Bitrix Intranet. Version 11.5

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bitrix Intranet. Version 11.5"

Transkript

1 Bitrix Intranet Version 11.5

2 Was ist neu in der Version 11.5? Social Interface und neue Szenarien für Kollaboration; Kommunikation im Rahmen des Activity Stream; Brandneuer Instant Messenger und Liste aller Kontakte; Verbesserte Design und Usability in Arbeitsgruppen; Neues Konzept für Extranet-Arbeit; Integration der Geschäftsprozesse mit Aufgaben und CRM; Änderung visueller Unternehmensstruktur per Drag-n-Drop; Neues Design der Kalender und der Abwesenheitsliste; Neues Erscheinungsbild der Software und neue Preispolitik;

3 Klassisches Intranet und Social Intranet Bitrix Intranet 11.5 bietet zwei Produkt-Templates zur Auswahl an: Ein Klassisches Intranet und ein Social Intranet, in welchem soziale Interaktionen im Vordergrund stehen.

4 Template Social Intranet Das neue Template macht Navigation im Intranet viel einfacher, so dass neue Mitarbeiter sich schneller einarbeiten können. Alle Tools, Schaltflächen und Menüs sind intuitiv verständlich und benutzerfreundlich.

5 Activity Stream Der Aktivity Stream ist eine Anlaufstelle für alle Änderungen auf dem Portal. Updates in Projektgruppen, Diskussionen und Kommentare, Dokumenten- und Aufgabenmanagement all das erscheint jetzt im Activity Stream.

6 Schaltfläche Erstellen Die Schaltfläche Erstellen (nur im Template Social Intranet) reduziert den Zeitaufwand bei der Portalnavigation und ermöglicht es, Nachrichten zu senden sowie Aufgaben, Termine und Arbeitsgruppen zu erstellen.

7 Nachrichten in der Kommunikation Nachrichten im Rahmen einer Kommunikation können im Activity Stream von einzelnen Nutzern oder ganzen Gruppen angezeigt bekommen werden. Zu jeder Nachricht können Kommentare oder Dateien hinzugefügt werden.

8 Instant Messenger & Benachrichtigungen Der integrierte IM ermöglicht eine schnelle Kommunikation, ohne die Arbeit zu unterbrechen. Benachrichtigungen über neue Aufgaben, sowie eine komplette Nachrichtenhistory sind weitere Vorteile des neuen Messenger.

9 Navigation in den Arbeitsgruppen Das Design und die Navigation in den Arbeitsgruppen wurden umgestaltet und weisen jetzt einen stärkeren Bezug auf den Activity Stream auf, über welchen man auch mit Fotos, Aufgaben und Kommentaren arbeiten kann.

10 CRM & Aufgaben in Geschäftsprozessen In der Version 11.5 sind die Geschäftsprozesse mit Aufgaben und CRM integriert. Diese Integration ermöglicht es, neue Aufgaben zu erstellen, Leads zu bearbeiten und sogar die Erstellung von Berichten zu automatisieren.

11 Optimierte Unternehmensstruktur Die erneuerte visuelle Unternehmensstruktur kann jetzt dank der Drag&Drop- Technologie einfach verwaltet werden: So kann man neue Abteilungen erstellen, oder Mitarbeiter von einer Abteilung in die andere verschieben.

12 Verbesserte Kalender Termine können jetzt einfache hinzugefügt oder bearbeitet werden. Auch die Aufgaben oder eine Anbindung der Termine an CRM-Objekte werden angezeigt. Die Kalenderparameter können individuell eingestellt werden.

13 Verbesserte Abwesenheitsliste Sobald ein neuer Eintrag erstellt wurde, erscheint er auch im Kalender. Dieses neue Dialogfenster kann für die Personalabteilung sehr nützlich sein, wenn verschiedene Abwesenheitseinträge bearbeitet werden sollen.

14 Neues Design & Neue Preise Bitrix Intranet Editionen & Preise: InfoPace Edition: $1,299 TeamPace Edition: $2,299 BizPace Edition: $3,299 BizPace Enterprise: $9,990 Download Marketing Kit Editionen online vergleichen Das Erscheinungsbild der Bitrix Produkte wurde geändert. Obwohl sie eine Software sind, spielt visuelle Wahrnehmung eine sehr wichtige Rolle in Marketing-Kampagnen. Auch die Preispolitik wurde etwas geändert.

15 Danke! Kostenlose Testversion:

Bitrix Intranet Version 11.0

Bitrix Intranet Version 11.0 Bitrix Intranet Version 11.0 Bitrix Intranet: Einführung Bitrix Intranet Version ist eine Web- Applikation, die Unternehmen bei der Lösung ihrer geschäftlichen Aufgaben in drei Hauptbereichen erleichtert.

Mehr

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Connections.Next Neues zu IBM Connections Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Übersicht und Rückblick Was hat sich in letzter Zeit getan 2. Neuin IBM Connections 5.0 Externe Zusammenarbeit,

Mehr

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2012. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion: 1.0 Alle in diesem Dokument angeführten Marken

Mehr

Die itsystems Publishing-Lösung

Die itsystems Publishing-Lösung Die itsystems Publishing-Lösung www.itsystems.ch 1/6 Inhaltsverzeichnis 1 Publishing-Portal Funktionsübersicht... 3 1.1 Umfang des itsystems Portal... 3 1.2 Portal-Lösungsübersicht... 4 www.itsystems.ch

Mehr

GRIDWORKS. GRIDWORKS Sitzungsverwaltung. innovative Lösungen für Microsoft SharePoint. Seite 1

GRIDWORKS. GRIDWORKS Sitzungsverwaltung. innovative Lösungen für Microsoft SharePoint. Seite 1 GRIDWORKS Sitzungsverwaltung Seite 1 Mit GRIDWORKS zur individuellen Lösung auf Basis SharePoint Mit GRIDWORKS lassen sich mit geringem Entwicklungs- und Anpassungsaufwand individualisierte Lösungen erstellen.

Mehr

VTC CRM Private Cloud

VTC CRM Private Cloud Features 5.1 Das unterscheidet nicht zwischen Standard oder Enterprise Versionen. Bei uns bekommen Sie immer die vollständige Software. Für jede Art der Lösung bieten wir Ihnen spezielle Service Pakete,

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Windows 7. Consumer Features Leben ohne Grenzen

Windows 7. Consumer Features Leben ohne Grenzen Windows 7 Consumer Features Leben ohne Grenzen Tägliche Aufgaben schneller und einfacher erledigen Windows 7 arbeitet so, wie Sie es wollen Leben ohne Grenzen Windows 7 Ziele Die wichtigsten Gründe für

Mehr

Anleitungen zu Inside FHNW

Anleitungen zu Inside FHNW Anleitungen zu Inside FHNW Jasmin Kämpf, Sabina Tschanz und Caroline Weibel, elearning.aps@fhnw.ch Version 1.0 20.8.14 Zürich, August 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1. Anleitung Inside FHNW Gruppe eröffnen

Mehr

Berlin, 24.04.2012. Get Social!

Berlin, 24.04.2012. Get Social! Berlin, 24.04.2012 Get Social! 2 Your easy entry to Enterprise Social Networking Fast 900 Millionen Menschen benutzen Facebook in der privaten Kommunikation! 3 MODERNE UNTERNEHMEN SIND... GLOBAL UND VERNETZT

Mehr

VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG

VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG CMS goes Social VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG Lars-Thorsten Sudmann lars@unoso.de Do IT with a smile. Wie kam unoso zu Social Business? Die ITProtect und seit 2009 unoso arbeiten bereits seit 16 Jahren

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER Hochwertige Homepages selbst erstellen und ändern: 300 unterschiedliche adaptierbare Designs für alle Themen und Branchen! > Individuelle Menüführung, Logo Maker und freie

Mehr

3.1 Neuerungen in Word 2013

3.1 Neuerungen in Word 2013 3 3.1 Neuerungen in Word 2013 Die neue Benutzeroberfläche in Word 2013 sieht ganz anders aus als die Benutzeroberfläche in Word 2003. Menüs und Symbolleisten wurden durch das Menüband und die Backstage-Ansicht

Mehr

Kostenstellen verwalten. Tipps & Tricks

Kostenstellen verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Kostenstellen erstellen 3 13 1.3 Zugriffsberechtigungen überprüfen 30 2 1.1 Kostenstellen erstellen Mein Profil 3 1.1 Kostenstellen erstellen Kostenstelle(n) verwalten 4

Mehr

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS KNOCHE JOACHIM MARTENS AGENDA 1. ÜBERBLICK ALFRESCO 2. ANWENDUNGSFÄLLE 3. LÖSUNG LIVE PRÄSENTIERT 4. AUSBLICK PROJEKTARBEITSSITE

Mehr

Liferay 6.2. Open Source IT-Dienstleister. Ein modernes Open Source Portal System. forwerts solutions GmbH, Gabriele Maas

Liferay 6.2. Open Source IT-Dienstleister. Ein modernes Open Source Portal System. forwerts solutions GmbH, Gabriele Maas Liferay 6.2 Ein modernes Open Source Portal System forwerts solutions GmbH, Gabriele Maas Open Source IT-Dienstleister Liferay 6.2 Was ist neu? Liferay 6.2 Startseite Folie: 3 forwerts solutions GmbH 9.

Mehr

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall.

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall. xelos.net business ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt werden kann und so die Zusammenarbeit in kleinen Teams sowie im gesamten Unternehmen

Mehr

#SmartHomeTaHoma2.0 1

#SmartHomeTaHoma2.0 1 #SmartHomeTaHoma2.0 1 TaHoma2.0: Überblick Neue Bedienoberfläche Neue Funktionen Neue Anmeldung Neue Partnerschaften 2 Neues Funkprotokoll Neue Produkte TaHoma2.0: Überblick Neue Bedienoberfläche Neue

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Dokumente vergleichen. Änderungen mit Überarbeitungsfenster bearbeiten Lerndauer. 4 Minuten.

1 Einleitung. Lernziele. Dokumente vergleichen. Änderungen mit Überarbeitungsfenster bearbeiten Lerndauer. 4 Minuten. 1 Einleitung Lernziele Dokumente vergleichen Änderungen mit Überarbeitungsfenster bearbeiten Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 13 2 Dokumente vergleichen» Wechseln Sie zunächst in das Register Überprüfen,

Mehr

CONTENT-FOLDER ProductInfo

CONTENT-FOLDER ProductInfo CONTENT- FOLDER ProductInfo Mehr Tempo für Ihren Workflow Mit CONTENT-FOLDER ist ein schneller und direkter Zugriff auf im Tagesgeschäft benötigte Informationen garantiert. CONTENT-FOLDER beschleunigt

Mehr

Die Darstellung ist auf das wesentliche reduziert, um schnellen Zugriff auf die wichtigsten Informationen zu bieten.

Die Darstellung ist auf das wesentliche reduziert, um schnellen Zugriff auf die wichtigsten Informationen zu bieten. xelos.net feature pack I (business edition V.4.0.2) Dieses Dokument beschreibt die wesentlichen neuen Funktionen, welche mit dem xelos.net feature pack I ausgeliefert werden. Das xelos.net feature pack

Mehr

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit Teamlike Kurzanleitung In Kooperation mit Inhaltsverzeichnis 03 Willkommen bei TeamLike 04 Anmeldung 05 Obere Menüleiste 06 Linke Menüleiste 07 Neuigkeiten 08 Profilseite einrichten 09 Seiten & Workspaces

Mehr

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE The Social Enterprise 2.0 Solution XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE Überblick XELOS ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt

Mehr

QS solutions GmbH. präsentiert das Zusammenspiel von. Ihr Partner im Relationship Management

QS solutions GmbH. präsentiert das Zusammenspiel von. Ihr Partner im Relationship Management QS solutions GmbH präsentiert das Zusammenspiel von & Ihr Partner im Relationship Management Verbinden von Dynamics CRM mit Yammer Yammer ist ein internes soziales Netzwerk, das den Kollegen in Ihrer Organisation

Mehr

1. Login und Logout S.2. 1.1. Sitzung starten S.2. 1.2. Sitzung beenden S.2. 1.3. Passwort vergessen S.2. 2. Navigation, Downloads und Uploads S.

1. Login und Logout S.2. 1.1. Sitzung starten S.2. 1.2. Sitzung beenden S.2. 1.3. Passwort vergessen S.2. 2. Navigation, Downloads und Uploads S. BSCW Kurzanleitung (Wichtigste Funktionen und Aufbau) 1. Login und Logout S.2 1.1. Sitzung starten S.2 1.2. Sitzung beenden S.2 1.3. Passwort vergessen S.2 2. Navigation, Downloads und Uploads S.3 2.1.

Mehr

SAP Portalintegration Die nächste Generation RedDot Usergroup

SAP Portalintegration Die nächste Generation RedDot Usergroup SAP Portalintegration Die nächste Generation RedDot Usergroup Markus von Aschoff Product Marketing Manager 16.06.08 Copyright Open Text Corporation. All rights reserved. Einleitung Portal Content Management

Mehr

bla bla Kurzanleitung für OX6 User OX App Suite

bla bla Kurzanleitung für OX6 User OX App Suite bla bla Kurzanleitung für OX6 User OX App Suite Kurzanleitung für OX6 User Kurzanleitung für OX6 User: OX App Suite Veröffentlicht Mittwoch, 04. März 2015 Version 7.6.0 Copyright 2006-2015 OPEN-XCHANGE

Mehr

für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots

für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots Outlook 2010 für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots Inhaltsverzeichnis 1 Die Programmoberfläche von Outlook 2010... 3 1.1 Ordner... 4 1.2 Multifunktionsleiste... 4 1.3 QuickSteps... 5 2 Nachrichten...

Mehr

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG tentoinfinity Apps Una Hilfe Inhalt Copyright 2013-2015 von tentoinfinity Apps. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt der online-hilfe wurde zuletzt aktualisiert am August 6, 2015. Zusätzlicher Support Ressourcen

Mehr

TOPdesk 5 ist da! Die nächste Generation IT-Servicemanagement

TOPdesk 5 ist da! Die nächste Generation IT-Servicemanagement TOPdesk 5 ist da! Die nächste Generation IT-Servicemanagement Das Softwareunternehmen TOPdesk setzt mit seiner neuesten Version TOPdesk 5 Maßstäbe im Bereich IT-Servicemanagement. Die Highlights sind der

Mehr

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden 7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden Wenn Sie in Ihrem Office 365-Paket auch die SharePoint-Dienste integriert haben, so können Sie auf die Standard-Teamsite, die automatisch eingerichtet

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

SHAREPOINT 2013 Anleitung zur Nutzung von SharePoint 2013

SHAREPOINT 2013 Anleitung zur Nutzung von SharePoint 2013 SHAREPOINT 2013 Anleitung zur Nutzung von SharePoint 2013 Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Browserwahl und Einstellungen... 2 3. Anmeldung und die Startseite... 5 4. Listen... 5 5. Bibliotheken... 7 6. Upload

Mehr

Siller AG Teamproduktivität mit MS Sharepoint Server

Siller AG Teamproduktivität mit MS Sharepoint Server Ihr kompetenter IT-Partner seit 1975 Siller AG Teamproduktivität mit MS Server 3. Heilbronner IT-Gespräche 29. November 2007 Jörn Bülow AGENDA Siller AG Fakten und Teamarbeit 2 Historie Fakten 1975 Siller-Daten-Service

Mehr

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall.

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall. xelos.net business ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt werden kann und so die Zusammenarbeit in kleinen Teams sowie im gesamten Unternehmen

Mehr

Was ist MODX Revolution?

Was ist MODX Revolution? FACT SHEET 1 Was ist MODX Revolution? MODX ist ein Content Management System (CMS) und ein Applikations-Framework. MODX ist schon seit der Version Evolution ein Open Source Projekt und wird dank einer

Mehr

Wandel der Arbeitsformen

Wandel der Arbeitsformen ecollaboration Wandel der Arbeitsformen Individuelles Arbeiten Zentrale Organisation Vorgabe und Anweisung Fremdkontrolle Individuelle Leistung Individuelles Wissen Arbeitszeitorientierung Hierarchie Starre

Mehr

Integration mit. Wie AristaFlow Sie in Ihrem Unternehmen unterstützen kann, zeigen wir Ihnen am nachfolgenden Beispiel einer Support-Anfrage.

Integration mit. Wie AristaFlow Sie in Ihrem Unternehmen unterstützen kann, zeigen wir Ihnen am nachfolgenden Beispiel einer Support-Anfrage. Integration mit Die Integration der AristaFlow Business Process Management Suite (BPM) mit dem Enterprise Information Management System FILERO (EIMS) bildet die optimale Basis für flexible Optimierung

Mehr

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund:

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund: scmsp SMARTES Content-Management-System blockcms steht für Block Content Management System Wir brauchen kein CMS, das alles kann, sondern eines, das nur Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der

Mehr

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server Über TeamLab-Serverversion Die TeamLab-Serverversion ist eine Portalversion für die Benutzer, die TeamLab auf Ihrem eigenen Server installieren und konfigurieren möchten. Ab der Version 6.0 wird die TeamLab-Installation

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface.

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Inhaltsverzeichnis Erste Schritte Anmelden 2 Startseite 3 Dateimanager 4 CargoLink 5 Freigaben 6

Mehr

Updatebeschreibung 3.3.20 und Anpassungen für Browser Version

Updatebeschreibung 3.3.20 und Anpassungen für Browser Version Updatebeschreibung 3.3.20 und Anpassungen für Browser Version Nachfolgend finden Sie die Beschreibungen der letzten Neuerungen. Gleichzeitig erfolgt eine Reihe von Datenbankumstellungen für die im Jänner

Mehr

Online Marketing & Trends

Online Marketing & Trends Online Marketing & Trends Mobile communication Es entsteht ein neuer Massenmarkt Internetnutzer insgesamt: 51,78 Mio. Smartphonebesitzer 2011 insgesamt: 23 Mio. Gesamtbevölkerung: 70,51 Mio. Basis: 112.450

Mehr

KIT-Teamseiten mit SharePoint 2013 Handbuch

KIT-Teamseiten mit SharePoint 2013 Handbuch Bitte beachten Sie: die Inhalte dieser Datei werden nicht mehr aktualisiert. Die aktuelle Dokumentation haben wir auf einer Wiki-Teamseite veröffentlicht https://team.kit.edu/dokumentation/_layouts/15/start.aspx#/

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

Whitepaper Facebook Marketing - Facebook Integration in WordPress Blogs

Whitepaper Facebook Marketing - Facebook Integration in WordPress Blogs Whitepaper Facebook Marketing - Facebook Integration in WordPress Blogs Um zusätzliche Reichweite für seine Blog-Artikel zu schaffen bietet Facebook Blogbetreibern die verschiedensten Optionen an. In diesem

Mehr

STARFACE Salesforce Connector

STARFACE Salesforce Connector STARFACE Salesforce Connector Information 1: Dieses Dokument enthält Informationen für den STARFACE- und Salesforce-Administrator zur Inbetriebnahme und den Betrieb des STARFACE Salesforce Connectors.

Mehr

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de Ein Meeting planen www.clickmeeting.de 1 In dieser Anleitung... Erfahren Sie, wie Sie Meetings und Webinare einrichten, Einladungen versenden und Follow-ups ausführen, um Ihren Erfolg sicherzustellen.

Mehr

Tutorial Moodle 3 Blöcke

Tutorial Moodle 3 Blöcke Tutorial Moodle 3 Blöcke Im folgenden Tutorial geht es um Blöcke in Moodle. Blöcke sind Elemente, die verschiedene Informationen enthalten und in der linken und/oder rechten Spalte einer Moodle-Seite hinzugefügt

Mehr

Neuerungen in Outpost 8.0

Neuerungen in Outpost 8.0 Neuerungen in Outpost 8.0 Sicherheitsproduktfamilie Outpost Die neue Internetsicherheits-Produktreihe Outpost 8 (Virenschutz, Firewall und Sicherheitssuite) setzt die bewährte Agnitum-Tradition ständiger

Mehr

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6.0 VM-Admin Guide CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6.0 VM-Admin Guide CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE The Social Enterprise 2.0 Solution XELOS 6.0 VM-Admin Guide CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE Überblick XELOS ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt

Mehr

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine Benutzer-Handbuch elearning-portal Sportbootführerscheine Inhalt 1 Login... 3 1.1 Passwort vergessen?... 4 2 Zentrale... 5 3 Kurse... 6 3.1 Mein Zielende setzen... 7 3.2 Kurs starten... 8 3.3 Keine Kursmaterialien...10

Mehr

Wikis ersetzen Word im Mittelstand

Wikis ersetzen Word im Mittelstand Die Zukunft der Arbeitswelt Technischer Redakteure Wikis ersetzen Word im Mittelstand tekom Frühjahrstagung 2012 Karlsruhe, 26.-27. April 2012 Referent Tel: 0711 / 935 935 34 email: johannes@k15t.com B.

Mehr

Process4.biz Release 5.2.2 Features Übersicht. Repository. Das Schützen von Diagrammen wurde optimiert (check-in, check-out)

Process4.biz Release 5.2.2 Features Übersicht. Repository. Das Schützen von Diagrammen wurde optimiert (check-in, check-out) Process4.biz Release 5.2.2 Features Übersicht Repository Das Schützen von Diagrammen wurde optimiert (check-in, check-out) Diagramme können gegen die Bearbeitung von anderen p4b-benutzern und gegen die

Mehr

Trend Micro Worry-Free Business Security 8.0 Tipps und Tricks zur Erstinstallation

Trend Micro Worry-Free Business Security 8.0 Tipps und Tricks zur Erstinstallation Trend Micro Worry-Free Business Security 8.0 Spyware- Schutz Spam-Schutz Virenschutz Phishing- Schutz Content-/ URL-Filter Bewährte Methoden, Vorbereitungen und praktische Hinweise zur Installation von

Mehr

Die Situation: in einem Wiki gemeinsam ein Dokument erstellen

Die Situation: in einem Wiki gemeinsam ein Dokument erstellen Quickstart.NRWir - Ein leicht verständliches Tutorial für Fronter Y11. Ihr schneller Helfer bei Alltagsfragen rund um die Lernplattform NRWir-Fronter. Sie finden unter www.nrwir.de/quickstarts weitere

Mehr

1 Einleitung Metadaten abgeschlossen PDF-Format

1 Einleitung  Metadaten abgeschlossen PDF-Format 1 Einleitung Lernziele ein Dokument auf Metadaten prüfen ein Dokument als abgeschlossen kennzeichnen ein Dokument im PDF-Format versenden Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 17 2 Prüfung auf Metadaten» Ihr

Mehr

Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt

Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt Loggen Sie sich mit Ihren individuellen Zugangsdaten, die Sie per Email von Monks Ärzte im Netz erhalten haben, in die PraxisApp Verwaltung (http://praxisapp.frauenaerzte

Mehr

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014 SharePoint 2010 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, Juni 2014 für Site Owner SHPSO2010 4 SharePoint 2010 für Site Owner 4 Subsites, Listen und Bibliotheken In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Subsites

Mehr

TempusCapio Erste Schritte

TempusCapio Erste Schritte TempusCapio Erste Schritte 1. Anlegen eines Friedhofs Klicken Sie unter dem Reiter Friedhöfe auf Bearbeiten um die Daten Ihres Friedhofes anzupassen. Einen weiteren zusätzlichen Friedhof können Sie bei

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Installation von Revit DB Link

Installation von Revit DB Link Revit DB Link In allen Planungsphasen besteht der Bedarf an der Änderung von Bauteilinformationen in externen Systemen. Oftmals besteht die Anforderung, Informationen von Bauteilen wie alphanumerischen

Mehr

2 SharePoint-Produkte und -Technologien

2 SharePoint-Produkte und -Technologien 7 SharePoint ist ein Sammelbegriff für einzelne Bestandteile der Microsoft Share- Point- und Windows-Server-Produkte und -Technologien. Erst die Verbindung und das Bereitstellen der einzelnen Produkte

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Ansicht Outlook Heute und allgemeine Einstellungen anpassen

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Ansicht Outlook Heute und allgemeine Einstellungen anpassen Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Ansicht Outlook Heute und allgemeine Einstellungen anpassen Dateiname: ecdl_p3_04_01_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional

Mehr

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Unternehmenswissen erstellen und verwalten heute und morgen 15 Jahre Erfahrung 15 Jahre Content Management immer mehr Inhalte

Mehr

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten 1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365 Mac-User ohne Office 365 müssen die Dateien herunterladen; sie können die Dateien nicht direkt öffnen und bearbeiten. Wenn die Datei heruntergeladen wurde,

Mehr

plus1 Intranet Portal Framework

plus1 Intranet Portal Framework plus1 Intranet Portal Framework Universelle Programmlösung für die Gestaltung, Unterstützung und erfolgreiche Entwicklung von Intranet-Portals. Das servicegerechte und klare Interface ermöglicht jedermann

Mehr

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung Joomla 1.5 Einführung in die Installation und Benützung Programm Was ist Joomla Installation auf Ubuntu Benützung von Joomla Templates wechseln Nützliche Komponenten Weiterführende Informationen Was ist

Mehr

Im Anschluss finden Sie einige Tipps für die ersten Schritte mit häufigen Aufgaben. Erste Schritte Serie

Im Anschluss finden Sie einige Tipps für die ersten Schritte mit häufigen Aufgaben. Erste Schritte Serie Im Anschluss finden Sie einige Tipps für die ersten Schritte mit häufigen Aufgaben. Erste Schritte Serie 2 Microsoft Dynamics CRM 2013 und Microsoft Dynamics CRM Online Fall 13 Zunächst werden Sie den

Mehr

CRM der nächsten Generation

CRM der nächsten Generation CRM der nächsten Generation Das neue Gesicht 1 Plattformunabhängiges CRM Das neue GEDYS IntraWare 8 Lotus Notes Client Web Browser Smartphones & Tablets Native Notes X-Pages CRM 360 Data Web Services Lotus

Mehr

SF-RB Die optimale und Preisgünstige CRM, Mid & Backofficelösung Für Ihr Reisebüro. Unser Standort ist Ihr Preisvorteil!

SF-RB Die optimale und Preisgünstige CRM, Mid & Backofficelösung Für Ihr Reisebüro. Unser Standort ist Ihr Preisvorteil! SF-RB Die optimale und Preisgünstige CRM, Mid & Backofficelösung Für Ihr Reisebüro. Unser Standort ist Ihr Preisvorteil! Version 9.0 Änderungen und neue Funktionen Das Team von SF-RB erreichen Sie unter:

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS KNOCHE JOACHIM MARTENS AGENDA 1. ÜBERBLICK ALFRESCO 2. ANWENDUNGSFÄLLE 3. LÖSUNG LIVE PRÄSENTIERT 4. AUSBLICK PROJEKT COPYRIGHT CENIT

Mehr

S-Verein HomepagePLUS Gut für Sie. Gut für Ihren Verein. Unsere Anwendungen für Vereine.

S-Verein HomepagePLUS Gut für Sie. Gut für Ihren Verein. Unsere Anwendungen für Vereine. S-Verein HomepagePLUS Gut für Sie. Gut für Ihren Verein. Unsere Anwendungen für Vereine. Seite 1 Was ist S-Verein? Ein Angebot an internetbasierten Vereinsanwendungen: Online-Vereinsverwaltung Die Vereinsverwaltung

Mehr

IAWWeb PDFManager. - Kurzanleitung -

IAWWeb PDFManager. - Kurzanleitung - IAWWeb PDFManager - Kurzanleitung - 1. Einleitung Dieses Dokument beschreibt kurz die grundlegenden Funktionen des PDFManager. Der PDF Manager dient zur Pflege des Dokumentenbestandes. Er kann über die

Mehr

Aktuelles, Mitteilungen und Veranstaltungen verwalten

Aktuelles, Mitteilungen und Veranstaltungen verwalten 1 Aktuelles verwalten Beiträge in "Aktuelles" beziehen sich immer auf neue Inhalte im LfF Web. Diese können neue Dateien in den Downloadtabellen (vgl. 1.1) sein, oder sonstige neue (aktualisierte) Inhalte

Mehr

PC-Kaufmann Supportinformation - Proxy Konfiguration für Elster

PC-Kaufmann Supportinformation - Proxy Konfiguration für Elster Seite 1 von 12 Dieses Dokument dient für Sie als Hilfe für die Konfiguration verschiedener Proxy-Server, wenn Sie Ihre Daten per Elster an das Finanzamt über einen Proxy-Server senden möchten. 1. Was ist

Mehr

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen.

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen. Schnellstarthandbuch Microsoft Outlook 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Outlook-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Installation von Netzwerk-Druckern der Hochschule Luzern (HSLU) auf privaten Geräten mit Windows 8. hslu.ch/helpdesk Andere

Installation von Netzwerk-Druckern der Hochschule Luzern (HSLU) auf privaten Geräten mit Windows 8. hslu.ch/helpdesk Andere IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 3. November 2014 Seite 1/9 Kurzbeschrieb: Installation von Netzwerk-Druckern

Mehr

Tipps & Tricks im CRM

Tipps & Tricks im CRM Tipps & Tricks im CRM 1. Mehrere Datensätze gleichzeitig bearbeiten S. 2 2. Änderung der Spaltenreihenfolge S. 3 3. Auto-Vervollständigung S. 3 4. Katalogwert wählen, ohne Katalog zu öffnen S. 4 5. Tastenkombination

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Ing.-Päd. Ingo R. Dölle - www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Ing.-Päd. Ingo R. Dölle - www.doelle-web.de Besprechungen organisieren mit Outlook Besprechungen planen Vorteile einer Besprechungsplanung Die Besprechung wird als Termin in den Kalender eingetragen Die verfügbare freie Zeit der Teilnehmer kann

Mehr

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Homepage-Manager Navigation Home Der Homepage-Manager bietet die Möglichkeit im Startmenü unter dem Punkt Home einfach und schnell

Mehr

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine OpenCms und jbpm Workflow Engine Geschäftliche Abläufe in einem Unternehmen folgen zu einem großen Prozentsatz beschreibbaren Prozessen, den so genannten Geschäftsprozessen. Diese Erkenntnis führte zum

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

the RTL Group intranet Ihr guide

the RTL Group intranet Ihr guide Ihr guide Liebe Kolleginnen und Kollegen, willkommen zum neuen Backstage! Ab heute ist das Intranet der RTL Group für alle Mitarbeiter von überall erreichbar, wo es einen Internet-Anschluss gibt. Auch

Mehr

Umstellung der KIT-Teamseiten von SharePoint 2007 nach 2013

Umstellung der KIT-Teamseiten von SharePoint 2007 nach 2013 Umstellung der KIT-Teamseiten von SharePoint 2007 nach 2013 Hinweise für Teamseiten-Administratoren (SCC) KIT University of the State of Baden-Wuerttemberg and National Research Center of the Helmholtz

Mehr

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern:

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern: OL2002: Sichern, Wiederherstellen und Verschieben von Outlook-Daten Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D287070 Dieser Artikel ist eine

Mehr

visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation

visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Konzepte

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

transfer.net Erste Schritte mit transfer.net

transfer.net Erste Schritte mit transfer.net Erste Schritte mit transfer.net Der transfer.net Speed Guide zeigt Ihnen in 12 kurzen Schritten anschaulich alles Wichtige vom Erwerb und Registrierung bis zur allgemeinen Nutzung von transfer.net. Es

Mehr

Maik Derstappen. maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de. ein freies Content Management System

Maik Derstappen. maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de. ein freies Content Management System Maik Derstappen maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de ein freies Content Management System 1 Was ist Plone? 2 Was ist Plone? Plone ist ein Content Management System (CMS) Plone ist in der

Mehr

Konvertierung von Smap3D Norm- und Wiederholteilen für SolidWorks 2015

Konvertierung von Smap3D Norm- und Wiederholteilen für SolidWorks 2015 Konvertierung von Smap3D Norm- und Wiederholteilen für SolidWorks 2015 Dieses Dokument beschreibt wie man Smap3D Norm- und Wiederholteile für die Verwendung mit Smap3D Piping konvertiert, um sie in SolidWorks

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

Word 2010 Änderungen nachverfolgen

Word 2010 Änderungen nachverfolgen WO.019, Version 1.0 05.01.2015 Kurzanleitung Word 2010 Änderungen nachverfolgen Bearbeiten mehrere Personen gemeinsam Dokumente, sollten alle Beteiligten nachverfolgen können, wer welche Änderungen vorgenommen

Mehr