NEW Bilingual Curriculum English and German. International School St.Gallen. Passion for learning and success

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEW Bilingual Curriculum English and German. International School St.Gallen. Passion for learning and success"

Transkript

1 NEW Bilingual Curriculum English and German International School St.Gallen Passion for learning and success

2 Die Internationale Schule in St.Gallen St. Gallen ist der Hauptort des gleichnamigen Kantons und das Zentrum der Ostschweiz. St. Gallen ist eine der höchstgelegenen Städte der Schweiz und das Tor zu den Appenzeller Alpen. Für in- und ausländische Führungskräfte spielt das Angebot einer international ausgerichteten Ausbildung bei der Wahl des Lebensmittelpunkts eine wesentliche Rolle. Durch die International School St.Gallen (ISSG) wird die Region für viele Familien noch attraktiver. Die ISSG wird von der SBW Haus des Lernens, welche zur Basler Bildungsgruppe gehört, als Bildungsträger geführt. Die SBW bietet seit 1980 eine qualitativ hochwertige Schulbildung an und führt derzeit 18 Schulen, davon fünf internationale Schulen in der Schweiz und in Deutschland. First IB World School in St.Gallen Vision: Die ISSG möchte Kinder dazu befähigen, unabhängige, forschende und respektvolle Weltbürger zu werden, die Spass am lebenslangen Lernen und am Erfolg haben. Ziel: Die ISSG verfolgt das Ziel, eine unterstützende Atmosphäre zu schaffen, in deren Zentrum der Schüler steht und die jeden Einzelnen dazu animiert, Freude am Lernen und am Lernerfolg zu entwickeln. Gleichzeitig sollen der Respekt und die Verantwortung in Bezug auf sich selbst, aber auch in Bezug auf andere und auf die Umwelt gefördert werden. Konzept: Die ISSG ist eine Ganztagesschule, die international anerkannte Ausbildungsprogramme für Kinder bzw. Schüler ab drei Jahren anbietet. Der Lehrplan beinhaltet zum einen die Philosophie der SBW Haus des Lernens und orientiert sich zum anderen an den Anforderungen des PYP-Programms des International Baccalaureate. Das Programm des forschenden Lernens (Programme of Inquiry) wird in englischer und deutscher Sprache in den Klassen 1 bis 6 für Schüler im Alter von 5 bis 12 Jahren unterrichtet. In der Vorschulgruppe (Early Years Group) erlernen die 3- bis 5-Jährigen in einer englischsprachigen Umgebung spielerisch die Fremdsprache. Bei den internationalen SBW-Schulen werden die IB-Programme sowohl auf der Primarschulstufe (PYP) für Lernpartner von 3 bis 11 Jahren als auch auf der Sekundarschulstufe (Diploma-Programm/DP) für 16- bis 18-Jährige umgesetzt; zudem wird für 14- bis 16-Jährige das IGCSE (International General Certificate of Secondary Education, Cambridge University, Grossbritannien) angeboten. Im November 2013 wurde die ISSG von der International Baccalaureate Organisation (IBO) als IB-Weltschule akkreditiert und erhielt die Genehmigung für das Primary-Years-Programm (PYP/Primarstufe), was einer Anerkennung der herausragenden Qualität der Schule in Bezug auf ihre Unterrichts- und Lernmethoden sowie in Bezug auf ihre Philosophie und ihre Organisation gleichkommt. In den nächsten Jahren plant die Schule den Aufbau einer Mittelstufe, die zum Erwerb des IGCSE führen soll. Schliesslich möchte man aber auch das IB-Diploma-Programm anbieten können. IB ist eine Non-Profit-Organisation und arbeitet weltweit mit Schulen, Regierungen und internationalen Organisationen zusammen, um anspruchsvolle Ausbildungen und einheitliche, strenge Bewertungskriterien zu entwickeln. Derzeit besuchen mehr als eine Million Kinder und Jugendliche IB-Schulen in 146 Ländern. Die Organisation erhebt den Anspruch, junge Menschen durch eine umfassende Ausbildung in einem interkulturellen Umfeld zu befähigen, für eine bessere, sozialere und verständnisvollere Welt einzustehen. St.Gallen is the capital city of the Canton St.Gallen and represents the centre of Eastern Switzerland. It is one of the highest cities in Switzerland and known as the gateway to the Appenzell Alps. For many Swiss as well as foreign executives, the availability of a school geared towards international requirements is essential when choosing a base to live and work. Due to International School St.Gallen (ISSG) the region is becoming ever more attractive to many families. ISSG is managed by SBW Haus des Lernens, an educational management company that is part of Basler Bildungsgruppe. SBW has been offering high-quality education since 1980 and currently manages 18 schools among them five international schools in Switzerland and Germany. Vision: ISSG strives to empower children to become independent, inquisitive and respectful world citizens passionate about lifelong learning and success. Mission: At ISSG our aim is to create a supportive learner-centered atmosphere that encourages each individual to develop a passion for learning and success while promoting respect and responsibility for themselves, others and the environment. Concept: The ISSG is an all-day school that offers an internationally recognised education for students from the age of 3 and above. The curriculum encompasses the philosophy of the SBW house of learning while following the International Baccalaureate (IB) Primary Years Programme (PYP) programme. The Programme of Inquiry is taught in both English and German in Grades 1 to 6, that is, to the 5 to 12 year olds. The Early Years group (the 3 to 5 year olds) is an English immersion class. Within the SBW International Schools, IB Programmes are implemented at both the Primary school level (PYP) for 3 11 year olds and at the secondary school level (the Diploma Programme: DP) for year olds, as well as the IGCSE (International General Certificate of Secondary Education, Cambridge University, UK) for the year olds. In November 2013, ISSG was accredited IB World School by the International Baccalaureate Organisation (IBO) and authorised to offer the PYP (Primary Years Programme), a prestigious recognition of the school s quality in terms of its teaching, learning, philosophy and organisation. In the coming years, the school targets the establishment of a Middle School, aimed at offering the IGCSE and at later stages of its development, the IB Diploma Programme as well. IB is a non-profit organisation that works together with schools, governments and international organisations all over the world in order to develop challenging education programmes and rigorous standardised assessment criteria. Currently, more than one million children and adolescents attend 3,645 IB schools in 146 countries. The organisation claims that by offering young people a comprehensive education in an intercultural setting, it enables them to make this world a better, more social and more understanding place.

3 BeholdingEye/istockphoto Attraktiver Standort der ISSG St.Gallen wurde im Jahr 612 n. Chr. gegründet und ist heute eine historisch wichtige Stadt voller Kultur, deren gleichnamiger Abtei der Status eines UNESCO-Weltkulturerbes zuerkannt wurde. Aber auch als Industriestandort, vor allem im Textilbereich, hat sich die Stadt einen Namen gemacht. Der Stadtteil Rosenberg, in dem die Schule liegt, repräsentiert die Stadt gut. Der Rosenberg besitzt viele schöne und alte Villen, die von einer eigenen reichen Kultur wie auch von der industriellen Vergangenheit der Stadt zeugen. Der Stadtteil Rosenberg ist heute jedoch kein Zentrum der Textilindustrie, sondern einer Schulbildung auf Weltklasseniveau. Dies einerseits dank der weltweit anerkannten Wirtschaftsuniversität St.Gallen (HSG), andererseits nun aber auch dank der International School St.Gallen (ISSG), die eine ebenso erstklassige Ausbildung anbietet. Die ISSG ist in der bezaubernd schönen Villa Kunterbunt untergebracht, deren Name von der gleichnamigen Villa aus den Pippi-Langstrumpf-Geschichten stammt. Der Name steht für die farbenfrohe, freundliche und magische Welt, die man aus Abenteuerbüchern kennt und an die man sofort denken muss, wenn man die alte Villa betritt. Sie gehörte einst einer wohlhabenden St.Galler Familie. Heute beherbergt das schöne Gebäude eine Schule von Weltklasseformat, in der sich Schüler, Lehrer und Eltern als eine grosse Familie verstehen und empfinden dürfen. Attractive location of ISSG ISSG Fakten Die ISSG ist eine internationale Ganztagesschule von 8.00 bis Uhr für Kinder von 3 bis 5 Jahren (Vorschule/Early-Years-Programm) sowie für Schüler von 6 bis 11 Jahren (Primarschulstufe/Primary-Years-Programm). Die Hauptunterrichtssprache der Schule ist Englisch. Mathematik, Sport und Musik werden in englischer Sprache unterrichtet. Das Programm des forschenden Lernens wird auf Englisch und Deutsch unterrichtet. In der Vorschule wird nur Englisch gesprochen. In den Klassen 1 bis 6 wird zudem Französisch als dritte Schulsprache unterrichtet. Die ISSG arbeitet nach international anerkannten Programmen und Qualifikationen und bietet auf der Primarschulstufe das IB-Primary-YearsProgramm an. In den kommenden Jahren soll sowohl die Mittelstufe für Schüler von 11 bis 16 Jahren als auch das IB-Diploma-Programm für Schüler von 16 bis 18 Jahren eingerichtet werden. International qualifizierte Lehrkräfte fördern in Lerngruppen mit individueller Betreuung und Coaching ein selbstmotiviertes forschendes Lernen. Die Leistungsanforderungen sind abgestimmt auf die Anforderungen anderer internationaler und öffentlicher Schulen. MatteoCozzi/istockphoto Die ISSG ist eine vom Kanton St.Gallen anerkannte Privatschule. Trägerin der ISSG ist die SBW Haus des Lernens, die als Teil der Basler Bildungsgruppe neben einer Vielzahl von Schweizer Bildungsangeboten auch erfolgreiche internationale Schulen in der Schweiz und in Deutschland führt. St.Gallen, founded in 612AD, is not short of history, culture and industry; with a UNESCO World Heritage Site, the Abbey of St. Gall and a rich textile industry. The Rosenberg area of St.Gallen, where the school is located, certainly represents the city well. Rosenberg has many beautiful and old villas, a testimony of the iconic history, with a rich culture of its own and historical industrial roots. However, the focus in the Rosenberg area is not textiles but world class education. Opposite a world renowned business school, the University of St.Gallen, you will find the world class International School St.Gallen (ISSG). ISSG operates in a beautiful,charming villa, affectionately known as Villa Kunterbrunt from the Pippi Langstrumpf stories. This affectionate name signifies the colourful, friendly and magical world that you live in story books, which you immediately feel as you walk into the Villa. Once the home of a wealthy St.Gallen family, this beautiful villa is now the home of a world class family-feel school. ISSG facts ISSG is an international, all-day school from 8 am until 5 pm for 3 to 5 year olds (Early Years Programme) and 6 to 11 year olds (Primary Years Programme). The school s medium of instruction is English: the main language of instruction. Mathematics, Physical Education and Music are taught in English. The Programme of Inquiry is taught in both English and German. The Early Years section is an all-english class. French, the school s third language, is taught in Grades 1 to 6. ISSG with internationally recognised programmes and qualifications for primary education. The Middle School Programme (11 to 16 year olds) and the IB Diploma Programme (16 to 18 year olds) will be introduced within the next years. Focus on autonomous learning and early research in groups with individual coaching and mentoring from internationally qualified staff. Benchmarking of performance requirements with other international and state schools. Authorised Private School by the Canton St.Gallen. The educational management company of ISSG is SBW Haus des Lernens, a company that, apart from providing a variety of educational offers in Switzerland, manages successful international schools in Switzerland and Germany as part of Basler Bildungsgruppe.

4 Das Curriculum Die Primarstufe (für 3- bis 11-Jährige inklusive eines Vorschulprogramms für 3- bis 5-Jährige): IB PYP Der Lehrplan für unsere Primarschulstufe orientiert sich an dem International Baccalaureate Primary Years Programme und bereitet Schüler auf ein aktives lebenslanges forschendes Lernen vor. Ziel des International Baccalaureate ist es, die Kinder zu aufmerksamen, kenntnisreichen und rücksichtsvollen Menschen auszubilden. Das PY-Programm ist direkt auf das Kind ausgerichtet und spricht sowohl seine Gefühle als auch seinen Verstand an. Es geht dabei um Eigenschaften und Charakterzüge, die den Kindern zu einer international ausgerichteten Perspektive verhelfen. Wie ist das PYP-Programm an der ISSG konzipiert? Beim PYP-Programm liegt der Schwerpunkt auf der gesamtheitlichen Entwicklung des Kindes. Das bedeutet, dass zum einen die Gefühle und der Verstand angesprochen werden und dass zum anderen neben dem eigentlichen Unterricht auch den sozialen, physischen, emotionalen und kulturellen Bedürfnissen des Kindes Rechnung getragen wird. Die Philosophie des PYP-Programms kommt mit dem IB-Lernerprofil in einer ganzen Reihe von Eigenschaften, Einstellungen und Wesenszügen, die Schüler mit einer internationalen Orientierung ausmachen, zum Ausdruck. Das PYP-Programm bietet den Lernenden die Möglichkeit, sich den Sinn einer Sache hauptsächlich durch eine konzeptorientierte Auseinandersetzung zu erschliessen. Das Programm schliesst selbstverständlich die klassischen Unterrichtsfächer ein, der Schwerpunkt liegt jedoch auf der Wechselbeziehung zwischen Wissen und Können auf der Grundlage eines fächerübergreifenden Programms, in dem es stets auch um erforschendes Hinterfragen geht. Die wichtigste Grundidee des PYP-Programms beruht auf der Tatsache, dass Kinder lernen, weil sie neugierig sind. Und deshalb liegt es in der Verantwortung der Schule, diese natürliche Neugierde zu wecken und zu fördern, indem die Kinder angehalten und ermutigt werden, Fragen zu stellen und Wege zu finden, wie sie Antworten auf ihre Fragen erhalten. Dieses Grundkonzept des forschenden Lernens prägt unser gesamtes Programm. Im ISSG-Lehrplan sind der Erwerb und der Ausbau der Sprachkenntnisse von zentraler Bedeutung. Während in der Vorschule nur Englisch gesprochen wird, werden Schüler der Klassen 1 bis 6 in deutscher und englischer Sprache unterrichtet. Dieser Fokus auf zwei Sprachen stellt sicher, dass die Schüler der ISSG nach Abschluss des PYP-Programms zwei Sprachen sicher beherrschen. Diese Zweisprachigkeit ist die Voraussetzung dafür, dass Schüler der ISSG nach der Primarschule sowohl an IB-Schulen* als auch an lokalen Schulen, deren Unterricht auf Englisch oder Deutsch stattfindet, erfolgreich sein werden. Lernerprofil und pädagogische Grundhaltung: Ziel des International Baccalaureate ist es, aus Schülern forschende, gebildete und sozial agierende junge Menschen zu machen, die durch ihr interkulturelles Verständnis und durch ihren Respekt vor anderen Menschen dazu beitragen, die Welt besser und friedlicher zu machen. IB Lernerprofil: Hinterfragen Gut gebildet sein Durchdacht agieren Kommunikativ sein Grundsätzen treu bleiben Offen sein Sozial handeln Risikofreudig sein Ausgeglichen sein Reflektieren The curriculum Primary Years Programme (for 3 to 11 year olds, including an Early Years Programme for the 3 to 5 year olds): IB PYP The curriculum for our Primary Years Programme (PYP) is based on the International Baccalaureate Primary Years Programme and prepares students for active, life-long and research-based learning. The goal of the International Baccalaureate is to educate children and turn them into inquisitive, knowledgeable and compassionate human beings. The PYP is child-centred and designed to provide emotional and intellectual stimulation. It is also about the qualities and characteristics that students need to develop in order to become internationally-minded. What does the PYP look like at ISSG? The PYP focuses on the total growth of the child, touching hearts as well as minds and encompassing social, physical, emotional and cultural needs in addition to academic welfare. The philosophy of the PYP, as it directly affects the child, is expressed in a series of desired attributes, attitudes and traits that characterize students with an international perspective the IB Learner Profile and the IB Attitudes. The PYP provides an opportunity for learners to construct meaning, principally through concept-driven inquiry. Traditional academic subjects are part of the programme but it emphasises the interrelatedness of knowledge and skills through a transdisciplinary programme of inquiry. The most important premise of the PYP is that children learn through their own curiosity and that it is the school s responsibility to encourage them to be curious, to ask questions and to explore ways of finding the answers to their questions. This is called Inquiry-based Learning, and it shapes our entire programme. Language acquisition and development are key elements of the ISSG curriculum. Whilst the Early Years receive an instruction which is entirely in English, the Programme is taught in both English and German for Grades 1 to 6. Such a focus on the two languages ensures that ISSG children, by the end of their PYP journey, are confidently bilingual which, in turn, ensures that ISSG students will succeed at IB schools* as well as at local schools that offer a curriculum taught in either English or German. Learner Profile and attitudes: The International Baccalaureate aims to develop inquiring, knowledgeable and caring young people who help to create a better and more peaceful world through intercultural understanding and respect. IB-Learner Profile: Inquirers Knowledgeable Thinkers Communicators Principled Open-minded Caring Risk-taker Balanced Reflective *Das aktive Lehren und Lernen von (mindestens) zwei Sprachen ist ein verpflichtendes Element der IB-Programme, d. h. ab dem PYP-Programm (Primary Years- Programm) bis hin zum IB Diploma-Programm. *The active teaching and learning of 2 languages (minimum) is a compulsory element of IB Programmes, from PYP (Primary Years Programme) until the IB Diploma programme.

5 Mehrwert eines internationalen Schulangebots auf höchstem Niveau! Das Team der ISSG unterstützt internationale und lokale Familien dabei, eine für die individuelle Lebenssituation passende Lösung zu finden. Die internationalen Familien können sich mit Hilfe der ISSG in den neuen Lebensraum einleben und finden dadurch schnell sozialen Anschluss. Lokale Eltern sichern ihren Kindern aufgrund des innovativen Bildungsprogramms und des Unterrichts in englischer Sprache eine zusätzliche Förderung und bessere Chancen bei der zukünftigen Teilnahme an einem internationalen Arbeitsmarkt. Vorteile für die Zukunft Ihres Kindes Internationale Ausrichtung in einem sicheren und liebevollen Umfeld Pädagogisches Konzept der SBW Haus des Lernens: Selbständiges, zielorientiertes, auf die individuellen Fähigkeiten, Interessen und Bedürfnisse abgestimmtes Lernen Ganztagesangebot, das den Anforderungen der heutigen Arbeitswelt entspricht Englisch- und deutschsprachiges Programm zur optimalen bilingualen Förderung Französisch ab der ersten Klasse Einstieg zu jedem Zeitpunkt des Schuljahres möglich Unterstützung beim Wechsel zum und vom öffentlichen Schulsystem Aktivitäten zur Integration in die lokale Gemeinschaft International anerkannte Ausbildung und Abschlüsse An der ISSG bereiten wir unsere Lernpartner darauf vor international orientierte, mehrsprachige und kenntnisreiche Mitmenschen zu sein. Als Mitglied unserer Lerngemeinschaft, werden unsere akademisch erfolgreichen Schüler durch lernerzentrierte und forschend-entdeckende Zusammenarbeit mit ihren Mitschülern und Mentoren herausgefordert. Andrea Weigert-Langlois, Schulleiterin fatihhoca/istockphoto The team at ISSG supports international and local families to find a suitable solution for their individual life situation. With the assistance of ISSG, families who need to relocate find it easier to settle in their new surroundings and establish social contacts. Due to the innovative educational programme and lessons taught in English, Local parents ensure that their children receive additional support and have better opportunities when they enter the international employment market. Benefit from an international education of the highest standard! Advantages for the future of your child International-mindedness in a safe and caring environment Pedagogical concept of SBW Haus des Lernens: independent, goal-orientated learning tailored to individual abilities, interests and requirements All-day schooling meeting the demands of today s working environment A programme taught in both English and German ensures strong bilingualism in children French is offered from grade one Flexibility of being able to start at any time during the school year Support to facilitate a change from or to the state school system Activities to integrate in the local community Internationally recognised education and qualifications At ISSG we prepare our learning partners to become internationally-minded, multilingual, and knowledgeable citizens. As members of our learning family, our academically strong students are challenged by learner-initiated and inquiry-based collaboration with their peers and their mentors. Andrea Weigert-Langlois, Head of School

6 ISSG: Die richtige Wahl für moderne, global agierende Unternehmen und Institutionen Auch dank der International School St.Gallen gilt St.Gallen als attraktiver Wirtschaftsstandort für ausländische Spitzenkräfte und Spezialisten. Bei der Wahl des Arbeitsortes spielt das Angebot einer international ausgerichteten Ausbildung eine wichtige Rolle. Topmanager und gefragte Fachkräfte ebenso wie international ausgerichtete Eltern treffen Entscheidungen bei der Wahl des Arbeitsplatzes zunehmend auch mit Blick auf die optimale Ausbildung ihrer Kinder. Generell kommen internationale Schulen Familien entgegen, die ihren Standort häufig wechseln und auf ein Schulsystem angewiesen sind, das hinsichtlich des Lehrplans und der Schulsprache Englisch international vergleichbar ist und dessen Abschlüsse in jedem Land anerkannt sind. Das System der ISSG eignet sich optimal sowohl als Vorbereitung auf die bevorstehende Entsendung von Mitarbeitern als auch für international interessierte und orientierte Familien, die ihren Kindern die besten Zukunftschancen sichern möchten. Vorteile für Arbeitgeber Ausbildung, die den Anforderungen des 21. Jahrhunderts entspricht Mitarbeiterbindung durch Bereitstellung eines Schulplatzes Ganztagesangebot von 8.00 bis Uhr, das den Anforderungen der heutigen Arbeitswelt entspricht Hohe Attraktivität für ausländische oder aus dem Ausland zurückkehrende lokale Mitarbeiter aufgrund des englischsprachigen Umfelds und der internationalen Curricula Beste Vorbereitung auf die Entsendung von Mitarbeitenden Lokales und regionales Netzwerk mit Organisationen aus Wirtschaft und Politik Anspruchsvolles internationales Schulkonzept, das die wachsenden Ansprüche an ausländische Führungskräfte und deren Familien erfüllt Die Kinder erhalten einen sehr individuellen und qualitativ hochwertigen Unterricht, der ihnen eine hervorragende Basis gibt, um fürs Leben zu lernen. Jouni und Anni, die Eltern von zwei Kindern im Alter von sieben und neun Jahren Wir schätzen an der ISSG ganz besonders deren Individualität und Flexibilität sowie die persönliche Nähe der Kinder zur Lehrerschaft. Monica und Patrick, die Eltern von zwei Kindern im Alter von neun und elf Jahren STEEX/istockphoto ISSG: the perfect choice for today s globalised corporations and institutions. Many top executives and specialists from abroad see St.Gallen as an attractive base to live and work. When choosing a place of work, the availability of educational facilities that offer an international education plays an important part. Top managers and sought after specialists, as well as internationally minded parents, increasingly consider what is best for their children in educational terms when choosing a place of work. In general, International Schools are aimed at families who often re-locate and are dependent on a school system that can provide a consistent educational platform, with English language and an academic result that is recognised across the world. The system of ISSG is ideally suited both for employees who are preparing for their imminent posting abroad and for internationally interested and orientated families who want to secure the best possible future opportunities for their children. Advantages for employers Education that meets the demands of the 21st century Employee loyalty by providing a place at school All-day school from 8 am to 5 pm meeting today s workplace requirements Very attractive for foreign staff or Swiss employees returning from a posting abroad due to the English environment and the international curricula Ideal preparation for employees who are to be posted abroad Local and regional network with organisations from the world of business and politics Fulfils the growing demand of top foreign management by providing a high level international schooling for their families Very individual, high quality teaching giving the children a great foundation for lifelong learning. Jouni and Anni, parents of two children, aged seven and nine We value the individuality and flexibility at ISSG, as well as the personal closeness with the faculty. Monica and Patrick, parents of two children, aged nine and eleven

7 Wir freuen uns auf Sie! We are looking forward to meeting you! IS St.Gallen (IB World School) Andrea Weigert-Langlois Schulleiterin Head of School Höhenweg 1 CH-9000 St.Gallen Für weitere Informationen: For additional information: Weitere SBW Internationale Schulen in der Schweiz und in Deutschland SBW International Schools in Switzerland and Germany IS Kreuzlingen Konstanz (IB World School) IGCSE IB Diploma Programme (Candidate School) ISRH International School Rheinfelden (IB Candidate School) IS Neustadt (IB World School) IGCSE IB Diploma Programme IS Ruhr (IB World School) IGCSE IB Diploma Programme (Candidate School) Sehr gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung We would be delighted to inform you personally about our school Stand 04/2014

