Eröffnung Ihres persönlichen VorsorgeKontos.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eröffnung Ihres persönlichen VorsorgeKontos."

Transkript

1 Eröffnung Ihres persönlichen VorsorgeKontos. Alternative Legitimation per PostIdent in einer beliebigen Postfiliale in Ihrer Nähe. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, sich in einer BetriebsKrankenKassen-Beratungsstelle oder in einem unserer Degussa Bank-Shops zu legitimieren, dient der untenstehende Coupon der kostenlosen Identitätsfeststellung Ihrer Person. Diese ist zur Aufnahme einer Geschäfts- / Kontoverbindung mit einer Bank gesetzlich vorgeschrieben. Erst nach dieser Legitimation werden die Kontoanträge gültig. Sofern uns die Kontoeröffnungsunterlagen noch nicht vorliegen, füllen Sie diese bitte vollständig aus und gehen Sie zur Identitätsfeststellung im Rahmen des PostIdent-Verfahrens in eine Filiale der Deutschen Post AG. So geht s: Gegen Vorlage dieses Coupons führt der Mitarbeiter in der Postfiliale die Identitätsfeststellung für Sie durch. Sie müssen nur noch in Gegenwart des Postmitarbeiters eine Unterschrift leisten. Anschließend leitet die Deutsche Post AG die Identitätsfeststellung an uns weiter. Achtung MaV! Formular und diesen Coupon bitte im Postsache-Fensterbriefumschlag an Achtung MaV! angegebene Anschrift schicken! Formular und diesen Coupon bitte im Wichtig! Bitte nehmen Sie diesen Coupon und lassen Postsache-Fensterbriefumschlag Sie sich bei einer Postfiliale mit einem gültigen Personalausweis an angegebene Anschrift schicken! oder Reisepass identifizieren. Wichtig! Bitte nehmen Sie diesen Coupon und lassen Sie sich bei einer Postfiliale mit einem gültigen Personalausweis Abrechnungsnummer oder Reisepass identifizieren Abrechnungsnummer Referenznummer (Konto-/Kundennummer) oder VORNAME NAME *Geburtstag Degussa Bank GmbH Kundendialog Referenznummer (Konto-/Kundennummer) oder VORNAME NAME *Geburtstag Achtung MaV! Postfach Barcode einscannen Frankfurt am Main POSTIDENT BASI Formular nutzen Formular Achtung an MaV! Empfänger links senden Barcode einscannen POSTIDENT BASI Formular nutzen Formular an Empfänger links senden MaV: Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter-Hotline MaV: Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter-Hotline

2 Postfach Frankfurt am Main Eröffnung Ihres persönlichen VorsorgeKontos Legitimation in einer BKK-Beratungsstelle oder im Degussa Bank-Shop Für jede Kontoeröffnung ist aus Sicherheitsgründen der gesetzlich vorgeschriebene Identitätsnachweis erforderlich. Bitte legen Sie dieses Formular zur Legitimation in einer BKK-Beratungsstelle oder in einem der nächstgelegenen Degussa Bank-Shops vor. Wo für Sie unser nächstgelegener Bank-Shop zu finden ist, sehen Sie unter Sollte keiner unserer Bank-Shops oder keine BKK-Beratungsstelle in Ihrer Nähe sein, beachten Sie bitte die Rückseite. Um sich zur Einrichtung Ihres persönlichen VorsorgeKontos wie gesetzlich vorgeschrieben zu legitimieren, nehmen Sie bitte Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass mit (im Falle eines ausländischen Passes bitte auch Ihre Meldebescheinigung). Vorname: Geburtstag: Name: ggf. Kd.-Nr.: Art: Nummer: Ausgestellt am: Ausstellende Behörde: Personalausweis Reisepass Aktuelles Dokument wurde vom Kunden vorgelegt. Eine Ausweiskopie liegt den Kontoeröffnungsunterlagen bei. Der Kunde bestätigt mit seiner Unterschrift auf dem Antrag, dass er Mitglied der BetriebsKrankenKasse ist. Bearbeitungsvermerke: BKK, Degussa Bank / Name Unterschrift Entgegengenommen: Degussa Bank / Name Unterschrift Geprüft: LEGI

3 Rahmenvertrag Kontoeröffnung VorsorgeKonto mit Verrechnungs-GiroKonto Postfach Frankfurt am Main Telefon: 069 / BLZ BIC DEGUDEFF Ich möchte ein Vorsorge- und ein zugehöriges kostenloses Verrechnungs-GiroKonto bei der Degussa Bank eröffnen. Persönliche Angaben Vertragspartner/in Frau Herr gegebenenfalls Titel Vorname Nachname Straße, Hausnummer PLZ, Ort (und Land, falls nicht Deutschland) Geburtsdatum Geburtsort Arbeitgeber und Arbeitsort Staatsangehörigkeit Telefonnummer privat -Adresse Familienstand Geburtsland Beruf / beschäftigt als und seit Datum Steuerlicher Wohnsitz Deutschland (Deviseninländer) Ausland (Devisenausländer) Telefonnummer geschäftlich Zur Kontoeröffnung für eine minderjährige Person wenden Sie sich bitte an 069 / oder einen unserer Bank-Shops, da dies mit diesem Auftrag nicht möglich ist. Verrechnungs-GiroKonto Verrechnungskonto des VorsorgeKontos für Auszahlungen ist das gleichzeitig eröffnete kostenlose GiroKonto. Auszahlungen erfolgen ausschließlich durch Überweisung auf das Referenzkonto und Abhebungen oder Überweisungen von demselben. Ich möchte folgende weitere Leistungen nutzen Ich möchte das Verrechnungs-GiroKonto aktiv nutzen als Lohn-/Gehaltskonto Rentenkonto sonst. Verrechnungskonto mit einem gewünschten Dispokredit-Limit i.h.v. EUR Bei Anfrage eines Dispokredit-Limits für Ihr Konto ist ein Lohn-/Gehaltseingang erforderlich. Bitte fügen Sie diesem Antrag Kopien Ihrer letzten drei Gehaltsnachweise bei. Das kostenlose Depot (mit angeschlossenem Verrechnungskonto) Voraussetzung für eine Depoteröffnung und den Erwerb von Wertpapieren ist gemäß Wertpapierhandelsgesetz ein unterschriebenes Risikoprofil nach WpHG. Dieses senden wir Ihnen ggf. nachträglich zu. Sobald uns beides unterschrieben vorliegt, wird das Depot eröffnet. Eine Degussa Bank Maestro-/Girocard (EC-Karte) mit PIN Die Karte und PIN werden an die vorgenannte Anschrift gesendet. Der Jahrespreis beträgt zurzeit 5 Euro pro Jahr (siehe Preisverzeichnis und wird jährlich für die Gültigkeitsdauer im Voraus belastet. Die Karte soll auf den vorgenannten Vertragspartner / die vorgenannte Vertragspartnerin erstellt werden. Ich möchte das InternetBanking nutzen Ja, bitte senden Sie mir die Zugangsdaten zu. Ich habe bereits PIN/TAN für folgende Kundennummer Ich möchte das TelefonBanking nutzen Ja, bitte senden Sie mir die Zugangsdaten zu. Ich habe bereits PIN/TAN für folgende Kundennummer Kontoauszüge Die Kontoauszugserstellung erfolgt monatlich bei Umsatz. Die Zustellung erfolgt an die Privatanschrift oder in die elektronische PostBox. Bei Nutzung des InternetBanking ist die Kontoauszugszustellung durch Anmeldung bei der Degussa Bank PostBox kostenlos. Ansonsten werden die Portokosten mit dem Kontoabschluss belastet und können in den Vertragsbedingungen oder im Preis-/Leistungsverzeichnis unter > Service & Informationen > Formularcenter > AGB/Bedingungen nachgelesen werden. Zur Zustellung an den Arbeitsplatz in einem unserer Partnerunternehmen, an ein Schließfach oder Dritte muss ein gesonderter Auftrag erteilt werden. Guthabenzins VorsorgeKonto Die Zinsen werden jährlich zum berechnet und dem Vorsorgekonto gutgeschrieben. Hierüber erteilt die Degussa Bank einen Kontoauszug. Die Degussa Bank ist berechtigt, den Zinssatz nach billigem Ermessen 315 (Bürgerliches Gesetzbuch) zu ändern. Das Vorsorgekonto ist ein Tagesgeldkonto und hat auch bei Vornahme regelmäßiger Einzahlungen keinen Sparplancharakter. Es besteht in diesem Zuge keine proaktive Informationspflicht seitens der Bank. Der Kontoinhaber kann den aktuellen Zinssatz jederzeit erfragen und unter und dem Link > Zinshistorie nachlesen. Die Verzinsung ist variabel und kann nach Einlagenhöhe gestaffelt sein. Der in der Bewerbung benannte Bonus stellt einen bei Eröffnung garantierten Mindestzinssatz dar. Erist garantiert bis zum Ende des auf das Eröffnungsjahr folgenden Kalenderjahres für die bei Eröffnung von uns benannte maximale Einlagenhöhe. Widerrufsrecht und Zustandekommen des Vertrags im Fernabsatz Zustandekommen des Vertrags: Dieser kommt zustande, sobald der alle Pflichtangaben enthaltende Antrag der Degussa Bank zugeht und von ihr angenommen wird. Hierüber werden Sie schriftlich benachrichtigt. Sofern sie noch nicht Kunde der Degussa Bank sind, hängt der Vertragsschluss von der Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen Identitätsfeststellung ab. Bevor der Vertrag zustande gekommen ist, ist eine Nutzung des Vertragsgegenstandes nicht möglich. Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (zum Beispiel Brief oder Fax) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten der Degussa Bank gemäß Art in Verbindung mit 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Degussa Bank AG, Theodor-Heuss-Allee 74, Frankfurt am Main. Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.b. Zinsen) herauszugeben. Können Sie der Degussa Bank die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.b. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren oder herausgeben, müssen Sie insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für die Degussa Bank mit deren Empfang. Besondere Hinweise: Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Bei Widerruf dieses Fernabsatzvertrags über eine Finanzdienstleistung sind Sie auch an einen hinzugefügten Fernabsatzvertrag nicht mehr gebunden, wenn dieser Vertrag eine weitere Dienstleistung von der Degussa Bank oder eines Dritten auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen Degussa Bank und dem Dritten zum Gegenstand hat. Ende der Widerrufsbelehrung. Rechtswahl- und Gerichtsstandsklausel: Dieser Vertrag sowie die vorvertraglichen Beziehungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Eine Gerichtsstandsklausel ist nicht vereinbart. Informations- und Vertragssprache: Maßgebliche Sprache für dieses Vertragsverhältnis und die Kommunikation zwischen dem Kunden und der Degussa Bank ist Deutsch. Die Geschäftsbedingungen stehen ausschließlich in deutscher Sprache zur Verfügung. Außergerichtliche Streitschlichtungsmöglichkeit: Für die Beilegung von Streitigkeiten mit der Degussa Bank besteht die Möglichkeit, den Ombudsmann der privaten Banken anzurufen. Näheres regelt die Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im deutschen Bankgewerbe, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird. Die Beschwerde ist schriftlich an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e.v., Postfach , Berlin zu richten. Bitte denken Sie an Ihre Unterschrift auf der Folgeseite! Seite 1 KOMB

