Informatik Servicekatalog. AR Informatik AG (ARI)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informatik Servicekatalog. AR Informatik AG (ARI)"

Transkript

1 Informatik Servicekatalog AR Informatik AG (ARI) Version 3.2 vom 13. Mai 2015 Version: 3.1 Owner: Geschäftsleitung ARI Dateiname: _Servicekatalog ARI_2015_V3.2.docx Letzte Änderung: Durch: Alfred Walt Freigabe am: Durch: Geschäftsleitung ARI Status: Klassifikation: Finale Version Public

2 1 Einleitung Die Informatik durchdringt nicht nur unser Privatleben, sondern auch die Berufswelt immer mehr. Ohne stabile IT- Services können viele der Verwaltungs- und Geschäftsprozesse nicht mehr oder nur noch aufwendig und von Hand erbracht werden. Mit den immer höheren Anforderungen an die IT-Services nehmen auch die Anforderungen an deren Spezifikation und zu. Deshalb wurden im vorliegenden Servicekatalog alle Services der ARI AR Informatik AG in den Gebieten Elektronischer Arbeitsplatz, IT-Infrastruktur und Geschäftsapplikationen aufgenommen und beschrieben. Projektleistungen sind in diesem Servicekatalog nicht enthalten, da diese individuell, ganz nach den Bedürfnissen und Anforderungen unserer Kunden offeriert und realisiert werden. Immer wieder ändernde Spezifikationen für Desktops, Notebooks, Monitore usw. sind nicht in diesem Servicekatalog enthalten, sondern werden in der Standardliste im Intranet dokumentiert und aktualisiert. Ist in diesem Servicekatalog (zugunsten einer besseren Lesbarkeit) jeweils nur die männliche Form erwähnt, so ist immer auch implizit die weibliche Form gemeint. Wir freuen uns, Sie mit unseren professionellen IT-Services zu versorgen! 1.1 Ihre Kontaktstellen Anfragen und Störungsmeldungen Für sämtliche Anfragen und Störungsmeldungen steht der Service Desk zur Verfügung. Es kann folgendermassen erreicht werden: Servicezeiten: Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: Bestellungen Fragen und Anregungen zum Servicekatalog aus diesem Servicekatalog können beim Service Desk bestellt werden: Servicezeiten: Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: Gerne nehmen wir Ihre Fragen und Anregungen zum vorliegenden Servicekatalog entgegen: Name: Alfred Walt, Leiter Bereich Administration Telefon: Zum Servicekatalog Die in diesem Servicekatalog enthaltenen werden auf den nachfolgenden Seiten detailliert beschrieben. Dabei werden jeweils in der Kategorie die im Service (und Preis) enthaltenen aufgeführt. Ebenso werden um möglichen Missverständnissen vorzubeugen unter diejenigen aufgeführt, die explizit im Service und damit in den Preisen nicht inkludiert sind. Auf Wunsch werden diese in der Regel ebenfalls erbracht, jedoch separat nach Aufwand in Rechnung gestellt. ARI AR Informatik AG Seite 2 von 55

3 1.3 Allgemeine Angaben Die nachfolgenden Angaben beziehen sich wo nicht anders vermerkt auf sämtliche in diesem Servicekatalog aufgeführten Services: SLA Kundenspezifische Vereinbarungen Betriebszeiten Servicezeiten Der Servicekatalog ist integrierender Bestandteil des mit den Kunden abgeschlossenen Service Level Agreements (SLA). Für kundenspezifische Services können separate Servicevereinbarungen erstellt werden. Diese Services werden in diesem Servicekatalog nicht aufgeführt. Sie gelten als Anlage des abgeschlossenen SLA und beinhalten spezielle Vereinbarungen. Die Systeme stehen prinzipiell 7x24h zur Verfügung (abgesehen von den im Voraus angekündigten Wartungsfenstern). Ausfälle oder Störungen außerhalb der Servicezeit werden am darauffolgenden Arbeitstag bearbeitet. Planbare Wartungsarbeiten, die Unterbrechungen oder Ausfälle nach sich ziehen, werden in den definierten Wartungsfenstern durchgeführt. Unbediente Servicezeit (Bereitschaftsdienst/Pikett) Montag bis Freitag: 17:00 Uhr bis 07:00 Uhr Samstag, Sonntag, Feiertag: 00:00 Uhr bis 24:00 Uhr Bediente Servicezeit (Service Desk) Montag bis Freitag: 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr Dienstleistungen in den unbedienten Servicezeiten sind auf Anfrage gegen zusätzliche Verrechnung möglich. Wartungsfenster Für einen reibungslosen Betrieb der Systeme sind sporadische Wartungsarbeiten wie Umund Ausbauten der Hardware, Upgrades und Patches von Software sowie Konfigurationsanpassungen nötig. Diese werden in definierten Wartungsfenstern jeweils zu den folgenden Zeiten durchgeführt: Montag: 18:00 Uhr bis 24:00 Uhr. Geplante Wartungsarbeiten finden nur zur obigen Zeit statt und werden jeweils vorgängig angekündigt. Zusätzlich stehen pro Jahr 4 Wartungswochenenden für grössere Umbauarbeiten zur Verfügung. Diese werden anfangs Jahr mit allen Kunden vereinbart. Wird ein Wochenende benötigt, muss dies vier Wochen im Voraus angekündigt werden. In Absprache mit den betroffenen Kunden sind Wartungsunterbrüche auch ausserhalb dieser Zeitfenster möglich. Aufgrund einer technischen Störung können Wartungsarbeiten auch kurzfristig jederzeit nötig werden. ARI AR Informatik AG Seite 3 von 55

4 Die in diesem Servicekatalog aufgeführten werden in einer der drei folgenden en erbracht. Die ist bei der jeweiligen Servicebeschreibung angegeben. Bronze Silber Gold Ausfallzeit pro Vorfall 16 Stunden 10 Stunden 5 Stunden Ausfallzeit pro Jahr 50 Stunden 25 Stunden 12 Stunden 97.5% 98.8% 99.4% Reaktionszeit maximal Next Business Day 4 Stunden 1 Stunde Die Ausfallzeiten, en und Reaktionszeiten beziehen sich auf die vereinbarten Servicezeiten. Wartungsunterbrechungen im Wartungsfenster zählen nicht zur. 1.4 Stundenansätze, Reisekosten Die Arbeitszeit und die Reisekosten der ARI für ausserhalb der Pauschalservices werden wie folgt verrechnet: Stundenansätze Bediente Servicezeiten Mitarbeitende: CHF / Std. Lernende: CHF / Std. Unbediente Servicezeiten Montag bis Freitag (17: ): CHF / Std. plus 25% Aufschlag Samstag, Sonntag, Feiertag (00:00-24:00): CHF / Std. plus 50% Aufschlag Reisekosten Reisezeit: 50% des Stundenansatzes für Mitarbeitende Fahrspesen: km und Ansätze/km gemäss Personalgesetzgebung Kanton ARI AR Informatik AG Seite 4 von 55

5 1.5 Übersicht Servicestruktur Die von der ARI erbrachten Services sind in drei Kategorien eingeteilt: Elektronischer Arbeitsplatz IT-Infrastruktur Geschäftsapplikationen Diese sind für alle Benutzer bestimmt und umfassen die folgenden Gebiete: Benutzer (Login) Arbeitsplatz (Hardware) Drucker Telefonie Optionen Diese werden in der Regel nicht von einzelnen Benutzern, sondern von den verschiedenen Organisationseinheiten bestellt. Sie umfassen die folgenden Gebiete: Lokation (WAN- und LAN-Anschluss) WLAN Infrastruktur Anbindung Fremdnetz/System Storage Internet/Intranet (Homepage) Multimedia Erweiterte Servicezeiten Die Geschäftsapplikationen stehen den einzelnen Benutzern zur Verfügung, werden jedoch direkt den Organisationseinheiten in Rechnung gestellt. Diese Services werden auf den nachfolgenden Seiten mit allen relevanten und Service Levels beschrieben. ARI AR Informatik AG Seite 5 von 55

