HOB Remote Desktop VPN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HOB Remote Desktop VPN"

Transkript

1 Stand: Oktober 2008 HOB RD VPN 1.3 Secure Remote Access auf zentrale Applikationen, Server und Daten HOB RD VPN Mit Hilfe der Software-Lösungsfamilie HOB RD VPN kann auf alle Anwendungen und Daten im Firmennetz zugegriffen werden. Unabhängig davon, ob sich diese auf Windows Terminal Servern, IBM Mainframes, Blade-Centern, Unix-/Linux-Servern, Ihrem eigenen Arbeitsplatz-PC, Web- Servern oder Datei-Servern befinden. Der SSL-verschlüsselte Zugriff in das Firmennetz kann von jedem beliebigen Clientsystem über das Internet realisiert werden. Die HOB-eigenen Clientprodukte ermöglichen ein performantes Arbeiten mit zentralen Windows- und Legacy-Applikationen. Neben der Anbindung von Mitarbeitern können auch Kunden und Geschäftspartnern ausgewählte Applikationen oder Daten im Firmennetz leicht zugänglich gemacht werden. HOB RD VPN besteht aus den folgenden Komponenten: HOB WTS Computing HOB Desktop-on-Demand HOB VDI-Lösungen HOB Web Server Gate HOB Web File Access HOB WTS Computing HOB PPP-Tunnel HOBLink J-Term HOB WebSecureProxy Universal Client HOB WebSecureProxy HOB Enterprise Access. Web-basierte Client- Software Die HOB-Clients sind Web-basiert, daher ist am Clientrechner nur ein Browser mit Java-Unterstützung notwendig. Der große Vorteil von HOB RD VPN ist, dass alle Client- Komponenten vom integrierten Web- Server geladen werden können. Auf dem Client ist also keinerlei Software- Installation nötig und auch keine Administrator-Rechte. HOB RD VPN bringt für jede Applikation die passende Client-Software mit. Dadurch ist ein hoch performanter Zugriff auf Windows- und Legacy-Applikationen möglich. HOB WTS Computing bietet den Zugriff auf Windows-Rechner und Windows Terminal Server. HOBLink J-Term unterstützt folgende Protokolle: 3270, 5250, VT, HP-700, Siemens 9750, Siemens 97801, SSH.

2 HOB WTS Computing HOB WTS Computing ist die Lösung für den Zugriff auf Windows Terminal Server von Microsoft. Durch diese plattform unabhängige Lösung kann die gesamte Palette von Windows- Applikationen auf dem WTS genutzt werden, unabhängig von der Ausstattung des Client-Rechners. Single-Point-of-Administration: HOB Enterprise Access Durch den Einsatz von HOB WTS Computing mit HOB Enterprise Access kann der Administrator zentral sämtliche Konfigurationsdaten verwalten. HOB Enterprise Access unterstützt dieses selbst oder greift über die LDAP-Schnittstelle auf Verzeichnisdienste wie Microsoft Active Directory zu. Flexible Druckfunktionen durch Universal Printer Support Die flexiblen Druckfunktionen bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Ausgabe auf lokal installierte Drucker oder über das Netzwerk. Local Print (Druck lokal oder über Netzwerk mit Treiber am WTS) Easy Print (Druck auf lokal verfügbaren Drucker mit lokalem Treiber) LPR/LPD Print IP Print Mit Windows Clients: Automatisches Mapping von Druckern Unterstützung von Virenprüfern Dateien, die vom Client auf das Remote System übertragen werden, beinhalten möglicherweise Viren. HOB RD VPN enthält eine Schnittstelle zu einem Viren scanner, damit die Übertragung kontaminierter Daten verhindert wird. HOB Desktop-on- Demand HOB Desktop-on-Demand bezeichnet den Zugriff auf Windows XP/Vista Arbeitsplätze über das Internet die ideale Lösung für mobile Anwender, die auf ihre Daten und Applikationen am Arbeitsplatz zugreifen möchten. Wake-on-LAN Der Zugriff auf den Windows- Rechner kann auch dann erfolgen, wenn dieser ausgeschaltet ist. Um dies zu ermöglichen wird die Funktion Wake-on-LAN auf dem PC im Unternehmensnetz angesprochen. Hierbei werden auch PCs in unterschiedlichen Subnetzen unterstützt. HOB Desktop-on-Demand erlaubt ein Hochfahren des Rechners von remote. Local Drive Mapping Durch HOB Local Drive Mapping können Dateien vom Client zum Remote-PC und umgekehrt kopiert werden. HOB VDI-Lösungen HOB VDI stellt dem Anwender einen Remote Windows Desktop zur Verfügung. Der Anwender kann mit zentral installierten Applikationen arbeiten. Mit der Technologie VDI laufen singleuser Betriebssysteme wie Windows XP oder Windows Vista nicht mehr am Arbeitsplatz des Users sondern im Rechenzentrum. Dort laufen die Betriebssysteme mit den Anwendungen entweder auf Blades oder virtualisiert. Das Prinzip von HOB VDI: Jedem Nutzer wird beim Aufbau der Verbindung ein eigener Blade bzw. Virtual Machine zugewiesen, auf den nur dieser zugreift, solange die Verbindung besteht. Unterstützt werden z.b. Windows XP/Vista als VMware Gastsystem. Ausführen von High Performance Anwendungen Die Lösung ermöglicht auch das Ausführen von Anwendungen, die viele Ressourcen benötigen oder auf dem WTS nicht lauffähig sind - z.b. CAD Anwendungen. Anders als beim WTS steht dem Benutzer immer 100% der Leistung seines Blades zur Verfügung. Die wichtigsten Vorteile von HOB VDI Ausführen von High-Performance Anwendungen Die Desktops stehen im Rechenzen trum SSL-Verschlüsselung der Kommunikationsdaten Verwendung schlanker Client- Rechner Verringerung der Lizenzkosten für Software

