FC Zürich FC Basel. Mittwoch, 11. Mai 2011, Uhr. Das Matchmagazin des FC Zürich. Eisnull Nr /11 Hauptsponsor.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FC Zürich FC Basel. Mittwoch, 11. Mai 2011, 20.15 Uhr. Das Matchmagazin des FC Zürich. Eisnull Nr. 17 10/11 www.fcz.ch. Hauptsponsor."

Transkript

1 Das Matchmagazin des FC Zürich Eisnull Nr /11 Hauptsponsor Sponsoren Ausrüster Matchpatronat Löwenpatronat Goalpatronat Special Guest Mittwoch, 11. Mai 2011, Uhr FC Zürich FC Basel

2 FÜR EIN ERFRISCHENDES SPIEL. Offizielles Bier des FC Zürich.

3 VORSPIEL Es ist wieder einmal so weit Inhalt: Natürlich habe auch ich schon von der Statistik gehört, gemäss welcher wir angeblich seit vielen Spielen gegen den FC Basel erfolglos geblieben sein sollen. Wie dem auch sei, die Spiele zwischen dem FC Basel und dem FCZ waren immer dynamische und spektakuläre Spiele auf hohem Niveau. Dass es bei den Spielen zwischen dem FCB und dem FCZ meistens auch in Sachen Meisterschaft um viel geht, erhöht natürlich jeweils die Brisanz. Und trotzdem wurden diese Duelle stets in einem fairen und korrekten Rahmen ausgetragen. Nach jedem Spiel konnten sich Trainer und Spieler in die Augen schauen und sich sportlich die Hand schütteln. Ich bin überzeugt, dass dies auch heute Abend wieder der Fall sein wird. In diesem Sinne wünsche ich allen Fans, auch den Gästen aus Basel, einen spannenden und unterhaltsamen Abend. Herzlichst Ancillo Canepa Vorwort 3 FCZ Business Club 4 5 Sponsoren FCZ 6 Porträt FC Basel 11 Aufstellungen Lebenslänglich Rangliste, Totomat Adrian Nikci (inkl. Poster) FCZ 50er Club 25 Sponsoren FCZ Academy FCZ Fanclub Region Solothurn 29 FCZ-Spielerpatronate Sponsoren FCZ Frauen 33 Fanseite 35 UEFA Study Group bei den FCZ LetziKids 37 Spielplan/Impressum/Richtlinien 38 3

4 FCZ BUSINESS CLUB Guido Honegger Bergrestaurant Uetliberg Andreas Rüegg Heliane Canepa V+F AG für Sportwerbung Martin Wiedmann SVEN HOTZ liegenschaftenberatung easydone Nick Bossart Sinan Bodmer Binelli & Ehrsam AG, Zürich Walter Berchtold Stefan M. Kremeth & Dr. René Ernst R.U.N. Investment AG Hans-Ulrich Meister Karl Keller Dr. Markus Bösiger

5 FCZ BUSINESS CLUB FCZ Business Club immer noch sportlich aktiv Streetfootballworld setzt sich für einen guten Zweck ein. Fussball soll nicht nur ein Spiel sein, sondern auch für soziale Integration stehen. Streetfootballworld agiert unter der Vision «using football to change the world». Auch Sony ist ein Partner von Streetfootballworld. Zusammen traten sie am 26. April 2011 gegen die Fussballmannschaft des FCZ Business Clubs an. Bei perfekten äusseren Bedingungen auf dem Sportplatz Zelgli in Schlieren startete der FCZ Business Club sehr schlecht ins Spiel und lag nach individuellen Fehlern bereits nach 20 Minuten mit 0:3 in Rückstand. Zur Pause konnte der Rückstand auf 3:4 verkürzt werden. In der zweiten Halbzeit kam die Tormaschinerie des FCZ Business Clubs jedoch endlich auf Touren, gleich mit 11:6 konnte das torreiche Spiel gewonnen werden. Nach dem Spiel fanden sich die Spieler an diesem schönen Fussballabend zum gemeinsamen Verzehr von Wurst und Bier ein. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Sony für die grosszügige Einladung und die Gastfreundschaft! Die Fussballmannschaft des FCZ Business Clubs erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. «Es gibt zwar einen Stamm von Spielern, welche immer dabei sind, Auch 2. FCZ Business Club-Lunch ein voller Erfolg Am 18. April 2011 über den Mittag fand der zweite FCZ Business Club-Lunch im Restaurant FIFA/Sonnenberg statt. Wie bei der ersten Durchführung liessen sich auch dieses Mal rund 30 Gäste von Jacky Donatz verwöhnen. Noch bevor der Starkoch die Gäste bewirten durfte, fand auf der Terrasse hoch über den Dächern Zürichs bei herrlichem Wetter ein Apéro statt. Petrus zeigte sich von seiner besten Seite und die Sonne strahlte zusammen mit den zufriedenen FCZ lern um die Wette. Vom FCZ Business Club ebenfalls eingeladen waren die FCZ-Geschäftsstellen-Mitarbeiter Fredy Bickel (Sportchef), Ernst Graf (Leiter FCZ Academy), Aldo Aeberhard (Leiter Ticketing), Giovanni Marti (Leiter Kommunikation/Medienchef) sowie Patrick Lienhart (Stv. Leiter Kommunikation). «Überraschungsgast» war FCZ-Verteidiger Mathieu Beda. Anlässlich des Treffens wurde auch ein kleiner Ausblick über weitere Aktivitäten des FCZ Business Clubs gegeben. Neben weiteren Lunch-Terminen wird auch dieses Jahr eine Sportreise im November 2011 stattfinden, bei der erneut ein bis zwei Top- Spiele einer ausländischen Liga besucht werden. Über die Homepage sind die aktuellen Daten jeweils abrufbar. Bereits vor dem Dessert, welcher den Anlass beendete, konnte man festhalten: Auch der 2. FCZ Business Club-Lunch war gelungen und man darf sich bereits auf den nächsten freuen. Dieser findet voraussichtlich am 27. Juni 2011 statt, wiederum im Restaurant FIFA/Sonnenberg. (pli/ddm) aber es ist zu beobachten, dass immer wieder neue Spieler dazu kommen. Dies ist sehr erfreulich», stellt Trainer Reto Sturzenegger fest. Das nächste Spiel der FCZ BC-Kicker fand am 9. Mai 2011 (nach Redaktionsschluss) im Milandia in Greifensee gegen die Zürcher Sportjournalisten statt. Zudem war vorgesehen, im Juni den traditionellen FCZ Business Club-Cup im Stadion Letzigrund auszutragen. Leider kann dieser Wettbewerb bereits zum zweiten Mal in Folge nicht dort durchgeführt werden. Es wird nach einem anderen Austragungsort gesucht. (pli/rst) Haben Sie Fragen zum FCZ Business Club? Wenden Sie sich an den Präsidenten René Strittmatter unter 5

6 DANKE, DANKE, DANKE! Ausrüster Sponsoren Classicpartner Premiumpartner Hauptsponsor Partner Binelli & Ehrsam AG, Zürich Bocciodromo Letzigrund Landgasthof Leuen Uitikon Waldegg 6

7 NIKES EXPLOSIVSTER SCHUH ALLER ZEITEN DER MERCURIAL VAPOR SUPERFLY III. SUPER LEICHT, SUPER ROBUST UND MIT ANPASSUNGSFÄHIGEN STOLLEN FÜR EIN MAXIMUM AN GRIP UND SCHNELLIGKEIT. DAS NEON-DESIGN IM FERSENBEREICH ERHÖHT DEINE SICHTBARKEIT UND SCHENKT DIR WERTVOLLE SEKUNDENBRUCHTEILE IM ENTSCHEIDENDEN MOMENT. SO ERREICHEN DICH DIE PÄSSE DEINER TEAMKOLLEGEN SCHNELLER UND GENAUER UND DU STEHST ALS SIEGER IM RAMPENLICHT.

8 CASA DEL VINO Mariano García, der ehemalige Chefönologe von Vega Sicilia, zieht regelmässig alle Register seines Könnens und vinifiziert an ausgesuchten Lagen edle Weine, die zu den absoluten Superstars der Ribera del Duero gehören. Mehr Spitzenweine aus Spanien in unserem neuen Webshop: CASA DEL VINO Ebinger SA Sihlfeldstrasse Zürich

9 Tel , Armin Rüttimann Karin Vogt Unsere Dienstleistungen: Temporär Dauerstellen Try & Hire Kaufmännische Berufe Industrie + Technik Medical / Pflege Medizinischer Notfallpool Kaderstellen 5000 Aarau Tel Baden Tel Basel Tel Bern Tel Dietikon Tel Olten Tel Rapperswil Tel Thun Tel Wohlen Tel Zug Tel Zürich Tel

10 Gewappnet für den Zweikampf BAHLER Orthopädie Bähler AG Gesichtsmasken individuell angepasst CH-8008 Zürich Kreuzstrasse 46 Tel Fax CH-8008 Zürich Seefeldstrasse 40 CH-8180 Bülach Kasernenstrasse 8 Fussballschuheinlagen nach Mass CH-8620 Wetzikon Bahnhofstrasse 196 CH-9000 St. Gallen Rorschacher Str. 166 Gelenkstützen official orthopaedic partner

11 UNSER GEGNER AM Porträt FC Basel Verein FC Basel 1893 AG Tel Postfach Fax Basel Die letzten vier Duelle Transfers Winter 2011 Zuzüge: Aleksandar Dragovic (Austria Wien), Markus Steinhöfer (Eintracht Frankfurt), Sandro Wieser (U21) Abgänge: Federico Almerares (NE Xamax), Beg Ferati (Freiburg, ab 1. Juli 2011), Franco Costanzo (ab 1. Juli 2011), Samuel Inkoom (Dnipro Dnipropetrovsk), Pascal Schürpf (Lugano), Reto Zanni (Vaduz) Sonntag, 6. März 2011: Samstag, 25. September 2010: Dienstag, 20. Juli 2010: Sonntag, 11. April 2010: FC Basel FC Zürich 3:1 FC Zürich FC Basel 1:4 FC Basel FC Zürich 3:2 FC Zürich FC Basel 1:2 11

12 11 FREUNDE Trainer Assistenztrainer Fischer Urs (1966) Gämperle Harald (1968) Hänzi Erich (1965) Gegründet: 1896 Stadion: Letzigrund ( Sitzplätze) Meister: 12 -mal Cupsieger: 7-mal Tel Fax TESIPRO AG METALLBAU Steinackerstrasse Urdorf Tel Fax Objekt: Stadion Letzigrund Herstellung, Lieferung und Montage der Bistro,- Treppen- und Rampengeländer, temp. Wellenbrecher, Stahltreppen, Handläufe, Rammschutzvorrichtungen, Gitterroste usw. FC Zürich 1 Leoni Johnny 18 Borkovic René 32 Guatelli Andrea 2 Teixeira Jorge 3 Rodriguez Ricardo 4 Koch Raphael 5 Margairaz Xavier 6 Zouaghi Chaker 7 Aegerter Silvan 8 Kukuruzovic Stjepan 9 Chermiti Amine 11 Nikci Adrian 12 Alphonse Alexandre 13 Stahel Florian 14 Djuric Dusan 15 Buff Oliver 16 Koch Philippe 17 Chikhaoui Yassine 19 Nafkha Mohamed Ali 21 Barmettler Heinz 23 Magnin Ludovic 25 Mehmedi Admir 27 Schönbächler Marco 28 Beda Mathieu Match Supplier Mit Leidenschaft dabei. Ob Unterhalt, Fassaden- und Baureinigung, Graffitientfernung, Maler- oder Gartenarbeiten. Wo Ordnung und Sauberkeit herrschen sollen, sind wir zu Stelle. POLY-RAPID AG, Tel , 12

13 DER GEGNER VOM Trainer Co-Trainer Fink Thorsten (1967) Vogel Heiko (1975) Gegründet: 1893 Stadion: St. Jakob Park ( Plätze) Meister: 13-mal Cupsieger: 10-mal 1 Costanzo Franco 18 Sommer Yann 23 Colomba Massimo Tel Fax Atan Cagdas 6 Dragovic Aleksandar 8 Huggel Benjamin 9 Streller Marco 10 Yapi Gilles 11 Chipperfield Scott 13 Frei Alexander 14 Stocker Valentin 16 Xhaka Taulant 17 Shaqiri Xherdan 19 Abraham David Angel 20 Safari Behrang 21 Kusunga Genséric 24 Cabral 26 Unal Daniel 27 Steinhöfer Markus 28 Ferati Beg 29 Kamber Janick 30 Tembo Fwayo 31 Zoua Jacques 33 Wieser Sandro 34 Xhaka Granit 35 Baron Matthias EINE STADT, EIN VEREIN, EIN TIERHÜÜSLI! Andys Tierhüüsli Heimtierfutter und Zubehör am Helvetiaplatz Molkenstrasse 17, 8004 Zürich , Gratis-Parkplatz im Hof. Öffnungszeiten Di Fr h, h Sa h, h So / Mo geschlossen Online-Shop Laden- und Gastrobauten in der ganzen Schweiz Ristorante Salentina salentina.ch Baslerstrasse 141, Zürich ( ) Dübendorferstrasse 24, Zürich ( ) w,w FC Basel 13

14 LEBENSLÄNGLICH. Holen Sie sich jetzt das Saisonabo 2011/2012 und gewinnen Sie mit etwas Glück ein Abo auf Lebzeit! FÜR IMMER.

15 LEBENSLÄNGLICH FCZ-Fan kriegt lebenslänglich Wer beim Lesen der Überschrift an eine Gefängnisstrafe gedacht hat, liegt komplett daneben. Vielmehr handelt es sich um eine etwas andere Fan-Aktion, welche es noch nie gegeben hat: Der FC Zürich verlost unter seinen treuen Anhängern ein auf ewig gültiges Ticket für Meisterschafts-Heimspiele des Stadtklubs. Mitten in der heissen Meisterschaftsphase startet der FC Zürich mit dem Verkauf der Jahreskarten für die nächste Saison 2011/2012. «Lebenslänglich», so die provokative Schlagzeile auf den Werbeplakaten, welche die FCZ-Fans zum Kauf eines Abonnements animieren sollen. Und nun das Zückerli der Aktion: Alle Käuferinnen und Käufer einer Saisonkarte 2011/2012 haben die Chance auf den Gewinn einer lebenslang gültigen FCZ-Saisonkarte das «Abo auf Lebzeit». Alles, was man dafür tun muss: Eine Saisonkarte für die Saison 2011/2012 kaufen und darauf hoffen, dass bei der Auslosung anlässlich eines Heimspiels in der nächsten Spielzeit gerade IHR Name gezogen wird. «Die lebenslange Unterstützung unserer treuen Fans ist das Fundament für den nachhaltigen Erfolg des FC Zürich», sagt FCZ-Präsident Ancillo Canepa. «Und das bringen wir mit unserem neuen Slogan FCZ. Für immer. auf den Punkt und unterstreichen wir mit dieser Saisonabo-Aktion». Selbstverständlich nehmen auch diejenigen Fans an der Auslosung teil, welche bereits im April ihre Saisonkarte erneuert haben. (hksusu/pli) DAS ABO AUF LEBZEIT JETZT BESTELLEN! Das hat s noch nie gegeben: Der FC Zürich verlost unter seinen treuen Fans ein lebenslang gültiges FCZ-Abonne - ment. Aussicht auf den Gewinn haben alle Käuferinnen und Käufer der Saisonkarte 2011/2012. Packen Sie Ihre Chance und holen Sie sich die neue Saisonkarte! *Vorname: *Strasse, Nr.: *PLZ / Ort: *Telefon: *Name: TUI Gutscheine: Bestellen Sie Ihre Saisonkarte mit dem Bestellformular in diesem Flyer und Sie erhalten gratis für die unten genannten Sektoren und Blöcke einen TUI Reisegutschein (Betrag je nach Saisonkarten-Kategorie). Die Gutscheine sind übertragbar; eine Barauszahlung ist nicht möglich. Für nicht genannte Sektoren oder Blöcke besteht kein Anspruch. *Mobile: * *Geburtsdatum: Ich will Mitglied des Vereins FC Zürich werden. Beim Kauf eines Abos ist der Mitgliederbeitrag kostenlos. Ich bestelle gerne folgendes Abonnement: - Sektor A, Sektor C Block 20, Wert: CHF Sektor C Blöcke C16-18, C19/21, C22-24, Wert: CHF Sektor D und Familienabonnemente, Wert: CHF 50. Sektor: Block: TalkEasy-Angebot: Zudem haben Sie die Möglichkeit, gratis eine TalkEasy- SIM-Karte mit CHF 300. Gesprächsguthaben zu bestellen. Ja, ich freue mich auf den Erhalt des TUI Reisegutscheins und akzteptiere die vorstehend genannten Bedingungen. Ja, ich möchte vom Talk- Easy-Angebot profitieren und erhalte mit der Rechnung das Antragsformular. Berücksichtigt werden alle Saisonkartenverkäufe bis zum 31. August Die Gewinnerin oder der Gewinner wird Anfang September bekanntgegeben und persönlich kontaktiert. Bitte senden Sie den Bestelltalon an: FC Zürich Postfach 3375 CH-8021 Zürich 15

16 Viva Italia Cucina tradizionale! Als FCZ-Fan geniessen Sie bei uns «Heimvorteil» und erleben die wahre Italianità mit typischen Spezialitäten wie ausgezeichneten Pizzas, frischen Teigwaren, erlesenen Fleisch- und Fischgerichten sowie feinen Dolci. Und das 7 Tage in der Woche! «Buon appetito!» Ristorante FRASCATI Zürich, Bellerivestrasse 2, Telefon 043 / Ristorante Pizzeria MOLINO Zürich, Limmatquai 16, Telefon 044 / Zürich, Stauffacherstrasse 31, Telefon 044 / Uster, Poststrasse 20, Telefon 044 / Winterthur, Marktgasse 45, Telefon 052 / Wallisellen, Glattzentrum, Telefon 044 / Dietikon, Badenerstrasse 21, Telefon 044 / Radsport Industriestrasse 3, hinter dem Bahnhof Fahrräder/Bekleidung Tel FLATERA Uster Ob City-Bikes für Damen oder Herren, Rennvelos oder Mountain Bikes: Beim Kauf eines Fahrrades erhalten alle FCZ-Fans 15% Rabatt Sie müssen einzig dieses Inserat abgeben. Inserententipp FCZ Basel 2:1 Max Schmid SF-Filter: Champions League der Filterbranche! Als Europas Filterspezialist Nr. 1 führen wir sämtliche Marken und Systeme für den gesamten Mobilund Industriebereich. Kompetente Beratung durch das SF-Team. Verkauf via Fachhandel. SF-Filter AG Kasernenstr. 6, 8184 Bachenbülach Tel , Fax sf-filter.com Einen Blick in «fremde» Küchen werfen Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch in unsere Ausstellung an der Kirchgasse 4 in Wetzikon ein. Auf 350 m2 präsentiert sich Ihnen eine grosse Auswahl an Küchen-Ideen, die alle ihre eigene Geschichte erzählen. Qualitativ hochwertige und attraktive Programme geben Ihnen die Möglichkeit, genau die Küche zu finden, die zu Ihnen, Ihren räumlichen Gegebenheiten, Ihrem Lebensstil und Ihrem Budget passt. Funktional, ergonomisch und durchdacht Handwerk im Dienste der Qualität, Eleganz und Modernität. Niederlenzerstraße Lenzburg Tel Ich freue mich aufs Büro 16

17 Gut, dass es uns gibt! Totomat S. Stutz Kanalreinigung AG Kleindöttingen Schlieren Mandach Fax «Miami. Mailand. Murgenthal. Für Ihren Messeerfolg legen wir grenzen los Hand an. Dabei gilt: Wagner steht für Messebau mit Köpfchen. Wir kreieren, koordinieren und produzieren. Und zwar in den eigenen Ateliers und Werkstätten. Vom kleinen Info-Stand bis zu mehrstöckigen Messebauten. Einfach genau so, wie Sie es sich wünschen. Kreativ bis ins Detail.» Daniel Schulthess Stv. Geschäftsführer 33. Runde: 10./ Di 19:45 Young Boys GC : Di 19:45 Sion Luzern : Mi 19:45 Xamax Thun : Mi 19:45 Bellinzona St. Gallen : Mi 20:15 Zürich Basel : 34. Runde: 14./ Sa 17:45 Bellinzona Xamax : Sa 17:45 St. Gallen Luzern : So 16:00 GC Zürich : So 16:00 Young Boys Sion So 16:00 Basel Thun : : MESSEBAU. SCHRIFTEN. EVENT. CH-5610 Wohlen +41 (0) mein-wagner.ch Wir sorgen für Wasser und Wärme. Inag-Nievergelt AG Hohlstrasse Zürich Telefon Sanitär Heizung Bauspenglerei Bruchsch Liecht? CH-8909 Zwillikon, Telefon NOSERLIGHT 17

18 Matchpatronat Goalpatronat DHL FREIGHT DIE EINFACHSTE VERBINDUNG FÜR IHRE GÜTER AUF STRASSE UND SCHIENE DHL Freight bietet Ihnen flexible, effiziente und zuverlässige Verkehre für Ihre Stück-, Teil- und Komplettladungen. Mit unserem einzigartigen Netzwerk in ganz Europa und in Teilen der GUS, im Mittleren Osten und in Nordafrika, können wir Ihnen einen vollumfänglichen Transportservice auf der Strasse und Schiene auf höchstem Niveau anbieten! Rufen Sie uns an! DHL Logistics (Schweiz) AG DHL Freight Telefon:

19 ADRIAN NIKCI 5 Fragen an Adrian Nikci 1. Der FCZ hat sich in der 2. Phase dieser Saison enorm steigern können. Was sind die Gründe hierfür? Wir stehen defensiv stabil und sind offensiv effizient, dies hat sich in den letzten Spielen immer wieder gezeigt. Jeder Spieler konnte sich steigern und es ist ein echter Konkurrenzkampf. Dadurch ist das Spielniveau deutlich gestiegen. 2. Trainer Urs Fischer legt den Fokus auf die eigene Mannschaft und betont immer wieder, was die anderen Teams machen, interessiere ihn nicht. Wie ist das im Team, konzentriert ihr euch wirklich auch nur auf euch? Wir denken tatsächlich nur an uns. Es ist wichtig, was wir tun. Natürlich informieren wir uns auch über die Resultate der anderen Teams und sprechen darüber. In erster Linie sind aber, wie gesagt, wir wichtig. Der Trainer hat mit seiner Aussage absolut recht. Wir müssen unsere Hausaufgaben erledigen und uns auf uns konzentrieren, auf die anderen Spiele haben wir ja keinen Einfluss. 3. Bald eine Ewigkeit ist es her, seit der FCZ gegen Basel gewinnen konnte. Das heutige Spiel könnte einen wesentlichen Einfluss auf den Ausgang der Saison haben. Wie bringt ihr das Ding heute nach Hause? Dieses Spiel ist sicher sehr wichtig. Allerdings will ich festhalten, dass alle Spiele wichtig sind. Ich denke, man hat in der Vergangenheit die Partien gegen Basel immer speziell hervorgehoben und vor diesen Spielen speziellen Druck aufgebaut. Das war vielleicht falsch. Ich kenne die Gründe nicht, weshalb wir schon seit einiger Zeit Basel nicht geschlagen haben. Wenn sich jeder so vorbereitet wie sonst, eine konzentrierte Leistung zeigt und für den anderen kämpft, dann wird es klappen. 4. Die Jungen sind zurzeit beim FCZ im Vormarsch. Auch du kommst regelmässig zum Einsatz. Wie hast du diese Saison bis anhin erlebt? Klar wollen wir uns zeigen. Die jungen Spieler beim FCZ wollen beweisen, dass sie das Zeug zum Stammspieler haben. Unser Kollektiv erlaubt es, jeden Spieler zu integrieren. Wenn ein jüngerer Spieler für einmal einen verletzten Spieler ersetzt, dann klappt dies meistens ohne Probleme. Das Heimspiel gegen YB war das beste Beispiel hierfür. Dies spricht für die Qualität dieser Mannschaft. Wir haben ein breites Kader. Auch mir persönlich läuft es sicher besser. Am Anfang der Saison habe ich nicht so viel gespielt und stand zum Teil auch nicht im Aufgebot. Damit musste ich umgehen. Jetzt spiele ich, es läuft mir gut und ich geniesse diesen Moment. Ich weiss aber auch, dass ich hart weiter arbeiten muss. 5. Im Sommer findet die U21-EM in Dänemark statt. Du wurdest in letzter Zeit seltener aufgeboten. Welche Chancen rechnest du dir für eine Teilnahme aus? Ich habe nicht viel gespielt beim FCZ, deshalb hat mich der U21-Trainer nicht aufgeboten. Als Trainer würde ich auch nicht einen Spieler aufbieten, der nicht so viel Spielpraxis hat. Meine Leistungen stimmen jetzt. Wenn ich weiter so arbeite, dann habe ich eine gute Chance. Am Ende entscheidet aber natürlich der Trainer, aber es liegt natürlich vor allem an mir. Mit guten Leistungen kann ich ihn überzeugen und ihm beweisen, dass ich an die EM will. (gm/sim/pli) Das ist Adrian Nikci: Geburtsdatum: 10. November 1989 Geburtsort: Sarajevo Nationalität: Kosovo/Schweiz Grösse/Gewicht: 182 cm/74 kg Familienstand: ledig Grösster Erfolg: Champions League-Spiel gegen AC Milan, Schweizer Meister, Siegtor mit der Schweizer U21 gegen Spanien U21 Frühere Vereine: FC Uster 19

20

21

22 22

23 DermaPlast CoolFix Anlegen, kühlen und stützen Fabian Lustenberger Schweizer U21 Nationalspieler... u n s c h l a g b a r! Selbstkühlende Stützbinde bei Verstauchungen bei Prellungen bei Zerrungen Erhältlich in Ihrer Apotheke oder Drogerie. IVF HARTMANN AG, CH-8212 Neuhausen,

24 V+F AG für Sportwerbung 24

25 FCZ 50ER CLUB Gute Gründe für eine Mitgliedschaft im FCZ 50er Club Seit Anfang dieses Jahres haben einige namhafte Unternehmerpersönlichkeiten aus dem Wirtschaftsraum Zürich ihre Mitgliedschaft beim 50er Club bekundet. Das vielfältige Programm unserer Gönnervereinigung hat sie mitunter bewogen, dem 50er Club beizutreten. Auch das gute Netzwerk unter den Mitgliedern ist sicher ein sehr wichtiger Punkt im Vereinsleben. Kaum eine Branche ist nicht vertreten. Es gibt zwar keine Garantie, dass dies direkte Geschäfte zur Folge hat, aber der wirtschaftliche Austausch ist trotzdem rege im Gange. Die Vielfältigkeit der Mitglieder führt aber so weit, dass praktisch jeder einen Ansprechpartner für seine Fragen hat. Nicht selten führen solche Gespräche zu einer tieferen Freundschaft. Die vollständige Mitgliederliste kann von allen interessierten Personen auf dieser Seite oder unter eingesehen werden. Im Frühling stehen einige gesellschaftliche Höhepunkte bevor. Nebst unseren monatlichen Lunches im Seerestaurant Key West in Oberrieden, die jeweils am letzten Mittwoch im Monat stattfinden, steht jetzt Mitgliederverzeichnis Achermann Roger Foitek Karl Leuenberger Max Aeschbach Beat Fulginei Mauro Limacher Rudolf Anderegg Jeano Furrer Stefan Mautner Harry Anderegg Reto Gallo Ugo Merçay Gérard Angst Martin Gilgen Peter Mileti Alessandro Barny Fritz Gossweiler Heiner Milione Pasquale Baumann Jürg Grüninger Marcel Noser Hans-Ulrich Baumgartner Daniel Gut Werner Richi Jakob Begni Carlo Hagedorn Peter Dr. Rohrer Beat Bergmann Denis Henggeler Hans Ruckstuhl Martin Bertschinger Heinz Henggeler Renato Salzmann Kurt Blum Daniel Hirsbrunner Roland Schläpfer René Böhler Bernd Holenstein Erwin Schmid Jean Bohnen Thomas Holenstein Hugo Schmid Max Bucher Augustin Hotz Sven Schröder Ernst Canepa Ancillo Huber Felix Spuhler Daniela Casella Flavio Hug Bernhard Staub Andreas Clement Urs Hug Thomas Tzionas George Derungs Georg Item Patrick Ulrich Hansjörg Dönz Peter Kratter Bruno Widmann Rolf Eicher Kurt Kristic George Wiederkehr Jörg Eigenmann Alex Landolt Mario Wirth Roger Federer Andreas Lazri Marco Zürrer Urs Fischer Daniel Lenart Gusti am 9. Juni 2011 das 50er Club Golfturnier bevor. Dieses Turnier auf dem Golfplatz in Unterengstringen steht bei den ca. 30 Golfern des 50er Clubs hoch im Kurs. Nebst den Mitgliedern gesellen sich immer wieder einige Persönlichkeiten aus der Wirtschaft oder der Fussballwelt zu den Teilnehmern. Auch dieses Jahr hat sich der Präsident des FCZ, Ancillo Canepa, mit seiner Gattin Heliane für die Rangverkündigung und das Nachtessen angekündigt. Am 8. Juli 2011 findet das legendäre Sommernachtsfest im Key West am Zürichsee statt. Bei diesem schönen Anlass sind selbstverständlich alle Partnerinnen der Mitglieder herzlich eingeladen. Dank den charmanten Damen wird dieser Anlass immer zum grossen Fest. Nebst der Direktion des FCZ nehmen jedes Jahr auch Spieler der 1. Mannschaft an diesem Super-Event teil. Vom 16. bis 19. September 2011 gehen wir wieder auf Reisen. Unsere diesjährige Generalversammlung findet in Madrid statt. Als weiteren Höhepunkt werden wir ein Spitzenspiel der spanischen Meisterschaft besuchen. Die Berichte über die diesjährigen Anlässe werden wir Ihnen im Herbst an gleicher Stelle liefern. Oder noch besser werden Sie Mitglied im 50er Club und erleben Sie alle Events selber. (ucl) Für Fragen stehen Ihnen Herr Hugo Holenstein (Präsident 50er Club) unter oder Herr Urs Clement (Vize-Präsident 50er Club) unter gerne zur Verfügung. 25

26 FCZ ACADEMY Ausrüster Platinpartner Heliane Canepa Whale Holding AG Goldpartner Supporter-Vereinigung Silberpartner IBAN AG Immobilien Baumanagement BAHLER streuliag garagenbetrieb wädenswil Bronzepartner Badenerstrasse Zürich Generalagentur Lachen, Roland Egli 26

27 FCZ ACADEMY Benno und Anita Malloth Familie Greber streuliag garagenbetrieb wädenswil Holenstein Gastro AG Badenerstrasse Zürich Peter Gamma Kummler+ Matter AG Whale Holding AG Heinz Rähmi BAHLER Karl Urech Zürich FCZ Mauro Pedrazzoli Generalagentur Lachen, Roland Egli Markus und Karin Malloth Saschag Supporter-Vereinigung Thomas Dahinden Zimmergasse 16, 8032 Zürich Walter Bolli Martina und Beat Bachofen Grani Stone IBAN AG Immobilien Baumanagement B E T S C H O N T R E U H A N D A G 27

28 Löwenpatronat BASF Construction Chemicals Europe AG Geschäftsbereich Admixture Systems Schweiz Vulkanstrasse 110 CH-8048 Zürich Tel Fax Wenig Zusatz grosse Wirkung! Admixture Systems Schweiz NEU! RHEOMAC 895 Schwindreduktionsmittel Starke Lösungen für die Transportbeton-, Fertigteil- und Betonwarenindustrie sowie für den Untertagebau «Gestern waren wir im Fussballstadion. Heute beschriften wir Schaufenster. Morgen bekommt eine ganze Fahrzeugflotte ihr neues Kleid. Wo es um Schriften und Beschriftungen geht, sind wir von Wagner ganz nah dran. Mit unserem Know-how, unserer Erfahrung und modernsten Produktionsanlagen. So garantieren wir Ihnen einen erstklassigen Auftritt in buchstäblicher Qualität. Immer und überall.» Tamara Lemm Leiterin Grafik MESSEBAU. SCHRIFTEN. EVENT. CH-5610 Wohlen I Tel. +41 (0) I mein-wagner.ch 28

29 FCZ FANCLUB REGION SOLOTHURN FCZ Fanclub Region Solothurn vollzählig am Cup-½-Final Am Cuphalbfinal vom Ostermontag gegen Xamax konnte der FCZ Fanclub Region Solothurn einige glückliche Kinder stellen, welche Hand in Hand mit den Fussballstars den Letzigrundrasen betreten durften. Dieses für die Kinder unvergessliche Erlebnis wurde möglich dank der grosszügigen Unterstützung von Frau Caroline Hallenbarter von TUI Suisse, Frau Doris Christ von TUI Solothurn sowie Andrea Paur und Patrick Lienhart vom FCZ. Ihnen an dieser Stelle ganz herzlichen Dank! Dank der zahlreich erschienenen Eltern und Fanclub-Mitglieder konnte wiederum ein Car gechartert werden. So bestiegen in Deitingen knapp 50 Personen den Car der Schweizer Nati. Weitere rund 20 Fanclubmitglieder schlossen sich beim Apéro im Restaurant Bocciodromo an. Während des Spiels machten sich die Fanclubmitglieder im Block A2 lautstark und mit den von der Firma Loyaltrade, Dällikon, gesponsorten Fanclub-Fähnli bemerkbar. Leider erfolglos. Aufgrund des ausgebliebenen Happy Ends war die Stimmungslage bei der Heimreise dann allerdings leicht getrübt. Nichts desto trotz wird dieser Tag allen in unvergesslicher Erinnerung bleiben. Der Vorstand des Fanclubs Region Solothurn, der sich explizit als Familien-Fanclub versteht, fühlt sich in seinen Bestrebungen gestärkt und wird sich auch in Zukunft um derartige Events bemühen. Dies mit dem Zweck, das FCZ-Virus auch in der Region Solothurn weiterzuverbreiten. Für den Vorstand: Thomas Feier, Präsident Bruno Eberhard, Vizepräsident Gabriela Tüscher, Aktuarin 29

30 SPIELERMARKT Unser Kader auf einen Blick Fischer Urs Trainer beim FCZ seit 1973 mit 8 Jahren Unterbruch , CH Bickel Fredy Sportchef beim FCZ seit , CH Baumgartner Dominik Konditionstrainer beim FCZ seit , CH Dübendorfstr Fällanden Elektro- und Telefoninstallationen, Service Sichern Sie sich einen Spieler für eine Saison Tel Hänzi Erich Co-Trainer beim FCZ seit , CH Burgermeister Hermann Materialchef beim FCZ seit , CH Ristorante Salentina salentina.ch Rausch Stefan Physiotherapeut beim FCZ seit , GER Sichern Sie sich einen Spieler für eine Saison Tel Gämperle Harald Co-Trainer beim FCZ seit , CH van den Bergh Ad Leiter der medizinischen Abteilung beim FCZ seit , NL Filic Zivorad Physiotherapeut beim FCZ seit , SRB NOSERLIGHT Sichern Sie sich einen Spieler für eine Saison Tel Brunner Martin Torhütertrainer beim FCZ seit , CH Deronjic Stanoja Material beim FCZ seit , SRB Nr. 1 Leoni Johnny Goalie beim FCZ seit , CH 189 cm, 83 kg 30

31 SPIELERMARKT Wenden Sie sich an unseren Vermarktungspartner die V+F AG für Sportwerbung erreichen Sie unter Telefon und sichern Sie sich Ihren Spieler für die gesamte Saison 2010/2011! Nr. 2 Teixeira Jorge Verteidiger beim FCZ seit , POR 188 cm, 86 kg Nr. 6 Zouaghi Chaker Mittelfeld beim FCZ seit , TUN 190 cm, 82 kg Nr. 11 Nikci Adrian Mittelfeld beim FCZ seit , KOS/CH 182 cm, 74 kg Nr. 3 Rodriguez Ricardo Verteidiger beim FCZ seit , CH/ ESP/CHI 180 cm, 78 kg Nr. 7 Aegerter Silvan Mittelfeld beim FCZ seit , CH 180 cm, 73 kg Nr. 12 Alphonse Alexandre Stürmer beim FCZ seit , FRA 174 cm, 70 kg Seestrasse 6, 8027 Zürich Tel Beratung und Verwaltung für Pensionskassen Nr. 4 Koch Raphael Verteidiger beim FCZ seit , CH 185 cm, 75 kg Nr. 8 Kukuruzovic Stjepan Mittelfeld beim FCZ seit , CRO 180 cm, 76 kg Nr. 13 Stahel Florian Verteidiger beim FCZ seit , CH 185 cm, 78 kg Nr. 5 Margairaz Xavier Mittelfeld beim FCZ seit , CH 185 cm, 80 kg Nr. 9 Chermiti Amine Stürmer beim FCZ seit , TUN 177 cm, 72 kg AKERET DRUCK AG 8600 Dübendorf Telefon Nr. 14 Djuric Dusan Mittelfeld beim FCZ seit , SWE 180 cm, 75 kg Telefon Telefax

32 SPIELERMARKT Unser Kader auf einen Blick Nr. 15 Buff Oliver Mittelfeld beim FCZ seit , CH 176 cm, 68 kg 1:1 versicherungstreuhand Nr. 19 Nafkha Mohamed Ali Mittelfeld beim FCZ seit , TUN 181 cm, 79 kg Rolf Staub Thurgauerstr Zürich Tel ZAGRO AG Elevator Components Nr. 27 Schönbächler Marco Stürmer beim FCZ seit , CH 171 cm, 67 kg Allmendstrasse Uitikon Nr. 16 Koch Philippe Verteidiger beim FCZ seit , CH 180 cm, 76 kg 1:1 versicherungstreuhand Nr. 21 Barmettler Heinz Verteidiger beim FCZ seit , CH/DOM 182 cm, 70 kg Rolf Staub Thurgauerstr Zürich Tel Nr. 28 Beda Mathieu Verteidiger beim FCZ seit , FRA 188 cm, 82 kg Nr. 17 Chikhaoui Yassine Mittelfeld beim FCZ seit , TUN 189 cm, 80 kg shows events vonmattevent ag Nr. 23 Magnin Ludovic Verteidiger beim FCZ seit , CH 186 cm, 80 kg Nr. 32 Guatelli Andrea Goalie beim FCZ seit , ITA 197 cm, 96 kg Nr. 18 Borkovic René Goalie beim FCZ seit , CH/BOS 190 cm, 87 kg Nr. 25 Mehmedi Admir Stürmer beim FCZ seit , CH 183 cm, 77 kg Restaurant Bahnhof Untere Bahnhofstr. 10 Telefon Mettmenstetten 32

33 SPONSOREN FCZ FRAUEN Sponsoren FCZ Frauen Hauptsponsor Ausrüster Co-Sponsor Bronzepartner FCZ Ihr Partner für Immobilienfragen Baustein Heliane Canepa 33

34 Einfach erklärt: Die Ersatzbank Der unbesetzte Sitz neben Ihnen. In der Regel wird er benötigt, um den erforderlichen Nachschub an Bier zu stapeln. Renova Roll AG Stationsstrasse 48d CH-8833 Samstagern Tel Fax Ihre Experten für: Nacheinbau-Rollladen Renovations-Rollladen Sicherheits-Rollladen Sicherheits-Rollgitter Drehladen aus Holz/Alu Schiebeladen Raffstoren Metallrollgewebe Sonnenstoren Gross-Beschattungen Textile Beschattungen Wintergarten-Markisen Innenbeschattungen Insektenschutz Verdunkelungen 34

35 FANSEITE Wählen Sie den besten Spieler der heutigen Partie! Der FC Zürich führt in Zusammenarbeit mit TalkEasy bei jedem Heimspiel das FCZ-Best-Player-Voting durch. Bestimmen Sie den besten FCZ-Spieler der heutigen Partie gegen den FC Basel! Schicken Sie eine SMS mit «VOTING [Rückennummer des bes ten Spielers]» an die Nummer 939 (20 Rappen pro SMS). Beispiel für Amine Chermiti: VOTING 9 Die FCZ ler bejubeln den Siegtreffer von Admir Mehmedi (ganz rechts) in Bellinzona. FCZ Fanclub Letzi wählt besten Spieler der Saison 2010/2011 Wer wird Nachfolger von Dusan Djuric? So können Sie mitmachen: Senden Sie die Namen der drei besten FCZ-Spieler der Saison 2010/2011 per an marcel. oder per Post an FCZ Fanclub Letzi, Marcel Hofstetter Soodstrasse 10, 8134 Adliswil Der FCZ Fanclub Letzi würde sich freuen, wenn möglichst viele FCZ-Fans bei der Spieler-Wahl mitmachen! Letzter Wahltag ist der 29. Mai 2011 Mathieu Beda bleibt bis 2013 beim FC Zürich Der FC Zürich freut sich, mitteilen zu dürfen, dass der Verein die Option für den französischen Verteidiger Mathieu Beda gezogen hat. Beda hat beim FCZ einen Vertrag bis Sommer 2013 unterzeichnet. Der 29-Jährige kam Ende Januar von 1860 München zum FCZ. Sportchef Fredy Bickel spricht von einer wichtigen Vertragsunterzeichnung: «Wir haben alle gesehen, wie wichtig Mathieu in dieser kurzen Zeit für uns geworden ist. Ich freue mich sehr, dass er zwei Jahre bei uns bleibt.» Mathieu Beda spielte in Vergangenheit neben 1860 München unter anderem auch für den 1. FC Kaiserslautern, Standard Lüttich sowie Girondins Bordeaux und war Mitglied in mehreren französischen Junioren-Nationalmannschaften. Der FC Zürich wünscht Mathieu Beda weiterhin viel Erfolg. Das Voting startet mit dem Anpfiff und endet 15 Minuten nach dem Schlusspfiff. Wer eine SMS für den Spieler schickt, der nach dem Spiel am meisten Stimmen hat, nimmt an der Verlosung eines EasyMobiles von TalkEasy mit CHF Startguthaben teil. Der Gewinner wird per SMS benachrichtigt. LetziKids-Sponsoren Saison Lions Club Zürich-Limmat 35

36 TOPS & FLOPS Axpo Super League Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz Spiele S U N Tore P S U N Tore P S U N Tore P 1 FC Zürich : : : FC Basel : : : Young Boys : : : FC Sion : : : FC Luzern : : : FC Thun : : : Grasshopper Club : : : NE Xamax : : : AC Bellinzona : : : FC St.Gallen : : :29 15 Stand: INDIVIDUELLE LICHTKONZEPTE UND EXKLUSIVE DESIGNERLEUCHTEN. HARDTURMSTRASSE 169, CH-8005 ZÜRICH, TEL , FAX

37 FCZ LETZIKIDS Erneuter Besuch einer UEFA Study Group bei den FCZ LetziKids UEFA-Präsident Michel Platini hat das Projekt «UEFA Study Group» vor rund 2 Jahren ins Rollen gebracht. Ziel ist es, dass sich die Mitarbeiter aller europäischen Fussballverbände gegenseitig besuchen und schulen. Im September 2010 bekamen die FCZ LetziKids zum ersten Mal Besuch von einer UEFA Study Group. Damals kamen die Gäste aus Mazedonien, Albanien und Tschechien. Am 3. Mai 2011 durften die FCZ LetziKids ein zweites Mal ein Demo-Training durchführen. Die interessierten «Zaungäste» kamen aus Irland, Dänemark und Aserbaidschan, darunter auch drei Frauen. Der «Tross» besuchte zuvor das Home of FIFA in Zürich und geriet dabei in einen Stau, weswegen die Gruppe etwas verspätet im Utogrund bei den FCZ LetziKids ankam. Trotzdem verfolgte sie das Training der FCZ LetziKids mit grossem Interesse. Raphael Kern, ehemaliger F-Koordinator und Trainer bei den FCZ LetziKids und neu beim Schweizerischen Fussballverband als Verantwortlicher für den Kinderfussball tätig, führte die rund 40 Personen durch den Utogrund. Die Spielerinnen und Spieler der FCZ LetziKids konnten in der einen oder anderen Situation ihre Müdigkeit nach den harten Trainingseinheiten im MiniCamp zuvor zwar nicht verbergen, boten aber dennoch tollen Anschauungsunterricht für die UEFA Study Group. Im Anschluss an das Training wurden den Gästen die Strukturen und die Ausbildungsphilosophie der FCZ LetziKids sowie der gesamte Verein näher gebracht. Bei einem Apéro und beim Abendessen im Utogrund-Lokal «Verlängerig» fand der gelungene Abend seinen Ausklang. (pli) 37

38 FACTS & FIGURES Spielplan FCZ 1. Mannschaft 19 Zürich Luzern Sa :0 20 Young Boys Zürich So :2 21 Zürich St. Gallen Sa :1 22 Zürich AC Bellinzona Sa :0 23 Basel Zürich So :1 24 Zürich Sion Sa :0 25 Xamax Zürich Sa :2 26 Thun Zürich So :3 27 Zürich GC So :0 28 Sion Zürich Sa :2 29 Zürich Young Boys Di :1 30 Zürich Xamax Do :0 31 AC Bellinzona Zürich So :1 32 St. Gallen Zürich So :2 33 Zürich Basel Mi GC Zürich So Luzern Zürich So Zürich Thun Mi Impressum Eisnull /2011 Herausgeber Leiter Kommunikation Redaktionsleitung Redaktion Mitarbeit Korrektorat Fotos Marketing Anzeigenverkauf Druck & Gestaltung Titelseite & Konzeption Fussballclub Zürich Letzigraben Zürich Telefon Fax Giovanni Marti (gm) Patrick Lienhart (pli) Silvana Meisel (sim) Ancillo Canepa Darcy de Mestral (ddm) Reto Sturzenegger (rst) Urs Clement (ucl) HESSKISSSULTERSUTTER AG (hksusu) FCZ Fanclub Region Solothurn Erich Schmid EQ Images, Patrick Lienhart, FCZ Fanclub Region Solothurn, FCZ 50er Club, zvg Christian Müller, Lorena Oliveri V+F AG für Sportwerbung Winterthurer Str Zürich Tel FAIRDRUCK Dietikon ZH/Sirnach TG HESSKISSSULZERSUTTER AG Zürich FAIRPLAY rund ums Stadion Nicht nur auf dem Rasen ist Fairplay an gesagt, auch für Zuschauer und Fans gibt s laut Sicherheitsreglement der NL Auf lagen. So sind sie verpflichtet, in sämt lichen National ligastadien die Weisun gen der Polizei und der Ordnungs kräfte zu respektieren. Verboten ist es, Raketen, Knallkörper, Flaschen, Dosen, Waffen, Fahnenstangen aus Holz oder Metall, Laser pointer oder ähnliche Gegenstände ins Stadion-Innere zu bringen, geschweige denn, diese aufs Spielfeld zu werfen. Heilig bleibt der Rasen so oder so selbst grössten Fans ist es untersagt, das Grün zu betreten auf dass die Spiele spannend, aber in jedem Fall fair ausgetragen werden können! 38

39 kreaktiv Berg-Ferien in Zürich

40 Wechselkurs: 1 EUR = CHF 1.29 So günstig in die Ferien! Südtürkei Balik *** Doppelzimmer, Halbpension 16./23.5., 20./ ab Zürich 1 Woche pro Person EUR 229. CHF 296,- Kreta Maragakis *** Doppelzimmer, Halbpension 25./ ab Zürich 1 Woche pro Person EUR 386. CHF 498,- Südtürkei Süral Garden **** Doppelzimmer, All Inclusive 16./23.5., 20./ ab Zürich 1 Woche pro Person EUR 348. CHF 449,- Rhodos Kolymbia Sky **** Doppelzimmer, All Inclusive 26./28./ ab Zürich 1 Woche pro Person EUR 539. CHF 696,- exkl. allfälliger Treibstoffzuschlag Jetzt buchen! Buchung und Beratung in Ihrem Reisebüro oder unter

Samstag, 26. Februar 2011, 17.45 Uhr FC Zürich AC Bellinzona. Das Matchmagazin des FC Zürich. Eisnull Nr. 12 10/11 www.fcz.ch. Hauptsponsor.

Samstag, 26. Februar 2011, 17.45 Uhr FC Zürich AC Bellinzona. Das Matchmagazin des FC Zürich. Eisnull Nr. 12 10/11 www.fcz.ch. Hauptsponsor. Das Matchmagazin des FC Zürich Eisnull Nr. 12 10/11 www.fcz.ch Hauptsponsor Sponsoren Ausrüster Samstag, 26. Februar 2011, 17.45 Uhr FC Zürich AC Bellinzona Wechselkurs: 1 EUR = CHF 1.29 So günstig an

Mehr

FC Zürich vs. Neuchâtel Xamax

FC Zürich vs. Neuchâtel Xamax Saison 2010/2011 Offizielles Matchprogramm FC Zürich vs. Neuchâtel Xamax MONTAG, 25.04.2011, 16.45 UHR STADION LETZIGRUND, ZÜRICH HALBFINAL FÜR EIN ERFRISCHENDES SPIEL. Offizielles Bier des FC Zürich.

Mehr

Sonntag, 7. August 2011, 16.00 Uhr FC Zürich Grasshopper Club Zürich

Sonntag, 7. August 2011, 16.00 Uhr FC Zürich Grasshopper Club Zürich Das Matchmagazin des FC Zürich Eisnull Nr. 3 11/12 www.fcz.ch Hauptsponsor Sponsoren Ausrüster Sonntag, 7. August 2011, 16.00 Uhr FC Zürich Grasshopper Club Zürich VORSPIEL Sich über GC ärgern? Vorerst

Mehr

FC Zürich BSC Young Boys

FC Zürich BSC Young Boys Das Matchmagazin des FC Zürich Eisnull Nr. 15 10/11 www.fcz.ch Hauptsponsor Sponsoren Ausrüster Dienstag, 19. April 2011, 19.45 Uhr FC Zürich BSC Young Boys FÜR EIN ERFRISCHENDES SPIEL. Offizielles Bier

Mehr

Sonntag, 14. November 2010, 16.00 Uhr FC Zürich BSC Young Boys

Sonntag, 14. November 2010, 16.00 Uhr FC Zürich BSC Young Boys Das Matchmagazin des FC Zürich Eisnull Nr. 8 10/11 www.fcz.ch Hauptsponsor Sponsoren Ausrüster Sonntag, 14. November 2010, 16.00 Uhr FC Zürich BSC Young Boys FÜR EIN ERFRISCHENDES SPIEL. Offizielles Bier

Mehr

ECKDATEN - Stand

ECKDATEN - Stand ECKDATEN - Stand 12.11.14 Erstes inoffizielles Spiel in Lengnau hat 1914 stattgefunden Gründung des Fussballclubs Lengnau am 13. Mai 1924 im Restaurant Bahnhof, Lengnau Saison 1931/32 1. Juniorenmannschaft

Mehr

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse ZEP Meister Saison 2006 / 2007 hintere Reihe von links: Patrick Wickli, Philipp Rinaldi, Andreas Baumann, Yves Meier, Thomas

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

FC Zürich Neuchâtel Xamax

FC Zürich Neuchâtel Xamax Das Matchmagazin des FC Zürich Eisnull Nr. 16 10/11 www.fcz.ch Hauptsponsor Sponsoren Ausrüster Donnerstag, 28. April 2011, 19.45 Uhr FC Zürich Neuchâtel Xamax Schnäppchen Lanzarote Dream Gran Castillo

Mehr

Playoff UEFA Champions League Stadion Letzigrund Zürich

Playoff UEFA Champions League Stadion Letzigrund Zürich Das Matchmagazin des FC Zürich Dienstag, 23. August 2011, 20.45 Uhr FC Zürich FC Bayern München Playoff UEFA Champions League Stadion Letzigrund Zürich VORSPIEL Wieder ein «Grosser» zu Gast im Letzigrund

Mehr

CHRISTIAN LORENZ Koch-Performance Catering Events

CHRISTIAN LORENZ Koch-Performance Catering Events CHRISTIAN LORENZ WAS MIR KREATIVKOCHEN BEDEUTET Für mich ist Kochen Aktionskunst! Was bedeutet dies? In meine Pfannen kommt aus tiefer Überzeugung möglichst regionales, saisonales und ökologisches, welches

Mehr

Arbeitsblatt 2: Festlegen des Wenn-Dann-Plans. Arbeitsblatt 3: Beispiele von Zielen und Wenn-Dann-Plänen

Arbeitsblatt 2: Festlegen des Wenn-Dann-Plans. Arbeitsblatt 3: Beispiele von Zielen und Wenn-Dann-Plänen Materialien Informationsblatt für Eltern Arbeitsblatt 1: Welche Ziele hast Du? Arbeitsblatt 2: Festlegen des Wenn-Dann-Plans Arbeitsblatt 3: Beispiele von Zielen und Wenn-Dann-Plänen Beispiele für bearbeitete

Mehr

Business-Life-Impuls. Professionelle Kundenveranstaltung für KMU erleben. verbinden. vernetzen.

Business-Life-Impuls. Professionelle Kundenveranstaltung für KMU erleben. verbinden. vernetzen. Business-Life-Impuls Professionelle Kundenveranstaltung für KMU erleben. verbinden. vernetzen. trainer power marketing Top-Referenten für Impulsreferat und Keynote Erleben Unterhaltung Ein Abend, von dem

Mehr

Giahi Christmas Special

Giahi Christmas Special Giahi Christmas Special 2015 Jedes Piercing für Dich erwartet: professionell ausgebildete Piercer, ein einzigartiges Ambiente und eine freundlich- kompetente Bedienung. CHF Vom 28. November bis 24. Dezember

Mehr

FC Zürich FC St.Gallen. Samstag, 30. März 2013, 19.45 Uhr. Das Matchmagazin des FC Zürich. Eisnull Nr. 13 12/13 www.fcz.ch. Hauptsponsor.

FC Zürich FC St.Gallen. Samstag, 30. März 2013, 19.45 Uhr. Das Matchmagazin des FC Zürich. Eisnull Nr. 13 12/13 www.fcz.ch. Hauptsponsor. Das Matchmagazin des FC Zürich Eisnull Nr. 13 12/13 www.fcz.ch Hauptsponsor Sponsoren Ausrüster Samstag, 30. März 2013, 19.45 Uhr FC Zürich FC St.Gallen Monate 3 gratis! Monate * gratis! * Jetzt auf TalkEasy.TV

Mehr

FC Zürich - FC Luzern. Mittwoch, 27. Oktober 2010, Uhr. Das Matchmagazin des FC Zürich. Eisnull Nr. 6 10/11 Hauptsponsor.

FC Zürich - FC Luzern. Mittwoch, 27. Oktober 2010, Uhr. Das Matchmagazin des FC Zürich. Eisnull Nr. 6 10/11  Hauptsponsor. Das Matchmagazin des FC Zürich Eisnull Nr. 6 10/11 www.fcz.ch Hauptsponsor Sponsoren Ausrüster Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19.45 Uhr FC Zürich - FC Luzern FÜR EIN ERFRISCHENDES SPIEL. Offizielles Bier

Mehr

Fotografin für alles, was bleiben soll.

Fotografin für alles, was bleiben soll. Preisliste 2014 Fotografin für alles, was bleiben soll. Melanie Müller Fotografie Röttenbacher Str. 16 a 91096 Möhrendorf-Kleinseebach +49 173 3545324 mail@melaniemueller-fotografie.de www.melaniemueller-fotografie.de

Mehr

Das ägyptische Medaillon von Michelle

Das ägyptische Medaillon von Michelle Das ägyptische Medaillon von Michelle Eines Tages zog ein Mädchen namens Sarah mit ihren Eltern in das Haus Anubis ein. Leider mussten die Eltern irgendwann nach Ägypten zurück, deshalb war Sarah alleine

Mehr

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Schulpraktikum vom 21.September 2009 bis 09.Oktober 2009 Lara Stelle Klasse: 9a Politik- Gesellschaft- Wirtschaft bei Frau Böttger Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis

Mehr

Die Wette mit dem Sultan

Die Wette mit dem Sultan Die Wette mit dem Sultan Hier ist eine Geschichte vom Baron von Münchhausen. Münchhausen ist ein Baron, der schrecklich viel prahlt. Er erfindet immer die unglaublichsten Abenteuergeschichten und sagt,

Mehr

Marketing Partner/Direct. Zurich Connect. ZDGM/T411 Postfach. 8085 Zürich. ein iphone 3G! gewinnen Sie. die Chance. Nutzen Sie

Marketing Partner/Direct. Zurich Connect. ZDGM/T411 Postfach. 8085 Zürich. ein iphone 3G! gewinnen Sie. die Chance. Nutzen Sie Nutzen Sie die Chance gewinnen Sie ein iphone 3G! Zurich Connect Marketing Partner/Direct ZDGM/T411 Postfach 8085 Zürich Weniger zahlen, zahlt sich aus! Gleich Prämie berechnen und Offerte anfordern! Ihre

Mehr

SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015.

SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015. SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015. Im Pfister-Center Suhr gibt es immer Spannendes zu entdecken! Liebe Besucherinnen und Besucher

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von.

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von. 03 13 Die XANGO verändert Direktvertriebsbranche: Zeit für ein neues Image? Leben in Namibia Independent Representatives von QNET Genießen die Vorteile von FibreFit ein visionäres Unternehmen erobert Europa

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

54. Generalversammlung in St.Gallen

54. Generalversammlung in St.Gallen 54. Generalversammlung in St.Gallen 23. bis 25. April 2010 Einladung und Anmeldeformulare Willkommen in St.Gallen Liebe ProHölzler, ich möchte Euch ganz herzlich einladen und willkommen heissen in der

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system.

Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system. Wettanleitung Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system. Tippen, mitfiebern und gewinnen: dabei sein, wenn im Fussballstadion oder auf dem Eishockeyfeld die Entscheidung fällt. Jeden Tag. Im

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 06 Hochzeit Der schönste Tag im Leben soll es werden das wünschen sich viele Paare von ihrer Hochzeit. Wie dieser Tag genau ablaufen soll, entscheidet jedes Paar individuell. Eine gute Planung gehört in

Mehr

EINE INTENSIVE ZEIT STEHT UNS BEVOR MATCHZYTIG «ALLES DEM FUSSBALL UNTERORDNEN!» FC LUZERN GRASHOPPERS ZÜRICH MO

EINE INTENSIVE ZEIT STEHT UNS BEVOR MATCHZYTIG «ALLES DEM FUSSBALL UNTERORDNEN!» FC LUZERN GRASHOPPERS ZÜRICH MO SAISON 2017 / 2018 AUSGABE # 8 FCL-SPITZENFUSSBALLFRAUEN.CH FACEBOOK.COM/FCLUZERNSF MATCHZYTIG FC LUZERN GRASHOPPERS ZÜRICH MO 12.03.2018 20:00 UHR EINE INTENSIVE ZEIT STEHT UNS BEVOR WORT DES TRAINERS

Mehr

Bitte frankieren. Pro Infirmis Zürich. Wohnschule. Hohlstrasse 560 Postfach 8048 Zürich. Wohnschule. Die Tür ins eigene Zuhause.

Bitte frankieren. Pro Infirmis Zürich. Wohnschule. Hohlstrasse 560 Postfach 8048 Zürich. Wohnschule. Die Tür ins eigene Zuhause. Bitte frankieren Pro Infirmis Zürich Wohnschule Hohlstrasse 560 Postfach 8048 Zürich Wohnschule Die Tür ins eigene Zuhause. Träume verwirklichen In der Wohnschule von Pro Infirmis lernen erwachsene Menschen

Mehr

biolesker Konsumentenfragebogen Online

biolesker Konsumentenfragebogen Online Wir bedanken uns bei Ihnen mit einem 10 Einkaufs-Gutschein! biolesker Konsumentenfragebogen Online Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen! Deshalb suchen wir immer wieder nach neuen Ideen und Möglichkeiten,

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben

Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben 1. Ergänzen Sie die Merkmale des persönlichen Briefes nach der Übung 2. und übersetzen Sie sie ins Tschechische. 2. 1. 3. Frankfurt, den 2. Februar

Mehr

Sonntag, 23. Oktober 2011, Uhr FC Zürich FC Basel. Das Matchmagazin des FC Zürich. Eisnull Nr. 7 11/12 Hauptsponsor.

Sonntag, 23. Oktober 2011, Uhr FC Zürich FC Basel. Das Matchmagazin des FC Zürich. Eisnull Nr. 7 11/12  Hauptsponsor. Das Matchmagazin des FC Zürich Eisnull Nr. 7 11/12 www.fcz.ch Hauptsponsor Sponsoren Ausrüster Sonntag, 23. Oktober 2011, 16.00 Uhr FC Zürich FC Basel DER PERFEKTE SCHUSS. VORSPIEL Liebe FCZ ler, liebe

Mehr

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches Personen und Persönliches A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs 6 1/2 1 a) Bitte hören Sie und ergänzen Sie die Tabelle mit den wichtigsten Informationen. Name Abdullah Claire Philipp Elena Heimatland

Mehr

Gymnázium a Střední odborná škola, Rokycany, Mládežníků 1115

Gymnázium a Střední odborná škola, Rokycany, Mládežníků 1115 Číslo projektu: Gymnázium a Střední odborná škola, Rokycany, Mládežníků 1115 Číslo šablony: 11 Název materiálu: Ročník: 4.L Identifikace materiálu: Jméno autora: Předmět: Tématický celek: Anotace: CZ.1.07/1.5.00/34.0410

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

der führende gruppenreiseanbieter

der führende gruppenreiseanbieter der führende gruppenreiseanbieter 2 Wer wir sind www.kuonigrouptravel.com der weltweit führende gruppenreiseanbieter Kuoni Group Travel Experts ist das Ergebnis einer Fusion zwischen zwei außergewöhnlich

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Herausgeber: uphoff pr-consulting Alfred-Wegener-Str. 6 35039 Marburg Tel.: 0 64 21 / 4 07 95-0 info@uphoff-pr.de www.uphoff-pr.de

Mehr

Samstag, 24. September 2011, 17.45 Uhr FC Zürich BSC Young Boys

Samstag, 24. September 2011, 17.45 Uhr FC Zürich BSC Young Boys Das Matchmagazin des FC Zürich Eisnull Nr. 6 11/12 www.fcz.ch Hauptsponsor Sponsoren Ausrüster Samstag, 24. September 2011, 17.45 Uhr FC Zürich BSC Young Boys Zu Euro-Preisen an die Sonne reisen Preise

Mehr

Unsere Hoteliers... Christoph Bohren

Unsere Hoteliers... Christoph Bohren Unsere Hoteliers... «Die Begegnung mit Solothurn war für uns Liebe auf den ersten Blick. Wir wünschen uns, dass unsere grosse Begeisterung für diesen Fleck Erde auch andere anstecken kann.» Anita und Peter

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

LÖWEN NEWSLETTER 17. Oktober 2006

LÖWEN NEWSLETTER 17. Oktober 2006 17. Oktober 2006 Liebe Löwenfans, anbei wieder einige Infos. Beim Lesen dieses Newsletters wünsche ich Euch viel Vergnügen und hoffe natürlich, dass Ihr auf meine/unsere Anliegen eingeht. Falls es noch

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Der professionelle Gesprächsaufbau

Der professionelle Gesprächsaufbau 2 Der professionelle Gesprächsaufbau Nach einer unruhigen Nacht wird Kimba am nächsten Morgen durch das Klingeln seines Handys geweckt. Noch müde blinzelnd erkennt er, dass sein Freund Lono anruft. Da

Mehr

Der Klassenrat entscheidet

Der Klassenrat entscheidet Folie zum Einstieg: Die Klasse 8c (Goethe-Gymnasium Gymnasium in Köln) plant eine Klassenfahrt: A Sportcamp an der deutschen Nordseeküste B Ferienanlage in Süditalien Hintergrundinfos zur Klasse 8c: -

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Oft ist weniger mehr und es sind nicht immer nur die großen Worte, die dann Veränderungen bewirken.

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Stefan Marquard das Gesicht der Schulverpflegung in Bayern Start des Projekts Mensa-Check mit Stefan

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten Seite 1 von 5 Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten 1 INTERNAT a) Was fällt dir zum Thema Internat ein? Schreibe möglichst viele Begriffe

Mehr

1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - 08.09.2010 19:00 Uhr

1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - 08.09.2010 19:00 Uhr 1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Dr. Vogelsang, sehr geehrter Herr Strunz, und meine sehr geehrte Damen und Herren, meine

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

MITMACHEN LOHNT SICH.

MITMACHEN LOHNT SICH. MITMACHEN LOHNT SICH. GEMEINSAM SIND WIR STARK. «Jeder Erfolg baut auf den Schultern von Anderen», hat ein weiser Mann einst gesagt. Und es stimmt auch heute noch. Wenn wir uns gegenseitig unterstützen,

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

Vorwort von Bodo Schäfer

Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Was muss ich tun, um erfolgreich zu werden? Diese Frage stellte ich meinem Coach, als ich mit 26 Jahren pleite war. Seine Antwort überraschte mich: Lernen

Mehr

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Eintrag v. 19.12.2011 Eintrag v. 15.11.2011 Hüttengaudi mit Fair Dynamite Unsere Fanclub-Kollegen aus Bünde laden die Bayern-Freunde zur gemeinsamen Weihnachtssause

Mehr

Mein Jahr in Südafrika! "Masisukume Sakhe"

Mein Jahr in Südafrika! Masisukume Sakhe Newsletter No 1 Juli 2012 Hallo liebe (r) Interessierte, die Vorbereitungen für meinen Aufenthalt in Südafrika - genauer - in der Provinz KwaZulu Natal - genauer - in Richmond und noch einmal genauer -

Mehr

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen.

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Wie du noch diese Woche extra Geld verdienen kannst Tipp Nummer 1 Jeder schreit nach neuen Kunden, dabei reicht

Mehr

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik -

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik - Lyrikbändchen Klasse 9b -Liebeslyrik - Mein Herz Es schlägt in meiner Brust. Jeden Tag, jede Nacht. Es ist das, was mich glücklich macht. Es macht mir Lust. Mein Herz, mein Herz. Es ist voller Schmerz.

Mehr

Karriere als Profispieler. Inhalt

Karriere als Profispieler. Inhalt Karriere als Profispieler Inhalt Spielermodus (Position wählen) Spielertraining Seminare Panna Auf dem Arbeitsmarkt anbieten Angebote annehmen Streetsoccer Sponsor Zu Beginn ist zu sagen, dass du bei www.av-onlinefussballmanager.de

Mehr

NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger

NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger CONSTANTIN BUSCHMANN Sonderbeauftragter für den KLUB DER NACHFOLGER»Wir sind ein Netzwerk von Freunden, die eines gemeinsam haben: Wir sind Nachfolger im elterlichen

Mehr

VORANSICHT. Mit freundlichen Grüßen worauf es beim Briefeschreiben ankommt Schriftliche Kommunikation beherrschen und mit anderen in Kontakt treten

VORANSICHT. Mit freundlichen Grüßen worauf es beim Briefeschreiben ankommt Schriftliche Kommunikation beherrschen und mit anderen in Kontakt treten II Schreiben Texte verfassen Beitrag 18 Mit freundlichen Grüßen 1 von 24 Mit freundlichen Grüßen worauf es beim Briefeschreiben ankommt Schriftliche Kommunikation beherrschen und mit anderen in Kontakt

Mehr

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Hinweis: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm ist wirklich

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 15: Die Wahrheit

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 15: Die Wahrheit Manuskript Jojo versucht, Lotta bei ihren Problemen mit Reza zu helfen. Aber sie hat auch selbst Probleme. Sie ärgert sich nicht nur über Marks neue Freundin, sondern auch über Alex. Denn er nimmt Jojos

Mehr

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung 1 Diktat und Nacherzählung Diktieren Sie erst den Text. Teilen Sie dann die Kopiervorlage an die Teilnehmer/innen aus. Die Teilnehmer/innen erzählen die Geschichte aus Ivankas Sicht nach. Vor einer Woche

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde!

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! GEBOL NEWS Ausgabe 02/2013 Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! Ich freue mich, Ihnen die bereits zweite Ausgabe unserer Gebol News präsentieren zu dürfen. Ich hoffe, dass für Sie wieder Interessantes

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Kieselstein Meditation

Kieselstein Meditation Kieselstein Meditation Eine Uebung für Kinder in jedem Alter Kieselstein Meditation für den Anfänger - Geist Von Thich Nhat Hanh Menschen, die keinen weiten Raum in sich haben, sind keine glücklichen Menschen.

Mehr

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd.

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd. Übungen NEBENSÄTZE Dra. Nining Warningsih, M.Pd. weil -Sätze Warum machen Sie das (nicht)? Kombinieren Sie und ordnen Sie ein. 1. Ich esse kein Fleisch. 2. Ich rauche nicht. 3. Ich esse nichts Süßes. 4.

Mehr

gemeinsam sind wir artig groß aber nicht www.unternehmerinnen-netzwerk.at

gemeinsam sind wir artig groß aber nicht www.unternehmerinnen-netzwerk.at gemeinsam sind wir groß aber nicht artig www.unternehmerinnen-netzwerk.at erfolgsgeschichte Die 3 Säulen für den Erfolg unserer Mitglieder im Unternehmerinnen-Netzwerk: Gute Ideen, wertvolle Kontakte,

Mehr

Hallo und Herzlich Willkommen!

Hallo und Herzlich Willkommen! Hallo und Herzlich Willkommen! Wir sind Kathrin & Kathrin von Frauenbusiness (vielleicht hast Du schon von uns gehört). Wir haben eine Mission - wir wollen Frauen mit eigenen Unternehmen helfen, mehr Geld

Mehr

Fernseminar Texten! Lektion 2. Lösungsvorschläge zu den Text und Arbeitsaufgaben. Texterclub

Fernseminar Texten! Lektion 2. Lösungsvorschläge zu den Text und Arbeitsaufgaben. Texterclub Fernseminar Texten! Lektion 2 zu den Text und Arbeitsaufgaben Texterclub L 02 / 01 Alle Informationen aus dem Gespräch müssen nun schriftlich festgehalten werden. Überlegen Sie: Welche Informationen konnten

Mehr

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben.

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben. Liebe Schwestern und Brüder, Ich möchte mit Ihnen über die Jahreslosung dieses Jahres nachdenken. Auch wenn schon fast 3 Wochen im Jahr vergangen sind, auch wenn das Jahr nicht mehr wirklich neu ist, auch

Mehr

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz Einladung Mieten Anpassbar Finanzen Rollenbasierte Ansicht Effizienz Cloud ERP Flexibel effiziente Prozesse Marketing Reporting Logistik Produktion Menu and More AG CRM Datenvisualisierung Microsoft Zukunft

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

Wäschepflege-Fachtagung Dienstag, 25. Juni 2013

Wäschepflege-Fachtagung Dienstag, 25. Juni 2013 Einladung Wäschepflege-Fachtagung Dienstag, 25. Juni 2013 JETZT ANMELDEN! Schulthess Wäschepflege-Fachtagung vom 25. Juni 2013 Führend in die Zukunft Sehr geehrte Damen und Herren Wir als führender Schweizer

Mehr

Ein Coachingtag nur für dich

Ein Coachingtag nur für dich 1 Ein Coachingtag nur für dich An diesem Tag schenkst du dir Zeit und Raum für das Wichtigste in deinem Leben: für dich. Was ist ein Coachingtag? Dieser Tag ist eine begleitete, kraftvolle Auszeit von

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe:

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe: 1. Begrüßung durch Deutsches Museum 127 Achtklässler des Pestalozzi-Gymnasiums Gäste 2. Vorstellung des Liberia-Ak Tete: Afrika nach München zu holen, damit wir es besser verstehen! Das ist unser zentrales

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr

und sie reiten wieder

und sie reiten wieder Sponsorenunterlagen Pferdesporttage Burgdorf Freitag, 1. bis Sonntag, 3. Mai 2015 und sie reiten wieder. Auf der Schütz an den Pferdesporttagen Burgdorf 2015 Ein Fest für Jung und Alt Kontakt Sponsoring:

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- )

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- ) Fußball wird in unseren Dörfern seit je her gespielt. Trotz vielfältiger anderer Freizeitangebote ist der Fußball nach wie vor die Nr. 1 in unserer Region. Zu unserer SG gehören die Orte Manderscheid,

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr