St. Petersburg Staatsuniversität School of Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "St. Petersburg Staatsuniversität School of Management"

Transkript

1 St. Petersburg Staatsuniversität School of Management August 2005 Juni 2006

2 1 Die Universität SOM Kurse Ausstattung Studienjahr Wohnen Life Transport Die Polizei Dein Freund und Helfer?! Kommunikation Besuch empfangen Medizinische Versorgung Nightlife Daylife Vorbereitung

3 1 Die Universität 1.1 SOM Die School of Management ist Teil der Staatsuniversität St. Petersburg und genießt in Russland einen sehr guten Ruf. Die SOM unterhält Partnerschaften zu vielen renommierten Business-Schools und vielen verschiedenen Universitäten in Europa. Die Austauschstudenten studieren grundsätzlich im englischsprachigen Master of international Business (MIB), aber es ist auch möglich russische Business-Kurse im Bachelor-Programm der Fakultät zu besuchen. Adressen: SPbSU - School of Management 3, Volkhovskiy pereulok Saint-Petersburg, Russia (Int. Office, MIB, MBA) SPbSU Management Faculty 16, Dekabristov per. Saint-Petersburg, Russia (Dean's Office, academic departments, Library, Career Center) Ansprechpartner: Head of international office Vadim V. Fedorov International program coordinator Yan V. Medvedev Program director MIB Irina S. Merkuryeva Administration Olga V. Plotnikova 1.2 Kurse Die Kurse an der SOM sind relativ klein, zwischen 20 und 30 Personen besuchen die für die Russen verpflichtenden Kurse, die Wahlfächer sind manchmal noch etwas 3

4 kleiner. Auf Grund der geringen Zahl der Studierenden, wird anders gelehrt als in Deutschland; neben regelmäßigen Präsentationen gibt es Fallstudien, Diskussionen und Seminararbeiten in Gruppen. Die Studenten sind stark in die Lehre integriert. Das ist allerdings nicht der einzige Unterschied zum Bremer System; es gibt außerdem Zwischenprüfungen in jedem Fach, die etwa 8-10 Wochen nach Semesterbeginn stattfinden. Vadim Fedotov vom International Office ist gleichzeitig auch der Russisch Lehrer an der Fakultät. Er bietet zweimal wöchentlich jeweils verschiedene Russischkurse an; welche Levels die Kurse haben, hängt davon ab, wie viele Vorkenntnisse die Austauschstudenten mitbringen. Im letzen Jahr gab es in beiden Semestern natürlich einen Anfängerkurs und einen Kurs für die besonders Guten, außerdem im zweiten Semester einen für Fortgeschrittene. An dieser Stelle einen großen Dank an Vadim, neben Russisch ist er auch sonst in allem eine große Hilfe gewesen. Wenn es also mal Probleme gibt: Vadim fragen!! Das Kursangebot der SOM für die einzelnen Semester kann unter abgerufen werden. Die Beschreibungen der Kurse sind zu finden unter ; dort sind alle Kurse aufgelistet. Zu empfehlen sind Kurse bei Professoren wie Mrs. Shekova, Mrs. Leevik, Mr. Blagov, Mr. Fedotov und Mr. Lukhashevich. Den Rest kann ja jeder für sich selber herausfinden, zumal jedes Semester die ersten zwei oder drei Wochen genutzt werden können um alle Kurse zu besuchen. Erst danach muss man ganz verbindlich die Kurse in das Learning agreement eintragen. Falls die ECTS-Punkte eines Kurses, den man unbedingt braucht, nicht ausreichen, dann kann man u.u. einen extra Punkt durch zusätzliche Präsentation oder eine kurze Hausarbeit bekommen. Dazu aber unbedingt mit Irina sprechen und die Situation darlegen (also z.b., dass eine ABWL in Bremen 7 Punkte hat, aber der entsprechende Kurs in St. Petersburg hat nur 6 und man so unbedingt einen zusätzlichen Punkt braucht). Bei uns hat das in dem Jahr wunderbar geklappt. 4

