T A G E S O R D N U N G

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "T A G E S O R D N U N G"

Transkript

1 Bottroper Entsorgung und Stadtreinigung Anstalt des öffentlichen Rechts T A G E S O R D N U N G der Sitzung des Verwaltungsrates der BEST AöR - Bottroper Entsorgung und Stadtreinigung am Mittwoch, den 14 März 2018 um 1600 Uhr A Öffentliche Sitzung TOP 1) Verabschiedung der Niederschrift über die Sitzung des Verwaltungsrates vom 29 November 2017 öffentlicher Teil TOP 2) Bottrop-Putzt-Tag 2018 TOP 3) Bottrop - Coffee to go Becher TOP 4) Anfragen und Mitteilungen - Winterdienst 2017/ Projekt Find it use it - Arbeitskreis Stadtsauberkeit

2 Entscheidung A 1 Verabschiedung der Niederschrift über die Sitzung des Verwaltungsrates vom 29 November 2017 öffentlicher Teil Beschlussvorschlag Die Niederschrift wird wie vorgelegt/ mit folgenden Änderungen beschlossen Sachverhalt Beschluss der Niederschrift gemäß Satzung der BEST AöR gez Wolters gez Sußmann

3 Kenntnisnahme A 2 Bottrop Putzt - Tag 2018 Sachverhalt Am 17 März 2018 findet der 16 Bottrop Putzt Tag statt Bis zum 0503 hatten sich bereits über 2900 Personen angemeldet - wie in den letzten Jahren auch zumeist Schulen, Kindergärten, politischen Parteien und Vereinen und kleinere Gruppen Die BEST AöR stellt allen Teilnehmern/innen Müllsäcke und Handschuhe zur Verfügung Zusätzlich engagiert sich die Firma MEWA wieder als Sponsor beim Bottrop-Putzt-Tag und finanziert in diesem Jahr alle Handschuhe Der Nachhaltigkeitsgedanke, der eigentlich mit dem Bottrop-Putzt-Tag verbunden sein sollte, wird leider nur temporär angenommen Trotzdem sind wie immer viele ehrenamtliche Helfer dabei sich für Ihre Stadt und ihr persönliches Umfeld zu engagieren Deshalb gilt umso mehr Dank an alle fleißigen Helfer/innen, die Jahr für Jahr unermüdlich dabei sind Die Beteiligung so vieler jugendlicher Helfer führt langfristig hoffentlich dazu, dass Bewusstsein für ein lebenswertes Umfeld zu wecken Die BEST AöR bedankt sich deshalb schon jetzt ausdrücklich für das große Engagement aller Beteiligten beim Bottrop-Putzt-Tag Auch nach sechszehn Jahren sinkt das Engagement nicht Alle teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger erhalten im Anschluss an den Bottrop-Putzt-Tag Gutscheine zur kostenlosen Anlieferung einer Kofferraumladung von gemischten Siedlungsabfällen am Recyclinghof Donnerberg, Südring 73, per Post zugesandt Teilnehmende Schulen und Kindergärten erhalten Büchergutscheine gez U Wolters gez C Sußmann

4 Entscheidung A 3 Bottrop - Coffee to go Becher Beschlussvorschlag Der Verwaltungsrat beschließt die Einführung des Bottrop Bechers zum im Rahmen des Stadtjubiläums und beauftragt den Vorstand mit der Koordination der Aktion Sachverhalt Die BEST AöR wurde im November 2017 vom Verwaltungsrat der BEST AöR beauftragt, das Projekt Coffee to go Becher zu verfolgen und in Bottrop einzuführen Umliegende Städte haben diese Aktionen zum Städtemehrwegbecher bereits durchgeführt Die BEST AöR hat mehrere Gespräche mit den Städten geführt, die solche Stadtmehrwegbecher anbieten, um Erfahrungen zu sammeln und die Akzeptanz innerhalb des Handels und der Bürgerschaft abzufragen Sobald der Städtemehrwegbecher ins Sortiment des Handels aufgenommen wurde, war eine laufenden Servicegebühr an den Becherlieferanten fällig, die monatlich von jeder Verkaufsstelle geleistet werden musste Diese Servicegebühr wurde in der Einführungsphase zumeist von den Entsorgungsbetrieben (drei Monate) übernommen Dadurch konnte der Handel motiviert werden, sich dem Projekt anzuschließen Allerdings wurde der Städtemehrwegbecher auch meist nur so lange als Erfolg verzeichnet, solange diese Servicegebühr gesponsort wurde, so dass zahlreiche Teilnehmer nach der gesponsorten Zeit abgesprungen sind

5 Von Seiten der Bürger wurde die Einführung des Coffee to go Bechers sehr begrüßt und in vielen Städten sehr gut angenommen Der Umweltschutzgedanke wird hier gelebt Die BEST AöR hat zeitgleich mit mehreren Anbietern gesprochen, die aber immer als festen Bestandteil der Lieferbedingungen die monatlich zu entrichtende Servicegebühr hatten Sowohl die Stadt Bottrop, die Wirtschaftsförderung als auch die BEST AöR sahen hier drin ein Hemmnis für den Erfolg des Bottrop-Bechers Das Projekt drohte an der monatlichen Gebühr zu scheitern, da der Handel nach den Erfahrungen der anderen Städte mit hoher Wahrscheinlichkeit nur kurzfristig bereit gewesen wäre, die monatliche Servicegebühr pro teilnehmende Verkaufsstelle zu leisten Nach intensiven Recherchen konnte im Januar ein neuer Marktteilnehmer mit einem alternativen Konzept ausfindig gemacht werden, der kürzlich die erste Einführung in einer Stadt durchgeführt hat Hierbei handelt es sich um einen Coffee to go Becher ohne monatliche Verwaltungsgebühr bei der eine Mindestabnahmemenge von10000 Bechern die Grundlage ist Nach Gesprächen der BEST AöR mit der Stadt Bottrop, der Wirtschaftsförderung sowie den Veranstaltungseventagenturen Bottrops wird dieses Modell bevorzugt Die BEST AöR steht dabei als koordinierendes Unternehmen zur Verfügung, das die Becherkontingente erwirbt und innerhalb Bottrops verteilt Die Idee dabei ist, den Becher ähnlich einer Mehrwegflasche zwischen den Konsumenten und der Gastronomie kreisen zu lassen, so dass er gereinigt und wieder befüllt werden kann Die Bürger sollen durch verschiedene Aktionen bewegt werden, anstelle des Litteringsmülls den Mehrwegbecher zu nutzen Der Becher kann im Stadtgebiet bei den beteiligten Verkaufsstellen gegen Pfand abgegeben werden

6 Die BEST AöR plant aber nicht nur, die Einführung des Mehrwegbechers im Rahmen des to go - Bechers in Bäckereien und Tankstellen, sondern auch die Unterstützung von Großveranstaltungen, in dem ein Becherkontingent bei der BERST AöR für entsprechende Veranstaltungen ausgeliehen werden kann Die BEST AöR hält das Projekt für sehr wichtig und möchte, dass ein langfristiger Erfolg erzielt wird Daher kann der geplante Einführungstermin (Frühjahr 2018 im Rahmen des Bottrop Putzt Tages Abfallvermeidung) aufgrund der gewonnen Erkenntnisse und der zeitlichen Voraussetzungen nicht eingehalten werden Die Stadt Bottrop hat die Einführung des Bottrop Bechers zum im Rahmen des 100jährigen Stadtjubiläums vorgeschlagen Das Design des Bechers könnte ohne weiteres sowohl mit einer individuellen Stadtsilhouette als auch mit einem Logo angepasst werden Von Seiten der Stadt Bottrop wurde dafür bereits die Bottrop- Stadtsilhouette zur Verfügung gestellt Koordinationsgespräche zwischen allen Beteiligten (Einzelhandel, Sportvereine, Kirchen, Wirtschaftsförderung, etc) zur Einführung des Bechers würden im Sommer geführt Ziel ist, möglichst viele Beteiligte zur Teilnahme am Bechersystem zu motivieren Das Netzwerk Stadtmarketing wird genutzt, um eine entsprechende Werbung bei den zu beteiligenden Unternehmen zu machen Das Konzept ohne Servicegebühr erscheint dabei deutlich nachhaltiger zu sein Der Verwaltungsrat wird über die Ergebnisse der Gespräche informiert Der Vorstand empfiehlt dem Verwaltungsrat, der Einführung des Bottrop Bechers zum im Rahmen des Stadtjubiläums zuzustimmen Die BEST AöR übernimmt die Koordination der Aktion gez Wolters gez Sußmann

7 Kenntnisnahme A 4 Anfragen und Mitteilungen - Winterdienst 2017/ Projekt Find it use it - Arbeitskreis Stadtsauberkeit gez Wolters gez Sußmann

über die öffentliche Sondersitzung des Verwaltungsrates der Wirtschaftsbetriebe Duisburg - Anstalt des öffentlichen Rechts am

über die öffentliche Sondersitzung des Verwaltungsrates der Wirtschaftsbetriebe Duisburg - Anstalt des öffentlichen Rechts am NIEDERSCHRIFT über die öffentliche Sondersitzung des Verwaltungsrates der Wirtschaftsbetriebe Duisburg - Anstalt des öffentlichen Rechts am 06.07.2017 Ort: H 2 O, 1. Etage, Sitzungszimmer 140 Uhrzeit:

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der Technische Werke Burscheid AöR

Öffentliche Bekanntmachung der Technische Werke Burscheid AöR Öffentliche Bekanntmachung der Technische Werke Burscheid AöR Am Mittwoch, dem 21.12.2016, 17.00 Uhr, findet die 13. Sitzung der 4. Wahlperiode des Verwaltungsrates der Technische Werke Burscheid AöR im

Mehr

Mitteilung zur Kenntnisnahme

Mitteilung zur Kenntnisnahme 18. Wahlperiode Drucksache 18/0480 24.07.2017 Mitteilung zur Kenntnisnahme Berlin wird Becherheld mit dem Berliner Mehrwegbecher Müll reduzieren Drucksachen 18/0078 und 18/0226 Abgeordnetenhaus von Berlin

Mehr

Satzung International Fellowship of Rowing Rotarians

Satzung International Fellowship of Rowing Rotarians Satzung International Fellowship of Rowing Rotarians Inhalt 1 Name und Ziele der Vereinigung... 1 2 Mitgliedschaft... 1 3 Vorstand... 2 4 Wahl des Vorstandes... 2 5 Aufgaben des Vorstandes... 3 6 Nationale

Mehr

Niederschrift Nr. 2 / über die Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jugend, Sport und Kultur am 11. März 2014

Niederschrift Nr. 2 / über die Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jugend, Sport und Kultur am 11. März 2014 Gemeinde Beschendorf Niederschrift Nr. 2 / 2013-2018 über die Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jugend, Sport und Kultur am 11. März 2014 Tagungsort: Ole School in Beschendorf Anwesend: Wählbarer Bürger

Mehr

Sitzung. Sitzungstag Sitzungsort. Beginn Uhr. Ende. 1.3 Genehmigung von Dringlichkeitsentscheidungen 2. 1.

Sitzung. Sitzungstag Sitzungsort. Beginn Uhr. Ende. 1.3 Genehmigung von Dringlichkeitsentscheidungen 2. 1. bonnorange Anstalt des öffentlichen Rechts Zugestellt am 08.02.2013 Stand 08.02.2013 Einladung x öffentlich nicht öffentlich Drucksachennummer Sitzung AöR-13001 Sitzungstag 27.02.2013 Sitzungsort Stadthaus,

Mehr

Ehrenamtliches Engagement in Ahnatal

Ehrenamtliches Engagement in Ahnatal Ehrenamtliches Engagement in Ahnatal Viele Menschen möchten sich gerne freiwillig engagieren, wissen jedoch oft nicht, wo ihre Hilfe gebraucht wird und an wen sie sich wenden können. Andererseits suchen

Mehr

Bottroper Entsorgung und Bottrop, den Stadtreinigung / BEST Anstalt des öffentlichen Rechts

Bottroper Entsorgung und Bottrop, den Stadtreinigung / BEST Anstalt des öffentlichen Rechts Bottroper Entsorgung und Bottrop, den 03.07.2016 Stadtreinigung / BEST Anstalt des öffentlichen Rechts Niederschrift über die Sitzung des Verwaltungsrates der Bottroper Entsorgung und Stadtreinigung /

Mehr

Kampagne zur Einführung von Mehrwegbechern für Kaffee-to-go. Ludwigshafen, Umweltausschuss Abfallberatung und Klimaschutzbüro

Kampagne zur Einführung von Mehrwegbechern für Kaffee-to-go. Ludwigshafen, Umweltausschuss Abfallberatung und Klimaschutzbüro Kampagne zur Einführung von Mehrwegbechern für Kaffee-to-go 1 Ausgangslage Zunahme Außer-Haus-Verzehr - Besonders stark Coffee-To-Go Deutschlandweit: 3 Milliarden Becher pro Jahr 320.000 Kaffee-Einwegbecher

Mehr

Engagementförderung im Niedersächsischen Turner-Bund

Engagementförderung im Niedersächsischen Turner-Bund Engagementförderung im Niedersächsischen Turner-Bund Ziele des Positionspapiers Der NTB hat das Ziel, mit seiner Arbeit zu einer lebenswerten und menschenfreundlichen Gesellschaft beizutragen. Dabei fußt

Mehr

Niederschrift. Herr Teller vom Amt Hohe Elbgeest als Protokollführer. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Niederschrift. Herr Teller vom Amt Hohe Elbgeest als Protokollführer. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 1 Niederschrift über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Hamwarde am Mittwoch, dem 22.05.2013, 19.30 Uhr, in Hamwarde (Gemeindezentrum) - Nr. 3/2013, wi Anwesend: Außerdem: Es fehlt:

Mehr

Beratungsfolge. Finanzausschuss Hauptausschuss Stadtrat

Beratungsfolge. Finanzausschuss Hauptausschuss Stadtrat Stadt Dinslaken Der Bürgermeister Beschlussvorlage Nr. 1484 Beratungsfolge TOP Finanzausschuss 24.09.2013 Hauptausschuss 01.10.2013 Stadtrat 10.10.2013 für öffentliche Sitzung Datum: 24.07.2013 bearbeitet

Mehr

über die öffentliche Sitzung des Verwaltungsrates der Wirtschaftsbetriebe Duisburg - Anstalt des öffentlichen Rechts am

über die öffentliche Sitzung des Verwaltungsrates der Wirtschaftsbetriebe Duisburg - Anstalt des öffentlichen Rechts am NIEDERSCHRIFT über die öffentliche Sitzung des Verwaltungsrates der Wirtschaftsbetriebe Duisburg - Anstalt des öffentlichen Rechts am 02.12.2016 Ort: H 2 O, 1. Etage, Sitzungszimmer 140 Uhrzeit: 16:07

Mehr

Vorlage Beratungsfolge Sitzung Beschluss

Vorlage Beratungsfolge Sitzung Beschluss Stadt Braunschweig TOP Der Oberbürgermeister Drucksache Datum FB Stadtplanung und Umweltschutz 8598/04 9. März 04 61.12-312/IN 220-B 3 Vorlage Beratungsfolge Sitzung Beschluss Stadtbezirksrat 221 Innenstadt

Mehr

hat der Verwaltungsrat des EUV Stadtbetriebes Castrop-Rauxel in seiner Sitzung am folgende Entgeltordnung beschlossen: Artikel I

hat der Verwaltungsrat des EUV Stadtbetriebes Castrop-Rauxel in seiner Sitzung am folgende Entgeltordnung beschlossen: Artikel I 10. Änderungsentgeltordnung vom 30.11.2017 zur Entgeltordnung für Sonderleistungen des Kommunalunternehmens der Stadt Castrop-Rauxel EUV, Stadtbetrieb Castrop-Rauxel - Anstalt des öffentlichen Rechts -

Mehr

Übersicht. Elemente der internen Kommunikation im Sportverein

Übersicht. Elemente der internen Kommunikation im Sportverein Elemente der internen Kommunikation im Sportverein Übersicht 11:45 Uhr Eröffnung / Ablauf / Zielsetzungen 11:55 Uhr Impulsreferat 12:25 Uhr Arbeitsgruppen und Präsentationen 13:25 Uhr Abschluss 1 Wirkungskreis

Mehr

AMTLICHES KREISBLATT

AMTLICHES KREISBLATT AMTLICHES KREISBLATT Amtsblatt für den Kreis Minden-Lübbecke Minden, den 18. April 2018 Jahrgang 2018, Nr. 10 Sonderausgabe I n h a l t Seite A. Bekanntmachungen des Kreises Minden- Lübbecke 100 Erscheinungstermine

Mehr

Niederschrift. Sitzung des Bildungs-, Sozial- und Kulturausschusses der Gemeinde Felde. Gemeindezentrum Felde, Raiffeisenstraße 2, Felde

Niederschrift. Sitzung des Bildungs-, Sozial- und Kulturausschusses der Gemeinde Felde. Gemeindezentrum Felde, Raiffeisenstraße 2, Felde Gemeinde Felde Niederschrift Sitzung des Bildungs-, Sozial- und Kulturausschusses der Gemeinde Felde Sitzungstermin: Donnerstag, 25.10.2018 Raum, Ort: Sitzungsbeginn: Sitzungsende: Gemeindezentrum Felde,

Mehr

An die Mitgliedsvereine und SSV / GSV im. KreisSportBund Paderborn e.v. Paderborn, 08. September Liebe Sportfreunde,

An die Mitgliedsvereine und SSV / GSV im. KreisSportBund Paderborn e.v. Paderborn, 08. September Liebe Sportfreunde, KreisSportBund Paderborn e.v.- Am Bischofsteich 42-33102 Paderborn An die Mitgliedsvereine und SSV / GSV im KreisSportBund Paderborn e.v. KreisSportBund Paderborn e.v. Am Bischofsteich 42 33102 Paderborn

Mehr

I n h a l t s v e r z e i c h n i s

I n h a l t s v e r z e i c h n i s I n h a l t s v e r z e i c h n i s zur Niederschrift über die öffentliche 0./X. Ratsperiode Sitzung des Verwaltungsrates der Umweltbetriebe der Stadt Kleve am Dienstag, dem 0.11.201, 16.00 Uhr, im Interimsrathaus

Mehr

Niederschrift gemäß 17 Abs. 2 Satzung Jahreshauptversammlung am 05. Februar 2005

Niederschrift gemäß 17 Abs. 2 Satzung Jahreshauptversammlung am 05. Februar 2005 Niederschrift gemäß 17 Abs. 2 Satzung Jahreshauptversammlung am 05. Februar 2005 TOP 1 : Begrüßung und Gedenken Der Vorsitzende begrüßt die Vereinsmitglieder. Die Versammlung erhebt sich zum Gedenken der

Mehr

Gemeinde Gudow Der Vorsitzende. Niederschrift

Gemeinde Gudow Der Vorsitzende. Niederschrift Gemeinde Gudow Der Vorsitzende Niederschrift über die Sitzung des Bau- und Wegeausschusses der Gemeinde Gudow am Dienstag, den 19.07.2016; Bürgerhaus, Kaiserberg 15, 23899 Gudow Beginn: Ende: 19:30 Uhr

Mehr

Seite 1. Niederschrift

Seite 1. Niederschrift Niederschrift über den öffentlichen Teil der Sitzung des Hauptausschusses (Gemeinde Schacht-Audorf) am Dienstag, 4. September 2018, im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes, Kieler Str. 25, 24790 Schacht-Audorf

Mehr

Stadtratssitzung am I Öffentlicher Teil. Stadtratssitzung am I Öffentlicher Teil

Stadtratssitzung am I Öffentlicher Teil. Stadtratssitzung am I Öffentlicher Teil Tagesordnungspunkte für den 16.02.2017 1. Vollzug BauGB; 47. Änderung des Flächennutzungsplanes Heißmanning Weingartenfeld Feststellungsbeschluss 2. Tierschutzverein Pfaffenhofen und Umgebung e. V.; 1.

Mehr

Einladung. Tagesordnung

Einladung. Tagesordnung Gemeinde Herscheid 2/720-110 Sl Herscheid, 12. November 2009 Einladung Die Mitglieder des Umweltausschusses werden hiermit zu einer Sitzung eingeladen, die am Montag, dem 23. November 2009, 17.00 Uhr,

Mehr

Climate Fair To Go Müll vermeiden, Umwelt und Klima schützen, Bürgerbeteiligung und nachhaltige Entwicklung fördern

Climate Fair To Go Müll vermeiden, Umwelt und Klima schützen, Bürgerbeteiligung und nachhaltige Entwicklung fördern Müll vermeiden Umwelt und Klima schützen, Bürgerbeteiligung und nachhaltige Entwicklung fördern Michael Groß Teammitglied Klimaschutz+ Stiftung e.v. Heidelberg Klimaschutzbeauftragter Landkreis Heilbronn

Mehr

Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers

Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Thüringer Aufbaubank Wir haben den Jahresabschluss bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie zusammengefassten Anhang und Konzernanhang unter Einbeziehung

Mehr

Satzung vom zur zweiten Änderung der Abfallgebührensatzung der BEST AöR für das Gebiet der Stadt Bottrop vom

Satzung vom zur zweiten Änderung der Abfallgebührensatzung der BEST AöR für das Gebiet der Stadt Bottrop vom Satzung vom 21.11.2018 zur zweiten Änderung der Abfallgebührensatzung der BEST AöR für das Gebiet der Stadt Bottrop vom 30.11.2016 Der Verwaltungsrat der Bottroper Entsorgung und Stadtreinigung (BEST)

Mehr

Protokoll des Plenums vom Anwesend: Vorsitz Sven, Stephan und Philipp S. Finanzen Philipp S. Hochschulpolitik Politische Bildung Presse

Protokoll des Plenums vom Anwesend: Vorsitz Sven, Stephan und Philipp S. Finanzen Philipp S. Hochschulpolitik Politische Bildung Presse Protokoll des Plenums vom 22.12.2016 Redeleitung: Lucas Protokollführung: Sven Beginn um 17:25 Uhr Ende um 20:10 Uhr Anwesend: Vorsitz Sven, Stephan und Philipp S. Finanzen Philipp S. Hochschulpolitik

Mehr

Ev. Kirchenverband Köln und Region Köln, am 15. November Sitzungsleitung: Herr Domning Berichterstattung: Herr Dr. Seiger

Ev. Kirchenverband Köln und Region Köln, am 15. November Sitzungsleitung: Herr Domning Berichterstattung: Herr Dr. Seiger Ev. Kirchenverband Köln und Region Köln, am 15. November 2018 Sitzungsleitung: Herr Domning Berichterstattung: Herr Dr. Seiger Sitzungsvorlage Punkt 19 der Sitzung der Verbandsvertretung am 23. November

Mehr

Kommunalpolitik, lokale Demokratie, Wahlen

Kommunalpolitik, lokale Demokratie, Wahlen Kommunalpolitik, lokale Demokratie, Wahlen Inhaltsverzeichnis Was ist Kommunalpolitik? Senat Bürgerschaft Beiräte/Ortsämter Wahlen Kommunalpolitik? Worum geht s da? - um alles was eine Stadt/einen Ort

Mehr

G R Ü N D U N G S P R O T O K O L L

G R Ü N D U N G S P R O T O K O L L - 1 - G R Ü N D U N G S P R O T O K O L L Niederschrift über die Gründungs- und Mitgliederversammlung mit Erstellung der Gründungssatzung und Wahlen zum Vorstand des Vereins Helferkreis Asyl Zorneding

Mehr

über die 48. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 18. Februar 2014, um 18:30 Uhr im Boulognezimmer des Rathauses.

über die 48. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 18. Februar 2014, um 18:30 Uhr im Boulognezimmer des Rathauses. S T A D T V E R W A L T U N G Z W E I B R Ü C K E N 26. März 2014 N i e d e r s c h r i f t über die 48. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 18. Februar 2014, um 18:30 Uhr

Mehr

Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Bürgerschaftliches Engagement 30.04.2015 Lesezeit 4 Min. Unruhe im Ruhestand Immer mehr Unternehmen engagieren sich für das Gemeinwohl, indem

Mehr

N I E D E R S C H R I F T FA Amt/002/2012

N I E D E R S C H R I F T FA Amt/002/2012 N I E D E R S C H R I F T FA Amt/002/2012 der ordentlichen öffentlichen Sitzung des Finanzausschusses am 07.06.2012 Kellinghusen - Sitzungssaal Rathaus, Zimmer 106, Am Markt 9, 25548 Kellinghusen -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

P r o t o k o l l über die 17. Sitzung des Werkausschusses des Eigenbetriebes Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin am

P r o t o k o l l über die 17. Sitzung des Werkausschusses des Eigenbetriebes Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin am Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin Schwerin, 2018-06-29 Ausschuss des Eigenbetriebes Stadtwirtschaftliche Bearbeiter/in: Frau Kuhlmann Dienstleistungen Schwerin Telefon: (0385) 633-1503 e-mail:

Mehr

Was sind Ziele und Aufgaben der lokalen Arbeitsgruppe?

Was sind Ziele und Aufgaben der lokalen Arbeitsgruppe? Was sind Ziele und Aufgaben der lokalen Arbeitsgruppe? Die lokale Arbeitsgruppe dient als eine Austausch- und Kommunikationsplattform für erwachsene Unterstützer, die ein Interesse an den Belangen von

Mehr

BürgerNetzWerk Igersheim.oder.. was innerhalb eines Jahres aus einer Zukunftswerkstatt erwachsen kann. Chronologie eines Wachstums- Prozesses

BürgerNetzWerk Igersheim.oder.. was innerhalb eines Jahres aus einer Zukunftswerkstatt erwachsen kann. Chronologie eines Wachstums- Prozesses BürgerNetzWerk Igersheim.oder.. was innerhalb eines Jahres aus einer Zukunftswerkstatt erwachsen kann Chronologie eines Wachstums- Prozesses 20. Januar 2007: die Gemeinde Igersheim, der Kommunalverband

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 8. Jahrgang Ausgabetag: 22.08.2006 Nr. 22 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 45 und der 39. Änderung des Flächennutzungsplanes

Mehr

20. Sitzung der Leg.-Periode 2011/2016

20. Sitzung der Leg.-Periode 2011/2016 Die Mitglieder der Gemeindevertretung sind durch Einladung des Vorsitzenden vom am 14.11.2013 im Rathaus Calden - Sitzungssaal - über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Calden Auszug aus der

Mehr

Gemeinde Kirchheim a.n.

Gemeinde Kirchheim a.n. Gemeinde Kirchheim a.n. Niederschrift über die Verhandlungen des Gemeinderates Sitzung am 15. Dezember 2011 Anwesend: Bürgermeister Seibold und 13 Gemeinderäte Entschuldigt: Gemeinderat Prof. Dr. Stefan

Mehr

Niederschrift. über die Sitzung des Ortsgemeinderates Sippersfeld

Niederschrift. über die Sitzung des Ortsgemeinderates Sippersfeld Ortsgemeinde Sippersfeld Niederschrift über die Sitzung des Ortsgemeinderates Sippersfeld Sitzungstermin: Dienstag, 24.11.2015 Sitzungsbeginn: 20:00 Uhr Ort, Raum: Saal "Haus der Vereine", Hauptstraße

Mehr

Beirat für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises

Beirat für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises Beirat für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises NIEDERSCHRIFT ÜBER DIE 16. SITZUNG DES BEIRATS FÜR MIGRATION UND INTEGRATION IN DER V. WAHLPERIODE (2014 BIS 2019) Datum und Ort: 06.04.2017

Mehr

Niederschrift Nr. 19/ über die Sitzung der Gemeindevertretung am 7. März Kabelhorst, Grünbek 23

Niederschrift Nr. 19/ über die Sitzung der Gemeindevertretung am 7. März Kabelhorst, Grünbek 23 Gemeinde Kabelhorst Niederschrift Nr. 19/2013 2018 über die Sitzung der Gemeindevertretung am 7. März 2018 Tagungsort: Gemeinschaftshaus 23738 Kabelhorst, Grünbek 23 Anwesend: 01. Bürgermeister Hartmut

Mehr

Eröffnung der Sitzung um Uhr durch den Ausschussvorsitzenden Bürgermeister

Eröffnung der Sitzung um Uhr durch den Ausschussvorsitzenden Bürgermeister Beschlüsse des Haupt- und Finanzausschusses des Rates der Stadt Tecklenburg in der Sitzung am 31.01.2017, öffentlicher Teil Tagungsort: Sitzungssaal des Rathauses Tecklenburg Eröffnung der Sitzung um 17.05

Mehr

Gemeinde Gudow Der Vorsitzende. Niederschrift

Gemeinde Gudow Der Vorsitzende. Niederschrift Gemeinde Gudow Der Vorsitzende Niederschrift über die Sitzung des Bau- und Wegeausschusses der Gemeinde Gudow am Mittwoch, den 17.02.2016; Bürgerhaus, Kaiserberg 15, 23899 Gudow Beginn: Ende: 19:30 Uhr

Mehr

Öffentliche Materialien zur 15. StuRa-Sitzung der Amtszeit 2016/17

Öffentliche Materialien zur 15. StuRa-Sitzung der Amtszeit 2016/17 Öffentliche Materialien zur 15. StuRa-Sitzung der Amtszeit 2016/17 am 25. April 2017 18:15 Uhr im Seminarraum 114, Carl-Zeiss-Straße 3 Vorläufige Tagesordnung: TOP 1 Berichte 18:15 18:25 Uhr TOP 2 Feststellung

Mehr

Gebührensatzung. für die Benutzung des Wertstoffhofes der Stadt Soest vom Präambel

Gebührensatzung. für die Benutzung des Wertstoffhofes der Stadt Soest vom Präambel Kommunale Betriebe Soest AöR Der Vorstand Gebührensatzung für die Benutzung des Wertstoffhofes der Stadt Soest vom 16.12.1999 - Bereinigte Fassung - Präambel Aufgrund 9 des Abfallgesetzes für das Land

Mehr

Ehrenamtsagentur Jossgrund. Das gute Leben das Gute leben. Helmut Ruppel Vereinskonferenz Bürgerhaus Jossgrund Oberndorf, 14.

Ehrenamtsagentur Jossgrund. Das gute Leben das Gute leben. Helmut Ruppel Vereinskonferenz Bürgerhaus Jossgrund Oberndorf, 14. Ehrenamtsagentur Jossgrund Das gute Leben das Gute leben Helmut Ruppel Vereinskonferenz Bürgerhaus Jossgrund Oberndorf, 14. März 2016 Das gute Leben das Gute leben 6 Kernsätze beschreiben das Selbstverständnis

Mehr

Marburger Klimaschutzbecher

Marburger Klimaschutzbecher Marburger Klimaschutzbecher Klimaschutz statt Pappbecher! 29.01.2018 Quelle: Foto: http://image.stern.de/6695584/16x9-940-529/69ab7bd2e3a440c8c4e53a71147022cc/qj/coffee-to-go.jpg Seite 1 Zahlen & Fakten

Mehr

Niederschrift. Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung der Gemeinde Warwerort: 9

Niederschrift. Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung der Gemeinde Warwerort: 9 Niederschrift über die 19. öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Warwerort am 14. August 2017 um 19:30 Uhr im Strandpavillon in Warwerort Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung

Mehr

Niederschrift. über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor. Sitzungstermin: Mittwoch, Krempermoor, Feuerwehrgerätehaus

Niederschrift. über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor. Sitzungstermin: Mittwoch, Krempermoor, Feuerwehrgerätehaus Gemeinde Krempermoor Niederschrift über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor Anwesend sind: Herr Mike Heller Herr Jens-Peter Sierck Frau Karla Wentzlaff Weitere Anwesende: Herr Reiner

Mehr

6. Treffen am Montag, den 19. Juni 2017 Von bis 19:15 Uhr im Stadtteilbüro, Osterbronnstraße 60

6. Treffen am Montag, den 19. Juni 2017 Von bis 19:15 Uhr im Stadtteilbüro, Osterbronnstraße 60 Ergebnisprotokoll Themengruppe 3 Kinder und Jugendliche Dürrlewang Soziale Stadt 1 6. Treffen am Montag, den 19. Juni 2017 Von 18.00 bis 19:15 Uhr im Stadtteilbüro, Osterbronnstraße 60 Es sind 4 Bürgerinnen

Mehr

Auszug aus der Niederschrift: 8. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung

Auszug aus der Niederschrift: 8. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung STADT PERLEBERG Stadtverordnetenversammlung Beschlussauszug 21.04.2015 Sitzung: Auszug aus der Niederschrift: 8. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Sitzungsdatum: 19.02.2015 Zu TOP 01.: Eröffnung

Mehr

Kreistagssitzung. 1. Sitzung des am 26. Mai 2013 gewählten Kreistages des Kreises Dithmarschen am

Kreistagssitzung. 1. Sitzung des am 26. Mai 2013 gewählten Kreistages des Kreises Dithmarschen am Kreistagssitzung 1. Sitzung des am 26. Mai 2013 gewählten Kreistages des Kreises Dithmarschen am Donnerstag, dem 20. Juni 2013, 17.00 Uhr, im Kreistagssitzungssaal des Kreishauses in Heide, Stettiner Straße

Mehr

über die konstituierende Sitzung des 4. Jugendrates am Dienstag, , in Remscheid, Rathaus, Großer Sitzungssaal

über die konstituierende Sitzung des 4. Jugendrates am Dienstag, , in Remscheid, Rathaus, Großer Sitzungssaal STADT REMSCHEID 17.05.2010 DIE OBERBÜRGERMEISTERIN N I EDERSCHRIFT über die konstituierende Sitzung des 4. Jugendrates am Dienstag, 27.04.2010, in Remscheid, Rathaus, Großer Sitzungssaal Beginn: 17.05

Mehr

Gemeinde Kirchheim a.n.

Gemeinde Kirchheim a.n. Gemeinde Kirchheim a.n. Niederschrift über die Verhandlungen des Gemeinderates Sitzung am 13. September 2012 Anwesend: Außerdem anwesend: Bürgermeister Seibold und 14 Gemeinderäte Andreas Bezner, Melanie

Mehr

Niederschrift. 1. stellv. Ausschussvorsitzende Beate Nielsen. 2. stellv. Ausschussvorsitzender Söhnke Frank

Niederschrift. 1. stellv. Ausschussvorsitzende Beate Nielsen. 2. stellv. Ausschussvorsitzender Söhnke Frank Niederschrift über den öffentlichen Teil der Sitzung des Hauptausschusses (Gemeinde Schacht-Audorf) am Mittwoch, 28. Februar 2018, im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes in 24790 Schacht-Audorf Beginn:

Mehr

Niederschrift. Sämtliche Mitglieder des Jugendhilfeausschusses wurden von dem Vorsitzenden ordnungsgemäß geladen.

Niederschrift. Sämtliche Mitglieder des Jugendhilfeausschusses wurden von dem Vorsitzenden ordnungsgemäß geladen. Niederschrift über die Sitzung des Jugendhilfeausschusses des Landkreises Amberg-Sulzbach am 14.11.2011 um 15.00 Uhr im König-Ruprecht-Saal des Landratsamtes Amberg-Sulzbach Sämtliche Mitglieder des Jugendhilfeausschusses

Mehr

Stadt Pinneberg Die Bürgermeisterin

Stadt Pinneberg Die Bürgermeisterin Stadt Pinneberg Die Bürgermeisterin Beschlussvorlage Federführend: FBL Stadtentwicklung und Bauen Drucksache-Nr.: Status: Datum: 10/290 öffentlich 27.10.2010 Beratungsfolge: Datum Gremium 16.11.2010 Ausschuss

Mehr

AMTSBLATT. Jahrgang 44/2017 Mittwoch, 07. Juni 2017 Nr. 26 INHALTSVERZEICHNIS. Kreisstadt Bergheim Bekanntmachung 2-3

AMTSBLATT. Jahrgang 44/2017 Mittwoch, 07. Juni 2017 Nr. 26 INHALTSVERZEICHNIS. Kreisstadt Bergheim Bekanntmachung 2-3 AMTSBLATT Jahrgang 44/2017 Mittwoch, 07. Juni 2017 Nr. 26 INHALTSVERZEICHNIS Seite Kreisstadt Bergheim 162. Bekanntmachung 2-3 Am Montag, den 12.06.2017 findet um 17:00 Uhr, im Raum 1.22 Rathaus, Bethlehemer

Mehr

6. Bericht der Familienhebamme des Caritasverbandes. 7. Bericht Konzeptfortschreibung Heimathof vor Ort

6. Bericht der Familienhebamme des Caritasverbandes. 7. Bericht Konzeptfortschreibung Heimathof vor Ort Seite: 1 NIEDERSCHRIFT DER SITZUNG Sitzungsnummer: SOA/05/2010 Gremium: Sozialausschuss Tag: Dienstag, 29.06.2010 Ort: Rathaus an der Volme, Sitzungsraum A.201 Beginn: 16:00 Uhr A. TAGESORDNUNG I. Öffentlicher

Mehr

06. Sitzungsprotokoll der Gemeindevertretung Münchhausen - Wahlperiode 2016 bis

06. Sitzungsprotokoll der Gemeindevertretung Münchhausen - Wahlperiode 2016 bis 06. Sitzungsprotokoll der Gemeindevertretung Münchhausen - Wahlperiode 2016 bis 2021 - Öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Münchhausen am Donnerstag, den 08.12.2016 im DGH Münchhausen

Mehr

Vorlage für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses am

Vorlage für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses am Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport Bremen, 03.12.2015 Bearbeitet von: Frau Kilian Tel.: 361-10300 Lfd. Nr. 39/16 Vorlage für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 17.12.2015

Mehr

Leitlinien und Aktionsplan des Bezirk Schwaben

Leitlinien und Aktionsplan des Bezirk Schwaben Leitlinien und Aktionsplan des Bezirk Schwaben Der Bezirk Schwaben unterstützt Menschen mit Behinderung bei ihren Zielen im Leben. Die wichtigsten Informationen darüber stehen in diesem Aktions-Plan. Dieses

Mehr

Niederschrift. über die 12. Sitzung des Freizeit-, Sport und Bäderausschuss. der Stadt Mönchengladbach am Anwesende: Vorsitzender

Niederschrift. über die 12. Sitzung des Freizeit-, Sport und Bäderausschuss. der Stadt Mönchengladbach am Anwesende: Vorsitzender Niederschrift über die 12. Sitzung des Freizeit-, Sport und Bäderausschuss der Stadt Mönchengladbach am 24.01.2017 Beginn: Ende: 17:00 Uhr 18:50 Uhr Anwesende: Vorsitzender Frank Boss 1. Stellv. Vorsitz

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Nr. 13 Jahrgang 2013 ausgegeben am 21.10.2013 Seite 1 Inhalt 15/2013 Bekanntmachung des Jahresabschlusses des Abwasserwerkes der Stadt Lichtenau zum 31.12.2012 16/2013

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Rudi Anschober und Bürgermeister Ing. Josef Moser Vorsitzender OÖ. LAV am 30. März 2007 zum Thema "Umweltfreundliches Feiern in Oberösterreich- der

Mehr

Jahrgang: 2009 Nr. 10 Ausgabetag:

Jahrgang: 2009 Nr. 10 Ausgabetag: Amtsblatt Inhalt: Lfd. Nr. Titel der Bekanntmachung 1 Einladung zur 2. Sitzung des Wahlausschusses am Dienstag, den 21.07.09, 18:00 Uhr, Ratssaal, Rathausplatz 2, 40789 Monheim am Rhein 2 Bekanntmachung

Mehr

Initiative Coffee-to-go für Köln

Initiative Coffee-to-go für Köln Initiative Coffee-to-go für Köln AN/2076/2016 Quelle: DUH/Sascha Krautz Zwischenbericht, Ausschusssitzung 07.07.2017 1. Einleitung Arbeitsauftrag Auftrag durch Ausschuss Umwelt und Grün der Stadt Köln

Mehr

A M T S B L A T T der Verbandsgemeinde Weida-Land

A M T S B L A T T der Verbandsgemeinde Weida-Land A M T S B L A T T der Verbandsgemeinde Weida-Land 9. Jahrgang Nemsdorf-Göhrendorf, den 15. November 2018 Nr. 23 Inhalt Seite Impressum... 1 Bekanntmachungen der Stadt Schraplau Beschluss des Stadtrates

Mehr

5. Vorschläge zur Umsetzung (1)

5. Vorschläge zur Umsetzung (1) 5. Vorschläge zur Umsetzung (1) Ansiedlung bei einer vorhandenen Institution: WmS Aktueller Beschluss von Vorstand und Beirat von WmS, bereit weiterhin Citymanagement bei WmS anzusiedeln und zu unterstützen

Mehr

Gebührensatzung. für die Benutzung des Wertstoffhofes der Stadt Soest vom Präambel

Gebührensatzung. für die Benutzung des Wertstoffhofes der Stadt Soest vom Präambel Kommunale Betriebe Soest AöR Der Vorstand Gebührensatzung für die Benutzung des Wertstoffhofes der Stadt Soest vom 16.12.1999 - Bereinigte Fassung - Präambel Aufgrund 9 des Abfallgesetzes für das Land

Mehr

Protokoll: Architektur & Städtebau Restaurierung Kulturarbeit Urbane Zukunft. Sitzung StuRaFB2 im Sitzungsraum Haus

Protokoll: Architektur & Städtebau Restaurierung Kulturarbeit Urbane Zukunft. Sitzung StuRaFB2 im Sitzungsraum Haus Architektur & Städtebau Restaurierung Kulturarbeit Urbane Zukunft Protokoll: Thema/Agenda: Sitzung StuRaFB2 im Sitzungsraum Haus 17 09.11.2017 16:35 Uhr Datum: Stimmberechtigte Mitglieder Anwesend Helene

Mehr

Für Gespräche mit anderen Fraktionen stehen wir vorab selbstverständlich zur Verfügung.

Für Gespräche mit anderen Fraktionen stehen wir vorab selbstverständlich zur Verfügung. Fraktion im Rat der Gemeinde Garrel SPD-OV Garrel, Holunderweg 8, 49681 Garrel-Nikolausdorf Gemeinde Garrel Hauptstraße 15 49681 Garrel Garrel, den 29. Mai 2017 Antrag auf Schaffung einer FSJ-Stelle im

Mehr

Niederschrift über die öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung

Niederschrift über die öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Niederschrift über die öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am Dienstag, 15.12.2015 im Sitzungssaal des Rathauses, Steinau an der Straße Beginn der Sitzung: Ende der Sitzung: 19:30 Uhr 22:21

Mehr

Vorlage zur Kenntnisnahme

Vorlage zur Kenntnisnahme 17. Wahlperiode Drucksache 17/1736 24.06.2014 Vorlage zur Kenntnisnahme Bewerbung Berlins um Olympische und Paralympische Spiele Abgeordnetenhaus von Berlin 17. Wahlperiode Seite 2 Drucksache 17/1736 Der

Mehr

Sitzung. Sitzungstag Sitzungsort. Beginn. Ende

Sitzung. Sitzungstag Sitzungsort. Beginn. Ende bonnorange Zugestellt am 15.08.2016 Anstalt des öffentlichen Rechts Einladung x öffentlich nicht öffentlich Sitzung Drucksachennummer AöR-16032 Sitzungstag 02.09.2016 Sitzungsort Beginn Treffpunkt für

Mehr

Geschäftsordnung für den Behindertenbeirat der Stadt Schweinfurt. Behinderte Menschen machen einen hohen Anteil an der Gesamtbevölkerung

Geschäftsordnung für den Behindertenbeirat der Stadt Schweinfurt. Behinderte Menschen machen einen hohen Anteil an der Gesamtbevölkerung Geschäftsordnung für den Behindertenbeirat der Stadt Schweinfurt Präambel Behinderte Menschen machen einen hohen Anteil an der Gesamtbevölkerung aus. Im Sinne einer umfassenden Bürgerorientierung sind

Mehr

Wir haben ein Problem

Wir haben ein Problem Wir haben ein Problem Also haben wir eine Aufgabe: Also haben wir eine Aufgabe: Aus städtischer Sicht: Reduzierung des Müllaufkommens durch Einwegbecher. Aus Anwendersicht: Einfache Teilnahme an einem

Mehr

PROTOKOLL. 19. Oktober Uhr 12:30 Uhr

PROTOKOLL. 19. Oktober Uhr 12:30 Uhr PROTOKOLL ÜBER DIE AM SITZUNGSORT: BEGINN: ENDE: 4. Sitzung des Prüfungsgremiums zur Sicherung der Qualität der Lehr- und Studienorganisation 19. Oktober 2007 Besprechungsraum des FB Mathematik, Campus

Mehr

Leitsätze zur Abfall- und Ressourcenwirtschaft Leitsätze Ressourcen Trialog, Seite 1

Leitsätze zur Abfall- und Ressourcenwirtschaft Leitsätze Ressourcen Trialog, Seite 1 Leitsätze zur Abfall- und Ressourcenwirtschaft 2030 Leitsätze Ressourcen Trialog, 30.10.2017 Seite 1 1. Wirtschaft und Gesellschaft handeln eigenverantwortlich und freiwillig. Leitsätze Ressourcen Trialog

Mehr

Protokoll: Architektur & Städtebau Restaurierung Kulturarbeit Urbane Zukunft. Sitzung StuRaFB2 im Sitzungsraum Haus

Protokoll: Architektur & Städtebau Restaurierung Kulturarbeit Urbane Zukunft. Sitzung StuRaFB2 im Sitzungsraum Haus Architektur & Städtebau Restaurierung Kulturarbeit Urbane Zukunft Protokoll: Thema/Agenda: Datum: Sitzung StuRaFB2 im Sitzungsraum Haus 17 02.11.2017 16:40 Uhr Anwesend Entschuldigt Unentschuldigt - Stimmberechtigte

Mehr

Abfallentsorgungsanlagengebührensatzung

Abfallentsorgungsanlagengebührensatzung Abfallentsorgungsanlagengebührensatzung vom 14. Dezember 2006 über die Erhebung von die Inanspruchnahme der öffentlichen Abfallentsorgungsanlagen (Abfallentsorgungsanlagengebührensatzung) der Bottroper

Mehr

Amt Temnitz Walsleben, für die Gemeinde Dabergotz -

Amt Temnitz Walsleben, für die Gemeinde Dabergotz - Amt Temnitz Walsleben, 02.01.2013 - für die Gemeinde Dabergotz - E r g e b n i s p r o t o k o l l der 7. Gemeindevertretersitzung Dabergotz am 20.12.2013 Beginn: 18:00 Uhr Ende: 19:00 Uhr Anwesenheit

Mehr

Likelauda Newsletter Nr. 5

Likelauda Newsletter Nr. 5 Likelauda Newsletter Nr. 5 (08.02.15 00550) (10.02.15 00675) (14.02.15 00815) (20.02.15 01005) (05.03.15 01226) Herzlich Willkommen zur Ausgabe unseres Newsletters! Lauda-Königshofen mit Stadtteilen -

Mehr

Leitfaden zur Durchführung einer Veranstaltung durch Dritte im Leitbildprozess Mannheim 2030

Leitfaden zur Durchführung einer Veranstaltung durch Dritte im Leitbildprozess Mannheim 2030 Leitfaden zur Durchführung einer Veranstaltung durch Dritte im Leitbildprozess Mannheim 2030 Wie soll Mannheim im Jahr 2030 aussehen? Wie sichern der Gemeinderat und wir die Zukunft unserer Stadt und ihrer

Mehr

Amt Temnitz Walsleben, Gemeinde Dabergotz -

Amt Temnitz Walsleben, Gemeinde Dabergotz - Amt Temnitz Walsleben, 24.11.2014 - Gemeinde Dabergotz - E r g e b n i s p r o t o k o l l der 5. Gemeindevertretersitzung in 2014 am 28.10.2014 in Dabergotz Beginn: Ende: 19:00 Uhr 21:47 Uhr Anwesenheit

Mehr

Anträge Konferenz 2015

Anträge Konferenz 2015 Anträge Konferenz 2015 Antrag Satzungsänderung S1 Die Kreisjugendwerkskonferenz möge beschließen, die Satzung im 2 Zweck um den Punkt internationale Jugendarbeit zu ergänzen. 2 Zweck Zweck des Kreisjugendwerkes

Mehr

Protokoll. Vereidigung der neu gewählten Gemeinderatsmitglieder

Protokoll. Vereidigung der neu gewählten Gemeinderatsmitglieder Protokoll über die 1. Sitzung des Gemeinderates Seukendorf 2014/2020 am 12.05.2014 im Feuerwehrhaus Seukendorf. TOP 1 Vereidigung der neu gewählten 1. BGM Tiefel forderte die neu in den Gemeinderat gewählten

Mehr

2016/ forsa-umfrage: Ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz Ergebnisse für Niedersachsen und Bremen

2016/ forsa-umfrage: Ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz Ergebnisse für Niedersachsen und Bremen 2016/010552 forsa-umfrage: Ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz Ergebnisse für Niedersachsen und Bremen Datengrundlage Zahl der Befragten: Erhebungsmethode: 1001 Bürgerinnen und Bürger ab 18

Mehr

Niederschrift über die Sitzung der Gemeindevertretung am Von 23 Mitgliedern waren 21 anwesend.

Niederschrift über die Sitzung der Gemeindevertretung am Von 23 Mitgliedern waren 21 anwesend. Niederschrift über die Sitzung der Gemeindevertretung am 23.04.2018 Von 23 Mitgliedern waren 21 anwesend. 1. Beratung und Beschlussfassung über den Antrag der CWE-Fraktion zur Aufnahme eines zusätzlichen

Mehr

Verkehrsverein Pro Neuenkirchen e.v. doppelt spitze. Marketing Events Touristik

Verkehrsverein Pro Neuenkirchen e.v. doppelt spitze. Marketing Events Touristik Marketing Events Touristik Der Neuenkirchener Verkehrsverein besteht seit 1976 und hat sich im Jahr 2001 mit dem Standortmarkting Verein als Verkehrsverein Pro Neuenkirchen e.v. zusammengeschlossen. Der

Mehr

Leitbild. des Deutschen Kinderschutzbundes

Leitbild. des Deutschen Kinderschutzbundes Leitbild des Deutschen Kinderschutzbundes Wichtig für Sie, wichtig für uns! Unser Leitbild ist die verbindliche Grundlage für die tägliche Kinderschutzarbeit. Es formuliert, wofür der Deutsche Kinderschutzbund

Mehr

Medienrohstoff zu den Ergebnissen der Alkohol-Testkäufe aus dem Jahr 2010

Medienrohstoff zu den Ergebnissen der Alkohol-Testkäufe aus dem Jahr 2010 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Eidgenössische Alkoholverwaltung EAV Rohstoff Datum 23. Mai 2011 Medienrohstoff zu den Ergebnissen der Alkohol-Testkäufe aus dem Jahr 2010 Der Alkoholverkauf untersteht

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung des TuS Nortorf von 1859 e.v. vom 30. Januar Gaststätte Alter Landkrug in Nortorf

Protokoll der Jahreshauptversammlung des TuS Nortorf von 1859 e.v. vom 30. Januar Gaststätte Alter Landkrug in Nortorf Protokoll der Jahreshauptversammlung des TuS Nortorf von 1859 e.v. vom 30. Januar 2017 Sitzungsbeginn: Sitzungsort: 19.30 Uhr Gaststätte Alter Landkrug in Nortorf Um 19.40 Uhr begrüßt die Jugendwartin

Mehr

Verein der europäischen Bürgerwissenschaften e.v. (ECSA) (European Citizen Science Association) Satzung

Verein der europäischen Bürgerwissenschaften e.v. (ECSA) (European Citizen Science Association) Satzung Verein der europäischen Bürgerwissenschaften e.v. (ECSA) (European Citizen Science Association) Satzung Fassung 26.11.2014 (1) Der Verein führt den Namen Verein der europäischen Bürgerwissenschaften (ECSA)

Mehr

Stadt Rastatt BESCHLUSSVORLAGE TOP-NR: Gemeinderat Federführender Fachbereich: Zentrale Steuerung und Gemeindeorgane Sitzung:

Stadt Rastatt BESCHLUSSVORLAGE TOP-NR: Gemeinderat Federführender Fachbereich: Zentrale Steuerung und Gemeindeorgane Sitzung: Stadt Rastatt BESCHLUSSVORLAGE TOP-NR: Gemeinderat Federführender Fachbereich: Zentrale Steuerung und Gemeindeorgane Sitzung: 27.09.2004 Dezernat I Kundenbereich Gemeinde und Bürger öff. nöff. Beratungsergebnis

Mehr

N I E D E R S C H R I F T 10/11. B e r a t u n g s p u n k t e

N I E D E R S C H R I F T 10/11. B e r a t u n g s p u n k t e N I E D E R S C H R I F T 10/11 über die 10. Sitzung des Hauptausschusses am 06.September 2011 im Stadthaus, Wasserkrüger Weg 16, Raum 108 Beginn: 19.00 Uhr Ende: 20.55 Uhr B e r a t u n g s p u n k t

Mehr