Anschließen des Telefons. Endgeräteauswahlziffer eingeben

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anschließen des Telefons. Endgeräteauswahlziffer eingeben"

Transkript

1 Anschließen des Telefons 1 Die Hörerschnur an der linken Seite des Telefons einstecken und den Hörer auf die Gabel legen. 2 Das Telefonverbindungskabel an der Rückseite des Telefons anschließen. 3 Das Telefonverbindungskabel in die Wandsteckdose einstecken. 4 Die Ihrer Nebenstellennummer zugeordnete Endgeräteauswahlziffer wie folgt eingeben. Endgeräteauswahlziffer eingeben 1 Die Programmiertaste drücken. 9 2 Ziffer 9 eingeben. 3 Die Programmiertaste drücken. 4 Die zweistellige EAZ erscheint, danach die Endgeräteauswahlziffer eingeben ( 0 9 und * ). Hinweis: Nach der Eingabe der ersten Ziffer wird die zweite EAZ gelöscht. Als zweite EAZ tragen Sie, wenn nötig, 0 ein. EAZ-1 kann 0 9 sein *. * ist vorprogrammiert und bedeutet Alle Anrufe annehmen. EAZ-2 kann 0 sein -. - ist vorprogrammiert und bedeutet Nicht programmiert. Einzelheiten dazu erfragen Sie bitte bei Ihrem Servicetechniker. 5 Die Programmiertaste drücken. Das Telefon piept zweimal, wenn die Programmierung erfolgreich war. Anschließen des Telefons 1

2 Wählen einer Rufnummer 1 Den Hörer abheben. 2 Die gewünschte Nummer eingeben. Wählen im Freisprechbetrieb 1 Die Lautsprechertaste drücken und auf den Wählton warten. 2 Die gewünschte Nummer eingeben. Wählen mit Wahlvorbereitung 1 Die gewünschte Nummer eingeben. 2 Den Hörer abheben die Lautsprechertaste drücken. 2 Anrufe tätigen und annehmen

3 Wählen mit einer Zielwahltaste Dazu muss eine Taste mit der zu wählenden Nummer programmiert sein. Dies kann eine Speichertaste sein, eine Taste des Tastwahlblocks die Notizfunktion der Wahlwiederholungstaste (siehe Programmieren einer Zielwahlnummer unter eine Taste, Seite 9). 1 Den Hörer abheben die Lautsprechertaste drücken. 2 Eine auf der ersten Ebene der Taste gespeicherte Nummer wählen Sie durch Drücken der Speichertaste mit der gewünschten Zielwahlnummer. Eine auf der zweiten Ebene der Taste gespeicherte Nummer wählen Sie durch Drücken der Umschaltetaste und der Speichertaste mit der gewünschten Zielwahlnummer. Eine auf der zweiten Ebene einer Taste des Tastwahlblocks gespeicherte Nummer wählen Sie durch Drücken der Umschaltetaste und der Taste mit der gewünschten Zielwahlnummer. Eine kurzfristig mit der Notizfunktion gespeicherte Nummer wählen Sie durch Drücken der Umschalteund der Wahlwiederholungstaste. Wahlwiederholung 1 Die Wahlwiederholungstaste drücken. 2 Den Hörer abheben die Lautsprechertaste drücken. Anrufe tätigen und annehmen 3

4 Mikrofon ein- und ausschalten Die Mikrofon-Aus-Taste drücken, um das Hörer- und das Freisprechmikrofon auszuschalten. Zum Einschalten wiederum dieselbe Taste drücken. Mithören Die Lautsprechertaste drücken. Freisprechen Bei abgehobenem Hörer die Lautsprechertaste drücken. Die Lautsprecherlampe blinkt fünf Sekunden lang. Den Hörer bei noch blinkender Lampe auflegen. Wird der Hörer aufgelegt, wenn die Lampe nicht mehr blinkt, so wird die Verbindung getrennt. Umschalten von Freisprechen auf Mithören 1 Den Hörer abheben. 2 Die Lautsprechertaste drücken. Freisprechen beenden Den Hörer abheben. 4 Anrufe tätigen und annehmen

5 Mithören beenden Die Lautsprechertaste drücken, um den Lautsprecher auszuschalten. Umschalten von Mithören auf Freisprechen 2x und Zweimal die Lautsprechertaste drücken. Die Lautsprecherlampe blinkt fünf Sekunden lang. Den Hörer bei noch blinkender Lampe auflegen. Wird der Hörer aufgelegt, wenn die Lampe nicht mehr blinkt, so wird die Verbindung getrennt. Hör-/Sprechgarnitur verwenden Je nach Wunsch können Sie an den Höreranschluss des Telefons eine Hör-/Sprechgarnitur anschließen und durch Programmieren der Einstellung für die Hör-/Sprechgarnitur aktivieren (siehe Einstellungen aktivieren und deaktivieren, Seite 11). Bei aktivierter Hör-/Sprechgarnitur können Mithör- Hörerfunktionen nicht verwendet werden. 1 Die Lautsprechertaste drücken. 2 Die gewünschte Nummer eingeben. 3 Durch erneutes Drücken der Lautsprechertaste wird der Anruf beendet. Anrufe tätigen und annehmen 5

6 Annehmen eines kommenden Anrufs Den Hörer abheben, bei Gebrauch einer Hör-/Sprechgarnitur, die Lautsprechertaste drücken. Bei der Hör-/Sprechgarnitur werden kommende Rufe durch Blinken der Lautsprecherlampe sowie Klingeln in der Hör-/Sprechgarnitur angezeigt. Wird ein kommender Ruf nicht innerhalb von zehn Sekunden angenommen, klingelt der Lautsprecher im Telefon. Beenden eines Gesprächs Den Hörer auflegen, bei Gebrauch einer Hör-/Sprechgarnitur, zum Beenden des Gesprächs die Lautsprechertaste drücken. Hinterlegte Nachrichten Bei blinkender, flackernder leuchtender Nachrichten-Anzeigelampe sind eine mehrere Nachrichten für Sie hinterlegt. Rufen Sie deswegen bitte die zuständige Abteilung an fragen Sie Ihre Mailbox ab. Hinweis: Es kann sein, dass Ihre Telefonanlage die Nachricht-wartet-Anzeige nicht unterstützt. 6 Anrufe tätigen und annehmen

7 Gesprächspartner in Wartestellung bringen und einen anderen Partner anrufen 1 Während der Verbindung die Haltetaste drücken. 2 Die Nummer des gewünschten anderen Partners wählen. 3 Die Haltetaste erneut drücken, um zum ersten Gespräch zurückzukehren. Der andere Gesprächspartner kann entweder warten, wenn Sie zwischen den beiden Gesprächen mit der Haltetaste hin- und herschalten, das Gespräch beenden. Hinweis: Beendet ein Anrufer sein Gespräch, während ein anderer wartet, können Sie durch Drücken der Haltetaste zum anderen Gesprächspartner zurückkehren. Gespräch übergeben 1 Mit der Haltetaste den Gesprächspartner in Wartestellung bringen. 2 Die Nummer der Nebenstelle wählen, an die Sie das Gespräch übergeben möchten. 3 Wenn sich die gerufene Nebenstelle gemeldet hat, den Hörer auflegen. Anrufe tätigen und annehmen 7

8 Programmieren des Telefons Während des Programmierens blinkt die Lautsprecherlampe des Telefons. Nach dem erfolgreichen Programmieren piept das Telefon zweimal kurz zur Bestätigung, und die Lautsprecherlampe erlischt. Der Programmiervorgang wird in folgenden Fällen abgebrochen: beim Abheben des Hörers während des Programmierens bei kommenden Gesprächen beim Drücken der Haltetaste. Das Telefon lässt ein kurzes Summen ertönen, das den Abbruch des Programmiervorgangs ankündigt. Wird innerhalb der nächsten 15 Sekunden keine Taste gedrückt, ertönt ein zweiter kurzer Summton. Dieser meldet den vollzogenen Abbruch des Programmiervorgangs. Die Einstellungen Ihres Telefons erfolgen mit den in der folgenden Tabelle gezeigten Bediencodes. Beim Erstgebrauch des Telefons gelten die vorprogrammierten Einstellungen. Einstellung Bediencode Vorprogrammierte Einstellung Ruftonlautstärke und -klang 1 8 Verbindungsaufbau mit einer Taste 2 Aus Tastenpiepton 3 Aus Anzeige der Gesprächskosten/-dauer 4 0 (keine Anzeige) Mehrfrequenzwahl 5 Aus Hör-/Sprechgarnitur 7 Aus EAZ 1 und EAZ 2 9 * und - Hörer-Empfangslautstärke - +3 db 8 Programmieren des Telefons

9 Programmieren einer Zielwahlnummer unter eine Taste 1 Die Programmiertaste drücken. 2 Die zu speichernde Nummer (bis zu 20 Ziffern) eingeben die Wahlwiederholungstaste drücken, um die zuletzt gewählte Nummer zu speichern. 3 Wenn Sie die gewünschte freie Speichertaste drücken, belegen Sie die erste Tastenebene mit der Zielwahlnummer. Wenn Sie die Umschaltetaste und die gewünschte freie Speichertaste drücken, belegen Sie die zweite Tastenebene mit der Zielwahlnummer. Zum Programmieren einer Taste des Tastwahlblocks die Umschaltetaste und die gewünschte Taste drücken, unter der Sie die Zielwahlnummer speichern möchten. Programmieren des Telefons 9

10 Programmieren der Notizfunktion Sie können während eines Gesprächs eine Nummer in der zweiten Ebene der Wahlwiederholungstaste speichern. Dies kann die Nummer des verbundenen Gesprächspartners irgendeine Nummer sein. 1 Während des Gesprächs die Programmiertaste drücken. 2 Soll die gerade verbundene Nummer gespeichert werden, gehen Sie zu Schritt 3 über. Soll eine andere Nummer gespeichert werden, geben Sie diese ein und gehen zu Schritt 3 über. 3 Die Umschaltetaste drücken. 4 Die Wahlwiederholungstaste drücken. 10 Programmieren des Telefons

11 Einstellungen aktivieren und deaktivieren 1 Die Programmiertaste drücken Ziffer 2 eingeben für Verbindungsaufbau mit einer Taste, 3 für Tastenpiepton, 4 für Gesprächskosten/-dauer 1, 5 für Mehrfrequenzwahl 2, 7 für Hör-/Sprechgarnitur. 3 Die Programmiertaste drücken. * # 4 * aktiviert die Einstellung, # deaktiviert sie. Bei Gesprächskosten/-dauer: 0 0 eingeben für keine Anzeige 1 1 eingeben für die Anzeige der Gesprächskosten (muss in Ihrer Telefonanlage eingerichtet sein) 2 2 eingeben für die Anzeige der Gesprächsdauer. 5 Zur Bestätigung Ihrer Auswahl und zum Beenden des Programmiervorgangs die Programmiertaste drücken. Hinweis 1: Sie können je nach Wunsch entweder die Gesprächskosten die Gesprächsdauer während des Gesprächs und bis zehn Sekunden nach Gesprächsende anzeigen lassen. Hinweis 2: Sie können während eines Gesprächs jederzeit mit der Umschaltetaste und der Ziffer 5 die Mehrfrequenzwahl ein- und ausschalten. Programmieren des Telefons 11

12 Ruftonlautstärke und -klang ändern 1 Die Programmiertaste drücken. 1 2 Ziffer 1 eingeben. 3 Die Programmiertaste drücken. Das Telefon klingelt in der aktuell eingestellten Lautstärke und Klangfarbe. 4 Jede Taste des Tastwahlblocks kann zur Wahl einer der unterschiedlichen Kombinationen aus Lautstärke und Klangfarbe benutzt werden: * 0 # Dreiton Zweiton, hoch Zweiton, mittel Zweiton, tief. 5 Zur Bestätigung Ihrer Auswahl und zum Beenden des Programmiervorgangs die Programmiertaste drücken. 12 Programmieren des Telefons

13 Hörerlautstärke einstellen 1 Die Umschaltetaste drücken und halten. # / * 2 Mehrmals # drücken, um die Hörerlautstärke zu erhöhen, * zum Verringern der Hörerlautstärke. 3 Die Umschaltetaste loslassen. Zusatzinformation für den Benutzer Ihr Octophon 320 bietet an der Telekommunikationsanlage Octopus 180i/M/M26 einige Möglichkeiten, die Benutzern der Octopus S nicht zur Verfügung stehen. Einzelheiten dazu und die Programmierung erfragen Sie bitte bei Ihrem Servicetechniker. Sollte Ihr Telefon jemals eine Reihe von vier Punkten im Display anzeigen, wurde es fälschlich so programmiert, dass die Speichertasten nicht richtig funktionieren können. Zum Rückführen des Telefons in seinen Normalzustand gehen Sie folgendermaßen vor. 1 Die Programmiertaste drücken. 8 2 Ziffer 8 eingeben. 3 Die Programmiertaste drücken. # 4 # drücken. 5 Zur Bestätigung noch einmal die Programmiertaste drücken. Programmieren des Telefons 13

14 Wandmontage des Telefons Mit Hilfe einer separat zu bestellenden Halterung können Sie das Telefon an der Wand befestigen. Die Halterung eignet sich auch zur Anpassung des Blick- und Arbeitswinkels beim Telefon auf dem Bürotisch. Vor der Wandmontage des Telefons sind an der kleinen Plastikbefestigung für den Hörer einige Änderungen vorzunehmen: Den Hörer sowie die Plastikabdeckung und den Papierstreifen des Rufnummernschilds entfernen. In die bloßgelegte Öffnung einen spitzen Gegenstand einführen und nach oben drücken. Es erscheint ein kleiner Plastikstreifen. Plastikstreifen Plastikstreifen entfernen und um 180 o drehen. Wieder in die Öffnung einführen und bis zum Einrasten nach unten drücken. Papierstreifen und Plastikabdeckung erneut anbringen. 14 Wandmontage

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 WIE TELEFONIERE ICH INTERN / EXTERN 1. WAHL BEI ABGEHOBENEM HÖRER: Sie heben den Hörer ab, drücken 0+Pincode für die Freileitung

Mehr

Bedienungsanleitung. Hotel-Telefon

Bedienungsanleitung. Hotel-Telefon Bedienungsanleitung Hotel-Telefon Sicherheitshinweise Das Telefon dient dem Telefonieren innerhalb eines Telefonnetzes. Jede andere Verwendung gilt als nicht bestimmungsgemäß und kann zum Verlust der Gewährleistung

Mehr

Kurzanleitung Aastra 6757i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Aastra 6757i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Aastra 6757i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Aastra 6757i 2/20 1. Trennen 2. Konferenzschaltung 3. Weiterleiten vom Gespräch 4. Ende 5. Einstellungen

Mehr

Kurzanleitung Mitel 6863i Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016

Kurzanleitung Mitel 6863i Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016 Kurzanleitung Mitel 6863i Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016 Bedienelemente Mitel 6863i 2 /19 1. Hörer des 6863i 2. Qualitätslautsprecher 3. Anzeige für neue Nachrichten 4. Navigationstasten/Auswahltaste

Mehr

Kurzanleitung Mitel 6869i Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Kurzanleitung Mitel 6869i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Kurzanleitung Mitel 6869i Die wichtigsten Funktionen im Überblick 01.06.2015 Bedienelemente Mitel 6869i 2 /19 1. Hörer des 6869i 2. Qualitätslautsprecher 3. Anzeige für neue Nachrichten 4. Taste Beenden

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. basic. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. basic. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E basic Hicom 300 Bedienfeld optiset E basic 1) 4) 2) + 3) 1 2 3 4 5 6 7 8 9 * 0 # 5) 1) Hörer 2) Lautsprecher für Rufton, Lauthören 3) Tasten für Telefoneinstellungen

Mehr

um ein Gespräch gemeinsam zu hören Anrufen oder antworten, ohne den Hörer abzunehmen

um ein Gespräch gemeinsam zu hören Anrufen oder antworten, ohne den Hörer abzunehmen ENTDECKEN SIE IHR TELEFON 2 4 3 i 5 10 9 1 Audiotasten Lautstärke des Lautsprechers oder des Hörers verringern 1 6 7 8 Lautsprecher: um ein Gespräch gemeinsam zu hören Freisprechen: Anrufen oder antworten,

Mehr

Inhalt. Teil 1 Einführung. Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen. Herstellen von Verbindungen. Benutzen der Anruferliste

Inhalt. Teil 1 Einführung. Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen. Herstellen von Verbindungen. Benutzen der Anruferliste Inhalt Teil 1 Einführung Das Telefonterminal SOPHO ErgoLine D330... 1 Layout des SOPHO ErgoLine D330... 2 Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen Herstellen von Verbindungen Wählen einer Rufnummer...

Mehr

um ein Gespräch gemeinsam zu hören um einen Gesprächspartner anzurufen oder einen Anruf entgegenzunehmen, ohne den Hörer abzunehmen

um ein Gespräch gemeinsam zu hören um einen Gesprächspartner anzurufen oder einen Anruf entgegenzunehmen, ohne den Hörer abzunehmen ENTDECKEN SIE IHR TELEFON 2 4 3 i 5 10 9 1 Audiotasten um die Lautstärke des Lautsprechers oder des Hörers zu verringern 1 6 7 8 Lautsprecher: um ein Gespräch gemeinsam zu hören um die Lautstärke des Lautsprechers

Mehr

Es freut uns, dass Sie sich für ein Swisscom-Produkt entschieden haben.

Es freut uns, dass Sie sich für ein Swisscom-Produkt entschieden haben. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Es freut uns, dass Sie sich für ein Swisscom-Produkt entschieden haben. Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen beim Umgang mit Ihrem Trend P41 helfen. Wir verweisen

Mehr

Ihr Telefon "First" Beschreibung Tasten

Ihr Telefon First Beschreibung Tasten 1 Ihr Telefon "" Hinweis! Wenn der gewünschte Gesprächspartner besetzt ist, hören Sie die Ansage: "Sie können einen automatischen Rückruf einleiten, wählen Sie die Kennziffer *9". Das gilt sowohl für interne

Mehr

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite Bedienungsanleitung Profiset 10 1 Inhaltsverzeichnis Version 101 Der Telefonapparat 2 1. Einleitung 2 2. Das Tastenfeld 2 3. Die Sondertasten Stern und Raute 3 4. Die Wahlwiederholungstaste 3 5. Die Signaltaste

Mehr

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302. Datum: Januar 2001

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302. Datum: Januar 2001 Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302 Datum: Januar 2001 Bei der Erstellung des vorliegenden Handbuchs haben wir uns nach besten Kräften bemüht, die

Mehr

Kurzanleitung Panasonic SIP-DECT 500 Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Panasonic SIP-DECT 500 Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Panasonic SIP-DECT 500 Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Mobilteil 2/18 1. Ladeanzeige Ruftonanzeige Nachrichtenanzeige 2. Lautsprecher 3. (Gespräch)

Mehr

Chapter 0: Übersicht über das Digital- Tischtelefon 7316E. Chapter 1: Einrichtung des Telefons

Chapter 0: Übersicht über das Digital- Tischtelefon 7316E. Chapter 1: Einrichtung des Telefons 7316E Übersicht Chapter 0: Übersicht über das Digital- Tischtelefon 7316E D Auflegen-Taste Beendet einen aktiven Anruf oder eine aktive Funktion. E Tastenfeld Wird zur Eingabe von Rufnummern und den Zugriff

Mehr

Kurzanleitung snom 370

Kurzanleitung snom 370 Kurzanleitung snom 370 Die folgende Kurzanleitung erleichtert Ihnen die Bedienung Ihres snom-telefons. Die Tastatur Die wichtigsten Tasten Taste Bezeichnung Navigationstaste zur Telefonsteuerung - Ziffern

Mehr

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: Datum: Mai 1998

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: Datum: Mai 1998 Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16100 Datum: Mai 1998 Bei der Erstellung des vorliegenden Handbuchs haben wir uns nach besten Kräften bemüht, die Genauigkeit

Mehr

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 10 Bedienungsanleitung AEAGR !"!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 10 Bedienungsanleitung AEAGR !!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom 3eh21003.fm Page 1 Lundi, 23. septembre 2002 5:02 17 First Octopus Open 830/930 Octophon Open 10 Bedienungsanleitung AEAGR000-000 1 Deutsche Telekom!"!!!!!!!!!!!!! Wie verwenden Sie diese Anleitung? How

Mehr

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 13100. Datum: Mai 1998

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 13100. Datum: Mai 1998 Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN SC-Bestell-Nr.: 9504 404 13100 Datum: Mai 1998 Bei der Erstellung des vorliegenden Handbuchs haben wir uns nach besten Kräften bemüht, die Genauigkeit

Mehr

Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des Easy Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

Ihr Telefon "Premium"

Ihr Telefon Premium 1 Ihr Telefon "" Hinweis : Wenn der gewünschte Gesprächspartner besetzt ist, hören Sie die Ansage: "Sie können einen automatischen Rückruf einleiten, wählen Sie die Kennziffer *9". Das gilt sowohl für

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

SOPHO ErgoLine D325/D330 BEDIENUNGSANLEITUNG

SOPHO ErgoLine D325/D330 BEDIENUNGSANLEITUNG SOPHO ErgoLine D325/D330 ErgoLine@Net BEDIENUNGSANLEITUNG SOPHO ErgoLine D325/D330 ErgoLine@Net BEDIENUNGSANLEITUNG Ausgabe: 0506 Herausgeber PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS GmbH 65760 ESCHBORN SC-Bestell-Nr.:

Mehr

Bedienungsanleitung HotTel 5 und HotTel 10

Bedienungsanleitung HotTel 5 und HotTel 10 Bedienungsanleitung HotTel 5 und HotTel 10 Die Apparate HotTel 5 und HotTel 10 sind mit der Sicherheitsnorm EN60950, Novellierungen 1 bis 11 konform. Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...3

Mehr

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Aastra 6753i 2/20 1. Ende 2. Einstellungen 7 6 3. Halten 4. Wahlwiederholung 5. Lautstärke 6. Mitteilungs-LED

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT/NT340 Serie Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der

Mehr

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4034 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

Telefonstatusanzeigen 2 Für benutzer von 3300 ICP-systemen mit ausfallsicherung 2 Tipps zur bequemen Arbeitsweise und Ihrer Sicherheit 2

Telefonstatusanzeigen 2 Für benutzer von 3300 ICP-systemen mit ausfallsicherung 2 Tipps zur bequemen Arbeitsweise und Ihrer Sicherheit 2 BENUTZERHANDBUCH 3300 ICP - 7.0 Inhaltsverzeichnis INFORMATIONEN ÜBER DAS 5201 IP-TELEFON 1 Telefonstatusanzeigen 2 Für benutzer von 3300 ICP-systemen mit ausfallsicherung 2 Tipps zur bequemen Arbeitsweise

Mehr

Inhalt. Teil 1 Einführung. Das Telefon SOPHO ErgoLine D340. Layout des SOPHO ErgoLine D340. Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen

Inhalt. Teil 1 Einführung. Das Telefon SOPHO ErgoLine D340. Layout des SOPHO ErgoLine D340. Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen Inhalt Teil 1 Einführung Das Telefon SOPHO ErgoLine D340 Das Telefon SOPHO ErgoLine D340... 1 Verwenden Sie die Hilfetaste... 1 Layout des SOPHO ErgoLine D340 Layout des SOPHO ErgoLine D340... 2 Teil 2

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Display Zeigt auf mehreren Seiten Informationen über Ihren Gesprächspartner oder die bestehende Verbindung an. Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter www.philips.com/welcome CD250 CD255 SE250 SE255 Kurzbedienungsanleitung 1 Anschließen 2 Installieren 3 Genießen Lieferumfang Basisstation ODER

Mehr

Kurzanleitung Panasonic KX-TGP600CEB Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016

Kurzanleitung Panasonic KX-TGP600CEB Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016 Kurzanleitung Panasonic KX-TGP600CEB Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016 Bedienelemente Mobilteil 2 /18 1. Ladeanzeige/Klingelanzeige/Nachrichtenanzeige 2. Lautsprecher 1 3. (Gespräch) /

Mehr

Komfortelefon. Bedienungsanleitung. AGFEO T15 Komfortelefon

Komfortelefon. Bedienungsanleitung. AGFEO T15 Komfortelefon Komfortelefon Bedienungsanleitung AGFEO T15 Komfortelefon Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Verpackungsinhalt... 3 Die Bedienelemente des T 15... 3 Die Tasten des AGFEO T 15... 4 Die Tasten des

Mehr

Bedienungsanleitung. Digitale Telefonapparate der Telekommunikationsanlage der TU Wien

Bedienungsanleitung. Digitale Telefonapparate der Telekommunikationsanlage der TU Wien Bedienungsanleitung Digitale Telefonapparate der Telekommunikationsanlage der TU Wien Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis 2 Gesamtübersicht DIALOG 3213 3 Gesamtübersicht DIALOG 3212 / 3211 4 Zeichenerklärung

Mehr

Kurzanleitung - Yealink T42G, T46G, T48G

Kurzanleitung - Yealink T42G, T46G, T48G - Yealink T42G, T46G, T48G Version: Allg. 1.0 future comm ag Blegistrasse 3, CH-6340 Baar 12.6.2017 C:\Users\Hans\Dropbox (futurecomm)\@technik\+kunden\+kundenmanuals\ allg - Yealink T42G, T46G, T48G.docx

Mehr

Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 200W

Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 200W Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 200W Deutsch Conference phones for every situation Beschreibung Konftel 200W Konftel 200W ist ein DECT-Konferenztelefon mit einem Aufnahmebereich von bis zu 30 m

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise

Mehr

e-fon PRO Cloud-basierte Internet Telefonie mit Aastra/MITEL 6863i / 6865i / 6867i / 6869i Bedienungsanleitung Version mn

e-fon PRO Cloud-basierte Internet Telefonie mit Aastra/MITEL 6863i / 6865i / 6867i / 6869i Bedienungsanleitung Version mn e-fon PRO Cloud-basierte Internet Telefonie mit Aastra/MITEL 6863i / 6865i / 6867i / 6869i Bedienungsanleitung Version 20160219 mn Seite 1 1 Übersicht Aastra / Mitel 6863i Aastra / Mitel 6865i 1 Hörer

Mehr

UPC Cloud-basierte Internet Telefonie mit Mitel 6863i / 6865i / 6867i / 6869i Bedienungsanleitung

UPC Cloud-basierte Internet Telefonie mit Mitel 6863i / 6865i / 6867i / 6869i Bedienungsanleitung UPC Cloud-basierte Internet Telefonie mit Mitel 6863i / 6865i / 6867i / 6869i Bedienungsanleitung Ausgabedatum 09.2017, Dokumentversion 1.0 2017 UPC Schweiz GmbH 1. Übersicht Aastra / Mitel 6863i Aastra

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL Premium REFLEXES. Seine Alphatastatur, das Display und die Icons zur Benutzerführung zeichnen sich

Mehr

IP Phone BENUTZERHANDBUCH

IP Phone BENUTZERHANDBUCH M I T E L N E T W O R K S 5001 IP Phone BENUTZERHANDBUCH 3300 ICP - 7.0 Inhaltsverzeichnis INFORMATIONEN ZU IHREM APPARAT 1 Telefonstatusanzeigen 2 Für Benutzer von 3300 ICP-Systemen mit Ausfallsicherung

Mehr

Video-Innensprechstelle ecoos

Video-Innensprechstelle ecoos Video-Innensprechstelle ecoos - mit Bildspeicher - im Komfortmodus Inhaltsverzeichnis Seite Geräteübersicht 2 Bedienung allgemein 2 Einstellungen Bild und Gesprächslautstärke 3 Einstellungen Sonnerie (Ruftonlautstärke

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 20. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 20. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 20 Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons Funktions-

Mehr

Bluetooth-Cordless bino Kurzanleitung

Bluetooth-Cordless bino Kurzanleitung Bluetooth-Cordless bino 279495 Kurzanleitung 1 Kabel (Headset-Basis) anschliessen Rückseite Basis-Station Strom-Netz 220 V 2 Headset in die Ladestation einrasten und aufladen (Headset muss ausgeschaltet

Mehr

T e l e f o n. CL100 Komforttelefon mit Hörverstärkung und Hoch-/Tieftonregelung. Benutzerhandbuch

T e l e f o n. CL100 Komforttelefon mit Hörverstärkung und Hoch-/Tieftonregelung. Benutzerhandbuch CL100 Komforttelefon mit Hörverstärkung und Hoch-/Tieftonregelung Benutzerhandbuch Warnung: Dieses Telefon wurde speziell für schwerhörige Personen konzipiert und besitzt eine auf die individuellen Bedürfnisse

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60/80 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Bedienungsanleitung DIALOG 3145

Bedienungsanleitung DIALOG 3145 Bedienungsanleitung DIALOG 3145 Analoger Telefonapparat BEDIENUNGSANLEITUNG 2 Dialog 3145 Bedienungsanleitung DIALOG 3145 Inhaltsverzeichnis Einleitung Einleitung 4 Installation Anschlüsse 4 Tischaufstellung

Mehr

Bedienungsanleitung KX-DT321

Bedienungsanleitung KX-DT321 Panasonic KX-TDE/NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT321 Persönliche Kurzwahl Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Taste "Kurzwahl/Speichern" drücken

Mehr

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 -

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 - Blumax Speech 001 Bedienungsanleitung - 1 - I. Gerätedetails und Funktionen I-1. Gerätedetails I-2. Funktionen (siehe Bild.1) I-2-1. Ein/Aus Wenn Sie Ein/Aus drücken, können Sie: - das Gerät ein- und ausschalten

Mehr

KURZANLEITUNG. T elefonapparat

KURZANLEITUNG. T elefonapparat KURZANLEITUNG T elefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL Premium REFLEXES. Seine Alphatastatur, das Display und die Icons zur Benutzerführung zeichnen sich

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4012 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

Bedienungsanleitung Telefon Integral TE 11 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33

Bedienungsanleitung Telefon Integral TE 11 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Bedienungsanleitung Telefon Integral TE angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Snr. 4.998.009.399. Stand 02/98. I.3: SW V09 / I.33: Anl.SW E04 App.SW E5 Bedienungsanleitung TE Übersicht TE 4 feste Funktionstasten

Mehr

Video-Innensprechstelle ALDUP/

Video-Innensprechstelle ALDUP/ Bedienungsanleitung Video-Innensprechstelle ALDUP/ ALDUP/G ALDUP/K ALDUP/A Inhaltsverzeichnis Seite Geräteübersicht 2 Rufsignalisation 3 Bedienung Grundfunktionen 3 Bedienung Zusatzfunktionen 4 Einstellungen

Mehr

Willkommen. Kurzbedienungsanleitung. Anschließen der Basisstation. Inbetriebnahme. Viel Spaß!

Willkommen. Kurzbedienungsanleitung. Anschließen der Basisstation. Inbetriebnahme. Viel Spaß! Willkommen DE Kurzbedienungsanleitung 1 2 3 Anschließen der Basisstation Inbetriebnahme Viel Spaß! Verpackungsinhalt Mobilteil Basisstation Netzteil für die Basisstation Telefonanschlusskabel 2 wiederaufladbare

Mehr

Kurzanleitung Vorzimmeranlage 2 Chefs/2 Sekretariat

Kurzanleitung Vorzimmeranlage 2 Chefs/2 Sekretariat Kurzanleitung Vorzimmeranlage 2 Chefs/2 Sekretariat 8a 8b 8c 8d 3a 3b 7a 7b 7c 7d 7e 3c 3d 3e 6a 6b 6c 6d Anrufe annehmen 1. ankommendes Gespräch annehmen - Hörer (1) abheben, oder - Lautsprechertaste

Mehr

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter www.philips.com/welcome SE650 SE655 Kurzbedienungsanleitung 1 Anschließen 2 Installieren 3 Genießen Inhalt der Verpackung Basisstation ODER Mobilteil

Mehr

Polycom IP 650. Bedienungsanleitung.

Polycom IP 650. Bedienungsanleitung. Polycom IP 650 Bedienungsanleitung Inhalt Überblick über das Telefon Basisfunktionen des Telefons Anrufen Anruf annehmen Anruf beenden Wahlwiederholung Anruf stummschalten Anruf halten Weiterverbinden

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

SeCom Excellence Plus. Telefon für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

SeCom Excellence Plus. Telefon für Menschen mit besonderen Bedürfnissen IP Telephony Contact Centers Mobility Services SeCom Excellence Plus Telefon für Menschen mit besonderen Bedürfnissen Bedienungsanleitung Ausgabe für Heimbewohner Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

INHALT. - Empfangslautstärke und -ton 11 - Einstellung der Sendelautstärke 12

INHALT. - Empfangslautstärke und -ton 11 - Einstellung der Sendelautstärke 12 INHALT BESCHREIBUNG 4 AUFBAU - Anschließen des Telefons 6 - Einstellen des Klingeltons 6 - Schalter T/P 8 - Schalter für Einstellung der Flashzeit 8 - Wandinstallation 8 - Tischstütze 10 EINSTELLEN DER

Mehr

Bedienungsanleitung DIALOG 3185

Bedienungsanleitung DIALOG 3185 Bedienungsanleitung DIALOG 3185 Analoger Telefonapparat BEDIENUNGSANLEITUNG 2 Dialog 3185 - Bedienungsanleitung DIALOG 3185 Inhaltsverzeichnis Einleitung Einleitung 4 Installation Anschlüsse 4 Tischaufstellung

Mehr

4. Wahlwiederholung (Letztnummernwahl)

4. Wahlwiederholung (Letztnummernwahl) 1. Gespräch herstellen - Gewünschte Rufnummer eintasten - Gespräch führen - Hörer auflegen 2. Hörverstärker - + Gespräch führen - Während des Gespräches kann mit der + oder - Taste stufenweise die Lautstärke

Mehr

Kurzanleitung Panasonic SIP-DECT 111/ 121/131 Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1.0 / Januar 2013

Kurzanleitung Panasonic SIP-DECT 111/ 121/131 Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1.0 / Januar 2013 Kurzanleitung Panasonic SIP-DECT 111/ 121/131 Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1.0 / Januar 2013 Bedienelemente Mobilteil 2/18 1. Anzeige Rufton/Laden 2. Sprechen/Freisprechen/Lauthören

Mehr

Willkommen. Kurzbedienungsanleitung. Anschließen. Inbetriebnehmen. Benutzen

Willkommen. Kurzbedienungsanleitung. Anschließen. Inbetriebnehmen. Benutzen Digitales Schnurlos-Telefon SE 140 Digitales Schnurlos-Telefon mit Anrufbeantworter SE 145 Willkommen Kurzbedienungsanleitung 1 2 3 Anschließen Inbetriebnehmen Benutzen Verpackungsinhalt Mobilteil SE140/145

Mehr

Anleitung zur Aktivierung von Telefoniemerkmalen

Anleitung zur Aktivierung von Telefoniemerkmalen Anleitung zur Aktivierung von Telefoniemerkmalen Legende H Hörer abheben H Hörer auflegen WT Wählton abwarten A Ansage abwarten B Eingabe der B-Rufnummer C Eingabe der C-Rufnummer R R-Taste

Mehr

Mailbox - Ihr Anrufbeantworter im PŸUR-Netz. November 2017

Mailbox - Ihr Anrufbeantworter im PŸUR-Netz. November 2017 Ihr Anrufbeantworter im PŸUR-Netz November 2017 Inhalt 1 Mailbox einrichten 3 1.1 Ersteinrichtung 3 1.2 Ansage ändern 3 1.3 Mailbox ein- bzw. ausschalten 4 1.3.1 Rufumleitung bei besetzt 5 1.3.2 Rufumleitung

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 20 OpenStage 20 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 20 OpenStage 20 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 20 OpenStage 20 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

SwyxIt! Handset P280. Design und Funktionalität perfekt kombiniert. Stand: Februar 2013

SwyxIt! Handset P280. Design und Funktionalität perfekt kombiniert. Stand: Februar 2013 Design und Funktionalität perfekt kombiniert Stand: Februar 2013 2000-2013 Swyx. Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise Bei der Erstellung von SwyxWare und dieser Dokumentation wurde die größtmögliche

Mehr

Gebrauchsanleitung Digitales Komforttelefon varix S 35 am Kommunikationssystem varix 14/200

Gebrauchsanleitung Digitales Komforttelefon varix S 35 am Kommunikationssystem varix 14/200 Gebrauchsanleitung Digitales Komforttelefon varix S 35 am Kommunikationssystem varix 14/200 Mat.-Nr. 78199.015 Stand 11.95 Änderungen vorbehalten Inhaltsverzeichnis Allgemeines...2 Beschriftungsstreifen

Mehr

Kompakt-Telefon Dallas LX

Kompakt-Telefon Dallas LX Kompakt-Telefon Dallas LX Inhalt Einleitung Das Wahlverfahren Das Tastenfeld Die Hörertaste Die Wahlwiederholungstaste Die erweiterte Wahlwiederholung Kurzwahl-Speicher Notizbuch Kurzwahlrufnummer aussenden

Mehr

Cisco IP Phone 7970 Kurzanleitung

Cisco IP Phone 7970 Kurzanleitung Cisco IP Phone 7970 Kurzanleitung Diese Kurzanleitung beschreibt lediglich die Grundfunktionen des Geräts, weiter führende Beschreibungen entnehmen Sie bitte dem Handbuch. 1. Inbetriebnahme In den meisten

Mehr

Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung Für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4003 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

Bedienungsanleitung für das Telefon SECOM Grande

Bedienungsanleitung für das Telefon SECOM Grande Bedienungsanleitung für das Telefon SECOM Grande Ausgabe für das Pflegepersonal Möglicherweise sind in dieser Bedienungsanleitung noch Druckfehler und drucktechnische Mängel. Die Ausgaben werden jedoch

Mehr

Telefon. Bedienungsanleitung. AGFEO T10 Telefon

Telefon. Bedienungsanleitung. AGFEO T10 Telefon Telefon Bedienungsanleitung AGFEO T10 Telefon Konformitätserklärung Inhaltsverzeichnis Konformitätserklärung... Inhaltsverzeichnis... Verpackungsinhalt... Die Bedienelemente des T10... Die Tasten des AGFEO

Mehr

Ihr Telefon Advanced

Ihr Telefon Advanced 1 Ihr Telefon Hinweis : Wenn der gewünschte Gesprächspartner besetzt ist, hören Sie die Ansage: "Sie können einen automatischen Rückruf einleiten, wählen Sie die Kennziffer *9 ". Das gilt sowohl für interne

Mehr

1. BILD DES PRODUKTS MIT ERLÄUTERUNG: MONTAGE UND ANSCHLUSS DER TÜRKLINGEL AN DIE STROMVERSORGUNG VERWENDUNG DES FARBBILDSCHIRMS...

1. BILD DES PRODUKTS MIT ERLÄUTERUNG: MONTAGE UND ANSCHLUSS DER TÜRKLINGEL AN DIE STROMVERSORGUNG VERWENDUNG DES FARBBILDSCHIRMS... BEDIENUNGSANLEITUNG INHALTSVERZEICHNIS 1. BILD DES PRODUKTS MIT ERLÄUTERUNG:... 3 2. MONTAGE UND ANSCHLUSS DER TÜRKLINGEL AN DIE STROMVERSORGUNG... 4 2.1 BETRIEB DER TÜRKLINGEL MIT BATTERIEN... 4 2.2 BETRIEB

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL Advanced REFLEXES. Seine großen Display-Bereiche, der Navigator und die Alphatastatur zeichnen sich

Mehr

Integral T3 Call Center

Integral T3 Call Center Integral T3 Call Center Integral T3-Comfort/-Classic Bedienungsanleitung 4.999.065.061 - Stand 1/0102 - SW T1.10 Call Center -- Einführung Call Center - Einführung CC für Comfort und Classic Die Displayanzeigen

Mehr

Konfiguration der Htek UC9xx IP-Telefone zur Nutzung mit sipgate team

Konfiguration der Htek UC9xx IP-Telefone zur Nutzung mit sipgate team Konfiguration der Htek UC9xx IP-Telefone zur Nutzung mit sipgate team Stand 30.05.2018 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der IP-Telefone der Serien UC8xx, UC9xx des Herstellers Htek

Mehr

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !"!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom 3eh21002.fm Page 1 Lundi, 23. septembre 2002 4:29 16 First Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 1 Deutsche Telekom!"!!!!!!!!!!!!! Wie verwenden Sie diese Anleitung? How

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL Advanced REFLEXES. Seine großen Display-Bereiche, der Navigator und die Alphatastatur zeichnen sich

Mehr

Business Communications Manager i2002 Internet-Telefon Benutzerkarte

Business Communications Manager i2002 Internet-Telefon Benutzerkarte Artikelnummer P0987201 Ausgabe 02 Business Communications Manager i2002 Internet-Telefon Benutzerkarte Erste Schritte 3 Das i2002 Internet-Telefon für Business Communications Manager bringt Sprache und

Mehr

Ergänzende Hinweise zur Konfiguration per Telefon und Bedienung von Teledat USB 2 a/b

Ergänzende Hinweise zur Konfiguration per Telefon und Bedienung von Teledat USB 2 a/b Ergänzende Hinweise zur Konfiguration per Telefon und Bedienung von Teledat USB 2 a/b 1 Symbole Verwendete Symbole N O P M Q C D 0...9 Telefonhörer abheben Telefonhörer auflegen Gespräch führen Rufnummer

Mehr

Analoge Telefonapparate Leistungsmerkmale

Analoge Telefonapparate Leistungsmerkmale Analoge Telefonapparate Leistungsmerkmale Kurzanleitung vers_2015_02 Seite 1 von 5 Inhalt Leistungsmerkmale... 2 Erläuterung der Symbole in dieser Kurzanleitung... 2 Übersicht... 2 Gespräch umlegen / Gespräch

Mehr

Business Communications Manager Telefon Karte der Funktionen

Business Communications Manager Telefon Karte der Funktionen Business Communications Manager Telefon Karte der Funktionen 2001 Nortel Networks P0935988 Ausgabe 04 Tasten Diese Karte zeigt die Tasten der Business Series Terminals. Der untenstehenden Tabelle kann

Mehr

BRAVO LCD KOMFORTTELEFON

BRAVO LCD KOMFORTTELEFON BRAVO LCD KOMFORTTELEFON Bedienungsanleitung Eigenschaften 7 Sprachen: Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Dänisch, Türkisch. (Standardeinstellung ist Italienisch). Speichert bis zu

Mehr

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG TECHNISCHER SUPPORT TELEFON +1.800.283.5936 +1.801.974.3760 FAX +1.801.977.0087 EMAIL tech.support@clearone.com MAX IP BEDIENUNGSANLEITUNG CLEARONE-TEILENUMMER

Mehr

Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G)

Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G) Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G) Stand: Juni 2014 Punkt Überschrift Seite 1. Aufstellort des Telefons 2 2. Eigenschaften 2 3. Bedienoberfläche 2 4. Tastenfeld 3 5. Display 4 6. Wichtige Bedienelemente

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TE 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TE 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TE 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Snr. 4.998.079.092. Stand 01/00. I.3: SW V09 / I.33: Anl.SW E04 App.SW E5 Übersicht TE 13 LED blinkt bei Anruf,

Mehr

SNOM 370 Kurzanleitung. Benutzen Sie die Navigationstasten, um in den Telefonmenüs zu blättern und Bedienvorgänge zu bestätigen oder abzubrechen.

SNOM 370 Kurzanleitung. Benutzen Sie die Navigationstasten, um in den Telefonmenüs zu blättern und Bedienvorgänge zu bestätigen oder abzubrechen. Navigationstasten Benutzen Sie die Navigationstasten, um in den Telefonmenüs zu blättern und Bedienvorgänge zu bestätigen oder abzubrechen. Annahme eingehender Anrufe Hörermodus: Heben Sie den Hörer ab

Mehr