4 Vertragsgrundlage Grundlage für die gesamte Geschäftsverbindung ist dieser Rahmenvertrag. Er gilt für bestehende und künftig zu eröffnende Konten. Bestandteile des Rahmenvertrages sind: 1. Allgemeine Geschäftsbedingungen, ergänzende Vertragsbedingungen und Sonder- 4. Informationen über Angebote und vorvertragliche Informationen bedingungen zum VorsorgeKonto (s. 5. Die jeweiligen Vereinbarungen zu den beantragten Konten 2. Einwilligung zur Übermittlung von Daten an die SCHUFA 6. Einwilligung zur Bonitätsprüfung bei Infoscore Consumer Data GmbH 3. Einverständnis zur Aufzeichnung von Telefongesprächen Daneben gelten für einzelne Geschäftsbeziehungen Sonderbedingungen, die Abweichungen oder Ergänzungen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten; insbesondere handelt es sich hierbei um die Bedingungen für das Wertpapiergeschäft, Zahlungsverkehr und Sparverkehr. Für die an deutschen Börsen abzuwickelnden Börsenaufträge gelten die Bedingungen für die Geschäfte an den deutschen Wertpapierbörsen. Der Wortlaut der einzelnen Regelungen kann in den Geschäftsräumen der Bank eingesehen oder im Internet heruntergeladen werden (www.degussa-bank.de/agb). Der Kontoinhaber kann auch später noch die Übersendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Sonderbedingungen verlangen. Einwilligung zur Übermittlung von Daten an die Schufa Die folgende Einwilligung gilt für alle bestehenden und im Rahmen der Geschäftsbeziehung zukünftig eröffnete Konten: Ich willige ein, dass die Bank der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, Wiesbaden, Daten über die Beantragung, die Durchführung und Beendigung dieser Kontoverbindung übermittelt. Unabhängig davon wird die Bank der SCHUFA auch Daten über ihre gegen mich bestehenden fälligen Forderungen übermitteln. Dies ist nach dem Bundesdatenschutzgesetz ( 28a Absatz 1 Satz 1) zulässig, wenn ich die geschuldete Leistung trotz Fälligkeit nicht erbracht habe, die Übermittlung zur Wahrung berechtigter Interessen des Kreditinstituts oder Dritter erforderlich ist und die Forderung vollstreckbar ist oder ich die Forderung ausdrücklich anerkannt habe oder ich nach Eintritt der Fälligkeit der Forderung mindestens zweimal schriftlich gemahnt worden bin, das Kreditinstitut mich rechtzeitig, jedoch frühestens bei der ersten Mahnung, über die bevorstehende Übermittlung nach mindestens vier Wochen unterrichtet hat und ich die Forderung nicht bestritten habe oder das der Forderung zugrunde liegende Vertragsverhältnis aufgrund von Zahlungsrückständen vom Kreditinstitut fristlos gekündigt werden kann und die Bank mich über die bevorstehende Übermittlung unterrichtet hat. Darüber hinaus wird die Bank der SCHUFA auch Daten über sonstiges nichtvertragsgemäßes Verhalten (Konten- oder Kreditkartenmissbrauch oder sonstiges betrügerisches Verhalten) übermitteln. Diese Meldungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz ( 28 Absatz 2) nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen des Kreditinstituts oder Dritter erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Ausschluss der Übermittlung überwiegt. Insoweit befreie ich das Kreditinstitut zugleich vom Bankgeheimnis. Die SCHUFA speichert und nutzt die erhaltenen Daten. Die Nutzung umfasst auch die Errechnung eines Wahrscheinlichkeitswertes auf Grundlage des SCHUFA-Datenbestandes zur Beurteilung des Kreditrisikos (Score). Die erhaltenen Daten übermittelt sie an ihre Vertragspartner im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der SCHUFA sind Unternehmen, die aufgrund von Leistungen oder Lieferung finanzielle Ausfallrisiken tragen (insbesondere Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften, aber auch etwa Vermietungs-, Handels-, Telekommunikations-, Energieversorgungs-, Versicherungs- und Inkassounternehmen). Die SCHUFA stellt personenbezogene Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde und die Übermittlung nach Abwägung aller Interessen zulässig ist. Daher kann der Umfang der jeweils zur Verfügung gestellten Daten nach Art der Vertragspartner unterschiedlich sein. Darüber hinaus nutzt die SCHUFA die Daten zur Prüfung der Identität und des Alters von Personen auf Anfrage ihrer Vertragspartner, die beispielsweise Dienstleistungen im Internet anbieten. Ich kann Auskunft bei der SCHUFA über die mich betreffenden gespeicherten Daten erhalten. Weitere Informationen über das SCHUFA-Auskunfts- und Score-Verfahren sind unter abrufbar. Die postalische Adresse der SCHUFA lautet: SCHUFA Holding AG, Privatkunden Center, Postfach , Köln. Einwilligung zur Bonitätsprüfung bei der Infoscore Consumer Data GmbH Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten beziehen wir von der infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, Baden-Baden. Datenschutzrechtliche Hinweise Die Degussa Bank verarbeitet und nutzt die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten auch für Zwecke der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung. Sie können dieser Verarbeitung/Nutzung jederzeit durch formlose Erklärung gegenüber der Degussa Bank widersprechen. Die Degussa Bank wird den Kunden schriftlich oder mündlich über aktuelle Angebote informieren. Die Degussa Bank behält sich vor, Telefongespräche mit dem Kunden zu Beweiszwecken aufzuzeichnen. Es gelten die Vorschriften des Datenschutzgesetzes. Mit Angabe meiner Telefonnummer oder und der nebenstehenden Unterschrift erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Degussa Bank AG mit mir in Kontakt tritt, um mich zu Konten-, Sparund Anlageprodukten, Versicherungen und Immobilien sowie aktuellen Neuerungen rund ums Thema Geld zu beraten und zu informieren. Diese Zustimmung kann jederzeit durch formlose Mitteilung an die Degussa Bank AG widerrufen werden. per unter Adresse telefonisch unter Nummer Unterschrift der/des Kontaktdateninhaberin/s und Zustimmung zur Kontaktaufnahme Mit meiner Unterschrift erkenne ich die vorgenannten Vertragsbedingungen sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit den daneben geltenden Sonder- und Kundenbedingungen der Degussa Bank AG zum VorsorgeKonto an. Diese kann ich im Bank-Shop oder jederzeit unter einsehen. Angebotsinformationen liegen mir vor und finden mein Einverständnis. Der Kontovertrag kommt zustande, sobald der alle Pflichtangaben enthaltende Vertrag der Degussa Bank zugeht und von ihr angenommen wird. Hierüber werde ich schriftlich benachrichtigt. Sofern ich noch nicht Kunde der Degussa Bank bin, hängt der Vertragsabschluss von der Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen Identitätsfeststellung ab. Die dafür erforderlichen Unterlagen erhalte ich spätestens zusammen mit dem Bestätigungsschreiben. Ich erkläre ausdrücklich, für eigene Rechnung zu handeln. Datum, Unterschrift der/des vorgenannten Vertragspartnerin/s Einlagensicherungsfonds (nachfolgende Unterschrift erforderlich für die Eröffnung eines Depots) Hinweis zum Umfang der Einlagensicherung: Die Bank ist dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.v. und der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH angeschlossen. Hierdurch sind alle Verbindlichkeiten, die in der Bilanzposition Verbindlichkeiten gegenüber Kunden auszuweisen sind, gesichert. Hierzu zählen Sicht-, Termin- und Spareinlagen, einschließlich der auf den Namen lautenden Sparbriefe. Die Sicherungsgrenze beträgt bis zum 31. Dezember % des für die Einlagensicherung maßgeblich haftenden Eigenkapitals der Bank. Ab 1. Januar 2015 beträgt die Sicherungsgrenze 20%, ab 1. Januar % und ab dem 1. Januar ,75% des für die Einlagensicherung maßgeblich haftenden Eigenkapitals der Bank. Die aktuelle Sicherungsgrenze wird Ihnen gerne auf Nachfrage bekannt gegeben. Sie kann auch im Internet unter abgefragt werden. Nicht geschützt sind Verbindlichkeiten, über die die Bank Inhaberpapiere ausgestellt hat, wie z. B. Inhaberschuldverschreibungen und Inhabereinlagen, Zertifikate sowie Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten. Ist die Bank pflichtwidrig außer Stande, Wertpapiere des Kunden zurückzugeben, so besteht neben der Haftung der Bank im Entschädigungsfall ein Entschädigungsanspruch gegen die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken. Der Anspruch gegen die Entschädigungseinrichtung ist der Höhe nach begrenzt auf 90% des Wertes dieser Wertpapiere, maximal jedoch auf den Gegenwert von EUR. Ich bin darauf hingewiesen worden, dass für die von der Bank ausgegebenen Inhaberpapiere kein Einlagensicherungsschutz besteht. Angaben zum Wertpapierhandelsgesetz: Voraussetzung für den Erwerb von Wertpapieren ist gemäß Wertpapierhandelsgesetz ein unterschriebenes Risikoprofil nach WpHG. Sofern Sie eine Eröffnung des kostenlosen Depots angekreuzt haben, senden wir Ihnen das benötigte Risikoprofil zu. Sobald dieses unterschrieben vorliegt, wird das Depot eröffnet. Datum, Unterschrift der/des vorgenannten Vertragspartnerin/s Denken Sie bitte an die Einreichung Ihres Freistellungsauftrags! Auf Wunsch senden wir Ihnen diesen gerne nach Anlage der Konten zu. Ein Hinweis unter 069 / genügt. Seite 2 Bearbeitungsvermerk der Bank das Formular wurde bearbeitet von: KOMB Name, Telefonnummer Abteilung Degussa Bank Kundendialog 069 / Bearbeitung nach Rücksendung durch