3 HOB Web Server Gate Mit HOB Web Server Gate können firmeninterne Webserver und Webservices sicher über HTTPS und abgeschottet durch den HOB WebSecureProxy von extern erreicht werden. Das HOB Web Server Gate stellt sich dem Ziel-Webserver als Webbrowser dar. Alle in den Webseiten enthaltenen Links (HTML-Links oder durch Javascript generiert) werden vom HOB Web Server Gate automatisch beim Zugriff umgerechnet. Client-side SSL ermöglicht auch die Verbindung zu Webservern via HTT- PS. Der im HOB Web Server Gate integrierte Target-Filter lässt Anwender nur auf die für sie bestimmten Webserver zugreifen. Umfassender Datenaustausch über HOB PPP-Tunnel Der HOB PPP-Tunnel verbindet die Vorteile des IPSec VPN Zugriffs mit der Einfachheit eines SSL-VPNs. Auch im Falle des Remote-Zugriffs möchte der Anwender seine gewohnte Arbeitsweise beibehalten. Das von HOB entwickelte Verfahren (zum Patent angemeldet) zum umfassenden Datenaustausch bietet dem Anwender ohne jegliche Installation zusätzlicher Software oder Treiber den umfassenden Sofortzugriff auf firmeninterne Ressourcen. So genügt alleine die Authentifizierung über den Webbrowser um beispielsweise mit dem lokalen Windows Datei-Explorer und dem Remote Netzwerk Dateien auszutauschen. Durch die verwendete Komprimierung (effektiver als IPSec) ist ein performantes Arbeiten gewährleistet. Bei Unterbrechung der Leitung erfolgt ein automatischer Reconect, so dass ein problemloses Weiterarbeiten möglich ist. Der PPP-Tunnel ist derzeit mit Microsoft Windows Vista Clients verfügbar. Dateizugriff per Webbrowser Egal von welcher Clientplattform zugegriffen wird: Über den Webbrowser können Dateien mit dem Firmennetzwerk ausgetauscht werden. Der Zugriff kann hierbei auf Windows Netzwerke bzw. Samba-Freigaben erfolgen.

4 HOB WebSecureProxy Universal Client Der HOB WebSecureProxy Universal Client (HOB WSP UC) ist ein Gateway. Es ermöglicht lokal installierten Third Party Applikationen einen sicheren, SSL-verschlüsselten Datenaustausch über das Internet. Wahlweise kann der HOB WSP UC als lokaler SOCKS-Proxy konfiguriert werden. Der HOB WSP UC ist webbasiert, es werden keine administrativen Rechte benötigt, eine lokale Installation ist ebenso möglich. Er ist in Java und in.net-technologie verfügbar. HOB WebSecureProxy Für die Sicherheit der Verbindung sorgt bei HOB RD VPN als zentrales Element der HOB WebSecureProxy (WSP). Dieser ermöglicht die SSL-gesicherte Kommunikation der Client- Anfragen zu firmeninternen Applikationen und Servern. Der HOB WSP kann auf vielen Plattformen eingesetzt werden, ist hoch skalierbar und daher für kleine wie große Installationen geeignet. Selbst bei großen Installationen werden nur wenige, leistungsfähige Server benötigt. Dies reduziert die Störanfälligkeit gegenüber herkömmlichen SSL- Appliance Boxen. Load Balancing Mit dem HOB WSP ist die Realisierung eines intelligenten Load Balancing möglich. Die Last der einzelnen Server wird nach sinnvollen Kriterien verteilt, so dass jedem Benutzer die notwendige Rechenleistung zugeteilt werden kann. Reconnect Bei abgebrochenen Verbindungen wird durch das Reconnect Feature die Sitzung automatisch wieder hergestellt. Es erfolgt eine automatische Re-Synchronisation bei kurzen Unterbrechungen der Leitung (bis 2 Minuten). Dies garantiert ein problemloses Weiterarbeiten. Der HOB WebSecureProxy hat eine Schnittstelle zu RADIUS und zu OCSP (RFC 2560). Über HOB Enterprise Access wird eine Schnittstelle zu LDAP (z.b. MS Active Directory) realisiert. Durch effektive Komprimierung geringer Bandbreitenbedarf HOB RD VPN komprimiert die Kommunikationsdaten vor der SSL- Verschlüsselung. Dadurch ist eine Erhöhung der Performance gegeben, weil Bandbreite eingespart wird. Nur ein TCP-Port notwendig Jegliche Kommunikation in das Firmennetz kann über einen einzigen TCP-Port erfolgen, üblicherweise über den HTTPS-Port 443. Integrierter Web-Server Im HOB WSP ist ein Web-Server integriert. Dieser stellt HTML-Anmeldeseiten und die HOB Client Software (z.b. HOBLink JWT) als Java- Applet bereit. Dies bietet erhöhte Sicherheit, weil die Authentifizierung bereits vor dem Laden des Applets erfolgen muss. High Performance auf Standard Hardware Auch bei großen Benutzerzahlen ist eine hohe Performance sichergestellt dies zeigten Tests mit bis zu gleichzeitigen Sessions (auf einem 32-Bit Windows Server 2003 mit zwei 2,86 GHz Prozessoren und 2 GB RAM, von denen 512 MB RAM benutzt wurden). Sichere s mit mobilen Endgeräten Der HOB WebSecureProxy kann auch zur Abschottung eines Servers vor dem direkten Zugriff aus dem Internet dienen. Die Kommunikation zwischen Client und HOB WebSecureProxy erfolgt dabei über POP3S, IMAPS und/oder SMT- PS.

5 Zugriff immer und überall Der Zugriff auf das Firmennetzwerk ist von überall aus möglich, z.b. von zu Hause im Hotel von unterwegs im Internet Café vom Internet Kiosk Hierbei sind auf dem Client-Rechner keine Software-Installation und keine Administratorrechte nötig. Zugang für Geschäftspartner Der einfache Zugriff auf unternehmens interne Ressourcen erlaubt auch eine schnelle und unproblematische Anbindung von Kunden oder Geschäftspartnern. Der Benutzer ruft lediglich eine Web-Adresse (URL) auf und identifiziert sich. Er erhält dann seine Zugriffsberechtigung. Höchste Sicherheit Integrity Check Der Integrity Check bietet die Überprüfung der Clienthardware auf aktuelle Virensignaturen bzw. Virenscanner. Nur Anwender mit einer als sicher eingestuften Zugangsdevice dürfen auf das Firmennetz bzw. die Firmenserver zugreifen. Authentifizierung HOB RD VPN unterstützt folgende Authentifizierungsmöglichkeiten: Username/Passwort Token (z.b. Vasco Digipass, RSA SecurID, SafeWord PremierAccess) SSL-Client-Zertifikate Zertifiziert vom BSI Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat HOB WSP/ HOBLink Secure getestet und ein Sicher heitszertifikat erteilt. Die Zertifizierung erfolgte gemäß der Common Criteria Evaluation Level EAL2 - derzeit erfolgt die Zertifizierung gemäß EAL4+. Die Vorteile auf einen Blick Browser-basierte Lösung Drei Authentisierung: User-ID/Passwort, Token, Client-SSL-Zertifikat Hochperformant, da Komprimierung besser als bei IPSec Auf dem Client sind keine Software- Installation und keine Administrator- Rechte notwendig Zentrale Lösung: Updates werden nur im Rechenzentrum installiert Keine Treiber am Client nötig Hohe Sicherheit durch optionalen Integrity-Check am Client Automatische Resynchronisation bei kurzen Unterbrechungen der Leitung (bis 2 Minuten) Verwendung von Standards (z.b. PPP, L2TP) Die Verbindung sicher durch SSL Starke Verschlüsselung der Kommunikationsdaten sorgt für Datensicherheit bei der Verbindung zwischen Client und dem Eintritt ins Unternehmensnetzwerk. Dadurch kann die Verbindung auch über Netze erfolgen, die selbst keine ausreichende Sicherheit bieten. Die Verbindung erfolgt über alle TCP/IP Netze, also über Internet, WiFi oder UMTS. Die Lösung ist zukunftssicher, weil IPv6 unterstützt wird.

