MANDARINE REFLEX (FR ) Risikoreduziertes Investieren in Aktien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MANDARINE REFLEX (FR0010753608) Risikoreduziertes Investieren in Aktien"

Transkript

1 Françoise Rochette Ludovic Dufour Thomas Vlieghe MANDARINE REFLEX (FR ) Risikoreduziertes Investieren in Aktien LE PRINCIPE DE CONVICTION Vertriebsdokument Reserviert für institutionelle Investoren

2 MANDARINE GESTION

3 3 MANDARINE GESTION Unabhängiger französischer Asset Manager, gegründet im Februar 2008 KERNZAHLEN 2008 gegründet 2,4 Mrd AuM 27 Mitarbeiter, davon 9 Fondsmanager EIN SOLIDES WACHSTUM Entwicklung des verwalteten Vermögens (M, 30/04/2014) 2365M Spezialist für europäisches Stock Picking Breit gefächerte Investorenbasis in Europa - Institutionelle, Drittvertrieb, Multimanager, Finanzvermittler - Präsenz oder Vertriebsabkommen in verschiedenen Ländern Europas EINE STABILE AKTIONÄRSSTRUKTUR Das Kapital befindet sich mehrheitlich im Besitz der Mitarbeiter Mandarine Gestion Next AM Groupe La Française 15% Family Office Dassault 15% 55% Management und Mitarbeiter AmLab Groupe Banque Postale AM 15%

4 4 EXPERTISEN - PRODUKTE IN DEUTSCHLAND Expertisen Fondsmanager Fonds Europäische Aktien Value Marc Renaud Yohan Salleron Mandarine Valeur Anteilsklasse R: FR Morningstar Europäische Nebenwerte Growth Joëlle Morlet-Selmer Diane Bruno Marie-Jeanne Missoffe Mandarine Unique Anteilsklasse R: LU Morningstar Aktien Europa risikoreduzierte Françoise Rochette Ludovic Dufour Thomas Vlieghe Mandarine Reflex Anteilsklasse R: FR Morningstar

5 5 DER ANSATZ VON MANDARINE GESTION IM ASSET MANAGEMENT Unterschiedliche, aktiv verwaltete Fonds Value/Growth/SRI/ Asset Allocation Klare und rigorose Investmentprozesse Einzeltitelauswahl Bekannte und anerkannte Fondsmanager Erfahrung und Know-how Ein gemeinsames Ziel: Verantwortliches Asset Management, das im Einklang mit der Realwirtschaft steht Finanzwesen als Dienstleiter der realen Wirtschaft Unsere Fondsmanager beachten immer den wirtschaftlichen Wert der im Portfolio gehaltenen Titel

6 6 WARUM MANDARINE REFLEX? Das Know-how von Mandarine Gestion bei der Einzeltitelauswahl und Asset Allokation innerhalb eines risikokontrollierten Umfelds Ein Fonds, der sich durch eine dynamische Anpassung seiner Aktienausrichtung aktiv und flexibel allen Marktentwicklungen stellt Ungeachtet der Marktbedingungen wird über die empfohlene Haltedauer von 5 Jahren eine Vermehrung des Kapitals angestrebt

7 7 MANDARINE REFLEX: EIN FONDS, DER MEHRERE EXPERTISEN VEREINT Kombination unserer Kompetenzen für Einzeltitelauswahl und Asset Allokation Asset Allokation Steuerung der Aktienausrichtung Asset Allokation + Stock Selection Einzeltitelauswahl Generierung von Alpha Mandarine Reflex

8 8 DER FONDSAUFBAU Mandarine Reflex Mandarine Reflex Aktienausrichtung zwischen 0% und 60% Resultat: Eine flexible Aktienausrichtung zwischen 0% und 60% max. Asset Allokation Absicherung zwischen 40% und 100% d actifs Allocation Absicherung des Portfolios zwischen 40% und 100% mit Optionen und Futures Stockpicking Stockpicking Stock picking Aktieninvestments 100% Investition in Aktien zu 100% Kombination des «Alphas» aus der Einzeltitelauswahl mit dem Alpha der taktischen Asset Allokation

9 9 MANDARINE REFLEX DIE AUFGABE DES STOCK PICKING Generierung von Alpha Einzeltitelauswahl von Marc Renaud, Marie-Jeanne Missoffe, Diane Bruno und Joëlle Morlet-Selmer Anwendung der beiden Investmentstile Value und Growth, Beimischung von Small & Mid Caps Aktien Europa Value Marc Renaud Yohan Salleron o Fokus auf europäische unterbewertete Aktien o Stock-picking (Bottum-up Prozess) o Konträrer Investmentstil o Direktionell (keine Asset Allokation) o Konzentriert auf eine geringe Anzahl der stärksten Überzeugungen Aktien Europa Growth Joëlle Morlet-Selmer Marie-Jeanne Missoffe o Europäische Wachstumswerte o Alle Kapitalisierungsgrössen o Bottom-up Ansatz (Einzeltitelauswahl), in geringerem Umfang kombiniert mit Top-down (thematische und Sektorallokation) Small & Mid Caps Europa Growth Diane Bruno Joëlle Morlet- Selmer o Europäische Small & Mid Caps (Wachstum) o Ermässigte Volatilität durch die Auswahl einzigartiger und diversifizierter Geschäftsmodelle o Die «einzigartigen» Unternehmen erfüllen eines von 4 Kriterien: keine börsennotierten Mitbewerber in Europa, Weltmarktanteil > 25%, technologischer Marktführer oder Nischenposition (im Fonds Mandarine Valeur angewendetet Investmentstrategie) (in den Fonds Mandarine Opportunités und Mandarine Europe Opportunités angewendete Investmentstrategie) (in Mandarine Unique angewendete Investmentstrategie)

10 10 ZWEI KOMPLEMENTÄRE AKTIENSTRATEGIEN Mandarine Reflex verbindet 2 verschiedene, jedoch komplementäre Ansätze: Value & Growth Ergebnis der Performance-Historie von Marie-Jeanne Missoffe /Joëlle Morlet- Selmer / Diane Bruno und Marc Renaud / Yohan Salleron, deren Stile dekorreliert sind: Reduzierung der Gesamtvolatilität Positive Korrelation in Hausse-Phasen Erhebliche Abnahme dieser positiven Korrelation in Baisse-Phasen