6 Inhalt Kp. Nummer Bezeichnung monatlich einmalig Seite Preisangaben in CHF 2. Elektronischer Arbeitsplatz Benutzer (Berechtigungen inkl. Basisleistungen) B100 Verwaltungsperson 10 B110 Lehrperson 10 B120 Schüler/in Basisleistungen Benutzer (integrierte ) B200 Service Desk und vor Ort Support Als Basisleistung enthalten 11 B210 mit Outlook Webaccess (OWA) inkl. 300 MB Als Basisleistung enthalten 12 B220 Hochverfügbarer Netzspeicher Als Basisleistung enthalten 13 B230 Intranet-Zugang Als Basisleistung enthalten 13 B240 Internet-Zugang Als Basisleistung enthalten 14 B250 SW-Package Verwaltungsperson Als Basisleistung enthalten 15 B260 SW-Package Lehrperson Als Basisleistung enthalten 15 B270 SW-Package Schüler/in Als Basisleistung enthalten 15 B290 System- und Basis-Software (Windows, Office, ) Als Basisleistung enthalten Arbeitsplatz (Finanzierung, Wartung und Support) A100 Fester Arbeitsplatz Standard Schulen 17 A105 Fester Arbeitsplatz Standard Verwaltung 17 A110 Fester Arbeitsplatz Power Station 17 A106 Zusätzlicher Bildschirm 17 A120 Mobiler Arbeitsplatz 17 A123 Dockingstation 17 A130 Virtueller Arbeitsplatz ohne Hardware 17 A140 ipad mini 3 Verwaltung 19 A141 ipad Air 2 Verwaltung 19 A142 ipad Air 2 Schulen Basisleistungen Arbeitsplatz (integrierte ) A210 LAN-Anschluss Als Basisleistung enthalten Drucker/Scanner D100 Einzelplatzdrucker schwarz/weiss Klein 22 D101 Einzelplatzdrucker schwarz/weiss Mittel 22 D102 Einzelplatzdrucker schwarz/weiss Gross 22 D110 Einzelplatzdrucker farbig Klein 23 D111 Einzelplatzdrucker farbig Mittel 23 D112 Einzelplatzdrucker farbig Gross 23 D130 Multifunktionsgerät 24 D140 Seitenpreis Multifunktionsgerät A4-Seite s/w 25 D141 Seitenpreis Multifunktionsgerät A4-Seite farbig 25 D150 Post-Scanner Klein (A4) 25 D151 Post-Scanner Gross (A3) 25 D155 Barcodedrucker 26 ARI AR Informatik AG Seite 6 von 55

7 Kp. Nummer Bezeichnung monatlich einmalig Seite 2.6 Telefonie Preisangaben in CHF T100 Festnetz Basic 27 T110 Festnetz Comfort 27 T120 Festnetz Funk 27 T130 Fax 27 T141 iphone 6 28 T142 iphone 6 Plus 28 T150 IP-Telefonie (Lync) Optionen O100 Restore Mailbox 31 O110 Mailbox 31 O120 Zusatzkapazität Mailbox pro 300 MB 31 O130 Optionale Standardanwendung 32 O140 Individual-Software 33 O150 Leih-Beamer 34 O160 Leih-Notebook 34 O170 Restore Netzspeicher 35 O190 Zusatzkapazität hochverfügbarer Netzspeicher pro GB 35 O191 Zusatzkapazität einfacher Netzspeicher pro GB 35 O192 Mobilebox pro GB 35 O200 Beratung/Schulung 37 O205 Konfiguration/Installation/Administration 37 O210 Umzug 37 O230 VPN-Anschluss 37 O240 Freischaltung 38 O245 OIA Open Internet Access 38 O250 Express-Zuschlag IT-Infrastruktur Netzwerk-Anbindungen N100 WAN-Anschluss 39 N105 Zusatz-LAN-Anschluss 40 N110 Access Point 40 N120 Fremdnetz 41 N130 Option: Public Internet Access Intranet / Internet I100 Intranet-Homepage KVAR 42 I105 Intranet-Homepage Herisau 42 I110 Internet-Homepage KVAR 42 I115 Internet-Homepage Herisau 42 I120 Extranet 43 ARI AR Informatik AG Seite 7 von 55

8 Kp. Nummer Bezeichnung monatlich einmalig Seite Preisangaben in CHF 3.3 Multimedia M100 Präsentations-Infrastruktur Sitzungszimmer 44 M110 Präsentations-Infrastruktur Kantonsrats-Saal 45 M120 Info-Terminal 46 M130 Apple TV 47 M140 Druck Lehrer-/Schülerausweise Storage Z100 High Availability Storage pro GB Erweiterte Servicezeiten E100 Pikett-Dienst 49 E110 7x24h Geschäftsapplikationen 51 ARI AR Informatik AG Seite 8 von 55

9 2 Elektronischer Arbeitsplatz Die folgende Darstellung zeigt sämtliche Services für den elektronischen Arbeitsplatz (PC-Arbeitsplatz und Telefonie) inkl. der dazugehörigen Optionen auf: ARI AR Informatik AG Seite 9 von 55

10 2.1 Benutzer B100 / 110 / 120 Benutzer (Verwaltungsperson, Lehrperson, Schüler/in) Zur Verfügungstellung eines Benutzer Accounts (Windows) mit diversen Berechtigungen und Benutzerprofilen für den Zugriff auf die Daten der zentralen Datenhaltungssysteme sowie mit Druckmöglichkeit. Der Zugriff erfolgt über ein Endgerät, welches separat bestellt werden muss und separat verrechnet wird. Siehe A100/105/110/120/130 Arbeitsplatz. B100 B110 B120 Verwaltungsperson Lehrperson Schüler/in Service Desk Support vor Ort 300 MB 300 MB Outlook Web Access (OWA) Internet-Zugang SW-Package (zusätzlich zu B290 Systemund Basis-Software) B250 SW-Package Verwaltungsperson B260 SW-Package Lehrperson B270 SW-Package Schüler/in Netzspeicher 500 MB 2 GB 200 MB Berechtigungskonzept (Verantwortlich hierfür ist der Auftraggeber). Grössere organisationsbedingte Berechtigungs- und Verzeichnisstrukturänderungen. Diese werden nach Aufwand in Rechnung gestellt. Qualitätsgrössen Die Qualitätsgrössen der enthaltenen sind bei diesen definiert. Lieferzeit ab Bestellungseingang: 1 Woche Pro Benutzer und Monat ARI AR Informatik AG Seite 10 von 55

11 2.2 Basisleistungen Benutzer B200 Service Desk und vor Ort Support Erste Anlaufstelle bei Informatikstörungen. Entgegennahme der Störung per Telefon, oder mittels ASC-Tool (ARI Service Center). Lösung der Störung wenn möglich am Telefon (bei Bedarf mit Remote-Bildschirmübernahme) oder bei Bedarf am Gerät vor Ort am Arbeitsplatz. Kann die Störung nicht gelöst oder die Anfrage nicht beantwortet werden, erfolgt die Weiterleitung an die geeignete Stelle. Aufnahme und Dokumentation der gemeldeten Anfragen und Störungen Direkte Beantwortung der Anfrage oder Lösung der Störung falls möglich Weiterleitung an die zuständige Supportstelle Überwachung der Bearbeitung Information des Kunden zum Bearbeitungsstatus Schulung der Anwender Unterstützung bei der Bedienung der Geschäftsapplikationen Erreichbarkeit Bediente Servicezeiten Der Service Desk kann folgendermassen erreicht werden: Telefon: Montag bis Freitag: 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr Ausserhalb dieser Servicezeiten steht der Service Desk nicht zur Verfügung. Dienstleistungen in den unbedienten Servicezeiten sind auf Anfrage gegen zusätzliche Verrechnung möglich (E100, E110). Service Levels Erreichbarkeit 90% aller Anrufe werden mit max. 30 Sekunden Wartezeit während der Servicezeiten entgegen genommen. Lösungsrate Anwenderzufriedenheit 50% der gemeldeten Störungen werden innerhalb eines Arbeitstages (24h) gelöst. 80% der Störungen werden innerhalb zweier Arbeitstage gelöst. 80% der befragten Anwender beurteilen die positiv. Optionale E250 Express-Zuschlag für kürzere Reaktionszeiten (Express-Zuschlag auf Lösungsrate) E100 Pikett-Dienst (Erweiterte Servicezeiten) Die Kosten sind im entsprechenden Benutzer-Service enthalten. Expresszuschläge werden gesondert pro Ereignis in Rechnung gestellt. ARI AR Informatik AG Seite 11 von 55

12 B210 mit Outlook Web Access (OWA) inkl. 300 MB Benutzung des Mailservices. Darin enthalten sind: Persönliche Mailbox (inkl. Kalender, Kontakte usw.). Outlook Web Access. Mit Outlook Web Access (OWA) kann von einem beliebigen PC über das Internet mit dem Webbrowser auf die eigene Mailbox zugegriffen werden. Die Daten auf den Mailservern werden täglich gesichert. Postfach mit 300 MB Outlook Web Access (OWA) Verwalten von -Postfächern und -Verteilergruppen -Journalisierung Geschützter -Versand Mobile Synchronisation mit einem Exchange-fähigen Gerät (nur Synchronisation over the air. Es wird keine kabelgebundene Synchronisation unterstützt). Einrichtung und Support nach Aufwand. Wiederherstellung (Restore) von gelöschten Mailboxinhalten (O100 Restore Mailbox). Einrichtung und Support der Mobile Synchronisation. SILBER Optionale Mailboxen über 300 MB werden über die Option O120 Zusatzkapazität Mailbox belastet. O110 Mailbox für zusätzliche Adresse (z.b. Die Kosten sind im entsprechenden Benutzer-Service enthalten. ARI AR Informatik AG Seite 12 von 55

13 B220 Hochverfügbarer Netzspeicher Benutzung des Netzspeichers für die Dokumentablage auf den folgenden Laufwerken: Persönliches Laufwerk Zugriff auf das Gruppenlaufwerk für die Datenablage innerhalb der Organisation Diese Basisleistung beinhaltet für das persönliche Laufwerk die folgende Speicherkapazität (Basiskapazität): Verwaltungsperson: 500 MB Lehrperson: 2 GB Schüler/in: 200 MB Gruppenlaufwerk: 0 MB (nur Zugriff, der Speicherplatz wird separat verrechnet) Darüber hinaus belegter Speicherplatz wird über die Option O190 Zusatzkapazität Netzspeicher zusätzlich verrechnet. In dieser Basisleistung sind der Zugriff und die Nutzung der Gruppenlaufwerke enthalten. Die effektiv belegte Speicherkapazität wird über die Optionen O190 Zusatzkapazität hochverfügbarer Netzspeicher und O191 Zusatzkapazität einfacher Netzspeicher zusätzlich verrechnet. Verwaltung der Verzeichnisberechtigungen. Tägliche Datensicherung. Wiederherstellung (Restore) von gelöschten Dateien oder Verzeichnissen. Bei Bedarf kann eine Datei oder ein Verzeichnis über die Option O170 Restore Netzspeicher zurückgeladen werden. GOLD Optionale Speicherkapazitäten über der Basiskapazität werden über die Option O190 Zusatzkapazität Netzspeicher zusätzlich verrechnet. Restore einer Datei oder eines Verzeichnis über die Option O170 Restore Netzspeicher. Die Kosten sind im entsprechenden Benutzer-Service enthalten. B230 Intranet-Zugang Zugang zum Intranet über den auf dem PC installierten Browser. Optionale Browser inkl. Zugang zum Intranet. Intranet Webserver für die Publikation von Inhalten im Intranet. SILBER I100 Intranet-Homepage für die Publikation von Inhalten im Intranet. Die Kosten sind im entsprechenden Benutzer-Service enthalten. ARI AR Informatik AG Seite 13 von 55

14 B240 Internet-Zugang Zugang zum Internet über den auf dem PC installierten Browser. Firewall-Schutz gegen Angriffe von Aussen. Schutz vor sicherheitskritischen und inhaltskritischen Seiten (z.b. Pornographie, Rassismus etc.) sowie bandbreitenkritischem Datentraffic (Filesharing). Virenschutz. Kosten für die Internetanbindung (Bandbreitennutzung). Internet Webserver für die Publikation von Inhalten im Internet. Ausprägungen Verwaltungsperson Lehrperson Schüler/in Sicherheitsgefährdende Seiten sowie Seiten ohne geschäftsrelevante Inhalte sind gesperrt. Der Internetzugang ist weitestgehend offen. Sicherheitsgefährdende Seiten sind gesperrt. Der Internetzugang ist weitestgehend offen. Sicherheitsgefährdende Seiten sind gesperrt. Die Sperrung der Seiten erfolgt durch Swisscom, die den Internetzugang sponsert (Schulen ans Netz) und kann nicht aufgehoben werden. Zusätzlich kann die ARI bei Bedarf weitere Seiten sperren. Optionale Die ARI kann keine Garantie für die und Inhalte des Internets gewährleisten. I110 Internet-Homepage für die Publikation von Inhalten im Internet. Die Kosten sind im entsprechenden Benutzer-Service enthalten. ARI AR Informatik AG Seite 14 von 55

15 B250 / 260 / 270 SW-Package Verwaltungsperson / Lehrperson / Schüler/in Für die verschiedenen Benutzertypen steht jeweils ein eigenes SW-Package zur Verfügung, das automatisch auf dem entsprechenden PC mit installiert wird. Diese Software muss nicht individuell bestellt werden, sondern steht jedem Benutzer automatisch zur Verfügung. Die nachfolgend aufgeführte Software steht für die entsprechende Benutzerkategorie zusätzlich zur System- und Basis-Software B290 zur Verfügung. B250 B260 B270 SW-Package Verwaltungsperson SW-Package Lehrperson SW-Package Schüler/in MS Lync 2010 Client 7Zip ASC (ARI Service Center) SnippingTool (Print Screen) Nero Burning LehrerOffice Easy Optionale Standardanwendung O130 Individual-Software O140 Alle Lehrpersonen und Schüler/in Schweizer Schulschriften, Tastaturschreiben, Vögel, Amphibien, Zarb, Google Earth, Audacity, Photo Story, Gallery Creator, MS Access Zusätzlich für Oberstufe Adobe Photoshop Elements, Adobe Premiere Elements, Lingua Studio 1 und 2 Non-Stop English, Cabri Geometry, Envol 5 bis 9, Bandes dessinees 5 und 6, Les Urbaines, Non-Stop Trainer 1 und 2, Welt der Wörter, Espresso 1, Revoca 4 und 5, Physikus, Lernwerkstatt Sek 1, Phase 5 HTML-Editor, Google SketchUp Zusätzlich für Unter-/Mittelstufe Blitzrechnen Klasse 1-2 und 3-4, Rechentraining, Envol 5 und 6, Bandes dessinees 5 und 6, Deutsch 123, Lernbasis 345, Lose Luege Läse, AniPaint, Logisch 1 bis 6, mots en vol, Primar Revoca, Lernwerkstatt Grundschule BRONZE Die Kosten sind im entsprechenden Benutzer-Service enthalten. Bei einem Ersatz oder Upgrade der obigen Software werden die effektiv anfallenden Kosten (Lizenzen) und Aufwände in Rechnung gestellt. ARI AR Informatik AG Seite 15 von 55

16 B290 System- und Basis-Software Diese Dienstleistung stellt sicher, dass die unten aufgelistete Basissoftware auf allen Arbeitsplätzen zur Verfügung steht. Dazu werden die Softwareprodukte über die automatische Softwareverteilung zugeteilt und automatisch aktualisiert falls nötig. Konfiguration, Verteilung und automatische Installation der untenstehenden Software. Aktualisierung der Software falls nötig (Sicherheitspatches und Updates). Upgrades des Betriebssystems und Microsoft Office auf eine neue Version. Solche Upgrades werden als Projekt abgewickelt und separat in Rechnung gestellt. Software Windows Betriebssystem Virenscanner Mailclient (Outlook) Internet Explorer Office (Word, Excel, Powerpoint) Adobe Reader PDF-Creator ZIP-Programm (Windows BS) Screenshot (Windows BS) Windows Media Player Optionale Zusatz- (O130) und Individual Software (O140). SILBER Die Kosten sind im entsprechenden Arbeitsplatz enthalten. ARI AR Informatik AG Seite 16 von 55

