Tafel 3 Tafelkopf. Tafel 4 Tafelkopf. Tafel 5 Tafelkopf

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tafel 3 Tafelkopf. Tafel 4 Tafelkopf. Tafel 5 Tafelkopf"

Transkript

1 Tafel 1 Als Dioramen werden Schaukästen mit bemaltem Hintergrund und Modellfiguren wie Zinnfiguren, die seit dem Altertum bekannt sind, bezeichnet Tafeltitel Martin Luther Lebens- und Reformationsgeschichte in Zinnfiguren - Dioramen Tafel 2 Wien, ab 1438 Sitz der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches aus dem Hause Habsburg Tafeltitel Zeit im Umbruch Teil 1 um 1500 Diorama 01 Diorama 03 Territoriale Kriege im 15. Jahrhundert verwüsten das Land Die Pest der Schwarze Tod fordert Millionen Opfer Tafel 3 Magdeburg, ab 968 Erzbistum, Kardinal Albrecht von Brandenburg war als Erzbischof von Magdeburg entscheidender Auslöser der Lutherschen Empörung Zeit im Umbruch Teil 2 um 1500 Diorama 02 Verschärfte Hexenverfolgung ein grausames Zeitphänomen des 16. und 17. Jahrhunderts Tafel 4 Halberstadt, Bistumsgründung 804, ab 1513 Kardinal Albrecht Administrator, der die Ausbreitung der Reformation vehement behinderte Die Reformation und die Ausstellung Tafel 5 Mansfeld, und Schloss Mansfeld, Lutherstadt, in der Stadt wuchs Luther auf, Vater wohlhabender Hüttenmeister Luthers Eltern und der Bergbau im Mansfelder Land um 1483 Diorama 04 Kupferschiefer Bergbau im Mansfelder Land

2 Tafel 6 Erfurt, um 714 erste Bistumsgründung durch Bonifatius, erstmals 1392 bis 1816 Universitätsstadt, bekanntester Student Martin Luther 1501 bis 1505 Luthers Studium in Erfurt und sein Mönchsgelöbnis Diorama 05 Diorama 06 Luthers Mönchsgelöbnis Luthers Studium im Erfurter Augustinerkloster Tafel 7 Rom, seit dem 4. Jahrhundert Sitz der Päpste, der Nachfolger des Apostels Petrus als Oberhaupt der katholischen Kirche Luthers Romreise 1510/11 Diorama 07 Luther erblickt die Ewige Stadt Tafel 8 Halle, 1503 bis 1680 Haupt- und Residenzstadt des Erzbistums Magdeburg, Lieblingsresidenz Kardinal Albrechts von Brandenburg Ablasshandel Diorama 08 Johannes Tetzel verkauft mit anderen Dominikanermönchen dem Volk Ablassbriefe Tafel 9 Wittenberg, Lutherstadt, 1502 Universitätsgründung durch Friedrich den Weisen, Wirkungsstätte Luthers, Melanchthons und Cranach des Älteren Thesenanschlag 1517 Diorama 09 Thesenanschlag an die Wittenberger Schloss- und Universiätskirche Tafel 10 Nürnberg, Freie Reichsstadt, seit 1423 Aufbewahrungsort der kaiserlichen Reichskleinodien, 1525 Einführung der Reformation Verbreitung der Thesen und der Römische Prozess

3 Tafel 11 Augsburg, Stadt vieler Reichstage, Zentrum des Buchdrucks, Confessio Augsburga von 1530 gilt als Gründungsurkunde der Lutherischen Kirche Das Augsburger Verhör Tafel 12 Leipzig, Universitätsstadt seit 1409, 1497 Reichsmessestadt, 1539 Einführung der Reformation durch Luther und Justus Jonas Die Leipziger Disputation Diorama 10 Diorama 11 Leipziger Disputation Verbrennung der Bannandrohungsbulle Tafel 13 Worms, Lutherstadt, Stadt mehrerer Reichstage, Reichstag von 1521 ächtet Luther, 1524 Erstdruck einer deutschen-evangelischen Messe, 1525 evangelisch Luthers Reise nach Worms 1521 Diorama 12 Diorama 13 Martin Luthers Ankunft in Worms Martin Luther trifft den Landsknechtführer Georg Frundsberg Tafel 14 Coburg, mit Hilfe der sächsischen Kurfürsten seit 1524 evangelisch, 1530 mehrmonatiger Aufenthalt Luthers auf der Veste Coburg nach verhängter Acht Verhör auf dem Reichstag zu Worms 1521 Tafel 15 Diorama 14 Diorama 15 Wartburg bei Eisenach, Schauplatz zahlreicher historischer Ereignisse, Luther übersetzt hier 1521 bis 1522 das Neue Testament, Stadt 1528 evangelisch Luthers Predigt in Möhra und seine Entführung auf die Wartburg 1521 Martin Luther predigt in Möhra Martin Luther wird entführt und auf der Wartburg versteckt

4 Tafel 16 Mainz, ab 782 Erzbistum, 1477 Gründung der Universität, Heimatstadt Johannes Gutenbergs, Erfinder des Drucks mit beweglichen Metalllettern Luther übersetzt die Bibel 1521/22 Diorama 16 Diorama 17 Blick in eine Druckerwerkstatt Martin Luther übersetzt die Bibel Tafel 17 Jena, seit 1230 Stadtrecht, 1557 Gründung der Universität, Schwerpunkt Ausbildung von Geistlichen nach Augsburgischem Bekenntnis Jena, seit 1230 Stadtrecht, 1557 Gründung der Universität, Schwerpunkt Luther Ausbildung im von Gasthof Geistlichen Zum nach Augsburgischem Schwarzen Bären Bekenntnis Diorama 18 Luther im im Gasthof Zum Zum Schwarzen Schwarzen Bären Bären im Gespräch mit Diorama 18 Studenten Luther im Gasthof Zum Schwarzen Bären im Gespräch mit Studenten Tafel 18 Torgau, Ersterwähnung 973, 1530 verfasste Luther die Torgauer Artikel, 1552 Sterbeort der Witwe Luthers, Katharina von Bora Flucht der Katharina von Bora aus dem Kloster Nimbschen Diorama 19 Diorama 22 Katharina von Bora flieht zusammen mit anderen Nonnen aus dem Kloster Nimbschen Luthers Hochzeit mit Katharina von Bora Tafel 19 Wittenberg, Lutherstadt, erste Erwähnung um 1174, Reformationsstätten wie Luther- und Melanchthonhaus, Stadt- und Schlosskirche UNESCO Weltkulturerbe Luther in Familie und seine Tischreden nach 1525 Diorama 25 Diorama 26 Luther in Familie Luthers Tischreden Tafel 20 Bad Frankenhausen, Stadtrecht 1282, 1525 Schauplatz der letzten Schlacht der Bauernkriege, geistiger Führer des Bauern Thomas Müntzer Der Bauernkrieg Diorama 21 Thomas Müntzer spricht zu den aufständischen Bauern