11 11 DIE ROLLE DER ASSET ALLOKATION Steuerung der Allokation der Aktienstrategien Allokation zwischen verschiedenen Stilen: Value, Growth, Small & Mid Caps Keinerlei Einflussnahme auf die vorgenommene Einzeltitelauswahl Steuerung der Höhe der Aktienausrichtung zwischen 0% und 60% max. Festsetzung der Aktienabsicherung mit Terminkontrakten Anwendung liquider Derivate auf die wesentlichen Indizes (Futures und Optionen), die einen Bezug zum Fonds haben (Euro Stoxx 50, CAC, DAX, Footsie, SMI, ) zur strategischen wie taktischen Steuerung des Portfolios Keine Absicherung von Sektor- oder Einzeltitelrisiken Opportunistisch eingesetzt: Futures/Optionen auf europäische Währungen und Government Bonds (D, F, I) Reduzierung der Volatilität bei asymmetrischem Verhalten je nach Marktphase

12 12 DER PROZESS DER ASSET ALLOkATION 3 INTERAKTIVE UND ITERATIVE KOMMITEES Makro Mittelfristig / 3-6 Monate Frequenz: vierteljährlich Analyse des gesamtwirtschaftlichen Marktumfelds Erarbeitung eines makroökonomischen Szenarios Definition mittelfristiger Tendenzen Allokation Kurz- bis mittelfristig Frequenz: alle 6 Wochen Analyse der wesentlichen Assetklassen und Investmentstile auf kurz- und mittelfristige Sicht Positionierung gegenüber exzessivem Analystenoptimismus oder -pessimismus Bestimmung der Aussichten für Aktien Sehr schlecht Schlecht Neutral Gut Sehr gut Übertragung auf verschiedene Stufen der Aktienausrichtung (von 0% bis max. 60%) Positionsmonitoring Kurzfristig / <1 Monat Frequenz: wöchentlich Monitoring der Aktienausrichtung Überwachung und taktische Positionsadjustierung Positionseingang auf den «fairen» Wert anderer Assetklassen (Dividendenfutures, Gold, etc.) und auf «relative value»transaktionen (Arbitrage-, Zinskurven- oder Cross Currency-Geschäfte)

13 MANDARINE REFLEX Rückblick auf das Jahr 2013 und aktuelle Positionierung

14 14 DIE DREI SÄULEN DER WERTENTWICKLUNG 1) Das Alpha aus der Einzeltitelselektion Entwicklung der Stilallokation Übergewichtung des Value-Stils seit 18 Monaten im Angesicht einer Value Renaissance.

15 15 DIE DREI SÄULEN DER WERTENTWICKLUNG 1) Das Alpha aus der Einzeltitelselektion * * * *Relative Wertentwicklung der institutionellen Anteilsklasse I ggü. der jeweiligen Benchmark. Extraktion der relativen Performance generiert durch die Stock Picking Spezialisten von Mandarine Gestion

16 16 DIE DREI SÄULEN DER WERTENTWICKLUNG 2) Dynamik des europäischen Aktien Scorings Stoxx 600 Konsolidierung um 5% Aufwärtsbewegung um 5% Aktives Management der Markterwartung für europäische Aktien

17 17 DIE DREI SÄULEN DER WERTENTWICKLUNG 2- Management der Aktienquote Tief 30,5% Januar 2013 Hoch 57% Juni 2013 Konsolidierung um 5% Aufwärtsbewegung um 5% Aktives Management der Aktienquote relativ zur Markterwartung unter Ausnutzung der gesamten Bandbreite

18 18 DIE DREI SÄULEN DER WERTENTWICKLUNG: 3. Die Wahl der Absicherung Ausrichtung Absicherungen Großbritannien 0,90% Schweiz -4,68% Deutschland 2,19% Dänemark 4,24% Österreich 1,89% Norwegen 0,06% Belgien 0,48% Großbritannien 4,24% Spanien 0,48% Schweden 2,03% Finland 3,24% Schweiz 3,75% Frankreich 4,20% Griechenland 0,12% Irland 1,12% Italien 4,80% Nebenwerte Europa Luxemburg 0,28% Mandarine Unique 5,02% Niederlande 3,16% Portugal 0,84% Euro Zone 22,81% Nettoausrichtung Euro Stoxx 50-23,87% Deutschland -7,62% Europa ex Euro Zone 6,71% Niederlande -4,62% Frankreich -17,19% Quelle: Mandarine Gestion, 30. April 2014

19 19 UNSERE AKTUELLE POSITIONIERUNG Allokation Aktien Investments Aktienquote: Score + 30% - 50% Übergewichtung des «Value» Stils Wesentliche Absicherungen: CAC Eurostoxx AEX/DAX/SMI «Growth» Investmentstrategie =>Reduzierung Frankreich zugunsten Europa Positive Erwartungshaltung: FTSE Keine Absicherung Diversifikation in «Nebenwerte» Kauf von Absicherung auf den Eurostoxx 50 bei allen Gelegenheiten Die Überzeugungen der Fondsmanager können sich im Zeitablauf in Abhängigkeit der Marktgegebenheiten ändern.

20 MANDARINE REFLEX PERFORMANCE

21 21 ANALYSE DER WERTENTWICKLUNG seit Auflage zum 30. April 2014 Mandarine Reflex R Performance seit Auflage (17/06/2009) +41,44% (7,38% annualisiert) 1Jahr +10,49% Volatilität 8,07% 5,03% +89,64% +41,44% +28,25% Mandarine Reflex R 30% Stoxx 600 TR + 70% EONIA Stoxx 600 TR Quelle: Mandarine Gestion. Die angegebenen Zahlen beziehen sich auf Wertentwicklungen der Vergangenheit und lassen keine Schlussfolgerungen auf künftige Wertentwicklungen zu.

22 22 WARUM MANDARINE REFLEX? Risikobewusste Teilnahme an der Dynamik des europäischen Aktienmarktes bei 2-fach geringerer Volatilität Ausnutzung der Expertise verschiedener, erfahrener und vielfach ausgezeichneter Fondsmanager Ein risikoreduzierter Fonds als Quelle der Diversifikation

23 ANHANG

24 24 FONDSPARAMETER MANDARINE REFLEX Auflagedatum: 17/06/2009 ISIN Code Anteilsklasse R: FR Verwaltungsgebühren Anteilsklasse R: 2% Variable Gebühren: 15% der über 5% liegenden jährlichen Wertentwicklung Ausgabeaufschlag: 2% max. Cut-off-Zeit: Uhr

25 25 ZUGRUNDE LIEGENDE STRATEGIEN VALUE-AKTIEN Marc Renaud Yohan Salleron Europäische Aktien Value Der Fonds Mandarine Valeur: Investiert in unterbewertete europäische Aktien (Value-Prozess) Folgt einem Stock-Picking-Ansatz (Bottom-up-Prozess) Nutzt dem Markt konträre Entwicklungen Ist rein direktional ausgerichtet (keine Portfoliostrukturierung) Konzentriert sich auf eine kleine Anzahl starker Überzeugungen. Investmentprozess : Bottom-up, Value mit Katalysator Identifizierung unterbewerteter Aktien Untersuchung des Aktienuniversums anhand im Zeitverlauf stabiler Kriterien. Bevorzugt werden hierfür Durchschnittswerte von Kennzahlen wie EV/Sales, P/BV und ROE statt P/E oder EV/EBIT Wahl unterschiedlicher Kriterien je nach Branche, die durchgängig angewandt und nicht geändert werden Auswahl der Wertpapiere Überzeugung: die Rückkehr zum Durchschnitt (die uns veranlasst, Überrenditen zu meiden und nach Wertpapieren mit geringerer Rendite Ausschau zu halten, die teilweise nur vorübergehend ist) Herausforderung: die Suche nach einem Katalysator (der dazu führen könnte, dass eine festgestellte Unterbewertung vom Markt korrigiert wird) Portfolioaufbau Die Gewichtung eines ausgewählten Wertpapiers innerhalb des Portfolios wird anhand seines Wertsteigerungspotenzials festgelegt. Entkoppelung von den großen Indizes, kein Zwang zum Benchmarking

26 26 ZUGRUNDE LIEGENDE STRATEGIEN WACHSTUMSAKTIEN Joëlle Morlet-Selmer Marie-Jeanne Missoffe Französische Aktien Growth Der Fonds Mandarine Opportunités: Investiert in französische Wachstumsaktien Berücksichtigt alle Kapitalisierungsgrössen Kombiniert einen Bottom-up-Ansatz (Stock-Picking) mit in geringerem Umfang einem Top-down-Ansatz (thematische und branchenbezogene Allokation) Verfolgt eine reaktive Allokation mittels einer dynamisch gemanagten Cash-Quote (bis zu 25%) Investmentprozess Analyse des Aktienuniversums: 3 Analysefaktoren Gewinnüberraschungspotenzial (Über- oder Unterbewertung des organischen Wachstums und/oder der Margen durch das Unternehmen und/oder die Finanzanalysten) Momentum der Aktie (branchenbezogene, thematische, spezifische Zugehörigkeit) Börsenkursniveau Auswahl der Wertpapiere Kurzfristig: Eine Auswahl von Titeln, die basierend auf den drei Analysefaktoren (Momentum, Gewinnüberraschungspotenzial, Börsenkurs) einen günstigen Mix darstellen. Langfristige Überzeugung: Die langfristige Preisentwicklung eines Titels an der Börse spiegelt das Wachstum und die Qualität seiner Ergebnisse wider. Portfolioaufbau Aktienwetten in beträchtlichem Umfang Ansatz nach Kapitalisierungsgrad Cash-Wetten

27 27 ZUGRUNDE LIEGENDE STRATEGIEN SMALL & MID CAPS Diane Bruno Joëlle Morlet-Selmer Europäische Small- und Mid-Caps Der Fonds Mandarine Unique: Investiert in Wachstumsaktien kleiner und mittelständischer europäischer Unternehmen Vermeidet eine übermäßige Volatilität durch die Auswahl einzigartiger und nach Branchen diversifizierter Geschäftsmodelle Die als einzigartig eingestuften Unternehmen erfüllen eines der folgenden vier Kriterien: kein vergleichbares börsennotiertes Unternehmen in Europa, Weltmarktanteil > 25%, Technologieführerschaft, Nischenmarkt innerhalb seiner Branche Managementprozess: einzigartige Wachstumshistorie Anlageuniversum Das Segment der mittelständischen, europäischen Nebenwerte (Börsenkapitalisierung zwischen 300 Mio. und 7 Mrd. ) steht im Mittelpunkt. Das Portfolio kann jedoch auch Wertpapiere von Großunternehmen (max. 15%) und Kleinstunternehmen (max. 10%) enthalten, wenn diese als einzigartig gelten bzw. hohe Weltmarktanteile aufweisen. Analyse des Geschäftsmodells Wettbewerbsposition: technische Innovation, Gewinn von Marktanteilen, Pricing Power, Qualität des Managements: visionäre Strategie, stabile Belegschaft, Historie der Umsetzung der Strategie, Ethik Wertschöpfung auf mittel- und langfristige Sicht: angestrebtes rentables und dauerhaftes Wachstum Portfolioaufbau Reiner Stock-Picking-Ansatz Aber: Überwachung des Exposures nach Branchen/Ländern und Liquidität

28 ANHANG: Lebensläufe der Fondsmanager Glossar

29 29 Lebensläufe Team Asset Allokation Françoise Rochette Leiterin Asset Allokation Berufserfahrung 30 Jahre Fondsmanagement : Leiterin Asset Allokation Edmond de Rothschild Asset Management : Portfolio Management Mischfonds und taktische Allokation ( ) - AGF Asset Management : Portfolio Management Fixed Income (87-91), danach langlaufende Zinsstrategien - FIMAGEST Ausbildung Aktuar ISFA Ludovic Dufour Senior Portfolio Manager Asset Allokation Berufserfahrung : Portfolio Management Asset Allokation Edmond de Rothschild Asset Management : Portfolio Management Asset Allokation Natixis AM : Portfolio Management Asset Allokation Banque Privée Quilvest : Junior Portfolio Manager Absolute Return und Mischfonds - CDC IXIS AM Ausbildung DESS & Master in Finance Universität Paris II Panthéon-Assas Thomas Vlieghe Senior Portfolio Manager Asset Allokation Berufserfahrung : Portfolio Management Asset Allokation Edmond de Rothschild Asset Management : Portfolio Management Mischfonds - Allianz Global Investors : Aktienhändler - Bryan, Garnier & Co : Junior Portfolio Manager Aktien Europa - AGF AM : Analyst - Unistrat Ausbildung ESC Nantes / Audencia

30 30 IHR KONTAKT Andreas Krebs Mandarine Gestion Mainzer Landstraße Frankfurt am Main Telefon Mobil Andreas Krebs ist seit nunmehr 16 Jahren unter anderem in der Betreuung, im Vertrieb und im Marketing von/ gegenüber institutionellen Anlegern national wie international tätig. Nach dem Durchlaufen einer Ausbildung zum Bankkaufmann studierte er Kommunikationswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Saarbrücken (Universitas Saraviensis), Los Angeles (University of California) und München (Ludwig - Maximilians - Universität). Seit seinem Studienabschluss arbeitet er in der Investment Management Industrie, zunächst mit der Verantwortung für institutionelle Kunden in Süd-Ost Asien und Australien für Dresdner Asset Management. Im Anschluss übernahm er die Leitung des Bereiches Consultant Relations der Cominvest Asset Management, Frankfurt. Zwischen 2004 und 2008 war er als Managing Director/ Geschäftsführer für die Bereiche Asset Management- Sales, Marketing und Kundenbetreuung Deutschland der Commerzbank Europe (Ireland) mit Sitz in Dublin zuständig. Andreas Krebs ist Fellow des 21st Century Trust in London, des Salzburg Global Seminar sowie der Bertelsmann Stiftung, Gütersloh. Ebenso absolvierte er das MBA- Programm der Henley Business School, Henley-on-Thames, Großbritannien.

31 31 DISCLAIMER Dieses Dokument richtet sich an professionelle Kunden. Es darf nicht für andere Zwecke als die, für die es erstellt wurde, genutzt werden. Es darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Mandarine Gestion weder insgesamt noch teilweise reproduziert, verteilt oder Dritten zugänglich gemacht werden. Dieses Dokument enthält kein Vertragsangebot oder vertragliche Zusagen. Dieses Dokument wurde ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Es enthält eine von Mandarine Gestion konzipierte und erstellte Präsentation, die auf Quellen beruht, die Mandarine Gestion für zuverlässig hält. Mandarine Gestion behält sich das Recht vor, die in diesem Dokument dargestellten Informationen jederzeit ohne Ankündigung zu ändern. Dies gilt insbesondere auch für die Beschreibung des Managementprozesses, durch die unter keinen Umständen eine Rechtspflicht der Mandarine Gestion begründet wird. Mandarine Gestion lehnt jede Haftung für auf Basis der in diesem Dokument enthaltenen Informationen getroffene oder unterlassene Entscheidungen ab. Dies gilt auch im Fall der Nutzung der Informationen durch Dritte. Die in diesem Dokument genannten Fonds dürfen in Frankreich sowie gegebenenfalls in anderen Ländern im Rahmen der jeweils geltenden Rechtsvorschriften verkauft werden. Die Wertentwicklungen, Rankings, Preise, Ratings und Statistiken der Vergangenheit garantieren keine zukünftige Wertentwicklung, Rankings, Preise, Ratings und Statistiken. Die Wertentwicklungen sind im Laufe der Zeit nicht konstant und sie sind in keiner Weise garantiert. Die Risiken und Kosten einer Anlage in den Fonds werden in den Verkaufsprospekten der Fonds beschrieben. Die Prospekte und periodischen Berichte sind auf einfache Anforderung bei der Mandarine Gestion in französischer, englischer und deutscher Sprache erhältlich und stehen auf der Website zur Verfügung. Druckstücke der Verkaufsunterlagen stehen für deutsche Anleger außerdem bei der deutschen Informationsstelle BNP Paribas Securities Services S.A, Niederlassung Frankfurt am Main, Europa-Allee 12, Frankfurt am Main sowie für österreichische Anleger bei der österreichischen Zahlstelle Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A Wien zur Verfügung. Der Prospekt muss Anlegern vor der Zeichnung zur Verfügung gestellt werden. Außerdem ist sicherzustellen, dass der jeweilige Anleger einen Fonds zeichnen darf, ohne gegen geltendes Rechts zu verstoßen. Die wesentlichen Risiken der Fonds sind das Aktienrisiko, das Kapitalverlustrisiko, das Anlageverwaltungsrisiko, das Wechselkursrisiko, das Zinsrisiko sowie das Kreditrisiko. Die Beschreibungen und Einzelheiten dieser Risiken sind in dem Prospekt des jeweiligen Fonds enthalten. Dieses Dokument darf ohne entsprechende vertragliche Vereinbarung oder die ausdrückliche Zustimmung der Mandarine Gestion weder insgesamt noch in Auszügen veröffentlicht, gezeigt, verbreitet, kopiert, dupliziert oder gebraucht werden.

Mandarine Gestion Mandarine Unique, ein einzigartiger Weg in europäische Nebenwerte zu investieren

Mandarine Gestion Mandarine Unique, ein einzigartiger Weg in europäische Nebenwerte zu investieren J. Morlet-Selmer D.Bruno MJ. Missoffe Mandarine Gestion Mandarine Unique, ein einzigartiger Weg in europäische Nebenwerte zu investieren Anlagestrategie Mandarine Unique (LU0489687599) LE PRINCIPE DE CONVICTION

Mehr

Mandarine Gestion Mandarine Unique, ein einzigartiger Weg in europäische Nebenwerte zu investieren

Mandarine Gestion Mandarine Unique, ein einzigartiger Weg in europäische Nebenwerte zu investieren Diane Bruno MJ. Missoffe Marie Guigou Mandarine Gestion Mandarine Unique, ein einzigartiger Weg in europäische Nebenwerte zu investieren Anlagestrategie Mandarine Unique (LU0489687599) LE PRINCIPE DE CONVICTION

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der Vermögensverwaltung

Mehr

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Carsten Holzki, Head of Sales ( Non Banks) Invesco Asset Management GmbH November 204 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Multi-Asset mit Schroders

Multi-Asset mit Schroders Multi-Asset mit Schroders Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung! Caterina Zimmermann I Vertriebsleiterin Januar 2013 Die Märkte und Korrelationen haben sich verändert Warum vermögensverwaltende Fonds?

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

De la suite dans les idées... MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN

De la suite dans les idées... MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN De la suite dans les idées... MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN IAM MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN Eine überdurchschnittliche geografische und sektorielle Diversifikation Unsere absolute Priorität: Mehrwert für

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Nur für professionelle Investoren Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Multi-Asset mit Schroders Vier Kernpunkte Investieren Sie unabhängig von einer Benchmark Wählen Sie das Ergebnis, dass Sie erzielen

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge MAXXELLENCE Die innovative Lösung für Einmalerläge Die Herausforderung für Einmalerläge DAX Die Ideallösung für Einmalerläge DAX Optimales Einmalerlagsinvestment Performance im Vergleich mit internationalen

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007

Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007 Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007 Übersicht Das Morningstar Rating Morningstar Kategorien Kosten Risikobereinigte Rendite Berechnungszeitraum

Mehr

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung Damm R umpf H ering-universal-fonds 1 An l a g e k o n z e p t Managementziel: Absolute Ertragsstrategie mit Erzielung eines Mehrertrages gegenüber Altenativinvestments Anlageuniversum: Schwerpunktmäßig

Mehr

Lunero Vermögensberatung. Diversifikation, Disziplin, Geduld. Thomas Knigge 05.03.2015

Lunero Vermögensberatung. Diversifikation, Disziplin, Geduld. Thomas Knigge 05.03.2015 Lunero Vermögensberatung Thomas Knigge Diversifikation, Disziplin, Geduld 05.03.2015 Franklin Templeton Investments Über 60 Jahre Erfahrung als globaler Investor Sir John Templeton, Gründung von Templeton,

Mehr

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012 Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien Januar 2012 Anlagekategorie Assetklasse und Managementstil Defensiver Mischfonds Eurozone mit TotalReturn-Eigenschaft

Mehr

WvF Strategie-Fonds Nr. 1 Vermögensverwalter Wilhelm von Finck AG bietet erstmals Investmentfonds an

WvF Strategie-Fonds Nr. 1 Vermögensverwalter Wilhelm von Finck AG bietet erstmals Investmentfonds an WvF Strategie-Fonds Nr. 1 Vermögensverwalter Wilhelm von Finck AG bietet erstmals Investmentfonds an +++ Neuartiges Konzept +++ +++Anlegerfreundliche Kostenstruktur+++ Grasbrunn/München, August 2008 Erstmals

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2011 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014 Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt 25. August 2014 Deutsche Börse Commodities 1 Agenda Gold Geschichte Gold Krisen- und Inflationsindikator Gold Portfoliodiversifikation 5%-Empfehlung von

Mehr

Entdecken Sie weltweit verborgene Werte. * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV.

Entdecken Sie weltweit verborgene Werte. * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Entdecken Sie weltweit verborgene Werte Franklin Global Small-Mid Cap Growth Fund* * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Franklin Global

Mehr

AC Risk Parity Bond Fund*

AC Risk Parity Bond Fund* AC Risk Parity Bond Fund* APRIL 2014 Pascale-Céline Cadix, Director Sales * Vollständiger Name: ACQ - Risk Parity Bond Fund Risk Parity funktioniert auch im Anleihenbereich RISK PARITY IM ANLEIHENBEREICH

Mehr

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren Dr. Johannes Rogy Nur für professionelle Investoren Nordea 1 Stable Return Fund Nur für professionelle Investoren* storen, die gemäß MiFID-Definition im eigenen Namen anlegen. Nur für professionelle Investoren

Mehr

Edmond de Rothschild Global Patrimoine. Selina Sezen, CEFA Executive Director

Edmond de Rothschild Global Patrimoine. Selina Sezen, CEFA Executive Director Edmond de Rothschild Global Patrimoine Selina Sezen, CEFA Executive Director Ein Managerteam mit komplementären Kompetenzen Françoise Rochette Managerin des Fonds Stellvertretende Direktorin Leiterin globale

Mehr

ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld

ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld NEWSLETTER // ANLAGEMÖGLICHKEITEN // MÄRZ 2016 Ausgabe für Personen mit Wohnsitz in Deutschland ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld Geldmarktzinsen, die unterhalb der Inflationsrate liegen,

Mehr

Das Morningstar Rating

Das Morningstar Rating Das Morningstar Rating Oktober 2006 2006 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Informationen in diesem Dokument sind Eigentum von Morningstar, Inc. Die teilweise oder vollständige Vervielfältigung

Mehr

Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen

Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen UCITS Alternatives Conference 2011 Datum: 19. & 20. September 2011 Ort: Kongresshaus Zürich 1 Die Dimensionen unseres Geschäfts! 400 Mitarbeiter! > 128 Mrd.

Mehr

Private Banking bei der Berenberg Bank

Private Banking bei der Berenberg Bank Private Banking bei der Berenberg Bank Berenberg Bank Am Anfang einer jeden Zusammenarbeit stehen persönliche Gespräche zum gegenseitigen Kennen lernen. Sie unser Partner Gegenseitiges Kennen lernen Ihr

Mehr

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung Damm R umpf H ering-universal-fonds 1 An l a g e k o n z e p t Managementziel: Absolute Ertragsstrategie mit Erzielung eines Mehrertrages gegenüber Altenativinvestments Anlageuniversum: Schwerpunktmäßig

Mehr

Franklin Templeton US Small-Mid Cap Growth Fund LU0122613226

Franklin Templeton US Small-Mid Cap Growth Fund LU0122613226 Franklin Templeton US Small-Mid Cap Growth Fund LU0122613226 Globales Bruttoinlandsprodukt 2013 in 1 2,5 Bio. 3,6 Bio. 16,7 Bio. 5,0 Bio. 4,9 Bio. For Professional Use Only. Not for Distribution to Retail

Mehr

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung Stammdaten ISIN / WKN LU0093503810 / 989694 Fondsgesellschaft Fondsmanager Vertriebszulassung Schwerpunkt Produktart Fondsdomizil BlackRock Asset Management Deutschland

Mehr

Juli 2012. DWS Global Growth Update Dr. Nils Ernst, Senior Fund Manager

Juli 2012. DWS Global Growth Update Dr. Nils Ernst, Senior Fund Manager Juli 2012 DWS Global Growth Update Dr. Nils Ernst, Senior Fund Manager *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand: Ende April

Mehr

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014 November 2014 ETF-Strategien STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, November 2014 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Die

Mehr

Inhalt. Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer

Inhalt. Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer Präsentation Inhalt Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer 2010 AGATHON UNTERNEHMENSGRUPPE Folie 2 Werte Das altgriechische Wort agáthon steht für

Mehr

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs Deutschland & Österreich Heike Fürpaß-Peter Marie Keil-Mouy Folie 1 1. Von Sektor- und Länderallokation profitieren

Mehr

Private Banking bei der Berenberg Bank

Private Banking bei der Berenberg Bank Private Banking bei der Berenberg Bank Berenberg Bank Am Anfang einer jeden Zusammenarbeit stehen persönliche Gespräche zum gegenseitigen Kennenlernen. Sie - unser Partner Ihre individuellen Ziele und

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

Das SL Morningstar Absolute Return Portfolio

Das SL Morningstar Absolute Return Portfolio Das SL Morningstar Absolute Return Portfolio Die derzeitige Marktsituation Für manche ein Drama, für andere ein Thriller Das beschert den Finanzmärkten immer Man spürt noch wieder heftige die Auswirkungen

Mehr

Metzler Japanese Equity Fund

Metzler Japanese Equity Fund Metzler Japanese Equity Fund Partnerschaft Metzler/T&D Asset Management zum exklusiven Vertrieb des Japanese Equity Fund - -Partnerschaft 1980 in Tokio gegründet als The Dai-ichi Investment Trust Management

Mehr

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013 Was Anleger vorfinden: bei festverzinslichen Wertpapieren haben Staatsanleihen ihren Nimbus als sicherer Hafen verloren Unternehmensanleihen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Mehr

KanAm grundinvest Fonds

KanAm grundinvest Fonds KanAm grundinvest Fonds Investition in reale Werte Beteiligung an Premium-Immobilien International aufgestelltes Portfolio Der KanAm grundinvest Fonds ist ein Offener Immobilienfonds, dessen PremiumPortfolio

Mehr

CONQUEST Behavioral Finance Aktien AMI-Fonds

CONQUEST Behavioral Finance Aktien AMI-Fonds Q Behavioral Finance Aktien AMI-Fonds () Angewandte Behavioral Finance Dr. Conrad Mattern 1 Q Verknüpft innovative Behavioral Finance-Ansätze mit traditionellen Methoden Legt großen Wert auf enge Verbindung

Mehr

Oktober 2014. Investment & More 2014

Oktober 2014. Investment & More 2014 Oktober 2014 Investment & More 2014 Achtung Diese Präsentation ist ausschließlich für den internen Gebrauch gedacht und darf ohne Zustimmung von Rouvier Associés weder kopiert noch verteilt oder an Dritte

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

Das Morningstar Rating

Das Morningstar Rating Das Morningstar Rating Mai 2013 2013 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Informationen in diesem Dokument sind Eigentum von Morningstar, Inc. Die teilweise oder vollständige Vervielfältigung

Mehr

Fremdwährungsanleihen & Hochzinsanleihen - Eine Alternative zur Niedrigzinspolitik der EZB?

Fremdwährungsanleihen & Hochzinsanleihen - Eine Alternative zur Niedrigzinspolitik der EZB? Für UBS Marketingzwecke Fremdwährungsanleihen & Hochzinsanleihen - Eine Alternative zur Niedrigzinspolitik der EZB? Deutsche Börse ETF-Forum 8. September 2015: Panel 5 Dr. Christoph Hott Leiter Vermögensverwaltung

Mehr

Deka-Treasury Total Return

Deka-Treasury Total Return Anforderungen aus Sicht des Anlegers Eine für den risikobewussten Anleger attraktive Investitionsmöglichkeit zeichnet sich aus durch: die Möglichkeit flexibel auf globale Investitionschancen zu reagieren

Mehr

AKTIEN EUROPA Franz Weis

AKTIEN EUROPA Franz Weis Q U A L I T Ä T U N D W A C H S T U M A U F L A N G E S I C H T AKTIEN EUROPA Franz Weis Q-Check Linz im Februar 2015 NUR FÜR PROFESSIONELLE INVESTOREN 1 Nur für professionelle Investoren 2 AUF EINEN BLICK

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der

Mehr

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

Top Player in Europa. BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro

Top Player in Europa. BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro Top Player in Europa BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro 1 Folgende Gründe sprechen unserer Meinung nach dafür, jetzt in europäische Aktien zu investieren: Solide Unternehmen: Trotz des schwierigen

Mehr

Entscheidende Einblicke

Entscheidende Einblicke Entscheidende Einblicke Allianz Maklervertrieb 26. März 2015 Robert Engel Verstehen. Handeln. Allianz Global Investors Ein starker Partner in Sachen Geldanlage Als aktiver Investmentmanager sind wir in

Mehr

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Erfolg mit Vermögen Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Copyright by Copyright by TrendConcept: Das Unternehmen und der Investmentansatz Unternehmen Unabhängiger

Mehr

CCPM AG TriStone UI Fonds

CCPM AG TriStone UI Fonds TriStone UI Fonds Systematisch-flexibler Mischfonds BUND DAX EURO STOXX 50 Nur für professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien nach 31 a Abs. 2 und 4 WpHG und nicht für Privatanleger bestimmt Conservative

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Mehr als ein Standbein für mehr Stabilität

Mehr als ein Standbein für mehr Stabilität ABSOLUTE-RETURN-DACHFONDS Mehr als ein Standbein für mehr Stabilität Dieses Dokument ist nur für professionelle Investoren bestimmt und darf Privatanlegern nicht zugänglich gemacht werden. Sauren Absolute

Mehr

DAMM RUMPF HERING-UNIVERSAL-FONDS. advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung

DAMM RUMPF HERING-UNIVERSAL-FONDS. advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung ANLAGEKONZEPT Managementziel: Absolute Ertragsstrategie mit Erzielung eines Mehrertrages gegenüber Altenativinvestments Anlageuniversum: Schwerpunktmäßig an den internationalen Aktienmärkten, mit der Möglichkeit,

Mehr

Wie haben sich die Dachfonds im laufenden Jahr 2009 entwickelt?

Wie haben sich die Dachfonds im laufenden Jahr 2009 entwickelt? Wenn Sie als Kunde nicht gleich alles auf eine Karte setzen möchten, ist ein Investment in die Dachfondsfamilie der ALPHA TOP SELECT Dachfonds die richtige Entscheidung. Wie haben sich die Dachfonds im

Mehr

European Large Cap Equity Select:

European Large Cap Equity Select: European Large Cap Equity Select: ein Team von erfahrenen und spezialisierten Managern/Analysten Andrew King CIO Nachhaltiger Konsum Valérie Charrière-Pousse Nachhaltiger Konsum, Gesundheit Daniel Hemmant

Mehr

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Juni 2011 Standard & Poor s Fund Management Rating Stand: 10. Juni 2011 Morningstar RatingTM Stand: Mai 2011 Diese Präsentation richtet sich ausschließlich

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Was wollen wir eigentlich sagen? 4 Informationen, die Sie heute mitnehmen sollten, wenn Sie sich Schwellenländer anschauen.

Mehr

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Tungsten Investment Funds Asset Management Boutique Fokus auf Multi Asset- und Absolute Return Strategien Spezialisiert auf den intelligenten Einsatz von

Mehr

Vergleich DWS RiesterRente Premium vs UniProfi Rente

Vergleich DWS RiesterRente Premium vs UniProfi Rente Nur zur internen Verwendung Januar 2007 Vergleich DWS RiesterRente Premium vs UniProfi Rente vs *DWS Investments ist nach verwaltetem Fondsvermögen die größte deutsche Fondsgesellschaft. Quelle BVI, Stand

Mehr

Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative

Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative WERBEMITTEILUNG Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative geninvest.de Generali Komfort Best Managers Conservative Der einzigartige Anlageprozess 20.000

Mehr

BCA OnLive. Oliver Wennerström Senior Sales Executive

BCA OnLive. Oliver Wennerström Senior Sales Executive BCA OnLive Oliver Wennerström Senior Sales Executive 2 Unsere Stärke heißt: Globale Expertise BÜROS IN 36 LÄNDERN USA Bahamas Kanada Australien Taiwan Großbritannien Luxemburg Schweiz Singapur Deutschland

Mehr

Franklin Global Fundamental Strategies Fund ( Marathon-Strategie I )

Franklin Global Fundamental Strategies Fund ( Marathon-Strategie I ) Franklin Global Fundamental Strategies Fund ( Marathon-Strategie I ) *Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Die Idee der Marathon-Strategie

Mehr

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios Dezember 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Alceda Quarterly UCITS Review

Alceda Quarterly UCITS Review Überblick Der Markt für alternative UCITS Fonds ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Als führender Spezialist für die Strukturierung alternativer und traditioneller Investments im UCITS-Format

Mehr

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp...

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp... Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp.......................................................15 I-2

Mehr

Integratives Gesamtvermögen-Monitoring: Die Königsdisziplin im Family Office

Integratives Gesamtvermögen-Monitoring: Die Königsdisziplin im Family Office Integratives Gesamtvermögen-Monitoring: Die Königsdisziplin im Family Office www.psplus.de Einleitung Vermögensmonitoring ist Qualitätsmanagement ist ein Steuerungs- und Koordinationsinstrumentarium ist

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

Wiesbadener Investorentag

Wiesbadener Investorentag Wiesbadener Investorentag Risikoprämien Wiesbaden Donnerstag, 18. Juni 2015 Investieren in Risikoprämien Wie viele Wetten stecken im S&P 500? Traditionell: Jede Aktie ist eine Wette Andererseits: Relevante

Mehr

PRIVATE BANKING ACTIVE INCOME SELECTION * Fokus auf ein regelmäßiges Einkommen

PRIVATE BANKING ACTIVE INCOME SELECTION * Fokus auf ein regelmäßiges Einkommen PRIVATE BANKING ACTIVE INCOME SELECTION * Fokus auf ein regelmäßiges Einkommen Gesucht: Einkommen Erste Feststellung: große Nachfrage nach einem regelmäßigen Einkommen Aufgrund der historisch niedrigen

Mehr

Fondsüberblick 11. Dezember 2013

Fondsüberblick 11. Dezember 2013 Fondsüberblick 11. Dezember 2013 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung GECAM Adviser Funds Assetquoten GECAM Adviser Fund Global Chance Global Balanced Aktien; 100,05% Aktien; 89,22% Renten; 12,28%

Mehr

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Solide und erfolgreich Seit mehr als 150 Jahren bewirtschaftet die Basler Versicherung

Mehr

INTER VitaPrivat SelectFonds. Anlage der Überschüsse aus Ihrem Lebensversicherungsvertrag in Fonds. Die Verknüpfung von Sicherheit mit Renditechancen!

INTER VitaPrivat SelectFonds. Anlage der Überschüsse aus Ihrem Lebensversicherungsvertrag in Fonds. Die Verknüpfung von Sicherheit mit Renditechancen! INTER VitaPrivat SelectFonds Anlage der Überschüsse aus Ihrem Lebensversicherungsvertrag in Fonds Informationen zum Überschusssystem Fondsanlage Die Verknüpfung von Sicherheit mit Renditechancen! Zukunf

Mehr

Fidelity Oktober 2015

Fidelity Oktober 2015 Oktober 2015 Martin Stenger Head of Sales IFA/ Insurance Nur für professionelle Investoren keine Weitergabe an Privatanleger Worldwide Investment Für wen und mit wem wir arbeiten Wir leben nicht von erfolgreichen

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

Pressestimmen. Invesco Global Targeted Returns Fund

Pressestimmen. Invesco Global Targeted Returns Fund 2015 Invesco Global Targeted Returns Fund Pressestimmen Dieses Marketingdokument richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger, qualifizierte Investoren und Finanzberater und ist nicht zur Weitergabe

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Uwe Müller e. K. Uwe Müller, Ruomser Str. 1, 7231 Geislingen Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Anlageempfehlung Uwe Müller e. K. Uwe Müller Ruomser Str. 1 7231 Geislingen Ansprechpartner

Mehr

Pioneer Investments Substanzwerte

Pioneer Investments Substanzwerte Pioneer Investments Substanzwerte Wahre Werte zählen mehr denn je In turbulenten Zeiten wollen Anleger eines: Vertrauen in ihre Geldanlagen. Vertrauen schafft ein Investment in echten Werten. Vertrauen

Mehr

Die exklusive Dachfondsstrategie. Santander Select Fonds

Die exklusive Dachfondsstrategie. Santander Select Fonds Die exklusive Dachfondsstrategie Santander Select Fonds Auf Erfolgskurs gehen: Santander Select Fonds. 100 % objektiv nur die leistungs starken Fonds kommen mit an Bord. Die Santander Select Fonds sind

Mehr

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com KG FUNDS world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG world-of-futures.com Was ist ein Handelssystem? Handelssysteme berechnen die wahrscheinliche Richtung einer Preisentwicklung, indem

Mehr

MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E

MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E überlegen sie gerade ihren nächsten investmentschritt? Attraktive Aktien. Das fundamentale

Mehr

Vom Megatrend zum Themeninvestment

Vom Megatrend zum Themeninvestment Vom Megatrend zum Themeninvestment Intelligent in globale Megatrends investieren München, 20. Februar 2014 Walter Liebe, Pictet Asset Management Wann kann man aus einem Megatrend einen Themenfonds machen?

Mehr

Alternative Investments: Risken minimieren

Alternative Investments: Risken minimieren Alternative Investments: Risken minimieren Strategische Asset Allocation Was Sie für eine ausgewogene Zusammensetzung Ihres Portfolios beachten sollten V E R E I N I G U N G A L T E R N A T I V E R I N

Mehr

Machen Staatsanleihen-Investments im Niedrigzinsumfeld ökonomisch Sinn?

Machen Staatsanleihen-Investments im Niedrigzinsumfeld ökonomisch Sinn? Machen Staatsanleihen-Investments im Niedrigzinsumfeld ökonomisch Sinn? Professor Engelbert Dockner Spängler IQAM Invest, Wissenschaftliche Leitung Wiesbadener Investorentag 27.Juni 2014 Nicht zur Weitergabe

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

Der Verwaltungsrat informiert die Anteilinhaber über folgende Änderungen im Prospekt mit Wirkung zum 1. Oktober 2016:

Der Verwaltungsrat informiert die Anteilinhaber über folgende Änderungen im Prospekt mit Wirkung zum 1. Oktober 2016: Petercam B Fund SA (zukünftig DPAM INVEST B SA) Publikumsfonds (SICAV) nach belgischem Recht, der die Bedingungen der Richtlinie 2009/65/EG erfüllt Rue Guimard 18-1040 Brüssel Handels- und Gesellschaftsregister

Mehr

VORSTELLUNG SPÄNGLER IQAM INVEST. Jänner 2012

VORSTELLUNG SPÄNGLER IQAM INVEST. Jänner 2012 VORSTELLUNG SPÄNGLER IQAM INVEST Jänner 2012 SPÄNGLER IQAM INVEST Spängler IQAM Invest ist die gemeinsame Dachmarke der Carl Spängler Kapitalanlagegesellschaft und des Instituts für Quantitatives Asset

Mehr

Pressestimmen Invesco Global Targeted Returns Fund

Pressestimmen Invesco Global Targeted Returns Fund Pressestimmen Invesco Global Targeted Returns Fund Dieses Marketingdokument richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger und Finanzberater in Deutschland und Österreich sowie an qualifizierte

Mehr

Franklin Templeton Investments Der Globale Experte für Ihr Vermögen

Franklin Templeton Investments Der Globale Experte für Ihr Vermögen Franklin Templeton Investments Der Globale Experte für Ihr Vermögen 2 Unsere Stärke heißt: Globale Expertise BÜROS IN 36 LÄNDERN USA Bahamas Kanada Australien Taiwan Großbritannien Luxemburg Schweiz Singapur

Mehr

Von den höchsten Dividendenrenditen des DAX profitieren. DAX TOP 10 Zertifikat von -markets

Von den höchsten Dividendenrenditen des DAX profitieren. DAX TOP 10 Zertifikat von -markets Von den höchsten Dividendenrenditen des DAX profitieren DAX TOP 10 Zertifikat von -markets Stabile Erträge mit Dividendenwerten Historisch war es immer wieder zu beobachten, dass Aktiengesellschaften,

Mehr

Der internationale Aktienfonds.

Der internationale Aktienfonds. Internationale Fonds Der internationale Aktienfonds. SÜDWESTBANK-InterShare-UNION. Handverlesen. Mit diesem Aktienfonds können Sie die Chancen an den internationalen Aktienmärkten für Ihr Portfolio nutzen.

Mehr