION Immobilien Handels AG & Co. 3. KG, einem Immobilienfonds der IMMOVATION AG, verkauft. 3. Bauphase Bosestraße Neubau Schlosspark-Villen Auf dem letzten verbliebenen Bauplatz in dieser attraktiven Lage werden zurzeit drei weitere Stadtvillen (E) gebaut. Die Fertigstellung der Schlosspark-Villen mit 24 hochwertigen Eigentumswohnungen ist für Mitte 2014 geplant. Alle Wohnungen sind verkauft. PORTFOLIO 17

18 Bilder v.l.nr.: 1. Neubau & Sanierungsprojekt Höfe am Kaffeeberg, Ludwigsbug 2. Neubau REWE-Lebensmittelmarkt, Kornwestheim 3. Neubau seniorengerechtes Wohnen, Kornwestheim 4. Neubau acht Stadtvillen, Kornwestheim 5. Entwicklungsprojekt Park Schönfeld-Carree, Kassel 6. Umbau & Sanierung Denkmalschutz-Objekt Kurfürst Wilhelm, Kassel 7. Neubau Stadtvilla Frankenstraße, Kassel Aktuelle und geplante Projekte der IMMOVATION AG Neubau REWE-Lebensmittelmarkt, Kornwestheim Das größte Potenzial für eine hohe Wertschöpfung sehen wir in der Projektentwicklung von Eigentumswohnungen (Neubau und Denkmalschutz) sowie in der Revitalisierung komplexer urbaner Developments mit einer Mischung aus Wohnen und Gewerbe. Nach unserer Erfahrung eröffnen dabei insbesondere Standorte außerhalb der großen Metropol-Zentren attraktive und nachhaltige Rendite-Chancen. Projekt Höfe am Kaffeeberg, Ludwigsburg Eine Projektgesellschaft der IMMOVATION AG Unternehmensgruppe hat in 2013 ein historisches Gebäude-Ensemble in Ludwigsburg erworben. Das Grundstück mit zum Teil denkmalgeschützten Gebäuden umfasst ca Quadratmeter. Die repräsentative Lage der Gebäude direkt gegenüber dem Barockschloss Ludwigsburg, bietet ein außergewöhnliches Entwicklungspotenzial für Wohnen und Gewerbe. Der Bau eines REWE-Lebensmittelmarktes ist Teil der Revitalisierung des Salamander-Areals. Der Vertrag mit REWE legt eine Mindestmietdauer von siebzehn Jahren fest. Die gesamte Mietfläche umfasst ca m². Die Verkaufsfläche hat davon einen Anteil von ca m². In den Geschossen über dem Markt sind weitere Miet- und Eigentumswohnungen vorgesehen. Neubau seniorengerechte Wohnanlage, Kornwestheim Der Anteil älterer Menschen in unserer Gesellschaft wächst. Wohnraum, der den Bedürfnissen von Senioren entspricht, ist besonders gefragt. Auf dem Salamander-Areal in Kornwestheim ist als Teil der Revitalisierung der Bau einer seniorengerechten Wohnanlage geplant. Die hervorragende Erschließung des Areals über einen S-Bahn- Anschluss und die gute Nahversorgung sprechen für die besondere Eignung des Standorts. Neubau acht Stadtvillen, Kornwestheim Mit dem Bau von acht Stadtvillen mit bis zu 70 Eigentumswohnungen am Salamander-Areal in Kornwestheim bei Stuttgart wird ein großes Potenzial erschlossen. Stuttgart gehört zu den Metropol-Regionen Deutschlands mit den größten Preissteigerungen. Die Nachfrage nach preisgünstigem Wohnraum in der Region um Stuttgart ist dementsprechend hoch. In einem ersten Bauabschnitt entstehen bis Sommer 2014 die ersten zwei Stadtvillen mit 16 Eigentumswohnungen. 18 PORTFOLIO PROJEKTE IN PLANUNG