5 Tafel 21 Einzelfigur 21 Speyer, Freie Reichsstadt, Stadt zahlreicher Hof- und Reichstage, 1526 wird Luther hier beschuldigt Verursacher der Bauernkriege zu sein Die Reichstage in Speyer und Augsburg und das Augsburger Bekenntnis Philipp Melanchthon Tafel 22 Augsburg, der Augsburger Reichs- und Religionsfrieden, Gewährung der Religionsfreiheit ist wichtigstes Verfassungsdokument des Heiligen Römischen Reiches Vom Augsburger Bekenntnis bis zum Augsburger Religionsfrieden Tafel 23 Marburg, Stadtrecht 13. Jahrhundert, Landgraf Philipp I. von Hessen, , Vorkämpfer der Reformation, 1527 Gründung der protestantischen Universität Lucas Cranach malt Martin Luther 16. Jahrhundert Diorama 24 Lucas Cranach malt Martin Luther im Beisein von Philipp Melanchthon Tafel 24 Eisleben, Lutherstadt, 1180 Ersterwähnung als Stadt, Hauptstadt der Grafschaft Mansfeld, Geburts- und Sterbeort Luthers Lutherisches Bekenntnis Kurfürst Joachim II. in Spandau 1539 Luthers Tod 1546 Diorama 27 Diorama 28 Bekenntnis des Kurfürsten Joachim von Brandenburg Das Holzmodell des für Wittenberg gedachten Bronzeepitaphs in der Andreaskirche in Erfurt ist das älteste bekannte Lutherdenkmal Tafel 25 Nürnberg, Taufe Christi in der Pegnitz vor Nürnberg, Holzschnitt um 1580, zeigt die führenden Vertreter der Reformationszeit vor der Silhouette der Stadt Nürnberg Würdigung Luthers als Reformator des Gottesdienstes

6 Tafel 26 Halberstadt, erste evangelische Predigten an der Stadtkirche St. Martini 1521, protestantische Lehre am Dom erst 1591 durch Bischof Heinrich Julius Die Reformation in der Stadt Halberstadt und am Halberstädter Dom Tafel 27 Halberstadt, Oberdomprediger Augustin bewahrt den Domschatz und legt eine bedeutende Luthersammlung an Die Luthersammlung des Halberstädter Oberdompredigers Christian Friedrich Bernhard Augustin

Zwischen den Rillenrahmen schneiden!

Zwischen den Rillenrahmen schneiden! Martin Luther wurde am 10. November 1483 in Eisleben geboren. Er durfte die Magdeburger Domschule besuchen. Er studierte anschließend in Erfurt die sieben freien Künste und schließlich Rechtswissenschaften

Mehr

Auf Luthers Spuren. Studienfahrt

Auf Luthers Spuren. Studienfahrt Auf Luthers Spuren Studienfahrt Freitag, 10. September Mittwoch, 15. September 2010 Auf Luthers Spuren: Eisleben-Wittenberg-Erfurt-Eisenach Wer war Luther? Wer war dieser Mensch, der so tief greifende

Mehr

Reformationstag Martin Luther

Reformationstag Martin Luther Reformationstag Martin Luther Denkt ihr etwa, am 31. Oktober ist bloß Halloween? Da ist nämlich auch Reformationstag! Dieser Tag ist sehr wichtig für alle evangelischen Christen also auch für uns. An einem

Mehr

Auf Luthers Pfaden. Ziel: Als erstes am Ziel ankommen

Auf Luthers Pfaden. Ziel: Als erstes am Ziel ankommen Auf Luthers Pfaden Material: Spielfiguren ( ausschneiden und bemalen) Spielfeld (beide Seiten zusammenfügen) karten (in zwei Stapeln: Kategorie 1 & 2) Antwortliste Ereigniskarten ( auf einen Stapel) Ziel:

Mehr

B Gelübde C Nonne D Augustiner-Orden. A Mönch C Nonne D Augustiner-Orden

B Gelübde C Nonne D Augustiner-Orden. A Mönch C Nonne D Augustiner-Orden 1 A Kloster: Mönch Wie nennt man einen männlichen Bewohner eines Klosters? 1 B Kloster: Gelübde Wie nennt man das Versprechen, das jemand beim Eintritt in ein Kloster gibt? B Gelübde C Nonne D Augustiner-Orden

Mehr

Hallo, Doktor Luther!

Hallo, Doktor Luther! Allerlei aus deutschsprachigem Raum 2017 ist das Luthers Jahr und Deutschland bereitet sich ganz intensiv darauf vor: Touren, Konzerte, Ausstellungen, Debatte, Veranstaltungen, Sendungen mit dem Thema

Mehr

1 B Kloster: Gelübde. 1 A Kloster: Mönch. Wie nennt man einen männlichen Bewohner eines Klosters?

1 B Kloster: Gelübde. 1 A Kloster: Mönch. Wie nennt man einen männlichen Bewohner eines Klosters? 1 A Kloster: Mönch Wie nennt man einen männlichen Bewohner eines Klosters? 1 B Kloster: Gelübde Wie nennt man das Versprechen, das jemand beim Eintritt in ein Kloster gibt? 1 C Kloster: Nonne Wie nennt

Mehr

Die alte Kirche und die neuen Ideen

Die alte Kirche und die neuen Ideen Martin Luther in Eisleben geboren (1483) Gewittererlebnis (1505) Eintritt ins Augustinerkloster Erfurt Theologieprofessor in Wittenberg (1512) als Junker Jörg auf der Wartburg (1521) Heirat mit Katharina

Mehr

Martin Luther. Finde heraus was Martin Luther alles getan hat. Viel Spaß!

Martin Luther. Finde heraus was Martin Luther alles getan hat. Viel Spaß! Martin Luther Finde heraus was Martin Luther alles getan hat Viel Spaß! 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Ablassbriefe 3 Übersetzung der Bibel 5 Lieder 6 Kreuzworträtsel 1 7 Gesangbuch 9 Kreuzworträtsel 2 10

Mehr

MARTIN LUTHER BILDER EINES LEBENS. Sabine Wälchli

MARTIN LUTHER BILDER EINES LEBENS. Sabine Wälchli MARTIN LUTHER BILDER EINES LEBENS Sabine Wälchli 1 2 Lutherstadt Eisleben 1483-1484 1546 Wittenberg Eisleben 3 4 Luther wird am 10. November 1483 vermutlich als ältestes von vermutlich 9 Kindern geboren.