5 Vereinbarungen / Sonderbedingungen zum VorsorgeKonto 1. Kontoinhaber Konten werden nur für natürliche Personen geführt. Das VorsorgeKonto kann nur einmalig im Zuge der erstmaligen Aufnahme der Geschäftsverbindung zur Degussa Bank als "Neukunde" genutzt werden. Dazu muss der Kontoinhaber Neukunde sein. 2. Kontoführung VorsorgeKonto Das VorsorgeKonto dient der Geldanlage. Das Guthaben auf dem VorsorgeKonto ist täglich ohne Kündigungsfrist fällig. Das VorsorgeKonto dient nicht zur Abwicklung von Zahlungsverkehrsvorgängen. Die Degussa Bank wird auf das Konto gezogene Lastschriften und Schecks nicht einlösen. Auszahlungen sind bar oder per Überweisung auf das Referenzkonto möglich. Von der Degussa Bank erhält der Kontoinhaber jeweils am Ende eines Kalenderjahres einen Rechnungsabschluss. 3. Guthabenzins VorsorgeKonto Die Zinsen werden jährlich zum berechnet und dem Vorsorgekonto gutgeschrieben. Hierüber erteilt die Degussa Bank einen Kontoauszug. Die Degussa Bank ist berechtigt, den Zinssatz nach billigem Ermessen 315 (Bürgerliches Gesetzbuch) zu ändern. Das Vorsorgekonto ist ein Tagesgeldkonto und hat auch bei Vornahme regelmäßiger Einzahlungen keinen Sparplancharakter. Es besteht in diesem Zuge keine proaktive Informationspflicht seitens der Bank. Der Kontoinhaber kann den aktuellen Zinssatz jederzeit erfragen und jederzeit unter und dem Link > Zinshistorie nachlesen. Die Verzinsung ist variabel und kann nach Einlagenhöhe gestaffelt sein. Der in der Bewerbung benannte Bonus stellt einen bei Eröffnung garantierten Mindestzinssatz dar. Er ist garantiert bis zum Ende des auf das Eröffnungsjahr folgenden Kalenderjahres für die bei Eröffnung von uns benannte maximale Einlagenhöhe. 4. Einzahlungen und Verfügungen VorsorgeKonto Einzahlungen sind in jeder Höhe (bis zu einer Gesamthöhe von EUR ), Verfügungen bis zur Höhe des Guthabens möglich. Bei Verfügungen über das Gesamtguthaben bleibt das VorsorgeKonto weiterhin bestehen, es sei denn, der Kontoinhaber wünscht ausdrücklich eine Kontoauflösung. Einzahlungen für das VorsorgeKonto sind durch Überweisung und Bareinzahlung möglich. Verfügungen können ausschließlich durch Überweisung auf das Verrechnungs-Girokonto erfolgen. 5. Postanschrift Als Postanschrift gilt die Anschrift des Kontoinhabers (gemäß Rahmenvertrag Kontoeröffnung VorsorgeKonto mit Verrechnungs-GiroKonto). Die Degussa Bank wird alle Kontomitteilungen an diese Postanschriftversenden. Der Kontoinhaber ist verpflichtet, jede Änderung der Postanschrift unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Für den Versand an die Privatadresse wird kein Portoersatz erhoben. 6. Änderungen Änderungen dieser Sonderbedingungen werden dem Kunden schriftlich bekanntgegeben. Sie gelten als genehmigt, wenn der Kontoinhaber nicht binnen eines Monats nach Bekanntgabe schriftlich widerspricht; maßgeblich ist das Absendedatum. 7. Weitere Bedingungen Ergänzend zu diesen Bedingungen gelten bei Kontoeröffnung die Geschäftsbedingungen der Degussa Bank.

6 Sonderbedingungen für die Nutzung des Degussa Bank InternetBanking (InternetBanking & -Brokerage) 1 Kontoinhaber und Bevollmächtigte Konto-/Depotinhaber und Bevollmächtigte werden im Folgenden, auch wenn es mehrere sind, als Kunde bezeichnet. Die im Vertrag aufgeführten Mitkontoinhaber und Bevollmächtigten dürfen alle Geschäfte in gleicher Weise tätigen wie der Kontoinhaber. Dies gilt auch für bisherige und künftige Discount-Brokerage-Vereinbarungen. 2 Zugangsmedien Als Zugang über elektronische Medien kann der Kunde das Internet (http://www.degussa-bank.de) benutzen. 3 Freischaltung bei der Degussa Bank a. Die Degussa Bank übersendet dem Kunden und etwaigen Bevollmächtigten eine vorläufige persönliche Identifikationsnummer (PIN) und die Transaktionsnummern (TAN) mit normaler, getrennter Post an die Wohnadresse. b. Der Kunde unterschreibt nach Erhalt die Empfangsbestätigung, die er der Degussa Bank einreicht. Aufgrund der erhaltenen Empfangsbestätigung schaltet die Degussa Bank den Zugang frei. c. Der Kunde erhält Zugang zur Degussa Bank über elektronische Medien, nachdem er seine Kundennummer und die ihm zugesandte PIN eingegeben hat. Er muss beim ersten Zugriff auf sein Konto/Depot die vorläufige PIN in eine nur ihm bekannte PIN ändern. Die PIN kann jederzeit im Internet vom Kunden geändert werden. 4 Verfügungen a. Für Verfügungen einschließlich der Einrichtung von Daueraufträgen benötigt der Kunde stets seine PIN und eine TAN. Überweisungen auf Konten bei anderen Banken werden ausgeführt, sofern Deckung vorhanden ist und der Tageshöchstbetrag nicht überschritten wird. Bei Terminüberweisungen ist der Kontostand am Tag der Ausführung maßgeblich. b. Für die Erteilung eines Wertpapierauftrages benötigt der Kunde stets seine PIN und eine TAN. Bei der Auftragserteilung wird ein geschätzter Kurswert angezeigt. Dieser dient dem Kunden zur Orientierung und entspricht nicht dem Abrechnungsbetrag. Der exakte Betrag wird erst mit der Orderausführung an der Börse bestimmt. c. Im Rahmen des Internet Brokerage bietet die Degussa Bank keine individuelle Beratung an. Insoweit ist eine Haftung der Degussa Bank aus unterlassener Beratung oder Aufklärung für einen dem Kontoinhaber entstandenen Schaden, insbesondere für Kursverluste bei Wertpapieren, welche über das Degussa Bank Internet Brokerage erworben wurden, ausgeschlossen. 5 Freigabe a. Erklärungen des Kunden, die der Eingabe einer TAN bedürfen, sind verbindlich abgegeben, wenn er sie gemäß der Benutzerführung mit Eingabe einer gültigen TAN freigegeben und eine Rückmeldung der Degussa Bank erhalten hat. Eine TAN kann nur einmal verwendet werden und ist verbraucht, wenn sie zur Übermittlung an die Degussa Bank freigegeben worden ist. b. Die Degussa Bank fordert die Eingabe von PIN und TAN nur im Rahmen der InternetBanking-Anwendung an. PIN und TAN dürfen nicht per versendet werden oder auf Internetseiten eingegeben werden, auf die per Link verzweigt wird, der per versendet wurde. 6 Auftragsbearbeitung Ein Rückruf oder Änderungen von Aufträgen sind online nicht möglich, es sei denn, die Degussa Bank sieht eine solche Möglichkeit innerhalb des Systems ausdrücklich vor. 7 Nutzungsgrenze a. Der Kunde darf Verfügungen nur im Rahmen des Kontoguthabens oder einer vorher für das Konto eingeräumten Kreditlinie vornehmen. Auch wenn der Kunde diese Nutzungsgrenze bei seinen Verfügungen nicht einhält, ist die Degussa Bank berechtigt, den Ersatz für Aufwendungen zu verlangen, die aus der Nutzung des InternetBanking entstehen. Verfügungen über das eingeräumte Kreditvolumen hinaus führen weder zur Einräumung eines Kredites noch zur Erhöhung eines zuvor eingeräumten Kredites. Die Degussa Bank ist berechtigt, in diesem Fall den höheren Zinssatz für geduldete Kontoüberziehungen zu verlangen. b. Im Rahmen von Internet-Lombardkrediten muss der Kunde zusätzlich die Beleihungsrichtlinien für Wertpapiere der Degussa Bank einhalten. 8 Sicherung der Zugangsdaten a. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass keine andere Person Kenntnis von PIN und TAN erhält. Insbesondere darf der Kunde nirgendwo, auch nicht verschlüsselt, seine PIN notieren oder abspeichern. Die TAN-Liste ist mit besonderer Sorgfalt aufzubewahren. Bei Eingabe von PIN und TAN ist sicherzustellen, dass Dritte die Eingabe nicht ausspähen können. b. Jede Person, welche die PIN des Kunden kennt, ist in der Lage, Zugriff auf das Konto/Depot des Kunden zu nehmen. Jede Person, die PIN und mindestens eine TAN des Kunden kennt, ist in der Lage, Verfügungen zu Lasten des Kontos/Depots des Kunden vorzunehmen. Stellt der Kunde fest, dass eine andere Person Kenntnis über seine PIN und/oder TAN hat, so ist er verpflichtet, diese unverzüglich zu ändern (PIN) oder zu sperren (PIN, TAN). Sofern ihm dies nicht möglich ist, hat er die Degussa Bank unverzüglich zu unterrichten. In diesem Fall wird die Degussa Bank PIN/TAN sperren. Sind die PIN bzw. eine TAN missbräuchlich verwendet worden, ist vom Kunden unverzüglich Anzeige bei der Polizei zu erstatten. c. Der Kunde kann jederzeit im Internet seine PIN unter Verwendung einer gültigen TAN ändern und sollte davon in regelmäßigen Abständen Gebrauch machen. 9 Sorgfaltspflicht Der Kunde hat alle von ihm eingegebenen Daten auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen. Dies gilt insbesondere für Kontonummer, Bankleitzahl, Wertpapierkennnummer und Stückzahl/Nominalwert. 10 Sperrung a. Der elektronische Zugang zur Degussa Bank wird aus Sicherheitsgründen gesperrt, wenn dreimal hintereinander die PIN oder eine TAN falsch eingegeben wurde. Zur Entsperrung ist es erforderlich, dass der Kunde die Aufhebung der Sperrung des Konto-/Depotzugangs durch eine schriftliche Mitteilung an die Degussa Bank veranlasst. b. Die Degussa Bank wird den Zugang sperren, wenn der Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung des Kontos/Depots besteht. Sie wird den Konto-/Depotinhaber hierüber informieren. c. Die Degussa Bank wird den Zugang auch auf Wunsch des Kunden hin sperren. 11 Haftung a. Die Degussa Bank haftet für die von ihr zu vertretenden Schäden, die dem Kunden durch fehlerhafte Leistungserbringung durch die Degussa Bank oder von ihr eingeschaltete Dritte entstanden sind, soweit nicht ein Pflichtverstoß des Kunden für den Schaden ursächlich war. Die Degussa Bank ist bei einem eingetretenen Schaden von der Verpflichtung zum Schadensersatz befreit, wenn sie den Nachweis erbringt, dass der Schaden durch einen Pflichtverstoß des Kunden entstanden ist und ein Verschulden der Degussa Bank oder von ihr eingeschalteter Dritter nicht vorliegt. b. Hat der Kunde durch ein schuldhaftes Verhalten zur Entstehung eines Schadens beigetragen, bestimmt sich nach den Grundsätzen des Mitverschuldens, in welchem Umfang die Bank und der Kunde den Schaden zu tragen haben. c. Der Kunde verstößt gegen seine Pflichten insbesondere dann, wenn er seine PIN bzw. seine TAN einer weiteren Person mitteilt oder er bei Verdacht, dass eine andere Person Kenntnis von seiner PIN und TAN hat, die PIN nicht unverzüglich ändert bzw. die Sperre der TAN-Liste oder des Kontos/Depots nicht veranlasst. 12 Störung a. Für Ausfälle, Unterbrechungen und Störungen hausinterner Einrichtungen oder Leitungen des Kunden und die Nichteinhaltung der für die Datenverarbeitungsanlage des Kunden maßgeblichen Bedienungsanleitungen übernimmt die Degussa Bank keine Haftung. b. Aus technischen und betrieblichen Gründen sind zeitweise Beschränkungen oder Unterbrechungen des Zugangs zum InternetBanking der Degussa Bank möglich. Sie können auf höherer Gewalt, Änderungen und Verbesserungen des InternetBanking oder auf sonstigen Arbeiten wie Wartung und Instandsetzung beruhen, die für einen einwandfreien und optimierten Betrieb des InternetBanking notwendig oder wünschenswert sind. Die Degussa Bank haftet hier nur bei einem von ihr zu vertretenden Verschulden und nur in dem Maße, in dem sie im Verhältnis zu anderen Ursachen an der Entstehung des Schadens mitgewirkt hat. 13 Kündigung a. Der Kunde kann seine Teilnahme am InternetBanking jederzeit kündigen. b. Jeder Kontoinhaber ist berechtigt, den Vertrag zu kündigen. Bei einem Gemeinschaftskonto erlischt mit Wirksamwerden der Kündigung dieser Vereinbarung durch einen der Kontoinhaber die Berechtigung zur Teilnahme am Degussa Bank InternetBanking auch für alle anderen Kontoinhaber und Bevollmächtigte. c. Die Degussa Bank ist berechtigt, die Teilnahme des Kunden am InternetBanking unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten ordentlich zu kündigen. d. Die Degussa Bank ist berechtigt, die Teilnahme des Kunden am InternetBanking fristlos zu kündigen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt, welcher der Degussa Bank, auch unter angemessener Berücksichtigung der berechtigten Belange des Kunden, die Fortsetzung dieser Geschäftsverbindung unzumutbar werden lässt. Ein derartiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn der Kunde unrichtige Angaben über seine Vermögensanlage gemacht hat, die für die Degussa Bank als Entscheidungsgrundlage für die Einräumung eines Überziehungslimits oder einer Kreditvergabe von erheblicher Bedeutung waren, eine wesentliche Verschlechterung der Vermögenslage des Kunden eintritt oder einzutreten droht und dadurch die vertragliche Erfüllung von eingegangenen Verbindlichkeiten gegenüber der Degussa Bank gefährdet ist, oder der Kunde seine PIN oder die TAN missbräuchlich verwendet oder leichtfertig missbräuchlich verwenden lässt oder der Kunde die ihm obliegenden Verpflichtungen trotz Hinweis der Degussa Bank wiederholt verletzt. e. Der Kunde darf das InternetBanking ab Wirksamwerden der Kündigung nicht mehr nutzen. Nach Wirksamwerden der Kündigung wird die Degussa Bank den Zugang zum InternetBanking sperren. 14 Entgelte a. Die für die Nutzung der Dienstleistungen zu entrichtenden Entgelte sind aus dem jeweils gültigen und im Internet veröffentlichten Preis- und Leistungsverzeichnis ersichtlich. Für darin nicht aufgeführte Leistungen der Degussa Bank, die im unmittelbaren Kundenauftrag bzw. im vermuteten Kundeninteresse erbracht werden und für die nach allgemeiner Erfahrung ein Entgelt zu erwarten ist, kann die Degussa Bank die Höhe der Entgelte besonders festlegen ( 315 BGB). b. Der Kunde trägt die Zugangs-, Nutzungs- und Telefonkosten für die Online-Nutzung des Banksystems. 15 Geschäftsbedingungen a. Änderungen dieser Geschäftsbedingungen oder des Preis- und Leistungsverzeichnisses werden dem Kunden über das Internet bekannt gegeben. Sie gelten als genehmigt, wenn der Kunde nicht schriftlich Widerspruch erhebt. Darauf wird ihn die Degussa Bank jeweils besonders hinweisen. Der Widerspruch muss der Degussa Bank innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe schriftlich zugegangen sein. b. Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Degussa Bank sowie die jeweiligen Sonderbedingungen für die einzelnen Geschäftssparten in der jeweils gültigen Fassung. 16 Hinweis nach 4TDDSG (Teledienstdatenschutzgesetz) Alle im Rahmen des InternetBanking anfallenden personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Vertragsdurchführung von der Degussa Bank in deren Rechenzentrum verarbeitet.

Eröffnung Ihres persönlichen VorsorgeKontos.

Eröffnung Ihres persönlichen VorsorgeKontos. Eröffnung Ihres persönlichen VorsorgeKontos. Alternative Legitimation per PostIdent in einer beliebigen Postfiliale in Ihrer Nähe. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, sich in einer BetriebsKrankenKassen-Beratungsstelle

Mehr

Rahmenvertrag Kontoeröffnung im Zuge einer VL-Sparplan-Anlage

Rahmenvertrag Kontoeröffnung im Zuge einer VL-Sparplan-Anlage Rahmenvertrag Kontoeröffnung im Zuge einer VL-Sparplan-Anlage Postfach 20 01 23 60605 Frankfurt am Main Telefon: 069 / 3600-5555 www.degussa-bank.de BLZ 500 107 00 BIC DEGUDEFF Ich möchte Kunde der Degussa

Mehr

WICHTIG: BITTE AUSSCHLIESSLICH IN DRUCKBUCHSTABEN AUSFÜLLEN!

WICHTIG: BITTE AUSSCHLIESSLICH IN DRUCKBUCHSTABEN AUSFÜLLEN! WICHTIG: BITTE AUSSCHLIESSLICH IN DRUCKBUCHSTABEN AUSFÜLLEN! Antrag auf Abschluss eines Basiskontovertrags ( 33 des Zahlungskontengesetzes) Antrag eingegangen am TT.MM.JJJJ Stempel des Kreditinstituts

Mehr

Fernabsatz-Informationen

Fernabsatz-Informationen Fernabsatz-Informationen zur Vereinbarung über das mobile Aufladen von Prepaid-Mobilfunk-Konten mittels SMS und Servicehotline ( mobiler Aufladeservice ) Stand: Januar 2010. Diese Information gilt bis

Mehr

Rahmenvertrag Ich beauftrage die Degussa Bank ein Vorsorge- und ein kostenloses Referenz-Girokonto zu eröffnen:

Rahmenvertrag Ich beauftrage die Degussa Bank ein Vorsorge- und ein kostenloses Referenz-Girokonto zu eröffnen: Kundennummer Wird von der Bank ausgefüllt Rahmenvertrag Ich beauftrage die Degussa Bank ein Vorsorge- und ein kostenloses Referenz-Girokonto zu eröffnen: Ich beauftrage die Degussa Bank ein Vorsorge- und

Mehr

Sonderbedingungen Tagesgeldkonto. I. Informationen zum Tagesgeldkonto

Sonderbedingungen Tagesgeldkonto. I. Informationen zum Tagesgeldkonto Sonderbedingungen Tagesgeldkonto I. Informationen zum Tagesgeldkonto 1. Wesentliche Leistungsmerkmale Das Tagesgeldkonto dient der Anlage kleinerer und mittelgroßer Geldbeträge bei der Varengold Bank AG

Mehr

Ihre neue HVB VISA Card

Ihre neue HVB VISA Card Ihre neue HVB VISA Card Sehr geehrte/r Kunde/in, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere HVB VISA Card entschieden haben. In diesem Dokument finden Sie alle notwendigen Informationen und Unterlagen für

Mehr

Ihre neue HVB MasterCard

Ihre neue HVB MasterCard Ihre neue HVB MasterCard Sehr geehrte/r Kunde/in, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere HVB MasterCard entschieden haben. In diesem Dokument finden Sie alle notwendigen Informationen und Unterlagen

Mehr

Fernabsatzinformationen zum Dispositionskredit

Fernabsatzinformationen zum Dispositionskredit Fernabsatzinformationen zum Dispositionskredit - 2 - Wo Geld Gutes schafft Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bei Verträgen über Finanzdienstleistungen,die im Fernabsatz (per Briefverkehr, Telefon,

Mehr

Ihre neue HVB ReiseCard Gold

Ihre neue HVB ReiseCard Gold Ihre neue HVB ReiseCard Gold Sehr geehrte/r Kunde/in, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere HVB ReiseCard Gold entschieden haben. In diesem Dokument finden Sie alle notwendigen Informationen und Unterlagen

Mehr

DKB-Energie. Persönliche Angaben. Darlehensangaben (Betragsangaben in EUR) 2. Darlehensnehmer. 1. Darlehensnehmer. e Frau. e Herr

DKB-Energie. Persönliche Angaben. Darlehensangaben (Betragsangaben in EUR) 2. Darlehensnehmer. 1. Darlehensnehmer. e Frau. e Herr DKB-Energie Persönliche Angaben e Frau e Herr e Frau e Herr Bereits Kunde der DKB e ja e nein Titel 0000000000000000000000 Vorname 0000000000000000000000 Name 0000000000000000000000 Geburtsname 0000000000000000000000

Mehr

Ihr Lachen. Als Partner stehen Ihr Zahnarzt und wir mit einem außergewöhnlichen Konzept der Finanzierung für Zahnersatz an Ihrer Seite.

Ihr Lachen. Als Partner stehen Ihr Zahnarzt und wir mit einem außergewöhnlichen Konzept der Finanzierung für Zahnersatz an Ihrer Seite. Ihr Lachen... ist eines der schönsten Geschenke. Erhalten Sie es sich und besprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt gemeinsam ganz in Ruhe die individuellen Zahnversorgungsmöglichkeiten. Das Angebot unserer Finanzierung

Mehr

Sehr geehrter Mietinteressent, sehr geehrte Mietinteressentin, wir benötigen für die Anmietung einer Wohnung folgende Unterlagen von Ihnen:

Sehr geehrter Mietinteressent, sehr geehrte Mietinteressentin, wir benötigen für die Anmietung einer Wohnung folgende Unterlagen von Ihnen: Sehr geehrter Mietinteressent, sehr geehrte Mietinteressentin, wir benötigen für die Anmietung einer Wohnung folgende Unterlagen von Ihnen: Kopie der letzten 3 Einkommensbescheinigungen (auch vom Lebenspartner)

Mehr

Rahmenvertrag Kontoeröffnung im Zuge einer VL-Sparplan-Anlage

Rahmenvertrag Kontoeröffnung im Zuge einer VL-Sparplan-Anlage Rahmenvertrag Kontoeröffnung im Zuge einer VL-Sparplan-Anlage Degussa Bank AG Postfach 20 01 23 60605 Frankfurt am Main Telefon: 069 / 3600-5555 www.degussa-bank.de BLZ 500 107 00 BIC DEGUDEFF I c h mö

Mehr

MIETERSELBSTAUSKUNFT. zum Objekt. Der Mietinteressent / die Mietinteressenten. erteilt / erteilen dem Vermieter

MIETERSELBSTAUSKUNFT. zum Objekt. Der Mietinteressent / die Mietinteressenten. erteilt / erteilen dem Vermieter MIETERSELBSTAUSKUNFT zum Objekt Der / die en erteilt / erteilen dem Vermieter umseitig folgende freiwillige und wahrheitsgemäße Selbstauskunft. Hinweis: Die Angaben dieser Selbstauskunft dienen der Beurteilung

Mehr

Kontoinhaber Frau Herr. Vorname(n), Name. Straße, Nr. PLZ / Ort. E-Mail. Straße / Nr. Telefon privat Telefon dienstlich oder mobil

Kontoinhaber Frau Herr. Vorname(n), Name. Straße, Nr. PLZ / Ort. E-Mail. Straße / Nr. Telefon privat Telefon dienstlich oder mobil Vollmacht Kundennummer MH: B: I: A: IQ: VK: wird von der PSD Bank ausgefüllt Antwort PSD Bank München eg Sitz Augsburg Kontoinhaber Frau Herr Vorname(n), Name Straße, Nr. PLZ, Ort Telefon tagsüber für

Mehr

Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung.

Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Zu dieser Information sind wir gesetzlich verpflichtet! Information zum VISA- / MasterCard -Antrag Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung.

Mehr

SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen

SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen Ich, geboren am willige ein, dass die Stockmann Immobilien, Detmolder Str. 31 in 33102 Paderborn der SCHUFA HOLDING AG, Hagenauer Straße 44, 65203 Wiesbaden, Daten über die

Mehr

Baufinanzierung. mit Mehrwert. eigenen Immobilie. Selbstauskunft. Angaben zur Person. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand.

Baufinanzierung. mit Mehrwert. eigenen Immobilie. Selbstauskunft. Angaben zur Person. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand. Angaben Person Ansprechpartner 1 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse: Beruf: Telefon: Telefax: Mobil: E-Mail: Arbeitgeber: tätig seit: Branche: Ansprechpartner 2 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse:

Mehr

Und so einfach funktioniert es:

Und so einfach funktioniert es: Und so einfach funktioniert es: 1. Prüfen und unterschreiben Sie bitte Ihren DKB-Cash-Vertrag. 2. Vervollständigen Sie bitte Ihren DKB-Cash-Vertrag. R R Sie sind kein Staatsangehöriger der Europäischen

Mehr

Mieterselbstauskunft

Mieterselbstauskunft Mieterselbstauskunft Der/die Mietinteressent(en) ist/sind an der Anmietung der... -Zimmer-Wohnung mit ca.... m² im EG... OG DG in der... in... (Straße) (Ort) für eine monatliche Kaltmiete von... zzgl.

Mehr

Und so einfach funktioniert es:

Und so einfach funktioniert es: Und so einfach funktioniert es: 1. Vervollständigen Sie den Antrag auf Abschluss eines Basiskonto. 2. Prüfen Sie bitte Ihren Antrag auf Abschluss eines Basiskonto und unterschreiben Sie bitte diesen an

Mehr

Widerrufsbelehrung. Gestaltungshinweise [1] Wird die Belehrung erst nach Vertragsschluss mitgeteilt, lautet der Klammerzusatz einem Monat.

Widerrufsbelehrung. Gestaltungshinweise [1] Wird die Belehrung erst nach Vertragsschluss mitgeteilt, lautet der Klammerzusatz einem Monat. Muster für die Widerrufsbelehrung 08.12.2004-31.03.2008 Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von [zwei Wochen] [1] ohne Angabe von Gründen in Textform (z.b. Brief,

Mehr

Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen

Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen Bitte in Druckschrift ausfüllen - Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt. Kaltmiete:... Wunschpaket:... Gesamtkaltmiete:... Neben- u. Heizkosten:... Gesamtmiete:...

Mehr

Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsrecht für Verbraucher Widerrufsrecht für Verbraucher A. Widerrufsbelehrung bei einem ab dem 13. Juni 2014 abgeschlossenen Verbrauchervertrag 1. Widerrufsrecht a. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen

Mehr

MVBdirekt-Vertrag. Zwischen Herrn/Frau (nachstehend Nutzer genannt) Anschrift. Telefonnummer / Mobiltelefon (P = privat, G = geschäftlich)

MVBdirekt-Vertrag. Zwischen Herrn/Frau (nachstehend Nutzer genannt) Anschrift. Telefonnummer / Mobiltelefon (P = privat, G = geschäftlich) -Vertrag Zwischen Herrn/Frau (nachstehend Nutzer genannt) Anschrift Telefonnummer / Mobiltelefon (P = privat, G = geschäftlich) Faxnummer / email (P = privat, G = geschäftlich) und der MAINZER VOLKSBANK

Mehr

Angaben zur Person. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand.

Angaben zur Person. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand. Angaben zur Person Ansprechpartner 1 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse: Beruf: Telefon: Telefax: Mobil: E-Mail: Arbeitgeber: tätig seit: Branche: Ansprechpartner 2 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Bestellungen im radius-online-

Mehr

Rahmenvertrag Kontoeröffnung für einen oder zwei Vertragspartner 1

Rahmenvertrag Kontoeröffnung für einen oder zwei Vertragspartner 1 Rahmenvertrag Kontoeröffnung für einen oder zwei Vertragspartner 1 Degussa Bank AG Postfach 20 01 23 60605 Frankfurt am Main Telefon: 069 / 3600-5555 www.degussa-bank.de BLZ 500 107 00 BIC DEGUDEFF Persönliche

Mehr

Und so einfach funktioniert es:

Und so einfach funktioniert es: Und so einfach funktioniert es: 1. Prüfen und unterschreiben Sie bitte Ihren DKB-Cash-Vertrag. 2. Vervollständigen Sie bitte Ihren DKB-Cash-Vertrag. R R Sie sind kein Staatsangehöriger der Europäischen

Mehr

Studienvertrag. Zwischen der Vet-Physiocation UG - haftungsbeschränkt - und Frau/Herr: über eine veterinärphysiotherapeutische Ausbildung.

Studienvertrag. Zwischen der Vet-Physiocation UG - haftungsbeschränkt - und Frau/Herr: über eine veterinärphysiotherapeutische Ausbildung. Studienvertrag Zwischen der Vet-Physiocation UG - haftungsbeschränkt - und Frau/Herr: (Name, Vorname) (Geburtsdatum) (Straße, Hausnummer) (PLZ, Ort) (Telefonnummer) (email) (Handy) über eine veterinärphysiotherapeutische

Mehr

Informationen zur Modernisierung einer Immobilie

Informationen zur Modernisierung einer Immobilie Informationen zur Modernisierung einer Immobilie Sie möchten Ihre Immobilie verändern. Die Basis dafür bildet eine auf Sie zugeschnittene Baufinanzierung. Häufig stellen sich folgende Fragen: Wie hoch

Mehr

Studienvertrag - Blockunterricht -

Studienvertrag - Blockunterricht - Studienvertrag - Blockunterricht - Zwischen der Vet-Physiocation UG - haftungsbeschränkt - und Frau/Herr: (Name, Vorname) (Geburtsdatum) (Straße, Hausnummer) (PLZ, Ort) (Telefonnummer) (email) (Handy)

Mehr

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.brennweite59.de.

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.brennweite59.de. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem

Mehr

STUDIENVERTRAG MIT DER WEITERBILDUNGSAKADEMIE DER HOCHSCHULE AALEN

STUDIENVERTRAG MIT DER WEITERBILDUNGSAKADEMIE DER HOCHSCHULE AALEN STUDIENVERTRAG MIT DER WEITERBILDUNGSAKADEMIE DER HOCHSCHULE AALEN 1. ANMELDUNG Hiermit melde ich mich Name: geboren am: in: Straße: Wohnort: zu dem im Wintersemester 2016/17 beginnenden berufsbegleitenden

Mehr

vom Bürgen vom Mieter

vom Bürgen vom Mieter BEWERBUNGSUNTERLAGEN CHECKLISTE zur Überprüfung Ihrer einzureichenden Unterlagen auf Vollständigkeit Einzureichende Unterlagen Bitte beachten Selbstauskunft für Mietinteressenten ausgefüllt und unterzeichnet

Mehr

Sonderbedingungen für den Auszahlplan

Sonderbedingungen für den Auszahlplan Sonderbedingungen für den Auszahlplan 1. Kontoeröffnung Sie beantragen zunächst ein kostenloses Konto. Der Kontovertrag kommt zustande, wenn die Bank Ihnen die Eröffnung bestätigt. 2. Anlage in Auszahlplan/Verfügungen

Mehr

Volksbank Osnabrück eg

Volksbank Osnabrück eg Eröffnungsantrag VR-Net.Konto (nachfolgend Konto genannt) Zur internen Bearbeitung Kunden-Nr. Konto-Nr. 1. Persönliche Angaben 1. Kontoinhaber 2. Kontoinhaber (bei Gemeinschaftskonto) Anrede / Titel Name

Mehr

Titel, Vorname, Name Geburtsdatum Beruf / Tätigkeit. E-Mail-Adresse Telefonnummer Faxnummer. Bank (für Zahlungen an mich) Bankleitzahl Kontonummer

Titel, Vorname, Name Geburtsdatum Beruf / Tätigkeit. E-Mail-Adresse Telefonnummer Faxnummer. Bank (für Zahlungen an mich) Bankleitzahl Kontonummer Original K & S FRISIA. Annahmebestätigung K & S FRISIA. Kopie für Berater K & S FRISIA. Kopie für Anleger K & S FRISIA. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie können Ihre Beitrittserklärung innerhalb von

Mehr

Kontoform 1 (z.b. Sparkonto) Sonstiges:

Kontoform 1 (z.b. Sparkonto) Sonstiges: Piraeus ank S.. Frankfurt ranch aseler Str. 6 D-609 Frankfurt am Main Interne ngaben der ank Kontoform (z.. Sparkonto) Das Konto/Depot wird wie folgt genutzt: Konto-/Depot-Nr. Konto-/ Depot- Währung Eröffnung

Mehr

Wertpapier-Kaufantrag

Wertpapier-Kaufantrag Wiener Feinbäckerei Heberer GmbH Dieselstraße 58. 63165 Mühlheim am Main Tel. (06108) 604 101 Fax (06108) 71 557 E-Mail: anleihe@heberer.de Internet: www.wiener-feinbaecker.de Wertpapier-Kaufantrag Wiener

Mehr

Vereinbarung über die Nutzung des Online-Banking mit PIN und TAN (Online-Banking)

Vereinbarung über die Nutzung des Online-Banking mit PIN und TAN (Online-Banking) BANK MELLI IRAN Kundenbetreuung Holzbrücke 2 Kundenstammnummer 20459 Hamburg Vereinbarung über die Nutzung des Online-Banking mit PIN und TAN (Online-Banking) Name und Anschrift des Kontoinhabers Erreichbarkeit

Mehr

Einzureichende Unterlagen eines Mietinteressenten

Einzureichende Unterlagen eines Mietinteressenten , Königsallee 80, D-40212 Düsseldorf Einzureichende Unterlagen eines Mietinteressenten Mieterselbstauskunft (2-seitig) * Vorvermieterbescheinigung * Creditreform Einverständniserklärung zum Mietantrag

Mehr

Sonderbedingungen für Preispakete

Sonderbedingungen für Preispakete Sonderbedingungen für Preispakete Preispakete Kunden von benk können die folgenden Preispakete zu den jeweils im aktuell gültigen Preis- und Leistungsverzeichnis veröffentlichten Konditionen buchen. Die

Mehr

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Bewerbungsunterlagen durch uns erstellen zu lassen, dann senden Sie uns bitte

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Bewerbungsunterlagen durch uns erstellen zu lassen, dann senden Sie uns bitte www.bewerbung-kreativ.de Ursula Kinski Eckernkamp 10 22848 Norderstedt Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen Wir haben für Sie die folgende Checkliste vorbereitet, in die Sie sämtliche Informationen eintragen

Mehr

Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht

Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht BGB-InfoV: 14, Anlage 2 und Anlage 3 Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht Bekanntmachung der Neufassung der BGB-Informationspflichten-Verordnung (Bundesgesetzblatt

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Erdgas

Auftrag zur Lieferung von Erdgas Auftrag zur Lieferung von Erdgas X Plesse-Gas Neueinzug Tarifwechsel Lieferantenwechsel Unser Kundenservice ist für Sie da: Telefon: (05 51) 90 03 33-155 Fax: (05 51) 90 03 33-159 service@gemeindewerke-bovenden.de

Mehr

Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen. für das Video Portal WERDER.TV. Stand: August 2012. 1 Anwendungsbereich und Vertragsinhalt

Allgemeine Nutzungsbedingungen. für das Video Portal WERDER.TV. Stand: August 2012. 1 Anwendungsbereich und Vertragsinhalt Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Video Portal WERDER.TV Stand: August 2012 1 Anwendungsbereich und Vertragsinhalt 1. Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die Nutzung des kostenpflichtigen Video-Portals

Mehr

Antrag zur Mietnomadenversicherung Rhion Versicherung AG

Antrag zur Mietnomadenversicherung Rhion Versicherung AG Antrag auf erstmaligen Einschluss eines Vermieters in den Rahmenvertrag zwischen dem Deutscher Mietkautionsbund e.v. und der auf Einschluss einer weiteren Wohneinheit eines bereits versicherten Vermieters

Mehr

Widerrufs- und Rückgabebelehrungen

Widerrufs- und Rückgabebelehrungen Widerrufs- und Rückgabebelehrungen Neue Muster Durch das Gesetz zur Anpassung der Vorschriften über den Wertersatz bei Widerruf von Fernabsatzverträgen und über verbundene Verträge sind die BGB-Informationspflichten

Mehr

Allgemeine Bedingungen des Dienstes Mu by Peugeot

Allgemeine Bedingungen des Dienstes Mu by Peugeot Allgemeine Bedingungen des Dienstes Mu by Peugeot Artikel 1: Gegenstand Diese allgemeinen Bedingungen haben die Modalitäten zum Gegenstand im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme und Funktion von Diensten

Mehr

Anmeldung/Vertrag. Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt. Fernlehrgang. (Kolping-Akademie) Geprüfte Qualität S. 1/5 FB CTVB 003-16.01.

