Gefahren im Web. Exploits, Phishing, XSS, Injection Flaws. Seminar Internet-Technologie Wintersemester 07/08 Niels Menke

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gefahren im Web. Exploits, Phishing, XSS, Injection Flaws. Seminar Internet-Technologie Wintersemester 07/08 Niels Menke"

Transkript

1 Gefahren im Web Exploits, Phishing, XSS, Injection Flaws Seminar Internet-Technologie Wintersemester 07/08 Niels Menke 1

2 Gefahren im Web Gliederung 1. Folie 3-7 Exploits 2. Folie 4-11 Botnets 3. Folie Phishing 4. Folie Cross Site Scripting 5. Folie Frame Spoofing 6. Folie Injection Flaws 2

3 Open Web Application Security Project OWASP Top Ten Most Critical Web Application Security Vulnerabilities 1. Cross Site Scripting (XSS) 2. Injection Flaws 3. Malicious File Execution 4. Insecure Direct Object Reference 5. Cross Site Request Forgery (CSRF) 6. Information Leake and Improper Error Handling 7. Broken Authentication and Session Management 8. Insecure Cryptographic Storage 9. Insecure Communications 10. Failure to Restruct URL Access 3

4 Exploits engl.: to exploit - ausnutzen Ein Stück Software oder eine Sequenz von Befehlen, die Fehlfunktionen eines anderen Computerprogramms zur Erlangung von (Nutzer-)privilegien oder in Absicht einer DoS-Attacke ausnutzt. [wikipedia:exploit, ] 4

5 Exploits Unterscheidung nach Angriffspunkt Lokale Exploits Setzen lokales Ausführen von Kommandos oder Code voraus. Meist in Form von (getarnten) ausführbaren Dateien oder Skripten verbreitet. Auch als Shell-Exploit der vom Angreifer selbst auf dem Rechner ausgeführt wird um Privilegien zu erlangen Remote-Exploits Werden über das Netz durch senden spezieller Anfragen oder manipulierter Datenpakete ausgelöst. 5

6 Exploits Sicherheitsmaßnahmen lokal Memory Protection Betriebssystem-Feature,: Arbeitsspeicher voneinander abgrenzen, Programme voreinander schützen. Umgehung: Puffer-Überlauf Erweiterung: Prozessoren und BS mit NX-Bit können Bereiche als explizit nicht ausführbar markieren. Rechtemanagement im Betriebssystem Ein Exploit der bereits mit Administratorrechten gestartet wird, hat schon gewonnen.. 6

7 Exploits Sicherheitsmaßnahmen im Netz Firewall (NAT oder Paketfilter) Dienste die nicht aus dem Netz erreichbar sind, sind auch nicht anfällig für Remote-Exploits IDS / IPS Intrusion Detection System bzw. Intrusion Prevention System Horchdienst der bei typischen Merkmalen von Exploits Alarm schlägt. Im Falle von IPS werden zusätzlich Funktionen bereitgestellt die Gegenmaßnahmen einleiten (Übertragungsweg unterbrechen, Firewall live konfigurieren o.ä.). 7

8 Botnets Durch Exploits oder Trojanische Pferde gekaperte Rechner, die Anweisungen ferngesteuert auf Geheiß eines Mastersystems ausführen. Eingesetzt für: DDoS, Spam, Phishing... Größenordnungen bis mehrerer tausend Rechner (Größtes bisher bekanntes umfasste 1.5 Millionen Rechner). 8

9 Botnets: Fast Flux Gewöhnliche Botnets sind einfach zu beseitigen: Master-Server lahmlegen oder Verbindung blockieren. Single-Flux: Dreischichtiges Netz Die Zwischenschicht besteht aus mehreren (Zombie-) Rechnern unter einem Hostnamen, bspw. flux.bot.net, von denen ein System bei Zugriff per Zufall ausgewählt wird. (Round-Robin-DNS). Sie agieren als Proxy und leiten weiter an master.bot.net Bild: c t 18/07,heise Verlag 9

10 Botnets: Fast Flux Für Fast-Flux ist ein Domain mit eigenem DNS für Subdomains, auf diese hat der Betreiber des zust. übergeordneten DNS Zugriff und könnte sie bei Beschwerden offline nehmen. Die Lösung kommt aus China, Südkorea, Brasilien: Bild: c t 18/07, heise Verlag 10

11 Botnets: Fast Flux Noch eine Spur ausfallsicherer : Double-Flux-Botnets Hier wird nicht nur der Proxy ständig gewechselt, sondern auch der dafür zuständige Nameserver (etwa im Stundentakt). Dies Bedarf eines sehr kooperativen Registrars mit Zugriff auf einen Top-Level- DNS 11

12 Phishing Password-Fishing, von engl. fishing: angeln Mit einer möglichst seriös wirkenden Methode soll ein Nutzer zur Eingabe sensibler Daten (Passwörter, Pin/Tan, Kreditkarte) in ein System des Phishers bewegt werden. Technik des sog. Social-Engineering Ziel sind gutgläubige Anwender 12

13 Wie sieht Phishing aus? Ködernachrichten locken auf das System des Phishers Häufiger auch Phishing per SMS oder Instant- Messaging. Etwas veraltet: per Telefon. (Bild: de.wikipedia.org) 13

14 Wie sieht Phishing aus? Vom Phisher erstellte Webseiten sollen einen seriösen Eindruck erwecken und fordern zur Dateneingabe auf. Besonders beliebt: SSL-Verschlüsselung mit selbstsignierten Zertifikaten, oder die Unterbringung eines Schloss-Symbols auf der Webseite selbst. Moderne Browser (hier Firefox) erkennen Phishing- Versuche oft. (Bild: de.wikipedia.org) 14

15 Tricks der Phisher Nachrichten gaukeln technische oder sicherheitsbezogene Probleme vor Bitte innerhalb von 24 Stunden PIN/TAN eingeben sonst ist all ihr Geld weg! Links oft simpel maskiert <a href= >www.deutschebank.de</a> Gefälschte Domains (auch mit Umlauten oder Unicode-Zeichen Unicode 0430: a a Unicode 0061 Gelöst durch IDN char Collision Detection Auslesen der Browser-History/Cookies Ermöglicht festzustellen, mit welchem Kreditinstitut, Mobilfunkprovider o.ä. man seine Geschäfte abwickelt. 15

16 Schutz vor Phishing (Nutzer) HTML-Mail verweigern Ohne HTML-Darstellung im Browser keine maskierten Links, keine Javascripts etc. Bayessiche Filter in Mailprogrammen Erkennen Betrugsversuche und weitere Gefahren. Brauchbare Defaults beispielsweise in Mozilla Thunderbird Browser die gefälschte URLs erkennen Mozilla Firefox, Opera, Safari, Omniweb Beim Onlinebanking bester Schutz durch HBCI Dafür Einbußen an Mobilität und mehr Aufwand Alternative itan, bedeutet Tan+Index Bester Schutz: Gesundes Misstrauen Seriöse Institutionen fragen keine vertraulichen Daten via , SMS, Callcenter oder gar Instant Messaging ab! 16