5 1.3 Ausstattung Die Kursräume sind allesamt technisch sehr gut ausgestattet. Sie verfügen über einen Computer, einen Beamer und auch Overhead Projektoren stehen zur Verfügung. Die Computerräume sind ebenfalls super ausgestattet. Leider machen es die Administratoren einem gerne schwer und haben u.a die Laptoparbeitsplatze mit einem Proxy belegt, und das Netz ist am Laptop manchmal nur halb so schnell wie an den anderen Rechnern. Bei meiner Ankunft im August 2005 wurde uns schon stolz von der Einrichtung eines WLANs berichtet, das funktioniert allerdings nur, wenn die Administratoren Lust haben, es anzustellen. Und das ist in den zehn Monaten einmal vorgekommen. Drucken ist in den Computerräumen auch möglich; es gibt aber nur einen Drucker, der im Büro der Administratoren steht. So kann es manchmal etwas dauern bis man drucken kann. Sei es, weil die Warteschlange ziemlich lang ist oder die Administratoren mal wieder nicht da sind. Ein Cafe gibt es im Gebäude auch, inklusive Mensa. Dort kann man günstig Mittagessen und Getränke kaufen. Es gibt aber auch draußen in der Nähe mehrere kleinere Kioske. 1.4 Studienjahr Das Wintersemester fängt am 01. September an und endet mit den Klausuren im Januar. Bisher war es als ausländischer Studierender möglich, die Klausuren schon vorher zu schreiben, um so früher nach Hause fliegen zu können. Das wurde aber im vergangenen Sommersemester nicht mehr gestattet. Aber fragen kann sich vielleicht noch lohnen. Weihnachtsferien sind übrigens vom 01 bis 08 Januar, das heißt aber nicht, dass da keine Klausuren stattfinden. Das Sommersemester startet Anfang bis Mitte Februar und endet im Juni mit den Klausuren. Einige Klausuren werden schon Anfang April 5

6 geschrieben, weil die second year students ihr comprehensive exam Anfang Juni haben und deshalb alle Kurse des zweiten Jahres schon früher beendet werden. 2 Wohnen Für die ausländischen Studierenden wird grundsätzlich erstmal ein Platz in einem der Wohnheime reserviert. Für die Austauschstudenten an der SOM kommen dafür das Wohnheim in der Uliza Shevchenko oder das Wohnheim in der Uliza Korabistroiteley in Frage. Über das letztere weiß ich nicht besonders viel, außer, dass es nicht wirklich komfortabel, auf den Zimmern sind meistens mehr als 4 Personen, man teilt Bad und Küche mit anderen Zimmern. Aber trotzdem kann man auch dort wirklich gut Kontakte knüpfen. Das Shevchenko Wohnheim dagegen ist wirklich sauber und man ist auch nur zu zweit auf einem Zimmer. Die Zimmer haben alle ein Bad und eine Küchenzeile, man teilt also nicht mit dem ganzen Flur. Im Wohnheim gibt es im Keller einen Waschraum, dort kann man seine Wäsche abgeben und sie dort auch trocknen lassen. Das kostet jeweils 50 Rubel und dauert zwischen 2 und 12 Stunden, je nachdem wie viel los ist. Die Wäsche sollte allerdings vorsortiert sein, ansonsten schmeißen sie alles zusammen in die Maschine. Im Erdgeschoss ist ein Café, wenn man keine Lust hat zu kochen, dann kann man auch dort essen. Das Essen ist billig und meistens ganz gut, aber das kann ja jeder selber austesten. Für diesen Sommer wurde das Wohnheim in ein Hostel umgewandelt. Es geht immer noch das Gerücht um, dass es auch eins bleiben soll. Wie sich das auf die Studenten auswirken wird?! Keine Ahnung. Im Wohnheim kann man übrigens auch seinen Besuch unterbringen, wie das genau geht, weiß Yan. 6

7 Die erste Zeit im Wohnheim zu verbringen, ist auf jeden Fall ratsam, denn so kann man am Besten Kontakte zu anderen Studenten knüpfen. Eine eigene Wohnung ist natürlich teurer als das Wohnheim aber wesentlich komfortabler, da man sich nicht an Schließzeiten halten muss, Besuch aus der Ferne einfach einquartieren kann und auch sonst wesentlich unabhängiger sein kann. Wohnungen in St. Petersburg werden in der Regel von Agents vergeben, die eine Datenbank mit freien Wohnungen haben. Es ist nicht einfach einen Agent zu finden, der Englisch spricht, deswegen ist es ratsam vielleicht einen der russischen Kommilitonen nach Hilfe zu fragen. Ich habe nach einiger Zeit im Wohnheim beschlossen, in eine eigene Wohnung zu ziehen und habe mit drei anderen einen Agent gefunden, der Englisch spricht. Je mehr Leute in eine Wohnung ziehen, desto billiger wird es natürlich, aber man muss mit etwas 300$ pro Person im Monat rechnen. Der Agent, Irina Borisova, ist zu erreichen unter: Web: Tel: Sie hat nicht nur uns mit unsere Vierer-WG, sondern auch anderen Exchange-Studenten bei der Wohnungssuche geholfen und alle waren sehr zufrieden, vor allem, weil Irina Englisch spricht. Zur Not auch einfach Yan fragen, der hat Irinas Visitenkarte und würde auch sicher sonst noch behilflich sein. 7

8 3 Life 3.1 Transport In St. Petersburg von A nach B zu kommen ist relativ einfach, da neben normalen Bussen, auch noch Kleinbusse (Marshrutka), Straßenbahnen, die Metro und Taxen fahren. Die Busse haben ihre ganz normalen Strecken und halten an jeder Haltestelle an, wogegen die Kleinbusse anhalten wenn man entweder am Straßenrand die Hand raushält oder wenn man dem Fahrer sagt, wo er anhalten soll. Vom Wohnheim zur Universität fahren entweder der Bus 47 oder der Kleinbus 362. Es gibt jede Menge registrierte Taxen in St. Petersburg, die sind aber meistens relativ teuer. Deshalb ist es einfacher ein normales Auto anzuhalten, dem Fahrer zu sagen, wo man hin will und über den Preis zu verhandeln. Dazu sollte man aber schon etwas russisch können, ansonsten kann das schief gehen. Am Besten nie in ein Auto einsteigen, in dem schon zwei Leute sitzen, da kann einem hinterher schon mal ein Handy oder das ganze Geld fehlen. Ansonsten ist das eine sehr komfortable Möglichkeit vor allem nachts wieder nach Hause zu kommen. Das Metronetz ist relativ groß, aber übersichtlich. In jeder Metrostation hängen Linienpläne, allerdings nur in Russisch, deswegen besser vor der Fahrt mit der Schreibweise der Zielstation vertraut machen. Die nächste Station zu Universität ist 8

9 Vasileostrovskaja, auf der grünen Linie (Linie 3). Die letzte Metro fährt immer kurz nach Mitternacht. 3.2 Die Polizei Dein Freund und Helfer?! Die Polizei in Russland ist definitiv NICHT Dein Freund und Helfer. Viel mehr warten sie nur darauf, Ausländer zu finden, denen sie möglichst viel Geld und diverse Handys abnehmen können. Also besser nicht viel Geld mit dabei haben, aber IMMER den Pass. Und bei Kontrollen das Handy gut festhalten und nicht aus der Hand geben. Die Milizia hält in der Regel keine Frauen an, es sei denn sie sind in einer Gruppe mit mehreren männlichen Begleitern unterwegs. Die Jungs werden normalerweise nach Drogen gefragt und durchsucht, dabei wird auch die Geldbörse in Augenschein genommen. Meistens sind die Scheine die drin waren hinterher weg. Bei Frauen gucken sie eigentlich nur in den Pass. Das waren so meine Erfahrungen, die Polizei versucht die Leute halt zu schikanieren und fährt sie auch schon mal quer durch die Stadt, um sie etwas einzuschüchtern. 9

10 Vor allem nicht erzählen lassen, dass irgendwas mit der Registrierung oder dem Visum nicht stimmt. Am sichersten wäre, die Telefonnummer des Konsulats parat zu haben, da kann man zur Not anrufen, meistens geben die Polizisten dann auf. Damit habe ich aber keine Erfahrung gemacht. Es wurde auch gesagt, man solle besser nicht Geld an einem Außenautomaten abheben und nicht alleine mit einem nicht registrierten Taxi fahren. Aber damit habe ich auch keine schlechten Erfahrungen gemacht, man sollte sich die Taxifahrer halt genau anschauen. 3.3 Kommunikation Am einfachsten ist es, sich eine SIM-Karte fürs Handy zu holen. SMS ins Ausland, in diesem Fall nach Deutschland sind relativ günstig. Der größte und auch teuerste Mobilfunk-Anbieter ist MegaFon, mit Tele2 hat man leider nicht überall Empfang aber die Gespräche und SMS sind 2-3-mal günstiger als mit MegaFon. Päckchen und Briefe von zu Hause am Besten gleich an Yan schicken lassen, das ist einfacher so. Zum Postkarten verschicken oder so, kann man entweder zur russischen Post gehen oder ins Grand Hotel Europe. Bei der Post dauert es etwa 2-3 Wochen bis der Brief vielleicht ankommt, aber dafür kostet es nur 30 Cent. Beim Grand Hotel kostet 10

11 es etwas mehr, dafür werden die Briefe auch nach Finnland verschifft und erst da bei der Post aufgegeben. Das dauert dann so 2-3 Tage. 3.4 Besuch empfangen Der Besuch braucht grundsätzlich eine Einladung um ein Visum zu bekommen. Eine Einladung bei der Uni zu bekommen dauert relativ lange und ist dafür auch noch sehr teuer. Einfacher ist es, eine Einladung bei einer russischen Reiseagentur zu kaufen, das kostet so um die 700 Rubel (20 ). Dafür in Frage kommen z.b. Russian Holiday am Nevski Prospekt 76 (oder vielleicht auch 74) oder bei der gleichen Adresse die Stelle für Visum und Registrierungsangelegenheiten. Da kann man die Besucher dann auch immer gleich noch Registrieren lassen. Eine andere Möglichkeit ist, falls die Besucher aus Bremen kommen, eine Touristenagentur namens Rossia. Die besorgen nicht nur das Visum, sondern kümmern sich auch um die Einladung und, dass der Pass zur Botschaft kommt und wieder zurück. Das ist einfacher und vor allem auch billiger als alles selber zu machen und eine Einladung aus Russland zu besorgen. Das Büro von Rossia ist irgendwo am Dobben. Meine Schwester hat beide Möglichkeiten ausprobiert. Bei ihrem ersten Besuch war sie selber in Hamburg beim Konsulat und hatte eine Einladung aus Russland, beim zweiten 11

12 Mal hat sie alles bei Rossia abgegeben. Das ging viel schneller und war am Ende sogar noch billiger. Und man muss nicht zweimal nach Hamburg fahren. 3.5 Medizinische Versorgung Es gibt jede Menge Kliniken in St. Petersburg, aber nur wenige mit englisch sprechendem Personal, die dann auch noch dem gewohnten Standard entsprechen. Die beiden bekanntesten Kliniken sind das MedEM und die American Medical Clinic. Die American Medical Clinic ist 24/7 geöffnet und befindet sich in der Nähe der St. Isaaks Kathedrale, die genaue Adresse ist: American Medical Clinic 78 Moika emb. St. Petersburg Tel: (812) Am Besten vorher einen Termin ausmachen, sonst kann es sein, dass der verantwortliche Arzt nicht im Haus ist. Bezahlen kann man Bar oder mit Kreditkarte, die Rechnungen werden sofort und wahlweise in Euro, Dollar oder Rubel ausgestellt. Eine Apotheke gibt es im Krankenhaus auch. Die zweite Klinik befindet sich ebenfalls im Center der Stadt und ist auch 24/7 geöffnet. Auch hier kann man entweder Bar oder mit Kreditkarte zahlen, Rechnungen werden sofort ausgestellt. Die Adresse ist: MEDEM International Clinic & Hospital 6 Marata Ul., St. Petersburg, , Russia Tel.: + 7 (812)

13 3.6 Nightlife Die Brücken werden im Sommer jede Nacht hochgezogen um Schiffe durchzulassen. Ab Wann die Brücken im Jahr geöffnet werden, hängt vom Winter ab und wie lange die Neva danach noch zugefroren ist. Dieses Jahr wurden die Brücken ab Mitte Mai wieder hochgezogen, sie können einen beim abends ausgehen ziemlich einschränken zumal zur Vassilievski Insel während der Öffnung nur die Palastbrücke führt, die anderen Brücken sind die ganze Nacht offen und man kommt nicht drüber. Alexandra Nevskogo: 2:20-5:10 Birzhevoi: 2:00-4:55 Bolshoy Okhtinskiy: 2:00-5:00 Dvortsoviy: 1:25-2:45 und 3:10-4:55 (Palastbrücke!) Finliandskiy: 2:30-5:20 Grenaderskiy: 2:45-3:45 und 4:20-4:50 Kantemirovskiy: 2:45-3:45 und 4:20-4:50 Leitenanta Shmidta: 1:25-5:00 Liteiniy: 1:40-4:45 Sampsonievskiy: 2:10-2:45 und 3:20-4:25 Troitskiy: 1:40-4:50 Tychkov: 2:00-2:55 und 3:35-4:55 Volodarskiy: 2:00-3:45 und 4:15-5:45 13

14 3.7 Daylife Auf jedem Fall zu empfehlen sind Besuche im Theater. Das Marinskii Theater hat eine der besten Ballettgruppen Russlands und auch die Truppe im Mussorgsky Theater kann sich sehen lassen. Die Theater an sich sind schon besonders schön, das Marinskii ist aber leider bis Oktober 2007 wegen Renovierung geschlossen. Einfach ins Mussorgsky gehen und sich das ganze noch größer und noch goldener vorstellen. 4 Vorbereitung Zur Vorbereitung, vor allem wegen Visum und Versicherung, sind folgende Seiten hilfreich. Auch vor Ort kann das Konsulat hilfreich sein: Die Russische Botschaft in Deutschland: Die Deutsche Botschaft in Moskau: Deutsches Generalkonsulat Petersburg: Das Deutsche Auswärtige Amt: Auf jeden Fall sollte man genügend Passfotos dabeihaben, und zwar schwarz-weiß in matt. Fotos werden nämlich überall gebraucht, zur Not kann man aber auch vor Ort noch welche machen lassen. Eine Kreditkarte wäre auf jeden Fall ratsam. Mit Visa kann man überall bezahlen, mit Mastercard kann man schon mal Probleme bekommen. Die sind aber relativ selten. Der für das multiple Visum benötigte Aidstest lässt sich bequem auch in Russland am Unikrankenhaus machen, das ist wesentlich billiger als in Deutschland und der Vorteil ist, sie sind gleich in Russisch. Tests aus Deutschland müsste man nämlich noch übersetzen lassen und das ist erstens teuer und dauert zweitens ziemlich lange. 14

15 5 Zu guter letzt Auf jeden Fall vorher zumindest das kyrillische Alphabet mal anschauen! Ansprechpartner in Bremen: Philipp Volmer, Telefon: , Tipps zum Essen: Solnze (Italienisch), Uliza Lomonosova 14, geöffnet: 11-6 Uhr Dve palochki (Japanisch), Sredniy prospekt 16, VO und Italianskaya uliza 6, geöffnet: 11-6 Uhr Stolle (Piroggen), 1st line 20 (so in etwa, genau weiß ich es nicht mehr), es gibt auch in der Nähe des Nevski noch einen Laden Tipps zum ausgehen: Dacha und Fidel (rechts am Gostiny Dvor vorbei, nach 100 Metern auf der rechten Seite), 7sky Bar (vom Nevski aus gesehen, hinter dem Grand Hotel Europe) 15

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 6 Da mein Studiengang sehr mit dem Studiengang an der Universidade de Coimbra übereinstimmt, hatte ich keine Probleme mit der Annerkennung meiner Kurse bzw. mit der Zustimmung meiner Studiengangkoordination

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 !!! Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 murat.nuruldaev@hotmail.com Murat Nuruldaev - 8. Juli 2015 Vorbereitung Nach der Einreichung meiner Bewerbungsunterlagen

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt.

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Liebe Leser und Leserinnen, das ist eine Broschüre in Leichter Sprache. Leichte Sprache können viele Menschen besser verstehen. Zum Beispiel: Menschen mit

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule Vorbereitung Die Frage wie viel Vorbereitungszeit man braucht ist schwierig zu beantworten, das muss jeder individuell entscheiden. Dennoch würde ich sagen, dass ein halbes bis ein ganzes Jahr Vorbereitungszeit

Mehr

ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts

ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts Anreise Mit dem Flugzeug von Bremen direkt nach Tallinn mit Ryanair sehr kostengünstig Tallinn besitzt einen eigenen

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT VISUM FÜR AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Beantragung eines Studentenvisums... 2 Notwendige Dokumente zur Beantragung... 2 Kosten und Zahlung... 3 Visumsanforderungen... 3 Gültigkeit des Visums...

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Sieben Wochen Praktikum in Moskau ein Erfahrungsbericht

Sieben Wochen Praktikum in Moskau ein Erfahrungsbericht Sieben Wochen Praktikum in Moskau ein Erfahrungsbericht Dieser Erfahrungsbericht beschreibt vor allem das, was nicht in jedem Reiseführer steht und welche Schwierigkeiten der Alltag in Moskau mit sich

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Budapest / Ungarn. Erfahrungen und Tipps von Martin Kappler (Spring Semester 2004)

Budapest / Ungarn. Erfahrungen und Tipps von Martin Kappler (Spring Semester 2004) Budapest / Ungarn Erfahrungen und Tipps von Martin Kappler (Spring Semester 2004) Inhalt 1 VORWORT...0 2 ANFAHRT...1 3 LEBEN IN BUDAPEST...2 4 UNIVERSITÄT...2 5 KURSE UND VORLESUNGEN...3 6 KOMMUNIZIEREN...3

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012 University of California, Berkeley Erfahrungsbericht 2011/2012 Eine der besten Universitäten der Welt Die University of California at Berkeley zählt zweifelsohne zu den besten Universitäten der Welt. Wen

Mehr

Scania Assistance: Nur einen Anruf weit entfernt. Scania Assistance

Scania Assistance: Nur einen Anruf weit entfernt. Scania Assistance Scania Assistance: Nur einen Anruf weit entfernt. Scania Assistance Immer an Ihrer Seite das kann jedem passieren Sie fahren durch eine unbekannte Stadt, ein Kreisverkehr nach dem anderen, und dann kommt

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Büntemeyer Lisa Europäische Medienwissenschaft

Mehr

Erfahrungsbericht Marmara Üniversitesi - Istanbul 2011/2012

Erfahrungsbericht Marmara Üniversitesi - Istanbul 2011/2012 Vorbereitung Erfahrungsbericht Marmara Üniversitesi - Istanbul 2011/2012 Vorausgeschickt sei, dass alle studienbezogenen Informationen, die ich mit diesem Bericht geben kann, auf das Studium der Betriebswirtschaftslehre,

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

DSVS Infoveranstaltung I. Herzlich Willkommen!

DSVS Infoveranstaltung I. Herzlich Willkommen! DSVS Infoveranstaltung I. Herzlich Willkommen! Das Team der DSVS Geschichte der DSVS - gegründet 2006 im 8. Versuch, eine Studentenvertretung zu schaffen - Seit 2009 von Euch gewählt - Seit 2011 komplett

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

sind# bestens# mit# speziellen# Flughafenbussen# angebunden# (u.a.# Flygbussarna).# Dort# ist# es#

sind# bestens# mit# speziellen# Flughafenbussen# angebunden# (u.a.# Flygbussarna).# Dort# ist# es# Vorbereitung+ Es#war#mir#seit#Beginn#meines#Studiums#klar,#dass#ich#nicht#immer#nur#an#der#selben#Uni,#am# selben# Campus# und# im# selben# Land# studieren# bzw.# Erfahrung# sammeln# wollte.# Die# Herausforderungen,#

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft Gast Universität: University of Durham Johannes Guzy Johannes-guzy@web.de Studiengang: Mathematik Semester: 5 Aufenthalt: Oktober 2010 bis Juni 2011 Aufenthaltsort: Durham, Großbritannien 1. Vorbereitung

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15

Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15 Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15 Ich studiere Jura an der Georg-August-Universität Göttingen. Mein Auslandssemester habe ich an der Yeditepe Universität in Istanbul

Mehr

Erfahrungsbericht zum Aufenthalt an der ENGECON Universität in St. Petersburg im WS 2012/13

Erfahrungsbericht zum Aufenthalt an der ENGECON Universität in St. Petersburg im WS 2012/13 Erfahrungsbericht zum Aufenthalt an der ENGECON Universität in St. Petersburg im WS 2012/13 Ich studiere Wirtschaftschemie und habe den Auslandsaufenthalt in meinem Vertiefungsstudium absolviert. Als Wirtschaftschemiker

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere:

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 1. Ein Auslandssemester in Alicante bedeutet eine spannende und erlebnisreiche Zeit erleben zu können und diese sollte vorab gut organisiert sein. Nachdem

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Auslandssemester an der Arnhem Business School Erfahrungsbericht von Christin Krandick und Julia Strehl

Auslandssemester an der Arnhem Business School Erfahrungsbericht von Christin Krandick und Julia Strehl Auslandssemester an der Arnhem Business School Erfahrungsbericht von Christin Krandick und Julia Strehl ~ 2 ~ Wohnen in Arnheim Beinahe alle Austauschstudenten bekommen ihre Wohnung über Vivare, eine Vermittlungsagentur

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve

Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve Lehrtexte A Autor: Róbert Verbich Lektoroval: Heinzpeter Seiser by HUMBOLDT s. r. o. INŠTITÚT DIAĽKOVÉHO ŠTÚDIA BRATISLAVA VŠETKY PRÁVA VYHRADENÉ 2 INHALT: SEITE:

Mehr

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Das ReWi Sitz des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften ReWi = Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Neues ReWi

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen.

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Cool! Die erste eigene Wohnung und jetzt mal überlegen, was das alles kostet... Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Ein Beitrag zur Schuldenprävention der Landesarbeitsgemeinschaft

Mehr

Abschlussbericht Austauschsemester WS 12 / 13

Abschlussbericht Austauschsemester WS 12 / 13 Abschlussbericht Austauschsemester WS 12 / 13 Florian Jung Technische Universität München - Universidad Nacional de Colombia Campus Medellín 1. Organisatorisches vor Abreise Für den Studienplatz habe ich

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste

Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste Die folgenden Unterlagen werden für deine vollständige Bewerbung benötigt: Bewerbungsbogen am PC ausgefüllt! Wir können keine handschriftlich

Mehr

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion.

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. www.nrw.de Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Lieber

Mehr

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde WORTSCHATZ WOHNUNGSSUCHE die Ablöse (meist nur Singular): In Deutschland gehört die Küche normalerweise nicht dem Vermieter, sondern dem Mieter. Manchmal muss man als Mieter die Küche in der Wohnung kaufen,

Mehr

1 Bewerbung. 2 Formalitäten. Gastuniversität: Bahcesehir Universitesi Istanbul. Erfahrungsbericht Wintersemester 2013/2014

1 Bewerbung. 2 Formalitäten. Gastuniversität: Bahcesehir Universitesi Istanbul. Erfahrungsbericht Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht Wintersemester 2013/2014 Gastuniversität: Bahcesehir Universitesi Istanbul 1 Bewerbung Das Auslandssemester begann für mich mit der Bewerbung und einem Motivationsschreiben an Frau Pörzgen,

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr