Lager- und Kommissioniertechnik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lager- und Kommissioniertechnik"

Transkript

1 Materialfluss Markt 2010 Lager- und Kommissioniertechnik Albert Berner Deutschland AG Direktvertreiber von technischen Kleinteilen und Werkzeugen Burkhardt Kunststoff Burkhardt Kunststoff DAW Deutsche Amphibolin- Werke Eugen König Hochregallager-Anwenderstatistik Deutschland Künzelsau 2007 D 2/5 AKL F N Technische 65 x 40 Kleinteile, Verbindungstechnik, Werkzeuge x 320 x 16 Vaihingen/ Enz Vaihingen/ Enz Farben + Lacke Ober- Ramstadt 2007 F, D 3 FL, O Sanitärgroßhandel 2007 P, F P, F 3 Zweibrücken 2007 D 2/6 PHR, KS, F, F L PHR F N diverses 1200 x x 1000 AKL F N diverses x 300 F N diverses 1200 x 800 N Paletten, Behälter, Langgut 49 x 7 x x 5 x x 30 x 5 62 x 44 x 11 Planung B d TG Witron Witron Schäfer FAS P d ML MFI MFI Schäfer MFI/ viastor B m ML MFI MFI Schäfer MFI/ TGW P RB OBT MFI MFI/Bito MFI/TG P, G, B, K, S 11 Planungsgruppe Lapp 1) Betreiber Bei Outsourcing-Projekten auch den Auftraggeber für die Anlage angeben 2) Lagerfunktion P = Produktionslager F = Fertigwarenlager D = Distributionslager E = Ersatzteillager M = multifunktionales Lager 3) Betriebszeiten Anzahl /Anzahl Wochentage (z.b. 1/8) 4) Lagertyp/-techniken PHR = Paletten-Hochregallager KNL = Kanallager FL = Fließlager AKL = Automatisches Kleinteilelager S = Sonder-Lagereinheit F = Fachboden L = Langgut Hochregallager O = ohne RBG, mit Verteilerfahrzeugen Anwenderstatistik 7) Ladehilfsmittel 5) Bauart KS = konventionelle Bauweise Stahlregal SK = Silobauweise Stahlkonstruktion SB = Silobauweise Betonkonstruktion SM = Silobauweise Mischkonstruktion F = freistehendes Regal in Halle 6) Bauanlass N = Neubau E = Erweiterung (mit neuen RBG) S = Sanierung P = Palette G = Gitterbox T = Tablar B = Normbehälter LB = Logistik-Box K = Karton S = Sperrgut, sonstige Gebinde 8) Typ des RBG 1 = manuell ganggebunden 2 = manuell kurvenfahrend 3 = manuell mit Umsetzer 4 = automatisch ganggebunden 5 = automatisch kurvenfahrend 6 = automatisch mit Umsetzer 9) Zahl der Stellplätze e = einfach d = doppelt m = mehrfach (Beispiel: 8000 d) Materialfluss Markt

2 Planung (/Typ) Albert Berner Deutschland AG Direktvertreiber von technischen Kleinteilen und Werkzeugen Burkhardt Kunststoff Burkhardt Kunststoff DAW Deutsche Amphibolin- Werke Eugen König Künzelsau 2007 D 2/5 AKL F N Technische 65 x 40 Kleinteile, Verbindungstechnik, Werkzeuge x 320 x 16 Vaihingen/ Enz Vaihingen/ Enz Farben + Lacke Ober- Ramstadt 2007 F, D 3 FL, O Sanitärgroßhandel 2007 P, F P, F 3 Zweibrücken 2007 D 2/6 PHR, KS, F, F L PHR F N diverses 1200 x x 1000 AKL F N diverses x 300 F N diverses 1200 x 800 N Paletten, Behälter, Langgut 49 x 7 x x 5 x x 30 x 5 62 x 44 x 11 B d TG Witron Witron Schäfer FAS Witron Lenze FAS HP Witron P d ML MFI MFI Schäfer MFI/ viastore B m ML MFI MFI Schäfer MFI/ TGW MFI SEW MFI/TGW Siemens MFI/Kunde MFI SEW MFI/TGW Siemens MFI/Kunde P RB OBT MFI MFI/Bito MFI/TGW MFI SEW MFI/TGW Siemens MFI/Kunde P, G, B, K, S 11 Planungsgruppe Lapp 1) Betreiber Bei Outsourcing-Projekten auch den Auftraggeber für die Anlage angeben 2) Lagerfunktion P = Produktionslager F = Fertigwarenlager D = Distributionslager E = Ersatzteillager M = multifunktionales Lager 3) Betriebszeiten Anzahl /Anzahl Wochentage (z.b. 1/8) 4) Lagertyp/-techniken PHR = Paletten-Hochregallager KNL = Kanallager FL = Fließlager AKL = Automatisches Kleinteilelager S = Sonder-Lagereinheit F = Fachboden L = Langgut O = ohne RBG, mit Verteilerfahrzeugen 5) Bauart KS = konventionelle Bauweise Stahlregal SK = Silobauweise Stahlkonstruktion SB = Silobauweise Betonkonstruktion SM = Silobauweise Mischkonstruktion F = freistehendes Regal in Halle 6) Bauanlass N = Neubau E = Erweiterung (mit neuen RBG) S = Sanierung 7) Ladehilfsmittel P = Palette G = Gitterbox T = Tablar B = Normbehälter LB = Logistik-Box K = Karton S = Sperrgut, sonstige Gebinde 8) Typ des RBG 1 = manuell ganggebunden 2 = manuell kurvenfahrend 3 = manuell mit Umsetzer 4 = automatisch ganggebunden 5 = automatisch kurvenfahrend 6 = automatisch mit Umsetzer 9) Zahl der Stellplätze e = einfach d = doppelt m = mehrfach (Beispiel: 8000 d) 10) Lastaufnahmemittel GT = Glatter Lasttisch KF = Kettenförderer KT = Kugeltisch ML = Mehrfach-Lastaufnahmemittel RB = Rollbahn/Rolltisch RO = Robotergreifer SAT = Satellitentechnik SSG = Schwenk(schub)gabel StG = Starre Gabel TG = Teleskopgabel TT = Teleskoptisch Z = Ziehvorrichtung

3 Planung (/Typ) Helmut RÜBSAMEN + Co. KG Metall Bad Marienberg 2007 P 3/5 PHR SK N Drück-/ Tiefziehteile 800x x 13 x 8 P, G TG UDM Dr. Minten - Saar Lagertechnik LTW LTW SEW Saar Lagertechnik LTW Max Weishaupt Miele & Cie KG MTU Friedrichshafen T e Z TGW TGW Lampe Lagertechnik Murrelektronik Otto Ganter & Co. KG Staedtler Mars & Co. KG Topdeq Service Weidmüller Interface & Co Feuerungstechnik Schwendi 2007 D 2/5 AKL F E Ersatzteile für Heizungsanlagen Hausgerätehersteller Maschinenbau x 320 Gütersloh 2007 F 2 PHR SK N Paletten mit 1300 x Hausgeräten 900 x 2250 Überlingen/ Bambergen Elektrotechnik Oppenweiler 2007 F P AKL Motorenteile 1230 x x 3,6 x 7,5 70 x 24 x 35 AKL F N Fertigwaren diverse 22 x 16 x 10 Maschinenbau Furtwangen 2007 P AKL Normteile, Maschinenelemente Schreibgeräte Nürnberg 2007 D 2/5 PHR, SK N Schreibwaren AKL B TG Witron Witron Schäfer TGW Witron Lenze TGW HP Witron P, G d TG Domnik und Bücker Logistik, Beraten+ Planen B d ML Murrelektronik/MFI B d TT TGW TGW BITO Lagertechnik HRL: 1200 x 800/ AKL: 600 x 400 HRL: 93 x 23 x 24/AKL: 63 x 20 x 15 Büromöbel Pfungstadt 2007 F PHR SK E Büromöbel 1350 x 99,0 x 1000mm/ 42,0 x 1350 x 32,0 m 2200 mm P, T, B AKL: 10/ HRL: 4 AKL: 4 AKL: 10/ HRL: d/hrl: d/e P, S e, 3880 e Elektrotechnik Detmold 2007 D AKL Elektroteile B e,d Voestalpine MLog MLog Miele TGW TGW Lenze TGW MFI Bito TGW MFI SEW TGW/MFI Siemens MFI TG Witron Witron Kocher Behälter: TGW/ Palette: Mias TG Miebach Consulting JHL TGW TGW Lenze TGW Mlog Witron Lenze Behälter: TGW/ Palette: Binder TT, Z TGW TGW TGW TGW Lenze TGW HP Witron

4 Planung (/Typ) Almi Lebensmittel Ottering, A 2008 P AKL Lebensmittel, B d TT TGW TGW TGW TGW Lenze TGW Gewürze ALSO Deutschland Anterist + Schneider Audi AG Audi AG Distributor für ICE Braunschweig 2008 D PHR KS E, S IT-Komponenten, HW-Komponenten,... Spedition Saarwellingen 2008 D 2/5 PHR SK S Europaletten/ Industriepaletten Automobilbranche Ingolstadt 2008 D 2/5 AKL F E Aufoersatzteile Automobilindustrie 800 x 140 x 1200/ x 29 und 800 x 1200 x 2280 x 280 Neckarsulm 2008 P / PHR SK E Karossen 5260 x 2100 mm backaldrin Lebensmittel Asten/A 2008 PHR N Backmittel und Backvormischungen Dr. Johannes Heidenhain Edeka Fleischwerk Hessengut Edeka Handelsgesellschaft Rhein/Ruhr Elektrotechnik Traunreut 2008 D AKL Maschinenund Messgeräteteile Dreipunkt Berufsbekleidung Bekleidungsindustrie Köln 2008 D AKL Arbeitskleidung Lebensmittel Melsungen 2008 P 2 Lebensmitteleinzelhandel Hamm 2008 D 2 / 5 FL F S Behälter x 200 AKL F E Non-Food- Artikel/ Trockensortiment 53 x 8 x 7 28,0 x 22,0 x 32,3 m P 15,000 Klug is Klug is Klinkhammer P TG Voest IBM B d TG Witron Witron Schäfer TGW Witron Lenze TGW Witron S e TT Siemens AG Siemens AG JHL MIAS / / / / / P ,600 SAP LES/ TRM/IGZ Logistics + IT B d TT TGW TGW TGW TGW Lenze TGW 410 x 310 B d TT TGW TGW Dexion Integrated x x 7 x 4,8 TGW TGW Lenze TGW B KF MFI MFI MFI MFI SEW MFI ins bestehende Gebäude integriert B d TG Witron Witron Voest TGW Witron Lenze TGW HP Witron Klug is

5 Planung (/Typ) elasto metall elasto metall Elring Klinger Ferdinand Bilstein & Co. KG (FEBI) FERRERO OHG mbh fischer Hans Kupfer & Sohn HAWE Hydraulik Gumme-Metall- Verbindungen Gumme-Metall- Verbindungen Ottersweier 2008 P, F 1 Schicht PHR SK N diverses 1200 x 800 x x 800 x x 18 x 15 Ottersweier 2008 P, F 1 AKL SK N diverses 40 x 4 Schicht x 170 x 15 Automotive Lagenzenn 2008 PHR Kfz- Abschirmbleche Ersatzteile für PKW und Nutzfahrzeuge PHR, SK N Ersatzteile AKL für PKW und Nutzfahrzeuge Lebensmittelindustrie Befestigungssysteme Ennepetal 2008 D 2 / 5 HRL: 800 x 1200 x 1950/AKL: x 320 Stadtallendorf 2008 P, F PHR SK E Süßwaren 900 x 1300 mm Waldachtal 2008 D PHR N Dübel, Befestigungsteile Lebensmittel Heilsbronn 2008 PHR N Fleisch- und Wurstwaren Maschinenbau Freising 2008 D AKL Hydraulikteile HRL: 83 x 51 x 28/AKL: 40 x 40 x 14 35,0 x 12,5 x 25,0 m P, G e TG MFI MFI Voest Dambach MFI SEW MFI/TGW Siemens MFI B d ML MFI MFI Voest Dambach MFI SEW MFI/TGW Siemens MFI P 2 5,500 Hörmann Logistik P, G, B, S AKL: 10/ HRL: 7 AKL: 10/ HRL: 7 4 AKL: d/hrl: d TG Witron Witron Schäfer Behälter: TGW/ Palette: Dambach P e TG Hochtief AG JHL Dambach Lagersysteme P ,270 Hörmann Logistik 4 4 4,000 Luy & Partner GbR LTW Intralogistics B d TT TGW TGW STOW Storage Witron Lenze Behälter: FAS/ Palette: Binder TGW TGW Lenze TGW HP SAP LES/ TRM/IGZ Logistics + IT Witron SAP LES/ TRM/IGZ Logistics + IT SAP LES/ TRM/IGZ Logistics + IT

6 Planung (/Typ) HK Ruokatalo OY Iwis Motorsysteme & Co. KG Joh. Nep. Jerger KG Kebek s.r.o. Nahrungs- und Genußmittel Espoo/FI 2008 D PHR, KS, O F Maschinenbau München 2008 M 3 schichtig N Behälter P, B 3 Pal,/ 11 Multi- AKL F E Stahlbehälter Verbindungsund Befestigungstechnik Chomutov, CZ 2008 D AKL Nieten, Schrauben, Kunststofferzeugnisse 26 x 2,4 x x x 15 x 20 shut- tle 3 Pal,/ 110 Multi- shut- tle 4 TG, Z Nedcon B TT MFI MFI Ramada TGW MFI TGW SAP P ,884 TG UDM Dr. Minten Metall Niedereschach 2008 M 2/5 PHR SK N Verbindungselemente Jungheinrich Jungheinrich LTW LTW SEW TGW LTW B d TT TGW TGW TGW TGW Lenze TGW 1) Betreiber Bei Outsourcing-Projekten auch den Auftraggeber für die Anlage angeben 2) Lagerfunktion P = Produktionslager F = Fertigwarenlager D = Distributionslager E = Ersatzteillager M = multifunktionales Lager 3) Betriebszeiten Anzahl /Anzahl Wochentage (z.b. 1/8) 4) Lagertyp/-techniken PHR = Paletten-Hochregallager KNL = Kanallager FL = Fließlager AKL = Automatisches Kleinteilelager S = Sonder-Lagereinheit F = Fachboden L = Langgut O = ohne RBG, mit Verteilerfahrzeugen 5) Bauart KS = konventionelle Bauweise Stahlregal SK = Silobauweise Stahlkonstruktion SB = Silobauweise Betonkonstruktion SM = Silobauweise Mischkonstruktion F = freistehendes Regal in Halle 6) Bauanlass N = Neubau E = Erweiterung (mit neuen RBG) S = Sanierung 7) Ladehilfsmittel P = Palette G = Gitterbox T = Tablar B = Normbehälter LB = Logistik-Box K = Karton S = Sperrgut, sonstige Gebinde 8) Typ des RBG 1 = manuell ganggebunden 2 = manuell kurvenfahrend 3 = manuell mit Umsetzer 4 = automatisch ganggebunden 5 = automatisch kurvenfahrend 6 = automatisch mit Umsetzer 9) Zahl der Stellplätze e = einfach d = doppelt m = mehrfach (Beispiel: 8000 d) 10) Lastaufnahmemittel GT = Glatter Lasttisch KF = Kettenförderer KT = Kugeltisch ML = Mehrfach-Lastaufnahmemittel RB = Rollbahn/Rolltisch RO = Robotergreifer SAT = Satellitentechnik SSG = Schwenk(schub)gabel StG = Starre Gabel TG = Teleskopgabel TT = Teleskoptisch Z = Ziehvorrichtung

7 Planung (/Typ) Liebherr Werk Ehingen LSG Sky Chefs Migros Genossenschaft Ostschweiz Musikhaus Thomann Nestlé Nespresso S.A. Maschinenbau Ehingen 2008 P, E 2/5 AKL F N Ersatzteile 400 x x 14 x 220/320 x 12 In-Flight- Service Nahrungs- und Genußmittel Frankfurt a.m P 2/7 AKL F N Geschirr, Besteck Gossau/CH 2008 D 2/6 AKL, F N Behälter 300 x 400 S x 145 oder 600 x 400 x 145 B ,100 d TT Voest B e TG I+O Unitechnik Lampe Lagertechnik B ,128 m/ ML, Hub- Hub- 1,836 d TT bal- ken/ 2 AKL bal- ken/ 2 AKL TGW Unitechnik Lenze TGW Unitechnik Unitechnik KHT/TGW KHT/Sitlog Handelsgüter Burgebrach 2008 D AKL Musikinstrumente, B d TT TGW TGW TGW TGW Lenze TGW Zubehör Nahrungsmittel/ portionierter Kaffee Aveniches/CH 2008 M 2/6 PHR SK N Produktionsrohmaterialien, Fertigwaren zum Versand LxBxH = 1,300 x 900 x 2,120 mm, Europaletten/ Chep- Paletten 93 x 38 x 38 m P ,638 d TG 2007 Voest Alpine (ohne Regal) E Austria Maschinenbau Steyr/Gleink, A 2008 D ++ AKL Wälzlager B d TT TGW TGW STOW TGW TGW Lenze TGW Palfinger Kranbau Peter Huber Kältemaschinenbau Maschinenbau Friedburg/ Lengau, A 2008 P AKL Maschinenteile Maschinenbau Offenburg 2008 P 1 PHR F N Fertigware/ Schicht Halbfertige Ware Pfeiffer Vacuum Maschinenbau Aßlar 2008 D AKL Pneumatikteile B d TT TGW TGW STOW Storage 800 x 1200 x 1000/ x 15 x 9 / Sitlog TGW TGW Lenze TGW P, G d TG MFI MFI Stow Dambach MFI SEW MFI/Binder diverse MFI B d TT TGW TGW DEXION TGW TGW Lenze TGW

8 Planung (/Typ) Phoenix Contact & Co. KG Plastal Hersteller elektronischer Interface- und Automatisierungstechnik Blomberg 2008 D 2/5 AKL F E Elektronikkomponenten Automobilzulieferer Scheuch Klimatechnik Aurolzmünster, A Reinsdorf 2008 P 3/7 PHR F E Kunststoff- Stoßfänger 2008 P AKL Maschinenteile, Filter Siemens AG Elektroindustrie Amberg 2008 P 2/5 AKL SB E Schüttgut (Rohteile Elektronikfertigung) x x 1450 x 2100 AKL 72 x 17 x 12/OCB 36,5 x 2,5 x 4,5 58,7 x 19,4 x 21,0 B AKL: 4/ OCB: 1 AKL: 4/ OCB: 2 4 AKL d/ocb: 1470 e P, S e TG TG Witron Witron Nedcon TGW Witron Lenze TGW Witron Stow Deutschland B d TT TGW TGW TGW TGW Lenze TGW x ,4 x 17,86 x 30,40 B d Siltronic AG Elektrotechnik Freiburg 2008 D AKL Halbleiter B d TT TGW TGW TGW TGW Lenze TGW ML, TG Stow SPS Simatic SA Demag Rieck Fujitsu Siemens Siemens Rieck Kundenbeistellung 1) Betreiber Bei Outsourcing-Projekten auch den Auftraggeber für die Anlage angeben 2) Lagerfunktion P = Produktionslager F = Fertigwarenlager D = Distributionslager E = Ersatzteillager M = multifunktionales Lager 3) Betriebszeiten Anzahl /Anzahl Wochentage (z.b. 1/8) 4) Lagertyp/-techniken PHR = Paletten-Hochregallager KNL = Kanallager FL = Fließlager AKL = Automatisches Kleinteilelager S = Sonder-Lagereinheit F = Fachboden L = Langgut O = ohne RBG, mit Verteilerfahrzeugen 5) Bauart KS = konventionelle Bauweise Stahlregal SK = Silobauweise Stahlkonstruktion SB = Silobauweise Betonkonstruktion SM = Silobauweise Mischkonstruktion F = freistehendes Regal in Halle 6) Bauanlass N = Neubau E = Erweiterung (mit neuen RBG) S = Sanierung 7) Ladehilfsmittel P = Palette G = Gitterbox T = Tablar B = Normbehälter LB = Logistik-Box K = Karton S = Sperrgut, sonstige Gebinde 8) Typ des RBG 1 = manuell ganggebunden 2 = manuell kurvenfahrend 3 = manuell mit Umsetzer 4 = automatisch ganggebunden 5 = automatisch kurvenfahrend 6 = automatisch mit Umsetzer 9) Zahl der Stellplätze e = einfach d = doppelt m = mehrfach (Beispiel: 8000 d) 10) Lastaufnahmemittel GT = Glatter Lasttisch KF = Kettenförderer KT = Kugeltisch ML = Mehrfach-Lastaufnahmemittel RB = Rollbahn/Rolltisch RO = Robotergreifer SAT = Satellitentechnik SSG = Schwenk(schub)gabel StG = Starre Gabel TG = Teleskopgabel TT = Teleskoptisch Z = Ziehvorrichtung

9 Planung (/Typ) Transpharm Logistik Von der Linde Voss Automotive Wagener & Simon & Co. KG wenglor sensorik Zweifel Pomy Chips AG Zweirad Einkaufsgenossenschaft Pharmaindustrie Ulm 2008 D 2/5 O F N Arzneimittel x 350 Transpharm Pharmagroßhandel Automobilzulieferer Lampe Lagertechnik Verbindungsmittel und Zubehör Wipperfürth 2008 M 1/5 AKL F N Leitungsund Ver - bindungstechnik Wuppertal 2008 D 1/8 PHR, SK N Befesti- AKL gungs- mittel aus Edelstahl Sensoren Tettnang 2008 F 2 Nahrungsmittelindustrie Spreitenbach/ CH Fahrrad-Handel Köln 2008 D 2/6 PHR, SK, AKL, SM S Alloga AG Pharmahandel Burgdorf 2009 D 1/5 S, O 28 x 7,3 x 14 Herne-Eickel 2008 D PHR, KS N Medikamente AKL, F P, B AKL: AKL: 5; 10; Booster: 6 ter: Boos- 6 4,500 Z T TG Frauenhofer IML Palette 116,0 x 1200 x 16,0 x 800 mm, 30,0 m AKL 440 x 250 mm AKL F N Fertigwaren diverse 41 x 9 x 8 P, K PHR 2 Gassen, AKL 2 Gassen Nedcon 4 AKL: 60,000; Booster: 6,700; PAL: 2,600 KF, TG Klug is Klug is Bito TGW Mechanics 4 4 PHR = e, AKL = d ML, TG Würth ITensis AG, Chur (CH) 2008 D 1/5 PHR SK N Europaletten P ,456 e TG E Kartonware 7750 x 800 x 6150 x x m (HxBxL) 95 mm F N Behälter x x 15 x 14 Unitechnik / JHL Industriemontagen und Anlagenbau Leipzig Niederlassung Kreuztal Klug is TGW Mechanics T 2 10 Multishuttle Klug is TGW Unitechnik Lenze TGW Unitechnik SALT Solutions/ Unitechnik Dambach Lagersysteme Dambach/ Siemens S7 SEW TGW / Knapp Systemintegration B d ML wenglor/mfi MFI Bito TGW MFI SEW TGW/MFI Siemens MFI P, T 2/2 2/2 4 4,800 e Z B 2 20 Multishuttle 4 8,300 d Z Stow Aditor Dunker Brisoft Siemens

10 Planung (/Typ) August Storck KG Benning Elektrotechnik und Elektronik & Co. KG Bernecker & Rainer Lebensmittelindustrie Ohrdruf 2009 F / PHR SK E Süßwaren 1280 x 880 mm 129,3 x 21,7 x 30,1 m Elektrotechnik Bocholt 2009 P 2/6 AKL F N Europaletten 400 x x 26 und Behälter x 320 x 21 Eletrotechnik Eggelsberg, A 2009 D PHR Elektronikteile Carlsberg Getränke Fredericia/DK 2009 PHR KS Flaschen/ Leergut Cecofar Pharmaindustrie Cordoba/E 2009 Pharmaartikel Cecofar Pharmaindustrie Toledo/E 2009 AKL KS Pharmaartikel CS Parts/ Stute Logistik Hamm- Uentrop 2009 AKL KS Ersatzteile für Landmaschinen 1200 x x 36 x 7 57 x 5 x 7 46 x (3x4) x 8 42 x 2 x 14 Desigual Mode Gava/E 2009 AKL KS Kleidung 32 x 13 x 8 Duralog/Duravit Sanitär & Heizung & Fliese Deutschland 2009 M 2 Drogerei Müller Drogerie Handel Ulm 2009 AKL KS Drogerieartikel PHR SK N Euro- Paletten 800 x 1,200 x 1, x 10 x x 50 x 26 P e TG MLOG Logistics P, B 6 3 AKL / 3 HRL e (HRL); e/d (AKL) TG MLOG Logistics JHL Industriemontagen und Anlagenbau Leipzig Niederlassung Kreuztal Stow MLOG Logistics / / / / / RBG M 300/2, RBG SR 1200/1 P d TG TGW TGW Nedcon TGW TGW B+R TGW , , , , 3 3 5,200 Salomon Automation Salomon Automation, , P Saar Lagertechnik & LTW Intralogistics LTW Saar Intralogistics Lagertechnik LTW Intralogistics LTW Intralogistics LTW Intralogistics

11 Planung (/Typ) Erwin Müller Textilien Wertingen 2009 PHR SK Hotelwäsche 90 x 45 x 32 Erwin Müller Textilien Wertingen 2009 AKL KS Hotelwäsche 27 x 8 x 9 Fastenal Federacio Farmaceutica Befestigung- selemente- Handel Denton/USA 2009 AKL KS Befestigungs- und Verbindungssysteme 49 x 21 x 9 55 x 26 x 10 FedEx Logistik Memphis/USA 2009 AKL KS Ersatzteile 33 x 14 x 7 Ferdinand Gross & Co. Festo AG & Co. KG Getriebebau Nord Grimme Intersport Polska SA Jacob (Multishuttle) Automatisierungstechnik Pharmaindustrie Gava/E 2009 AKL KS Pharmaartikel Schraubengroßhandel Leinfelden- Echterdingen 2009 D 1/5 AKL F N Schrauben und Normteile Rohrbach 2009 D 2/5 AKL F N Automatisierungskomponenten 600 x 30 x x 220 x 13 und 300 x 400 x 220 x x 30 x 16 Automotive Barthheide 2009 PHR SK Getriebeteile 61 x 22 x 23 Maschinen und Komponentenbau Textil- und Bekleidungshandel Damme 2009 PHR KS Teile für Landmaschinen Kernen 2009 M 2 Liszki/PL 2009 D AKL Kleidungsstücke Kabelverschraubungen AKL F N diverses x 220 und 300 x 400 x x 14 x ,000, , B , Peem Peem, , B 5 33 Multishuttle 60,000 m Z Nedcon (Multishuttle) B TG Witron Witron Schäfer FAS Witron Lenze FAS HP Witron , , 800 x 600 B d TT TGW TGW TGW TGW Lenze TGW 46,8 x 10 x 3,9 Jeld-Wen Holz Öttingen 2009 PHR SK Holztüren 70 x 15 x 25 B d, m TT MFI MFI Bito TGW MFI SEW TGW HP MFI ,

12 Planung (/Typ) 41 x 8 x , Keller & Kalmbach Keller u. Kalmbach Kellner & Kunz Lenze Drive Systems Kabelschlepp Elektoindustrie Wenden 2009 AKL KS Kleinteile für Energieketten Befestigungs- elemente- Handel Befestigungs- elemente- Handel Befestigungstechnik Hipoltstein 2009 AKL KS Schrauben 56 x 26 x 14 und 25 x 6 x 14 Hipoltstein 2009 PHR SK Schrauben 122 x 23 x 35 Wels/A 2009 D AKL Normteile, Schrauben Antriebstechnik Ruitz/F 2009 D AKL Elektronikteile B 2 e, 11 d Mahle Filtersysteme Öhringen 2009 M 2- AKL F N diverses 800 x ,8 x Schicht x 320 5,8 x 7, ,000 und 7,600, , e, TT TGW TGW TGW TGW Lenze TGW d 650 x 430 B d TT TGW TGW TGW TGW Lenze TGW B TT MFI MFI META TGW MFI SEW TGW Siemens MFI 1) Betreiber Bei Outsourcing-Projekten auch den Auftraggeber für die Anlage angeben 2) Lagerfunktion P = Produktionslager F = Fertigwarenlager D = Distributionslager E = Ersatzteillager M = multifunktionales Lager 3) Betriebszeiten Anzahl /Anzahl Wochentage (z.b. 1/8) 4) Lagertyp/-techniken PHR = Paletten-Hochregallager KNL = Kanallager FL = Fließlager AKL = Automatisches Kleinteilelager S = Sonder-Lagereinheit F = Fachboden L = Langgut O = ohne RBG, mit Verteilerfahrzeugen 5) Bauart KS = konventionelle Bauweise Stahlregal SK = Silobauweise Stahlkonstruktion SB = Silobauweise Betonkonstruktion SM = Silobauweise Mischkonstruktion F = freistehendes Regal in Halle 6) Bauanlass N = Neubau E = Erweiterung (mit neuen RBG) S = Sanierung 7) Ladehilfsmittel P = Palette G = Gitterbox T = Tablar B = Normbehälter LB = Logistik-Box K = Karton S = Sperrgut, sonstige Gebinde 8) Typ des RBG 1 = manuell ganggebunden 2 = manuell kurvenfahrend 3 = manuell mit Umsetzer 4 = automatisch ganggebunden 5 = automatisch kurvenfahrend 6 = automatisch mit Umsetzer 9) Zahl der Stellplätze e = einfach d = doppelt m = mehrfach (Beispiel: 8000 d) 10) Lastaufnahmemittel GT = Glatter Lasttisch KF = Kettenförderer KT = Kugeltisch ML = Mehrfach-Lastaufnahmemittel RB = Rollbahn/Rolltisch RO = Robotergreifer SAT = Satellitentechnik SSG = Schwenk(schub)gabel StG = Starre Gabel TG = Teleskopgabel TT = Teleskoptisch Z = Ziehvorrichtung

13 Planung (/Typ) Mandai Link Logistik SG Singapur 2009 PHR SK Tiefühlkost 80 x 29 x 28 Maske Gruppen AS Matrix Großhandel Trondheim/N 2009 D AKL Verbrauchsund Handelsgüter (non-food) Befestigungs- elemente- Handel Mississauga/ CAN , B d TT TGW TGW TGW TGW SEW TGW 60 x 14 x 9 Mercaoleo Lebensmittel Anteguerrs/E 2009 PHR SK Lebensmittel 84 x 16 x 30 Movianto Deutschland Pfleiderer Holzwerkstoffe & Co.KG Phönix Rauch Landmaschinenfabrik RM-Stahlhandel Rohde Pharmaindustrie Neunkirchen 2009 D PHR SK E Arzneimittel 900 x 1300 mm Holz/Papier Leutkirch 2009 P 2 Elektronikindustrie 2009 AKL KS Pharmaartikel PHR SK N Folien 6000 x 2400 x 400 Blomberg 2009 PHR KS Elekto- und Mechanikteile Landtechnik Sinzheim 2009 D AKL Maschinenteile Stahlgroßhandel Hermsdorf 2009 P, F 2/5 L KS N Stahlrohre, Stabstahl Maschinen und Komponentenbau Nörten- Hadenberg 2009 AKL KS Industriegriffe und Rohrverbinder 125,0 x 13,4 x 32,6 m 57 x 8 x x 26 x 10 B Peem Peem, , P e TG Stöcklin, Netphen S e TG Thermopal/ MFI Stöcklin, Netphen JHL Stöcklin, Netphen MFI Voest Dambach MFI SEW MFI/Peick Siemens MFI, B d TT TGW TGW TGW I + O Industrieplanung + Organisation 500 x 500 x x 24 x 9 18 x 14 x 10 Z S Kassetten Planungsgruppe Lapp Voith, Traun (A) , Voith, Traun (A) Voith, Traun (A) Lenze Voith, Traun (A) TGW Voith, Traun (A)

14 Planung (/Typ) Sabic Chemie Neubrandenburg 2009 AKL KS Ersatzteile und Betriebsmittel Sabic Chemie Jubail/SA 2009 PHR KS Ersatzteile und Betriebsmittel 97 x 16 x x 29 x 35 SEW-Eurodrive Automotive Bruchsal 2009 PHR SK Getriebeteile 100 x 22 x 24 Siemens Healthcare Diagnostics Soennecken LogServe Staubli Klinische Diagnostik Duisburg 2009 D AKL Medizinische Apparate und Geräte x 220 Büroartikel Overath 2009 D 1/5 PHR SK N Büromaterial 1200 x 800 Maschinen und Komponentenbau F Faverges 2009 AKL KS Rohrverbinder Thomann WAGO Kontakttechnik Teva Pharmaindustrie GB Castleford 2009 PHR KS Pharmaartikel Musikinstrumente Hersteller von Elektrokomponenten SA Jubail 2009 AKL KS Teile von Musikinstrumenten Minden (Deutschland) 2009 E AKL KS E Elektronikkomponenten 50,6 x 4,1 x 2,8 T ,000 B ,300 Siemens AG Elektrotechnik Amberg 2009 P 3/5 O F N Kunststoffbehälter Produktionsspeicher/ 3-Linienpuffer 4 Multishuttle (PS), 3 Multishuttle (LP) 6 3,400 e (PS); 540 e (LP) TG,,, Nedcon B d Z TGW TGW Nedcon TGW TGW SEW TGW 21 x 6 x 8 97 x 13 x x 23 x 14 HP/ bauseits P e TG Integral Unitechnik Kocher Dambach Unitechnik TGW Unitechnik Unitechnik , Peem Peem, B , B TG Klinkhammer WAGO Kontakttechnik Peem Klug is Klinkhammer Klug is

15 Planung (/Typ) Wocken Industriepartner & Co. KG Wöhner ZF-Trading Zimmer Zimmer Logistics Industriebedarf Maschinen und Komponentenbau Antriebs- und Fahrwerktechnik Mechanische Werkstätten Medizintechnik Meppen/ Deutschland 2009 F 1 PHR F E Paletten mit Schicht Aufstockrahmen D Rödental 2009 AKL SK Teile Energieund Steuerungstechnik Schweinfurt 2009 F / PHR SK N Antriebsund Fahrwerktechnik Rheinau/ Deutschland Eschbach/ Deutschland 2009 P 3 PHR N Produktionsteile 1200 x 800 x x 930 mm 1200 x 800 x ,9 x 9,7 x 12,9 41 x 12 x 16 81,4 x 27,6 x 44,2 m 25 x 7,6 x 16, D 2/5 O F N Behälter 60 x 25 x 280 mm x 14 m (LxBxH) P OLC MFI Bito Dambach MFI SEW TGW , P, G e TG Miebach Consulting Miebach Consulting JHL Industriemontagen und Anlagenbau Leipzig Niederlassung Kreuztal LTW / / / / / P TG MFI MFI Bito Dambach MFI SEW MFI B Shuttles (Roaming 2 Stück pro Gasse) 90,000 e Inova Management AG / Bau GU Vogelbau (Multishuttle, kein RGB) (Multishuttle, kein RGB) Dunker (kein RGB) Bestellung (HP)

Zuerst möchten wir sicherstellen, dass Ihr Unternehmen in der für die Befragung richtigen Branche tätig ist.

Zuerst möchten wir sicherstellen, dass Ihr Unternehmen in der für die Befragung richtigen Branche tätig ist. DE Lagerlogistik Frage 1 von 10 Zuerst möchten wir sicherstellen, dass Ihr Unternehmen in der für die Befragung richtigen Branche tätig ist. Tragen Sie bitte ein, in welchem der folgenden Wirtschaftszweige

Mehr

DE Lagerlogistik 2013

DE Lagerlogistik 2013 DE Lagerlogistik 2013 Frage 1 von 7 Würden Sie bei einem Unternehmen Produkte für die Lagerlogistik einkaufen, das einen schlechten Ruf bzw. ein schlechtes Image hat? Nehmen Sie bitte eine Bewertung vor,

Mehr

LAGER- UND KOMMISSIONIERTECHNIK

LAGER- UND KOMMISSIONIERTECHNIK MARKTÜBERSICHTEN Materialfluss Markt 2008 LER- UND KOMMISSIONIERTECHNIK Anwenerstatistiken 2008: Hochregallager Hochregallager-Anwenerstatistik (/Typ) Scheren Markenartikel 1997 F, D 1/5 PHR KS N, E Wasch-

Mehr

Generalunternehmer-Konzept

Generalunternehmer-Konzept Generalunternehmer-Konzept unterstützt die strategischen Ziele der Gebr. Heinemann, Hamburg Case Study Gebr. Heinemann, Hamburg (D) Nr. 02022004, by SSI Schäfer Noell. Printed in Germany. Für Druckfehler

Mehr

Logistikzentrum STAHLGRUBER Sulzbach-Rosenberg

Logistikzentrum STAHLGRUBER Sulzbach-Rosenberg Logistikzentrum STAHLGRUBER Sulzbach-Rosenberg Das Unternehmen Das Konzept Mit der Realisierung des Logistikzentrums in zwei Baustufen und einem Investitionsvolumen von ca. 80 Mio. DM verwirklichte STAHLGRUBER

Mehr

Kunden smart INVOICE und smart ORDER (Auswahl)

Kunden smart INVOICE und smart ORDER (Auswahl) Kunden smart INVOICE und smart ORDER (Auswahl) A. Berger Holding GmbH & Co. KG Automatisierte Verarbeitung von täglich 1.000 Eingangsrechnungen mit dem Standardprodukt smart INVOICE in Kooperation mit

Mehr

DER MARKT FÜR LOGISTIKIMMOBILIEN IN DEUTSCHLAND

DER MARKT FÜR LOGISTIKIMMOBILIEN IN DEUTSCHLAND SCI/VERKEHR KÖLN 2009 DER MARKT FÜR LOGISTIKIMMOBILIEN IN DEUTSCHLAND Marktvolumen und Prognose/Struktur der Logistikimmobilien/ Standorte von Logistikdienstleistern und Verladern Logistikimmobilien in

Mehr

Internet-Links. Campus Salzgitter Karl-Scharfenberg-Fakultät. Prof. Dr.-Ing. Thomas Felsch Tel. 05341-875-51530 th.felsch@ostfalia.

Internet-Links. Campus Salzgitter Karl-Scharfenberg-Fakultät. Prof. Dr.-Ing. Thomas Felsch Tel. 05341-875-51530 th.felsch@ostfalia. Internet-Links Prof. Dr.-Ing. Thomas Felsch Tel. 05341-875-51530 th.felsch@ostfalia.de Campus Salzgitter Karl-Scharfenberg-Fakultät 1 Informationsquellen (sehr günstig oder kostenlos als Student; Auswahl,

Mehr

factor:plus im Einsatz

factor:plus im Einsatz factor:plus - Solutions & Services Auf die Liste unserer Kunden und die Vielzahl der Ausprägungen von factor:plus sind wir natürlich stolz. Denn die von uns betriebenen Systeme bezeugen den Anspruch, beste

Mehr

Einlesen von Stammdaten in die EPLAN Artikelverwaltung EPLAN Version 5.40

Einlesen von Stammdaten in die EPLAN Artikelverwaltung EPLAN Version 5.40 Einlesen von Stammdaten in die EPLAN Artikelverwaltung EPLAN Version 5.40 1. Datensicherung Vor jedem Import sollte eine Datensicherung der vorhandenen Stammdatenbank erfolgen. Für die Datensicherung müssen

Mehr

Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration Ausbildung bei der Eckelmann AG Kurzgefasst Lernen mit Hand und Verstand Wer gerne seine Zeit am PC verbringt und auch schraubt, für den ist diese Ausbildung

Mehr

EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT

EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT 11/2013 C-Artikel-Beschaffung EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT www.simplesystem.com simple system GmbH & Co. KG Haberlandstraße 55 81241 München Eine strategische Allianz von Hagemeyer Deutschland, Hoffmann

Mehr

MTU-Materialwirtschaftszentrum Notwendigkeit, Anforderungen und Beschreibung. Friedrichshafen, Juli 2008

MTU-Materialwirtschaftszentrum Notwendigkeit, Anforderungen und Beschreibung. Friedrichshafen, Juli 2008 MTU-Materialwirtschaftszentrum Notwendigkeit, Anforderungen und Beschreibung Friedrichshafen, Juli 2008 Wirtschaftliche Entwicklung MTU Friedrichshafen 2006-2008, Infratrukturmaßnahmen Umsatzwachstum +

Mehr

THE POWER OF DELIVERY.

THE POWER OF DELIVERY. THE POWER OF DELIVERY. Wege zur Ablösung von proprietären Lagerverwaltungssystemen für komplexe Automatiklager durch SAP LES Markus Müllerschön IT Consultant viastore systems GmbH Stuttgart Agenda Firmenvorstellung

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Moderne Diagnose- und Visualisierungssysteme für automatische Hochregallager am Beispiel Würth Industrie Service GmbH & Co.KG, Bad Mergentheim

Moderne Diagnose- und Visualisierungssysteme für automatische Hochregallager am Beispiel Würth Industrie Service GmbH & Co.KG, Bad Mergentheim 5. VDMA-Informationstag Lagertechnik Moderne Diagnose- und Visualisierungssysteme für automatische Hochregallager am Beispiel Würth Industrie Service GmbH & Co.KG, Bad Mergentheim Mark Vogt, MLOG Logistics

Mehr

EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT

EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT C-Artikel-Beschaffung EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT www.simplesystem.ch Die B2B-Beschaffungsplattform für C-Teile 2 Macht C-Artikel-Beschaffung einfach schnell & transparent 3 Fakten, die überzeugen: B2B-Beschaffungsmarktplatz

Mehr

Intec Fachmesse für Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen und Sondermaschinenbau Messegelände Leipzig 26.02. 01.03.2013 www.messe intec.

Intec Fachmesse für Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen und Sondermaschinenbau Messegelände Leipzig 26.02. 01.03.2013 www.messe intec. Hansson Übersetzungen GmbH www.hansson.de info@hansson.de Tel. +49 (0) 35955 755950 Fax -755959 MESSEKALENDER 2013 Intec Fachmesse für Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen und Sondermaschinenbau Messegelände

Mehr

Arbeitskreis Steuerungstechnik

Arbeitskreis Steuerungstechnik Arbeitskreis Steuerungstechnik Die Steuerungstechnik ist für Maschinen- und Anlagenbauer ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Die Plattform VDMA wird genutzt, um als Partner zusammenzuarbeiten zum beiderseitigen

Mehr

Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg

Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg Uwe-Armin Ruttkamp Industrial Automation Systems Director Product Management SIMATIC 1 05/2009 IA AS Siemens AG, 2009. All

Mehr

Cengiz Öztok Geschäftsleitung HERZLICH WILLKOMMEN. Halle 4 Stand E12

Cengiz Öztok Geschäftsleitung HERZLICH WILLKOMMEN. Halle 4 Stand E12 Cengiz Öztok Geschäftsleitung HERZLICH WILLKOMMEN Halle 4 Stand E12 Inhalt Vorstellung Tekrob Tekrob GmbH Deutschland Tekrob A.Ş. Türkei Tekrob S.A de C.V Mexiko Geschäftsleitung Erfolgreicher Quantensprung

Mehr

Referenzanlagen Materialflusstechnik

Referenzanlagen Materialflusstechnik 1 BASF Pufferanlage mit einem Styroporplatten Schwarzheide Paternoster bis 20 kg 900 Platten/h Bosch/Siemens Kontroll-, Nacharbeits- und Kühlschrankgehäuse Hausgeräte Pufferanlage Gurtförderer bis 100

Mehr

DSA-08-001B_INTRALOGISTIK 12.02.2008 7:13 Uhr Seite 1. Driverless Solutions for your Success. Intralogistics. Referenz von Kompetenz

DSA-08-001B_INTRALOGISTIK 12.02.2008 7:13 Uhr Seite 1. Driverless Solutions for your Success. Intralogistics. Referenz von Kompetenz DSA-08-001B_INTRALOGISTIK 12.02.2008 7:13 Uhr Seite 1 Intralogistics Referenz von Kompetenz DSA-08-001B_INTRALOGISTIK 12.02.2008 7:13 Uhr Seite 2 Teil einer effizienten Produktion Maßgeschneiderte Lösungen

Mehr

verschieberegale für leichte und Mobile Systeme und individuelle Lösungen für zukunftsorientierte Lagerlogistik

verschieberegale für leichte und Mobile Systeme und individuelle Lösungen für zukunftsorientierte Lagerlogistik verschieberegale für leichte und mittlere fachlasten Mobile Systeme und individuelle Lösungen für zukunftsorientierte Lagerlogistik Einführung Verschieberegalanlagen in der SSI SCHÄFER Gruppe SSI SCHÄFER,

Mehr

Maschinenbau Medizintechnik Erneuerbare Energien. Mobile Automation. Hotline 0521.911750

Maschinenbau Medizintechnik Erneuerbare Energien. Mobile Automation. Hotline 0521.911750 Maschinenbau Medizintechnik Erneuerbare 718 Hotline 0521.911750 Maschinenbau Medizintechnik Erneuerbare Komponenten Servicepacks zur Verwendung an Servoantriebssystemen Steckerverbinder 720 DSUB Stift

Mehr

www.sgs-industrial.com

www.sgs-industrial.com www.sgs-industrial.com LOGISTIK Brief- & Postverteilzentren SGS INDUSTRIAL SERVICES Namhafte internationale Logistikdienstleister vertrauen bei der Projektrealisierung ihrer hochmodernen Intra logis tiksysteme

Mehr

VeRPACKUNGSKOMPLETTLÖSUNGEN

VeRPACKUNGSKOMPLETTLÖSUNGEN VeRPACKUNGSKOMPLETTLÖSUNGEN FÜR INDUSTRIE UND HANDEL innovativ - praktisch - umweltschonend 2 das KONZEPT VerPackungsKomplettLösungEN Für INDUSTRIE UND HANDEL Mit fortschreitender Globalisierung werden

Mehr

Drücker Steuerungssysteme GmbH. System-Integrator für Wonderware Software seit 1995 in Neuhausen bei Stuttgart

Drücker Steuerungssysteme GmbH. System-Integrator für Wonderware Software seit 1995 in Neuhausen bei Stuttgart System-Integrator für Wonderware Software seit 1995 in Neuhausen bei Stuttgart 1985 Gründung durch Uwe Drücker 2002 Umzug in neues Firmengebäude 2002 VR-Innovationspreis Baden Württemberg 2013 Umsatz ca.

Mehr

Hotel/Gastronomie/ Hauswirtschaft. Reinigung. Knopf. Geschirr. Hebel. Gips. Beutel. Topf. Wischer. Hammer. Mangel. Pfanne. Säge

Hotel/Gastronomie/ Hauswirtschaft. Reinigung. Knopf. Geschirr. Hebel. Gips. Beutel. Topf. Wischer. Hammer. Mangel. Pfanne. Säge Material 23 (zur Methode 1 Nieten-Suche ) Knopf Hebel Beutel Wischer Mangel Säge Hotel/Gastronomie/ Hauswirtschaft Geschirr Gips Topf Hammer Pfanne Eisen Möbel Erde Tisch Zaun Tür Kelle Beilage Besteck

Mehr

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT PRESS RELEASE FOR IMMEDIATE RELEASE PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT Mit dem faltbaren GLT, vornehmlich

Mehr

J o hanns e n R e chtsanw ält e

J o hanns e n R e chtsanw ält e Arnsberg Aschaffenburg Bayreuth Coburg Hamm 20099 Hof Schweinfurt Würzburg (Kammergericht) Cottbus Frankfurt (Oder) Neuruppin Potsdam 10117 Göttingen Bremen Bremen Bückeburg Hannover Hildesheim Lüneburg

Mehr

Lagerlogistik in Polen - Entwicklungstrends. SSI SCHÄFER Sp. z o.o. ul. Okrętowa 23 PL 01-309 Warszawa

Lagerlogistik in Polen - Entwicklungstrends. SSI SCHÄFER Sp. z o.o. ul. Okrętowa 23 PL 01-309 Warszawa Lagerlogistik in Polen - Entwicklungstrends SSI SCHÄFER Sp. z o.o. ul. Okrętowa 23 PL 01-309 Warszawa Die Unternehmensbereiche der SCHÄFER-Gruppe Neunkirchen Lager Betrieb Büro Abfalltechnik SSI SCHÄFER

Mehr

Applikation mit neuen Kommunikationstechniken in der Prozessindustrie

Applikation mit neuen Kommunikationstechniken in der Prozessindustrie HEITEC AG - Niederlassung Berlin Klaus Wehmeyer Applikation mit neuen Kommunikationstechniken in der Prozessindustrie SAK 29./30. April 2008 Folie 1 Wir über uns Gründung: 1984 als HEITEC Industrieplanung

Mehr

Kunden smartfix. alldrink GmbH. A. Berger Holding GmbH & Co. KG. B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG. Behr GmbH & Co.

Kunden smartfix. alldrink GmbH. A. Berger Holding GmbH & Co. KG. B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG. Behr GmbH & Co. Kunden smartfix INVOICE und ORDER (Auswahl) alldrink GmbH Automatisierte Verarbeitung von über 500 Dokumentseiten pro Tag mit der Standardlösung Die Projektierung erfolgte durch DCM Consult. A. Berger

Mehr

DHL Solution GmbH Niederlassung Steinfurt 1/7

DHL Solution GmbH Niederlassung Steinfurt 1/7 DHL Solution GmbH Nielassung Steinfurt 1/7 Die Nielassung Steinfurt ist eine Logistik Nielassungen DHL Solutions GmbH, aus dem Herzen des Münsterlandes einen Einzugsbereich von 49.000 qkm versorgt. Mit

Mehr

Alle Entgelttabellen des igz-dgb-tarifvertrages mit den Erhöhungsstufen ab dem 01.01.2014

Alle Entgelttabellen des igz-dgb-tarifvertrages mit den Erhöhungsstufen ab dem 01.01.2014 Alle Entgelttabellen des igz-dgb-tarifvertrages mit den Erhöhungsstufen ab dem 01.01.2014 bis 31.12.2013 Grundtarife West 01.01.2014 01.04.2015 01.06.2016 3,80% 3,50% 2,30% 1 8,19 8,50 8,80 9,00 2 8,74

Mehr

Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG Archimedesstraße 1-4 D - 33649 Bielefeld. mit den Standorten gemäß Anlage

Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG Archimedesstraße 1-4 D - 33649 Bielefeld. mit den Standorten gemäß Anlage Zertifikat Unternehmen: Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG Archimedesstraße 1-4 D - 33649 Bielefeld mit den Standorten gemäß Anlage Geltungsbereich: Dienstleister Verbindungselemente Verbindungs- und Montagetechnik

Mehr

Leistungen. Service. Dienstleistungen rund um den Anlagenbetrieb

Leistungen. Service. Dienstleistungen rund um den Anlagenbetrieb Leistungen Service Dienstleistungen rund um den Anlagenbetrieb Der Rund-um-Service von Kardex Mlog Neben Leistung und Verfügbarkeit sind Instandhaltung und Personal die entscheidenden Faktoren für die

Mehr

Elektroniker/in für Geräte und Systeme

Elektroniker/in für Geräte und Systeme Elektroniker/in für Geräte und Systeme Ausbildung bei der Eckelmann AG Kurzgefasst Lernen mit Hand und Verstand Elektroniker/in für Geräte und Systeme das ist ein moderner Ausbildungsberuf für diejenigen,

Mehr

SPEZIALIST FÜR KÜCHENLOGISTIK. Produktanwendung Objekte

SPEZIALIST FÜR KÜCHENLOGISTIK. Produktanwendung Objekte Produktanwendung Objekte Sky Office, Restaurant für Mitarbeiter und Gäste Edelstahl, Corian, Holz, Glas Inbetriebnahme 2009 2 3 Heilpädagogisches Zentrum St. Laurentius, Warburg anlage mit gekühlten Salat-

Mehr

factor:plus - Solutions & Services Online-Shop Produkt-Info.-Mgmt. (PIM) CRM Lieferantenportal Promotion Manager Elektr. Datenaustausch (EDI)

factor:plus - Solutions & Services Online-Shop Produkt-Info.-Mgmt. (PIM) CRM Lieferantenportal Promotion Manager Elektr. Datenaustausch (EDI) factor:plus im Einsatz Auf die Liste unserer Kunden und die Vielzahl der Ausprägungen von factor:plus sind wir natürlich stolz. Denn die von uns betriebenen Systeme bezeugen den Anspruch, beste Performanz

Mehr

Innovative Lagerlösungen. Perfektion als Leidenschaft!

Innovative Lagerlösungen. Perfektion als Leidenschaft! Michael Fritz -Dipl.-Wirtsch.-Ing.- Bereichsleiter Vertrieb Automatisierte Regalanlagen Zusammenspiel und Funktion von Regaltechnik in Verbindung mit vollautomatischen, teilweise hochdynamischen Systemen:

Mehr

Vom Spanischkurs zur Steuerung von High-Tech- Kaffeemaschinen der nächsten Generation

Vom Spanischkurs zur Steuerung von High-Tech- Kaffeemaschinen der nächsten Generation Vom Spanischkurs zur Steuerung von High-Tech- Kaffeemaschinen der nächsten Generation Laufbahn eines Elektroingenieurs ETH erstellt für Technikwoche 2013 an der Kantonsschule Romanshorn Helbling Technik

Mehr

SITLog realisiert neues Logistiklager für Wallstabe & Schneider und stellt damit Weichen für die Zukunft in der Logistik

SITLog realisiert neues Logistiklager für Wallstabe & Schneider und stellt damit Weichen für die Zukunft in der Logistik Generalunternehmerprojekt SITLog realisiert neues Logistiklager für Wallstabe & Schneider und stellt damit Weichen für die Zukunft in der Logistik Neue Logistikhalle Wallstabe & Schneider GmbH & Co. KG

Mehr

Systeme für Verbindung, Befestigung, Automation

Systeme für Verbindung, Befestigung, Automation Max-Eyth-Str. 14 89186 Illerrieden Tel.: (07306) 782-0 Fax: (07306) 2251 www.kvt-koenig.de info@kvt-koenig.de Systeme für Verbindung, Befestigung, Automation Koenig Verbindungstechnik steht für langjährige

Mehr

IGZ Logistics & IT GmbH

IGZ Logistics & IT GmbH STRATEGIE SOFTWARE TECHNIK IGZ Logistics & IT GmbH Lagermodernisierung unter SAP LES Standardsoftware SAP-Direktanbindung von SPS-Steuerungen mit SAP TRM MTEC 06 - A G E N D A Kurzvorstellung IGZ Logistics

Mehr

Lieferanten Stand: FEB 2010

Lieferanten Stand: FEB 2010 Lieferanten Stand: FEB 2010 lieferanten LIEFNAME BEMERKUNG ABB HEIDELBERG AEG AEG AUSTRIA ALBRECHT JUNG BLOCK B&R GmbH DAHMS DEHN DOLD & SOEHNE FABERKABEL FESTO FINDER FLEXA HAGER HARTING HELUKABEL HENSEL

Mehr

Modulare Ausbildung. Pneumatik / Elektropneumatik

Modulare Ausbildung. Pneumatik / Elektropneumatik Mechatronik und SPS 1. Basismodule 1. Modul (4 Wo) 2. Modul (4 Wo) 3. Modul (4 Wo) 4. Modul (4 Wo) 5. Modul (4 Wo) Elektrotechnik/ Schutzmaßnahmen Physikalische Grundlagen Bauelemente Kabel und Leitungen

Mehr

Studienfahrt innovative Logistikanlagen

Studienfahrt innovative Logistikanlagen Diese Firmen öffnen uns die Türen: Logistics onspot Studienfahrt innovative Logistikanlagen Starke Logistik Dienstag/Mittwoch, 24./25. Juni 2014 Zusammen Werte schaffen Hauptsponsor: 80 Jahre Kompetenzpartner

Mehr

DIE LÖSUNG für das qualifizierte

DIE LÖSUNG für das qualifizierte DIE LÖSUNG für das qualifizierte Personal in der Energetik FIRMEN, SUCHEN SIE PERSONAL? PERSONAL, SUCHEN SIE ARBEIT? DIE ONLINE-DATENBANK der Jobangebote in der Energetik Sind Sie in den Industriebranchen

Mehr

Checkliste. Für den Einsatz der. freien Open Source Lagerverwaltung

Checkliste. Für den Einsatz der. freien Open Source Lagerverwaltung Checkliste Für den Einsatz der freien Open Source Lagerverwaltung Ihr Kontakt: LinogistiX GmbH Telefon: 0231-5883000 Geben Sie bitte an, welche Lagertechniken derzeit verwenden werden: Manuelles Behälter-

Mehr

Referenzen. Lebensmittel/ Getränke. Automobil Elektro Papier Chemie/Pharma. Maschinenbau. Handel/Sonstige. HLFirmenpraesentation_deu.

Referenzen. Lebensmittel/ Getränke. Automobil Elektro Papier Chemie/Pharma. Maschinenbau. Handel/Sonstige. HLFirmenpraesentation_deu. 11-2012 Referenzen Automobil Elektro Papier Chemie/Pharma Lebensmittel/ Getränke Maschinenbau Handel/Sonstige B e 2 HASCO Hasenclever GmbH & Co.KG, Lüdenscheid Doppelt-tiefes Hochregallager mit FTS-Anbindung

Mehr

LEERGUTPOOL. Voith Turbo Crailsheim. Version: 6.0 Stand: Status: Aktualisiert Autor: Thomas Brenner Aktualisierung: Elke Müller

LEERGUTPOOL. Voith Turbo Crailsheim. Version: 6.0 Stand: Status: Aktualisiert Autor: Thomas Brenner Aktualisierung: Elke Müller LEERGUTPOOL Voith Turbo Crailsheim Version: 6.0 Stand: 2015-04-15 Status: Aktualisiert Autor: Thomas Brenner Aktualisierung: Elke Müller 1 Paletten 3 1.1 Voith Paletten 3 1.1.1 Voith Gitterboxpalette 3

Mehr

NEUES AUS DEM HAUSE SWISSLOG: TECHNOLOGIEN DER ZUKUNFT. Daniel Hauser 5. Juni 2014

NEUES AUS DEM HAUSE SWISSLOG: TECHNOLOGIEN DER ZUKUNFT. Daniel Hauser 5. Juni 2014 NEUES AUS DEM HAUSE SWISSLOG: TECHNOLOGIEN DER ZUKUNFT Daniel Hauser 5. Juni 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Kurzvorstellung Swisslog 2. Aktuelle Projekte (Auswahl) 3. Technologien der Zukunft - für den Zukunftsmarkt

Mehr

Ihre welt in Bewegung.

Ihre welt in Bewegung. Ihre welt in Bewegung. Roboter- und Transportsysteme Roboter und Transportsysteme Fördertechnik De-Palettieren Verpacken Palettieren Kommissionieren Handlingtechnik Robotic Wofür wir Stehen. Unsere Grundsätze

Mehr

Modellhafte Lösung für den Pharmagroßhandel

Modellhafte Lösung für den Pharmagroßhandel Salus Modellhafte Lösung für den Pharmagroßhandel Case Study Salus, Ljubljana Slowenien case study - salus Ljubljana Zahlen und Fakten des Unternehmens Vierzig Jahre ununterbrochene Tätigkeit in der Gesundheitsversorgung

Mehr

Anwenderbericht. Werkzeuge schneller an den Mann. Bito-AKL und Bito-Behälter in der Anwendung:

Anwenderbericht. Werkzeuge schneller an den Mann. Bito-AKL und Bito-Behälter in der Anwendung: Seite 1 von 7 Bito-AKL und Bito-Behälter in der Anwendung: Werkzeuge schneller an den Mann Als Vollsortimenter mit über 9.000 verschiedenen Artikeln beliefert die HaWe-Werkzeuge GmbH & Co. KG mehr als

Mehr

Projektierung, Aufbau und Betrieb eines automatisierten Kleinteilelagers - Ein Erfahrungsbericht

Projektierung, Aufbau und Betrieb eines automatisierten Kleinteilelagers - Ein Erfahrungsbericht Projektierung, Aufbau und Betrieb eines automatisierten Kleinteilelagers - Ein Erfahrungsbericht Inhalt Zielsetzung des Projekts Feasibilityuntersuchung / Projektierung / Ausschreibung Installation / Einführung

Mehr

TECHNIK Leitebene. Everywhere App by Zenon. Prüfstandssteuerung. EB Maintenance App. Name Winguard ios App Alliedvision. Icon

TECHNIK Leitebene. Everywhere App by Zenon. Prüfstandssteuerung. EB Maintenance App. Name Winguard ios App Alliedvision. Icon Name Winguard App Alliedvision Prüfstandssteuerung EB Maintenance App 24 Baumer App Everywhere App by Zenon Anbieter Advancis Software & Services Allied Vision Technologies Asap Electronics Aucotec 24

Mehr

lagertechnik fördertechnik steuerungssysteme rechnersysteme

lagertechnik fördertechnik steuerungssysteme rechnersysteme lagertechnik fördertechnik steuerungssysteme rechnersysteme 3»PLANEN HEISST ENTSCHEIDEN, WAS HEUTE GEÄNDERT WERDEN MUSS, DAMIT MORGEN ANDERS WIRD ALS GESTERN.«Ichak Adizes Wirtschaftsexperte und Buchautor

Mehr

B E T E C E LAGERSYSTEME

B E T E C E LAGERSYSTEME B E T E C E LAGERSYSTEME ein Produkt der KINKELE GmbH & Co. KG Automatische Lager- und Transporttechnik für schwere, sperrige Produkte ohne Einsatz von Flurförderzeugen. Langgutlager, Blech- und Plattenlager,

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Elektro

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Elektro Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Elektro 3 Elektro Ohne Stromversorgung und entsprechende Geräte und Maschinen stünde sowohl in Privathaushalten als auch in der Industrie alles still. Die Elektroindustrie

Mehr

www.tgw-group.com MaSSgeschneiderte Lagerautomatisierung Steigert die Effizienz im Lager

www.tgw-group.com MaSSgeschneiderte Lagerautomatisierung Steigert die Effizienz im Lager www.tgw-group.com MaSSgeschneiderte Lagerautomatisierung Steigert die Effizienz im Lager Automatische Lagersysteme Holen das Maximum aus Ihrem Lager. Automatische Lagersysteme von TGW steigern die Effizienz

Mehr

VEP - 3. Betriebsbeschreibung

VEP - 3. Betriebsbeschreibung SULZBACHERSTRASSE 105 90489 NÜRNBERG Fon 0911-650 6360 Fax 0911-650 636 44 VEP - 3. Betriebsbeschreibung Neubau eines Logistikterminals in der Jakob- Panzer-Str. 1, Gochsheim Bauherr: Geis Gewerbe Immobilien

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

GESAMTKATALOG. Ausgabe 10 Stand Januar 2008

GESAMTKATALOG. Ausgabe 10 Stand Januar 2008 EIN UMFASSENDES PROGRAMM VOM EINZELTEIL BIS ZUR KOMPLETTLÖSUNG GESAMTKATALOG Ausgabe 0 Stand Januar 008 Vertriebsregionen mit den jeweiligen Techno Sales Partner n 4 5 8 Norderstedt 7 0 Hamburg 9 6 Bremen

Mehr

» Sprechen Sie mit uns! Schiller Automatisierungstechnik GmbH. REFERENzAUSzUG

» Sprechen Sie mit uns! Schiller Automatisierungstechnik GmbH. REFERENzAUSzUG Individuelle, maßgeschneiderte Lösungen und Anlagen für Ihre Produktionsabläufe.» Sprechen Sie mit uns! Schiller Automatisierungstechnik GmbH REFERENzAUSzUG AUTOMATISIERUNGSTECHNIK LAGERTECHNIK & LOGISTIK

Mehr

Zahlen, Daten und Fakten

Zahlen, Daten und Fakten 1 Zahlen, Daten und Fakten Sechs europäische Standorte Weltweiter Vertrieb 1959 gegründet 105 Mio. Euro Konzernumsatz jährlich 1.200 Mitarbeiter 2 Produktübersicht Sensorleuchten IR Sensorleuchten HF Sensorleuchten

Mehr

Nissen & Velten Software GmbH

Nissen & Velten Software GmbH Nissen & Velten Software GmbH Meilensteine der Firmengeschichte 1989 Gründung der Nissen & Velten Software GmbH Erste Software Generation Trade Line 1993 Zweite Software-Generation SQL-Business Start des

Mehr

Next Generation Case Picking OPM. Order Picking Machinery. Vollautomatische Kommissionierung von Handelseinheiten

Next Generation Case Picking OPM. Order Picking Machinery. Vollautomatische Kommissionierung von Handelseinheiten Next Generation Case Picking Order Picking Machinery Vollautomatische Kommissionierung von Handelseinheiten Marktanforderung im Handel Aufgabenstellung für WITRON Reduktion des Logistikkostenanteils je

Mehr

GS1 Schweiz Empfehlung

GS1 Schweiz Empfehlung GS1 Schweiz Empfehlung Einstellwerte für automatisierte Kontrollen von EUR/EPAL-Paletten in Förder- und Lagersystemen Datum Version Kommentar Autor 18. Jan 2007 1.2 Erstausgabe TB 23. März 2011 1.3 Update

Mehr

DISTRIBUTIONSZENTRUM. Europäische Verteilung von Elektrowerkzeugen und Zubehör. Case Study FIEGE, Worms

DISTRIBUTIONSZENTRUM. Europäische Verteilung von Elektrowerkzeugen und Zubehör. Case Study FIEGE, Worms DISTRIBUTIONSZENTRUM Europäische Verteilung von Elektrowerkzeugen und Zubehör Case Study FIEGE, Worms LOGISTIKDIENSTLEISTER Projektzielsetzung bessere Reaktionsmöglichkeiten zu Spitzenzeiten Erhöhung der

Mehr

Berufserkundungstag 21. November 2012 Berufeliste SuS Seite 1

Berufserkundungstag 21. November 2012 Berufeliste SuS Seite 1 Berufserkundungstag 21. November 2012 Berufeliste SuS Seite 1 Beruf / Berufsfeld Firma Besonderheit 1 ) NATUR Florist/in Blueme-Bijou Anliker 2 ) NAHRUNG Bäcker-Conditor-Confiseur Chrigus Beckerstube Filiale

Mehr

Vollautomatische Kanallager

Vollautomatische Kanallager Vollautomatische Kanallager Wirtschaftliche Lösungen für Ihren Materialfluss Lagertechnik Fördertechnik Rechnersysteme Steuerungssysteme www.sivaplan.de KANALLAGER BIETEN MEHR SIVAplan ist einer der Pioniere

Mehr

Mehr Energieeffizienz durch Prozessautomation: Unternehmen sparen das Klima gewinnt

Mehr Energieeffizienz durch Prozessautomation: Unternehmen sparen das Klima gewinnt Exportinitiative iti Energieeffizienz i Mehr Energieeffizienz durch Prozessautomation: Unternehmen sparen das Klima gewinnt Felix Seibl, ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.v.

Mehr

Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement

Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement Ausbildung bei der Eckelmann AG Kurzgefasst Mit Spaß an die Arbeit Die Aufgaben der Abteilungen Vertriebsinnendienst und Assistenz sind die Schwerpunkte dieser Ausbildung,

Mehr

Wer gehört zu wem? In der deutschen Brauwirtschaft

Wer gehört zu wem? In der deutschen Brauwirtschaft Wer gehört zu wem? In der deutschen Brauwirtschaft Radeberger Gruppe (Dr. August Oetker / RB Brauholding) Gesamtausstoß 2005: 13,0Mio.hl 2004: 14,0Mio. hl mit Export 2005: 13,7 Mio.hl 2004: 14,9 Mio.hl

Mehr

SmartFactoryOWL Die Industrie 4.0 - Anlage

SmartFactoryOWL Die Industrie 4.0 - Anlage SmartFactoryOWL Die Industrie 4.0 - Anlage Die Montagelinie der SmartFactoryOWL ist eine Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft und der Hochschule OWL. Unterstützt wird der Demonstrator durch die Partner

Mehr

Vergleich von Distributionssystemen unter dynamischen Gesichtspunkten durch Anwendung der Simulationstechnik

Vergleich von Distributionssystemen unter dynamischen Gesichtspunkten durch Anwendung der Simulationstechnik Vergleich von Distributionssystemen unter dynamischen Gesichtspunkten durch Anwendung der Simulationstechnik Prof. Dr.-Ing. B. Noche Universität Duisburg-Essen 1. Einleitung Die Planung von Distributionssystemen

Mehr

Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG Archimedesstraße 1-4 D - 33649 Bielefeld. mit den Standorten gemäß Anlage

Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG Archimedesstraße 1-4 D - 33649 Bielefeld. mit den Standorten gemäß Anlage Zertifikat Unternehmen: Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG Archimedesstraße 1-4 D - 33649 Bielefeld mit den Standorten gemäß Anlage Geltungsbereich: Dienstleister Verbindungselemente Verbindungs- und Montagetechnik

Mehr

Referenzen (Auszug) Fischerwerke Application Development: Web-basierte Vertriebssteuerung mit Zugriff auf SAP

Referenzen (Auszug) Fischerwerke Application Development: Web-basierte Vertriebssteuerung mit Zugriff auf SAP Mit unserem Team von mittlerweile über 150 Mitarbeitern betreuen wir seit 1999 von unseren Standorten in Karlsruhe, Pforzheim, München und Köln bundesweit Kunden aus dem Mittelstand genauso wie DAX-Unternehmen.

Mehr

Weyland Gruppe Unternehmenspräsentation 07.2015

Weyland Gruppe Unternehmenspräsentation 07.2015 1 Alles aus einer e Hand Inhalt 2 (1) Historie der Weyland GmbH (2) Zahlen und Fakten der Weyland GmbH (3) Meilensteine (4) Zahlen und Fakten derweyland Gruppe (1) 3 Historie der Weyland GmbH Firmen Chronik

Mehr

DE Logistiksoftware. Frage 1 von 9

DE Logistiksoftware. Frage 1 von 9 DE Logistiksoftware Frage 1 von 9 Zuerst möchten wir sicherstellen, dass Ihr Unternehmen in der für die Befragung richtigen Branche tätig ist. Tragen Sie bitte ein, in welchem der folgenden Wirtschaftszweige

Mehr

saar Das dynamische Lager

saar Das dynamische Lager Das dynamische Lager Das dynamische Lager Dynamische Lagersysteme ersetzen immer mehr die einfachen statischen Systeme. Aus gutem Grund, die Vorteile sind vielfältig: - bessere Raumausnutzung - kürzere

Mehr

Von Profis für Profis Logistiklösungen aus einer Hand

Von Profis für Profis Logistiklösungen aus einer Hand Von Profis für Profis Logistiklösungen aus einer Hand Automatische Lagersysteme Unternehmen 02 Planung 03 Unternehmen Mit Engagement und Augenmaß, innovativem Denken und erstklassigen Qualitätsprodukten

Mehr

ROHR- & ANLAGENBAU RECKLINGHAUSEN GMBH. Leistungsstärke, Zuverlässigkeit, Know-how

ROHR- & ANLAGENBAU RECKLINGHAUSEN GMBH. Leistungsstärke, Zuverlässigkeit, Know-how ROHR- & ANLAGENBAU RECKLINGHAUSEN GMBH Leistungsstärke, Zuverlässigkeit, Know-how Kernkompetenzen für die Industrie Die Rohr- und Anlagenbau Recklinghausen GmbH bietet ihre Leistungen auf fünf Kompetenzfeldern

Mehr

Die lösung für ihr lager

Die lösung für ihr lager Die lösung für ihr lager LMS von UNI ELEKTRO wir liefern mehr als Ware LMS Effizientes Bestandsmanagement Das Lager-Management-System LMS von UNI ELEKTRO ist die ideale Lösung für Ihr Warenlager. Ob Bedarfs-,

Mehr

Transpharm Logistik GmbH

Transpharm Logistik GmbH Transpharm Logistik GmbH SAP LES in der Pharmadistribution Gerhard Röder, Projektleiter und Systemarchitekt Das Unternehmen Transpharm Logistik GmbH Logistikdienstleister: Distributionslogistik Regionalfokus:

Mehr

Schleswig-Holstein. Unternehmen Branche Internet-Adresse. Pharmazeutische Industrie. Nahrungsmittelindustrie

Schleswig-Holstein. Unternehmen Branche Internet-Adresse. Pharmazeutische Industrie. Nahrungsmittelindustrie Schleswig-Holstein Unternehmen Branche Internet-Adresse AstraZeneca, Wedel AUTOKRAFT, Kiel Autoliv B.V. + Co. KG, Elmshorn Verkehr Automobilzulieferer http://www.astrazeneca.de http://www.autokraft.de

Mehr

Innerbetriebliche Logistiksysteme

Innerbetriebliche Logistiksysteme MPS Food Logistic Systems B.V. Innerbetriebliche Logistiksysteme für die Lebensmittelindustrie www.mps-group.nl Das Unternehmen MPS MPS weltweit! MPS ist ein zuverlässiger Partner für die Konstruktion,

Mehr

Einführung Betriebliches Gesundheitsmanagement bei SEW-EURODRIVE Pilotprojekt Elektronikfertigung Bruchsal. Referentin: Anna Kullmann

Einführung Betriebliches Gesundheitsmanagement bei SEW-EURODRIVE Pilotprojekt Elektronikfertigung Bruchsal. Referentin: Anna Kullmann Einführung Betriebliches Gesundheitsmanagement bei SEW-EURODRIVE Pilotprojekt Elektronikfertigung Bruchsal 1 Referentin: Anna Kullmann International denken, national handeln 2 Rund 15.000 Mitarbeiter 15

Mehr

Seite 1 von 8 Ergebnisbericht für Max Mustermann

Seite 1 von 8 Ergebnisbericht für Max Mustermann GUTACHTEN BERUFSORIENTIERUNGSTEST FÜR INGENIEURE 1 von 8 Ergebnisbericht für 2 von 8 Inhaltsübersicht Empfehlungen für Ihren zukünftigen Berufsweg... 3 Ihre Berufsinteressen... 4 1. Platz: Grundlagenforschung

Mehr

Wir gestalten Ihre Zukunft

Wir gestalten Ihre Zukunft 19.02.2009 Copyright by Würth Industrie Service GmbH & Co. KG 1 19.02.2009 Copyright by Würth Industrie Service GmbH & Co. KG 1 Wir gestalten Ihre Zukunft Zwei Starke Partner Würth Industrie Service &

Mehr

Scale your intralogistics. Vertical Buffer Module. Hohe Pickleistung

Scale your intralogistics. Vertical Buffer Module. Hohe Pickleistung Scale your intralogistics. Vertical Buffer Module. Einfache Integration Energieeffizienz Hohe Pickleistung Die Trends der Intralogistik von morgen Darauf sollten Sie sich einstellen: Stark wachsendes Artikelsortiment:

Mehr

1.1. Zweckbestimmung des Sondergebietes SO 1: Gemäß 11 (3) BauNVO wird ein Sondergebiet mit der Zweckbestimmung Fachmarktzentrum" dargestellt.

1.1. Zweckbestimmung des Sondergebietes SO 1: Gemäß 11 (3) BauNVO wird ein Sondergebiet mit der Zweckbestimmung Fachmarktzentrum dargestellt. Stadt Kerpen Seite 1/6 Textliche Darstellungen im Flächennutzungsplan A TEXTLICHE DARSTELLUNGEN Art der baulichen Nutzung: Sonstige Sondergebiete gemäß 11 (3) BauNVO 1. Sondergebiet SO 1 "Fachmarktzentrum"

Mehr

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick Eine Initiative von Hochschule Bayern e.v. Coburg Hof Münchberg Schweinfurt Aschaffenburg Würzburg Weiden Ansbach Nürnberg Amberg Bildungspartner der bayerischen Wirtschaft Triesdorf Eichstätt Ingolstadt

Mehr

Deutsche Exporte. Erfolgsfaktoren und Entwicklung. Dr. Ulrich Kater 09.04.2008

Deutsche Exporte. Erfolgsfaktoren und Entwicklung. Dr. Ulrich Kater 09.04.2008 Deutsche Exporte Erfolgsfaktoren und Entwicklung Dr. Ulrich Kater 9.4.28 Rückblick Deutschland: Schlusslicht in den 9er Jahren 1 Schaubild 1: Reales Exportwachstum vor und nach Beginn der Währungsuniom

Mehr

Ergänzung zu Teil D des Kommentarbandes Urteilsverzeichnis.

Ergänzung zu Teil D des Kommentarbandes Urteilsverzeichnis. Ergänzung zu Teil D des Kommentarbandes Urteilsverzeichnis. Urteilsverzeichnis in Sortierung nach Gerichten und Urteilsaktenzeichen zum leichteren Auffinden einzelner Urteile im Kommentar. ohne weitere

Mehr

Liste des UTR-Zulassungsumfangs

Liste des UTR-Zulassungsumfangs Liste des UTR-Zulassungsumfangs NACE Bezeichnungen 15.6 Mahl- und Schälmühlen, Herstellung von Stärke und Stärkeerzeugnissen 15.61 Mahl- und Schälmühlen 15.62 Herstellung von Stärke und Stärkeerzeugnissen

Mehr