WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012"

Transkript

1 . WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012

2 2 Veranstaltungen im BMWi-Forum Freitag, Uhr Im Gespräch Klein- und Nebenerwerbsgründungen: Beratung und Förderung Uhr Im Gespräch Finanzierung sichern: Förderprogramme des Bundes für Existenzgründerinnen und -gründer Uhr Vortrag Businessplan und Bankgespräch vorbereiten: BMWi-Tools und etrainings helfen dabei Uhr Im Gespräch Persönliche Absicherung für Selbständige: Kranken-, Pflege-, Renten-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung Uhr Keine Angst vor Formularen und Behörden: Der Einheitliche Ansprechpartner unterstützt Gründerinnen und Gründer Uhr Vortrag Freier Beruf oder Gewerbe: Entscheiden, anmelden, starten Uhr Im Gespräch Ideen, Produkte und Design schützen? Das Deutsche Patent- und Markenamt informiert über Marken, Muster und Patente Uhr Diskussion Gründungen in der Kultur- und Kreativbranche: Alles, nur kein Unternehmer? Uhr Vortrag Was tun, wenn der Kunde nicht bezahlt? Bonität prüfen, Rechnungen richtig schreiben, effektiv mahnen Uhr Vortrag Kunden gewinnen, Kunden binden: Geschäftsidee präsentieren kundenorientiert arbeiten Hinweis: Die Kurz-Präsentationen am Stand des BMWi am 26. Oktober

3 3 Ruth Rathsack, Infotelefon des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zu Mittelstand und Existenzgründung Holger Richter, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Stephan Gärtner, KfW Bankengruppe Frank Radynski, Radynski & Schäfer GmbH Frank Rieger, DATEV eg Anke Branowsky, Ruth Rathsack, Infotelefon des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zu Mittelstand und Existenzgründung Rüdiger Strichau, Verbraucherzentrale Berlin Karl-Heinz Klocke, Deutsche Rentenversicherung, Berlin-Brandenburg Hartmut Riemke, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Einheitlicher Ansprechpartner Berlin Irene Hohlheimer, Institut für Freie Berufe an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Kerstin Piratzky, Deutsches Patent- und Markenamt, Technisches Informationszentrum Berlin Melanie Seifart, Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes Lilia Kleemann, Nathalie Dziobek-Bepler, baukind, Kreativpiloten 2011 der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung Frank Wiedenhaupt, Landesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung (LAG) Berlin Frank Radynski, Radynski & Schäfer GmbH 2012 finden Sie auf Seite 6.

4 4 Veranstaltungen im BMWi-Forum Samstag, Uhr Twitter, Facebook und Co. : E-Business für junge Unternehmen Uhr Im Gespräch Klein- und Nebenerwerbsgründungen: Beratung und Förderung Uhr Vortrag Businessplan und Bankgespräch vorbereiten: BMWi-Tools und etrainings helfen dabei Uhr Im Gespräch Persönliche Absicherung für Selbständige: Kranken-, Pflege-, Renten-, Unfallund Arbeitslosenversicherung Uhr Vortrag Freier Beruf oder Gewerbe: Entscheiden, anmelden, starten Uhr Im Gespräch Finanzierung sichern: Förderprogramme des Bundes für Existenzgründerinnen und -gründer Uhr Diskussion Den Chefsessel übernehmen: Neugründung oder Nachfolge? Uhr Im Gespräch Die richtige Rechtsform für Ihr Unternehmen: Vom Einzelunternehmen bis zur GmbH Uhr Im Gespräch Finanzierung sichern: Förderprogramme des Bundes für Existenzgründerinnen und -gründer Hinweis: Die Kurz-Präsentationen am Stand des BMWi am 27. Oktober

5 5 Carl-Philipp Wackernagel, TSB Innovationsagentur Berlin GmbH Ruth Rathsack, Infotelefon des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zu Mittelstand und Existenzgründung Frank Radynski, Radynski & Schäfer GmbH Anke Branowsky, Ruth Rathsack, Infotelefon des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zu Mittelstand und Existenzgründung Kathrin Ilschner, Deutsche Rentenversicherung, Berlin-Brandenburg Irene Hohlheimer, Institut für Freie Berufe an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Holger Richter, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Stephan Gärtner, KfW Bankengruppe Holger Maus, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Andreas Lehmann, Industrie- und Handelskammer Potsdam Christine Karut, Handwerkskammer Berlin Dr. Katrin Brose-Preuß, Notarin, Deutscher Notarverein e.v. Holger Richter, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie 2012 finden Sie auf Seite 7.