17 2.3 Arbeitsplatz A100/105/110/120 Arbeitsplatz Je nach Aufgabengebiet und Anforderungen stehen verschiedene PC-Arbeitsplätze zur Verfügung. Der PC-Arbeitsplatz beinhaltet sowohl die eigentliche Hardware (Desktop oder Notebook) als auch die Möglichkeit, zentrale Drucker nutzen zu können. Ebenfalls gehört der LAN-Anschluss zum PC-Arbeitsplatz. Mit dem virtuellen Arbeitsplatz wird die Möglichkeit geboten, auf nicht von ARI bereitgestellter Hardware über eine Emulation auf die Umgebung der ARI zu zugreifen. Dies ist z.b. für externe Mitarbeitende oder für die Arbeit von zu Hause sehr hilfreich. Aus Sicherheitsgründen kann fremde, private Hardware (BYOD) nicht ans interne Netz angeschlossen werden. Das heisst, dass fremde PCs über das Internet betrieben werden müssen, um auf den virtuellen Arbeitsplatz zugreifen zu können. Die ARI leistet keinen Support für fremde Hardware. Die in diesem Servicekatalog aufgeführte Hardware wird während der unten angegebenen Nutzungsdauer abgeschrieben und während mindestens dieser Zeit eingesetzt. Bei einer Rückgabe oder Verlust des Gerätes vor der festgelegten Nutzungsdauer wird die verbleibende Restlaufzeit dem Kunden als Einmalrechnung belastet sofern das Gerät nicht mehr anderweitig eingesetzt werden kann. Zubehör wird dem Kunden bei der Beschaffung vollständig in Rechnung gestellt und bei einer Rückgabe nicht rückvergütet. Ausprägungen A100 / A105 A110 A120 A130 Geeignet für Rechner Fester Arbeitsplatz Standard Schulen (A100) Verwaltung (A105) Desktop (Zero Client) Fester Arbeitsplatz Power Station Nur für Verwaltung Mobiler Arbeitsplatz Nur für Verwaltung Virtueller Arbeitsplatz ohne HW Verwaltung und Lehrer Desktop Notebook Eigene HW Monitor Eigene HW Zweit-Monitor (A106 Zusatz-Bildschirm) Nutzungsdauer (PC und Monitor) Option Option Option Eigene HW 60 Monate 48 Monate 36 Monate Eigene HW CD/DVD-Laufwerk Option Eigene HW Tastatur und Maus Option Eigene HW Zusatz-Netzteil Option Eigene HW Dockingstation Option Eigene HW Unlimited Wireless Zugang Option Eigene HW Netzwerk-Anschluss Nur über Internet Zusatz Hardware Option Option Option Eigene HW Service Level Bereitstellungszeit 10 Arbeitstage 10 Arbeitstage 10 Arbeitstage 10 Arbeitstage Beschaffung, Installation, Konfiguration und spätere Entsorgung Wartung und Support der Hardware A210 LAN-Anschluss ARI AR Informatik AG Seite 17 von 55

18 Benutzer (Windows-Account) inkl. der dazugehörigen wie , Service Desk usw. siehe Kapitel 0 Benutzer. Optionale Umzüge. Zubehör und über die obige hinausgehende Hardware wird bei Bedarf beschafft und einmalig belastet. Bei einer Geräterücknahme wird Zubehör nicht rückvergütet. Optionale Standardanwendung (O130) oder Individual-Software (O140). Geschäftsapplikationen Zweit-Monitor (A106 Zusatz-Bildschirm). Dockingstation (A123) usw. Pro Arbeitsplatz und Monat. ARI AR Informatik AG Seite 18 von 55

19 A140/141/142 ipad Je nach Aufgabengebiet und Anforderungen stehen verschiedene Apple ipads zur Verfügung. Der Service beinhaltet die eigentliche Hardware sowie ihre Verwaltung in einem Mobile Device Management (MDM). Mit diesem Service ist der Zugriff auf interne Systeme via Business WLAN oder VPN möglich. Zudem stehen die Möglichkeit für AirPlay (Audio und Video Übertragung) im Business WLAN zur Verfügung. Für den Benutzer steht ein Self Service Portal im Intranet und Internet zur Verfügung. Via diesem können die eigenen Geräte verwaltet (Gerät registrieren, Geräte sperren, Passwort zurücksetzten, Position anzeigen, Gerät zurücksetzen) werden. Die in diesem Servicekatalog aufgeführte Hardware wird während der unten angegebenen Nutzungsdauer abgeschrieben und während mindestens dieser Zeit eingesetzt. Bei einer Rückgabe oder Verlust des Gerätes vor Ablauf der festgelegten Nutzungsdauer wird die verbleibende Restlaufzeit dem Kunden als Einmalrechnung belastet sofern das Gerät nicht mehr anderweitig eingesetzt werden kann. Zubehör wird dem Kunden bei der Beschaffung vollständig in Rechnung gestellt und bei einer Rückgabe nicht rückvergütet. Ausprägungen A140 A141 A142 Geeignet für ipad mini 3 ipad Air 2 ipad Air 2 Nur für Verwaltung Nur für Verwaltung Nur für Schulen Model 64 GB 64 GB 64 GB Farbe Spacegrau Spacegrau Spacegrau Wi-Fi Cellular 2G/3G/LTE 2G/3G/LTE - MDM VPN - WLAN Integration AirPlay im WLAN (für M130) VPP-Schnittstelle Unternehmen Unternehmen Nutzungsdauer / Life Cycle Bildungsbereich 24 Monate 24 Monate 36 Monate Service Level Bereitstellungszeit 10 Arbeitstage 10 Arbeitstage 10 Arbeitstage Gold Gold Bronze Beschaffung, Installation, Konfiguration und spätere Entsorgung inkl. Löschung Ersatzgeräte bei Ausfall oder Defekt Wartung und Support der Hardware/Software (ios) Verwaltung und Steuerung via Mobile Device Management (MDM) - Verwalten und verteilen von Enterprise APPs - Programm für Volumenlizenzen (VPP) für Unternehmen oder Bildungsbereich Schnittstelle eingerichtet - Self Service Portal, um die eigenen Geräte zu verwalten (Gerät registrieren, Geräte sperren, Passwort zurücksetzten, Position anzeigen, Gerät zurücksetzten) - Standard ARI-Profile / Richtlinien (Exchange/WLAN/Passwort Einstellungen) ARI AR Informatik AG Seite 19 von 55

20 - Sicherheitsprüfung (Verstoss gegen einen Richtlinie) mit automatischer Sperrung im Zugriff auf Firma-Daten (WLAN/VPN/ActivSync Exchange) Apple Geräte sind im Modus betreut (supervised). Abwicklung von Reparaturen oder Garantiansprüchen Synchronisation für Kalender, Kontakten und Mail etc. Bestellen und Verwalten von SIM-Karte Bestellen und Verwalten von Swisscom Mobile ID Bei unsachgemässem Gebrauch oder Beschädigung des Geräts, werden die Reparaturkosten oder Ersatzkosten (HW-Restwert) dem Kunden einmalig in Rechnung gestellt. Die Laufzeit des Ersatzgerätes startet wieder von vorne und wird erst nach der Nutzungsdauer (24 Monate oder 36 Monate) ersetzt. Abo-, Übertragungs- und Gesprächsgebühren werden direkt belastet. Bei einem Verlust des Gerätes wird der HW-Restwert einmalig verrechnet. Erstellen und Verwalten einer persönliche Apple-ID Zubehör, wie zum Beispiel Hüllen, Tastatur, zusätzliches Netzteil, USB-Kabel, usw. Optionale AppleTV für AirPlay Wiedergabe (M130) Access Point (N110) für WLAN Mobilebox zum sicher Daten auszutauschen zwischen iphone und dem Arbeitsplatz (O192) Integration/Zugriff von APP auf Fachanwendungen werden nach Aufwand verrechnet Zubehör nach Anfrage Nach Ablauf der Nutzungsdauer besteht für den Kunden die Möglichkeit, gegen eine einmalig Pauschale von CHF 30.- sein Gerät zu erwerben. Spezielle Profile / Richtlinien für die Geräte (A140/A141/A142/T141/T142) werden nach Aufwand erstellt Kauf von VPP-Lizenzen für APPs Pro Tablet und Monat. Die Abo-, Übertragungs- und Gesprächsgebühren werden direkt belastet. ARI AR Informatik AG Seite 20 von 55

21 2.4 Basisleistungen Arbeitsplatz A210 LAN-Anschluss Anschluss eines PC (Desktop, Laptop) oder Drucker an das interne Netzwerk mit Zugang zu allen Systemen, insbesondere den zentralen Servern im Rechenzentrum sowie zum Internet via Firewall-System. Ein Netzwerkanschluss ist Voraussetzung für das Betreiben von IT Endgeräten wie Desktops, Laptops, Netzwerkdruckern usw. Betrieb, Unterhalt und Finanzierung aller aktiven Netzwerkkomponenten im LAN (Router, Switches usw.) Netzwerkmanagement und Monitoring Installation, Finanzierung und Dokumentation der Gebäudeverkabelung. Diese gehört zur Gebäude-Infrastruktur. Leitungs- und Verbindungskosten zwischen den Standorten (diese sind Bestandteil des Services N100 WAN-Anschluss). GOLD für festen Netzanschluss SILBER für WLAN-Anschlüsse (exkl. Fremdeinflüsse) Die Kosten sind im entsprechenden Arbeitsplatz enthalten. ARI AR Informatik AG Seite 21 von 55

22 2.5 Drucker/Scanner D100/101/102 Einzelplatzdrucker schwarz/weiss Mit diesem Service werden zusätzliche schwarz-weisse A4-Einzelplatzdrucker mit festem Netzwerkanschluss angeboten, welche für einzelne Arbeitsplätze oder für kleinere Gruppen verwendet werden können. Ausprägungen D100 D101 D102 Klein Mittel Gross Einzelblatt-Einzug Duplex 2. Schacht 3. Schacht Hardware OCRB-Modul Beschaffung, Finanzierung der Hardware (Drucker mit Zubehör) und spätere Entsorgung Erstinstallation und Konfiguration Wartung und Support der Hardware A210 LAN-Anschluss Papier (wird über Büromaterial bezogen) Toner Verschleissmaterial (Fixiereinheit, Rollen usw.) Umzüge werden nach Aufwand separat belastet BRONZE Pro Drucker und Monat ARI AR Informatik AG Seite 22 von 55

23 D110/111/112 Einzelplatzdrucker farbig Mit diesem Service werden farbige A4-Einzelplatzdrucker mit festem Netzwerkanschluss angeboten, welche für einzelne Arbeitsplätze oder für kleinere Gruppen verwendet werden können. Ausprägungen D110 D111 D112 Klein Mittel Gross Einzelblatt-Einzug Duplex 2. Schacht 3. Schacht Hardware OCRB-Modul Scan-/Kopier-Funktion (MFC) Beschaffung, Finanzierung der Hardware (Drucker mit Zubehör) und spätere Entsorgung Erstinstallation und Konfiguration Wartung und Support der Hardware A210 LAN-Anschluss Papier (wird über Büromaterial bezogen) Toner Verschleissmaterial (Fixiereinheit, Rollen usw.) Umzüge werden nach Aufwand separat belastet BRONZE Pro Drucker und Monat ARI AR Informatik AG Seite 23 von 55

24 D130 Multifunktionsgerät Mit diesem Service werden zentrale Drucker mit festem Netzwerkanschluss, mit Multifunktionen wie Kopieren, Drucken, Scannen auf Mailbox/Dateiablage und optional Fax zur Verfügung gestellt. Die Ausprägung der zentralen Drucker richtet sich nach den Anforderungen der Kunden. Die Kosten werden deshalb pro Gerät individuell berechnet. Für die Multifunktionsgeräte der Marke Ricoh kann die Option Badge-Lesegerät (Funktion Follow-You) bestellt werden. Geräteabhängige Funktionen Texterkennung, wo technisch umsetzbar Beschaffung und Finanzierung der Hardware Erstinstallation, Entsorgung Wartung und Support der zentralen Hard- und Software (PrintServer etc.) A210 LAN-Anschluss Papier und Heftklammern (wird über Büromaterial direkt von Kunden bezogen) Umzüge werden nach Aufwand separat belastet Die Transport-/Lieferkosten werden dem Kunden verrechnet D140/141 Seitenpreis Multifunktionsgerät Anfallende Nebenkosten bei Nachrüstungen (Transport, Recyclinggebühren etc.) werden dem Kunden nach Aufwand verrechnet Optionale Beschaffung, Finanzierung, Wartung und Support der Hard- und Software für das Badge-Lesegerät (Option) Nachrüstungen von Geräten (zusätzliche Schächte, Finisher etc.) sind möglich. Sie haben eine Anpassung des Servicepreises zur Folge. Nutzungsverpflichtung Mit dem Beschaffungsentscheid verpflichten sich die Kunden das Gerät mindestens 60 Monate zu nutzen. Bei einer Rückgabe oder Verlust des Gerätes vor der festgelegten Nutzungsdauer wird die verbleibende Restlaufzeit dem Kunden als Einmalrechnung belastet, sofern das Gerät nicht mehr anderweitig eingesetzt werden kann. SILBER Individuell Pro Drucker und Monat ARI AR Informatik AG Seite 24 von 55

IT-KONZEPT A NLAGE P REISLISTE DER E VANGELISCHEN L ANDESKIRCHE IN W ÜRTTEMBERG

IT-KONZEPT A NLAGE P REISLISTE DER E VANGELISCHEN L ANDESKIRCHE IN W ÜRTTEMBERG IT-KONZEPT DER E VANGELISCHEN L ANDESKIRCHE IN W ÜRTTEMBERG A NLAGE P REISLISTE Anlagen Anlage 3: Preisliste für en im Referat Informationstechnologie -Stand November 2012- Full - Service Basisdienste

Mehr

Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom. Gültig ab 1. November 2014

Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom. Gültig ab 1. November 2014 Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom Gültig ab 1. November 2014 2 Übersicht Allgemeiner Teil 3 Business Pläne (1 300 Nutzer) 4 > Office 365 Business > Office 365 Business Essentials > Office 365

Mehr

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Gültig ab 1. März 2013 2 Abonnement Office 365 Small Business Premium Paket für Selbständige und kleine Unternehmen Abopreis monatlich Preis einmalig

Mehr

Managed Services Referenzmodell

Managed Services Referenzmodell conaq Unternehmensberatung GmbH Managed Services Referenzmodell IT Infrastructure Managed Services Standard im IT Outsourcing n conaq Unternehmensberatung GmbH n 2013 n IT-Infrastructure Managed Services

Mehr

Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW

Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW Martin Scheiwiller Building Competence. Crossing Borders. xswi@zhaw.ch / 28. August 2013 Themen 1. Netzwerkinfrastruktur 2. WEB Seiten 3. Software 4. EDV Support

Mehr

Service Level Agreement IT Services Auszug

Service Level Agreement IT Services Auszug axeba Professional IT Consulting Service Level Agreement IT Services Auszug axeba Professional IT Consulting Service Level Agreement IT Services von axeba Kostentransparenz ist einer der Schlüsselfaktoren

Mehr

Verfügbarkeit (in %) = (Messperiode - (Anzahl der nicht beantworteten IP-Pakete x 5Min.)) x 100 / Messperiode

Verfügbarkeit (in %) = (Messperiode - (Anzahl der nicht beantworteten IP-Pakete x 5Min.)) x 100 / Messperiode Service Level Agreements Hosting und Housing 1. Einleitung QualityHosting hat Bewertungskriterien für die Qualität der bereitgestellten Dienstleistungen definiert. Die Bewertungskriterien dienen dazu den

Mehr

Unsere Preiseliste -Verträgefür Geschäftskunden

Unsere Preiseliste -Verträgefür Geschäftskunden Wir kommunizieren offen und fair! Für Sie ist es wichtig, über unsere Preise für die laufende Betreuung und Nachfolgearbeiten informiert zu sein. Und das vor dem Kauf. Nur so haben Sie ein umfassendes

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

VoIPcom Supportpakete

VoIPcom Supportpakete VoIPcom Supportpakete bietet drei verschiedene Supportpakete an. Anrecht auf das Supportpaket Silber haben grundsätzlich alle Kunden, welche eine VoIPcom Telefonanlage im Einsatz haben. Für Firmenkunden

Mehr

Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW

Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW Martin Scheiwiller Building Competence. Crossing Borders. xswi@zhaw.ch / 1. September 2014 Themen 1. Netzwerkinfrastruktur 2. WEB Seiten 3. Software 4. EDV Support

Mehr

MIT PROFFIX CLOUD. MIT-GROUP Totalunternehmen für Informationsund Kommunikationsmanagment Rebbergstrase 20 CH-8832 Wollerau

MIT PROFFIX CLOUD. MIT-GROUP Totalunternehmen für Informationsund Kommunikationsmanagment Rebbergstrase 20 CH-8832 Wollerau CLOUD Nachstehend finden Sie unser Angebot für das Hosting von PROFFIX in Verbindung mit Office 365 oder wahlweise mit Dienstleistungen aus unserem Schweizer Rechencenter. Wichtig: Sämtliche PROFFIX relevanten

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

ecare ServerPack, Angebot & Definition

ecare ServerPack, Angebot & Definition ecare ServerPack, Angebot & Definition Inhalt 1. Übersicht... 2 2. Angebot... 3 2.1. Service Level Agreement (SLA)... 3 2.2. Unterstützte Server Systeme... 3 + Rechtliche und allgemeine Hinweis... 3 3.