Mehr

Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011

Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011 PAPSTBESUCH 2011 Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011 Die 21. Auslandsreise führt Papst Benedikt XVI. in das Erzbistum Berlin, in das Bistum

Mehr

I Eisleben? I Wittenberg? E Eisenach? E Hans und Margarete? N Fritz und Katharina? I Karl und Helene?

I Eisleben? I Wittenberg? E Eisenach? E Hans und Margarete? N Fritz und Katharina? I Karl und Helene? 95 LÖSUNGEN ZU MARTIN LUTHER 1. Antwort: E Weil sein Patenonkel so hieß? D Weil er am 11. November getauft wurde und dies der Tag des heiligen Martins ist? K Weil Martin der Lieblingsname seiner Mutter

Mehr

5 Der Reformator Luther

5 Der Reformator Luther Zwischen Gerichtsangst und Heilsgewissheit. Das Ringen um die Gestalt der Kirche im Spätmittelalter und der Reformationszeit. 5 Der Reformator Luther 2 1. Der Ablassstreit a) Albrecht von Brandenburg (1490-1545)

Mehr

Cosima, Sarah, Jonas. Die 95 Thesen

Cosima, Sarah, Jonas. Die 95 Thesen 1 Cosima, Sarah, Jonas 16 die 95 Thesen Die 95 Thesen Schon bevor Martin Luther seine berühmten 95 Thesen an die Schlosskirchentür von Wittenberg schlug, hat er sich in seinen Predigten negativ gegenüber

Mehr

Auf den Spuren von. Martin Luther. Ein Such- und Antwortspiel. Eine Entdecker-Rallye quer durch das Haus.

Auf den Spuren von. Martin Luther. Ein Such- und Antwortspiel. Eine Entdecker-Rallye quer durch das Haus. Auf den Spuren von Martin Luther Ein Such- und Antwortspiel Eine Entdecker-Rallye quer durch das Haus. 1) Martin Luther - ein streitbarer Mönch Martin Luther ist eine der wichtigsten Persönlichkeiten in

Mehr

500 Jahre Reformation Aufbruch zur Freiheit

500 Jahre Reformation Aufbruch zur Freiheit 500 Jahre Reformation Aufbruch zur Freiheit Deutschland 2017 Vor 500 Jahren vollbrachte ein einzelner Mönch etwas, das noch keiner vor ihm gewagt hatte. Martin Luther brachte mit seiner Kritik am Ablasshandel

Mehr

2. März IMG Partnerworkshop Reformationsjubiläum 2017

2. März IMG Partnerworkshop Reformationsjubiläum 2017 2. März 2015 - IMG Partnerworkshop 2017 Reformationsjubiläum 2017 Was wir vorhaben, gab es noch nie. Das Reformationsjubiläum ist ein Ereignis von Weltrang. Reformationssommer 2017 Was ist geplant? Ab

Mehr

Kirchen-Tag Barriere-Frei. Was ist Reformation? Glauben. Und frei-werden. Und die Kirche wird anders.

Kirchen-Tag Barriere-Frei. Was ist Reformation? Glauben. Und frei-werden. Und die Kirche wird anders. Kirchen-Tag Barriere-Frei Was ist Reformation? Glauben. Und frei-werden. Und die Kirche wird anders. Inhalt Was ist Reformation? Seite 4 Wittenberg zur Zeit von Martin Luther Seite 6 Martin Luther und

Mehr

JOCHEN BIRKENMEIER. Luthers Land

JOCHEN BIRKENMEIER. Luthers Land JOCHEN BIRKENMEIER Luthers Land LIEBLINGSPLÄTZE zum Entdecken JOCHEN BIRKENMEIER Luthers Land EINE ZEITREISE NACH SACHSEN-ANHALT UND THÜRINGEN Besuchen Sie uns im Internet: www.gmeiner-verlag.de 2016

Mehr

Der Vorabend der Reformation

Der Vorabend der Reformation Der Vorabend der Reformation A1: Vorstellung der Menschen vom Leben nach dem Tod a) Beschreibe kurz, wie die Menschen im Mittelalter sich das Leben nach dem Tod vorstellten! b) Entscheide, ob folgende

Mehr

Reformations-Jubiläum: Röbi Koller reiste für die DZT Schweiz auf den Spuren Martin Luthers

Reformations-Jubiläum: Röbi Koller reiste für die DZT Schweiz auf den Spuren Martin Luthers Luther2017 500 Jahre Reformation Reformations-Jubiläum: Röbi Koller reiste für die DZT Schweiz auf den Spuren Martin Luthers Zürich, 13. Oktober 2015 Im Jahr 2017 wird der 500. Jahrestag der Reformation

Mehr

Sprechertexte für das Storyboard Sehcontainer. Sowie Anflug auf den Ort = Text aus dem off

Sprechertexte für das Storyboard Sehcontainer. Sowie Anflug auf den Ort = Text aus dem off Sprechertexte für das Storyboard Sehcontainer Sowie Anflug auf den Ort = Text aus dem off Einleitend: Entweder Text aus dem off oder Deutschland 2017. Vor 500 Jahren vollbrachte ein einzelner Mönch etwas,

Mehr

Synode der Ref. Landeskirche Aargau

Synode der Ref. Landeskirche Aargau Synode der Ref. Landeskirche Aargau 26.08. - 01.09.2017 Auf unserer Reise folgen wir Luthers Spuren und lernen nebst seinen Lebensorten auch eine herausragende Kulturlandschaft kennen. Thüringens und Sachsens

Mehr

Katholisch - Evangelisch. Wie kam es zur trennung der beiden kirchen? Welche Folgen sind bis heute wirksam? Stufe 8 Schuljahr 2016/17

Katholisch - Evangelisch. Wie kam es zur trennung der beiden kirchen? Welche Folgen sind bis heute wirksam? Stufe 8 Schuljahr 2016/17 Katholisch - Evangelisch Wie kam es zur trennung der beiden kirchen? Welche Folgen sind bis heute wirksam? Stufe 8 Schuljahr 2016/17 Was wir schon wissen Die Katholischen gibt es schon länger als die Evangelischen.

