Das digitale Kontrollgerät: Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten. Hans-Gerhard Pernutz Bundesamt für Güterverkehr.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das digitale Kontrollgerät: Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten. Hans-Gerhard Pernutz Bundesamt für Güterverkehr. www.bag.bund.de"

Transkript

1 Das digitale Kontrollgerät: Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten Hans-Gerhard Pernutz Bundesamt für Güterverkehr 1

2 EU-Recht Verordnung (EG) Nr. 561/2006 Vom 15. März Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 3820/85 - Inkrafttreten am 11. April 2007 mit Ausnahme von: Art. 10 Abs. 5 (Sicherung/Aufbewahrung der Daten des Kontrollgerätes) Art. 26 Abs. 3 (Aufbewahrungspflichten von Schaublättern/Ausdrucken) Abs. 4 (Vorlagepflichten von Unterlagen) Art. 27 (Ablösung des bisher eingesetzten analogen Kontrollgerätes nach Anhang I der VO (EWG) Nr. 3821/85 durch digitales Kontrollgerät nach Anhang I B der VO (EWG) Nr. 3821/85. Der Anhang I B zur Verordnung, der das Gerät technisch definiert, wurde mit der Verordnung (EG) Nr. 1360/2002 am 05. August 2002 veröffentlicht.. Kontrollgerät eingeführt seit 1. Mai

3 EGKontrollRV Richtlinie 2006/22/EG vom 15. März 2006 (Abl. EG 2006 L 102/35) hebt auf Verordnung über die Kontrollen gemäß der Richtlinie 88/599/EWG des Rates vom 23. November 1988 (EGKontrollRV) Wesentliche Inhalte : Kontrollsysteme Festlegung des Umfangs der Kontrollen (Art. 2) Straßenkontrollen (Art. 4) Betriebskontrollen (Art. 6) Informationsaustausch (Art. 8) Risikoeinstufungssystem (Art. 9) 3

4 Begleit und Ergänzungsregelungen zur VO (EG) Nr. 2135/98 Rechtsvorschriften : - EGVorschriften - Fahrpersonalgesetz (FPersG) - Fahrpersonalverordnung (FPersV) - 57 b StVZO 4

5 Fahrpersonalgesetz Gesetz über das Fahrpersonal von Kraftfahrzeugen und Straßenbahnen (Fahrpersonalgesetz- FPersG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 19. Februar 1987, zuletzt geändert durch Art. 1 b des Gesetzes vom 3. Mai 2005 (BGBl I S. 1221) Inhalte Übersendung der digitalen Daten durch Datenfernübertragung Kopierpflicht der Daten von der Fahrerkarte und aus dem digitalen Kontrollgerät durch den Unternehmer Zwei Jahre Aufbewahrungspflicht der digitalen Daten. Gewährleistung der lückenlosen Dokumentation der Lenk- und Ruhezeiten durch Unternehmer und Sicherung der Daten gegen Verlust und Beschädigung. Abruf von Auskünften aus dem Zentralen Fahrerlaubnisregister Fahrerkarte kann nicht entzogen werden (Ausnahme:Gefälschte Karte) 5

6 Fahrpersonalverordnung Wesentliche Inhalte Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) vom 22. August 1969 (BGBl. I S vom ), zuletzt geändert durch Art. 1 der Verordnung vom 27. Juni 2005 (BGBL I S. 1882) Einzelheiten zum Verfahren der Antragstellung und zur Ausgabe der einzelnen Kontrollgerätkarten ( 4 10) Zentrales Kontrollgerätkartenregister - ZKR ( 11 17) - Führung und Zweck des Registers - Inhalt des Registers - Löschung von Eintragungen - Verfahren über Mitteilung und Abruf von Eintragungen Festlegung von Ordnungswidrigkeitentatbeständen ( 21-25) 6

7 57 b Straßenverkehrszulassungsordnung Straßenverkehrszulassungsordnung 57 b Wesentliche Inhalte : Bau- und Betriebsvorschriften Nationale Vorschriften zur Prüfung der Fahrtschreiber und Kontrollgeräte 7

8 Straßenkontrollen Eine Straßenkontrolle umfasst - Überprüfung des digitalen Kontrollgerätes - Überprüfung der Daten auf der Fahrerkarte - Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten 8

9 Straßenkontrollen Überprüfung des digitalen Kontrollgerätes (Sichtkontrolle) Plombierung gem. Anhang I B Abschnitt V Nr. 3 Ziffer 251 Bestimmte Geräteteile müssen plombiert sein, um nicht feststellbare Datenveränderungen und Datenverluste durch eine Trennung der Verbindung zu verhindern Typenschild gem. Anhang I B Abschnitt III Nr. 24 Ziffern 169 und 170 Das Typenschild muss mindestens Name und Logo des Herstellers und eine Teilnummer des Kontrollgerätes enthalten. Einbauschild gem. Anhang I B Abschnitt V Nr. 2 Ziffer 250 Das Einbauschild enthält u.a. Daten zur Wegdrehzahl, Reifengröße und tatsächlichem Reifenumfang. 9

10 Straßenkontrollen Überprüfung der Daten der Fahrerkarte Fahrerpflichten Einwandfreies Funktionieren und ordnungsgemäßes Verwenden der Fahrerkarte (Ausnahme:Liniennahverkehr keine Pflicht 57a Abs.3 StVZO) (Ahndung eines Verstoßes gem. 8 Abs. 2 FPersG mit Geldbuße bis zu 5000,- ) Inhaber darf nur eine einzige gültige Fahrerkarte besitzen. Gültigkeit der Fahrerkarte: 5 Jahre Eine abgelaufene Fahrerkarte ist nach Ablauf der Gültigkeit noch mindestens 7 Tage mitzuführen. Das Nichtmitführen der abgelaufenen Karte in dieser Zeit stellt eine Ordnungswidrigkeit gemäß 21 Abs.2 Nr. 13 FPersV dar. (Ahndung eines Verstoßes gem. 8 Abs. 2 FPersG mit Geldbuße bis zu 5.000,- ) 10

11 Straßenkontrollen Zur Überprüfung der Gültigkeit einer Fahrerkarte ist ein Abgleich beim Zentralen Kontrollgerätekartenregister (ZKR) des KBA möglich. Keine Verwendung der Fahrerkarte über den Gültigkeitszeitpunkt hinaus Die Verwendung einer ungültigen Fahrerkarte ist eine Ordnungswidrigkeit nach 23 Abs. 2 Nr. 4 FPersV. (Ahndung eines Verstoßes gem. 8 Abs. 2 FPersG mit Geldbuße bis zu 5000,- ) 11

12 Straßenkontrollen Verwendung eines Fahrzeugs mit digitalem Kontrollgerät mit defekter Fahrerkarte Keine angeschmutzten oder beschädigten Fahrerkarten verwenden Der Fahrer darf gem. Art. 14 Abs. 4 Buchst. a UA 3 S.3 VO (EWG) Nr. 3821/85 keine defekte Fahrerkarte verwenden. Ein Verstoß gegen diese Vorschrift stellt eine Ordnungswidrigkeit i.s. v. 23 Abs. 2 Nr. 4 FPersV dar. (Ahndung eines Verstoßes gem. 8 Abs. 2 FPersG mit Geldbuße bis zu 5000,- ) 12

13 Was müssen Fahrer und Unternehmer beim Betrieb eines Fahrzeugs mit digitalem Kontrollgerät beachten? Beschädigung/Fehlfunktion/Diebstahl der Fahrerkarte Kartenbeschädigung: Kartenrückgabe an die zuständige Ausgabestelle Diebstahl: Strafanzeige bei Polizeidienststelle des Tatorts Fahrtfortsetzung ohne Fahrerkarte höchstens 15 Kalendertage. Antrag auf Ersatz der Fahrerkarte binnen 7 Kalendertagen. 13

14 Was müssen Fahrer und Unternehmer beim Betrieb eines Fahrzeugs mit digitalem Kontrollgerät beachten? Beschädigung/Fehlfunktion/Diebstahl der Fahrerkarte Ausdruck zu Beginn der Fahrt: Verwendetes Fahrzeug Name, Nummer der Fahrerkarte oder des Führerscheins Unterschrift Ausdruck am Ende der Fahrt: Angaben über die Zeitgruppen, die das Gerät im Massespeicher ausgezeichnet hat. Eintrag der Zeiten der nicht als Fahrtätigkeit geltenden Tätigkeiten, die seit Ausdruck zu Fahrtbeginn durchgeführt Angaben zur Person des Fahrers ( Name, Nummer des Führerscheins oder der Fahrerkarte) Bestätigung der Angaben durch eigenhändige Unterschrift 14

15 Straßenkontrollen Verwendung eines Fahrzeugs mit digitalem Kontrollgerät ohne Fahrerkarte Die Ausdrucke sind gem. 2 Abs. 3 S. 3 FPersV bei der Kontrolle dem zuständigen Kontrollpersonal vorzulegen. Die Nichtvorlage ist eine Ordnungswidrigkeit gem. 21 Abs. 2 Nr. 9 FPersV (Ahndung eines Verstoßes gem. 8 Abs. 2 FPersG mit Geldbuße bis zu 5.000,- ) 15

16 Straßenkontrollen Verwendung eines Fahrzeugs mit digitalem Kontrollgerät ohne Fahrerkarte 1. Der Fahrer besitzt keine Fahrerkarte, weil er sie nicht beantragt hat: Das Betreiben des Kontrollgerätes ohne Fahrerkarte ist ein Verstoß gegen Artikel 15 Abs. 2 UA1 VO ( EWG) Nr. 3821/85 und wird gemäß 23 Abs. 2 Nr. 6 FPersV als Ordnungswidrigkeit geahndet. 2. Der Fahrer besitzt eine Fahrerkarte, benutzt sie jedoch nicht: s.o. 3. Der Fahrer hat seine Karte verloren bzw. sie ist defekt oder sie ist gestohlen worden: Fahrer darf seine Fahrt nur höchstens 15 Kalendertage fortsetzen Fahrtfortsetzung ist ordnungswidrig im Sinne von 23 Abs.2 Nr. 13 FPersV. 4. Bei Verlust oder Diebstahl hat der Fahrer gem. Art. 16 Abs. 2UA 2 VO (EWG) Nr. 3821/85 bzw. 2 Abs.3 FPersV am Ende der Fahrt die Angaben, die das Kontrollgerät aufgezeichnet hat manuell über die Zeitgruppenschalter des Gerätes auszudrucken den Ausdruck mit Namen, Führerschein-Nummer oder Nummer der Fahrerkarte zu versehen und diese Angaben zu unterschreiben. Andernfalls liegt eine Ordnungswidrigkeit nach 23 Abs. 2 Nr. 12 FPersV vor. (Ahndung der Verstöße gem. 8 Abs. 2 FPersG mit Geldbuße bis zu 5.000,- ) 16

17 Straßenkontrollen Unternehmer und Fahrer tragen Sorge, dass bei einer Kontrolle ordnungsgemäß der Ausdruck gemäß Anhang I B erfolgen kann. 17

18 Was müssen Fahrer und Unternehmer beim Betrieb eines Fahrzeugs mit digitalem Kontrollgerät beachten? 1 Abs. 7 FPersV neu Pflicht zum Betrieb des Kontrollgerätes, wenn Fahrzeug mit Kontrollgerät oder Fahrtschreiber ausgestattet 18

19 Was müssen Fahrer und Unternehmer beim Betrieb eines Fahrzeugs mit digitalem Kontrollgerät beachten? Vorlagepflichten des Fahrpersonals gem. Art. 15 Abs. 7 VO (EWG) Nr. 3821/85 Umfang und Art der mitzuführenden und vorzulegenden Nachweise: Welche Fahrzeuge hat der Fahrer zuvor gelenkt? Digitales und/oder analoges Kontrollgerät? 19

20 Was müssen Fahrer und Unternehmer beim Betrieb eines Fahrzeugs mit digitalem Kontrollgerät beachten? Vorlagepflichten des Fahrpersonals gem. Art. 15 Abs. 7 VO (EWG) Nr. 3821/85 Zur Kontrolle muss der Fahrer zur Überprüfung vorlegen: Wenn an vorangegangenen Tagen nur Fahrzeuge gelenkt wurden, die mit digitalem Kontrollgerät ausgerüstet und alle relevanten Daten auf der Fahrerkarte gespeichert sind : - Fahrerkarte -(Bescheinigung nach 20 FPersV) 20

21 Was müssen Fahrer und Unternehmer beim Betrieb eines Fahrzeugs mit digitalem Kontrollgerät beachten? Vorlagepflichten des Fahrpersonals gem. Art. 15 Abs. 7 VO (EWG) Nr. 3821/85 zur Kontrolle muss der Fahrer zur Überprüfung vorlegen:. Wenn an vorangegangenen Tagen nur Fahrzeuge gelenkt wurden, die mit digitalem Kontrollgerät ausgerüstet und die Daten auf der Fahrerkarte nicht vollständig sind (in Fällen, in welchen Ausdrucke zu fertigen waren): Fahrerkarte und relevante Ausdrucke oder handschriftliche Aufzeichnungen (bei Betriebsstörung oder Fehlfunktion des Kontrollgeräts) 21

22 Was müssen Fahrer und Unternehmer beim Betrieb eines Fahrzeugs mit digitalem Kontrollgerät beachten? Wenn nur Fahrzeuge mit analogem Kontrollgerät gelenkt: Schaublätter für diese Tage (Bescheinigung nach 20 FPersV) Fahrerkarte (soweit Fahrer besitzt) 22

23 Was müssen Fahrer und Unternehmer beim Betrieb eines Fahrzeugs mit digitalem Kontrollgerät beachten? Wenn Fahrzeug mit analogem Kontrollgerät gelenkt und während der Vortage auch Fahrzeuge mit digitalen Kontrollgeräten gelenkt : Fahrerkarte Schaublätter für das Fahren an den relevanten Tagen mit analogem Kontrollgerät und/oder, falls erforderlich, Tagesausdrucke über die relevanten Tage, an denen Fahrzeuge mit digitalem Kontrollgerät gefahren wurden. Bescheinigung nach 20 FPersV 23

24 Was müssen Fahrer und Unternehmer beim Betrieb eines Fahrzeuges mit digitalem Kontrollgerät beachten Unternehmer: Einwandfreies Funktionieren und ordnungsgemäße Benutzung des Kontrollgeräts sowie der Fahrerkarte durch den Fahrer Kopie zur Speicherung aller Daten aus dem Massespeicher spätestens alle 3 Monate und der Daten der Fahrerkarte spätestens alle 28 Tage (Ahndung eines Verstoßes durch den Unternehmer als Ordnungswidrigkeit gem. 8 Abs. 2 FPersG mit Geldbuße bis zu ,- ) 24

25 Was müssen Fahrer und Unternehmer beim Betrieb eines Fahrzeuges mit digitalem Kontrollgerät beachten Einsatz von Mietfahrzeugen ( 2 Abs. 4 FPersV) Mieter (Unternehmer) stellt durch Einsatz der Unternehmenskarte sicher, dass Fahrten zugerechnet und gespeichert werden. Bei Ausnahmen: Ausdruck fertigen und Übergabe an Unternehmer zur Aufbewahrung Vermieter von Fahrzeugen muss Mieter die ihn betreffenden Daten zur Verfügung stellen (Ahndung eines Verstoßes durch den Unternehmer als Ordnungswidrigkeit gem. 8 Abs. 2 FPersG mit Geldbuße bis zu ,- ) 25

26 Was müssen Fahrer und Unternehmer beim Betrieb eines Fahrzeuges mit digitalem Kontrollgerät beachten Reparaturpflicht des Unternehmers bei Betriebsstörungen und mangelhaftem Funktionieren des Kontrollgerätes Bei Betriebsstörung oder mangelhafter Funktionstüchtigkeit des Kontrollgerätes muss der Unternehmer die Reparatur von einem zugelassenen Installateur oder einer zugelassenen Werkstatt durchführen lassen. Unterwegsreparatur bei Dauer der Rückkehr des Fahrzeuges zum Unternehmenssitz von mehr als 1 Woche nach Eintritt der Störung 26

27 Straßenkontrollen Häufige Beanstandungen: - Einbau und Pflicht zum Betrieb des Gerätes nicht beachtet - Keine Fahrerkarten (Beantragung reicht nicht; Kartenführerschein) - Manuelle Einstellungen: -Zeit -Land - Papier für Ausdrucke 27

28 Fahrerschulung 28

29 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 29

Das Digitale Kontrollgerät

Das Digitale Kontrollgerät Das Digitale Kontrollgerät Überwachung durch Straßenkontrollen des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) Siegfried Pomplun Oberkontrolleur BAG Ast. Münster Stand: Sept. 2006, ergänzt Januar 2007 BAG OK Siegfried

Mehr

Die neuen Lenk- und Ruhezeiten der VO (EG) Nr. 561/2006

Die neuen Lenk- und Ruhezeiten der VO (EG) Nr. 561/2006 Die neuen Lenk- und Ruhezeiten der VO (EG) Nr. 561/2006 Lenk- und Ruhezeitregelungen ab 11. April 2007 Die neuen Lenk- und Ruhezeiten der VO (EG) Nr. 561/2006 Arbeitszeitvorschriften für Kraftfahrer dienen

Mehr

Sozialer Arbeitsschutz. Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät

Sozialer Arbeitsschutz. Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät Sozialer Arbeitsschutz Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät Impressum Herausgeber: Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz (LUWG) Amtsgerichtsplatz

Mehr

Buß- und Verwarnungsgeldkataloge. des. Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik. zum. Fahrpersonalrecht

Buß- und Verwarnungsgeldkataloge. des. Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik. zum. Fahrpersonalrecht Buß- und kataloge des Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik zum Fahrpersonalrecht Stand 11.04.2008 - 2 - Buß- und kataloge des LASI zum Fahrpersonalrecht I. Buß- und katalog für Verstöße

Mehr

Christoph Rang. Das digitale Kontrollgerät. Alles was Sie wissen müssen. 2. Auflage 2OO6 VOGEL VERLAG HEINRICH VOGEL. www.heinrich-vogel-shop.

Christoph Rang. Das digitale Kontrollgerät. Alles was Sie wissen müssen. 2. Auflage 2OO6 VOGEL VERLAG HEINRICH VOGEL. www.heinrich-vogel-shop. Christoph Rang Das digitale Kontrollgerät Alles was Sie wissen müssen 2. Auflage 2OO6 VOGEL VERLAG HEINRICH VOGEL www.heinrich-vogel-shop.de Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 I Einleitung, Einführungstermine,

Mehr

Der Weg zur Kontrollgerätkarte

Der Weg zur Kontrollgerätkarte Der Weg zur Kontrollgerätkarte TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 1 Ausgabestelle von Fahrer-, Werkstatt- und Unternehmerkarte nach 4 Fahrpersonalgesetz ist in Hessen für hessische Bewohner

Mehr

Fahrpersonalverordnung (FPersV) Abschnitt 7 Sonstige Vorschriften. 20 Nachweis über berücksichtigungsfreie Tage

Fahrpersonalverordnung (FPersV) Abschnitt 7 Sonstige Vorschriften. 20 Nachweis über berücksichtigungsfreie Tage Fahrpersonalverordnung (FPersV) Abschnitt 7 Sonstige Vorschriften 20 Nachweis über berücksichtigungsfreie Tage (1) Selbstfahrende Unternehmer und Fahrer, die die in Artikel 15 Abs. 7 der Verordnung (EWG)

Mehr

BUNDESSPARTE TRANSPORT UND VERKEHR

BUNDESSPARTE TRANSPORT UND VERKEHR STRAFEN IN ÖSTERREICH BEI VERSTÖSSEN GEGEN EUSOZIALVORSCHRIFTEN IM STRASSENVERKEHR I. VERSTÖSSE GEGEN LENK UND RUHEZEITEN ART DES VERSTOSSES SCHWERE DES VERSTOSSES VSI=sehr schwer SI =schwer M =geringfügig

Mehr

Fahrertraining EFAS. Gesetze und Vorschriften. Technik und Einstellung. Bedienung und Nutzung. Sicherheitshinweise / Kontrollen.

Fahrertraining EFAS. Gesetze und Vorschriften. Technik und Einstellung. Bedienung und Nutzung. Sicherheitshinweise / Kontrollen. Titel animiert EFAS Fahrertraining an EFKON company Gesetze und Vorschriften Technik und Einstellung Bedienung und Nutzung Sicherheitshinweise / Kontrollen Übungsaufgaben 2. Technik und Einstellung Theorie

Mehr

TÜV SÜD Auto Service GmbH

TÜV SÜD Auto Service GmbH Karten für den digitalen Fahrtenschreiber Wichtige Informationen TÜV SÜD Auto Service GmbH Die Fahrerkarte Im Besitz einer Fahrerkarte muss jeder Fahrer sein, der ein Kraftfahrzeug mit digitalem Fahrtenschreiber

Mehr

Lenk- und Ruhezeiten. Informationen für Fahrerinnen und Fahrer, die Personen oder Güter befördern. Hamburg

Lenk- und Ruhezeiten. Informationen für Fahrerinnen und Fahrer, die Personen oder Güter befördern. Hamburg Lenk- und Ruhezeiten Informationen für Fahrerinnen und Fahrer, die Personen oder Güter befördern Hamburg Lenk- und Ruhezeiten im Straßenverkehr Diese Broschüre richtet sich an Fahrerinnen und Fahrer von

Mehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe

Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik Vollzugs-Dezernat 35.1, Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe Die hessische Arbeitsschutzverwaltung Hessisches Sozialministerium Abt. Arbeitsschutz

Mehr

Der digitale Tachograf löst den analogen Fahrtenschreiber ab

Der digitale Tachograf löst den analogen Fahrtenschreiber ab Der digitale Tachograf löst den analogen Fahrtenschreiber ab - Informationen für den Unternehmer - In Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5t und in Fahrzeugen mit mehr als neun

Mehr

Vortrag vor der Innungsversammlung der Tischler-Innung Gütersloh am 29.Oktober 2007

Vortrag vor der Innungsversammlung der Tischler-Innung Gütersloh am 29.Oktober 2007 Arbeitszeitnachweise bei der Güterbeförderung - Rechtsnormen und Dokumentationspflichten - Vortrag vor der Innungsversammlung der Tischler-Innung Gütersloh am 29.Oktober 2007 PD Joachim Kern, FHöV NRW

Mehr

- Kontrollgerätkarten -

- Kontrollgerätkarten - Hinweise zu den Sozialvorschriften im Straßenverkehr (gemäß Verordnungen (EG) Nr. 561/2006, (EWG) Nr. 3821/85, Fahrpersonalgesetz (FPersG) und Fahrpersonalverordnung (FPersV)) - Kontrollgerätkarten - abgestimmt

Mehr

A1 Artikel 5 Absatz 1 Nichteinhaltung des Mindestalters für Schaffner X. B3 11 Std. X. B7 12 Std. X

A1 Artikel 5 Absatz 1 Nichteinhaltung des Mindestalters für Schaffner X. B3 11 Std. X. B7 12 Std. X 19.3.2016 L 74/23 ANHANG III Anhang III der Richtlinie 2006/22/EG erhält folgende Fassung: ANHANG III 1. Gruppen von Verstößen gegen die Verordnung (EG) 561/2006 ( 1 ) A Fahrpersonal A1 Artikel 5 Nichteinhaltung

Mehr

Einführung des digitalen Kontrollgerätes VO(EG)Nr. 2135/98 und Nr. 1360/2002

Einführung des digitalen Kontrollgerätes VO(EG)Nr. 2135/98 und Nr. 1360/2002 Einführung des digitalen Kontrollgerätes VO(EG)Nr. 2135/98 und Nr. 1360/2002 Siemens-VDO DTCO 1381 ACTIA SmarTach 208 Stoneridge SE5000 Delphi-Grundig DG 100 Stand 02/2006 Folie 1 Rechtliche Grundlagen

Mehr

LANDESAMT FÜR UMWELT, WASSERWIRTSCHAFT UND GEWERBEAUFSICHT. Ausgabe von kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät

LANDESAMT FÜR UMWELT, WASSERWIRTSCHAFT UND GEWERBEAUFSICHT. Ausgabe von kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät LANDESAMT FÜR UMWELT, WASSERWIRTSCHAFT UND GEWERBEAUFSICHT Ausgabe von kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät Impressum Herausgeber: Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht

Mehr

Digitaler Tachograph Informationen

Digitaler Tachograph Informationen Digitaler Tachograph Informationen für Werkstätten und Transportunternehmen 1 Was ist ein digitaler Tachograph? ACTIA SmarTach 208 Siemens-VDO DTCO 1381 Stoneridge SE 5000 Computergestütztes Onboard-System

Mehr

Amtsblatt der Europäischen Union L 29/45 RICHTLINIEN

Amtsblatt der Europäischen Union L 29/45 RICHTLINIEN 31.1.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 29/45 RICHTLINIEN RICHTLINIE 2009/5/EG DER KOMMISSION vom 30. Januar 2009 zur Änderung von Anhang III der Richtlinie 2006/22/EG des Europäischen Parlaments

Mehr

Gesetz zur Regelung der Arbeitszeit von selbständigen Kraftfahrern. Vom 11. Juli 2012 (BGBl. I S. 1479)

Gesetz zur Regelung der Arbeitszeit von selbständigen Kraftfahrern. Vom 11. Juli 2012 (BGBl. I S. 1479) Gesetz zur Regelung der Arbeitszeit von selbständigen Kraftfahrern Vom 11. Juli 2012 (BGBl. I S. 1479) Frankfurt am Main, den 13. Mai 2015 1 Anwendungsbereich Dieses Gesetz regelt die Arbeitszeit von selbständigen

Mehr

6 Digitales Kontrollgerät VO (EWG) Nr. 3821/85

6 Digitales Kontrollgerät VO (EWG) Nr. 3821/85 32 Kapitel 1 Sozialrechtliche Rahmenbedingungen und Vorschriften 6 Digitales Kontrollgerät VO (EWG) Nr. 3821/85 Die Vorschriften zur Benutzung des digitalen Kontrollgeräts und zu den Kontrollgerätekarten

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2009L0005 DE 20.02.2009 000.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B RICHTLINIE 2009/5/EG DER KOMMISSION

Mehr

ÜBERLICK ÜBER DAS SYSTEM. Systemaufbau 2.2. UTC-Zeit 2.3. Chipkarten 2.4. Datenspeicherung 2.6. Pflichten von Fahrzeuglenkern 2.7

ÜBERLICK ÜBER DAS SYSTEM. Systemaufbau 2.2. UTC-Zeit 2.3. Chipkarten 2.4. Datenspeicherung 2.6. Pflichten von Fahrzeuglenkern 2.7 2 ÜBERLICK ÜBER DAS SYSTEM Seite Systemaufbau 2.2 UTC-Zeit 2.3 Chipkarten 2.4 Datenspeicherung 2.6 Pflichten von Fahrzeuglenkern 2.7 Pflichten des Unternehmens 2.9 2 ÜBERBLICK ÜBER DAS SYSTEM 1. Der Systemaufbau

Mehr

EU-V0 561/2006 (=direktes anwendbares EU Recht) (Wichtiger Hinweis: detaillierte Ausführungen zur Mitführpflicht von Dokumenten auf Seite 4!

EU-V0 561/2006 (=direktes anwendbares EU Recht) (Wichtiger Hinweis: detaillierte Ausführungen zur Mitführpflicht von Dokumenten auf Seite 4! Arbeitszeittabelle Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe Wien, am 20.03.2007 Das vorliegende Merkblatt versucht einen vergleichenden Überblick über die Anwendung der EU-Lenk- & RuhezeitenVO 561/2006

Mehr

- Kontrollgerätkarten -

- Kontrollgerätkarten - Hinweise zu den Sozialvorschriften im Straßenverkehr (gemäß Verordnungen (EG) Nr. 561/2006, (EWG) Nr. 3821/85, Fahrpersonalgesetz (FPersG) und Fahrpersonalverordnung (FPersV)) - Kontrollgerätkarten - abgestimmt

Mehr

Rechtliche Grundlagen (2) EU-Verordnungen

Rechtliche Grundlagen (2) EU-Verordnungen Rechtliche Grundlagen (2) EU-Verordnungen VO (EG) Nr. 561/2006 über die Harmonisierung bestimmter Sozialvorschriften im Straßenverkehr vom 15.03.2006 Regelung von Lenk- und Ruhezeiten VO (EWG) Nr. 3821/85

Mehr

Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen. Digitales Kontrollgerät, Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmenskarte. Antworten auf häufig gestellte Fragen. www.arbeitsschutz.nrw.de Inhalt Gründe zur Einführung des digitalen Tachografen... Seite

Mehr

Buß- und Verwarnungsgeldkatalog

Buß- und Verwarnungsgeldkatalog Buß- und katalog Sozialvorschriften im Straßenverkehr VO (EWG) 1. Anforderungen an das Fahrpersonal Lenken eines Fahrzeugs bzw. Beschäftigen eines Fahrers, Beifahrers oder Schaffners vor Erreichen des

Mehr

Neun Fragen und Antworten zur Nachrüstung von Nahbereichs- und Weitwinkelspiegeln

Neun Fragen und Antworten zur Nachrüstung von Nahbereichs- und Weitwinkelspiegeln Brancheninformationsdienst der GTÜ aus dem Bereich der amtlichen Fahrzeugüberwachung für Lkw-Fahrer und Nutzfahrzeughalter Ausgabe 01/2008 Fragen und Antworten: zur Nachrüstung von Nahbereichs- und n zum

Mehr

Fahrpersonalgesetz und Sozialvorschriften für Kraftfahrer

Fahrpersonalgesetz und Sozialvorschriften für Kraftfahrer Fahrpersonalgesetz und Sozialvorschriften für Kraftfahrer Kommentar zum FPersG, zur FPersV, zu den Verordnungen (EG) Nr. 561/2006 und (EWG) Nr. 3821/85 sowie zum AETR von Dr. Bernd Andresen Rechtsanwalt

Mehr

Bussgeldverordnung Transport

Bussgeldverordnung Transport Bussgeldverordnung Transport (K.E. vom 19.07.2000- Mon. 26.07.2000) Abgeändert durch K.E. vom 11.12.2001- Bußgeldsätze Abgeändert durch K.E. vom 07.05.2002- Neues Transportgesetz Abgeändert durch K.E.

Mehr

Digitaler Fahrtenschreiber Lenk- und Ruhezeiten nach der Fahrpersonalverordnung Ausnahmen für den Baubereich. RAin Ina Witten

Digitaler Fahrtenschreiber Lenk- und Ruhezeiten nach der Fahrpersonalverordnung Ausnahmen für den Baubereich. RAin Ina Witten Digitaler Fahrtenschreiber Lenk- und Ruhezeiten nach der Fahrpersonalverordnung Ausnahmen für den Baubereich Allgemeine Informationen Lenk- und Ruhezeiten sind in der Fahrpersonalverordnung (FPersV) und

Mehr

Vorschlag für RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES

Vorschlag für RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 11.11.2011 KOM(2011) 710 endgültig 2011/0327 (COD) C7-0400/11 Vorschlag für RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES zur Änderung der Richtlinie 2006/126/EG

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes Ein Service der juris GmbH - www.juris.de - Seite 1 Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes Datum: 27. Juni 2005 Fundstelle: BGBl I 2005, 1882 Textnachweis ab: 2. 7.2005! Änderung durch Art.

Mehr

STRAFEN IN ÖSTERREICH BEI VERSTÖSSEN GEGEN EU-SOZIALVORSCHRIFTEN IM STRASSENVERKEHR

STRAFEN IN ÖSTERREICH BEI VERSTÖSSEN GEGEN EU-SOZIALVORSCHRIFTEN IM STRASSENVERKEHR BUNDESSPARTE TRANSPORT UND VERKEHR STRAFEN IN ÖSTERREICH BEI VERSTÖSSEN GEGEN EUSOZIALVORSCHRIFTEN IM STRASSENVERKEHR I. VERSTÖSSE GEGEN LENK UND RUHEZEITEN ART DES VERSTOSSES SCHWERE DES VERSTOSSES STRAFHÖHE

Mehr

Bußgeldkatalog. Sozialvorschriften im Straßenverkehr. Bußgeldkatalog F (Fahrpersonal)

Bußgeldkatalog. Sozialvorschriften im Straßenverkehr. Bußgeldkatalog F (Fahrpersonal) Bußgeldkatalog Sozialvorschriften im Straßenverkehr VO AETR, FPersV und FPersG Bußgeldkatalog F (Fahrpersonal) Bußgeldkatalog U (Unternehmer) 1. Anforderungen an das Fahrpersonal Lenken eines Fahrzeugs

Mehr

Verordnung zur Änderung fahrpersonalrechtlicher und straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften

Verordnung zur Änderung fahrpersonalrechtlicher und straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften 3158 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2017 Teil I Nr. 57, ausgegeben zu Bonn am 17. August 2017 Verordnung zur Änderung fahrpersonalrechtlicher und straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften Vom 8. August 2017

Mehr

Gesetz über das Fahrpersonal von Kraftfahrzeugen und Straßenbahnen (Fahrpersonalgesetz FPersG)

Gesetz über das Fahrpersonal von Kraftfahrzeugen und Straßenbahnen (Fahrpersonalgesetz FPersG) Gesetz über das Fahrpersonal von Kraftfahrzeugen und Straßenbahnen (Fahrpersonalgesetz FPersG) Ausfertigungsdatum: 30. März 1971 In Kraft getreten: 1. November 1976 In der Fassung vom: 19. Februar 1987

Mehr

- Kontrollgerätkarten -

- Kontrollgerätkarten - Hinweise zu den Sozialvorschriften im Straßenverkehr (gemäß Verordnung (EG) Nr. 561/2006, Verordnung (EWG) Nr. 3821/85, Verordnung (EU) Nr. 165/2014 Fahrpersonalgesetz (FPersG) und Fahrpersonalverordnung

Mehr

Bussgeldverordnung 2000

Bussgeldverordnung 2000 FÖDERALE POLIZEI K.U.D. EUPEN Herbesthaler Strasse, 12 4700 EUPEN Tel. 087/ 596.212 Bussgeldverordnung 2000 ( K.E. vom 19.07.2000- Mon. 26.07.2000 ) Bearbeitung : K. Willems 06/2007 Abgeändert durch K.E.

Mehr

Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer. Werkstattkarte. gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften

Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer. Werkstattkarte. gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften Auftrags-Nummer Kontrollgerätekarten-Nummer Antrag auf Erteilung ( 4a FPersG) einer Werkstattkarte gemäß VO (EG) 2135/98 sowie darauf beruhender Rechtsvorschriften Erstantrag Erneuerungskarte Ersatzkarte

Mehr

Digitales Kontrollgerät

Digitales Kontrollgerät Digitales Kontrollgerät seit dem 01. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht Quelle: Siemens VDO Mit der europäischen Verordnung VO (EG) Nr. 2135/98 hat der Rat der Europäischen Union die Einführung eines digitalen

Mehr

Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Straßenverkehr

Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Straßenverkehr Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Straßenverkehr Eine Kurzinformation für Kraftfahrer Einleitung Sozialvorschriften im Straßenverkehr dienen dem Schutz der Gesundheit der Fahrer und der Sicherheit

Mehr

EMPFEHLUNG DER KOMMISSION. vom 13.1.2010

EMPFEHLUNG DER KOMMISSION. vom 13.1.2010 EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 13.1.2010 K(2010)19 endgültig EMPFEHLUNG R KOMMISSION vom 13.1.2010 für den sicheren elektronischem Datenaustausch zwischen den Mitgliedstaaten zur Überprüfung der Einzigkeit

Mehr

Kontrolle der Lenk- und Ruhezeitbestimmungen (Ergänzung zu Erlass BMVIT /0005-II/ST4/2008 und BMVIT /0001-II/ST4/2010)

Kontrolle der Lenk- und Ruhezeitbestimmungen (Ergänzung zu Erlass BMVIT /0005-II/ST4/2008 und BMVIT /0001-II/ST4/2010) BMVIT - II/ST4 (Rechtsbereich Kraftfahrwesen und Fahrzeugtechnik) Postanschrift: Postfach 201, 1000 Wien Büroanschrift: Radetzkystraße 2, 1030 Wien DVR 0000175 email: st4@bmvit.gv.at GZ. BMVIT-179.723/0008-II/ST4/2010

Mehr

Betreff: Offene Fragen im Zusammenhang mit der Verordnung (EG) Nr. 561/2006

Betreff: Offene Fragen im Zusammenhang mit der Verordnung (EG) Nr. 561/2006 BMVIT - II/ST4 (Rechtsbereich Kraftfahrwesen und Fahrzeugtechnik) Postfach 3000 Stubenring 1, 1011 Wien email : st4@bmvit.gv.at GZ. BMVIT-179.738/0033-II/ST4/2006 DVR:0000175 Adressen lt. Verteiler Wien,

Mehr

Fahrpersonalverordnung (FPersV) [ohne Anlagen]

Fahrpersonalverordnung (FPersV) [ohne Anlagen] Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882), Zuletzt geändert am 9. März 2015 (BGBl. I S. 243) (1) Fahrer Abschnitt 1 Lenk-

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Vorwort...5 Einführung...6 Abkürzungen...12

Vorwort...5 Einführung...6 Abkürzungen...12 Vorwort...5 Einführung...6 Abkürzungen...12 Abschnitt 1 Grundlagen der Sozialvorschriften...15 1.1 Entwicklung und Zielsetzung...15 1.2 Die Bedeutung der Sozialvorschriften als Verkehrs vorschriften und

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Ausfertigungsdatum: 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882) In Kraft getreten: 02. Juli 2005 Zuletzt geändert am: 22. Januar

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) "Fahrpersonalverordnung vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882), die zuletzt durch Artikel 1, 4 u. 5 der Verordnung vom

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) "Fahrpersonalverordnung vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882), die zuletzt durch Artikel 1der Verordnung vom 22. Mai

Mehr

Vorwort 5 Einführung 6 Abkürzungen 12

Vorwort 5 Einführung 6 Abkürzungen 12 Vorwort 5 Einführung 6 Abkürzungen 12 Abschnitt 1 Grundlagen der Sozialvorschriften 15 1.1 Entwicklung und Zielsetzung 15 1.2 Die Bedeutung der Sozialvorschriften als Verkehrsvorschriften und ihre Anwendungsmöglichkeiten

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) FPersV Ausfertigungsdatum: 27.06.2005 Vollzitat: "Fahrpersonalverordnung vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882), die

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung FPersV) Vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882) Zuletzt geändert am 9. März 2015 (BGBl. I S. 243) Frankfurt am Main, den 17. März

Mehr

Transportsicherheitstage 2013

Transportsicherheitstage 2013 Transportsicherheitstage 2013 Wie viel Kontrolle braucht der Gütertransport auf der Straße? Aus erster Hand: Der aktuelle Stand der EU-Verordnung über Technische Unterwegskontrollen von Schwerverkehr und

Mehr

2.2.1. Die Komponenten im Fahrzeug

2.2.1. Die Komponenten im Fahrzeug Titel animiert EFAS Training für Kontrolleure Gesetze und Vorschriften Das Tachographensystem Bedienung und Nutzung Gerätetechnik Gerätesicherheit Interpretation der Ausdrucke Fahrzeugkontrollen Manipulationen

Mehr

Digitales Kontrollgerät seit dem 1. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht

Digitales Kontrollgerät seit dem 1. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland Königstr. 18-20, 59821 Arnsberg, Digitales Kontrollgerät seit dem 1. Mai 2006 für Neufahrzeuge Pflicht Ansprechpartner: Sabine Voigt 02931 / 878-253 Fax: 02931/878-8285

Mehr

VO (EG) Nr. 561/2006: Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflichten im Straßenverkehr

VO (EG) Nr. 561/2006: Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflichten im Straßenverkehr MERKBLATT Standortpolitik VO (EG) Nr. 561/2006: Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflichten im Straßenverkehr Im Zuge der Einführung des digitalen Kontrollgerätes hat der europäische Gesetzgeber

Mehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr Sozialvorschriften im Straßenverkehr 1 Vorwort Sozialvorschriften im Straßenverkehr VO (EG) Nr. 561/2006, VO (EWG) Nr. 3821/85, AETR, FPersG, FPersV, ArbZG Zu den internationalen Sozialvorschriften zählen

Mehr

MODERNE FLOTTENSERVICES. Führerschein- und UVV-Check, Auslesen des digitalen Tachographen

MODERNE FLOTTENSERVICES. Führerschein- und UVV-Check, Auslesen des digitalen Tachographen MODERNE FLOTTENSERVICES Führerschein- und UVV-Check, Auslesen des digitalen Tachographen Vorteile des Führerschein- und Des UVV-Checks BEI EUROMASTER: Flächendeckender Service: in über 300 EUROMASTER Servicecentern

Mehr

Hans-Gerhard Pernutz. Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) Bundesamt für Güterverkehr

Hans-Gerhard Pernutz. Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) Bundesamt für Güterverkehr Harmonisierung in Europa? Lkw-Kontrollen des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) Hans-Gerhard Pernutz 1 Agenda 1. Aufgaben und Struktur des BAG 2. Der Straßenkontrolldienst 3. Harmonisierung auf EU-Ebene

Mehr

GEWERBLICHER GÜTERKRAFTVERKEHR

GEWERBLICHER GÜTERKRAFTVERKEHR 20.10.2017 03:02 1/5 Gewerblicher Güterkraftverkehr LANDKREIS AUGSBURG (DRUCKANSICHT) GEWERBLICHER GÜTERKRAFTVERKEHR ERLAUBNISSE UND LIZENZEN Allgemeines Güterkraftverkehr ist die geschäftsmäßige oder

Mehr

WICHTIGE ÄNDERUNGEN BEIM EU-KONTROLLGERÄT SOWIE BEI DEN LENK UND RUHEZEITEN

WICHTIGE ÄNDERUNGEN BEIM EU-KONTROLLGERÄT SOWIE BEI DEN LENK UND RUHEZEITEN WICHTIGE ÄNDERUNGEN BEIM EU-KONTROLLGERÄT SOWIE BEI DEN LENK UND RUHEZEITEN Nach jahrelangen Verhandlungen innerhalb der Europäischen Union ist die Neuregelung des Europarechts im Bereich des Kontrollgerätes

Mehr

Digitale Kontrollgerätekarten

Digitale Kontrollgerätekarten Digitale Kontrollgerätekarten Eine kurze Übersicht von autorent zu den wichtigsten Fragen rund um den digitalen Tacho. Wer benötigt digitale Kontrollgeräte? Fahrer von Nutzfahrzeugen und Kraftomnibussen

Mehr

Lenk- und Ruhezeiten. Informationen für Fahrerinnen und Fahrer, die Personen oder Güter befördern. Hamburg

Lenk- und Ruhezeiten. Informationen für Fahrerinnen und Fahrer, die Personen oder Güter befördern. Hamburg Lenk- und Ruhezeiten Informationen für Fahrerinnen und Fahrer, die Personen oder Güter befördern Hamburg Lenk- und Ruhezeiten im Straßenverkehr Diese Broschüre richtet sich an Fahrerinnen und Fahrer von

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV)

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung - FPersV) FPersV Ausfertigungsdatum: 27.06.2005 Vollzitat: "Fahrpersonalverordnung vom 27. Juni 2005 (BGBl. I S. 1882), die

Mehr

Regelungen zum digitalen Kontrollgerät

Regelungen zum digitalen Kontrollgerät Vorwort 15 KAPITEL 1 Regelungen zum digitalen Kontrollgerät I. EU-Regelung 17 1. Regionaler Geltungsbereich 17 1.1 Verwendung von digitalen EG-Kontrollgeräten grundsätzlich nur im innergemeinschaftlichen

Mehr

Art. 1. Art. 2. Art. 3

Art. 1. Art. 2. Art. 3 Kurztitel AETR - Arbeit des Fahrpersonals des internationalen Straßenverkehrs Kundmachungsorgan BGBl.Nr. 518/1975 zuletzt geändert durch BGBl. III Nr. 69/2010 /Artikel/Anlage Anl. 1 Inkrafttretensdatum

Mehr

IHK-Merkblatt Stand: 29.07.2010

IHK-Merkblatt Stand: 29.07.2010 IHK-Merkblatt Stand: 29.07.2010 HINWEIS: Dieses Merkblatt soll als Service Ihrer IHK nur erste Hinweise geben und erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl es mit größter Sorgfalt erstellt

Mehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr Sozialvorschriften im Straßenverkehr Das Wichtigste über Lenkzeiten, Fahrtunterbrechungen und Ruhezeiten für Fahrer, Beifahrer, Disponenten und Unternehmer im Güter- und Personenbeförderungsverkehr Ausgabe

Mehr

für den Güterkraftverkehr Inhaltsübersicht

für den Güterkraftverkehr Inhaltsübersicht Berufszugangsverordnung für den Güterkraftverkehr GBZugV Vom 21. Juni 2000 (BGBl. I 918) zuletzt geändert durch Verordnung vom 31. Oktober 2006 (BGBl. I 2407) für den Güterkraftverkehr Inhaltsübersicht

Mehr

Verordnung über die Arbeits- und Ruhezeit der berufsmässigen Motorfahrzeugführer und -führerinnen

Verordnung über die Arbeits- und Ruhezeit der berufsmässigen Motorfahrzeugführer und -führerinnen Verordnung über die Arbeits- und Ruhezeit der berufsmässigen Motorfahrzeugführer und -führerinnen (Chauffeurverordnung, ARV 1) Änderung vom Der Schweizerische Bundesrat verordnet: I Die Verordnung vom

Mehr

ACHTUNG ALLGEMEINER HINWEIS:

ACHTUNG ALLGEMEINER HINWEIS: Fragen und Antworten zum Digitalen Kontrollgerät Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe Wien, am 26.07.2007 Allgemeines ACHTUNG ALLGEMEINER HINWEIS: Sobald das digitale Kontrollgerät einen Impuls

Mehr

Betreff: Probleme in der Praxis (Ergänzung zu Erlass BMVIT-179.723/0006-II/ST4/2007)

Betreff: Probleme in der Praxis (Ergänzung zu Erlass BMVIT-179.723/0006-II/ST4/2007) BMVIT - II/ST4 (Rechtsbereich Kraftfahrwesen und Fahrzeugtechnik) Postanschrift: Postfach 201, 1000 Wien Büroanschrift: Radetzkystraße 2, 1030 Wien DVR 0000175 email: st4@bmvit.gv.at GZ. BMVIT-179.723/0005-II/ST4/2008

Mehr

Vom 24. September Zuletzt geändert durch Art. 27 der VO (EG) Nr. 561/2006 vom 15. März 2006 (ABl. EG Nr. L 102 S. 1)

Vom 24. September Zuletzt geändert durch Art. 27 der VO (EG) Nr. 561/2006 vom 15. März 2006 (ABl. EG Nr. L 102 S. 1) des Rates zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 über das Kontrollgerät im Straßenverkehr und der Richtlinie 88/599/EWG über die Anwendung der Verordnungen (EWG) Nr. 3820/85 und (EWG) Nr. 3821/85

Mehr

Digitales Kontrollgerät / Digitaler Tachograf

Digitales Kontrollgerät / Digitaler Tachograf Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Digitales Kontrollgerät / Digitaler Tachograf Stand 2008 Aktuelle Situation Seit dem 01.05.2006 müssen alle neu zugelassenen Lastkraftwagen mit

Mehr

Fachgruppe Rohholz Nord im GD Holz. Holztransporte sind kein Kinderspiel!

Fachgruppe Rohholz Nord im GD Holz. Holztransporte sind kein Kinderspiel! Fachgruppe Rohholz Nord im GD Holz Holztransporte sind kein Kinderspiel! Fachgruppe Rohholz Nord im GD Holz 27.09.2017, Hotel Heide-Kröpke, Esseler Damm 1, 29690 Essel Ihr Referent: Immanuel Noske freier

Mehr

Ausarbeitung. Digitaler Tachograph. Stand : 26.07.2006. Inhaltsverzeichnis

Ausarbeitung. Digitaler Tachograph. Stand : 26.07.2006. Inhaltsverzeichnis Ausarbeitung Digitaler Tachograph Stand : 26.07.2006 Inhaltsverzeichnis 1 Aufgabenstellung... 2 2 Digitaler Tachograph - Definition... 3 2.1 Hersteller... 3 2.2 Funktionen... 4 2.3 Funktionsübersicht...

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetze

Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetze Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetze Vom 27. Juni 2005 (BGBl. I 2005, S. 1882) Zuletzt geändert durch: Zweite Verordnung zur Änderung fahrpersonalrechtlicher Vorschriften vom 22. Januar

Mehr

INFOBLATT VO (EU) Nr. 165/2014 / VO (EWG) Nr. 3821/85. Einleitung

INFOBLATT VO (EU) Nr. 165/2014 / VO (EWG) Nr. 3821/85. Einleitung / Einleitung Inhaltlich entspricht der Artikel 34 der Verordnung (EU) Nr. 165/2014 weitgehend dem bisherigen Artikel 15 der Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 idgf. Art. 34 der Verordnung (EU) Nr. 165/2014 übernimmt

Mehr

28.8.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 226/3

28.8.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 226/3 28.8.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 226/3 VERORDNUNG (EG) Nr. 780/2009 DER KOMMISSION vom 27. August 2009 zur Festlegung der Durchführungsbestimmungen zu Artikel 28a Absatz 2 Unterabsatz 3 sowie

Mehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Sozialvorschriften im Straßenverkehr Die Arbeit hinter dem Lenkrad eines Lastkraftwagens oder Omnibusses stellt hohe Anforderungen

Mehr

Lenk- und Ruhezeiten

Lenk- und Ruhezeiten Lenk- und Ruhezeiten Informationen für Fahrerinnen und Fahrer, die Personen oder Güter befördern Lenk- und Ruhezeiten im Straßenverkehr Diese Broschüre richtet sich an Fahrerinnen und Fahrer von Fahrzeugen

Mehr

Vorschrift und Toleranz Erfahrungen aus der Kontrollpraxis

Vorschrift und Toleranz Erfahrungen aus der Kontrollpraxis Vorschrift und Toleranz Erfahrungen aus der Kontrollpraxis Andreas Marquardt Präsident 1 2 Anhang II Standardausrüstung stung der Kontrollteams Evtl. Scanner Evtl. Aus-werte SW A - D 3 Kontrolle der Lenk-

Mehr

Einundfünfzigste Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften

Einundfünfzigste Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften 1463 Einundfünfzigste Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften Vom 17. Juni 2016 Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur verordnet auf Grund des 6 Absatz 1 Nummer

Mehr

Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte-Verordnung - MPV)

Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte-Verordnung - MPV) 05.07.2005 Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte-Verordnung - MPV) vom 20. Dezember 2001 (BGBl. I S. 3854), zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 13. Februar 2004 (BGBl. I S. 216)

Mehr

Inhaltsçbersicht. Band 1 Stichwortverzeichnis 1 Straßenverkehrsgesetz (StVG) 1a (nicht belegt)

Inhaltsçbersicht. Band 1 Stichwortverzeichnis 1 Straßenverkehrsgesetz (StVG) 1a (nicht belegt) Band 1 Stichwortverzeichnis 1 Straßenverkehrsgesetz (StVG) 1a (nicht belegt) 1b Verordnung çber die Ûberlassung, Rçcknahme und umweltvertrågliche Entsorgung von Altfahrzeugen (Altfahrzeug-Verordnung AltfahrzeugV)

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale REGIONALCLUB Nr. 14/2015 04.03.2015 Wk Anwendungsbereich und Ausnahmen der Lenk- und Ruhezeiten Sehr geehrte Damen und Herren, die Lenk- und Ruhezeiten für den Straßenverkehr

Mehr

Einleitende Bemerkungen

Einleitende Bemerkungen Einleitende Bemerkungen EU-FORMBLATT LENKFREIE TAGE / KONTROLLGERÄT MANUELLER NACHTRAG ENTSCHEIDUNGSHILFE FÜR FAHRPERSONAL VON VERORDNUNGS-FAHRZEUGEN 1 BEI TÄTIGKEITEN IM INNERSTAATLICHEN VERKEHR Zur Frage,

Mehr

Sozialvorschriften für Fahrpersonal

Sozialvorschriften für Fahrpersonal Geschäftsbereich Recht und Fair Play Sozialvorschriften für Fahrpersonal Die Fahrertätigkeit, ganz gleich ob in Bussen oder LKW, erfordert hohe Konzentration und immer größer werdende Verantwortung für

Mehr

Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflicht im Straßenverkehr. Verkehr

Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflicht im Straßenverkehr. Verkehr Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflicht im Straßenverkehr Verkehr Stand: 4/2008 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort 1. Inhalt der neuen Verordnung 2. Geltungsbereich 3. Einführungstermin digitale Tachographen

Mehr

Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte-Verordnung - MPV)

Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte-Verordnung - MPV) Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte-Verordnung - MPV) Vom 20. Dezember 2001, BGBl. I S. 3854 geändert am 4. Dezember 2002, BGBl I S. 4456 zuletzt geändert am 13. Februar 2004, BGBl I S. 216

Mehr

Quelle: Fundstelle: BGBl I 2003, 1003 FNA: FNA 9290-13-2

Quelle: Fundstelle: BGBl I 2003, 1003 FNA: FNA 9290-13-2 juris Das Rechtsportal Gesamtes Gesetz Amtliche Abkürzung: LKW-MautV Ausfertigungsdatum: 24.06.2003 Gültig ab: 01.07.2003 Dokumenttyp: Rechtsverordnung Quelle: Fundstelle: BGBl I 2003, 1003 FNA: FNA 9290-13-2

Mehr

VO (EG) Nr. 561/2006: Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflichten im Straßenverkehr

VO (EG) Nr. 561/2006: Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflichten im Straßenverkehr VO (EG) Nr. 561/2006: Lenk- und Ruhezeiten sowie Dokumentationspflichten im Straßenverkehr Im Zuge der Einführung des digitalen Kontrollgerätes hat der europäische Gesetzgeber in der Verordnung (EG) Nr.

Mehr

Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 des Rates über das Kontrollgerät im Straßenverkehr

Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 des Rates über das Kontrollgerät im Straßenverkehr Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 des Rates über das Kontrollgerät im Straßenverkehr vom 20. Dezember 1985 (Text von Bedeutung für den EWR) (ABl. NR. L 370 S. 8 vom 31. Dezember 1985), geändert durch VO (EG)

Mehr

Christoph Rang. Das digitale Kontrollgerät. Alles was Sie wissen müssen

Christoph Rang. Das digitale Kontrollgerät. Alles was Sie wissen müssen Christoph Rang Das digitale Kontrollgerät Alles was Sie wissen müssen Christoph Rang Christoph Rang Das digitale Kontrollgerät Das digitale Kontrollgerät Alles was Sie wissen müssen Unter Mitarbeit von

Mehr

Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe

Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe Regierungspräsidium Gießen Fachzentrum Sozialvorschriften im Straßenverkehr Sozialvorschriften im Straßenverkehr für Handwerksbetriebe Gesundheitsschutz und Verkehrssicherheit erhöhen und zugleich Bußgelder

Mehr

Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte- Verordnung - MPV)

Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte- Verordnung - MPV) Verordnung über Medizinprodukte (Medizinprodukte- Verordnung - MPV) vom 20. Dezember 2001 (BGBl. I. S. 3854) Auf Grund des 37 Abs. 1, 8 und 11 des Medizinproduktegesetzes vom 2. August 1994 (BGBl. I. S.

Mehr