Mehr

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Gültig ab 1. Juni 2013 2 Abonnement Office 365 Small Business Premium Paket für Selbständige und kleine Unternehmen Abopreis monatlich Preis einmalig

Mehr

Service-Pakete 60,- Installation Windows: Basis-Paket. Inhalte: Stand: 01.01.2015

Service-Pakete 60,- Installation Windows: Basis-Paket. Inhalte: Stand: 01.01.2015 Service-Pakete Stand: 01.01.2015 Die genannten Kosten der Service-Pakete sind Richtpreise. Bei erheblichem Mehraufwand können die Kosten variieren. Die Preise sind gültig bis zum Erscheinen einer aktualisierten

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Reglement für den sicheren Fernzugriff auf das interne IT- Netzwerk der Gemeindeverwaltung Wettingen

Reglement für den sicheren Fernzugriff auf das interne IT- Netzwerk der Gemeindeverwaltung Wettingen 025.200 Reglement für den sicheren Fernzugriff auf das interne IT- Netzwerk der Gemeindeverwaltung Wettingen vom 16. Juni 2011 Der Gemeinderat, gestützt auf 37 des Gemeindegesetztes, beschliesst: Art.

Mehr

Fachapplikation der Zürcher Rechtspflege für die Friedensrichterämter des Kantons Zürich

Fachapplikation der Zürcher Rechtspflege für die Friedensrichterämter des Kantons Zürich Obergericht des Kantons Zürich Informatik der Gerichte Fachapplikation der Zürcher Rechtspflege für die Friedensrichterämter des Kantons Zürich Kontaktanschrift: Obergericht des Kantons Zürich Informatik

Mehr

Serverzelle im Datacenter sisnet.ch

Serverzelle im Datacenter sisnet.ch Neben den bekannten Hosting und Serverhousing Angeboten von SISNET, bieten wir Kunden mit erweiterter Infrastruktur (mehrere eigene Server, Spezialgeräte, etc.) die Möglichkeit einen eigenen Bereich im

Mehr

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Gültig ab 1. März 2014 2 Abonnement Office 365 Small Business Premium Paket für Selbständige und kleine Unternehmen Abopreis monatlich Preis einmalig

Mehr

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Das Szenario 2 Früher Auf USB-Sticks Auf Netzlaufwerken Auf CDs/DVDs Auf Laptops & PCs 3 Jetzt Im Cloud Storage

Mehr

Preisliste und Leistungsbeschreibung. Quxos hosted Exchange PRO

Preisliste und Leistungsbeschreibung. Quxos hosted Exchange PRO Preisliste und Leistungsbeschreibung Quxos hosted Exchange PRO Revision 2.4 11.07.2012 Vorwort Exchange ist die beliebteste Groupwarelösung für Unternehmen aller Größen. Doch der Betrieb, die Absicherung

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement Inhalt Service Level Agreement 1 1. Zielsetzung 3 2. Zentrale Ansprechstelle (Single Point of Contact) 3 3. Melden einer Störung 3 3.1. Störungsmeldung durch den Kunden 3 3.2. Störungsmeldung

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

IT Übersicht. Themen. Für Studierende

IT Übersicht. Themen. Für Studierende IT Übersicht Für Studierende Berner IT-Services Fachhochschule Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences Themen Wer sind die IT-Services Was beinhalten die Dienstleistungen Wo

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

BETRIEBS- & SERVICE-VEREINBARUNGEN DER LEW TELNET GMBH FÜR MANAGED SERVER

BETRIEBS- & SERVICE-VEREINBARUNGEN DER LEW TELNET GMBH FÜR MANAGED SERVER BETRIEBS- & SERVICE-VEREINBARUNGEN DER LEW TELNET GMBH FÜR MANAGED SERVER 1 ALLGEMEIN 1.1 Die Kundenstandorte müssen im Netzgebiet der LEW TelNet liegen. Einen Wechsel des Standortes der Hardware hat der

Mehr

BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker Fachrichtung AV und NC-Technik. Elster AG 10/1978 03/1981 Dreher

BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker Fachrichtung AV und NC-Technik. Elster AG 10/1978 03/1981 Dreher Skillprofil Name: Rainer Anders Geburtsdatum: 06.01.1959 Wohnort: Wünschendorfer Str. 9 65232 Taunusstein Telefon: 06128 / 21950 Ausbildung BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker

Mehr

dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06

dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06 dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06 Version 1.06 - Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis dogado Support Policies... 3 dogado Geschäftszeiten und Erreichbarkeit... 3 Schweregrade

Mehr

Business SLA (Service Level Agreement) Information

Business SLA (Service Level Agreement) Information Business SLA (Service Level Agreement) Information V1.4 12/2013 Irrtümer und Änderungen vorbehalten Inhalt 1. Begriffe und Definitionen... 3 2. Allgemein... 4 2.1. Rechenzentren... 4 2.2. Service und Support...

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

Leistungsbeschreibung ADSL

Leistungsbeschreibung ADSL 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Einleitung................................................... 3 Beschreibung................................................. 3 Datentransfervolumen........................................

Mehr

IT Best Practice Rules

IT Best Practice Rules Informatikdienste Direktion Reto Gutmann IT Best Practice Rules Versionskontrolle Version Historie / Status Datum Autor/in URL 1.0 Initial Version 27.08.2013 Autorengemeinschaft ID - nur für internen Gebrauch

Mehr

Carrier Line Service

Carrier Line Service Ausgabedatum 006.2012 Ersetzt Version 1-1 Gültig ab 006.2012 Vertrag Vertrag betreffend Data Services Vertrag betreffend Mietleitungen FMG Gültig ab 006.2012 1/7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 2 Service

Mehr

Leistungsbeschreibung IntraSelect General Service Level Agreement im TDN.

Leistungsbeschreibung IntraSelect General Service Level Agreement im TDN. Leistungsbeschreibung IntraSelect im TDN. 1 Allgemeines Mit dem (im Folgenden General SLA genannt) legt die T-Systems einen einheitlichen, weltweit gültigen SLA Rahmen für IntraSelect Fixed Connect und.

Mehr

:: Anleitung Migration Outlook 2010 ::

:: Anleitung Migration Outlook 2010 :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Migration

Mehr

Alle Preise in Euro zzgl. MwSt. gewerblich privat

Alle Preise in Euro zzgl. MwSt. gewerblich privat Unsere Preiseliste Beachten Sie bitte, das es sich hier nur um einen Auszug der Preisliste handelt. Weitere Preise auf Anfage. Eine Arbeitseinheit (AE) entsprechen 15 min Alle Preise in Euro zzgl. MwSt.

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT HOSTING

SERVICE LEVEL AGREEMENT HOSTING SERVICE LEVEL AGREEMENT HOSTING 1. PRÄAMBEL Das erfolgreiche Outsourcing von IT-Dienstleistungen erfordert eine transparente Definition der Kunden-Lieferanten-Beziehung. Der Provider LcX.at (Fa. Raducu-Cristian

Mehr

Pflichtenheft. Einwohnergemeinde Dornach. Komplettes EDV-Outsourcing. Version 2.0

Pflichtenheft. Einwohnergemeinde Dornach. Komplettes EDV-Outsourcing. Version 2.0 Einwohnergemeinde Dornach Pflichtenheft Komplettes EDV-Outsourcing Version 2.0 Autor des Dokuments Daniel Mundschin Erstellt am 21.10.2013 Dateiname Pflichtenheft Komplettes EDV-Outsourcing der Gemeinde

Mehr

Der Lernstick, ein kostengünstiges und vielseitig einsetzbares Werkzeug für die Schule. Jürg Gasser, Projektleiter

Der Lernstick, ein kostengünstiges und vielseitig einsetzbares Werkzeug für die Schule. Jürg Gasser, Projektleiter Der Lernstick, ein kostengünstiges und vielseitig einsetzbares Werkzeug für die Schule Jürg Gasser, Projektleiter Agenda Was ist der Lernstick Kooperation FHNW / educa.ch Merkmale / Anwendungen / Betrieb

Mehr

Alpiq InTec Ost AG. Alpiq CloudServices. Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom. Zürich, 20. Januar 2015

Alpiq InTec Ost AG. Alpiq CloudServices. Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom. Zürich, 20. Januar 2015 Alpiq InTec Ost AG Alpiq CloudServices Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom Zürich, 20. Januar 2015 Alpiq CloudServices - Lösungen Sicherer IT-Arbeitsplatz Zukunftssichere Telefonie Sichere Geschäftslösungen

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH STORAGE AS A SERVICE.