Mehr

Vor 500 Jahren Luther und die Reformation. Von Marcel Meder, Stuttgart Illustriert von Julia Lenzmann, Stuttgart. Voransicht

Vor 500 Jahren Luther und die Reformation. Von Marcel Meder, Stuttgart Illustriert von Julia Lenzmann, Stuttgart. Voransicht 1 von 34 Vor 500 Jahren Von Marcel Meder, Stuttgart Illustriert von Julia Lenzmann, Stuttgart 2017 ist das Jahr, in dem der Auslöser für die Reformation sich zum 500. Mal jährt: die Veröffentlichung von

Mehr

Die fünf Säulen des Islam

Die fünf Säulen des Islam Station 1 Die fünf Säulen des Islam Ebru Hasgün sagt dir, was die wichtigsten Pflichten im Islam sind: Islam Die wichtigsten fünf Pflichten werden als die fünf Säulen des Islam bezeichnet: 1. Das Glaubensbekenntnis

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Martin Luther und seine Zeit. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Martin Luther und seine Zeit. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Martin Luther und seine Zeit Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Martin Luther und seine Zeit aktuell Bestellnummer:

Mehr

Reformationsreise im Sommer vom 3. bis 10. Juli 2017

Reformationsreise im Sommer vom 3. bis 10. Juli 2017 Reformationsreise im Sommer vom 3. bis 10. Juli 2017 Vorgesehener Reiseverlauf: Programmänderungen vorbehalten 1. Tag: Montag, 03.07.2017 Anreise über Weimar nach Wittenberg Fahrt ab Stuttgart und kurze

Mehr

Lutherstadt Wittemberg

Lutherstadt Wittemberg 0 Lutherstadt Wittemberg Stadt Plan Luther Turm Luther Tür Luther Plastik Luther Haus Luther Hotel Luther Brot Luther Hochzeit 1 Halloween Woher kommt eigentlich Halloween? Der Name leitet sich her von

Mehr

Zieh dir eine Frage an Martin Luther oder stelle ihm eine eigene Frage, die dich interessiert:

Zieh dir eine Frage an Martin Luther oder stelle ihm eine eigene Frage, die dich interessiert: Zieh dir eine Frage an Martin Luther oder stelle ihm eine eigene Frage, die dich interessiert: Wann hast du Geburtstag? Ich wurde am 10. November 1483 geboren. Wie alt bist du geworden? Ich wurde 62 Jahre

Mehr

1. Ihr seht auf dem Arbeitsblatt unten vier historische Persönlichkeiten. Ordnet den Bildern die richtigen Namen zu.

1. Ihr seht auf dem Arbeitsblatt unten vier historische Persönlichkeiten. Ordnet den Bildern die richtigen Namen zu. Geschichte der Reformation 1. Ihr seht auf dem Arbeitsblatt unten vier historische Persönlichkeiten. Ordnet den Bildern die richtigen Namen zu. Moritz von Sachsen Martin Luther Kaiser Karl V. Johann Tetzel

Mehr

Silhouetten erkennen -deutsche Sehenswürdigkeiten-

Silhouetten erkennen -deutsche Sehenswürdigkeiten- Silhouetten erkennen -deutsche Sehenswürdigkeiten- Silhouetten waren früher, als die Fotografie noch nicht erfunden war, ein beliebtes Darstellungsmittel um Informationen zu verbreiten. Menschen, Tiere,

Mehr

Martin Luther: Ich gehe meinen Weg!

Martin Luther: Ich gehe meinen Weg! Martin Luther: Ich gehe meinen Weg! Kernziel Die Teenager lernen Martin Luther als einen Menschen kennen, der bewusst als Christ in großem Gottvertrauen seinen Weg ging, auch wenn ihn dies immer wieder

Mehr

2015 Reformation Bild und Bibel Image and Bible

2015 Reformation Bild und Bibel Image and Bible 2015 Reformation Bild und Bibel Image and Bible 3 INHALT Content Historische Orte aus dem Leben Martin Luthers und der Reformation Historic places out of the life of Martin Luther and the Reformation Lutherstadt

Mehr

Die Veranstaltungen in Weimar

Die Veranstaltungen in Weimar Pressekontakt, Vermittlung von Experteninterviews: Irmela Stock, tel. 03643-49 36 30, mobil: 0160-78 39 277, kontakt[at]amt-ev.de Thabea Blaser, tel. 03643-49 27 36, presse12[at]amt-ev.de Lisztstraße 2a,

Mehr

Reichstag und Reformation

Reichstag und Reformation Armin Kohnle Reichstag und Reformation Kaiserliche und ständische Religionspolitik von den Anfängen der Causa Lutheri bis zum Nürnberger Religionsfrieden Gütersloher Verlagshaus INHALT Einleitung 11 Kapitel

Mehr

Dr. Martin Luther zu Wittenberg (Mediennummer: ) Eisleben war mein Vaterland. Lutherstätten in Eisleben (Mediennummer: ) Luther

Dr. Martin Luther zu Wittenberg (Mediennummer: ) Eisleben war mein Vaterland. Lutherstätten in Eisleben (Mediennummer: ) Luther Seite1 1 Lizenzerworbene Filmmaterialien Reformation aus dem Bestand der Kreismedienstelle (Augustapromenade 44 in 06449 Aschersleben oder online unter ) Schüler Luther aus Mansfeld (Mediennummer: 4201381)

Mehr

Martin Luther. Medienliste. medien. zentrum. Medienzentrum. Kreis Steinfurt Tecklenburger Str Steinfurt

Martin Luther. Medienliste. medien. zentrum. Medienzentrum. Kreis Steinfurt Tecklenburger Str Steinfurt Medienliste Martin Luther Medienzentrum Kreis Steinfurt Tecklenburger Str. 10 48565 Steinfurt Telefon 0 25 51-69 1591 Telefax 0 25 51-69 91509 medienzentrum@kreis-steinfurt.de www.kreis-steinfurt.de/medienzentrum

Mehr

Die Wiegen der Reformation Eisenach und Erfurt

Die Wiegen der Reformation Eisenach und Erfurt Die Wiegen der Reformation Eisenach und Erfurt 2 Die Bundesländer Thüringen und Sachsen-Anhalt arbeiten bei der Vermarktung der Reformationsstätten eng zusammen und präsentierten sich auf dem amerikanischen

Mehr

Tabellarischer Lebenslauf von Martin Luther

Tabellarischer Lebenslauf von Martin Luther Tabellarischer Lebenslauf von Martin Luther mit weltlichen Ergänzungen Geburt bis Ausbildung 1453 Türken nehmen Konstantinopel ein 1455 Gutenberg stellt den Druck der Bibel mithilfe auswechselbarer Metalltypen

Mehr

Download. Die reformatorische Entdeckung an Stationen. Übungsmaterial zu einem Kernthema des Lehrplans. Heinz-Lothar Worm

Download. Die reformatorische Entdeckung an Stationen. Übungsmaterial zu einem Kernthema des Lehrplans. Heinz-Lothar Worm Download Heinz-Lothar Worm an Stationen Übungsmaterial zu einem Kernthema des Lehrplans Downloadauszug aus dem Originaltitel: an Stationen Übungsmaterial zu einem Kernthema des Lehrplans Dieser Download

Mehr

500 Jahre Reformation Reise auf den Spuren Martin Luthers Montag, 17. April bis Sonntag 23. April 2017

500 Jahre Reformation Reise auf den Spuren Martin Luthers Montag, 17. April bis Sonntag 23. April 2017 500 Jahre Reformation Reise auf den Spuren Martin Luthers Montag, 17. April bis Sonntag 23. April 2017 Reformierte Kirchgemeinde Aarau Auf Luthers Wegen Wandeln, Reformationsgeschichten hören und in die

Mehr

Die christlichen Konfessionen

Die christlichen Konfessionen Jesus steht am Übergang vom Alten Testament zum Neuen Testament. Altes Testament Neues Testament Abraham Jesus Wir Zunächst Mission in den jüdischen Gemeinden Zunächst Mission in den jüdischen Gemeinden

Mehr

TRÖSTER TOURS - Kulturreisen

TRÖSTER TOURS - Kulturreisen Auf den Spuren Bachs und Luthers 1. Tag: Anreise 2. Tag: Erfurt Erfurt, die Landeshauptstadt von Thüringen, ist seit dem Mittelalter ein Handels- und Kulturzentrum. Luther kam 1501 nach Erfurt zum Studium

Mehr

Martin Luther s Werdegang

Martin Luther s Werdegang 500 JAHRE REFORMATION 03.07. - 08.07.2017 Martin Luther s Werdegang Reiseleitung: Mag. Thomas Stürz Am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des päpstlichen Ablasshandels

Mehr

Newsletter: Reformation - neue Bücher und Bücher aus dem Bestand.

Newsletter: Reformation - neue Bücher und Bücher aus dem Bestand. Newsletter: Reformation - neue Bücher und Bücher aus dem Bestand. Bibliothek der Evangelischen Kirche in Reutlingen Kennen Sie schon den Büchertisch zum Thema Reformation in unserer Bibliothek? Das Luther-Lexikon

Mehr

2. Wer war dieser Erzbischof zwischen 1514 und 1545? Albrecht von. Brandenburg. Albrecht von. Brandenburg

2. Wer war dieser Erzbischof zwischen 1514 und 1545? Albrecht von. Brandenburg. Albrecht von. Brandenburg Arbeitsblatt für die Ausstellung Gegen Kaiser und Papst. Magdeburg und die Reformation (Sekundarstufe I) Die Stadt Magdeburg nimmt einen besonderen Platz in der Reformationsgeschichte ein. Als eine der

Mehr

Die Anfänge der deutschen Reformation im Spiegel der Reichstage von Worms 1521 bis Augsburg 1530

Die Anfänge der deutschen Reformation im Spiegel der Reichstage von Worms 1521 bis Augsburg 1530 1 Die Anfänge der deutschen Reformation im Spiegel der Reichstage von Worms 1521 bis Augsburg 1530 Die Reichstage von 1521 bis 1530 1518 Augsburg 1521 Worms 1522 Nürnberg 1522/23 Nürnberg 1524 Nürnberg

Mehr

Luther von lustig und süß, bis ernst und würzig

Luther von lustig und süß, bis ernst und würzig Luther von lustig und süß, bis ernst und würzig An einem Dienstag um 16:00 Uhr, die Kirche in Kirchwehren ist gut gefüllt. Auf den Bänken haben es sich die LandFrauen des LandFrauen-Vereins Seelze gemütlich

Mehr

Die Erlebnisräume als Kommunikations- und Produktanker transportieren das Basisangebot auf der gesamten Wegelänge.

Die Erlebnisräume als Kommunikations- und Produktanker transportieren das Basisangebot auf der gesamten Wegelänge. Thüringer Tourismus GmbH Elfriede Grabe Marketing 11.02.2015 Thüringer Lutherweg: Marketingkonzept mit Vorschlägen zur Produktentwicklung Entwurf: Ideen für Tourentipps am Lutherweg auf Basis von fünf

Mehr

Eng verbunden mit der Forderung nach mehr Bildung für die Menschen war der Wunsch nach Veränderungen in der Kirche.

Eng verbunden mit der Forderung nach mehr Bildung für die Menschen war der Wunsch nach Veränderungen in der Kirche. Veränderungen im Kirchenraum Eng verbunden mit der Forderung nach mehr Bildung für die Menschen war der Wunsch nach Veränderungen in der Kirche. Der Reformator Martin Luther begann den Gottesdienst in

Mehr

629,-- 90,-- LEISTUNGEN:

629,-- 90,-- LEISTUNGEN: Pfarre Gramastetten AUF DEN SPUREN VON MARTIN LUTHER Reisetermin: 4. 9. September 2017 Geistliche Begleitung: Abt Reinhold Dessl Organisation: Otto Märzinger Wittenberg 2017 wirft seine Schatten voraus:

Mehr

Martin Luther und die deutsche Sprache VORANSICHT

Martin Luther und die deutsche Sprache VORANSICHT 1 von 40 Der Sendbrief vom Dolmetschen Marcus Schotte und Dr. Manja Vorbeck-Heyn, Berlin Illustrationen: Oliver Wetterauer Aus: Luther, Martin: Ein Sendbrieff / von Dolmetschen / vnd Fürbitte der Heiligen.

Mehr

obit Reise auf den Spuren Martin Luthers Eine Reise beginnt im Herzen... Evangelische Christus-Kirchengemeinde Dortmund

obit Reise auf den Spuren Martin Luthers Eine Reise beginnt im Herzen... Evangelische Christus-Kirchengemeinde Dortmund obit Evangelische Christus-Kirchengemeinde Dortmund Reise auf den Spuren Martin Luthers nach Eisenach, Erfurt, Eisleben und Wittenberg mit Peter und Ursula Lübbert 16.05. 20.05.2018 5-tägige Busreise Tourist-Information

Mehr

Martin Luther. Vorstellungsgottesdienst am 18.Februar 2007, dem Sonntag Estomihi und zugleich dem 461.Todestag des Reformators,

Martin Luther. Vorstellungsgottesdienst am 18.Februar 2007, dem Sonntag Estomihi und zugleich dem 461.Todestag des Reformators, Martin Luther Vorstellungsgottesdienst am 18.Februar 2007, dem Sonntag Estomihi und zugleich dem 461.Todestag des Reformators, in der Evang. - luth. Kirche St.Maria zu Grasleben Glockengeläut Stille Orgelspiel

Mehr

Bildungsreise zum Thema Religionen und Glaube in Thüringen im Lutherjahr 2017

Bildungsreise zum Thema Religionen und Glaube in Thüringen im Lutherjahr 2017 Termine: 09.04. bis 13.04.2017 und 27.04.2017 bis 01.05.2017 Orte: Erfurt, Weimar, Jena, Eisenach, Mühlhausen, Bad Frankenhausen Unterkunft: Gedacht ist diese Bildungsreise als Weiterbildung im Bereich

Mehr

D. Reformation, Zeitenwende I. Reichsreform D. Reformation und Zeitenwende

D. Reformation, Zeitenwende I. Reichsreform D. Reformation und Zeitenwende D. Reformation, Zeitenwende I. Reichsreform D. Reformation und Zeitenwende I. Reichsreform (Kaiser und Reich) II. Reformation, Reichsverfassung und Religionsfrage D. Reformation, Zeitenwende I. Reichsreform

Mehr

Martin Luther. Referat von Juliane Müller A38 E1-PW 3 Oktober Fachlehrer: Herr Manthey

Martin Luther. Referat von Juliane Müller A38 E1-PW 3 Oktober Fachlehrer: Herr Manthey Martin Luther Referat von Juliane Müller A38 E1-PW 3 Oktober 2008 Fachlehrer: Herr Manthey 2 MARTIN LUTHER (1483-1546) Aufruf an alle Menschen im Land: Wir gebieten Euch allen bei Strafe, daß Ihr diesen

Mehr

500 Jahre Reformation

500 Jahre Reformation 500 Jahre Reformation Überall in Deutschland werden jetzt schon zum 500-jährigen Reformationsjubiläum Texte geschrieben und Beiträge geliefert. Als Eckdatum dafür wird der Thesenanschlag Martin Luthers

Mehr

Material Luthers Leben 20: In welcher Stadt wurde Martin Luther geboren? a) Erfurt b) Eisleben c) Wittenberg

Material Luthers Leben 20: In welcher Stadt wurde Martin Luther geboren? a) Erfurt b) Eisleben c) Wittenberg Material Luthers Leben 20: In welcher Stadt wurde Martin Luther geboren? a) Erfurt b) Eisleben c) Wittenberg 40: Welchen Beruf wünschte sich der Vater von Martin Luther für seinen Sohn Jurist (Anwalt)

Mehr

Predigt im Gottesdienst am 31. Oktober 2017 zum Reformationstag 2017 in der St. Peter Kirche

Predigt im Gottesdienst am 31. Oktober 2017 zum Reformationstag 2017 in der St. Peter Kirche Predigt im Gottesdienst am 31. Oktober 2017 zum Reformationstag 2017 in der St. Peter Kirche Johannes 3,16-17 von Pastor Manfred Rosenau 500 Jahre Thesenanschlag an die Wittenberger Schlosskirche Bei der

Mehr

* Geführter Spaziergang durch Eisleben In Eisleben ist Luther 1483 geboren und 1546 gestorben und beigesetzt

* Geführter Spaziergang durch Eisleben In Eisleben ist Luther 1483 geboren und 1546 gestorben und beigesetzt Luther-Reise mit Dr. theol. Paul Schulz anlässlich des 500. Reformationsjubiläums 2017 zum Thesenanschlag Martin Luthers in Wittenberg am 31. Oktober 1517 Leipzig - Eisleben - Wittenberg - Torgau - Leipzig

Mehr

2. Reformation und Dreißigjähriger Krieg

2. Reformation und Dreißigjähriger Krieg THEMA 2 Reformation und Dreißigjähriger Krieg 24 Die Ausbreitung der Reformation LERNZIELE Voraussetzung der Ausbreitung der Reformation kennenlernen Die entstehende Glaubensspaltung in Deutschland anhand

Mehr

Geschichte an Stationen. Geschichte an Stationen 7-8 Inklusion. Eine neue Lehre 7 / Victoria Hertje. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Geschichte an Stationen. Geschichte an Stationen 7-8 Inklusion. Eine neue Lehre 7 / Victoria Hertje. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Victoria Hertje Geschichte an Stationen 7-8 Inklusion Sekundarstufe ufe I Victoria Hertje Downloadauszug aus dem Originaltitel: Geschichte an Stationen Materialien zur Einbindung und Förderung lernschwacher

Mehr

REFORMATION Martin Luther

REFORMATION Martin Luther Medien zu den Themen REFORMATION Martin Luther des Medienzentrums Euskirchen Medienzentrum des Kreises Euskirchen 53879 Euskirchen Kreishaus Jülicher Ring 32 Telefon: 02251 / 15940 Telefax: 02251 / 15946

Mehr

Was glaubst du denn?

Was glaubst du denn? Hessischer Rundfunk hr2-kultur Redaktion: Inge Kämmerer Was glaubst du denn? Das hr2-kinderfunkkolleg Trialog der Kulturen www.kinderfunkkolleg-trialog.de 27 Wer war Martin Luther? Von Maria Bonifer Erstsendung:

Mehr

Martin Luther. Martins Welt

Martin Luther. Martins Welt Martin Luther Mit Martin Luther begann die Geschichte unserer evangelischen Kirche. Eigentlich wollte der Vater von Martin Luther, dass Martin studiert und Anwalt wird. Aber ein Gewitter bei der kleinen

Mehr

Martin Luther. Glaube versetzt Berge

Martin Luther. Glaube versetzt Berge Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I Martin Luther. Glaube versetzt Berge Maja Nielsen Martin Luther. Glaube versetzt Berge aus der Reihe: Abenteuer! Maja Nielsen erzählt 64 Seiten, 20 x 26 cm,

Mehr

Martin Luther und die Reformation von 31. Oktober 1517

Martin Luther und die Reformation von 31. Oktober 1517 Geschichte der Religionen Infoblatt 1 Datum: Martin Luther und die Reformation von 31. Oktober 1517 Quelle: u.a. http://www.religionen-entdecken.de/lexikon/m/martin-luther Laut der Überlieferung soll der

Mehr

Leben Luthers. Theologie. Zitate und Legenden. Zeit und Umwelt

Leben Luthers. Theologie. Zitate und Legenden. Zeit und Umwelt Leben Luthers Theologie Zitate und Legenden Zeit und Umwelt Nach dem Wormser Edikt ist Luther vogelfrei und mit der Reichsacht belegt. Er ist im ganzen Land nicht mehr sicher. Hier fand Luther, verkleidet

Mehr

Zeit, sich zu festigen. Nicht eindeutig geklärt ist, ob der Schlosshauptmann

Zeit, sich zu festigen. Nicht eindeutig geklärt ist, ob der Schlosshauptmann Sie sind hier in Auerbach groß geworden haben hier die Schulbank gedrückt oder sind hierher gezogen, haben sich Gedanken gemacht, was ihnen das Leben hier bringen soll und was sie hier geben können, und

Mehr

FLIEGENDE BLÄTTER DIE SAMMLUNG DER EINBL AT THOLZSCHNIT TE DES 15. UND 16. JAHRHUNDERTS DER STIFTUNG SCHLOSS FRIEDENSTEIN GOTHA

FLIEGENDE BLÄTTER DIE SAMMLUNG DER EINBL AT THOLZSCHNIT TE DES 15. UND 16. JAHRHUNDERTS DER STIFTUNG SCHLOSS FRIEDENSTEIN GOTHA Bernd Schäfer Ulrike Eydinger Matthias Rekow FLIEGENDE BLÄTTER BAND II Abbildungen Bernd Schäfer Ulrike Eydinger Matthias Rekow FLIEGENDE BLÄTTER DIE SAMMLUNG DER EINBL AT THOLZSCHNIT TE DES 15. UND 16.

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien ALS MARTIN LUTHER SPENDEN SAMMELN In der Pfarrkirche St. Marien in der Lutherstadt Wittenberg hielt Martin Luther im 16. Jahrhundert viele Predigten. Dort fanden auch die ersten evangelischen Gottesdienste

Mehr

Medien zum Unterricht am Gymnasium: Reformation

Medien zum Unterricht am Gymnasium: Reformation Adresse dieser Medienempfehlung: www.emzbayern.de/reformation.pdf Medien zum Unterricht am Gymnasium: Reformation Evangelische Medienzentrale Bayern, Hummelsteiner Weg 100, 90459 Nürnberg 0911 4304215,

Mehr

MARTIN LUTHER UND DIE REFORMATION Lübeck-Eichholz Detlef Kassow

MARTIN LUTHER UND DIE REFORMATION Lübeck-Eichholz Detlef Kassow MARTIN LUTHER UND DIE REFORMATION 31.10.2017 Lübeck-Eichholz Detlef Kassow ^ KURZER LEBENSLAUF 1483 (10.11.) Geburt in Eisleben (Vater Bergmann, Minenbesitzer) ab 1490 Schulbesuch in Mansfeld, Magdeburg

Mehr

1AB. Überschrift: Allein der Glaube HOFFNUNG... GLAUBE...

1AB. Überschrift: Allein der Glaube HOFFNUNG... GLAUBE... 1AB Überschrift: Allein der Glaube 1 Lies den Text 1 von 1M aufmerksam durch. Übertrage die kleine Skizze ungefähr doppelt so groß in Dein Heft und beschrifte die Skizze mit den Aussagen des Textes. 2

Mehr

8.103 Zeichen (inkl. LZ) Verantwortlich: Wörter Andreas Schmidt 145 Zeilen Leiter Öffentlichkeitsarbeit / PR Tourismus

8.103 Zeichen (inkl. LZ) Verantwortlich: Wörter Andreas Schmidt 145 Zeilen Leiter Öffentlichkeitsarbeit / PR Tourismus Umfang: 8.103 Zeichen (inkl. LZ) Verantwortlich: 1.153 Wörter Andreas Schmidt 145 Zeilen Leiter Öffentlichkeitsarbeit / PR Tourismus Tel.: +49(0)341-7104-310 Fax: +49(0)341-7104-301 PRESSE-INFORMATION

Mehr

DOWNLOAD. Martin Luther verändert die Welt Klasse. Christina Kesseler. Arbeitsblätter zum Reformationstag am 31. Oktober

DOWNLOAD. Martin Luther verändert die Welt Klasse. Christina Kesseler. Arbeitsblätter zum Reformationstag am 31. Oktober DOWNLOAD Christina Kesseler Martin Luther verändert die Welt Arbeitsblätter zum Reformationstag am 31. Oktober 3. 4. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht.

Mehr

Reformations-Radtour 95 Thesen-Tour. Und warum das Ganze?

Reformations-Radtour 95 Thesen-Tour. Und warum das Ganze? Reformations-Radtour 95 Thesen-Tour START Anreise: 31. 10. 2017, ab Berliner Dom bis Wittenberg, weitere Start-Orte möglich siehe Ausschreibung START 95 Thesen-Tour 1. 11. 2017, Treffpunkt: Schlosskirche

Mehr

ERMITTLUNGSBERICHT. Luther gegen Kirche und Reich. A1: Unter einem Decknamen soll sich er sich. Lebensdaten eines Ketzers Wer kennt diesen Mann?

ERMITTLUNGSBERICHT. Luther gegen Kirche und Reich. A1: Unter einem Decknamen soll sich er sich. Lebensdaten eines Ketzers Wer kennt diesen Mann? Luther gegen Kirche und Reich Lebensdaten eines Ketzers Wer kennt diesen Mann? A1: Unter einem Decknamen soll sich er sich seit Anfang Mai 1521 auf einer Burg in Thüringen aufhalten. Welche Umstände führten

Mehr

GEM EIN DE-REISE M IT DEN KIRCHGEM EIN DEN AUF DEM LÄN GEN BERG AUF DEN SPUREN VON... M ARTIN LUTHER.

GEM EIN DE-REISE M IT DEN KIRCHGEM EIN DEN AUF DEM LÄN GEN BERG AUF DEN SPUREN VON... M ARTIN LUTHER. GEM EIN DE-REISE M IT DEN KIRCHGEM EIN DEN AUF DEM LÄN GEN BERG AUF DEN SPUREN VON... M ARTIN LUTHER. DIE REFORMATION IN THÜRIN GEN, SACHSEN & SACHSEN -AN HALT 17.? 24. JUN I 2017 8 TAGE AB CHF 1.545,-

Mehr

LUTHERJAHR JAHRE REFORMATION

LUTHERJAHR JAHRE REFORMATION LUTHERJAHR 2017 500 JAHRE REFORMATION EINLEITUNG Vor rund 500 Jahren wurden in Europa die Grundsteine einer religiösen Vielfalt und Freiheit des Gewissens gelegt, die im Nachhinein als Gesamtereignis Reformation

Mehr

Das Himmelfahrtswochenende. Herzlich willkommen in Mitteldeutschland

Das Himmelfahrtswochenende. Herzlich willkommen in Mitteldeutschland Das Himmelfahrtswochenende 2017 Herzlich willkommen in Mitteldeutschland 2017 wird für unsere drei Kirchen, die Evangelische Kirche Anhalts, die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens und die Evangelische

Mehr

SACHSEN-ANHALT HIGHLIGHTS 2016/2017

SACHSEN-ANHALT HIGHLIGHTS 2016/2017 SACHSEN-ANHALT HIGHLIGHTS 2016/2017 www.sachsen-anhalt-tourismus.de WILLKOMMEN IN SACHSEN-ANHALT REISELAND VOM HARZ BIS ZUR ELBE In Sachsen-Anhalt können Sie beindruckende Geschichte und kulturelle Highlights

