Access 2003 Programmierung mit Visual Basic

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Access 2003 Programmierung mit Visual Basic"

Transkript

1 Access 2003 Programmierung mit Visual Basic Autor: Andreas Klein 3. Auflage: 2005 Merkwerk Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form ohne Genehmigung der Firma Merkwerk reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Diese Schulungsunterlage wurde mit Sorgfalt erstellt und geprüft. Trotzdem können Fehler nicht vollkommen ausgeschlossen werden. Für fehlerhafte Angaben und deren Folgen kann daher keine Haftung übernommen werden.

2 Inhaltsverzeichnis 1 Lernziele 3 2 Namenskonventionen 4 3 Die Mitarbeitertabelle 5 4 Erstellung von Formularen 6 5 Verwaltung der Stammdaten FORMULAR MITARBEITER EIGENSCHAFTEN DER STEUERELEMENTE PROGRAMMIERUNG NEUER MITARBEITER EIGENSCHAFTEN DER STEUERELEMENTE PROGRAMMIERUNG MITARBEITER ANZEIGEN EIGENSCHAFTEN DER STEUERELEMENTE PROGRAMMIERUNG MITARBEITER BEARBEITEN EIGENSCHAFTEN DER STEUERELEMENTE PROGRAMMIERUNG Die Such-/Sortierfunktion SORTIEREN: SUCHEN: Fehlerroutine 33 8 Datensätze nach Excel exportieren 34 Seite 2

3 1 Lernziele Ziel der Schulung ist es, Ihnen verschiedene Möglichkeiten der ACCESS Programmierung zu zeigen. Lernziele sind die Verwendung von Tabellen, die Erstellung von Formularen, die Anbindung an Tabellen, das Anlegen, Bearbeiten und Löschen in Tabellen über ein Formular und die Verwendung von SQL Anweisungen. Basis ist eine Tabelle, mit den notwendigen Feldern für die Stammdatenpflege. Zur Anzeige und zur weiteren Verarbeitung wird ein Startdialog erstellt. Von diesem Startdialog ausgehend, soll die Möglichkeit bestehen, über verschiedene Schaltflächen die jeweiligen Formulare zur Bearbeitung aufzurufen und die Daten über die Formulare einzugeben oder zu verändern. Der Startdialog soll zudem die Möglichkeit bieten, Datensätze nach gewissen Kriterien zu suchen oder innerhalb der Liste zu sortieren. Die Formulare werden einzeln aufgeführt und im jeweiligen Kapitel komplett bearbeitet. Jedes Formular wird von der Erstellung über die Eigenschaften bis hin zum Programmcode durchgesprochen. Seite 3

4 2 Namenskonventionen Notationen sind Programmierhilfen. Sie geben dem Programmierer zur Entwurfszeit Rückschlüsse auf den Datentyp des Objektes. Der Code wird lesbarer und es werden Fehlerquellen durch implizite Typumwandlungen vermieden. Sie sollen helfen, dass der Code übersichtlicher wird und somit auch Personen, die nicht bei der Entwicklung dabei waren, das Programm zu verstehen. Variablen sollten Präfixe erhalten, die auf den Datentyp verweisen: z.b. ibox = Variable vom Typ Integer ssql = Variable vom Typ String Beispiele am aktuellen Fall: Objekte Textfelder Listenfelder Kombinationsfelder Optionsfelder Formulare Tabellen Bezeichnungsfelder Befehlsschaltflächen Bezeichnung txtbezeichnung lstbezeichnung cbobezeichnung optbezeichnung frmbezeichnung tblbezeichnung lblbezeichnung cmdbezeichnung z.b.: = cmdbearbeiten Seite 4

5 3 Die Mitarbeitertabelle Erstellen Sie in ACCESS eine neue Tabelle in der Entwurfsansicht. Speichern Sie die Tabelle unter dem Namen tblmitarbeiter. Die zu verwendenden Felder entnehmen Sie der Abbildung. Wenn diese Tabelle erstellt ist wechseln Sie in das Register Formulare. Seite 5

6 4 Erstellung von Formularen Erstellen Sie ein neues Formular, welches den Namen frmmitarbeiter erhält. Zum Erstellen öffnen Sie die Entwurfsansicht. Sie erhalten eine leere Fläche, auf die Sie nach belieben die benötigten Steuerelemente setzen können. Bezeichnungsfeld Textfeld Optionsgruppe Listenfeld Optionsfeld Kombinationsfeld Befehlsschaltfläche Seite 6

7 Um die Eigenschaften der Steuerelemente zu verändern klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Element und verändern dann die Eigenschaften. Im folgenden werden immer die Wichtigsten genannt. Seite 7

8 5 Verwaltung der Stammdaten 5.1 Formular Mitarbeiter Seite 8

9 5.1.1 Eigenschaften der Steuerelemente Formular Beschriftung Datensatzmarkierer Navigationsschaltflächen Trennlinien Rahmenart Mitarbeiter Nein Nein Nein Dialog Listenfeld Name lstmitarbeiter Datensatzherkunft SELECT tblmitarbeiter.memoid, tblmitarbeiter.nachname, tblmitarbeiter.vorname, tblmitarbeiter.pkmitarbeiter FROM tblmitarbeiter; Spaltenzahl 4 Spaltenüberschriften Ja Spaltenbreiten 2,542cm;2,551cm;2,551cm;0cm Gebundene Spalte 4 Schaltflächen Name Beschriftung Reihenfolgenposition Optionsgruppe Name Standardwert Optionsfelder Name Textfeld Name Kombinationsfeld Name Wie gewünscht, beginnt immer mit cmd... Was soll danach ausgeführt werden. Wählen Sie, in welcher Reihenfolge die Elemente angesprochen werden sollen und vergeben die Nummer von 0 bis... frasortieren Hier 3, um MemoID zu aktivieren. Wie gewünscht, beginnend mit opt... txtfilter cbofilter Seite 9

10 5.1.2 Programmierung Beim Starten des Programms soll der erste Eintrag im Listenfeld markiert werden. Öffnen des Formulars: Private Sub Form_Load() lstmitarbeiter.value = lstmitarbeiter.itemdata(1) Zusatz: Listenfeld per Code formatieren / füllen: Dim ssql As String ssql = "SELECT Vorname, Nachname, MemoID, pkmitarbeiter FROM tblmitarbeiter" lstmitarbeiter.columncount = 4 lstmitarbeiter.columnwidths = "2,5 cm;2,5 cm; 2,5 cm;0 cm" lstmitarbeiter.boundcolumn = 4 lstmitarbeiter.rowsource = ssql : Seite 10

11 Schaltfläche Neu: Private Sub cmdbearbeiten_click() DoCmd.OpenForm "frmmitarbeiterneu" Schaltfläche Bearbeiten: Private Sub cmdbearbeiten_click() DoCmd.OpenForm "frmmitarbeiterbearbeiten" Seite 11

12 Schaltfläche Löschen: Private Sub cmdloeschen_click() Dim ssql As String ssql = "DELETE * FROM tblmitarbeiter WHERE pkmitarbeiter =" & lstmitarbeiter.value Dim ocommand As ADODB.Command Set ocommand = New ADODB.Command ocommand.commandtext = ssql ocommand.activeconnection = CurrentProject.AccessConnection ocommand.execute Set ocommand = Nothing lstmitarbeiter.requery lstmitarbeiter = lstmitarbeiter.itemdata(1) Seite 12

13 Schön wäre es noch, wenn der Benutzer vor dem Löschen gefragt wird, ob er wirklich löschen will. Das Löschen geschieht mit ocommand.execute, die Rückfrage könnte folgendermaßen aussehen: Dim ibox As Integer ibox = MsgBox("Wollen Sie den Datensatz wirklich löschen", vbyesno, "Datensatz löschen") If ibox = vbyes Then ocommand.execute End If Seite 13

14 Schaltfläche Anzeigen: Private Sub cmdbearbeiten_click() DoCmd.OpenForm "frmmitarbeiteranzeigen" Schaltfläche Schliessen: Private Sub cmdschliessen_click() DoCmd.Close Seite 14

15 5.2 Neuer Mitarbeiter Lernziele: Verwendung der AddNew Methode des Recordsets. Erstellen Sie ein neues Formular mit dem Namen frmmitarbeiterneu. Das Formular zur Neuanlage soll die Textfelder zur Eingabe der Stammdaten enthalten. Seite 15

16 5.2.1 Eigenschaften der Steuerelemente Formular Beschriftung Datensatzmarkierer Navigationsschaltflächen Rahmenart Textfelder Name Aktiviert Gesperrt Schaltflächen Name Neu Nein Nein Dialog Wie gewünscht, immer beginnend mit txt... Ja Nein Beginnend mit cmd... Seite 16

17 5.2.2 Programmierung Öffnen des Formulars: Beim Öffnen des Formulars soll der Speichern Schalter deaktiviert sein (das es zu diesem Zeitpunkt nichts zu speichern gibt). Private Sub Form_Load() cmdspeichern.enabled = False Seite 17

18 Textfeld MemoID: Es soll nur möglich sein, den Datensatz zu speichern, wenn das Textfeld MemoID mindestens ein Zeichen enthält. Private Sub txtmemoid_change() If (Trim(txtMemoID.Text)) = "" Then cmdspeichern.enabled = False Else cmdspeichern.enabled = True End If Seite 18

19 Schaltfläche Speichern: Private Sub cmdspeichern_click() Dim rst As ADODB.Recordset Set rst = New ADODB.Recordset rst.activeconnection = CurrentProject.AccessConnection rst.cursortype = adopenkeyset rst.locktype = adlockoptimistic rst.open "tblmitarbeiter" rst.addnew rst("memoid") = txtmemoid rst("vorname") = txtvorname rst("nachname") = txtnachname rst("telefon") = txttelefon rst("kostenstelle") = txtkostenstelle rst("abteilung") = txtabteilung rst.update rst.close Forms!frmMitarbeiter!lstMitarbeiter.Requery Seite 19

20 Schaltfläche Abbrechen: Private Sub cmdabbrechen_click() DoCmd.Close Seite 20

21 5.3 Mitarbeiter anzeigen Lernziele: Verwendung von SQL-Strings. Erstellen Sie ein neues Formular mit dem Namen frmmitarbeiteranzeigen. Ein aus der Liste gewählter Datensatz soll angezeigt werden Mit der Schaltfäche BEARBEITEN kann der angezeigte Datensatz geändert werden. Die Adresse wird automatisch aus Vor- und Nachnamen erstellt. Seite 21

22 5.3.1 Eigenschaften der Steuerelemente Formular Beschriftung Datensatzmarkierer Navigationsschaltflächen Rahmenart Textfelder Name Aktiviert Gesperrt Schaltflächen Name Anzeigen Nein Nein Dialog Wie gewünscht, immer beginnend mit txt... Ja Nein Beginnend mit cmd... Seite 22

23 5.3.2 Programmierung Öffnen des Formulars: Private Sub Form_Load() Dim vpkfromlistbox vpkfromlistbox = Forms!frmMitarbeiter!lstMitarbeiter.Value Dim ssql As String ssql = "SELECT * FROM tblmitarbeiter WHERE pkmitarbeiter = " & vpkfromlistbox Dim rst As ADODB.Recordset Set rst = New ADODB.Recordset rst.open ssql, CurrentProject.AccessConnection, adopenkeyset, adlockreadonly, adcmdtext txt = rst("vorname") & "." & rst("nachname") & txtmemoid = rst("memoid") txtvorname = rst("vorname") txtnachname = rst("nachname") txttelefon = rst("telefon") txtkostenstelle = rst("kostenstelle") txtabteilung = rst("abteilung") rst.close Seite 23

24 Schaltfläche Bearbeiten: Private Sub cmdbearbeiten_click() DoCmd.Close DoCmd.OpenForm "frmmitarbeiterbearbeiten" Schaltfläche Abbrechen: Private Sub cmdabbrechen_click() DoCmd.Close Seite 24

25 5.4 Mitarbeiter bearbeiten Lernziele: Parameterübergabe und verwenden von SQL-Strings, Recordsetmethoden Erstellen Sie ein Formular mit dem Namen frmmitarbeiterbearbeiten. Das Formular soll einen in der Liste gewählten Datensatz auslesen und Änderungen an diesem in der Tabelle speichern. Seite 25

26 5.4.1 Eigenschaften der Steuerelemente Detailbereich Beschriftung Bildlaufleisten Datensatzmarkierer Navigationsschaltflächen Rahmenart Gebunden Textfelder Name Aktiviert Gesperrt Bearbeiten Nein Nein Nein Dialog Ja Wie gewünscht, immer beginnend mit txt... Ja Nein Schaltflächen Name Beginnend mit cmd... Seite 26

27 5.4.2 Programmierung Öffnen des Formulars: Private Sub Form_Load() Dim vpkfromlistbox as Variant vpkfromlistbox = Forms!frmMitarbeiter!lstMitarbeiter.Value Dim ssql As String ssql = "SELECT * FROM tblmitarbeiter WHERE pkmitarbeiter = " & vpkfromlistbox Dim rst As ADODB.Recordset Set rst = New ADODB.Recordset rst.open ssql, CurrentProject.AccessConnection, adopenkeyset, adlockreadonly, adcmdtext txtmemoid = rst("memoid") txtvorname = rst("vorname") txtnachname = rst("nachname") txttelefon = rst("telefon") txtkostenstelle = rst("kostenstelle") txtabteilung = rst("abteilung") rst.close Seite 27

28 Textfeld MemoID: Es soll nur möglich sein, den Datensatz zu speichern, wenn das Textfeld MemoID mindestens ein Zeichen enthält. Private Sub txtmemoid_change() If (Trim(txtMemoID.Text)) = "" Then cmdspeichern.enabled = False Else cmdspeichern.enabled = True End If Schaltfläche Abbrechen: Private Sub cmdabbrechen_click() DoCmd.Close Seite 28

29 Schaltfläche Speichern: Private Sub cmdspeichern_click() Dim vpkfromlistbox vpkfromlistbox = Forms!frmMitarbeiter!lstMitarbeiter.Value Dim ssql As String ssql = "SELECT * FROM tblmitarbeiter WHERE pkmitarbeiter = " & CStr(vPkFromListbox) Dim rst As ADODB.Recordset Set rst = New ADODB.Recordset rst.open ssql, CurrentProject.AccessConnection, adopenkeyset, adlockoptimistic, adcmdtext rst("memoid") = txtmemoid rst("vorname") = txtvorname rst("nachname") = txtnachname rst("telefon") = txttelefon rst("kostenstelle") = txtkostenstelle rst("abteilung") = txtabteilung rst.update rst.close Forms!frmMitarbeiter!lstMitarbeiter.Requery DoCmd.Close Seite 29

30 6 Die Such-/Sortierfunktion Lernziele: Textoperation, die Verwendung von SQL-Strings, Funktionen. In diesem Kapitel wird die bereits angesprochene Such- und Sortierfunktion erläutert. Im Formular frmmitarbeiter wurde diese Funktion vorgesehen, um die Liste mit den Stammdaten nach vorgegebenen Kriterien zu Filtern und danach auch zu sortieren. Seite 30

31 6.1.1 Sortieren: Private Sub frasortieren_click() Const ssql As String = "SELECT MemoID, Vorname, Nachname, pkmitarbeiter FROM tbmitarbeiter ORDER BY " Dim ssort As String Select Case frasortieren.value Case 1 ssort = " Nachname;" Case 2 ssort = " Vorname;" End Select lstmitarbeiter.rowsource = ssql & ssort Seite 31

32 6.1.2 Suchen: Private Sub cmdsuchen_click() Dim ssuchen As String ssuchen = "SELECT MemoID, Vorname, Nachname, pkmitarbeiter FROM tblmitarbeiter " ssuchen = ssuchen & "WHERE " & cbofilter & " LIKE '" & txtfilter & "*'" lstmitarbeiter.rowsource = ssuchen Seite 32

33 7 Fehlerroutine Um nicht vorgesehene Fehler abzufangen, bietet Visual Basic das Fehlerobjekt. Private Sub cmdneuermitabeiter_click() On Error GoTo Err_cmdNeuerMitabeiter_Click Hier steht die eigentliche Prozedur Exit_cmdNeuerMitabeiter_Click: Exit Sub Err_cmdNeuerMitabeiter_Click: MsgBox Err.Description Resume Exit_cmdNeuerMitabeiter_Click Seite 33

34 8 Datensätze nach Excel exportieren Private Sub cmddatennach_excel_click() Dim rs As ADODB.Recordset Set rs = New ADODB.Recordset rs.activeconnection = CurrentProject.AccessConnection rs.cursortype = adopenkeyset rs.locktype = adlockreadonly rs.open "tblmitarbeiter" Dim objexcel As Excel.Application Set objexcel = New Excel.Application objexcel.visible = True objexcel.workbooks.add objexcel.cursor = xlwait objexcel.range("a1").value = rs.fields(1).name objexcel.range("b1").value = rs.fields(2).name objexcel.range("c1").value = rs.fields(3).name objexcel.range("d1").value = rs.fields(4).name objexcel.range("a2").select Do Until rst.eof With objexcel.activecell.value = rs("memoid").activecell.offset(0, 1).Select.ActiveCell.Value = rs("vorname").activecell.offset(0, 1).Select.ActiveCell.Value = rs("nachname").activecell.offset(0, 1).Select.ActiveCell.Value = rs("telefon").activecell.offset(1, -3).Select End With rs.movenext Loop objexcel.cursor = xldefault rs.close Set objexcel = Nothing Set rs = Nothing Seite 34

35 Seite 35

Bilderverwaltung mit Access

Bilderverwaltung mit Access Bilderverwaltung mit Access (1) Tabelle anlegen Der große Nachteil beim Speichern von Bilddateien in Datenbanken ist, dass sie nicht in dem herkömmlichen Format, sondern in einem Windows-internen Format

Mehr

Microsoft Access 2010 Bilder

Microsoft Access 2010 Bilder Microsoft Access 2010 Bilder Hyperlinks... arbeiten ähnlich wie ein Link in einer Webseite. sind ein Verweis auf eine Datei (access2010\material\beispiel\tabledevelop\automat.accdb). können ein Verweis

Mehr

17 VBA-Praxisbeispiel

17 VBA-Praxisbeispiel 17 VBA-Praxisbeispiel Nicht nur in unserer Ferienappartementsiedlung Casa Maria, auch im Rest der Toskana hält man sich an das alte Sprichwort»Di giove e di marte non si sposa e non si parte. Donnerstags

Mehr

Access [basics] Aktionsabfragen per VBA ausführen. Beispieldatenbank. Aktionsabfragen. Die Execute-Methode. Datenzugriff per VBA

Access [basics] Aktionsabfragen per VBA ausführen. Beispieldatenbank. Aktionsabfragen. Die Execute-Methode. Datenzugriff per VBA Aktionsabfragen lassen sich bequem mit der Entwurfsansicht für Abfragen zusammenstellen. Sie können damit Daten an Tabellen anfügen, bestehende Daten ändern oder löschen und sogar gleich die passende Tabelle

Mehr

Microsoft Access 2013 Haupt-/Unterformular (Musterlösung)

Microsoft Access 2013 Haupt-/Unterformular (Musterlösung) Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Access 2013 Haupt-/Unterformular (Musterlösung) Musterlösung zum Haupt-/Unterformular in Access 2013 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Programmieren mit Excel VBA Teil 2 Formulare als Benutzerschnittstellen

Programmieren mit Excel VBA Teil 2 Formulare als Benutzerschnittstellen Programmieren mit Excel VBA Teil 2 Formulare als Benutzerschnittstellen Peter K. Antonitsch HTBL Mössingerstr. 25 pantonit@htblmo-klu.ac.at Formulare VBA-Editor: Einfügen User Form Peter K. Antonitsch

Mehr

Erstellung von abhängigen Kombinationsfeldern mit dazugehörigen Unterformular...1

Erstellung von abhängigen Kombinationsfeldern mit dazugehörigen Unterformular...1 Erstellung von abhängigen Kombinationsfeldern mit dazugehörigen Inhaltsverzeichnis Erstellung von abhängigen Kombinationsfeldern mit dazugehörigen...1 Inhaltsverzeichnis...1 Einleitung...1 Vorgaben...1

Mehr

Zweitens über eine Abfrage, welche die Tabellen tblartikel und tbllieferanten verknüpft. Auf diese Weise würde das Kombinationsfeld

Zweitens über eine Abfrage, welche die Tabellen tblartikel und tbllieferanten verknüpft. Auf diese Weise würde das Kombinationsfeld Filterkriterien für Formulare, Teil III: Kombinationsfelder In den ersten beiden Teilen dieser Artikelreihe haben Sie erfahren, wie Sie Felder der verschiedenen Datentypen filtern. Nun geht es ans Eingemachte:

Mehr

Eine völlig andere Form Abfragen zu erstellen ist, sie mit Hilfe der Datenbankabfragesprache SQL zu gestalten.

Eine völlig andere Form Abfragen zu erstellen ist, sie mit Hilfe der Datenbankabfragesprache SQL zu gestalten. Einführung SQL 2010 Niko Becker Mit unseren Übungen zu ACCESS können Sie Aufbau und Struktur einer relationalen Datenbank kennenlernen. Wir zeigen Ihnen wie Sie Tabellen, Formulare und Berichte erstellen

Mehr

Überschrift/Caption. Eigenschaftenfenster

Überschrift/Caption. Eigenschaftenfenster UsserrForrm errssttel llen Dass Codeffensstterr 22000044 NNi iikkoo BBeecckkeerr Öffnen Sie EXCEL und wechseln Sie mit der Tastenkombination Alt + F11 in den Visual Basic-Editor. Alternativ können Sie

Mehr

MiniPPS - Systembeschreibung

MiniPPS - Systembeschreibung MiniPPS - Systembeschreibung Hans-Christian Walter Beuth Hochschule für Technik Einführungsbeispiel für Access Version 04.11.2012 Inhalt 1. Access einrichten 2 2. Tabellen 5 3. Abfrage 9 4. Formulare 10

Mehr

Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS

Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS Erstellung einer Access-Datenbank am Beispiel der VHS Inhaltsverzeichnis 1. Tabellen 1 1.1. Tabellen erstellen 1 1.2. Beziehungen erstellen 4 2. Formulare 9 2.1. Formulare erstellen 9 2.2. Schaltflächen

Mehr

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen 10 Makros Ein Makro besteht aus einer Reihe von Befehlen, die gespeichert und dann immer wieder aufgerufen, d.h. durchgeführt werden können. Das dient zur Automatisierung häufig auftretender Aufgaben.

Mehr

WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN?

WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN? XML 1 WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN? Mit den verschiedenen Versionen von Access wurde die Unterstützung von XML immer mehr verbessert. Vollständig ist sie aber

Mehr

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1 K. Hartmann-Consulting Schulungsunterlage Outlook 03 Kompakt Teil Inhaltsverzeichnis Outlook... 4. Das Menüband... 4. Die Oberfläche im Überblick... 4.. Ordner hinzufügen... 5.. Ordner zu den Favoriten

Mehr

VBA- Programmierung. Integrierte Lösungen mit Office 2013. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013

VBA- Programmierung. Integrierte Lösungen mit Office 2013. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013 VBA- Programmierung Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, November 2013 Integrierte Lösungen mit Office 2013 VBA2013 3 VBA-Programmierung - Integrierte Lösungen mit Office 2013 3 Die VBA-Entwicklungsumgebung

Mehr

Access 2010. für Windows. Tanja Bossert, Andrea Weikert 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, September 2011. Grundlagen für Datenbankentwickler ACC2010D

Access 2010. für Windows. Tanja Bossert, Andrea Weikert 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, September 2011. Grundlagen für Datenbankentwickler ACC2010D Tanja Bossert, Andrea Weikert 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, September 2011 Access 2010 für Windows Grundlagen für Datenbankentwickler ACC2010D 8 Access 2010 - Grundlagen für Datenbankentwickler 8 Formulare

Mehr

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Access 2013 Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Grundlagen für Anwender ACC2013 2 Access 2013 - Grundlagen für Anwender 2 Mit Datenbanken arbeiten In diesem Kapitel erfahren Sie was

Mehr

Das in Abb. 2 und Abb. 3 dargestellte Kombinationsfeld (Abb. 2 roter Kreis) wurde mit Hilfe des Kombinationsfeld-Assistenten

Das in Abb. 2 und Abb. 3 dargestellte Kombinationsfeld (Abb. 2 roter Kreis) wurde mit Hilfe des Kombinationsfeld-Assistenten Kombinationsfeld, Listenfeld 2010 Niko Becker Mit Hilfe von Steuerelementen können Sie Formulare nicht nur ansprechend gestalten, sondern auch eine Art Benutzerführung einrichten, indem Sie beispielsweise

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Access [basics] Kunden per Bezeichnung verwalten. Beispieldatenbank. Kundenbezeichnung erwünscht. Separates Bezeichnungsfeld

Access [basics] Kunden per Bezeichnung verwalten. Beispieldatenbank. Kundenbezeichnung erwünscht. Separates Bezeichnungsfeld Beim Umgang mit Kundendaten benötigen Sie oft eine allgemeine Bezeichnung eines Kunden. Diese soll beispielsweise als Überschrift im Formular zur Verwaltung der Stammdaten eines Kunden dargestellt werden

Mehr

Access-Benutzeroberfläche

Access-Benutzeroberfläche Mit Access 2007 hat Microsoft das Ribbon eingeführt und Access seiner Werkzeuge beraubt, Menüleisten und über die Benutzeroberfläche zu erstellen. Nun gut: Menüleisten gibt es nicht mehr, aber können in

Mehr

Access 2010 Programmierung Formulare, Berichte und Steuerelemente

Access 2010 Programmierung Formulare, Berichte und Steuerelemente Access 2010 Programmierung Formulare, Berichte und Steuerelemente Application Form Control Report Objektmodell in Access (Ausschnitt) Application Forms Reports Controls Screen Module DoCmd ActiveForm ActiveControl

Mehr

ECDL Datenbank ADVANCED

ECDL Datenbank ADVANCED 4 Formulare sind Datenbankobjekte, die dazu verwendet werden, Daten zu erfassen und zu bearbeiten. Dadurch wird die Datenbank einerseits benutzerfreundlich und außerdem wird durch die Verwendung eines

Mehr

Die Erinnerungsfunktion in DokuExpert.net

Die Erinnerungsfunktion in DokuExpert.net in DokuExpert.net buchner documentation GmbH Lise-Meitner-Straße 1-7 D-24223 Schwentinental Tel 04307/81190 Fax 04307/811999 www.buchner.de Inhaltsverzeichnis 1. SINN UND ZWECK...3 2. ERINNERUNGEN ANLEGEN...3

Mehr

Access Grundlagen für Anwender. Sabine Spieß. 1. Ausgabe, Dezember 2015 ISBN ACC2016

Access Grundlagen für Anwender. Sabine Spieß. 1. Ausgabe, Dezember 2015 ISBN ACC2016 Access 2016 Grundlagen für Anwender Sabine Spieß 1. Ausgabe, Dezember 2015 ACC2016 ISBN 978-3-86249-483-5 3 Dateneingabe in Formulare 3 1. Dateneingabe in Formulare 3.1 Basiswissen Formulare Beispieldatei:

Mehr

Verteilte Datenbanken

Verteilte Datenbanken Verteilte Datenbanken André Minhorst, Duisburg Kleinere Datenbankanwendungen mit wenigen Inhalt Benutzern und nicht allzu großem Datenverkehr 1 Gründe für verteilte Anwendungen... 1 können auch im Netzwerk

Mehr

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch Copyrights und Warenzeichen Alle in diesem Handbuch zusätzlich verwendeten Programmnamen und Bezeichnungen sind u.u. ebenfalls eingetragene Warenzeichen der Herstellerfirmen

Mehr

Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail-

Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail- Anleitung Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail-Adressen Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail- Adressen Das Beispiel Sie möchten für den Versand eines Newletters per E-Mail eine Liste der in mention

Mehr

orgexterndoc31 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 Installation... 3 Grundinstallation... 3 Installation pro Arbeitsplatz... 6 Lizenzierung... 7 Benutzung Einzeldokument... 9 1. Möglichkeit:... 9 2. Möglichkeit...

Mehr

Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen)

Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen) dsbüro: apsubtables Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen) Einsetzbar mit cobra Adress PLUS V 11, V12 und folgende (Access Version) Es können max. 3 Zusatztabellen (begrenzt durch

Mehr

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice organice-excel-add-in 1 Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice (Ein stichwortartiger Entwurf ) Systemvoraussetzungen:

Mehr

esms - sms senden & empfangen mit Outlook

esms - sms senden & empfangen mit Outlook esms - sms senden & empfangen mit Outlook Einrichten der SMS Terminerinnerung für Microsoft Outlook 2007/10 Inhalt Einleitung... 1 1 SMS Terminerinnerung einrichten... 2 1.1 Beim Service esms anmelden...

Mehr

Abb. 1. Abb. 2. www.accessuebungen.de

Abb. 1. Abb. 2. www.accessuebungen.de Bericht 2010 Niko Becker Wenn Sie in ACCESS Informationen präsentieren, übersichtlich gruppieren oder ausdrucken wollen, kann das mit Hilfe eines Berichts erfolgen. Als Datensatzquelle dient dabei eine

Mehr

Alternative Schutzmechanismen für Excel

Alternative Schutzmechanismen für Excel Alternative Schutzmechanismen für Excel Bernd Held, Vaihingen an der Enz Neben dem in Excel standardmäßig angebotene Tabellenschutz können Sie weitere Schutzmechanismen in Excel einsetzen. Dazu bedarf

Mehr

Access 2010. Grundlagen für Anwender. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA

Access 2010. Grundlagen für Anwender. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012. inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA Andrea Weikert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 Access 2010 Grundlagen für Anwender inkl. zusätzlichem Übungsanhang ACC2010-UA 3 Access 2010 - Grundlagen für Anwender 3 Daten in Formularen bearbeiten

Mehr

Access Grundlagen. David Singh

Access Grundlagen. David Singh Access Grundlagen David Singh Inhalt Access... 2 Access Datenbank erstellen... 2 Tabellenelemente... 2 Tabellen verbinden... 2 Bericht gestalten... 3 Abfragen... 3 Tabellen aktualisieren... 4 Allgemein...

Mehr

Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork

Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork von Irene Bauder, Jürgen Bär 1. Auflage Hanser München 2000 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 21473 6 Zu Inhaltsverzeichnis schnell und

Mehr

Abb. 1. Abb. 2. Schaltflächen Speichern und Bericht öffnen. Abb. 3. www.accessuebungen.de

Abb. 1. Abb. 2. Schaltflächen Speichern und Bericht öffnen. Abb. 3. www.accessuebungen.de Befehlsschaltfläche, Makro 2010 Niko Becker Mit Hilfe von Steuerelementen können Sie Formulare nicht nur ansprechend gestalten, sondern auch eine Art Benutzerführung einrichten, indem Sie beispielsweise

Mehr

Datenbanken SQL Einführung Datenbank in MySQL einrichten mit PhpMyAdmin

Datenbanken SQL Einführung Datenbank in MySQL einrichten mit PhpMyAdmin Datenbanken SQL Einführung Datenbank in MySQL einrichten mit PhpMyAdmin PhpMyAdmin = grafsches Tool zur Verwaltung von MySQL-Datenbanken Datenbanken erzeugen und löschen Tabellen und Spalten einfügen,

Mehr

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Thomas Theis Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Geleitwort des Fachgutachters 15 loooodoooooooockx)ock90000000aqoc^oc}ooaooooooooocx>c)ooocxx3ao 1 1 Was wird besser durch Makros und VBA? 17 12 Arbeiten

Mehr

Inhalt 1 2. Über dieses Buch 9. Eigene Web Apps erstellen 15. Web Apps weiterentwickeln 27

Inhalt 1 2. Über dieses Buch 9. Eigene Web Apps erstellen 15. Web Apps weiterentwickeln 27 Inhalt 1 2 3 Über dieses Buch 9 Neue Funktionen in Access 2013........................................... 10 Ein kurzer Überblick...................................................... 12 Voraussetzungen.........................................................

Mehr

1. Formulare. 2. Anlegen eines Formulars

1. Formulare. 2. Anlegen eines Formulars 1. Formulare Formulare dienen der Interaktion des Benutzers; sie sind die Benutzerschnittstelle. In Formularen werden Daten eingegeben und ausgewertet. Ein Benutzer sollte möglichst nie Tabellen oder Abfragen

Mehr

Excel-Anwendung Wartungsplan

Excel-Anwendung Wartungsplan Excel-Anwendung Wartungsplan 1. Eigenschaften 2. Installation 3. Makros in Excel 2010 aktivieren 4. Hinweise zur Eingabe der Daten 5. Dateneingabe 6. Suchblatt 7. Autor 1. Eigenschaften (zurück) Wartungsplan

Mehr

3 Kunden verwalten. 3.1 Detailformular erstellen

3 Kunden verwalten. 3.1 Detailformular erstellen 3 Kunden verwalten Die Verwaltung von Kunden ist einer der häufigsten Anwendungsfälle in Access-Datenbanken. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie die Daten der Tabelle tblkunden verwalten. Da es das

Mehr

Access Verbrecherdatenbank Teil 1

Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Allgemeines In dieser Übung erstellst du mit Microsoft Access eine Verbrecherdatenbank. Dabei lernst du die wesentlichen Elemente einer Datenbank wie Tabellen, Formulare

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

1 FORMULARE. 1.1 Felder im Formular

1 FORMULARE. 1.1 Felder im Formular MS Word 00 Kompakt Formulare FORMULARE Formulare sind Dokumente, in denen spezielle Bereiche dafür vorgesehen sind, mit bestimmten Informationen ausgefüllt zu werden. Formulare werden z.b. für Fragebögen,

Mehr

Dokumentation zur Anlage eines JDBC Senders

Dokumentation zur Anlage eines JDBC Senders Dokumentation zur Anlage eines JDBC Senders Mithilfe des JDBC Senders ist es möglich auf eine Datenbank zuzugreifen und mit reiner Query Datensätze auszulesen. Diese können anschließend beispielsweise

Mehr

Modul 122 VBA Scribt.docx

Modul 122 VBA Scribt.docx Modul 122 VBA-Scribt 1/5 1 Entwicklungsumgebung - ALT + F11 VBA-Entwicklungsumgebung öffnen 2 Prozeduren (Sub-Prozeduren) Eine Prozedur besteht aus folgenden Bestandteilen: [Private Public] Sub subname([byval

Mehr

Microsoft Access Schulungen

Microsoft Access Schulungen Microsoft Access Schulungen MS Access Grundlagen Vorgehensweise: Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Ziel des Seminars: Der Teilnehmer ist in der Lage

Mehr

Microsoft Windows XP SP2 und windream

Microsoft Windows XP SP2 und windream windream Microsoft Windows XP SP2 und windream windream GmbH, Bochum Copyright 2004 2005 by windream GmbH / winrechte GmbH Wasserstr. 219 44799 Bochum Stand: 03/05 1.0.0.2 Alle Rechte vorbehalten. Kein

Mehr

BERND HELD. Das Access-VBA Codebook

BERND HELD. Das Access-VBA Codebook BERND HELD Das Access-VBA Codebook Bernd Held Das Access-VBA Codebook >> Die 245 Abbildung 112: Die Laufwerkstypen wurden ermittelt. 171 Weitere Laufwerkseigenschaften In der Prozedur aus Listing 201 können

Mehr

Dokumentenverwaltung. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH

Dokumentenverwaltung. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH Dokumentenverwaltung Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen oder anderweitig

Mehr

Access 2010. für Windows. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 4. Aktualisierung, Juni 2012. Grundlagen für Anwender

Access 2010. für Windows. Andrea Weikert 1. Ausgabe, 4. Aktualisierung, Juni 2012. Grundlagen für Anwender Andrea Weikert 1. Ausgabe, 4. Aktualisierung, Juni 2012 Access 2010 für Windows Grundlagen für Anwender ACC2010 2 Access 2010 - Grundlagen für Anwender 2 Mit Datenbanken arbeiten In diesem Kapitel erfahren

Mehr

Access Programmierung. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013 ACC2013P

Access Programmierung. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013 ACC2013P Access 2013 Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, November 2013 Programmierung ACC2013P Die VBA-Entwicklungsumgebung 5 Weitere Eingabehilfen Im Menü Bearbeiten finden Sie noch weitere Hilfen, die Ihnen

Mehr

Form Designer. Leitfaden

Form Designer. Leitfaden Leitfaden Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit nichts anderes

Mehr

Lizenzierung von StarMoney 8.0 bzw. StarMoney Business 5.0 durchführen

Lizenzierung von StarMoney 8.0 bzw. StarMoney Business 5.0 durchführen Lizenzierung von StarMoney 8.0 bzw. StarMoney Business 5.0 durchführen In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Lizenzierung der StarMoney 8.0 bzw. StarMoney Business 5.0 erläutern. In dieser Anleitung

Mehr

Kurzeinleitung für die NAFI -Flottenkalkulation

Kurzeinleitung für die NAFI -Flottenkalkulation - über 20 Jahre NAFI -Flottenkalkulation - Kurzeinleitung für die NAFI -Flottenkalkulation Gilt für die Varianten: "Vollversion" und "max15". 6. Auflage Stand: 07.01.2013 Copyright 2013 by NAFI -Unternehmensberatung

Mehr

Excel-Anwendung Lagerverwaltung

Excel-Anwendung Lagerverwaltung Excel-Anwendung Lagerverwaltung 1. Eigenschaften 2. Installation 3. Makros in Excel 2010 aktivieren 4. Hinweise zur Eingabe der Daten 5. Dateneingabe 6. Suchblatt 7. Autor 1. Eigenschaften (zurück) Lagerverwaltung

Mehr

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Problem: In relationalen Datenbanken verteilen sich die Informationen i.d.r. auf mehrere Tabellen. Die Eingabe neuer Daten und die

Mehr

Outlook-Abgleich. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH

Outlook-Abgleich. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH Outlook-Abgleich Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen oder anderweitig

Mehr

Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung)

Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung) Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung) Musterlösung zum Navigationsformular (Access 2013) Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung...

Mehr

12. ArcView-Anwendertreffen 2010. Workshop Programmierung in ArcGIS. Daniel Fuchs. Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden?

12. ArcView-Anwendertreffen 2010. Workshop Programmierung in ArcGIS. Daniel Fuchs. Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden? Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden? 12. ArcView-Anwendertreffen 2010 Workshop Programmierung in ArcGIS Daniel Fuchs 1) Makros für die Automatisierung einzelner Arbeitsschritte im

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

Im Falle der Neueingabe müssen Sie in dem nachfolgendem Formular die Datenquelle auswählen und die Art der Prüfung festlegen.

Im Falle der Neueingabe müssen Sie in dem nachfolgendem Formular die Datenquelle auswählen und die Art der Prüfung festlegen. Ereignismanager Ereignismanager Ereignismanager - Grundsätzliches Allgemeines Mit Hilfe des Ereignismanagers können Sie Feldeingaben (bei Neueingaben oder Änderungen) überprüfen lassen. Sie können für

Mehr

Lizenzierung von StarMoney 9.0 bzw. StarMoney Business 6.0 durchführen

Lizenzierung von StarMoney 9.0 bzw. StarMoney Business 6.0 durchführen Lizenzierung von StarMoney 9.0 bzw. StarMoney Business 6.0 durchführen In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Lizenzierung der StarMoney 9.0 bzw. StarMoney Business 6.0 erläutern. In dieser Anleitung

Mehr

Flexibler Einsatz von VBA-Code und Access-Elementen durch Kapselung und modularer Programmierung (Josef Pötzl, www.joposol.com)

Flexibler Einsatz von VBA-Code und Access-Elementen durch Kapselung und modularer Programmierung (Josef Pötzl, www.joposol.com) Flexibler Einsatz von VBA-Code und Access-Elementen durch Kapselung und modularer Programmierung (Josef Pötzl, www.joposol.com) Kapselung Was ist das? Auszug aus Wikipedia Kapselung ist auch ein wichtiges

Mehr

Ein Leserbrief... 13. Einleitung... 14 Warum ist Access anders?... 15 Was habe ich mit Ihnen vor?... 15 Wer sollte dieses Buch kaufen?...

Ein Leserbrief... 13. Einleitung... 14 Warum ist Access anders?... 15 Was habe ich mit Ihnen vor?... 15 Wer sollte dieses Buch kaufen?... Andreas Stern: Keine Angst vor Microsoft Access! Inhaltsverzeichnis Ein Leserbrief.... 13 Einleitung... 14 Warum ist Access anders?... 15 Was habe ich mit Ihnen vor?... 15 Wer sollte dieses Buch kaufen?...

Mehr

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen.

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen. Visual Basic / EXCEL Unterrichtsreihe von Herrn Selbach / Makro Programmierung 1. Die Steuerelemente Toolbox Durch Ansicht Symbolleisten Steuerelemente-Toolbox kann man Befehlschaltflächen (CommandButton),

Mehr

Telefonieren. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH

Telefonieren. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH Telefonieren Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen oder anderweitig geschützt

Mehr

Web-Kürzel. Krishna Tateneni Yves Arrouye Deutsche Übersetzung: Stefan Winter

Web-Kürzel. Krishna Tateneni Yves Arrouye Deutsche Übersetzung: Stefan Winter Krishna Tateneni Yves Arrouye Deutsche Übersetzung: Stefan Winter 2 Inhaltsverzeichnis 1 Web-Kürzel 4 1.1 Einführung.......................................... 4 1.2 Web-Kürzel.........................................

Mehr

10 Anwenderfreundlich mit Makros

10 Anwenderfreundlich mit Makros 10 Anwenderfreundlich mit Makros»Ogni bel gioco dura poco. Alles Schöne hat einmal ein Ende.«Dies ist das letzte Kapitel, das sich schwerpunktmäßig mit Makros beschäftigt. Aber keine Angst, VBA ist ja

Mehr

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de E-Mails zuordnen Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

Leitfaden Meine Daten ändern

Leitfaden Meine Daten ändern Finanzdirektion des Kantons Bern Einleitung BE-Login ist die elektronische Plattform des Kantons Bern. Nach erfolgter Registrierung und anschliessender Anmeldung können Sie diverse Behördengänge zentral

Mehr

Serienbrief erstellen

Serienbrief erstellen Serienbrief erstellen Mit einem perfekt vorbereiteten Serienbrief können Sie viel Zeit sparen. In unserem Beispiel lesen wir die Daten für unseren Serienbrief aus einer Excel Tabelle aus. Die Tabelle hat

Mehr

SFirm32/HBCI und der KEN!Server

SFirm32/HBCI und der KEN!Server SFirm32/HBCI und der KEN!Server Kundenleitfaden Ausgabe März 2007 Version: 7.03.00 vom 19.03.2007 SFirm32-Version: 2.0k-SP1 BIVG Hannover, 2007, Kundenleitfaden - SFirm32/HBCI und der KEN!Server 1.1 Hinweise

Mehr

Arbeitsbuch. Makroprogrammierung mit Excel

Arbeitsbuch. Makroprogrammierung mit Excel Arbeitsbuch Die Struktur des Arbeitsbuches ist folgender Tabelle zu entnehmen: Symbol Bezeichnung Funktion Situationsbeschreibung Problematisierung und praxisnahe Hinführung Aufgabe, die am PC ausgeführt

Mehr

Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle

Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle Öffnen der ClacTabelle welche die Daten enthält (oder eine neue erstellen) Hier ein Beispiel

Mehr

16 SQL Server-Zugriff per VBA

16 SQL Server-Zugriff per VBA Leseprobe aus Access und SQL Server http://www.acciu.de/asqllesen 16 SQL Server-Zugriff per VBA Sie werden an verschiedenen Stellen per VBA auf die Tabellen der SQL Server-Datenbank zugreifen müssen sei

Mehr

Tipps & Tricks im CRM

Tipps & Tricks im CRM Tipps & Tricks im CRM 1. Mehrere Datensätze gleichzeitig bearbeiten S. 2 2. Änderung der Spaltenreihenfolge S. 3 3. Auto-Vervollständigung S. 3 4. Katalogwert wählen, ohne Katalog zu öffnen S. 4 5. Tastenkombination

Mehr

Schnellübersichten. ECDL Datenbanken mit Windows 10 und Access 2016

Schnellübersichten. ECDL Datenbanken mit Windows 10 und Access 2016 Schnellübersichten ECDL Datenbanken mit Windows 10 und Access 2016 1 Access kennenlernen 2 2 Access verwenden 3 3 Tabellen 4 4 Informationen abfragen 5 5 Formulare 6 6 Outputs 7 1 Access kennenlernen Datenbank

Mehr

ACCESS EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

ACCESS EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis ACCESS EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Access starten... 1 2 Einleitung... 2 2.1 Von der Kartei zur Datei... 2 2.2 Was ist eine Datenbank / Definitionen... 2 3 Eine kleine Rundreise...3 3.1 Eine

Mehr

Microsoft Access 2010 Auswahlabfragen erstellen. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Microsoft Access 2010 Auswahlabfragen erstellen. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Microsoft Access 2010 Auswahlabfragen erstellen Leibniz Universität IT Services Anja Aue Abfragen... stellen Informationen aus ein oder mehreren Tabellen neu zusammen. verknüpfen mehrere Tabellen. sortieren

Mehr

CRM. Frequently Asked Questions

CRM. Frequently Asked Questions CRM Frequently Asked Questions Kann ich Personenkontakte so importieren, dass sie als Mitarbeiter automatisch den zugehörigen Gesellschaftskontakten zugeordnet werden?...3 Wieso werden beim Import einer

Mehr

VBA-Programmierung: Zusammenfassung

VBA-Programmierung: Zusammenfassung VBA-Programmierung: Zusammenfassung Programmiersprachen (Definition, Einordnung VBA) Softwareentwicklung-Phasen: 1. Spezifikation 2. Entwurf 3. Implementierung Datentypen (einfach, zusammengesetzt) Programmablaufsteuerung

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Access 2010. Winfried Seimert LERNEN ÜBEN ANWENDEN

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Access 2010. Winfried Seimert LERNEN ÜBEN ANWENDEN DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Access 2010 Winfried Seimert LERNEN ÜBEN ANWENDEN A Abfrage-Assistent...209 Auswahlabfrage-Assistent... 210 Duplikatsuche...214 Inkonsistenzsuche...215 Kreuztabelle...213

Mehr

Dropdown-Formularfelder mit mehr als 25 Einträgen Erklärung

Dropdown-Formularfelder mit mehr als 25 Einträgen Erklärung Dropdown-Formularfelder mit mehr als 25 Einträgen Erklärung Diese Einschränkung hängt wohl mit dem Aussehen von Dropdown-Formularfeldern zusammen, welches ein «Scrolling» (Blättern) nicht zulässt. Dies

Mehr

Sie haben mehrere Möglichkeiten neue Formulare zu erstellen. Achten Sie darauf, dass das Objekt Formulare aktiviert ist: Klicken Sie auf.

Sie haben mehrere Möglichkeiten neue Formulare zu erstellen. Achten Sie darauf, dass das Objekt Formulare aktiviert ist: Klicken Sie auf. 9. FORMULARE Mit Formularen können Sie sehr komfortabel Daten in eine Tabelle eingeben und auch anzeigen lassen, da Sie viele Eingabemöglichkeiten zur Verfügung haben. EIN EINFACHES FORMULAR ERSTELLEN

Mehr

Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel

Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel Excel... ist das Tabellenkalkulationsprogramm von Microsoft Office. wird genutzt, um numerische Daten in Tabellenform zu erfassen. kann Daten automatisch

Mehr

Alltagsaufgaben am PC problemlos meistern

Alltagsaufgaben am PC problemlos meistern Alltagsaufgaben am PC problemlos meistern Impressum PE-APC07 Autorin: Dr. Susanne Weber Inhaltliches Lektorat: Barbara Hirschwald 1. Ausgabe vom 4. Dezember 2007, Bodenheim, Germany Internet: www.herdt.com

Mehr

Grundlagen der Informatik 2

Grundlagen der Informatik 2 Grundlagen der Informatik 2 Dipl.-Inf., Dipl.-Ing. (FH) Michael Wilhelm Hochschule Harz FB Automatisierung und Informatik mwilhelm@hs-harz.de Raum 2.202 Tel. 03943 / 659 338 1 Gliederung 1. Einführung

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

TempusCapio Erste Schritte

TempusCapio Erste Schritte TempusCapio Erste Schritte 1. Anlegen eines Friedhofs Klicken Sie unter dem Reiter Friedhöfe auf Bearbeiten um die Daten Ihres Friedhofes anzupassen. Einen weiteren zusätzlichen Friedhof können Sie bei

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

17.2 MS-Access Projekte

17.2 MS-Access Projekte 964 Von MS-Access 2000 zum SQL-Server 17.2 MS-Access Projekte MS-Access-Projekte, die die Dateiendung adp besitzen, werden als Front-End-Anwendung verwendet. Für die Back-End-Seite gibt es mehrere Möglichkeiten.

Mehr

MS Access 2013 Kompakt

MS Access 2013 Kompakt 2 ABFRAGEN Eine Abfrage ist im Wesentlichen der Filterung eines Datenbestandes sehr ähnlich. Auch hier werden aus einer Menge von Informationen nur jene Datensätze ausgewählt, die einem vorher definierten

Mehr

Eine Kundendatenbank erstellen

Eine Kundendatenbank erstellen Eine Kundendatenbank erstellen Situation Sie möchten Ihre Kundendaten künftig effektiver mit Hilfe eines Datenbankprogramms verwalten. 1. Starten Sie das Programm Microsoft Access 2000. Start -> Programme

Mehr

Wichtige Standardaktionen durchführen

Wichtige Standardaktionen durchführen Anhang A Wichtige Standardaktionen durchführen Die Themen dieses Anhangs So geht es mit Access 2013 So geht es mit Access 2010 So geht es mit Access 2007 So geht es mit Access 2003 In diesem Anhang wird

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler

Schnellübersichten. Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler Schnellübersichten Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler 1 Abfragen mit Funktionen 2 2 Abfragen mit erweiterten Funktionen 3 3 Formular in der Entwurfsansicht erstellen 4 4 Eigenschaften

Mehr