Servicearchitekturen. Beispiele. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse Zürich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Servicearchitekturen. Beispiele. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse 10 8045 Zürich. +41 44 455 63 63 info@axeba.ch www.axeba."

Transkript

1 Servicearchitekturen ag Räffelstrasse Zürich Beispiele by, 2014, Slide 1

2 ag Markus Elsener Konrad Risch Reto Jaeggi Bruno Felix Kernkompetenzen Gründung Inhaber Anzahl Mitarbeiter Kunden by, 2014, Slide 2 Januar 2002 Markus Elsener und Konrad Risch 5 mittlere und grössere Firmen aus allen Branchen IT-Services (SLA) IT-Prozesse IT-Kostenverrechnung Benchmarking Outsourcing Benutzerzufriedenheit IT-Strategie 65 Firmen, PC Thomas Frei 40 Projekte 15 Projekte 17 Projekte 14 Projekte 25 Firmen, User 14 Projekte

3 Kerngeschäft von IT-Strategie: Erarbeitung der IT-Strategie bei 14 Unternehmen. Herausarbeitung und Klärung der in der Firma vorhandenen kontroversen Fragestellungen bezüglich der IT-Strategie. Outsourcing: Unterstützung und Beratung beim Outsourcing von IT-Leistungen in insgesamt 14 Projekten. IT-Prozesse: Einführung, Review und Optimierung der Servicemanagement-Prozesse gemäss ITIL bei 17 Unternehmen. Servicemanagement: Erarbeitung, Definition, Gestaltung und Implementation von Informatik- Services inkl. Preiskalkulation und Beschreibung in Service Level Agreements. Transparente Darstellung der Leistungen und Kosten zur verursachergerechten Verrechnung und Kostensenkung bei 40 Kunden mit insgesamt über Benutzern. Servicemanagement Circle: Im Service Management Circle der treffen sich regelmässig die IT-Leiter, IT-Infrastrukturverantwortliche, Verantwortliche für IT-Servicemanagement und IT-Controller von 24 Firmen. Benchmarking: Benchmarking des Gebietes Electronic Workplace und SAP inkl. Aufzeigen von Optimierungspotenzial bei 65 Firmen mit insgesamt über Arbeitsplätzen. Anwenderzufriedenheit: Erhebung der Anwenderzufriedenheit mit der standardisierten Kundenumfrage Nase im Wind inkl. Aufzeigen von Verbesserungspotential aus Kundensicht bei 26 Firmen mit insgesamt über Benutzern. by, 2014, Slide 3

4 Servicearchitektur Elektronischer Arbeitsplatz Bestellbare Leistung Integrierte Leistung Optionen Mail Restore Mailbox Zusätzliche Mailbox Zusatzkapazität Mailbox Software Zusatz-Software Individual Software Leihgeräte Leih-Beamer Leih-Notebook Speicherplatz Restore Netzspeicher Zusätzl. Verzeichnis Zusatzkapazität Netzspeicher Diverses Beratung Express-Zuschlag Umzug Gäste-Internet Fernzugriff Freischaltung Telefonie Multifunktions Drucker MFP Farb-Drucker Schwarz/weiss Drucker Benutzer (Login) Festnetz Basic Festnetz Comfort Festnetz Funk Fax Blackberry Klein Mittel Gross Seitenpreis b/w Seitenpreis Farbe Standard Komfort Standard Komfort Verwaltungsmitarbeiter Lehrperson Schüler Service Desk und vor Ort Support mit Outlook Web Access (OWA) inkl. 200 MB Intranet-Zugang Verwaltungs Software- Lehrer Software- Schüler Software- Netzspeicher inkl. 500 MB Netzspeicher inkl. 2 GB Netzspeicher inkl. 200 MB Internet-Zugang System- und Basis-Software (Windows, Office, Virenschutz usw.) Arbeitsplatz (Hardware) Fester Arbeitsplatz Standard Fester Arbeitsplatz Power Station LAN-Anschluss Mobiler Arbeitsplatz Virtueller Arbeitsplatz ohne Hardware by, 2014, Slide 4

5 Servicearchitektur Applikationen Bestellbare Leistung Integrierte Leistung Gemeinden WINBEAM/SAGE icampus presento.pro Klib Gemeinde xxx TERRIS AXIOMA/ KONSUL SCOPE Pimos Wartungsplan Lehreroffice Plausex OMPolice OMPermission KABA Multiweb Winbau ISVet NSP GeSoft GIS ABACUS Lohn Agricola LexWork XML Adv. Gevor JurPers KABA QUEST RIMO Antecura HR-WIN KAPO GPRS Gateway RMS Data BIPS IGK Kompass II Edinfo Kantonale Verwaltung CARI E-Case Epsipol Immoweb Internet Shop IPS Arcun Archiv Limsophy Lotteriefonds SelectLine TRIBUNA Tutoris FAK IPS / ABI VRSG SN ZEMIS Printserver Adris CUT pebefinance ZOOM Archiv Webportal ASBB e-wertschriften Archiv Repository KESB Digitales 3D-Modell DebitControl Post-Scanning Sedex ELIS Aufbewahrung& Archivierung Dritt-Kunden by, 2014, Slide 5

6 Servicearchitektur IT-Infrastruktur Bestellbare Leistung Integrierte Leistung Erweiterte Servicezeit Pikett-Dienst 7x24h Schulungs- Infrastruktur Mobile PC-Schulungsinfrastruktur Multimedia Präsentations-Infrastruktur Sitzungszimmer Präsentations-Infrastruktur Kantonsrats-Saal Info-Terminal Internet / Intranet Intranet Homepage Internet Homepage Extranet Storage High Availability Storage Fremdnetz VPN-Anschluss W-LAN Infrastruktur Access Point Lokation Zusatz-LAN-Anschluss (zusätzlich zum Arbeitsplatz/Drucker) WAN-Anschluss (Anschluss der Lokation an das ARI-Netz) by, 2014, Slide 6

