Immobilienwirtschaftslehre Real Estate Management Institute EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Immobilienwirtschaftslehre Real Estate Management Institute EBS Universität für Wirtschaft und Recht"

Transkript

1 Immobilienwirtschaftslehre Real Estate Management Institute EBS Universität für Wirtschaft und Recht

2 Immobilienwirtschaftslehre Real Estate Management Institute EBS Universität für Wirtschaft und Recht

3 4 EBS Real Estate Management Institute EBS Real Estate Management Institute Mit der Expansion von der Business School zur EBS Universität für Wirtschaft und Recht im Juni 2010 schreibt sich die EBS zum zweiten Mal als Pionier in die Chroniken der deutschen Wissenschaftsgeschichte ein: 1971 als erste private wissenschaftliche Hochschule für Betriebswirtschaftslehre in Deutschland gegründet, ist sie nun auch Deutschlands erste reine Wirtschaftsuniversität. Mit ihr wird unsere Vision Wirklichkeit, die EBS innerhalb ihrer Fakultäten - EBS Business School und EBS Law School - als eine der modernsten und innovativsten Universitäten zu etablieren und als erste deutsche Wirtschaftsuniversität auch in der internationalen Top-Liga mitzuspielen. Die EBS Business School bildet seit 40 Jahren künftige Führungspersönlichkeiten mit internationaler Perspektive aus. Unser Name steht für Exzellenz in Bildung, Forschung und wissenschaftlicher Beratung in wirtschaftsrelevanten Themenbereichen. Durch innovative Ansätze sind wir Impulsgeber für Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Die EBS Business School ist geprägt durch eine Vielzahl von Innovationen in Lehre und Forschung, sowohl national als auch international und ist gekennzeichnet durch ein engagiertes und modernes Hochschulmanagement. Unser hervorragendes Netzwerk zu Instituten in aller Welt führt dazu, dass unsere Studierenden auch von international etablierten Aus- und Weiterbildungskonzepten profitieren können. Aktuelle Rankings bewerten die EBS als: Zweitbeste private Universität für BWL (WirtschaftsWoche, Mai 2011), Unter den Top 5 Universitäten für BWL (CHE Ranking, Mai 2011), Nr. 6 im Gesamtranking deutscher BWL-Fakultäten (Mai 2011) und Nr. 58 im Ranking der Business Schools weltweit (SSRN, Februar 2010). Unter den weltweit besten Business Schools rangiert die EBS in Deutschland mit vier Palmen auf Platz 1 (eduniversal-ranking 11/2010). Die EBS Business School ist in allen Kompetenzfeldern an der größten BWL-Fakultät Deutschlands hervorragend besetzt: 85 exzellente Professoren und ausgewiesene Gastprofessoren und Dozenten aus aller Welt lehren 1200 Studierende und 250 Doktoranden an sechs Departments mit sowohl hohem Praxis- als auch Forschungsbezug. Das EBS Real Estate Management Institute (REMI) wurde 2006 von Professor Nico B. Rottke gegründet und gehört an der betriebswirtschaftlichen Fakultät der EBS Universität zum Department of Finance, Accounting & Real Estate (FARE). Das Institut ist der führende Anbieter der Immobilien wirtschafts lehre in Deutschland und bündelt alle immobilienbezogenen Aktivitäten der EBS in den vier zentralen Aktivitätsbereichen universitäre Ausbildung, Forschung, Weiterbildung und wissenschaftliche Beratung. Derzeit umfasst das EBS-REMI vier Stiftungslehrstühle, eine Juniorprofessur sowie fünf Adjunct- Visitingund Honorarprofessuren. Das EBS-REMI wird von einem Managing Board geführt. Ihm gehören ein Institutsleiter und akademischer Direktor, ein Direktor für International Relations, ein Forschungsdirektor zur Koordination der Forschungsarbeit sowie ein Direktor Business Development an. Die REMI-Programme werden durch den akademischen Input aller Instituts-Mitglieder kontinuierlich weiterentwickelt. Als Professoren des REMI verstehen wir es als unsere Mission, exzellente Aus- und Weiterbildungskonzepte für verantwortliche Führungs- und Führungsnachwuchskräfte der Immobilienindustrie anzubieten. Diese Persönlichkeiten wollen wir weiterentwickeln und inspirieren. Wegweisende Forschungsarbeiten, innovative Lehr- und Lernmethoden, Praxisnähe sowie das Betonen hoher gesellschaftlicher Verantwortung sichern das Erreichen dieser Ziele. Forschungs- und Lehrschwerpunkte des REMI bilden die interdisziplinären Aspekte der Immobilientransaktion sowie die nachhaltige Wertschöpfungskette im Immobilienlebenszyklus.

4 EBS Real Estate Management Institute 5 Dieses Leitbild ermöglicht folgende Vision: Alle immobilienwirtschaftlichen Programme der der EBS Universität sollen als führend in Kontinentaleuropa und als Teil der Top- 10-Programme weltweit bewertet werden. Diese Vision erfordert, dass alle immobilienwirtschaftlichen Studiengänge der EBS folgenden Maßstäben genügen müssen: Im Vordergrund steht die Exzellenz der immobilienwirtschaftlichen Fakultät in Forschung und Lehre sowie deren Bekenntnis zur Internationalität. Eine ausgezeichnete Programmumsetzung durch unsere Verwaltungsmitarbeiter sowie der grundsätzlich unternehmerische Einsatz der verfügbaren Ressourcen sind ein weiteres Kennzeichen. Nicht zuletzt müssen alle immobilienwirtschaftlichen Programme den Praxistest bestehen und dauerhaft hohe Akzeptanz innerhalb der Immobilienindustrie finden. Der Fokus auf die Immobilientransaktion steht im Vordergrund des Interesses. Managementaspekte der Immobilienwirtschaftslehre wie Immobilieninvestition und -finanzierung oder -bewertung stellen unseren maßgeblichen Fokus dar und werden flankiert von den interdisziplinären Feldern des Immobilienrechts und -steuerrechts sowie der Immobilienökonomie. Studierende der Immobilienwirtschaftslehre müssen über alle Bildungsebenen hinweg die Interessen der Gesellschaft in Betracht ziehen, indem sie Verantwortung für die Auswirkungen ihres Handelns auf Kunden, Dienstleister, Angestellte, Anteilseigner, Kommunen und andere Interessengruppen sowie für die Umwelt übernehmen. Diese Verpflichtung übersteigt dabei die gesetzlichen Mindeststandards, lediglich geltendes Recht zu befolgen. Sehr geehrte Freunde der Immobilienwirtschaftslehre an der EBS, wir wünschen Ihnen nun viel Freude beim Kennenlernen der Studiengänge des Real Estate Management Institutes in Aus- und Weiterbildung sowie beim Begutachten unserer bisherigen Forschungsleistung aus unseren Lehrstühlen, Professuren und den jeweils zugeordneten Kompetenzzentren. Im Namen der EBS Universität begrüßen wir Sie herzlich auf unserem Campus in Wiesbaden und im Rheingau. Sie können mich als Institutsleiter und stolzen Professor dieser einzigartigen Universität jederzeit direkt ansprechen. Ich freue mich auf Sie! Die Immobilientransaktion selbst wird in den Kontext der Wertschöpfungskette des Immobilienlebenszyklus von Gewerbe- und Wohnimmobilien gestellt: Somit findet eine Fokussierung auf Wertschöpfungsstrategien innerhalb der Programme statt, wie beispielsweise der nachhaltigen Weiterentwicklung von Immobilienbestand oder dem modernen Asset Management. Kapitalmärkte werden als entscheidender Schlüssel für die zukünftige Entwicklung der Immobilienindustrie angesehen. Nicht zuletzt wird unsere Vision durch den Anspruch hoher gesellschaftlicher Verantwortung als bestimmende Eigenschaft von gegenwärtigen und zukünftigen Führungsund Führungsnachwuchskräften der Immobilienindustrie vervollständigt: Prof. Dr. Nico B. Rottke FRICS CRE Institutsleiter Real Estate Management Institute EBS Universität für Wirtschaft und Recht

5 6 EBS Real Estate Management Institute Die REMI-Struktur Professor Dr. Nico B. Rottke FRICS CRE Institutsleiter, Aareal Stiftungslehrstuhl Immobilieninvestition und -finanzierung Professor Dr. Matthias Thomas MRICS Stiftungslehrstuhl Immobilienmanagement (beurlaubt) Professor Dr. Roland Füss Union Investment Stiftungslehrstuhl Asset Management Professor Dr. Adrian Cloer Lehrstuhl für betriebswirtschaftliche Steuerlehre und internationales Recht Professor Randy Anderson, Ph.D. Adjunct Professur Real Estate Capital Markets Professor Dr. Karl Hamberger Honorarprofessur Immobiliensteuern Professor Ph. D. Jan Mutl Honorarprofessur Immobilienrecht Professor Dr. Joachim Zietz Adjunct Professur Real Estate Econometrics Professor John L. Glascock, Ph.D. Visiting Professor Securitized Real Estate Products Professor Dr. Dirk Schiereck CRE AG Research Fellow Real Estate Banking & Finance Die EBS und das Real Estate Management Institute sind wie folgt aufgestellt: Die EBS Universität für Wirtschaft und Recht hat ein starkes Führungsteam. Die Geschäfte führt der Präsident der Universität in seiner Eigenschaft als Geschäftsführer und CEO zusammen mit den beiden Rektoren/ Deans der jeweiligen Fakultät und dem Kanzler/CFO. Alle Immobilienaktivitäten in Ausbildung und Forschung sind im Finance, Accounting and Real Estate Department (FARE) der EBS Business School verankert. Das Department gehört mit 27 Professoren zu den größten seiner Art in Deutschland und bietet seinen Studierenden ein breit gefächertes und international ausgerichtetes Lehrprogramm höchster Qualität in den zentralen Bereichen der Finanzwirtschaft, des Rechnungswesens und der Immobilienwirtschaftslehre. Exzellente Lehre basiert auf exzellenter Forschung. Deshalb schreibt das Department Forschung besonders groß, insbesondere die empirische Forschung mit klarem Bezug zu aktuellen Fragestellungen in der Banken- und Unternehmens- und Immobilienpraxis. Department of Finance, Accounting & Real Estate: Head of Department Prof. Dr. Rolf Tilmes Kernprofessuren Juniorprofessur Honorarprofessuren Adjunct Professuren Visiting Professorships & Research Fellows Gemeinsam mit den Unternehmenspartnern forschen die EBS-Professoren nicht nur, sondern bilden auch zusammen Führungskräfte im Rahmen der Weiterbildung aus, der dritten Säule der EBS, die sich formal in der EBS Excecutive Education GmbH wiederfindet, einer 100%-Tochtergesellschaft der Universität. Diese Struktur garantiert ein Höchstmaß an Qualität und deren Kontrolle auf allen Ebenen innerhalb der jeweiligen Studiengänge. Universitätsleitung (v.l.n.r.): Präsident/CEO Prof. Rolf D. Cremer Kanzler/CFO Georg Nikolaus Garlichs Dekan Business School Prof. Dr. Rolf Tilmes Dekan Law School Prof. Dr. Dr. Gerrick Frhr. v. Hoyningen-Huene Direktoren REMI (v.l.n.r.): Executive Director & Academic Director Prof. Dr. Nico B. Rottke Research Director Prof. Dr. Joachim Zietz Director International Relations Prof. Dr. John L. Glascock Director Business Development Dr. Markus Kolodziej Universität für Wirtschaft und Recht REMI Kuratorium (v.l.n.r.): Dr. Wolf Schumacher, CEO, Aareal Bank AG Martin Schramm, CEO, Generali Deutschland Immobilien GmbH Aareal Stiftungslehrstuhl Immobilieninvestition & -finanzierung Stiftungslehrstuhl Immobilienmanagement Union Investment Stiftungslehrstuhl Asset Management Lehrstuhl für bwl. Steuerlehre und Internationales Steuerrecht Juniorprofessur Immobilienökonomie Honorarprofessur Immobilienrecht Honorarprofessur Immobiliensteuern Adjunct Professur Real Estate Econometrics Adjunct Professur Real Estate Capital Markets Visiting Professorship Securitized Real Estate Products CRE AG Research Fellowship Real Estate Banking & Finance

6 EBS Real Estate Management Institute 7 Als Teil des FARE Departments ist das EBS Real Estate Management Institute (REMI) der führende Anbieter immobilienbezogener Aus- und Weiterbildung sowie Forschung und Wissenschaftsberatung in Deutschland. Mit der Verpflichtung zu Exzellenz, Praxisbezug und Internationalität der Wissenschaft bietet das REMI Programme der Immobilienwirtschaftslehre mit Fokus auf die Immobilientransaktion (Investition, -finanzierung und -bewertung) an, unterstützt werden diese von den interdisziplinären Bereichen Recht und Steuern sowie Ökonomie. Das Institut selbst wird zu 100% über Zuwendungen aus der Industrie finanziert. Die Institutsförderer bilden das Stiftungskuratorium des REMI, der jährlich zwei Mal tagt und die REMI-Professoren bezüglich der Themen und Angebotsausrichtung berät. Vorsitzender des Kuratoriums ist seit 2007 Herr Dr. Wolf Schumacher, CEO der Aareal Bank AG, Wiesbaden. Am REMI lehren und forschen derzeit zehn Professoren. Die Kernprofessuren des REMI sind vier Stiftungslehrstühle: Aareal Stiftungslehrstuhl für Immobilieninvestition und -finanzierung, Stiftungslehrstuhl Immobilienmanagement, Union Investment Chair of Asset Management, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre & Internationales Steuerrecht sowie die Juniorprofessur Immobilienökonomie Diese werden vervollständigt durch die Honorarprofessur für Immobiliensteuern. Das Professorenteam komplettieren die Visiting sowie die Adjunct Professuren die Adjunct Professur Real Estate Econometrics, die Adjunct Professur Real Estate Capital Markets, die Visiting Professorship Securitized Real Estate Products, die Research Fellowship Real Estate Banking & Finance Das EBS-REMI wird von einem Managing Board geführt. Ihm gehören ein Institutsleiter und akademischer Direktor, ein Forschungsdirektor zur Koordination der Forschungsarbeit, ein Direktor für International Relations und ein Direktor Business Development an. Ab einer bestimmten Fördersumme etablieren Unternehmen Competence Centres am REMI, an denen nach Absprache mit den Förderern Forschung zu speziellen Teilgebieten der Immobilienwirtschaftslehre stattfindet. Derzeit forschen die REMI- Professoren und Doktoranden an folgenden sieben Kompetenzzentren: Competence Center für Wohn- und Stadtökonomie alstria Competence Centre Real Estate Investment Trusts Generali Competence Centre for Indirect Real Estate Investments Kofler Energies Competence Centre für Energieeffizienz RREEF Competence Centre Real Estate Portfolio Management WGF Competence Centre Immobilienund Finanzinnovationen Den direkten Kontakt mit der Industrie sucht das REMI durch zwei Formate: Der große EBS Immobilienkongress findet jedes Jahr seit 2000 immer am letzten Freitag im Februar mit über 650 Gästen statt. Er hat das Ziel, Experten aus der Immobiliewirtschaft, der Wissenschaft und der Politik auf einer Veranstaltung zusammenzuführen. Neben zahlreichen Vorträgen hochkarätiger Referenten und Paneldiskussionen zu speziellen Themen findet die Real Estate Jobs, eine der größten Karrieremessen Deutschlands im Bereich Immobiliewirtschaft mit über 20 Unternehmen und 150 Studenten, statt. Das Highlight der Veranstaltung bildet die Verleihung des mit dotierten, weltweit ausgeschriebenen, Aareal Award of Excellence in Real Estate Research. Die Wiesbadener ehemals Rheingauer Immobiliengespräche sind Abendveranstaltungen mit renommierten Vertretern der Immobilienwirtschaft zu aktuellen Themen, mit dem Ziel, den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern. Die Wiesbadener Immobiliengespräche finden vier Mal im Jahr statt. Im Herbst 2011 zog die Veranstaltung von dem historischen Campus Schloss Reichartshausen im Rheingau auf den neuen Campus der EBS in Wiesbaden. Redner der Vergangenheit waren beispielsweise Dr. Peter Schörner, CEO, Evonik Immobilien GmbH und Jerry Speyer, Gründungspartner und Chairman, Tishman Speyer. Stiftungsinitiative zur Förderung von Frauen in der Immobilienwirtschaft Für Unternehmen der Immobilienbranche besteht die Möglichkeit, die Studienplätze hoch qualifizierter Bewerberinnen für unsere Aus- und Weiterbildungsstudiengänge zu 50 Prozent finanzieren. Partner: EBS Real Estate Management Institute (EBS-REMI) Frauen in der Immobilienwirtschaft e.v. Immobilien Manager Verlag IMV GmbH & Co.KG Ziel: Die Partner haben sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil in Aus- und Weiterbildung durch gezielte Unterstützung hoch qualifizierter Bewerberinnen und damit letztlich die Anzahl von Frauen in Führungspositionen der Immobilienwirtschaft zu erhöhen. Nutzen für das Unternehmen: Die Immobilienunternehmen stiften mindestens eines von maximal acht Stipendien pro Jahr. Der Studienplatz trägt den Namen des Stifters sowie die Bezeichnung des Studiums. Die Stipendien und deren Förderer werden zum jeweiligen Studienbeginn am Abend der Keynote-Rede coram publicum genannt. Auf der Internetseite des EBS Real Estate Management Institutes wird das Förderunternehmen geführt. EBS-REMI und Gründungsmitglied Immobilien Manager Verlag berichten regelmäßig über die Entwicklungen der Stipendiatinnen. Kontakt: Dipl.-Ing. Nicole Koch Phone Fax

7 8 EBS Real Estate Management Institute Immobilienwirtschaftliche Forschung Bing Zhu, MSc Former PhD-candidate, EBS Real Estate Management Institute: The scientific charm of Germany has attracted me for a long time. After earning my master s degree at the University of Hong Kong, I pursued an opportunity to continue my studies in Germany. I felt very lucky to get the offer from REMI at EBS, not only because of the international working environment, but also because of the ideal academic platform: it gives me the opportunity to talk with motivated professors and researchers from top universities all over the world, take part in leading conferences and workshops, and to share advanced real estate management ideas with leaders in the industry and academia. In addition, I also enjoy the energetic and lively atmosphere here. I really take pleasure in vivid discussions with my colleagues who give me the chance to hear their ideas and take part in creative exchanges. In summary, the work at REMI offers many opportunities for me to improve my academic abilities and to enjoy my research projects. Forschung spielt für die Erfüllung der Mission und Vision des EBS-REMI eine zentrale Rolle und nimmt einen übergeordneten Stellenwert ein. Die Professoren und Doktoranden des Instituts, die sich mit immobilienwirtschaftlichen Fragestellungen auseinandersetzen, publizieren ihre Ergebnisse in internationalen Forschungsjournalen für die immobilienwissenschaftliche Forscher-Gemeinschaft. Fachwissen, das sich thematisch auf Spezialgebiete des transaktionsbasierten Ansatzes der Immobilienwirtschaftslehre bezieht, wird von den REMI-Professoren in verständlicher Form für die Praxis in verschiedenen Lehr- und Fachbuchreihen veröffentlicht. Zielgruppe sind hier die Studierenden sowie die Immobilienindustrie. Neben den Studiengängen der Aus- und Weiterbildung gibt es die Möglichkeit für Hochschulabsolventen an der EBS, bei den Professoren des EBS-REMI ein Promotionsstudium aufzunehmen. Je nach Forschungsschwerpunkten der Professoren können sich die anzufertigenden Dissertationen beispielsweise in den Themenbereichen Immobilieninvestition und -finanzierung, Nachhaltigkeit, Wohnökonomie & - regulatorik, Immobilienbewertung, Immobilienmanagement oder Immobilienökonomie respektive -ökonometrie sowie der Steuerlehre bewegen. Die Schriftenreihe zur immobilienwirtschaftlichen Forschung, herausgegeben von den Professoren Rottke und Thomas, ist die Fachreihe, in der die Doktoranden der Lehrstühle der EBS REMI-Professoren ihre Arbeiten veröffentlichen. Wesentliche empirische Erkenntnisse dieser Forschungsleistungen werden ebenfalls in internationalen Immobilienjournals publiziert.