Mehr

500 JAHRE REFORMATIONSGESCHICHTE - WO LUTHERS ERBE AM LEBENDIGSTEN IST

500 JAHRE REFORMATIONSGESCHICHTE - WO LUTHERS ERBE AM LEBENDIGSTEN IST SONDERREISEN 6 TAGE L U T H E R - J U B I L Ä U M 2 017 500 JAHRE REFORMATIONSGESCHICHTE - WO LUTHERS ERBE AM LEBENDIGSTEN IST Martin Luther und die Reformation haben Spuren hinterlassen. Sie finden sich

Mehr

Mit Mut und innerer Freiheit

Mit Mut und innerer Freiheit Thema Fotos: peter.pajak@wittenberg.de Mit Mut und innerer Freiheit Martin Luthers und Katharina von Boras Hochzeit als Reformationstag feiern Am 13. Juni 1525 haben Martin Luther und Katharina von Bora

Mehr

Katharinas Predigt zum Reformationstag 2017 in Brodersby

Katharinas Predigt zum Reformationstag 2017 in Brodersby Katharinas Predigt zum Reformationstag 2017 in Brodersby Liebe Gemeinde! Es ist recht, dass ihr heute an den Reformationstag erinnert. Heute vor 500 Jahren hat mein Mann Martin Luther die 95 Argumente

Mehr

Auf Luthers Spuren zu wandern -,es lohnt sich!

Auf Luthers Spuren zu wandern -,es lohnt sich! Liebe Leser/Innen wir wollen Sie einladen, im Reformationsjahr 2017 - gern auch danach die Lutherstätten in Mitteldeutschland dem Kernland der Reformation einmal zu besuchen! Nur zu! Unsere Touristischen

Mehr

Der genius loci von Erinnerungsorten

Der genius loci von Erinnerungsorten Der genius loci von Erinnerungsorten Auf den Spuren der Reformation in Wittenberg zum Beitrag im Pelikan 3/2012 Von Karsten Wernecke 1 M 1: Stadtrallye durch Wittenberg nicht nur Luthers Stadt! 2 Die Stadt

Mehr

Motorrad Landschaft Luther

Motorrad Landschaft Luther Motorrad Landschaft Luther Sieben Tage auf kurvigen Straßen süddeutscher Mittelgebirge und auf den Spuren des berühmten Reformators 18. - 25. Juni 2017 Evang.-Luth. Kirchengemeinde Mainburg und Arbeitsgemeinschaft

Mehr

VORANSICHT. Die Reformation ist ein wichtiger Bestandteil deutscher. Der Streit um den Glauben Luther und die Reformation

VORANSICHT. Die Reformation ist ein wichtiger Bestandteil deutscher. Der Streit um den Glauben Luther und die Reformation VII Kirche im Wandel der Zeit 2 Luther und die Reformation (Kl. 9/10) 1 von 14 Der Streit um den Glauben Luther und die Reformation Von Nicole Janssen, Aurich Die Reformation ist ein wichtiger Bestandteil

Mehr

Lutherstadt Wittenberg, Lutherstube Das heute als Lutherhaus bekannte Gebäude war ursprünglich Teil einer Klosteranlage der Augustiner-Eremiten.

Lutherstadt Wittenberg, Lutherstube Das heute als Lutherhaus bekannte Gebäude war ursprünglich Teil einer Klosteranlage der Augustiner-Eremiten. Lutherstadt Wittenberg, Lutherstube Das heute als Lutherhaus bekannte Gebäude war ursprünglich Teil einer Klosteranlage der Augustiner-Eremiten. Nach Einführung der Reformation und Auflösung des Klosters

Mehr

Logbuch. Sucht Martins Spuren. Druckvorlage Logbuch. Themenblock Nr. 5. Luther wird vogelfrei und muss fliehen SMS 5.0

Logbuch. Sucht Martins Spuren. Druckvorlage Logbuch. Themenblock Nr. 5. Luther wird vogelfrei und muss fliehen SMS 5.0 Druckvorlage Logbuch Dieses Logbuch einfach beidseitig ausdrucken und in der richtigen Reihenfolge sortieren. Nun in der Mitte nur noch tackern und zusammenfalten. Fertig ist das Logbuch! Themenblock Nr.

Mehr

Auf den Spuren Luthers

Auf den Spuren Luthers Auf den Spuren Luthers Sonderreise im Lutherjahr 2017: Eine faszinierende Wanderreise zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation»Die Welt ist seitdem anders.«als Martin Luther sich am 31. Oktober 1517 anschickte,

Mehr

Ich bin eines Bauern Sohn. Mein Urgroßvater, Großvater und Vater sein rechte Bauern gewesen. Martin Luther legte Wert auf seine bäuerliche Herkunft,

Ich bin eines Bauern Sohn. Mein Urgroßvater, Großvater und Vater sein rechte Bauern gewesen. Martin Luther legte Wert auf seine bäuerliche Herkunft, Ich bin eines Bauern Sohn. Mein Urgroßvater, Großvater und Vater sein rechte Bauern gewesen. Martin Luther legte Wert auf seine bäuerliche Herkunft, allerdings hatte sein Vater den elterlichen Hof dem

Mehr

Schulinternes Curriculum Geschichte, Jahrgang 7

Schulinternes Curriculum Geschichte, Jahrgang 7 Wilhelm-Gymnasium Fachgruppe Geschichte Schulinternes Curriculum Jg. 7 Seite 1 von 5 Schulinternes Curriculum Geschichte, Jahrgang 7 Hoch- und Spätmittelalter / Renaissance, Humanismus, Entdeckungsreisen

Mehr

Der Hör-Weg zur Reformation.

Der Hör-Weg zur Reformation. Der Hör-Weg zur Reformation. In Leichter Sprache Teil 4: Herrlich ist dämlich! Das Heft soll jeder gut verstehen. Deshalb schreiben wir nur die männliche Form. Zum Beispiel: Der Hörer. Es gibt aber auch

Mehr

So verkündeten Wort und Bild die Botschaft des neuen Glaubens.

So verkündeten Wort und Bild die Botschaft des neuen Glaubens. Baustein 3: Neuer Glaube neue Bilder Inhaltliche Einführung Nach der Veröffentlichung der 95 Thesen am 31. Oktober 1517 und seiner Kritik am Ablasshandel, wurde Martin Luther zu einer berühmten Persönlichkeit

Mehr

Der Thüringer Lutherweg Neueste Entwicklungen im Marketing Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt am

Der Thüringer Lutherweg Neueste Entwicklungen im Marketing Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt am Der Thüringer Lutherweg Neueste Entwicklungen im Marketing Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt am 15.10.2015 Agenda Thüringer Lutherweg 1. Marktforschung 2. Der Thüringer Lutherweg heute 3. Anforderungen an

Mehr