Die Schalungstechniker. Doka-Training Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Schalungstechniker. Doka-Training 2015. Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet! www.doka-schweiz.ch"

Transkript

1 Die Schalungstechniker. Doka-Training 2015 Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet!

2 Ralf Schmid Geschäftsführer Sales & Engineering Doka Schweiz AG Liebe Kundinnen und Kunden! Sehr geehrte Damen und Herren! Qualifizierte, top-ausgebildete Mitarbeiter sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die schweizerische Bauwirtschaft, um in einem herausfordernden Marktumfeld erfolgreich zu bestehen. Doka Schweiz ist ihr kompetenter Partner für den Bereich Schalungstechnik. Doka Schweiz AG bietet Ihnen im ersten Quartal 2015 drei Trainings an. Das Doka-Hochbau-Praktikum, das Doka- Hochbau-Seminar sowie das Doka-Profi-Sichtbeton Seminar. Die erfahrenen und praxisorientierten Referenten und Richtmeister von Doka vermitteln aktuelles Wissen im Ortbetonbau vom Einfamilienhaus bis zum Hochhaus und vom Fundament bis zur Decke. Wie an der Messe Bern zu spüren war: Die Schalungstechnik entwickelt sich ständig weiter. Die drei angebotenen Seminare sind auf dem absolut neusten Stand, Innovationen und Trends im Schalungsbau werden ebenfalls aufgezeigt. Das Doka-Training "Hochbau-Praktikum" ist stark praxis orientiert und Sie werden selber Doka Produkte in die Hand nehmen. Das Doka-Training "Hochbau- Seminar" eignet sich hervoragend für Entscheidungsträger und fokussiert auf den wirtschaftlichen Schalungseinsatz am Bau. Im Doka-Profi-Sichtbeton Seminar werden Sie Ihr Wissen im Bereich Sichtbeton vertiefen können. Lebenslanges Lernen stellt den langfristigen Unternehmenserfolg sicher. Sorgen Sie durch praxisnahe Ausbildung dafür, Ihren Wettbewerbsvorsprung zu halten und auszubauen. Je nach Wahl des Trainings werden Sie sich praxisorientiertes Wissen (Hochbau-Praktikum) aneignen können oder sich vertieft mit effizientem Schalungseinsatz sowie den wichtigen Parameter im Schalungsbau befassen (Hochbau- Seminar). Falls Sie sich für Sichtbeton interessieren, sind Sie im Doka-Profi-Sichtbeton Seminar hoch willkommen. Wir freuen uns darauf, Sie bei Doka zu begrüssen! Ihr Ralf Schmid 2

3 Staumauererhöhung Nant de Trance Sichern Sie sich Ihren Trainingsplatz bei Doka Schweiz AG: Doka Hochbau-Praktikum Im Doka Hochbau-Praktikum haben Sie die Möglichkeit, den fachgerechten Aufbau und Einsatz von Doka-Schalungssystemen unter Anleitung unseres Richtmeisters zu "begreifen". Doka Hochbau-Seminar Im Doka Hochbau-Seminar lernen Sie mehr über den effizienten Schalungseinsatz sowie die wichtigen Parameter im Schalungsbau. Doka-Profi-Sichtbeton Seminar Im Doka-Profi-Sichtbeton Seminar vertiefen Sie ihr Wissen für die Realisierung hochwertiger Sichtbetonoberflächen. Einflussfaktoren und Lösungsansätze werden im Detail diskutiert. 3

4 Das Doka-Trainingsangebot im Überblick Doka-Trainingsangebot Zielgruppe Facharbeiter Vorarbeiter Poliere Bauleiter, Bauführer, Projektleiter Arbeitsvorbereiter Architekten Firmeninhaber, Geschäftsführer Techn. + kfm. Führungskräfte Doka-Hochbau-Praktikum Doka-Hochbau-Seminar Doka-Profi-Seminar Sichtbeton 4

5 Für Poliere, Vorarbeiter, Facharbeiter Doka-Hochbau-Praktikum Anwendungswissen für Bauprofis. Bei diesem stark praxisorientierten Training erleben Sie, wie Sie das Potenzial der Doka-Schalungssysteme noch effizienter nutzen können für einen schnellen und wirtschaftlichen Schalungseinsatz. Programm-Punkte Doka-Schalungssysteme im Überblick Praktische Tipps für den Schalungseinsatz Schalung effizient einsetzen Die Arbeitssicherheit auf der Baustelle erhöhen Auf- und Abbau moderner Ortbetonschalungen Software für Schalungspläne und Materiallisten Testen von Wand- und Deckensystemen Wo Wann Doka Schweiz AG Mandachstrasse Niederhasli 29. Januar 2015: 8:30-16:45 Uhr 30. Januar 2015: 8:00-15:00 Uhr Kostenbeitrag CHF inkl. MwSt. Enthalten: 1 Übernachtung, Abendessen, Mittagsverpflegung, Seminarunterlagen. Anmeldeschluss Mo. 19. Januar 2015 Bitte für die praktischen Übungen Sicherheitsschuhe und Helm mitbringen. Schalungsinnovationen in der Praxis 5

6 Für Arbeitsvorbereiter, Bauleiter, Projektleiter, technische und kaufmännische Führungskräfte. Doka-Hochbau-Seminar Planungs-Workshop für Entscheidungsträger. Die zentralen Gestaltungsparameter für einen wirtschaftlichen Schalungseinsatz werden gemeinsam mit erfahrenen Doka-Experten anhand von Praxisbeispielen erarbeitet und analysiert. Programm-Punkte Doka-Schalungssysteme im Überblick Auswahlkriterien für Schalungssysteme Kosten verschiedener Schalungssysteme Den Bauablauf verbessern mit fachgerechter Schalungs-AV Tipps für den wirtschaftlichen Schalungseinsatz Arbeitssicherheit für einen reibungslosen Baufortschritt Praxisbeispiele in Workshops erarbeiten Wo Wann Doka Schweiz AG Mandachstrasse Niederhasli 26. Februar 2015: 8:30-16:45 Uhr 27. Februar 2015: 8:00-15:00 Uhr Kostenbeitrag CHF inkl. MwSt. Enthalten: 1 Übernachtung, Abendessen, Mittagsverpflegung, Seminarunterlagen. Anmeldeschluss Mo. 16. Februar

7 Für Architekten, Arbeitsvorbereiter, Bauleiter, Projektleiter... Doka-Profi-Seminar Sichtbeton Anspruchsvolle Oberflächen in überzeugender Qualität. Vertiefen Sie Ihr Know-how für die Realisierung hochwertiger Sichtbetonoberflächen. Die zentralen Einflussfaktoren werden analysiert und Lösungsansätze für die effiziente Abwicklung von Sichtbetonprojekten erarbeitet. Programm-Punkte Sichtbetonanforderungen verstehen und die geeignete Schalung und Schalhaut auswählen Betonkunde Sichtbeton sachgerecht ausschreiben SIA Norm Sichtbetonschalung wirtschaftlich planen und auf der Baustelle rationell einsetzen Einfluss des Trennmittels auf die Betonoberfläche Wertvolle Tipps für fachgerechte Ausführung Interessante Architekturprojekte mit Sichtbeton Wo Wann Doka Schweiz AG Mandachstrasse Niederhasli 03. März :30-17:00 Uhr Kostenbeitrag CHF inkl. MwSt. Enthalten: Mittagsverpflegung, Seminarunterlagen, Doka-Sichtbeton- Startpaket (Musterteile) Anmeldeschluss Mo. 23. Februar

8 Zentrale der Doka Group in Amstetten Österreich Weiterbildung, die sich rechnet! Mit Weiterbildung und ständigem Lernen, auch auf dem Schalungssektor, sorgen Sie dafür, Ihren Wettbewerbsvorsprung zu halten und auszubauen. Informieren Sie sich bei Doka über Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung im Schalungseinsatz. Gerne zeigen wir Ihnen auch, wie Sie die Sicherheit auf Ihren Baustellen erhöhen und geben Tipps, um den steigenden Anforderungen etwa bei Sichtbeton gerecht zu werden die Produk tivität Ihrer Baustellen immer im Blick. Wir freuen uns darauf, Sie in der kommenden Trainingssaison bei uns zu begrüssen. Melden Sie sich am besten noch heute an. Anmeldung: per oder Anmeldeschluss Trainings: siehe Prospekt-Innenseite. Bitte bei Verhinderung eines Teilnehmers beachten: Bis zu 8 Tage vor der Veranstaltung werden keine Stornogebühren berechnet. Bei kurzfristigeren Stornos werden 50 Prozent des Kostenbeitrages, bei Nichterscheinen eines Teilnehmers ohne Storno werden 100 Prozent des Kursbeitrags berechnet. Wenn Sie anstelle eines verhinderten Teilnehmers einen anderen entsenden, entstehen keine Umbuchungsgebühren. Mehr Informationen Rufen Sie uns einfach an: Doka Schweiz AG, Niederhasli Doka Schweiz AG Mandachstrasse Niederhasli Schweiz T F

Die Schalungstechniker. Doka Training 2016. Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet! www.doka-schweiz.ch

Die Schalungstechniker. Doka Training 2016. Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet! www.doka-schweiz.ch Die Schalungstechniker. Doka Training 2016 Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet! www.doka-schweiz.ch Messehalle 4, Basel Ralf Schmid Geschäftsführer Doka Schweiz AG Liebe Kundinnen und Kunden!

Mehr

Die Schalungstechniker. Doka-Training 2015. Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet! www.doka.at

Die Schalungstechniker. Doka-Training 2015. Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet! www.doka.at Die Schalungstechniker. Doka-Training 2015 Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet! www.doka.at Walter Schneeweiss Geschäftsführer Doka Österreich GmbH Liebe Kundinnen und Kunden! Sehr geehrte

Mehr

Die Schalungstechniker. Doka-Training 2016. Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet! www.doka.at

Die Schalungstechniker. Doka-Training 2016. Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet! www.doka.at Die Schalungstechniker. Doka-Training 2016 Praxisorientierte Weiterbildung, die sich rechnet! www.doka.at Walter Schneeweiss Geschäftsführer Doka Österreich GmbH Liebe Kundinnen und Kunden! Sehr geehrte

Mehr

Die Schalungstechniker. Doka-Training 2015. Weiterbildung, die sich lohnt. www.doka.de

Die Schalungstechniker. Doka-Training 2015. Weiterbildung, die sich lohnt. www.doka.de Die Schalungstechniker. Doka-Training 2015 Weiterbildung, die sich lohnt www.doka.de Frank Müller (li.) Geschäftsführung Deutsche Doka Matthias Donner (re.) Vorsitzender der Geschäftsführung Deutsche Doka

Mehr

Die Schalungstechniker. Doka-Training 2016. Weiterbildung, die sich lohnt. www.doka.de

Die Schalungstechniker. Doka-Training 2016. Weiterbildung, die sich lohnt. www.doka.de Die Schalungstechniker. Doka-Training 2016 Weiterbildung, die sich lohnt www.doka.de Matthias Donner (re.) Vorsitzender der Geschäftsführung Deutsche Doka Frank Müller (li.) Geschäftsführung Deutsche Doka

Mehr

Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser

Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser SNV-SEMINAR Wie Sie die ISO 31000 in der Praxis anwenden DATUM Dienstag, 24. März 2015 09.00 Uhr bis

Mehr

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah NÄCHSTER TERMIN OKT./NOV. 2015 ERFOLGREICHES FÜHREN IST LERNBAR Führungskräfte fallen

Mehr

Juristisches Baumanagement

Juristisches Baumanagement Juristisches Baumanagement Modul I Bauausführung 04. April 2011 in Berlin Modul II insolvenzbedingte Bauablaufstörungen / Abrechnung / Gewährleistungsabwicklung./. 05. April 2011 in Berlin Modul III Nachtragsabwehrmanagement

Mehr

Sensorik in Produktentwicklung & Konsumentenforschung

Sensorik in Produktentwicklung & Konsumentenforschung Sensorik in Produktentwicklung & Konsumentenforschung 07.-08. Juli 2015 in Hamburg Sensorik Workshops 2015 Sensorik in Produktentwicklung und Konsumentenforschung Inhalt Mit diesem Workshop soll eine Einführung

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen:

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen: INTENSIV-SEMINAR AUSBILDUNG DER AUSBILDER - NACH NEUER AEVO SIE WOLLEN IM RAHMEN DER BETRIEBLICHEN AUSBILDUNG ALS AUSBILDER(IN) TÄTIG WERDEN? Dazu brauchen Sie vielfältiges pädagogisches, methodisches

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen 1 Optimierung von Geschäftsprozessen Motivation Schlanke und effiziente Geschäftsprozesse sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren des

Mehr

Strategien entwickeln mit Szenarien

Strategien entwickeln mit Szenarien Seminar Strategien entwickeln mit Szenarien 11. April 2013 Darmstadt, Im Innovarium, Szenarien als Basis für Strategien und Innovation! Grundlage jeder strategischen Entscheidung ob es sich um Großinvestitionen,

Mehr

Management Skills für Sensoriker

Management Skills für Sensoriker Management Skills für Sensoriker geplant Juli 2015 in Hamburg Sensorik Workshops 2015 Management Skills für Sensoriker Inhalt Um seinen Arbeitsbereich als Sensoriker auf Augenhöhe mit Marketing, Marktforschung,

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Lean Manufacturing & Six Sigma der nächste Schritt nach vorne

Lean Manufacturing & Six Sigma der nächste Schritt nach vorne Mittwoch, 20. April 2016 Hotel Eden, Rheinfelden Themen Six Sigma ist ein Qualitätsziel Lean Manufacturing und was für Sie wirklich wichtig ist Exkurs Ursachen und Menschen Tools: Pull Systeme Wie Menschen

Mehr

Basistraining Projektmanagement

Basistraining Projektmanagement Basistraining Projektmanagement 08. und 09. September 2009 Hannover Trainer: Dipl.-Ing. Martin Raab Geschäftsführer der Raab Ingenieure Unternehmungsberatung GmbH, Mainz Zielgruppe: Projekt- und Teilprojektleiter,

Mehr

Strassenmeisterkurse 2015

Strassenmeisterkurse 2015 Kommunale Infrastruktur Infrastructures communales Infrastrutture comunali 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015 in Nottwil Kommunale Infrastruktur Eine Organisation des

Mehr

Academy RATIONAL 2015. Wir bilden Köche weiter. Neu. Kreativ. Vielseitig.

Academy RATIONAL 2015. Wir bilden Köche weiter. Neu. Kreativ. Vielseitig. Academy RATIONAL 2015 Wir bilden Köche weiter. Neu. Kreativ. Vielseitig. Unser Seminarangebot im Überblick > Basis-Seminar SelfCookingCenter > Basis-Seminar CombiMaster Plus > Seminar À la carte > Seminar

Mehr

Partnercollege. Noch besser bei KundInnen ankommen. Mit fundiertem Wissen. In Kooperation mit

Partnercollege. Noch besser bei KundInnen ankommen. Mit fundiertem Wissen. In Kooperation mit 2015 Partnercollege Noch besser bei KundInnen ankommen. Mit fundiertem Wissen. In Kooperation mit Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind. Sehr geehrte Vertriebspartnerinnen, Sehr geehrte Vertriebspartner,

Mehr

Konflikte konstruktiv lösen

Konflikte konstruktiv lösen Seminar Konflikte konstruktiv lösen Erkennen Sie blockiertes Potenzial in Konflikten und lösen Sie Streitigkeiten zu Ihrem Vorteil und zum Nutzen des gesamten Unternehmens Seminar Ihr Nutzen Konflikte

Mehr

Wertstromanalyse & -design

Wertstromanalyse & -design Wertstromanalyse & -design mit Werksbesichtigung Produktwege unter die Lupe nehmen 1-Tages-Seminar mit Werksbesichtigung Wertstromanalyse & -design Produktwege unter die Lupe nehmen Bestehende Prozesse

Mehr

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV 01. und 02. Dezember 2009 Nürnberg Leitung: Geschäftsführender Gesellschafter WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig Zielgruppe:

Mehr

Modul 1: Immobilienbewertung. Modul 2: Immobilienfinanzierung. Grundlagen Mustergutachten Honorarrichtlinien für SV

Modul 1: Immobilienbewertung. Modul 2: Immobilienfinanzierung. Grundlagen Mustergutachten Honorarrichtlinien für SV Bank und Immobilienmanagement Seminare Modul 1: Immobilienbewertung Grundlagen Mustergutachten Honorarrichtlinien für SV Modul 2: Immobilienfinanzierung HIKrG 2016 Kreditwürdigkeitsprüfung Mustercheckliste

Mehr

Trainings. Schulungsplan dc Academy 2015

Trainings. Schulungsplan dc Academy 2015 E-Commerce Trainings Schulungsplan dc Academy 2015 dc Academy Mit unseren Trainings bauen Sie wichtiges Know-How im Bereich E-Commerce auf! Mit der dc Academy wollen wir Ihnen die Möglichkeit bieten, tief

Mehr

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Mitarbeiterseminar Verkauf: Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Basisseminar: Aufbauseminar: Neue Kunden professionell

Mehr

Skalierungsverfahren. 25. Juni 2015 in München. Überblick über verschiedene Meßmethodiken. Sensorik Workshops 2015

Skalierungsverfahren. 25. Juni 2015 in München. Überblick über verschiedene Meßmethodiken. Sensorik Workshops 2015 Skalierungsverfahren Überblick über verschiedene Meßmethodiken 25. Juni 2015 in München Sensorik Workshops 2015 Skalierungsverfahren Überblick über verschiedene Meßmethodiken Inhalt Im Mittelpunkt des

Mehr

Konfliktmanagement für Führungskräfte

Konfliktmanagement für Führungskräfte Training Konfliktmanagement für Führungskräfte Konflikte geschickt in synergetische Kräfte zu wandeln und zu nutzen ist die Herausforderung der Führungskraft von heute Training Ihr Nutzen Konflikte gehören

Mehr

RVK-Frühlingstagung Aus der Praxis für die Praxis 12. und 13. April 2016

RVK-Frühlingstagung Aus der Praxis für die Praxis 12. und 13. April 2016 RVK-Frühlingstagung Aus der Praxis für die Praxis 12. und 13. April 2016 Beschreibung RVK-FRÜHLINGSTAGUNG In Zeiten schneller Veränderungen, insbesondere durch gesetzliche Entwicklungen, Trends und neuen

Mehr

Academy RATIONAL 2015. Wir bilden Köche weiter. Neu. Kreativ. Vielseitig.

Academy RATIONAL 2015. Wir bilden Köche weiter. Neu. Kreativ. Vielseitig. Academy RATIONAL 2015 Wir bilden Köche weiter. Neu. Kreativ. Vielseitig. Neues ausprobieren. Mehr verdienen. Für alle, die Ihr RATIONAL-Gerät optimal nutzen möchten. Wer sich und sein Küchenteam regelmäßig

Mehr

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance 24. und 25. Mai 2011 Hannover Trainerin: Heike Rahlves Sozialpsychologin und Trainerin der WBS Training AG Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus dem Bereich

Mehr

Weiterbildung Gips-Trockenbauplaner

Weiterbildung Gips-Trockenbauplaner Weiterbildung Gips-Trockenbauplaner Die dreiteilige Weiterbildung zum Spezialisten für die Planung, Projektleitung und Umsetzung von Gips-Trockenbauprojekten in Massiv- und Holzbauten Partner: Weiterbildung

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Ytong Silka Akademie Baupraktikertage 2015 Region Ost

Ytong Silka Akademie Baupraktikertage 2015 Region Ost Ytong Silka Akademie Baupraktikertage 2015 Region Ost Termine: 20.02.2015 Brück bei Potsdam/Berlin 06.03.2015 Laußig bei Leipzig NEU: Baupraktikertage Spezial 19.02.2015 Brück bei Potsdam/Berlin 05.03.2015

Mehr

Seminare 2012. MIPA AG D-84051 Essenbach Tel:+ 49 (0)87 03 / 9 22-0 Fax:+ 49 (0)87 03 / 9 22-100 E-Mail: mipa@mipa-paints.com www.mipa-paints.

Seminare 2012. MIPA AG D-84051 Essenbach Tel:+ 49 (0)87 03 / 9 22-0 Fax:+ 49 (0)87 03 / 9 22-100 E-Mail: mipa@mipa-paints.com www.mipa-paints. 2012 MIPA AG D-84051 Essenbach Tel:+ 49 (0)87 03 / 9 22-0 Fax:+ 49 (0)87 03 / 9 22-100 E-Mail: mipa@mipa-paints.com www.mipa-paints.com Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 2 3 4 5 6 7 in Theorie und Praxis Mipa

Mehr

Grundlagen Vertragsrecht

Grundlagen Vertragsrecht Grundlagen Vertragsrecht Verträge gestalten und leben 19. und 20. Januar 2009 Berlin Referenten: Manfred Arndt Berliner Verkehrsbetriebe AöR (BVG) und Dr. Rolf Theißen Rechtsanwalt und Notar, Berlin Zielgruppe:

Mehr

Holzbautag Biel Journée de la construction bois Bienne

Holzbautag Biel Journée de la construction bois Bienne Holzbautag Biel Journée de la construction bois Bienne Perspektiven: Planung, Energieeffizienz, Hybridbauweise, Schallschutz Freitag, 9. Mai 2014 Kongresshaus Biel Träger: Hauptsponsor: Veranstaltungspartner:

Mehr

Member IMC Group SEMINARPROGRAMM. ISCAR Austria GmbH

Member IMC Group SEMINARPROGRAMM. ISCAR Austria GmbH Member IMC Group SEMINARPROGRAMM ISCAR Austria GmbH Intelligente Zerspanung Sehr geehrte/r Interessent/in, wir freuen uns, Ihnen unser Seminar- und Schulungsprogramm für 2016 vorzustellen. Industrie 4.0

Mehr

Kundenseminare 2014. Betonpumpen Technik Betonpumpen Maschinist Separate Verteilermasten (SPB) Vorbereitungsseminar (QBM) Maschinensteuerung

Kundenseminare 2014. Betonpumpen Technik Betonpumpen Maschinist Separate Verteilermasten (SPB) Vorbereitungsseminar (QBM) Maschinensteuerung Kundenseminare 2014 Betonpumpen Technik Betonpumpen Maschinist Separate Verteilermasten (SPB) Vorbereitungsseminar (QBM) Maschinensteuerung SCHWING GmbH Heerstraße 9 27 D-44653 Herne Fon +49 23 25 / 987-0

Mehr

Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen Seminar

Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen Seminar www.pwc.de/mannheim www.mcon-mannheim.de www.ieca-mannheim.de Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen Seminar 18. Februar 2015, Mannheim Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen

Mehr

Steuernagel + Ihde. Projektleiter SF-Bau (w/m)

Steuernagel + Ihde. Projektleiter SF-Bau (w/m) Auch in der Bauindustrie gilt: der Mittelstand ist der Motor der Wirtschaft Projektleiter SF-Bau (w/m) Mittelständisches Bauunternehmen im Gewerbe- und Industriebau Als Projektleiter sind Sie der Macher

Mehr

Einladung zum CRM-Forum. Die kundenfokussierte Unternehmensführung Was es ist, was es bringt und wie es geht. CRM Gipfeltour

Einladung zum CRM-Forum. Die kundenfokussierte Unternehmensführung Was es ist, was es bringt und wie es geht. CRM Gipfeltour Einladung zum CRM-Forum Die kundenfokussierte Unternehmensführung Was es ist, was es bringt und wie es geht CRM Gipfeltour Sehr geehrte Damen und Herren, mehr denn je wird eine intensive Kundenbindung

Mehr

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Kick-Off Veranstaltung am 19. November 2015 bei der Kampmann GmbH in Lingen (Ems) Agenda Arbeitskreis Produktionscontrolling

Mehr

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil Strassenmeisterkurse 2015 Strassenmeisterkurse 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015 in Nottwil Monbijoustrasse 8, Postfach 8175, 3001 Bern Telefon 031 356 32 42 www.kommunale-infrastruktur.ch

Mehr

In diesem Training lernen Sie Ihre Überzeugungskraft zu stärken und Ihre Argumente noch gezielter zu platzieren.

In diesem Training lernen Sie Ihre Überzeugungskraft zu stärken und Ihre Argumente noch gezielter zu platzieren. NLB Betriebsrats Neurolinguistik Rhetorik Training 1 So argumentieren erfolgreiche Betriebsräte! Trainieren Sie die Macht der Überzeugung! In diesem Training lernen Sie Ihre Überzeugungskraft zu stärken

Mehr

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 Einleitung IT Service Management (ITSM) bezeichnet die Gesamtheit von Maßnahmen und Methoden, die nötig sind, um die bestmögliche Unterstützung

Mehr

Weitere Informationen

Weitere Informationen Weitere Informationen Nach sechzehn erfolgreichen Kursen beginnt am Freitag, 18. September 2015 der siebzehnte Kurs. Er dauert bis 1. Juli 2016 Kursort ist Winterthur Kurskosten CHF 7 400. (inkl. Kursunterlagen

Mehr

Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell

Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell Strategisches Nachfolge- und Talent Management professionell gestalten Grundkonzept Unsere Benchmarkstudie Talentpolitik auf dem Prüfstand

Mehr

Führen aus der Ferne für Teamleiter und Projektleiter

Führen aus der Ferne für Teamleiter und Projektleiter Training mit Online-Phasen Führen aus der Ferne für Teamleiter und Projektleiter So steuern Sie Ihr Team souverän egal wo Ihre Mitarbeiter sind Sie leiten ein virtuelles Team und erleben die typischen

Mehr

Statistik für Verkehrsunternehmen oder Intelligente ÖPNV-Datenverarbeitung

Statistik für Verkehrsunternehmen oder Intelligente ÖPNV-Datenverarbeitung Statistik für Verkehrsunternehmen oder Diagramme schnell und effektiv Zeitreihen erstellen und bewerten Prognoseverfahren anwenden VDV-Statistik praktisch nutzen Filterfunktionen von MS-Excel Pivotfunktionen

Mehr

Photovoltaik-Workshops 2013

Photovoltaik-Workshops 2013 PVA-PRAXISZENTRUM Photovoltaik-Workshops 2013 Photovoltaik-Workshops 2013 Das Interesse an Photovoltaik-Kursen ist ungebrochen. Der Bundesverband Photovoltaic Austria hat deshalb im Herbst 2012 das PVA-PRAXISZENTRUM

Mehr

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 für Filialleiter Fit für die Leitung! Hannover 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 PROGRAMM Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de Nur für Mandanten der Fit für die Leitung! Fortbildung

Mehr

seminar inspiration Aus- & weiterbildung für den COIFFEUR www.pivotpoint.ch

seminar inspiration Aus- & weiterbildung für den COIFFEUR www.pivotpoint.ch seminar inspiration 2015 Aus- & weiterbildung für den COIFFEUR www.pivotpoint.ch Jan Laan Pivot Point International SEMINARE PIVOT POIN Wir freuen uns, Ihnen im 2015 wie gewohnt als attraktiver Seminarpartner

Mehr

Der Gerichtsalltag. Prozessvorbereitung Auftreten vor Gericht. 17. und 18. März 2011 Mannheim

Der Gerichtsalltag. Prozessvorbereitung Auftreten vor Gericht. 17. und 18. März 2011 Mannheim Der Gerichtsalltag Prozessvorbereitung Auftreten vor Gericht 17. und 18. März 2011 Mannheim : (Leitung) Stadtwerke Bonn GmbH Direktor a.d. des Amtsgerichts Bonn Zielgruppe: Neue Sachbearbeiter bzw. Neueinsteiger

Mehr

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS FACHTAGUNG Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung Mittwoch, 30. Sept. 2015 KOMED Zentrum für Veranstaltungen im MediaPark Köln SEHR GEEHRTE DAMEN UND

Mehr

Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene

Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene 04. und 05. November 2010 Köln Leitung: Dipl.-Ing. Helmut Iffländer IfCon, Basel und Leiter des Arbeitsteams Störungsmanagement des

Mehr

Ingenieurbau/Architektur

Ingenieurbau/Architektur FHO Fachhochschule Ostschweiz Ingenieurbau/Architektur Weiterbildungsmodule zur Strassenprojektierung Vorwort Fachleute aus der Praxis vermitteln vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen für projektierende

Mehr

Für Endoskopie-Assistenzpersonal 2015

Für Endoskopie-Assistenzpersonal 2015 FORTBILDUNGSPROGRAMM Für Endoskopie-Assistenzpersonal 2015 1 INHALT Begrüßung Flexible Endoskopie Kompakt Dreitageskurs Zweitageskurs Hygiene & Schadensprävention Anwendertraining ETD3/ETD4 Ihre Anmeldung

Mehr

Einsatz automatischer Fahrgastzählsysteme in der Praxis des ÖPNV

Einsatz automatischer Fahrgastzählsysteme in der Praxis des ÖPNV Einsatz automatischer Fahrgastzählsysteme in der Praxis des ÖPNV 05. und 06. Mai 2010 Münster Leitung: Geschäftsführender Gesellschafter WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig

Mehr

Bossard Fachseminare 2015

Bossard Fachseminare 2015 18. 19. März 2015 Bossard Fachseminare 2015 Mittwoch, 18. März 2015 Donnerstag, 19. März 2015 Mittwoch, 18. März 2015 ab 08:30 Eintreffen der Teilnehmer / Begrüßungskaffee 09:00 Einleitung Begrüßung, Seminarablauf

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Leidenschaft. Wissen

Leidenschaft. Wissen Erfolg Leidenschaft Komp mpet eten en z Leistung Vorspr ung Netzwerk Ideen Wissen Vi si onen Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 inheidelberg

Mehr

Prozessmanagement konkret! Interne Veränderungen im ÖPNV-Betrieb erkennen und gestalten

Prozessmanagement konkret! Interne Veränderungen im ÖPNV-Betrieb erkennen und gestalten F-0214 Prozessmanagement konkret! Interne Veränderungen im ÖPNV-Betrieb erkennen und gestalten 05. und 06. November 2012 Köln Trainer: Dr. Ralf Hillemacher Inhaber von Hillemacher Consulting, Aachen Zielgruppe:

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2015

Seminare und Lehrgänge 2015 Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gefahrgut Entsorgung Termine: 2. Dezember 2015, Bonn Gesund führen Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erhalten

Mehr

Interne Audits im Labor

Interne Audits im Labor Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Interne Audits im Labor SNV-/EUROLAB-CH-SEMINAR Rezepte für maximalen Nutzen DATUM Mittwoch, 19. November 2014 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr anschliessend

Mehr

Management-Training #4 Storytelling

Management-Training #4 Storytelling Management-Training #4 Storytelling Vancore Group GmbH & Co. KG Seminare bei Vancore vermitteln Wissen und Erfahrung. Denn nur aktives Arbeiten an konkreten Aufgaben schafft Veränderung. Frankfurt Talstrasse

Mehr

Training - Glaubhaft präsentieren - Trainingsprospekt. Referententraining. Glaubhaft präsentieren - so überzeugen Sie! Vorbereitung Planung

Training - Glaubhaft präsentieren - Trainingsprospekt. Referententraining. Glaubhaft präsentieren - so überzeugen Sie! Vorbereitung Planung Trainingsprospekt Referententraining Glaubhaft präsentieren - so überzeugen Sie! Vorbereitung Planung Persönlichkeit Ausstrahlung Präsentation Kommunikation Körpersprache Medieneinsatz Inhalt: Grundlage

Mehr

Zauberwort Motivation

Zauberwort Motivation Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Zauberwort Motivation SNV-SEMINAR Den Berufsnachwuchs gekonnt führen DATUM Dienstag, 29. März 2016 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr VERANSTALTUNGSORT Sorell

Mehr

Prozessmanagement - Prozesse beschreiben und optimieren

Prozessmanagement - Prozesse beschreiben und optimieren Prozessmanagement - Prozesse beschreiben und optimieren 04. und 05. April 2011 Düsseldorf Trainer: Dr. Ralf Hillemacher Inhaber von Hillemacher Consulting, Aachen Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte,

Mehr

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Training Vom Kollegen zur Führungskraft Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Training Ihr Nutzen Wer aus dem Kreis der Kollegen plötzlich mit Führungsverantwortung betraut

Mehr

Training. Konfliktmanagement für Führungskräfte. Konflikte geschickt in synergetische Kräfte zu

Training. Konfliktmanagement für Führungskräfte. Konflikte geschickt in synergetische Kräfte zu Training Konfliktmanagement für Führungskräfte Konflikte geschickt in synergetische Kräfte zu wandeln und zu nutzen, das ist die Herausforderung der Führungskraft von heute Training Ihr Nutzen Konflikte

Mehr

Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber

Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber 25. und 26. Mai 2009 Koblenz Referent: Rechtanwalt Volker Pfeiffer Fachanwalt für Arbeitsrecht und Trainer des Pädagogischen Institutes für die

Mehr

«Gewinn durch emotionales Einkaufserlebnis» Das Seminar für Verkauf und Kundenbegeisterung

«Gewinn durch emotionales Einkaufserlebnis» Das Seminar für Verkauf und Kundenbegeisterung «Gewinn durch emotionales Einkaufserlebnis» Das Seminar für Verkauf und Kundenbegeisterung Mit Ralf R. Strupat, Bestseller-Autor und KundenBegeisterungs-Experte und Virgil Schmid, Experte Fish!-Philosophie,

Mehr

NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD

NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD Kompaktseminar für Entscheider und Nachhaltigkeitsverantwortliche aus Industrie und Handel, 19. 21. April 2016, Bahlsen GmbH & Co. KG in Hannover Das etablierte Kompaktseminar

Mehr

Castolin Schulungszentrum Ihr Schulungspartner für Verschleißschutz, Reparatur und Verbindungstechnik

Castolin Schulungszentrum Ihr Schulungspartner für Verschleißschutz, Reparatur und Verbindungstechnik Castolin Schulungszentrum Ihr Schulungspartner für Verschleißschutz, Reparatur und Verbindungstechnik Kursangebot 2015 Stronger, with Castolin Eutectic Unser Schulungszentrum bietet Ihnen : ein erfahrenes

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Überblick über betriebswirtschaftliche IT-Systeme

Das IPML Weiterbildungsprogramm Überblick über betriebswirtschaftliche IT-Systeme Das IPML Weiterbildungsprogramm Überblick über betriebswirtschaftliche IT-Systeme 1 Überblick über betriebswirtschaftliche IT-Systeme Motivation IT gewinnt für betriebswirtschaftliche Entscheidungen im

Mehr

pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016

pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016 pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016 Einleitung Alle Geschäftsprozesse sind heute abhängig von der Verfügbarkeit der IT Services. Ein Teil- oder auch Komplettausfall der notwendigen

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

Fahrbetrieb und Arbeitsrecht

Fahrbetrieb und Arbeitsrecht Fahrbetrieb und Arbeitsrecht 22. und 23. April 2010 Goslar (Leitung) Stadtwerke Bonn GmbH Direktor a.d. des Amtsgerichts Bonn Zielgruppe: Fahrerbetreuer, Verkehrsmeister, Fahrdienstleiter, Personal-/Betriebsräte,

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

St.Gallen consulting group. Stop! Verwandelt sich Ihr Business-Alltag immer mehr in eine Rennstrecke?