17 Schutzmaßnahmen (Institution) Remote Harm-Diagnostics (Jakobsson 2007) Konzept: Server stellt fest ob der besuchende Client ggf. Opfer von Phishing wurde (Browser-History, durch Malware verursachte Sicherheitslücken etc.) und leitet im Falle eines Falles Gegenmaßnahmen ein. Take-Down Ausschalten der Phishing-Sites. In Zeiten von Botnets schwierig. Take-Home Forwarden des Traffics der Fake-Domains an einer Seite unter Kontrolle des Instituts. Ermöglicht auch Zugriff auf Cookies. Zum gesunden Menschenverstand Nutzerbewusstsein schärfen und (leider) wichtige Kommunikation per besser vermeiden bzw. Rückkanal zu bekannten Anlaufstellen offenhalten (bekannter Bankberater o.ä.). 17

18 Gefahren im Web Gliederung 1. Folie 3-7 Exploits 2. Folie 4-11 Botnets 3. Folie Phishing 4. Folie Cross Site Scripting 5. Folie Frame Spoofing 6. Folie Injection Flaws 18

19 Cross Site Scripting Ausführen von clientseitgem Skriptcode in fremdem Kontext Skript wird auf Webserver platziert, z.b. - Posting an Boardsysteme - Mail an Webmail-Leser - Internet-Auktion, Online-Angebot Client ruft Seite auf, sein Browser führt das Skript aus - Browserintegrierte Skriptsprachen, z.b. JavaScript, ActiveScript, VBScript... 19

20 Cross Site Scripting Typische Angriffsziele: - Manipulation angezeigter Daten (Phishing, Defacing) - Cookie Stealing (...fatal bei Authentisierungscookies) - Einschleusen von Exploits Skriptcode aufrubar machen: - Manipulierte klickbare Links ( , IM, Postings) - Einträge auf Angebotsseiten oder Webforen - Transparente Bilder mit URL-Parametern 20

21 Cross Site Scripting nicht-persitentes/reflektives Häufigste Art Schadcode wird an den Server gesendet und von diesem an den Client zurückgegeben Klassisches Beispiel: Suchmaschine gibt aus Sie suchten nach... Sucht man nun nach <script type= javascript >document.write( Hack! )</script> wird dieses Script in die Resultatseite eingebettet und u.u. im Kontext der Suchmaschinenseite beim Client ausgeführt. Aufruf auch über: 21

22 Cross Site Scripting Ähnlich reflektiv DOM-basiertes/lokales Bedingt durch Schwachstelle im serverseitigen Script die übergebene Daten ungeprüft ausgibt Dadurch wird es mögl. Schadcode einzuschleusen der zu keiner Zeit Bestandteil des vom Server gelieferten rohen statischen Dokuments ist! Bsp.: Webseite hackmich.de enthält: <script> var pos=document.url.indexof( name )+5; document.write(document.url.substring(pos,document.url.length));</script> Dieser Code wird an den Client geliefert aber Aufruf von XSS )</script> schleust das Script ins DOM ein! 22

23 Cross Site Scripting persistentes Schadcode wird auf dem Webserver gespeichert und durch jede Anfrage ausgeliefert. Bsp.: Postings in angreifbaren Webforen Internet-Auktionen/Online-Angebote Transparente Bilder die forged URLs aufrufen 23

24 Cross Site Scripting Gegenmaßnahmen Inputüberprüfung - Daten vor Verarbeitung auf Länge, Typ, Syntax überprüfen - Blacklist-Approach: Definiere böse Eingaben und filtere sie. Lückenhaft. - Whitelist-Approach: Lasse nur known-good Eingaben durch. - Besonders tückisch: Scripte in Hex-Form: < = %23 usw. Output-Encoding - Entities in Ausgabedokumenten sollten zwingend sauber encodiert werden. Bsp.: < nach < - Ebenfalls sollte ein Encoding seitenweit vorgeben werden (ISO oder UTF-8) um mögl. Varianten einzuschränken. Clientseitig JavaScript und ActiveX deaktivieren Führt leider zu vielen nicht mehr zu gebrauchenden Webseiten 24

25 Frame-Spoofing Heise Browsercheck auf eine Seite der Volksbank angewandt. Hier könnte die perfekte Phishing-Falle stehen! Bild: heise.de 25

26 Frame-Spoofing Gegenmaßnahmen Clientseitig - aktuellen Browser verwenden - beim IE Subframes zwischen versch. Domänen deaktivieren - Prüfen Anwendungsseitig - à la Dresdner Bank: Per JavaScript die Integrität des Framesets checken. - à la Hypo-Bank: zufällige Framenamen verwenden - saubere Lösung: auf Frames verzichten 26

27 Injection Flaws Eingaben von außen werden an Backend- Systeme weitergeleitet Gewisse Ähnlichkeit mit XSS Populärstes Beispiel: SQL Injection Seiten Content (teilweise) aus Datenbank DB-Anfragen von Benutzeingaben abhängig Durch passend formulierte Requests SQL ausführen 27

28 Injection Flaws $query = new CGI; $user = $query->param( user ); $pass = $query->param( pass );... $sql = select * from users where user = $user und pass= $pass ; $db->prepare($sql); 1. Variante: Strings schließen or user= root Leerzeichen etc. ggf. escapen (%20,...) Ergibt als SQL-Anweisung select * from users where user= x and pass= x or user= admin Ebenfalls beliebt: union select... Erlaubt mehrere Selects, z.b. um beliebige Tabellen auszulesen 28

29 Injection Flaws 2. Variante: Mehrere Kommandos mit ; abtrennen ;insert into users values (user= sql,pass= inject0r ) -- Ergibt als SQL-Anweisung: select * from users where user= x and pass= x ; insert into users values (user= sql, pass= inject0r) leitet einen SQL-Kommentar ein (Syntax-störende Zeichen ärgern nicht mehr) 29

30 Injection Flaws Gegenmaßnahmen Genügt es Quotes zu escapen? Nein! Eingaben mit Hexwerten -> Keine Quotes Second Order Injection Besser: Nur bestimmte Zeichen zulassen (A-Z, a-z, 0-9) Datenbanknutzer der Webanwendung sollte nur die nötigsten Rechte besitzen 30

31 Injection Flaws Gegenmaßnahmen In Java / JSP java.sql.preparedstatement In PHP mysql_real_escape_string() u.ä. In Perl Perl.DBI (ähnl. java.sql.preparedstatement) 31

32 Quellen The Open Web Application Security Project (OWASP). J. Schmidt: Hydra der Moderne - Spammer und Phisher. c t 18/07. heise-verlag 2007 Honeynet.org: Fast-Flux Service Networks - An Ever-Changing Enemy. 07/2007. D. Bachfeld, D. Knop: Sicherheit. c t 01/07, S. 47ff, heise-verlag, D. Bachfeld: Cross-Site-Scripting: Datenklau über Bande. heise.de, K. Spett: SQL Injection - Are your Applications vulnerable?. Spydynamics.com 2006 Various Authors:Wikipedia:Phishing. Stand M. Jakobsson: The Human Factor of Phishing. Indiana University, 2007 M. Jakobsson, A. Juels, J. Ratkiewicz: Remote Harm-Diagnostics. Indiana University,

Sicherheit Web basierter Anwendungen

Sicherheit Web basierter Anwendungen Sicherheit Web basierter Anwendungen IT Sicherheit Dozent: Prof. Dr. Stefan Karsch Enriko Podehl 13.02.2008 Einleitung it Web basierte basierte Anwendungen Teil unseres Alltags Geben dabei persönliche

Mehr

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen FAEL-Seminar Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen Prof. Dr. Marc Rennhard Institut für angewandte Informationstechnologie InIT ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte

Mehr

Web-Sicherheit: Kein fauler Zauber?! Kai Jendrian.

Web-Sicherheit: Kein fauler Zauber?! Kai Jendrian. <Seminartitel> <Seminartitel> Web-Sicherheit: Kein fauler Zauber?! Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 1 Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 2 Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 3 Security

Mehr

Netzwerksicherheit Übung 9 Websicherheit

Netzwerksicherheit Übung 9 Websicherheit Netzwerksicherheit Übung 9 Websicherheit David Eckhoff, Tobias Limmer, Christoph Sommer Computer Networks and Communication Systems Dept. of Computer Science, University of Erlangen-Nuremberg, Germany

Mehr

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet Herbst 2014 Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet Wirtschaftsinformatik: 5. Semester Dozenten: Rainer Telesko / Martin Hüsler Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW / Rainer Telesko - Martin Hüsler 1 Inhalt

Mehr

Secure Programming vs. Secure Development

Secure Programming vs. Secure Development Secure Programming vs. Secure Development Niklaus Schild Senior Consultant Niklaus.schild@trivadis.com Zürich, 10.Juni 2010 Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br. Hamburg

Mehr

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen Dr. Marc Rennhard Institut für angewandte Informationstechnologie Zürcher Hochschule Winterthur marc.rennhard@zhwin.ch Angriffspunkt

Mehr

IT-Sicherheit Angriffsziele und -methoden Teil 2

IT-Sicherheit Angriffsziele und -methoden Teil 2 Karl Martin Kern IT-Sicherheit Angriffsziele und -methoden Teil 2 http://www.xkcd.com/424/ Buffer Overflows 2 Buffer Overflows Ausnutzen unzureichender Eingabevalidierung Begrenzter Speicherbereich wird

Mehr

Aktuelle Bedrohungen im Internet

Aktuelle Bedrohungen im Internet Aktuelle Bedrohungen im Internet Max Klaus, MELANI Bedrohungen von Webanwendungen Reto Inversini, BIT Botnetze webreaders.de/wp-content/uploads/2008/01/botnetz.jpg ISB / NDB Melde- und Analysestelle Informationssicherung

Mehr

XSS for fun and profit

XSS for fun and profit 5. Chemnitzer Linux-Tag 1.-2.- März 2003 XSS for fun and profit Theorie und Praxis von Cross Site Scripting (XSS) Sicherheitslücken, Diebstahl von Cookies, Ausführen von Scripten auf fremden Webservern,

Mehr

itsc Admin-Tag OWASP Top 10 Tobias Ellenberger COO & Co-Partner OneConsult GmbH 2013 OneConsult GmbH www.oneconsult.com

itsc Admin-Tag OWASP Top 10 Tobias Ellenberger COO & Co-Partner OneConsult GmbH 2013 OneConsult GmbH www.oneconsult.com itsc Admin-Tag OWASP Top 10 Tobias Ellenberger COO & Co-Partner OneConsult GmbH 13.03.2013 Agenda Vorstellung Open Web Application Security Project (OWASP) Die OWASP Top 10 (2013 RC1) OWASP Top 3 in der

Mehr

Angreifbarkeit von Webapplikationen

Angreifbarkeit von Webapplikationen Vortrag über die Risiken und möglichen Sicherheitslücken bei der Entwicklung datenbankgestützter, dynamischer Webseiten Gliederung: Einführung technische Grundlagen Strafbarkeit im Sinne des StGB populäre

Mehr

web(in)securities CISCO Academy Day 11/12.05.2012 Mark Hloch Montag, 14. Mai 12

web(in)securities CISCO Academy Day 11/12.05.2012 Mark Hloch Montag, 14. Mai 12 Hochschule Niederrhein University of Applied Sciences Elektrotechnik und Informatik Faculty of Electrical Engineering and Computer Science web(in)securities CISCO Academy Day 11/12.05.2012 Mark Hloch Inhalt

Mehr

Web Hacking - Angriffe und Abwehr

Web Hacking - Angriffe und Abwehr Web Hacking - Angriffe und Abwehr UNIX-Stammtisch 31. Januar 2012 Frank Richter Holger Trapp Technische Universität Chemnitz Universitätsrechenzentrum Motivation (1): Für uns Lehrveranstaltung: Techniken

Mehr

Sichere Entwicklung und gängige Schwachstellen in eigenentwickelten SAP-Web- Anwendungen

Sichere Entwicklung und gängige Schwachstellen in eigenentwickelten SAP-Web- Anwendungen Sichere Entwicklung und gängige Schwachstellen in eigenentwickelten SAP-Web- Anwendungen Sebastian Schinzel Virtual Forge GmbH University of Mannheim SAP in a Nutshell Weltweit führendes Unternehmen für

Mehr

PHP-(Un-)Sicherheit. Hacker-Seminar Herbstsemester 2006 Laboratory for Dependable Distributed Systems Universität Mannheim.

PHP-(Un-)Sicherheit. Hacker-Seminar Herbstsemester 2006 Laboratory for Dependable Distributed Systems Universität Mannheim. Hacker-Seminar Herbstsemester 2006 Laboratory for Dependable Distributed Systems Universität Mannheim Tim Weber 9. November 2006 Übersicht 1. Die Sprache PHP 2. Sicherheitslücken und Angriffsszenarien

Mehr

Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL

Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL Angriffstechniken und Abwehrmaßnahmen Mario Klump Die Cross-Site -Familie Die Cross-Site-Arten Cross-Site-Scripting (CSS/XSS) Cross-Site-Request-Forgery

Mehr

Schwachstellen in Web- Applikationen: Was steckt dahinter und wie nutzt man sie aus?

Schwachstellen in Web- Applikationen: Was steckt dahinter und wie nutzt man sie aus? Schwachstellen in Web- Applikationen: Was steckt dahinter und wie nutzt man sie aus? Prof. Dr. Marc Rennhard Institut für angewandte Informationstechnologie InIT ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte

Mehr

Baustein Webanwendungen. Stephan Klein, Jan Seebens

Baustein Webanwendungen. Stephan Klein, Jan Seebens Baustein Webanwendungen Stephan Klein, Jan Seebens Agenda Bedrohungslage für Webanwendungen Baustein Webanwendungen 1) Definition und Abgrenzung 2) Goldene Regeln 3) Spezifische Gefährdungen 4) Spezifische

Mehr

OWASP Stammtisch München Sep 2014 XSS und andere Sicherheitslücken aus der Perspektive des Programmcodes

OWASP Stammtisch München Sep 2014 XSS und andere Sicherheitslücken aus der Perspektive des Programmcodes OWASP Stammtisch München Sep 2014 XSS und andere Sicherheitslücken aus der Perspektive des Programmcodes 1 XSS: Cross-Site Scripting 1.) Es gelangen Daten in den Web-Browser, die Steuerungsinformationen

Mehr

Hacker-Methoden in der IT- Sicherheitsausbildung. Dr. Martin Mink

Hacker-Methoden in der IT- Sicherheitsausbildung. Dr. Martin Mink Hacker-Methoden in der IT- Sicherheitsausbildung Dr. Martin Mink Hacker-Angriffe 3.11.2010 Hacker-Methoden in der IT-Sicherheitsausbildung Dr. Martin Mink 2 Typische Angriffe auf Web- Anwendungen SQL Injection

Mehr

Abbildung der Gefährdungen der WASC und OWASP auf die Gefährdungen und Maßnahmenempfehlungen des IT-Grundschutz-Bausteins B 5.

Abbildung der Gefährdungen der WASC und OWASP auf die Gefährdungen und Maßnahmenempfehlungen des IT-Grundschutz-Bausteins B 5. Abbildung der Gefährdungen der WASC und OWASP auf die Gefährdungen und Maßnahmenempfehlungen des IT-Grundschutz-Bausteins B 5.21 Die Zusammenstellung der Gefährdungen für den Baustein 5.21 bediente sich

Mehr

am Beispiel - SQL Injection

am Beispiel - SQL Injection am Beispiel - SQL Injection Einführung } Warum ist Sicherheit ein Software Thema? } Sicherheit in heutigen Softwareprodukten & Trends } OWASP Top 10 Kategorien Hacking Demo } SQL Injection: der Weg zu

Mehr

Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen. Andreas Kurtz cirosec GmbH, Heilbronn

Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen. Andreas Kurtz cirosec GmbH, Heilbronn Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen Andreas Kurtz cirosec GmbH, Heilbronn Gliederung Schwachstellen-Überblick Präsentation aktueller Angriffstechniken XPath-Injection Cross-Site Request Forgery

Mehr

Sichere Entwicklung und gängige Schwachstellen in eigenentwickelten SAP-Web- Anwendungen. OWASP Nürnberg, 13.10.09

Sichere Entwicklung und gängige Schwachstellen in eigenentwickelten SAP-Web- Anwendungen. OWASP Nürnberg, 13.10.09 AppSec Germany 2009 AppSec Germany 2009 Conference http://www.owasp.org/index.php/germany Sichere Entwicklung und gängige Schwachstellen in eigenentwickelten SAP-Web- Anwendungen Nürnberg, 13.10.09 Sebastian

Mehr

am Beispiel - SQL Injection

am Beispiel - SQL Injection am Beispiel - SQL Injection Einführung Warum ist Sicherheit ein Software Thema? Sicherheit in heutigen Softwareprodukten & Trends OWASP Top 10 Kategorien Hacking Demo SQL Injection: der Weg zu den Daten

Mehr

OpenWAF Web Application Firewall

OpenWAF Web Application Firewall OpenWAF Web Application Firewall Websecurity und OpenWAF in 60 Minuten Helmut Kreft Fuwa, 15.11.2010 Agenda Webapplikationen? Furcht und Schrecken! OWASP Top 10 - Theorie und Praxis mit dem BadStore Umgang

Mehr

Web 2.0-Hacking Live Vorführung. Philipp Rocholl, Secaron AG Proseminar "Network Hacking und Abwehr", 27.01.2011

Web 2.0-Hacking Live Vorführung. Philipp Rocholl, Secaron AG Proseminar Network Hacking und Abwehr, 27.01.2011 Web 2.0-Hacking Live Vorführung Philipp Rocholl, Secaron AG Proseminar "Network Hacking und Abwehr", 27.01.2011 Übersicht Vorstellung Motivation Penetrationstests Schwachstellenklassen im Webumfeld Live

Mehr

IHK: Web-Hacking-Demo

IHK: Web-Hacking-Demo sic[!]sec, Achim Hoffmann IHK: Web-Hacking-Demo, Bayreuth 1. April 2014 1 von 34 IHK: Web-Hacking-Demo Achim Hoffmann Achim.Hoffmann@sicsec.de Bayreuth 1. April 2014 sic[!]sec GmbH spezialisiert auf Web

Mehr

Hacker-Tool Browser von der Webanwendung zu den Kronjuwelen

Hacker-Tool Browser von der Webanwendung zu den Kronjuwelen Hacker-Tool Browser von der Webanwendung zu den Kronjuwelen Ralf Reinhardt 28.11.2013, 16:40 Uhr Roadshow Sicheres Internet aiti-park Werner-von-Siemens-Str. 6 86159 Augsburg 1 Hacker-Tool Browser Über

Mehr

Warum werden täglich tausende von Webseiten gehackt? 16.10.2012

Warum werden täglich tausende von Webseiten gehackt? 16.10.2012 Warum werden täglich tausende von Webseiten gehackt? 16.10.2012 Vorstellung 8com GmbH & Co. KG Tobias Rühle Information Security Consultant Aufgaben Penetrationstests Sicherheit in Funktechnologien Information

Mehr

Absicherung von Web-Anwendungen in der Praxis Highlights aus den OWASP TOP 10

Absicherung von Web-Anwendungen in der Praxis Highlights aus den OWASP TOP 10 The OWASP Foundation http://www.owasp.org Absicherung von Web-Anwendungen in der Praxis Highlights aus den OWASP TOP 10 Tobias Glemser tobias.glemser@owasp.org tglemser@tele-consulting.com Ralf Reinhardt

Mehr

Sicherheit von Webapplikationen Sichere Web-Anwendungen

Sicherheit von Webapplikationen Sichere Web-Anwendungen Sicherheit von Webapplikationen Sichere Web-Anwendungen Daniel Szameitat Agenda 2 Web Technologien l HTTP(Hypertext Transfer Protocol): zustandsloses Protokoll über TCP auf Port 80 HTTPS Verschlüsselt

Mehr

Secure Webcoding for Beginners

Secure Webcoding for Beginners Secure Webcoding for Beginners $awareness++ Florian Brunner Florian Preinstorfer 09.06.2010 Hacking Night 2010 Vorstellung Florian Brunner Software Engineer CTF-Team h4ck!nb3rg Student sib08 Florian Preinstorfer

Mehr

Web 2.0 (In) Security PHPUG Würzburg 29.06.2006 Björn Schotte

Web 2.0 (In) Security PHPUG Würzburg 29.06.2006 Björn Schotte Web 2.0 (In) Security PHPUG Würzburg 29.06.2006 Björn Schotte Web 2.0 (In)Security - Themen Alte Freunde SQL Injections, Code Executions & Co. Cross Site Scripting Cross Site Scripting in der Praxis JavaScript

Mehr

Softwaresicherheit. Sicherheitsschwachstellen im größeren Kontext. Ulrich Bayer

Softwaresicherheit. Sicherheitsschwachstellen im größeren Kontext. Ulrich Bayer Softwaresicherheit Sicherheitsschwachstellen im größeren Kontext Ulrich Bayer Conect Informunity, 30.1.2013 2 Begriffe - Softwaresicherheit Agenda 1. Einführung Softwaresicherheit 1. Begrifflichkeiten

Mehr

Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking. Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik

Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking. Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik C. Sorge 2 Überblick Rechner des Kunden Server der Bank

Mehr

V10 I, Teil 2: Web Application Security

V10 I, Teil 2: Web Application Security IT-Risk-Management V10 I, Teil : Web Application Security Tim Wambach, Universität Koblenz-Landau Koblenz, 9.7.015 Agenda Einleitung HTTP OWASP Security Testing Beispiele für WebApp-Verwundbarkeiten Command

Mehr

Datensicherheit. Vorlesung 5: 15.5.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter

Datensicherheit. Vorlesung 5: 15.5.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter Datensicherheit Vorlesung 5: 15.5.2015 Sommersemester 2015 h_da, Lehrbeauftragter Inhalt 1. Einführung & Grundlagen der Datensicherheit 2. Identitäten / Authentifizierung / Passwörter 3. Kryptografie 4.

Mehr

Carsten Eilers. Ajax Security. Sichere Web-2.0-Anwendungen. ntwickier

Carsten Eilers. Ajax Security. Sichere Web-2.0-Anwendungen. ntwickier Carsten Eilers Ajax Security Sichere Web-2.0-Anwendungen ntwickier Ajax, aber sicher! Geschichte Der Aufbau des Buchs Danksagung und Widmung Der Autor Ajax - Grundlagen Vom Web 1.0 zum Web 2.0 XMLHttp

Mehr

Hacking. InfoPoint 07.12.2005. Jörg Wüthrich

Hacking. InfoPoint 07.12.2005. Jörg Wüthrich Hacking InfoPoint 07.12.2005 Jörg Wüthrich Inhalte Rund um das Thema Hacking Angriffs-Techniken Session Handling Cross Site Scripting (XSS) SQL-Injection Buffer Overflow 07.12.2005 Infopoint - Hacking

Mehr

Zusammenfassung Web-Security-Check ZIELSYSTEM

Zusammenfassung Web-Security-Check ZIELSYSTEM Zusammenfassung Web-Security-Check ZIELSYSTEM für KUNDE (nachfolgend Auftraggeber genannt) von secudor GmbH Werner-von-Siemensstraße 6 Gebäude 9 86159 Augsburg (nachfolgend Auftragnehmer genannt) Inhalt

Mehr

Web Applications Vulnerabilities

Web Applications Vulnerabilities Bull AG Wien Web Applications Vulnerabilities Philipp Schaumann Dipl. Physiker Bull AG, Wien www.bull.at/security Die Problematik Folie 2 Der Webserver ist das Tor zum Internet auch ein Firewall schützt

Mehr

Web Application Security

Web Application Security Web Application Security Was kann schon schiefgehen. Cloud & Speicher Kommunikation CMS Wissen Shops Soziale Netze Medien Webseiten Verwaltung Chancen E-Commerce Kommunikation Globalisierung & Digitalisierung

Mehr

Web Application Security und der Einsatz von Web Application Firewalls

Web Application Security und der Einsatz von Web Application Firewalls Web Application Security und der Einsatz von Web Application Firewalls Philipp Etschel, BSc opennetworks.at fhstp.ac.at 2 Agenda: Warum überhaupt eine WAF einsetzen? Funktionsweise einer WAF Welche Web-

Mehr

Paper: Automated Discovery of Parameter Pollution Vulnerabilities in Web Applications

Paper: Automated Discovery of Parameter Pollution Vulnerabilities in Web Applications Paper: Automated Discovery of Parameter Pollution Vulnerabilities in Web Applications Referat von Georg Räß und Kevin Virmani Paper geschrieben von Marco Balduzzi,Carmen Torrano Gimenez,Davide Balzarotti

Mehr

Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet

Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet Beispiel für eine gefälschte Ebay-Mail Unterschiede zu einer echten Ebay-Mail sind nicht zu erkennen. Quelle: www.fraudwatchinternational.com

Mehr

14.05.2013. losgeht s

14.05.2013. losgeht s losgeht s 1 Agenda erläutern 2 Warum jetzt zuhören? 3 BSI-Quartalsbericht 4/2010 Die gefährlichsten Schwachstellen in Webauftritten Häufig wurden SQL-Injection(Weiterleitung von SQL-Befehlen an die Datenbank

Mehr

Zusammenfassung Web-Security-Check ZIELSYSTEM

Zusammenfassung Web-Security-Check ZIELSYSTEM Zusammenfassung Web-Security-Check ZIELSYSTEM für KUNDE (nachfolgend Auftraggeber genannt) von secudor GmbH Werner-von-Siemensstraße 6 Gebäude 9 86159 Augsburg (nachfolgend Auftragnehmer genannt) Inhalt

Mehr

HACK THAT WEBSITE! WEB SECURITY IM SELBSTVERSUCH

HACK THAT WEBSITE! WEB SECURITY IM SELBSTVERSUCH HACK THAT WEBSITE! WEB SECURITY IM SELBSTVERSUCH Dr. Stefan Schlott, BeOne Stuttgart GmbH ABOUT.TXT Stefan Schlott, BeOne Stuttgart GmbH Java-Entwickler, Scala-Enthusiast, Linux-Jünger Seit jeher begeistert

Mehr

Ajax, aber sicher! Carsten Eilers

Ajax, aber sicher! Carsten Eilers Ajax, aber sicher! Carsten Eilers Berater für IT-Sicherheit Autor About Security Standpunkt Sicherheit Schwachstellen-Datenbank Security Aktuell auf entwickler.de Vorstellung Carsten Eilers, www.ceilers-it.de

Mehr

Unix Friends and User Campus Kamp Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen

Unix Friends and User Campus Kamp Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen Unix Friends and User Campus Kamp Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen Steffen Tröscher cirosec GmbH, Heilbronn Steffen Tröscher Dipl.-Informatiker (FH) IT-Sicherheitsberater Tätigkeitsschwerpunkte:

Mehr

PHPIDS Vortrag. PHP Usergroup Frankfurt am Main 14. Februar 2008. Autor: Tom Klingenberg. Web & Applikation

PHPIDS Vortrag. PHP Usergroup Frankfurt am Main 14. Februar 2008. Autor: Tom Klingenberg. Web & Applikation PHPIDS Vortrag PHP Usergroup Frankfurt am Main 14. Februar 2008 Autor: Tom Klingenberg Web & Applikation PHP (PHP: Braucht hier nicht erklärt werden.) IDS IDS: Intrusion Detection System Einbruchsmeldesystem

Mehr

Cross Site Scripting (XSS)

Cross Site Scripting (XSS) Konstruktion sicherer Anwendungssoftware Cross Site Scripting (XSS) Stephan Uhlmann 31.08.2003 Copyright (c) 2003 Stephan Uhlmann Permission is granted to copy, distribute and/or modify this

Mehr

SZENARIO. ausgeführt Command Injection: Einschleusen (Injizieren) bösartiger Befehle zur Kompromittierung der Funktionsschicht

SZENARIO. ausgeführt Command Injection: Einschleusen (Injizieren) bösartiger Befehle zur Kompromittierung der Funktionsschicht SZENARIO Folgenden grundlegende Gefahren ist ein Webauftritt ständig ausgesetzt: SQL Injection: fremde SQL Statements werden in die Opferapplikation eingeschleust und von dieser ausgeführt Command Injection:

Mehr

Aktuelle Angriffstechniken. Steffen Tröscher cirosec GmbH, Heilbronn

Aktuelle Angriffstechniken. Steffen Tröscher cirosec GmbH, Heilbronn Aktuelle Angriffstechniken Steffen Tröscher cirosec GmbH, Heilbronn Gliederung Angriffe auf Webanwendungen Theorie und Live Demonstrationen Schwachstellen Command Injection über File Inclusion Logische

Mehr

FileBox Solution. Compass Security AG. Cyber Defense AG Werkstrasse 20 Postfach 2038 CH-8645 Jona

FileBox Solution. Compass Security AG. Cyber Defense AG Werkstrasse 20 Postfach 2038 CH-8645 Jona Compass Security Cyber Defense AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 admin@csnc.ch FileBox Solution Name des Dokumentes: FileBox_WhitePaper_de.doc Version: v2.0 Autor: Ivan Bütler Unternehmen:

Mehr

Internet: Was ist das? - Routing

Internet: Was ist das? - Routing Internet: Was ist das? - Routing Auch Router Server Router Client ClientServer? Grundlagen Internet Sicherheit Angriffe Schutz Internet Map, The Opte Project Internet: Was ist das? - Netzwerk Peer-to-Peer

Mehr

Money for Nothing... and Bits4free

Money for Nothing... and Bits4free Money for Nothing... and Bits4free 8.8.2011 Gilbert Wondracek, gilbert@iseclab.org Hacker & Co Begriff hat je nach Kontext andere Bedeutung, Ursprung: 50er Jahre, MIT Ausnutzen von Funktionalität die vom

Mehr

Datensicherheit. Vorlesung 4: 14.12.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter

Datensicherheit. Vorlesung 4: 14.12.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter Vorlesung 4: Sommersemester 2015 h_da, Lehrbeauftragter Teil 2: Themenübersicht der Vorlesung 1. Einführung / Grundlagen der / Authentifizierung 2. Kryptografie / Verschlüsselung und Signaturen mit PGP

Mehr

When your browser turns against you Stealing local files

When your browser turns against you Stealing local files Information Security When your browser turns against you Stealing local files Eine Präsentation von Alexander Inführ whoami Alexander Inführ Information Security FH. St Pölten Internet Explorer Tester

Mehr

Typo3 - Schutz und Sicherheit - 07.11.07

Typo3 - Schutz und Sicherheit - 07.11.07 Typo3 - Schutz und Sicherheit - 07.11.07 1 Angriffe auf Web-Anwendungen wie CMS oder Shop- Systeme durch zum Beispiel SQL Injection haben sich in den letzten Monaten zu einem Kernthema im Bereich IT- Sicherheit

Mehr

Welche Gefahren gehen vom Firmenauftritt im Internet aus?

Welche Gefahren gehen vom Firmenauftritt im Internet aus? Die Webseite als Eintrittspunkt Welche Gefahren gehen vom Firmenauftritt im Internet aus? Bekannt gewordene Schwachstellen & Angriffe Bekannt gewordene Schwachstellen & Angriffe Quelle: http://www.vulnerability-db.com/dev/index.php/2014/02/06/german-telekom-bug-bounty-3x-remote-vulnerabilities/

Mehr

Einführung in Web-Security

Einführung in Web-Security Einführung in Web-Security Alexander»alech«Klink Gulaschprogrammiernacht 2013 Agenda Cross-Site-Scripting (XSS) Authentifizierung und Sessions Cross-Site-Request-Forgery ([XC]SRF) SQL-Injections Autorisierungsprobleme

Mehr

Wie funktioniert das WWW? Sicher im WWW

Wie funktioniert das WWW? Sicher im WWW Wie funktioniert das WWW? Sicher im WWW Der normale Aufruf 1. Browserprogramm starten 2. Adresse eintippen, z.b. : ich-hab-doch-nichts-zu-verbergen.de 3. Der Browser ändert die Adresse auf: http://ich-hab-doch-nichts-zu-verbergen.de/

Mehr

Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH

Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH 2 Open for Business - Open to Attack? 75% aller Angriffe zielen auf Webanwendungen (Gartner, ISS)

Mehr

Home-Router als Einfallstor ins Firmennetzwerk?

Home-Router als Einfallstor ins Firmennetzwerk? Home-Router als Einfallstor ins Firmennetzwerk? walter.sprenger@csnc.ch BeerTalk, 9. November 2015 Compass Security Deutschland GmbH Tauentzienstr. 18 De-10789 Berlin Tel. +49 30 21 00 253-0 Fax +49 30

Mehr

HACK THAT WEBSITE! WEB SECURITY IM SELBSTVERSUCH

HACK THAT WEBSITE! WEB SECURITY IM SELBSTVERSUCH HACK THAT WEBSITE! WEB SECURITY IM SELBSTVERSUCH Dr. Stefan Schlott, BeOne Stuttgart GmbH ABOUT.TXT Stefan Schlott, BeOne Stuttgart GmbH Java-Entwickler, Scala-Enthusiast, Linux-Jünger Seit jeher begeistert

Mehr

Ping of Death Spoofing Phisihing. B. Krbecek (DCP) A. Schempp (DCS, DCP, DCF) T. Schwarz

Ping of Death Spoofing Phisihing. B. Krbecek (DCP) A. Schempp (DCS, DCP, DCF) T. Schwarz Ping of Death Spoofing Phisihing Überblick B. Krbecek -> Ping of Death A. Schempp -> Spoofing -> Phishing Fragen? B. Krbecek Ping of Death (POD) - I Gefahrenkategorie: -> Störung (Disruption) Attackenkategorie:

Mehr

FileBox Solution. Compass Security AG Werkstrasse 20 Postfach 2038 CH-8645 Jona. T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 admin@csnc.ch www.csnc.

FileBox Solution. Compass Security AG Werkstrasse 20 Postfach 2038 CH-8645 Jona. T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 admin@csnc.ch www.csnc. Compass Security AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 admin@csnc.ch FileBox Solution Name des Dokumentes: FileBox_WhitePaper_V1.2.doc Version: v1.2 Autor: Philipp Oesch Unternehmen:

Mehr

verstehen lernen, wie der Angreifer denkt diese Methoden selbst anwenden Allerdings: Mitdenken, nicht nur blindes ausprobieren Außerdem:

verstehen lernen, wie der Angreifer denkt diese Methoden selbst anwenden Allerdings: Mitdenken, nicht nur blindes ausprobieren Außerdem: !! "!!##$ %& es gibt keine 100 %ige Sicherheit Fehler zu machen ist menschlich man muss es so gut wie möglich machen es ist GROB FAHRLÄSSIG es nicht einmal zu versuchen Ziel: Methoden entwickeln, die Sicherheit

Mehr

Schwachstellenanalyse 2013

Schwachstellenanalyse 2013 Schwachstellenanalyse 2013 Sicherheitslücken und Schwachstellen in Onlineshops Andre C. Faßbender Schwachstellenforschung Faßbender 09.01.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Abstract... 3 2. Konfiguration der getesteten

Mehr

Schwachstellenanalyse 2012

Schwachstellenanalyse 2012 Schwachstellenanalyse 2012 Sicherheitslücken und Schwachstellen in Onlineshops Andre C. Faßbender Schwachstellenforschung Faßbender 13.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Abstract... 3 2. Konfiguration der getesteten

Mehr

Home-Router als Hintertürchen ins Geschäftsnetzwerk?

Home-Router als Hintertürchen ins Geschäftsnetzwerk? Home-Router als Hintertürchen ins Geschäftsnetzwerk? walter.sprenger@csnc.ch TEFO, 19. November 2015 Compass Security Schweiz AG Werkstrasse 20 Postfach 2038 CH-8645 Jona Tel +41 55 214 41 60 Fax +41 55

Mehr

Web Application Testing: Wie erkenne ich, ob meine Website angreifbar ist?

Web Application Testing: Wie erkenne ich, ob meine Website angreifbar ist? Pallas Security Colloquium Web Application Testing: Wie erkenne ich, ob meine Website angreifbar ist? 18.10.2011 Referent: Tim Kretschmann Senior System Engineer, CISO Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a

Mehr

HACK YOUR OWN WEBSITE! WEB SECURITY IM SELBSTVERSUCH. Stefan Schlott @_skyr

HACK YOUR OWN WEBSITE! WEB SECURITY IM SELBSTVERSUCH. Stefan Schlott @_skyr HACK YOUR OWN WEBSITE! WEB SECURITY IM SELBSTVERSUCH Stefan Schlott @_skyr DIE OWASP TOP-10 Alpha und Omega der Security-Talks :-) TOP 10 VON 2013 1. Injection 2. Broken Authentication/Session Management

Mehr

Destructive AJAX. Stefan Proksch Christoph Kirchmayr

Destructive AJAX. Stefan Proksch Christoph Kirchmayr Destructive AJAX Stefan Proksch Christoph Kirchmayr AJAX-Einführung Asynchronous JavaScript And XML Clientseitiger JavaScript-Code Asynchrone Kommunikation XML DOM Klassisches Client-Server Modell AJAX-Modell

Mehr

Ein Best-of-Konzept für Sicherheitsanalysen von Webanwendungen

Ein Best-of-Konzept für Sicherheitsanalysen von Webanwendungen Ein Best-of-Konzept für Sicherheitsanalysen von Webanwendungen Katharine Brylski it-cube Systems AG Agenda Motivation Was ist eine Sicherheitsanalyse? Bekannte Konzepte Entwicklung eines Best-of-Konzepts

Mehr

Wie steht es um die Sicherheit in Software?

Wie steht es um die Sicherheit in Software? Wie steht es um die Sicherheit in Software? Einführung Sicherheit in heutigen Softwareprodukten Typische Fehler in Software Übersicht OWASP Top 10 Kategorien Praktischer Teil Hacking Demo Einblick in die

Mehr

Web Exploit Toolkits - Moderne Infektionsroutinen -

Web Exploit Toolkits - Moderne Infektionsroutinen - Web Exploit Toolkits - Moderne Infektionsroutinen - Dominik Birk - Christoph Wegener 16. DFN Workshop Sicherheit in vernetzten Systemen Hannover, 18. März 2009 1 Die Vortragenden Dominik Birk Mitarbeiter

Mehr

Sicherheit in Rich Internet Applications

Sicherheit in Rich Internet Applications Sicherheit in Rich Internet Applications Florian Kelbert 14.02.2008 Seite 2 Sicherheit in Rich Internet Applications Florian Kelbert 14.02.2008 Inhaltsverzeichnis Grundlagen Ajax und Mashups Adobe Flash-Player

Mehr

MALWARE AM BEISPIEL VON STUXNET

MALWARE AM BEISPIEL VON STUXNET MALWARE AM BEISPIEL VON STUXNET IAV10/12 24.05.2011 Jan Heimbrodt Inhalt 1. Definition Was ist Malware? 2. Kategorisierung von Malware Viren, Würmer, Trojaner, 3. Was macht Systeme unsicher? Angriffsziele,

Mehr

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte 1 Was haben wir vorbereitet Man in the Middle Attacken gegen SmartPhone - Wie kommen Angreifer auf das Endgerät - Visualisierung der Attacke Via Exploit wird Malware

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Einleitung................................................. 11 1 Sicherheit im Kontext von PHP und Webanwendungen........... 17 1.1 Historie: PHP............................................. 17 1.2 PHP

Mehr

Web Application {Security, Firewall}

Web Application {Security, Firewall} Web Application {Security, Firewall} Mirko Dziadzka mirko.dziadzka@gmail.com http://mirko.dziadzka.de 18.1.2011 / IEEE SB Passau Alle Abbildungen aus http://www.heise.de/newsticker/archiv/ Inhalt Kurze

Mehr

IT-Sicherheit auf dem Prüfstand Penetrationstest

IT-Sicherheit auf dem Prüfstand Penetrationstest IT-Sicherheit auf dem Prüfstand Penetrationstest Risiken erkennen und Sicherheitslücken schließen Zunehmende Angriffe aus dem Internet haben in den letzten Jahren das Thema IT-Sicherheit für Unternehmen

Mehr

Viren, Würmer, Trojaner

Viren, Würmer, Trojaner Viren, Würmer, Trojaner Was muss ich beachten? Ralf Benzmüller G DATA Software AG Überblick Einleitung Grundlegende Begriffe Gefahrensituation Zahlen und Daten Trends Infektionsmechanismen Viren Würmer

Mehr

Tobias Wassermann. Sichere Webanwendungen mit PHP

Tobias Wassermann. Sichere Webanwendungen mit PHP Tobias Wassermann Sichere Webanwendungen mit PHP Inhaltsverzeichnis Einleitung 11 i Sicherheit im Kontext von PHP und Webanwendungen 17 I.I Historie: PHP 17 i.2 PHP heute 19 1.3 PHP und Apache 20 1.4 PHP

Mehr

Live Hacking auf eine Citrix Umgebung

Live Hacking auf eine Citrix Umgebung Live Hacking auf eine Citrix Umgebung Ron Ott + Andreas Wisler Security-Consultants GO OUT Production GmbH www.gosecurity.ch GO OUT Production GmbH Gegründet 1999 9 Mitarbeiter Dienstleistungen: 1 Einleitung

Mehr

Datenbank-basierte Webserver

Datenbank-basierte Webserver Datenbank-basierte Webserver Datenbank-Funktion steht im Vordergrund Web-Schnittstelle für Eingabe, Wartung oder Ausgabe von Daten Datenbank läuft im Hintergrund und liefert Daten für bestimmte Seiten

Mehr

Web - Security. Frank Kargl und Stefan Schlott {frank.kargl stefan.schlott} @ulm.ccc.de Chaosseminar 13.06.2005

Web - Security. Frank Kargl und Stefan Schlott {frank.kargl stefan.schlott} @ulm.ccc.de Chaosseminar 13.06.2005 Web - Security Frank Kargl und Stefan Schlott {frank.kargl stefan.schlott} @ulm.ccc.de Chaosseminar 13.06.2005 Übersicht Einleitung Frank Web Attack Top Ten 1. Unvalidated Input Frank 2. Broken Access

Mehr

Datensicherheit. Vorlesung 7: 29.5.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter

Datensicherheit. Vorlesung 7: 29.5.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter Datensicherheit Vorlesung 7: 29.5.2015 Sommersemester 2015 h_da Heiko Weber, Lehrbeauftragter Inhalt 1. Einführung & Grundlagen der Datensicherheit 2. Identitäten / Authentifizierung / Passwörter 3. Kryptografie

Mehr

PC-Treff BB. Sicherheitslücken und Passwortklau. Günter Waller 1

PC-Treff BB. Sicherheitslücken und Passwortklau. Günter Waller 1 PC-Treff BB Sicherheitslücken und Passwortklau Günter Waller 1 Übersicht Stichwortsammlung zum Thema Sicherheit Seit langem Bekanntes Neue Trends Was man wissen sollte Was jeder tun kann Spezielles, Überraschendes

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr.

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 21.11.2013 TimeMachine Dokument: install.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor

Mehr

PHP und MySQL. Integration von MySQL in PHP. Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel. +49 351-463 - 32424. Michael Kluge (michael.kluge@tu-dresden.

PHP und MySQL. Integration von MySQL in PHP. Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel. +49 351-463 - 32424. Michael Kluge (michael.kluge@tu-dresden. Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) PHP und MySQL Integration von MySQL in PHP Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel. +49 351-463 - 32424 (michael.kluge@tu-dresden.de) MySQL

Mehr

Agenda. Agenda. Web Application Security Kick Start. Web Application Security Kick Start. OWASP Top Ten meets JSF. OWASP Top Ten meets JSF

Agenda. Agenda. Web Application Security Kick Start. Web Application Security Kick Start. OWASP Top Ten meets JSF. OWASP Top Ten meets JSF Andreas Hartmann OWASP Top 10: Scanning JSF Principal Software Engineer E-Mail hartmann@adesso.de Andreas Hartmann Tätigkeitsschwerpunkte: Konzeption und von Softwarearchitekturen und Frameworks auf Basis

Mehr

Gefahr durch Cookies. Antonio Kulhanek. Security Consultant Dipl. Techniker HF, Kommunikationstechnik MCSE, ITIL Foundation kulhanek@gosecurity.

Gefahr durch Cookies. Antonio Kulhanek. Security Consultant Dipl. Techniker HF, Kommunikationstechnik MCSE, ITIL Foundation kulhanek@gosecurity. Gefahr durch Cookies Antonio Kulhanek Security Consultant Dipl. Techniker HF, Kommunikationstechnik MCSE, ITIL Foundation kulhanek@gosecurity.ch Rechtliche Hinweise Art. 143 StGB Unbefugte Datenbeschaffung

Mehr

Mit CodeProfiler effizient und schnell Qualitätsdefizite in Ihrem ABAP Code aufdecken

Mit CodeProfiler effizient und schnell Qualitätsdefizite in Ihrem ABAP Code aufdecken Dr. Markus Schumacher Dr. Markus Schumacher Mit CodeProfiler effizient und schnell Qualitätsdefizite in Ihrem ABAP Code aufdecken INHALT SAP Anwendungen im Visier von Hackern 1. Schutz der Kronjuwelen

Mehr

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe... php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...7 3.Zugriff auf mysql Daten...11 Verteilte Systeme: php.sxw Prof.

Mehr

OWASP Top 10 Was t/nun? OWASP Nürnberg, 20.10.2010. The OWASP Foundation http://www.owasp.org. Dirk Wetter

OWASP Top 10 Was t/nun? OWASP Nürnberg, 20.10.2010. The OWASP Foundation http://www.owasp.org. Dirk Wetter Top 10 Was t/nun? Nürnberg, 20.10.2010 Dirk Wetter Dr. Wetter IT-Consulting & -Services mail bei drwetter punkt eu dirk punkt wetter bei owasp punkt org +49-(40)-2442035-1 Copyright The Foundation Permission

Mehr