6 Zusatzprodukte HOB X11 Gate Der Zugriff auf grafische Unix/Linux Desktop kann mit HOB X11 Gate realisiert werden. HOB X11 Gate wird auf den Unix/Linux Zielsystem installiert. Vom Client aus erfolgt der Zugriff webbasiert. HOB Mac-Gate Mit dem HOB Mac-Gate können Sie einfach und sicher auf Ihren Mac- Desktop zugreifen. Das Arbeiten am fernen Mac-Rechner ist damit auch über das Internet möglich. Mit jedem Java-fähigen Browser möglich, auch beispielweise unter Windows, erhalten Sie per Browser den Zugang. HOB SCS HOB SCS (Secure Communication Server) ist ein gehärtetes, stabiles Linux Betriebssystem, das als Basis für HOB RD VPN eingesetzt werden kann. Es bietet einen einfachen und effizienten Weg, um Remote Zugriff mittels HOB RD VPN zu gewährleisten. HOB SCS setzt bewährte Open Source Technologien ein. Durch die Verwendung von HOB SCS ergeben sich beim Einsatz von HOB RD VPN Vorteile hinsichtlich Sicherheit, Stabilität, Performance und Skalierbarkeit. Ausblick Hohe Verfügbarkeit durch Clustering Zur Erhöhung der Ausfallsicherheit ist eine Zusammenfassung mehrerer HOB WebSecureProxies zu einem Cluster möglich. Jede aktive Session ist jedem Proxy bekannt, so dass im Fehlerfall eines Proxies der weitere Betrieb störungsfrei gewährleistet ist. Für die Remote Anwender ist das Cluster als eine Einheit sichtbar. Verfügbarkeit: Q2/2009 HOB Phone Der Java-basierte SIP Client ermöglicht dem Anwender die Verbindung zur Telefonanlage in der eigenen Firmenzentrale. Ein USB-Headset o.ä. genügt um via SSL und Standard- Port 443 zu kommunizieren. Verfügbarkeit: Q2/2009 Weitere Informationen Weitere Informationen zu HOB RD VPN erhalten Sie in folgenden HOB Publikationen: Datenblatt HOBLink JWT Datenblatt HOBLink Secure Datenblatt HOB Enterprise Access Whitepaper HOB RD VPN Whitepaper HOB Desktop-on- Demand Whitepaper HOB VDI Solutions Client: Systemvoraussetzungen Auf der Client-Seite kann jeder beliebige Browser mit voller Ünterstützung von Java (1.4.2 oder höher) verwendet werden. HOB WebSecureProxy verfügbar für: Windows (x86, EM64T, Itanium) Sun Solaris (Sparc, x86-em64t) IBM AIX HP-UX (PA-Risc, Itanium) Linux (x86, EM64T, Itanium) Auslandsniederlassungen Eindhoven, Malta, Minneapolis, New York, Paris, Wien Besuchen Sie uns im World Wide Web: Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Produktangaben entsprechen dem Stand: Oktober 2008 Alle erwähnten Warenzeichen sind Eigentum ihrer Inhaber. HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr Cadolzburg Telefon (09103) Telefax (09103) Telefon Hotline (09103) Fax Hotline (09103)

HOB Remote Desktop VPN

HOB Remote Desktop VPN HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Tel: 09103 / 715-0 Fax: 09103 / 715-271 E-Mail: support@hob.de Internet: www.hob.de HOB Remote Desktop VPN Sicherer Zugang mobiler Anwender und Geschäftspartner

Mehr

IT-Symposium 2008 04.06.2008. HOB Remote Desktop VPN Your Desktop-Anywhere-Anytime 6/9/2008 1

IT-Symposium 2008 04.06.2008. HOB Remote Desktop VPN Your Desktop-Anywhere-Anytime 6/9/2008 1 HOB RD VPN HOB Remote Desktop VPN Your Desktop-Anywhere-Anytime Joachim Gietl Vertriebsleiter Central Europe 6/9/2008 1 HOB RD VPN Eine branchenunabhängige Lösung für alle Unternehmen die Ihren Außendienst

Mehr

Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient

Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient Secure Business Connectivity Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient Browserbasierter Remote Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten Remote Desktop SSL-VPN File Access Intranet Access Universal PPP Tunnel

Mehr

WINDOWS APPLIKATIONEN UNTER LINUX/UNIX SECURE REMOTE ACCESS

WINDOWS APPLIKATIONEN UNTER LINUX/UNIX SECURE REMOTE ACCESS WINDOWS APPLIKATIONEN UNTER LINUX/UNIX SECURE REMOTE ACCESS Dipl.-Ing. Swen Baumann Produktmanager, HOB GmbH & Co. KG April 2005 Historie 2004 40 Jahre HOB Es begann mit Mainframes dann kamen die PCs das

Mehr

Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient

Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient Secure Business Connectivity Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient Browserbasierter Remote Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten Remote Desktop HOB PPP Tunnel Intranet Access Universal Gateway/Proxy

Mehr

Secure Remote Access? HOB Remote Desktop VPN! Stand: Januar 2009

Secure Remote Access? HOB Remote Desktop VPN! Stand: Januar 2009 Secure Remote Access? HOB Remote Desktop VPN! Stand: Januar 2009 HOB RD VPN 1.3 zentrale Daten und Applikationen auf Knopfdruck. Flexibel, sicher, kostensparend Secure Remote Access warum? Moderne Unternehmen

Mehr

Secure Business Connectivity HOB RD VPN 1.3. Zentrale Daten und Applikationen auf Knopfdruck. Flexibel, sicher, kostensparend.

Secure Business Connectivity HOB RD VPN 1.3. Zentrale Daten und Applikationen auf Knopfdruck. Flexibel, sicher, kostensparend. Secure Business Connectivity HOB RD VPN 1.3 Zentrale Daten und Applikationen auf Knopfdruck. Flexibel, sicher, kostensparend. Stand 03 09 HOB RD VPN 1.3 zentrale Daten und Applikation en auf Knopfdruck.

Mehr

HOB RD VPN Web Server Gate

HOB RD VPN Web Server Gate HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Tel: 09103 / 715-0 Fax: 09103 / 715-271 E-Mail: support@hob.de Internet: www.hob.de HOB RD VPN Web Server Gate Sicherer Zugang mobiler Anwender und

Mehr

Secure Business Connectivity HOB RD VPN. zentrale Daten und Applikationen zu jeder Zeit, von jedem Ort. Stand 03 12

Secure Business Connectivity HOB RD VPN. zentrale Daten und Applikationen zu jeder Zeit, von jedem Ort. Stand 03 12 Secure Business Connectivity HOB RD VPN zentrale Daten und Applikationen zu jeder Zeit, von jedem Ort Stand 03 12 Die Vorteile auf einen Blick... 3 Secure Remote Access die Herausforderung... 3 HOB RD

Mehr

Secure Business Connectivity HOB RD VPN 1.4. Zentrale Daten und Applikationen auf Knopfdruck. Flexibel, sicher, kostensparend.

Secure Business Connectivity HOB RD VPN 1.4. Zentrale Daten und Applikationen auf Knopfdruck. Flexibel, sicher, kostensparend. Secure Business Connectivity HOB RD VPN 1.4 Zentrale Daten und Applikationen auf Knopfdruck. Flexibel, sicher, kostensparend. Stand 10 11 HOB RD VPN 1.4 zentrale Daten und Applikation en auf Knopfdruck.

Mehr

HOB WebSecureProxy Universal Client

HOB WebSecureProxy Universal Client HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Tel: 09103 / 715-0 Fax: 09103 / 715-271 E-Mail: support@hob.de Internet: www.hob.de HOB WebSecureProxy Universal Client Juli 2011 HOB WebSecureProxy

Mehr

HOB RD VPN NetAccess 1.4

HOB RD VPN NetAccess 1.4 Secure Business Connectivity HOB RD VPN NetAccess 1.4 Der vollständige Netzwerk-Zugriff auf alle Ressourcen im Netzwerk der Zentrale Flexibel, sicher, kostensparend Stand 05 11 HOB Remote Desktop VPN NetAccess

Mehr

IT Systeme / Mobile Kommunikation HOB privacy-cube - Remote Desktop Zugang über das Internet

IT Systeme / Mobile Kommunikation HOB privacy-cube - Remote Desktop Zugang über das Internet IT Systeme / Mobile Kommunikation HOB privacy-cube - Remote Desktop Zugang über das Internet Seite 1 / 5 HOB privacy-cube Wir können ihnen das Gerät nach ihren Wünschen vorkonfigurieren. Angaben des Herstellers

Mehr

Secure Business Connectivity. HOBLink iwt. Komfortabler RDP-Fernzugriff mit dem Apple ipad. Stand 09 14

Secure Business Connectivity. HOBLink iwt. Komfortabler RDP-Fernzugriff mit dem Apple ipad. Stand 09 14 Secure Business Connectivity HOBLink iwt Komfortabler RDP-Fernzugriff mit dem Apple ipad Stand 09 14 Vorteile auf einen Blick Schneller und einfacher Fernzugriff auf Unternehmensdaten und anwendungen mit

Mehr

HOBLink Mobile und HOBCOM Universal Server

HOBLink Mobile und HOBCOM Universal Server Secure Business Connectivity HOBLink Mobile und HOBCOM Universal Server Sicherer Zugriff auf Unternehmens-Ressourcen mit mobilen Endgeräten Stand 10 14 Vorteile auf einen Blick Datensicherheit auch bei

Mehr

Secure Business Connectivity. HOBLink JWT 3.3. Flexibler Zugriff auf Remote Desktop Server. Stand 10 14

Secure Business Connectivity. HOBLink JWT 3.3. Flexibler Zugriff auf Remote Desktop Server. Stand 10 14 Secure Business Connectivity HOBLink JWT 3.3 Flexibler Zugriff auf Remote Desktop Server Stand 10 14 HOBLink JWT Flexibler Zugriff auf Remote Desktop Server... 3 Vorteile auf einen Blick... 3 Überblick...

Mehr

HOB Remote Desktop Selector

HOB Remote Desktop Selector Secure Business Connectivity HOB Remote Desktop Selector für Microsoft Windows Server mit Remote Desktop Services Optimierte Performance durch HOB Load Balancing Stand 07 14 Vorteile auf einen Blick Erweitertes

Mehr

Cloud Access Infrastructure HOB RD VPN

Cloud Access Infrastructure HOB RD VPN Secure Business Connectivity Cloud Access Infrastructure HOB RD VPN Redner: Herr Joachim Gietl, HOB Vertriebsleiter D-A-CH S. 1 Weshalb Remote Access? Immer mehr Anwender werden mobil Bring Your Own Device

Mehr

Secure Business Connectivity HOB RD ES. HOB Remote Desktop Enhanced Services. Stand 01 15

Secure Business Connectivity HOB RD ES. HOB Remote Desktop Enhanced Services. Stand 01 15 Secure Business Connectivity HOB RD ES HOB Remote Desktop Enhanced Services Stand 01 15 Vorteile auf einen Blick Erweitertes und parametrisiertes Load Balancing: perfekt für den Aufbau von großen Serverfarmen

Mehr

Secure Business Connectivity. HOB MacGate. Remote Desktop Access auf Mac Computer. Stand 07 14

Secure Business Connectivity. HOB MacGate. Remote Desktop Access auf Mac Computer. Stand 07 14 Secure Business Connectivity HOB MacGate Remote Desktop Access auf Mac Computer Stand 07 14 Vorteile auf einen Blick Sicherer Zugriff auf Ihren Mac via LAN oder das Internet jederzeit und überall Einfach

Mehr

HOB WebSecureProxy. Verschlüsselung, Absicherung, Leistungsfähigkeit, Ausfallsicherheit. HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg

HOB WebSecureProxy. Verschlüsselung, Absicherung, Leistungsfähigkeit, Ausfallsicherheit. HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Tel: 09103 / 715-0 Fax: 09103 / 715-271 E-Mail: support@hob.de Internet: www.hob.de HOB WebSecureProxy Verschlüsselung, Absicherung, Leistungsfähigkeit,

Mehr

HOB SCS 2.1 (Secure Communications Server)

HOB SCS 2.1 (Secure Communications Server) Secure Business Connectivity HOB SCS 2.1 (Secure Communications Server) Die sichere Basis für HOB RD VPN Flexibel, sicher, kostensparend. Stand 05 11 HOB Secure Communications Server (SCS) 3 HOB SCS mit

Mehr

HOB Desktop-on-Demand. Quick-Referenz. HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstraße 3 90556 Cadolzburg

HOB Desktop-on-Demand. Quick-Referenz. HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstraße 3 90556 Cadolzburg HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstraße 3 90556 Cadolzburg Deutschland E-mail: support@hob.de Internet: www.hob.de 09.11.2005 HOB Desktop-on-Demand Quick-Referenz HOB Desktop-on-Demand - Übersicht HOB Desktop-on-Demand

Mehr

IT-ADMINISTRATOR.DE 05/2010. Im Test: HOB RD VPN 1.3 Flexibles SSL-VPN. Sonderdruck für HOB. Sonderdruck für HOB

IT-ADMINISTRATOR.DE 05/2010. Im Test: HOB RD VPN 1.3 Flexibles SSL-VPN. Sonderdruck für HOB. Sonderdruck für HOB IT-ADMINISTRATOR.DE 05/2010 Im Test: HOB RD VPN 1.3 Flexibles SSL-VPN Sonderdruck für HOB Sonderdruck für HOB Im Test: HOB RD VPN 1.3 Flexibles SSL-VPN von Jürgen Heyer Für SSL-VPNs kommen häufig Gateways

Mehr

HOBLink VPN 2.1 Gateway

HOBLink VPN 2.1 Gateway Secure Business Connectivity HOBLink VPN 2.1 Gateway die VPN-Lösung für mehr Sicherheit und mehr Flexibilität Stand 02 15 Mehr Sicherheit für Unternehmen Mit HOBLink VPN 2.1 Gateway steigern Unternehmen

Mehr

HOB RD VPN Secure Mobile Access mit HOB RD VPN

HOB RD VPN Secure Mobile Access mit HOB RD VPN Secure Mobile Access mit HOB RD VPN Sicher und mobil arbeiten mit HOB RD VPN Referent: Joachim Gietl Vertriebsleiter Software D/A/CH/Ost-Europa Secure Mobile Access Mobile Arbeitsplätze Ob private oder

Mehr

Secure Business Connectivity. HOB X11Gate 2.1. Smarter und einfacher Remote Access auf Unternehmensressourcen auf Linux/Unix Servern.

Secure Business Connectivity. HOB X11Gate 2.1. Smarter und einfacher Remote Access auf Unternehmensressourcen auf Linux/Unix Servern. Secure Business Connectivity HOB X11Gate 2.1 Smarter und einfacher Remote Access auf Unternehmensressourcen auf Linux/Unix Servern Stand 04/15 Vorteile auf einen Blick Gesteigerte Benutzerproduktivität

Mehr

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Gültig ab: 01.03.2015 Neben den aufgeführten Systemvoraussetzungen gelten zusätzlich die Anforderungen,

Mehr

SZENARIO BEISPIEL. Implementation von Swiss SafeLab M.ID mit Citrix. Redundanz und Skalierbarkeit

SZENARIO BEISPIEL. Implementation von Swiss SafeLab M.ID mit Citrix. Redundanz und Skalierbarkeit SZENARIO BEISPIEL Implementation von Swiss SafeLab M.ID mit Citrix Redundanz und Skalierbarkeit Rahmeninformationen zum Fallbeispiel Das Nachfolgende Beispiel zeigt einen Aufbau von Swiss SafeLab M.ID

Mehr

HOB Kurzdarstellung S. 1

HOB Kurzdarstellung S. 1 HOB Kurzdarstellung HOB GmbH & Co. KG als IT-Unternehmen seit 1983 am Markt womöglich der Erfinder des modernen NC s HOBLink seit 1993 auf dem Markt HOB RD VPN (Remote Desktop Virtual Private Network)

Mehr

Checkliste. Installation NCP Secure Enterprise Management

Checkliste. Installation NCP Secure Enterprise Management Checkliste Installation NCP Secure Enterprise Management Bitte lesen Sie vor der (Test-)Installation dieses Dokument aufmerksam durch und stellen es unserem Servicetechniker / SE komplett ausgefüllt zur

Mehr

HOBLink VPN Anywhere Client

HOBLink VPN Anywhere Client Secure Business Connectivity HOBLink VPN Anywhere Client Einzigartiger und universeller IPsec VPN Client Stand 02 15 Die Vorteile auf einen Blick Universell einsetzbarer und hoch performanter IPsec VPN

Mehr

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Vorwort Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens des Verkäufers dar.

Mehr

NCP Secure Enterprise SSL- VPN

NCP Secure Enterprise SSL- VPN Infoblatt NCP Secure Enterprise SSL-VPN-Lösung NCP Secure Enterprise SSL- VPN Die Lösung Unter dem Anspruch Secure Communications bietet NCP mit der Secure Enterprise Solution eine ganzheitliche VPN-Softwarelösung

Mehr

www.eset.de Bewährt. Sicher.

www.eset.de Bewährt. Sicher. www.eset.de Bewährt. Sicher. Starke Authentifizierung zum Schutz Ihrer Netzwerkzugänge und -daten ESET Secure Authentication bietet eine starke zusätzliche Authentifizierungsmöglichkeit für Remotezugriffe

Mehr

Produktfamilie. Thin Clients und Software für Server-based Computing. LinThin UltraLight. LinThin Light. LinThin WEB (TE) LinThin Premium (TE)

Produktfamilie. Thin Clients und Software für Server-based Computing. LinThin UltraLight. LinThin Light. LinThin WEB (TE) LinThin Premium (TE) Thin Clients und für Server-based Computing Produktfamilie LinThin UltraLight LinThin Light LinThin WEB (TE) LinThin Premium (TE) LinThin TFTPlus (TE) LinAdmin Optionen und Zubehör LinThin UltraLight -

Mehr

There the client goes

There the client goes There the client goes Fritz Fritz Woodtli Woodtli BCD-SINTRAG AG 8301 8301 Glattzentrum Glattzentrum Sofort verfügbar Überall erreichbar Intelligent verwaltet Sicher Günstige Kosten Citrix Access Infrastructure

Mehr

SafeNet s zertifikatsbasierte USB-Authentifikatoren und Smartcards

SafeNet s zertifikatsbasierte USB-Authentifikatoren und Smartcards SafeNet s zertifikatsbasierte USB-Authentifikatoren und Smartcards SafeNets vielfältige Lösungen für eine starke Starke Authentisierung sorgen dafür, dass nur berechtigte Personen auf die sensiblen Daten

Mehr

Avira Professional / Server Security. Date

Avira Professional / Server Security. Date Date Agenda Wozu benötige ich einen Virenschutz für Workstations/Server? Systemanforderungen der Avira Professional Security Was bietet die Avira Professional Security? Systemanforderungen der Avira Professional

Mehr

Linux & Security. Andreas Haumer xs+s. Einsatz von Linux in sicherheitsrelevanten Umgebungen

Linux & Security. Andreas Haumer xs+s. Einsatz von Linux in sicherheitsrelevanten Umgebungen Linux & Security Andreas Haumer xs+s Einsatz von Linux in sicherheitsrelevanten Umgebungen Einführung Netzwerksicherheit wichtiger denn je Unternehmenskritische IT Infrastruktur Abhängigkeit von E Services

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Vorwort Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens des Verkäufers dar.

Mehr

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013 Unterstützte Plattformen und Systemvoraussetzungen für KARTHAGO 2000 / JUDIKAT a) Unterstützte Plattformen Windows XP Home/Pro SP3 x86 Windows Vista SP2 x86 Windows 7 SP1 (x86/ x64) Windows 8 (x86/ x64)

Mehr

Anwendung Rechnernetze. 7.Semester INF - WS 2005/2006 Vorstellung der Projekte (Prof. Dr. Uwe Heuert)

Anwendung Rechnernetze. 7.Semester INF - WS 2005/2006 Vorstellung der Projekte (Prof. Dr. Uwe Heuert) Anwendung Rechnernetze 7.Semester INF - WS 2005/2006 Vorstellung der Projekte (Prof. Dr. Uwe Heuert) Übersicht Schwerpunkte Netzwerk Microsoft.NET Dienste und Enterprise Computing Sicherheit Praktikum

Mehr

VPN-Technologien gestern und heute Entwicklungen, Tendenzen und Fakten

VPN-Technologien gestern und heute Entwicklungen, Tendenzen und Fakten VPN-Technologien gestern und heute Entwicklungen, Tendenzen und Fakten Dr. Matthias Rosche Manager Security Consulting 1 Agenda VPN-Technologien Kundenwünsche und Praxis Neue Lösungsansätze Empfehlungen

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

it-sa 2013 Secure Mobile Access mit HOB RD VPN Referent: Joachim Gietl Vertriebsleiter Software D/A/CH/Ost-Europa

it-sa 2013 Secure Mobile Access mit HOB RD VPN Referent: Joachim Gietl Vertriebsleiter Software D/A/CH/Ost-Europa it-sa 2013 Secure Mobile Access mit HOB RD VPN Referent: Joachim Gietl Vertriebsleiter Software D/A/CH/Ost-Europa Secure Mobile Access Mobile Arbeitsplätze Ob private oder berufliche Endgeräte mobiles

Mehr

Smart NETWORK. Solutions. www.dongleserver.de

Smart NETWORK. Solutions. www.dongleserver.de Smart NETWORK Solutions www.dongleserver.de Professionelle Dongle-Lösungen Was ist ein Dongleserver? Die Dongleserver von SEH stellen USB-Dongles über das Netz zur Verfügung. Ihre durch Kopierschutz-Dongles

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot

2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot 2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot Wofür steht MyPublicHotSpot? Mit der Software MyPublicHotSpot können Sie Kunden gegen Entgelt oder aber auch unentgeltlich die sichere Nutzung

Mehr

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4 Desktopvirtualisierung mit Vmware View 4 Agenda Warum Desktops virtualisieren? Funktionen von VMware View Lizenzierung VMware Lizenzierung Microsoft Folie 2 Herausforderung bei Desktops Desktopmanagement

Mehr

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3 Anleitung Version 1.3 Inhalt: 1. Allgemeine Informationen 2. Voraussetzungen für die Nutzung 3. Aufbau einer SSL Verbindung mit dem Microsoft Internet Explorer 4. Nutzung von Network Connect 5. Anwendungshinweise

Mehr

HOBLink JWT. Der plattformunabhängige RDP-Client für den Microsoft Windows Server. HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg

HOBLink JWT. Der plattformunabhängige RDP-Client für den Microsoft Windows Server. HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Tel: 09103 / 715-0 Fax: 09103 / 715-271 E-Mail: support@hob.de Internet: www.hob.de HOBLink JWT Der plattformunabhängige RDP-Client für den Microsoft

Mehr

Im Kapitel Übersicht und Architektur werden die Komponenten, Funktionen, Architektur und die Lizenzierung von XenApp/XenDesktop erläutert.

Im Kapitel Übersicht und Architektur werden die Komponenten, Funktionen, Architektur und die Lizenzierung von XenApp/XenDesktop erläutert. 2 Übersicht und Architektur Übersicht der Architektur, Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht und Architektur Themen des Kapitels Aufbau der Infrastruktur Funktionen Komponenten

Mehr

visionapp Remote Desktop (vrd) & mremote

visionapp Remote Desktop (vrd) & mremote visionapp Remote Desktop () & Tool-Vergleich Produktinformation www..de visionapp Remote Desktop und im Überblick In diesem Tool-Vergleich werden die wesentlichen Merkmale der visionapp Remote Desktop

Mehr

RWE Cloud Services. RWE Cloud Services Global Access Erste Schritte

RWE Cloud Services. RWE Cloud Services Global Access Erste Schritte Global Access Erste Schritte Copyright RWE IT. Any use or form of reproduction, in whole or part, of any material whether by photocopying or storing in any medium by electronic means or otherwise requires

Mehr

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Channel Development Manager Citrix Systems Deutschland GmbH Sicherer Zugriff auf alle Citrix Anwendungen und virtuellen Desktops Eine integrierte

Mehr

Terminalserverlösungen und GIS von ESRI Uwe Hocke

Terminalserverlösungen und GIS von ESRI Uwe Hocke Terminalserverlösungen und GIS von ESRI Uwe Hocke 2002 ESRI Geoinformatik GmbH GIS-Arbeitsplatz (ArcGIS 8+) C/S Workstation (PC) im HighEnd-Bereich Daten von SDE-Servern, Fileservern, Internet, teilweise

Mehr

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Workshop Dipl.-Inform. Nicholas Dille Architekt Inhalt Einführung in VDI Die moderne Bereitstellung virtueller Desktops Einordnung von VDI in einer Clientstrategie

Mehr

1 Port Server IP Fernsteuerung KVM Switch mit IP Power Control und Virtual-Media. StarTech ID: SV1108IPPWEU

1 Port Server IP Fernsteuerung KVM Switch mit IP Power Control und Virtual-Media. StarTech ID: SV1108IPPWEU 1 Port Server IP Fernsteuerung KVM Switch mit IP Power Control und Virtual-Media StarTech ID: SV1108IPPWEU Mit dem 1-Port-Remote-Steuerungs-IP-KVM-Switch mit IP Power Control und Virtual Media SV1108IPPWEU

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Anbindung Externe

OEDIV SSL-VPN Portal Anbindung Externe OEDIV SSL-VPN Portal Anbindung Externe Collaboration & Communication Services Stand 10.03.2015 Seite 1 von 11 Inhaltverzeichnis 1 Allgemeine Informationen... 3 2 Voraussetzungen... 3 3 Anmeldung am Portal...

Mehr

Smart. network. Solutions. myutn-80

Smart. network. Solutions. myutn-80 Smart network Solutions myutn-80 Version 2.0 DE, April 2013 Smart Network Solutions Was ist ein Dongleserver? Der Dongleserver myutn-80 stellt bis zu acht USB-Dongles über das Netzwerk zur Verfügung. Sie

Mehr

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration Agenda ANYWHERE... 4 3 Highlights... 5 3.1 Sofort einsatzbereit ohne Installationsaufwand... 5

Mehr

Ausgestattet mit einer 2-jährigen StarTech.com-Garantie sowie lebenslanger kostenloser technischer Unterstützung.

Ausgestattet mit einer 2-jährigen StarTech.com-Garantie sowie lebenslanger kostenloser technischer Unterstützung. 1 Port USB PS/2 Server Fernsteuerung KVM Switch über IP mit Virtual-Media StarTech ID: SV1108IPEXEU Mit dem 1-Port-USB PS/2-Server-Remote-Steuerungs-IP-KVM-Switch mit Virtual Media SV1108IPEXEU können

Mehr

Administratorhandbuch HOB Remote Desktop VPN

Administratorhandbuch HOB Remote Desktop VPN Administratorhandbuch HOB Remote Desktop VPN Dokument-Version: 0.1 Software-Version: 1.3 Ausgabe: Mai 2009 HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Germany Telefon 09103 715-0 Fax 09103 715-271

Mehr

HOB WebSecureProxy als SSL-Gegenstelle für E-Mail Clients

HOB WebSecureProxy als SSL-Gegenstelle für E-Mail Clients HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Tel: 09103 / 715-0 Fax: 09103 / 715-271 E-Mail: support@hob.de Internet: www.hob.de HOB WebSecureProxy als SSL-Gegenstelle für E-Mail Clients November

Mehr

Secure und managed Web-to-any-Server Computing

Secure und managed Web-to-any-Server Computing Secure und managed Web-to-any-Server Computing 1 Inhaltsübersicht! Warum neue Technologien einsetzen?! Funktionsweise der HOB Web-to-any- Server-Lösung! Management der HOB Lösung! Die Sicherheitskonzepte

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2013 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

Systemvoraussetzungen Hosting

Systemvoraussetzungen Hosting Hosting OCLC GmbH Betriebsstätte Böhl-Iggelheim Am Bahnhofsplatz 1 E-Mail: 67459 Böhl-Iggelheim bibliotheca@oclc.org Tel. +49-(0)6324-9612-0 Internet: Fax +49-(0)6324-9612-4005 www.oclc.org Impressum Titel

Mehr

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms11

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms11 Systemvoraussetzung Forms11 Stand 23. März 2015 Impressum E+S Unternehmensberatung für EDV GmbH Ravensberger Bleiche 2 33649 Bielefeld Telefon +49 521 94717 0 Telefax +49 521 94717 90 E-Mail info@es-software.de

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7 Systemvoraussetzung [Server] Microsoft Windows Server 2000/2003/2008* 32/64 Bit (*nicht Windows Web Server 2008) oder Microsoft Windows Small Business Server 2003/2008 Standard od. Premium (bis 75 User/Geräte)

Mehr

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms10

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms10 Systemvoraussetzung Forms10 Stand 20. Juni 2014 Impressum E+S Unternehmensberatung für EDV GmbH Ravensberger Bleiche 2 33649 Bielefeld Telefon +49 521 94717 0 Telefax +49 521 94717 90 E-Mail info@es-software.de

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 10.02.2014 Version: 37.0] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional 2011... 5 1.1 Server 2011... 5 1.1.1 Windows...

Mehr

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Betrieb zentraler Rechenanlagen Speicherdienste Systembetreuung im Auftrag (SLA) 2 HP Superdome Systeme Shared Memory Itanium2 (1.5 GHz) - 64 CPUs, 128 GB RAM -

Mehr

Sun Java Desktop System Die sichere Desktop-Alternative

Sun Java Desktop System Die sichere Desktop-Alternative Sun Java Desktop System Die sichere Desktop-Alternative Dr. Franz Lackinger Account Manager Forschung & Lehre Sun Microsystems GesmbH Die IT-Herausforderungen Wiederverwendbare Anwendungen und Web Services

Mehr

Title. Desktop Virtualisierung. Thomas Spandöck Presenter s. Presenter s Company 23. Februar 2007

Title. Desktop Virtualisierung. Thomas Spandöck Presenter s. Presenter s Company 23. Februar 2007 Title Desktop Virtualisierung Thomas Spandöck Software Presenter spractice Name Sun Microsystems GmbH Presenter s Title Presenter s Company 23. Februar 2007 Agenda Traditionelles Desktop Computing Alternative

Mehr

1 Remotedesktopdienste (ehem. Terminal Services)

1 Remotedesktopdienste (ehem. Terminal Services) Windows Server 2008 (R2): Anwendungsserver 1 Remotedesktopdienste (ehem. Terminal Services) Die Remotedesktopdienste gehören zu den Desktopvirtualisierungsprodukten von Microsoft. Die Remotedesktopdienste

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

READY. Was ist ein Dongleserver? ...und wozu brauchen Sie einen? Professionelle Dongle-Lösungen

READY. Was ist ein Dongleserver? ...und wozu brauchen Sie einen? Professionelle Dongle-Lösungen www.seh.de Professionelle Dongle-Lösungen Was ist ein Dongleserver? Die Dongleserver von SEH stellen USB-Dongles über das Netz zur Verfügung. Ihre durch Kopierschutz-Dongles gesicherte Software nutzen

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops Ralf Schnell WAN Optimization Citrix Branch Repeater WAN WAN Optimization Citrix Branch Repeater Secure Remote Access Infrastructure Internet

Mehr

Checkliste. Installation NCP Secure Enterprise Solution

Checkliste. Installation NCP Secure Enterprise Solution Checkliste Installation NCP Secure Enterprise Solution Bitte vor der (Test-)Installation komplett durchlesen, ausfüllen und dem Servicetechniker / SE zur Verfügung stellen. Verzögerungen während der Installation,

Mehr

02) 1. Kopierfunktion erscheint. Auf rechte Pfeiltaste drücken bis 4. Netzwerk erscheint.

02) 1. Kopierfunktion erscheint. Auf rechte Pfeiltaste drücken bis 4. Netzwerk erscheint. Samsung Xpress M2070FW & Apple iphone via WLAN-Router. 01 Multifunktionsgerät mit WLAN-Netz verbinden. 01) Drucker einschalten. > Menü < Taste drücken. 02) 1. Kopierfunktion erscheint. Auf rechte Pfeiltaste

Mehr

R&R. Ges. für Rationalisierung und Rechentechnik mbh. R&R 15 Edelstahl-Terminal IT5001 mit Standfuß für raue Umwelt

R&R. Ges. für Rationalisierung und Rechentechnik mbh. R&R 15 Edelstahl-Terminal IT5001 mit Standfuß für raue Umwelt R&R 15 Edelstahl-Terminal IT5001 mit Standfuß für raue Umwelt Gehäuse-Ausführung ähnlich IM138 B x H x T Edelstahl gebürstet ca. 496 x 496 x 160 mm Display 15 TFT-LCD-Monitor (38cm), aktives, digitales

Mehr

UniversitätsRechenZentrum Uni Basel. 2) Vorbereitungen

UniversitätsRechenZentrum Uni Basel. 2) Vorbereitungen Installation der Cisco AnyConnect VPN Client Software für Windows VPN - Virtual Private Network - bietet eine sichere Verbindung zum Netz der Uni Basel. Neben der klassischen VPN-Software bietet die neue

Mehr

Sicherer mobiler Zugriff in Ihr Unternehmen warum SSL VPN nicht das Allheilmittel ist

Sicherer mobiler Zugriff in Ihr Unternehmen warum SSL VPN nicht das Allheilmittel ist Sicherer mobiler Zugriff in Ihr Unternehmen warum SSL VPN nicht das Allheilmittel ist Ein Vergleich verschiedener VPN-Technologien Seite 1 Überblick Überblick VPN Technologien SSL VPN Sicherheitsrisiken

Mehr

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator AUSBILDUNG Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator Standardvariante: 28 Tage ITPEA inkl. Prüfungen Offizieller Preis 12.950,00 zzgl. MwSt. 15.410,50 inkl. MwSt. Unser Com

Mehr

Clientless SSL VPN (WebVPN)

Clientless SSL VPN (WebVPN) Clientless SSL VPN (WebVPN) realisiert mit CISCO ASA 5500 1 Autor: Michael Buth Warp9 GmbH Scheibenstr.109 48153 Münster http://warp9.de/ Datum: 03. Juni 2009 Version: 1.0 Dieses Dokument ist nur für den

Mehr

Citrix XenApp und XenDesktop

Citrix XenApp und XenDesktop Citrix XenApp und XenDesktop Citrix XenApp und XenDesktop Virtualisierung und Applikationsbereitstellung für Windows Server 2008 und Vista München, 22.10.2008 Dipl.-Inform. Christian Knermann Stellv. Leiter

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KGaA Platz vor dem Neuen Tor 2 10115 Berlin Systemvoraussetzungen ID DIACOS ID EFIX ID QS Bögen ID DIACOS PHARMA August 2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen...

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... PRETON TECHNOLOGY Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... 4 System Architekturen:... 5 Citrix and

Mehr

Learning Suite Talent Suite Compliance Suite. Systemvoraussetzungen

Learning Suite Talent Suite Compliance Suite. Systemvoraussetzungen Learning Suite Talent Suite Compliance Suite Systemvoraussetzungen Vorwort Dieses Dokument beschreibt, welche Anforderungen an die Installationsumgebung zu stellen sind, um die Plattform unter optimalen

Mehr

Kapitel. Überblick der Verbindungsmöglichkeiten

Kapitel. Überblick der Verbindungsmöglichkeiten Überblick der Verbindungsmöglichkeiten Überblick Seite 10 der Verbindungsmöglichkeiten Überblick der Verbindungsmöglichkeiten Die Interaktion zwischen zwei unterschiedlichen Computern, wie zum Beispiel

Mehr

Systemvoraussetzungen Varial GUIDE/BROWSER

Systemvoraussetzungen Varial GUIDE/BROWSER Systemvoraussetzungen Varial GUIDE/BROWSER Finanzbuchführung Anlagenbuchhaltung Kostenrechnung Personalwirtschaft 1 IMPRESSUM Varial Systemvoraussetzungen Varial GUIDE/BROWSER November 2007 by Varial Software

Mehr

Systemvoraussetzungen und Installation

Systemvoraussetzungen und Installation Systemvoraussetzungen und Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Einleitung... 2 2. Einzelarbeitsplatzinstallation... 3 3. Referenz: Client/Server-Installation... 5 3.1. Variante A:

Mehr

HOBLink VPN. HOBLink VPN & Produktionsumgebung- / Steuerung

HOBLink VPN. HOBLink VPN & Produktionsumgebung- / Steuerung HOBLink VPN HOBLink VPN & Produktionsumgebung- / Steuerung 3-rd Party Services an Produktionsanlagen mit HOBlink VPN Erreichbarkeit von Systemen mit embedded software Industrie-Roboter Alarmanlagen Produktionsbändern

Mehr

Virtual Desktop Infrasstructure - VDI

Virtual Desktop Infrasstructure - VDI Virtual Desktop Infrasstructure - VDI Jörg Kastning Universität Bielefeld Hochschulrechenzentrum 5. August 2015 1/ 17 Inhaltsverzeichnis Was versteht man unter VDI? Welchen Nutzen bringt VDI? Wie funktioniert

Mehr

ERDAS Software 2011. Download und Lizenzierung. 1 Allgemeines

ERDAS Software 2011. Download und Lizenzierung. 1 Allgemeines ERDAS Software 2011 Download und Lizenzierung INHALT: 1 Allgemeines... 1 2 Download der Software... 2 3 Installation der Software... 4 4 Lizenzierung... 4 5 Auslesen der ERDAS Net System ID mit dem ShowSysID-Tool...

Mehr