St.Gallen consulting group. Stop! Verwandelt sich Ihr Business-Alltag immer mehr in eine Rennstrecke? St.Gallen consulting group Stop! Verwandelt sich Ihr Business-Alltag immer mehr in eine Rennstrecke? St.Gallen consulting group START ENGINE Ready? Sichern Sie sich jetzt die Pole Position in Sachen «Business-Telemetrie».

Mehr

Umsetzungs- Energie tanken

Umsetzungs- Energie tanken Tagesseminar Umsetzungs- Energie tanken Die Werkzeuge von UnternehmerEnergie effektiv und effizient einsetzen. Marc Klejbor auf Schwarz IHR WEG ZUM UMSETZUNGS- PROFI Willkommen Die Werkzeuge von UnternehmerEnergie

Mehr

Do it yourself! - Basic Business Development

Do it yourself! - Basic Business Development Do it yourself! - Basic Business Development Sehr geehrter Interessent, sehr geehrte Interessentin, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Seminarangebot Do it yourself!. Im Folgenden finden Sie detaillierte

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement ON TOUR

Betriebliches Gesundheitsmanagement ON TOUR Betriebliches Gesundheitsmanagement ON TOUR Hannover Stuttgart Düsseldorf München BGM aus der Praxis für die Praxis. Information. Inspiration. Interaktion. Zwei Vorträge und vier Expertenworkshops mit

Mehr

SEMINARE PROGRAMM. 2. Halbjahr 2013. Treuhand Hannover GmbH Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de

SEMINARE PROGRAMM. 2. Halbjahr 2013. Treuhand Hannover GmbH Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de SEMINARE PROGRAMM 2. Halbjahr 2013 Treuhand Hannover GmbH Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de Vorsorge für alle Fälle Sie als Apothekerin oder Apotheker sich, Ihre Angehörigen und Ihren

Mehr

modular, innovativ, effizient

modular, innovativ, effizient modular, innovativ, effizient Das Führungs- und Managementsystem für Die Kernprozesse in Verkehrsunternehmen 28. und 29. Oktober 2009 Hannover Leitung: Dipl.-Ing. Johann Schmickl Dipl.-Ing. Berthold Radermacher

Mehr

Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung

Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung zum K-Kapital Berater, Trainer Was ist durch diese Ausbildung anders oder neu als bisher? In immer enger werdenden Märkten, durch steigende Anforderungen an

Mehr

Übersicht Seminare 2015

Übersicht Seminare 2015 Glockenbruchweg 80 34134 Kassel Telefon: 0561 94175-0 www.pfaff-wassertechnik.de Übersicht Seminare 2015 Die Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH bietet Ihnen bundesweit viele Seminare zu den Themen Wasseraufbereitung,

Mehr

WEISSBUCH SEMINAR 2003

WEISSBUCH SEMINAR 2003 WEISSBUCH SEMINAR 2003 Das traditionelle WEISSBUCH-Seminar in seiner 14. Auflage: Ein MUSS für Geschäftsführer, CEOs, CTOs, IT-, Distributions-, Verkaufs- und Marketing- Verantwortliche, Product-Manager

Mehr

Workshop Verkehrsplanung

Workshop Verkehrsplanung Workshop Verkehrsplanung Anforderungen an die Verkehrsplanung und Verkehrstechnik für den ordnungsgemäßen Bus- und Straßenbahnbetrieb 13. und 14. Oktober 2011 Hannover Leitung: Dipl.-Ing. Friedrich Pieper

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter 1 ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Motivation Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt in

Mehr

TRAININGS AUSTRIA P&I PABIS 2014 WWW.PI-AG.COM

TRAININGS AUSTRIA P&I PABIS 2014 WWW.PI-AG.COM TRAININGS AUSTRIA P&I PABIS 2014 WWW.PI-AG.COM Herzlich willkommen BEI DER P&I ACADEMY Die P&I ist Ihr professioneller Partner für sämtliche HR-relevanten Themen und bietet maßgeschneiderte IT-Lösungen

Mehr

Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement Jetzt fit machen: Geschäftsprozessmanagement Seminare für die öffentliche Verwaltung 2015/2016 DIE VERWALTUNG HEUTE & MORGEN Die öffentliche Verwaltung befindet sich bei der Modernisierung ihrer Strukturen

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 01. September 2015, Porsche, Leipzig Langfristig effizienter produzieren In Zeiten von Industrie

Mehr

Mit Webinaren Geld verdienen?

Mit Webinaren Geld verdienen? Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. SZV-ABENDGESPRÄCH Mit Webinaren Geld verdienen? Online-Seminare als Geschäftsmodell für Verlage Für wen sich Webinare eignen Wie Sie Webinare richtig

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Vorwort» Herzlich willkommen... in der SCHULTE AKADEMIE Sehr geehrte Damen und Herren, als unser Handelspartner hat Ihr Erfolg für uns höchste

Mehr

Präsentationstechniken für Menschen in technischen Berufen 09.09.2015

Präsentationstechniken für Menschen in technischen Berufen 09.09.2015 Weiterbildung: Präsentationstechniken für Menschen in technischen Berufen 09.09.2015 DOZENT: Martin Görlich, Prof. Dr. Ganz oben dabei. Für wen ist die Weiterbildung geeignet? Angehörige technischer Berufe

Mehr