IDS M: Non-Books-Merkblatt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IDS M: Non-Books-Merkblatt"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines Text in elektronischer Form: Monographien Allgemein CD-ROM / DVD-ROM Online-Ressource Text in elektronischer Form: fortlaufende Publikationen / integrierende Ressourcen Allgemein Online-Zeitschrift Zeitschrift auf CD-ROM / DVD-ROM Online-Datenbank Website Software Allgemein CD-ROM / DVD-ROM Diskette Filmmaterial Allgemein Video Film DVD-Video DVD-Video-Reihe Medienpaket Tonaufzeichnungen Allgemein CD Musik Musikkassette Hör-CD (Text) Hör-CD-Reihe (Text) Hörkassette (Text) CD-Audio/ROM Kartenmaterial Allgemein Gedruckte Karte Gedruckter Atlas in Bucheinband CD-ROM / DVD-ROM (kartographischer Inhalt) Blockdiagramm Profil Panorama

2 9. Bildmaterial Allgemein Poster Postersammlung Dia-Sammlung Fotosammlung auf CD-ROM / DVD-ROM Online-Datenbank (Bildmaterial)

3 1. Allgemeines Dieses Dokument soll nicht als erschöpfend betrachtet werden. Es handelt sich um ein Merkblatt, nicht um ein umfassendes Regelwerk. Bei Non-Books sind folgende Kapitel der KIDS zu konsultieren: 1. Format: FMT LDR Leader, Position 06: Materialtyp 245 $h: GMD, allgemeine Materialbezeichnung 906/907: Bezeichnungen für Non-Books Der Inhalt des Dokuments bestimmt Der Datenträger bestimmt Die Erscheinungsweise bestimmt Begleitmaterial Feld das - den Materialtyp in Leader Position 06 - den Inhalt von Feld die allgemeine Materialbezeichnung (GMD, 245 $h) - die spezifische Materialbezeichnung (SMD, 300 $a) - den Inhalt von Feld Feld 906 bei SE - Feld 907 bei anderen en 2. Formalkatalogisierung: Kapitel 1.10, 3, 5-9, 11, 17 Änderungen in der Codierung der elektronischen Daten Anfangs der 2000er-Jahre hat die Library of Congress bei der Anwendung des MARC- Formats im Bereich der elektronischen Daten ihre Praxis geändert. Elektronische Daten werden nicht mehr systematisch mit dem CF katalogisiert, sondern mit dem, das dem Inhalt des Dokumentes entspricht. Das CF wird nur noch für die folgenden elektronischen Daten benützt: Software (Programme, Computerspiele, Fonts), numerische Daten (z.b. Statistiken), computerorienterte Multimedia, Online-Systeme oder -Dienste (z.b. Bibliothekssysteme, FTP Sites). 3

4 2. Text in elektronischer Form: Monographien (Siehe Kapitel 9) 2.0. Allgemein z.b. CD-ROM, Online-Ressource, usw. Informationsquelle: Vorlage selbst (interne Quellen und physischer Datenträger). Wenn nur Datenträger berücksichtigt: Feld 019 $a Nicht visioniert $5 Datum und Kürzel Format-Angabe: wenn nicht Standard, Angabe in Feld 300 $c Feld 906 nur für Dokumententtypen ($a) 2.1. CD-ROM / DVD-ROM BK a 250 snummer 300 $a 1 CD-ROM 538 Systemvoraussetzungen 906 ggf. (nur $a Dokumenttyp) 907 $g CF CD-ROM = Cédérom Analog für DVD-ROM Online-Ressource BK a 300 $a Online-Ressource 856 $u (Adresse: URI) $z (Hinweis für das Publikum) 906 ggf. (nur $a Dokumentyp) 907 $g CF Elektron. Daten Fernzugriff=Fichier online 4

5 3. Text in elektronischer Form: fortlaufende Publikationen / integrierende Ressourcen (Siehe Kapitel 9) 3.0. Allgemein z.b. CD-ROM, Online-Ressource (Zeitschrift, Datenbank, Website), usw. Informationsquelle: Vorlage selbst (interne Quellen und physischer Datenträger). Wenn nur Datenträger berücksichtigt: Feld 019 $a Nicht visioniert $5 Datum und Kürzel Feld 008, Pos. 06 Erscheinungsstatus c/d/u Feld 310 Erscheinungs-/Aktualisierungshäufigkeit (sofern leicht feststellbar) Feld 362 Zählung / Erscheinungsangaben (sofern leicht feststellbar) Feld 906 nur für Art der fortlaufenden Publikation / integrierenden Ressource ($b) 3.1. Online-Zeitschrift SE a Leader: bibliogr. Ebene s 500 $a Online-Ressource 856 $u (Adresse: URI) $z (Hinweis für das Publikum) 906 $b Zeitschrift = Revue 907 $g CF Elektron. Daten Fernzugriff=Fichier online 3.2. Zeitschrift auf CD-ROM / DVD-ROM SE a Leader: bibliogr. Ebene s 500 $a CD-ROM 538 Systemvoraussetzungen 906 $b Zeitschrift = Revue 907 $g CF CD-ROM = Cédérom Analog für DVD-ROM. 5

6 3.3. Online-Datenbank SE a Leader: bibliogr. Ebene i 500 $a Online-Ressource 588 Beschreibung basiert auf... (gesehen am...) 856 $u (Adresse: URI) $z (Hinweis für das Publikum) 906 $b Datenbank = Base de données 907 $g CF Elektron. Daten Fernzugriff=Fichier online 3.4. Website SE a Leader: bibliogr. Ebene i 500 $a Online-Ressource 588 Beschreibung basiert auf... (gesehen am...) 856 $u (Adresse: URI) $z (Hinweis für das Publikum) 906 $b Website = Site web 907 $g CF Elektron. Daten Fernzugriff=Fichier online 6

7 4. Software (Siehe Kapitel 9) 4.0. Allgemein Nur Software, keine Hardware: z.b. CD-ROM, DVD-Rom, Diskette, Magnetband, Online- Ressource usw. Informationsquelle: Vorlage selbst (interne Quellen und physischer Datenträger). Wenn nur Datenträger berücksichtigt: Urheber: Feld 019 $a Nicht visioniert $5 Datum und Kürzel Weit gefasst (Autoren, Programmierer, Designer, Produzenten). Vorwiegend Einträge in Feld 700, da meistens Gemeinschaftsproduktion. Format-Angabe: wenn nicht Standard, Angabe in Feld 300 $c Nonbook als Begleitmaterial: richtet sich nach Hauptdokument, Codierung für Begleitmaterial erfolgt im Feld CD-ROM / DVD-ROM CF m 250 snummer 300 $a 1 CD-ROM 538 Systemvoraussetzungen 906 $g CF CD-ROM = Cédérom Analog für DVD-ROM Diskette CF m 250 snummer 300 $a 1 Diskette $c Format in Zoll (siehe Kap. 9.5D) 538 Systemvoraussetzungen 906 $g CF Diskette = Disquette 3 1/2 $g CF Diskette = Disquette 5 1/2 7

8 5. Filmmaterial (Siehe Kapitel 7) 5.0. Allgemein Informationsquelle: Medium an sich (Vor-und Abspann) sonst Feld 019 $a Nicht visioniert $5 Datum und Kürzel Urheber: Keine Haupteintragung, Beschränkung auf wichtigste Personen Regisseur, Feld 245 $c Drehbuchautor Wichtigste Fussnote Interpreten: Produzenten etc.: Fussnote Verlagsbestellnummer: Angabe in Feld 028 4_ $a : inkl. anerkannte Abkürzung Nonbook als Begleitmaterial: richtet sich nach Hauptdokument, Codierung für Begleitmaterial erfolgt im Feld Video g 245 $a... $h Filmmaterial 300 $a 1 Videokassette (23 Min.) 538 Videoaufnahmesystem wird nur angegeben, wenn es vom Standardsystem VHS PAL abweicht 906 $h MP Videoaufzeichnung= Vidéo 5.2. Film g 245 $a... $h Filmmaterial 300 $a 1 Filmspule (60 Min.) $c 16mm $a 2 Filmkassetten (je 25 Min.) $c 8mm 906 $h MP Film 5.3. DVD-Video g 245 $a $h Filmmaterial 300 $a 1 DVD-Video (23 Min.) 538 $a Ländercode $h MP DVD-Video 8

9 5.4. DVD-Video-Reihe g Leader: bibliogr. Ebene s Feld 008, Pos. 06 Erscheinungsstatus c/d/u 245 $a $h Filmmaterial 906 $h MP DVD-Video 907 $b Schriftenreihe = Collection 9

10 6. Medienpaket Setzt sich ein Dokument aus unterschiedlichen Materialarten von gleicher Wichtigkeit zusammen, so wird das Ganze als Medienpaket bezeichnet. Im Feld 906 wird der Code für das Medienpaket, in den Feldern 907 kann je der Code für die einzelnen Teile erfasst werden. Beispiel: Medienpaket, bestehend aus 3 Heften, einer Videokassette und zwei CDs VM (Visuelle Materialien) o 020 $a (Heft 1) 020 $a (Heft 2) 020 $a (Heft 3) 020 $a (Video) 020 $a (CD 1) 020 $a (CD 2) 245 $a... $h Medienpaket 300 $a 3 Bände, 1 Videokassette, 2 Compact Discs 906 $j MM Andere Art = Autre forme [oder] $j MM Sprachlehrmittel=Méthode de langue [oder] $j MM Lehrmittel = Matériel didactique 907 (fakultativ) $h MP Videoaufzeichnung = Vidéo $e SR CD Für die Katalogisierung von Medienpaketen vergleiche auch Kap und die Anleitung für die Katalogisierung von Lehrmitteln, Anhang IDS L. 10

11 7. Tonaufzeichnungen (Siehe Kapitel 6) 7.0. Allgemein Informationsquelle: Beschriftung auf Tonträger, Behältnis ohne Rückentitel Eintragungen für Personen: Siehe auch Kap K (Musik) Eintragungen für Titel: Einheitstitel bei klass. Musik (siehe Kap ) Verlagsbestellnummer: Angabe in Feld 028 0_ $a : inkl. anerkannte Abkürzung Nonbook als Begleitmaterial: richtet sich nach Hauptdokument, Codierung für Begleitmaterial erfolgt im Feld CD Musik MU j 245 $a... $h Ton 300 $a 1 Compact Disc $e Begleitheft 906 $e SR CD 7.2. Musikkassette MU j 245 $a... $h Ton 300 $a 1 Tonband-Kompaktkassette 906 $e SR Tonband-Kompaktkassette = Cassette audio 7.3. Hör-CD (Text) MU i 245 $a... $h Ton 300 $a 1 Compact Disc $e Begleitheft 906 $e SR CD 11

12 7.4. Hör-CD-Reihe (Text) MU i Leader: bibliogr. Ebene s Feld 008, Pos. 06 Erscheinungsstatus c/d/u 245 $a... $h Ton 906 $e SR CD 907 $b Schriftenreihe = Collection 7.5. Hörkassette (Text) MU i 245 $a... $h Ton 300 $a 1 Tonband-Kompaktkassette 906 $e SR Tonband-Kompaktkassette = Cassette audio 7.6. CD-Audio/ROM MU j (Musik) oder i (Text) 245 $a... $h Ton 300 $a 1 CD-Audio/ROM $e 1 Begleitheft 538 Systemvoraussetzungen 906 $e SR CD 907 $g CF CD-ROM = Cédérom 12

13 8. Kartenmaterial (Siehe Kapitel 3) 8.0. Allgemein Informationsquelle: Haupteintrag: Weitere Fälle: Beschriftung auf Karte, Behältnis, Beilagen Immer Titel Aufgeführt sind die 6 häufigsten Fälle, Anpassungen (v.a. in 007, 300, 906) sind auch nötig für Relief, Manuskriptkarte, Globus, Schnitt, Fernerkundungsbild (Details siehe Kapitel 3) 8.1. Gedruckte Karte MP e 034 Indikator: 1_ $a a $b... $d E $a... $h Kartenmaterial 255 $a 1: $c E E $a 1 Karte $b mehrfarbig $c 00 x 00 cm 906 $c CM Karte = Carte 8.2. Gedruckter Atlas in Bucheinband MP e 034 (fakultativ) Indikator: 3_ (bei mehr als 1 Massstab) $a a $b... $b... $d E $a... $h Kartenmaterial 255 (fakultativ) $a 1: :X $c E E $a 1 Atlas oder XX S. $b vorw. Karten 906 $c CM Atlas 13

14 8.3. CD-ROM / DVD-ROM (kartographischer Inhalt) MP e 034 Indikator 1_ oder 3_ $a a $b... $d $a... $c $a 1 CD-ROM 538 $a Systemvoraussetzungen: 906 $c CM Karte = Carte 907 $g CF CD-ROM = Cédérom Analog für DVD-ROM Blockdiagramm MP e 034 Indikator: 1_ $a a $b... $d E $a... $h Kartenmaterial 255 $a 1: $c E E $a 1 Blockdiagramm 906 $c CM Diagramm = Diagramme 8.5. Profil MP e 034 Indikator: 1_ $a a $b... $d E $a... $h Kartenmaterial 255 $a 1: $c E E $a 1 Profil 906 $c CM Profil, Schnitt = Profil, coupe 14

15 8.6. Panorama MP e 034 Indikator: 0_ $a a $d E $a... $h Kartenmaterial 255 $a Massstab nicht bestimmbar 300 $a 1 Panorama 906 $c CM Ansicht, Panorama = Vue, panorama 15

16 9. Bildmaterial (Siehe Kapitel 8 für normale Beschreibung oder Kapitel 17 für ausführliche Beschreibung) Im folgenden entsprechen die Schemas der normalen Beschreibung Allgemein Informationsquelle: Titel: Erscheinungsvermerk: Eintragungen: Dokument mit seinen Etiketten und den ständig mit der Vorlage verbundenen Quellen; sonst Behältnis, textliches Begleitmaterial. Kann kein Titel ermittelt werden, wird ein künstlicher Haupttitel in der Sprache der Katalogisierungsstelle in eckigen Klammern erfasst. Bei unveröffentlichten Bilddokumenten und Sammlungen entfallen 260 $a und 260 $b. Bei Sammlungen wird die Erscheinungszeit angegeben. Personen, die ein Bild geschaffen oder erstellt haben, werden wie AutorInnen von Textwerken behandelt. Dargestellte Personen erhalten keine Eintragungen (können sachlich erschlossen werden) Poster k 245 $a... $h Bildmaterial 300 $a 1 Poster 906 $i VM Plakat = Affiche 9.2. Postersammlung k 245 $a... $h Bildmaterial 300 $a 25 Poster evtl. $a Postersammlung 906 $i VM Plakat = Affiche 9.3. Dia-Sammlung g 245 $a... $h Bildmaterial 300 $a 100 Dias evtl. $a Diasammlung 906 $i VM Diapositiv = Diapositive 16

17 9.4. Fotosammlung auf CD-ROM / DVD-ROM k 300 $a 1 CD-ROM 538 Systemvoraussetzungen 906 $i VM Foto = Photo 907 $g CF CD-ROM = Cédérom Analog für DVD-ROM Online-Datenbank (Bildmaterial) k Leader: bibliogr. Ebene i Feld 008, Pos. 06 Erscheinungsstatus c/d/u 500 $a Online-Ressource 588 Beschreibung basiert auf... (gesehen am...) 856 $u (Adresse: URI) $z (Hinweis für das Publikum) 906 $i VM Bild = Image 907 $b Datenbank = Base de données 907 $g CF Elektron. Daten Fernzugriff=Fichier online 17

Neuerungen Oktober 2011

Neuerungen Oktober 2011 Neuerungen Oktober 2011 Ergänzungen oder Änderungen Tippfehlerkorrekturen oder kleine Beispielkorrekturen werden hier nicht erwähnt. 1. Format AUT Autoritätsdatensätze Sonderzeichen S. 5: _ = Leerschlag

Mehr

9: Elektronische Daten

9: Elektronische Daten Inhaltsverzeichnis 9: Elektronische Daten 9.0. Allgemeine Regeln... 3 9.0A. Anwendungsbereich... 3 9.0B. Informationsquelle... 4 9.0C. Interpunktion... 6 9.0D. Ausführlichkeit der bibliographischen Beschreibung...

Mehr

ELEMENTE DER PHYSISCHEN BESCHREIBUNG WICHTIGER NICHTBUCHMATERIALIEN gemäß RAK-NBM und RAK-Musik 2003 / Auslegung und Umsetzung für HeBIS

ELEMENTE DER PHYSISCHEN BESCHREIBUNG WICHTIGER NICHTBUCHMATERIALIEN gemäß RAK-NBM und RAK-Musik 2003 / Auslegung und Umsetzung für HeBIS ELEMENTE DER PHYSISCHEN BESCHREIBUNG WICHTIGER NICHTBUCHMATERIALIEN gemäß RAK-NBM und RAK-Musik 2003 / Auslegung und Umsetzung für HeBIS Materialart CD-ROMs Compact Discs (weitere Bez.: CDs, CD-Audio,

Mehr

Frau Ladisch (BSZ) / Frau Granser (BSZ) / Frau Patzer (ZDB)

Frau Ladisch (BSZ) / Frau Granser (BSZ) / Frau Patzer (ZDB) Modul Modul 3, Teil 2.09 Version, Stand Formatneutral, 03.09.2015 Titel/Thema Beschreibung des Themas (Lernziel) Beschreibung der Datenträger Die Teilnehmenden lernen den Datenträger korrekt zu beschreiben.

Mehr

11: Mikroformen Mikroformen Inhalt. Version IDS 2: F-Kat. Teil I B

11: Mikroformen Mikroformen Inhalt. Version IDS 2: F-Kat. Teil I B Inhalt 11: Mikroformen 1 11.0. Allgemeine Regeln...2 11.0A. Anwendungsbereich... 2 11.0B. Informationsquelle... 3 11.0C. Interpunktion...4 11.0D. Ausführlichkeit der bibliographischen Beschreibung... 4

Mehr

E-Books. z. B. durch ein Inhaltsverzeichnis oder den Aufbau in einzelnen Seiten einem Buch ähneln.

E-Books. z. B. durch ein Inhaltsverzeichnis oder den Aufbau in einzelnen Seiten einem Buch ähneln. Erfassungsregeln E-Books 1 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 1 2 Haupteintragung... 2 3 Kategorien für die Erfassung von E-Books... 2 4 Einzelbestimmungen zur Erfassung von E-Books... 3 4.1 Codierungen...

Mehr

Bibliographische Gattung/Status - Tabellen 0500 (Tabellen)

Bibliographische Gattung/Status - Tabellen 0500 (Tabellen) Papier/ Texte A --- --- --- --- Druckschriften Karten A kt --- --- Kt. Noten (gedruckte A nt --- Musikdruck --- Musik) 1 Mikroformen 2 Text analog E --- --- Mikroform Noten analog E nt --- Mikroform Mikrofiches

Mehr

Katalogisierung von Digitalfotos

Katalogisierung von Digitalfotos Katalogisierung von Digitalfotos Stand 7.3.2012 Grundsätzliches: 1. Digitalfotos können sowohl als Online-Ressource, als auch als Elektronische Ressource auf Datenträger vorliegen. 2. Für Haupt- und Nebeneintragungen

Mehr

Datenträger Code 0500 Pos. 1

Datenträger Code 0500 Pos. 1 Feld 1130 - Datenträger 1. Liste sortiert nach Datenträger Datenträger Code 0500 Pos. 1 ildliche Darstellungen: Foto Für eine vorliegende Fotografie und für erien von Fotografien. ezeichnet das Material,

Mehr

Informationsverbund Deutschschweiz IDS Kommission Formalkatalogisierung / Gemeinsames Format. Arbeitshilfe: Fremddatenübernahme

Informationsverbund Deutschschweiz IDS Kommission Formalkatalogisierung / Gemeinsames Format. Arbeitshilfe: Fremddatenübernahme Informationsverbund Deutschschweiz IDS Kommission Formalkatalogisierung / Gemeinsames Format Version 1.2 28.10.2015 Arbeitshilfe: Fremddatenübernahme Fremddatenübernahme Die Arbeitshilfe zur Fremddatenübernahme

Mehr

Anleitung zur Katalogisierung von Online-Datenbanken an uniexternen Partnerbibliotheken

Anleitung zur Katalogisierung von Online-Datenbanken an uniexternen Partnerbibliotheken Seite 1/12 Anleitung zur an uniexternen Partnerbibliotheken Stand: 20.9.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Codierung und Bibliographische Beschreibung... 3 2.1. Datenbank = integrierende Ressource...

Mehr

Wo sind die Informationen, die ich brauche? RDA 2.1, RDA 2.2 (RDA 2.2.2.4 nur am Rande) 2.2.2.3 D-A-CH, RDA 2.2.3.1 D-A-CH, RDA 2.2.

Wo sind die Informationen, die ich brauche? RDA 2.1, RDA 2.2 (RDA 2.2.2.4 nur am Rande) 2.2.2.3 D-A-CH, RDA 2.2.3.1 D-A-CH, RDA 2.2. Modul Modul 2, Teil 5 Version, Stand Formatneutral, 16.04.2015 Titel/Thema Beschreibung des Themas (Lernziel) Informationsquellen Wo sind die Informationen, die ich brauche? Bestimmung der bevorzugten

Mehr

Inhaltstyp, Medientyp, Datenträgertyp (Stand September 2017)

Inhaltstyp, Medientyp, Datenträgertyp (Stand September 2017) Inhaltstyp, Medientyp, Datenträgertyp (Stand September 2017) Die Standardelemente Inhaltstyp, Medientyp, Datenträgertyp (kurz: IMD-Typen) werden in allen Beschreibungen erfasst und ermöglichen eine Kategorisierung

Mehr

Bibliographische Gattung/Status 0500

Bibliographische Gattung/Status 0500 PICA3 / StZ 0500 ohne PICA+ / UF 002@ $0 W Inhalt MAB MARC 21 UF / Pos. N Pos. 1: Physikalische Form 050_ A Druckschriften Pos. 0 Leader 007 B Audiovisuelles Material Pos. 5-6 Leader 007 Pos. 06 Pos. 00

Mehr

Elektronische Ressourcen können im Fernzugriff (Internet) oder auf einem Datenträger (z.b. CD-ROM) vorliegen. Jede Veröffentlichungsform gilt als

Elektronische Ressourcen können im Fernzugriff (Internet) oder auf einem Datenträger (z.b. CD-ROM) vorliegen. Jede Veröffentlichungsform gilt als 1 2 Elektronische Ressourcen können im Fernzugriff (Internet) oder auf einem Datenträger (z.b. CD-ROM) vorliegen. Jede Veröffentlichungsform gilt als eigene Ausgabe und erhält eine eigene Einheitsaufnahme.

Mehr

7: Filmmaterial. 7. Filmmaterial Inhalt. IDS 2: F-Kat. Teil I B. Version

7: Filmmaterial. 7. Filmmaterial Inhalt. IDS 2: F-Kat. Teil I B. Version Inhalt 7: Filmmaterial 7.0. Allgemeine Regeln... 2 7.0A. Anwendungsbereich... 2 7.0B. Informationsquelle... 2 7.0C. Interpunktion... 3 7.0D. Ausführlichkeit der bibliographischen Beschreibung... 3 7.0E.

Mehr

1: Allgemeingültige Regeln für die bibliographische Beschreibung

1: Allgemeingültige Regeln für die bibliographische Beschreibung Inhalt 1: Allgemeingültige Regeln für die bibliographische Beschreibung... 2 1.0A. Quellen für die bibliographische Beschreibung... 2 1.0B. Aufbau der bibliographischen Beschreibung... 2 1.0C. Interpunktion...

Mehr

Übersicht neue / geänderte Felder und Indexierung aufgrund von RDA

Übersicht neue / geänderte Felder und Indexierung aufgrund von RDA Übersicht neue / geänderte Felder und aufgrund von RDA Stand: CSS, 07.05.2015 RDA- Indexiert wird: Pos. 4 Index: WRW RDA- Kennzeichnung 030 040 Codierte Angaben zum Datensatz Regelwerk / Formalerschließung

Mehr

Modul Modul 2, Teil 5. Version, Stand Pica (SWB), Informationsquellen (Kurzfassung) Beschreibung des Themas (Lernziel)

Modul Modul 2, Teil 5. Version, Stand Pica (SWB), Informationsquellen (Kurzfassung) Beschreibung des Themas (Lernziel) Modul Modul 2, Teil 5 Version, Stand Pica (SWB), 30.11.2016 Titel/Thema Beschreibung des Themas (Lernziel) Informationsquellen (Kurzfassung) Kurzfassung der wichtigsten im Sinne von meist gebrauchten Regelungen

Mehr

Wie kommt das E in den Katalog? Erschließung von Online-Ressourcen

Wie kommt das E in den Katalog? Erschließung von Online-Ressourcen Wie kommt das E in den Katalog? Erschließung von Online-Ressourcen Manfred Müller Kunst- und Museumsbibliotheken im Aufbruch / AKMB 30.10.2009 RAK-NBM 2 Erschließung von Online-Ressourcen Grundsätzliche

Mehr

Modul 2: Basiswissen Katalogisierung (Theorie) Neue Elemente: Inhaltstyp, Medientyp, Datenträgertyp (IMD-Typen)

Modul 2: Basiswissen Katalogisierung (Theorie) Neue Elemente: Inhaltstyp, Medientyp, Datenträgertyp (IMD-Typen) Modul Modul 2: Basiswissen Katalogisierung (Theorie) Version, Stand PICA, 05.11.2015 Titel/Thema Beschreibung des Themas (Lernziel) Zielgruppe(n) Neue Elemente: Inhaltstyp, Medientyp, Datenträgertyp (IMD-Typen)

Mehr

Frau Ladisch (BSZ) / Frau Granser (BSZ) / Frau Patzer (ZDB)

Frau Ladisch (BSZ) / Frau Granser (BSZ) / Frau Patzer (ZDB) Modul Modul 3, Teil 2.09 Version, Stand Aleph (ASEQ), 22.02.2016 Titel/Thema Beschreibung des Themas (Lernziel) Beschreibung der Datenträger Die Teilnehmenden lernen den Datenträger korrekt zu beschreiben.

Mehr

Regeln für Regelwerke

Regeln für Regelwerke Regeln für Regelwerke 1. Einleitung 1.1 Zweck Dieses Paper soll eine Hilfestellung geben bei der Erarbeitung eines Regelwerks für die Erfassung bzw. Katalogisierung im Bereich Dokumentation und Archiv.

Mehr

Kennen der Richtlinien zur Auswahl der bevorzugten Informationsquelle bei Audio-Medien Musik. 3 (Personen, die Audio-Medien Musik erschließen)

Kennen der Richtlinien zur Auswahl der bevorzugten Informationsquelle bei Audio-Medien Musik. 3 (Personen, die Audio-Medien Musik erschließen) Modul Modul 6M, Teil 4.02 Version, Stand Formatneutral, 01.02.2016 Titel/Thema Beschreibung des Themas (Lernziel) Zielgruppe(n) Informationsquellen bei Audio-Medien Musik Kennen der Richtlinien zur Auswahl

Mehr

Einlegeblatt vorne DDVD. Arthaus ist ein Impressum der Kinowelt Home Entertainment GmbH; Erscheinungsort

Einlegeblatt vorne DDVD. Arthaus ist ein Impressum der Kinowelt Home Entertainment GmbH; Erscheinungsort DDVD Einlegeblatt vorne Arthaus ist ein Impressum der Kinowelt Home Entertainment GmbH; Erscheinungsort ermittelt: Leipzig Auf der DVD: 1999 Auf dem Einlegeblatt hinten: Verfilmung der berühmten Faust

Mehr

IMD-Typen. Inhaltstyp / Medientyp / Datenträgertyp Petra Wagenknecht

IMD-Typen. Inhaltstyp / Medientyp / Datenträgertyp Petra Wagenknecht Inhaltstyp / Medientyp / Datenträgertyp IMD-Typen als Standardelemente = internat. CMC Erfassung der IMD-Typen in allen Beschreibungsarten Kategorisierung der Ressourcen Basis für Generieren von Icons,

Mehr

Der Begriff Reproduktionen wird im RDA-Glossar folgendermaßen definiert: Eine exakte Kopie des Inhalts einer Ressource, die mit mechanischen oder

Der Begriff Reproduktionen wird im RDA-Glossar folgendermaßen definiert: Eine exakte Kopie des Inhalts einer Ressource, die mit mechanischen oder 1 2 Der Begriff Reproduktionen wird im RDA-Glossar folgendermaßen definiert: Eine exakte Kopie des Inhalts einer Ressource, die mit mechanischen oder elektronischen Mitteln erstellt ist. Eine Reproduktion

Mehr

KAPITEL 9, Elektronische Ressourcen

KAPITEL 9, Elektronische Ressourcen KAPITEL 9, Elektronische Ressourcen Bemerkung: dieses Kapitel bezieht sich auf AACR2 2nd ed., Update 2005. 9.0. GRUNDREGELN 9.0A. GELTUNGSBEREICH 9.0A1. Der Leader 06 und das fixe Feld 008 werden nach

Mehr

Die folgenden Angaben beziehen sich auf Ressourcen, die als einzelne Einheit erschienen sind. Für fortlaufende Ressourcen und mehrteilige Monografien

Die folgenden Angaben beziehen sich auf Ressourcen, die als einzelne Einheit erschienen sind. Für fortlaufende Ressourcen und mehrteilige Monografien 1 2 Die folgenden Angaben beziehen sich auf Ressourcen, die als einzelne Einheit erschienen sind. Für fortlaufende Ressourcen und mehrteilige Monografien gibt es spezielle Regelungen, die in den Schulungen

Mehr

8: Bildmaterial (normale Beschreibung) 1

8: Bildmaterial (normale Beschreibung) 1 Inhalt 8: Bildmaterial (normale Beschreibung) 1 8.0. Allgemeine Regeln... 3 8.0A. Anwendungsbereich... 3 8.0B. Informationsquelle... 4 8.0C. Interpunktion... 5 8.0D. Ausführlichkeit der bibliographischen

Mehr

Informationsquellen Erfahrungsaustausch E-Books ZBIW Köln, Informationsquellen Anette Baumann

Informationsquellen Erfahrungsaustausch E-Books ZBIW Köln, Informationsquellen Anette Baumann Informationsquellen Inhalt RDA-Regelungen Unterschiedliche Angaben im E-Book und auf der Startseite Praxisbeispiele mit Lösungen bzw. Lösungsvorschlägen Mehrteilige E-Book-Werke Probleme bei 1 Aufnahme

Mehr

NEUERUNGEN IN ALEPH VERSION 20 MIGRATION ALEPH VON V18 AUF V20 BEARBEITER: DANIELA DÖRR PETER KLIEN ANDREA KRONEISL BARBARA KRUMPAS OTTO OBERHAUSER

NEUERUNGEN IN ALEPH VERSION 20 MIGRATION ALEPH VON V18 AUF V20 BEARBEITER: DANIELA DÖRR PETER KLIEN ANDREA KRONEISL BARBARA KRUMPAS OTTO OBERHAUSER NEUERUNGEN IN ALEPH VERSION 20 MIGRATION ALEPH VON V18 AUF V20 BEARBEITER: DANIELA DÖRR PETER KLIEN ANDREA KRONEISL BARBARA KRUMPAS OTTO OBERHAUSER VERSION: 1.1 STAND: 10.08.2011 WWW.OBVSG.AT Hinweise

Mehr

https://wiki.dnb.de/x/igbsbg

https://wiki.dnb.de/x/igbsbg Modul Modul 5B, Teil 1 Version, Stand PICA, 06.07.2015 Titel/Thema Beschreibung des Themas (Lernziel) Die Teilnehmenden erlernen die Erfassung von en bei Zeitschriften und monografischen Reihen Zielgruppe(n)

Mehr

1.0: Allgemeingültige Regeln

1.0: Allgemeingültige Regeln 1.0. Allgemeingültige Regeln für die Bibl. Beschreibung Inhalt Version 1.0: Allgemeingültige Regeln 1.0A. Quellen für die bibliographische Beschreibung... 2 1.0B. Aufbau der bibliographischen Beschreibung...

Mehr

B - 008 Computerdateien. 008 Computerdateien (NR) Indikatoren und Unterfeld-Codes

B - 008 Computerdateien. 008 Computerdateien (NR) Indikatoren und Unterfeld-Codes B - 008 Computerdateien 008 Computerdateien (NR) Indikatoren und Unterfeld-Codes Feld 008 hat weder Indikatoren noch Unterfeld-Codes; die Datenelemente sind durch ihre Position definiert. Zeichenposition

Mehr

Kapitel 15 Beispiele für monografische Reihen und integrierende Ressourcen

Kapitel 15 Beispiele für monografische Reihen und integrierende Ressourcen Kapitel 15 Beispiele für monografische Reihen und integrierende Ressourcen 15.1 Einfache monografische Reihen Beispiel 15-1: Arbeiten zur Kirchen- und Theologiegeschichte 1100 1996 ; eng 2010 1430-0583

Mehr

Merkblatt zum Seminar und Diplom-/Bachelorarbeit

Merkblatt zum Seminar und Diplom-/Bachelorarbeit Merkblatt zum Seminar und Diplom-/Bachelorarbeit o Bestandteile der Arbeit: Deckblatt mit persönlichen Angaben zum Studierenden (Name, Anschrift, Matrikelnummer, Studiengang, Fachsemester) und vollständiges

Mehr

Preisliste. Ausdrucke auf A4

Preisliste. Ausdrucke auf A4 Preisliste Ausdrucke auf A4 Papier 80 g s/w einseitig bedruckt 0,17 Farbe einseitig bedruckt 0,25 s/w beidseitig bedruckt 0,30 Farbe beidseitig bedruckt 0,45 Papier 100 g s/w einseitig bedruckt 0,20 Farbe

Mehr

Webarchiv Schweiz Liste der MARC21-Felder in den bibliografischen Aufnahmen der Schweizerischen Nationalbibliothek

Webarchiv Schweiz Liste der MARC21-Felder in den bibliografischen Aufnahmen der Schweizerischen Nationalbibliothek Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Kultur BAK Schweizerische Nationalbibliothek NB Webarchiv Schweiz Liste der MARC21-Felder in den bibliografischen Aufnahmen der Schweizerischen

Mehr

Abschnitt 6: Erfassen der Beziehungen zu Personen, Familien und Körperschaften, die mit einer Ressource in Verbindung stehen (Kapitel 18-22)

Abschnitt 6: Erfassen der Beziehungen zu Personen, Familien und Körperschaften, die mit einer Ressource in Verbindung stehen (Kapitel 18-22) Abschnitt 6: Erfassen der Beziehungen zu Personen, Familien und Körperschaften, die mit einer Ressource in Verbindung stehen (Kapitel 18-22) Vierte Sitzung der RDA-Schulungsgruppe BVB/KOBV am 15.04.2015

Mehr

PREISLISTE ÜBERSPIELUNGEN. Videotechnik Ing. Friedel Hans Ihre konzessionierte FILMPRODUKTION am Südrand von Wien

PREISLISTE ÜBERSPIELUNGEN. Videotechnik Ing. Friedel Hans Ihre konzessionierte FILMPRODUKTION am Südrand von Wien PREISLISTE ÜBERSPIELUNGEN 16mm Film, Super 8, Normal 8, alles mit und ohne Ton, Positiv-Film Wir überspielen Ihre Filme mit hochauflösender 3 CCD-Technik ohne Projektionsflackern auf ihr gewünschtes Videoband

Mehr

NEWSLETTERSYSTEM VISUELLE ANLEITUNG

NEWSLETTERSYSTEM VISUELLE ANLEITUNG NEWSLETTERSYSTEM VISUELLE ANLEITUNG DESIGN CENTER OBADJA NEWSLETTERSYSTEM VISUELLE ANLEITUNG INHALTSVERZEICHNIS KAPITEL A KAPITEL B KAPITEL C KAPITEL D KAPITEL E KAPITEL F Newsletter EASY - edles Layout

Mehr

Manual, Version 4.2c: Publikation von Medienmitteilungen auf bs.ch. http://obtreecms98.bs.ch/medienmitteilungen/mmadmin

Manual, Version 4.2c: Publikation von Medienmitteilungen auf bs.ch. http://obtreecms98.bs.ch/medienmitteilungen/mmadmin Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt Staatskanzlei Manual, Version 4.2c: Publikation von Medienmitteilungen auf bs.ch 1 Allgemeines...1 2 Formatierungen...3 3 Beilagen...6 4 Newsletter...7 1 Allgemeines

Mehr

Nichttechnische Speicherung

Nichttechnische Speicherung Datenspeicher Datenspeicher Ein Datenspeicher oder Speichermedium dient zur Speicherung von Daten beziehungsweise Informationen. Der Begriff Speichermedium wird auch als Synonym für einen konkreten Datenträger

Mehr

Die Teilnehmenden erlernen die Erfassung von Ausgabevermerken bei Zeitschriften und monografischen Reihen

Die Teilnehmenden erlernen die Erfassung von Ausgabevermerken bei Zeitschriften und monografischen Reihen Modul Modul 5B, Teil 1 Version, Stand Formatneutral, 22.06.2015 Titel/Thema Beschreibung des Themas (Lernziel) Ausgabevermerk Die Teilnehmenden erlernen die Erfassung von Ausgabevermerken bei Zeitschriften

Mehr

FOGRA Druckindustrie (FOGR)

FOGRA Druckindustrie (FOGR) Musterdokument Datenbankfelder Suchhinweise Login/Registrierung FOGRA Druckindustrie (FOGR) Bibliographische Hinweise auf die deutsche und internationale Fachliteratur der Drucktechnik und der Druckindustrie

Mehr

2

2 1 2 3 4 5 6 8 9 10 Hinweis: Für Alte Drucke wird empfohlen, den Titel im Zweifel nicht zu kürzen. Auf eine sinnerhaltende und grammatikalisch korrekte Kürzung ist zu achten. (RDA 2.3.1.4 D-A-CH) 11 12

Mehr

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal PRAKTIKUMSBERICHT Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH KölnMusik GmbH Bischofgartenstrasse 1 50667 Köln, Deutschland Praktikantin: Sarah Amsler Praktikumsverantwortliche:

Mehr

Datenträgergebundene Medien in der Bayerischen Staatsbibliothek

Datenträgergebundene Medien in der Bayerischen Staatsbibliothek Datenträgergebundene Medien in der Bayerischen Staatsbibliothek nestor-expertengespräch Hardware-Registry 03.11.2008 Tobias Beinert - Digitale Bibliothek - Münchner Digitalisierungszentrum Agenda Übersicht

Mehr

2. Orte: Die in Ihrem Leben eine wichtige Rolle gespielt haben (wenn möglich, mit Jahresangabe).

2. Orte: Die in Ihrem Leben eine wichtige Rolle gespielt haben (wenn möglich, mit Jahresangabe). Leitfaden für Ihren Lebenszeitfilm als Portrait Um die zu portraitierende Person authentisch darstellen zu können, benötigen wir einen Lebenslauf mit allen wichtigen Ereignissen und Daten und den persönlichen

Mehr

Interpreten bei Musiktonträgern und Musik-Bildtonträgern

Interpreten bei Musiktonträgern und Musik-Bildtonträgern Interpreten bei Musiktonträgern und Musik-Bildtonträgern Ulrike Busch UB Osnabrück Workshop AK Musik, 26. Juni 2007 Busch, Interpreten 1 1 Was sind Interpreten? Interpret [lat.], der, Künstler, der Lieder

Mehr

IDS L: Lehrmittel Sammlungen

IDS L: Lehrmittel Sammlungen 20.11.04 IDS L: Lehrmittel Sammlungen Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 2. Primäre Informationsquellen... 2 3. Besonderheiten bei der Katalogisierung von Lehrmitteln... 2 3.1. Verwaltungsangaben...

Mehr

Aufgabenblatt. audio mikroskopisch stereografisch Computermedien ohne Hilfsmittel zu benutzen video

Aufgabenblatt. audio mikroskopisch stereografisch Computermedien ohne Hilfsmittel zu benutzen video RDA-Fortbildung: Aufgaben S. 1 Aufgabe 1: Aufgabenblatt Ordnen Sie in den folgenden Fällen jeweils geeignete Bezeichnungen aus den weiter unten angegebenen Listen für Inhaltstyp, Medientyp und Datenträgertyp

Mehr

Master-Checkliste - für weitere Fragen siehe: www.compactmediaservice.de/faq. Allgemeine Hinweise und Vorgaben. CD-Kopien (Brennservice) CD-Pressung

Master-Checkliste - für weitere Fragen siehe: www.compactmediaservice.de/faq. Allgemeine Hinweise und Vorgaben. CD-Kopien (Brennservice) CD-Pressung Master-Checkliste - für weitere Fragen siehe: www.compactmediaservice.de/faq Bitte beachten Sie, dass Abweichungen von unseren Vorgaben zu Zeitverzögerungen und Zusatzkosten führen können! Gerne erstellen

Mehr

Seite 2. Daten- /Video Projektor

Seite 2. Daten- /Video Projektor Seite 2 Projektor/Leistung JVC+ Barco Projektor Daten- /Video Projektor Daten- /Video Projektor Daten- /Video Projektor Video Projektor Helligkeit in ANSI-Lumen Video: PAL SECAM NTSC Daten: VGA; MACII

Mehr

Formale Vorgaben für die Seminararbeit

Formale Vorgaben für die Seminararbeit Hermann-Kesten-Kolleg Nürnberg Formale Vorgaben für die Seminararbeit Inhaltsverzeichnis Umfang...2 Layout...2 Bibliografie...3 Erstellen von einzelnen bibliografischen Nachweisen...3 Zusammenstellen der

Mehr

Preislisten. Schallplatten- Digitalisierung Kassetten- Digitalisierung Video und Schmalfilm- Digitalisierung Dia- Digitalisierung

Preislisten. Schallplatten- Digitalisierung Kassetten- Digitalisierung Video und Schmalfilm- Digitalisierung Dia- Digitalisierung Preislisten SPEKTRUM GmbH Abt. Schallplatten- Digitalisierung Kassetten- Digitalisierung Video und Schmalfilm- Digitalisierung Dia- Digitalisierung Mit Ausgabe dieser Preisliste (Stand April 2013) verlieren

Mehr

teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep

teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep 1. Erstellen Sie ein neues Rechnungsformular Mit book n keep können Sie nun Ihre eigenen

Mehr

Leitfaden zur Anlage einer Nachforderung. Nachforderung. 04.04.2013 Seite 1 von 11 RWE IT GmbH

Leitfaden zur Anlage einer Nachforderung. Nachforderung. 04.04.2013 Seite 1 von 11 RWE IT GmbH Leitfaden zur Anlage einer 04.04.2013 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis 1 Aufruf des RWE smanagements...3 2 Eingabe der Benutzerdaten...4 3 Erfassen der...5 4 Neue...6 4.1 Allgemeine Daten...7 4.2 Beschreibung...7

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

Verbundvereinbarungen Sekundärformen (außer: Elektronische Ressourcen)

Verbundvereinbarungen Sekundärformen (außer: Elektronische Ressourcen) Verbundvereinbarungen Sekundärformen (außer: Elektronische Ressourcen) Vollständig überarbeitete Fassung der Anleitung für die Katalogisierung von Sekundärformen (Stand: 04.12.1995) 1. Definition Als Sekundärformen

Mehr

Spezifikation für CD und DVD Eingangsmedien

Spezifikation für CD und DVD Eingangsmedien Spezifikation für CD und DVD Eingangsmedien Dieses Dokument spezifiziert die Datenträger und Eingangsformate für CD und DVD Produktionen, wie sie durch unsere Kunden bereitgestellt werden sollen. Nur wenn

Mehr

Über den Autor 7. Einleitung 19

Über den Autor 7. Einleitung 19 Inhaltsverzeichnis Über den Autor 7 Einleitung 19 Über dieses Buch 19 Törichte Annahmen über den Leser 20 Konventionen in diesem Buch 20 Wie dieses Buch aufgebaut ist 21 Teil I: Eine Webseite an einem

Mehr

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website Inhalt Inhalt... 1 1. Anmelden beim Kompetenzmanager... 3 2. Erstellen eines neuen Kompetenzprofils... 4 2.1. Wizard

Mehr

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeines... 3 2. Was ist MacroSystem Galileo?... 3 3. Installation / Programmstart... 4 4. Datensicherung... 4 4.1

Mehr

Teil 4 - Grundbegriffe für die Einführung der RDA

Teil 4 - Grundbegriffe für die Einführung der RDA Modul Modul 1 Einführung und Grundlagen Version, Stand Formatneutral, 23.04.2015 Titel/Thema Beschreibung des Themas (Lernziel) Zielgruppe(n) Teil 4 - Grundbegriffe für die Einführung der RDA Die Teilnehmerinnen

Mehr

MARC 21 für Bibliografische Daten. Deutsche Übersetzung des MARC 21 Format for Bibliographic Data

MARC 21 für Bibliografische Daten. Deutsche Übersetzung des MARC 21 Format for Bibliographic Data MARC 21 für Bibliografische Daten Deutsche Übersetzung des MARC 21 Format for Bibliographic Data Stand: Oktober 2008 Im Auftrag der Deutschen Nationalbibliothek übersetzt von Birgit Wiegandt auf Grundlage

Mehr

Aufgabenblatt. audio mikroskopisch stereografisch Computermedien ohne Hilfsmittel zu benutzen video

Aufgabenblatt. audio mikroskopisch stereografisch Computermedien ohne Hilfsmittel zu benutzen video Aufgabe 1: RDA-Fortbildung: Aufgaben S. 1 Aufgabenblatt Ordnen Sie in den folgenden Fällen jeweils geeignete Bezeichnungen aus den weiter unten angegebenen Listen für Inhaltstyp, Medientyp und Datenträgertyp

Mehr

5) Datenformate und Metadaten. 5.1) Katalogisierungsformate. 1) Was bedeutet "Format" 2) Referenzen. Katalogisierungsformate

5) Datenformate und Metadaten. 5.1) Katalogisierungsformate. 1) Was bedeutet Format 2) Referenzen. Katalogisierungsformate 5.1) Katalogisierungsformate Pierre Gavin,... c/o www.informationsverbund.ch 1 sur 22 Katalogisierungsformate Inhaltsverzeichnis 5) Datenformate und Metadaten 5.1) Katalogisierungsformate 1) Was bedeutet

Mehr

205 Seiten mit Abbildungen und Karten

205 Seiten mit Abbildungen und Karten 205 Seiten mit Abbildungen und Karten 225 Seiten mit Abbildungen und Karten Das erste Heft der Reihe ist 1966 erschienen. Die Reihe hat mit Heft 7 (1974) ihr Erscheinen eingestellt. Die Herausgeber sind

Mehr

PROBLEME BEIM INSTALLIEREN REALTEK HD AUDIO TREIBER

PROBLEME BEIM INSTALLIEREN REALTEK HD AUDIO TREIBER PROBLEME BEIM INSTALLIEREN REALTEK HD AUDIO TREIBER Hallo, ich habe mir mal die Arbeit gemacht hier eine ausführliche Anleitung zu schreiben. Der Grund dafür ist, dass nicht nur ich totale Probleme damit

Mehr

Integriertes Managementsystem. Spezifikation für CD und DVD Eingangsmedien

Integriertes Managementsystem. Spezifikation für CD und DVD Eingangsmedien 1 / 8 Dieses Dokument spezifiziert die Datenträger und Eingangsformate für CD und DVD Produktionen, wie sie durch unsere Kunden bereitgestellt werden sollen. Nur wenn die hier angegeben Vorgaben erfüllt

Mehr

Digital Center Preisliste

Digital Center Preisliste Schallplatten Wir digitalisieren Ihre alten wertvollen Schallplatten sorgfältig auf CD, DVD oder auf ein anderes digitales Medium (Festplatte, USB-Stick). Wir speichern Ihre Dateien je nach Wunsch als

Mehr

FORMBLATT für die BESCHREIBUNG GUTER PRAXIS

FORMBLATT für die BESCHREIBUNG GUTER PRAXIS FORMBLATT für die BESCHREIBUNG GUTER PRAXIS zur Förderung von Lese- und Schreibkompetenzen von benachteiligten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Europa Mithilfe dieses Formblatts soll ein möglichst

Mehr

ZDB-Erfassungshilfe: Kurzfassung zur Zählung (4025)

ZDB-Erfassungshilfe: Kurzfassung zur Zählung (4025) Standardfälle 1. Allgemeines RDA legt den Fokus auf die Zählung der ersten/letzten Ausgabe. Die Zählung liegt vor oder wurde ermittelt. Die nachfolgenden Beispiele in den Punkten 2-9 beziehen sich auf

Mehr

IDS Informationsverbund Deutschschweiz Kommission Formalkatalogisierung / Gemeinsames Format. Arbeitshilfe für Videodisks (DVD-Video, Blu-Ray-Disc)

IDS Informationsverbund Deutschschweiz Kommission Formalkatalogisierung / Gemeinsames Format. Arbeitshilfe für Videodisks (DVD-Video, Blu-Ray-Disc) Seite 1/7 Inhalt Inhalt... 1 1. Allgemeines... 1 2. Informationsquellen... 2 3. Vorgehen und Satzschablone... 2 4. Codes für die physische Beschreibung (007, Position 04)... 3 5. Art des Erscheinungsjahrs

Mehr

eressourcen Chancen, Probleme, Lösungen Weiterbildung der wissenschaftlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg Oberwolfach, 26.-30.10.

eressourcen Chancen, Probleme, Lösungen Weiterbildung der wissenschaftlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg Oberwolfach, 26.-30.10. Weiterbildung der wissenschaftlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg Oberwolfach, 26.-30.10.2009 Brigitte Knödler Übersicht Beschaffung von E-Books des Verlags De Gruyter Katalogisierung der E-Books

Mehr

Der Leader hat weder Indikatoren noch Unterfeld-Codes; die Datenelemente sind durch ihre Position definiert. Zeichenpositionen

Der Leader hat weder Indikatoren noch Unterfeld-Codes; die Datenelemente sind durch ihre Position definiert. Zeichenpositionen Leader (NR) Indikatoren und Unterfeld-Codes Der Leader hat weder Indikatoren noch Unterfeld-Codes; die Datenelemente sind durch ihre Position definiert. Zeichenpositionen 00-04 Datensatzlänge 05 Status

Mehr

3 Basiswissen Katalogisierung: Monografien und fortlaufende Ressourcen (Praxis)

3 Basiswissen Katalogisierung: Monografien und fortlaufende Ressourcen (Praxis) Einleitung Das vorliegende Konzept für Schulungen zum Standard RDA im deutschsprachigen Raum wurde von allen Partnern in der Arbeitsgruppe RDA gemeinsam erarbeitet und vorgelegt. Es hat einen modularen

Mehr

Präsentation des ebook-angebotes auf der Homepage der Universitätsbibliothek Freiburg

Präsentation des ebook-angebotes auf der Homepage der Universitätsbibliothek Freiburg Präsentation des ebook-angebotes auf der Homepage der Universitätsbibliothek Freiburg Oberwolfach, 29.10.2009 Bernhard Hauck, UB Freiburg Anlass für die Erarbeitung der ebook-seiten Ende 2008 / Anfang

Mehr

Quellen prüfen und angeben

Quellen prüfen und angeben 1 1. Woher hast du das? Beispiel: Du nutzt das Internet zur Informationssuche und kopierst Online-Inhalte in deine eigenen Texte, Referate oder Facharbeiten. Dann ist es notwendig, dass du dich mit Quellenkritik

Mehr

Foto Studio MK, Tramstrasse 57, 5034 Suhr, 062 842 53 18 - www.studiomk.ch, info@studiomk.ch. Fotos optimal korrigiert 1 Foto CD 1 Poster 2 Tischset 3

Foto Studio MK, Tramstrasse 57, 5034 Suhr, 062 842 53 18 - www.studiomk.ch, info@studiomk.ch. Fotos optimal korrigiert 1 Foto CD 1 Poster 2 Tischset 3 Inhaltsverzeichnis Digital Seite Fotos optimal korrigiert 1 Foto CD 1 Poster 2 Tischset 3 Analog Filmentwicklung 4 Foto CD 5 Fotos optimal korrigiert 6 Poster 7 Fotos ab Dia, 120 und 4x5 8 Vorlagen / Bild

Mehr

2, Katalogisierende von integrierenden Ressourcen

2, Katalogisierende von integrierenden Ressourcen Modul Modul 5A, Teil 4 Version, Stand Formatneutral, 15.05.2015 Titel/Thema Beschreibung des Themas (Lernziel) Zielgruppe(n) Erfassung von integrierenden Ressourcen Identifizierung und Abgrenzung einer

Mehr

mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage

mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage OpenOffice für Kids Schumann schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: Integrierte

Mehr

Resource Description & Access Einführung in RDA

Resource Description & Access Einführung in RDA Resource Description & Access Einführung in RDA Teil 4: Beschreibung der Werke und Expressionen Stand Oktober 2013 Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg Ballliet, Blue *1955 Gunsteren, Dirk van

Mehr

GRAFIK WEB PREPRESS www.studio1.ch

GRAFIK WEB PREPRESS www.studio1.ch Datum 11.07.2012 Version (Dokumentation) 1.0 Version (Extedit) 1.0 Dokumentation Kontakt Externe Verwaltung Firmen- & Vereinsverwaltung Studio ONE AG - 6017 Ruswil E-Mail agentur@studio1.ch Telefon 041

Mehr

Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor

Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor Der Talente-Award wird von der Talente-Kongress GbR vergeben. Für den Talente-Award

Mehr

Archivierung von digitalen Audiomedien: Payload oder Kanalcode?

Archivierung von digitalen Audiomedien: Payload oder Kanalcode? Archivierung von digitalen Audiomedien: Payload oder Kanalcode? Klaus Michael Indlekofer Hochschule RheinMain (HS-RM), FB ING / Medientechnik Klaus Michael Indlekofer, 17.03.2015 1 Konzept Benutzersichtweise

Mehr

Daten der dezentralen Fachbibliotheken der Universität Bonn

Daten der dezentralen Fachbibliotheken der Universität Bonn Daten der dezentralen Fachbibliotheken der Universität Bonn Bitte füllen Sie den Fragebogen mit den Angaben für das Jahr 2017 aus. Erhebung: Berichtsjahr 2017 I. ALLGEMEINES Fakultät: Institut/Seminar/Klinik:

Mehr

2, Katalogisierende von integrierenden Ressourcen

2, Katalogisierende von integrierenden Ressourcen Modul Modul 5A, Teil 4 Version, Stand Formatneutral, 09.09.2015 Titel/Thema Beschreibung des Themas (Lernziel) Zielgruppe(n) Erfassung von integrierenden Ressourcen Identifizierung und Abgrenzung einer

Mehr

talentcampus in Garching

talentcampus in Garching talentcampus in Garching Englisch lernen und Spaß haben Unser eigener Film talentcampus in Garching Volkshochschulen im ganzen Bundesgebiet führen im Zeitraum 2013 bis 2018 unter dem Motto Kultur macht

Mehr

Brigitte Block RDA-UMSTIEG

Brigitte Block RDA-UMSTIEG Brigitte Block RDA-UMSTIEG Zeitplan, Arbeitsstand, Schulungen ÜBERSICHT 2 Zeitplan Arbeitsstand Schulungen Konzept (Zielgruppen, Module) Schulung im hbz-verbund Katalogisierung Ende 2015 / ab 2016 ZEITPLAN:

Mehr

Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication

Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication FACHSPRACHE International Journal of Specialized Communication Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication Benutzungsanleitung erstellt von Claudia Kropf und Sabine Ritzinger Version

Mehr

Seite 1/4. Mülheimer Umweltmarkt am 05.05.2016 (Christi Himmelfahrt) Freizeit + Naturerleben Grün + Garten Bauen + HAndwerk

Seite 1/4. Mülheimer Umweltmarkt am 05.05.2016 (Christi Himmelfahrt) Freizeit + Naturerleben Grün + Garten Bauen + HAndwerk Verbindliche Anmeldung FÜR GASTRONOMIEBETRIEBE Mülheimer Umweltmarkt am 05.05.2016 (Christi Himmelfahrt) Seite 1/4 Kontaktdaten Firma/Initiative Name StraSSe PLZ / Ort Telefon E-Mail Webseite Anbieterdetails

Mehr

Hinweise zur Postergestaltung auf dem 66. wissenschaftlichen ÖGD Kongress in Reutlingen 2016

Hinweise zur Postergestaltung auf dem 66. wissenschaftlichen ÖGD Kongress in Reutlingen 2016 Hinweise zur Postergestaltung auf dem 66. wissenschaftlichen ÖGD Kongress in Reutlingen 2016 Wie fängt man bei der Postergestaltung an? Erst wird alles niedergeschrieben, was auf dem Poster erscheinen

Mehr

Aufgabenblatt. ohne Hilfsmittel zu benutzen Band. Text Computermedien Online-Ressource

Aufgabenblatt. ohne Hilfsmittel zu benutzen Band. Text Computermedien Online-Ressource Aufgabe 1: RDA-Fortbildung: Aufgaben S. 1 Aufgabenblatt Ordnen Sie in den folgenden Fällen jeweils geeignete Bezeichnungen aus den weiter unten angegebenen Listen für Inhaltstyp, Medientyp und Datenträgertyp

Mehr

Go-digital Sale & Rent GmbH Seebadstrasse 16 A-5201 Seekirchen Telefon +43 (0) 650-4514371 email: juergen.messner@go-digital.at. Ausgelaufene Geräte

Go-digital Sale & Rent GmbH Seebadstrasse 16 A-5201 Seekirchen Telefon +43 (0) 650-4514371 email: juergen.messner@go-digital.at. Ausgelaufene Geräte Ausgelaufene Geräte Service möglich Teilweise Mustergeräte oder Restposten noch vorhanden Technische Daten zum 14 Zoll Chip TV USB Stick 37 cm Bildröhre (35 cm sichtbare Diagonale) eingebauter Speicherkartenleser

Mehr

Was kann ich im Online-Portal alles tun?

Was kann ich im Online-Portal alles tun? Was kann ich im Online-Portal alles tun? 1 Sie wollen sich im Onlineportal anmelden? Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an. Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, lassen Sie sich über unsere Website

Mehr

Das Projektportfolio - ein Beispiel aus der OS-Praxis

Das Projektportfolio - ein Beispiel aus der OS-Praxis Das Projektportfolio - ein Beispiel aus der OS-Praxis Roland Härri Dozent PH FHNW roland.haerri@fhnw.ch 1 / 19 Definition und Phasen der Arbeit mit Projektportfolios Das Projektportfolio (Portfolio = "Blatthalter")

Mehr

APPS für Thecus NAS FTPManager

APPS für Thecus NAS FTPManager Creator in Storage APPS für Thecus NAS FTPManager 2013/5 1 FTPManager (for ios) FTPManager ist die App, welche Ihnen ermöglicht mit Ihrem ios-geräten direkt auf Dateien zuzugreifen, welche sich auf einem

Mehr