April Master Data Management: Von der Gesamtsicht zur richtigen Sicht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "April 2007. Master Data Management: Von der Gesamtsicht zur richtigen Sicht"

Transkript

1 April 2007 Master Data Management: Von der Gesamtsicht zur richtigen Sicht

2 Seite 2 Inhalt 2 Einführung 3 Die Problemstellung 4 Das Problem mit Silos 5 Derzeitige Lösungen und ihre Grenzen 7 Masterdaten-Management: die richtige Sicht der Masterdaten 9 Masterdaten-Management im Einsatz 10 Vorteile für das gesamte Unternehmen 10 Schafft Masterdaten-Management die richtige Sicht für Ihr Unternehmen? 11 Der erste Schritt 12 Fazit Einführung Die einzige Konstante bei Geschäftsdaten ist die Veränderung. 14 Prozent der amerikanischen Bevölkerung ändern im Durchschnitt einmal pro Jahr ihre Adresse 1 und tragen so dazu bei, dass Kundeninformationen in unzähligen Datenbanken schnell veraltet sind. Und das ist nicht alles. Die gleichen Kunden wechseln ihre Arbeitsstelle, wechseln zu anderen Kreditkartenunternehmen, eröffnen neue Bankkonten, heiraten oder werden geschieden, ändern ihre Telefonnummer und nehmen Online- Zahlungen vor. Und diese Veränderungen betreffen alle Arten von Daten, wie z. B. Patientendaten, Daten bei Meldebehörden und Daten zu potenziellen Kunden, die bei Vertriebsabteilungen gespeichert sind. Wenn solche Änderungen nicht genau in den Datensätzen erfasst und nicht an alle Systeme und Prozesse weitergeleitet werden, die mit diesen Daten arbeiten, kann dies schwerwiegende Folgen für das Unternehmen haben. Falsche oder mehrfach vorhandene Kundeninformationen kosten Unternehmen jährlich 600 Milliarden US-Dollar. 2 Beispielsweise werden allein 2007 aufgrund schlechter Datenqualität zusätzliche Betriebskosten in Höhe von 14 Milliarden Dollar in der Versicherungsbranche und von 27 Milliarden Dollar im Banksektor anfallen. 3, 4 Das Problem ist weit verbreitet. Fast die Hälfte der 750 Unternehmen, die 2005 an einer Umfrage teilnahmen, gaben an, dass es durch schlechte Datenqualität zu Einbußen, Problemen und zusätzlichen Kosten gekommen sei. 5 In den letzten zehn Jahren haben die Unternehmen erkannt, dass sie eine Gesamtsicht der Masterdaten benötigen, auf deren Grundlage sie ihr Geschäft aufbauen und ihre Geschäftsentscheidungen treffen können. Zu diesen Masterdaten gehört eine große Menge an unterschiedlichsten Informationen zu Kunden, Produkten, Verträgen, Lieferanten und Beständen und alle diese Daten werden momentan in den Systemen der einzelnen Geschäftsbereiche der Unternehmen erzeugt und gespeichert.

3 Seite 3 Das Konzept der Gesamtsicht beim Masterdaten-Management hat jedoch seine Unzulänglichkeiten. Aufgrund der sich ständig verändernden Geschäftsanforderungen sind die meisten Informationssysteme und IT-Infrastrukturen immer weiter angewachsen. Die Informationen befinden sich häufig in voneinander isolierten Silos. Auch vorhandene Altsysteme und unterschiedliche Informationsarchitekturen tragen dazu bei, dass eine Gesamtsicht von Masterdaten praktisch nicht zu erreichen ist. Das Problem wird durch Reorganisation, Fusionen und Übernahmen sowie Auflagen durch neue gesetzliche Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen noch verstärkt. Für viele Unternehmen liegt die Lösung vielleicht nicht in der Summierung von Masterdaten (der Gesamtsicht), sondern im Masterdaten-Management dem Konzept der Mehrfachsicht, das in der richtigen Sicht resultiert. Wenn Unternehmen auf der Basis eines einheitlichen übergreifenden Verständnisses der Daten eine Reihe von Änderungen an der Architektur sowie an Systemen und Prozessen vornehmen, die eine automatische Sammlung, Auswertung und Verteilung von Daten aus unterschiedlichen Datenquellen möglich machen, können sie sicherstellen, dass die Masterdaten den richtigen Leuten und Prozessen zur richtigen Zeit und in der richtigen Sicht zur Verfügung gestellt werden. Ein ineffektives Management von Masterdaten hat neben Auswirkungen auf die täglichen Abläufe auch langfristige Folgen. Die Problemstellung In einer kürzlich durchgeführten Umfrage gab mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen an, dass die Entwicklung von Geschäftsprozessen, die Echtzeitdaten verwenden, im nachfolgenden Jahr von großer strategischer Bedeutung sei. Weitere Prioritäten waren die Verbesserung des Kundenservice und der Kundenzufriedenheit 6 ein Beweis dafür, dass Unternehmen in allen Branchen überall auf der Welt mit Problemen beim Datenmanagement kämpfen. Je wichtiger die Daten für das Kerngeschäft sind die so genannten Masterdaten desto entscheidender wird eine praktikable Lösung.

4 Seite 4 Das Fehlen eines effektiven Masterdaten-Managements kann Unternehmen täglich teuer zu stehen kommen. Hier einige Beispiele: Sinkende Kundenzufriedenheit durch unvollständige, veraltete und unkorrekte Daten Verzögerungen bei der Markteinführung neuer Produkte Zu hohe oder zu niedrige Lagerbestände Unnötige Portogebühren aufgrund falscher Adressen Finanzielle Einbußen durch Fehler bei der Rechnungsstellung oder verpasste Geschäftschancen Verzögerungen in der Fertigung durch Bestellung der falschen Teile Geldstrafen aufgrund der Nichteinhaltung von Vorschriften Die langfristigen Auswirkungen eines ineffektiven Masterdaten-Managements sind jedoch wahrscheinlich noch gravierender: Unternehmen können nicht schnell genug auf sich verändernde Geschäftsanforderungen, erhöhte Risiken oder unnötig hohe IT-Kosten reagieren. Auch die Fähigkeit des Unternehmens, seinen Kundenstamm und seine Wettbewerbsposition zu halten, kann durch unpräzise oder nicht verfügbare Informationen beeinträchtigt werden. Was sind Masterdaten? Masterdaten sind Daten, die ein oder mehrere Attribute von Elementen beschreiben, die das Kerngeschäft betreffen: Kunden, Lieferanten, Standorte, Produkte oder Bestand. Die Aufteilung von Daten auf inkompatible, isolierte Systeme macht eine Gesamtsicht von Masterdaten praktisch unmöglich. Das Problem mit Silos In vielen Unternehmen sind Masterdaten auf eine Vielzahl von separaten oder isolierten Systemen verteilt. Diese so genannten Informationssilos sind eine der Hauptursachen für das Problem mit den Masterdaten. Jede Abteilung hat ihr eigenes System: der Kundenservice, die Fertigung und auch der Einkauf. Selbst innerhalb eines Geschäftsbereichs kann es zahlreiche Front- und Back-Office-Systeme geben, die geschäftskritische Daten enthalten, diese jedoch üblicherweise nicht mit anderen Systemen gemeinsam nutzen. Diese Aufteilung von Daten auf häufig inkompatible Systeme, die auf unterschiedlichen Architekturen basieren, macht die Erstellung und Verwaltung einer Gesamtsicht der Masterdaten praktisch unmöglich.

5 Seite 5 Rechnungswesen Einkauf Produktion Marketing Kundenservice In Unternehmen mit Datensilos sind einzelne Elemente der Masterdaten in separaten Systemen gespeichert. Vertrieb Derzeitige Datenmanagement-Lösungen einschließlich Data-Warehouses und Customer-Relationship-Management- Lösungen wurden nicht für Masterdaten-Management entwickelt und haben ihre Grenzen. Derzeitige Lösungen und ihre Grenzen In dem Bestreben, eine Gesamtsicht ihrer Masterdaten zu erreichen, haben Unternehmen zahlreiche Lösungen implementiert, von denen sich die meisten jedoch lediglich auf Kundendaten konzentrieren. Der Zielsetzung, ein automatisiertes, konsistent verwaltetes Masterdaten- Repository zu schaffen, wird keine dieser Lösungen gerecht. Customer-Relationship-Management-Lösungen (CRM) CRM-Lösungen sind in vielen Unternehmen ein wesentlicher Bestandteil der Datenmanagement-Tools. Die Aufgabe, für die CRM-Lösungen entwickelt wurden das Management der Prozesse für den Kontakt zum Kunden, wie Vertrieb, Kundenservice und Marketing erfüllen sie ausgezeichnet. Aber für das Management der Masterdaten des Unternehmens sind CRM-Lösungen nicht geeignet. Eine effektive CRM-Lösung ist auf gute, bereits vorhandene Masterdaten angewiesen. CRM-Lösungen wurden nicht entwickelt, um Masterdaten-Management und Kundentransaktionen über alle Systeme hinweg zu ermöglichen, sondern um die Informationen, die sie von anderen Systemen erhalten, zu verarbeiten. Da CRM-Datenbanken eng mit der von ihnen unterstützten CRM-Lösung verknüpft und nicht einfach von ihr separat nutzbar sind, können die darin enthaltenen Daten nicht als Masterdaten verwendet werden.

6 Seite 6 Data-Warehouses, Transaktionssysteme, Dateien mit Kundeninformationen und gespeicherte Betriebsdaten sind wichtige Bestandteile einer umfassenden Datenmanagementlösung. Sie wurden nicht konzipiert, um ein Masterdaten-Management mit der richtigen Sicht zu erhalten. Data-Warehouses Data-Warehouses können sehr effiziente Speichersysteme sein. Jedoch enthalten sie meist bereinigte Daten, die für Analysen oder Berichte genutzt werden. So sind sie eine gute Ergänzung zu Masterdaten-Management-Lösungen, aber nicht die Lösung selbst. Heutige Data-Warehouse- Implementierungen bestehen ebenfalls aus isolierten Datenspeichern, sodass das Problem der gemeinsamen Datennutzung nicht gelöst ist. Zudem bieten Data-Warehouse-Lösungen nur begrenzte Funktionalität für das Datenmanagement und benötigen für die Datenaktualisierung andere Systeme. Transaktionssysteme Enterprise-Resource-Planning-Lösungen (ERP), die für das Management spezieller Anwendungsprozesse entwickelt wurden, sind auch eher Nutzer von Masterdaten als die Masterdaten-Management-Lösung selbst. Sie bieten Nicht-ERP-Systemen keinen Zugriff auf ihre Daten. Zudem können ERP-Lösungen durch das mehrfache Speichern von Datenelementen (beispielsweise in jeder einzelnen Transaktion eines Kundenauftrags) das Problem der Masterdaten noch verstärken. Lösungen für Customer-Information-File (CIF) und Operational-Data-Store (ODS) CIF- und ODS-Systeme werden häufig implementiert, um CRM- und andere Systeme für den Kundenkontakt mit besseren Kundendaten zu versorgen. Sie erfüllen die Aufgabe einer Masterdaten-Management- Lösung besser als CRM-Systeme und Data-Warehouses, sind jedoch von der Zielsetzung insgesamt weit entfernt. CIF- und ODS-Systeme verarbeiten keine vollständigen CRM-Daten und können auch nicht problemlos alle Produktlinien und Vertriebskanäle abdecken. Sie enthalten auch keine neuen Kundendaten wie Informationen über Geschäftsbeziehungen, eine Historie der Vertriebstätigkeiten oder Datenschutzvorgaben. Schließlich bieten die meisten CIF- und ODS-Systeme nur Lesezugriff, sodass es keinen Prozess für die Aktualisierung der zugrunde liegenden Daten gibt.

7 Seite 7 Alle zuvor genannten Lösungen können nur einen Teil des Problems der Masterdaten lösen. Und durch die zunehmende Vielfalt und Komplexität der Masterdaten werden diese Lösungen der Problemstellung immer weniger gerecht. Keine ist für das Management oder gar die Speicherung unstrukturierter Daten wie z. B. von Dokumenten oder Bildern geeignet, die bei den täglichen Abläufen immer wichtiger werden. Des Weiteren sind die Möglichkeiten der IT-Infrastruktur begrenzt, was die Situation für viele Unternehmen noch erschwert. Die meisten derzeitigen Lösungen wurden entwickelt, um Kundenoder Produktdaten, die keinen häufigen Änderungen unterworfen sind, in nur einem Modus zu verarbeiten entweder im Batch- oder im Online-Modus. Sie sind nicht flexibel genug und daher den Anforderungen für Masterdaten, dynamisch neue Kommunikationskanäle oder Informationsquellen aufzunehmen, nicht gewachsen. 7 Unternehmen haben nun die Möglichkeit, über die Gesamtsicht des Masterdaten- Managements hinaus zu blicken und die richtige Sicht zu finden eine Sicht, die die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort bereitstellt. Masterdaten-Management: die richtige Sicht der Masterdaten Eine alternative Lösung für das derzeitige Datenmanagementproblem ist ein überraschend einfaches Konzept. Unternehmen müssen von der Idee einer Gesamtsicht abkommen, um die richtige Sicht zu finden die richtige Sicht der richtigen Informationen für die richtigen Leute zur richtigen Zeit. Diesem Zweck dient das Masterdaten-Management (MDM). Was ist Masterdaten-Management? Masterdaten-Management steht für eine Vielzahl von Disziplinen, Technologien und Lösungen, mit deren Hilfe vollständige, kontextbezogene und präzise Geschäftsdaten für alle Betroffenen Mitarbeiter, Geschäftspartner, Anwendungen, Data-Warehouses und Prozesse erstellt und verwaltet werden. Der Schlüssel zum Masterdaten-Management ist das Management. Masterdaten-Management erzeugt keine neuen Daten oder Datensilos, sondern ist eine Methode, mit der ein Unternehmen effektiv die Daten nutzen kann, die es bereits in unterschiedlichen Systemen gespeichert hat. Masterdaten-Management nutzt die bereits vorhandenen Systeme, um die Echtzeitdaten aus jedem einzelnen dieser Systeme heranzuziehen. Zudem umfasst die Lösung Prozesse und Technologien, die diese Daten automatisch präzise analysieren und auswerten und schnell im gesamten Unternehmen zur Verfügung stellen.

8 Seite 8 Da eine Masterdaten-Management-Lösung der richtigen Sicht zwar separat von den anderen Systemen im Unternehmen arbeitet aber mit ihnen in Verbindung steht kann sie alle unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten von Masterdaten unterstützen. Hier einige Merkmale der Masterdaten-Management-Lösung: Konsolidierung von Kunden- und anderen Informationen sowie Bereitstellung von Daten aus separaten Silos für das gesamte Unternehmen Gemeinsame Nutzung von Daten über alle Systeme hinweg als kundenbezogene Geschäftsprozesse und -services Schnellere Eingabe, Abfrage und Analyse von Daten durch einheitliche Datenprofile für Kunden, Produkte und Lieferanten Unterstützung für mehrere Benutzer, einschließlich der Möglichkeit, unterschiedliche Berechtigungen für die Benutzer (Eingabe, Aktualisierung oder Anzeige) zu vergeben Verknüpfung mit Lösungen für das Management von Produktinformationen, Customer-Relationship-Management, Integration von Kundendaten und anderen Lösungen, um Masterdaten zu analysieren Da die Verfahren und Prozesse des Masterdaten-Managements separat von den geschäftsbereichsspezifischen und anderen Systemen des Unternehmens arbeiten, werden nicht nur Abfrage, Aktualisierung und Verteilung der Daten ermöglicht, sondern auch alle anderen Verwendungsmöglichkeiten für Masterdaten. Masterdaten-Management unterstützt die Nutzung der Daten in den Betriebsabläufen, da sie den Geschäftsanwendungen in Echtzeit zur Verfügung stehen. Zudem wird die gemeinsame Nutzung der Masterdaten unterstützt, indem ein Autorisierungsprozess für die Erstellung, Definition und Synchronisation der Daten eingerichtet wird. Schließlich sorgt das Masterdaten-Management dafür, dass die Masterdaten für Analysen genutzt werden können, indem es die Daten mittels eines Ereignismanagement-Tools proaktiv weiterleitet.

9 Seite 9 Der Kern des Konzepts der richtigen Sicht beim Masterdaten-Management ist die übergeordnete Anwendung, die aktuelle Masterdaten aus allen anderen Anwendungen sammelt und prüft und diese dann den Anwendungen wieder zur Verfügung stellt. Masterdaten-Management im Einsatz Ein Unternehmen kann mit einer einzigen, integrierten Masterdaten- Management-Lösung jedem seiner Geschäftsbereiche eine Sicht von aktuellen, präzisen und dem jeweiligen Verwendungszweck angepassten Masterdaten bieten (die richtige Sicht am richtigen Ort zur richtigen Zeit). So erhält beispielsweise ein Call-Center-Mitarbeiter eine andere Sicht der Masterdaten als ein Nutzer des Web-Self-Service. Relevante Einkaufsinformationen können automatisch den Fertigungs- und Bestandssystemen bereitgestellt werden, die sie benötigen. Die Marketingabteilung kann den Erfolg eines Programms auswerten, indem es Bestell- und Lieferdaten mit der Kunden-Mailing-Liste abgleicht. Der Kern des Konzepts der richtigen Sicht beim Masterdaten-Management ist die zugehörige übergeordnete Anwendung. In Unternehmen mit 30, 50 oder mehr als 100 voneinander isolierten Anwendungen ermöglicht es diese übergeordnete Anwendung, dass alle neuen Produktinformationen, die in eine der isolierten Anwendungen eingegeben werden, an einer Stelle gesammelt werden. Dies erledigt nur ein einziger Prozess, der Masterprozess, der gleichzeitig auch sicherstellt, dass die Daten vollständig sind und geprüft werden. Der Ablauf wird in der Abbildung verdeutlicht. Rechnungswesen Vertrieb Eingabe neuer Masterdaten Übergeordnete Anwendungen für Masterdaten-Management Prüfung und Weiterleitung des neuen Masterdaten-Eintrags Einkauf Produktion Marketing Kundenservice Rechnungswesen Einkauf Produktion Marketing Kundenservice Vertrieb

10 Seite 10 Wenn die übergeordnete Anwendung implementiert ist, kann die Masterdaten-Management-Lösung die Daten senden und automatisch die einzelnen Geschäftsprozesse aktualisieren, die für die Erstellung des neuen Datensatzes in jeder der separaten Anwendungen notwendig sind. Eine Masterdaten-Management-Lösung der richtigen Sicht bietet alle Vorteile herkömmlicher Datenmanagement- Lösungen. Zusätzlich leistet sie einen Beitrag zu mehr Effizienz im gesamten Unternehmen und verbesserter Wettbewerbsfähigkeit. Vorteile für das gesamte Unternehmen Eine richtige Masterdaten-Management-Lösung, auf die alle Anwendungen mit der gleichen Sicht zugreifen, bietet Vorteile, die viele Einzellösungen nicht bieten konnten. Hierzu gehören reduzierte Administrations- und IT-Kosten sowie verbesserte Datenintegrität und höhere Produktivität. Die Vorteile des Konzepts der richtigen Sicht beim Masterdaten-Management beschränken sich nicht auf die Daten selbst. Die richtige Sicht der Daten für die richtigen Leute und Prozesse zur richtigen Zeit kann Unternehmen zusätzliche Vorteile bringen: Umsetzung strategischer Geschäftsziele wie Umsatzsteigerung und Vergrößerung des Kundenstamms Verbessertes Risikomanagement Reduzierter Zeit- und Kostenaufwand bei Fusionen und Übernahmen Verbesserte Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und anderer Bestimmungen Falls dies auch die Geschäftsanforderungen Ihres Unternehmens sind, ist die Masterdaten-Management-Lösung der richtigen Sicht vielleicht auch das Richtige für Sie. Schafft Masterdaten-Management die richtige Sicht für Ihr Unternehmen? Unternehmen, die das Konzept der richtigen Sicht beim Masterdaten- Management verwenden, tun dies, weil sie sehen, dass es ihnen hilft, einige zentrale Geschäftsanforderungen zu erfüllen. Falls auch Ihr Unternehmen diese Anforderungen erfüllen muss, können vielleicht auch Sie von diesem Konzept profitieren. Gibt es in Ihrem Unternehmen mehrere Front- und Back-End-Systeme, die von mehreren Geschäftsbereichen genutzt werden? Hatten Datenmanagementprobleme bereits negative Auswirkungen auf Ihre Geschäftsentscheidungen? Hatten Sie in Ihrem Unternehmen bereits Probleme damit, zuverlässige Informationen am richtigen Ort und zur richtigen Zeit zur Verfügung zu stellen?

11 Seite 11 Haben Sie durch die mangelnde Flexibilität Ihrer Daten Schwierigkeiten, schnell auf veränderte Geschäftsanforderungen zu reagieren? Vermuten Sie, dass die Informationen, die in den verschiedenen Systemen Ihres Unternehmens gespeichert sind, nicht optimal genutzt werden? Im Kern ist die Masterdaten-Management- Lösung der richtigen Sicht eine Geschäftsstrategie, die über IT-Services umgesetzt wird. Der erste Schritt Viele Unternehmen halten die Implementierung einer Masterdaten- Management-Lösung für eine große Herausforderung. Dies gilt besonders für große Unternehmen und solche mit begrenzten IT-Ressourcen. Mit dem Konzept der richtigen Sicht beim Masterdaten-Management muss dies nicht der Fall sein. Im Kern ist die Masterdaten-Management-Lösung der richtigen Sicht eine Geschäftsstrategie, die über IT-Services umgesetzt wird. Wenn die Geschäftsstrategie erst einmal etabliert ist, können Unternehmen ganz nach ihren geschäftlichen Prioritäten die benötigten IT-Services in einer Domäne nach der anderen implementieren. Der stufenweise Implementierungsprozess kann mit anderen auf den Geschäftsanforderungen basierenden IT-Initiativen wie die Implementierung einer serviceorientierten Architektur abgestimmt und dadurch verbessert werden. Geschäftsstrategie für Masterdaten-Management Stufe 1 Finanzdaten Bestandsdaten Lieferantendaten Kundenservicesystem Eine Masterdaten-Management- Lösung der richtigen Sicht kann stufenweise implementiert werden, wie es den geschäftlichen Prioritäten des Unternehmens entspricht. Administrative Daten Stufe 2 Künftige Stufen

12 Durch die stufenweise Implementierung verteilen sich die finanziellen Belastungen durch die neue Lösung auf längere Zeiträume. Sie werden zudem durch direkt erzielten geschäftlichen Nutzen abgefedert, denn das Unternehmen kann frühzeitig von den Vorteilen des Masterdaten- Managements profitieren. Fazit Kontrollieren Sie Ihre Daten, bevor sie Sie kontrollieren. Ohne ein Masterdaten-Management-System wird der Erfolg des Unternehmens weiter durch seine Informationssilos beeinträchtigt. Es wurde erläutert, wie die Masterdaten-Management-Lösung der Gesamtsicht häufig unpraktisch in der Implementierung ist und zudem nur einen begrenzten Nutzen liefert. Eine attraktive Alternative kann das Konzept der richtigen Sicht beim Masterdaten-Management sein. Mit einer solchen Masterdaten-Management-Lösung sollen bestehende Datensilos jedoch nicht durch eine Gesamtsicht der Daten ersetzt werden. Die Lösung nutzt vielmehr spezielle Technologien und Prozesse, mit denen die Barrieren zwischen den Datensilos überbrückt werden. So wird eine optimale Nutzung der Informationen ermöglicht, denn sie stehen in der richtigen Sicht zur richtigen Zeit den richtigen Leuten zur Verfügung. Sie sind mit Ihren Problemen nicht allein. Ob Ihr Unternehmen groß oder klein ist, IBM hilft Ihnen, Ihre Möglichkeiten zu erkennen und eine auf Ihre Ziele und Anforderungen abgestimmte Masterdaten-Management-Lösung zu implementieren. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich an Ihren IBM Vertriebsbeauftragten oder besuchen Sie uns unter: ibm.com/cio/de IBM Deutschland GmbH Stuttgart ibm.com/de IBM Österreich Obere Donaustraße Wien ibm.com/at IBM Schweiz Vulkanstrasse Zürich ibm.com/ch Die IBM Homepage finden Sie unter: ibm.com IBM, das IBM Logo und ibm.com sind eingetragene Marken der IBM Corporation. Weitere Unternehmens-, Produkt- oder Servicenamen können Marken anderer Hersteller sein. Vertragsbedingungen und Preise erhalten Sie bei den IBM Geschäftsstellen und/oder den IBM Business Partnern. Die Produktinformationen geben den derzeitigen Stand wieder. Gegenstand und Umfang der Leistungen bestimmen sich ausschließlich nach den jeweiligen Verträgen. 1 U.S. Postal Service. Facts and figures about your Postal Service. 2 Kate Fitzgerald. Weeding Out Bad Data. Card & Payments. 3. März Cynthia Saccocia. Insurance Industry Perspectives on Data Governance: Managing a Valuable Resource. TowerGroup. Dezember Guillermo Kopp. Data Governance: Banks Bid for Organic Growth. TowerGroup. Juni Philip Russom. Taking Data Quality to the Enterprise through Data Governance. The Data Warehouse Institute. März Aaron Ricadela. Technology Outlook: IT Priorities for Used with permission. CMP Technology, InformationWeek. 6. Januar Aaron Zornes. Gründer und Chief Research Officer. The CDI-MDM Institute. Copyright IBM Corporation 2007 Alle Rechte vorbehalten. GTW01115-DEDE-00 IBM Form GM (07/2007)

DAS UNTERNEHMEN DER ZUKUNFT

DAS UNTERNEHMEN DER ZUKUNFT DAS UNTERNEHMEN DER ZUKUNFT AUSWIRKUNGEN AUF DEN CIO KURZÜBERSICHT Global CEO Study 1 Kurzübersicht Dies ist eine Kurzübersicht über die IBM Global CEO (Chief Executive Officer) Study zum Unternehmen der

Mehr

Nutzen Sie das Potenzial von Informationen im gesamten Unternehmen. IBM InfoSphere Master Data Management Server. Überblick

Nutzen Sie das Potenzial von Informationen im gesamten Unternehmen. IBM InfoSphere Master Data Management Server. Überblick IBM InfoSphere Master Data Management Server Überblick Mithilfe des Masterdatenmanagements (MDM) können Unternehmen geschäftlichen Nutzen aus ihren wichtigsten Informationen erzielen. Masterdaten sind

Mehr

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files IBM Software Group IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files Inhaltsverzeichnis 1 IBM Tivoli CDP for Files... 3 1.1 Was ist IBM Tivoli CDP?... 3 1.2 Features... 3 1.3 Einsatzgebiet... 4 1.4 Download

Mehr

Konzeption eines Master-Data-Management-Systems. Sven Schilling

Konzeption eines Master-Data-Management-Systems. Sven Schilling Konzeption eines Master-Data-Management-Systems Sven Schilling Gliederung Teil I Vorstellung des Unternehmens Thema der Diplomarbeit Teil II Master Data Management Seite 2 Teil I Das Unternehmen Vorstellung

Mehr

Informationsintegration von IBM. Wie Ihr Unternehmen Zeit und Geld sparen kann.

Informationsintegration von IBM. Wie Ihr Unternehmen Zeit und Geld sparen kann. Software für Integration und Infrastruktur Informationsintegration von IBM. Wie Ihr Unternehmen Zeit und Geld sparen kann. Informationen verwalten, die über Ihr Unternehmen und über Ihre Wertschöpfungskette

Mehr

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe?

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? IBM IM Forum, 15.04.2013 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Ressourcen bei BARC für Ihr Projekt Durchführung von internationalen Umfragen,

Mehr

Mehr Business-Logik für Leiter Geschäftslösungen

Mehr Business-Logik für Leiter Geschäftslösungen Mehr Business-Logik für bestehende Geschäftslösungen Petra Dietz Produktmanager ELO BLP & BC p.dietz@elo.com Martin Feiert Leiter Geschäftslösungen m.feiert@elo.com ECM Definition Enterprise Alle Privilegierten

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

i5 520 Express Edition

i5 520 Express Edition Der Business-Server für nahezu alle Anwendungen damit Sie sich auf Ihre Geschäftstätigkeit konzentrieren können und nicht auf die IT-Umgebung IBM i5 520 Express Edition Im heutigen Geschäftsumfeld ist

Mehr

Master Data Management

Master Data Management Master Data Management Warum Stammdatenmanagement Komplexität reduzieren Stammdatenmanagement bringt Ordnung in ihre Stammdaten. Doubletten werden erkannt und gesperrt. Stammdaten verschiedener Quellsysteme

Mehr

Bessere Daten durch Stammdatenmanagement

Bessere Daten durch Stammdatenmanagement make connections share ideas be inspired Bessere Daten durch Stammdatenmanagement Mit SAS MDM, bessere Stammdaten für operativen Systeme make connections share ideas be inspired Overview Mit SAS MDM bessere

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Juni 2015 Schloss Wilkinghege

Mehr

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz.

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. Ein CRM-System spielt seine Effizienz nur dann voll aus, wenn es optimal in Ihre IT-Infrastruktur eingebunden ist. CRM CRM Warum Sie mit einer

Mehr

API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters

API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters WHITE PAPER API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters Eine vergleichende Analyse über die Integration von CRM Lösungen EINFÜHRUNG Eine CRM-Lösung vereint in einer Organisation die Bereiche Vertrieb,

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion

Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion So wägen Sie das Potential und die Einschränkungen verschiedener Systeme ab und identifizieren die beste Lösung für Ihr Unternehmen. Kostenlose Customer-Relationship-Management-Tools

Mehr

Im Anschluss finden Sie einige Tipps für die ersten Schritte mit häufigen Aufgaben. Erste Schritte Serie

Im Anschluss finden Sie einige Tipps für die ersten Schritte mit häufigen Aufgaben. Erste Schritte Serie Im Anschluss finden Sie einige Tipps für die ersten Schritte mit häufigen Aufgaben. Erste Schritte Serie 2 Microsoft Dynamics CRM 2013 und Microsoft Dynamics CRM Online Fall 13 Zunächst werden Sie den

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

SAP Business ByDesign Die umfassende Cloud-Softwarelösung für den Mittelstand

SAP Business ByDesign Die umfassende Cloud-Softwarelösung für den Mittelstand SAP Business ByDesign Die umfassende Cloud-Softwarelösung für den Mittelstand Lösung für die Dienstleistungsbranche im Überblick SAP Business ByDesign ist eine umfassende On-Demand-Lösung für mittelständische

Mehr

Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI. Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst

Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI. Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst Business Application Research Center BARC Historie BARC ist der führende

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Pressemeldung Frankfurt, 26. Juli 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Die Fachbereiche deutscher Unternehmen fordern von der IT eine bessere Unterstützung

Mehr

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz.

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. Ein CRM-System spielt seine Effizienz nur dann voll aus, wenn es optimal in Ihre IT-Infrastruktur eingebunden ist. CRM Warum Sie mit einer Integration

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 12. Mai 2015 Hotel La Villa Starnberger

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Unterstützung Ihrer Mitarbeiter Das interaktive Drag-and-Drop Interface in Excel Mit Jet Enterprise

Mehr

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd.

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd. Warum viele Daten für ein smartes Unternehmen wichtig sind Gerald AUFMUTH IBM Client Technical Specialst Data Warehouse Professional Explosionsartige Zunahme an Informationen Volumen. 15 Petabyte Menge

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Mit Jet Enterprise erhalten Sie dies und mehr Jet Enterprise ist Business Intelligence und intuitives

Mehr

Überwachung und Überprüfung privilegierter Benutzer mit IBM Tivoli Compliance Insight Manager

Überwachung und Überprüfung privilegierter Benutzer mit IBM Tivoli Compliance Insight Manager Lösungen für Security Information and Event Management Zur Unterstützung Ihrer Geschäftsziele Überwachung und Überprüfung privilegierter Benutzer mit IBM Tivoli Compliance Insight Manager Unbefugte Aktivitäten

Mehr

Smarte Lösungen für die B2B-Integration As-a-Service- Funktionalität. Branchenlösungen.

Smarte Lösungen für die B2B-Integration As-a-Service- Funktionalität. Branchenlösungen. Smarte Lösungen für die B2B-Integration As-a-Service- Funktionalität. Branchenlösungen. Der gemeinsame Nenner für gute Geschäfte: B2B-Integration. Können Sie heute alle Geschäftspartner elektronisch anbinden?

Mehr

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht April 2005 IBM Rational Portfolio Manager Architekturübersicht Seite 2 Inhalt 3 Architekturübersicht 3 Datenbankschicht 3 Anwendungsschicht 4 Darstellungsschicht 6 Systemanforderungen 7 Beispielkonfigurationen

Mehr

Toshiba Remote Management Agent. Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme

Toshiba Remote Management Agent. Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme Remote Management Agent Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme OPTIMIERUNG VON FILIALPROZESSEN MIT REMOTE-MANAGEMENT Proaktive Ermittlung von Systemfehlern, bevor diese sich zu einem Problem

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV

Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV INHALT Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV (EAI): Ihre Möglichkeiten und Vorteile........................ [3] EAI mit

Mehr

DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT

DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT Seite 1 Speziallösung Dynamics NAV Lift360 Connect Auf einen Blick: DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Bonitätsprüfungen leicht gemacht. Der 360 -Rundumblick über Ihre Geschäftspartner

Mehr

ELO ECM Suite 10 - Highlights

ELO ECM Suite 10 - Highlights Enterprise-Content-Management 1 ELO ECM Suite 10 - Highlights Digitalen Vorsprung erleben ELO ECM Suite 10 ELO ECM Suite 10 Digitalen Vorsprung erleben. Mit der ELO ECM Suite 10 erhalten Sie unser Komplettpaket

Mehr

Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre.

Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre. Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre. 14. Juli 2015. Der Tag, an dem in Ihrem Unternehmen das Licht ausgehen könnte. An diesem Tag stellt

Mehr

xrm-framework und Microsoft SharePoint

xrm-framework und Microsoft SharePoint MICROSOFT DYNAMICS CRM POSITIONING WHITE PAPER xrm-framework und Microsoft SharePoint Inhalt Überblick... 3 xrm und Microsoft Dynamics CRM... 4 xrm-framework... 5 xrm steuert kundenähnliche Beziehungen...

Mehr

SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen

SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen im Überblick SAP HANA Enterprise Cloud Herausforderungen SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen In Echtzeit zum Echtzeit-Unternehmen In Echtzeit zum Echtzeit-Unternehmen Möchten

Mehr

Die elektronische Projektakte

Die elektronische Projektakte Die elektronische Projektakte Anbindung an das ERP System Selectline Margot Hanserl ELO Digital Office AT GmbH Consultant m.hanserl@elo.at Ausgangssituation Individuelle Projektakten Dokumente in verschiedenen

Mehr

IBM Lotus Greenhouse. Einfach ausprobieren Social Software von IBM. IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation

IBM Lotus Greenhouse. Einfach ausprobieren Social Software von IBM. IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation IBM Lotus Greenhouse Einfach ausprobieren Social Software von IBM IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation http://greenhou Lotus Greenhouse ist eine Online Community, auf der

Mehr

TOP. wird ein wichtiges Jahr für BIG (Business Intelligence Growth) DER BUSINESS INTELLIGENCE TRENDS FÜR DAS JAHR 2013

TOP. wird ein wichtiges Jahr für BIG (Business Intelligence Growth) DER BUSINESS INTELLIGENCE TRENDS FÜR DAS JAHR 2013 0 Es TOP 10 DER BUSINESS INTELLIGENCE TRENDS FÜR DAS JAHR 2013 wird ein wichtiges Jahr für BIG (Business Intelligence Growth) 2012 war ein fantastisches Jahr für Business Intelligence! Die biedere alte

Mehr

Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen

Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen Intelligente Vernetzung von Unternehmensbereichen Zeitgemäße Verfahren für ganzheitliche Auswertungen Sächsische Industrie- und Technologiemesse Chemnitz, 27. Juni 2012, Markus Blum 2012 TIQ Solutions

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

ECM-Lösungen & Office 365

ECM-Lösungen & Office 365 ECM-Lösungen & Office 365 im Verbund aus der Cloud Daniel Mikeleit Leiter Competence Center Information Systems d.mikeleit@elo.com Agenda Vorstellung Marktbetrachtung Cloud Anbieter, Modelle, Zahlen Überblick

Mehr

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren.

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren. BW2 CRM Next Generation Business Applications Erfolg lässt sich organisieren. Klasse entscheidet über Masse. Erfolgsfaktor Customer Relationship Management. Der Kunde hat heute mehr Auswahlmöglichkeiten

Mehr

Produkt-Highlights. www.elooffice.com. Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung. ELOoffice 10

Produkt-Highlights. www.elooffice.com. Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung. ELOoffice 10 ELOoffice 10 Produkt-Highlights Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung www.elooffice.com www.elo.com ELOoffice 10 Einfach. Besser. Organisiert. ELOoffice bietet Anwendern

Mehr

Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben durch effektive Daten- und Systemintegration

Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben durch effektive Daten- und Systemintegration Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben durch effektive Daten- und Systemintegration Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben durch effektive Daten- und Systemintegration 1. Warum? 2. Wie? Arbeitszeit contra Wertschöpfung

Mehr

toolwear Die Verbindung aller Systemwelten

toolwear Die Verbindung aller Systemwelten toolwear Die Verbindung aller Systemwelten toolwear schlägt als erstes Programm seiner Art die Brücke zwischen den unterschiedlichsten Rechnersystemen. toolwear ist ein branchenneutrales Produkt. Systemarchitekturen

Mehr

Zukunft der Lagerlogistik im Einzelhandel Prognosen. Tom Kozenski, VP Solution Strategy, JDA

Zukunft der Lagerlogistik im Einzelhandel Prognosen. Tom Kozenski, VP Solution Strategy, JDA Zukunft der Lagerlogistik im Einzelhandel Prognosen Tom Kozenski, VP Solution Strategy, JDA Zukunft der Lagerlogistik im Einzelhandel Prognosen Tom Kozenski, VP Solution Strategy, JDA Geschäftsprozesse

Mehr

BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit. Jacqueline Bloemen. in Kooperation mit

BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit. Jacqueline Bloemen. in Kooperation mit BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit Jacqueline Bloemen in Kooperation mit Agenda: Anspruch BI Konsolidierung Treiber Was sind die aktuellen Treiber für ein Konsolidierungsvorhaben? Kimball vs. Inmon

Mehr

ELO for Mobile Devices

ELO for Mobile Devices ELO for Mobile Devices ELO 9 for Mobile Devices für Android, ios und BlackBerry 10 Erreichbarkeit und schnelle Reaktionszeiten sind wichtige Erfolgsfaktoren für moderne Unternehmen. Wer effizient agieren

Mehr

Globaler geht s nicht

Globaler geht s nicht Globaler geht s nicht IT bewegt unsere Schiffe Mit 7.000 Mitarbeitern weltweit und rund 115 Schiffen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 470.000 Standardcontainern (TEU) gehört Hapag-Lloyd zu den weltweit

Mehr

eevolution und Microsoft Dynamics CRM Andreas Blüher Fa. Sopra EDV Informationssysteme GmbH Melanie Meier Fa. Kuffer Marketing GmbH

eevolution und Microsoft Dynamics CRM Andreas Blüher Fa. Sopra EDV Informationssysteme GmbH Melanie Meier Fa. Kuffer Marketing GmbH eevolution und Microsoft Dynamics CRM Andreas Blüher Fa. Sopra EDV Informationssysteme GmbH Melanie Meier Fa. Kuffer Marketing GmbH Erfolglose CRM-Projekte der Vergangenheit Die Ausgaben für CRM sind in

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

PRESSE-INFORMATION LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2010 DER MARKT FÜR SOFTWARE-ANBIETER IN DEUTSCHLAND: BI BIRGT NOCH ERHEBLICHES WACHSTUMSPOTENZIAL

PRESSE-INFORMATION LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2010 DER MARKT FÜR SOFTWARE-ANBIETER IN DEUTSCHLAND: BI BIRGT NOCH ERHEBLICHES WACHSTUMSPOTENZIAL PRESSE-INFORMATION BI-27-10-10 LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2010 DER MARKT FÜR SPEZIALISIERTE BUSINESS-INTELLIGENCE-STANDARD- SOFTWARE-ANBIETER IN DEUTSCHLAND: BI BIRGT NOCH ERHEBLICHES WACHSTUMSPOTENZIAL

Mehr

AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE. Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache

AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE. Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache EINLEITUNG DENKEN SIE AN DIE ANZAHL DER TORSCHÜSSE IN JEDEM FUßBALLSPIEL AN EINEM BESTIMMTEN SPIELTAG

Mehr

WinLine CRM Workflows Übersicht. Reparaturenverwaltung. ToDo Management. Supportfall. Rückrufmanagement ERFOLGREICH HANDELN MIT WINLINE CRM

WinLine CRM Workflows Übersicht. Reparaturenverwaltung. ToDo Management. Supportfall. Rückrufmanagement ERFOLGREICH HANDELN MIT WINLINE CRM ERFOLGREICH HANDELN MIT WINLINE CRM Die Kundenbeziehung ist für jedes erfolgreiche Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg. Das WinLine CRM unterstützt dabei im täglichen Datenmanagement und liefert alle

Mehr

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Ihre PRAXIS Software AG a t o s - nalytisch - aktisch - perativ - trategisch Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Das atos Konzept macht geschäftskritische Daten und Abläufe transparent ermöglicht einfache

Mehr

SOA Governance Konzepte und Best Practices

SOA Governance Konzepte und Best Practices SOA Governance Konzepte und Best Practices Gerd Schneider Senior Director SOA Marketing Software AG 2/27/2007 Agenda Überblick SOA Governance Warum SOA Governance? Kundenbeispiel SAS Airlines Technische

Mehr

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet!

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet! ERP für klein- und mittelständische Unternehmen Ihr komplettes Business in einem System...... in Echtzeit abgebildet! Das ERP-System für den Klein- und Mittelstand Mit SAP Business One steht Ihnen eine

Mehr

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC BARC: Expertise für datengetriebene Organisationen Beratung Strategie

Mehr

Steffen Steimer, ELO Digital Office GmbH Produktmanager s.steimer@elo.com. 25. Januar 2012 Stuttgart, Schwabenlandhalle

Steffen Steimer, ELO Digital Office GmbH Produktmanager s.steimer@elo.com. 25. Januar 2012 Stuttgart, Schwabenlandhalle Formularbasierter Workflow: Beispiele aus der Praxis Einfach und schnell Urlaubsformulare, Bedarfsanforderungen oder Rechnungsprüfungen aufsetzen und steuern Steffen Steimer, ELO Digital Office GmbH Produktmanager

Mehr

SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement. CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller

SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement. CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller SAP CRM und ITML > CRM Neue Oberflächen für eine verbesserte Usability

Mehr

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15 9.30 10.15 Kaffee & Registrierung 10.15 10.45 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.45 11.15 11.15 11.45 Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics

Mehr

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Thema: David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Autor: Dipl. Wirtsch.-Inf. Torsten Kühn PRAXIS-Consultant PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und

Mehr

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data steht für den unaufhaltsamen Trend, dass immer mehr Daten in Unternehmen anfallen und von

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Stammdatenmanagement im GKV Markt Bitmarck Kundentag 04.11.2014

Stammdatenmanagement im GKV Markt Bitmarck Kundentag 04.11.2014 Stammdatenmanagement im GKV Markt Bitmarck Kundentag 04.11.2014 Andreas Klaes Direktor Vertrieb Gesundheitswesen Stammdaten Definition & Abgrenzung Referenzdaten Kunde Länder, Währungen, Adressen,. Änderungshäufigkeit

Mehr

VARONIS DATADVANTAGE. für Exchange

VARONIS DATADVANTAGE. für Exchange VARONIS DATADVANTAGE für Exchange VARONIS DATADVANTAGE für Exchange Funktionen und Vorteile TRANSPARENZ Bidirektionale Smart Views aller Berechtigungen für Postfächer und öffentliche Ordner sowie Überwachung

Mehr

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit Portal für eine effiziente Zusammenarbeit SharePoint Zusammenarbeit im Unternehmen Die Informationstechnologie, die Mitarbeitern dabei hilft mit ihren Kollegen während der täglichen Arbeit leicht und schnell

Mehr

Produkt-Highlights. www.elooffice.com. Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung. ELOoffice 10

Produkt-Highlights. www.elooffice.com. Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung. ELOoffice 10 ELOoffice 10 Produkt-Highlights Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung www.elooffice.com www.elo.com ELOoffice 10 Einfach. Besser. Organisiert. ELOoffice bietet Anwendern

Mehr

EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE. von Maja Pavlek

EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE. von Maja Pavlek EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE von Maja Pavlek 1 GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE EIN INTEGRIERTER ANSATZ Die TIBERIUM AG ist ein Beratungsunternehmen,

Mehr

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile Produkte / mit Business Contact Manager Business Contact Manager für 2010 Features und Vorteile Features und Vorteile von Die zehn wichtigsten Gründe zum Testen von Features des Business Contact Managers

Mehr

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Seit über 20 Jahren spezialisiert sich FrontRange Solutions auf die Entwicklung von Software zur Steigerung von IT-Effizienz und Wertschöpfung.

Mehr

OpenScape Cloud Contact Center IVR

OpenScape Cloud Contact Center IVR OpenScape Cloud Contact Center IVR Intelligente Self-Service-Lösung dank kostengünstiger, gehosteter IVR-Software so einfach wie nie Kundenzufriedenheit ohne die üblichen Kosten Leistungsstarke Self-Service-Option

Mehr

Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen

Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen 01000111101001110111001100110110011001 Volumen 10 x Steigerung des Datenvolumens alle fünf Jahre Big Data Entstehung

Mehr

EXZELLENTES MASTERDATENMANAGEMENT. Creactives-TAM. (Technical Attribute Management)

EXZELLENTES MASTERDATENMANAGEMENT. Creactives-TAM. (Technical Attribute Management) EXZELLENTES MASTERDATENMANAGEMENT Creactives-TAM (Technical Attribute Management) Datenqualität durch Stammdatenmanagement Stammdaten sind eine wichtige Grundlage für Unternehmen. Oft können diese, gerade

Mehr

Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit

Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit Leiter Competence Center Information Systems d.mikeleit@elo.com Neue elektronische Kommunikation Wird E-Mail überhaupt noch benötigt?

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

Von BI zu Analytik. bessere Entscheidungen basiert auf Fakten. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor

Von BI zu Analytik. bessere Entscheidungen basiert auf Fakten. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Von BI zu Analytik bessere Entscheidungen basiert auf Fakten Webinar Mai 2010 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Von Business Intelligence zu Analytik Die Bedeutung

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

SOA und Prozessmanagement: Herausforderung und aktuelle Arbeiten

SOA und Prozessmanagement: Herausforderung und aktuelle Arbeiten SOA Prozessmanagement: Herausforderung aktuelle Arbeiten Projekt-Kurzvorstellung beim Gründungstreffen des EMISA-Arbeitskreises Entwicklung agiler, prozessorientierter Informationssysteme Reiner Siebert,

Mehr

Vorzüge auf einen Blick

Vorzüge auf einen Blick Vorzüge auf einen Blick Umfassend: Gezielt: Komfortabel: Übersichtlich: Effektiv: Unterstützend: Effiziente Kontaktverwaltung Workflow-gestützte Bearbeitung firmeninterner Vorgänge Serienbrieffunktion

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA Liste der Handbücher Liste der Benutzerhandbücher von MEGA MEGA 2009 SP4 1. Ausgabe (Juni 2010) Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden

Mehr

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Überblick Symantec Protection Suite Small Business Edition ist eine benutzerfreundliche, kostengünstige Sicherheits-

Mehr

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick:

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick: Seite 1 PROTAKT Speziallösung EDI Connect Auf einen Blick: EDI CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Elektronischer Datenaustausch ganz effizient und einfach über Ihr Microsoft Dynamics NAV System. Vollständige

Mehr

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage Management Summary Management Summary Kunden - Erfolgsfaktor Nummer 1 Es ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass Unternehmen

Mehr

Apparo Fast Edit Daten-Management in einer BI-Umgebung. Dateneingabe-Workflows

Apparo Fast Edit Daten-Management in einer BI-Umgebung. Dateneingabe-Workflows Apparo Fast Edit Daten-Management in einer BI-Umgebung Dateneingabe-Workflows 2 Definition Ein Workflow (Arbeitsfluss) besteht aus eine Abfolge von verbundenen Arbeitsschritten. Der Schwerpunkt liegt hierbei

Mehr

Global Data Synchronization for WebSphere Product Center für die Fertigung Zur Unterstützung Ihrer geschäftlichen Ziele.

Global Data Synchronization for WebSphere Product Center für die Fertigung Zur Unterstützung Ihrer geschäftlichen Ziele. WebSphere Product Center für die Fertigung Zur Unterstützung Ihrer geschäftlichen Ziele Verwirklichen Sie Ihre eigene Initiative zur Datensynchronisation auf einer skalierbaren Unternehmensplattform mit

Mehr

Customer Relations Management CRM - die Kunst Firmenwissen zu dokumentieren

Customer Relations Management CRM - die Kunst Firmenwissen zu dokumentieren Customer Relations Management CRM - die Kunst Firmenwissen zu dokumentieren Erfolgreiche Verkäufer glänzen durch einen guten Draht zum Kunden und eine proaktive Umsetzung der Kundenwünsche. Soweit die

Mehr

Mobile Lösungen mit ELO for Smartphone

Mobile Lösungen mit ELO for Smartphone Mobile Lösungen mit ELO for Smartphone Mit der ELO for Smartphone-Lösung unterwegs informieren, freigeben und Management- Entscheidungen treffen Petra Dietz, ELO Digital Office GmbH Produktmanager p.dietz@elo.com

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtliche Sicherheit für Ihr Unternehmen Geltende rechtliche Anforderungen zwingen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, E-Mails über viele Jahre hinweg

Mehr

Unsere Mitarbeiter schätzen bereits den einheitlichen Zugriff auf Kundeninformationen,

Unsere Mitarbeiter schätzen bereits den einheitlichen Zugriff auf Kundeninformationen, Anwenderbericht Kaut Bullinger Kaut Bullinger steigert die Effizienz von Vertrieb und Service durch die Vereinheitlichung von Kundendaten auf einer SugarCRM-Plattform Der SugarCRM-Partner KINAMU sorgt

Mehr

Business-Produkte von HCM. VDoc FileCenter. Die Lösung für Ihre zentrale Dokumentenablage

Business-Produkte von HCM. VDoc FileCenter. Die Lösung für Ihre zentrale Dokumentenablage Die Lösung für Ihre zentrale Dokumentenablage Unpraktische Papier- und Dateiablagen sorgen für Unübersichtlichkeit und hohe Kosten. Das ist ein anpassungsfähiges Dokumentenmanagementsystem für die automatisierte

Mehr