Anmeldung/Vertrag. Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt. Fernlehrgang. (Kolping-Akademie) Geprüfte Qualität S. 1/5 FB CTVB 003-16.01. Anmeldung/Vertrag Fernlehrgang Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt (Kolping-Akademie) S. 1/5 FB CTVB 003-16.01.14 Geprüfte Qualität Träger Kolping-Akademie der Kolping-Mainfranken GmbH,

Mehr

So werde ich Bevollmächtigter

So werde ich Bevollmächtigter Vollmachtgeber 1. Depot-/Kontoinhaber 300 30100 Vollmachtgeber 2. Depot-/Kontoinhaber Ich/Wir bevollmächtige/n hiermit den nachstehend genannten Bevollmächtigten, mich/uns im Geschäftsverkehr mit der S

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Stand: 11.06.2007 1. Geltungsbereich Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der VisumCompany (im folgenden "Auftragnehmer

Mehr

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager Anmeldevorgang Bitte schicken Sie das umseitige Anmeldeformular und das Formular Selbstauskunft des Weiterbildungsteilnehmers ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder als Scan per E-Mail an: Frau

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen des Miele Webshops und Widerrufsbelehrung

Allgemeine Vertragsbedingungen des Miele Webshops und Widerrufsbelehrung Allgemeine Vertragsbedingungen des Miele Webshops und Widerrufsbelehrung 1. Allgemeines Diese Allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für sämtliche Verkäufe von Waren durch die Miele & Cie. KG, Carl Miele

Mehr

Vertrauliche Selbstauskunft zu Ihrer Finanzierungsanfrage

Vertrauliche Selbstauskunft zu Ihrer Finanzierungsanfrage Vertrauliche Selbstauskunft zu Ihrer Finanzierungsanfrage 1. Persönliche Daten: Anrede/Titel: Vorname: Nachname: Geburtsdatum: Staatsangehörigkeit: Straße und Hausnummer: PLZ/Ort: Telefonnummer: E-mail-Adresse:

Mehr

SELBSTAUSKUNFT. Objektanschrift. Straße, Hausnummer. PLZ, Ort. Geschosslage. Eckdaten. Gewünschter Mietbeginn. Haustiere*

SELBSTAUSKUNFT. Objektanschrift. Straße, Hausnummer. PLZ, Ort. Geschosslage. Eckdaten. Gewünschter Mietbeginn. Haustiere* SELBSTAUSKUNFT Objektanschrift Straße, Hausnummer PLZ, Ort Geschosslage Eckdaten Gewünschter Mietbeginn Anzahl der einziehenden Personen Haustiere*, davon sind Kinder Interne Vermerke wird von Vermietster.de

Mehr

Selbstauskunft bzw. Kreditantrag (*)

Selbstauskunft bzw. Kreditantrag (*) Selbstauskunft bzw. Kreditantrag (*) Rechnungsbetrag: Gewünschte Anzahlung: Kredithöhe: Gewünschte Rate pro Monat: Laufzeit in Monaten: Verwendungszweck: Name: Vorname: Straße, Hausnummer: PLZ, Ort: Telefon

Mehr

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* VarioWeb Saphire 1x de-domain, 200 MB Speicher, 5x Subdomains, 5x POP3/IMAP-Konten,

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* VarioWeb Saphire 1x de-domain, 200 MB Speicher, 5x Subdomains, 5x POP3/IMAP-Konten, Unternehmen Ansprechpartner Straße PLZ und Ort Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Bestellung VarioWeb Menge Leistung* Preis mtl.* Preis

Mehr

Registrierung zum 3-Raten-Service für die Visa-Karte

Registrierung zum 3-Raten-Service für die Visa-Karte Registrierung zum 3-Raten-Service für die Visa-Karte Angaben Karteninhaber Frau Herr Titel 4 2 6 3 5 4 X X X X X X Visa-Kartennummer (nur die letzten vier Ziffern) Vorname Name Mobilfunknummer (nur Deutschland,

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Lieferung von elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz für berufliche, landwirtschaftliche und gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch von 10.000 kwh

Mehr

Mieterselbstauskunft

Mieterselbstauskunft Wohnungsbaugenossenschaft Gunzenhausen eg Carlo-Loos-Str. 11 D-91710 Gunzenhausen Tel.: 09831-6139231, Frau Hackenberg Telefax: 09831-1719 Mail: hackenberg@wbg-gunzenhausen.de www.wbg-gunzenhausen.de Mietobjekt:

Mehr

MAKLERRECHT DER MAKLER UND DAS NEUE VERBRAUCHERRECHT 2014

MAKLERRECHT DER MAKLER UND DAS NEUE VERBRAUCHERRECHT 2014 MAKLERRECHT DER MAKLER UND DAS NEUE VERBRAUCHERRECHT 2014 AGENDA I. Der Makler und das neue Verbraucherrecht 2014 (13.06.2014) II. Typische Fallkonstellationen III. Das gesetzliche Widerrufsrecht IV. Vorzeitiges

Mehr

Fernabsatz-Informationen für den Verbraucher zur Vereinbarung über die Nutzung des Online-Banking

Fernabsatz-Informationen für den Verbraucher zur Vereinbarung über die Nutzung des Online-Banking Fernabsatz-Informationen für den Verbraucher zur Vereinbarung über die Nutzung des Online-Banking Diese Information gilt bis auf Weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Name und Anschrift

Mehr

Fernabsatzinformationen zum Tagesgeldkonto

Fernabsatzinformationen zum Tagesgeldkonto Fernabsatzinformationen zum Tagesgeldkonto Stand Juli 2015 Inhalt A. Allgemeine Informationen 3 B. Produktbezogene Informationen zum Fernabsatz I. Informationen zum Tagesgeldkonto 4 2. Informationen über

Mehr

DKB Deutsche. Undsoeinfachfunktioniertes: Kreditbank AG. Undsogehtesdannweiter: 1. Prüfen undunterschreibensiebitteihrendkb-cash-vertrag.

DKB Deutsche. Undsoeinfachfunktioniertes: Kreditbank AG. Undsogehtesdannweiter: 1. Prüfen undunterschreibensiebitteihrendkb-cash-vertrag. DKB Deutsche Kreditbank AG Undsoeinfachfunktioniertes: 1. Prüfen undunterschreibensiebitteihrendkb-cash-vertrag. 2. Vervollständigen SiebitteIhrenDKB-Cash-Vertrag. SiesindkeinStaatsangehörigerderEuropäischenUnion,derSchweiz,Norwegens,Islandsoder

Mehr

M U S T E R. Seite 1. Widerrufsbelehrung ( 492 FF. BGB) nach 495, 355-359 BGB. Zurverfügungstellung der Widerrufsbelehrung

M U S T E R. Seite 1. Widerrufsbelehrung ( 492 FF. BGB) nach 495, 355-359 BGB. Zurverfügungstellung der Widerrufsbelehrung Widerrufsbelehrung ( 492 FF. BGB) nach 495, 355-359 BGB Widerrufsrecht Ich bin/wir sind darüber informiert worden, dass ich/wir an meine/unsere auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung

Mehr

Einzureichende Unterlagen für eine Mietwohnung

Einzureichende Unterlagen für eine Mietwohnung Einzureichende Unterlagen für eine Mietwohnung ausgefüllte Mieterselbstauskunft Bürgschaft (bei Studium oder Ausbildungsverhältnis) Unterschrift zur Schufakontrolle/- einsicht (wenn Bürge vorhanden, ist

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Rechtliche Überprüfung der Widerrufsbelehrung in Immobiliendarlehensverträgen l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Auftrag vollständig aus und senden Sie ihn mit dem erteilten SEPALastschriftmandat

Mehr

Europäische Verbraucherkreditinformationen bei. Überziehungskrediten. SKG BANK Aktiengesellschaft Halbergstraße 50 66121 Saarbrücken www.skgbank.

Europäische Verbraucherkreditinformationen bei. Überziehungskrediten. SKG BANK Aktiengesellschaft Halbergstraße 50 66121 Saarbrücken www.skgbank. Europäische Verbraucherkreditinformationen bei Überziehungskrediten DIE SKG BANK 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers/Kreditvermittlers Kreditgeber Kreditvermittler www.skgbank.de 2. Beschreibung

Mehr

Vereinbarung über die Teilnahme am Online-Banking

Vereinbarung über die Teilnahme am Online-Banking Vereinbarung über die Teilnahme am Online-Banking zwischen ICBC Frankfurt Industrial and Commercial Bank of China Limited Frankfurt Branch, Bockenheimer Anlage 15, 60322 Frankfurt am Main, HRB 77620 Amtsgericht

Mehr

2. Irrtümer, Schreibfehler, Preisänderungen, Zwischenverkauf und eventuelle Mengenzuteilung bei unzureichenden Beständen bleiben vorbehalten.