7 Technische Servicearchitektur Bestellbare Leistung Integrierte Leistung Datenbank Oracle MS-SQL Storage inkl. Backup Standard High End Archiv Desktop Virtualisierung VDI Schule (Virtual Desktop Infrastructure) VDI Verwaltung (Virtual Desktop Infrastructure) Windows Server virtuell Windows Server physisch AIX-Server physisch Schule Low End (2GB) Schule Standard (4 GB) Schule High End (pro 8 GB) Verwaltung Low End (2GB) Verwaltung Standard (4 GB) Verwaltung High End (pro 8 GB) Standard AIX-Server physisch Netzwerk WAN-Anschluss (individuell) WLAN Access Point VPN Client-LAN-Port inkl. Netzdienste RZ-LAN-Port RZ Rechenzentrum (Raum, Klima, Strom) by, 2014, Slide 7

8 Servicearchitektur Beispiel I: Bank Service-Type Desktop Notebook Printer EUC-Server Screen Regular High Performance Non Standard Regular High Performance Non Standard Single Place (a) Small (b) Medium (c) Normal (d) Laser Color (e) ERET (f) Special Printer (g) Regular Non Standard TFT Regular TFT Trading CRT Regular Non Standard Basic Products und Kalender File/Print-Server Netzwerk Festanschluss Vor Ort Support Support Center Dual Graphic Card Additional RAM Additional Y-Storage Optionen SW Remote Install SW Win Install Open Client Sonderleistungen (Regie) Express Order Express Support Intervention by, 2014, Slide 8 Move

9 Servicearchitektur Beispiel II: Detailhändler Filialen MDE Symbol Webpanel POS Kasse IBM EFT-Terminal Waage Kassen-Server Scanner-Waage Mobile Devices PDA Smartphone Telefonie Festnetzapparat Funktelefon Fax Optionen PC- Software Remote Access Erweiterung Mailplatz für GMOS-Laptop Zusatzkapazität Laufwerk Unlimited Card für GMOS-Laptop Standard Applikationen (Visio, MS-Project, MindManager, Access, ) Umzug GL- Peripherie Sharepoint-Site Spezial Applikationen Drucker Drucker klein Schwarz/Weiss Drucker gross Schwarz/Weiss Farbdrucker Spezialdrucker Workplace Standard- (Thin Client) Laptop- CAD- (Arbeitsstation&CAD) Grafik- (Arbeitsstation&SW) Multimedia- (Arbeitsstatation&Scanner) IT- (Arbeitsstation&SW-Entw.) Externes (ohne Hardware) Spezial (Arbeitsstation&spez. SW) Basis Service Desk und Support Fileablage Intranet-Portal Internet-Zugang System- und Basis-Software (Windows, Office, ) inkl. Printservices Netzwerkanschluss by, 2014, Slide 9

10 Workplace s zu Beispiel II Standard- Mobile- CAD- Grafik- Multimedia- IT- Externes Spezial Servicezeit Mo-Fr Servicezeit Sa Servicezeit So (übrige Zeit Pikettdienst für wichtige Applikationen und Systeme) (übrige Zeit Pikettdienst für wichtige Applikationen und Systeme) Kein Service (Pikettdienst für wichtige Applikationen und Systeme) Lieferzeiten* 2 Wochen 2 Wochen 2 Wochen 4 Wochen 2 Wochen 2 Wochen 1 Woche 1 Monat Hardware Desktop ThinClient 19 Monitor Tastatur Maus Notebook 2 Netzteile Tasche 2x Maus Desktop FatClient 2x 20.1 Monitor Tastatur Maus Desktop FatClient 21 Monitor Tastatur Maus Desktop FatClient 19 Monitor Tastatur Maus Desktop FatClient 19 Monitor Tastatur Maus Ohne Hardware Desktop 12 Monitor Tastatur Maus Peripherie nach Anf. Software Basis-SW Basis-SW Basis-SW QuickTime ArchiCAD TrueView FTP Tool Basis-SW CD/DVD Brenner und Player-SW Diverse Grafik-SW Basis-SW CD/DVD Brenner und Player-SW Acrobat Prof Scan-SW Basis-SW IT-Tools Basis-SW Basis-SW SW nach Anforderung by, 2014, Slide 10

11 Servicearchitektur Beispiel III: Zeitung Arbeitsplatz Intern Arbeitsplatz Extern Arbeitsplatz Dritte Dienstleistungen Umzug Entsorgung Restore Re-Installation Regiestunden Optionen Peripherie Zusatzkapazität H Kapazität G Kapazität Projektlaufwerk Zusatzmailbox Laserdrucker Grafikdrucker Spezialperipherie Applikationen (Zusatzsoftware) Spezialapplikationen Fachapplikationen Standard PC Applikationen Basispaket Standard Basispaket Remote Basispaket Dritte darin enthaltene Basisleistungen: darin enthaltene Basisleistungen: darin enthaltene Basisleistungen: Helpdesk & Support Helpdesk & Support Helpdesk & Support File- & Printservices File- & Printservices Basispakete & Kalender Basissoftware & Kalender Basissoftware Intranet Intranet Internet Zugang Internet Zugang zusätzlich enthalten: zusätzlich enthalten: Security Token Security Token Externer Zugang Firmennetz Externer Zugang Firmennetz Endgeräte Thin Client Fat Client Notebook Fremdgerät Fremdgerät Basisleistung Netzwerk Festanschluss Externer Internetanschluss Externer Internetanschluss by, 2014, Slide 11

12 Servicearchitektur Beispiel IV: Schule Zusätzliche Speicherkapazität Erweiterung der Standard-Speicherkapazität Drucker Über Rauminfrastruktur hinausgehende Drucker Zubehör Zusatz-HW wie Scanner usw. Basispaket Optionen Zusätzliches Laufwerk Zusätzliches Laufwerk für Projekte Zusätzliches Postfach Zusatz-Postfach (z.b. Zusätzliche Software Über den Standard hinausgehende Software Mitarbeitende (100 MB) P-Laufwerk (250 MB), Gruppenlaufwerk Internet/Intranet Netzwerk Helpdesk/Support AS/400-Zugriff IT-Schulung Kurse zur Nutzung der IT-Infrastruktur Restore Restore von gelöschten Daten PDA Outlook-Synchronisation Anbindung PDA-Geräte ans Outlook Lehrende/Dozierende (100 MB) P-Laufwerk (250 MB) Internet/Intranet Netzwerk Helpdesk/Support Leihgeräte Notebook, Drucker, Beamer, Kamera Expresszuschlag Für schnellere Lieferungen/Supportleistungen Individualaufwand weitergehende Leistungen Lernende/Studierende (100 MB) P-Laufwerk (100 MB) Internet Netzwerk Helpdesk/Support Rauminfrastruktur Arbeitsplatz Desktop Desktop Netzwerkinfrastruktur Arbeitsplatz Notebook Notebook Netzwerkinfrastruktur Sitzungszimmer Beamer, OHP, Netzwerk Lehrerzimmer Desktop, Drucker, Netzwerk Mediothek Infrastruktur inkl. Drucker & Netzwerk Schulzimmer Beamer, OHP, Multimedia, Netzwerk Informatikzimmer Beamer, OHP, PC, Drucker, Multimedia, Netzwerk Mobiles Informatikzimmer Notebook, Drucker, Netzwerk by, 2014, Slide 12

13 Servicearchitektur Beispiel V: Bank Bank Schalter Bank Berater Stationärer Arbeitsplatz Power User Mobiler Arbeitsplatz Standalone IT Basis Infrastruktur Workplace Workplace Basis Workplace Integration Infrastruktur Geschäftsstelle Finnova Client Desktop (OS Ready inkl. Connectivity zum Basis ) Basis Support Service Desk Intranet- (ShareNet) und Internet-Zugrif f Dateiablage inkl. 0 MB (Fileserver ohne Storage) Core-Netzwerk Security (Firewall, PKI, WebWasher usw.) Basis Inf rastruktur (AD, Benutzerverwaltung, DNS, DHCP, Software Management usw.) LAN-Access (pro LAN-Port) WAN-Anschluss (Standortklasse 2) Geschäf tsstellen-server Finnova Client als Option bei Bedarf Desktop Enhanced Notebook Standard Notebook Light Tablet PC Alle Hardware by, 2014, Slide 13

14 Servicearchitektur Beispiel VI: Applikationen einer Versicherung Kunden- / Partnerinteraktion Lohnstandard-CH eschaden elohn CMS e.xxx Sunet 3.x Sumex I EKAS Versichern / Prämie Prävention Primärleistungen VS-Prämiensysteme VS-RIS VS-Ausfertigung VS-Stammdaten Schadenmanagement VS-Prämiendeb VS-FUV VS-Tarifierung AufAB Kapitalanlagen Prophylaxe WEG Sumex II ISM II Valsana Enterprise SAP IMIS SAP DHV RAP Sumex II-IRP SimCorp Bloomberg Juristische Leistung Medizin Leistung Auswertungen Auftragssteuerung Querschnitts- Fachfunktionen PACS InWIM DWH-Basis DWH-UMIS I Geschäftspartner DWH-SSUV DWH-KA DWH-BDS Agenda/Jornal VS-Partnersystem SAP-CRM Eingangsverarbeitung Outputmanagement Zahlungsverkehr Finanzbuchhaltung Backoffice Supportleistungen by, 2014, Slide Texterkennung HK DES SAP FS-CD SAP FS-CM 111xxx Bla Texterkennung LE SAP REWE SAP HR LMS SAP RPM SAP Logistik 111xxx Elektro S SAP cprojects

15 Servicearchitektur Beispiel VII: Energieversorger Service Integrierte Leistung Arbeitsplatz Desktop Standard Arbeitsplatz Desktop Power Arbeitsplatz Mobile Standard Arbeitsplatz Mobile Ultra Hardware (ohne Monitor) (ohne Monitor) (ohne Monitor) (ohne Monitor) System- und Basis-Software (Layer 1) Netzwerkanschluss (fest und WLAN) Benutzer Standard Benutzer Light Service Desk und Onsite Support Benutzer (Login) inkl. OWA und Active Sync Unified Communication (UC) Homeshare H:\ und Gruppenshare G:\ Internetzugang Zentrale Drucker (MFP) by, 2014, Slide 15

16 Servicearchitektur Beispiel VII: Energieversorger (Optionen) Zusatz- Software Zusatz-SW (Applikationen Layer 3) Individual-SW (Paketierung) Zusatz- Hardware Monitor PC-Zubehör (Scanner, Headset, ) Docking Station Drucker & Plotter Lokaler Drucker Etiketten-Drucker Plotter Speicherplatz Projektshare S:\ Zusatzkapazität Share (Laufwerk) Zusatzkapazität Mailbox Kommunikation Zusätzliche Mailbox Remote Access RSA Token Gobi-Modul (Swisscom Unlimited) Dienstleistungen Arbeiten nach Aufwand Sitzungszimmer Umzug Schulungsraum Zusatzberechtigung Restore by, 2014, Slide 16

17 Servicearchitektur Beispiel VIII: Medienunternehmen Arbeitsplatz Windows Desktop inkl. Monitor Workstation inkl. Monitor Notebook Power Notebook Standard Notebook Light Arbeitsplatz Mac Mac Account Persönliches Laufwerk inkl. unternehmensweite Laufwerke Media Desk und Support Basispaket Arbeitsplatz (integrierte Leistungen) Standard-Drucker Internet-Zugang Intranet SRF System- und Basissoftware (Windows/ resp. OS/x, MS-Office, Acrobat Reader, Virusscanner, ) Netzwerkanschluss by, 2014, Slide 17

18 Servicearchitektur Beispiel VIII: Medienunternehmen (Arbeitsplatz- Erweiterungen) Software Erweiterte Standard-Software Spezial-Software ActiveSync Zubehör und Consumer Electronic Individualaufwand (Time & Material) Optionen Remote Access VPN Zusatz-Postfach Zusatzmonitor Leihgeräte Remote Access Citrix Outlook Webaccess OWA Zusatzdrucker Präsentationstechnik (Sitzungszimmer) Telefonie Festnetz Telefon Standard Festnetz Telefon Erweitert Funktelefon Fax Nur Anschluss XPhone PSA Mobiles Standard Mobile iphone ipad Android-Phone Unlimited USB-Stick by, 2014, Slide 18

19 Technische Servicearchitektur I Übrige Basisdienste SAP-XI Auto-Sys 24x7 Domain (AD, DHCP, DNS) Messaing (Exchange, Iron Port ESX Betriebszeit/Reboot Dienste Funktionalität Reboot täglich SQL Desktop Datenbank Reboot wöchentlich Oracle Published Application Reboot täglich Reboot wöchentlich IIS-Webserver Intranet Extranet Internet Server Verfügbarkeit Backup Restore Retention Time Standalone Physisch Online Windows Stand-By* Cluster* Full-Sync** Backup Offline Terminal- Server Load- Balanced* Standalone Physisch SLES Stand-By* Cluster* Full-Sync** Restore Filesystem GFR Cifs Windows NFS Betriebssystem Load- Balanced* Storage Verfügbarkeit / Perf. Gespiegelt in beiden RZ High End Ungespiegelt Gespiegelt in beiden RZ Midrange Ungespiegelt Redundant SAN Standalone Netzwerk Anschlussart by, 2014, Slide 19 Zugriff über Intranet Security Zugriff über Extranet Zugriff über Internet Anschluss Redundant Standalone Heartbeat Mgmt-Port

20 Technische Servicearchitektur II Test Testumgebung Middleware ESB Sharepoint Azure MS Search Power-Pivot Datenbank MS-SQL Oracle DB2 Windows Server Physisch Budget Physisch Standard Physisch High End Virtuell Budget Virtuell Standard Virtuell High End Backup Backup-Infrastruktur für SAN und local attached Disks Storage SAN RZ Data Center 8 Netzwerk by, 2014, Slide 20 LAN

21 by, 2014, Slide 21

IT-Governance. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse 10 8045 Zürich. +41 44 455 63 63 info@axeba.ch www.axeba.ch

IT-Governance. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse 10 8045 Zürich. +41 44 455 63 63 info@axeba.ch www.axeba.ch IT-Governance ag Räffelstrasse 10 8045 Zürich +41 44 455 63 63 by, 2014, Slide 1 ag Markus Elsener Konrad Risch Reto Jaeggi Bruno Felix Kernkompetenzen Gründung Inhaber Anzahl Mitarbeiter Kunden by, 2014,

Mehr

Kalkulation der IT-Kosten

Kalkulation der IT-Kosten Kalkulation der IT-Kosten ag Räffelstrasse 10 8045 Zürich +41 44 455 63 63 info@.ch www..ch by, 2014, Slide 1 ag Markus Elsener Konrad Risch Reto Jaeggi Bruno Felix Kernkompetenzen Gründung Inhaber Anzahl

Mehr

Benutzer Barometer. Tägliche Erhebung der IT-Benutzerzufriedenheit. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse 10 8045 Zürich

Benutzer Barometer. Tägliche Erhebung der IT-Benutzerzufriedenheit. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse 10 8045 Zürich Benutzer Barometer ag Räffelstrasse 10 8045 Zürich Tägliche Erhebung der IT-Benutzerzufriedenheit +41 44 455 63 63 info@.ch www..ch by, 2014, Slide 1 ag Markus Elsener Konrad Risch Reto Jaeggi Bruno Felix

Mehr

Einführung Servicemanagement

Einführung Servicemanagement Einführung Servicemanagement ag Räffelstrasse 10 8045 Zürich +41 44 455 63 63 by, 2014, Slide 1 ag Markus Elsener Konrad Risch Reto Jaeggi Bruno Felix Kernkompetenzen Gründung Inhaber Anzahl Mitarbeiter

Mehr

Outsourcing Vorgehen. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse 10 8045 Zürich. +41 44 455 63 63 info@axeba.ch www.axeba.

Outsourcing Vorgehen. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse 10 8045 Zürich. +41 44 455 63 63 info@axeba.ch www.axeba. Outsourcing Vorgehen ag Räffelstrasse 10 8045 Zürich +41 44 455 63 63 by, 2014, Slide 1 ag Markus Elsener Konrad Risch Reto Jaeggi Bruno Felix Kernkompetenzen Gründung Inhaber Anzahl Mitarbeiter Kunden

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Nase im Wind. axeba. IT Anwenderzufriedenheit. axeba ag. Professional IT Consulting. Binzstrasse 18 8045 Zürich

Nase im Wind. axeba. IT Anwenderzufriedenheit. axeba ag. Professional IT Consulting. Binzstrasse 18 8045 Zürich Nase im Wind IT Anwenderzufriedenheit ag Binzstrasse 18 8045 Zürich +41 44 455 63 63 by, 2011, Slide 1 ag Markus Elsener Konrad Risch Reto Jaeggi Alfred Vogt Gründung Inhaber Anzahl Mitarbeiter Kunden

Mehr

Service Level Agreement IT Services Auszug

Service Level Agreement IT Services Auszug axeba Professional IT Consulting Service Level Agreement IT Services Auszug axeba Professional IT Consulting Service Level Agreement IT Services von axeba Kostentransparenz ist einer der Schlüsselfaktoren

Mehr

Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW

Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW Martin Scheiwiller Building Competence. Crossing Borders. xswi@zhaw.ch / 1. September 2014 Themen 1. Netzwerkinfrastruktur 2. WEB Seiten 3. Software 4. EDV Support

Mehr

conaq Unternehmensberatung GmbH

conaq Unternehmensberatung GmbH ITSourcingIndex für Managed Desktop Services Marktpreise aus aktuellen Outsourcing & Benchmarking Projekten conaq sourcing professionals ITSourcing Index für Managed Desktop Services Die vorliegende Studie