8 EBS Diskussionspapiere zur Immobilienwirtschaft Prof. Dr. Nico B. Rottke (Hrsg.) Relevanz und Marktstruktur Dipl.-Kfm. Michael Volquarts Dipl.-Kfm. Philip Radner EBS Real Estate Management Institute 9 Inspiring Personalities. Finanzierungsalternativen für die deutsche Immobilienwirtschaft Im Juni 2010 haben die Forscher am REMI eine weitere Publikationsreihe ins Leben gerufen: Die EBS Diskussionspapiere zur Immobilienwirtschaft befassen sich kritisch mit aktuellen, relevanten Fragestellungen. Die Reihe bietet der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit zum wissenschaftlichen Austausch inner- und außerhalb der Immobilienwirtschaft und will einen Dialog eine Diskussion in Gang bringen zu Themen, die die Immobilienwirtschaft im Speziellen und die Wirtschaft im Allgemeinen betreffen und auf diese gegenwärtig oder zukünftig einen großen Einfluss ausüben. Das EBS Real Estate Management Institute der EBS Universität und die Aareal Bank AG zeichnen mit dem Aareal Award of Excellence in Real Estate Research seit 2008 herausragende Forschungsarbeiten in der Immobilienwirtschaftslehre aus. Er ist international ausgeschrieben und mit insgesamt Euro dotiert. Jedes Jahr werden drei Themenbereiche vorgegeben, wobei das Thema Real Estate Finance als Dauerthema bestehen bleibt. Zwei weitere Bereiche werden jährlich neu durch die Initiatoren ausgewählt. Eine unabhängige internationale Jury aus mehr als 30 Akademikern der Immobilienwirtschaft nimmt die Bewertung der eingereichten Arbeiten vor. Regelmäßig werden etwa 50 Arbeiten zur Begutachtung eingereicht.

9 10 EBS Real Estate Management Institute Ausbildung Diana Dabir, EBS Absolventin, Bachelor of Science in Management: Bereits während des Bachelor Studiums bietet die EBS mit dem REMI den Studenten vielfältige Möglichkeiten, sich im immobilienwirtschaftlichen Bereich weiterzubilden und zu engagieren. Uns Studenten wurde die Chance geboten, theoretisch gewonnenes Wissen unmittelbar auf reale Fallbeispiele in Zusammenarbeit mit Unternehmen anzuwenden. Besonders gefallen hat mir die Organisation des EBS Immobilienkongresses mit über 650 Teilnehmern, welche mir erlaubte, frühzeitig mit hochkarätigen Vertretern der Branche erste Kontakte zu knüpfen. Das praxisnahe Konzept der Vorlesungen und die intensive Betreuung durch das REMI haben mich dazu bewogen, auch meinen Master im Bereich Real Estate an der EBS zu machen. Für mich bietet das EBS-REMI im deutschland- und europaweiten Vergleich einen der besten Studiengänge, um für den Einstieg in die Immobilienwirtschaft gewappnet zu sein. Bachelor in General Management (BSc) Die EBS Universität für Wirtschaft und Recht vertritt die Auffassung, dass eine Spezialistenausbildung im Masterbereich auf einer breit angelegten Management-Ausbildung im Bachelor fußen sollte. Daher bietet die EBS Business School einen allgemeinen Bachelor-Studiengang General Management mit dem Abschluss Bachelor of Science (BSc) an. Die Studiendauer beträgt sechs Semester. Ein Studienjahr an der EBS besteht aus zwei Semestern bzw. 3 Blöcken. In Block I (September-Dezember) und Block II (Januar- April) finden Lehrveranstaltungen in den Studienrichtungen Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftssprachen an der EBS und bei unseren 201 ausländischen Kooperationspartnern statt. Block III (Mai-August) ist je nach Studienjahr mehrwöchigen Praktika und der Erstellung von Seminar- bzw. Praxisarbeiten vorbehalten. Während dieses 3-jährigen Intensiv-Studienprogrammes erwerben die Studierenden insgesamt 210 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Das verpflichtende Auslandssemester macht die Studierenden dieses Studienganges mit internationalen Forschungsansätzen und Lernmethoden vertraut und fördert gleichzeitig ihre interkulturelle wie sprachliche Kompetenz. Diesem Ziel dient auch die sich über das gesamte Studium erstreckende intensive Sprachausbildung durch Muttersprachler an der EBS. Ab dem Jahrgang 2009 kann das erste Praktikum durch ein Educare-Projekt ersetzt werden. Die Studierenden entwickeln und realisieren dafür ein Projekt, mit dem sie einen Beitrag zu einer besseren Gesellschaft leisten - ganz unter dem Zeichen der Corporate Social Responsibility. Die 3 Module Real Estate Principles, Real Estate Investment & Finance und Real Estate Economics mit 30 von insgesamt 200 ECTS sind wie folgt strukturiert: Modul 1: Real Estate Principles (6 ECTS) Course 1: Fundamentals of Real Estate Development Course 2: Real Estate Valuation Modul 2: Real Estate Investment & Finance (6 ECTS) Course: Real Estate Investment & Finance Modul 3: Real Estate Economics (6 ECTS) Course: Real Estate Economics Bachelor-Thesis in Real Estate (12 ECTS) Durch das Bachelor-Programm werden fundierte Kenntnisse und das Handwerkszeug in allen Bereichen der Betriebswirtschaft vermittelt. Hier erfolgt bereits eine Spezialisierung in der Immobilienwirtschaftslehre, die die Basis für eine erste Berufserfahrung oder den Master bildet. An ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor-Studium kann zum Beispiel der dreisemestrige Master in Real Estate angeschlossen werden. Dies ergibt eine Regelstudienzeit von insgesamt 4,5 Jahren anstatt üblicherweise 5 Jahren für das gesamte Bachelor-/Master-Studium. Direkter Kontakt zum Admissions Office: Daniel Kagel Business Development Manager EBS Universität für Wirtschaft und Recht Phone

10 EBS Real Estate Management Institute 11 Master of Science in Real Estate Sie haben einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsingenieurwesen erworben und suchen ein spezialisiertes Masterstudium mit hohem Potenzial und anschließender hervorragender Job- Perspektive? Der Master of Science in Real Estate der EBS Universität ist Ihr Karriereschritt. Wer eine Spezialausbildung vorweisen kann, hat die Qual der Wahl. Die Job-Liste aus Finanz- und Immobilienbranche, aus Beratung oder öffentlichem Bereich, ist lang: Immobilieninvestor, Immobilienfinanzierer, Immobiliensachverständiger, Immobilienanalyst (Objekt- oder Fondsanalyst), Projektentwickler, Fondsmanager, Immobilienmanager, Corporate Real Estate Manager, Liegenschaftsmanager der Öffentlichen Hand, Private Real Estate Manager/ Family Office Manager, Real Estate Investment Banker, Infrastrukturmanager, Führungskraft in der Wohnungsindustrie, Experte für erneuerbare Energien. Viele gute Aussichten! Immobilien sind die bedeutendste Asset- Klasse der Welt. Diese schlichte Aussage hat es in sich. Denn sie macht auch unabhängig von der Finanzmarktkrise aus den USA klar, wie stark Immobilienwirtschaft und Kapitalmärkte miteinander verwoben sind. Immobilienanlageprodukte sind nicht nur das Darlehen der Bausparkasse, sondern auch hochkomplexe multinationale Syndizierungen und -verbriefungen ebenso wie Immobilienfonds oder Investmengesellschaften. Es gibt zwar viele Experten, die in dem einen oder anderen Bereich sattelfest sind, doch es fehlen die Führungskräfte, die eine Kombination von vertieftem Immobilien- und Finanz-Knowhow mitbringen. Mit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise ist dieses Wissen endgültig Allgemeingut geworden. Direkter Kontakt zum Admissions Office: Daniel Kagel Business Development Manager EBS Universität für Wirtschaft und Recht Phone Der Master in Real Estate an der EBS bietet Ihnen nach Ihrem Bachelor-Abschluss in BWL, Wirtschaftsingenieurwesen oder Ingenieurwesen (bitte die drei Studienrichtungen fett) eine Reihe von Vorteilen und ist maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse: intensive Spezialisierung im Bereich Immobilienwirtschaft hohe Lernqualität in kleinen Gruppen hoch motivierte und renommierte Professoren alle Veranstaltungen in Englisch persönliches Coaching mit Einzelgesprächen EBS Career Service Center (Praktika, Messen, EBS Leaders Dialogue) starkes Netzwerk mit Top-Partneruniversitäten weltweit ein Semester Auslandsaufenthalt an einer renommierten Partnerhochschule integriertes Pflichtpraktikum interessante Jobangebote und Zugang zu EBS Unternehmenspartnern Das Auslandsstudium kann an einer der 200 Partnerhochschulen in 36 Ländern auf allen fünf Kontinenten absolviert werden. Dieses kann der Studierende generalistisch ausrichten oder aber auch zur weiteren Vertiefung der Spezialisierungen nutzen. Wir wollen, dass die Studierenden die Zeit im Ausland aktiv nutzen, um neben dem anspruchsvollen Studium auch Sprache und Kultur des Gastlandes kennen zu lernen und auf andere Menschen zuzugehen. Aus diesem Grund sendet die EBS in der Regel nicht mehr als zwei Studierende pro Semester an eine Partnerhochschule. Die EBS bietet die Möglichkeit, den EBS Master mit der Option Doppelabschluss um einen Désirée ié ée es Springmann, ehemalige EBS-Studentin, Master of Science in Real Estate: Für den Real Estate Master an der EBS habe ich mich entschieden, weil die EBS im Bereich Immobilienökonomie im Vergleich zu anderen deutschen Universitäten eine lange Tradition pflegt. Hinzu kommt, dass der Real Estate Master Theorie und Praxis sehr gut verknüpft. So war es z.b. im Rahmen des Masterprogramms möglich, mit Unternehmen wie Tishman Speyer oder der Aareal Bank direkt zusammenzuarbeiten. Auch Veranstaltungen wie der EBS-Immobilienkongress oder die Rheingauer Immobiliengespräche bieten die Möglichkeit, Kontakte mit Unternehmen aus der Branche zu knüpfen. Beispielsweise habe ich bei der Karrieremesse beim Immobilienkongress bereits eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bekommen, ohne überhaupt eine Bewerbung geschrieben zu haben und ich war da kein Einzelfall. weiteren internationalen Abschluss (MBA oder spezialisierten Master) zu ergänzen. Die mit diesem Programm verbundene Verlängerung des Auslandsaufenthaltes um ein weiteres Semester ermöglicht so den Erhalt von zwei Abschlüssen innerhalb von zwei Jahren. Für Studierende mit einem Bachelor-Abschluss der EBS ist diese Option besonders attraktiv, können sie doch in fünf Jahren drei Abschlüsse erwerben. Doppelabschluss- Abkommen bestehen derzeit mit ausgewählten Partneruniversitäten in den USA, Neuseeland, Australien, Spanien und Frankreich. Während der allgemeine Teil des Masterprogramms das Ziel hat, die Führungspersönlichkeit des Studenten auf hohem Niveau weiterzuentwickeln, werden im Spezialisierungsteil die immobilienwirtschaftlichen Kenntnisse aus dem Erststudium erweitert. Die Spezialisierungsmodule haben folgende Inhalte: Modul 1: Advanced Real Estate Financing (6 ECTS) Modul 2: Real Estate Valuation (6 ECTS) Modul 3: Real Estate Economics (6 ECTS Modul 4: Advanced Real Estate Management (6 ECTS) Modul 5: Real Estate Investment (6 ECTS) Modul 6: Real Estate Risk Management (6 ECTS) Modul 7: Sustainable Real Estate Development (6 ECTS)

11 12 EBS Real Estate Management Institute Weiterbildung Kontaktstudium Immobilienökonomie Der Klassiker ist zurück. Seit dem 5. Jahrgang stellt sich das ehemalige Kontaktstudium Real Estate Investment Management als Kontaktstudium Immobilienökonomie inhaltlich innerhalb der immobilienbezogenen Wirtschaftswissenschaften breiter auf und schreibt so seine Erfolgsgeschichte weiter fort. Die bewusste Steuerung von Immobilien sowie von Immobilienbeständen mit Hilfe moderner Informationssysteme und quantitativer Verfahren ersetzt zunehmend eine auf Intuition und Marktgespür beruhende Steuerung, die sich zudem in der Vergangenheit auf Einzelobjektebene konzentrierte. Gleichzeitig verschiebt sich der Fokus vieler Anleger zunehmend von der direkten hin zur indirekten Immobilienanlage. Dipl.-Ing. Architekt Tim Schaffrik Immobilienökonom (EBS), Master of Engineering in Project Management (MEng), Deka Immobilien GmbH, Real Estate Management BauTec international: Das Kontaktstudium Immobilienökonomie hat mir durch seine interdisziplinäre Betrachtungsweise der Assetklasse Real Estate als Investmentvehikel eine gute Basis für meine tägliche Arbeit vermittelt, von der ich noch heute profitiere. Schon lange beschränkt sich das Real Estate Investment für Fondsprodukte nicht mehr auf die rein nationalen Märkte. Durch die Einbindung von Dozenten führender Wirtschaftsunternehmen und durch die wissenschaftlich fundierten Lehrinhalte der Professoren der EBS Business School ist mit dem Immobilienökonom eine gute Symbiose zwischen technischem Handwerkzeug und wissenschaftlicher Lehre auf hohen Niveau am Puls der Zeit gelungen. Aufbauend auf meine bisherige Berufserfahrung ist mir das im Studium vermittelte Wissen eine unverzichtbare Hilfe beim Start im nationalen und auch internationalen Immobilieninvestmentgeschäft gewesen. Vor diesem Hintergrund erweitert sich das Aufgaben- und Kompetenzspektrum des modernen Immobilienmanagers wesentlich. Um Führungs- und Führungsnachwuchskräften die Möglichkeit zu eröffnen, diesem Anforderungsprofil gerecht zu werden, hat das Real Estate Management Institute der EBS Universität das nachfolgende Konzept des Kontaktstudiums Immobilienökonomie entwickelt mit dem bekannten Abschluss des Immobilienökonom (EBS). Durch diesen Kontaktstudiengang des REMI werden Sie einen hohen Wissens- und Methodentransfer erfahren sowie gleichzeitig die Möglichkeit nutzen können, sich ein herausragendes Netzwerk zu erschließen. Studienkonzept Das Curriculum orientiert sich an den führenden Immobilien-Instituten aus USA und U.K. Die renommierten Dozenten der jeweiligen Lehrgebiete stammen entweder aus dem universitären Bereich oder sind ausgewiesene Experten der Praxis. Dabei ergänzen sich Praxisbezug und Wissenschaftsfokus: Um Aussagen aus der Forschung für die Praxis treffen und neues Wissen etablieren zu können, ist es notwendig, Erkenntnisse durch Immobilienforschung zu gewinnen. Diese Forschung fließt in einem Folgeschritt anhand von State-ofthe-Art-Methoden in die Lehre ein. Aufgrund des nachhaltigen Strukturwandels in der Immobilienbranche ist eine Ausbildung von Spezialisten der wichtigsten Teildisziplinen notwendig. Konsequent richten wir unseren Lehr- und Forschungsfokus auf Gewerbe- und Wohnimmobilien institutioneller und privater Investoren sowie Nutzer der relevanten Managementdisziplinen Immobilieninvestition und -finanzierung sowie der angrenzenden Gebiete Immobilienrecht, -steuern und Volkswirtschaftslehre. Das Kontaktstudium prüft das erworbene Wissen anhand von Fallstudien, Gruppenarbeiten, Präsentationen, Klausuren und einer Studienarbeit ab. Die dazu benötigten Fähigkeiten wie das Erlernen des Anfertigens wissenschaftlicher Arbeiten, Kommunikations- und Präsentationstechniken sowie die Analyse von Verhandlungssituationen/ -akteuren werden inhaltlich in den Fachmodulen vor der Prüfungsform vermittelt. Das Kontaktstudium Immobilienökonomie ist ein Studium Generale der Immobilienwirtschaftslehre und vermittelt den Teilnehmern ein konzentriertes Wissen in allen Aspekten, die für die betriebswirtschaftliche Entscheidungsvorbereitung und -findung von Immobilienprofessionals notwendig sind. Es richtet sich an Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien und anderen Ausbildungsrichtungen der Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen, Betriebsund Volkswirtschaftslehre u.a., die sich auf die Übernahme von immobilienspezifischen Managementaufgaben vorbereiten oder weiterqualifizieren wollen. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis wird durch die angestrebte Verbindung von Studium und Berufstätigkeit den Absolventen prägen. Insbesondere richtet sich das Studium an Führungs- und Führungsnachwuchskräfte sowie Fachkräfte aus den Bereichen: Asset Management Portfolio Management Produktentwicklung Bewertung/Investmentanalyse Immobiliencontrolling Transaction Advisory Consulting Immobilien-Projektentwicklung Immobilien-Dienstleistung Kommunen und Regionen Gutachter- und Sachverständigenwesen Finanzierung, Finanzierungsberatung Anwaltskanzleien, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung

12 EBS Real Estate Management Institute 13 Studiendauer Die Gesamtdauer beträgt berufsbegleitend 18 Monate, bestehend aus 3 Semestern mit insgesamt 58 Präsenztagen. Abschluss Akkreditierung Immobilienökomon (EBS) Das Studium ist akrreditiert durch die Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS). Inhalte des Studiums (3 Semester in 58 Tagen) 1. Semester (21 Tage) Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen Rechtswissenschaftliche Grundlagen Lebenszyklus (multidisziplinäre Grundlagen, Technik, Projektentwicklung) 2. Semester (21 Tage) Immobilienmärkte und -arten Strategisches Immobilien-Management Immobilien-Transaktionen 3. Semester (16 Tage) Investmentvehikel Finanzierung und Kapitalmärkte Studienarbeit Ihr USP Multidisziplinäres Modul Relationships in jedem Semester Fortbildungsgerechte Form der Leistungsabfrage (Präsentationen, Fallstudien, Klausuren, Verteidigungen, Semesterarbeit) Interdisziplinärer Ansatz mit BWL als Führungsdisziplin Studientermine und Gebühren Starttermin 5. Jahrgang Montag, 14. März 2011 Regulärer Preis (zzgl. MwSt.) Reduzierter Preis für persönliche Mitglieder von ExEBS e.v. und IMMOEBS e.v (zzgl. MwSt.) Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Nicole Koch Studienleiterin EBS Executive Education Phone Fax immobilienoekonomie.html

13 14 EBS Real Estate Management Institute Weiterbildung Intensivstudium Nachhaltige Immobilien-Projektentwicklung Die Projektentwicklung ist die Königsdisziplin der Immobilienwirtschaft. Kein anderer Bereich der Immobilienwirtschaft zeichnet sich durch eine ähnlich komplexe Verknüpfung multidisziplinärer Themen aus. Technische Fragestellungen, Fragen des Bauprojektmanagements, des Finanzierens, Bewertens und Investierens, des Marketings, der Standort- und Marktanalyse, des Kauf- und Mietvertragsrechts, des Steuerrechts, der Ökonomie, der Stadt- und Raumplanung, der Politik oder gar der Psychologie und Verhandlungsführung müssen durch den Projektentwickler beantwortet, geprüft oder gesteuert werden können. Projektentwickler einerseits sind selbst gefordert, Fachkenntnis über diese multidisziplinären Themengebiete zu erlangen. Spezialisten der angrenzenden Bereiche andererseits müssen den Projektentwicklungsund Immobilienlebenszyklus verstehen, um Projektentwicklungen in ihren eigenen Bereichen bspw. der Bewertung, der Ankauf- oder der Finanzierungsentscheidung adäquat beurteilen zu können. Dr. Peter Ramsauer Bundesminister für Verkehr-, Bau- und Stadtentwicklung: Die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft hat im öffentlichen Bewusstsein nicht immer den Stellenwert, der ihrer volkswirtschaftlichen Bedeutung gerecht wird. Dabei ist sie einer der größten Wirtschaftszweige in Deutschland. Zugleich stellen Klimaschutz und demographischer Wandel sie vor neue Herausforderungen und machen Lösungen für eine nachhaltige Immobilienentwicklung und -bewirtschaftung erforderlich. Die heute internationale und professionalisierte Immobilienbranche verlangt von ihren Entscheidungsträgern fundierte Fachkenntnisse. Ich begrüße es sehr, dass die EBS Business School dieses Wissen künftig mit ihrem neuen Intensivstudium Nachhaltige Immobilien-Projektentwicklung detailliert und handlungsorientiert vermitteln wird. Nachhaltiges Bauen ist für mein Haus ein wichtiges Thema, das wir durch vielfältige Aktivitäten fördern. Einen Eindruck davon erhalten Sie über unser Informationsportal Arbeiten wir gemeinsam daran, den kommenden Generationen ein möglichst intaktes gesellschaftliches, ökonomisches und ökologisches Gefüge zu hinterlassen! Den Studierenden des Studiengangs wünsche ich viel Erfolg! Die Fragestellungen des Themas Nachhaltigkeit treffen unvorbereitet und in verschärfter Form auf einen Immobilienbestandsmarkt, der sich in Zukunft starken Regulierungen und Veränderungen ausgesetzt sehen wird. Nachhaltiges (Re)Development im Bestand in Bezug auf Energieeffizienzfragen wird ein zentrales Zukunftsthema der Immobilienwirtschaft werden Zielgruppe Das Intensivstudium Nachhaltige Immobilien-Projektentwicklung richtet sich an alle Marktteilnehmer, die direkt oder indirekt am Erstellungsprozess von Immobilien beteiligt sind oder diesen bzw. den Immobilienlebenszyklus und die aus ihm entstehenden Kosten und Konsequenzen auch und vor allem im Bestand beurteilen können müssen. Die Führungs-, Führungsnachwuchskräfte und Fachkräfte kommen aus den Bereichen: Immobilieninvestment (Fondsanbieter, Versicherungen, Portfoliomanager, Immobilien AGs, REITs) Immobilienfinanzierung (Geschäftsbanken, Hypothekenbanken, Investment Banken) Immobilien-Entwicklung Immobilien-Dienstleistung (Consultants, Anlage- und Vermögensberater) Kommunen und Regionen Anwaltskanzleien, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung Gutachter- und Sachverständigenwesen Innovative Lehr- und Prüfungsmethoden Als innovatives Produkt der REMI-Studiengangsgruppe bietet das Intensivstudium Nachhaltige Immobilien Projektentwicklung Wissensvermittlung in Form von interaktiven Vorlesungen, gruppendynamischen Prozessen sowie der Bearbeitung von praxisbezogenen Fallstudien und Semesterprojektarbeiten. Die renommierten Dozenten der jeweiligen Lehrgebiete stammen entweder aus dem universitären Bereich oder sind ausgewiesene Experten der Praxis.

14 EBS Real Estate Management Institute 15 Studiendauer Das einsemestrige Studium erstreckt sich mit 21 Präsenztagen über eine Blockwoche (Montag bis Samstag) und sieben Wochenendphasen (Freitag und Samstag) sowie einen Prüfungstag. Abschluss Als Zeichen des Kompetenzerwerbs im Bereich der nachhaltigen Immobilien- Projektentwicklung erhalten erfolgreiche Absolventen des Studienganges das Universitätszertifikat Immobilien- Projektentwickler (EBS) Inhalte des Studiums (5 Module in 20 Tagen + 1 Prüfungstag) Modul 1: Management (5 Tage) Grundlagen nachhaltiger Immobilien- Projektentwicklung Standort- und Marktanalyse Nutzungskonzept am Bsp. von Büroimmobilien Investitionsrechnung für Projektentwicklung Finanzierungsmodelle der Projektentwicklung Public Private Partnership in Hoch- und Städtebau Risikomanagement Vermarktung Verhandlungssituationen Modul 2: Recht und Steuern (4 Tage) Planer- und Baurecht in der Projektentwicklung Kauf- und Mietvertragsrecht Steuerrecht Finanzierungsverträge Joint-Venture Verträge Insolvenzrecht Modul 3: Projektmanagement und Technik (5 Tage) Projektmanagement Kosten der Projektentwicklung Technische Projekt- und Flächenorganisation Architektur Baukonstruktion Facility Management: Betrieb einer Büroimmobilie, bspw. Kaltstart etc. Modul 4: Nachhaltigkeit (3 Tage) Grundlagen und strategische Unternehmensführung Zertifizierung (LEED, BREEAM, DGNB) Bewertung, Investition & Finanzierung Modul 5: Immobilienarten (3 Tage) Besonderheiten des Entwickelns und Betreibens von Wohnimmobilien, Einzelhandelsimmobilien / Malls, Auslandsimmobilien am Bsp. UK Besonderheiten des Entwickelns und Betreibens von Hotelimmobilien, Logistikimmobilien, Auslandsimmobilien am Bsp. Frankreich. Besonderheiten des Entwickelns und Betreibens von Denkmalschutzobjekten und Industriebrachen Ihr USP Integration von psychologischen Aspekten in das Curriculum Teamfallstudien, Semesterprojekte, Verteidigungen Besonderheiten von Immobilienarten anhand Fallstudien Studientermine und Gebühren Starttermin 2. Jahrgang Montag 21. November 2011 Regulärer Preis (zzgl. MwSt.) Reduzierter Preis für persönliche Mitglieder von ExEBS e.v. und IMMOEBS e.v (zzgl. MwSt.) Ansprechpartner: Maria Brömsel Studienleiterin EBS Executive Education Phone Fax projektentwicklung.html

15 16 EBS Real Estate Management Institute Weiterbildung Intensivstudium Real Estate Investment & Finance Der umfassende Strukturwandel der letzten Jahre innerhalb der deutschen Immobilienwirtschaft bedingt eine Justierung der etablierten Konzepte: Aufkäufe großer deutscher Immobilienbestände aus den Bereichen Wohnen und Gewerbe und Käufe Not leidender Immobilienkredite durch angloamerikanische Investoren haben den herkömmlichen deutschen Markt strukturell verändert. Die weltweite Verbriefung von durch USamerikanische Wohnimmobilien besicherten Anleihen hat zur Subprime-Krise und letztendlich zu weltweiten Verwerfungen im Finanzmarktsektor und in der Realwirtschaft bis hin zu den derzeitigen Staatsund Währungskrisen geführt. Immobilien haben hier in einer Katalysatorfunktion die Schwächen des Finanzsystems offenbart. Doch die viel gescholtene Verbriefung ist ein nicht verzichtbares Instrument zur Refinanzierung der Banken. Markus Braunsburger Real Estate Investment Advisor (EBS), Managing Partner der BPT Invest GmbH: Als Managing Partner der BPT Invest GmbH, einer kleinen, unabhängigen Immobiliengesellschaft, möchte ich die Beweglichkeit und Schnelligkeit einer schlanken Gesellschaftsstruktur nutzen. Dazu ist es erforderlich, Trends und Entwicklungen schneller zu erkennen; kurz: seiner Zeit voraus zu sein. Das Intensivstudium Real Estate Investment & Finance war für mich daher ideal. Neben den immobilienwirtschaftsbezogenen Grundlagen aus der Betriebswirtschaftslehre wurden strategiebezogene Aspekte, Managementaspekte und interdisziplinäre Bezüge fundiert, und praxisbezogen vermittelt. Gleichzeitig bieten die hervorragenden Dozenten große Flexibilität auch im Hinblick auf individuelle Ansprüche. Angeregt durch gruppenübergreifende Case Studies entwickelt sich unter den Teilnehmern eine fruchtbare Eigendynamik, die die Qualität dieses Intensivstudiums noch steigert. Das auf diese Art erworbene Wissen kann ich in meiner täglichen Arbeit praxisnah und effektiv einsetzen. Meine Erwartungen an dieses Intensivstudium wurden nicht nur erfüllt, sondern übertroffen. Eine Systemjustierung ist erforderlich ebenso wie ein solides Systemverständnis der Teilnehmer der Finanz- und Immobilienwirtschaft. Die Anforderungen an die handelnden Professionals steigen und sie müssen sich diesen Herausforderungen an der Schnittstelle von Kredit-, Kapital- und Immobilienmarkt in Immobilieninvestition und -finanzierung stellen. Fachkompetenz im Umgang mit diesen Entwicklungen ist mehr denn je gefragt. Der Immobilienbesitz ist eine der wertbeständigsten und überhaupt verbriefbaren Sicherheiten und verlangt eine bessere Strukturierung und engere Verbindung mit dem Kredit- und Kapitalmarkt. Mit dem EBS-Intensivstudium Real Estate Investment & Finance bieten wir unseren Teilnehmern die Chance, die neuen Regeln der Finanzwirtschaft in Bezug auf die Immobilienwirtschaft intensiver zu durchdringen, um als erste adäquat auf die Stunde Null nach Beendigung der Finanz- und Wirtschaftskrise vorbereitet zu sein und das neue Regelsystem zu beherrschen. Das REMI richtet so sein Angebot genau auf den vorher skizzierten Strukturwandel aus, mit einem Fokus auf die Bereiche Immobilien-Investment und -Finanzierung, interdisziplinär flankiert von Immobilienrecht und -ökonomie, um seinen Teilnehmern stets State-of-the-Art Wissen zu vermitteln. Innovative Lehr- und Prüfungsmethoden Als innovatives Produkt der REMI-Studiengangsgruppe bietet das Intensivstudium Real Estate Investment & Finance unter anderem Wissensvermittlung in Form von interaktiven Vorlesungen, gruppendynamischen Prozessen sowie der Bearbeitung von praxisbezogenen Fallstudien. Die renommierten Dozenten der jeweiligen Lehrgebiete stammen entweder aus dem universitären Bereich oder sind ausgewiesene Experten der Praxis. Studiendauer Das einsemestrige Studium mit 21 Präsenztagen erstreckt sich über eine Blockwoche (Montag bis Samstag) und sieben Wochenendphasen (Freitag und Samstag) sowie einen Prüfungstag. Abschluss Als Zeichen des Kompetenzerwerbs im Bereich des Real Estate Investment & Finance erhalten erfolgreiche Absolventen des Studienganges das Universitätszertifikat Real Estate Investment Advisor (EBS)

16 EBS Real Estate Management Institute 17 Die Studieninhalte werden in 3 Modulen mit 21 Präsenztagen vermittelt. Die Gesamtstudien dauer entspricht einem Äquivalent von 18 ECTS*. Die Präsenzzeiten gliedern sich wie folgt: Modul 1 (7 Tage) Real Estate Investment (äquivalent 6 ECTS*) Introduction to Real Estate Investing and Financing Grundlagen Investmentstrategien Methoden der Investitionsrechnung Rechnungslegung bei Immobiliengesellschaften Kapital und Beteiligungsakquisition Due Diligence (kaufmännisch, technisch und umweltbezogen, rechtlich, steuerlich, corporate) Beteiligungsverhandlung und Closing Real Estate Asset Management Performance Management Turnaround Management Wertschöpfung durch (Re)Development im Bestand Fallstudie: Real Estate Investment Modul 2 (7 Tage) Real Estate Finance (äquivalent 6 ECTS*) Tuning into Excel Methoden der Immobilienfinanzierung Rechtliche Grundlagen der Immobilienfinanzierung Due Diligence (financial, NPL) Erfolgsbeteiligungsmodelle Benchmarking für indirekte Immobilienprodukte Strukturierte Immobilienfinanzierung Fallstudie: Alternative Immobilien finanzierung Fallstudie: Projekt- und Mezzanin-Finanzierung Real Estate Investment Appraisal/Financial Modeling Financial Modeling in Excel Immobilien-Risikomanagement Unternehmensfinanzierung für Immobilienunternehmen Fallstudie: Real Estate Finance Modul 3 (7 Tage) Real Estate Capital Markets (äquivalent 6 ECTS*) Exitszenarien Compliance aus Sicht einer Immobilienbank Weltweite Kapitalströme Derivate, insbesondere Zinsderivate Equity Market Research REITs und Immobilien AGs im Vergleich Refinanzierung mit Pfandbriefen Strategische Führung einer Immobilienbank Grundlagen Asset Securitization Bedeutung der Verbriefung für das Finanzsystem Wirtschaftliche Logik von Verbriefungen für die Immobilienfinanzierung Refinanzierung und Restrukturierung von Kreditportfolien Finanzieren mit Immobilienanleihen Typische Steuerfragen bei Akquisitionsfinanzierungen & Securitization-Take-Out Semesterklausur: Modul I Real Estate Investment Modul II Real Estate Finance Modul III Real Estate Capital Markets * Credits werden nach dem European Credit Transfer System (ECTS) für akademische und Weiterbildungsqualifikationen vergeben. Credits bemessen den zeitlichen Aufwand eines Zertifikatsstudiengangs. Sie umfassen die Präsenztage sowie die Vor- und Nachbereitung, die ein Teilnehmer aufbringen muss, um das Zertifikat zu erlangen. Sie geben keine Auskunft über das Lernniveau (1 Credit = Arbeitsstunden). Studientermine und Gebühren Starttermin 11. Jahrgang Montag, 19. März 2012 Starttermin 12. Jahrgang Montag, 17. September 2012 Regulärer Preis (zzgl. MwSt.) Reduzierter Preis für persönliche Mitglieder von ExEBS e.v. und IMMOEBS e.v (zzgl. MwSt.) Ansprechpartner: Dipl.-Bw. Sanna Loos Studienleiterin EBS Executive Education Phone Fax investment-finance.html

17 18 EBS Real Estate Management Institute Weiterbildung Intensivstudium Wohnimmobilien-Management Die Bedeutung des Grundstücks- und Wohnungswesens für die Gesamtwirtschaft in der Bundesrepublik hat seit Beginn der 1990er Jahre zugenommen, in einer Zeit, die von einer Abnahme der Wertschöpfung des Baugewerbes gekennzeichnet war. Ihre Entwicklung hat sich damit weitgehend von der Bautätigkeit selbst abgekoppelt. Dies liegt zum großen Teil an einer zunehmenden Professionalisierung der Immobilienbewirtschaftung und der damit verbundenen stärkeren Arbeitsteilung. Spezialisierte Dienstleister im Bereich Property- und Asset Management übernehmen vielfältige Aufgaben bei der Bewirtschaftung, die Unternehmen früher selbst ausgeführt haben. Der Markt für Wohnimmobilien stellt den größten Teilmarkt des deutschen Immobilienmarktes dar. Damit ist die Wohnimmobilie essenzieller Bestandteil des wirtschaft lichen und gesellschaftlichen Alltags. Das größte Gesamtvermögen sowohl der privaten Haushalte als auch von Unternehmen und der öffentlichen Hand bilden die Immobilien. Etwa die Hälfte des Nettoanlagevermögens und etwa 60% des gesamten Immobilienvermögens in Deutschland - mit einem anteiligen Wert von rund 5,4 Billionen Euro - entfielen 2010 auf Wohnimmobilien. Auch im Hinblick auf den regionalen Standortwettbewerb sowie im Zuge der Finanzkrise sind gravierende Marktveränderungen entstanden. Diese führten teilweise zu sinkenden Immobilienrenditen und Leerständen bei Gewerbe- und Wohnimmobilien. Um auf diese Veränderungen erfolgreich zu reagieren, sind die Anforderungen an ein komplexes operatives und strategisches Property und Asset Management von Wohnimmobilien gestiegen. Sämtliche Renditehebel zur Wertsteigerung der Immobilie spielen dabei eine Rolle. Dies schließt neben den vielfältigen Aspekten des Managements auch komplexe Finanzierungen sowie ein professionelles Transaktionsmanagement mit ein. Das Intensivstudium Wohnimmobilien- Management richtet sich an alle Teilnehmer der Immobilienwirtschaft mit einer primär wohnungswirtschaftlichen Ausrichtung, die eine vertiefte Kenntnis in sämtlichen relevanten Gebieten des Managements von Wohnimmobilien erlangen möchten, aber auch an Quereinsteiger, die sich neu mit wohnungswirtschaftlichen Aufgaben und Managementthemen beschäftigen. Die Führungs-, Führungsnachwuchskräfte und Fachkräfte kommen dabei insbesondere aus den Bereichen: Wohnungswirtschaftliche Unternehmen Asset und Property Management Wohnungsverwaltung Immobiliendienstleiter in der Wohnungswirtschaft Portfolio- und Fondsmanagement Gutachter und Sachverständige Wohnimmobilienfonds, AGs, REITs Immobilienfinanzierung (Geschäftsbanken, Hypothekenbanken) Consulting, Anlage- und Vermögensberatung Kommunen und Regionen Anwaltskanzleien, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung Birgid Rita Schlasius Aareal Bank AG, Human Resources Development: Expertise ist für unser Unternehmen ein Schlüssel zum Erfolg! Wir setzen daher bewusst auf die Förderung von Leistungsträgern und unterstützen aktiv unsere Mitarbeiter darin, ihre Qualifikation kontinuierlich auszubauen und zu verbessern. Lebenslanges Lernen und Arbeit an der Optimierung und Weiterentwicklung der eigenen Profession gehören zum Selbstverständnis unseres Unternehmens. Dieses Selbstverständnis finden wir auch im Anspruch des REMI wieder. Die Studiengänge des REMI sind aus unserem umfangreichen Aus- und Weiterbildungsprogramm inzwischen nicht mehr weg zu denken. Sie bieten die Möglichkeit, Kontakte in die Branche zu knüpfen und vermitteln zwischen internationalen wissenschaftlichen Forschungsergebnissen und der Praxis moderner Unternehmen der Immobilienwirtschaft. Auf Basis der Kooperationen des REMI gelingt es, so berichten unsere Mitarbeiter, mitten im deutschen Rheingau international über den sprichwörtlichen Tellerrand hinauszublicken. Abschluss Erfolgreiche Absolventen erhalten das Universitätszertifikat Wohnimmobilien Manager (EBS)

18 EBS Real Estate Management Institute 19 Inhalte des Studiums Modul 1 (6 Tage) Grundlagen der Wohnimmobilienwirtschaft (äquivalent 6 ECTS*) Wohnimmobilien im Kontext des Gesamtimmobilienmarkts Wohnwirtschaftliche Akteure Trends in der Wohnungswirtschaft Geschäftsstrategien für Wohnungsunternehmen Projektentwicklungen von Wohnimmobilien Finanzierungsformen in der Wohnimmobilienwirtschaft Institutionelle Investmentvehikel in der Wohnungswirtschaft Wohnimmobilien und Energieeffizienz Modul 2 (6 Tage) Asset und Property Management von Wohnimmobilien (äquivalent 6 ECTS*) Asset und Property Management von Wohnimmobilien Strategisches Asset Management von Wohnimmobilien Turnaround-Management Strategien zur Steigerung der Performance Property Management I Grundlagen des Mietermanagement und der Objektverwaltung Property Management II Kaufmännisches und technisches Objektmanagement Property Management III Wohnungsmanagement Property Management IV Energetisches Wohnungsmanagement Modul 3 (6 Tage) Transaktionsmanagement, Bewertung und Finanzierung (äquivalent 6 ECTS*) Rechtliche Grundlagen von Wohnimmobilientransaktionen Rechtliche Due Diligence von Wohnimmobilientransaktionen Technische und kaufmännische Due Diligence von Wohnimmobilientransaktionen Bewertung von Wohnimmobilien nach ImmoWertV Steuerrechtliche Rahmenbedingungen Finanzierung von Wohnungsportfolios Marketing- und Vertriebskonzepte von Wohnimmobilien Wohnungsprivatisierung Wohnimmobilie als Kapitalanlage * Credits werden nach dem European Credit Transfer System (ECTS) für akademische und Weiterbildungsqualifikationen vergeben. Credits bemessen den zeitlichen Aufwand eines Zertifikatsstudiengangs. Sie umfassen die Präsenztage sowie die Vor- und Nachbereitung, die ein Teilnehmer aufbringen muss, um das Zertifikat zu erlangen. Sie geben keine Auskunft über das Lernniveau (1 Credit = Arbeitsstunden). Studientermine und Gebühren Starttermin 1. Jahrgang Montag, 21. Mai 2012 Starttermin 2. Jahrgang Montag, 20. Mai 2013 Regulärer Preis (zzgl. MwSt.) Reduzierter Preis für persönliche Mitglieder von ExEBS e.v. und IMMOEBS e.v (zzgl. MwSt.) Ansprechpartner: Dipl.-Bw. Sanna Loos Studienleiterin EBS Executive Education Phone Fax

19 20 EBS Real Estate Management Institute Weiterbildung Intensivstudium Immobilienwirtschaftsrecht Alle betriebswirtschaftlichen Aspekte der Immobilienwirtschaftslehre ziehen direkt oder indirekt juristische oder steuerliche Konsequenzen nach sich. Das EBS Real Estate Management Institute hat daher einen Studiengang konzipiert, der für Nicht- Juristen sowie für interessierte Juristen außerhalb des immobilienwirtschaftlichen Bereiches kompakt alle juristischen sowie steuerlichen Aspekte der Immobilienwirtschaftslehre abbildet. Im immobilienwirtschaftlichen Bereich unterstützen sowohl das Department of Finance, Accounting and Real Estate, Flaggschiff-Department der EBS Business School, als auch die neue EBS Law School das Intensivstudium Immobilienwirtschaftsrecht durch akademischen Input maßgeblich. Professor Dr. Karl Hamberger Partner der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Ernst & Young GmbH und Dozent im Intensivstudium Immobilienwirtschaftsrecht: In den Vorlesungen des Studiums versuche ich, konsequent an den Problemen der Praxis orientiert, die wesentlichen Grundprinzipien der nationalen und Internationalen Immobilienbesteuerung zu vermitteln und die nach meiner Erfahrung virulentesten Risikobereiche, aber auch die Erfolg versprechenden Steuersparpotenziale zu beleuchten. Wichtig ist dabei, dass Steuerrecht in diesem Zusammenhang nicht technisch, theoretisch, trocken, dogmatisch und detailverliebt gelehrt wird, sondern mit Blick auf das Wesentliche und die praktischen Bedürfnisse des Zuhörerkreises sehr stark an Hand von praktischen Beispielen ein ausreichendes und nachhaltiges steuerliches Grundlagenwissen aufgebaut wird, das es dem Zuhörer in der Folgezeit erlaubt, konkrete steuerliche Chancen und Risiken überhaupt erst zu erkennen und dann mit Hilfe von kompetenten Beratern diese Chancen auch zu wahren bzw. Risiken zu vermeiden. Der Studiengang wird von der EBS Executive Education verantwortet unter der wissenschaftlichen Leitung des EBS Real Estate Management Institutes (REMI). Das REMI bündelt alle Aktivitäten der EBS im Immobilienbereich in Aus- und Weiterbildung sowie in der Forschung. Das Studium ist berufsbegleitend konzipiert und kann auf zwei Weisen belegt werden: Studierende, die mit Abschluss graduieren möchten, müssen 6 von 11 Modulen belegen; die ersten drei Module gelten dabei als Pflichtmodule, aus den verbleibenden acht Modulen können drei Module als Wahlmodule frei gewählt und belegt werden (ein Zustandekommen vorausgesetzt). Studierende, die bereits den Titel eines Immobilienökonoms (EBS) erworben haben, werden vom ersten Pflichtmodul befreit. Es gilt die Anmeldefrist. Studierende, die ein partikuläres Interesse an den verschiedenen Rechts- und Steuergebieten haben, können Einzelmodule auch separat bis zwei Wochen vor Modulbeginn belegen, freie Kapazitäten vorausgesetzt. Diese Teilnehmer erhalten keinen Abschluss und nehmen nicht an den beiden Leistungsüberprüfungen teil. Studiendauer Die Gesamtstudiendauer beträgt berufsbegleitend 6 Monate, bestehend aus 11 Modulen, von denen 6 (5) belegt werden müssen, mit min. 18 und max. 33 Präsenztagen. Das Studium besteht aus min. 6 Blockwochenenden, max. 11 Blockwochenenden (Do. bis Sa.) und 2 Prüfungstagen. Studientermine und Gebühren Starttermin 23. Februar 2012 Modulpreis Regulärer Preis 1.500/Modul Reduzierter Preis für persönliche Mitglieder von ExEBS e.v. und IMMOEBS e.v /Modul Modulpreis bei Studiengangsbelegung [6 Kurse aus 11 Modulen für Nichti-Immobilienökonomen / 5 Kurse aus 11 Modulen für Immobilienökonomen (EBS)] Regulärer Preis 1.285/Modul Reduzierter Preis für persönliche Mitglieder von ExEBS e.v. und IMMOEBS e.v /Modul Abschluss Erfolgreiche Absolventen des Studienganges erhalten als Zeichen des Kompetenzerwerbs das Universitätszertifikat Rechtsökonom Immobilien (EBS) Verwaltungspauschale Leistungsabfragen Klausur I: 500 / Klausur II: 500 Preise jeweils zzgl. gesetzl. Mehrwertsteuer Anmeldeschluss (nur bei Studiengangsbelegung) 24. Januar 2012

20 EBS Real Estate Management Institute 21 Inhalte des Studiums (11 Module à 3 Tage) Modul 1: Miet- und Maklerrecht (Pflichtmodul) Gewerbliches Mietrecht Wohnraummietrecht Maklerrecht Modul 2: Steuerliche Grundlagen (Pflichtmodul) Steuerliche Grundlagen Besteuerung von laufenden Erträgen aus der Vermietung und Verpachtung von Immobilien Modul 3: Recht und Steuern bei Transaktionen (Pflichtmodul) Kaufrecht Sachenrecht Beurkundungsrecht Besteuerung von Immobilientransaktionen (Asset Deal und Share Deal) Modul 4: Internationales Steuerrecht, Besteuerung von G-REITs Besteuerung von internationalen Immobilieninvestitionen Besteuerung von Luxemburger Zwischengesellschaften (Holding- oder Fundvehikel) Besteuerung von G-REITs Modul 5: Nationales / internationales Steuerrecht Umwandlungssteuerrecht Grunderwerbsteuer Projektentwicklung Vermeidung der Gewerbesteuer Zinsschranke Modul 6: Bilanzierung, Gesellschaftsrecht und Kapitalmarktrecht Bilanzierung nach HGB und IFRS Gesellschaftsrecht Kapitalmarktrecht Modul 7: Offene und geschlossene Fonds Steuerrecht für offene und geschlossene Immobilienfonds Prospektierung für geschlossene Fonds: IDW S4; Fernabsatzgesetz; Verkaufsprospektgesetz; BGH-Recht sprechung zur Prospekthaftung Investmentrecht Modul 8: Finanzierungsrecht / Insolvenz Kreditverträge Besicherungen Insolvenzrecht Modul 9: Privates Baurecht / Architektenrecht Privates Baurecht Architekten- und Ingenieurrecht Urheberrecht Modul 10: Öffentliches Recht Bauplanungsrecht Bauordnungsrecht Vergaberecht Public Private Partnership Modul 11: Nachhaltigkeit Zertifizierungssysteme und rechtliche Rahmenbedingungen Rechtliche Vorgaben und Anforderungen Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft (insbesondere für Investoren und Bestandshalter) Vertragsgestaltung (insbesondere Kauf und Mietverträge, aber auch Asset Management-Verträge) Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Nicole Koch Studienleiterin EBS Executive Education Phone Fax wirtschaftsrecht.html

Studienangebot des EBS Real Estate Management Institutes

Studienangebot des EBS Real Estate Management Institutes Studienangebot des EBS Real Estate Management Institutes Aufbau des immobilienwirtschaftlichen Curriculums der EBS Business School I. Grundkonzept Das EBS Real Estate Management Institute (EBS REMI) hat

Mehr

BWL- Immobilienwirtschaft

BWL- Immobilienwirtschaft Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Immobilienwirtschaft Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/immobilienwirtschaft PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Immobilienwirtschaft

Mehr

Department of Finance, Accounting & Real Estate (FARE) 23. Januar 2008 Oestrich-Winkel

Department of Finance, Accounting & Real Estate (FARE) 23. Januar 2008 Oestrich-Winkel Department of Finance, Accounting & Real Estate (FARE) 23. Januar 2008 Oestrich-Winkel Das A und O führender Business Schools Welche Attribute muss ein Finance Department auszeichnen, um international

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Immobilienwirtschaftliche Studiengänge und Beschäftigungsmöglichkeiten. August 2008 Markus Demary

Immobilienwirtschaftliche Studiengänge und Beschäftigungsmöglichkeiten. August 2008 Markus Demary Immobilienwirtschaftliche Studiengänge und Beschäftigungsmöglichkeiten August 2008 Markus Demary 1 Immobilienwirtschaft braucht bessere Ausbildung Pressemitteilung der Universität Regensburg fordert dies

Mehr

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013 Bachelor in General Management Part-time EBS Open Day 02.03.2013 Agenda 1 Das Bachelor-Programm in General Management: Vorteile 2 Der Part-time Bachelor: Aufbau und Struktur 3 Die didaktischen Instrumente:

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Master Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u.a. Capital Markets, Insurance, Real Estate Management, Risk Management, Wealth Management Besuchen Sie

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in Accounting and Finance. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in Accounting and Finance. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in Accounting and Finance www.wiwi.uni-tuebingen.de ACCOUNTING AND FINANCE IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt School of Finance & Management akademische Programme

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Master International Finance

Master International Finance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Finance Akkreditiert durch Master International Finance Hochschule

Mehr

Finance and Accounting - Masterstudium

Finance and Accounting - Masterstudium Finance and Accounting - Masterstudium Ziele des Masterstudiums Finance & Accounting Ziel des Masterstudiums "Finance and Accounting" ist, vertiefendes Wissen sowohl im Bereich Finance als auch im Bereich

Mehr

e-fellows in Berlin am 19.01.08

e-fellows in Berlin am 19.01.08 e-fellows in Berlin am 19.01.08 Frankfurt School of Finance & Management Ihr Bildungs- und Beratungspartner Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Unternehmensprogramme

Mehr

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.)

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-womc Für Verhandlungspartner

Mehr

University of Reading Henley Business School

University of Reading Henley Business School University of Reading Henley Business School Lage: Unmittelbare Nähe zu London World Class (in Real Estate) University of Reading Henley Business School World LeadingReal Estate Centre ConsistentlyRankedin

Mehr

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance.

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance. LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET Executive Master of Insurance Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management www.eminsurance.de Executive Master of Insurance Prof. Dr.

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Der Intensivstudiengang Residential Property Manager

Der Intensivstudiengang Residential Property Manager Re-Development Immobilienbewertung Finanzierung Wohnportfolios Real Estate Legal & Tax Due Dilligence Steuerung Finanzierung Wohnimmobilien Asset Management Portfoliomanagement Investment Projektentwicklung

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Bachelor-Studiengang. Betriebswirtschaftslehre

Bachelor-Studiengang. Betriebswirtschaftslehre Dr. Max Mustermann Bachelor-Studiengang Referat Kommunikation & Marketing Verwaltung Betriebswirtschaftslehre Thomas Steger Lehrstuhl für BWL, insb. Führung und Organisation FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 2 F r a n k f u r t S c h

Mehr

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Göttingen, 21.10.2013 Profil des Studiengangs wissenschaftlich

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

Inspiring Personalities.

Inspiring Personalities. Inspiring Personalities. Gewerbliche Immobilienfinanzierung in Deutschland, Update 2014 Erhebung zur aktuellen Finanzierungslage und zur Situation notleidender Immobilienfinanzierungen Prof. Dr. Nico B.

Mehr

Marc-Oliver Bachmann, Schwerpunkt Vermietung Büroimmobilien Jochen Völckers MRICS, Schwerpunkt Vermietung / Verkauf von gewerblichen Immobilien

Marc-Oliver Bachmann, Schwerpunkt Vermietung Büroimmobilien Jochen Völckers MRICS, Schwerpunkt Vermietung / Verkauf von gewerblichen Immobilien Daten- und Fakten Unternehmen Völckers & Cie Immobilien GmbH Real Estate Advisors Jungfernstieg 41, 20354 Hamburg, www.voelckers.de Gründung 1996 in Hamburg Profil Völckers & Cie ist eines der größten

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

WREAS. Sascha Witt Real Estate Advisory Services

WREAS. Sascha Witt Real Estate Advisory Services WREAS Sascha Witt Real Estate Advisory Services Real Estate Services SWREAS Sascha Witt Real Estate Advisory Services wurde im Jahr 2012 gegründet und bietet im Bereich Real Estate ein breites Dienstleistungsspektrum

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Doppelabschluss MBA Management & Real Estate" (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI)

Doppelabschluss MBA Management & Real Estate (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI) Doppelabschluss MBA Management & Real Estate" (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI) Das Institut Campus of Finance (CoF) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen und die ADI

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Das Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien im zweiten Studienabschnitt BWL Bachelor

Das Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien im zweiten Studienabschnitt BWL Bachelor Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management Das Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien im zweiten Studienabschnitt BWL Bachelor Überblick über die Vertiefung Digitale Medien

Mehr

MANNHEIM & TONGJI Executive MBA: Erster Jahrgang gestartet

MANNHEIM & TONGJI Executive MBA: Erster Jahrgang gestartet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Presseinformation Ralf Bürkle L 5, 6 68131 Mannheim Telefon 06 21 / 1 81-1476 Telefax 06 21 / 1 81-1471 buerkle@mba-mannheim.com www.mannheim-business-school.com Mannheim,

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

K 992/666. Curriculum für das. Aufbaustudium. Real Estate Finance

K 992/666. Curriculum für das. Aufbaustudium. Real Estate Finance K 992/666 Curriculum für das Aufbaustudium Real Estate Finance 1_AS_Real Estate Finance_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...4 3 Aufbau und

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Die Master-Programme. an der Frankfurt School of Finance & Management

Die Master-Programme. an der Frankfurt School of Finance & Management Die -Programme an der Frankfurt School Finance & Management Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Unternehmensprogramme & Services Forschung Internationale Beratung

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Master Prozess- und Projektmanagement

Master Prozess- und Projektmanagement Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Master Prozess- und Projektmanagement Dualer weiterbildender Studiengang in Teilzeit

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Welche Megatrends verändern

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.)

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Education Made in Germany Master of Business Administration Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Studienort Hof ist eine kleine Stadt im nördlichen Teil Bayerns, mitten im Herzen von Europa liegend.

Mehr

Modulname: Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre I: Führungsprozesse und Externes Rechnungswesen

Modulname: Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre I: Führungsprozesse und Externes Rechnungswesen Modulname: Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre I: Führungsprozesse und Externes Rechnungswesen Kennnummer Workload 150 h Credits 5 Studiensemester 1. Sem. Häufigkeit des Angebots jedes Wintersemester

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus.

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus. Karlshochschule International University Daten & Fakten seit 2005 staatlich anerkannt vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg alle Studiengänge (acht Bachelor, ein Master) akkreditiert von der FIBAA

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Doppelabschluss MBA Management & Real Estate" (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI)

Doppelabschluss MBA Management & Real Estate (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI) Doppelabschluss MBA Management & Real Estate" (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI) Das Institut Campus of Finance (CoF), die Weiterbildungsakademie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E.

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R S T U D I U M ( M S c ) KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Wie entwickelt man ein

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Bachelor, Master, MBA - Verwirrung oder Vielfalt?

Bachelor, Master, MBA - Verwirrung oder Vielfalt? Prof. Dr. Karl-Werner Schulte HonRICS CRE IREBS Institut für Immobilienwirtschaft IREBS Immobilienakademie Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft 12. November 2009 im Steigenberger Airport Hotel

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Wirtschaftsingenieurwesen Logistik & Einkauf Prof. Dr. Michael Hauth Studiendekan Projekt Zukunft vom Diplom zum Bachelor/Master Ägypten??? Nö, Bologna

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Vorstellung IRE BS International Real Estate Business School. Prof. Dr. Steffen Sebastian Regensburg, 21. Oktober 2010

Vorstellung IRE BS International Real Estate Business School. Prof. Dr. Steffen Sebastian Regensburg, 21. Oktober 2010 Vorstellung IRE BS International Real Estate Business School Prof. Dr. Steffen Sebastian Regensburg, 21. Oktober 2010 Agenda 1. Vorstellung der IRE BS International Real Estate Business School 2. Bedeutung

Mehr

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern!

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Berlin, 03.Februar 2007 Bankakademie HfB 1 Unsere HfB - Historie 1990 Gründung

Mehr

am Beispiel der Prozesstechnik

am Beispiel der Prozesstechnik J,N+T, Ausstellung und Seminar am 10. November 2012 in der Rhein-Erft-Akademie, Berufe in Naturwissenschaft und Technik ERFOLGREICHE ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN! Ingenieurwissenschaften und Bachelorabschlüsse

Mehr

Master of Science Finance, Auditing, Controlling, Taxation

Master of Science Finance, Auditing, Controlling, Taxation Master of Science Finance, Auditing, Controlling, Taxation Informationsveranstaltung für Bachelorstudierende 15.12.2014 Lehrstühle und Professuren Finanzierung und Banken Versicherungswirtschaft und Risikomanagement

Mehr

Herzlich willkommen in...

Herzlich willkommen in... Herzlich willkommen in... Das Studium der Betriebswirtschaftslehre (B. Sc.) am Campus Essen Essen, 21. Januar 2009 www.wiwi.uni-due.de www.marketing.wiwi.uni-due.de 1 Womit sich die Betriebswirtschaft

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Energie in der Ausbildung des Immobilienmanagers

Energie in der Ausbildung des Immobilienmanagers Energie in der Ausbildung des Immobilienmanagers ENRESO 2020, Herbstworkshop 18. September 2009 Ingo Beenen Agenda 1. Kontext und Thesen zur Ausbildung von Immobilienmanagern 2. Was gibt es? 3. Was wird

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php Informationsveranstaltung zum Master of Science in Management Seite 1 4.1. Notwendige Zulassungsvoraussetzungen 4.2. Das Auswahlverfahren 4.3. Ihre Bewerbung Seite 2 erstmaliger Start des Masterprogramms

Mehr

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de Fachbereich Wirtschaftswissenschaft an der Universität Bremen www.wiwi.uni-bremen.de 1 Universität Bremen Gründung im Oktober 1971 Gründungsprinzipien : Innovationen in Lehre, Forschung und Verwaltung

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

ATF Accounting, Taxes, Finance. Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften

ATF Accounting, Taxes, Finance. Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften ATF Accounting, Taxes, Finance Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Matthias Amen Universität Bielefeld, Oktober 2014 Geistes-, Sozial-, Technik- und Naturwissenschaften

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Wirtschaftswissenschaften in der Banken- und Börsenmetropole

Wirtschaftswissenschaften in der Banken- und Börsenmetropole Wirtschaftswissenschaften in der Banken- und Börsenmetropole Das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt www.wiwi.uni-frankfurt.de Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 International Business Studies at EBS Business School Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 1 2 3 Bachelor in General Management, International Business Studies im Detail Partneruniversitäten

Mehr

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Duale Hochschule Baden-Württemberg / Lörrach Trinationaler Studiengang INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Trinational Learning Community DHBW Lörrach UHA Colmar FHNW Basel Trinationaler Studiengang

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr