SONDERFORSCHUNGSBEREICH 504

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SONDERFORSCHUNGSBEREICH 504"

Transkript

1 SONDERFORSCHUNGSBEREICH 54 Raionaliäsonzp, Enschidungsrhaln und öonoisch Modllirung No. -5 Cos Arag-Eff: Fa odr Myhos? Albrch, Pr and Dus, Iica and Maurr, Raiond and Rucpaul, Ulla Nobr Financial suppor fro h Dusch Forschungsginschaf, SFB 54, a h Unirsiy of Mannhi, is grafully acnowldgd. Sondrforschungsbrich 54, ail: Lhrsuhl fur Bribswirschafslhr, insb. Insn, Porfolio Managn und Alrssichrung, ail: Lhrsuhl fur Bribswirschafslhr, insb. Insn, Porfolio Managn und Alrssichrung, ail: Sondrforschungsbrich 54, ail: Unirsiä Mannhi L 3,5 683 Mannhi

2 Prof. Dr. Pr Albrch *, Dipl.-Wirsch.-Inf. Iica Dus **, Prof. Dr. Raiond Maurr ** und Dipl.-Kffr. Ulla Rucpaul * Cos Arag-Eff: Fa odr Myhos?. Ausgangspun Dr Cos Arag-Eff ghör gwissraßn zu Insn-Basiswissn. Jd, dr sich schon inal i inr Anlag in Insnfonds, insbsondr Ainfonds, bschäfig ha, is disr Eff bann odr r glaub zuinds, ihn zu nnn. Di Frag is allrdings, ob diss Basiswissn auch in wissnschaflich Fundirung bsiz bzw. wlch Eignschafn wissnschaflich fundirbar sind. Hirübr wird in dr Liraur innsi disuir, gl. wa Ebrz/Schrr 998, Löfflr, Rozff 994, Saulson 994 und Sphan/lön 997. Dis Disussion is zuglich dr Ausgangspun ds orligndn Birags. Dr Cos Arag-Eff bruh zunächs auf inr bsin sruurirn orghnswis ins Finanzinsns, dr Cos Arag- bzw. Durchschnispris-Mhod. Dabi rfolg in Anlag, wa in Ain odr in Insnfonds, zu inn in rgläßign Absändn Mona, Jahr und zu andrn zu in xa glich hohn noinaln Brag. I Ziablauf wrdn soi bi nidrign Kursn jwils rlai hr Anil rworbn, bi hohn Kursn jwils rlai wnigr. Dr durchschnilich Einsandsurs ds Insns lig dann inuii unr d durchschnilichn Kurs dr Ai bzw. ds Fonds, in Fau, das wir spär noch foralisirn wrdn. Disr Eff is dr Krnff ds Cos-Araging. Di Bduung, di d Cos-Araging bigssn wird, gh abr wi übr disn Krnff hinaus. So forulir wa Laux 998, S. 37 unr dr Kapilübrschrif Wsnsral ins opialn prian Alrsorsorginsruns di folgnd Aussag: Bi shr langfrisign Kapialbildungsprozssn rrich an in öonoischs Opiu übr in subsanzwrorinir Anlagpolii, obinir i inr opialn Nuzung ds Zinsszinsffs Erragshsaurirung und ds Cos Arag Effs durch z.b. onalich Einzahlungn glichblibndr Bräg. * ** Lhrsuhl für ABWL, Risiohori, Porfolio Managn und rsichrungswirschaf, Unirsiä Mannhi Lhrsuhl für BWL, insb. Insn, Porfolio Managn und Alrssichrung, J.W. Goh-Unirsiä, Franfur a Main.

3 D Cos Arag-Eff wird hirbi also di Eignschaf inr wsnlichn Drinan inr opialn Alrsorsorg zurann. Wi schon Löfflr, S. 4 anr, wird in dr Liraur wir argunir, dass dr Cos Arag-Eff uso särr wir, j größr di Schwanungn dr Fondspris sind. Dis ünd in dr Epfhlung, risan Fonds, insbsondr solch i hoh Ainanil, für di Alrsorsorg zu wähln. So find sich wa in dr Zischrif Prforanc Unril: Finanzinforaionn auf dn Pun gbrach in dr Ausgab Dzbr 999 di folgnd Epfhlung S. 48: Für Si als Brar hiß dis: Da dr Cos Arag-Eff... uso särr wir, j olailr dr Fonds is, önnn Si bi langlaufndn Sparplänn shr wohl zu olailn Branchn- und Ländrfonds ran. Aull onsair dr Bssllrauor Rchnraining für Finanzdinslisr, Sysaisch rich i Ainfonds, Di Magi ds Erfolgs, Gldrainr und Hrausgbr ins onalichn Finanzcoaching-Brifs B.W. Klöcnr, S. 57: Frun Si sich, wnn di Kurs al sinn... Machn Si in dr Baiss aus Ihrn Einalanlagn Sparplän. Insirn Si in inrnaional anlgnd Ainfonds. Offnbar wird aufgrund ds zuor bschribnn Krnffs ds Cos-Araging ohn wir Bgründung abgli, dass Sparplän ggnübr inr Einalanlag bsondr oril bsizn. Als Argun wird dabi häufig orgbrach, dass i in suzssin Einsig das Risio rringr wird, zu in falschn Zipun zu insirn. Di orshnd gnannn Folgrungn wrdn abr auf inr hr inuiin Ebn groffn. Dabi wird zu Bispil rnachlässig, dass nich nur dr Pris inn Einfluss auf di rzil Rndi bsiz, sondrn auch di ralisir Wrrändrung - bnso, wi nich nur di Kosn dn Gwinn binflussn, sondrn auch di Erlös. Di gnaun Inhal dr groffnn Folgrungn wa: was wird unr Risio rsandn? blibn unscharf. or dis Hinrgrund gh in ginsas Forschungsproj dr zu Bginn ds Birags gnannn Lhrsühl dr Unirsiän Franfur und Mannhi dn folgndn Fragn nach: - Worin bshn di oril ds Cos Arag-Effs gnau? - In wlchn Konsllaionn ds Mars sind si wirsa? - Was präzis sind di Rndionsqunzn und: was wird dabi unr Rndi rsandn? - Was präzis sind di Risioonsqunzn und: was wird dabi unr Risio rsandn?

4 3 - Wlchs sind schlißlich di Konsqunzn für di Risio/Rndi-Profil? Auslösr für di Eablirung diss ginsan Forschungsprojs sind di in dr Liraur zur hs Übrlgnhi ds Sparplans ggnübr inr Einalanlag bnso zu findndn Anihsn. So o wa Rozff 994 in sinr Unrsuchung zur Folgrung hos who hsia, los. Mhodisch gshn rglich Rozff dabi in arian inr Einalanlag, bi dr in ilbrag in inn Fonds anglg und dr andr ilbrag bar foral nsprich dis inr sichrn Anlag i inr Rndi on null Prozn ghaln wird. Dis Aufspalung wird dabi solchraßn fsglg, dass gssn an dr Sandardabwichung ds Endrögns in idnischs Risio rsulir bi in alrnain Sparplan. Rozff o unr disn Bdingungn zur Schlussfolgrung, dass di Einalanlag zu in höhrn ilrn Endrögn führ, risioadjusir soi d Sparplan übrlgn is. Für dis Schlussfolgrung lifr Rozff di folgnd Bgründung. Ein Einalanlag unrlig inr größrn Anzahl on unabhängign Ralisaionn iplizi wird soi in Rando-Wal- Hypohs für dn Wrrlauf ds Insns groffn, was das Risio i Sinn dr Sandardabwichung rduzir. Allrdings is di zu Sparplan brach Alrnai nich wirlich in Einalanlag in dasslb Ass, sondrn in Mischung aus inr Einalanlag in diss Ass und inr sichrn Anlag. Frnr gh Rozff i allginn Fall on inr Approxiaionsforl für dn Erwarungswr sowi di arianz ds Endrögns aus, auch dis ann zu rzrrungn führn. Auch i Birag on Saulson 994 wird auf di risioadjusir Rndi abgsll, r forulir S. 6: Dollar-araging gis any fol h cofor o g ino socs. Bully for h: his dnis no a all h ruh ha dollar-araging canno ipro ris-corrcd prforanc. In dr duschn Liraur rrn Ebrz/Schrr 998 di Anihs und pfhln d Anlgr Ins wihou dlay. Mhodisch folgn si dabi i allginn Fall dr orghnswis on Rozff 994. Für di Übrlgnhi ds Einalinsns führn si di anglnd inrporal Dirsifiaion ds Sparplans ins Fld. Hauss- und Baiss- Phasn a Ainar glichn sich... übr di Zi nich in d Ufang aus, wi bi dr Einalanlag.

5 4 Auf dr andrn Si on Richling/Schulrich 998, S. 48 zu Schluss, dass dr 5%-alu-a-Ris dr Cos Arag-Sragi in dr on dn Auorn brachn Bispilonsllaion für all Laufzin unrhalb ds orrspondirndn alu-a-ris-wrs für di nsprchnd passi Sragi äquialns Einalinsn lig. Dis is in wichigr Asp inr orilhafigi ds Sparplans. Di Disussion u dn Cos Arag-Eff is in rin aadisch ransalung, sondrn si bsiz unilbar Praxisrlanz. Dis blg auch das i Jahr ingführ Produ Flxins dr AM Gnrali Ins. Di Produonsruion is dabi drgsal, dass in bsi Einalanlagsu zunächs in inn sichrn Gldarfonds fliß. Dis Anlagsu wird dann schriwis in bzw. 4 glichblibndn Monasbirägn in inn Ain- bzw. Dachfonds ugschich. In inr Prssinforaion dr AM Gnrali Ins o 7. Juli wird dabi zu dn Produoriln ausgführ: Dai ach sich dr Insor on dr Wahl ins bsin Zipuns für in Einalanlag unabhängig und o so in dn Gnuss ds Cos Arag-Effs - also ins günsign Durchschnisurss, dr bi schwanndn Kursn i ir glichn Anlagsun übr inn längrn Zirau rzil wird. Di Produonsruion on Flxins binhal unr andr di sichr Anlag ds i Rahn ds Sparplaninsns jwils noch nich insirn Anils. Dis ach zuglich lar, dass di radiionll Ggnübrsllung dr Insiion ins Einalbirags in Höh ins bsin anfänglichn rögns auf dr inn Si und dr Insiion glich hohr Bräg / übr inn Zihorizon dr Läng auf dr andrn, auf inr iplizin Präiss bruh. Es wird dabi übrshn bzw. rnachlässig, dass bi Sparplan di jwils noch nich bnöign rögnsanil anglg wrdn önnn z.b. a Gldar. Andrs ausgdrüc: Es wird di iplizi Präiss groffn, dass disr Anlagzins glich null is. Rozff 994 is dabi in sinr orghnswis durchaus onsisn, ind di sichr Anlag i Rahn dr odifizirn Einalinsnsragi inn Zins in Höh on null Prozn aufwis. Ebrz/Schrr 998 lösn diss Probl, ind si bi Sparplan on in zu Einalinsn äquialnn Barwr dr insirn Bräg bi Annah ins sichrn Zinss in Höh on ir Prozn als Insiionsbrag ausghn. Prinzipill sind di Eff ins solchn posiin Widranlagzinss bzw. in nsprchnd Sragiodifizirung bnfalls Ggnsand ds sizzirn Forschungsprogras. I orligndn Birag jdoch bschränn wir uns zunächs auf di radiionll Sparplansragi bzw. rffn dai di iplizi Präiss ins Widranlagzinss in Höh on null analog

6 5 wär bi inr Krdifinanzirung dr bidn alrnain Sragin di Präiss zu rffn, dass dr Krdizins glich null is.. Ers Basisignschafn Wndn wir unsr Aufrsai zunächs dr Quanifizirung ds i rsn Abschni angsprochnn Krnffs ds Cos-Araging zu. Es wrd dazu in anfänglichs rögn suzssi in,,..., - in glich hohn Aniln / insir. Is s dr Kurs dr Ai bzw. ds Fonds i Zipun, so wrdn in dis Zipun / n s Ain bzw. Fondsanil rworbn. Für dn durchschnilichn Einsandspris rgib sich dai: n s s s. Di lz Unglichung bsag nichs andrs, als dass das haronisch Mil ss linr glich d arihischn Mil is di Glichhi gil dabi nur i Fall s s s -. Dai is di i rsn Abschni als Krnff ds Cos-Araging bzichn Eignschaf nachgwisn, dass dr durchschnilich Einsandspris ss gringr is als dr Durchschnisurs übr inn idnischn Insiionszirau. Allrdings önnn hiraus inrli Schlüss übr inn günsigrn Einsandspris i rglich zu Einalinsn gzogn wrdn, dnn für diss is nich dr Durchschnispris übr in bsi Zipriod rlan, sondrn allin dr Kurs s i Zipun dr anfänglichn Insiion. Nur i Durchschni übr rschidn dnbar Zipun ds Einalinsns ann in günsigrr Pris ralisir wrdn, i Einzlfall ann dai dr Einsandspris ins Einalinsns sowohl günsigr als auch ungünsigr sin. Frnr is - wi bris ausgführ - dr Kaufurs nur in dr bidn Drinann dr ralisirn Rndi. Rndiäßig Konsqunzn önnn aus d Krnff ds Cos-Araging nich gzogn wrdn. Brach an alrnai Insnglgnhin z.b. Ainindizs wi DAX, S&P 5, Nii und hirbi alrnai Zihorizon, so wird schnll lar, dass in gnrll Übr-

7 6 lgnhi ins Einalinsns ggnübr in Sparplan bzw. ic rsa xisir. I Einzlfall is dis Übrlgnhi sowohl pfadabhängig abhängig o onrn ralisirn Kursrlauf als auch zihorizonabhängig abhängig o i Einzlnn fixirn Ziabschni. I Rahn inr wissnschaflich fundirn Analys wird an dahr nur Aussagn i Mil übr ünfig öglich Kursbwgungn achn önnn. Zu rffn is in dis Zusanhang dann in Hypohs übr di Zufallsgszäßigi dr Kursnwiclung. Als lassisch hs ann an hirbi on inr Rando Wal-Annah - gl. wa Albrch/Maurr, S. 4 ff. - ausghn, d.h. di Wrrändrungn übr ünfig Insnpriodn sind unabhängig und idnisch ril. Insbsondr sind dann di i Mil gwonnnn Aussagn unabhängig on dr onrn Wahl ds Sarzipuns ds Insns. Als Alrnai bi sich in Man Rrsion-Hypohs an. Dabi wird unrsll, dass z.b. fundanal Bwrungsnnziffrn, wi wa das Kurs/Gwinn- rhälnis odr di Diidndnrndi nich unbschrän sign bzw. falln önnn, sondrn ss in in noral Rang zurüchrn wrdn - i nsprchndn Konsqunzn für di Ainurs. Eidnz für in solch Rüchr fundanalr Bwrungsnnziffrn in in noral Rang und Folgrungn für ünfig Ainarrndin find an wa in Albrch, a, Capbll/Shillr 998,, Carlson/Plz/Wohar und Shillr. Als forals Modll für in Ainursbwgung i Man Rrsion- Eignschafn bi sich i Rahn inr zisign Modllirung or all dr Ornsin/Uhlnbc-Prozss i Man-Rring Drif - gl. wa Albrch/Maurr, S. 5 f. - an. Das zidisr Analogon wär in auorgrssir Prozss rsr Ordnung. Bi Annah inr Man Rrsion-Hypohs sind di i Mil groffnn Aussagn i Ggnsaz zu Rando Wal-Fall abhängig o gwähln Sarzipun. I Rahn ds sizzirn Forschungsprojs wird auch in Analys ds Man Rrsion-Falls orgnon wrdn, i orligndn Birag bschränn wir uns jdoch auf di Annah dr lassischn Rando Wal-Hypohs. 3. Unrsuchungsdsign Für di Durchführung dr Unrsuchung is zunächs in gign sochasisch Dynai für di zugrundlignd Wrnwiclung ds Ain- bzw. Fondsinsns zu spzifizirn. Wir ghn dabi on inr arian dr Rando Wal-Hypohs aus, ind wir unabhängig und idnisch noralril oninuirlich Jahrsrndin unrslln. Disr An-

8 7 saz is onsisn i d finanzahaischn Sandard-Rfrnzodll, dr gorischn Brownschn Bwgung gorischr Winr-Prozss. Zur Gwinnung dr Parar dr oninuirlichn Jahrsrndin lgn wir di Enwiclung ds duschn Ainindx DAX übr dn Zirau 97 - zugrund. Di Parar ilr oninuirlich Rndi und Rndisandardabwichung nhn übr disn Zirau di Wr.47% bzw..77% an. Di bidn Insnalrnain sind di Einalanlag inr Gldinhi zu Priodnbginn sowi di jährlich orschüssig Anlag on glich hohn Brägn dr Höh / Gldinhin Sparplan. Ausgwr wird das x an zufallsabhängig Endrögn, das unr disn bidn Insnalrnain jwils rrich wird. Als Maß für di ilr Wrnwiclung wird dr Erwarungswr ds Endrögns bsi. Als Risioaß on nbn dr radiionlln Sandardabwichung dabi Maß ds Shorfall-ypus zu Einsaz - gl. hirzu allgin Albrch/Maurr, S. 8 ff. sowi für inn Anwndungsfall Albrch/Maurr/Rucpaul. Bzugspun is dabi in Zilndrögn in Höh on inr Gldinhi argrndi on null Prozn, d.h. analysir wird di Gfahr dr rfhlung inr noinaln Kapialrhalung. Als infachss Shorfallrisioaß wird zunächs di Shorfallwahrschinlichi brach, d.h. di Wahrschinlichi dr rfhlung inr noinaln Kapialrhalung bsi. Nbn dr Wahrschinlichi für inn Shorfall is auch di ilr Höh ins Shorfalls rlai zur Bnchar on Rlanz. Zu dis Zwc wird dr sog. Man Excss Loss brach. Disr iss di ilr Shorfallhöh unr dr Bdingung, dass in Shorfall inri. Hirbi wird di ilr Unrschriung dr Bnchar noinal Kapialrhalung übr all Ralisaionn brach, di zu inr rfhlung dr Bnchar führn. Dr Man Excss Loss ann inuii als Wors Cas- Risioaß aposrophir wrdn, dnn r iss nur di Konsqunzn ilr Bncharunrschriung für di Fäll, in dnn dr Wors Cas hir: Bncharrfhlung inri. Wir chnisch Dails find an i Anhang zu dis Birag. Schlißlich wird noch dr alu-a-ris brach und dabi als risioadjusirs Prforancaß inrprir.

9 8 4. Ergbniss Di nachshnd Abbildung ril zunächs inn Eindruc on dr ilrn Enwiclung ds Endrögns dr bidn alrnain Insns übr rschidn Zihorizon. Gnrll auch für di wirn Graphin is dabi für dn Fall ds Sparplans zu bachn, dass hir für jdn fixirn Zihorizon in andr Sragi orlig, da a Anfang jdr Insiionspriod innrhalb ds Insiionsziraus [, ] jwils / Gldinhin insir wrdn. Erwarungswr 6 5 Sparplan Einalinsn 4 EW Jahr Abbildung : Einalinsn s. Sparplan: Milrr Wr ds Endrögns Es wird dulich, dass das Einalinsn zu in höhrn ilrn Endrögn führ, wobi di Diffrnz uso grairndr wird, j längr dr Zihorizon is. Diss Ergbnis is gnrll alid. Für dn hir brachn Fall dr gorischn Brownschn Bwgung gl. an Anhang B, für inn blibign ulipliain Rando Wal gl. Richling/Schulrich 998. Inuii lig diss Ergbnis bgründ in dr posiin Drif dr zugrundligndn sochasischn Dynai, d.h. i Mil rfolg in jährlich Rndisigrung ds insirn Kapials on ca..5%. J hr Kapial unr disn Bdingungn insi gbundn is, dso bssr is i Mil das Ergbnis. Di größr Kapialbindung rfolg bi Einalin-

10 9 sn, di Kapialbildungsdiffrnz is dabi uso größr, j größr dr Zihorizon für das Cos-Araging is. Naürlich spil auch di i rsn Abschni angsprochn iplizi Hypohs ins Widranlagzinss in Höh on null Prozn bi dr Sparplanarian in Roll. Da jdoch dr sichr Zins sinnollrwis gringr anzuszn is als di ilr Rndi ins Aininsns, rindr in posiir sichrr Zins zwar dn Absand zur ilrn Wrnwiclung bi Einalinsn, abr r übrbrüc ihn nich. Abbildung sll nsprchnd di Enwiclung dr olailiä ds Endrögns dr bidn alrnain Insns dar. olailiä 9 8 Sparplan Einalinsn 7 olailiä Jahr Abbildung : Einalinsn s. Sparplan: olailiä ds Endrögns Es wird dulich, dass das Einalinsn in höhr olailiä und dai auch in höhr arianz ds Endrögns bsiz als dr Sparplan. Auch diss Rsula is gnrll alid. Für dn Fall dr gorischn Brownschn Bwgung gl. widru Anhang B, für dn allginn ulipliain Rando Wal-Fall gl. Richling/Schulrich 998. Zusangnon bdun di bidn orshndn Rsula, dass hinsichlich ds Erwarungswr/arianz-Kririus - gl. allgin Albrch/Maurr, S. 7f. - in Doinanz inr dr bidn Sragin orlig. Dr Sparplan binhal i rglich zu

11 Einalinsn sowohl inn nidrigrn Erwarungswr ds Endrögns als auch in gringrs Risio, gssn anhand dr Sandardabwichung ds Endrögns. Es sll sich nun di wirghnd Frag, wi di bidn Insnalrnain abschnidn, wnn in rad-off zwischn inggangn Risio und rsulirndr ilrr Rndi durchgführ wird. Nach dr nich wir bgründn hs on Saulson 994 soll unr inr risioadjusirn Prspi dann in dr bidn Insnalrnain in Übrlgnhi aufwisn. Grundlag für in nsprchnd Analys wär di Spzifiaion ins risioadjusirn Prforancaßs. Hirfür shn hrr Möglichin zur rfügung z.b. Sharp-Raio, Modigliani/Modigliani-Rndi, gl. hirzu wa Albrch/Maurr/Schradin 999, S. 35ff. und s sh zu run, dass di Anwor on dr ingszn Konzpion zur Mssung inr risioadjusirn Rndi abhängig is. I folgndn lnn wir unsr Aufrsai auf dn alu-a-ris als spzifisch Möglichi zur Mssung inr risioadjusirn Prforanc. Dr alu-a-ris zu Konfidnzniau α is - gl. allgin Albrch/Maurr, S. 5ff., S. 673ff. - dabi drjnig Wr, dr axial i Wahrschinlichi α%, d.h. grob gsag nur in axial α on Priodn unrschrin wird. I Fall ds orligns inr Noralrilung bsiz dr alu-a-ris - gl. widru Albrch/Maurr, S. 674ff. - di folgnd gnrll Sruur: alu-a-ris α% Erwarungswr inus [Faor α% al olailiä]. Dr inghnd Mulipliaionsfaor nsprich dabi d - α-quanil dr Sandardnoralrilung. I Noralrilungsfall wird dai bsondrs dulich, dass dr alu-a- Ris in risioadjusirs Prforancaß is, dnn offnbar find in xplizir rad-off zwischn Risio und ilrr Rndi sa. Bi iln Anwndungn in dr Liraur wird dr alu-a-ris daggn als rins Risioaß rsandn. Dis lig darin bgründ, dass bi disn Anwndungn dr in di orshnd sruurll Bzihung inghnd Erwarungswr approxiai glich null gsz wird z.b. in Fälln, in dnn di ilr Rndi ins Finanzils übr inn shr urzn Zihorizon brach wird. Bi inr solchn orghnswis zig dann auch di orshnd sruurll Bzihung, dass dann dr alu-a-ris proporional zu in Risioaß, dr Sandardabwichung, is. I allginn

12 Fall is u.e. dr alu-a-ris hinggn hr als risioadjusirs Prforancaß anzushn gl. zu inr nsprchndn Anwndung aull Albrch b. or dis Hinrgrund önnn dann auch di Ergbniss on Richling/Schulrich 998 ingordn wrdn, di i Rahn inr spzifischn Bispilonsllaion zu Schluss on, dass dr Sparplan i rglich zu Einalinsn inn gringrn 5%-alua-Ris aufwis. Bi Brachung ds alu-a-ris wis dai dr Sparplan inn bssrn Risio/Rndi-rad-off auf als das Einalinsn. rsh an dn alu-a-ris als risioadjusirs Prforancaß, so bsh hir - nggn dr hs on Saulson - in Übrlgnhi ds Sparplans. Wndn wir uns nun inr Analys dr bidn Insnalrnain unr Shorfallgsichspunn zu. Abbildung 3 ril inn Eindruc on dr Shorfallwahrschinlichi - hir dr Wahrschinlichi dr rfhlung inr noinaln Kapialrhalung - i Ziablauf. Shorfallwahrschinlichi 35,% 3,% Sparplan Einalinsn 5,% SW,% 5,%,% 5,%,% Jahr Abbildung 3: Einalinsn s. Sparplan: Shorfallwahrschinlichi Es wird dulich, dass das Einalinsn nich nur hinsichlich dr ilrn Wrnwiclung, sondrn auch hinsichlich dr Wahrschinlichi dr rfhlung inr noinaln Kapialrhalung d Sparplan übrlgn is. Es wis dai nur in dis Sinn in gringrs

13 Risio auf. Inuii lig dis widru bgründ in d Drifff, dr schon bi dr ilrn Wrnwiclung für di Übrlgnhi ds Einalinsns ausschlaggbnd war. Auch hinsichlich dr orgab dr Bnchar inr noinaln Kapialrhalung führ disr Eff dazu, dass bi Einalinsn wnigr Ralisaionn di Bnchar rfhln. Das Ausaß dr Wirung ds Drifffs is abr dulich wnigr sar ausgpräg als i Fall dr ilrn Wrnwiclung. Di Shorfallwahrschinlichin bi Einalinsn sind nur gringfügig gringr als bi Sparplan. Wndn wir uns nun d Man Excss Loss zu. Di nsprchnd Siuaion wird in Abbildung 4 dargsll. Man Excss Loss 35,% 3,% 5,% MEL,% 5,%,% 5,% Sparplan Einalinsn,% Jahr Abbildung 4: Einalinsn s. Sparplan: Man Excss Loss Abbildung 4 ach dulich, dass di fsgsll Übrlgnhi ins Einalinsns hinsichlich dr Shorfallwahrschinlichi ins Ggnil uschläg, wnn an sich auf dijnign Ralisaionn bschrän, di zu inr rfhlung dr Bnchar inr noinaln Kapialrhalung führn. Di ilr Unrschriung dr Bnchar is dann bi Sparplan dulich gringr als bi Einalinsn. Dr Sparplan wir als Risiodäpfr, r schüz bssr i Fall on Wors Cas-Erignissn hir: rfhlung dr noinaln Kapialrhalung. J längr dr Insnhorizon, dso bssr di Risiodäpfung durch dn Sparplan, rlai zu Einalinsn.

14 3 5. Fazi und Ausblic Unr dr Hypohs ins Rando Wal für di ünfign Rndiralisaionn und bi Annah ins Widranlagzinss in Höh on null Prozn für di jwils nich insi gbundnn rögnsil bi Sparplan önnn di folgndn Ergbniss rsüir wrdn: - Das Einalinsn is sysaisch übrlgn hinsichlich dr ilrn Wrnwiclung. Disr oril sig gnrll i dr Läng ds Insiionshorizons. - Dr Sparplan is hinggn sysaisch übrlgn hinsichlich dr Sandardabwichung ds Endrögns. - Hinsichlich ds Erwarungswr/arianz-Kririus bsh soi in Doinanz inr dr bidn Insnalrnain übr di andr. - Hinsichlich ds alu-a-ris hir inrprir als risioadjusirs Prforancaß dun di Ergbniss on Richling/Schulrich 998 auf in Übrlgnhi ds Sparplans hin. Hinsichlich ds Shorfallrisios wrdn di folgndn Ergbniss rzil: - Das Einalinsn wis gringfügig gringr Wahrschinlichin für di rfhlung inr noinaln Kapialrhalung auf. - Dr Sparplan is in bssrr Däpfr hinsichlich dr Risiohöh i Sinn ds Risioaßs Man Excss Loss. Gssn wird dabi di ilr rfhlung dr noinaln Kapialrhalung in dn Sznarin, in dnn in solch rfhlung inri. Di orilhafigi dr bidn alrnain Insnsragin is soi diffrnzir zu shn. Sowohl hs Übrlgnhi ds Sparplans als auch Ggnhs Übrlgnhi ds Einalinsns sind nich gnrll alid. Zur Bsiung ins Saldoffs übr di hinsichlich ds Shorfallrisios gwonnnn ilff üss dr Insor sowohl rad-offs zwischn Shorfallwahrschinlichi und Man Excss Loss als ilrisioaß, als auch i d Erwarungswr als Chancnaß

15 4 durchführn, u zu inr prsönlich opialn Enschidung hinsichlich Einalinsn rsus Sparplan zu glangn. Das Ergbnis häng nschidnd o jwilign Ausaß disr bidn rad-offs ab. I orligndn Birag bschränn wir uns jdoch auf di Offnlgung dr ilff, di bi Einalinsn bzw. Sparplan wirsa sind. Wir Analysschri wrdn sich auf dn Einfluss ds Ausaßs dr olailiä, auf dn Übrgang auf onalich Insiionsbräg, auf di Eff ins Ausgabaufschlags bi Insnfonds sowi auf di Konsqunzn ins Man Rrsion-Effs bzihn. Frnr solln di Konsqunzn für in risioadjusir Prforanc hrausgarbi wrdn. Schlißlich habn sich di bishrign Analysn auf di Ansparphas bschrän. Es sll sich di Frag, ob spiglbildlich Eff bi dr Ensparphas aufrn Kapialabfindung rsus Rnnzahlung.

16 5 LIERAUR Albrch, P. : Wlch Ainprforanc is übr di nächsn Dadn ralisischrwis zu rwarn? Ein Fundanalanalys, Zischrif für rsichrungswsn 3/, Albrch, P. a: Bull conra Bär - Hauss odr Baiss: Wlch Prforanc is auf d duschn Ainar übr di nächs Dad zu rwarn? ForUM, Unirsiä Mannhi, 6 -. Albrch, P. b: Di Kapialanlagprforanc dr Lbnsrsichrr i rglich, rsichrungswirschaf 9/, Albrch, P., R. Maurr : Insn- und Risioanagn, Sugar. Albrch, P., R. Maurr, H.R. Schradin 999: Di Kapialanlagprforanc dr Lbnsrsichrr i rglich zur Fondsanlag unr Rndi- und Risioaspn, Karlsruh. Albrch, P., R. Maurr, U. Rucpaul : Shorfall-Riss of Socs in h Long Run, Financial Mars and Porfolio Managn 5, Capbll, J.Y., R.J. Shillr 998: aluaion Raios and h Long-Run Soc Mar Ouloo, Journal of Porfolio Managn, Winr 998, - 6. Capbll, J.Y., R.J. Shillr : aluaion Raios and h Long-Run Soc Mar Ouloo: An Upda, Cowls Foundaion Discussion Papr No. 95, Yal Unirsiy. Carlson, J.B., E.A. Plz, M.W. Wohar : Will aluaion Raios Rr o Hisorical Mans?, Journal of Porfolio Managn, Sur, Ebrz,., B. Schrr 998: Cos-Araging - Fa odr Fiion?, Di Ban /98, Klöcnr, B.W. : Wr auch in Krisnzin spar, gwinn, rsichrungsagazin /, Laux, M. 998: Alrsorsorg-Sondrrögn - Ein rgänznds Insrun für di pria und briblich Alrsorsorg, in: Hhn, E. Hrsg.: Ass Managn, Sugar, Löfflr, G. : Anlagsragin für di pria Alrsorsorg, in: Wsphal, I., C. Horso Hrsg.: Ass Managn, Sugar, Richling, P., M. Schulrich 998: Dr Cos-Arag-Eff, Soluions 4/98, RisLab Grany, Rozff, M.S. 994: Lup-su Insing rsus Dollar-Araging, Journal of Porfolio Managn, Winr 994, Saulson, P.A. 994: h Long-r Cas for Equiis, Journal of Porfolio Managn, Fall 994, 5-4. Shillr, R.J. : Irraional Exubranc, Princon.

17 6 Sphan,.G., K. lön 997: Sparplan rsus Einalanlag. Dr Cos Arag-Eff, Di Ban /97,

18 7 Anhang A: Foral Grundlagn Ggbn si in fixirs Insiionsinrall [, ] i disrn Insiionszipunn,,..., -. {S ; } bzichn dn sochasischn Prozss für di zufallsabhängig Kursnwiclung ds gäign Finanzinsns Ai, Fondsanlag. Als Hypohs für di Kursdynai din dabi das Bncharodll dr odrnn Finanzahai, di gorisch Brownsch Bwgung gorischr Winr-Prozss, gl. hirzu i Einzlnn Albrch/Maurr, S. 48 ff.. Dis Annah iplizir insbsondr, dass jdr zuünfig Kurs S zu in fsn Zipun logarihisch noralril is und bnso, dass di zisign Einpriodnrndin U ln[s /s - ],,...,, unabhängig und idnsich noralril sind, d.h. U ~ N,. A. Dr gorisch Winr-Prozss ann soi als zisig arian ins ulipliain Rando Wals aufgfass wrdn. Brachn wir nun di Ex an-wrnwiclungn dr bidn Insnalrnain. I Fall ds Einalinsns wird in anfänglichr Gldbrag on insir, das ralisir Endrögn EI EI ds Einalinsns is ggbn durch S / s xp U... U. A. EI Dai gil ln ~, EI N, A.3 di rlan rilung für EI is soi di logarihisch Noralrilung. I Fall ds Sparplans wird in Gldbrag in Höh on I / / zu dn Zipunn,,..., - insir. Es gil dann für das ralisir Endrögn SP SP ds Sparplans:

19 8 SP I s I s... I s S I I S / s xp U... U. A.4 Di rilung ds Endrögns bi Sparplan bsh soi aus inr Su logarihisch noralrilr Zufallsgrößn. Hirzu xisir in gschlossnr Ausdruc. Di Ealuaion on SP wird i allginn Fall auf dr Grundlag inr Mon Carlo-Siulaion orgnon, di darauf bruh, dass di sign Einpriodnrndin U,..., U unabhängig und idnisch noralril sind. Für Erwarungswr und arianz ds Sparplans xisirn jdoch für dn Rando Wal-Fall allgin analyisch Ausdrüc, gl. Richling/Schulrich 998. Für di in disr Arbi i ordrgrund shnd gorisch Brownsch Bwgung nhäl Anhang B di nsprchndn Rsula. Di Ealuaion on EI ann hinggn auf analyisch Wg rfolgn. Für dn Erwarungswr und di arianz gil dabi - gl. allgin wa Albrch/Maurr, S für di Funionalparar dr Lognoralrilung: E xp EI A.5 ar xp [ ]. A.6 EI Wndn wir uns nunhr dn i Haupx rwndn Risioaßn zu - für Shorfallrisioaß i Allginn gl. widru Albrch/Maurr, S. 8 ff., S. 7 ff.. Es sind dis - hir forulir für in blibigs Endrögn und in blibig Bnchar z - di Shorfallwahrschinlichi SW z P z, A.7

20 9 dr Shorfallrwarungswr SE z E[ax z, ], A.8 sowi dr Man Excss Loss MEL z Zwischn disn Risioaßn gil dabi gnrll di Bzihung SE E[ z z ]. A.9 z SW z MEL z. A. Für in gäß A.3 logarihisch noralrils Endrögn gil dabi - gl. allgin widru Albrch/Maurr, S. 3 f. - i q : z : / SW z Φ q A. SE z z Φ q xp Φ q, A. wobi Φ x di rilungsfunion dr Sandardnoralrilung bzichn. Di Risionnziffr MEL z ann an dann gäß A. als Quoin SEz /SWz brchnn. I Fall ds Sparplans sind di Risioaß Shorfallwahrschinlichi und Shorfallrwarung zu bsin auf dr Basis ihrr Sichprobnggnsüc Shorfallhäufigi, Shorfallilwr ggbn di siulirn Ralisaionn ds rrichn Endrögns.

21 Anhang B: Erwarungswr und arianz ds Endrögns für dn Sparplan Wir dfinirn zunächs di Hilfsgrößn : xp U L U B., Es gil dann ln, U L U ~ N[, ]. B. Das Endrögn ds Sparplans is dann gäß A.4 ggbn durch B.3 SP, Für dn nsprchndn Erwarungswr gil dann: E[ SP ] E[, ] xp[ ] B.4 xp[ ]. Aufgrund dr Monooni dr Exponnialfunion ann dann jdr Suand in B.4 nach obn abgschäz wrdn durch xp[ ½ ], d.h. insgsa gil gäß A.5 für > : E[ SP ] < E[ EI ]. B.5 Das rwar Endrögn is soi i Einalinsnfall sysaisch höhr als i Sparplanfall. Für di arianz ds Endrögns i Fall ds Sparplan gil zunächs allgin: ar[ SP ] E[ SP ] E[ SP ] E, xp[ ]. B.6

22 Allgin gil Σa ΣΣa a s Σa ΣΣa a. Dai gil zunächs:,,,,. B.7 Da, logarihisch noralril is, folg zunächs: ] xp[, E. B.8 Wgn,, xpu U xpu U folg wir U U U U ln,, L L. B.9 Es lig soi in Su noralrilr r or, d.h. ln,, is noralril bzw.,, is logarihisch noralril. Es gil dabi: ] [ ] [ln E,, B. sowi. ] 3 [4 4 ] ar[ln,, B. Insgsa gil dai } ] 3 [4 ] xp{[ ] E[ln,,. B. Ds Wirn gil: ]. xp[ ] xp[ ] xp[ B.3 Dai sind wir nun in dr Lag, inn Gsaausdruc für di arianz ds Endrögns ds Sparplans hrzulin. Es gil:

23 [ ]. ] ar[ ] 3 [4 ] [ SP B.4 Nach inign Uforungn folg hiraus: [ ] [ ]. ] ar[ SP B.5 Jdr inzln Suand binhal in Produ dssn rsr r durch und dssn zwir r durch nach obn abgschäz wrdn ann. Es folg soi > : } { ] ar[ < SP. Da insgsa Suandn orlign, gil dai schlißlich an bach A.6: ] ar[ ] ar[ EI SP <. B.6 Dai is di arianz ds Endrögns i Sparplanfall sysaisch nidrigr als i Einalbiragsfall.

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen.

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen. Klausur Makroökonomik B Prof. Dr. Klaus Adam 21.12.2009 (Hrbssmsr 2009) Wichig: (1) Erlaub Hilfsmil: Nichprogrammirbarr Taschnrchnr, ausländisch Sudirnd zusäzlich in Wörrbuch nach vorhrigr Übrprüfung durch

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpoliik und Finanzmärk Di Wchslwirkung zwischn Gldpoliik und Finanzmärkn ha zwi Richungn: Di Znralbank binfluss Wrpapirpris übr dn Zinssaz und übr Informaionn, di si dn Finanzmärkn zur Vrfügung sll.

Mehr

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen K A P I T E L 7 Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn Prof. Dr. Ansgar Blk Makroökonomik II Winrsmsr 2009/0 Foli Kapil 7: Erwarungsbildung, Konsum, und Invsiionn Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn

Mehr

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen 5.5. Konkr Abiuraufgabn zu Exponnialfunkionn Aufgab : Kurvnunrsuchung, Ingraion () Übr in Vnil kann das Wassrvolumn in inm Wassrbhälr grgl wrdn. Di Särk ds Wassrsroms durch diss Vnil is ggbn durch in Funkion

Mehr

Kondensator an Gleichspannung

Kondensator an Gleichspannung Musrlösung Übungsbla Elkrochnisch Grundlagn, WS / Musrlösung Übungsbla 2 Prof. aiingr / ammr sprchung: 6..2 ufgab Spul an Glichspannung Ggbn is di Schalung nach bb. -. Di Spannung bräg V. Di Spul ha di

Mehr

Herleitung und Umstellung der allgemeinen Zinseszinsformel

Herleitung und Umstellung der allgemeinen Zinseszinsformel Hrlung und Usllung dr allgnn Znssznsforl. Hrlung dr Znssznsforl Ggbn s n apal von, das zu Znssaz anglg wrd. Nach wls n Jahr wrdn d Znsn d apal zugschlagn. W hoch s das apal nach Jahrn? Jährlch Znsn wrdn

Mehr

Fachhochschule Bingen

Fachhochschule Bingen Fachhochschul Bingn Mikrowllnchnik SS 211 Vrsuch M2.3 Unrsuchungn am Rlxklysron BINEN Masr Elkrochnik ROF. DR.-IN. F. REISDORF rupp: Daum: Nam: Marikl Nr.: Tsa: 1 Mssung dr Ausgangslisung und Schwingungsrqunz

Mehr

Derivative Finanzinstrumente

Derivative Finanzinstrumente Drivaiv Finanzinsrumn Finanzinsrumn, das von inr undrlying curiy abhäng und dssn Wr durch inn bdingn Anspruch ngl. coningn claim dfinir is. bhandl Bispil drivaiv Finanzkonrak im ngrn inn: Forward bzw.

Mehr

Auslegeschrift 23 20 751

Auslegeschrift 23 20 751 Int. CI.2: 09) BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND DEUTSCHES PATENTAMT G 0 1 K 7 / 0 0 G 01 K 7/30 G 01 K 7/02 f fi \ 1 c r Auslgschrift 23 20 751 Aktnzichn: P23 20 751.4-52 Anmldtag: 25. 4.73 Offnlgungstag: 14.

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Für Stadt, Land, Bus & Bahn. Semesterticket. Gültig ab dem Wintersemester. Gültig ab dem. Sommersemester 2014/2015

Für Stadt, Land, Bus & Bahn. Semesterticket. Gültig ab dem Wintersemester. Gültig ab dem. Sommersemester 2014/2015 Für Sad, Land, Bus & Bahn Smsrick Gülig ab dm Winrsmsr Sommrsmsr 014/015 Gülig ab dm 015 Wlchs Smsrick für wn? Das Tick mi dm grünn Srifn rhaln Sudirnd dr Ebrhard-Karls-Univrsiä Tübingn dr Fakulä für Sondrpädagogik

Mehr

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation 5. Saasfinanzn, Glpoliik un Inflaion Ausgangspunk: Dfk r Saasinsiuionn => Saasfinanzirung is nich/or nur shr inffizin urch Surn möglich, ) wnn Finanzbhörn korrup sin or 2) wnn as Ausbilungsnivau kin ffizin

Mehr

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH iv Sofwar GmH Wlnurgr Sr. 70 81677 Münhn Tl. 0 89 / 71 05 01-0 Fax -99 www.oiv.d info@oiv.d ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA BJECTIVE SFTWARE GMBH 1 Glungsrih, Awhrklausl Di Firma iv

Mehr

Abiturprüfung Mathematik 2004 (Baden-Württemberg) Wahlteil Analysis Aufgabe I, 3

Abiturprüfung Mathematik 2004 (Baden-Württemberg) Wahlteil Analysis Aufgabe I, 3 www.mah-aufgabn.com Abiurprüfung Mahmai 4 (Badn-Würmbrg) Wahlil Analysis Aufgab I, 3 Aufgab I 3. Für jds > is in Funion f ggbn durch Ihr Schaubild si C. f 3 () mi R a) Sizzirn Si für dri slbs gwähl Wr

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Wirkungen und Nebenwirkungen des EU/IWF-Rettungsschirms für verschuldete Euro-Länder

Wirkungen und Nebenwirkungen des EU/IWF-Rettungsschirms für verschuldete Euro-Länder Wirkungn und Nbnwirkungn ds EU/IWF-Rungsschirms für vrschuld Euro-Ländr Volkr Grossmann * Erschinn in: Wirschafsdins, 91. Jahrgang, Hf 3, März 211, Sin 179-185. Spkulaiv Aackn auf Saasanlihn könnn durch

Mehr

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen Nr. 489 apitalkostn und di Bsturung von ursgwinnn Ptr Nippl * Oktobr 998 Abstract Untrsucht wird di Auswirkung dr Bsturung von Aktinkursgwinnn auf di ntschidungsorintirt zu rittlndn ignkapitalkostn von

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

2.6! Sicherheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit

2.6! Sicherheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit .6! Sihrhi, Zuvrlässigki, Vrfügbarki Sihrhi! EN ISO 9:5! Sihrhi safy is in Zusand, in dm das Risiko ins Prsonn- odr Sahshadns auf inn annhmbarn Wr bgrnz is. Sihrhi is nih bwsnhi von Risiko Wi hoh is in

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

Grundpraktikum Physikalische Chemie V 25. Latente Wärme und Wärmeleitfähigkeit

Grundpraktikum Physikalische Chemie V 25. Latente Wärme und Wärmeleitfähigkeit Grundprakikum Physikalisch Chmi V 5 Lan Wärm und Wärmlifähigki Kurzbschribung: Ein Mng von wa 30-40g -6-Hxandiol wird in inm Glasbhälr durch Erhizn in inm Wassrbad vrflüssig und nachfolgnd unr Rührn in

Mehr

Kurse und Renditen von Anleihen. Ein Wörterbuch der Anleihenmärkte. Finanzmärkte und Erwartungen 6-1

Kurse und Renditen von Anleihen. Ein Wörterbuch der Anleihenmärkte. Finanzmärkte und Erwartungen 6-1 K I T E L 6 Fnanzmärk und Erwarungn 6- Kurs und Rndn von nlhn nlhn unrschdn sch n zw wsnlchn Dmnsonn:. dm usfallrsko: Rsko, dass dr Emn dr nlh d vrsprochn Rückzahlung dr nlh nch n vollm Umfang lsn kann.

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016 An l äs s l i c h 2 5 0J a h r Wi n rpr a t r! Großr Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr Lib Frund ds Großn Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr! Es ist mir in bsondr Frud, Euch di Ausschribungsuntrlagn zum

Mehr

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung)

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung) Allgmin Hinwis zu dn Bispiln 6-8 (Abschidung von Mtalln, Elktrodnpotntial, Rdoxraktionn in Lösung) Grundlagn: Oxidation, Rduktion, Oxidationszahln, Elktrongativität, Rdoxraktionn, lktrochmisch Spannungsrih,

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken MACHEN SIE MIT bim innovaiv -Halh Projk dr Apohk - di Mdikam-App mi vil Zusazlisung für Apohk und Pai V3.00_11_2013 Unsr ak ull Wrbung : i d m m o k Jz p p A s i h Gsund! k h o p A für Ihr Ihr Pai: Di

Mehr

FinTS Financial Transaction Services

FinTS Financial Transaction Services FinTS Financial Transacion Srvics Schnisllnspzifikaion Formals Hrausgbr: Bundsvrband duschr Bankn.V., Brlin Duschr Sparkassn- und Girovrband.V., Bonn/Brlin Bundsvrband dr Duschn Volksbankn und Raiffisnbankn.V.,

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

3 Signalabtastung und rekonstruktion

3 Signalabtastung und rekonstruktion - /8-3 Signalabaung und rkonrukion 3. Abaung Di Dikriirung inr zikoninuirlichn unkion durch di Ennahm von unkionwrn zu bimmn Zipunkn bzichn man al Abaung. Erolg di Ennahm in glichn Ziabändn voninandr,

Mehr

Was ist der richtige Servoantrieb für die Anwendung?

Was ist der richtige Servoantrieb für die Anwendung? Ws is dr richig Srvnrib ür di Anwndung? Ws is dr richig Srvnrib ür di Anwndung? Pr. Dr.-Ing. Crsn Frägr 8.0.013 1 Ws is dr richig Srvnrib ür di Anwndung? Srvnrib in Prdukinsschinn, Aubu vn Srvnribn Lisungsuslgung,

Mehr

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c.

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c. Di FAIR-Mrkmal dr kbg! Bürgr-Enrgi für Schwalm-Edr! Unsr Stromtarif transparnt, günstig, fair! Di kbg ist in in dr Rgion sit 1920 vrwurzlt Gnossnschaft mit übr 1.400 Mitglidrn und in ihrm Wirkn fri von

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000 Physikalisch-chmischs chmischs Fortgschrittnnpraktikum SS Vrsuch F- 3: UV/VIS-Spktroskopi Vrsuchstag: 7.6. Svn Entrlin Grupp 3 18 97 36 174 Vrsuch F-3: UV/VIS-Spktroskopi PC-Fortgschrittnnpraktikum Glidrung:

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 5 Finanzmärkt und Erwartungn Güntr W. Bck Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Kurs und Rnditn

Mehr

19. Bauteilsicherheit

19. Bauteilsicherheit 9. Bautilsichrhit Ein wsntlich Aufgab dr Ingniurpraxis ist s, Bautil, di infolg dr äußrn Blastung inm allgminn Spannungs- und Vrformungszustand untrlign, so zu dimnsionirn, dass s währnd dr gsamtn Btribszit

Mehr

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015 Strom für Privat- und Firmnkundn Anschlusswrt maximal 80 Ampèr 5040 Schöftland Einhitstarif Tarif EVS a.ns classic-15 Das Produkt EVS a.ns classic-15 gilt für Privat- und Firmnkundn in dr Grundvrsorgung

Mehr

Quick-Guide für das Aktienregister

Quick-Guide für das Aktienregister Quick-Guid für das Aktinrgistr pord by i ag, spritnbach sitzrland.i.ch/aktinrgistr Quick-Guid Sit 2 von 7 So stign Si in Nach dm Si auf dr Hompag von.aktinrgistr.li auf das Flash-Intro gklickt habn, rschint

Mehr

c h e c c a p b s G a b V S r r e n mit e Prof. Dr. Bernhard Pellens, Dirk J dicke und Ralf J dicke S. 2503 Zeitschrift f r Recht und Wirtschaft

c h e c c a p b s G a b V S r r e n mit e Prof. Dr. Bernhard Pellens, Dirk J dicke und Ralf J dicke S. 2503 Zeitschrift f r Recht und Wirtschaft Btribs www.btribs-bratr.d Bratr Zitschrift f r Rcht und Wirtschaft 46 62. Jahrgang 12. Novmbr 2007 Sitn 2465 2524 Vrlag Rcht und Wirtschaft Frankfurt a.m. Di rst Sit: Prof. Dr. R digr von Rosn Di MiFID

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 )

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 ) Fachkommission Bauaufsicht dr Bauministrkonfrnz Mustr-Richtlini übr brandschutztchnisch Anfordrungn an Lüftungsanlagn (Mustr-Lüftungsanlagn-Richtlini M-LüAR 1 ) Stand: 29.09.2005, zultzt gändrt durch Bschluss

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 1 1 Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 14 Erwartungn: Di Grundlagn Güntr W. Bck 1 Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Nominal-

Mehr

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz Thori dr Fucht Dalton schs Gstz Luft ist in Mischung aus vrschidnn Gasn mit dn Hauptbstandtiln: Gaskomponnt Volumsantil [%] Gwichtsantil [%] Stickstoff N 2 78,03 75,47 Saurstoff O 2 20,99 23,20 Argon Ar

Mehr

Technische Universität Dresden

Technische Universität Dresden Tchnisch Univrsiä Drsdn - Fakulä Wirschafswissnschafn - CAPM-basir Opionsbwrung Dr Erklärungsghal dr Risikoprämi für di Pris dr DAX-Calls an dr Eurx Dissraionsschrif Zur Erlangung ds akadmischn Grads ins

Mehr

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt gsund rnährung Ballaststoff Ballaststoff sind unvrdaulich Nahrungsbstandtil, das hißt si könnn wdr im Dünndarm noch im Dickdarm abgbaut odr aufgnommn wrdn, sondrn wrdn ausgschidn. Aufgrund disr Unvrdaulichkit

Mehr

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung .. Aufgn ur Ingrlrchnung Aufg : Smmfunkionn Bsimmn Si jwils ll Smmfunkionn für di folgndn Funkionn: ) f() f) f() k) f() n mi n R\{} p) f() 6 + 7 + ) f() g) f() l) f() + 6 q) f() f() h) f() m) f() + + r)

Mehr

Mal- und Spielebuch Hämophilie

Mal- und Spielebuch Hämophilie Mal- und Spilbuch Hämophili Vrfar: Dr. Kim Chilman-Blair (BSc, MBChB) & Shawn dloach Bratnd Fachkranknpflgr: Robyn Shomark (CNC) & Stphn Matthw (CNC) Hi! Wir ind di Mdikidz! Wir lbn auf Mdiland inm Plantn,

Mehr

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar.

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar. MtaBridg Di intllignt Softwar für vrntzt Kommunikation Qualität ist mssbar. GlutoPak DIE SOFTWARE, DIE VERNETZT MT-CA Als inhitlich Softwarlösung vrntzt di MtaBridg Ihr Brabndr -Grät sowohl mit dn Bnutzrn

Mehr

Interpneu Komplettradlogistik

Interpneu Komplettradlogistik Zwi Highlights in Pris Montag kostnlos! ab S Informationn Tchnisch Hintrgründ und Lösungn PLAT P 54 Transparnts Priskonzpt: PLAT P 64 Rifnpris + Flgnpris = omplttradpris PLAT P 69 All Rädr fix und frtig

Mehr

Macht Wissen krank? Vom Volk der Hypochonder. Wenn Dr. Google berät. Vollkasko für die Gesundheit? Wie wird man Hypchonder

Macht Wissen krank? Vom Volk der Hypochonder. Wenn Dr. Google berät. Vollkasko für die Gesundheit? Wie wird man Hypchonder Mach Wissn krank? Vom Volk dr Hypochondr Vil Mnschn sorgn sich sändig um ihr Gsundhi, ghn mhrfach im Quaral zum Arz, lassn kin Frührknnungsprogramm aus und übrwachn slbs äglich Bludruck, Puls, Schlafdaur

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Wir überlassen es Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, bei welchen Antworten Sie einverstanden sind, und bei welchen Sie gerne noch nachgehakt hätten.

Wir überlassen es Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, bei welchen Antworten Sie einverstanden sind, und bei welchen Sie gerne noch nachgehakt hätten. Nuiri Kindr in Vorbild für Erwachsn Kindr fran andrs V ON V E R E N A BIR CHL E R Im Film «Philadlphia» ib s in Szn, di mir si Jahrn in Erinnrun blibn is. Ein AIDS-Erkrankr sprich mi sinm Anwal. Und disr

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts und Wrtpapir

Mehr

GPGesundheitspolitische

GPGesundheitspolitische Nr. 3 / 2013 GPGsundhispoliisch Informaionn www.bundsgsundhisminisrium.d Kranknvrsichrung Hilf für Biragsschuldnr Lib Lsrin, libr Lsr, Hundrausnd Kranknvrsichr konnn in dn vrgangnn Jahrn ihr Biräg nich

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen.

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen. Vorbmrkungn Wachstum und Zrall (Jochn Pllatz 2013) Das Thma Eponntialunktionn ist in ignständigs Gbit in dr Mathmatik und wird in dr Schul in vrschidnn Stun untrrichtt. Einach Eponntialunktionn (Kapitl

Mehr

Beschleunigung des SSL Handshake durch Stapelverarbeitung

Beschleunigung des SSL Handshake durch Stapelverarbeitung Bschlunigung ds SS Handshak durch Staplrarbitung Andras Frass a.frass@pifrasso.d Tchnisch Unirsität Braunschwig Nach inr Vröffntlichung on Hoa Shacha und Dan Bonh: Iproing SS Handshak Prforanc ia Batching

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

Heizstrom für Nachtspeicher

Heizstrom für Nachtspeicher Zusatzinformation Hizstrom für achtspichr Dis Firmn bitn für n an Kundn mit gminsamr Mssung von Haushalt- und Hizstrom sowi Zwitarifzählr könnn prüfn, ob sich in Wchsl zu disn Firmn lohnt. / ntrntadrss

Mehr

Kaseya 2. User Guide. Version 6,0

Kaseya 2. User Guide. Version 6,0 Kasya 2 VSA API Wb Srvic Usr Guid Vrsion 6,0 Jun 11, 2010 Abou Kasya Kasya is a global providr of IT auomaion sofwar for IT Soluion Providrs and Public and Priva Scor IT organizaions. Kasya's IT Auomaion

Mehr

Turbo-Zertifikate: Darstellung, Bewertung und Analyse

Turbo-Zertifikate: Darstellung, Bewertung und Analyse urbo-zrtifikat: Darstllung, wrtung und Anals Edwin O. Fischr Ptr Gristorfr Margit ommrsgutr-richmann r. 3/ Institut für Industri und Frtigungswirtschaft Karl-Franzns-Univrsität Graz Univrsitätsstraß 5/G

Mehr

Quarks & Caspers: Kiffen

Quarks & Caspers: Kiffen Quarks & Casprs: Kiffn 7 Ding, di Si wissn solln Fas in Virl allr Duschn ha schon mal gkiff, misns um zu nspannn. Cannabis lindr sogar di Bschwrdn inigr Krankhin. Wil s unsr Ghirn massiv binfluss, wird

Mehr

Das Preisgespräch erfordert mehr psychologische als mathematische Kenntnisse Kunden sind keine Roboter

Das Preisgespräch erfordert mehr psychologische als mathematische Kenntnisse Kunden sind keine Roboter Lothar Kit Markting and Managmnt. Das Prisgspräch rfordrt mhr psychologisch als mathmatisch Knntniss Kundn sind kin Robotr Knnn Si inn solchn Vrhandlungsvrlauf: s war ins dr umfassndstn Projkt, das wir

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet. Nachsthnd Studin- und Prüfungsordnung wurd gprüft und in dr 348. Sitzung ds Snats am 15.07.2015 vrabschidt. Nur dis Studin- und Prüfungsordnung ist dahr vrbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik Prorktor Studium,

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

Labor Messtechnik Versuch 5 Operationsverstärker

Labor Messtechnik Versuch 5 Operationsverstärker HS oblnz FB Ingnirwsn F Mschinnb Prof. Dr. röbr Lbor Msstchnik rsch 5 Oprtionsvrstärkr Sit von 5 rsch 5: Oprtionsvrstärkr. rschsfb.. Umfng ds rschs Im rsch wrdn folgnd Thmnkris bhndlt: - Nichtinvrtirndr

Mehr

Telephones JACOB JENSEN

Telephones JACOB JENSEN Tlphons JACOB JENSEN Mhr als nur in Tlfon... Das Jacob Jnsn Tlfon 80 kann wand- odr tischmontirt wrdn. Es ist in drahtloss, digitals DECT Phon mit inr Vilzahl übrragndr Funktionn wi digital Klangschärf,

Mehr

Das Ziel ist das Ziel

Das Ziel ist das Ziel l tn-wc Tl 2 Das Zl st das Zl (c) 2013 Kathrn Pohnk/ tn-wcl - Slbst-Coachng & Mhr / Das Zl st das Zl / 1 l tn-wc Inhalt Tl 1 1. Enltung 2. Im Rückwärtsgang 3. Schrtt 1 Tl 2 1. Prsonal-Kanban - was st dnn

Mehr

Wechselstromkreise. Eine zeitlich periodische Wechselspannung = (1) lässt sich mit der Eulerschen Beziehung (2)

Wechselstromkreise. Eine zeitlich periodische Wechselspannung = (1) lässt sich mit der Eulerschen Beziehung (2) E4 Wchslstromkris Es soll di Frqunzabhängigkit von kapazitivn und induktivn Widrständn untrsucht wrdn. Als Anwndung wrdn Übrtragungsvrhältniss und Phasnvrschibungn an Hoch-, Tif- und Bandpässn gmssn..

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen Frum Wirtschaftsdutsch Dr Knjunktiv I 1 Gbrauch Dr Knjunktiv I wird u.a. vrwndt 1.) in dr indirktn Rd: Das Untrnhmn gab bkannt, dass sich sit März dr Auftragsingang shr psitiv ntwicklt hab. Witr btribsbdingt

Mehr

VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS

VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS Vrglich von Qurkrätn bi 2D- und 3D- FE-Modllirung in Magntytm 1 VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS Z. Shi Für vil vom IMAB ntwicklt Antribytm wrdn zwckmäßig

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

Gegeben sei eine elektromagnetische Welle mit Ausbreitung in z-richtung und einer Amplitude in x-richtung:

Gegeben sei eine elektromagnetische Welle mit Ausbreitung in z-richtung und einer Amplitude in x-richtung: 38. Polaisation 38.1. Einfühung Ggbn si in lktomagntisch Wll mit Ausbitung in z-richtung und in Amplitud in x-richtung: E = E 0 i 0 i... Einhitsvkto in x-richtung Di vollständig mathmatisch Bschibung unt

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon Entry Voic Mail für HiPath-Systm Bdinunsanlitun für Ihr Tlfon Zur vorlindn Bdinunsanlitun Zur vorlindn Bdinunsanlitun Dis Bdinunsanlitun richtt sich an di Bnutzr von Entry Voic Mail und an das Fachprsonal,

Mehr

Sicherheit des geheimen Schlüssels

Sicherheit des geheimen Schlüssels Sichrhit ds ghimn Schlüssls Michal Starosta 5. April 006. Motivation Wir lbn in inm Zitaltr in dm di Kryptographi nicht mhr nur in dr Mathmatik in Anwndung findt. Im nahzu jdn Lbnsbrich ds Alltags kommn

Mehr

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I Auf Wrt stzn Rupprti Höf I Eigntumswohnungn in Münchn-Untrschlißhim Bst Prspktivn im Münchnr Nordn wohnn in dn rupprti höfn I, Mistralstrass, Robrt-SCHUMAN-straSS 1A Hoch im Kurs bi Mitrn und Anlgrn Das

Mehr

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften Finanzirung und Fördrung von nrgtischn Maßnahmn für Wohnungsigntümrgminschaftn Rainr Hörl Litr Vrtribsmanagmnt Aktivgschäft Anton Kasak Firmnkundn Zntral Sondrfinanzirungn Sit 1 Finanzirung und Fördrung

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

Qualitätsmanagement ist: Organisationsentwicklung. + Personalentwicklung. + kontinuierliche Verbesserungsprozesse = kompetente Unternehmensführung

Qualitätsmanagement ist: Organisationsentwicklung. + Personalentwicklung. + kontinuierliche Verbesserungsprozesse = kompetente Unternehmensführung Qualitätsmanagmnt ist: Organisationsntwicklung Kundn- und Prozßorintirung + Prsonalntwicklung Mitarbitrorintirung + kontinuirlich Vrbssrungsprozss = komptnt ntrnhmnsführung Qualitätsmanagmnt bdutt Organisationsntwicklung

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen - 1 - MS-EXCEL -Tools Til 2 Auswrtung von Schubvrsuchn Raab, Olivr Zusammnfassung In dism zwitn Bricht wird di Auswrtung von Schubvrsuchn bi Sandwichbautiln mit Hilf ins klinn EDV-Programms auf dr Basis

Mehr

1 9 5 2-2 0 1 2. 6 0 J a h r e E r f a h r u n g

1 9 5 2-2 0 1 2. 6 0 J a h r e E r f a h r u n g 1 9 5 2-2 0 1 2 6 0 J h r E r f h r u n g 60 Jhr innoviv Tchnik... und wir gbn wir Gs! 60 Jhr Dibod Firmngründr Hmu & Id Dibod 195 2 Fir Firmngr M m H ündu sä chni mu ng sch WDibo rk d - 1965 Di dmig Frigung

Mehr

ENERGIETECHNISCHES PRAKTIKUM I

ENERGIETECHNISCHES PRAKTIKUM I ENERGETECHNSCHES PRAKTKM Vrsuch 8: Glichstromstllr 1 ENFÜHRNG ND ZE DES VERSCHES... 2 2 DAS PRNZP DES TEFSETZSTEERS... 5 2.1 Tifstzstllr mit idln Butiln... 5 2.1.1 Kontinuirlichr Btrib... 5 2.1.2 Stromwlligkit

Mehr

Überblick über die Intel Virtualization Technology

Überblick über die Intel Virtualization Technology Übrblick übr di ntl Virtualization chnology hilo Vörtlr s7933688@mail.inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik http://www.inf.tu-drsdn.d// 13.07.2005 Glidrung Einlitung Hardwar Virtualisirung ntl

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1 L Hospital - Lösug dr Aufgab B Gsucht: = Übrprüf ob di Rgl vo L'Hospital agwdt wrd darf Für ght dr Zählr gg L'Hospital darf agwdt wrd, Für ght dr Nr gg = da Zählr ud Nr gg gh Zählr ud Nr diffrzir: ' =

Mehr

Ein MOSFET ist ein spannungsgesteuertes Bauelement. Schaltzeichen: n-kanal MOSFET p-kanal MOSFET

Ein MOSFET ist ein spannungsgesteuertes Bauelement. Schaltzeichen: n-kanal MOSFET p-kanal MOSFET 4.4 ER MOFET r MO-Fldffkttrnsistor (kurz MOFET Mtll Oxid miconductor Fild Effct Trnsistor) ist in Obrflächnbulmnt, dssn Funktion im wsntlichm durch nvrsion n dr Obrfläch ds Hlblitrs ggbn ist. Hirbi rfolgt

Mehr

T= 1. Institut für Technische Informatik http://www.inf.tu-dresden.de/tei/ 30.01.2008 D C D C

T= 1. Institut für Technische Informatik http://www.inf.tu-dresden.de/tei/ 30.01.2008 D C D C nstitut für chnisch nformatik 30.01.2008 nhaltsvrzichnis 1. Aufgab dr iplomarbit 2. Konzpt und Grundidn 3. Entwurf inr modularn Architktur 4. st und Auswrtung 5. Zusammnfassung 6. Ausblick nstitut für

Mehr

1 Übungen und Lösungen

1 Übungen und Lösungen ST ING Eltrotchni 4 - - _ Übngn nd ösngn Übngn EINTOE Z Schn Si ds Impdnzvrhltn für di vir drgstlltn Eintor mit dn Normirngn bzihngswis Stlln Si ds Impdnzvrhltn (trg) f doppltlogrithmischm Ppir dr Stlln

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

Messen mit Oszilloskopen

Messen mit Oszilloskopen Fkulä IV - prmn Mschinnbu Mss- und Rglungschnik Mchronik Prof. r.- Ing. Olivr Nlls Msschniklbor Vrsuch 6 Mssn mi Oszilloskopn Or: Brur: PB-H 9 ZESS, UG ipl.-ing. Julin Blz r.-ing. Gri mpmnn PB-A 47 5 Tl.:

Mehr