19 Stadt Kassel - Vermessung und Geoinformation Projekt Park Schönfeld-Carree, Kassel Ende 2013 wurden zwei weitere Grundstücke mit insgesamt ca Quadratmetern im Zentrum Kassels erworben. Das Areal ist Teil einer ehemaligen Kasernenanlage an der Bosestraße. Nach dem Auslaufen von zwei Mietverträgen ist geplant, auf dem Areal weitere Wohnungen und gegebenenfalls Gewerbe-Einheiten zu errichten. Umbau Kurfürst Wilhelm, Kassel Die Immobilie steht auf einem Teilgrundstück der ehemaligen Jäger-Kaserne in zentraler Lage Kassels. Mit der Sanierung und dem Umbau der Denkmal-Immobilie Haus Kurfürst Wilhelm entstehen 17 Mietwohnungen. Das Gebäude wurde an den IMMOVATION Immobilienfonds 3. KG verkauft. Neubau Stadtvilla, Kassel In den 90er-Jahren war die Südspitze von Bad Wilhelmshöhe in Kassel ein Kasernengelände, heute ist sie eins der vitalsten und jüngsten Wohnquartiere und ein gefragter Unternehmensstandort mit ca Arbeitsplätzen in der Stadt. Besonders Eltern wissen das gut erschlossene Gebiet in ruhiger Wohnlage zu schätzen. In der viergeschossigen Stadtvilla an der Frankenstraße entstehen 24 Eigentumswohnungen mit hohen Qualitätsstandards. Baubeginn ist im Sommer PORTFOLIO 19

20 Platzierte Anlagen IMMOVATION AG Emission von Kapitalanlagen Genussrechte 1. und 2. Tranche Immobilienfonds KG Mittelstandsanleihe Die 1. Tranche mit Genussrechten der IMMOVATION Immobilien Handels AG wurde im Jahr 2004 aufgelegt und im Jahr 2008 mit ca. 26 Millionen Euro platziert. Noch im selben Jahr wurde eine 2. Genussrechtstranche emittiert, die zum 31. Dezember 2012 mit ca. 52 Millionen Euro platziert wurde. Im Jahr 2013 wurde die Rendite der Genussrechte zum 9. Mal seit Emissionsbeginn in voller prospektierter Höhe ausgeschüttet. Für das Jahr 2012 wurden rund Euro 4 Millionen Grundausschüttung und Gewinnüberschüsse an die Anleger ausgezahlt. Insgesamt wurden an die Anleger der 1. und 2. Tranche der Genussrechte bis kumuliert ca. Euro 44,8 Millionen Rendite ausgeschüttet und Kapital zurückgezahlt. Zur Finanzierung von Immobilien-Projekten wurden seit dem Jahr 2006 drei geschlossene Immobilienfonds aufgelegt und platziert. Die Fonds haben Wohn-und Gewerbeimmobilien in Deutschland erworben. Der Immobilienbestand der Fonds wird jeweils über die zehnjährige Mindestlaufzeit entwickelt und verwaltet. Der Immobilienfonds der 1. KG hat ein Gesamtinvestitionsvolumen von ca. 25 Millionen Euro bei einem Eigenkapitalanteil von 10,1 Millionen Euro. Der Immobilienfonds der 2. KG verfügt über ein Gesamtinvestitionsvolumen von ca. 45 Millionen Euro bei einem platzierten Eigenkapitalanteil von ca. 21 Millionen Euro. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Immobilienfonds der 3. KG umfasst ca. 70 Millionen Euro. Er wurde zum mit einem Eigenkapitalanteil von über 30 Millionen Euro platziert. Die Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbh (IPSAK), eine Tochtergesellschaft der IMMOVATION AG, hat im November 2012 eine Mittelstandsanleihe an der Börse Stuttgart begeben. Das Volumen der Anleihe beläuft sich auf 30 Millionen Euro. Die Zeichnungsfrist der mit 6,75 Prozent p.a. verzinsten IPSAK-Anleihe musste aufgrund der hohen Nachfrage bereits am ersten Zeichnungstag nach eineinhalb Stunden vorzeitig beendet werden. Mit dem Kapital aus der Anleihe werden von der IPSAK Tochtergesellschaften gegründet, die außerhalb des Salamander-Areals neue Immobilien-Projekte in Deutschland entwickeln. Bis Januar 2014 wurden vier Projektgesellschaften gegründet. 20 KAPITALANLAGEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

CPI Wachstums Immobilien AG

CPI Wachstums Immobilien AG CPI Wachstums Immobilien AG Die Kursentwicklung Immobilien ATX Gegen den Strom Ausgehend von der US-amerikanischen Subprime-Krise kamen heuer viele österreichische Immo-Titel stark unter Druck, was sich

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN. Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH

EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN. Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH » EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH GENUSSRECHTSBETEILIGUNG Qualität ist kein Zufall; sondern immer das

Mehr

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH Estudor GmbH 1 Hinweis Die Verbreitung des auf folgenden Seiten dargestellten öffentlichen Angebots einer festverzinslichen Kapitalanlage in Form eines Nachrangdarlehens erfolgt ausschließlich in der Bundesrepublik

Mehr

Gemeinsam erfolgreich

Gemeinsam erfolgreich Gemeinsam erfolgreich Fallstudie: IPSAK-Anleihe Rödl & berät die Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbh bei der Emission einer Unternehmensanleihe am Bondm der Börse Stuttgart München, Kornwestheim

