Benutzerhandbuch. Vodafone Group Vodafone und die Vodafone-Logos

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Benutzerhandbuch. Vodafone Group 2015. Vodafone und die Vodafone-Logos"

Transkript

1 Benutzerhandbuch Vodafone Group Vodafone und die Vodafone-Logos sind Vodafone Marken der Group Vodafone Group. Vodafone Sämtliche and the in diesem Vodafone logos Dokument are trade marks erwähnten of Vodafone Produkt- Group. oder Unternehmensnamen Any product or company sind möglicherweise names mentioned Marken herein der jeweiligen may be the Besitzer. trade marks of their respective CJA6197VDACA owners. VF-895N

2 Inhaltsverzeichnis 1 Telefon Tasten und Anschlüsse Erste Schritte Startbildschirm Texteingabe Bildschirmtastatur verwenden Text bearbeiten Anrufe, Anruflisten und Kontakte Anruf Zuletzt verwendet Kontakte Mitteilungen und Mitteilungen Gmail/ Kalender, Uhr und Taschenrechner Kalender Uhr Rechner Internetverbindung Über USB mit einem Computer verbinden Speicherkarte sicher aus dem Telefon entfernen Datenverbindung des Telefons freigeben Mit Virtual Private Networks verbinden Google Play Store Multimedia-Anwendungen Kamera Galerie Musikwiedergabe Videos Google Maps Standort bestimmen Standort suchen Standort speichern Street View für einen Standort öffnen Wegbeschreibungen für das Auto, öffentliche Verkehrsmittel oder den Fußweg abrufen Weitere Funktionen Datei-Manager Sprachrekorder Radio Internetverbindung herstellen Einstellungen Chrome Drahtlos und Netzwerke Mit Bluetooth-Geräten verbinden Gerät

3 11.3 Berühren und bezahlen Nutzer System Software des Telefons aktualisieren Informationen zur Produktsicherheit Telefongarantie Zubehör Technische Daten Telefon 1.1 Tasten und Anschlüsse Kopfhörer/Headset-Anschluss LED-Lämpchen Vordere Kamera Touchscreen Zurück-Taste Startbildschirm- Taste Taste Kürzlich verwendete Anwendungen Micro-USB-Anschluss 3 4

4 Kamera Blitz/Taschenlampe Lauter Leiser Ein/Aus/ Beenden-Taste Taste Kürzlich verwendete Anwendungen Berühren: Bilder der zuletzt verwendeten Anwendungen anzeigen. Berühren Sie ein Bild, um die zugehörige Anwendung zu öffnen, oder wischen Sie mit dem Finger nach links oder rechts, um ein Bild aus der Liste zu entfernen. Startbildschirm-Taste Berühren: in einer beliebigen Anwendung oder auf einem beliebigen Bildschirm zum Startbildschirm zurückkehren Berühren und halten: Google Now und Sprachsuche öffnen Zurück-Taste Berühren: zum vorherigen Bildschirm zurückkehren oder ein Dialogfeld, das Optionsmenü, das Benachrichtigungsfeld usw. schließen Diese Tasten erscheinen beim Aufleuchten des Displays, falls Sie Immer aktiviert unter Einstellungen\Display\ Beleuchtungsdauer der Tasten aktiviert haben. 5 6 Ein/Aus/Beenden-Taste Drücken: Bildschirmsperre/Bildschirm aktivieren Gedrückt halten: Popup-Menü anzeigen, um Ausschalten, Neu starten oder Flugmodus auszuwählen Gedrückt halten: einschalten Gleichzeitig die Tasten Ein/Aus/Beenden und Leiser gedrückt halten: Screenshot aufnehmen Lautstärke-Taste Während eines Anrufs: Lautstärke des Gesprächs anpassen Im M u s i k-/video-/st reaming-modus: Medienlautstärke anpassen Allgemein: Klingeltonlautstärke anpassen Klingelton eines eingehenden Anrufs stummschalten 1.2 Erste Schritte Einrichtung Hintere Abdeckung abnehmen und anbringen SIM-Karte einsetzen und entnehmen Die SIM-Karte muss eingesetzt sein, um telefonieren zu können.

5 Akku laden Setzen Sie die SIM-Karte mit den Kontakten nach unten ein und schieben sie in den vorgesehenen Einschub. Überprüfen Sie, ob sie ordnungsgemäß eingesetzt ist. Drücken Sie zum Entnehmen auf die SIM-Karte und ziehen sie heraus. Das Telefon unterstützt ausschließlich Micro-SIM-Karten. Versuchen Sie nicht, andere SIM-Kartentypen (z. B. Mini und Nano) einzusetzen, da dies zu Schäden am Telefon führen könnte. Speicherkarte (microsd) einsetzen Setzen Sie die Speicherkarte mit dem Chip nach unten ein und schieben sie in den vorgesehenen Einschub. Überprüfen Sie, ob sie ordnungsgemäß eingesetzt ist. Drücken Sie zum Entnehmen der Speicherkarte leicht darauf und ziehen sie heraus. Schließen Sie zum Aufladen des Akkus das Ladegerät an das Telefon und eine Steckdose an. Sie können das Telefon auch über ein USB-Kabel aufladen. Der Akku ist im Telefon integriert. Die hintere Abdeckung kann zwar abgenommen, der Akku kann allerdings nicht entnommen werden. Nicht autorisierten Personen ist es strengstens untersagt, das Telefon auseinanderzubauen. Trennen Sie das Ladegerät von der Steckdose, wenn der Akku vollständig geladen ist, um Strom zu sparen. - Verringerung des Energieverbrauchs:WLANdeaktivieren - GPS, Bluetooth, im Hintergrund ausgeführte - Anwendungen deaktivieren - Unter Einstellungen Helligkeit des Bildschirms verringern und Zeitspanne bis zur Aktivierung des Standby-Modus verkürzen 7 8

6 1.2.2 Telefon einschalten Halten Sie die Taste Ein/Aus/Beenden gedrückt, bis sich das Telefon einschaltet. Das Display leuchtet erst nach einigen Sekunden auf. Entsperren Sie das Telefon ggf. durch Wischen, Eingeben einer PIN oder eines Passworts oder Zeichnen eines Musters. Der Startbildschirm erscheint. Falls Sie den PIN-Code nicht kennen oder vergessen haben, wenden Sie sich an den Netzbetreiber. Bewahren Sie den PIN- Code getrennt vom Telefon und an einem sicheren Ort auf. Telefon erstmals einrichten Beim ersten Einschalten des Telefons werden Sie aufgefordert, die folgenden Optionen festzulegen: Sprache, mobile Datenverbindung, Google-Konto, Datum und Uhrzeit usw. 1 Wählen Sie die Sprache für das Telefon aus und berühren Weiter. 2 Wählen Sie WLAN aus und berühren Sie dann Überspringen. 3. Wählen Sie Datum und Uhrzeit aus und berühren Sie dann Weiter. 4. Wählen Sie Name aus und berühren Sie dann Weiter. 5. Wählen Sie Google-Dienste aus und berühren Sie dann Weiter. 6. Wählen Sie einen Startbildschirm aus und berühren Sie dann Weiter. 7. Wählen Sie Hilfetipps aus und berühren Sie dann Weiter. Ihr Telefon ist jetzt eingerichtet und kann verwendet werden. Wenn beim Einschalten keine SIM-Karte eingesetzt ist, können Sie dennoch eine Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk herstellen, um sich in Ihrem Google-Konto anzumelden, und so verschiedene Funktionen nutzen Telefon ausschalten Halten Sie auf dem Startbildschirm die Taste Ein/Aus/Beenden gedrückt, bis die Telefonoptionen angezeigt werden, und wählen Sie dann Ausschalten aus. 1.3 Startbildschirm Das Gerät stellt zwei verschiedene Stile für den Startbildschirm bereit: den standardmäßigen Startbildschirm und einen einfachen Startbildschirm. Den Stil können Sie beim erstmaligen Starten des Geräts oder zu einem beliebigen anderen Zeitpunkt unter Einstellungen\ Startbildschirm festlegen. Der einfache Startbildschirm bietet alle benötigten Funktionen in einem attraktiven, intuitiven Design. Für den schnellen Zugriff können Sie alle bevorzugten oder am häufigsten verwendeten Anwendungen, Verknüpfungen, Ordner und Widgets als Symbol auf dem Startbildschirm platzieren. Berühren Sie die Taste Startbildschirm, um zum Startbildschirm zurückzukehren. 9 10

7 a b Statusleiste Status-/Benachrichtigungsanzeige Nach unten ziehen: Benachrichtigungsfeld öffnen Google-Suchleiste a berühren: Bildschirm für die Textsuche öffnen b berühren: Sprachsuche öffnen Nach links oder rechts schieben: Erweiterungsbildschirm anzeigen Anwendungen in der Favoritenleiste Berühren: Anwendung starten Berühren und halten: Anwendungen verschieben oder ändern Hauptmenü Berühren: alle Anwendungen öffnen Der Startbildschirm lässt sich auf beiden Seiten des Bildschirms erweitern, sodass Ihnen mehr Platz für Anwendungen und Verknüpfungen zur Verfügung steht. Schieben Sie den Startbildschirm nach links und rechts, um die Erweiterungsbildschirme aufzurufen. Der weiße Punkt im unteren Bereich des Bildschirms zeigt an, welcher Bildschirm derzeit zu sehen ist. Wischen Sie auf dem standardmäßigen Startbildschirm nach rechts, um Flipboard und Ihre Lieblingsanwendungen aufzurufen. Mit Flipboard haben Sie schnellen Zugriff auf personalisierte Nachrichten und soziale Netzwerke. Die hier verfügbaren Elemente können Sie unter Einstellungen\ Display\Häufig verwendete Anwendungen festlegen Touchscreen verwenden Berühren Berühren Sie eine Anwendung mit dem Finger, um sie zu öffnen. Berühren und halten Berühren und halten Sie den Startbildschirm, um die verfügbaren Optionen zum Einstellen des Hintergrunds aufzurufen. Ziehen Berühren und halten Sie ein Element, um es an eine andere Stelle zu ziehen. Schieben/Wischen Sie können beliebig in Listen, Anwendungsbildschirmen, Bildern, Webseiten usw. blättern, indem Sie den Finger auf dem Bildschirm nach oben oder unten schieben. Schnippen Diese Geste ist dem Schieben/Wischen ähnlich, die Bewegung ist jedoch erheblich schneller. Zusammen- und Auseinanderziehen Legen Sie zwei Finger auf den Bildschirm und ziehen sie auseinander oder zusammen, um die Elemente auf dem Bildschirm zu vergrößern oder zu verkleinern. Drehen Wenn Sie das Telefon drehen, wechselt der Bildschirm automatisch vom Hoch- in das Querformat Statusleiste Die Statusleiste gibt Aufschluss über den Telefonstatus (rechts) und enthält Benachrichtigungsinformationen (links)

8 Statussymbole Benachrichtigungssymbole GPRS aktiv EDGE aktiv UMTS aktiv HSPA (3G) aktiv HSPA+ (3G) aktiv 4G aktiv Mit einem WLAN-Netz verbunden Bluetooth aktiviert Mit einem Bluetooth- Gerät verbunden Flugmodus Wecker gestellt Keine SIM-Karte eingesetzt Vibrationsmodus Klingelton stummgeschaltet Telefonmikrofon stummgeschaltet Akku sehr schwach Akku schwach Akku teilweise entladen Akku voll Akku wird geladen Kopfhörer angeschlossen Roaming Neue in Gmail TM Neue SMS oder MMS Problem bei der SMSoder MMS-Zustellung Neue Hangouts- Nachricht Neue Mailbox- Nachricht Anstehender Termin Synchronisierung wird durchgeführt Keine Speicherkarte (microsd) installiert Titel wird wiedergegeben Screenshotfehler USB-Tethering aktiviert Mobiler WLAN-Hotspot aktiviert Anruf aktiv Entgangener Anruf Telefongespräch Warteschleife Rufumleitung aktiv Daten werden hochgeladen Herunterladen abgeschlossen in Grenze für die Datennutzung des Betreibers fast erreicht oder überschritten Offenes WLAN-Netz verfügbar Telefon über USB-Kabel angeschlossen Radio eingeschaltet Systemaktualisierung verfügbar Mit VPN verbunden GPS aktiviert Signalstärke Screenshot aufgenommen Internationales Roaming aktiviert Weitere Benachrichtigungen sind ausgeblendet Internationales Roaming deaktiviert 13 14

9 Benachrichtigungsfeld Berühren Sie die Statusleiste und ziehen Sie sie zum Öffnen des Benachrichtigungsfelds nach unten. Ziehen Sie die Leiste erneut nach unten, um das Schnelleinstellungsfeld zu öffnen. Berühren Sie das Feld und ziehen es zum Schließen nach oben. Im Benachrichtigungsfeld können Sie Elemente und durch Benachrichtigungssymbole gekennzeichnete Erinnerungen öffnen oder Informationen zu Drahtlosdiensten anzeigen. Berühren: Leiste mit den Schnelleinstellungen öffnen Wenn Sie Ihr Profil in der Kontakte- Anwendung einrichten, wird ein angepasstes Bild angezeigt (1) (1) Weitere Informationen finden Sie in Kontakte anzeigen Leiste mit den Schnelleinstellungen Symbole berühren: Funktionen aktivieren bzw. deaktivieren oder Modi ändern Berühren und halten: Einstellungen anzeigen Zweimal nach unten ziehen: Menü mit den Schnelleinstellungen öffnen Suchleiste Mit der Suchfunktion des Telefons können Sie nach Informationen in Anwendungen, auf dem Telefon oder im Internet suchen. a b Berühren Sie eine Benachrichtigung und schieben Sie sie zur Seite, um sie zu löschen. Durch Berühren des Symbols können Sie alle terminbasierten Benachrichtigungen löschen. Andere Benachrichtigungen werden nicht gelöscht. Berühren Sie und anschließend das Einstellungssymbol, um Einstellungen zu öffnen. a Per Texteingabe suchen Berühren Sie auf dem Startbildschirm die Suchleiste. Geben Sie den Text oder Ausdruck ein, nach dem Sie suchen möchten. Berühren Sie auf der Tastatur, um im Internet zu suchen

10 b Per Spracheingabe suchen Berühren Sie auf der Suchleiste öffnen., um ein Dialogfeld zu Sprechen Sie den Text oder Ausdruck, nach dem Sie suchen möchten. Eine Liste mit Suchergebnissen wird zur Auswahl angezeigt Bildschirm sperren und entsperren Legen Sie zum Entsperren des Telefonbildschirms ein Muster, einen PIN-Code oder ein Passwort fest, um das Telefon und Ihre Privatsphäre zu schützen. Rufen Sie hierfür Einstellungen\ Sicherheit\Bildschirmsperre auf. Bildschirmsperre mit Muster einrichten (Auf dem Bildschirm erscheint eine Anleitung.) Berühren Sie Einstellungen\Sicherheit\Bildschirmsperre\ Muster. Zeichnen Sie Ihr Entsperrungsmuster. Bildschirmsperre mit PIN oder Passwort einrichten Berühren Sie Einstellungen\Sicherheit\Bildschirmsperre\ PIN oder Passwort. Geben Sie einen PIN-Code oder ein Passwort an. Telefonbildschirm sperren Drücken Sie einmal die Taste Ein/Aus/Beenden, um den Bildschirm zu sperren. Telefonbildschirm entsperren Drücken Sie die Taste Ein/Aus/Beenden oder berühren Sie das Display zweimal (1), um den Bildschirm zu aktivieren, und zeichnen Sie dann das festgelegte Entsperrungsmuster oder geben Sie die PIN bzw. das Passwort ein, um den Bildschirm zu entsperren. Wenn Sie Wischen als Entsperrungsmethode ausgewählt haben, wischen Sie zum Entsperren des Bildschirms nach oben, zum Öffnen der Kamera nach links und zum Aufrufen der Telefonfunktion nach rechts. Entsperrungsmuster zeichnen Muster durch erneutes Zeichnen bestätigen (1) Aktivieren Sie dazu die Funktion Zweimal Berühren zum Aktivieren unter Einstellungen\Display

11 1.3.5 Startbildschirm personalisieren Anwendung oder Widget hinzufügen Öffnen Sie das Hauptmenü, berühren und halten Sie eine Anwendung oder ein Widget (Anwendungsverknüpfung) und ziehen das Element auf einen beliebigen Erweiterungsbildschirm. Anwendung oder Widget verschieben Berühren und halten Sie das zu verschiebende Element, um den Verschiebemodus zu aktivieren, ziehen Sie das Element an die gewünschte Position und lassen es los. Sie können Elemente auf dem Startbildschirm und in der Favoritenleiste verschieben. Berühren und halten Sie das Symbol am linken oder rechten Bildschirmrand, um das Element auf einen anderen Erweiterungsbildschirm zu ziehen. Elemente entfernen Berühren und halten Sie das zu entfernende Element, um den Verschiebemodus zu aktivieren, ziehen es über das Symbol zum Entfernen und lassen das Element los, sobald es rot wird. Ordner erstellen Zur besseren Anordnung der Anwendungen und Verknüpfungen auf dem Startbildschirm und in der Favoritenleiste können Sie ein Element auf ein anderes ziehen, um es einem Ordner hinzuzufügen. Zum Umbenennen eines Ordners öffnen Sie ihn und berühren die Titelleiste, um den neuen Namen einzugeben. Hintergrund anpassen Berühren und halten Sie zum Anpassen des Hintergrunds auf dem Startbildschirm einen leeren Bereich oder berühren Sie Einstellungen\Display\Hintergrund Lautstärke einstellen Lautstärke-Taste verwenden Einstellungen festlegen Ziehen Sie die Leiste im Benachrichtigungsfeld zweimal nach unten und berühren Sie das Einstellungssymbol, um Einstellungen aufzurufen. Berühren Sie dann Ton und Benachrichtigung, um die Lautstärke von Anrufen, Benachrichtigungen, Systemtönen usw. anzupassen. 2 Texteingabe 2.1 Bildschirmtastatur verwenden Einstellungen für die Bildschirmtastatur Berühren Sie auf dem Startbildschirm das Hauptmenü und wählen Sie dann Einstellungen\Sprache und Eingabe aus. Bildschirmtastatur ausrichten Halten Sie das Telefon horizontal oder vertikal, um die Ausrichtung der Bildschirmtastatur zu ändern. Sie können die Ausrichtung auch durch Ändern der Einstellungen anpassen. Wählen Sie hierzu Einstellungen\Display\Wenn Gerät gedreht wird\ Bildschirminhalt drehen aus Android-Tastatur Berühren: zwischen Modus abc und Abc wechseln Berühren und halten: zwischen Modus abc und ABC wechseln Drücken Sie die Taste Lautstärke, um die Lautstärke anzupassen. Drücken Sie zum Aktivieren des Vibrationsmodus die Taste Leiser, bis das Telefon vibriert. Drücken Sie erneut die Taste Berühren: zwischen der Tastatur mit Leiser, um den Lautlosmodus zu aktivieren. Symbolen und Zahlen wechseln Berühren: Text oder Zahlen eingeben Berühren und halten: Symbole/Emoticons eingeben

12 2.2 Text bearbeiten Sie können den von Ihnen eingegebenen Text bearbeiten. Berühren und halten Sie den zu bearbeitenden Text oder berühren Sie ihn zweimal schnell nacheinander. Verschieben Sie die Markierungen, um die Auswahl zu ändern. Die folgenden Optionen werden angezeigt: Alles auswählen, Ausschneiden, Kopieren und Einfügen. Berühren Sie zum Bestätigen das Symbol. Neuen Text eingeben Berühren Sie die Stelle, an der Sie den Text einfügen möchten. Sie können auch einen leeren Bereich berühren und halten, woraufhin der Cursor blinkt und die Markierung erscheint. Ziehen Sie die Markierungen, um den Cursor zu verschieben. Nachdem Sie den Text ausgewählt und die Markierung berührt haben, erscheint das Symbol Einfügen, mit dem vorher kopierter Text eingefügt werden kann. 3 Anrufe, Anruflisten und Kontakte 3.1 Anruf Anrufen Durch Berühren von Telefon können Sie ganz einfach ein Telefongespräch beginnen. Berühren Sie auf dem Startbildschirm das Hauptmenü und wählen Telefon aus. Anrufliste Kontakte Berühren: Wählfeld einblenden Berühren und halten: Mailbox anrufen 21 22

13 Geben Sie die gewünschte Nummer direkt über das Tastenfeld ein oder wählen Sie unter Kontakte oder Zuletzt verwendet einen Kontakt aus, indem Sie die entsprechende Registerkarte berühren. Berühren Sie dann, um den Anruf zu tätigen. Berühren Sie und dann Zu Kontakten hinzufügen, um die eingegebene Nummer unter Kontakte zu speichern. Falsch eingegebene Ziffern können durch Berühren von gelöscht werden. Berühren Sie zum Beenden eines Anrufs. Internationaler Anruf Berühren und halten Sie bei einem internationalen Anruf, um + einzugeben. Geben Sie dann die Landesvorwahl und die vollständige Telefonnummer ein. Berühren Sie zum Wählen. Notruf Ist ein Netz verfügbar, wählen Sie die Notrufnummer und berühren, um einen Notruf zu tätigen. Dies funktioniert auch ohne Eingabe des PIN-Codes Anruf annehmen oder abweisen Schieben Sie zum Beantworten des Anrufs das Symbol nach rechts. Schieben Sie zum Ablehnen des Anrufs das Symbol nach links. Schieben Sie das Symbol nach oben, um den Anruf durch Senden einer zuvor festgelegten Mitteilung abzulehnen. Drücken Sie zum Stummschalten eingehender Anrufe die Taste Lautstärke Mailbox anrufen Die Mailbox wird von Ihrem Netzanbieter bereitgestellt, damit Sie keine Anrufe verpassen. Sie funktioniert wie ein Anrufbeantworter, den Sie jederzeit abhören können. Berühren und halten Sie auf der Registerkarte Telefon das Symbol, um die Mailbox anzurufen. Berühren Sie zum Festlegen der Mailboxnummer Einstellungen\Anrufeinstellungen\Mailbox. und dann Beim Erhalt einer Mailbox-Nachricht wird je nach Land und Netzbetreiber das Symbol auf der Statusleiste angezeigt. Öffnen Sie das Benachrichtigungsfeld und berühren Neue Mailbox-Nachricht. Berühren Sie bei einem eingehenden Anruf

14 3.1.4 Während eines Anrufs Drücken Sie zum Anpassen der Lautstärke während eines Anrufs die Taste Lautstärke. Aktuellen Anruf halten. Erneut berühren: Anruf fortsetzen Berühren: Wählfeld einblenden Berühren: aktuellen Anruf beenden Aktuellen Anruf stummschalten. Erneut berühren: Stummschaltung des Anrufes aufheben Lautsprecher während des aktuellen Anrufes aktivieren. Erneut berühren: Lautsprecher ausschalten Nummer als neuen Kontakt speichern Um während eines Anrufes Fehleingaben auf dem Touchscreen zu verhindern, wird der Bildschirm automatisch gesperrt, wenn Sie das Mobiltelefon nah an Ihr Ohr halten. Der Bildschirm wird entsperrt, wenn das Telefon vom Ohr entfernt wird Mehrere Anrufe verwalten Mit diesem Telefon können Sie mehrere Anrufe gleichzeitig führen. Telefonkonferenzen (1) Sie können eine Telefonkonferenz führen. Rufen Sie den ersten Teilnehmer der Telefonkonferenz an. Berühren Sie. Geben Sie die Nummer der Person ein, die Sie zur Telefonkonferenz hinzufügen möchten, und berühren das Symbol. Sie können auch Teilnehmer aus den Ordnern Kontakte oder Zuletzt verwendet hinzufügen. Berühren Sie, um die Telefonkonferenz zu beginnen. Berühren Sie während einer Telefonkonferenz, um das Gespräch mit einem Teilnehmer zu beenden oder allein mit einem der Teilnehmer zu sprechen. Berühren Sie, um einen Teilnehmers aus der Telefonkonferenz auszuschließen. Berühren Sie, um allein mit einem Teilnehmer zu sprechen und die anderen Teilnehmer in die Warteschleife zu setzen. Berühren Sie, um die Telefonkonferenz zu beenden und die Verbindung zu allen Anrufern zu trennen. (1) Je nach Netzbetreiber 25 26

15 3.1.6 Anrufeinstellungen Berühren Sie die Taste und wählen auf dem Wählbildschirm Einstellungen aus. Folgende Optionen werden angezeigt: Allgemeine Einstellungen Anzeigeoptionen für Kontakte Anordnen nach Namensformat Töne und Vibration Klingelton Wählfeldtöne Auch bei Anrufen vibrieren Andere Kurzantworten Anrufeinstellungen Mailbox Service Legen Sie fest, ob die Kontakte nach Vor- oder Nachname angeordnet werden sollen. Legen Sie das Namensformat fest, also ob bei einem Kontakt zuerst der Vor- oder zuerst der Nachname angezeigt werden soll. Legen Sie den Klingelton für das Telefon fest. Aktivieren Sie Töne für das Wählfeld. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, damit das Telefon vibriert, wenn ein Anruf verbunden wird. Bearbeiten Sie Kurzantworten, die Sie beim Abweisen eines Anrufs als Mitteilung versenden können. Ein Dialogfeld wird geöffnet, in dem der Mailbox-Dienst Ihres Anbieters oder ggf. ein anderer Dienst ausgewählt werden kann. Einrichtung Falls Sie den Mailbox-Dienst Ihres Anbieters verwenden, wird mit dieser Option ein Dialogfeld geöffnet, in das Sie die Telefonnummer eingeben können, die zum Anrufen und Verwalten der Mailbox verwendet werden soll. Ton Wählen Sie einen Ton für die Benachrichtigungen aus. Vibrieren Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, damit das Telefon vibriert, wenn ein Anruf verbunden wird. Rufnummernbeschränkung Die Rufnummernbeschränkung ist ein SIM-Kartendienst, bei dem nur vorher festgelegte Telefonnummern angerufen werden können. Diese Nummern werden der Liste für die Rufnummernbeschränkung hinzugefügt. Die häufigste Verwendung der Rufnummernbeschränkung ist die Beschränkung der von den Kindern wählbaren Telefonnummern durch die Eltern. Aus Sicherheitsgründen werden Sie aufgefordert, bei der Einrichtung der Rufnummernbeschränkung die SIM-PIN2 einzugeben, die Sie in der Regel vom Dienstanbieter der SIM- Karte erhalten. Servicerufnummern Sie können Servicerufnummern aus der SDN-Liste anrufen. TTY-Modus Der TTY-Modus kann von Personen verwendet werden, die gehörlos oder hörgeschädigt sind oder unter Sprachstörungen leiden. Richten Sie den TTY-Modus ein

16 DTMF-Töne Das Mehrfrequenzwahlverfahren (DTMF) ist eine Methode, bei der an das Telefonvermittlungssystem übertragen wird, welche Nummer gewählt werden soll. Es können auch Befehle an das Vermittlungssystem oder an verbundene Telefonhardware weitergegeben werden. Berühren Sie diese Option, um DTMF- Töne zu aktivieren. Sie können zudem eine Länge für die DTMF- Töne festlegen. Rufumleitung Konfigurieren Sie die Einstellungen für die Rufumleitung, zum Beispiel wenn Sie beschäftigt oder nicht erreichbar sind oder den Anruf nicht entgegennehmen können. Weitere Einstellungen Rufnummernanzeige Ein Dialogfeld wird geöffnet, in dem Sie festlegen können, ob der Angerufene Ihre Nummer sehen kann. Anklopfen 3.2 Zuletzt verwendet Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um über einen eingehenden Zweitanruf benachrichtigt zu werden. Sehen Sie sich Ihre Anrufliste an, indem Sie auf dem Telefonbildschirm ZULETZT VERWENDET berühren. Berühren Sie einen Kontakt bzw. eine Nummer, um Informationen oder weitere Optionen anzuzeigen. Sie können z. B. detaillierte Informationen zu einem Anruf anzeigen, einen neuen Anruf tätigen, eine Mitteilung an einen Kontakt bzw. eine Nummer senden oder eine Nummer zu Kontakte hinzufügen. Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn die Nummer noch nicht gespeichert ist. Berühren Sie das Bild, um das Schnellkontaktfeld zu öffnen. Berühren Sie zum Löschen aller Anruflisten auf dem Telefonbildschirm und anschließend Anrufverlauf. Berühren Sie dann und Anrufliste löschen. 3.3 Kontakte Sie können Kontakte auf dem Telefon anzeigen und erstellen und diese mit Ihren Gmail-Kontakten, anderen Anwendungen im Web oder auf dem Telefon synchronisieren. Bei der ersten Verwendung von Kontakte werden Sie aufgefordert, neue Kontakte hinzuzufügen, Kontakte von der SIM-Karte zu importieren oder Kontakte aus anderen Anwendungskonten mit dem Telefon zu synchronisieren Kontakte anzeigen Öffnen Sie auf dem Startbildschirm das Hauptmenü und wählen Kontakte aus. In Kontakte suchen Berühren: Favoriten anzeigen Berühren, um Ihr Profil mit Bild einzurichten Symbol berühren: Schnellkontaktfeld öffnen und detaillierte Informationen zum Kontakt aufrufen Kontaktliste Neuen Kontakt hinzufügen 29 30

17 Speichern Ihr Bild wird hier und im Schnelleinstellungs-Bildschirm angezeigt, nachdem Sie Ihr Profil eingerichtet haben Foto aufnehmen oder Bild für den Kontakt auswählen Neue Kennzeichnung hinzufügen Weitere verfügbare Kennzeichnungen anzeigen Berühren Sie die Taste, um die Optionen für die Kontaktliste anzuzeigen. Folgende Aktionen sind möglich: Anzuzeigende Kontakte Auswählen anzuzeigender Kontakte Import/Export Importieren oder Exportieren von Kontakten auf/von Telefon, SIM-Karte oder Speicherkarte Konten Verwalten der Synchronisierungseinstellungen für verschiedene Konten Einstellungen Aufrufen der Einstellungen zur Ansicht der Kontakte Kontakt löschen Auswählen und Löschen unerwünschter Kontakte Kontakt hinzufügen Berühren Sie zum Erstellen eines neuen Kontakts auf dem Startbildschirm das Hauptmenü und wählen Kontakte aus. Berühren Sie dann in der Kontaktliste das Symbol. Wenn Sie weitere Informationen angeben möchten, berühren Sie Weiteres Feld hinzufügen, um eine neue Kategorie hinzuzufügen. Berühren Sie zum Speichern. Wenn Sie den Vorgang ohne Speichern beenden möchten, berühren Sie die Taste und anschließend Verwerfen. Zu Favoriten hinzufügen oder aus Favoriten entfernen Um einen Kontakt zu den Favoriten hinzuzufügen, berühren Sie ihn, um die zugehörigen Details aufzurufen. Berühren Sie dann, um ihn zu den Favoriten hinzuzufügen. Berühren Sie zum Entfernen eines Kontakts aus den Favoriten auf dem Bildschirm mit den Kontaktdetails. Nur Kontakte, die auf dem Telefon und in Ihrem Konto gespeichert sind, können den Favoriten hinzugefügt werden Kontakte bearbeiten Berühren Sie zum Bearbeiten der Kontaktinformationen auf dem Bildschirm mit den Kontaktdetails. Berühren Sie dann

18 Standardtelefonnummer eines Kontakts ändern Die Standardtelefonnummer (die Nummer, die bei einem Anruf oder beim Senden einer Mitteilung Priorität hat) wird immer direkt unter dem Kontaktnamen angezeigt. Berühren und halten Sie zum Ändern der Standardtelefonnummer auf dem Bildschirm mit den Kontaktdetails die Nummer, die als Standardnummer festgelegt werden soll, und wählen dann Als Standard festlegen aus. Hinter der Nummer wird angezeigt. Diese Auswahlmöglichkeit besteht nur bei Kontakten, für die mehr als eine Telefonnummer gespeichert ist. Kontakt löschen Berühren Sie zum Löschen eines Kontakts auf dem Telefonbildschirm und anschließend Löschen. Wählen Sie den zu entfernenden Kontakt aus und berühren Sie zum Bestätigen. Berühren Sie Alle und anschließend, um alle Kontakte zu löschen. Aktivieren Sie dann erneut das Kontrollkästchen, um die Oberfläche zu verlassen. Der gelöschte Kontakt wird bei der nächsten Synchronisierung des Telefons auch aus anderen Anwendungen auf dem Telefon oder im Internet entfernt Mit Kontakten kommunizieren Auf dem Bildschirm mit den Kontaktdetails können Sie Kontakte anrufen oder Mitteilungen versenden. Berühren Sie zum Anrufen eines Kontakts die zugehörige Telefonnummer. Berühren Sie zum Senden einer Mitteilung rechts neben der Nummer das Symbol. Schnellkontakt für Android verwenden Berühren Sie das Bild eines Kontakts, um Schnellkontakt für Android zu öffnen, und berühren die Nummer oder das Symbol. Welche Symbole im Schnellkontaktfeld verfügbar sind, hängt von den Kontaktinformationen und den Anwendungen und Konten auf dem Telefon ab Kontakte importieren, exportieren und versenden Berühren Sie auf dem Kontaktbildschirm zum Öffnen des Optionsmenüs und dann Importieren/Exportieren. Sie können nun Kontakte von der SIM-Karte, dem Telefon, der Speicherkarte, dem Telefonspeicher, aus Konten usw. importieren oder dorthin exportieren. Wählen Sie zum Importieren oder Exportieren eines einzelnen Kontakts von der bzw. auf die SIM-Karte ein Konto, die Ziel-SIM- Karte und anschließend den gewünschten Kontakt aus. Berühren Sie zum Bestätigen. Wählen Sie zum Importieren oder Exportieren aller Kontakte von der bzw. auf die SIM-Karte ein Konto und die Ziel-SIM-Karte aus. Berühren Sie Alle und zum Bestätigen. Sie können einzelne Kontakte oder alle Kontakte als vcard per Bluetooth, Gmail usw. an andere Personen senden

19 Berühren Sie dazu den Kontakt, den Sie senden möchten, auf dem Bildschirm mit den Kontaktdetails die Taste und anschließend Senden. Wählen Sie dann die Anwendung aus, mit der die Aktion ausgeführt werden soll Kontakte anzeigen Sie können konfigurieren, welche Kontaktgruppe für die einzelnen Konten in der Kontaktliste angezeigt wird. Berühren Sie auf dem Bildschirm mit der Kontaktliste die Taste und anschließend Anzuzeigende Kontakte. Wählen Sie dann die anzuzeigenden Kontakte aus. Nachdem Sie und Einstellungen berührt haben, können Sie die Kontakte über die Option Anordnen nach nach Vor- oder Nachname sortieren und für das Namensformat festlegen, ob der Vor- oder der Nachname zuerst angezeigt werden soll Kontakte zusammenführen oder teilen Um doppelte Einträge zu vermeiden, können Sie den vorhandenen Kontakten neue Kontaktinformationen hinzufügen. Berühren Sie den Kontakt, für den Sie weitere Informationen eingeben möchten, und anschließend. Berühren Sie dann auf dem Bearbeitungsbildschirm und Verbinden. Wählen Sie nun den Kontakt aus, dessen Informationen mit dem ersten Kontakt verknüpft werden sollen. Die Informationen des zweiten Kontakts werden dem ersten Kontakt hinzugefügt und der zweite Kontakt wird nicht mehr in der Kontaktliste angezeigt. Berühren Sie zum Teilen von Kontaktinformationen den Kontakt, aus dem Sie Informationen entfernen möchten, und dann. Berühren Sie dann auf dem Bearbeitungsbildschirm und Teilen und zum Bestätigen Kontakte in mehreren Konten synchronisieren Berühren Sie zum Hinzufügen eines Kontos auf der Leiste mit den Schnelleinstellungen. Wählen Sie dann unter Einstellungen die Optionen Konto\Konto hinzufügen aus. Wählen Sie die Art des hinzuzufügenden Kontos aus, z. B. Google, Exchange usw. Wie beim Einrichten anderer Konten müssen Sie detaillierte Informationen wie Nutzername, Passwort usw. eingeben. Sie können ein Konto und alle zugehörigen Informationen vom Telefon löschen. Rufen Sie Einstellungen auf, berühren Sie das zu löschende Konto, das Symbol, Konto entfernen und bestätigen Sie den Löschvorgang. Synchronisierung Auf dem Bildschirm Konten können Sie ein Konto synchronisieren. Berühren Sie ein Konto in der Liste, dann die Taste und wählen Sie Jetzt synchronisieren aus. 4 Mitteilungen und 4.1 Mitteilungen Sie können mit dem Telefon SMS- und MMS-Mitteilungen erstellen, bearbeiten und empfangen. Berühren Sie auf dem Startbildschirm das Hauptmenü und dann Mitteilungen. Kontakte, Daten und andere Informationen können mit mehreren Konten synchronisiert werden. Dies hängt davon ab, welche Anwendungen auf dem Telefon installiert sind Alle empfangenen oder gesendeten Mitteilungen können im Telefonspeicher oder auf der SIM-Karte gespeichert werden. Berühren Sie zum Anzeigen der auf der SIM-Karte gespeicherten SMS auf dem Mitteilungsbildschirm und anschließend Einstellungen\Mitteilungen auf SIM-Karte.

20 4.1.1 Neue Mitteilung erstellen Berühren Sie auf dem Bildschirm mit der Mitteilungsliste das Symbol für eine neue Mitteilung, um eine neue Text- oder Multimedia-Mitteilung zu erstellen. In allen Mitteilungen suchen Berühren: Konversation anzeigen Konversation berühren und halten: Mitteilungen löschen oder Verknüpfung hinzufügen Neue Mitteilung erstellen Textmitteilung (SMS) senden Geben Sie in der Zeile Name oder Nummer des Kontakts eingeben die Mobiltelefonnummer des Empfängers ein oder berühren Sie, um Empfänger hinzuzufügen. Berühren Sie SMS eingeben, um den Text der Mitteilung einzugeben. Berühren Sie, um die Mitteilung zu senden. Bei einer SMS mit mehr als 160 Zeichen werden mehrere SMS berechnet. Die Größe einer SMS wird auch durch Sonderzeichen (z. B. Akzente) erhöht, wodurch u. U. mehrere SMS an den Empfänger gesendet werden. Multimedia-Mitteilung (MMS) senden Per MMS können Sie Videoclips, Bilder, Fotos, Animationen, Bildschirmpräsentationen und Audiodateien an andere kompatible Telefone und -Adressen senden. SMS werden automatisch in MMS umgewandelt, wenn Mediendateien (z. B. Bilder, Videos, Audiodateien oder Bildschirmpräsentationen) angehängt oder Betreffzeilen oder -Adressen hinzugefügt werden. Geben Sie zum Senden einer Multimedia-Mitteilung unter Name oder Nummer des Kontakts eingeben den Empfänger an und berühren Sie SMS eingeben, um den Mitteilungstext einzugeben. Berühren Sie, um das Optionsmenü zu öffnen. Berühren Sie Betreff hinzufügen, um einen Betreff einzufügen, und schließlich, um ein Bild, ein Video, eine Audiodatei usw. anzuhängen. Berühren Sie abschließend, um die Multimedia-Mitteilung zu senden. Optionen für Anhänge: Bilder Öffnen Sie die Galerie oder den Datei-Manager, um ein Bild als Anhang auszuwählen. Videos Öffnen Sie die Galerie oder den Datei-Manager, um ein Video als Anhang auszuwählen. Audio Öffnen Sie eine Audiodatei aus Klingelton oder Audio. vcard des Kontakts Öffnen Sie die Anwendung Kontakte, um Kontakte als Anhang auszuwählen

21 Bildschirmpräsentation Öffnen Sie den Bildschirm zum Bearbeiten der Bildschirmpräsentation und berühren Sie Seite hinzufügen, um eine neue Seite zu erstellen. Berühren Sie eine vorhandene Seite, um sie zu bearbeiten. Berühren Sie, um weitere Optionen aufzurufen, z. B. Einstellungen zur Anzeigedauer einer Seite, Musikunterlegung usw. Termine Rufen Sie Kalender auf, um einen oder mehrere Termine anzuhängen. Zu vorheriger oder nächster Seite wechseln Berühren: Vorschau der aktuellen Seite anzeigen Titel dieser Seite bearbeiten Mitteilungen verwalten Wenn Sie eine neue Mitteilung empfangen, wird auf der Statusleiste das Symbol als Benachrichtigung angezeigt. Ziehen Sie die Statusleiste nach unten, um das Benachrichtigungsfeld zu öffnen. Berühren Sie die neue Mitteilung, um sie zu öffnen. Sie können auch Mitteilungen öffnen und die neue Mitteilung zum Öffnen berühren. Mitteilungen werden in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Berühren Sie zum Beantworten einer Mitteilung die aktuelle Mitteilung, um den Bildschirm zum Schreiben der Mitteilung zu öffnen, geben Sie den Text ein und berühren dann. Wenn Sie auf dem Bildschirm mit den Mitteilungsdetails eine Mitteilung berühren und halten, werden folgende Optionen angezeigt: Text kopieren Weiterleiten Sperren/ Entsperren Diese Option steht nur für SMS zur Verfügung. Kopieren Sie mit dieser Option den Inhalt der aktuellen Mitteilung und fügen ihn in der neuen Mitteilung unter SMS eingeben ein. Leiten Sie die Mitteilung an einen anderen Empfänger weiter. Mitteilung sperren bzw. entsperren Details anzeigen Sehen Sie sich die Sende-/Empfangsdetails an. Löschen Löschen Sie die aktuelle Mitteilung Mitteilungseinstellungen anpassen Berühren Sie auf dem Bildschirm mit der Mitteilungsliste und anschließend Einstellungen. SMS aktiviert Standard-SMS-Anwendung ändern SMS-Übermittler Art der SMS-Übermittlung festlegen 39 40

22 Speicher Alte Mitteilungen löschen Höchstanzahl SMS Alte Mitteilungen löschen, wenn die maximale Anzahl gespeicherter Mitteilungen erreicht ist Anzahl an Textmitteilungen festlegen, die in einer Konversation gespeichert werden Höchstanzahl MMS Anzahl an Multimedia-Mitteilungen festlegen, die in einer Konversation gespeichert werden SMS Zustellbestätigung Zustellbericht für jede gesendete Textmitteilung anfordern Mitteilungen auf SIM-Karte Auf der SIM-Karte gespeicherte Mitteilungen anzeigen und verwalten Alphabetverwaltung Alphabetmodus auswählen MMS Zustellbestätigung Lesebestätigung Sendebestätigung Zustellbestätigung für jede gesendete Multimedia-Mitteilung anfordern Lesebestätigung für jede gesendete Multimedia-Mitteilung anfordern Bericht anfordern, ob die Multimedia- Mitteilung gesendet wurde Automatisch abrufen Die vollständige MMS (einschließlich Mitteilungstext und Anhang) wird automatisch auf das Telefon heruntergeladen. Andernfalls wird nur die MMS-Kopfzeile heruntergeladen. Automatischer Roaming-Abruf Benachrichtigungen Die vollständige MMS (einschließlich Mitteilungstext und Anhang) wird beim Roaming automatisch heruntergeladen. Andernfalls wird nur die MMS-Kopfzeile heruntergeladen, um zusätzliche Kosten zu vermeiden. Benachrichtigungen B e i M i t t e i l u n g s e i n g a n g Benachrichtigung in der Statuszeile anzeigen Ton Klingelton als Benachrichtigung bei Eingang einer neuen Mitteilung auswählen Vibrieren 4.2 Gmail/ Vibrieren, wenn eine neue Mitteilung eingeht Bei der Ersteinrichtung des Telefons können Sie auswählen, ob Sie ein vorhandenes Gmail-Konto verwenden oder ein neues -Konto erstellen möchten Gmail Als webbasierter -Dienst von Google wird Gmail bei der Ersteinrichtung des Telefons konfiguriert. Das Gmail-Konto auf dem Telefon kann automatisch mit Ihrem Gmail-Konto im Internet synchronisiert werden. Im Gegensatz zu anderen - Konten wird bei Gmail jede mit ihren Antworten im Eingang als Konversation gruppiert. Alle s werden nach Labels geordnet, nicht nach Ordnern. Gmail öffnen Berühren Sie auf dem Startbildschirm das Hauptmenü und anschließend Gmail

23 In Gmail werden s und Konversationen aus einem Gmail- Konto angezeigt. Falls Sie über mehrere Konten verfügen, können Sie ein neues hinzufügen, indem Sie im Posteingang, Einstellungen und anschließend Konto hinzufügen berühren. Dann können Sie durch Berühren des Kontonamens im Posteingang zwischen den Konten wechseln. s erstellen und senden 1 Berühren Sie im Posteingang. 2 Geben Sie die -Adressen der Empfänger in das Feld An ein. 3 Berühren Sie ggf. das Menüsymbol und anschließend Cc/ Bcc hinzufügen, um weiteren Empfängern eine Kopie oder Blindkopie der zu senden. 4 Geben Sie Betreff und Inhalt der ein. 5 Berühren Sie und anschließend Datei anhängen, um einen Anhang anzufügen. 6 Berühren Sie zum Senden das Symbol. 7 Wenn die nicht sofort gesendet werden soll, können Sie und Entwurf speichern oder Zurück berühren, um eine Kopie zu speichern. Berühren Sie zum Aufrufen des Entwurfs den Namen des Kontos, um alle Labels anzuzeigen, und wählen dann Entwürfe aus. Wenn Sie die nicht senden oder speichern möchten, berühren Sie und anschließend Verwerfen. Berühren Sie zum Hinzufügen einer Signatur zu s im Posteingang und Einstellungen. Wählen Sie dann ein Konto aus und berühren Sie Signatur. s empfangen und lesen Bei Eingang einer neuen werden Sie durch einen Klingelton oder die Vibration benachrichtigt und auf der Statusleiste wird das Symbol angezeigt. Ziehen Sie die Statusleiste nach unten, um das Benachrichtigungsfeld zu öffnen. Berühren Sie die neue , um sie anzuzeigen. Sie können auch das Gmail-Eingangs-Label aufrufen und die neue berühren, um sie zu lesen. Sie können eine z. B. nach Absender, Empfänger, Betreff usw. suchen. Berühren Sie auf dem Bildschirm mit dem Posteingang das Symbol. Geben Sie das zu suchende Stichwort im Suchfeld ein und berühren auf der Bildschirmtastatur. s beantworten oder weiterleiten Antworten Berühren Sie beim Anzeigen einer , um auf die zu antworten. Allen antworten Berühren Sie und Allen antworten, um allen Personen in der Konversation zu antworten. Weiterleiten Berühren Sie und wählen Weiterleiten aus, um die empfangene an andere weiterzuleiten

24 Neben Ihrem Gmail-Konto können Sie auf dem Telefon auch andere -Konten einrichten. Berühren Sie auf dem Startbildschirm das Hauptmenü und dann . Ein -Assistent führt Sie durch die Schritte zum Einrichten eines -Kontos. 1 Geben Sie die -Adresse und das Passwort des Kontos ein, das eingerichtet werden soll. 2 Berühren Sie Weiter. Falls das eingegebene Konto von Ihrem Dienstanbieter nicht auf dem Telefon vorinstalliert ist, werden Sie aufgefordert, zum Bildschirm mit den - Kontoeinstellungen zu wechseln, um die Einstellungen manuell einzugeben. Alternativ können Sie Manuelle Einrichtung berühren, um die Posteingangs- und Postausgangseinstellungen für das neue -Konto direkt einzugeben. 3 Geben Sie den Kontonamen und den anzuzeigenden Namen für ausgehende s ein. 4 Berühren Sie zum Hinzufügen eines weiteren -Kontos und dann Einstellungen. Berühren Sie zum Erstellen eines neuen Kontos KONTO HINZUFÜGEN. s erstellen und senden 1 Berühren Sie im Posteingang das Symbol. 2 Geben Sie die -Adressen der Empfänger in das Feld An ein. 3 Berühren Sie ggf. und anschließend Cc/Bcc hinzufügen, um weiteren Empfängern eine Kopie oder Blindkopie der zu senden. 4 Geben Sie Betreff und Inhalt der ein. 6 Berühren Sie zum Senden. 7 Wenn die nicht sofort gesendet werden soll, können Sie und anschließend Entwurf speichern oder Zurück berühren, um eine Kopie zu speichern. 5 Kalender, Uhr und Taschenrechner 5.1 Kalender Mit dem Kalender behalten Sie den Überblick über wichtige Besprechungen, Termine usw. Berühren Sie im Hauptmenü Kalender, um diese Anwendung zu öffnen Ansichten Sie können den Kalender in der Tages-, Wochen-, Monats- oder Terminübersicht-Ansicht öffnen. Berühren Sie zum Ändern der Kalenderansicht das Datumsfeld und ein Drop-down-Menü mit den verfügbaren Optionen erscheint. Berühren Sie, um zur aktuellen Tagesansicht zurückzugelangen. 5 Berühren Sie die Taste und anschließend Datei anhängen, um einen Anhang anzufügen

25 Terminübersicht Tagesansicht Wochenansicht In der Terminübersicht-, Tages- oder Wochenansicht einen Termin berühren: Tag in der Details anzeigen Monatsansicht berühren: Termine an diesem Tag anzeigen Monatsansicht Neue Termine erstellen Neue Termine können in jeder Kalenderansicht erstellt werden. Berühren Sie in der Kalenderansicht und wählen Sie Neuer Termin aus. Füllen Sie alle erforderlichen Informationen für den neuen Termin aus. Wenn es sich um einen ganztägigen Termin handelt, können Sie Ganztägig auswählen. Berühren Sie abschließend oben auf dem Bildschirm Fertig. Bevor Sie einen Termin hinzufügen können, müssen Sie mindestens ein Konto für einen Kalender hinzufügen und den Kalender sichtbar machen. Termin bearbeiten oder löschen Berühren Sie zum Versenden, Löschen oder Bearbeiten eines Termins den entsprechenden Termin, um den Detailbildschirm zu öffnen. Berühren Sie das Symbol, um den Termin per Bluetooth, , SMS, MMS usw. zu versenden. Berühren Sie, um den Termin zu bearbeiten, und, um ihn zu löschen Terminerinnerung Ist für einen Termin eine Erinnerung festgelegt, wird zur entsprechenden Erinnerungszeit auf der Statusleiste das Symbol für anstehende Termine angezeigt. Ziehen Sie die Statusleiste nach unten, um das Benachrichtigungsfeld zu öffnen. Berühren Sie den Terminnamen, um den Termin anzuzeigen. Berühren Sie Schlummern, um alle Terminerinnerungen für 5 Minuten zu deaktivieren. Berühren Sie die Taste Zurück, um die Erinnerungen auf der Statusleiste und im Benachrichtigungsfeld als ausstehend beizubehalten. Folgende Optionen erscheinen durch Berühren von Hauptbildschirm des Kalenders: auf dem Aktualisieren Kalender aktualisieren Suchen Im Kalender suchen Anzuzeigende Kalender Synchronisierte Kalender anzeigen oder ausblenden Termine löschen Termine aus dem Kalender löschen Wechseln zu Bestimmtes Datum aufrufen Einstellungen Kalendereinstellungen festlegen 5.2 Uhr Das Mobiltelefon verfügt über einen integrierten Wecker. Berühren Sie im Hauptmenü Uhr, um diese Anwendung zu öffnen. Berühren Sie, um einen Wecker hinzuzufügen oder einzustellen

26 5.2.1 Wecker festlegen Berühren Sie auf dem Bildschirm Uhr das Symbol, um den Bildschirm Wecker zu öffnen. Berühren Sie dann, um einen neuen Wecker hinzuzufügen. Die folgenden Optionen werden angezeigt: Uhrzeit Titel Wiederholen Klingelton Vibrieren Zahlen berühren, um die Uhrzeit für den Wecker festzulegen Namen für den Wecker festlegen Tage auswählen, an denen der Wecker klingeln soll Klingelton für den Wecker auswählen Vibration aktivieren Berühren Sie einen vorhandenen Wecker und anschließend, um den ausgewählten Wecker zu löschen Weckereinstellungen anpassen Berühren Sie auf dem Bildschirm mit den Weckern die Taste. Unter Einstellungen stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung: Uhr Stil Als Stil für die Uhr Analog oder Digital festlegen Uhr mit Uhrzeit beim Aufenthalt im Ausland in der Heimatzeitzone Heimatzeitzone anzeigen Heimatzeitzone Heimatzeitzone festlegen Wecker Wecker stumm schalten nach Zeit festlegen, nach der der Wecker stumm geschaltet werden soll Zeit für Zeitspanne für das Schlummern Schlummerfunktion festlegen Lautstärke Weckton Lautstärke des Weckers einstellen Lautstärketaste 5.3 Rechner Schlummern, Ablehnen oder Keine Aktion ausführen als Funktion für die Lautstärketaste festlegen Mit dem Taschenrechner können Sie viele mathematische Aufgaben lösen. Berühren Sie im Hauptmenü Rechner, um diese Anwendung zu öffnen. Zwei Felder sind verfügbar: Grundfunktionen und Erweiterte Funktionen. Zum Wechseln zwischen den Feldern haben Sie zwei Möglichkeiten: Berühren Sie den Bildschirm mit den Grundfunktionen und ziehen ihn nach links, um die erweiterten Funktionen zu öffnen. Drehen Sie bei geöffnetem Bildschirm mit den Grundfunktionen das Gerät in horizontale Richtung, um die erweiterten Funktionen aufzurufen (1). (1) Sollte Einstellungen\Display\Wenn Gerät gedreht wird\ Hochformat beibehalten aktiviert sein, steht diese Möglichkeit nicht zur Verfügung

27 6 Internetverbindung Das Telefon kann über GPRS/EDGE/UMTS/LTE oder WLAN eine Verbindung mit dem Internet herstellen. 6.1 Internetverbindung herstellen GPRS/EDGE/UMTS/LTE Wenn Sie das Telefon erstmals mit eingesetzter SIM-Karte einschalten, wird der Mobilfunkdienst automatisch konfiguriert: GPRS, EDGE, UMTS oder LTE. Besteht keine Verbindung zu einem Netzwerk, können Sie auf der Leiste mit den Schnelleinstellungen berühren. Berühren Sie zum Überprüfen der verwendeten Netzwerkverbindung auf dem Startbildschirm das Hauptmenü und dann Einstellungen\Mehr...\Mobile Netzwerke\ Zugangspunkte oder Netzbetreiber. Neuen Zugangspunkt erstellen Eine neue Netzwerkverbindung kann dem Telefon folgendermaßen hinzugefügt werden: 1 Berühren Sie auf der Leiste mit den Schnelleinstellungen, um zu Einstellungen zu gelangen. 2 Berühren Sie Mehr... Mobile Netzwerke\Zugangspunkte. 3 Berühren Sie dann, um einen neuen Zugangspunkt hinzuzufügen. 4 Geben Sie die erforderlichen APN-Informationen ein. 5 Berühren Sie abschließend und Speichern

28 Datenroaming aktivieren und deaktivieren Beim Roaming können Sie entscheiden, ob Sie eine Verbindung mit einem Datendienst herstellen oder trennen möchten. 1 Berühren Sie auf der Leiste mit den Schnelleinstellungen, um zu Einstellungen zu gelangen. 2 Berühren Sie Mehr... Mobile Netzwerke. 3 Aktivieren oder deaktivieren Sie das Datenroaming über den Schalter. 4 Wenn Datenroaming deaktiviert ist, ist der Datenaustausch weiterhin über eine WLAN-Verbindung möglich (siehe WLAN) WLAN Sie können eine Verbindung mit dem Internet herstellen, wenn sich das Telefon in Reichweite eines Drahtlosnetzwerks befindet. WLAN kann auch genutzt werden, wenn keine SIM- Karte eingesetzt ist. WLAN einschalten und verbinden 1 Berühren Sie auf der Leiste mit den Schnelleinstellungen, um zu Einstellungen zu gelangen. 2 Berühren Sie den Schieberegler neben WLAN, um WLAN zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. 3 Berühren Sie WLAN. Detaillierte Informationen zu den erkannten WLAN-Netzwerken werden im entsprechenden Abschnitt angezeigt. 4 Berühren Sie ein WLAN-Netzwerk, um eine Verbindung herzustellen. Wenn das ausgewählte Netzwerk gesichert ist, müssen Sie ein Passwort oder andere Anmeldeinformationen eingeben. Details erhalten Sie vom zuständigen Netzwerkadministrator. Berühren Sie anschließend Verbinden. Benachrichtigung aktivieren, wenn ein neues Netzwerk erkannt wird Sind WLAN und die entsprechenden Benachrichtigungen aktiviert, wird das WLAN-Symbol auf der Statusleiste angezeigt, wenn das Telefon ein verfügbares Drahtlosnetzwerk in Reichweite erkennt. Führen Sie folgende Schritte aus, um die Funktion zum Anzeigen einer Benachrichtigung bei aktiviertem WLAN einzuschalten: 1 Berühren Sie auf der Leiste mit den Schnelleinstellungen, um zu Einstellungen zu gelangen. 2 Berühren Sie WLAN, das Symbol und anschließend Erweitert. 3 Aktivieren oder deaktivieren Sie diese Funktion über den Schalter. WLAN-Netzwerk hinzufügen Bei aktivierter WLAN-Funktion können Sie nach Bedarf neue WLAN-Netzwerke hinzufügen. 1 Berühren Sie auf der Leiste mit den Schnelleinstellungen, um zu Einstellungen zu gelangen. 2 Berühren Sie WLAN, das Symbol und anschließend Netzwerk hinzufügen. 3 Geben Sie den Namen des Netzwerks und die erforderlichen Netzwerkinformationen ein. 4 Berühren Sie Verbinden. Das Telefon stellt automatisch wieder eine Verbindung her, wenn Sie sich das nächste Mal in Reichweite dieses Netzwerks befinden. WLAN-Netzwerk entfernen Gehen Sie folgendermaßen vor, um die automatische Verbindung mit Netzwerken zu verhindern, die Sie nicht mehr verwenden möchten. 1 Aktivieren Sie die WLAN-Funktion, falls noch nicht geschehen

Benutzerhandbuch. Smart 4 power. Einige Dienste und Anwendungen sind ggf. nicht in allen Ländern verfügbar. Details hierzu erhalten Sie im Geschäft.

Benutzerhandbuch. Smart 4 power. Einige Dienste und Anwendungen sind ggf. nicht in allen Ländern verfügbar. Details hierzu erhalten Sie im Geschäft. Benutzerhandbuch Smart 4 power Einige Dienste und Anwendungen sind ggf. nicht in allen Ländern verfügbar. Details hierzu erhalten Sie im Geschäft. Android ist eine Marke von Google Inc. Der Android-Roboter

Mehr

Smart 4 Mini Benutzerhandbuch

Smart 4 Mini Benutzerhandbuch Smart 4 Mini Benutzerhandbuch Einige Dienste und Anwendungen sind ggf. nicht in allen Ländern verfügbar. Details hierzu erhalten Sie im Geschäft. Android ist eine Marke von Google Inc. Der Android-Roboter

Mehr

Benutzerhandbuch. User manual

Benutzerhandbuch. User manual Benutzerhandbuch User manual VF-1497 Inhaltsverzeichnis 1 Das Gerät... 1 1.1 Tasten und Anschlüsse...1 1.2 Erste Schritte...3 1.3 Startbildschirm...5 2 Texteingabe...14 2.1 Bildschirmtastatur verwenden...14

Mehr

Benutzerhandbuch. Smart Tab 4G. Vodafone. Power to you

Benutzerhandbuch. Smart Tab 4G. Vodafone. Power to you Benutzerhandbuch Smart Tab 4G Vodafone Power to you 1 Inhaltsverzeichnis 1 Das Gerät... 4 1.1 Tasten und Anschlüsse... 4 1.2 Erste Schritte... 6 1.3 Startbildschirm... 9 2 Texteingabe...19 2.1 Bildschirmtastatur

Mehr

Einige Dienste und Anwendungen sind ggf. nicht in allen Ländern verfügbar. Details hierzu erhalten Sie beim Händler. Facebook ist eine Marke von

Einige Dienste und Anwendungen sind ggf. nicht in allen Ländern verfügbar. Details hierzu erhalten Sie beim Händler. Facebook ist eine Marke von Einige Dienste und Anwendungen sind ggf. nicht in allen Ländern verfügbar. Details hierzu erhalten Sie beim Händler. Facebook ist eine Marke von Facebook, Inc. Google, Android, YouTube und andere Marken

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

Quick Start Guide My Surf

Quick Start Guide My Surf Quick Start Guide My Surf Sicherheitsvorkehrungen Bitte lesen Sie diese Sicherheitsvorkehrungen vor dem erstmaligen Gebrauch Ihres Telefons sorgfältig durch. Lesen Sie den mitgelieferten Sicherheitsleitfaden.

Mehr

Kurzeinweisung. Samsung Omnia

Kurzeinweisung. Samsung Omnia Samsung Omnia Kurzeinweisung Je nach der auf dem Gerät installierten Software oder Ihrem Netzbetreiber kann es sein, dass einige in dieser Anleitung enthaltenen Abbildungen und Beschreibungen nicht für

Mehr

Haier W858 BEDIENUNGSANLEITUNG

Haier W858 BEDIENUNGSANLEITUNG Haier W858 BEDIENUNGSANLEITUNG Vorsichtsmaßnahmen Lesen Sie folgende Bedingungen sorgfältig durch und beachten Sie diese: Sichere Verwendung Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon nicht an Orten, an denen die

Mehr

Samsung Galaxy Tab Pro

Samsung Galaxy Tab Pro Rainer Gievers Das Praxisbuch Samsung Galaxy Tab Pro Teil 1: Grundlagen der Bedienung Inhaltsverzeichnis 5 1. Inhaltsverzeichnis 2. Erster Start 11 3. Grundlagen der Bedienung 16 3.1 Bedienelemente des

Mehr

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint:

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Statistik Wenn eine mobile Datenverbindung besteht,

Mehr

Good Mobile Messaging - Kurzanleitung

Good Mobile Messaging - Kurzanleitung Good Mobile Messaging - Kurzanleitung Bildschirmanzeigen Neue, ungelesene Nachricht Auf Nachricht geantwortet Nachricht mit hoher Wichtigkeit Nachricht als erledigt gekennzeichnet Neue E-Mail Besprechungsanfrage

Mehr

Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung

Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung Lautstärketasten Anzeige Ton-aus-Taste Softkeys Bestätigungstaste Annehmen-Taste Fünffach- Navigationstaste Sprach-Mail Multifunktionstaste LED Tastensperre und Leertaste

Mehr

User manual Vodafone Smart II

User manual Vodafone Smart II Einige Dienste und Apps sind möglicherweise nicht in allen Ländern verfügbar. Informationen hierzu erhalten Sie im Laden. Some services and apps may not be available in all countries. Facebook ist eine

Mehr

Sicherheit und Gebrauch... 4 Allgemeine Informationen... 12 1 Telefon... 14. 2 Texteingabe... 31. 3 Telefongespräche, Anruflisten und Kontakte...

Sicherheit und Gebrauch... 4 Allgemeine Informationen... 12 1 Telefon... 14. 2 Texteingabe... 31. 3 Telefongespräche, Anruflisten und Kontakte... Hinweis: Dies ist ein gemeinsames Benutzerhandbuch für ONE TOUCH 7040D und ONE TOUCH 7041D. Inhaltsverzeichnis Sicherheit und Gebrauch... 4 Allgemeine Informationen... 12 1 Telefon... 14 1.1 Tasten und

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Good Mobile Messaging - Kurzanleitung

Good Mobile Messaging - Kurzanleitung Good Mobile Messaging - Kurzanleitung Bildschirmanzeigen Neue ungelesene Nachricht Auf Nachricht geantwortet Nachricht mit hoher Wichtigkeit Nachricht als erledigt gekennzeichnet Neue E-Mail Besprechungsanfrage

Mehr

Das Praxisbuch Samsung Galaxy S4

Das Praxisbuch Samsung Galaxy S4 Rainer Gievers Das Praxisbuch Samsung Galaxy S4 Teil 1: Einführung und Grundfunktionen ISBN 978-3-938036-63-1 Hinweis: Aus praktischen Erwägungen heraus ist das Praxisbuch in zwei Teilen erhältlich. Während

Mehr

Deutsch. Inhalt. 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten

Deutsch. Inhalt. 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten 17 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten Inhalt 3. Einleitung 3.1. Wartemodus Deutsch 3.2. Anruf 4. Menü 4.1. Player 4.2. Diktiergerät 4.3. Bluetooth 4.4. Kontakte

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

CalenGoo Einführung 1.5.14

CalenGoo Einführung 1.5.14 English Deutsch Start Einführung Konfiguration Support Updates Impressum/Datenschutz CalenGoo Einführung 1.5.14 Einführung Der folgende Text gibt einen Überblick wie CalenGoo bedient wird. Er erklärt die

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

1. Inhaltsverzeichnis

1. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 5 1. Inhaltsverzeichnis 2. Grundlagen der Bedienung 11 2.1 Bedienelemente des Nokia N8 11 2.2 Die Startseite (Standby-Modus) 11 2.2.1 Bildschirmseiten 12 2.2.2 Widgets 13 2.2.3 Hintergrundbild

Mehr

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG TM Calisto P240-M USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.1 Die Alcatel-Lucent OmniTouch 8400 Instant Communications Suite bietet ein umfassendes Dienstangebot, wenn eine Verbindung mit Microsoft Outlook

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter)

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox abhören Die Mailbox ist bereits voreingestellt für Sie im Telefonbuch eingetragen. 1. Drücken Sie die rechte Funktionstaste. 2. Blättern Sie über die Navigationstaste

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 Vorsichtsmaßnahmen Lesen Sie folgende Bedingungen sorgfältig und halten Sie sich bitte daran: Sichere Verwendung Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon nicht an Orten, an denen

Mehr

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE Altimètre- Barométrique Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern Gebrauchsanleitung Android Quechua Phone 5 Sie haben sich für dieses

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Online veröffentlichen

Online veröffentlichen Online Share 2.0 2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Andere in diesem Handbuch erwähnte Produkt-

Mehr

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung 3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung HUAWEI TECHNOLOGIES CO., LTD. 1 1 Lernen Sie den 3WebCube kennen Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur zur Bezugnahme. Spezielle Modelle können geringfügig

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET

BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET Einschalten: Der Power-Button befindet sich am Rand des Tablets. Man erkennt ihn an diesem Symbol: Button so lange drücken, bis sich das Display einschaltet. Entsperren:

Mehr

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 P:\Administratives\Information\Internet\hftm\OWA_Benutzerhandbuch.docx Seite 1/25 Inhaltsverzeichnis Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010... 1 1 Zugang zur Webmail-Plattform...

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Calisto P240 USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Inhalt. Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13. Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben... 47. Inhalt

Inhalt. Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13. Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben... 47. Inhalt Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13 Die SIM-Karte einlegen... 14 Ist itunes installiert?... 16 Das iphone aktivieren... 17 Nach Aktualisierungen für das Betriebssystem suchen... 23 Alle Knöpfe und Schalter

Mehr

Kommunikation per Apple Watch

Kommunikation per Apple Watch Kapitel Kommunikation per Apple Watch Die Apple Watch bietet im Prinzip sämtliche Kommunikationsmöglichkeiten, über die auch das iphone verfügt nur in abgespeckter Form: Sie können E-Mails empfangen und

Mehr

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows A1 Dashboard Dashboard Profil einrichten Windows Version05 Oktober 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste mal das A1 Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem

Mehr

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen.

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen. Schnellstarthandbuch Microsoft Outlook 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Outlook-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Share online 2.0 Nokia N76-1

Share online 2.0 Nokia N76-1 Share online 2.0 Nokia N76-1 KEINE GARANTIE Die Programme der Drittanbieter, die mit dem Gerät geliefert werden, wurden von Personen oder juristischen Personen erstellt oder stehen in deren Eigentum, die

Mehr

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch Doro Secure 580 Benutzerhandbuch Deutsch 3 2 1 4 5 6 7 8 9 14 13 12 11 10 15 16 Hinweis! Alle Abbildungen dienen lediglich zu anschaulichen Zwecken und geben das Aussehen des Geräts möglicherweise nicht

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (Android) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen Air TM 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

Vielen Dank für den Kauf von Alcatel ONE TOUCH IDOL. Wir hoffen, dass Sie viel Freude an der erstklassigen mobilen Kommunikation haben.

Vielen Dank für den Kauf von Alcatel ONE TOUCH IDOL. Wir hoffen, dass Sie viel Freude an der erstklassigen mobilen Kommunikation haben. Vielen Dank für den Kauf von Alcatel ONE TOUCH IDOL. Wir hoffen, dass Sie viel Freude an der erstklassigen mobilen Kommunikation haben. Wichtig: Das Telefon ist ein Unibody-Gerät, deshalb kann die hintere

Mehr

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Mailbox im D1-Netz Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz Ihr Anrufbeantworter geht

Mehr

Handbuch für den Besitzer

Handbuch für den Besitzer Handbuch für den Besitzer Owner s Guide December 6, 2010 NSOG-1.0-100 Legal 2 2 Rechtliche Hinweise Copyright 2011 Google Inc. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 2010 Google Inc. All rights reserved. Google,

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx iphone Client

Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx iphone Client Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx iphone Client Stand: Oktober 2009 ...Inhalt Inhalt Inhalt...1-2 1.) Vorabinformation...1-3 2.) Automatische Benachrichtigung...2-3 3.) Starten des David.fx Client

Mehr

Sun Convergence. Um sich anzumelden gehen Sie auf http://www.uni-erfurt.de/ und dann rechts oben auf IMAP Der Anmeldebildschirm sieht wie folgt aus:

Sun Convergence. Um sich anzumelden gehen Sie auf http://www.uni-erfurt.de/ und dann rechts oben auf IMAP Der Anmeldebildschirm sieht wie folgt aus: Sun Convergence 1. Was ist Sun Convergence? Es ist ein neuer Web Client, mit dem Sie E-Mails empfangen, lesen und schreiben können. Noch dazu haben Sie einen Kalender in dem Sie Ihre Termine/Aufgaben verwalten

Mehr

Inhalt. Einleitung Überblick. Erste Schritte. Anrufe und Kontakte. Neue Kamera-Modi 2 Daumen-Modus 3 Fingerabdruck-ID 5 Tresor 6

Inhalt. Einleitung Überblick. Erste Schritte. Anrufe und Kontakte. Neue Kamera-Modi 2 Daumen-Modus 3 Fingerabdruck-ID 5 Tresor 6 G8 Benutzerhandbuch Inhalt Einleitung Überblick Erste Schritte Anrufe und Kontakte Neue Kamera-Modi 2 Daumen-Modus 3 Fingerabdruck-ID 5 Tresor 6 Ihr Telefon auf einen Blick 7 Sperren und Entsperren des

Mehr

Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben 49

Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben 49 Inhalt Kapitel 1: Start mit dem iphone 13 Die SIM-Karte einlegen 14 Ist itunes installiert? 16 Das iphone aktivieren 17 Nach Aktualisierungen für das Betriebssystem suchen 23 Alle Knöpfe und Schalter auf

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

Kapitell: Start mit dem Samsung Galaxy S6 13. Kapitel 2: Das Galaxy S6 einrichten und bedienen... 31

Kapitell: Start mit dem Samsung Galaxy S6 13. Kapitel 2: Das Galaxy S6 einrichten und bedienen... 31 Inhalt Kapitell: Start mit dem Samsung Galaxy S6 13 Android und Samsung - eine Erfolgsgeschichte 14 Das Galaxy 56-frisch ausgepackt 14 Die Bedienelemente des Galaxy 56 17 Das S6 zum ersten Mal starten

Mehr

App-Berechtigungen und Ihre Bedeutung

App-Berechtigungen und Ihre Bedeutung App-Berechtigungen und Ihre Bedeutung IHRE KONTEN KONTEN ERSTELLEN UND PASSWÖRTER FESTLEGEN Ermöglicht der App, die Kontoauthentifizierungsfunktionen des Konto-Managers zu verwenden, einschließlich der

Mehr

E-Mail Benutzername Passwort Postausgangsserver Port Verschlüsselung mit den Angaben Ihres E-Mail-Providers (z.b. web.de, gmx.net etc.) aus.

E-Mail Benutzername Passwort Postausgangsserver Port Verschlüsselung mit den Angaben Ihres E-Mail-Providers (z.b. web.de, gmx.net etc.) aus. 16 E-Mail-Client Über dieses Modul können Sie Ihre verwaltungsrelevanten E-Mails gleich in Immoware24 empfangen und senden. Im DMS hinterlegte PDF s können komfortabel als Anhang per E-Mail verschickt

Mehr

Ideos Tablet S7. Bedienungsanleitung

Ideos Tablet S7. Bedienungsanleitung Ideos Tablet S7 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte... 1 1.1 Über Ihr Tablet... 1 1.2 Ihr Tablet... 1 1.3 Installation... 2 1.3.1 Hintere Abdeckung entfernen... 2 1.3.2 SIM-Karte einsetzen

Mehr

Das Praxisbuch Asus Eee Pad Transformer Prime TF201 (Android 4.0) Inhaltsverzeichnis ISBN 3-938036-53-2

Das Praxisbuch Asus Eee Pad Transformer Prime TF201 (Android 4.0) Inhaltsverzeichnis ISBN 3-938036-53-2 Rainer Gievers Das Praxisbuch Asus Eee Pad Transformer Prime TF201 (Android 4.0) ISBN 3-938036-53-2 2 1. 2. Erster Start...10 2.1 Betriebssystem-Update auf Android 4.0...13 3. Grundlagen der Bedienung...14

Mehr

Weitere Informationen auf unserer Webseite www.alcatelonetouch.com. - ONE TOUCH Upgrade (Softwareupdate)

Weitere Informationen auf unserer Webseite www.alcatelonetouch.com. - ONE TOUCH Upgrade (Softwareupdate) Weitere Informationen auf unserer Webseite www.alcatelonetouch.com For more information on how to use themit phone, please go tobeschreibungen www.alcatelonetouch.com and download the complete - vollständiges

Mehr

BlackBerry Internet Service. Version: 4.5.1. Benutzerhandbuch

BlackBerry Internet Service. Version: 4.5.1. Benutzerhandbuch BlackBerry Internet Service Version: 4.5.1 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2014-01-08 SWD-20140108172218276 Inhalt 1 Erste Schritte...7 Informationen zu den Messaging-Serviceplänen für den BlackBerry

Mehr

Weitere Informationen auf unserer Webseite www.alcatelonetouch.com - vollständiges Benutzerhandbuch mit ausführlichen Beschreibungen - FAQ (häufig

Weitere Informationen auf unserer Webseite www.alcatelonetouch.com - vollständiges Benutzerhandbuch mit ausführlichen Beschreibungen - FAQ (häufig Weitere Informationen auf unserer Webseite www.alcatelonetouch.com - vollständiges Benutzerhandbuch mit ausführlichen Beschreibungen - FAQ (häufig gestellte Fragen) - Softwareaktualisierung über Mobile

Mehr

Schnellübersichten. Outlook 2016

Schnellübersichten. Outlook 2016 Schnellübersichten Outlook 2016 1 Outlook kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 E-Mails gestalten und senden 4 4 E-Mails empfangen 5 5 Ordnung im Postfach 6 6 Drucken 7 7 Kontakte verwalten 8 8 Adressbuch

Mehr

Quick Start Guide MOTOKRZR K1

Quick Start Guide MOTOKRZR K1 Quick Start Guide MOTOKRZR K1 Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. Die Kamera 7 4. So verschicken Sie MMS 10 5. Vodafone live! 13 6. Downloads 14 7. Weitere Funktionen und Services

Mehr

HP Visual Collaboration Room. Benutzerhandbuch

HP Visual Collaboration Room. Benutzerhandbuch HP Visual Collaboration Room Benutzerhandbuch HP Visual Collaboration Room v2.0 First edition: December 2010 Rechtliche Hinweise 2010 Copyright Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen an den

Mehr

Weitere Informationen auf unserer Webseite www.alcatelonetouch.com - FAQ (häufig gestellte Fragen) - Softwareaktualisierung über die PC Suite usw.

Weitere Informationen auf unserer Webseite www.alcatelonetouch.com - FAQ (häufig gestellte Fragen) - Softwareaktualisierung über die PC Suite usw. Weitere Informationen auf unserer Webseite www.alcatelonetouch.com - FAQ (häufig gestellte Fragen) - Softwareaktualisierung über die PC Suite usw. Hinweis: Dies ist ein gemeinsames Benutzerhandbuch für

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

Handbuch zum Palm Dialer

Handbuch zum Palm Dialer Handbuch zum Palm Dialer Copyright Copyright 2002 Palm, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Graffiti und Palm OS sind eingetragene Marken von Palm, Inc. Palm und das Palm-Logo sind Marken von Palm, Inc. Andere

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Sametime Meetings - Taskreferenz

Sametime Meetings - Taskreferenz Sametime Meetings - Taskreferenz ii Sametime Meetings - Taskreferenz Inhaltserzeichnis Sametime Meetings - Taskreferenz... 1 iii i Sametime Meetings - Taskreferenz Sametime Meetings - Taskreferenz Mit

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

SMARTPHONE KONFIGURATION LG G2. für E-Netz. INHALT Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte PIN

SMARTPHONE KONFIGURATION LG G2. für E-Netz. INHALT Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte PIN SMARTPHONE KONFIGURATION LG G2 für E-Netz INHALT Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte PIN 1 BEDIENELEMENTE Dieses Dokument unterstützt Sie bei der manuellen Konfiguration

Mehr

Einrichten oder Löschen eines E-Mail-Kontos

Einrichten oder Löschen eines E-Mail-Kontos Einrichten oder Löschen eines E-Mail-Kontos Abhängig von dem E-Mail-Konto, das Sie auf dem Handy einrichten, können auch andere Elemente des Kontos (z. B. Kontakte, Kalender, Aufgabenlisten usw.) auf dem

Mehr

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für SAGEM MY X-6 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy SAGEM MY X-6, einschalten Handy SAGEM MY X-6, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

EnjoyTone TM Robust S09 Benutzerhandbuch

EnjoyTone TM Robust S09 Benutzerhandbuch EnjoyTone TM Robust S09 Benutzerhandbuch ... 9... 11... 12... 13... 15... 16... 17... 17... 18... 18... 18... 19... 20... 20... 20... 20... 21... 21... 21... 21... 22... 23... 24... 25 2 3 Bitte lesen

Mehr

Schnellübersichten. ECDL Modul Online-Grundlagen

Schnellübersichten. ECDL Modul Online-Grundlagen Schnellübersichten ECDL Modul Online-Grundlagen 2 Einblick ins Internet 2 3 Sicher im Internet arbeiten 3 5 Mit Suchmaschinen, Online-Lexika und Übersetzungstools arbeiten 4 6 Onlineshopping und -banking

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Kurzanleitung. Packungsinhalt. Der Digitalstift

Kurzanleitung. Packungsinhalt. Der Digitalstift Kurzanleitung Achtung Diese Kurzanleitung enthält allgemeine Anleitungen zu Installation und Verwendung von IRISnotes Executive. Detaillierte Anweisungen zur Verwendung der gesamten Funktionspalette von

Mehr

Tablets / Smartphones mit Android

Tablets / Smartphones mit Android Merkblatt 91 Tablets / Smartphones mit Android Was ist Android? Android ist ein Betriebssystem von Google, entwickelt für Smartphones und Tablets. Aktuelle Versionen: 4.0 4.1 4.2 4.3 4.4 (neueste Version)

Mehr

Das Praxisbuch Samsung Galaxy Tab 10.1 Android 3.1 Inhaltsverzeichnis ISBN 978-3-938036-50-1

Das Praxisbuch Samsung Galaxy Tab 10.1 Android 3.1 Inhaltsverzeichnis ISBN 978-3-938036-50-1 Rainer Gievers Das Praxisbuch Samsung Galaxy Tab 10.1 Android 3.1 ISBN 978-3-938036-50-1 2 1. 2. Grundlagen der Bedienung...8 2.1 Startbildschirm (Desktop)...8 2.2 Sensortasten in der Systemleiste...9

Mehr

Erste Schritte zum Samsung Galaxy Tab

Erste Schritte zum Samsung Galaxy Tab Erste Schritte zum Samsung Galaxy Tab 1. Samsung Galaxy Tablet einrichten Im ersten Schritt starten Sie Ihr aufgeladenes Samsung Galaxy Tablet (Weitere Details über die Benutzung des Gerätes entnehmen

Mehr

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE Barometer Höhenmesser Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern Gebrauchsanleitung Android Überführung von Daten Ihres ios- iphone auf

Mehr

Outlook Kurz-Anleitung

Outlook Kurz-Anleitung Neues Email-Konto einrichten Menü-Punkt: Extras / Email-Konten Ein neues Email-Konto Hinzufügen, dann POP3 auswählen und weiter Dann müssen folgende Werte eingegeben werden Wichtig sind E-Mail-Adresse

Mehr

VN-Digital. Android. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion

VN-Digital. Android. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion VN-Digital Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App Android Kurz- und Langversion (Die Anleitung wurde anhand eines Samsung-Tablets mit Android-Version 4.2.2. erstellt. Je

Mehr

FAQ für Transformer TF201

FAQ für Transformer TF201 FAQ für Transformer TF201 Dateien verwalten... 2 Wie greife ich auf meine in der microsd-, SD-Karte und einen USB-Datenträger gespeicherten Daten zu?... 2 Wie verschiebe ich eine markierte Datei in einen

Mehr

Telefon MiVoice 6725ip Microsoft Lync 41-001368-03 REV03 DAS AUSGEKLÜGELTE HANDBUCH

Telefon MiVoice 6725ip Microsoft Lync 41-001368-03 REV03 DAS AUSGEKLÜGELTE HANDBUCH Telefon MiVoice 6725ip Microsoft Lync 41-001368-03 REV03 DAS AUSGEKLÜGELTE HANDBUCH HINWEIS Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nach Auffassung von Mitel Networks Corporation (MITEL )

Mehr

Benutzerhandbuch. P7 mini

Benutzerhandbuch. P7 mini Benutzerhandbuch P7 mini Inhalt Einleitung Sicherheitsmaßnahmen Erste Schritte 4 Ihr Telefon auf einen Blick 5 Telefon ein- und ausschalten 6 Gesten 7 Bildschirm sperren und entsperren 9 Ihr Startbildschirm

Mehr

Einführung in OWA. Inhalt

Einführung in OWA. Inhalt Inhalt Online Kommunikation über OWA...2 Anmelden...2 Integration von OWA im Schulportal...2 OWA-Arbeitsoberfläche...2 Neue E-Mail senden...3 E-Mail-Adressen/Verteilerlisten suchen (Zusammenfassung und

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für E-Netz INHALT Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für E-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter für das

Mehr

Mobil telefonieren mit sdt.net

Mobil telefonieren mit sdt.net Mobil telefonieren mit sdt.net sdt.net AG Ulmer Straße 130 73431 Aalen Telefon 01801 888 111* Telefax 01801 888 555* info@sdt.net * aus dem dt. Festnetz 3,9 Cent/Minute. Mobilfunkpreise können abweichen.

Mehr

Erste Schritte mit der mobilen App für ios. Installation

Erste Schritte mit der mobilen App für ios. Installation Erste Schritte mit der mobilen App für ios Mit der mobilen App von SanDisk +Cloud können Sie über Ihr Mobilgerät auf Ihre Inhalte zugreifen und Ihr Konto verwalten. Mit der SanDisk +Cloud-App können Sie

Mehr

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2-Smartphone Ein-/Aus-/ Sperrschalter Gerät ein-/ausschalten Sperren/ Entsperren des Bildschirms

Mehr

Vodafone Protect powered by McAfee

Vodafone Protect powered by McAfee powered by McAfee Einfach A1. A1.net/protect Mit A1 Go! M und A1 Go! L nutzen Sie Vodafone Protect Premium kostenlos! Sicherheit von Vodafone für Ihr Android-Smartphone Handy verloren? Kein Problem! Mit

Mehr

Vielen Dank für den Kauf von Alcatel ONE TOUCH IDOL. Wir hoffen, dass Sie viel Freude an der erstklassigen mobilen Kommunikation haben.

Vielen Dank für den Kauf von Alcatel ONE TOUCH IDOL. Wir hoffen, dass Sie viel Freude an der erstklassigen mobilen Kommunikation haben. Vielen Dank für den Kauf von Alcatel ONE TOUCH IDOL. Wir hoffen, dass Sie viel Freude an der erstklassigen mobilen Kommunikation haben. Wichtig: Das Telefon ist ein Unibody-Gerät, deshalb kann die hintere

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON K550I http://de.yourpdfguides.com/dref/450003

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON K550I http://de.yourpdfguides.com/dref/450003 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SONY ERICSSON K550I. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Inhalt. Einleitung. Erste Schritte. Grundlegende Funktionen. Individuelles Anpassen des Telefons. Anrufe

Inhalt. Einleitung. Erste Schritte. Grundlegende Funktionen. Individuelles Anpassen des Telefons. Anrufe P7 Benutzerhandbuch Inhalt Einleitung Erste Schritte 2 Ihr Telefon auf einen Blick 3 Laden des Akkus 5 Ein- bzw. Ausschalten Ihres Telefons 6 Sperren und Entsperren des Bildschirms 8 Ihr Startbildschirm

Mehr

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen (mit Screenshots) zu folgenden E-Mail-Client- Programmen: 1. Microsoft Office Outlook 2010

Mehr

Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012

Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012 Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Herzlich Willkommen bei HeLi NET Mobilfunk 5 2. Erste Einstellungen und Gespräche 5 2.1. Freischaltung Ihrer HeLi NET SIM-Karte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6.

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6. Anleitung Webmail Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Anmelden 3 2 E-Mail bearbeiten 4 3 E-Mail erfassen/senden 5 4 Neuer Ordner erstellen 6 5 Adressbuch 7 6 Einstellungen 8 2/10 1. Anmelden Quickline Webmail

Mehr