2. Irrtümer, Schreibfehler, Preisänderungen, Zwischenverkauf und eventuelle Mengenzuteilung bei unzureichenden Beständen bleiben vorbehalten. Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen 1 Grundsätzliches Diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Kaffeerösterei, Inhaber Andreas

Mehr

Studienkreis Online-Nachhilfe Allgemeine Geschäftsbedingungen (Internet)

Studienkreis Online-Nachhilfe Allgemeine Geschäftsbedingungen (Internet) Studienkreis Online-Nachhilfe Allgemeine Geschäftsbedingungen (Internet) 1. Geltungsbereich 1.1. Diese Internetpräsenz richtet sich an private Verbraucher, die ihren allgemeinen Wohnsitz in der Bundesrepublik

Mehr

Fernabsatz-Information zur Anlage von Girokonten

Fernabsatz-Information zur Anlage von Girokonten Fernabsatz-Information zur Anlage von Girokonten Stand: Januar 2005 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Übersicht I Allgemeine Informationen II Informationen

Mehr

Private Equity Partners 1

Private Equity Partners 1 Private Equity Partners 1 Vertragsformular selbstdurchschreibend. Verwendung der Kopie siehe Kopfzeile Original und 2 Kopien bitte an: HANSA TREUHAND Finance GmbH & Co. KG, Postfach 1030 05, 20020 Hamburg,

Mehr

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität Anmeldung zum Seminar: Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität und Aufregung! Kleingruppen-Seminar: Mittwoch, 13. Mai 2015 Zeit: 10:00 17:00 Uhr Seminarort: Räumlichkeiten in 50259 Pulheim

Mehr

Finanzierungsselbstauskunft 1. Persönliche Angaben

Finanzierungsselbstauskunft 1. Persönliche Angaben 1. Persönliche Angaben Name ggfls. Geburtsname Vorname Titel Straße, Hausnummer PLZ, Ort Geburtsdatum Staatsangehörigkeit Familienstand Güterstand O verheiratet O getrennt lebend O ledig O geschieden O

Mehr

Muster für eine Widerrufsinformation für Verbraucherdarlehensverträge

Muster für eine Widerrufsinformation für Verbraucherdarlehensverträge Anhang zu Artikel 2 Nummer 11 Muster für eine Widerrufsinformation für Verbraucherdarlehensverträge Anlage 7 (zu Artikel 247 6 Absatz 2 und 12 Absatz 1) Widerrufsrecht Widerrufsinformation Der Darlehensnehmer*

Mehr

Sonderbedingungen für Festgeld

Sonderbedingungen für Festgeld Sonderbedingungen für Festgeld 1. Kontoeröffnung des Festgeld-Kontos Sie bestellen zunächst ein kostenloses Konto. Der Kontovertrag kommt zustande, wenn die Bank Ihnen die Eröffnung bestätigt. 2. Anlage

Mehr

Verbraucherinformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen und weitergehende Informationen zum elektronischen Geschäftsverkehr

Verbraucherinformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen und weitergehende Informationen zum elektronischen Geschäftsverkehr Verbraucherinformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen und weitergehende Informationen zum elektronischen Geschäftsverkehr Die nachfolgenden Informationen stellen keine Vertragsbedingungen dar.

Mehr

7.5 Teilnehmervertrag Fernkurs

7.5 Teilnehmervertrag Fernkurs LEGATRAIN Akademie für Legasthenie- und Dyskalkulietherapie Hauptstr. 64 91054 Erlangen - Veranstalter - schließt mit - Teilnehmer Name, Vorname... Straße... PLZ, Ort... den folgenden Vertrag über die

Mehr

Abtretung eines Sparguthabens Abtretungserklärung

Abtretung eines Sparguthabens Abtretungserklärung Abtretung eines Sparguthabens Bitte füllen Sie die Erklärung in Druckbuchstaben aus. 1. Kundin/Kunde Abtretungen von Kontoguthaben Minderjähriger an ihre gesetzlichen Vertreter bedürfen der vormundschaftsgerichtlichen

Mehr

Vollmacht für ein Postbank Konto

Vollmacht für ein Postbank Konto Vollmacht für ein Postbank Konto Ich erteile/wir erteilen eine Vollmacht für das Postbank Konto Kontonummer Ich bin in den geboren Ich habe die der Wird mehreren Personen Vollmacht erteilt, ist jede Person

Mehr

Maklerauftrag. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt Auftraggeber

Maklerauftrag. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt Auftraggeber Postfach VALORA 912 EFFEKTEN 76263 Ettlingen HANDEL Telefon AG 07243 / 9 00 02 Telefax 07243 / 9 00 04 Internet: http://zweitfondsmarkt.de e-mail: info@zweitfondsmarkt.de Maklerauftrag Makler Postfach

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Beitragsvergleich Berufsunfähigkeitsversicherung l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Fragebogen vollständig aus und senden Sie ihn mit der unterzeichneten Einzugsermächtigung (am

Mehr

Fragebogen zur Wohnungssuche

Fragebogen zur Wohnungssuche Fragebogen zur Wohnungssuche Bewerbungsdaten Antragsteller für Mitglieder Mitgliedsnummer: Wohnungsnr. (falls vorhanden): Name: Vorname: Strasse, Hausnummer: Plz, Ort: Telefon * Privat: Dienstlich: Mobil:

Mehr

Informationen zum FERNABSATZVERTRAG

Informationen zum FERNABSATZVERTRAG Informationen zum FERNABSATZVERTRAG Inhalt Ausgabe August 2015 Vorvertragliche Informationen vor Abschluss eines Fernabsatzvertrages mit der OYAK ANKER Bank GmbH Allgemeine Informationen Seite: 3 Vorvertragliche

Mehr

Unterlagencheckliste - Photovoltaik

Unterlagencheckliste - Photovoltaik Unterlagencheckliste - Photovoltaik Ihr Berater: Raymond Uhlig Grit Dörrenbächer Stefanie Nahler Peggy Müller Stephan Matussek Isabel Kramer Igor Schelkunov Ihr Termin: Datum: Uhrzeit: 03727/9444-500 @

Mehr

> Bei Bedarf: einen Freistellungsauftrag einen Konto-/Depotübertrag Konto-/Depotvollmachten

> Bei Bedarf: einen Freistellungsauftrag einen Konto-/Depotübertrag Konto-/Depotvollmachten So gehen Sie vor > Ausfüllen Ihrer Eröffnungsunterlagen Bitte nicht vergessen, die Eröffnungsunterlagen zu unterschreiben! > In jedem Fall: den Eröffnungsantrag > Bei Bedarf: einen Freistellungsauftrag

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Freistellungsauftrag. Bitte reichen Sie bei Bedarf Ihren Freistellungsauftrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben ein.

Freistellungsauftrag. Bitte reichen Sie bei Bedarf Ihren Freistellungsauftrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben ein. Wichtige Unterlagen für Ihre Kontoeröffnung bei der DAB Bank 1. Kontoeröffnung Eröffnungsantrag Freistellungsauftrag Antrag auf Einbehalt der Kirchensteuer Bitte füllen Sie Ihren Eröffnungsantrag vollständig

Mehr

2.2 Die Nutzungsberechtigung für Meine LVM wird ausschließlich natürlichen Personen erteilt.

2.2 Die Nutzungsberechtigung für Meine LVM wird ausschließlich natürlichen Personen erteilt. "Meine LVM" - Nutzungsbedingungen "Meine LVM" und die darin enthaltenen Online Dienste sind ein kostenloses Angebot des LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.g. (nachfolgend als LVM Versicherung

Mehr

IHK-Zertifikatslehrgänge

IHK-Zertifikatslehrgänge IHK-Zertifikatslehrgänge Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass neben der BVFT-Verbandszertifizierung eine weitere qualitativ hochwertige Qualifizierungsmöglichkeit angeboten wird. Das ift hat

Mehr

K a u f v e r t r a g. I. Vorbemerkung

K a u f v e r t r a g. I. Vorbemerkung K a u f v e r t r a g Zwischen KEE/REM Photovoltaikanlagen GmbH, Sauerwiesen 2, 67661 Kaiserslautern, vertreten durch ihren unterzeichnenden einzelvertretungsberechtigten Geschäftsführer, - nachfolgend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller. Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller.de 1. Vertragspartner / Vermittlerstellung der emco electroroller

Mehr

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag.

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag. Untervermietung Wenn Mieter/innen dritten Personen den Gebrauch der Wohnung oder eines Teils der Wohnung zur Nutzung überlassen, liegt ein Untermietverhältnis vor. Für eine Untervermietung benötigen Sie

Mehr

Informationen zum FERNABSATZVERTRAG

Informationen zum FERNABSATZVERTRAG Informationen zum FERNABSATZVERTRAG Inhalt Ausgabe September 2015 Vorvertragliche Informationen vor Abschluss eines Fernabsatzvertrages mit der OYAK ANKER Bank GmbH Allgemeine Informationen Seite: 3 Vorvertragliche

Mehr

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE 1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE Woßlick Anmeldung (Exemplar für das DAHP) HundephysiotherapeutIn HundekrankengymnastIn KURS: O Kompakt Winter 2015/2016 Name:... Vorname:... Strasse:...

Mehr