24 Publishing Group International

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "24 Publishing Group International"

Transkript

1 Finanzverlag 24 Newsletter Dax Performance Index Dow Jones Index Rolf Schumacher KW

2 Wichtiger Hinweis in eigener Sache! Ab Oktober 2015 werden wir keinen kostenlosen Newsletter mehr anbieten. Unsere Publikation bleibt aber unter anderem Namen erhalten und heißt dann Dax und Dow Forecast Weekly. Das dann kostenpflichtige ABO berechnen wir mit 20 Euro je Monat. Sehr geehrte Damen und Herren. Ich begrüße Sie zur Ausgabe unseres Newsletters KW für den Dax Performance Index - sowie den Dow Jones Index. In der vergangenen Handelswoche haben sich wieder ein paar neue Leser registriert, die ich hiermit herzlich begrüßen möchte. Auf unserer Webseite finden Sie unter dem Menüpunkt Wissen unter anderem einen Link Basiswissen ganz unten am Ende der Seite. Darüber hinaus haben wir jeden unserer Newsletter auf der letzten Seite mit einer kurzen Anleitung bezüglich der Strukturanalyse versehen. Jede sichtbare Struktur in einem Chart entsteht durch herbeigeführte Entscheidungen der Marktteilnehmer. Die Entscheidungen ob gekauft oder verkauft werden soll, haben unterschiedliche Gründe. Projiziert man unterschiedliche Einzelentscheidungen auf die Masse der Marktteilnehmer stellt man fest, dass mehrere gleiche Einzelentscheidungen vorgelegen haben müssen, soweit die Kurse nachhaltig nur in eine Richtung strukturieren. Am Ende nennen wir es: Das Massenpsychologische Verhalten. Wie man so schön sagt - Der Mensch ist ein Gewohnheitstier resultieren aus dem Verhalten immer wiederkehrende Strukturmuster, ähnlich wie bei Fraktalen. Die Fraktal-Theorie wird in einigen Wissenschaftsbereichen angewendet. Sie dient unter anderem auch Wetterforschern zur Vorhersage und eben uns beim, weil sie auch auf das Verhalten der Marktteilnehmer an Börsen angewandt werden kann. In den letzten einhundert Jahren gab es unendliche Versuche Börse durch Berechnungen vorhersagbar zu machen, woraus die meisten Indikatoren entstanden, jedoch muss man heute feststellen, dass keines dieser Berechnungsmodelle alleine für sich betrachtet in der Lage ist, eine zuverlässige Vorhersage zu liefern. Aus diesen Gründen behaupten wir, dass ausschließlich die Strukturanalyse sei sie auf Basis von Elliott Wellen oder auf Basis von G. Neely Modellen angewendet in der Lage ist, seriöse Vorhersagen zu liefern. Der Nachteil dieser Methoden ist eindeutig ihre Komplexität, weshalb sich die meisten nicht damit beschäftigen und ein aufs andere Mal in die Falle tappen. 2

3 Strukturanalyse Bild 1) Dax Performance Index Rückblick Ausgangssituation letzter Woche war das hier vorliegende Strukturbild des Dax mit eingezeichneten Möglichkeiten der weiteren Entwicklung wir nannten es Struktur-Idee. In unserer Ausführung hielten wir dann fest, dass wir dem Dax durchaus einen weiteren Anstieg in den Bereich zutrauen würden, man dann aber mit einer Korrektur rechnen müsse. Desweiteren hielten wir es für möglich (wurde unter der Dow Analyse geschrieben) dass sich die Indizes auch noch die ganze Handelswoche nach oben hangeln könnten und insofern die bereits hier eingezeichnete Korrektur noch nicht vorhanden sein müsste. Die eingezeichneten Linien sollten wie immer nur als idealtypisch zu verstehen sein. Schauen wir uns nun an, wie die Realität aussah. 3

4 Bild 2) Dax Performance Index (Schlusskurs ) In der Realität strukturierte der Index entlang der oberen grünen Pfeile aus Bild 1), machte aber nicht im Bereich halt, sondern überbot das 61,8% FIBO noch bis zu einem Kurswert von Punkten um dann gestern am Freitag die ersten Ermüdungserscheinungen zu zeigen. Die Tatsache, dass der Dax den Kurswert bei überbot gibt uns Anlass darüber nachzudenken, dass hier eingezeichnete Down-Szenario zu überdenken. Warum und weshalb das Down-Szenario ggf. nicht eintreffen wird, versuchen wir anhand der nachfolgenden Ausführungen aufzuzeigen, wobei wir ausdrücklich darauf hinweisen wollen, dass das Down-Szenario trotzdem noch eine der Varianten sein kann, die sich einstellen könnten. 4

5 Bild 3) Dax Performance Index (Down Szenario kein MUSS) Bild 4) Dax Performance Index (größeres Bild ebenso mögliches Szenario) 5