6 6 Kurz-Präsentationen des BMWi Freitag, Uhr Die Förderdatenbank des Bundes: Schnell und einfach das richtige Förderprogramm finden Uhr BMWi-Existenzgründungsportal: Infos, Checklisten, Gründungswerkstatt und vieles mehr Uhr Institut für Freie Berufe: Beratung vor und nach der Gründung Uhr Das richtige Unternehmen finden: Die Unternehmensbörse nexxt-change Uhr Für innovative Gründerinnen und Gründer: Gründerwettbewerb-IKT Innovativ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Uhr Germany Trade and Invest GmbH: Informationen für Ihr Auslandsgeschäft Uhr bundesweite gründerinnenagentur (bga): Frauen gründen anders?! Uhr Kompetenzzentrum Kulturund Kreativwirtschaft: Regionale Ansprechpartner unterstützen selbständige Kulturunternehmen und Kreative Uhr Gründen im fortgeschrittenen Alter: Gute Chancen für ältere Gründerinnen und Gründer Uhr Die Gründerwoche Deutschland 2012: Jede Menge Events für junge Leute rund ums Gründen Uhr Gründungen aus Hochschulen: EXIST unterstützt Studierende, Absolventen und Wissenschaftler Uhr Die Förderdatenbank des Bundes: Schnell und einfach das richtige Förderprogramm finden Uhr BMWi-Existenzgründungsportal: Infos, Checklisten, Gründungswerkstatt und vieles mehr Uhr Der Einheitliche Ansprechpartner: Hilfe im Behördendschungel

7 7 Samstag, Uhr BMWi-Existenzgründungsportal: Infos, Checklisten, Gründungswerkstatt und vieles mehr Uhr Gründen im fortgeschrittenen Alter: Gute Chancen für ältere Gründerinnen und Gründer Uhr Technisches Informationszentrum Berlin (DPMA): Ansprechpartner zu Patenten, Marken und Mustern Uhr Die Förderdatenbank des Bundes: Schnell und einfach das richtige Förderprogramm finden Uhr Gemeinsam für mehr Unternehmergeist an der Schule Uhr Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft: Regionale Ansprechpartner unterstützen selbständige Kulturunternehmen und Kreative Uhr Die Gründerwoche Deutschland 2012: Jede Menge Events für junge Leute rund ums Gründen Uhr bundesweite gründerinnenagentur (bga): Frauen gründen anders?! Uhr Für innovative Gründerinnen und Gründer: Gründerwettbewerb-IKT Innovativ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Uhr Die Förderdatenbank des Bundes: Schnell und einfach das richtige Förderprogramm finden Uhr Die Gründerwoche Deutschland 2012: Jede Menge Events für junge Leute rund ums Gründen Uhr Institut für Freie Berufe: Beratung vor und nach der Gründung Uhr BMWi-Existenzgründungsportal: Infos, Checklisten, Gründungswerkstatt und vieles mehr

8 Weitere Informationen degut Berlin Veranstaltungen am Stand des BMWi, Stand-Nr.: D 08 Ort: Flughafen Tempelhof Berlin, Hangar 2 Termin: Oktober 2012 Öffnungszeiten: Freitag, Samstag bis Uhr Weitere Informationen rund um das Thema Existenzgründung finden Sie auf folgenden Internetseiten: Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit Berlin Gestaltung und Produktion ergo Kommunikation, Berlin Druck Silber Druck ohg, Niestetal Stand Oktober 2012

Veranstaltungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf der degut in Berlin

Veranstaltungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf der degut in Berlin Veranstaltungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und auf der degut in Berlin Ort: the station Berlin Termin: 27. bis 28. Juni 2008 Öffnungszeiten: Freitag, 10.00 bis 19.00 Samstag von 10.00 bis 18.00

Mehr

Gründungslotse Deutschland

Gründungslotse Deutschland Gründungslotse Deutschland Serviceangebote für Gründerinnen und Gründer Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 10119 Berlin oeffentlichkeitsarbeit@bmwi.bund.de

Mehr

GRÜNDERGIPFEL NRW 2012

GRÜNDERGIPFEL NRW 2012 GRUNDER GIPFEL NRW2012 GRÜNDERGIPFEL NRW 2012 Das erste Gipfeltreffen für Existenzgründer und Jungunternehmer in NRW 9. November 2012, Station Airport Düsseldorf Programm Existenzgründungen und Jungunternehmen

Mehr

Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung

Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung 1 Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, die Bundesregierung hat im Herbst 2007 die Initiative Kultur und Kreativwirtschaft gestartet. Mithilfe

Mehr

Existenzgründungsleitfaden

Existenzgründungsleitfaden Existenzgründungsleitfaden 5 Schritte zur Selbständigkeit Heidenheimer Volksbank eg Karlstraße 3 89518 Heidenheim Fon 07321 311-0 Fax 07321 311-390 info@hdh-voba.de www.hdh-voba.de 1. Prüfen Sie Ihre Geschäftsidee

Mehr

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung 09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung www.bmwi.de Kleingründungen/Nebenerwerbsgründungen Vorteile von Kleingründungen (Finanzierungsbedarf unter 25 000 Euro)

Mehr

Die Förderdatenbank des Bundes im Internet. Schnell und einfach zum richtigen Förderprogramm

Die Förderdatenbank des Bundes im Internet. Schnell und einfach zum richtigen Förderprogramm Die Förderdatenbank des Bundes im Internet Schnell und einfach zum richtigen Förderprogramm Transparenz der Förderung Mit der Förderdatenbank des Bundes im Internet erhöht das Bundesministerium für Wirtschaft

Mehr

GRÜNDERGipfel NRW 2014. » Der Gründergipfel ist für uns die Informationsbörse für Gründer und Jungunternehmer. « GESAMTPROGRAMM

GRÜNDERGipfel NRW 2014. » Der Gründergipfel ist für uns die Informationsbörse für Gründer und Jungunternehmer. « GESAMTPROGRAMM Dialogforum Infobörse Netzwerk» Der Gründergipfel ist für uns die Informationsbörse für Gründer und Jungunternehmer. «Jan Peters und Sebastian Mraczny, Geschäftsführer BitBuckler GRÜNDERGipfel NRW 2014

Mehr

H2. Ro quatur atistiosa do. KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg

H2. Ro quatur atistiosa do. KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg 1 H2. Ro quatur atistiosa do KMU-Patentaktion Mit dem Patent zum Erfolg Was ist SIGNO? Innovatives Denken und exzellente Forschungsergebnisse sind der Schlüssel für den weltweiten Erfolg deutscher Produkte.

Mehr

Unternehmensgründungen und Gründergeist in Deutschland. Zahlen und Fakten

Unternehmensgründungen und Gründergeist in Deutschland. Zahlen und Fakten Unternehmensgründungen und Gründergeist in Deutschland Zahlen und Fakten www.bmwi.de Stand: Juni 2015 Überblick über die einzelnen Kapitel Gründungsgeschehen in Deutschland: makroökonomische Daten Neue

Mehr

Einladung. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Netzwerk-Kongress Gründerland Deutschland. Montag, 16. Mai 2011 10 bis 16 Uhr.

Einladung. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Netzwerk-Kongress Gründerland Deutschland. Montag, 16. Mai 2011 10 bis 16 Uhr. Einladung Podiumsdiskussion Fachforen Netzwerk-Kongress Gründerland Deutschland Effectuation Social Media Gründerwoche Deutschland 2011 Postersession Montag, 16. Mai 2011 10 bis 16 Uhr Gründergeist Bundesministerium

Mehr

KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg

KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg KMU-Patentaktion Mit dem Patent zum Erfolg Was ist SIGNO? Mit der Initiative SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Unternehmen

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Michael Maurer Bürgschaftsbank Brandenburg

Mehr

Gründen und Gründungsförderung im Land Brandenburg EER-Workshop Internationalisierung im Gründungsbereich am 24.10.2011 in Potsdam Karin Jäger, MWE,

Gründen und Gründungsförderung im Land Brandenburg EER-Workshop Internationalisierung im Gründungsbereich am 24.10.2011 in Potsdam Karin Jäger, MWE, Gründen und Gründungsförderung im Land Brandenburg EER-Workshop Internationalisierung im Gründungsbereich am 24.10.2011 in Potsdam Karin Jäger, MWE, Referat Existenzgründung 0 Brandenburg Europäische Unternehmerregion

Mehr

GRÜNDERGipfel NRW 2014. » Der Gründergipfel ist für uns die Informationsbörse für Gründer und Jungunternehmer. « GESAMTPROGRAMM

GRÜNDERGipfel NRW 2014. » Der Gründergipfel ist für uns die Informationsbörse für Gründer und Jungunternehmer. « GESAMTPROGRAMM Dialogforum Infobörse Netzwerk» Der Gründergipfel ist für uns die Informationsbörse für Gründer und Jungunternehmer. «Jan Peters und Sebastian Mraczny, Geschäftsführer BitBuckler GRÜNDERGipfel NRW 2014

Mehr

EXIST- Gründerstipendium

EXIST- Gründerstipendium 1 H2. Ro quatur atistiosa do Neue Richtlinie 2015 EXIST- Gründerstipendium EXIST Existenzgründungen aus der Wissenschaft Was ist EXIST-Gründerstipendium? EXIST-Gründerstipendium ist ein bundesweites Förderprogramm,

Mehr

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Potsdam, 29. Februar 2012 BPW Finanzforum Stephan Gärtner Herzlich willkommen Stephan Gärtner Regionalleiter Ost Regionalvertrieb

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Norbert Kadau Bürgschaftsbank

Mehr

Kreativ, innovativ und pfiffig

Kreativ, innovativ und pfiffig B E R L I N - B R A N D E N B U R G Kreativ, innovativ und pfiffig waren wir schon aber jetzt sind wir im Geschäft. Dank BPW! Philip Paar und Timm Dapper von Laubwerk, Teilnehmer des BPW 2011 Machen Sie

Mehr

Freitag, 24. September 2010

Freitag, 24. September 2010 Freitag, 24. September 2010 09:15-09:45 BMWi-Forum* Gründung aus der Arbeitslosigkeit Starthilfen und Förderung Ruth Rathsack (BMWi), Moderation: Ulrich Walter 09:05-09:25 BMWi-Stand* Die Förderdatenbank

Mehr

Einladung. Grußwort Programm Anmeldung Anfahrt. FRAUEN unternehmen. Einladung 29. Oktober 2014, Kalkscheune/Berlin

Einladung. Grußwort Programm Anmeldung Anfahrt. FRAUEN unternehmen. Einladung 29. Oktober 2014, Kalkscheune/Berlin FRAUEN unternehmen 29. Oktober 2014, Kalkscheune/Berlin Grußwort Frauen sind auf dem Vormarsch in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Jedoch finden nach wie vor erheblich weniger Frauen als Männer den

Mehr

Gemeinsam für mehr Unternehmergeist. zusammen mit dem Initiativkreis Unternehmergeist in die Schulen. www.unternehmergeist-macht-schule.

Gemeinsam für mehr Unternehmergeist. zusammen mit dem Initiativkreis Unternehmergeist in die Schulen. www.unternehmergeist-macht-schule. Gemeinsam für mehr Unternehmergeist zusammen mit dem Initiativkreis Unternehmergeist in die Schulen www.unternehmergeist-macht-schule.de Liebe Lehrerinnen und Lehrer, wir brauchen in Deutschland eine neue

Mehr

Gründerland Deutschland. Unternehmergeist wecken Gründungen unterstützen

Gründerland Deutschland. Unternehmergeist wecken Gründungen unterstützen Gründerland Deutschland Unternehmergeist wecken Gründungen unterstützen Vorwort 3 Dr. Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Liebe Leserinnen und Leser, ohne wettbewerbsfähige Unternehmen

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Heinz-Joachim Mogge Investitionsbank Berlin

Mehr

Freitag, 12. Juni 2009

Freitag, 12. Juni 2009 VORTRÄGE Freitag, 12. Juni 2009 09.05 09.30 BMWi-Stand* 09.15 10.15 Aktionsfläche Eröffnung der START 09.15 09.45 Finanzierungs-Forum Businessplan-Anforderungen von Ventureund Eigenkapital-Gebern Enjoy

Mehr

Freitag, 3. Juli 2009

Freitag, 3. Juli 2009 VORTRÄGE Freitag, 3. Juli 2009 08.00 09.30 XING Networking Area E 64 Networking-Event mit Vortrag: START early: XING BC Networking Frühstück Thema: Zeitmanagement 2.0 - Überlebensstrategien im Zeitalter

Mehr

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung Unternehmensnachfolge Förderprogramme zur Finanzierung 2 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten Bis zum Jahr 2020 stehen in Sachsen mehr als 15.000 mittelständische Unternehmen mit insgesamt 200.000

Mehr

Selbstständigkeit bedeutet

Selbstständigkeit bedeutet Selbstständigkeit bedeutet selbst und ständig arbeiten. ein unregelmäßiges Einkommen. Verbündete finden. Kunden oder Aufträge gewinnen. ausdauernd die Aufbauphase meistern. das notwendige Know-how haben

Mehr

KarriereStart 23. - 25.01.2015 Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung

KarriereStart 23. - 25.01.2015 Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung KarriereStart 23. - 25.01.2015 Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung www.bmwi.de Kleingründungen/Nebenerwerbsgründungen Vorteile von Kleingründungen (Finanzierungsbedarf unter 25 000

Mehr

ERFOLGREICH GRÜNDEN IST WEIBLICH! MUT ZUM EIGENEN UNTERNEHMEN GERADE JETZT!

ERFOLGREICH GRÜNDEN IST WEIBLICH! MUT ZUM EIGENEN UNTERNEHMEN GERADE JETZT! ERFOLGREICH GRÜNDEN IST WEIBLICH! MUT ZUM EIGENEN UNTERNEHMEN GERADE JETZT! DR. SABINE HARTEL-SCHENK, GÜNDUNGSBÜRO MAINZ DR. CORINNA HENGSBERGER, TECURO AG + KARRIERECOACH 2 WIR FREUEN UNS AUF SIE: Dr.

Mehr

Brandenburg Kredit Mikro (ERP Gründerkredit- Startgeld)/ Planung neues Programm

Brandenburg Kredit Mikro (ERP Gründerkredit- Startgeld)/ Planung neues Programm Präsentationstitel formell Brandenburg Kredit Mikro (ERP Gründerkredit- Startgeld)/ Planung neues Programm Uwe Steffen Titel der Präsentation Ministerium für Wirtschaft 1 Brandenburgkredit Mikro Basiert

Mehr

Förderprogramme für Gründer/innen

Förderprogramme für Gründer/innen Förderprogramme für Gründer/innen Habichtstraße 41, 22305 Hamburg www.bg-hamburg.de Christian Wolff Firmenkundenbetreuer der Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg GmbH Hamburger Gründungsnetzwerk An mangelnden

Mehr

Kurzinformation Arbeit

Kurzinformation Arbeit Mit dem Förderprogramm unterstützt die ILB Existenzgründerinnen und Existenzgründer durch Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen in der Vorgründungs- und Übergangsphase im Land Brandenburg, im Auftrag

Mehr

Markt erschließungsprogramm. und mittlere Unternehmen

Markt erschließungsprogramm. und mittlere Unternehmen Markt erschließungsprogramm für kleine und mittlere Unternehmen Neue Märkte erschließen Die Außenwirtschaftsförderung der Bundesregierung fügt sich ein in den Rahmen, der durch die marktwirtschaftliche

Mehr

Existenzgründung finanzieren:

Existenzgründung finanzieren: Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Freistaats Sachsen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Kristina Fröhlich Bundesamt für Wirtschaft

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Existenzgründerinnen und Existenzgründer. Landkreis ErlangenHöchstadt

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Existenzgründerinnen und Existenzgründer. Landkreis ErlangenHöchstadt Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Existenzgründerinnen und Existenzgründer Landkreis ErlangenHöchstadt Herausgeber: Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Wirtschaftsförderung Keine Gewähr für Vollständigkeit

Mehr

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Research ZAB EXTRA, & Support Netzwerke Office November ZAB - November 13 13 Erstberatung und Orientierung Gemeinsam mit den Experten der ZAB-Service- und

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? gründercoaching DeutSchlAnD für junge unternehmen Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? Die Zukunftsförderer gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

Gründerland Deutschland: Zahlen und Fakten

Gründerland Deutschland: Zahlen und Fakten Gründerland Deutschland: Zahlen und Fakten Unternehmensgründungen und Gründergeist in Deutschland www.gruenderland-deutschland.de Stand: Juni 2013 Vorbemerkung Dieses Factbook dient als Recherchehilfe

Mehr

Auf dem Weg zur Selbständigkeit: Businessplan, Ansprechpartner, Tipps

Auf dem Weg zur Selbständigkeit: Businessplan, Ansprechpartner, Tipps Auf dem Weg zur Selbständigkeit: Businessplan, Ansprechpartner, Tipps Auf dem Weg zur Selbständigkeit: Businessplan, Ansprechpartner, Tipps Prof. Dr. Holger Held Auf dem Weg zur Selbständigkeit: Businessplan,

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? gründercoaching DeutSchlAnD für junge unternehmen Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? Die Zukunftsförderer gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

9. Rhein-Lahn-Forum Existenzgründung und -sicherung

9. Rhein-Lahn-Forum Existenzgründung und -sicherung 9. Rhein-Lahn-Forum Existenzgründung und -sicherung Hilfreiche Tools für Existenzgründer/innen Volksbank Rhein-Lahn eg Ramazan Bilkizi Prokurist Direktor Firmenkundengeschäft Dipl. Bankbetriebswirt Management

Mehr

Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge

Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge initiieren koordinieren fördern Die neue Landeregierung will den Ruf des Gründerlands Baden-Württemberg neu beleben. Unser Land braucht innovative

Mehr

erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten

erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten Für Eure Vorhaben im Land Berlin, ob für Gründung, Wachstum, Konsolidierung, Innovation oder Sanierung, stehen Euch die im Folgenden

Mehr

Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten.

Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten. Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten. Gründung Nachfolge Gründlich beraten, erfolgreich starten Gründer-Info Ohne Voranmeldung informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über elementare

Mehr

EXISTENZ GRUNDUNG IN ZEHN SCHRITTEN ZUM ERFOLG FÜR ALLE SELBST- STÄNDIGEN

EXISTENZ GRUNDUNG IN ZEHN SCHRITTEN ZUM ERFOLG FÜR ALLE SELBST- STÄNDIGEN EXISTENZ GRUNDUNG IN ZEHN SCHRITTEN ZUM ERFOLG FÜR ALLE SELBST- STÄNDIGEN EXISTENZ- GRÜNDUNG Thomas Hammer ó Fachliche Beratung: Robert Chromow, Peter Eller und Johann L. Walter INHALTSVERZEICHNIS ERSTE

Mehr

Fördermöglichkeiten über die ILB Cash & Coffee

Fördermöglichkeiten über die ILB Cash & Coffee Platz für Foto Fördermöglichkeiten über die ILB Cash & Coffee Dietmar Koske, PCT Potsdam, 25. April 2013 Förderangebot für Unternehmen Überblick ILB-Förderangebot Zuschüsse GRW - Zuschuss Gründung innovativ

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW-

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- -Finanzierung mit der Hausbank- Existenzgründungsberater Firmenkunden Seite 1 Firmenkunden Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung

Mehr

Handbuch Existenzgründung

Handbuch Existenzgründung Friedrich von Collrepp Handbuch Existenzgründung Für die ersten Schritte in die dauerhaft erfolgreiche Selbständigkeit 3., erweiterte und aktualisierte Auflage 2000 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Inhaltsverzeichnis

Mehr

Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge RKW Bremen GmbH Unternehmensnachfolge Harm Wurthmann; Prokurist Informationsveranstaltung, Bremen, 01. April 2008 Maßnahmen des RKW Bremen Im Bereich Unternehmensnachfolge persönliche Betreuung Koordination

Mehr

Internetadressen. Hinweise. Allgemeines Exgr. Hinweise. Börsen / Kooperationen

Internetadressen. Hinweise. Allgemeines Exgr. Hinweise. Börsen / Kooperationen Allgemeines Exgr www.bmwi.de www.go.nrw.de www.gruendungsnetzwerk-muenster.de www.managementwerkzeuge.de www.existenzgruender-netzwerk.de www. gruenderlinx.de Info zu relevanten Aspekten der Existenzgründung

Mehr

Newsletter der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt...

Newsletter der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt... 1 von 5 25.02.2015 14:55 Guten Tag, wir freuen uns, Sie auch in diesem Monat wieder durch unseren Newsletter über aktuelle Neuigkeiten aus der Wirtschaft und über Sankt Augustin informieren zu können.

Mehr

Veranstaltung: Gründungsmanagement

Veranstaltung: Gründungsmanagement Folie Nr. 1. Was leistet die Veranstaltung..... 2 2. Themenbereiche....3 3. Veranstaltungsunterlagen, Literaturhinweise, Links..4-5 4. Kontaktdaten.. 6 5. Ablauf- und Terminplan Gruppe A.7 6. Ablauf- und

Mehr

Erfinderfachauskunft. Mit Schutzrechten auf dem Weg von der Idee zum Produkt

Erfinderfachauskunft. Mit Schutzrechten auf dem Weg von der Idee zum Produkt 1 Erfinderfachauskunft Mit Schutzrechten auf dem Weg von der Idee zum Produkt Was ist SIGNO? Innovatives Denken und exzellente Forschungsergebnisse sind der Schlüssel für den weltweiten Erfolg deutscher

Mehr

EXISTENZ- GRÜNDUNG IN COBURG

EXISTENZ- GRÜNDUNG IN COBURG -1- EXISTENZ- GRÜNDUNG IN COBURG KOMPETENZATLAS FÜR DIE REGION COBURG -2- Der Kompetenzatlas Existenzgründung in Coburg ist ein Service des Existenzgründernetzwerkes der Region Coburg, um das regionale

Mehr

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss -

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - Folie 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - START Messe Essen 14. 16.09.2007 Torsten Schubert Helmut Kleinen - RD NRW - - G.I.B. NRW - Folie 2 Agenda Überblick Anlaufstellen

Mehr

Pro Building Workshop 28.09.2010 Förderung mittelständischer Unternehmen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Instrumente der Förderung Finanzielle Hilfen Information

Mehr

Ausländische Berufsabschlüsse. und einordnen. Ein Angebot für zuständige Stellen und Unternehmen

Ausländische Berufsabschlüsse. und einordnen. Ein Angebot für zuständige Stellen und Unternehmen Ein Angebot für zuständige Stellen und Unternehmen Ausländische Berufsabschlüsse bewerten und einordnen BQ-Portal Das Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen Der demografische Wandel

Mehr

H2. Ro quatur atistiosa do. 4. Investmentforum Innovationen suchen Kapital. am 24. März 2015 im Humboldt CARRÉ, Berlin

H2. Ro quatur atistiosa do. 4. Investmentforum Innovationen suchen Kapital. am 24. März 2015 im Humboldt CARRÉ, Berlin 1 H2. Ro quatur atistiosa do 4. Investmentforum Innovationen suchen Kapital am 24. März 2015 im Humboldt CARRÉ, Berlin Profil In deutschen Forschungseinrichtungen besteht ein großes Potenzial an neuen

Mehr

Forum Unternehmensfinanzierung 2011 der UVB

Forum Unternehmensfinanzierung 2011 der UVB Platz für Foto Forum Unternehmensfinanzierung 2011 der UVB Berndt-Armin Schmidt, Potsdam, 30. März 2011 Agenda Fördergeschäftsentwicklung 2010 im Vergleich zu 2009 Förderangebot für Unternehmen Überblick

Mehr

Handbuch Existenzgründung

Handbuch Existenzgründung Friedrich von Collrepp Handbuch Existenzgründung Sicher in die dauerhat erfolgreiche Selbstständigkeit 6. Auflage Mit Musterverträgen, Formularvorlagen und aktuellen Infos zu Förderprogrammen, Mini-GmbH,

Mehr

Inhalt Die wichtigsten Fragen und Antworten Voraussetzungen 3 Idee und Positionierung Honorare

Inhalt Die wichtigsten Fragen und Antworten Voraussetzungen 3 Idee und Positionierung Honorare Inhalt Vorwort... 10 1 Die wichtigsten Fragen und Antworten... 11 Bin ich Freiberufler?... 11 Kann ich als Freiberufler im Team gründen?... 11 Wie soll ich mein Unternehmen nennen?... 12 Was muss ich beim

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold.

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold. Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015 Sparkasse Seite 1 Existenzgründungsberater Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land

Mehr

Sehr geehrte Frau Smentek, sehr geehrte Frau von der Bey, sehr geehrte Frau Ahlers, meine sehr verehrten Damen und Herren,

Sehr geehrte Frau Smentek, sehr geehrte Frau von der Bey, sehr geehrte Frau Ahlers, meine sehr verehrten Damen und Herren, Seite 1 Sehr geehrte Frau Smentek, sehr geehrte Frau von der Bey, sehr geehrte Frau Ahlers, meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie ganz herzlich hier in den Räumen der Weiberwirtschaft!

Mehr

Potsdamer GründerTag 2014 Fachpodium: Neue EU-Förderperiode: Unterstützung von Unternehmensgründungen durch das Land Brandenburg

Potsdamer GründerTag 2014 Fachpodium: Neue EU-Förderperiode: Unterstützung von Unternehmensgründungen durch das Land Brandenburg Ralf Kaiser Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten Dr. Volker Offermann Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie Potsdamer GründerTag 2014 Fachpodium: Neue EU-Förderperiode: Unterstützung

Mehr

Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland

Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland Katja Großer Kompetenzzentrum Kultur- & Kreativwirtschaft des Bundes Regionalbüro Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen 1. Forum Kreativ- und Kulturwirtschaft

Mehr

Vorwort zur 3. Auflage...VII

Vorwort zur 3. Auflage...VII XIII Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 4. Auflage.......................................... V Vorwort zur 3. Auflage.........................................VII Vorwort zur 2. Auflage.........................................

Mehr

Gründerwoche Deutschland

Gründerwoche Deutschland WIRTSCHAFT. WACHSTUM. WOHLSTAND. Der beste Weg in die Selbständigkeit Gründerwoche Deutschland Motivieren - Inspirieren - Informieren 1 Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Mehr

Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung. 22.11.2014 Grit Fischer 1

Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung. 22.11.2014 Grit Fischer 1 Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung 22.11.2014 Grit Fischer 1 Existenzgründung Existenzgründung- Die Möglichkeiten sind vielfältig! Neugründung Unternehmensnachfolge Franchise Nebenerwerb

Mehr

Die. gute Idee. Erfindungen und Geschäftsideen entwickeln und zu Geld machen

Die. gute Idee. Erfindungen und Geschäftsideen entwickeln und zu Geld machen Die gute Idee Erfindungen und Geschäftsideen entwickeln und zu Geld machen DIE GUTE IDEE Erfindungen und Geschäftsideen entwickeln und zu Geld machen Alexander Schug Liebe Leser, Die gute Idee Erfindungen

Mehr

Ich mache mich selbstständig im sozialen Bereich

Ich mache mich selbstständig im sozialen Bereich 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Doris Rothfischer/Willi Oberlander/Gabriele Glahn-Nüßel/ Stefan Engel

Mehr

Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen

Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen Programm 09/2015-07/2016 Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen Über die Seminarreihe Entrepreneurship-Kompetenzen Unternehmerisches Denken, zielorientiertes Handeln, Führungsqualitäten und betriebswirtschaftliches

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

Ort Datum Veranstaltung Ausrichter/Kontakt Veranstaltungsort

Ort Datum Veranstaltung Ausrichter/Kontakt Veranstaltungsort Ort Datum Veranstaltung Ausrichter/Kontakt Veranstaltungsort Heidelberg 16 bis 17.30 Uhr Existenzgründungs-Basisinfoveranstaltung IHK StarterCenter Rhein- IHK Starter Center Rhein- Standort Heidelberg

Mehr

MIKRO- FINANZIERUNG GELD FÜR KREATIVE IDEEN

MIKRO- FINANZIERUNG GELD FÜR KREATIVE IDEEN MIKRO- FINANZIERUNG GELD FÜR KREATIVE IDEEN AGENDA VERSCHAFFEN SIE SICH EINEN ÜBERBLICK ÜBER DIE MIKROFINANZIERUNG. MIKROFINANZIERUNG Mikrofinanz ist ein Überbegriff für finanzielle Dienstleistungen wie

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Projektvorstellung IHK-Campus Start-Up

Projektvorstellung IHK-Campus Start-Up Projektvorstellung IHK-Campus Start-Up Christoph Beck Projektmanager IHK-Campus Start-Up Vorstellung des Projekts IHK-Campus Start-Up Hochschule Reutlingen bietet an der Hochschule Reutlingen und Universität

Mehr

CHECKLISTE FÜR Existenzgründer

CHECKLISTE FÜR Existenzgründer CHECKLISTE FÜR Existenzgründer 2 Checkliste für Existenzgründer Achtung: Die nachstehende Checkliste soll Ihnen helfen, Ihre Unterlagen für Ihre geplante Existenzgründung zusammen zustellen. Die Aufzählungen

Mehr

Vortrag im Rahmen des Qualifizierungsangebots des Gründungsbüros Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb

Vortrag im Rahmen des Qualifizierungsangebots des Gründungsbüros Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb Vortrag im Rahmen des Qualifizierungsangebots des Gründungsbüros Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb A. 1) Auftragsgegenstand Das Gründungsbüro Trier ist eine gemeinsame Einrichtung

Mehr

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer Eva Engelken Der Rechtsratgeber für Existenzgründer So bleibt Ihr Unternehmen auf der sicheren Seite Die häufigsten juristischen Probleme Mit Checklisten und weiterführenden Adressen Anmerkung.........................................

Mehr

RFID ein Thema für den Mittelstand

RFID ein Thema für den Mittelstand Aachen, 16.06.2009 RFID ein Thema für den Mittelstand Zentrale Ergebnisse der RFID-Online-Umfrage 2008 Der Mittelstandspreis RFID 2009 Dipl.-Ök. Holger Schneider EC-Ruhr c/o FTK Forschungsinstitut für

Mehr

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer Eva Engelken Der Rechtsratgeber für Existenzgründer So bleibt Ihr Unternehmen auf der sicheren Seite Die häufigsten juristischen Probleme Mit Checklisten und weiterführenden Adressen REDLINE VERLAG Anmerkung

Mehr

Unternehmensnachfolge Herausforderung von KMU und Unterstützung durch die Kammern

Unternehmensnachfolge Herausforderung von KMU und Unterstützung durch die Kammern Thorsten Tschirner Tel. 0621 5904-2103 E-Mail thorsten.tschirner@pfalz.ihk24.de Unternehmensnachfolge Herausforderung von KMU und Unterstützung durch die Kammern Aktuelle Situation der Unternehmensnachfolge

Mehr

Tipps und Hinweise zur Existenzgründung

Tipps und Hinweise zur Existenzgründung Tipps und Hinweise zur Existenzgründung Starten Sie gut informiert, denn guter Rat ist teuer, schlechter Rat kann teurer werden! Selbständigkeit bedeutet selbst und ständig arbeiten ein unregelmäßiges

Mehr

Institut für Arbeitsmarktund Berufsforschung

Institut für Arbeitsmarktund Berufsforschung Institut für Arbeitsmarktund Berufsforschung Über dieses Buch 9 Dank 9 Einleitung 11 2 21 211 212 2 22 23 231 2311 2312 232 2321 23211 23212 232 23214 23215 23216 Analyse Ziele, Fragestellungen und Anlage

Mehr

Existenzgründung in der Musikbranche

Existenzgründung in der Musikbranche Existenzgründung in der Musikbranche Teil 1 Die Entscheidungsphase Popakademie Baden-Württemberg GmbH Sami Ahmed Hafenstr. 33 68159 Mannheim Tel.: 06 21/53 39 72 53 Fax: 06 21/53 39 72 97 sami.ahmed@popakademie.de

Mehr

TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009. Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung

TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009. Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009 Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung Gliederung Die NRW.BANK Grundsätze der öffentlichen Förderung Ausgewählte Förderangebote

Mehr

Existenzgründung/ Beratung bei der Sparkasse Hohenlohekreis

Existenzgründung/ Beratung bei der Sparkasse Hohenlohekreis Existenzgründung/ Beratung bei der Firmen- und Gewerbekunden Michael Fünfer I. Was ist das Entscheidende: Eine gute Vorbereitung ist alles. Eine marktfähige Geschäftsidee, zur Gründung einer nachhaltigen

Mehr

Informationen für Arbeitnehmer Wissenswertes über Minijobs

Informationen für Arbeitnehmer Wissenswertes über Minijobs Informationen für Arbeitnehmer Wissenswertes über Minijobs +++ Kostenlos Minijobs in Privathaushalten suchen und finden +++ www.haushaltsjob-boerse.de +++ Minijobs Bei Minijobs sind zwei Arten von Beschäftigungen

Mehr

Zuschüsse. Einstiegsgeld Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen, die Arbeitslosengeld II nach SGB II beziehen.

Zuschüsse. Einstiegsgeld Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen, die Arbeitslosengeld II nach SGB II beziehen. nrwbank.de Eist.de Arbeitsag entur.de Arbeitsag entur.de. de Übersicht über Programme zur Förderung von Eistenzgründungen Zuschüsse Gründungszuschuss Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen,

Mehr

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II -

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II - Folie 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II - START Messe Essen 14. 16.09.2007 Herr Stein, Frau Schulz, Frau Breckle Helmut Kleinen - RD NRW - - G.I.B. NRW - Folie 2 Agenda Überblick Anlaufstellen

Mehr

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 1 2 Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 5 6 7 Warum muss es eine Agentur speziell für Gründerinnen geben? 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Von den Selbständigen sind

Mehr

Investitionszuschuss Wagniskapital. Investitionen in junge innovative Unternehmen

Investitionszuschuss Wagniskapital. Investitionen in junge innovative Unternehmen Investitionszuschuss Wagniskapital Investitionen in junge innovative Unternehmen Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 11019 Berlin www.bmwi.de

Mehr

Innovation Umwelt. Ansprechpartner: Detlef Kürten Tel. 0221 1640-510 Fax 0221-1640-519 E-Mail: detlef.kuerten@koeln.ihk.de

Innovation Umwelt. Ansprechpartner: Detlef Kürten Tel. 0221 1640-510 Fax 0221-1640-519 E-Mail: detlef.kuerten@koeln.ihk.de Innovation Umwelt Köln ist eine Wissensstadt: Dies kann man seit 2010 schwarz auf weiß im ersten Wissenschafts-Wirtschafts-Bericht der Kölner Wissenschaftsrunde nachlesen. Obwohl Köln mit 77.000 Studierenden,

Mehr

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank?

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Elmar Hoppe Leiter Unternehmenskunden Paderborn Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eg Christian Hafer Abteilungsleiter Investitionsberatung Sparkasse Paderborn-Detmold

Mehr

************************************************ bizeps-news Ausgabe: Oktober 2008 ISSN 1865-6943 ************************************************

************************************************ bizeps-news Ausgabe: Oktober 2008 ISSN 1865-6943 ************************************************ bizeps-news Ausgabe: Oktober 2008 ISSN 1865-6943 Liebe Leserinnen und Leser, mit einigen Neuerungen startet bizeps die Initiative für Gründungen aus der Hochschule - in den Herbst. Wir haben unseren Internetauftritt

Mehr

Gründerland Deutschland Die Fakten. Unternehmensgründungen und Gründergeist in Deutschland

Gründerland Deutschland Die Fakten. Unternehmensgründungen und Gründergeist in Deutschland Gründerland Deutschland Die Fakten Unternehmensgründungen und Gründergeist in Deutschland Stand: Oktober 2011 Vorbemerkung Dieses Factbook dient als Recherchehilfe für Medienvertreter. Es nutzt öffentlich

Mehr

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau!

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Erfolgreich selbstständig mit einer wissensorientierten Dienstleistung Info-Nachmittag, 13. November 2008, Trier Wer soll das bezahlen? Tipps & Hilfen zur

Mehr