1. publisuisse 2. History TV 3. Entwicklung TV-Werbung 4. Die Zukunft der TV-Werbung 5. Die Transformation der Geschäftsmodelle

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. publisuisse 2. History TV 3. Entwicklung TV-Werbung 4. Die Zukunft der TV-Werbung 5. Die Transformation der Geschäftsmodelle"

Transkript

1 TV-Werbung Quo vadis? DMA Martin Schneider, Direktor publisuisse Atelier de la Concurrence / Bern, 26. Februar 2013 Agenda 1. publisuisse 2. History TV 3. Entwicklung TV-Werbung 4. Die Zukunft der TV-Werbung 5. Die Transformation der Geschäftsmodelle Seite 2

2 1. publisuisse 2. History TV 3. Entwicklung TV-Werbung 4. Die Zukunft der TV-Werbung 5. Die Transformation der Geschäftsmodelle Seite 3 publisuisse wer sind wir? Die publisuisse SA ist die Schnittstelle zwischen der SRG SSR und der Werbewirtschaft. Sie ist in der Vermarktung elektronischer Medien Marktleaderin in der Schweiz und setzt die Standards in den Bereichen Beratung, Planung, Abwicklung und Forschung. Die publisuisse SA vermarktet sämtliche kommerzielle Kojmmmunikationsmöglichkeiten in den Fernseh- und Radioprogrammen der SRG SSR. Sie entwickelt kundenorientierte Angebote und ermöglicht damit Kontakte zwischen Werbeauftraggebern und potenziellen Kunden. Sie trägt rund einen Viertel zu den jährlichen Gesamteinnahmen der SRG SSR bei. Seite 4

3 publisuisse Kurzportrait Gründung: Standorte: 1964 als AG für das Werbefernsehen AGW (seit 1994 publisuisse) 5 (Bern, Zürich, Genf, Lausanne, Lugano) Aktionäre: SRG SSR mit 99.8% Schweizerischer Gewerbeverband mit 0.2% Aktienkapital: CHF 4.5 Mio. Gesamtumsatz: CHF 328 Mio. Total Umsatz netto (2012) CHF 294 Mio. TV-Werbung SRG netto (2012) Personalbestand: 111 Vollzeitstellen (122 Mitarbeitende) 5 1. publisuisse 2. History TV 3. Entwicklung TV-Werbung 4. Die Zukunft der TV-Werbung 5. Die Transformation der Geschäftsmodelle Seite 6

4 Der erste TV-Spot Seite die erste Revolution: Farbe. Seite 8

5 Und jetzt lange nichts mehr? Seite 9 Laufend neue Angebote im TV-(Werbe)markt erhöhen das Angebotsvolumen History der TV-Werbeangebote > : RTL Werbefenster > : Tele Basel > : S-Plus > : Tele Züri > : Tele M1 > : Tele Bärn > : S4 ersetzt S-Plus > : Züri 1 (eingest ) > : Star TV > : SAT 1 Werbefenster > : Schaffhauser TV > : Tele Tell > : PRO7 Werbefenster > : RTL2 Werbefenster > : SF2 ersetzt S4 > : SAT1 Programmfenster > : Tele 24 (eingest ) > : Kabel 1 Werbefenster > : Tele Bielingue > : Tele Ostschweiz > : RTL Programmfenster (eingest ) > : TV3 (eingest ) > : Swiss heute Viva > : Intro TV > : Tele Top > : MTV Werbefenster > : Tele Südostschweiz > : TNC Quelle: MTJ Journal > : VOX Werbefenster > : M6 > : MTV wechselt von Cinecom zur IPM > : U1 > : Super RTL Werbefenster > : Kabel1 von IPM zu Cinecom > : Viva Schweiz von Radiotele zu IPM > : Programmstart 3+ Vermarktung Cinecom > : Marktausdehnung CH Fenster M6: Genf > : Marktausdehnung CH Fenster M6: Lausanne > : Cartoon Network Werbefenster, Vermarktung IPM > : HDSuisse mit Werbung Vermarktung ps > : SF Info neu mit Werbung Vermarktung ps > : U1 TV wird Schweiz 5 > : Nick Kinderprogramm Vermarktung IPM > : Cablecom schaltet Star TV im Tessin auf > : MTV startet Schweizer Kindersender > : Start vom SSF auf eigenem Kanal > : Start von La Télé > : IP Multimedia (Schweiz) AG vermarktet RTL9 > : Werbung für Wein und Bier am TV wird erlaubt > : Telle Tell heisst neu Tele 1 > Ab 2011: Alle ProSiebenSat.1 Sender bei der Goldbach > Ab 2011: 3+ bei Goldbach Media > Ab 2011: Joiz > Ab 2011: TF1-Werbefenster in der Schweiz ab Herbst > Ab 2012: Oktober: Start des Sender 4+ > Ab 2012: Start von W9, vermarktet durch Goldbach > : SIXX Werbefenster; vermarktet durch Goldbach 10

6 1. publisuisse 2. History TV 3. Entwicklung TV-Werbung 4. Die Zukunft der TV-Werbung 5. Die Transformation der Geschäftsmodelle Seite 11 Starke Zunahme des Bruttowerbedrucks im Werbeträger TV Seite 12 Quelle: Media Focus: Stand (inkl. Medienwerbung)

7 Der Bruttowerbedruck wird vor allem bei den Werbefenstern erhöht ( nrtvg-effekt 2007 ) Quelle: Media Focus: Stand (inkl. Medienwerbung) / Deutschschweiz Seite 13 Massives Wachstum Brutto, eher flaches Wachstum Netto / massive Ausweitung Bruttowerbedruck v.a. bei Werbefenstern 1'600 Brutto Mio. 1'600 Netto 1' % 1'400 1' % 1' ' % 1' Mio. 9% 37% 54% SRG SSR Werbefenster Private CH Quelle: MediaFocus, Stiftung Werbestatistik Schweiz (exkl. Sponsoring) 14

8 Werbefenster überschwemmen den Schweizer Markt mit Werbevolumen 1' Umsatz in Mio. 1' % ggü % ggü Legende: R-T Sekunden Brutto-Werbeausgaben Netto-Werbeausgaben SRG Werbefenster Private CH Quelle: Media Focus (Brutto) und Werbestatistik Schweiz (2012 Daten noch nicht verfügbar); R-T-Sekunden 15-59, 24h, DMA % ggü Angebotsmenge in Mio. R-T Sekunden / 24h publisuisse 2. History TV 3. Entwicklung TV-Werbung 4. Die Zukunft der TV-Werbung 5. Die Transformation der Geschäftsmodelle Seite 16

9 Aber was ist die Zukunft des Fernsehens? Neue Wege zum Konsumenten? Die neue Macht der Plattformen Device Decoding Distribution Plattformen Content Apps Set Top Box IP Technology Encoding Heutige Medienkonsumenten IP Werbeformen Seite 18

10 Medienkonsum individuell und zeitautonom Lineare digitale Weiterverbreitung (Live) Internet TV Zeitversetzte digitale Weiterverbreitung (Recall) Internet TV Werbefinanzierte (Free) Angebote Service Fee Werbefinanzierte (Free) Angebote Service Fee IPTV/Cable (geschlossene Netze) IPTV/Cable (geschlossene Netze) Rechtliche Normen: Rundfunkrecht Persönlichkeitsrecht Datenschutz Urheberrecht Markenrecht Wettbewerbsrecht Strafrecht Arbeitsrecht bzw. Arbeitsvertragsrecht Konzession Service Fee IPTV & Internet (Hybrid) Werbefinanziert & Service Fee Service Fee Non lineare Content Distribution Seite 19 Von Gebührenfinanzierung und klassischen Broadcast-Werbeformen zu neuen Erlösmodellen Seite 20

11 The Future of TV? Targeting Involvement Enhancement Interaction Shopping Social TV TV wird den Zuschauern einen Mehrwert zum reinen TV bieten Seite 21 Lang lebe Fernsehen! Lang lebe Fernsehen! Seite 22

12 YouTube im Sendervergleich Deutschland bei den Jährigen Bei den Jährigen ist YouTube in etwa vergleichbar mit einem grossen Nischensender Quelle: IP Deutschland, eigene Berechnung. Nutzungszeit YouTube: Nielsen NetView, Total Minutes. Nutzungszeit TV Gesamt: AGF/TV Scope, Mo-So 3-3 Uhr. April Seite 23 YouTube im Sendervergleich Deutschland bei den Jährigen Bei den Jährigen ist YouTube auf Augenhöhe mit möglichen Spartensendern für diese Zielgruppe Quelle: IP Deutschland, eigene Berechnung. Nutzungszeit YouTube: Nielsen NetView, Total Minutes. Nutzungszeit TV Gesamt: AGF/TV Scope, Mo-So 3-3 Uhr. April Seite 24

13 1. publisuisse 2. History TV 3. Entwicklung TV-Werbung 4. Die Zukunft der TV-Werbung 5. Die Transformation der Geschäftsmodelle Seite 25 ECO-System in der analogen linearen Broadcast-Welt (Unveränderbarkeit des analogen Signals, keine Zeitversetzung möglich (no time, nowhere, no quality, no device flexibility) Content TV- Programme Distribution Weiterleitung Konsum Lizenzen Prod.einn. Urh.Rechte Werbung Prod. Aufw. Gebühren Werbung Programmprod. Prod.eink. Distribution Lizenzen Kontribution Betriebs.einn. Infrastruktur Betrieb Servicefees Netzwerke Technologie Gebühren Urh. Rechte Servicefees Seite 26

14 ECO-System in der digitalen linearen und nonlinearen Broadcast-Welt (Skalierung des digitalen Ausgangssignals, anytime, anywhere, any quality, device flexibility) Content Internet Technologie & Plattformen TV- Programme Distribution Weiterleitung Devices/Konsum Lizenzen Prod.einn. Urh.Rechte Werbung Prod. Aufw. Gebühren/Abo Werbung Programmprod. Prod.eink. Distribution Lizenzen Kontribution Betriebs.einn. Werbung Infrastruktur Betrieb Servicefees Werbung Netzwerke Technologie Urh. Rechte Werbung Gebühren Urh. Rechte Servicefees Seite 27 Effekte in der TV-Werbung In der neuen TV-Welt verliert der Content-Anbieter die Kontrolle über die Inhalte an neue Weiterverbreiter und Plattformen (Aggregatoren, Kuratoren, Distributoren) In der Kommerzialisierung sieht sich der Content-Anbieter einer neuen Konkurrenz gegenüber, welche sich auf Basis derselben Inhalte refinanziert und selbst nicht publizistisch tätig ist Signalintegralität ist technisch umgehbar und schützt die Inhaltsanbieter in der digitalen Welt nicht mehr vor Wegelagerei Der erfolgte Kontrollverlust der Content-Anbieter im linearen Bereich, welcher sich auch im Recall-Bereich etabliert hat, wird sich auf die Mediatheken ausweiten und durch Second Screen akzentuieren. Seite 28

15 Grundsätzliche Fragen und wettbewerbsrechtliche Herausforderungen.. Wer generiert eigentlich welchen Wert in der Wertschöpfungskette? Urheber-/Leistungsschutzrecht Wer darf wo und mit was Geld verdienen? Wettbewerbsrecht Ist die vektorgebundene Gesetzgebung noch zeitgemäss und realistisch? RTVG / RTVV? Seite 29 Aber auch. TV-Werbung wird durch die Digitalisierung und die neuen Verbreitungswege noch attraktiver und effektiver! denn: TV is having babies (Tess Alps, ehemalige CEO Thinkbox, U.K.) Seite 30

16 Seite 31

Wertschöpfung für Wirtschaft und TV-Konsumenten

Wertschöpfung für Wirtschaft und TV-Konsumenten Die Schweizer Werbefenster Wertschöpfung für Wirtschaft und TV-Konsumenten Goldbach Media unter Mitwirkung von Ringier AG, ProSiebenSat.1 Group und Mediengruppe RTL Deutschland Schweizer TV-Werbefenster

Mehr

Deutschland. HD SD (16:9) Digital NRW TV** SD (16:9) Digital. Weitere Sendepunkte sind auf der nächsten Seite zu finden.

Deutschland. HD SD (16:9) Digital NRW TV** SD (16:9) Digital. Weitere Sendepunkte sind auf der nächsten Seite zu finden. Deutschland Anixe TV Eurosport Deutschland ARD HeimatLive HD** HD (16:9) Digital ARTE Sponsoring HD HD (16:9) Band * HSE24 AXN / Animax imusic HD** HD (16:9) Digital Biography Channel / History Channel

Mehr

Evolution und Ausblick PLATTFORM

Evolution und Ausblick PLATTFORM IDEO Evolution und Ausblick PLATTFORM EINE PRÄSENTATION VON BERTRAM GUGEL 2 AGENDA: 1 Portal vs. Plattform 2 Kooperation vs. Konfrontation 3 Neue Regeln und Herausforderungen 1 VIDEOPORTALE 5 2 SENDERPORTALE

Mehr

Nr. Senderlogo Sendername Land Sprache HD TS. 1 SRF 1 HD CH Deutsch HD 7d. 2 SRF zwei HD CH Deutsch HD 7d. 3 3+HD CH Deutsch HD 7d

Nr. Senderlogo Sendername Land Sprache HD TS. 1 SRF 1 HD CH Deutsch HD 7d. 2 SRF zwei HD CH Deutsch HD 7d. 3 3+HD CH Deutsch HD 7d Senderliste Internet Group Digital TV HD Plus 1 SRF 1 HD CH Deutsch HD 7d 2 SRF zwei HD CH Deutsch HD 7d 3 3+HD CH Deutsch HD 7d 4 4plus HD CH Deurch HD 30h 5 SRF Info CH Deutsch 30h 6 RTL D Deutsch 7d

Mehr

Weitere Sendepunkte sind auf der nächsten Seite zu finden.

Weitere Sendepunkte sind auf der nächsten Seite zu finden. Deutschland Anixe TV HD ARD HD ARTE Sponsoring HD HD (16:9) Band * Bibel TV HD Bon Gusto / AMS Channel HD center.tv** CityVision Collection** SD (16:9) Band * DAF Deutsches Anleger Fernsehen** Disney DE

Mehr

Die Vermessung der neuen TV-Welt Plattformübergreifende Reichweitenmessung am Beispiel von Sky

Die Vermessung der neuen TV-Welt Plattformübergreifende Reichweitenmessung am Beispiel von Sky Die Vermessung der neuen TV-Welt Plattformübergreifende Reichweitenmessung am Beispiel von Sky Martin Michel, Geschäftsführer Sky Media BVDW Bewegtbildkonferenz, 7. April 2016 Die neue Freiheit: Bewegtbild-Konsum

Mehr

Medien und Werbemärkte:

Medien und Werbemärkte: Medien und Werbemärkte: Der Wettbewerb und seine neuen Herausforderungen. Building Competence. Crossing Borders. Fachstelle für Wirtschaftspolitik, Prof. Dr. Tilman Slembeck Dr. Björn Plaschnick Werbemarkt

Mehr

Nr. Logo Programme Land Sprache HD TS 1 SRF 1 HD

Nr. Logo Programme Land Sprache HD TS 1 SRF 1 HD li-life-tv Senderliste 1 SRF 1 HD CH Deutsch HD 7d 2 SRF zwei HD CH Deutsch HD 7d 3 3+HD CH Deutsch HD 7d 4 4plus HD CH Deutsch HD 30h 5 SRF Info CH Deutsch 30h 6 RTL 7 RTL Nitro 8 Pro 7 9 Pro 7 Maxx 10

Mehr

Nickelodeon (06:00-20:15) Comedy Central (06:00-20:15)

Nickelodeon (06:00-20:15) Comedy Central (06:00-20:15) 1 SF1 Deutsch Ja 2 SF2 Deutsch Ja 3 SRF Info Deutsch 4 RTL Deutsch Ja 5 Pro 7 Deutsch Ja 6 VOX Deutsch Ja 7 RTL2 Deutsch Ja 8 Super RTL Deutsch Ja 9 Kabel 1 Deutsch Ja 10 Tele Züri Deutsch 11 Lokalsender

Mehr

Nr. Logo Programme HD/SD Land Sprache TS. 1 SRF 1 HD HD CH Deutsch 7d. 2 SRF 2 HD HD CH Deutsch 7d. 3 3+ HD HD CH Deutsch 7d

Nr. Logo Programme HD/SD Land Sprache TS. 1 SRF 1 HD HD CH Deutsch 7d. 2 SRF 2 HD HD CH Deutsch 7d. 3 3+ HD HD CH Deutsch 7d Legende Diese Sender sind neu im Programm * Diese Sender fehlen im greentv Start Angebot Nr. Logo Programme HD/SD Land Sprache TS 1 SRF 1 HD HD CH Deutsch 7d 2 SRF 2 HD HD CH Deutsch 7d 3 3+ HD HD CH Deutsch

Mehr

Service public bei Radio und Fernsehen

Service public bei Radio und Fernsehen Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Kommunikation BAKOM Faktenblatt 2 zur RTVG-Revision Service public bei Radio und Fernsehen Radio und Fernsehen

Mehr

WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN

WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN CHANGE: WIR SIND AUF DEM WEG 4 Herausforderungen, die Marken und Medien nachhaltig verändern werden WERBUNG IST TOT. ES LEBE DER CONTENT. Billions Global

Mehr

1 SRF 1 HD CH Deutsch HD 7d. 2 SRF zwei HD CH Deutsch HD 7d. 3 3 Plus HD CH Deutsch HD 7d. 4 4 Plus HD CH Deutsch HD 7d. SRF Info HD CH Deutsch HD 7d

1 SRF 1 HD CH Deutsch HD 7d. 2 SRF zwei HD CH Deutsch HD 7d. 3 3 Plus HD CH Deutsch HD 7d. 4 4 Plus HD CH Deutsch HD 7d. SRF Info HD CH Deutsch HD 7d Hoi!TV Senderliste 1 SRF 1 CH Deutsch 7d 2 SRF zwei CH Deutsch 7d 3 3 Plus CH Deutsch 7d 4 4 Plus CH Deutsch 7d 5 5 Plus CH Deutsch 6 SRF Info CH Deutsch 7d 7 RTL D Deutsch 7d 8 RTL Nitro D Deutsch 7d

Mehr

Fernsehen und Internet Konkurrenz, Ergänzung, Bereicherung?

Fernsehen und Internet Konkurrenz, Ergänzung, Bereicherung? Fernsehen und Internet Konkurrenz, Ergänzung, Bereicherung? Dr. Andreas Bereczky, ZDF Direktor 30.01.2015 1 Die Fakten Dr. Andreas Bereczky, ZDF Direktor 30.01.2015 2 ZDF Das Fernsehangebot Spartenkanal

Mehr

Neue Erlöse für TV. Wie können aus Zuschauern Kunden werden?

Neue Erlöse für TV. Wie können aus Zuschauern Kunden werden? Neue Erlöse für TV Wie können aus Zuschauern Kunden werden? Wozu neue Erlöse für TV? TV Werbung über die letzte Dekade ohne Wachstum, in Deutschland Rückgang um 20% Internationaler Vergleich TV Nettowerbeerlöse

Mehr

Neue Erlöse für TV. Wie können aus Zuschauern Kunden werden?

Neue Erlöse für TV. Wie können aus Zuschauern Kunden werden? Neue Erlöse für TV Wie können aus Zuschauern Kunden werden? Wozu neue Erlöse für TV? TV Werbung über die letzte Dekade ohne Wachstum, in Deutschland Rückgang um 20% Internationaler Vergleich TV Nettowerbeerlöse

Mehr

Hybrid TV Kommerzielle Entwicklung. Martin Spycher, Leiter Untergruppe TV+

Hybrid TV Kommerzielle Entwicklung. Martin Spycher, Leiter Untergruppe TV+ Hybrid TV Kommerzielle Entwicklung Martin Spycher, Leiter Untergruppe TV+ Agenda Übersicht der Funktionalitäten verschiedener Lösungen Geschäftsmodelle & Markt Hürden und Fallstricke Take Away 1 Red Button

Mehr

Wachstum mit KabelTV? Beat GURTNER, CTO. GGA Maur Binzstrasse 1 8122 Binz www.gga-maur.ch

Wachstum mit KabelTV? Beat GURTNER, CTO. GGA Maur Binzstrasse 1 8122 Binz www.gga-maur.ch Wachstum mit KabelTV? Beat GURTNER, CTO Profil Genossenschaft, gegründet 1967 Sitz in Binz/Maur 675 Mitglieder Betreiberin eines Telekommunikationsnetzes in den Gemeinden Egg, Maur, Fällanden, Schwerzenbach,

Mehr

Nr. Logo Programme HD/SD Land Sprache. 1 SRF 1 HD HD CH Deutsch. 2 SRF zwei HD HD CH Deutsch. 3 SRF info SD CH Deutsch. 4 RTL SD D Deutsch

Nr. Logo Programme HD/SD Land Sprache. 1 SRF 1 HD HD CH Deutsch. 2 SRF zwei HD HD CH Deutsch. 3 SRF info SD CH Deutsch. 4 RTL SD D Deutsch Senderliste Nr. Logo Programme HD/SD Land Sprache 1 SRF 1 HD HD CH Deutsch 2 SRF zwei HD HD CH Deutsch 3 SRF info SD CH Deutsch 4 RTL SD D Deutsch 5 Pro 7 SD D Deutsch 6 VOX SD D Deutsch 7 RTL2 SD D Deutsch

Mehr

Nr. Logo Programme HD/SD Land Sprache TS. 1. SRF 1 HD HD CH Deutsch 7d. 2. SRF 2 HD HD CH Deutsch 7d HD HD CH Deutsch 7d

Nr. Logo Programme HD/SD Land Sprache TS. 1. SRF 1 HD HD CH Deutsch 7d. 2. SRF 2 HD HD CH Deutsch 7d HD HD CH Deutsch 7d Legende Diese Sender sind neu im Programm * Diese Sender fehlen im greentv Start Angebot Nr. Logo Programme HD/SD Land Sprache TS 1. SRF 1 HD HD CH Deutsch 7d 2. SRF 2 HD HD CH Deutsch 7d 3. 3+ HD HD CH

Mehr

SolNet DIGTAL-TV plus Senderliste

SolNet DIGTAL-TV plus Senderliste 1 SRF1 HD CH Deutsch 2 SRF zwei HD CH Deutsch 3 3+ HD CH Deutsch 4 4plus HD CH Deutsch 5 SRF Info CH Deutsch 6 RTL D Deutsch 7 Pro 7 D Deutsch 8 VOX D Deutsch 9 RTL2 D Deutsch 10 Super RTL D Deutsch 11

Mehr

werbewoche Happy Birthday, publisuisse! 50 Jahre TV-Werbung in der Schweiz 03 13.02.2015 SONDERSEITEN FÜR KÖPFE IN DER KOMMUNIKATION WWW.WERBEWOCHE.

werbewoche Happy Birthday, publisuisse! 50 Jahre TV-Werbung in der Schweiz 03 13.02.2015 SONDERSEITEN FÜR KÖPFE IN DER KOMMUNIKATION WWW.WERBEWOCHE. werbewoche FÜR KÖPFE IN DER KOMMUNIKATION WWW.WERBEWOCHE.CH 3 13.2.215 SONDERSEITEN Happy Birthday, publisuisse! 5 Jahre TV-Werbung in der Schweiz werbewoche 3 13.2.215 MEDIA & MEDIEN 15 5 Jahre TV-Werbung

Mehr

Smart-TV Apps Revolutionieren sie den Markt wie die Smartphone Apps?

Smart-TV Apps Revolutionieren sie den Markt wie die Smartphone Apps? Smart-TV Apps Revolutionieren sie den Markt wie die Smartphone Apps? Medientage 2012 Marcus Worbs-Remann, Partner München, 25. Oktober 2012 Smart-TV Apps was steckt dahinter? Smart-TV Portale bieten eine

Mehr

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter TV-Werbung im digitalen Zeitalter Broadband Life TV ist das wichtigste Medium der Österreicher Mythos 1: TV wird weniger genutzt TV Nutzung im Anstieg: weltweit Im 50-Länder Panel steigt die TV- Nutzungszeit

Mehr

Management Consulting for Media and Telecoms. Pay TV Wachstum. Ist Deutschland doch nicht anders als der Rest der Welt?

Management Consulting for Media and Telecoms. Pay TV Wachstum. Ist Deutschland doch nicht anders als der Rest der Welt? Management Consulting for Media and Telecoms Pay TV Wachstum Ist Deutschland doch nicht anders als der Rest der Welt? Erfolgreiche Marktausweitung: In 2012 erreichen Plattformen anderer Anbieter so viele

Mehr

BASTIAN SAROTT GoRILLA CASE Kleine Sender, grosse Wirkung

BASTIAN SAROTT GoRILLA CASE Kleine Sender, grosse Wirkung BASTIAN SAROTT GoRILLA CASE Kleine Sender, grosse Wirkung Wirkstoff TV, Expertenforum 2015, Frankfurt SCHTIFTI FOUNDATION Schtifti lebt und bewegt Seit über 10 Jahren aktiv Gründung 2002 Die privat initiierte

Mehr

Elektronische Offline-Medien bauen ihre Position aus

Elektronische Offline-Medien bauen ihre Position aus Elektronische Offline-Medien bauen ihre Position aus Business Line Goldbach Media: Die Verschiebung der Werbeausgaben hin zu den elektronischen Medien schreitet voran. Diese Entwicklung hat sich 2012 vor

Mehr

TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom

TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom 22. Symposium Deutsche TV Plattform - Wie viel TV verträgt das Internet? 27.02.2013 1 AGENDA 1. Die TV-Produkte der Deutschen Telekom.

Mehr

Unsere Inhalte bewegen die Schweiz. Mit Qualität, die Standards setzt. Jederzeit.

Unsere Inhalte bewegen die Schweiz. Mit Qualität, die Standards setzt. Jederzeit. Unsere Inhalte bewegen die Schweiz. Mit Qualität, die Standards setzt. Jederzeit. Das ist Schweizer Radio und Fernsehen privatrechtlich; Zweigniederlassung der SRG SSR gegründet am 1. Januar 2011 6 Radio-

Mehr

Smart-TV vs HbbTV. Vor und Nachteile aktueller Cases aus Programm, Werbung und Kommerz

Smart-TV vs HbbTV. Vor und Nachteile aktueller Cases aus Programm, Werbung und Kommerz Smart-TV vs HbbTV Vor und Nachteile aktueller Cases aus Programm, Werbung und Kommerz Michael Solan, Leiter Content Solutions 4. Juni 2013 Smart-TV vs HbbTV Ziele der Präsentation Hands-on Status Update

Mehr

BESTCOM Multimediapoint AG

BESTCOM Multimediapoint AG Senderliste digital TV ab Januar 2014 BESTCOM Multimediapoint AG bei einem manuellen Sendersuchlauf sind folgende Angaben notwendig - Frequenz 386000 oder 386 - Symbolrate 6900 - Modulation 64 QAM - Network

Mehr

Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern

Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern Aktuelles aus der Medienforschung Dirk Schulte SUPER RTL 9. Juni 2009 1 Immer weniger Kinder Seit 2000 ist die Zielgruppe um 1,58 Mio. Kinder geschrumpft

Mehr

TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld

TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld Thomas Wedl Country Manager Cellular CEE WER WIR SIND Full-Service Agentur für Mobile, Multichannel und Smart-Screens Alles aus einer Hand: Beratung,

Mehr

Geräteausstattung Deutschland vs. USA in % der Haushalte

Geräteausstattung Deutschland vs. USA in % der Haushalte a 1 2 Geräteausstattung Deutschland vs. USA in % der Haushalte 98 99 69,4 69 82,7 88 74,1 67 59 59,1 88 56,3 77 52,3 72 90 29 30,6 36 30 25 12 8,5 1 3 1 TV Internet Mobiltelefon Satellit digital Breitband

Mehr

Pressekonferenz Die Zukunft von IPTV

Pressekonferenz Die Zukunft von IPTV Pressekonferenz Die Zukunft von IPTV Dr. h. c. Rudolf Gröger Mitglied des BITKOM-Präsidiums Dr. Klaus Goldhammer Geschäftsführer Goldmedia 20. September 2007 BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft,

Mehr

Das Fernsehen von morgen: mehr Chancen als Risiken

Das Fernsehen von morgen: mehr Chancen als Risiken 2. TV-Wirkungstag Zukunft fordert Kreativität Das Fernsehen von morgen: mehr Chancen als Risiken Dr. Andrea Malgara 01.06.2005 Chancen der digitalen TV-Zukunft Agenda 1. Deutschland digital: Status und

Mehr

Mit der erweiterten Zattoo TV App bietet VideoWeb TV nun ein. Die Smart TV-Upgrade-Box VideoWeb TV bringt die Sender

Mit der erweiterten Zattoo TV App bietet VideoWeb TV nun ein. Die Smart TV-Upgrade-Box VideoWeb TV bringt die Sender Mit der erweiterten Zattoo TV App bietet TV nun ein komplettes Fernsehangebot über das Internet Die Smart TV-Upgrade-Box TV bringt die Sender Seite 1 von 6 der ProSiebenSat.1 Gruppe live per Internet auf

Mehr

Agenda TV NEWS JUNI 2014

Agenda TV NEWS JUNI 2014 1 Agenda TV NEWS JUNI 2014 - YouTube: sinnvolle TV-Reichweitenergänzung? - ProsiebenSat.1 startet 7TV-Livestream-App - Magine streamt WM Spiele von ARD und ZDF 2 Reichweitenaufbau bei TV Wenignutzern über

Mehr

Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte

Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte M7 Deutschland Digitale Multi-Plattform-Services Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte 20. März 2015 Lukas Pachner Director Channel Management Eviso Austria Die M7 Group S.A. Über die

Mehr

Von Analog zu HDTV: Der Wandel auf dem deutschen Fernsehmarkt

Von Analog zu HDTV: Der Wandel auf dem deutschen Fernsehmarkt Von Analog zu HDTV: Der Wandel auf dem deutschen Fernsehmarkt Horst Indek, Mediengruppe RTL Deutschland 13. Juni 2013 Entwicklungen in der Medienlandschaft Überblick früher heute Neue Plattformen und digitale

Mehr

Auch das Kabelnetz Wettswil a.a. stellt jetzt um

Auch das Kabelnetz Wettswil a.a. stellt jetzt um Gemeindeverwaltung Ettenbergstrasse 1 Postfach 181 8907 Wettswil a.a. Telefon 044 700 02 88 www.wettswil.ch Das Fernsehen in der Schweiz wird zu 100% digital Auch das Kabelnetz Wettswil a.a. stellt jetzt

Mehr

SMART TV, MULTISCREEN TV UND SOCIAL TV

SMART TV, MULTISCREEN TV UND SOCIAL TV G O L D M E D I A SMART TV, MULTISCREEN TV UND SOCIAL TV Neue Herausforderungen für die Werbeindustrie GOLDBACH MEDIARENA 2012 Prof. Dr. Claus Sattler Geschäftsführer Goldmedia Innovation GmbH www.goldmedia.com

Mehr

TV NEWS DEZEMBER 2014

TV NEWS DEZEMBER 2014 1 Agenda TV NEWS DEZEMBER 2014 - Pro Sieben Sat.1 darf regionale Spots senden - AGF-Internet-Daten: Mediatheken weiterhin Nischen-Medien - TV-Budgets verpuffen durch ineffektive Webseiten-Gestaltung -

Mehr

TV im Orchester der Medien

TV im Orchester der Medien TV im Orchester der Medien 1 Golden Age of TV auch bei uns? "Es ist ein Trend das Fernsehen ist im Moment wirklich das, wo alle hinwollen, mich eingeschlossen. Diane Kruger; Hollywood-Schauspielerin; People-Lunchparty,

Mehr

EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE

EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE 40.000 SUCHANFRAGEN PRO SEKUNDE KOSTENLOSE WEBSITEEINTRÄGE ANZEIGEN IN DEN ERGEBNISSEN LOKALE BRANCHENEINTRÄGE DISPLAY-ANZEIGEN SOZIALE MEDIEN ONLINE VIDEO WERBUNG

Mehr

Media News TV. Juni 2015

Media News TV. Juni 2015 Media News TV Juni 2015 1 Agenda TV NEWS JUNI 2015 - Regionale TV-Werbung: bayrische Politik entzieht die Unterstützung - ProSiebenSat.1 übernimmt TV-Tracking-Startup RapidApe - Social TV Sender Joiz startet

Mehr

Brutto-Werbemarkt Deutschland

Brutto-Werbemarkt Deutschland Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE Unterföhring, Mai 2015 Brutto-Werbemarkt Deutschland Nielsen, Januar Dezember 2015 Gesamtwerbemarkt: Mediasplit Brutto-Werbeinvestitionen steigen weiter TV gewinnt

Mehr

Welche neuen Erlösmodelle sind mit den Entwicklungen rund um Second Screen generierbar?

Welche neuen Erlösmodelle sind mit den Entwicklungen rund um Second Screen generierbar? Welche neuen Erlösmodelle sind mit den Entwicklungen rund um Second Screen generierbar? Einleitung mit Bezug auf jüngste Befragung von mehr als 25 TV-Sendern mit Bezug auf jüngste Kongresse und Events

Mehr

Fragen und Antworten zum neuen digital tv Angebot

Fragen und Antworten zum neuen digital tv Angebot Fragen und Antworten zur Medienmitteilung vom 9.3.2010 Fragen und Antworten zum neuen digital tv Angebot FRAGEN Warum ändert cablecom das digital tv Angebot? ANTWORTEN Die steigenden Bedürfnisse unserer

Mehr

Technische Spezifikationen zur TV-Spot Anlieferung

Technische Spezifikationen zur TV-Spot Anlieferung Technische Spezifikationen zur TV-Spot Anlieferung Goldbach Media (Switzerland) AG, Seestrasse 39, 8700 Küsnacht, Telefon +41 (0)44 914 92 00, Fax +41 (0)44 914 93 60 Wichtige Informationen: Jeder Spot

Mehr

Lineares Fernsehen trifft digitale Werbung

Lineares Fernsehen trifft digitale Werbung Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG No.29 Lineares Fernsehen trifft digitale Werbung Begleitforschung zum neuen Werbeprodukt SwitchIn Das Produkt SwitchIn Die Verbindung von linearem Fernsehen

Mehr

CONNECTED TV HÄUSER RUND UM OPTIONEN FÜR MEDIEN- SMART-TV & Co ROBERT FAHLE 3. JULI 2013

CONNECTED TV HÄUSER RUND UM OPTIONEN FÜR MEDIEN- SMART-TV & Co ROBERT FAHLE 3. JULI 2013 CONNECTED TV OPTIONEN FÜR MEDIEN- HÄUSER RUND UM SMART-TV & Co ROBERT FAHLE 3. JULI 2013 1 RTL INTERACTIVE STRUKTUR DER MEDIENGRUPPE RTL DEUTSCHLAND Free-TV Sender New Media / Diversification Sales Production,

Mehr

Ihre Region stellt jetzt um

Ihre Region stellt jetzt um Das Fernsehen in der Schweiz wird zu 100% digital Ihre Region stellt jetzt um Bis spätestens 02.06.2015 zu Digital T wechseln! Mehr Leistung, mehr Freude. Stichtag 2. Juni 2015: Schalten Sie bereits jetzt

Mehr

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2011/02

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2011/02 Media Focus Online-Werbestatistik Report 2011/02 Semester Report Online: Expertenschätzungen über die Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Inhalt 1. Online-Werbeformen... 2 2. Online-Trend

Mehr

Fata Morgana Digital. Die Zukunft der TV-Spartenkanäle in Deutschland

Fata Morgana Digital. Die Zukunft der TV-Spartenkanäle in Deutschland Dr. Sandy Glückstein Prof. Dr. Klaus Goldhammer Horst Stipp, Ph.D. Wolfram Winter M.A. Fata Morgana Digital Die Zukunft der TV-Spartenkanäle in Deutschland Die Gesellschaft und der Fernsehmarkt verändern

Mehr

Ihre Adresse: 06526 Sangerhausen, Gerichtsweg 999f Stand: 14.11.2013

Ihre Adresse: 06526 Sangerhausen, Gerichtsweg 999f Stand: 14.11.2013 Analoges Fernsehen 1 Kanal Das Erste K05 Kanal arte K24 mdr Sachsen-Anhalt K06 VIVA K25 Info/Mieterkanal K07 CNN International K26 ZDF K08 BBC World K27 SAT.1 K09 N24 K28 HSE24 K10 SPORT1 K29 RTL Television

Mehr

Medienmarken in der Digitalisierung Der steinige Weg vom Massenmedium zum digitalen Freund

Medienmarken in der Digitalisierung Der steinige Weg vom Massenmedium zum digitalen Freund Medienmarken in der Digitalisierung Der steinige Weg vom Massenmedium zum digitalen Freund Tobias Oswald, Geschäftsführer SevenOne Intermedia Hamburg, 24.09.2009 Agenda 1. Veränderung der Mediennutzung

Mehr

HbbTV: Das Tor zu neuen Anwendungen

HbbTV: Das Tor zu neuen Anwendungen Wir gestalten Zukunft - mit Ihnen und für Sie! HbbTV: Das Tor zu neuen Anwendungen Dr.Klaus Illgner-Fehns Geschäftsführer und Direktor Institut Für Rundfunktechnik Seite 1 10 Jahre Institut für Medientechnik

Mehr

ÖKONOMISCHE AUSWIRKUNGEN REGIONALER TV-WERBUNG NATIONALER TV-ANBIETER. Info-Sitzung des Medienrats der BLM am 8. November 2012

ÖKONOMISCHE AUSWIRKUNGEN REGIONALER TV-WERBUNG NATIONALER TV-ANBIETER. Info-Sitzung des Medienrats der BLM am 8. November 2012 ÖKONOMISCHE AUSWIRKUNGEN REGIONALER TV-WERBUNG NATIONALER TV-ANBIETER Info-Sitzung des Medienrats der BLM am 8. November 2012 PRÜFUNGSSCHRITTE ZUR ERMITTLUNG DER AUSWIRKUNGEN REGIONALISIERTER TV-WERBUNG

Mehr

HbbTV-Applikation für den B2B Markt

HbbTV-Applikation für den B2B Markt HbbTV-Applikation für den B2B Markt Lokale Inhalte und Blockbuster-VOD für Netzbetreiber Eutelsat visavision / KabelKiosk 06. April 2011 Matthias Schwankl Eutelsat Communications auf einen Blick 28 Satelliten

Mehr

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN ZUR TV-SPOT ANLIEFERUNG

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN ZUR TV-SPOT ANLIEFERUNG TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN ZUR TV-SPOT ANLIEFERUNG 1 TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN ZUR TV-SPOT ANLIEFERUNG WICHTIGE INFORMATIONEN: Jeder Spot muss Frame genau angeliefert werden! Bei in sich geschlossenen

Mehr

ELCA Forum 2014 CRM wird das Herzstück digitaler Initiativen

ELCA Forum 2014 CRM wird das Herzstück digitaler Initiativen ELCA Forum 2014 CRM wird das Herzstück digitaler Initiativen Mattias Langner - Senior Manager und CRM-Spezialist Zürich, 11.09.2014 REFERENT Mattias Langner Senior Manager und CRM-Spezialist, Verantwortlich

Mehr

Seite 1. E-Mail: Katja.Pichler@ ProSiebenSat1.com. Internet: www.prosiebensat1.com. Pressemitteilung online: www.prosiebensat1.com

Seite 1. E-Mail: Katja.Pichler@ ProSiebenSat1.com. Internet: www.prosiebensat1.com. Pressemitteilung online: www.prosiebensat1.com ProSiebenSat.1-Gruppe erzielt Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2005 Umsatz steigt um 8,4 Prozent auf 1,99 Mrd Euro EBITDA verbessert sich um 30 Prozent auf 418,5 Mio Euro Vorsteuerergebnis wächst um 61

Mehr

Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012! HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG!

Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012! HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG! Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012 HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG VideoWeb Gestartet im Herbst 2008 VideoWeb 500 auf IFA 2009 VideoWeb 600 auf IFA 2010 VideoWeb TV auf IFA 2011 "#$%&$'()*+#$(#+$"(,-.(/%0(123(4%*+0-."56$0(-*57$8$"9:0$6(,"6(

Mehr

Werbefenster im Schweizer Fernsehwerbemarkt

Werbefenster im Schweizer Fernsehwerbemarkt Studie Werbefenster im Schweizer Fernsehwerbemarkt Grundlagen - Entwicklung - Bedeutung im Auftrag der Goldbach Media (Switzerland) AG unter Mitwirkung von Ringier AG ProSiebenSat.1 RTL Group mediareports

Mehr

2015 Goldbach Germany

2015 Goldbach Germany GOLDBACH GROUP LEADING IN ELECTRONIC MEDIA 2001 Gegründet Aktiv in Schweiz, Österreich, Deutschland, Polen Börsennotiert Umsatz > 434 Mio. Mitarbeiter > 460 Vermarktung TV (Sender > 45) Online DooH Mobile

Mehr

Neue Techniken und Übertragungswege im 21. Jahrhundert

Neue Techniken und Übertragungswege im 21. Jahrhundert Wir gestalten Zukunft - mit Ihnen und für Sie! Die Zukunft der Rundfunktechnik Neue Techniken und Übertragungswege im 21. Jahrhundert Thomas Schierbaum Institut für Rundfunktechnik Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

DVB-T2 Die Evolution des digitalen Antennenfernsehens

DVB-T2 Die Evolution des digitalen Antennenfernsehens DVB-T2 Die Evolution des digitalen Antennenfernsehens Digital-TV & Perspektiven für die Werbewirtschaft RTR-GmbH Wien, 16. Juni 2011 ORS Österreichische Runfunksender GmbH Ausgliederung der ORF-Sendertechnik

Mehr

Familie Kabel Lindau. Info-Hotline: 0 83 82 / 704.480. Das Lindauer Glasfasernetz - TV / Radio Übersicht

Familie Kabel Lindau. Info-Hotline: 0 83 82 / 704.480. Das Lindauer Glasfasernetz - TV / Radio Übersicht Familie Kabel Lindau Telekommunikation Lindau (B) GmbH Auenstraße 12 D-88131 Lindau (B) Tel. +49 (8382) 704.480 Fax +49 (8382) 704.5480 anschluss@familie-kabel.de www.familie-kabel-lindau.de Info-Hotline:

Mehr

Connected TV - The next Big Screen. Simon Jordi, 20. November 2014

Connected TV - The next Big Screen. Simon Jordi, 20. November 2014 Connected TV - The next Big Screen Simon Jordi, 20. November 2014 Der Medienwandel zu Multiscreen Vom Newspaper zum Connected TV 2014 Goldbach Audience 2 Kein Stein bleibt auf dem anderen Die technikgetriebene

Mehr

Digital-TV Programm-Guide. Mehr sehen und hören mehr erleben!

Digital-TV Programm-Guide. Mehr sehen und hören mehr erleben! Digital-TV Programm-Guide Mehr sehen und hören mehr erleben! Grundangebot (kostenlos) Mit dem Grundangebot empfangen Sie über 160 TV-Sender und eine Vielzahl digitaler Radioprogramme ohne Aufpreis. Die

Mehr

Familie Kabel Allgäu. Info-Hotline: 0 83 82 / 704.480. Das Allgäuer Glasfasernetz - TV / Radio Übersicht

Familie Kabel Allgäu. Info-Hotline: 0 83 82 / 704.480. Das Allgäuer Glasfasernetz - TV / Radio Übersicht Familie Kabel Allgäu Telekommunikation Lindau (B) GmbH Auenstraße 12 D-88131 Lindau (B) Tel. +49 (8382) 704.480 Fax +49 (8382) 704.5480 anschluss@familie-kabel.de www.familie-kabel-allgaeu.de Info-Hotline:

Mehr

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013»

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» November 2013 Management Summary: Mehr Screens mehr Reichweite mehr Wirkung Quantitative Trends 1. Zusätzliche

Mehr

Erlösmodelle für Internetbasierte

Erlösmodelle für Internetbasierte Erlösmodelle für Internetbasierte Medien Jahresveranstaltung des Instituts für Rundfunkökonomie an der Universität zu Köln in Zusammenarbeit mit der Landesanstalt für Medien NRW Herausforderungen und Chancen

Mehr

Swisscom Advertising Werbung der Zukunft auf Swisscom TV. Einreichung Digital Marketer of the Year 2013 Zürich, Oktober 2013

Swisscom Advertising Werbung der Zukunft auf Swisscom TV. Einreichung Digital Marketer of the Year 2013 Zürich, Oktober 2013 Swisscom Advertising Werbung der Zukunft auf Swisscom TV Einreichung Digital Marketer of the Year 2013 Zürich, Oktober 2013 Who is who 2 Swisscom Advertising ist die Werbevermarkterin aller elektronischen

Mehr

Digitale Plattformen beim KSC Das virtuelle Stadion

Digitale Plattformen beim KSC Das virtuelle Stadion Digitale Plattformen beim KSC Das virtuelle Stadion Zahlen und Fakten Saison 2013-2014 Durchschnittliche Gesamtreichweite von 276.200 pro Post Mehr als 76.000 Fans & Follower in den sozialen Medien Ca.

Mehr

Rundfunkübertragungsnetze und plattformen: Neue Erlösquellen neue Bottlenecks?

Rundfunkübertragungsnetze und plattformen: Neue Erlösquellen neue Bottlenecks? Wir gestalten Zukunft - mit Ihnen und für Sie! Rundfunkübertragungsnetze und plattformen: Neue Erlösquellen neue Bottlenecks? Dr. Klaus Illgner-Fehns Direktor und Geschäftsführer Wir gestalten Zukunft

Mehr

FIFA WM 2006 mit der SRG SSR idée suisse. 9. Juni 9. Juli 2006

FIFA WM 2006 mit der SRG SSR idée suisse. 9. Juni 9. Juli 2006 FIFA WM 2006 mit der SRG SSR idée suisse 9. Juni 9. Juli 2006 2 Schweizer im WM-Achtelfinal 2006! Rekordwerte beim Begegnungsspiel Ukraine - Schweiz: 1 732 000 Zuschauerinnen und Zuschauer mit einem Marktanteil

Mehr

Terrestrisches Fernsehen und Free-TV in Metropolen Ein internationaler Vergleich

Terrestrisches Fernsehen und Free-TV in Metropolen Ein internationaler Vergleich istockphoto.com Terrestrisches Fernsehen und Free-TV in Metropolen Ein internationaler Vergleich Christian Möller, M.A. mabb Symposium WebTV statt DVB-T Das Internet als mediale Basisversorgung? 18. Juni

Mehr

Goldbach Mediarena 2012

Goldbach Mediarena 2012 Goldbach Mediarena 2012 Wüssten und die Sie Antwort wer das ist:? # 46 auf der Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten des zwanzigsten Jahrhunderts Time Magazine Bart einer der größten Beiträge

Mehr

GOLDBACH GROUP UNTERNEHMENSPRÄSENTATION INVESTORA 2015. 30. September 2015 Michi Frank, CEO & Lukas Leuenberger, CFO ZÜRICH, SIX SWISS EXCHANGE

GOLDBACH GROUP UNTERNEHMENSPRÄSENTATION INVESTORA 2015. 30. September 2015 Michi Frank, CEO & Lukas Leuenberger, CFO ZÜRICH, SIX SWISS EXCHANGE GOLDBACH GROUP UNTERNEHMENSPRÄSENTATION INVESTORA 2015 30. September 2015 Michi Frank, CEO & Lukas Leuenberger, CFO ZÜRICH, SIX SWISS EXCHANGE 1. DIE GOLDBACH GROUP IM ÜBERBLICK MICHI FRANK, CEO 2 WAS

Mehr

HD ARTE Deutsch HD Kultur 4 HD Das Erste HD S24 314 MHz 256 QAM Unterhaltung HD SWR-Fernseher BW HD Unterhaltung

HD ARTE Deutsch HD Kultur 4 HD Das Erste HD S24 314 MHz 256 QAM Unterhaltung HD SWR-Fernseher BW HD Unterhaltung Millstätter Straße 82 9544 Feld am See Tel.: 04246/3959 Programm Kanal Frequenz Modulation Genre HD ORF 1 HD Unterhaltung 1 HD ORF 2 HD S21 306 MHz 256 QAM Unterhaltung HD Servus TV Deutschland Unterhaltung

Mehr

Leitmedium Fernsehen. Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien. Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL

Leitmedium Fernsehen. Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien. Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL Leitmedium Fernsehen Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien Claudia Casu Projektleiterin Mediaanalyse IP Deutschland Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL 1 Der Blick in

Mehr

The Connected Consumer shapes the future

The Connected Consumer shapes the future The Connected Consumer shapes the future Bedürfnisse und Verhaltensweisen im Wandel und ihre Implikationen für die Markenführung Best Brands College 2016 Robert Wucher, Head of Technology and Digital Client

Mehr

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013 WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013 ERHEBUNGSMETHODE Befragung der Medienbesitzer mittels Fragebogen Erhebungsgrösse: Kunden Netto nach Abzug von Rabatten Ohne Berücksichtigung von Provisionen (BK,

Mehr

Unternehmenspräsentation November 2007

Unternehmenspräsentation November 2007 Unternehmenspräsentation November 2007 Premiere: Führender Abo-Sender in Europas größtem TV-Markt Führendes Abo-TV-Unternehmen in Deutschland und Österreich mit 4,2 Millionen Abonnenten (642.000 von arena)

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

Gliederung. Multi Channel Distribution am Beispiel von TV-Programmen

Gliederung. Multi Channel Distribution am Beispiel von TV-Programmen Multi Channel Distribution am Beispiel von TV-Programmen unter besonderer Berücksichtigung des Käuferverhaltens, der Kundenkontakte und der möglichen Kundendatengewinnung Michael Spitzer Gliederung 1.

Mehr

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014 WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014 ERHEBUNGSMETHODE Befragung der Medienbesitzer mittels Fragebogen Erhebungsgrösse: Kunden Netto nach Abzug von Rabatten Ohne Berücksichtigung von Provisionen (BK,

Mehr

Wirtschaftliche Lage des Rundfunks 2010/2011

Wirtschaftliche Lage des Rundfunks 2010/2011 Wirtschaftliche Lage des Rundfunks 2010/2011 Die Rundfunkwirtschaft im Überblick Hamburg/Berlin/München, 05. Dezember 2011 Autoren: Goldmedia GmbH, Berlin Mathias Birkel, Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Christine

Mehr

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2013/02

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2013/02 Media Focus Online-Werbestatistik Report 2013/02 Semester Report Online: Expertenschätzungen über die Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Inhalt 1. Online-Werbeformate... 2 2. Online-Trend

Mehr

Präsentation am 25.09.2015 Birgit Guth & Markus Steinhoff SuperRTL. kividoo Kinderfernsehen on Demand

Präsentation am 25.09.2015 Birgit Guth & Markus Steinhoff SuperRTL. kividoo Kinderfernsehen on Demand Präsentation am 25.09.2015 Birgit Guth & Markus Steinhoff SuperRTL kividoo Kinderfernsehen on Demand Kinderfernsehen on Demand 25.09.2015 RTL DISNEY Fernsehen GmbH & Co. KG Picassoplatz 1 50679 Köln Fon:

Mehr

Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich. SymanO 06. März 2013

Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich. SymanO 06. März 2013 Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich SymanO 06. März 2013 AGENDA AGENDA 1 Digital Advertising wächst: Mobile und Online sind auf Wachstumskurs 2 3 Digital

Mehr

Advertiser Founded Programming&Co.

Advertiser Founded Programming&Co. Advertiser Founded Programming&Co. Die Bedeutung von content-nahen Werbeformen in der digitalen Fernsehwelt. Realität und Visionen. 1 Vision wird Realität Digital TV ist heute keine Vision mehr sondern

Mehr

Herzlich Willkommen! Goldbach Round Table. Revolution auf der Couch? Konvergenz von TV und Online in der Praxis. Was bedeutet das für die Werbung?

Herzlich Willkommen! Goldbach Round Table. Revolution auf der Couch? Konvergenz von TV und Online in der Praxis. Was bedeutet das für die Werbung? Herzlich Willkommen! Goldbach Round Table Revolution auf der Couch? Konvergenz von TV und Online in der Praxis. Was bedeutet das für die Werbung? Agenda 09:30 Begrüßung Maurizio BERLINI, Geschäftsführer

Mehr

Braucht Social TV ein neues Interface? Felix Segebrecht

Braucht Social TV ein neues Interface? Felix Segebrecht Braucht Social TV ein neues Interface? Felix Segebrecht Braucht Social TV ein neues Interface? Nein! Social TV hat sehr erfolgreiche Interfaces Was ist social TV? Gemeinsam gucken? Im Büro über den Tatort

Mehr

live-panorama individuell.digital.einfach 24h streaming TV in HD lokaler TV Kanal 360 interaktiv mobile Geräte Smart TV k-e-b.com elektrotechnik GmbH

live-panorama individuell.digital.einfach 24h streaming TV in HD lokaler TV Kanal 360 interaktiv mobile Geräte Smart TV k-e-b.com elektrotechnik GmbH live-panorama individuell.digital.einfach V in HD 24h streaming lokaler V Kanal 360 interaktiv Smart V mobile Geräte live-panorama - die Welt in HD! HD ist für den Konsumenten ein bereits gelebter Standard.

Mehr

Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke Offensive auf allen Kanälen Zeitungskongress 2008

Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke Offensive auf allen Kanälen Zeitungskongress 2008 Von der Zeitungsmarke zur Medienmarke Offensive auf allen Kanälen Zeitungskongress 2008 Peter Würtenberger, Axel Springer AG 1 Die Zukunft der Zeitung I really don't know whether we'll be printing the

Mehr

LEIDENSCHAFT FÜR IMMOBILIEN

LEIDENSCHAFT FÜR IMMOBILIEN LEIDENSCHAFT FÜR IMMOBILIEN FIRMENPORTRÄT LEIDENSCHAFT FÜR IMMOBILIEN Dr. Christoph Caviezel Vorsitzender der Geschäftsleitung, CEO Manuel Itten Mitglied der Geschäftsleitung, CFO Andreas Hämmerli Mitglied

Mehr