Mehr

Das Systemhaus für Computertechnologien in Hannover. Citrix XenDesktop. Peter Opitz. 16. April 2009

Das Systemhaus für Computertechnologien in Hannover. Citrix XenDesktop. Peter Opitz. 16. April 2009 Das Systemhaus für Computertechnologien in Hannover Citrix XenDesktop Peter Opitz 16. April 2009 User Data Center A&R präsentiert Kernthemen für Desktop-Virtualisierung Niedrigere TCO für Desktops Compliance

Mehr

Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW

Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW Einführung in die IT Landschaft an der ZHAW Martin Scheiwiller Building Competence. Crossing Borders. xswi@zhaw.ch / 28. August 2013 Themen 1. Netzwerkinfrastruktur 2. WEB Seiten 3. Software 4. EDV Support

Mehr

ShareFile Jörg Vosse

ShareFile Jörg Vosse ShareFile Jörg Vosse Senior Systems Engineer ShareFile - Central Europe joerg.vosse@citrix.com Konsumerisierung der IT Mein Arbeitsplatz Mein(e) Endgerät(e) Meine Apps? Meine Daten Citrix Der mobile Arbeitsplatz

Mehr

Managed Services Referenzmodell

Managed Services Referenzmodell conaq Unternehmensberatung GmbH Managed Services Referenzmodell IT Infrastructure Managed Services Standard im IT Outsourcing n conaq Unternehmensberatung GmbH n 2013 n IT-Infrastructure Managed Services

Mehr

Vorgehen und Beispiele IT-Strategie

Vorgehen und Beispiele IT-Strategie Vorgehen und Beispiele IT-Strategie ag Räffelstrasse 10 8045 Zürich (Strategische Fragestellungen in der IT) +41 44 455 63 63 by, 2014, Slide 1 ag Markus Elsener Konrad Risch Reto Jaeggi Bruno Felix Kernkompetenzen

Mehr

Dedicated Workplace. DomainController (S Windows) & Workplace Server (M Windows) Leistungsmerkmal 1 TB. Max. Speicherplatz File-Ebene

Dedicated Workplace. DomainController (S Windows) & Workplace Server (M Windows) Leistungsmerkmal 1 TB. Max. Speicherplatz File-Ebene Dedicated Workplace Stand September 2015 Leistungsmerkmal DomainController (S Windows) & Workplace Server (M Windows) OfficeStandard pro User inkl RDS CAL Speicherplatz File-Ebene Max. Speicherplatz File-Ebene

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012. Copyright by pco, Stand: 01. September 2010, Vers. 4.0

Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012. Copyright by pco, Stand: 01. September 2010, Vers. 4.0 Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012 pco Geschäftsmodell Networking & Security Managed DataCenter Services Virtualisierung & Application Delivery Managed Infrastructure Services

Mehr

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus Infrastructure as a Service jenseits der Buzz-Words Oliver Henkel Anforderungen von Unternehmenskunden an Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Provider

Mehr

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Betrieb zentraler Rechenanlagen Speicherdienste Systembetreuung im Auftrag (SLA) 2 HP Superdome Systeme Shared Memory Itanium2 (1.5 GHz) - 64 CPUs, 128 GB RAM -

Mehr

conaq Unternehmensberatung GmbH

conaq Unternehmensberatung GmbH IT-Sourcing-Index für Managed Desktop Services ITSX-MDS: Daten aus IT-Benchmarking und Outsourcing-Projekten conaq - IT - Benchmarking Sourcing - Consulting Studie: IT-Sourcing Index für Managed Desktop

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops Ralf Schnell WAN Optimization Citrix Branch Repeater WAN WAN Optimization Citrix Branch Repeater Secure Remote Access Infrastructure Internet

Mehr

Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis

Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis Präsentationen Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis Erfahrungsbericht Wireless 802.1x am USZ Anforderungen des USZ und

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

Virtual Client Computing

Virtual Client Computing Möglichkeiten der Clients/Desktop-Bereitstellung Virtual Client Computing Hamcos HIT Bad Saulgau 26.4.2012 0 Was ist Virtual Client Computing VCC VCC ist die Bereitstellung von virtuellen Desktop, virtualisierten

Mehr

Cloud Computing aus Sicht eines IT Dienstleisters. Köln 16. Juni 2009

Cloud Computing aus Sicht eines IT Dienstleisters. Köln 16. Juni 2009 Cloud Computing aus Sicht eines IT Dienstleisters Köln 16. Juni 2009 Agenda 2 1. Profil IKB Data GmbH 2. Weg der IKB Data GmbH zum Cloud Computing 3. Unsere Meinung Die IKB Data GmbH ist ein IT Dienstleister

Mehr

Einführung Provider Service Catalog

Einführung Provider Service Catalog Einführung Provider Catalog Peter Signer Siemens IT Solutions and s AG Head of Business Excellence Copyright Siemens AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Agenda Siemens IT Solutions & s AG Marktdynamik ITIL

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Der Eins-A Mehrwert Wir geben unseren Kunden einen Mehrwert in der Beratung der Dienstleistung und im IT Support

Mehr

Benchmarking Electronic. Workplace. axeba. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse 10 8045 Zürich

Benchmarking Electronic. Workplace. axeba. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse 10 8045 Zürich Benchmarking Electronic ag Räffelstrasse 10 8045 Zürich Workplace +41 44 455 63 63 info@.ch www..ch by, 2014, Slide 1 ag Markus Elsener Konrad Risch Reto Jaeggi Bruno Felix Kernkompetenzen IT-Services

Mehr

Let s do IT together!

Let s do IT together! Let s do IT together! Desktopvirtualisierung leicht gemacht Desktopvirtualisierung leicht gemacht Agenda: 1. Was ist der Client/Server-Betrieb? 2. Was ist Virtualisierung insbesondere Desktopvirtualisierung?

Mehr

SynServer MS Exchange Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen

SynServer MS Exchange Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen SynServer MS Server Solutions Produktinformationen Seite 1 SynServer MS Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen SynServer bietet mit den MS Server Solutions

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

IToday Workplace Strategien für die Zukunft

IToday Workplace Strategien für die Zukunft IToday Workplace Strategien für die Zukunft Thomas Haller Senior Business Consultant Zürich, 16.10.2012 Übersicht Workplace Trends 2 Hardware und Betriebssysteme > Smartphones > Netbooks, (mini) Tablets,

Mehr

Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint. Server Umgebungen. Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH

Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint. Server Umgebungen. Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint Server Umgebungen Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH Citrix-Microsoft Alliance eine lange Historie! 1989 Microsoft licenses OS/2 to Citrix for multi-user

Mehr

Persönliche Daten. Fachliche Schwerpunkte / Technische Skills. Name, Vorname. Geburtsjahr 1962. Senior IT-Projektleiter

Persönliche Daten. Fachliche Schwerpunkte / Technische Skills. Name, Vorname. Geburtsjahr 1962. Senior IT-Projektleiter Persönliche Daten Name, Vorname OB Geburtsjahr 1962 Position Senior IT-Projektleiter Ausbildung Technische Hochschule Hannover / Elektrotechnik Fremdsprachen Englisch EDV Erfahrung seit 1986 Branchenerfahrung

Mehr

Mai 09 Okt. 2012. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at.

Mai 09 Okt. 2012. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at Persönliches Geboren am 18.08.1985 in Wien Verheiratet Berufliche Erfahrung Nov. 2012 - heute Keller

Mehr

Der virtualisierte Anwender:

Der virtualisierte Anwender: P R Ä S E N T I E R T Der virtualisierte Anwender: Virtualisierung und Sicherheit des End User Environments Der Weg zur Lösung Ein Beitrag von Peter H.Kuschel Vertriebsleiter XTRO IT Solutions GmbH - Ismaning

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

DV1 - Entdecke die Möglichkeiten: Desktop-Virtualisierung mit Citrix FlexCast

DV1 - Entdecke die Möglichkeiten: Desktop-Virtualisierung mit Citrix FlexCast DV1 - Entdecke die Möglichkeiten: Desktop-Virtualisierung mit Citrix FlexCast Jürgen Wand, Systems Engineer, Citrix Systems GmbH Ronald Grass, Systems Engineer, Citrix Systems GmbH Desktops & Applikationen

Mehr

Virtual Private Networks mit zentralem Management Bausteine einer ganzheitlichen Remote Access-Lösung

Virtual Private Networks mit zentralem Management Bausteine einer ganzheitlichen Remote Access-Lösung KompetenzTag 24.11.2004 Virtual Private Networks mit zentralem Management Bausteine einer ganzheitlichen Remote Access-Lösung Peter Söll (CEO) Internet ps@ncp.de www.ncp.de WAS IST UNTER EINER GANZHEITLICHEN

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Virtualisierung & Cloudcomputing

Virtualisierung & Cloudcomputing Virtualisierung & Cloudcomputing Der bessere Weg zu Desktop und Anwendung Thomas Reger Business Development Homeoffice Cloud Intern/extern Partner/Kunden Unternehmens-Zentrale Niederlassung Datacenter

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Herzlich Willkommen Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Agenda VMware Firmenüberblick VMware Produktüberblick VMware Virtualisierungstechnologie VMware Server im Detail VMware

Mehr

08. Juni 2004. Best Practice Mandantenfähige Remote Access Plattform

08. Juni 2004. Best Practice Mandantenfähige Remote Access Plattform 08. Juni 2004 Best Practice Mandantenfähige Remote Access Plattform 08.06.2004 Seite 1 GenoTel Zahlen und Fakten Geschäftsaufnahme - 2000 Gesellschafter - DZ BANK AG - R+V Versicherung AG Sitz - Frankfurt

Mehr

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete.

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Standardisierte Administration des IT-Service inkl. Soft- und Hardware in überragender Qualität zu unschlagbaren Konditionen!! Komplett ab 39,50.

Mehr

BlackBerry Enterprise Server v5.0

BlackBerry Enterprise Server v5.0 The Next Generation Was ist neu? BlackBerry Enterprise Server v5.0 Profitieren Sie von den Neuerungen im Bereich der Administration, Verwaltung, Verfügbarkeit und Flexibilität der neuen Version unserer

Mehr

MOVE. Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud

MOVE. Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud MOVE Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud Cloud? Public Cloud Hybrid Cloud Private Cloud bieten IT Ressourcen als Service durch externe Anbieter. Ressourcen werden für

Mehr

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Andreas Fehlmann Solution Sales Lead Hosted Desktop Infrastructure Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH Daniel Marty Sales Specialist Server Hewlett-Packard

Mehr

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud Juni 2014 : Aktuelle Situation Heutige Insellösungen bringen dem Nutzer keinen Mehrwert Nutzer sind mobil Dateien und Applikationen sind über Anbieter und

Mehr

GRAU DataSpace 2.0 DIE SICHERE KOMMUNIKATIONS- PLATTFORM FÜR UNTERNEHMEN UND ORGANISATIONEN YOUR DATA. YOUR CONTROL

GRAU DataSpace 2.0 DIE SICHERE KOMMUNIKATIONS- PLATTFORM FÜR UNTERNEHMEN UND ORGANISATIONEN YOUR DATA. YOUR CONTROL GRAU DataSpace 2.0 DIE SICHERE KOMMUNIKATIONS- PLATTFORM FÜR UNTERNEHMEN UND ORGANISATIONEN YOUR DATA. YOUR CONTROL Einführung Globales Filesharing ist ein Megatrend Sync & Share ist eine neue Produktkategorie

Mehr

P R O D U K T - D O K U M E N T A T I O N

P R O D U K T - D O K U M E N T A T I O N P R O D U K T - D O K U M E N T A T I O N Produktbeschrieb SWISSVAULT Pro SWISSVAULT Hauptmerkmale Vollautomatisches Backup via Internet Datenlagerung im SWISS FORT KNOX 448-bit Verschlüsselung Disk to

Mehr

Der mobile Arbeitsplatz schlüsselfertig aus der Private Cloud

Der mobile Arbeitsplatz schlüsselfertig aus der Private Cloud IT-Architect, Systemintegrator and Managed Service Provider Der mobile Arbeitsplatz schlüsselfertig aus der Private Cloud Holger Koch Solution Sales Consultant Enterprise Workplace Solutions 09.10.2012

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL + CAL Die Edition der Serverlizenz bezieht sich auf die Skalierbarkeit der Serversoftware: SERVER Edition Edition Exchange Server 1 5 Datenbanken 6 100 Datenbanken Lync Server 5.000 Nutzer 100.000 Nutzer

Mehr

Referent. Exchange 2013. Was gibt es neues?

Referent. Exchange 2013. Was gibt es neues? IT Pro Day Exchange 2013 Was gibt es neues? Dejan Foro dejan.foro@exchangemaster.net Referent IT Project Manager @ Nyrstar AG, Zürich 19 Jahren in IT 6 Exchange Generationen (5.5, 2000, 2003, 2007, 2010,

Mehr

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Was kann XenDesktop mehr als XenApp??? Valentine Cambier Channel Development Manager Deutschland Süd Was ist eigentlich Desktop Virtualisierung? Die Desktop-Virtualisierung

Mehr

SEP sesam Lizenzierungshilfe

SEP sesam Lizenzierungshilfe SEP sesam Lizenzierungshilfe Diese Lizenzierungshilfe gibt einen Überblick über alle verfügbaren SEP sesam Server Lizenzen, Storage Erweiterungen und Agenten für Datenbanken und Groupware Lösungen. SEP

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft und RUN AG kümmert sich um Ihre IT-Infrastruktur. Vergessen Sie das veraltetes Modell ein Server,

Mehr

egs Storage Offensive

egs Storage Offensive egs Storage Offensive Seit mittlerweile 5 Jahren können wir eine enge Partnerschaft zwischen der egs Netzwerk und Computersysteme GmbH und dem führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement NetApp vorweisen.

Mehr

Title. Desktop Virtualisierung. Thomas Spandöck Presenter s. Presenter s Company 23. Februar 2007

Title. Desktop Virtualisierung. Thomas Spandöck Presenter s. Presenter s Company 23. Februar 2007 Title Desktop Virtualisierung Thomas Spandöck Software Presenter spractice Name Sun Microsystems GmbH Presenter s Title Presenter s Company 23. Februar 2007 Agenda Traditionelles Desktop Computing Alternative

Mehr

Lediglich die unternehmenstypischen

Lediglich die unternehmenstypischen IT-SERVICES FÜR MITTELSTÄNDISCHES FINANZUNTERNEHMEN PROJEKTREFERENZ IT-BETRIEB AUF EINEN BLICK: Branche: Finanzbranche Gegründet: 2010 Hauptsitz: München Aus Unzufriedenheit mit seinem bisherigen Serviceprovider

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters:

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters: Berater-Profil von Management Summary: ist seit 1995 als Berater in der IT-Branche tätig und hat sich neben der Systemintegration und -administration auf Word-, Excel- und Outlook-Seminare spezialisiert.

Mehr

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter Beat Ammann Rico Steinemann Agenda Migration Server 2003 MTF Swiss Cloud Ausgangslage End of Support Microsoft kündigt den Support per 14. Juli 2015 ab Keine Sicherheits-

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Thilo Hausmann. Persönliche Daten. Ausbildung und Qualifikation. Berufliche Schwerpunkte

Thilo Hausmann. Persönliche Daten. Ausbildung und Qualifikation. Berufliche Schwerpunkte Thilo Hausmann Langjährige Erfahrung im Netzwerk-Design und Realisierung. Sonderlösungen mit Linux Netzwerkdiensten Umfangreiche Kenntnisse zur Servervirtualisierung. Persönliche Daten Thilo Hausmann Sprachen:

Mehr

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Wien, 5. November 2012 Alexandros Osyos, MBA Leiter IT Partner Management

Mehr

Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom. Gültig ab 1. November 2014

Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom. Gültig ab 1. November 2014 Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom Gültig ab 1. November 2014 2 Übersicht Allgemeiner Teil 3 Business Pläne (1 300 Nutzer) 4 > Office 365 Business > Office 365 Business Essentials > Office 365

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

CSF Dienstleistungen im Überblick

CSF Dienstleistungen im Überblick CSF Dienstleistungen im Überblick Sachlichkeit. Oder für Kunden bestens aufgestellt sein. IT Outsourcing IT Management IT-Strategie Budgetierung IT Richtlinien Dokumentation Grafische Umsetzung des gesamten

Mehr

There the client goes

There the client goes There the client goes Fritz Fritz Woodtli Woodtli BCD-SINTRAG AG 8301 8301 Glattzentrum Glattzentrum Sofort verfügbar Überall erreichbar Intelligent verwaltet Sicher Günstige Kosten Citrix Access Infrastructure

Mehr

Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server

Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server Wer ist Siedl Networks? Robert Siedl, CMC - Gründer und CEO von Siedl Networks IT Systemhaus aus Krems an der Donau Gründung

Mehr

Preise und Leistungen Dynamic Computing Services

Preise und Leistungen Dynamic Computing Services Preise und Leistungen Dynamic Computing Services Alle Preise in CHF exkl. MwSt. beim Bezug während 30 Tagen. Die effektive Verrechnung findet auf Tagesbasis statt, unabhängig von der Nutzungsdauer während

Mehr

itec-proouttasking Leistungen Domänen Service-Paket

itec-proouttasking Leistungen Domänen Service-Paket itec-proouttasking itec-proouttasking bietet dem Kunden die Möglichkeit, ein Service Level Agreement (SLA) mit itec services AG zu vereinbaren, in welchem einzelne Dienste zum Betrieb an itec services

Mehr

Informatik Servicekatalog. AR Informatik AG (ARI)

Informatik Servicekatalog. AR Informatik AG (ARI) Informatik Servicekatalog AR Informatik AG (ARI) Version 3.2 vom 13. Mai 2015 Version: 3.1 Owner: Geschäftsleitung ARI Dateiname: 2015-05-06_Servicekatalog ARI_2015_V3.2.docx Letzte Änderung: 07.05.2015

Mehr

Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen

Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen Peter Metz Sales Manager Application Networking Group Citrix Systems International GmbH Application Delivery mit Citrix Citrix NetScaler

Mehr

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Robert Ličen Slovenia 1. BILDUNG Phone: 051 33 88 73 robi.licen@linfosi.com http://www.linfosi.com Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Hochschulstudien (undergraduate

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Der Desktop der Zukunft ist virtuell

Der Desktop der Zukunft ist virtuell Der Desktop der Zukunft ist virtuell Live Demo Thomas Remmlinger Solution Engineer Citrix Systems Meines Erachtens gibt es einen Weltmarkt für vielleicht 5 Computer IBM Präsident Thomas Watson, 1943 Es

Mehr

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4 Desktopvirtualisierung mit Vmware View 4 Agenda Warum Desktops virtualisieren? Funktionen von VMware View Lizenzierung VMware Lizenzierung Microsoft Folie 2 Herausforderung bei Desktops Desktopmanagement

Mehr

E Mail/Archivierung/Quota. Upgrade Planung Exchange 2007 Roland Dietlicher/ID Basisdienste

E Mail/Archivierung/Quota. Upgrade Planung Exchange 2007 Roland Dietlicher/ID Basisdienste E Mail/Archivierung/Quota Upgrade Planung Exchange 2007 Roland Dietlicher/ID Basisdienste 25.02.2009 Mail Migration auf Exchange 2007 Vorbereitungsarbeiten seit anfangs 2008 Verzögerungen Windows Server

Mehr

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL Core CAL Suite Die CAL Suiten fassen mehrere Zugriffslizenzen, Client-Managementlizenzen und Onlinedienste in einer Lizenz zusammen und werden pro Gerät und pro Nutzer angeboten. Core CAL Suite beinhaltet

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure

Virtual Desktop Infrastructure Virtual Desktop Infrastructure Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten bei der Desktop-Bereitstellung Ralf M. Schnell, Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/ralfschnell http://blogs.technet.com/windowsservergermany

Mehr

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Horst Schellong DISC GmbH hschellong@disc-gmbh.com Company Profile Hersteller von optischen Libraries und Speichersystemen Gegründet 1994

Mehr

Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36

Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36 Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36 Freigabedatum: 9. Januar 2009 Datenbanksystem MS SQL 2000 SP4 MS SQL 2005 MS SQL 2005 SP1 Oracle 9.2.0.6 Oracle 9.2.0.10 Oracle 10.2.0.1 Datenbankserver

Mehr

Shared IT-Services im Gesundheitswesen des Kantons St. Gallen

Shared IT-Services im Gesundheitswesen des Kantons St. Gallen Shared IT-Services im Gesundheitswesen des Kantons St. Gallen Gregor Färber Bereichsleiter Service und Support Stellvertretender Leiter SSC-IT gregor.faerber@kssg.ch 2 Agenda SSC-IT Geschichte und Definition

Mehr

Der virtuelle Desktop heute und morgen. Michael Flum Business Development Manager cellent AG

Der virtuelle Desktop heute und morgen. Michael Flum Business Development Manager cellent AG Der virtuelle Desktop heute und morgen Michael Flum Business Development Manager cellent AG Virtual Desktop Infrastructure (VDI) bezeichnet die Bereitstellung eines Arbeitsplatz Betriebssystems innerhalb

Mehr

Herausforderung der Security im BYOD-Umfeld

Herausforderung der Security im BYOD-Umfeld Herausforderung der Security im BYOD-Umfeld 15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit "Bring your own device: Chancen und Risiken 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern Thomas Bühlmann

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr

Bewährte Vorgehensweisen für den Einstieg in Ihre mobile Client- Virtualisierungs-Lösung. Thomas Gande Dell Cloud Client Computing

Bewährte Vorgehensweisen für den Einstieg in Ihre mobile Client- Virtualisierungs-Lösung. Thomas Gande Dell Cloud Client Computing Bewährte Vorgehensweisen für den Einstieg in Ihre mobile Client- Virtualisierungs-Lösung Thomas Gande Dell Cloud Client Computing Dell Cloud Client Computing Expertise Referenz-Architektur ThinOS Cloud

Mehr

MITARBEITERPROFIL. JS Systemingenieur Microsoft Certified Professional. Personal-ID 11001

MITARBEITERPROFIL. JS Systemingenieur Microsoft Certified Professional. Personal-ID 11001 JS Systemingenieur Microsoft Certified Professional tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München Tel.: +49 (89) 54043630 Fax: +49 (89) 54043631 Web: www.tec4net.com Mail: info@tec4net.com

Mehr

Der New Style of Workplace mit HP Moonshot und Citrix

Der New Style of Workplace mit HP Moonshot und Citrix Der New Style of Workplace mit HP Moonshot und Citrix Bechtle Schweiz AG IT-Systemhaus Zürich, 17.03.2015 Mauro Di Vincenzo, Leiter Competence Center EUC Citrix Die Reise geht weiter in eine dynamische

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2013.1 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware... 3 3.1.2 Software...

Mehr

Pflichtenheft. Einwohnergemeinde Dornach. Komplettes EDV-Outsourcing. Version 2.0

Pflichtenheft. Einwohnergemeinde Dornach. Komplettes EDV-Outsourcing. Version 2.0 Einwohnergemeinde Dornach Pflichtenheft Komplettes EDV-Outsourcing Version 2.0 Autor des Dokuments Daniel Mundschin Erstellt am 21.10.2013 Dateiname Pflichtenheft Komplettes EDV-Outsourcing der Gemeinde

Mehr

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2527 DB-, System- und Netzwerk-Administrator (LAN/WAN, Linux, Oracle, Sun Solaris, Unix, Windows) Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse Ausbildung Studium Informatik/Betriebswirtschaftslehre

Mehr