Dr. Susanne Beck, LL.M. (LSE) Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtsphilosophie und Strafrechtsvergleichung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dr. Susanne Beck, LL.M. (LSE) Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtsphilosophie und Strafrechtsvergleichung."

Transkript

1 Dr. Susanne Beck, LL.M. (LSE) Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtsphilosophie und Strafrechtsvergleichung Publikationen Monographien: 1. Stammzellforschung und Strafrecht zugleich eine Bewertung der Verwendung von Strafrecht in der Biotechnologie, Logos Verlag, Berlin, 2006 (Dissertation). 2. Fälle zum Wirtschaftsstrafrecht, C. H. Beck Verlag, München, 2009 (mit Brian Valerius; Aufteilung der Zusammenarbeit nach Fällen: Beck: Fälle 1-6, 15; Valerius: Fälle 7-14). Herausgeberschaften: 3. Hilgendorf, Eric / Beck, Susanne: Biomedizinische Forschung in Europa, Nomos Verlag, Baden-Baden, Beck, Susanne / Burchard, Christoph / Fateh-Moghadam, Bijan: Strafrechtsvergleichung als Problem und Lösung?, Nomos Verlag, Baden- Baden, Hilgendorf, Eric / Beck, Susanne: Schriftenreihe Robotik und Recht, Nomos Verlag, Baden-Baden. 6. Beck, Susanne: Jenseits von Mensch und Maschine. Ethische und rechtliche Fragen zum Umgang mit Robotern, Künstlicher Intelligenz und Cyborgs, Nomos Verlag, Baden-Baden, Beck, Susanne: Gehört mein Körper noch mir? (Straf-)Gesetzgebung zur Verfügungsbefugnis über den eigenen Körper, Nomos Verlag, Baden-Baden, Aufsätze und Anmerkungen: 8. Die Bedeutung der Wortbedeutung Die Klondebatte und das Definitionsproblem, in: Dabrock, Peter / Ried, Jens (Hrsg.): Therapeutisches Klonen als Herausforderung für die Statusbestimmung des Embryos, Paderborn, 2005, S Enhancement die fehlende rechtliche Debatte eines gesellschaftlichen Problems, MedR 2006, S

2 10. Unterstützung der Strafermittlung durch die Neurowissenschaften Einsatz von Verfahren funktioneller Bildgebung als Lügendetektoren im Strafverfahren, JR 2006, S Alter eine neue Herausforderung für das Strafrecht in Europa?, in: Tomasek, Michal (Hrsg.): Deutsch-Tschechisches Grundlagenseminar zum Europäischen Strafrecht, Prag, 2006, S Enhancement as a legal challenge, Journal of International Biotechnology 2007, S Kopien und Telefaxe im Urkundenstrafrecht, JA 2007, S Leben im Überwachungsstaat? Ein einführender Überblick über das englische Datenschutzrecht, in: Hilgendorf, Eric (Hrsg.): Neue Dimensionen des Informationsrechts, Berlin, 2008, S Rechtsstaatlichkeit Bauernopfer im Krieg gegen den Terror?; in: Laubenthal, Klaus (Hrsg.): Festgabe für Rainer Paulus, Würzburg, 2009, S Fahrlässiger Umgang mit der Fahrlässigkeit, Teil 1, JA 2009, S Grundlegende Fragen zum rechtlichen Umgang mit der Robotik, JR 2009, S Fahrlässiger Umgang mit der Fahrlässigkeit, Teil 2, JA 2009, S Internetbeleidigung de lege lata und de lege ferenda Strafrechtliche Aspekte des spickmich -Urteils, MMR 2009, S Roboter, Cyborgs und das Recht von der Fiktion zur Realität, in: Spranger, Tade (Hrsg.): Aktuelle Herausforderungen der Life Sciences, Bd. 1 der Reihe Recht der Lebenswissenschaften, Berlin, 2010, S Does Age prevent punishment? The struggles of the German juridical system with alleged Nazi-criminals, Commentary on the criminal proceedings against Demjanjuk and Boere; BVerfG, Beschluss vom , 2 BvR 2331/09; 2 BvR 2332/09; BVerfG, Beschluss vom , 2 BvR 1724/09, German Law Journal 2010, S Alter schützt vor Strafe nicht? Zugleich Besprechung der Verfahren Demjanjuk und Boere; vgl. BVerfG, Beschluss vom , 2 BvR 2331/09; 2 BvR 2332/09; BVerfG, Beschluss vom , 2 BvR 1724/09, hrrs 2010, S How to Compare German and Chinese Medical Criminal Law, in: Hilgendorf, Eric (Hrsg.), Ostasiatisches Strafrecht, Tübingen, 2010, S Meditating the different Concepts of Corporate Criminal Liability in England and, German Law Journal 2010, S PID moralisch unvertretbar oder nur regulierungsbedürftig?; in: Gethmann, Carl-Friedrich / Huster, Stefan (Hrsg.): Recht und Ethik der Präimplantationsdiagnostik, München, 2010, S

3 26. Anmerkung zu BGH 3 StR 342/08, Entscheidung vom 27. November 2008, JR 2010, S Strafrechtsdogmatische Einordnung der Äußerungen über Dritte im Internet, in: Herczeg, Jiri / Hilgendorf, Eric / Grivna, Tomas (Hrsg.): Internetkriminalität und die neuen Herausforderungen der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts, Prag, 2010, S Neue Entwicklungen im Recht der Patientenverfügung, in: Thiele, Felix (Hrsg.): Aktive und passive Sterbehilfe Medizinische, rechtswissenschaftliche und philosophische Aspekte, 2. Aufl., München, 2010 S Kulturbezogener Rechtsvergleich als ergänzende Methode der Strafrechtsvergleichung, in: Beck, Susanne / Burchard, Christoph / Fateh- Moghadam, Bijan (Hrsg.): Strafrechtsvergleichung als Problem und Lösung, Baden-Baden, 2011, S Ausweitung der Befugnisse der Polizei im Ermittlungsverfahren Effizienz vor Rechtsschutz?, ZRP 2011, S Stammzellforscher Opfer des Übermuts von Strafgesetzgebung und Strafverfolgung?, in: Brand, Cordula / Kovács, Laszlo (Hrsg.): Forschungspraxis Bioethik, Freiburg / München, 2011, S Robotik und Recht aktuelle praktische Fragen oder irrelevante Utopien?; in: BKA, 2011 (CD-Rom). 33. Probleme individueller strafrechtlicher Verantwortlichkeit in Kliniken, MedR 2011, S Vorratsdatenspeicherung in Deutschland und England, in: Bug, Mathias / Münch, Ursula / Schmid, Viola (Hrsg.): Innere Sicherheit Gespeichert auf Vorrat? Heft 1, November 2011, S Free Will: Necessary Base for Human Dignity, Responsibility and Criminal Law, in: Joerden, Jan / Hilgendorf, Eric / Petrillo, Natalia / Thiele, Felix (Hrsg.), Menschenwürde in der Medizin: Quo Vadis, Baden-Baden, 2012, S Brauchen wir ein Roboterrecht? Ausgewählte juristische Fragen zum Zusammenleben von Menschen und Robotern, in: Japanisch-Deutsches Zentrum (Hrsg.): Mensch-Roboter-Interaktionen aus interkultureller Perspektive. Japan und Deutschland im Vergleich, Berlin, 2012, S Roboter und Cyborgs erobern sie unsere Welt? Eine nicht-futurologische Einführung in die Thematik, in: Beck, Susanne (Hrsg.), Jenseits von Mensch und Maschine. Ethische und rechtliche Fragen zum Umgang mit Robotern, Künstlicher Intelligenz und Cyborgs, Baden-Baden, 2012, S Issues of Privacy and Electronic Personhood in Robotics (mit Jan-Philipp Günther, Florian Münch, Severin Löffler, Christophe Leroux, Roberto Labruto), Conference-Paper, 21st IEEE International Symposium, 2012 (CD-Rom).

4 39. Interdisziplinarität im Rahmen der Gesetzgebung, in: Beck, Susanne (Hrsg.), Gehört mein Körper noch mir? (Straf-)Gesetzgebung zur Verfügungsbefugnis über den eigenen Körper, Baden-Baden, 2012, S Roboter Gefahrenabwehr und Gefahrverursachung, Vernetzte Sicherheit 2012 (online). 41. Wie besonnen muss ein Stalking-Opfer sein? Zum Erfordernis einer Korrektur des Taterfolgs bei 238 StGB, GA 2012, S Menschenwürde und Mensch-Maschine-Systeme, in: Joerden, Jan C. / Hilgendorf, Eric ( Thiele, Felix (Hrsg.): Menschenwürde und Medizin Ein interdisziplinäres Handbuch, Berlin, 2013, S Notstandslage im Kollektiv Führt der freiwillige Beitritt zu einer Minderung des Notstandsrechts?, ZStW 125 (2012), S Die Grenzen des Biostrafrechts, in: Ünver, Yener (Hrsg.): Tagungsband zum II. Deutsch-Türkischen Symposium Grenzen des Strafrechts, Istanbul, 2012 (im 45. Technisierung des Menschen Vermenschlichung der Technik. Neue Herausforderungen für das juristische Konzept Verantwortung, in: Bung, Jochen / Gruber, Malte / Ziemann, Sascha (Hrsg.), Autonome Automaten, 2012 (im 46. Sinn und Unsinn von Statusfragen, in: Hilgendorf, Eric (Hrsg.): Robotik und Gesetzgebung (angenommen). 47. Legal Restrictions of Enhancement: New Paternalistic Tendencies?, in: Vedder, Anton (Hrsg.): The Debate about Enhancement, 2013 (mit Benno Zabel) (angenommen). 48. The Defence of Human Rights -Theory and the concept of guilt / liability / responsibility, in: Sinn, Arndt (Hrsg.), Sammelband, ZEIS-Schriftenreihe, 2013 (angenommen). 49. Die Bezüge von Schuldkonzeptionen zum Begriff der Persönlichkeit, in: Friedrich, Orsolya / Zichy, Michael (Hrsg.): Persönlichkeit - Neurowissenschaftliche und neurophilosophische Fragestellungen (mit Benno Zabel) (in Vorbereitung). 50. Corporate Criminal Liability, in: Dubber, Markus / Hörnle, Tatjana: Oxford Handbook of Criminal Law (in Vorbereitung). 51. Artikel Rechtsvergleichung, in: Hilgendorf, Eric / Joerden, Jan (Hrsg.): Handbuch Rechtsphilosophie (in Vorbereitung). 52. Artikel Schuld / Verantwortung, in: Hilgendorf, Eric / Joerden, Jan (Hrsg.): Handbuch Rechtsphilosophie (in Vorbereitung).

5 Kommentierungen: ; OWiG, in: Graf, Jürgen (Hrsg.): Beck Online Kommentar , , StVollzG, in: Graf, Jürgen (Hrsg.): Beck Online Kommentar (im Sonstiges: 55. Therapeutisches Klonen als Herausforderung für die Statusbestimmung des Embryos, Tagungsbericht, MedR 2005, S Familienbande Assessorklausur Strafrecht zur Übung (mit Brian Valerius), JA 2005, S Erfahrungsbericht über ein Semester an einer chinesischen Universität, JA 02/ Biomedizinische Forschung in Europa 15. Würzburger Europarechtstage, Tagungsbericht, NJW 2009, Heft Biomedizinische Forschung in Europa 15. Würzburger Europarechtstage, Tagungsbericht, EuZW 2009, Heft Der wütende Ex-Freund; Examensklausur zum Internetstrafrecht, ZJS 2010, S Rezension: Mark A. Zöller, Terrorismusstrafrecht, hrrs 2010, S Jenseits von Afrika? Erfahrungsbericht über den Kurs Introduction to German Law in Kinshasa, DR Kongo, JA 01/ Rezension: Carla del Ponte: Im Namen der Anklage, JoJZG 2011, S Fragmentarisches Strafrecht in einer global vernetzten Welt? Bericht von der 34. Strafrechtslehrertagung in Leipzig, Rechtswissenschaften 2011, S Rezension: Peter-Alexis Albrecht: Der Weg in die Sicherheitsgesellschaft Auf der Suche nach staatskritischen Absolutheitskriterien, BWV 2010, JoJZG (im 66. Recht und Moral eine produktive Spannung, Tagungsbericht, ARSP (im 67. Kurzfälle aus dem Medizinstrafrecht Teil 1 (ZJS online 1/2013) und Teil 2 (im 68. Policy-Briefe Kognitive Robotik, stiftung neue verantwortung, (in Vorbereitung)

6

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch Prof. Dr. Thomas Rotsch [Hrsg.], Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht Begründer und Leiter des CCC Center for

Mehr

TABELLARISCHER LEBENSLAUF

TABELLARISCHER LEBENSLAUF RHEINISCHE FRIEDRICH-WILHELMS-UNIVERSITÄT BONN DR. IUR. HABIL. BETTINA NOLTENIUS AKADEMISCHE RÄTIN a.z. RECHTSPHILOSOPHISCHES SEMINAR ADENAUERALLEE 24-42 53113 BONN TEL.:+49 0228-73-9138/9137 FAX: + 49

Mehr

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN 18 02 UND 19 02 2009 TAGUNG RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN INTERNATIONALE UND INTERRELIGIÖSE PERSPEKTIVEN VORTRAGENDE SVEND ANDERSEN REINER ANSELM BIJAN FATEH-MOGHADAM FRIEDRICH WILHELM GRAF TEODORA

Mehr

Schrifttumsverzeichnis

Schrifttumsverzeichnis 1 Schrifttumsverzeichnis I. Monographien 1. Die Nebentäterschaft im Strafrecht. Ein Beitrag zu einer personalen Tatherrschaftslehre, Duncker u. Humblot, Strafrechtliche Abhandlungen Bd. 81, Berlin 1993

Mehr

4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum

4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum 4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum Lebensschutz im Strafrecht 8.9. 12.9.2014 in Berlin Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland Markgrafenstraße 35 Programm Veranstalter ZEIS Zentrum

Mehr

Dr. Stephan Beukelmann

Dr. Stephan Beukelmann Schriftenverzeichnis: Stand Januar 2015 AUFSÄTZE, MONOGRAPHIEN, BEITRÄGE IN SAMMELWERKEN la riposte pénale contre les organisations criminelles en droit allemande; für: Association de recherches pénales

Mehr

P D D R. I U R. M A R I N A T A M M

P D D R. I U R. M A R I N A T A M M P D D R. I U R. M A R I N A T A M M SCHRIFTENVERZEICHNIS Monographien 1 Die Entwicklung der Betriebsrisikolehre und ihre Rückführung auf das BGB, A. Spitz Verlag, Berlin 2001 (Dissertation) 2 Der Anwaltsvertrag,

Mehr

Beschlussempfehlung und Bericht

Beschlussempfehlung und Bericht Deutscher Bundestag Drucksache 16/5449 16. Wahlperiode 23. 05. 2007 Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Drucksache 16/3656 Entwurf

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Schriftenverzeichnis Privatdozent Dr. Andreas Popp M.A. (Stand: 01.04.2013) I. Monographien I.1. I.2. Verfahrenstheoretische Grundlagen der Fehlerkorrektur im Strafverfahren. Eine Darstellung am Beispiel

Mehr

Dominik Brodowski, LL.M. (UPenn) Veröffentlichungen. II. Aufsätze; Beiträge zu Gemeinschaftswerken und Tagungsbänden

Dominik Brodowski, LL.M. (UPenn) Veröffentlichungen. II. Aufsätze; Beiträge zu Gemeinschaftswerken und Tagungsbänden Dominik Brodowski, LL.M. (UPenn) Veröffentlichungen Stand: Juni 2014 I. Selbständige Veröffentlichung Cyberkriminalität, Computerstrafrecht und die digitale Schattenwirtschaft, Berlin: Forschungsforum

Mehr

Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf Stand: 22. Juni 2014. Veröffentlichungsliste

Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf Stand: 22. Juni 2014. Veröffentlichungsliste Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf Stand: 22. Juni 2014 Veröffentlichungsliste I. Selbständiges Schrifttum 1. Die Entwicklungsgeschichte der parlamentarischen Redefreiheit in Deutschland. Peter Lang Verlag

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Jun.-Prof. Dr. Dr. Milan Kuhli Publikationsverzeichnis (Stand: Oktober 2015) 1. Monografien Normative Tatbestandsmerkmale in der strafrichterlichen Rechtsanwendung. Institutionelle, rechtsverweisende und

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Publikationsverzeichnis (Stand 8.4.2015) Selbstständige Publikationen Prüfungsfälle zum Strafrecht, Orac-Skript, 6. Auflage, Wien 2015 (in Druck). Prüfungsfälle zum Strafrecht, Orac-Skript, 5. Auflage,

Mehr

(1996) Unternehmensstrafrecht Strafrecht, Verfassungsrecht, Regelungsalternativen Heidelberg, (zugl. Bielefeld, Univ., Habil., 1994).

(1996) Unternehmensstrafrecht Strafrecht, Verfassungsrecht, Regelungsalternativen Heidelberg, (zugl. Bielefeld, Univ., Habil., 1994). I. Monographien: (1996) Unternehmensstrafrecht Strafrecht, Verfassungsrecht, Regelungsalternativen Heidelberg, (zugl. Bielefeld, Univ., Habil., 1994). (1990) Die Rechte des Beschuldigten in der Polizeivernehmung

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Schriftenverzeichnis I. Monographien - Die Formel Schwerpunkt der Vorwerfbarkeit bei der Abgrenzung von Tun und Unterlassen?, Berlin, 1992, 499 S. (zugleich: Köln, Universität, Dissertation, 1991). - Behandlungsabbruch

Mehr

Themen im Seminar Arztstrafrecht

Themen im Seminar Arztstrafrecht Themen im Seminar Arztstrafrecht 1. Der strafrechtliche Todesbegriff Problematik: Fragen der Sterbehilfe stellen sich nur dann, wenn hiervon ein lebender Mensch betroffen ist. Umgekehrt setzt die Organentnahme

Mehr

Pflichtvertiefungsveranstaltung Strafprozessrecht II im Sommersemester 2013. Zeit: Dienstag 15:15-16:15 und 16:30-17:30 Uhr Ort: Lehrturm V U107

Pflichtvertiefungsveranstaltung Strafprozessrecht II im Sommersemester 2013. Zeit: Dienstag 15:15-16:15 und 16:30-17:30 Uhr Ort: Lehrturm V U107 Pflichtvertiefungsveranstaltung Strafprozessrecht II im Sommersemester 2013 Zeit: Dienstag 15:15-16:15 und 16:30-17:30 Uhr Ort: Lehrturm V U107 16.04.2013: Einführung I. Terminplan und Konzeption Terminplan

Mehr

Schriftenverzeichnis Prof. Dr. Frank Saliger

Schriftenverzeichnis Prof. Dr. Frank Saliger 1 Schriftenverzeichnis Prof. Dr. Frank Saliger Stand: Juni 2015 I. Monographien und Lehrbücher: 1. Radbruchsche Formel und Rechtsstaat, C. F. Müller, Heidelberg 1995, 97 Seiten. Rezensionen: GA 143 (1996),

Mehr

Form und Umfang des Erklärungsrechts nach 257 StPO und seine Auswirkungen auf die Widerspruchslösung des Bundesgerichtshofs, StraFo 2001, 300

Form und Umfang des Erklärungsrechts nach 257 StPO und seine Auswirkungen auf die Widerspruchslösung des Bundesgerichtshofs, StraFo 2001, 300 Schriftenverzeichnis: Stand Januar 2015 AUFSÄTZE, MONOGRAPHIEN, BEITRÄGE IN SAMMELWERKEN Verkehrsunfallflucht Eine rechtsvergleichende Untersuchung der Länder Österreich, Schweiz und Bundesrepublik Deutschland;

Mehr

Das Institut für Rechtsinformatik

Das Institut für Rechtsinformatik Das Institut für Rechtsinformatik 2 5. S e p t e m b e r 2 0 1 4 Universität des Saarlandes - Institut für Rechtsinformatik Direktoren Prof. Dr. Georg Borges Prof. Dr. Mark Cole Prof. Dr. Philippe Cossalter

Mehr

V. Birklbauer/Hilf/Luef-Kölbl/Steininger, Strafprozessrecht, Fälle und Lösungen nach alter und neuer Rechtslage, Wien, Graz 2006 (176 Seiten)

V. Birklbauer/Hilf/Luef-Kölbl/Steininger, Strafprozessrecht, Fälle und Lösungen nach alter und neuer Rechtslage, Wien, Graz 2006 (176 Seiten) ao.univ.prof.dr. Marianne Hilf (vormals Löschnig-Gspandl) Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie Karl-Franzens-Universität Graz Universitätsstrasse 15/B 3 A-8010 Graz Stand: November

Mehr

MA-Thesis / Master. Geldwäsche. Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie. Joachim Monßen. Bachelor + Master Publishing

MA-Thesis / Master. Geldwäsche. Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie. Joachim Monßen. Bachelor + Master Publishing MA-Thesis / Master Joachim Monßen Geldwäsche Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie Bachelor + Master Publishing Joachim Monßen Geldwäsche Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort.................................................. XI Knut Amelung Dr. iur., em. Universitätsprofessor (Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtstheorie), Technische Universität Dresden

Mehr

Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr.

Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr. Publikationen Dr. Rüdiger Theiselmann, LL.M.oec. I. Kommentare Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr. Ronald Moeder)

Mehr

Vorstellung der Referenten/innen zum 11. Graduiertentreffen im internationalen Wirtschaftsrecht 2010

Vorstellung der Referenten/innen zum 11. Graduiertentreffen im internationalen Wirtschaftsrecht 2010 VorstellungderReferenten/innenzum11.Graduiertentreffenim internationalenwirtschaftsrecht2010 Slot 1: Bewältigung der aktuellen Wirtschaftskrise durch Kapitalmarktregulierung Regulierung von Systemrisiken

Mehr

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht Universität Potsdam Wintersemester 2013/14 Prof. Dr. Uwe Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht I. Formalien der Hausarbeit 1. Für Hausarbeiten sind Seiten im DIN A4-Format zu verwenden,

Mehr

Curriculum Vitae Dr. iur. Julian Mausbach RA

Curriculum Vitae Dr. iur. Julian Mausbach RA Curriculum Vitae Dr. iur. Julian Mausbach RA Persönliche Daten: Julian Peter Anias Mausbach Irchelstrasse 8 8057 Zürich E-Mail: mausbach@gmx.ch geb. 09.11.1977 verheiratet mit Emmanuelle Urban-Mausbach

Mehr

Entwicklung einer Strafprozessordnung für Nepal

Entwicklung einer Strafprozessordnung für Nepal Prof. Dr. Robert Esser Lehrstuhl für Deutsches, Europäisches und Internationales Strafrecht und Strafprozessrecht sowie Wirtschaftsstrafrecht Forschungsstelle Human Rights in Criminal Proceedings (HRCP)

Mehr

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden 49 Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste Juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung

Mehr

Das Studium der Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg. von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf

Das Studium der Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg. von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf Das Studium der Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf Chancen: Was können Sie erreichen? Immer noch gute Berufsmöglichkeiten Teilweise

Mehr

Medizin und Technik. Risikobewusstsein und ethische Verantwortung infolge technologischen Fortschritts

Medizin und Technik. Risikobewusstsein und ethische Verantwortung infolge technologischen Fortschritts Die Arbeitsgruppe Ethik in der Praxis der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina läd zur Tagung Medizin und

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL HANS WELZEL, BONN ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT SEITE 3 MANFRED MAIWALD. HAMBURG ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS SEITE 9 GÜNTHER KAISER, FREIBURG I. BR.

Mehr

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Detlev Frehsee/Gabi Loschper/Gerlinda Smaus (Hg.) Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Detlev Frehsee, Bielefeld/Gabi Loschper,

Mehr

Inhalt 1. TEIL BEITRÄGE ZUM SYMPOSIUM PROF. DR. ELLEN SCHLÜCHTER

Inhalt 1. TEIL BEITRÄGE ZUM SYMPOSIUM PROF. DR. ELLEN SCHLÜCHTER Inhalt Vorwort V 1. TEIL BEITRÄGE ZUM SYMPOSIUM PROF. DR. ELLEN SCHLÜCHTER Prof. Dr. Günter Warda, Bochum Begrüßung 3 Prof. Dr. Gunnar Duttge, München Leitgedanken und Erinnerung 7 Ministerialdirektor

Mehr

Stellungnahme deutscher Strafrechtslehrerinnen und Strafrechtslehrer zur geplanten Ausweitung der Strafbarkeit der Sterbehilfe

Stellungnahme deutscher Strafrechtslehrerinnen und Strafrechtslehrer zur geplanten Ausweitung der Strafbarkeit der Sterbehilfe Stellungnahme deutscher Strafrechtslehrerinnen und Strafrechtslehrer zur geplanten Ausweitung der Strafbarkeit der Sterbehilfe I. Sterbehilfe ist ein moralisch wie rechtlich höchst sensibles Thema. Wir

Mehr

Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte. Junker-Schilling, 2003. als IT-Dienstleister

Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte. Junker-Schilling, 2003. als IT-Dienstleister Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte als IT-Dienstleister Hinweis zum Vortrag Dieser Vortrag soll nur als Hinweis auf die vorherrschenden gesetzlichen Regelungen dienen und ggf. zum Nachdenken über die eigene

Mehr

Schriftenverzeichnis. I. Monographien und Sammelwerke

Schriftenverzeichnis. I. Monographien und Sammelwerke I. Monographien und Sammelwerke 1. Tödliche Schüsse im staatlichen Auftrag. Die strafrechtliche Verantwortung von Grenzsoldaten für den Schußwaffengebrauch an der deutsch-deutschen Grenze Baden-Baden 1996;

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG Herausgegeben von Günter Kohlmann Band II Strafrecht Prozeßrecht Kriminologie Strafvollzugsrecht Dr. Peter Deubner Verlag GmbH Köln 1983 e Band II 2. Straf

Mehr

PUBLIKATIONSLISTE MONOGRAPHIEN HERAUSGEBERSCHAFT PROFESSOR DR. CHRISTOPH SAFFERLING, LL.M. (LSE)

PUBLIKATIONSLISTE MONOGRAPHIEN HERAUSGEBERSCHAFT PROFESSOR DR. CHRISTOPH SAFFERLING, LL.M. (LSE) PROFESSOR DR. CHRISTOPH SAFFERLING, LL.M. (LSE) PUBLIKATIONSLISTE MONOGRAPHIEN 1. International Criminal Procedure: Eine systematische Gesamtdarstellung des Verfahrensrechts am Internationalen Strafgerichtshof

Mehr

Teil IV: Rezensionen und Rezensionsabhandlungen

Teil IV: Rezensionen und Rezensionsabhandlungen Teil IV: Rezensionen und Rezensionsabhandlungen 1. Literaturbericht. Allgemeiner Teil in: ZStW, Band 77, 1965, S. 60-105 a) Die kriminalpolitischen Aufgaben der Strafrechtsreform. Verhandlungen des 43.

Mehr

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung der Abteilung Rechtswissenschaft der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Schriftenverzeichnis Stand: 01.06.2013 I. Herausgeber: a) Schriftenreihen 1. NOMOS-Universitätsschriften: Strafrecht in Deutschland und Europa, Baden-Baden, ab 1994 bis 2004 [in der Nachfolge von Prof.

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Isabell Götz Schriftenverzeichnis I. Monographien 1. Unterhalt für volljährige Kinder. Überlegungen zu einer Reform des Verwandtenunterhalts, Schriften zum deutschen, europäischen und vergleichenden Zivil-,

Mehr

3/01 Parodontitis/Allgemeinerkrankungen Interview Nr. 148 mit Prof. Dr. Thomas Imfeld, Zürich, und Dr. Anton Wetzel, St. Gallen

3/01 Parodontitis/Allgemeinerkrankungen Interview Nr. 148 mit Prof. Dr. Thomas Imfeld, Zürich, und Dr. Anton Wetzel, St. Gallen Verlag Dr. Felix Wüst AG In der Hinterzelg 4 8700 Küsnacht ZH Tel. +41 (0) 44 918 27 27 Fax +41 (0) 44 918 29 70 E-Mail: info@verlag-dr-felix-wuest.ch www.verlag-dr-felix-wuest.ch Fassung vom 5. März 2015

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

JURISTISCHE RUNDSCHAU

JURISTISCHE RUNDSCHAU JR JURISTISCHE RUNDSCHAU HERAUSGEBER Prof. Dr. Dirk Olzen, Düsseldorf Dr. Gerhard Schäfer, Stuttgart UNTER MITWIRKUNG VON Prof. Dr. Dr. Jörg Berkemann, Berlin Dr. Bernhard Dombek, Berlin Peter Gielen,

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Haftungsrechtliche Aspekte der Pränataldiagnostik

Haftungsrechtliche Aspekte der Pränataldiagnostik Haftungsrechtliche Aspekte der Pränataldiagnostik Das Kind als Schaden? Dr. Sascha Berst Wallstraße 15 79098 Freiburg 0761/282850 Chronologie: Die ersten Urteile 1980 Sterilisationsentscheidung(en) Der

Mehr

Einsatz bildgebender Verfahren im Strafprozess

Einsatz bildgebender Verfahren im Strafprozess Einsatz bildgebender Verfahren im Strafprozess Ermöglichen moderne bildgebende Verfahren Gedankenlesen und inwieweit eignenisie sich in der Konsequenz als moderne Lügendetektoren Autor: Dipl. iur. Karla

Mehr

Dr. Jochen Zenthöfer STRAFPROZESSRECHT

Dr. Jochen Zenthöfer STRAFPROZESSRECHT Dr. Jochen Zenthöfer STRAFPROZESSRECHT StPO-Wissen kompakt und aktuell...... ist das Ziel dieses Grundkurses, der sich an alle richtet, die konzentriert die Vorlesungen Strafprozessrecht (in manchen Unis

Mehr

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2.

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2. Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller Veröffentlichungen - Länderrisiken unter Basel III Finanzkrise ohne Konsequenzen?, erscheint demnächst in Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (zusammen mit Thomas Ramke).

Mehr

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Publikationsliste. Die Vermögensabschöpfung in der Praxis, München 2003. Willensmängel bei der Einwilligung im Strafrecht, Tübingen 2001.

Publikationsliste. Die Vermögensabschöpfung in der Praxis, München 2003. Willensmängel bei der Einwilligung im Strafrecht, Tübingen 2001. Professor Dr. Thomas Rönnau Publikationsliste Monographien Die Vermögensabschöpfung in der Praxis, München 2003. Willensmängel bei der Einwilligung im Strafrecht, Tübingen 2001. Die Absprache im Strafprozeß

Mehr

K r i m i n o l o g i e I I. Besondere Forschungsbereiche und aktuelle Fragestellungen in der Kriminologie

K r i m i n o l o g i e I I. Besondere Forschungsbereiche und aktuelle Fragestellungen in der Kriminologie Vorlesung (2-std) K r i m i n o l o g i e I I Besondere Forschungsbereiche und aktuelle Fragestellungen in der Kriminologie Literatur Albrecht, Hans-Jörg: Terrorismus und Strafrecht. In: Griesbaum, R.

Mehr

Professor Dr. Jörg Eisele

Professor Dr. Jörg Eisele Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Computerstrafrecht CT Stand: 02.06.2015 Professor Dr. Jörg Eisele Veröffentlichungen (Liste, DE) I. Monographien...

Mehr

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Ethische Fragestellungen im Zusammenhang der Nanobiotechnologie: Eine kurze Übersicht

Ethische Fragestellungen im Zusammenhang der Nanobiotechnologie: Eine kurze Übersicht Ethische Fragestellungen im Zusammenhang der Nanobiotechnologie: Eine kurze Übersicht Dr. Johann S. Ach Neue Möglichkeiten durch NT/NBT: Miniaturisierung Interaktion mit biologischen Systemen Neue Eigenschaften

Mehr

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp. 1 Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.de Tätigkeitsgebiete IT-Recht, insbesondere juristische Steuerung von

Mehr

Inhaltsverzeichnis des C. Bandes der Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft. I. Abhandlungen

Inhaltsverzeichnis des C. Bandes der Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft. I. Abhandlungen Inhaltsverzeichnis des C. Bandes der Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft I. Abhandlungen Biomedizin und Straf recht Von Professor Dr. Heike Jung, Saarbrücken 3 Ein neues Hauptverhandlungsmodell

Mehr

5. Juni 1999 Erste juristische Staatsprüfung vor dem Justizprüfungsamt bei dem Oberlandesgericht Hamm

5. Juni 1999 Erste juristische Staatsprüfung vor dem Justizprüfungsamt bei dem Oberlandesgericht Hamm Priv.-Doz. Dr. Michael Lindemann Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Juristische Fakultät Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht (Prof. Dr. Helmut Frister) Universitätsstraße 1 Geb. 24.81 40225

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Schriftenverzeichnis Monographien Vorfeldermittlungen Probleme der Legalisierung vorbeugender Verbrechensbekämpfung aus strafprozessrechtlicher Sicht, erschienen bei Duncker & Humblot, Reihe Strafrechtliche

Mehr

Dr. iur. Salim Rizvi, LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis. A. Kommentare und Lehrbücher... 1. B. Monographien...

Dr. iur. Salim Rizvi, LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis. A. Kommentare und Lehrbücher... 1. B. Monographien... PUBLIKATIONSLISTE Dr. iur., LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis Seite A. Kommentare und Lehrbücher... 1 B. Monographien... 2 C. Herausgeberschaften... 4 D. Mitarbeit... 4 A. Kommentare

Mehr

1. Regelmodelle und Prinzipienmodelle des Rechtssystems, Baden-Baden 1990

1. Regelmodelle und Prinzipienmodelle des Rechtssystems, Baden-Baden 1990 Schriftenverzeichnis I. Monographien: 1. Regelmodelle und Prinzipienmodelle des Rechtssystems, Baden-Baden 1990 2. Modelle des Eigentumsschutzes. Eine Untersuchung zur Eigentumsgarantie des Art. 14 GG,

Mehr

Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof. Schriftenverzeichnis

Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof. Schriftenverzeichnis Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof Schriftenverzeichnis Monografien: Das neue Verbrauchsteuerrecht in der Bundesrepublik Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der

Mehr

Selbst- und Fremdbestimmung am Lebensende Wer entscheidet über das Sterben?

Selbst- und Fremdbestimmung am Lebensende Wer entscheidet über das Sterben? Rechtswissenschaftliche Fakultät Weiterbildung Recht TAGUNG Selbst- und Fremdbestimmung am Lebensende Wer entscheidet über das Sterben? Rechtliche und interdisziplinäre Perspektiven DONNERSTAG, 24. SEPTEMBER

Mehr

Schriftenverzeichnis Priv.-Doz. Dr. Thomas Holzner (Stand: 10/2015)

Schriftenverzeichnis Priv.-Doz. Dr. Thomas Holzner (Stand: 10/2015) Priv.-Doz. Dr. Thomas Holzner (Stand: 10/2015) I. Monographien 1. Die normative Kraft des Faktischen: Die Vertrauensfrage nach Art. 68 GG stiller Verfassungswandel hin zu einem Selbstauflösungsrecht? (Schriften

Mehr

> Menschenrechte Elternrechte

> Menschenrechte Elternrechte Gutmann Menschenrechte Elternrechte Kinderrechte : DAKJ Symposium Kinderrechte stärken! Berlin 8. Oktober 2014 > Menschenrechte Elternrechte Kinderrechte: Prof. Dr. Thomas Gutmann Lehrstuhl für Bürgerliches

Mehr

- 1 - Veröffentlichungen Professorin Dr. Tatjana Hörnle (Stand: 6. Oktober 2015)

- 1 - Veröffentlichungen Professorin Dr. Tatjana Hörnle (Stand: 6. Oktober 2015) - 1 - Veröffentlichungen Professorin Dr. Tatjana Hörnle (Stand: 6. Oktober 2015) I. Monographien und Herausgeberschaft 1. Tatproportionale Strafzumessung, Berlin: Duncker & Humblot Verlag (Strafrechtliche

Mehr

1996 2000 Zweitstudium der Rechtswissenschaften, Ruhr-Universität Bochum

1996 2000 Zweitstudium der Rechtswissenschaften, Ruhr-Universität Bochum Rechtsanwalt Dr. jur. Thomas Langer, Rechtsanwalt, Dipl. rer soc., wissenschaftliche Leitung des Instituts für Bildungsforschung und Bildungsrecht e.v., IfBB, An-Institut der Ruhr-Universität Bochum. Akademischer

Mehr

Abhandlungen Zum Strafrecht Und Zur Rechtsphilosophie

Abhandlungen Zum Strafrecht Und Zur Rechtsphilosophie Abhandlungen Zum Strafrecht Und Zur Rechtsphilosophie Download: Abhandlungen Zum Strafrecht Und Zur Rechtsphilosophie PDF ebook Abhandlungen Zum Strafrecht Und Zur Rechtsphilosophie PDF - Are you searching

Mehr

Kriminologie II (4) Dr. Michael Kilchling

Kriminologie II (4) Dr. Michael Kilchling Kriminologie II (4) Dr. Michael Kilchling Wirtschaftskriminalität Fragestellungen: Begriff, Merkmale, Definition Gesetzgebung im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts Zentrale Muster der Wirtschaftskriminalität

Mehr

D R. JUR. S TEFAN D RACKERT Rechtsassessor (Ass. jur.)

D R. JUR. S TEFAN D RACKERT Rechtsassessor (Ass. jur.) D R. JUR. S TEFAN D RACKERT Rechtsassessor (Ass. jur.) www.drackert.net L EBENSLAUF 29.08.1984 Geboren in Worms Ausbildung und akademische Abschlüsse 15.05.2015 Zweite juristische Staatsprüfung 21.05.2014

Mehr

Handbuch Wirtschaftsstrafrecht

Handbuch Wirtschaftsstrafrecht Handbuch Wirtschaftsstrafrecht Herausgegeben und bearbeitet von Professor Dr. Hans Universität Osnabrück Professor Dr. Andreas, LL.M. (Berkeley) Universität Bielefeld unter Mitarbeit von Professorin Dr.

Mehr

Strafverteidigung. Ulm Dresden Berlin Stuttgart

Strafverteidigung. Ulm Dresden Berlin Stuttgart Strafverteidigung Ulm Dresden Berlin Stuttgart Strafverteidigung...... eine Säule unserer Kanzlei Mit hochqualifizierten, erfahrenen und engagierten Rechtsanwälten sowie Fachanwälten für Strafrecht, Steuerrecht

Mehr

20.02.1999 - BDÜ München URKUNDENÜBERSETZUNG und ÖFFENTLICHE BESTELLUNG. 20.11.1999 - BDÜ München EINFÜHRUNG IN DIE GERICHTS- UND BEHÖRDENTERMINOLOGIE

20.02.1999 - BDÜ München URKUNDENÜBERSETZUNG und ÖFFENTLICHE BESTELLUNG. 20.11.1999 - BDÜ München EINFÜHRUNG IN DIE GERICHTS- UND BEHÖRDENTERMINOLOGIE Monika Westhagen Berufliche Weiterbildung im Bereich Jura u.a. (ohne Medizin) 20.02.1999 - BDÜ München URKUNDENÜBERSETZUNG und ÖFFENTLICHE BESTELLUNG 20.11.1999 - BDÜ München EINFÜHRUNG IN DIE GERICHTS-

Mehr

Inhalt. Geleitwort. Abkürzungen. I. Abhandlungen 1

Inhalt. Geleitwort. Abkürzungen. I. Abhandlungen 1 Inhalt Geleitwort Vorwort Abkürzungen V VII XIII I. Abhandlungen 1 Privatdozent Dr. Martin Gebauer Universität Heidelberg und Frankfurt (Oder) Das neue italienische Verbrauchergesetzbuch (codice del consumo)

Mehr

Symposium des interdisziplinären BMBF-Verbundprojekts

Symposium des interdisziplinären BMBF-Verbundprojekts INSTITUT FÜR ETHIK, GESCHICHTE UND THEORIE DER MEDIZIN Symposium des interdisziplinären BMBF-Verbundprojekts Individualisierte Gesundheitsversorgung: Ethische, rechtliche und ökonomische Implikationen

Mehr

Seminare, Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge

Seminare, Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge Prof. Dr. Katharina Beckemper Seminare, Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge zum Thema Wirtschaftsstrafrecht und Compliance 6. April 2005 Korruptionsbekämpfung und -prävention in der öffentlichen Verwaltung

Mehr

Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit

Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit Prof. Dr. Felix Maultzsch, LL.M. (NYU) Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit I. Allgemeines Eine juristische Hausarbeit besteht aus einem Deckblatt (siehe dazu II.), dem Text des Sachverhalts

Mehr

Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty. 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm

Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty. 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm Programm Individuelle Anreise zur AGCS, Frankfurt 15:30 Uhr Begrüßung durch den Head of

Mehr

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Die IT im Gesundheitswesen wird mobil 2. bis 3. Juli 2014, Fulda Alles rund um das Thema Mobility: l mobile Anwendungen für Kliniken und ambulante Dienste l Gerätekonzepte

Mehr

Übung im Strafrecht für Vorgerückte Ferienhausarbeit Lösungshinweise

Übung im Strafrecht für Vorgerückte Ferienhausarbeit Lösungshinweise Prof. Dr. Walter Perron Wintersemester 2014/2015 Prof. Dr. Roland Hefendehl Übung im Strafrecht für Vorgerückte Ferienhausarbeit Lösungshinweise 1 Erster Tatkomplex: Betreiben der Webseite A. Strafbarkeit

Mehr

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen Rechtsanwaltskammer Freiburg Verzeichnis von Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen, die bereit sind, notwendige Verteidigungen zu übernehmen im Bezirk des Landgerichts Baden-Baden Stand: 27.07.2015 Die

Mehr

NJW. Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW. Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II. Wintersemester 2013/2014. Dr. Wolfgang Gruber

Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II. Wintersemester 2013/2014. Dr. Wolfgang Gruber Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II Wintersemester 2013/2014 Dr. Wolfgang Gruber I. Ablauf der Vorlesung Hörsaal M, 16:00 19:00 Uhr 06. November 2013 20. November 2013 18. Dezember 2013 08. Januar 2014

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

Ökonomische Analyse der Regulierung des Insiderhandels

Ökonomische Analyse der Regulierung des Insiderhandels Bank- und finanzwirtschaftliche Forschungen 387 Ökonomische Analyse der Regulierung des Insiderhandels von Miroslav T Zuzak 1. Auflage 2008 Ökonomische Analyse der Regulierung des Insiderhandels Zuzak

Mehr

Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG)

Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG) Legal provisions related to genetic testing in Germany Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG) Holger Tönnies Robert Koch-Institut Genetic Diagnostic Commission Head of Office European

Mehr

Veröffentlichungen. Rechtsphilosophische Grundbegriffe, 5. und vollständig überarbeitete Auflage, 2005 (gemeinsam mit Wolfgang Naucke).

Veröffentlichungen. Rechtsphilosophische Grundbegriffe, 5. und vollständig überarbeitete Auflage, 2005 (gemeinsam mit Wolfgang Naucke). Lehrstuhl Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie Universität Bielefeld Herausgeberinnenschaft Grundlagen Gesamte Strafrechtswissenschaft GGS (Peter Lang Verlag) Monographien Der Naturzustand

Mehr

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009)

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Veröffentlichungen und Konferenzbeiträge des Lehrstuhls für ABWL, insb. Internationales Management an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Botts, Moritz/

Mehr

Strafrecht Allgemeiner Teil

Strafrecht Allgemeiner Teil Schriftenreihe der juristischen Schulung/ Studium 196 Strafrecht Allgemeiner Teil von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Prof. Dr. Brian Valerius 1. Auflage Strafrecht Allgemeiner Teil Hilgendorf / Valerius

Mehr

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Markenführung als Erfolgsfaktor für einzigartige und konsistente Geschäftsmodelle 3 RALF SAUTER und TIM WOLF (Horváth &

Mehr

Die Bochumer Masterstudiengänge. Criminal Justice, Governance and Police Science

Die Bochumer Masterstudiengänge. Criminal Justice, Governance and Police Science www.makrim.de ki www.macrimgov.eu Die Bochumer Masterstudiengänge Kriminologie i i und Polizeiwissenschaft i i und Criminal Justice, Governance and Police Science Vorstellung auf der Tagung Zur Lage der

Mehr

Skriptliste der Psychologie

Skriptliste der Psychologie Skriptliste der Psychologie Diese Skripts können im Skriptshop (Adresse und Öffnungszeiten unter www.faps.ch) ausgedruckt werden, manche auch kopiert. Zum Kopieren können eigene Kopierkarten oder die Kopierkarte

Mehr

Pflichtvertiefungsveranstaltung Strafprozessrecht II im Sommersemester 2013

Pflichtvertiefungsveranstaltung Strafprozessrecht II im Sommersemester 2013 Pflichtvertiefungsveranstaltung Strafprozessrecht II im Sommersemester 2013 Zeit: Dienstag 15:15-16:15 und 16:30-17:30 Uhr Ort: Raum B 106 Hauptgebäude Ermittlungsverfahren II Beschuldigtenvernehmung Zwangsmittel

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz Götting Meyer Vormbrock [Hrsg.] Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht Praxishandbuch Nomos Prof. Dr. Horst-Peter Götting Prof. Dr. Justus Meyer Dr. Ulf Vormbrock [Hrsg.] Gewerblicher Rechtsschutz

Mehr

17 th Wiener Juristengespräche. Secrecy and Privacy Protection Is secret information sufficiently protected by law?

17 th Wiener Juristengespräche. Secrecy and Privacy Protection Is secret information sufficiently protected by law? 17 th Wiener Juristengespräche Is secret information sufficiently protected by law? Vienna, 28 th February - 1 st March 2014 FRIDAY, 28 February 2014 09:30 16:30 Symposium Ares Tower, Wolke 19 Donau-City-Strasse

Mehr

Unternehmenswerte in der Globalisierung Utopie oder Realität? Globaler Wirtschaftsethos und Individuelle Tugenden.

Unternehmenswerte in der Globalisierung Utopie oder Realität? Globaler Wirtschaftsethos und Individuelle Tugenden. Unternehmenswerte in der Globalisierung Utopie oder Realität? Globaler Wirtschaftsethos und Individuelle Tugenden Werner Krüdewagen Forum Kirche und Wirtschaft Kappel, 9. März 2010 Was soll ich tun? Warum

Mehr