International School Kreuzlingen Konstanz. Passion for learning and success

International School Kreuzlingen Konstanz. Passion for learning and success International School Kreuzlingen Konstanz Passion for learning and success Die Internationale Schule Kreuzlingen Konstanz Die Region Kreuzlingen erstreckt sich zwischen dem Seerücken und dem Bodensee,

Mehr

International School Neustadt. Passion for learning and success

International School Neustadt. Passion for learning and success International School Neustadt Passion for learning and success Die Internationale Schule Neustadt Die International School Neustadt (ISN) befindet sich im Zentrum der Pfalz in der bezaubernden Stadt Neustadt

Mehr

Educating the mind without educating the heart is no education at all. Aristotle. International School Neustadt. Passion for learning and success

Educating the mind without educating the heart is no education at all. Aristotle. International School Neustadt. Passion for learning and success Educating the mind without educating the heart is no education at all. Aristotle International School Neustadt Passion for learning and success Willkommen in der Internationalen Schule Neustadt Es ist

Mehr

Die Internationale Schule in Essen

Die Internationale Schule in Essen Die Internationale Schule in Essen Die Stadt Essen ist eine der größten Städte Deutschlands und die zentrale und pulsierende Mitte der Metropole Ruhr. International vernetzte Unternehmen haben hier ihren

Mehr

Das International Baccalaureate am GB

Das International Baccalaureate am GB Das International Baccalaureate am GB Übersicht 1. Was ist das International Baccalaureate (=IB)? 2. Wie wird das IB am GB aussehen? 3. Was sind die Vorteile des IB? 4. Offene Fragen Was ist das IB? «Our

Mehr

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle Europe Job Bank Schülerumfrage Projektpartner Euro-Schulen Halle Alter: Geschlecht: M W Ausbildung als: F 1 Was war der Hauptgrund für Deine Wahl der Ausbildung / Deine Berufswahl? a. Freunde b. Familie

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Get ready for global living: International School Ruhr. Angebot für Unternehmen Corporate offer

Get ready for global living: International School Ruhr. Angebot für Unternehmen Corporate offer Get ready for global living: International School Ruhr Angebot für Unternehmen Corporate offer Essen macht internationale Schule. Dank der International School Ruhr gilt Essen als attraktiver Wirtschaftsstandort

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Profil der engagierten Jugendlichen aged 18 to 25 activ in a youth organisation interested in participation

Mehr

Case Management for low skilled young people

Case Management for low skilled young people Case Management for low skilled young people c mon14 DSA Oliver Korath c mon17 Barbara Erhart March 2011 März 2011 1 starting situation why c mon14 / c mon17? high number of school drop outs preventive

Mehr

Informationen zum IB-Diplomprogramm

Informationen zum IB-Diplomprogramm Informationen zum IB-Diplomprogramm Donnerstag, 05.11.2015 Rebecca Kmentt MA IBDP Coordinator Dr. Siegfrid Opelka Deputy IBDP Coordinator IBO-Mission Statement The International Baccalaureate aims to develop

Mehr

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel.

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel. Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist. Title >hardware/software< This art project reflects different aspects of work and its meaning for human kind in our

Mehr

The Mrs.Sporty Story Founders and History

The Mrs.Sporty Story Founders and History Welcome to The Mrs.Sporty Story Founders and History 2003: vision of Mrs. Sporty is formulated 2004: pilot club opened in Berlin 2005: launch of Mrs.Sporty franchise concept with Stefanie Graf Stefanie

Mehr

«Now I have found my place.»

«Now I have found my place.» «Now I have found my place.» ust g u A m o fr, ra tu a M l a n o ti a Intern ei No entrance exam www.m nplatz.ch 2015 AT A GLANCE: The International Matura at ISW offers without entrance exam a four-year

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler

MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler 2009-1-TR1-LEO05-08709 1 Projektinformationen Titel: MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Listening Comprehension: Talking about language learning

Listening Comprehension: Talking about language learning Talking about language learning Two Swiss teenagers, Ralf and Bettina, are both studying English at a language school in Bristo and are talking about language learning. Remember that Swiss German is quite

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung.

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BAKIP / BASOP 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

The School System in Bavaria

The School System in Bavaria Bildung und Sport Information der Bildungsberatung International The School System in Bavaria Stand: Juli 2015 The School System in Bavaria General Information Compulsory general education is twelve years

Mehr

Der Brunnen Verlag Basel heißt jetzt `fontis!

Der Brunnen Verlag Basel heißt jetzt `fontis! PRESSEMELDUNG PRESS RELEASE (READ THE ENGLISH VERSION BELOW) Der Brunnen Verlag Basel heißt jetzt `fontis Nach über 90 Jahren verleiht sich der evangelische Brunnen-Verlag einen neuen Namen: Aus dem Verlagslabel

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Requirements for Entering the First Term in English, Exercises to Prepare Yourself / Anforderungen

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Pressemitteilung Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Eisenstadt Singapur. Das führende Beratungsunternehmen des Burgenlands, die Unternehmensberatung Sonnleitner, hat ab 18. Juni 2013 ein Partnerbüro

Mehr

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker)

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) Goal Students will learn about the physical geography of Germany,

Mehr

GSI Global Skills Initiative 28.3.2014 Christoph Glaser-Leclaire, IBM

GSI Global Skills Initiative 28.3.2014 Christoph Glaser-Leclaire, IBM GSI Global Skills Initiative 28.3.2014 Christoph Glaser-Leclaire, IBM Agenda Vorstellung Was ist GSI? GSI Rückblick - der Start ab 01.07.2013 GSI Entwicklung System z Technical Conference Budapest 2 Christoph

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v.

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v. From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia Strengthening the role of Logistics through Corporate Competence Development a pilot project by Bildungswerk der Thüringer

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Paradies Bettwaren für den guten Schlaf Paradies bedding products for a good night s sleep Seit mehr als 150 Jahren wird die

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Workshop Quality Assurance Forum 2014

Workshop Quality Assurance Forum 2014 Workshop Quality Assurance Forum 2014 How do connotations of to learn and to teach influence learning and teaching? Andrea Trink Head of Quality Management Fachhochschule Burgenland - University of Applied

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Experience

Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Experience Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 204 Telefax: (+49)

Mehr

20 Jahre. Ihr Partner für Veränderungsprozesse. Your Partner for Change. Your Partner for Change

20 Jahre. Ihr Partner für Veränderungsprozesse. Your Partner for Change. Your Partner for Change 100 C 70 M 10 K 55 M 100 Y Offset Your Partner for Change 20 Jahre Ihr Partner für Veränderungsprozesse Your Partner for Change Basel Bern Buchs Genf Luzern Lugano Schindellegi Zürich 20 Jahre im Dienst

Mehr

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU 8 Feb, 2016 JRISFRKMUIEZAIMLAPOM-PDF33-0 File 4,455 KB 96 Page If you want to possess a one-stop search

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

Digital Media bridging formal and informal learning? The socio-cultural environment for media education in Switzerland

Digital Media bridging formal and informal learning? The socio-cultural environment for media education in Switzerland Digital Media bridging formal and informal learning? The socio-cultural environment for media education in Switzerland Mareike Du ssel GMK-Forum 25.11.2011 There`s no such thing as... There`s no such

Mehr

Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures.

Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures. Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures. HUMANE Seminar Academic Cultural Heritage: The Crown Jewels of Academia Rome, November 14-16, 2014 Dr. Cornelia Weber Humboldt University

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Old People and Culture of Care.

Old People and Culture of Care. Old People and Culture of Care. Palliative and Dementia Care Reflections of a Study Course Elisabeth Wappelshammer Dirk Müller Andreas Heller One Study - Course two Cities two Semesters Berlin Vienna Study

Mehr

Städtischen Kultur und Jugend (Urban Culture and Youth, UCAY)

Städtischen Kultur und Jugend (Urban Culture and Youth, UCAY) Städtischen Kultur und Jugend (Urban Culture and Youth, UCAY) NL/07/LLP-LdV/TOI/123014 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: Städtischen Kultur und Jugend (Urban Culture and Youth, UCAY) NL/07/LLP-LdV/TOI/123014

Mehr

IVETVENTURE A participative approach to strengthen key competences of trainees IVETVENTURE project DE/13/LLPLdV/TOI/147628 Newsletter No. 2 IVETVENTURE A participative approach to strengthen key competences

Mehr

DIE INITIATIVE hr_integrate

DIE INITIATIVE hr_integrate hr-integrate.com DIE INITIATIVE hr_integrate GEMEINSAM NEUE WEGE GEHEN hr_integrate ist eine Non Profit-Initiative. Alle, die für hr_integrate arbeiten, tun dies ohne Vergütung. hr_integrate arbeitet eng

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education *6407704618* UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education FOREIGN LANGUAGE GERMAN 0677/03 Paper 3 Speaking Role Play Card One 1 March 30 April

Mehr

Hallo, ich bin Anubhav. Ich komme aus Indien und bin 16 Jahre alt.

Hallo, ich bin Anubhav. Ich komme aus Indien und bin 16 Jahre alt. ich bin Anubhav. Ich bin 16 Jahre alt. Mit meinen Eltern und meiner 18-jährigen- Schwester lebe ich in Ludhiana in Nordindien. Mein Vater ist Börsenmakler und meine Mutter Anwältin. Kommunikativ, fleißig,

Mehr

IngE. Das Netzwerk für Frauen in technischen und Ingenieurberufen bei E.ON An E.ON network for women in technical and engineering professions

IngE. Das Netzwerk für Frauen in technischen und Ingenieurberufen bei E.ON An E.ON network for women in technical and engineering professions Frauen machen Technik Women making technology IngE Das Netzwerk für Frauen in technischen und Ingenieurberufen bei E.ON An E.ON network for women in technical and engineering professions Ihre Energie gestaltet

Mehr

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Demografic Agency for the economy in Lower Saxony Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Collaborative project of: Governmental aid: Content 1.

Mehr

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen BERLIN ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen Wünschen Sie, dass Ihre Träume weiter reisen? Unsere Zimmer und Suiten sind der perfekte Ort, um den Alltag hinter sich zu lassen und die kleinen Details

Mehr

South-North Tourism Connection II

South-North Tourism Connection II South-North Tourism Connection II D/2006/PL(EX)/4304400286 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: Projekttyp: Bewerbung Einzelpersonen: Status: Jahr: 2006 Marketing Text: Zusammenfassung: South-North

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act between Traditional Retail Structures and International Competition Work? Agenda 1. Basic Data about City West 2. Kurfürstendamm 3.

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management

Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management 1 Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management Veranstaltungsnummer / 82-021-PS08-S-PS-0507.20151.001 Abschluss des Studiengangs / Bachelor Semester

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-SEOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Challenges for the future between extern and intern evaluation

Challenges for the future between extern and intern evaluation Evaluation of schools in switzerland Challenges for the future between extern and intern evaluation Michael Frais Schulentwicklung in the Kanton Zürich between internal evaluation and external evaluation

Mehr

In my role as President of the parents association A.P.E.G. of the German section I am now turning to you (i.e. to CERN) with a request for support.

In my role as President of the parents association A.P.E.G. of the German section I am now turning to you (i.e. to CERN) with a request for support. Von: Kathrin Clicque An: rolf.heuer@cern.ch CC: friedemann.eder@cern.ch Datum: 9/24/2013 1:59 Betreff: primary schooling of the international sections Anlagen: 2013-09-18_APEG_lettre sous-préfet Gex.pdf;

Mehr

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 This diary has several aims: To show evidence of your independent work by using an electronic Portfolio (i.e. the Mahara e-portfolio) To motivate you to work regularly

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch.

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM 12. Jänner 2016 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Vorstellung RWTH Gründerzentrum

Vorstellung RWTH Gründerzentrum Vorstellung RWTH Gründerzentrum Once an idea has been formed, the center for entrepreneurship supports in all areas of the start-up process Overview of team and services Development of a business plan

Mehr

Liebe Eltern, welche Schule für mein Kind?

Liebe Eltern, welche Schule für mein Kind? Liebe Eltern, welche Schule für mein Kind? In unserem kleinen Faltblatt finden Sie erste Informationen, die Ihnen sagen sollen: Es lohnt sich, mit der Kämmer International Bilingual School (KIBS) zu sprechen.

Mehr

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU Liebe Kundin, lieber Kunde Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Englischkurs im Präsenzunterricht interessieren. Dieser Einstufungstest soll Ihnen dabei

Mehr

The English Tenses Die englischen Zeitformen

The English Tenses Die englischen Zeitformen The English Tenses Die englischen Zeitformen Simple Present (Präsens einfache Gegenwart) Handlungen in der Gegenwart die sich regelmäßig wiederholen oder einmalig geschehen I go you go he goes she goes

Mehr

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS An AAA/Switch cooperative project run by LET, ETH Zurich, and ilub, University of Bern Martin Studer, ilub, University of Bern Julia Kehl, LET, ETH Zurich 1 Contents

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Gruppenstände Group Stands

Gruppenstände Group Stands Gruppenstände more information // mehr Information www.meplan.com Gruppenstände Gruppenstände Gruppenstände Kommunikation // Communication Bei der Organisation von Gemeinschaftsständen ist vor allem eines

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Pronouns I Let s talk about

Mehr

Caring Communication

Caring Communication Skills for Health Care Professionals Training für effektive interkulturelle Gesundheitskommunikation Rüttenscheider Str. 56 45130 Essen team@caringcommunication.de WWW.CARINGCOMMUNICATION.DE Patient-Centered

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

2., erweiterte Auflage Haufe-Verlag 2007. 2., erweiterte Auflage, Hogrefe 06/2005. Handbuch Personalentwicklung/September 2004

2., erweiterte Auflage Haufe-Verlag 2007. 2., erweiterte Auflage, Hogrefe 06/2005. Handbuch Personalentwicklung/September 2004 Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 204 Fax: (+49) 21 96

Mehr

Review Euroshop 2014

Review Euroshop 2014 Review Euroshop 2014 Schweitzer at EuorShop 2014 Handel nicht nur denken, sondern auch tun und immer wieder Neues wagen, kreieren und kombinieren das war auch diesmal unser Thema an der EuroShop 2014.

Mehr

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Lüneburg, Juni 23/24, 2005 Joachim Müller Sustainable Management of Higher Education

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Markt M u s i k. Joseph Haydn Konservatorium des Landes Burgenland. Der Markt...

Markt M u s i k. Joseph Haydn Konservatorium des Landes Burgenland. Der Markt... Markt M u s i k Joseph Haydn Konservatorium des Landes Burgenland Der Markt... Künstlerische Tätigkeiten Pädagogische Tätigkeiten Organisatorische Tätigkeiten 1 Association Européenne des Conservatoires,

Mehr

Information System Bavaria PDF Export Creation date: 02.07.16

Information System Bavaria PDF Export Creation date: 02.07.16 Information System Bavaria PDF Export Creation date: 02.07.16 Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus den Onlineinhalten von www.sisby.de Seite 1 von 5 Location profiles: Konradsreuth You're looking

Mehr