Mehr

Für Erfolgreiche Immobilieninvestments

Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Concordium konzentriert sich im Auftrag seiner Kunden darauf, eine maximale Wertsteigerung der verwalteten Immobilien und nachhaltige

Mehr

Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden

Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden Zum Verkauf steht ein unsaniertes, denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch,

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Investitionen in ertragsstarke Solarkraftwerke und Solarimmobilien

Investitionen in ertragsstarke Solarkraftwerke und Solarimmobilien Präsentation Investitionen in ertragsstarke Solarkraftwerke und Solarimmobilien Namensschuldverschreibung mit 7,25% Basisverzinsung EWAG ENERGIEWELT AG Inhalte 1. Die EWAG ENERGIEWELT AG 2. Namensschuldverschreibung:

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

Equity Joint Ventures in der Projektentwicklung auch für Wohnen? Thomas Etzel November 2006

Equity Joint Ventures in der Projektentwicklung auch für Wohnen? Thomas Etzel November 2006 auch für Wohnen? Thomas Etzel November 2006 Real Estate Private Equity Fonds Merkmale: Eigenkapital für die Realisierung von Immobilienprojekten Kurz- oder mittelfristiger Anlagehorizont Aktive Managementunterstützung

Mehr

Mit Immobilien Werte schaffen

Mit Immobilien Werte schaffen Allreal kombiniert ein ertragsstabiles Immobilienportfolio mit der Tätigkeit des Generalunternehmers (Projekt entwicklung und Realisation). In beiden Geschäftsfeldern verfügt das Unternehmen über langjährige

Mehr

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG MEZZANINEBETEILIGUNG Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG W o h n e n u n d A r b e i t e n i m H e r z e n v o n B a r g t e h e i d e Das Team der alpha projektentwicklung gmbh besteht

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Pressemitteilung Seite 1 von 5 Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Fertigstellung des ersten Wohnungsneubauprojekts und umfassende

Mehr

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind. Warren Buffet 2 Das richtige Investment macht den Unterschied Die RIVAG

Mehr

»Investment Portfolio II«

»Investment Portfolio II« Kurzexposé»Investment Portfolio II«Renditebeteiligung 66 Diversifikation Ein gutes Portfolio ist mehr als eine lange Liste von Wertpapieren. Es ist eine ausbalancierte Einheit, die dem Investor gleichermaßen

Mehr

Ungeprüfter Zwischenabschluss zum 30. Juni 2013 der Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbh, Kassel

Ungeprüfter Zwischenabschluss zum 30. Juni 2013 der Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbh, Kassel Ungeprüfter Zwischenabschluss zum 30. Juni 2013 der Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbh, Kassel Inhaltsverzeichnis 1 Zwischenbilanz zum 30. Juni 2013... 3 2 Gewinn und Verlustrechnung

Mehr

Sicherheit für Generationen

Sicherheit für Generationen Sicherheit für Generationen Unser Geschäftsmodell Sehr geehrte Damen und Herren, Mit einer Investition in Immobilien verbindet man in erster Linie Sicherheit und Stabilität. Im folgenden zeigen wir Ihnen,

Mehr

Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das?

Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das? Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das? Kurzvorstellung Georg Hetz Gründer UDI 60 Jahre, verheiratet, 3 Kinder 26 Jahre bei verschiedenen Banken tätig Von 1995 bis 1997 Mitbegründung

Mehr

KURZANALYSE. PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds - Einmalanlage

KURZANALYSE. PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds - Einmalanlage KURZANALYSE PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds Einmalanlage Kurzanalyse: PROJECT Wohnen 14 Einmalanlage Diese Kurzanalyse stellt lediglich einen Auszug aus einer detaillierten Langanalyse dar. Diese Unterlagen

Mehr

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de P B G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de Friedberger Landstraße 8 D-60316 Frankfurt am Main Tel. +49 (0)69-710 44 22 00 Fax. +49 (0)69-710 44 22

Mehr

Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003

Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003 Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003 HGA Capital Grundbesitz und Anlage GmbH Rosenstraße 11 20095 Hamburg Gegründet: 1972 Gesellschafter: HSH N Real Estate AG, Hamburg (100%) Gesellschafter der

Mehr

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé. Investition mit Weitblick

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé. Investition mit Weitblick Werbung ANLAGEKLASSE Immobilien Deutschland WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé Investition mit Weitblick Ten Towers München Das Wichtigste im Überblick Immobilie Beteiligungsform

Mehr

Marc-Oliver Bachmann, Schwerpunkt Vermietung Büroimmobilien Jochen Völckers MRICS, Schwerpunkt Vermietung / Verkauf von gewerblichen Immobilien

Marc-Oliver Bachmann, Schwerpunkt Vermietung Büroimmobilien Jochen Völckers MRICS, Schwerpunkt Vermietung / Verkauf von gewerblichen Immobilien Daten- und Fakten Unternehmen Völckers & Cie Immobilien GmbH Real Estate Advisors Jungfernstieg 41, 20354 Hamburg, www.voelckers.de Gründung 1996 in Hamburg Profil Völckers & Cie ist eines der größten

Mehr

HALBJAHRESINFO. Immobilien-Investments in Hamburg. April 2014. zinshausteam-kenbo.de

HALBJAHRESINFO. Immobilien-Investments in Hamburg. April 2014. zinshausteam-kenbo.de HALBJAHRESINFO Immobilien-Investments in Hamburg April 2014 HALBJAHRESINFO IMMOBILIEN-INVESTMENTS IN HAMBURG 2014 Liebe Immobilien-Investoren, Hamburg hat sich auch im vergangenen Jahr als attraktiver

Mehr

ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen

ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen Hinweis: Diese Präsentation ist ausschließlich für Vertriebspartner im Bereich B2B bestimmt. ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen Erstes Wohnimmobilienprojekt mittelbar

Mehr

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN OBJEKT- BESCHREIBUNG Wir bieten hier ein Wohn-/ und Geschäftshaus, bestehend aus 3 Wohneinheiten, einem Ladenlokal und einem Büro nebst

Mehr

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale.

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. Projekte aus der Region Nord aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis verfügt deutschlandweit über ein vielfältiges Portfolio citynaher Flächen, der überwiegende

Mehr

Ausbildung. Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht!

Ausbildung. Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht! Ausbildung Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht! Vorwort Karlsruhe die zweitgrößte Stadt in Baden-Württemberg: Die Bevölkerungszahl der Fächerstadt wächst beständig und der Bedarf an bezahlbarem

Mehr

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw. Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de Marktanalyse: Berlin gehört zu den sogenannten Big 5 der Gewerblichen

Mehr

SolarArt Kraftwerk. Risiken. www.solarart-kraftwerk.de

SolarArt Kraftwerk. Risiken. www.solarart-kraftwerk.de 8 Risiken Grundsätzlicher Hinweis Im Folgenden werden die Risikofaktoren dargestellt, die für die Bewertung des Marktrisikos der Nachrangdarlehen von ausschlaggebender Bedeutung sind sowie die Risikofaktoren,

Mehr

Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert. Hamburg, 29. Juni 2006

Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert. Hamburg, 29. Juni 2006 1 Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert Hamburg, 29. Juni 2006 Das Geschäftsjahr 2005: Fortsetzung des Erfolgskurses 80 70 60 50 40 Umsatz und EBIT in EUR Mio. 52,1 41,8 71,0 20 18 16 14 12 10 Konzernjahresüberschuss

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr

Real I.S. GRundveRMöGen IMMobIlIenpoRtfolIo bonn München

Real I.S. GRundveRMöGen IMMobIlIenpoRtfolIo bonn München Real I.S. Grundvermögen Immobilienportfolio Stand 01/2015 02 Fronhofer Galeria bonn, Anzahl Mieter 33 Mietfläche rd. 16.232 m 2 01 RegerHof München, Anzahl Mieter 20 Mietfläche rd. 14.248 m 2 Real I.S.

Mehr

Wohn-Immobilien 2. Sozial-Immobilien 5. Gewerbe-Immobilien 6

Wohn-Immobilien 2. Sozial-Immobilien 5. Gewerbe-Immobilien 6 Ankaufsprofile von Immobilien-Investoren (Stand 2015) Seite Wohn-Immobilien 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 1 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 2 (Development) 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 3

Mehr

Halbjahresfinanzbericht HALLHUBER Beteiligungs GmbH zum 30. Juni 2015

Halbjahresfinanzbericht HALLHUBER Beteiligungs GmbH zum 30. Juni 2015 Halbjahresfinanzbericht HALLHUBER Beteiligungs GmbH zum 30. Juni 2015 München Bilanz zum 30. Juni 2015 AKTIVA PASSIVA 30.06.2015 31.12.2014 30.06.2015 31.12.2014 T T T T T T A. Anlagevermögen A. Eigenkapital

Mehr

Investmentstrategien, Marktzugang

Investmentstrategien, Marktzugang Investmentstrategien, Marktzugang und Perspektiven Klaus Fickert, Geschäftsführer König & Cie. SCOPE CIRCLES Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds König & Cie.. Wohnwerte Deutschland SCOPE

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) UDI Sprint FESTZINS III n-informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband. Die Pfandbrief-Sparkassen 201

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband. Die Pfandbrief-Sparkassen 201 Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Die Pfandbrief-Sparkassen 201 Die Sparkassen-Finanzgruppe hat 41 starke Sparkassen, die in einem Verbund zusammenarbeiten. Davon emittieren heute erfolgreich

Mehr

SAB Wind FESTZINS III 2

SAB Wind FESTZINS III 2 SAB Wind FESTZINS III 2 n-informationsblatt (VIB) (Stand: 20.5.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 2,00 2,00

1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 2,00 2,00 Blatt 1 ZWISCHENBILANZ zum 30. Juni 2015 AKTIVA A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen

Mehr

Immobilien. Martina Reitzle

Immobilien. Martina Reitzle Immobilien Martina Reitzle 31.10.2012 Gliederung Die Immobilie Immobilien in der Lebensversicherung Aufgaben einer Immobilienverwaltung Immobilienmarkt Deutschland Münchner Immobilienmarkt Zukünftige Entwicklung

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG Sprechen Sie uns an... Tradition - Ein Wert mit Zukunft Wir helfen Ihnen gerne weiter mit den speziellen Dienstleitungen der Maklerfirma Fritz Wübbenhorst und unserer Immobilienverwaltungsgesellschaft

Mehr

Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden.

Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden. Wir denken und handeln aus der Perspektive unseres Kunden. EXistenziell Der Einfluss auf die Nachhaltigkeit der Immobilie in baulicher und wirtschaftlicher Hinsicht Unternehmen Leitbild und Philosophie

Mehr

Unt n e t rn r ehme m nsp s rä r se s nt n a t t a io i n Stand 07.02.2011

Unt n e t rn r ehme m nsp s rä r se s nt n a t t a io i n Stand 07.02.2011 Unternehmenspräsentation Stand 07.02.2011 Inhalt Markus Mertens- Gruppe: Hintergrund und Entstehungsgeschichte 3 Expertise 4 Gesellschaft für Immobilientransfer AG (GITAG): Hauptgeschäftsfelder 6 Wettbewerbsvorteile

Mehr

Commerzbank Inlandsbanken Holding GmbH. Frankfurt am Main. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31.

Commerzbank Inlandsbanken Holding GmbH. Frankfurt am Main. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Frankfurt am Main Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2013 , Frankfurt am Main Bilanz zum 31. Dezember 2013 Aktiva 31.12.2013 31.12.2012 A. Anlagevermögen Finanzanlagen

Mehr

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung -

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung - Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin - Vermietung - Inhalt Seite Exposé... Die Idee... Areal... Ein Gebäude mit Geschichte... Mietstruktur und -flächen... Pläne... Vorteile des Ärztehauses...

Mehr

Europäisches Haus. Zeitraum 1997 bis 1999. Projekt. Leistungen. Architekten

Europäisches Haus. Zeitraum 1997 bis 1999. Projekt. Leistungen. Architekten Europäisches Haus Das Wohn- und Geschäftshaus befindet sich in bester 1A-Lage im Bereich des historischen Berliner Stadtzentrums am Pariser Platz. Über die anliegende Straße Unter den Linden ist die Anbindung

Mehr

Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das?

Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das? Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das? Kurzvorstellung Georg Hetz Gründer UDI 60 Jahre, verheiratet, 3 Kinder 26 Jahre bei verschiedenen Banken tätig Von 1995 bis 1997 Mitbegründung

Mehr

Regionale Konzepte für erneuerbaren Energien

Regionale Konzepte für erneuerbaren Energien Regionale Konzepte für erneuerbaren Energien Organisation, Praxis und Gründung von Energiegenossenschaften Bernhard Brauner Genossenschaftsverband e.v. Seite 1 Übersicht 1. Genossenschaftsgesetz - Genossenschaftsverband

Mehr

PI Pro Investor Immobilienfonds 1

PI Pro Investor Immobilienfonds 1 PI Pro Investor Immobilienfonds 1 PI Pro Investor 1 PI Pro Investor» PI Unternehmensgruppe PI Pro Investor GmbH & Co. KG PI Analyse & Research GmbH & Co. KG GmbH & Co. KG Proinvest-Beratung GmbH Die PI

Mehr

Bürovermietung in Düsseldorf

Bürovermietung in Düsseldorf Bürovermietung in Düsseldorf Berliner Allee 42 40212 Düsseldorf POLIS Immobilien AG Provisionsfreie Vermietung durch: Herr Max Hollai Rankestr. 5-6, 10789 Berlin Telefon: 030. 225 002 56 Telefax: 030.

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Das wtb Investorenmodell

Das wtb Investorenmodell Das wtb Investorenmodell Die Situation Nach Aktienkrise und immer undurchsichtigeren Investitionsamodellen diverser Anbieter rücken Immobilien wieder verstärkt in den Fokus der Anleger. Gut vermietete

Mehr

DWS ACCESS Wohnen 3. Anlegen in deutsche Wohnimmobilien

DWS ACCESS Wohnen 3. Anlegen in deutsche Wohnimmobilien DWS ACCESS Wohnen 3 Anlegen in deutsche Wohnimmobilien Deutsche Wohnimmobilien eine beliebte Anlagemöglichkeit Die Investition in vermietete Eigentumswohnungen oder in Mehrfamilienhäuser stellt seit vielen

Mehr

German Real Estate Investments

German Real Estate Investments German Real Estate Investments Die Delphinstrategie Wissenschaftler beschreiben Delphine als ehrlich, flexibel, strategisch und taktisch denkend. Sie sind in der Lage, sich schnell verändernden Bedingungen

Mehr

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 2015-2025/3 Eckdaten 4,40% - 6,00% Nachrangiger Raiffeisen Min-Max-Floater 2015-2027/1 www.raiffeisen.at/steiermark 1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Mehr

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Bezahlbarer Wohnraum für alle. Unsere Vision Logis Suisse setzt sich seit über 40 Jahren für fairen Wohnraum ein. Das heisst,

Mehr

REAL ESTATE DEVELOPMENT 04 DEUTSCHLAND. Stand: September 2007

REAL ESTATE DEVELOPMENT 04 DEUTSCHLAND. Stand: September 2007 REAL ESTATE DEVELOPMENT 04 DEUTSCHLAND Stand: September 2007 Investitionstypologie HOHE WERTSCHÖPFUNG IN DER PROJEKTENTWICKLUNGSPHASE Quelle: NCREIF, Credit Suisse Economic Research; eigene Darstellung

Mehr

STARK Immobilienverwaltung GmbH Tel 07021 8661115 info@stark-iv.de Registergericht Stuttgart HRB 751622 Hintere Str. 23 Fax 07021 8661116

STARK Immobilienverwaltung GmbH Tel 07021 8661115 info@stark-iv.de Registergericht Stuttgart HRB 751622 Hintere Str. 23 Fax 07021 8661116 Unser Unternehmen Wir sind Experte für Wohnungseigentümergemeinschaften und haben uns auf die reine Hausverwaltungstätigkeit spezialisiert. Als Zusatzleistung bieten wir die Verwaltung von Ihrer Wohnung

Mehr

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank.

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartag 2014 Express- Zertifikat Relax der DekaBank Neue Perspektiven für mein Geld. 1 DekaBank Deutsche Girozentrale 1 Informationen

Mehr

Gemeinsam Zukunft gestalten. Hier und jetzt. www.berlinovo.de

Gemeinsam Zukunft gestalten. Hier und jetzt. www.berlinovo.de Gemeinsam Zukunft gestalten. Hier und jetzt. www.berlinovo.de 2 3 Ghislain & Marie David de Lossy/gettyimages Kennzahlen Das Unternehmen Bilanzsumme 853.684.000 Gesamtleistung 163.376.000 Eigenkapital

Mehr

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte?

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? 1 In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? Sowohl als auch. Es stellt sich aber die Frage, ob gerade Geldwerte aufgrund der Inflationsproblematik für den mittelund langfristigen Vermögensaufbau

Mehr

Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte.

Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte. Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte. Large Asset Management Das Unternehmen Imtech Von Haus aus effizient. Eins haben wir in rund 160 Jahren Gebäude- und Anlagentechnik gelernt:

Mehr

48159 Münster, Gartenstr. 215 BAUGRUNDSTÜCK im - ZENTRUM NORD -

48159 Münster, Gartenstr. 215 BAUGRUNDSTÜCK im - ZENTRUM NORD - EXPOSÉ Provisionsfrei 48159 Münster, Gartenstr. 215 BAUGRUNDSTÜCK im - ZENTRUM NORD - Objektdaten Standort: Eigentümer: 48159 Münster, Gartenstr. 215 / Anton-Bruchhausen-Str. Deutsche Telekom AG Grundstück:

Mehr

Information an die Aktionäre der Beteiligungen im Baltikum AG

Information an die Aktionäre der Beteiligungen im Baltikum AG Information an die Aktionäre der Beteiligungen im Baltikum AG 1 Über die Beteiligungen im Baltikum AG Gegenstand des Unternehmens ist die Eingehung von Kapitalbeteiligungen vornehmlich in den Staaten Estland,

Mehr

Potenziale erkennen und umsetzen

Potenziale erkennen und umsetzen Halter AG Immobilien Potenziale erkennen und umsetzen Real Estate Asset Management & Development Entwicklung 4 Strategisches FM 6 Vermarktung 8 Bewirtschaftung 10 David Naef Geschäftsführer Mitglied der

Mehr

J A H R E S A B S C H L U S S

J A H R E S A B S C H L U S S J A H R E S A B S C H L U S S zum 31. Dezember 2014 der PSI Nentec GmbH Berlin Anlage 1 PSI NENTEC GMBH, KARLSRUHE BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2014 A K T I V A ANLAGEVERMÖGEN P A S S I V A 2014 2013 2014 2013

Mehr

WREAS. Sascha Witt Real Estate Advisory Services

WREAS. Sascha Witt Real Estate Advisory Services WREAS Sascha Witt Real Estate Advisory Services Real Estate Services SWREAS Sascha Witt Real Estate Advisory Services wurde im Jahr 2012 gegründet und bietet im Bereich Real Estate ein breites Dienstleistungsspektrum

Mehr

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen 2 Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Sie wollen ein Investment in junge,

Mehr

Real Estate Advisory

Real Estate Advisory Real Estate Advisory Intro Sie erwarten innovative Leistungen und individuelle Services. Kompetentes Immobilienmanagement ist ein entscheidender Beitrag zum Unternehmenserfolg. Wir begleiten Sie als Advisor

Mehr

Projektentwicklung. Plus.

Projektentwicklung. Plus. Projektentwicklung. Plus. Unternehmen 02 Unser Mehrwert: Vernetzte Kompetenz. Kreativität, Know-how und Leistungsbereitschaft, aber vor allem die Leidenschaft für Immobilien haben Kai 18 Projekte zu einem

Mehr

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Mandanteninformation Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Die Börsenzulassung Ihrer Gesellschaft ermöglicht es Ihnen, Kapital über die Börse zu akquirieren. Neben dem klassischen

Mehr

Immo-Guide. Vorarlberger Immobilienpreisspiegel 2015. www.sreal.at

Immo-Guide. Vorarlberger Immobilienpreisspiegel 2015. www.sreal.at Vorarlberger Immobilienpreisspiegel 2015 www.sreal.at 2 Übersicht Vorwort 3 03 Vorwort 04 Liegenschaftsbewertung Die Sparkassen Real Vorarlberg beobachtet für Sie seit vielen Jahren die Entwicklungen auf

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Hausverwaltung. Lust auf schönes Wohnen in der Region...

Hausverwaltung. Lust auf schönes Wohnen in der Region... Hausverwaltung Lust auf schönes Wohnen in der Region Hausverwaltung Wir lieben Immobilien - Sie auch? Die Hausverwaltung Funke wurde 1986 von Werner Funke gegründet Das Unternehmen steht seitdem in Dorsten

Mehr

Halbjahresbericht. Deutsche Technologie Beteiligungen AG

Halbjahresbericht. Deutsche Technologie Beteiligungen AG Halbjahresbericht 2009 Deutsche Technologie Beteiligungen AG Halbjahresbericht 2009 Deutsche Technologie Beteiligungen AG Stefanusstraße 6a 82166 Gräfelfing bei München Telefon: +49-89-1890848-0 Telefax:

Mehr

Herkules Group. Übersicht der Dienstleistungen

Herkules Group. Übersicht der Dienstleistungen Herkules Group Übersicht der Dienstleistungen Herkules Group Über die letzten zwei Jahrzehnten hat Herkules Group ein Transaktionsvolumen von über 800 Mio. Euro bewegt. Die Transaktionen sind primär in

Mehr

DIE HÖRMANN ANLEIHE: ECKDATEN. ZINSSATZ 6,25 % p.a. LAUFZEIT 5 JAHRE

DIE HÖRMANN ANLEIHE: ECKDATEN. ZINSSATZ 6,25 % p.a. LAUFZEIT 5 JAHRE HABEN SIE TEIL: DIE : ECKDATEN ZINSSATZ 6,25 % p.a. LAUFZEIT 5 JAHRE Emittent Hörmann Finance GmbH WKN/ISIN A1YCRD / DE000A1YDRD0 Volumen 50 Mio. Stückelung 1.000 Ausgabe-/Rückzahlungskurs 100 % Laufzeit

Mehr

1/5. Dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn wir bieten Lösungen an, mit denen Sie sich um diese Fragen keine Gedanken mehr machen müssen.

1/5. Dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn wir bieten Lösungen an, mit denen Sie sich um diese Fragen keine Gedanken mehr machen müssen. Oder haben Sie einfach keine Zeit, sich um Neuvermietungen zu kümmern? Sie wissen nicht, zu welchen Konditionen Sie Ihre Immobilie anbieten können? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn wir bieten

Mehr

Vorläufiger Konzern abschluss 2014 >

Vorläufiger Konzern abschluss 2014 > Vorläufiger Konzern abschluss 2014 > 14 Die Angaben sind vorläufig und wurden vom Aufsichtsrat noch nicht gebilligt bzw. festgestellt. Vorläufiger Konzernabschluss 2014 1 Continental-Konzern Continental-Konzern

Mehr

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 Seite 1 Inhalt Unternehmensgeschichte und Organisation 2 Geschäftstätigkeit 2 Geschäftsverlauf 3 Bilanz

Mehr

Immobilien Management

Immobilien Management Bei CORVIS werden Immobilien professionell beurteilt, erworben und verwaltet. Nur so können sie ihr Potential als lohnende Anlageklasse voll entfalten. Nur wenige Family Offices nutzen Immobilien als Anlageklasse.

Mehr

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre Finance Investment Management Unternehmensbroschüre Unternehmen Über uns Unser Fokus Genesis Consulting ist eine eine auf Immobilien-, Finanz- und Mittelstandsunternehmen spezialisierte Beratungs- und

Mehr

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014 DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014 Seite 1 Inhalt Unternehmensgeschichte und Organisation 2 Geschäftstätigkeit 2 Geschäftsverlauf 3 Bilanz

Mehr

Exposé. Büroflächen Landshuter Allee München

Exposé. Büroflächen Landshuter Allee München Exposé Büroflächen Landshuter Allee München B2R Die Lage KTR: 20071 DIV 33, Landshuter Allee 8-10, 80637 München Landshuter Allee 8-10, 80637 München Objektstandort in München Neuhausen Rotkreuz Platz

Mehr

Ganzheitliche Immobilienkompetenz

Ganzheitliche Immobilienkompetenz Ganzheitliche Immobilienkompetenz LBBW Immobilien Das große Ganze im Blick. Spezialisten für alle Aspekte des Immobiliengeschäftes. Immobilien bestehen aus Stein, Glas, Holz, Metall. Aber im Immobiliengeschäft

Mehr

Orderschuldverschreibungen

Orderschuldverschreibungen Orderschuldverschreibungen Liebe Leserinnen, liebe Leser, Nachhaltigkeit ist in unserer heutigen Gesellschaft zu einem Schlüsselbegriff geworden, der in der Verantwortung gegenüber sich selbst, der Umwelt

Mehr

Grundbuch statt Sparbuch

Grundbuch statt Sparbuch Elegantes in Bestlage von Waldperlach Grundbuch statt Sparbuch Ordentliche und gut vermietete 1 Zimmerwohnung mit sonnigem Balkon und Tiefgaragenstellplatz in 85622 Feldkirchen bei München, Sonnenstraße

Mehr

Erfassung und Kontierung von Geschäftsvorfällen

Erfassung und Kontierung von Geschäftsvorfällen 64 Der Geldstrom können. Dabei werden die wesentlichen Bestandteile des Jahresabschlusses die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung behandelt. Erfassung und Kontierung von

Mehr

IMW Immobilien Aktiengesellschaft Berlin

IMW Immobilien Aktiengesellschaft Berlin IMW Immobilien Aktiengesellschaft Berlin Bericht zum Geschäftsverlauf im Zeitraum 01.04. bis 31.12.2005 (Bericht zum 3. Quartal des Geschäftsjahres 2005/2006) Die IMW Immobilien AG, Berlin, hatte zum 30.09.2005

Mehr

Willkommen auf der. Hauptversammlung 2012

Willkommen auf der. Hauptversammlung 2012 Willkommen auf der Hauptversammlung 2012 1 2 Wirtschaftliche Rahmenbedingungen 2 Quelle: Statistisches Bundesamt 3 Wirtschaftliche Rahmenbedingungen 3 4 Kursentwicklung 2011/2012 4 5 Konzernbilanz zum

Mehr

Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich

Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich 1 von 9 09.12.2014 09:27 09.12.2014 Druckansicht Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich Ansicht Wohnschule Westen Daten auf einen Blick Mietpreis/

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Investmentfonds in Form von Immobilienfonds

Investmentfonds in Form von Immobilienfonds erarbeitet von Angelika Schynol, Azubi zuletzt geändert am 14.01.06 Investmentfonds in Form von Immobilienfonds Inhalt: 1. Investmentfonds 1.1. Die Beteiligung an Investmentfonds 1.2. Schutz des Anlegers

Mehr