6 Erklärungen zu Bild 3 und 4. (Linien idealtypisch) Bild 3 ist Bestandteil und ein untergeordneter Wellengrad von Bild 4. In Bild 4 befinden wir uns etwa an der Stelle wo die roten UP und Down Linien eingezeichnet sind. Das gesamte Konstrukt von Bild 4 geht von einem Ending Diagonal (EDT) Dreieck aus. Die Steigung der Trendkanalbegrenzungen sowohl oben, als auch unten, ist nicht definierbar weshalb hier die gestrichelten blauen Linien hinzugefügt wurden. Dabei ist nur eins zu beachten. Das Dreieck darf nicht auseinanderdriften. Es muss sich also am Ende nach einigen Monaten mit seiner oberen und unteren Linie treffen. Alles zwischendurch wird in Kombinationen strukturiert was die Kurzfristanalyse nicht einfacher macht. Generell gilt die Kursmarke bei als der Wert, der auf keinen Fall unterschritten werden darf, soll dieses Szenario UP Bestand haben. Nochmal zurück zu Bild 3. In der Kurzfrist Betrachtung bedeutet dies, dass der Dax sich in irgendeiner Form entlang der eingezeichneten schwarzen Pfeile strukturieren kann. Den roten Strich im Bereich des 61,8% FIBO und bei einem Kurswert bei haben wir nur deshalb eingezeichnet, weil dieser Bereich ein idealtypischer Rücklauf der gestarteten Korrekturwelle wäre. Für diesen Kursbereich gilt (leider) Er muss nicht zwingend erreicht werden. Wird er erreicht, kann er auch unterboten werden und das Gebilde kann runter bis in den Bereich /-. (Marktentscheidung) Unser Verhalten Generell vertreten wir die Ansicht, dass aufgrund des durchweg positiven wirtschaftlichen Umfelds in Deutschland, der Dax nach wie vor im längerfristigen UP Modus operiert. Die Kunst besteht wie immer darin, den richtigen Einstiegspunkt mit gutem Chance / Risiko Verhältnis zu finden. Da wir trotz des Weekly-Tradings im Prinzip in untergeordneten Wellengraden unterwegs sind versuchen wir konsequent zu sein und richten uns an üblichen FIBO Marken aus. Für einen Long Deal scheint uns der Kursbereich passend. Gegebenenfalls könnte man auch über eine Long-Staffel nachdenken (alle 100 Punkte) Den Stop würden wir aber recht weit bei positionieren. Diese Down-Welle von Freitag wird wahrscheinlich schon Montag wieder egalisiert und es kann auch ein neues kleineres Hoch entstehen. Strebt der Dax dabei bis denken wir wieder über eine Short Variante nach. Bleiben Sie vorsichtig. 6

7 Dow Jones Strukturanalyse Bild 1) Dow Jones Index - Rückblick Ausgangssituation im Dow Jones Index war die hier vorliegende Kursstruktur mit mehreren Möglichkeiten des Marktes. Wie beim Dax hielten wir es für möglich, dass noch etwas höhere Kurse zu sehen sein könnten, dann aber wieder eine Korrektur einsetzen sollte, deren Tief ggf. bis in den Kursbereich reichen könnte. Aufgrund der Unsicherheit, was nun denn tatsächlich passieren würde, wollten wir uns aber aus dem Handel im Dow Index raushalten. Unsere generelle Einstellung zum Dow war zudem die, dass erst entscheidend höhere oder auch tiefere Kurse eine Long oder Short Aktion begründen würden. An diesen Plan hielten wir uns und waren nur Beobachter. 7

8 Bild 2) Dow Jones Index (Schlusskurs ) Die tatsächliche Entwicklung im Dow startete dann direkt im roten Kreis weiter down ohne dabei ein wenig höher zu strukturieren, was angesichts der konträren Entwicklung im Dax als selten bezeichnet werden darf. Wie Sie sehen, haben wir die Label w, x und y eingezeichnet. Ob das y schon fertig ist, kann nicht mit Bestimmtheit gesagt werden. Die Down-Welle ab dem roten Kreis lässt sich als verkürzte c innerhalb der Konstellation nach dem x zählen. Das ganze kann aber auch erst a:y sein und insofern muss man auf der Hut sein. Wir bleiben weiter auf der Beobachterseite, weil auch dieses Kursniveau wenig Anreize für einen Long Swing Trade bietet. Trotz allem muss man anmerken, dass der Index zwischendurch auch nochmal erreichen kann. Das war`s für diese Woche. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Herzlichst Ihr Rolf Schumacher 8

9 Strategie - Wellen - Handel Basiswissen Kursstrukturen kann man auch als Wellen bezeichnen, die immer wiederkehrende Muster hervorrufen. Diese Muster nennt man Fraktale. Die Fraktale gliedern wir in a, b und c oder w, x und y Wellen. a Wellen sind immer Startwellen einer Gegenbewegung egal in welchem Zeitraum man es betrachtet. Sie können Impulse beinhalten und 5-teilig sein oder auch normale 3-teilige Muster sein. b Wellen korrigieren stets die vorangegangene a Welle und sind dann 3-teilig wenn sie aus a, b, c entstehen oder mehrteilig, wenn sie aus Kombinationen wie z.b. w, x, y, x, z entstehen. c Wellen sind sogenannte Antriebs- oder Impulswellen und immer 5-teilig. (1,2,3,4,5) Die Grundlage jeder Kursstruktur, egal ob in einem Aktien-Chart oder in einem Index-Chart, basiert auf dieser Erkenntnis, die bereits in den 1930er Jahren durch den Mathematiker R. N. Elliott erkannt wurde. R.N. Elliott entwickelte daraus ein Regelwerk was gewissermaßen einem Qualitätsmanagement gleicht und Kursvorhersagen möglich macht, wird es konsequent angewendet. Diese Analysemethode ist für Investmentprofis unerlässlich. Es ist die einzige Methode, die einem wie ein GPS System den Standpunkt im Kurschaos aufzeigt und verlässlich den Anfang und das Ende jeder Kursstruktur ankündigt. END-OF-WAVE STRATEGIE Wenn Sie Kursstrukturen in Charts betrachten, sehen Sie in Abhängigkeit der vom Analysten gewählten Zeiteinheit, Tages, Stunden oder Minutenkerzen im Chart. Darstellungen mit Tageskerzen sind sehr grob wenn man bedenkt, dass in einer einzigen Tageskerze 8,5 Stundenkerzen (Börsenstunden) enthalten sind und in einer Stundenkerze weitere 60 Minutenkerzen vorhanden sind. Aus diesen Zeitunterschieden ergeben sich unterschiedliche Wellenstrukturen die wir Wellengrade nennen. Da der Börsendienst einmal wöchentlich erscheint, sind für uns die Strukturen wichtig, die aufgrund von Stunden- und Minuten Kerzen entstehen, denn wenn man bedenkt, dass eine Handelswoche nur 5 Tageskerzen hat, kann man daraus schlecht eine Struktur zur Beurteilung ablesen. Aus der Analyse dieser kurzen Zeiteinheiten gewinnen wir die Erkenntnisse für jedes Wellenende was gleichbedeutend mit Ein- oder Ausstiegssignal ist. Insofern ist auch über die Betrachtung von Kursstrukturen mit Minutenkerzen, die Vorhersage über mehrere Tage wenn nicht Wochen möglich. 9

24 Publishing Group International

24 Publishing Group International Finanzverlag 24 Newsletter Dax Performance Index Dow Jones Index Rolf Schumacher KW - 44-2015 Wichtiger Hinweis in eigener Sache! Ab November 2015 werden wir keinen kostenlosen Newsletter mehr anbieten.

Mehr

24 Publishing Group International

24 Publishing Group International Finanzverlag 24 Newsletter Dax Performance Index Dow Jones Index Rolf Schumacher KW - 37-2015 Wichtiger Hinweis in eigener Sache! Ab November 2015 werden wir keinen kostenlosen Newsletter mehr anbieten.

Mehr

24 Publishing Group International

24 Publishing Group International Finanzverlag 24 Publishing Group International Newsletter Dax Performance Index Dow Jones Index Rolf Schumacher KW - 49-2014 Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße Sie zur Ausgabe KW 49 unseres Newsletters

Mehr

Finanzverlag24. Index - Strukturanalysen. DAX Performance Index Dow Jones Industrial Index. Rolf Schumacher

Finanzverlag24. Index - Strukturanalysen. DAX Performance Index Dow Jones Industrial Index. Rolf Schumacher Index - Strukturanalysen DAX Performance Index Dow Jones Industrial Index Rolf Schumacher Ausgabe: KW 27-2017 Sehr geehrte Damen und Herren. Zu unserer Wochenausgabe - KW 27 2017 für den Dax Performance

Mehr

24 Publishing Group International

24 Publishing Group International Finanzverlag 24 Publishing Group International Newsletter Dax Performance Index Dow Jones Index Rolf Schumacher KW - 08-2015 Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße Sie zur Ausgabe unseres Newsletters

Mehr

24 Publishing Group International

24 Publishing Group International Finanzverlag 24 Publishing Group International Newsletter Dax Performance Index Dow Jones Index Rolf Schumacher KW - 03-2015 Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße Sie zur Ausgabe unseres Newsletters

Mehr

Finanzverlag. Weekly Forecast KW Dax Performance Index - Dow Jones Index. Publishing Group International.

Finanzverlag. Weekly Forecast KW Dax Performance Index - Dow Jones Index. Publishing Group International. Finanzverlag 24 Weekly Forecast Dax Performance Index - Dow Jones Index Rolf Schumacher KW - 09-2016 Sehr geehrte Damen und Herren. Ich möchte Sie zu unserer Wochenausgabe - Dax Performance Index sowie

Mehr

Finanzverlag. Weekly Forecast KW Dax Performance Index - Dow Jones Index. Publishing Group International.

Finanzverlag. Weekly Forecast KW Dax Performance Index - Dow Jones Index. Publishing Group International. Finanzverlag 24 Weekly Forecast Dax Performance Index - Dow Jones Index Rolf Schumacher KW - 32-2016 Sehr geehrte Damen und Herren. Ich möchte Sie zu unserer Wochenausgabe - Dax Performance Index sowie

Mehr

24 Publishing Group International

24 Publishing Group International Finanzverlag 24 Newsletter Dax Performance Index Dow Jones Index Rolf Schumacher KW - 27-2015 Wichtiger Hinweis in eigener Sache! Ab Oktober 2015 werden wir keinen kostenlosen Newsletter mehr anbieten.

Mehr

Finanzverlag24. Index - Strukturanalysen. DAX Performance Index Dow Jones Industrial Index. Rolf Schumacher

Finanzverlag24. Index - Strukturanalysen. DAX Performance Index Dow Jones Industrial Index. Rolf Schumacher Index - Strukturanalysen DAX Performance Index Dow Jones Industrial Index Rolf Schumacher Ausgabe: KW 03-2017 Sehr geehrte Damen und Herren. Zu unserer Wochenausgabe - Dax Performance Index sowie - Dow

Mehr

24 Publishing Group International

24 Publishing Group International Finanzverlag 24 Newsletter Dax Performance Index Dow Jones Index Rolf Schumacher KW - 28-2015 Wichtiger Hinweis in eigener Sache! Ab Oktober 2015 werden wir keinen kostenlosen Newsletter mehr anbieten.

Mehr

Finanzverlag24. Index - Strukturanalysen. DAX Performance Index Dow Jones Industrial Index. Rolf Schumacher

Finanzverlag24. Index - Strukturanalysen. DAX Performance Index Dow Jones Industrial Index. Rolf Schumacher Index - Strukturanalysen DAX Performance Index Dow Jones Industrial Index Rolf Schumacher Ausgabe: KW 10-2017 Sehr geehrte Damen und Herren. Zu unserer Wochenausgabe - KW 10 2017 für den Dax Performance

Mehr

24 Publishing Group International

24 Publishing Group International Finanzverlag 24 Publishing Group International Newsletter Dax Performance Index Dow Jones Index Rolf Schumacher KW - 48-2014 Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße Sie zur Ausgabe KW 48 unseres Newsletters

Mehr

24 Publishing Group International

24 Publishing Group International Finanzverlag 24 Weekly Forecast Dax Performance Index - Dow Jones Index Rolf Schumacher KW - 47-2015 Sehr geehrte Damen und Herren. Ich begrüße Sie zur Ausgabe KW 47 2015 unseres Weekly Forecast für den

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Trader-Coach: Friedrich Dathe Der Handel nach Formationen aus den Lehrbriefen 1 bis 3 in den Futuremärkten. Troisdorf, April

Mehr

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Vor Handelseröffnung wissen, wohin die Reise geht Referent: Thomas Bopp Die heutigen Themen Was gehört zur Vorbereitung des Handelstages Nachthandel Was ist der

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015 Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015 Liebe Leserin, lieber Leser, die beiden von mir fortlaufend in diesem Newsletter betrachteten Indizes DAX und S&P 500 haben endlich ein neues

Mehr

~~ Swing Trading Strategie ~~

~~ Swing Trading Strategie ~~ ~~ Swing Trading Strategie ~~ Ebook Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Swing Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Projekt DAX-Kurzzeittrend

Projekt DAX-Kurzzeittrend Projekt DAX-Kurzzeittrend Meine Trendanalyse für längerfristige Trends läuft seit Jahren sehr gut. Nun habe ich mich gefragt, ob die Analyse auch für kurzfristigere Trends funktionieren könnte und habe

Mehr

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run CCI Swing Strategie Cut your losers short and let your winners run Charts: - H4 - Daily Indikatoren: - Simple Moving Average (200) - Commodity Channel Index CCI (20 Period) - Fractals Strategie: 1. Identifizieren

Mehr

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Editorial Inhalt: Editorial 1 Wochensaison- Tabelle 2 DAX und USA 3 DAX-Zertifikate 7 Optionsschein- Rückblick 7 Sehr geehrte Damen und Herren, die

Mehr

Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung)

Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung) Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung) Die Pin Bar Candlestick Trendumkehrkerzen sind meiner Meinung nach eine mächtige Methode den richtigen Punkt für eine Trendumkehr zu bestimmen. Richtig

Mehr

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs)

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) An dieser Stelle wollen wir uns mit dem Thema Gleitenden Durchschnitten beschäftigen. Allerdings wollen wir uns, bevor wir tiefer in die Materie eindringen,

Mehr

FDAX mit Zertifikaten gehandelt

FDAX mit Zertifikaten gehandelt FDAX mit Zertifikaten gehandelt Gehandelt wird ausschließlich mit Knock out Zertifikaten der Deutschen Bank. Den Grund dafür lesen Sie bitte in meinen Lehrbriefen nach. Als Broker wird Cortal Consors mit

Mehr

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt.

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt. Trend Trading Gab es schon mal eine Phase in deinem Trading, in welcher es schien, als wenn du nichts verkehrt machen konntest? Jedes Mal bei dem du den Markt Long gegangen bist, ging der Markt nach oben,

Mehr

Oberstufe Mathematik - Fraktale Annika Maier, Anja Schmid; Abitur 2004. Fraktale

Oberstufe Mathematik - Fraktale Annika Maier, Anja Schmid; Abitur 2004. Fraktale Fraktale 1 Einleitung : Um solche grafischen Gebilde handelt es sich in unserem mathematischen Referat Wir werden in möglichst nicht-mathematischer Sprache, also für jedermann zugänglich, beschreiben,

Mehr

15-06-12 FDAX.docx. 12.06.15 Plan FDAX 06/2015 - vormittags

15-06-12 FDAX.docx. 12.06.15 Plan FDAX 06/2015 - vormittags 12.06.15 Plan FDAX 06/2015 - vormittags Tag 0841 Vortag: O: 11260,5 H: 11454,0 L: 11238,0 C: 11316,0 Hongkong grün Japan grün USA flat/grün EUR 1,1220 rot Pivot: R2: 11552,0 R1: 11434,0 PP: 11336,0 S1:

Mehr

Primzahlen und RSA-Verschlüsselung

Primzahlen und RSA-Verschlüsselung Primzahlen und RSA-Verschlüsselung Michael Fütterer und Jonathan Zachhuber 1 Einiges zu Primzahlen Ein paar Definitionen: Wir bezeichnen mit Z die Menge der positiven und negativen ganzen Zahlen, also

Mehr

Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de

Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de Herzlich willkommen! Sie sind auf der Internet-Seite vom Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales. Die Abkürzung ist: BMAS. Darum heißt die Seite auch

Mehr

Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger

Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger Der Börsenbrief für Gewinne in jeder Marktphase. Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger Herzlich willkommen bei das-siegerdepot.de. Sie haben

Mehr

Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden.

Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden. ME Finanz-Coaching Matthias Eilers Peter-Strasser-Weg 37 12101 Berlin Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden. http://www.matthiaseilers.de/ Vorwort: In diesem PDF-Report erfährst

Mehr

Call: DT09FS ab 11.08.2014

Call: DT09FS ab 11.08.2014 Call: DT09FS ab 11.08.2014 Investition: kurzfristig Titel Time Frame Signal DAX Tages-Chart Wechselstäbe Handelssignal Wechselstäbe Datum Uhrzeit Gültigkeit Order bis Call Laufzeit Call Basispreis Ko Auftragspreis

Mehr

Eine kleine Anleitung zum Kurs Homepage selbst erstellen

Eine kleine Anleitung zum Kurs Homepage selbst erstellen Eine kleine Anleitung zum Kurs Homepage selbst erstellen Mag. Erwin Atzl www.mobiler-edvtrainer.at gültig für Windows XP, (nicht für Vista und Windows7) Den NVU-HTML- Editor habe ich mir kostenlos von

Mehr

Faszination Daytrading Risiken und Chancen

Faszination Daytrading Risiken und Chancen Faszination Daytrading Risiken und Chancen 1 Nils Gajowiy Trader, Ausbilder A K A D E M I S C H E R B Ö R S E N V E R E I N H A N N O V E R E. V. 1. Agenda 1. Motive: Warum Daytrading? 2. Entscheidungen:

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

Programme für Mathematik, Physik und Astronomie 22 Kleines Planetarium

Programme für Mathematik, Physik und Astronomie 22 Kleines Planetarium Programme für Mathematik, Physik und Astronomie 22 Kleines Planetarium Allgemeines, der Lauf der 1) Geben Sie folgendes Datum ein: 12.12.2000. Geografische Breite für Altdorf (47 ). Es ist Mitternacht.

Mehr

Intraday Handels-Strategie für den BUND-Future Kontrakt (FGBL) Von Alex Maier

Intraday Handels-Strategie für den BUND-Future Kontrakt (FGBL) Von Alex Maier Intraday Handels-Strategie für den BUND-Future Kontrakt (FGBL) Von Alex Maier Der FGBL-Kontrakt ähnelt in seinem Verhalten sehr viel mehr dem Eurostoxx (FESX), als dem FDAX. Kurzfristiges Scalping (häufiges

Mehr

Additional Cycle Index (ACIX) Thomas Theuerzeit

Additional Cycle Index (ACIX) Thomas Theuerzeit Additional Cycle Index (ACIX) Thomas Theuerzeit Der nachfolgende Artikel über den ACIX stammt vom Entwickler des Indikators Thomas Theuerzeit. Weitere Informationen über Projekte von Thomas Theuerzeit

Mehr

DAX-Struktur (ohne Wertegewichtung) positiv: 25 LONG / 5 SHORT 1.2.2013

DAX-Struktur (ohne Wertegewichtung) positiv: 25 LONG / 5 SHORT 1.2.2013 Mit weiter fallender Variation hat sich der Dax über den Januar nur ganz leicht aufwärts bewegt. Die sehr starke technische Verfassung des Index wird durch steigende Hochs und Korrekturtiefs über die vergangenen

Mehr

V 2 B, C, D Drinks. Möglicher Lösungsweg a) Gleichungssystem: 300x + 400 y = 520 300x + 500y = 597,5 2x3 Matrix: Energydrink 0,7 Mineralwasser 0,775,

V 2 B, C, D Drinks. Möglicher Lösungsweg a) Gleichungssystem: 300x + 400 y = 520 300x + 500y = 597,5 2x3 Matrix: Energydrink 0,7 Mineralwasser 0,775, Aufgabenpool für angewandte Mathematik / 1. Jahrgang V B, C, D Drinks Ein gastronomischer Betrieb kauft 300 Dosen Energydrinks (0,3 l) und 400 Liter Flaschen Mineralwasser und zahlt dafür 50, Euro. Einen

Mehr

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dieser Ausschnitt ist eine Formation: Wechselstäbe am unteren Bollinger Band mit Punkt d über dem 20-er GD nach 3 tieferen Hoch s. Wenn ich einen Ausbruch aus Wechselstäben

Mehr

! " # $ " % & Nicki Wruck worldwidewruck 08.02.2006

!  # $  % & Nicki Wruck worldwidewruck 08.02.2006 !"# $ " %& Nicki Wruck worldwidewruck 08.02.2006 Wer kennt die Problematik nicht? Die.pst Datei von Outlook wird unübersichtlich groß, das Starten und Beenden dauert immer länger. Hat man dann noch die.pst

Mehr

5.1 Drei wichtige Beweistechniken... 55 5.2 Erklärungen zu den Beweistechniken... 56

5.1 Drei wichtige Beweistechniken... 55 5.2 Erklärungen zu den Beweistechniken... 56 5 Beweistechniken Übersicht 5.1 Drei wichtige Beweistechniken................................. 55 5. Erklärungen zu den Beweistechniken............................ 56 Dieses Kapitel ist den drei wichtigsten

Mehr

EW Chart (Wochenchart) S&P 500

EW Chart (Wochenchart) S&P 500 Anlage zu Quartalsupdate Aktien Teil I Oktober Dezember 2013 Nachfolgend eine Vertiefung der Technischen Analyse Aktien Teil I Oktober Dezember 2013. Ziel: Es werden Hinweise gesucht, wie es bei Aktien

Mehr

Anmerkungen zum Chinesischen Kalender Andreas Walter Schöning (Dasha)

Anmerkungen zum Chinesischen Kalender Andreas Walter Schöning (Dasha) Anmerkungen zum Chinesischen Kalender Andreas Walter Schöning (Dasha) - dies ist i.w. die Übersetzung eines Artikels, der im November 2010 im Newsletter der Chue Foundation erschienen ist - Korrektheit

Mehr

Thema: Briefvorlage. Word 2003/2007/2010, Writer 3

Thema: Briefvorlage. Word 2003/2007/2010, Writer 3 Thema: Briefvorlage Word 2003/2007/2010, Writer 3 Eine Briefvorlage ist praktisch, weil man den prinzipiellen Aufbau eines Briefes nicht immer wieder neu erstellen muss. Sie ist besser bzw. sicherer einzusetzen

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

News-Trading: Die Illusion des Charts. Webinar, 07. März 2014, Inner Circle

News-Trading: Die Illusion des Charts. Webinar, 07. März 2014, Inner Circle News-Trading: Die Illusion des Charts Webinar, 0, Inner Circle Hinweis 2 Die nachfolgenden Ausführungen dienen lediglich zu Informations- und Lernzwecken. Sie stellen in keinem Falle eine Aufforderung

Mehr

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren W. Kippels 22. Februar 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 2 Lineargleichungssysteme zweiten Grades 2 3 Lineargleichungssysteme höheren als

Mehr

Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver.

Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver. Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver.de Indizes, Aktien, Währungen, Edelmetalle, besondere Gelegenheiten

Mehr

Repetitionsaufgaben: Lineare Funktionen

Repetitionsaufgaben: Lineare Funktionen Kantonale Fachschaft Mathematik Repetitionsaufgaben: Lineare Funktionen Zusammengestellt von Irina Bayer-Krakvina, KSR Lernziele: - Wissen, was ein Steigungsdreieck einer Geraden ist und wie die Steigungszahl

Mehr

Vom goldenen Schnitt zum Alexanderplatz in Berlin

Vom goldenen Schnitt zum Alexanderplatz in Berlin Vom goldenen Schnitt zum Alexanderplatz in Berlin Mathematik von 1200 bis 2004 Stefan Kühling, Fachbereich Mathematik skuehling @ fsmath.mathematik.uni-dortmund.de Schnupper Uni 26. August 2004 1 1 Goldener

Mehr

TRADER S BLOG. Morgenanalyse vom 03. Juli 2012

TRADER S BLOG. Morgenanalyse vom 03. Juli 2012 Morgenanalyse vom 03. Juli 2012 Inhalt: 1) FDAX 2) BundFuture 3) EUR/USD 4) WTI Crude Oil 1) FDAX Der FDAX handelte gestern die deckelnde Trendlinie(schwarz gestrichelt) an. Weiterhin kann der steigende

Mehr

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Handelsereignis: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Vor dem abzählen muss ein Hoch im Markt sein,

Mehr

Signalerkennung KAPITEL 2

Signalerkennung KAPITEL 2 KAPITEL 2 Signalerkennung Signalanalyse über die Bank Austria Candlesticks im Detail Steigendes Signal Steigender Trend Fallendes Signal Fallender Trend Kleiner Trend Unser Kaufkurs Zusammenfassung inkl.

Mehr

Copyright by Steffen Kappesser

Copyright by Steffen Kappesser www.steffenkappesser.de Tradingbeispiel Seite 1 von 5 Copyright by Steffen Kappesser Liebe Trader, in Anlage möchte ich Ihnen ein aktuelles Beispiel eines Swing Trades aufzeigen. Dieses Beispiel zeigt

Mehr

Die ganze Welt der Technischen Analyse

Die ganze Welt der Technischen Analyse Die ganze Welt der Technischen Analyse Erfolgreich mit Indikatoren, Charts & Co.: von Darrell R. Jobman 1. Auflage Die ganze Welt der Technischen Analyse Jobman schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar!

Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar! 19 Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar! Es wird auch keine Zukunft vorausgesagt, da es sich um ein Reaktionssystem handelt. Hier sehen Sie, das die Index-Systeme keinen Backtest

Mehr

CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012

CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012 CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012 Trotz der Kursverluste der Metalle in den letzten Tagen ist charttechnisch kein Schaden für bullisch eingestellte Investoren entstanden. a) Gold: Abb. 1: Gold-Wochenchart

Mehr

Grundlagen beim Linkaufbau

Grundlagen beim Linkaufbau Grundlagen beim Linkaufbau Link-Building welches heute eher als Link-Earning bezeichnet wird, hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Was sich nicht verändert hat, ist die Tatsache, dass Links

Mehr

Beispiellösungen zu Blatt 111

Beispiellösungen zu Blatt 111 µ κ Mathematisches Institut Georg-August-Universität Göttingen Beispiellösungen zu Blatt 111 Aufgabe 1 Ludwigshafen hat einen Bahnhof in Dreiecksform. Markus, Sabine und Wilhelm beobachten den Zugverkehr

Mehr

Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110

Cosmo-Trend-Trend-System- 20/110 Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110 Das Cosmo-Trend-"Trend-System" und das Cosmo-Trend-"Range-System" haben als Obertrendindikator beide den 20/110er-Crossing-Moving-Average (kurz CrossingMA, auf "Deutsch"

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Montag 23.3.2009

Tägliche Börsenanalyse für Montag 23.3.2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Montag 23.3.2009 NIKKEI 8'215.53 (heute) 3.39% Dow Jones Nasdaq 7'278.38 () 1'187.18 () 1.65% 1.41% S&P 500 768.54 () 1.98% Intro: Laut cash soll der Höhenflug an den

Mehr

EINLEITUNG. 1 Pixel Bild ist 8 Pixel hoch. Bild ist 8 Pixel breit

EINLEITUNG. 1 Pixel Bild ist 8 Pixel hoch. Bild ist 8 Pixel breit DIGITALE BILDER DIGITALE BILDER Unsere Fotos sind schön, künstlerisch, emotional. und zugleich nur nullen und einsen. Eben digital. Was das bedeutet und wie sie damit umgehen können, wollen wir ihnen in

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Informationsblatt Induktionsbeweis

Informationsblatt Induktionsbeweis Sommer 015 Informationsblatt Induktionsbeweis 31. März 015 Motivation Die vollständige Induktion ist ein wichtiges Beweisverfahren in der Informatik. Sie wird häufig dazu gebraucht, um mathematische Formeln

Mehr

Nutzungsmöglichkeiten der interaktiven Westoverledingen Karte

Nutzungsmöglichkeiten der interaktiven Westoverledingen Karte Nutzungsmöglichkeiten der interaktiven Westoverledingen Karte Mit den interaktiven Karten möchte die Gemeinde Westoverledingen Ihnen einen Service bieten, der Ihnen die Orientierung in Westoverledingen

Mehr

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden. TR DING TIPS. 07 WOLKENKRATZER. John Hancock Center, Chicago. Mit 344 Metern eines der höchsten Gebäude in Chicago. CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

Mehr

Finanzdienstleistungen

Finanzdienstleistungen Methodenblatt Finanzdienstleistungen Ein Quiz für junge Leute Zeit Material 30 bis 40 Minuten beiliegende Frage und Auswertungsbögen Vorbereitung Das Satzergänzungs oder Vier Ecken Spiel aus Projekt 01

Mehr

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal?

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal? Mit meiner Methode werden Sie vom ersten Tag an Geld gewinnen. Diese Methode ist erprobt und wird von vielen Menschen angewendet! Wenn Sie es genau so machen, wie es hier steht, werden Sie bis zu 200,-

Mehr

Anlagetagebuch 06.03.09

Anlagetagebuch 06.03.09 Anlagetagebuch 06.03.09 Eine echte Geduldswoche ist vorüber! Wir Shorties wurden auf viele Arten geprüft und der Markt hat alles daran gesetzt uns von unserem Geld zu trennen. Hier und da ein überraschender

Mehr

Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Bärenmarkt oder Bullenmarkt?

Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Bärenmarkt oder Bullenmarkt? Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Kurzfassung (Long Term: Zeitraum größer 1 Jahr): Bärenmarkt oder Bullenmarkt? Meine persönliche Meinung, welches Szenario (A Fortsetzung Bärenmarkt,

Mehr

Währungsanalyse COT Report FOREX

Währungsanalyse COT Report FOREX Währungsanalyse COT Report FOREX Yen-Daytrader schließen ihre Shortpositionen Dollarindex fällt Jahrestief Europas Arbeitslosenquote steigt auf 9.1 Prozent Machtkampf USA China KW23/2009 Marktgerüchte

Mehr

3.2 Spiegelungen an zwei Spiegeln

3.2 Spiegelungen an zwei Spiegeln 3 Die Theorie des Spiegelbuches 45 sehen, wenn die Person uns direkt gegenüber steht. Denn dann hat sie eine Drehung um die senkrechte Achse gemacht und dabei links und rechts vertauscht. 3.2 Spiegelungen

Mehr

Bildaufbau. ciceri. veni vidi civi. Fotografie Bildaufbau

Bildaufbau. ciceri. veni vidi civi. Fotografie Bildaufbau Bildaufbau Mit dem Bildaufbau in der Fotografie sind vor allem die Proportionen und Verhältnisse der im Foto abgebildeten Objekte gemeint: die Grösse und der Stand von Motivteilen im Foto, die Aufteilung

Mehr

Gutes Leben was ist das?

Gutes Leben was ist das? Lukas Bayer Jahrgangsstufe 12 Im Hirschgarten 1 67435 Neustadt Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium Landwehrstraße22 67433 Neustadt a. d. Weinstraße Gutes Leben was ist das? Gutes Leben für alle was genau ist das

Mehr

Gleichungen Lösen. Ein graphischer Blick auf Gleichungen

Gleichungen Lösen. Ein graphischer Blick auf Gleichungen Gleichungen Lösen Was bedeutet es, eine Gleichung zu lösen? Was ist überhaupt eine Gleichung? Eine Gleichung ist, grundsätzlich eine Aussage über zwei mathematische Terme, dass sie gleich sind. Ein Term

Mehr

Iris Treppner. astro. Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV

Iris Treppner. astro. Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV Iris Treppner astro trading Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV TEIL I Grundzüge des Astro-Tradings 17 KAPITEL 1: ZUM UMGANG MIT DIESEM BUCH Damit Sie in diesem Buch nicht unnötig suchen

Mehr

Rede im Deutschen Bundestag. Zum Mindestlohn. Gehalten am 21.03.2014 zu TOP 17 Mindestlohn

Rede im Deutschen Bundestag. Zum Mindestlohn. Gehalten am 21.03.2014 zu TOP 17 Mindestlohn Rede im Deutschen Bundestag Gehalten am zu TOP 17 Mindestlohn Parlamentsbüro: Platz der Republik 1 11011 Berlin Telefon 030 227-74891 Fax 030 227-76891 E-Mail kai.whittaker@bundestag.de Wahlkreisbüro:

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg http://www.gevestor.de/details/ein-einfaches-handelssystem-fuer-ihren-investment-erfolg- 508387.html Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg Zumeist stelle ich Ihnen auf Chartanalyse-Trends

Mehr

Day-Trading. Ich zeige Ihnen hier an einem Beispiel wie das aussieht.

Day-Trading. Ich zeige Ihnen hier an einem Beispiel wie das aussieht. Day-Trading Das Day-Trading, der Handel innerhalb eines Tages, wird von den meisten Tradern angestrebt. Das stelle ich auch immer wieder bei meinen Schülern in den Seminaren fest. Sie kleben förmlich vor

Mehr

Freitag Version 42. ein Spiel für (2)3-5 SpielerInnen von Friedemann Friese

Freitag Version 42. ein Spiel für (2)3-5 SpielerInnen von Friedemann Friese Freitag Version 42 ein Spiel für (2)3-5 SpielerInnen von Friedemann Friese Spielmaterial: 5 Aktiensorten mit je 25 Markern (grün, rot, blau, gelb, lila) 5 andere Marker in den gleichen Farben als Aktienpreise.

Mehr

Geld Verdienen im Internet leicht gemacht

Geld Verdienen im Internet leicht gemacht Geld Verdienen im Internet leicht gemacht Hallo, Sie haben sich dieses E-book wahrscheinlich herunter geladen, weil Sie gerne lernen würden wie sie im Internet Geld verdienen können, oder? Denn genau das

Mehr

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 MikeC.Kock Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 Zwei Märkte stehen seit Wochen im Mittelpunkt aller Marktteilnehmer? Gold und Crude

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Inhalt der Anleitung Seite 1. Geburtstagskarte erstellen 2 6 2. Einladung erstellen 7 1 1. Geburtstagskarte erstellen a) Wir öffnen PowerPoint und

Mehr

Statistiken von Breakouts mit dem Nanotrader

Statistiken von Breakouts mit dem Nanotrader von Breakouts mit dem Nanotrader Univ.-Prof. Dr. Stanislaus Maier-Paape, Yasemin Hafizogullari und Andreas Platen RWTH Aachen und SMP Financial Engineering GmbH Kontakt: www.smp-fe.de maier@smp-fe.de 13.

Mehr

Eingeschrieben? http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/

Eingeschrieben? http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/ Eingeschrieben? Die Lizenz zum Geld verdienen! http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/ Die ersten Schritte nach dem Einschreiben wie geht s weiter? Von Peter Mischa Marxbauer Kaufmann Xpert

Mehr

Glücklich. Heute, morgen und für immer

Glücklich. Heute, morgen und für immer Kurt Tepperwein Glücklich Heute, morgen und für immer Teil 1 Wissen macht glücklich die Theorie Sind Sie glücklich? Ihr persönlicher momentaner Glücks-Ist-Zustand Zum Glück gehört, dass man irgendwann

Mehr

Wer Wird Millionär? Ganz wichtig: Denkt daran in regelmäßigen Abständen zu speichern! Los geht s:

Wer Wird Millionär? Ganz wichtig: Denkt daran in regelmäßigen Abständen zu speichern! Los geht s: Wer Wird Millionär? In dieser Aufgabe werdet ihr mit DialogOS eure eigene Version der Quizshow Wer wird Millionär (WWM) entwickeln. Der Computer ist der Quizmaster und der User der Kandidat. Ihr werdet

Mehr

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr?

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Gutes Trading sollte langweilig sein. Das ist etwas das ich erst lernen musste. Als ich damit anfing mich mit dieser ganzen Tradingsache zu beschäftigen war ich

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Cosmo-Trend Daily-Trading

Cosmo-Trend Daily-Trading Henning P. Schäfer Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Cosmo-Trend Daily-Trading Jolly-Str.13 76137 Karlsruhe Telefon: 0721/982 33 49 Mobil: 0171/84 622 14 Webfax

Mehr

Technische Analyse der Zukunft

Technische Analyse der Zukunft Technische Analyse der Zukunft Hier werden die beiden kurzen Beispiele des Absatzes auf der Homepage mit Chart und Performance dargestellt. Einfache Einstiege reichen meist nicht aus. Der ALL-IN-ONE Ultimate

Mehr

Technische Marktanalyse

Technische Marktanalyse Technische Marktanalyse Heute mit ausgewählten Langfristcharts am Ende des Dokuments Indizes/Euro/Zins DAX und Dow Jones Trotz US-Arbeitsmarkt erfreulicher Wochenschluss; Hoffnung auf mehr Die internationalen

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

Qualitätsbedingungen schulischer Inklusion für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung

Qualitätsbedingungen schulischer Inklusion für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung Forschungsprojekt: Qualitätsbedingungen schulischer Inklusion für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung Leichte Sprache Autoren: Reinhard Lelgemann Jelena

Mehr

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Willst du Besuche über Facebook? Facebook ist die besucherstärkste Seite und hat viel Potential. Egal ob du Produkte verkaufst, als Affiliate tätig bist

Mehr

Hard Asset- Makro- 19/16

Hard Asset- Makro- 19/16 Hard Asset- Makro- 19/16 Woche vom 09.05.2016 bis 13.05.2016 SK(O)S Von Mag. Christian Vartian am 15.05.2016 Die US- Retail Sales kamen mit 1,3% vs. Konsens 0,9% stärker als erwartet, die Aktien brachen

Mehr