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH STORAGE AS A SERVICE. STORAGE AS A SERVICE (StaaS) Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Storage as a Service (Cloudstorage). Die MAnet GmbH, nachfolgend Gesellschaft genannt, stellt ihren Storagedienst

Mehr

Das vorliegende Dokument beschreibt die Regeln zu den verschiedenen Supportstatus der institutionellen Geräte. hslu.

Das vorliegende Dokument beschreibt die Regeln zu den verschiedenen Supportstatus der institutionellen Geräte. hslu. IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 23. Juni 2014 Seite 1/6 Kurzbeschrieb: Das vorliegende Dokument

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

MOBILE DEVICE MANAGEMENT

MOBILE DEVICE MANAGEMENT Einführung MOBILE DEVICE MANAGEMENT Agenda Status Quo / Was ist MDM? Herausforderungen und Usecases Funktionsgruppen Realisierungsvarianten Nutzergruppen / Anpassungen Zusammenfassung Status Quo in der

Mehr

conaq Unternehmensberatung GmbH

conaq Unternehmensberatung GmbH ITSourcingIndex für Managed Desktop Services Marktpreise aus aktuellen Outsourcing & Benchmarking Projekten conaq sourcing professionals ITSourcing Index für Managed Desktop Services Die vorliegende Studie

Mehr

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum KMU Backup Ausgangslage Eine KMU taugliche Backup-Lösung sollte kostengünstig sein und so automatisiert wie möglich ablaufen. Dennoch muss es alle Anforderungen die an ein modernes Backup-System gestellt

Mehr

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH RHEIN-NECKAR-CLOUD (Citrix Sharefile Enterprise) Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Citrix Sharefile Enterprise. Die MAnet GmbH, nachfolgend Gesellschaft genannt, stellt den

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Header text here Service Level Agreement (SLA) Backup Pro Service 1 Einleitung Dieses Service Level Agreement ( SLA ) ist Bestandteil der vertraglichen Beziehungen der Parteien. Es definiert insbesondere

Mehr

Übernameprotokoll und Wartungsvereinbarung. für die EDV-Anlage der Didaktik. Realgymnasium Bozen. Schulstelle. Fagenstr.

Übernameprotokoll und Wartungsvereinbarung. für die EDV-Anlage der Didaktik. Realgymnasium Bozen. Schulstelle. Fagenstr. Übernameprotokoll und Wartungsvereinbarung für die EDV-Anlage der Didaktik Schule Realgymnasium Bozen Schulstelle Adresse Fagenstr. 10-39100 Bozen Anzahl Schüler 451 Anzahl Lehrkräfte 50 Schulführungskraft

Mehr

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung SHD Rechenzentrum Leistungsbeschreibung Gegenstand des Leistungsbildes Gegenstand dieser Leistungsbeschreibung ist das Leistungsbild der SHD Rechenzentrumslösung. Dieses Leistungsbild beschreibt Umfang

Mehr

Managed Security. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung. UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien

Managed Security. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung. UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Managed Security Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 2.1 Zentrales Management:... 3 2.2

Mehr

Leistungsumfang Standard Arbeitsplatz

Leistungsumfang Standard Arbeitsplatz Leistungsumfang Standard Arbeitsplatz Inhaltsverzeichnis 1. LEISTUNGSUMFANG 2 1.1 Bereitstellung Standard Arbeitsplatz 2 1.2 Betriebszeiten sowie Servicezeiten bei Störungen 2 1.2.1 Betriebszeiten 2 1.2.2

Mehr

konditionen für Baden-württemberg Der Rahmenvertrag. Für Apple Produkte in Baden-Württemberg.

konditionen für Baden-württemberg Der Rahmenvertrag. Für Apple Produkte in Baden-Württemberg. 1 Projekt konditionen für Baden-württemberg Version 2/2015 Bechtle IT-Systemhaus Neckarsulm Der Rahmenvertrag. Für Apple Produkte in Baden-Württemberg. 2 Rahmenvertrag für Apple Produkte in Baden-Württemberg.

Mehr

Netzwerk- und PC-Service für. Windows Betriebssysteme. Fehlerbehebung Reparatur Administration. Hardware und Software Beschaffung

Netzwerk- und PC-Service für. Windows Betriebssysteme. Fehlerbehebung Reparatur Administration. Hardware und Software Beschaffung Netzwerk- und PC-Service für Windows Betriebssysteme Fehlerbehebung Reparatur Administration Hardware und Software Beschaffung Fernwartung für Server und Client Unser Service EDV-Konzepte Netzwerk- und

Mehr

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X Inhalt: Wiko im LAN Wiko im WAN wiko & WEB-Zeiterfassung wiko im WEB wiko & Terminalserver Stand: 13.10.2014 Releases: wiko ab 5.X Seite 1

Mehr

Quickstart Booklet. Das ipad kurz erklärt.

Quickstart Booklet. Das ipad kurz erklärt. Quickstart Booklet Das ipad kurz erklärt. 1 2 So fängt Zukunft an. Ihr ipad kann alles sein, was es für Sie sein soll. Ihr Postfach. Ihr Webbrowser. Eine neue Art, die Kunden von Swiss Life wirkungsvoll

Mehr

Anforderungsblatt. 1. Kontaktdaten. Unternehmen. 1. Ansprechpartner. 2. Ansprechpartner (optional) 3. Ansprechpartner (optional)

Anforderungsblatt. 1. Kontaktdaten. Unternehmen. 1. Ansprechpartner. 2. Ansprechpartner (optional) 3. Ansprechpartner (optional) Anforderungsblatt Das vorliegende Dokument dient dazu, Ihre Anforderungen zu beschreiben. Mithilfe der von Ihnen beschriebenen Rahmenbedingungen sind wir in der Lage, ein maßgeschneidertes Angebot speziell

Mehr

Einflussfaktoren bei der Gestaltung eines IT-Arbeitsplatzes

Einflussfaktoren bei der Gestaltung eines IT-Arbeitsplatzes Einflussfaktoren bei der Gestaltung eines IT-Arbeitsplatzes Version: V 1.0 Datum: 21.11.2008 Freigabe: 21.11.2008 Autor: Ernst Kammermann-Gerber, SBB AG Agenda Einleitung Sicht Benutzer Sicht Technik Lösungsansätze

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

Paul Petzold Firmengründer, Verwaltungsratspräsident und Delegierter der Mirus Software AG

Paul Petzold Firmengründer, Verwaltungsratspräsident und Delegierter der Mirus Software AG Cloud Lösung in der Hotellerie Die Mirus Software als Beispiel Paul Petzold Firmengründer, Verwaltungsratspräsident und Delegierter der Mirus Software AG Folie 1 SaaS (Software as a Service) in der Cloud

Mehr

1 Welcher Service Operation Prozesse fehlen? Incident Management, Problem

1 Welcher Service Operation Prozesse fehlen? Incident Management, Problem 1 Welcher Service Operation Prozesse fehlen? Incident Management, Problem Management, Access Management a. Event Management b. Service Desk c. Facilities Management d. Change Management e. Request Fulfilment

Mehr

we run IT! ArGO Mail Überblick Mail

we run IT! ArGO Mail Überblick Mail Überblick ist nun offiziell Teil der Produktpalette, eine moderne Mailserver-Lösung für Ihr Business-E-Mail, die Ihnen RUN AG anbietet. bietet Ihnen eine einfache und produktive Zusammenarbeit sowie Mobilität

Mehr

Lizenzierung von Office 2013

Lizenzierung von Office 2013 Lizenzierung von Office 2013 Die Microsoft Office-Suiten sind in der aktuellen Version 2013 in mehreren Editionen erhältlich, jeweils abgestimmt auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen. Alle Office-Suiten

Mehr

Technische Richtlinien Projekt "Schulen ans Internet" (SAI)

Technische Richtlinien Projekt Schulen ans Internet (SAI) Technische Richtlinien (SAI) 3 INHALT 1. ZWECK... 2 2. GRUNDSÄTZE... 2 3. ZUSAMMENFASSUNG DER LÖSUNG... 2 4. IP-ADRESSIERUNG... 3 5. SECURITY POLICY, DMZ (DEMILITARIZED ZONE)... 3 6. ANSCHLUSS VON SCHULEN...

Mehr

Sponsoringantrag für den Extra-Anschluss (Security Swisscom) an das kantonale Bildungsnetz

Sponsoringantrag für den Extra-Anschluss (Security Swisscom) an das kantonale Bildungsnetz Sponsoringantrag für den Extra-Anschluss (Security Swisscom) an das kantonale Bildungsnetz Schulen ans Internet 1/6 Sponsoringantrag für einen Extra-Anschluss mit integrierter Sicherheitslösung von Swisscom

Mehr

:: Anleitung Hosting Server 1cloud.ch ::

:: Anleitung Hosting Server 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Hosting Server

Mehr

DOK. ART GD1. Citrix Portal

DOK. ART GD1. Citrix Portal Status Vorname Name Funktion Erstellt: Datum DD-MMM-YYYY Unterschrift Handwritten signature or electronic signature (time (CET) and name) 1 Zweck Dieses Dokument beschreibt wie das auf einem beliebigem

Mehr

Mail-Service für Administratoren. [Gudrun Oevel, Sabine Mennen 01.12.2009]

Mail-Service für Administratoren. [Gudrun Oevel, Sabine Mennen 01.12.2009] Mail-Service für Administratoren [Gudrun Oevel, Sabine Mennen 01.12.2009] Einleitung/Präambel... 3 Service- und Leistungspakete... 3 Verwaltung von Unterdomänen... 3 Anti-Virus... 4 Anti-Spam... 4 Quarantäne...

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

Preise und Leistungen Dynamic Computing Services

Preise und Leistungen Dynamic Computing Services Preise und Leistungen Dynamic Computing Services Alle Preise in CHF exkl. MwSt. beim Bezug während 30 Tagen. Die effektive Verrechnung findet auf Tagesbasis statt, unabhängig von der Nutzungsdauer während

Mehr

Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation Unternehmenskommunikation...mit sicherer Internetanbindung Katharina Höckh NetWerk GmbH Agenda Unternehmensalltag und Anforderungen Die Entwicklung einer (zukunfts- ) sicheren Infrastruktur und Erklärung

Mehr

DRAFT, VERSION 1.0, 10.10.06 PETER MACHAT, TECHNICAL ACCOUNT MANAGER T-MOBILE BUSINESS UNIT, RESEARCH IN MOTION DEUTSCHLAND GMBH

DRAFT, VERSION 1.0, 10.10.06 PETER MACHAT, TECHNICAL ACCOUNT MANAGER T-MOBILE BUSINESS UNIT, RESEARCH IN MOTION DEUTSCHLAND GMBH BLACKBERRY UND NOKIA E61 DRAFT, VERSION 1.0, 10.10.06 PETER MACHAT, TECHNICAL ACCOUNT MANAGER T-MOBILE BUSINESS UNIT, RESEARCH IN MOTION DEUTSCHLAND GMBH INPUT: STEFAN TEPPERT, PIPELINE DV-BERATUNG GMBH

Mehr

IT-Infrastruktur im Zukunftszentrum Herten

IT-Infrastruktur im Zukunftszentrum Herten IT-Infrastruktur im Zukunftszentrum Herten Redundante Glasfaserverkabelung zwischen den Gebäuden mit einer Datenübertragung von 200 Mbit/s duplex. WLAN Hotspots auf dem gesamten ZZH-Campus, Serverbetrieb,

Mehr

Leistungsbeschreibung Tele2 e-card Anschluss

Leistungsbeschreibung Tele2 e-card Anschluss Leistungsbeschreibung Tele2 e-card Anschluss 1. Einleitung... 2 2. Beschreibung... 2 3. Mindestvertragsbindung... 2 4. Realisierungsvarianten... 2 4.1 Stand-Alone... 2 4.2 Single PC mit Switchbox... 2

Mehr

Schnellinstallationsanleitung

Schnellinstallationsanleitung Schnellinstallationsanleitung Modellname: WiPG-1000 Version: 1.0 Datum: Feb 3, 2012 1. Packunginhalt WiPG-1000 Gerät Plug & Show USB-Token Netzteil (DC +5V, 2.5A) WiFi Antenne x 2 Kurzanleitung für Installation

Mehr

Willkommen bei Informatik Kirchgemeinden

Willkommen bei Informatik Kirchgemeinden Willkommen bei Informatik Kirchgemeinden Informatik-Dienstleistungen für die evangelisch-reformierte und römisch-katholische Kirche der Stadt Zürich Versionsdatum 12.04.2013 12:16 Autor Thomas Parziani

Mehr

(IT - Dienstleistungsvertrag)

(IT - Dienstleistungsvertrag) (IT - Dienstleistungsvertrag) Seite 1 von 5 Auftraggeber (nachfolgend Kunde genannt) Auftragnehmer (nachfolgend Provider genannt) Transoffice GmbH Industriestrasse 27 61381 Friedrichsdorf 1. Präambel Das

Mehr

Produkte. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibungen. für alle bis 31.01.2013 bestehenden Verträge der Cablecom Kabelkommunikations GmbH

Produkte. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibungen. für alle bis 31.01.2013 bestehenden Verträge der Cablecom Kabelkommunikations GmbH Produkte Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibungen für alle bis 31.01.2013 bestehenden Verträge der Cablecom Kabelkommunikations GmbH Gültig ab 01.04.2013 Seite 1 von 25 Inhaltsverzeichnis Monatsentgelte

Mehr

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud Juni 2014 : Aktuelle Situation Heutige Insellösungen bringen dem Nutzer keinen Mehrwert Nutzer sind mobil Dateien und Applikationen sind über Anbieter und

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh FIREWALL-SOLUTION ZENTRALE FIREWALL Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Firewall-Solution. Die PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh, nachfolgend Gesellschaft genannt,

Mehr

Broadband Connectivity Services

Broadband Connectivity Services Ausgabedatum 109.2013 Ersetzt Version 1-1 Vertrag Vertrag betreffend 1/6 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Qualitätsübersicht BBCS Anschluss... 3 1 Qualitätsvereinbarungen... 4 2 Vertragsstrafen...

Mehr

Dieses Dokument beschreibt die Verbindungsherstellung mit dem WLAN-Netzwerk der PHLU auf Smartphones. hotline.hslu.ch Andere

Dieses Dokument beschreibt die Verbindungsherstellung mit dem WLAN-Netzwerk der PHLU auf Smartphones. hotline.hslu.ch Andere IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 11, F +41 41 228 21 55 www.hslu.ch Luzern, 17. Juli 2013 Seite 1/12 Kurzbeschrieb: Dieses Dokument beschreibt die Verbindungsherstellung

Mehr

Profil (Stand: 04/2013)

Profil (Stand: 04/2013) Profil (Stand: 04/2013) Kontaktinformationen Name: Heisig, Norbert Strasse: Bergstr. 87a Wohnort: 47443 Moers Telefon: 02841 9982855 Mobil: 0170 9755376 Email: norbert@heisig-it.de Web: www.heisig-it.de

Mehr

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Treiber und Applikationen Autor Open Interface Plattform und OIP Applikationen Michael Egl, Ascotel System Engineer 1.1 Kommunikation

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Inhaltsverzeichnis 1 Installationshilfen... 1 2 Allgemeine Informationen und Voraussetzungen... 2 2.1 Was ist Internet-Telefonie (VoIP)?... 2 2.2 Welchen

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr

Der Elektronische Verkäuferarbeitsplatz (EVA) für Volkswagen und AUDI - Gruppenbetriebe

Der Elektronische Verkäuferarbeitsplatz (EVA) für Volkswagen und AUDI - Gruppenbetriebe Der Elektronische Verkäuferarbeitsplatz (EVA) für Volkswagen und AUDI - Gruppenbetriebe 1/21 User-Helpdesk Benutzer Service CITRIX Metaframe Terminalserver Customizingcenter WinNT/2000-Unix Netzwerke IT-Service

Mehr

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Was ist

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 10.02.2014 Version: 37.0] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional 2011... 5 1.1 Server 2011... 5 1.1.1 Windows...

Mehr

Preisliste Leistungsbeschreibung

Preisliste Leistungsbeschreibung net-solution informatik ag bietet Datensicherungslösungen von Barracuda Networks und Veeam an, um auf die individuellen Kundenwünsche eingehen zu können. Geschäftskritische und sensitive Unternehmensdaten

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Der Eins-A Mehrwert Wir geben unseren Kunden einen Mehrwert in der Beratung der Dienstleistung und im IT Support

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr