OnlineTvRecorder - Handbuch - Stand:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OnlineTvRecorder - Handbuch - Stand: 05.01.2009"

Transkript

1 OnlineTvRecorder - Handbuch - Stand: Das Beste aus dem TV, wann Sie wollen und wo Sie wollen. Index Was ist ein Online-Rekorder? Übersicht für Anfänger 2 Quickguide 3 Anhang GWP 1 7 Benutzerstatus 10 Torrent 2 -Regeln/ Nutzungsregeln 12 EPG 3 13 Wishlist 4 14 Pooling 15 Ein Online-Rekorder ist im Grunde nichts anderes als ein herkömmlicher Videorekorder, jedoch müssen Sie sich kein extra Gerät anschaffen, sondern regeln alles bequem via Internet. Genauso wie Ihr Videorekorder zuhause, können Sie nur die Aufnahmen sehen, die Sie vorher programmiert bzw. in Auftrag gegeben haben. Bei OTR 5 wird dies durch eine Verschlüsselung der Aufnahmen umgesetzt. Nur diejenigen, die die entsprechende Sendung aufgenommen haben, können Sie mittels eines Dekoders wieder entschlüsseln. Welche Vorteile bietet Ihnen OTR? Sie haben hier die Möglichkeit alle Sendungen auf mehr als 22 Sendern gleichzeitig aufzunehmen. Ihr Online-Rekorder kostet Sie keinen Standby-Strom, geht nicht kaputt und veraltet auch nicht mit der Zeit. Auswahl, Aufnahme und Download der Sendungen erfolgen durch Sie bequem und einfach von jedem beliebigen Ort (auch im Urlaub, bei der Arbeit oder unterwegs). Sie benötigen lediglich einen Internetzugang. Die aufgenommenen Sendungen können Sie in Ihren persönlichen Listen online verwalten und herunterladen. Es werden zudem HQ (High-Quality Formate) zum Archivieren von Filmen auf DVD, und auch ipod-formate zum mobilen Fernsehschauen angeboten. Wie funktioniert OTR? Um Ihnen den Einstieg in OTR zu erleichtern, finden Sie in diesem Handbuch eine Schritt-für-Schritt-Bedienungsanleitung. Außerdem finden Sie im Anhang relevante Themen, die für ein grundlegendes Verständnis von OTR wichtig sind. Falls Sie beim Durchlesen merken sollten, dass Ihnen einige Bereiche unverständlich vorkommen, dann bitten wir Sie, uns dies in Form eines kurzen Feedbacks mitzuteilen. Feedback abgeben Bitte beachten Sie auch die gesonderten Informationen am Rand oder Seitenende! 1 GWP - Good-Will-Points (dt. Guter-Wille-Punkte) Seite 7 2 Torrent - Filesharing-Protokoll Seite 18 3 EPG - Elektronic Program Guide (dt. Elektronische Programmzeitschrift) Seite 13 4 Wishlist - Wunschliste (besonderes Feature) Seite 14 5 OTR - OnlineTvRecorder

2 - Übersicht - für Neulinge 1. Registrieren [Gehe zu Seite 3] 3 Nach der Registrierung haben Sie folgende Einstellungen: Benutzerstatus: Leecher (Anfängerstatus) Kontostand: 0,1 GWP 2. Aufzeichnen [Gehe zu Seite 3] 3 Was können Sie mit Ihrem Status und Kontostand anfangen? Aufnahmekapazität: 240 Gigabyte (~480 Stunden) Senderumfang: 3sat, ARD, Arte, BAY3, BR-Alpha, Comedy Central, DSF, Kabel1, MDR, MTV-D, Nickelodeon, Phoenix, Pro7, RTL, RTL2, Sat1, SRTL, SWR, Tele5, Vox, WDR, ZDF Aufnahmemöglichkeiten: EPG-Tabelle, EPG-Suche, externes EPG 3. Downloaden [Gehe zu Seite 4] 4 Welche Downloadmöglichkeiten stehen Ihnen offen? normaler Download in der Happy Hour (0-8 Uhr) Mirror Torrent (insofern verfügbar, kein Highspeed-Torrent) Alle angegeben Downloadarten kosten Sie keine GWP. 4. Dekodieren [Gehe zu Seite 6] 6 Dekodierungen: 17 Aufnahmen pro Monat Sonderformate (HQ - "Higher Quality", MP4): kein Dekodieren möglich 5. Anschauen [Gehe zu Seite 6] 6 Was benötigen Sie zum Anschauen Ihrer Sendungen? Für einen herkömmlichen Player, wie den Windows Media Player benötigen Sie den DivX-Codec. Diesen bekommen Sie auf Zu Empfehlen ist der VLC Mediaplayer, der alle für OTR notwendigen Codecs von Haus aus mitbringt. Diesen finden Sie auf 2

3 - Quickguide - Von der Anmeldung bis zum Ansehen der Aufnahmen - Alles Schritt für Schritt erklärt! Schritt 1: Registrieren Sie sollten in Ihrem Passwort keine Sonderzeichen verwenden. Das könnte beim Dekodieren zu Problemen führen. Bereits ausgestrahlte Sendungen können Sie aus rechtlichen Gründen nicht mehr aufnehmen. OTR ist völlig kostenlos, die Anmeldung ist anonym und alles was Sie benötigen ist eine -Adresse. Besuchen Sie die Seite von OTR und klicken Sie auf den Registrier-Link (Abb. 2.1). Tragen Sie Ihre - Adresse und Ihr gewünschtes Passwort unter den Pflichtangaben (Abb. 2.2) ein. Mit dem Button schicken Sie Ihre Anmeldung ab. Schritt 2: Aufzeichnen Wenn Sie sich erfolgreich bei OTR eingeloggt haben, finden Sie am linken Bildrand das Hauptmenü. Klicken Sie auf Menüpunkt Aufzeichnen, /Aufnahmen programmieren um die entsprechenden Unterpunkte aufzurufen (Abb. Nach wenigen Minuten sollte eine Bestätigung Ihrer Registrierung in Ihrem Postfach eintreffen. Um die Anmeldung zu komplettieren, klicken Sie auf den in der E- Mail mitgeschickten Aktivierungslink. (Dies ist notwendig, damit wir wissen, dass Ihre -Adresse auch von Ihnen ist. Falls Sie Ihr Passwort 2.3). Sie können direkt aus der elektronischen Programmzeitschrift (kurz: EPG) heraus Ihre Wunschaufnah me anklicken. Die Programmvorschau beträgt ca. 1 bis 3 Wochen. Um zum EPG zu gelangen, klicken Sie auf den vergessen sollten, ist so gewährleistet, dass wir Ihnen ein neues mitteilen können!). Danach können Sie sich auf der OTR-Webseite mit Ihren Benutzerdaten einloggen. Abb. 2.2 Link EPG-Tabelle. Abb. 2.1 Mit Hilfe des Kalenders und der Senderauswahl können Sie sich Ihre Sendung heraussuchen.wenn Sie Ihre Aufnahme gefunden haben (z. B. die Tagesschau), müssen Sie nur noch auf den roten Aufnahmeknopf klicken und Ihre Sendung ist programmiert. 3 Abb. 2.3

4 Falls Ihre Programmierung erfolgreich war, erhalten Sie folgende Einblendung: Ihre programmierte Aufnahme können Sie unter Aufzeichnen / Geplanten Aufnahmen einsehen und verwalten. Außerdem gibt es weitere Möglichkeiten Aufnahmen zu tätigen. 1 Beispielsweise über das externe EPG oder die EPG- Suche. Sie können bei OTR nur ganze Sendungen aufzeichnen lassen. Die Aufnahme beginnt 6 Minuten vor Ausstrahlung der Sendung und endet Schritt 3: Downloaden Unter Runterladen / Meine Aufnahmen (Abb. 4.1) finden Sie Ihre Aufnahmen. Mit Weiter zum Download gelangen Sie zum Downloadfenster, wo Ihnen vier Downloadarten angeboten werden. Zudem bekommen Sie hier Zusatzinfos zu Ihrer Aufnahme (Abb. 4.2): die Buttons ermöglichen einen schnellen Wechsel zur vorherigen und an-schließenden Aufnahme Eine Vorschau zeigt 9 Bilder aus der Sendung, so können 10 Minuten nach Ausstrahlungsende. Das sogenannte Overlap 2 fängt kleine Verzögerungen im Programm ab. Um größere Verzögerungen oder Änderungen im Programm abzufangen, sollten Sie auch die vorherige und die nachfolgende Sendung aufnehmen lassen. Bitte vergewissern Sie sich auch, dass manche Sender als sogenannte Pooling- Sender 3 aufgenommen werden. Welche Sender darunter Fallen oder nicht, sehen Sie in der Information am Rand. Beachten Sie, dass Sie als Leecher Sendungen von Pooling-Sendern nicht dekodieren können! Abb. 4.1 Sie schon vor dem Runterladen sehen, ob es die richtige Aufnahme ist. Unter Formate finden sich die verschienden Aufnahmefor Bereitstellung der Aufnahme Bis zur Bereitstellung der Sendung kann es einige Stunden dauern, da sie erst komprimiert, verschlüsselt und auf die Downloadserver kopiert werden muss. Vereinzelt kann es passieren, dass eine Datei den Status defekt hat. Das kann bedeuten, dass die Datei noch nicht auf dem Zentralserver liegt oder dass sie defekt ist. Im ersten Fall, kann die Datei trotzdem schon im Mirror-Netz auftauchen oder als Torrent zum Download verfügbar sein. Der Reparaturversuch von defekten Dateien geschieht innerhalb von max. 7 Tagen. mate, in denen Ihre Sendung aufgenommen wurde. Alle Aufnahmen werden standardgemäß im DivX- Format aufgenommen. Für die beliebtesten Sendungen werden gesondert noch Aufnahmen in höherer Qualität (HQ-Format) erstellt. Feste Sender: 3sat, ARD, Arte, BAY3, BR-Alpha, Comedy Central, DSF, Kabel1, MDR, MTV-D, Nickelodeon, Phoenix, Pro7, RTL, RTL2, Sat1, SRTL, SWR, Tele5, Vox, WDR,ZDF Pooling Sender: 9Live, ARD Eins, ARD EinsFestival, ARD EinsPlus, ARTEfr, BBC World, BibelTV, CNBC, CNN, DAS4, DeluxeMusic, DMAX, Euronews, EuroSport, GIGA, GoTV, HR, imusictv, KIKA, N24, NDR, NT1, NTV, RBB, TRT, TV5, TVPolonia, TVP Historia, TVP Kultura VIVA Beachten Sie, dass es vom Ende Ihrer Aufnahme bis zur dessen Bereitstellung zum Download einige Stunden dauert. Laden Sie Ihre Aufzeichnungen spätestens 10 Tage nach Ausstrahlung auf Ihre Festplatte. Beachten Sie, dass Leecher keine Sonderformate dekodieren können. Abb weitere Aufnahme-Möglichkeiten Seite 13 2 Overlap - Überlappung mehr... 3 Pooling-Sender - Sender, auf denen nur die beliebtesten Sendungen aufgenommen werden Seite 15 4

5 Happy Hour: von 0 bis 8 Uhr kostenlos kurze Warteschlange Welche Downloadarten stehen Ihnen zur Verfügung? Normaler Download Für Internet-Neulinge wird der Download direkt von OTR oder den Mirrors empfohlen. Sie können direkt im Browser downloaden und benötigen keine Zusatzsoftware. Die Benutzung eines sog. Download-Managers empfiehlt sich, weil damit auch abgebrochene Downloads fortgesetzt werden können. Der OTR-Server hält alle Dateien vor, also auch z. B. wenig gefragte Dokumentationen und Sender. Beim normalen Download (Abb. 4.3) werden Ihrem GWP-Konto 12 GWP pro Gigabyte abgezogen. Sollte Ihnen die Warteschlange zu lang sein, können Sie diese mit einem Expressdownload überspringen. Mehr dazu finden Sie hier. Benutzen Sie zum Downloaden Ihrer Sendungen einen Download- Manager wie beispielsweise den FDM (Free Download Manager). Mirror 1 Abb. 4.3 Download FDM einrichten Mirrors konzentrieren sich meistens auf stark gefragte Dateien. Die Vorhaltezeit ist dagegen oft länger. Ob und auf welchem Mirror eine Datei verfügbar ist, wird Ihnen im Downloadfenster (Abb. 5.1) angezeigt. Sie können auch über die Mirrorsuche direkt im Mirrornetzwerk suchen. Die Suche finden Sie unter Runterladen / Mirrorsuche. Es gibt über 200 Mirror- Server, die privat betrieben werden und für Sie die Aufnahmen bereitstellen. Das Downloaden von Mirrorservern ist grundsätzlich kostenlos und meist mit geringeren Wartezeiten als auf den Primärservern verbunden. Bei einigen Mirrorbetreibern ist eine kostenlose Anmeldung erforderlich. Wenn Sie von einem Mirror runterladen, dann erwarten Sie auf jedem Mirror unterschiedliche Regeln, Downloadgeschwindigkeiten und Web-Designs. Sie sollten auch auf allen Mirrors zum Dank für den kostenlosen Download deren Werbepartner besuchen. Nur so ist deren Finanzierung und Weiterbestehen gesichert. Torrent 2 Die Benutzung von Torrent ist einfacher als viele denken: Die Software (Torrent-Clients z. B. Azureus, µtorrent o.a.), die sie benötigen, ist kostenlos und schnell installiert. Das Tutorial zum Azureus Torrent- Client (weitere Informationen am Rand), wird Ihnen den Einstig in Torrent erleichtern. Das Torrent-Netzwerk lebtvom Prinzip des Gebens und des Nehmens. Aus diesem Grund wurden Regeln erlassen, um eine gewisse Fairness zu gewährleisten. Die Regeln finden Sie hier. Torrent starten Abb. 5.1 So geht s: Schauen sie nach, ob für Ihre Aufnahme eine Torrent-Datei angeboten wird (Abb. 6.1). Sollte der Torrent-Download Weitere Informationen zum Torrent Tutorial am Beispiel von Azureus finden Sie hier. Tutorial 5 1 Mirror - Seiten auf denen Ihrer Aufnahmen zum Download angeboten werden Seite 17 2 Torrent - File-Sharing Protokoll Seite 18

6 verfügbar sein, finden Sie an der Stelle einen entsprechenden Hinweis mit Downloadlink (Abb. 6.2). Sie können aber auch die kleinen Torrent- Dateien (Endung.torrent) anderweitig laden und diese an Schritt 4: Dekodieren Mit dem Dekodieren wird rechtlich sichergestellt, dass Sie die Aufnahme Ihre Privatkopie der Sendung auch wirklich beauftragt haben. Der Ihren Client geben (z. B. über das Hauptmenü Runterladen / Torrent-Tracker) Dekoder fragt dazu beim OTR-Server nach. Daher müssen Sie online sein und im Dekoder die gleichen Zugangsdaten ( / Passwort) eingeben wie bei OTR (Abb. 6.4). Den Dekoder können Sie von der OTR- Webseite herunterladen (Abb. 6.3). Der Dekoder ist für Windows, Mac, Linux u. a. erhältlich. Klicken Sie auf den Torrentlink und Ihre Torrent-Software sollte mit dem Download beginnen. Zunächst langsam, aber später schneller. Während Sie Daten herunterladen, laden Sie diese Daten an andere User auch wieder hoch. einige Minuten und erzeugt eine neue gleichgroße Video- Datei. Sorgen Sie daher für ausreichend Speicherplatz auf Ihrer Festplatte. Je nachdem welches Format Sie runtergeladen haben, müssen entsprechende Videocodecs vorhanden sein, damit Sie Ihre Aufnahmen auch abspielen können. Mehr dazu finden Sie im letzten Schritt. Benutzer mit dem Status Leecher können eine Datei nur dreimal dekodieren. Beachten Sie, dass Benutzer mit dem Status Leecher keine Aufnahmen von Pooling-Sendern dekodieren können. Ebenso keine MP4- oder HQ-Formate. Abb. 6.3 Schritt 5: Anschauen Alle Sendungen werden im DivX-Format zur Verfügung gestellt. Aus diesem Grund, sollten Sie die aktuellen DivX- Codecs auf Ihrem Rechner installiert haben. Sie können sich die aktuellen DivX- Codecs kostenlos (!) von herunterladen. Die Kaufversion ist nicht notwendig. Nach der Installation sollten Sie Ihre Aufnahmen auf allen herkömmlichen Mediaplayern (bspw. Windows Media Player) abspielen können. Eine sehr gute Alternative ist Das Dekodieren der otrkey- Dateien dauert je nach Größe der VLC-Mediaplayer, da er alle für OTR notwendigen Codecs von Haus aus mitbringt. Die aktuelle Version des VLC- Mediaplayers können Sie sich von kostenlos herunterladen. Um Ihre Aufnahmen auf einem Fernseher anzuschauen, können Sie diese auf CD oder DVD brennen. Dies ist prinzipiell mit jeder handelsüblichen Software möglich. Sollten Sie Hilfe benötigen, so finden Sie im OTR Forum OTR Tools: Videobearbeitung im Bereich DVD brennen, DVD-Player zahlreiche Anleitungen. Außerdem werden Sie dort viele Gleichgesinnte auffinden, die Ihnen gerne weiterhelfen. Im OTR-Forum OTR Tools: Videobearbeitung im Bereich Werbung rausschneiden finden Sie zudem noch ein FAQ zur Entfernung von Werbung mit dem CutAssistant und So können Sie die Werbung einfach und bequem entfernen. Viel Vergnügen mit Ihren aufgenommenen Sendungen Dekoderfehlermeldungen: Sollte Ihr Dekoder einen Fehler ausgeben, so können Sie sich auf folgender Seite zu den Fehlern und deren Lösung informieren. Zur Liste Zur Webseite des VLC Mediaplayers: Geben Sie uns bitte Feedback. weiterführende Links OTR-Forum - DVD brennen, DVD-Player: OTR-Forum - Werbung rausschneiden: Cut Assistant: 6

7 - Anhang - Was sind GWP? Die GWP Good-Will-Points Guter-Wille-Punkte Das GWP-Konto dient dergerechten Verteilung der Kapazitäten, damit jeder User gleichermaßen den Service benutzen kann. Den Stand Ihres GWP-Kontos können Sie in der Blauen Leiste oben rechts einsehen. Wenn Sie auf die Punktezahl klicken, erhalten Sie eine detaillierte Auflistung zu Ihrem GWP- Konto (Abb. 8.1). Wenn Ihr Konto den Benutzerstatus (s. Der Benutzerstatus ) Leecher aufweist, können Sie mit diesem Status dann trotzdem OTR weiter benutzen und Aufnahmen runterladen, haben aber diverse Nachteile im sonstigen Funktionsumfang, beispielsweise müssen Sie längere Wartezeiten beim Direktdownload in Kauf nehmen. Ihr Konto sinkt durch Downloads über OTR-Server und steigt u. a. durch das Klicken von Bannern. Je nachdem wie Sie Ihren GWP- Haushalt führen, können sie sich einen Benutzerstatus aussuchen und ihn anschließend manuell kaufen. Die verschiedenen Status bieten oder verbieten Ihnen die Nutzung von bestimmten OTR-Features. Zum Beispiel kann man bei Minuspunkten nicht mehr dekodieren. Ihr GWP-Konto erreichen Sie auch über das Hauptmenü Einstellungen/ GWP- Kontostand anzeigen. Oder direkt hier Die Zahlen in den Abb. dienen nur der Veranschaulichung und dem besseren Verständnis. Abb. 8.1 Weiterführende Links: Forum: Wiki: GWP Übersicht: 7

8 Wie sorgen Sie dafür, dass sich Ihr GWP- Kontostand verbessert? Hinweis: Alle vier Möglichkeiten sind in Ihrem GWP-Konto unter Punkteberechnung aufgelistet (Abb. 8.1). 1. Login auf OTR: Sie können sich täglich 0.1 Punkte durch den Logins auf OTR abholen. Durch das Besuchen wird OTR für Werbepartner interessanter. 2. Werben Sie neue Benutzer Werben Sie Ihre Bekannten, Freunde oder Kollegen, wenn Sie OTR empfehlenswert finden. Nutzen Sie dafür ganz bequem das Einladungsformular. Dieses finden Sie im Hauptmenü unter Profil / mehr / Benutzer werben. Oder platzieren Sie Ihren persönlichen Link (Referer- URL) auf Ihrer Webseite oder in Foren. Für jeden geworbenen Benutzerwerden Ihnen 10 GWP gutgeschrieben. Die Punkte erhalten Sie jedoch erst, wenn der von Ihnen geworbene Benutzer mehr als 100 GWP generiert hat. 3. Bannerklicken Besuchen Sie die Webseiten der BuyClick-Kampagnen Anbieter und schauen Sie sich dort um. Das ist die einfachste Methode Ihren Kontostand aufzubessern. Im Moment sind alle Banner, die von den Werbetreibenden um diese Uhrzeit eingestellt wurden, aktiv. Täglich können Sie maximal 10 Banner klicken. Pro Banner können Sie sich am Tag 0.1 bis 1 GWP (Die Vergütung bestimmen die Werbetreibenden) hinzuverdienen. Das macht im besten Fall summa sumarum 10 Punkte am Tag, wenn Sie alle 10 verschiedenen Banner durchklicken. 4. Einzahlugen / Spenden Falls Ihnen die anderen kostenlosen Möglichkeiten missfallen oder Ihnen schlichtweg die Zeit fehlt, dann können Sie Ihren Kontostand auch mit einer Einzahlung oder Spende aufbessern. Sie können die Transaktion über Paypal, Microdollar oder über eine herkömmliche Überweisung abwickeln. Wenn Sie beispielsweise 5 auf Ihr OTR-Konto einzahlen, dann erhalten Sie dafür 500 GWP (Paypal-Gebühren werden Ihnen davon abgezogen), die Ihrem Benutzerstatus zugute kommen. Diese 500 GWP können Sie für alle Funktionen, die GWP kosten, benutzen mit Ausnahme des Prio- Downloads. Dieser steht Ihnen bei einer Einzahlung nicht zu Verfügung, da Sie stattdessen den bezahlten Download (Paid-Download) haben. Dieser ist günstiger als der Prio-Download und reiht Sie außerdem noch weiter vorne in der Warteschlange ein. Spenden Sie hingegen 5, erhalten Sie als Dank auch 500 GWP (Paypal-Gebühren werden Ihnnen davon abgezogen). Jedoch können Sie mit den erhaltenen GWP keinen Status (s. Der Benutzerstatus) kaufen. Spenden können z.b für den Prio- Download benutzt werden. Weiterführende Links: Benutzer werben: Zum Einladungsformular: Bannerklicken: Thread: FAQ zum Bannerklicken: Anklickbare Bannerauflistung: Momentan aktive Banner: Bannerklick-Punkte Übersicht: Einzahlung: Anleitung zur Zahlung mit Paypal: 8

9 Die Sternchen unter den Banner zeigen die Vergütung an. D. h. je mehr Sternchen, desto mehr Punkte gibt es für diesen Banner. Wenn man über die Sternchen fährt, bekommt man ein Mousover zu sehen, dass einem die genaue Punkteanzahl des Banners zeigt. Was haben Sie beim Bannerklicken zu beachten? Im oberen Bereich der OTR- Startseite finden Sie die Buy Click-Kampagnen, die momentan aktiv sind bzw. zu dieser Uhrzeit gebucht wurden. Achten Sie beim Punktesammeln darauf, dass die Kampagnen wie folgt gekennzeichnet sind: Wenn Sie mit Ihrem Cursor über diesen Schriftzug fahren, sollte folgende Einblendung kommen: Falls sie einen Banner vorfinden, den sie schon geklickt haben, so bekommen sie einen Hinweis über dem Banner, dass sie diesen schon besucht haben. Um die Banner wechseln zu lassen, klicken Sie auf Neu laden. den Hinweis: Sie können im Moment leider keine weiteren Banner mehr anklicken. Um sich einen Überblick über Ihre BuyClick-Bannerpunke (Abb. 10.1) zu verschaffen, klicken Sie auf die Bannerklicks in der Blauen Leiste (oder den Link auf Seite 9 unter weiterführende Links / Bannerklicken / Bannerklick- Punkte Übersicht). Bannerklick-Regeln Das Besuchen der BuyClick- Kampagnen ist ein Weg OTR zu unterstützen, jedoch zuviel des Guten, schadet OTR. Deshalb gibt es Regelungen, die Klickorgien ausbremsen. Account für kurze Zeit zu sperren. Falls Sie diese Warnung ignorieren und weiterklicken, dann erhalten Sie bei 70 Klicks eine Sperre für diesen Tag. Wir haben festgestellt, dass Sie sehr oft unsere Sponsoren und Werbepartner besuchen. Wir haben Ihnen vor kurzem bereits mitgeteilt, das wir Ihr Konto kurz sperren werden, falls Sie mit dem massenhaften Klicken weitermachen. Dies ist nun der Fall... Bitte versuchen Sie es später erneut. Bannerauflistung nutzen! Sollten Sie beim Bannerklicken Probleme haben, so kann ihnen unsere Bannerauflistung weiterhelfen. Sie bekommen die Auflistung zum ersten Login des Tages angezeigt. GWP sammeln Die BuyClick-Kampagnen bekommen eine ID, die Sie unten rechts finden. Die Banner erscheinen in einer zufällig generierten Reihenfolge. Jedoch können Sie sich relativ leicht anhand der Hinweise über den Bannern einen Überblick über die bereits besuchten und noch zu besuchenden Kampagnen verschaffen.als weitere Hilfestellung wird Ihnen unter dem Banner angezeigt, wie viele Banner Sie noch klicken müssen und wieviele Banner momentan verfügbar sind. Haben Sie alle aktiven Kampagnen besucht, erhalten Sie Sollten Sie mehr als 50 Kampagnen an einem Tag besuchen, bekommen Sie eine Warnung, die wie folgt aussieht: Wir haben festgestellt, dass Sie sehr oft unsere Sponsoren und Werbepartner besuchen. Dies könnte uns von unseren Werbepartnern als Betrugsversuch ausgelegt werden.wir möchten Sie daher auch in Ihrem eigenen Interesse bitten, ein massenhaftes Klicken zu unterlassen. Sollten Sie weiterhin in erhöhtem Maße Klicken, sind wir leider gezwungen Ihren 9 Abb. 10.1

10 Der Benutzerstatus Es gibt 3 verschiedene Benutzerstatus, die alle kostenlos erreicht werden können. Es wird in folgende Benutzerkategorien unterschieden: Leecher Sponsor Premium Sie starten als Leecher und können sich anschließend einen anderen Status mit GWP kaufen (Manueller Statuswechsel). (Abb.11.1 oben) Falls Sie noch nicht genügend GWP für Ihren Wunschstatus haben, so können Sie auch die Automatische Zuweisung unter Folgestatus ändern aktivieren.(abb.11.1 unten) Die Automatische Zuweisung für den Premium Status mittels Bannerklicks kann nur in kraft treten, wenn Sie weniger als 50 GWP haben. Sie müssen bis zur nächsten Statusverlängerung (eine Statusverlängerung ist 30 Tage gültig) mindestens 200 Klicks für den Premium Status ansammeln (Wieviel Sie bereits angesammelt haben finden Sie in Ihrer GWP- Übersicht oder nach einem Klick auf die insgesamte Anzahl ihrer Bannerklicks in der Blauen Leiste). Die restlichen Punkte, die Sie angesammelt haben, werden ihnen entzogen. Beispiel: "Sie haben 40 GWP und 210 Bannerklicks seit Ihrem letz tem Statusupdate erwirtschaftet. - Da sie keine 50 GWP besitzen, bekommen Sie den Status mit der Automatischen Zuweisung nicht um 30 Tage verlängert - Da Sie mindestens 200 Bannerklicks seit Ihrem letztem Statusupdate erwirtschaftet haben, bekommen Sie den Premium Status mit 50 Dekodierungen. Ihre Bannerklicks und GWP werden genullt. Ihr nachfolgender Status ist sofort nach dem Abblauf ihres aktuellen Status aktiv. Falls Sie in z.b in Urlaub gehen können Sie Ihren Folgestatus auf Wenn möglich: Leecher setzen. Dadurch erhalten Sie während ihrer Abwesenheit keinen GWP Abzug für ihren Benutzerstatus. Unter diesem Link erhalten Sie im eingeloggten Zustand eine Vorschau zu ihrem nächsten Statusupdate (Am besten Bookmarken sie sich diesen Link, denn er ist nicht auf der OTR-Seite zu finden). Falls Sie den Manuellen Statuswechsel benutzt haben, so bekommen sie 120 Dekodierungen. Haben Sie den PremiumPer Click benutzt, so bekommen Sie nur 50 Dekodierungen. In der folgenden Tabelle (Abb. 11.2, 12.1), können Sie sich einen Überblick über die unterschiedlichen Funktionen veschaffen, die Sie je nach Ihrem Status nutzen dürfen oder nicht. Abb Bei einem Statuswechsel werden alle Bannerklicks seit ihrem letztem Statusupdate auf null gesetzt. Ihre nicht verbrauchten Decodierungen werden nicht in den nächsten Status übernommen! Als Leecher können sie sich durch eine Einzahlung von 50 Cent den Premium Status für einen Monat manuell Buchen. Spenden können nicht für den Statuserhalt benutzt werden! Weiterführende Links: Kosten für eine Statusverlängerung oder -änderung: Wiki: 10

11 Welche Vorteile bringen der Sponsor bzw. Premium Status? Die folgende Tabelle zeigt Ihnen welche Vorteile und Nachteile ein entsprechender Status haben kann. Mit dem "Premium" Status genießen Sie die Vorzüge von OTR ohne Einschränkungen. Hingegen Sie als Leecher auf ein Minimum an Funktionalität eingeschränkt. Deshalb empfehlen wir Ihnen, dass Sie so schnell wie es Ihnen möglich ist zum "Premium" Status aufsteigen. 11 Weiterführende Links: Zuordnungsregeln: Benutzungsregeln: Wiki:

12 Das Nutzungsverhalten Es gibt folgende drei Nutzungsverhalten: Normal HighPerformance1 HighPerformance2 Ihr eigenes Nutzungsverhalten können sie unter Einstellungen / GWP-Kontostand anzeigen / Ihr Nutzungsverhalten einsehen. Falls sie genauer wissen wollen, wie Ihre Nutzungsverhalten zu Stande kommt, drücken sie den Link Ihre derzeitigen Werte und gelangen zu folgendem Fenster: Die Torrent-Nutzungsregeln In Abb sehen Sie die aktuell gültigen Torrent- Regeln bzw. Restriktionen. Sollten Sie also in die Torrent- Downloads einsteigen, sind Sie für die ersten 2 Gigabyte von den Regeln befreit. Danach sollten Sie aber daran denken, dass Torrent auf dem Prinzip des Gebens und Nehmens basiert und somit Sie für Ihre Leistungen auch eine Gegenleistung in Form Ihres Uploads geben sollten. Von Ihrem Upload profitieren dann wiederum andere User. Sie können jeden Tag 0,5 Gigabyte mehr runterladen, als Sie hochladen. Dieser Credit geht Ihnen nicht verloren, sollten Sie Torrent eine Zeit lang nicht nutzen. Wenn Sie Abb beispielsweise 10 Tage nichts runterladen, können Sie 5 Gigabyte auf einmal mehr runerladen als Sie hochladen. Sollten Sie es mit dem Download jedoch übertreiben, werden Sie gesperrt und können nur noch Daten uploaden, bis Sie wieder runterladen dürfen. Abb Wenn Sie das Nutzungsverhalten HighPerformance1 oder HighPerformance2 aufweisen, so ist ein Premium Status zum dekodieren erforderlich! 1 HH - Happy Hour ( von 0-12 Uhr ) Seite 5 Weiterführende Links: Thread: Torrent-Ratio Mindestanforderungen Torrent Download erlaubt? 12

13 Alternativen zum Standard EPG Im Standard EPG (Funktionsweise s. Schritt 2) können Sie sich einen individuellen EPG zusammenstellen mit Ihren Lieblingssendern. Es gibt aber noch mehr: Beachten Sie später unbedingt auch unsere EPG -Plugins. (z. B. zum TV- Browser, TV-Movie Clickfinder oder TV-Genial.) Drucken Sie sich jetzt diesen Merkzettel (in Scheckkartengröße) für Ihre Geldbörse aus. (Abb. 13.2) Die EPG-Suche Wenn Sie nur bestimmte Sendungen suchen, z. B. alle Sportsendungen oder alle mit "Tagesschau im Titel, dann benutzen Sie die EPG-Suche. Externes EPG Neu! Wenn Sie High-End- EPGs (mit Bildern und Redaktionsbewertungen) der großen Programmzeitschriften durchstöbern möchten, können Sie bequem einen Link zu OTR ziehen (Drag & Drop). Manuelle Programmierung Wenn Sie Sendungen aufnehmen wollen, die noch nicht im EPG vorhanden sind also z. B. die Sylvestershow im nächsten Jahr, (und keine Wishlist besitzen), dann verwenden Sie die manuelle Programmierung. Das ist auch praktisch falls Sie länger im Urlaub sind und trotzdem Ihre Lieblingsserien programmiert haben wollen.geben Sie die geforderten Informationen (Abb. 13.1) ein und klicken Sie auf "Job anlegen". SMS-Programmierung Beispiel: Sie sitzen im Biergarten und jemand fragt, ob Sie daran gedacht haben "Formel 1 aufzunehmen. Kein Internet in der Nähe? Alles zu spät? Nein! Einfach eine SMS absenden mit dem Text OTR Formel 1. Kostenlos bzw. zu normalen SMS Kosten an die Nummer Sende eine SMS an (normale SMS) Format: Bsp.: Titel / Genre OTR Last Man Standing OTR Basketball Bsp.: Datum / Zeit / Sender OTR :15 Pro Die Wishlist Abb Suchbegriffe aus der EPG- Suche können Sie auch für die Zukunft abspeichern. Dies nennt man dann Wishlist. Sie können sich z. B. eine Wishlist für Top-Spielfilme anlegen und müssen sich fortan nicht mehr darum kümmern, wann und auf welchem Kanal ein Spielfilm kommt. Alles wird automatisch aufgezeichnet. Somit speziell für Serien super geeignet. Die GET-IT-ALL Wishlist Eine spezielle Wishlist ist die Suche mit "%%%. Hier werden dann alle Sendungen aller Sender auch für die Zukunft aufgezeichnet. Wann immer Sie den Fernseher einschalten, Sie wissen, Ihr Recorder schneidet gerade mit. Sie verpassen nichts mehr. Diese GET-IT-ALL-Wishlist ist das Highlight bei OTR und ist deshalb nur mit Premium Status nutzbar. Premium User können Sie ganz einfach kostenlos werden. Abb Weiterführende Links: Manuelle Programmierung: Handynummer eintragen & Anleitung: Übersicht Ihrer Wishlists: 13

14 Die beste Funktion von OTR: Die Wishlist Wishlist Wunschliste Alle Ihre gewünschten Sendungen aufzeichnen lassen! Die Wishlist ist für Serien- Fans unter Ihnen ein unverzichtbares Feature von OTR. Auch bestimmte Genres oder ganze Sender können aufgenommen werden. Die Wishlist können Sie über das Hauptmenü Runterladen / Wishlist anzeigen aufrufen. Um eine neue Wishlist anzulegen, klicken Sie auf den Link Neue Wishlist anlegen und es öffnet sich ein neues Fenster, was dem der EPG- Suche entspricht. Unter Meine Wishlisten finden Sie den Link neue anlegen. (Abb. 14.2, 14.3) Wenn Sie jetzt eine Wishlist beispielsweise mit dem Begriff "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" (Abb. 14.1) anlegen, dann wird die Erstsendung am Abend, die Wiederholung am nächsten Tag und am Samstag die Wiederholung der ganzen Woche aufgenommen. D. h., jede Sendung wird dreimal aufgenommen. Das ist ein gutes Mittel gegen 2 1 Abb Abb defekte Aufnahmen (bad files) und unbrauchbare Aufnahmen aufgrund von Zeitverschiebungen. Eine Wishlist z. B. mit Titel "Richter nimmt alle Sendungen mit Richter im Namen auf. (Richter Alexander Hold, Richterin Barbara Salesch). Besonderheit Sendungen, die vom EPG noch nicht erfasst sind, müssen nicht nochmal programmiert werden. Die Wishlist durchsucht kontinuierlich das EPG und aktualisiert sich von alleine. D. h. dass Sie Ihre Wishlist einmal einrichten und nie wieder eine Ihrer Sendungen verpassen. Folglich die Ideale Lösung für Serien. Sie können maximal 16 unterschiedliche Wünsche in die Wishlist eintragen. Damit können Sie z. B. alle acht Genre wie Film, Serien usw. komplett aufnehmen lassen. Wer die Wishlist nicht nutzen will, kann weiterhin normal programmieren und die Wishlist auch parallel mit 4 3 Sendungen befüllen, falls Sie doch einmal eine Sendung nicht programmiert haben oder länger als 1 bis 2 Wochen programmieren möchten (Urlaub). Get-It-All Wenn Sie unter Meine Wishlisten auf den Link GetitAll starten klicken, fügen Sie zu Ihren Wishlists eine %%%- Wishlist (Get-It-All-Wishlist) hinzu. (Abb. 14.3) Diese nimmt auf allen Sendern alles rund um die Uhr auf. Sie verpassen nichts mehr. Aus diesem Grund eignet sich die %%%-Wishlist sehr gut als "backup" oder Absicherung, falls Sie vergessen sollten etwas zu programmieren. Verwaltung Abb Eine Übersicht (Abb. 14.4) über Ihre Wishlists können Sie sich über weiterführenden Links / Übersicht Ihrer Wishlists verschaffen. Defekte Aufnahmen sowie nicht aufgenommene Pooling-Sender werden nicht in der Wishlist aufgeführt! Wishlistaufnahmen gehen nicht in die Bewertung der beliebtesten Aufnahmen ein. Die Berechtigung zum Dekodieren gilt für Aufnahmen ab dem Zeitpunkt, an dem die Wishlist erstellt wurde. Außerdem können Sie Aufnahmen aus der Wishlist dekodieren, so lange die Wishlist aktiv ist. Sie brauchen zum Dekodieren der Aufnahmen aus der Wishlist einen Premium Status! Um die GET-IT-ALL Wishlist anzulegen, klicken Sie einfach hier. Anlegen 5 Abb Weiterführende Links: Thread: Wishlist FAQ Übersicht Ihrer Wishlists: Wiki: 14

15 Das Pooling Pooling Sender: 9Live, ARD Eins, ARD EinsFestival, ARD EinsPlus, ARTEfr, BBC World, BibelTV, CNBC, CNN, DAS4, DeluxeMusic, DMAX, Euronews, EuroSport, GIGA, GoTV, HR, imusictv, KIKA, N24, NDR, NT1, NTV, RBB, TRT, TV5, TVPolonia, TVP Historia, TVP Kultura VIVA, ZDFdokukanal, ZDFinfokanal, ZDFtheaterkanal Aufnahmen aus der Wishlist zählen nicht zu den Poolingstimmen. Zusätzliche Poolingstimmen können ausschließlich Premium User mit positiven GWP- Kontostand kaufen! Was ist Pooling? Da OTR nicht ausreichend Geld für genügend Aufnahmeeinheiten zur Verfügung steht, gibt es das Pooling. Im Pooling befinden sich die am linken Rand aufgeführten Sender. Diese werden von OTR in einem so genannten Pool aufgenommen. D. h. dass diese Sender sich eine begrenzte Zahl von Aufnahmeeinheiten teilen. Das hat zur Folge, dass von diesen Sendern nur die beliebtesten bzw. die von den Benutzern am meisten programmierten Sendung aufgenommen werden können. Die Liste mit den Sendungen fürs Pooling werden jeden Morgen um 3 Uhr erstellt. Pooling-Aufnahmen können nicht von Benutzern mit dem Status Leecher dekodiert werden! Aufnahmen aus der Wishlist zählen nicht zu den Poolingstimmen. So funktioniert Pooling Sie können ihre Poolingaufnahme bis um 3.00 Uhr des Aufnahmetages programmieren, anschließend wird ein Aufnahmeplan für die nächsten 24 Stunden erstellt, diesen können sie unter weiterführende Links / Pooling-Liste einsehen. Die Liste gilt immer von 6.00 Uhr bis 6.00 Uhr des Folgetages. Wollen sie also eine Aufnahme vor 6.00 Uhr programmieren, so müssen sie bereits am Vortag ihre Aufnahme bis 2.59 Uhr programmiert haben. Zusätzliche Stimmen kaufen In der EPG-Tabelle finden sie bei allen Pooling-Sendungen dieses kleine Icon (Abb 11.1): Abb Nach einem Klick auf dieses Icon öffnet sich ein neues Fenster (Abb. 11.2). Hier können Sie sich nach Bedarf zusätzliche Poolingstimmen kaufen (1 GWP = 1 Stimme),um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Ihre Sendung wirklich aufgenommen bzw. gepoolt wird. Das Kaufen von Poolingstimmen ist bis 02:30 Uhr möglich. Falls sie dennoch nach Ablauf der vorgegebenen Zeit den Button drücken, so erhalten Sie eine Fehlermeldung. Ob Ihre gewünschte Aufnahme genügend Stimmen hatte, erfahren sie ab Uhr. Beachten Sie, dass dieses Feature ausschließlich Premium Usern zu Verfügung steht. Unterforum: Pooling- Anfragen Im Unterforum "Pooling- Anfragen" haben User die Möglichkeit andere User auf bestimmte Poolingsendung aufmerksam zu machen. So finden sich ggf. User, die Ihre Sendung auch programmieren und somit die Chance auf ein Aufnahme Ihrer Sendung erhöhen. Eine Garantie für eine Aufnahme sowohl beim Kauf von Stimmen als auch bei Pooling-Anfragen im Forum gibt es nicht. Wichtige Informationen zu Pooling- Anfragen sowie eine Musteranfrage finden Sie unter weiterführende Links. Abb Weiterführende Links: Pooling-Liste: Wiki: Unterforum - Pooling-Anfragen: Pooling-Musteranfrage: Information zu Pooling-Anfragen:

16 - OTR Hilfe - Erste Anlaufstelle bei Fragen: Dieses Handbuch, Tipp: Benutzen Sie die Suchfunktion! (z. B. mit Strg+F) Zweite Anlaufstelle bei Fragen: Das Wiki ähnelt diesem Handbuch, ist jedoch nicht für Neulinge konzipiert. Im Wiki steht alles exakt (= Referenz), teilweise nur für Profis verständlich. Trotzdem klärt ein Blick ins Wiki 90% der Probleme sehr rasch. Das OTR-Forum Verbesserungsvorschläge oder Fragen, die auch morgen noch von Interesse für andere sind, gehören ins Forum. Bitte beachten: Vor jedem Posten, erst nach entsprechenden Themen Suchen! Fast jedes Problem wurde schon in irgendeinerweise beantwortet. Auch die Stickys ganz oben in jedem Thema beachten. Bei der Suche von dreistelligen Texten (z.b. GWP) einen * anhängen, also GWP*. Filmanfragen sollten entweder in das passende Forum (Buddy, Film gesucht...) gepostet oder direkt über das Buddysystem geklärt werden. Bitte beim Antworten auf Filmanfragen auf Legalität achten oder "User to User" benutzen. Die Supportbox Nur kurzzeitig aktuelle Probleme wie: "Ist bei euch der Speed gerad auch so langsam?, "Was kann man gegen das neue Problem (bug) XY tun? werden ruck, zuck in der Shoutbox beantwortet und manchmal dort auch gepostet (Sticky ganz oben). Bitte achten Sie darauf, dass Sie im richtigem Bereich Posten! Das Support-Center: Hier können Sie individuelle Anfragen stellen, beispielsweise zu Ihren Paypal- Einzahlungen. In der Regel wird eine Support-Anfrage innerhalb von 48 Stunden abgearbeitet. Liegt ein Wochenende dazwischen kann es auch mal etwas länger dauern. Paypal oder andere Geldsachen haben bei uns höchste Priorität und wurden bislang immer zur vollsten Zufriedenheit beantwortet und erledigt. Im Zweifel wird zurückgebucht. Bitte beachten Sie, dass wir eine Rückbuchung mit den entsprechenden Paypal-Transaktionsdaten schneller bearbeiten können. Fügen Sie daher bitte die Daten von Paypal unten an Ihre Anfrage bei. Die Bearbeitungszeit beträgt mind. 5 Tage. Letztes Mittel: an den Admin Bei Beschwerden, Verbesserungsvorschläge, Kooperationsanfragen oder wenn Ihnen keine der anderen Möglichkeiten weiterhelfen konnte, dann wenden Sie sich bitte an folgende - Adresse: Ihr OTR-Team Weiterführende Links: Wiki OTR-Forum Forum-Suche: Neulings FAQs: Die Supportbox Support-Center 16

17 Erläuterungen zu Abkürzungen DL Download - Glossar - DDL DLM EPG PPC PPP FAQ FDM GWP HQ OTR PP P2P Direkt Download. Als DDL wird der normale Download vom OTR-Server bezeichnet. Download-Manager. Nützliches Programm, was Ihnen hilft ihre Downloads zu verwalten und ggf. bei Downloadabbruch Ihren Download wieder aufnimmt. engl. Electronic Program Guide (dt. elektronische Programmzeitschrift) PayPerClick ist die Automatische Zuweisung im GWP System PayPerPayment ist die manuelle Statusverlängerung im GWP System engl. Frequently Asked Questions (dt. häufig gestellte Fragen) Free Download Manager. FDM ist ein kostenloser Download-Manager. Good-Will-Points bzw. Guter-Wille-Punkte Highquality Aufnahmen Abk. für OnlineTvRecorder Paypal. PP ist eine Möglichkeit um bei OTR zu spenden oder für Bezahldownloads einzuzahlen. engl. Peer to Peer. Der Begriff bezeichnet ein Netzwerk aus Computern, die untereinander gleichberechtigt sind. Jeder kann Dienste zur Verfügung stellen oder in Anspruch nehmen. Erläuterungen zu Begriffen Mirror dt. Spiegelseiten. Auf den Mirrorseiten werden Ihnen Ihre Aufnahmen zum Download angeboten. Nicht jede Aufnahme wird auf Mirrorseiten gespiegelt. Ob Sie eine Aufnahme auch über einen Mirror erhalten können, erfahren Sie im Download-Popup oder anhand der Mirrorsuche. Der Download vom Mirror kostet Sie keine GWP, jedoch sollten Sie zum Dank die Werbepartner der Mirrorbetreiber besuchen, damit diese Ihr Angebot aufrechterhalten können. Wishlist 17 Ist eine Wunschliste, in der man sich Sendungen / Genres / oder ganze Sender programmieren kann. Die Wishlist durchsucht das EPG immer wieder nach Sendungen, die mit

18 ihrem Wunsch übereinstimmen und programmiert Sie dann automatisch für Sie. Die Nutzung dieses besonderen Features ist nur Premium-Mitglieder vorbehalten. Buddysystem Mit Hilfe des Buddysystems können Sie Ihre Aufnahmen mit Ihren Freunden tauschen. (Laut Deutschem Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (UrhG) dürfen Sie Ihre Privatkopie vereinzelt, zur privaten Verwendung an Familienmitglieder und enge Freunde weitergegeben.) Wenn Sie Ihre Freunde als Buddys hinzufügen, können Sie Ihnen die Dekodierberechtigung für Aufnahmen geben, die Sie programmiert haben oder umgekehrt. Buddyanfragen dürfen nur über das Buddysystem oder das entsprechende Forum getätigt werden! Weitere Informationen hier oder hier Torrent engl. Reisender Strom. Torrent ist ein File-Sharing Protokoll, das sich für eine möglichst schnelle Verteilung von großen Dateien eignet. Torrent beruht wie alle Peer to Peer Netzwerke - auf dem Prinzip des Gebens und Nehmens. Wenn Sie also Aufnahmen über das Torrent-Netzwerk von anderen Benutzern laden wollen, müssen Sie bereit sein, diese auch von Ihnen laden zu lassen. Für die Nutzung von Torrent benötigen Sie einen so genannten Torrent-Client wie beispielsweise µtorrent oder Azureus. Dieser muss auf Ihrem System installiert sein. Mehr Information finden Sie hier. Da ein Torrent-Client als eine Art "Server" agiert, kann es vorkommen, dass Ihr Provider das nicht gestattet. (besonders an Universitäten o. ä. zu berücksichtigen) Highspeed-Torrent Der Highspeed-Torrent ist die Kombination aus Torrent und dem Download vom OTR- Server (Webseed). Den Anteil, den Sie vom Server runterladen, wird Ihnen berechnet. D. h., Ihnen werden GWP von Ihrem Konto abgezogen. Torrent + normalen Download Torrent für parallelen Free-Download (12 GWP pro 1 GB) Torrent + Expressdownload Torrent für parallelen Prio-Download (5 GWP + 12 GWP pro 1 GB) Torrent für parallelen Paid-Download (25ct ) Torrent + spezieller CombiLoad Torrent für parallelen speziellen CombiLoad-Download (12 GWP pro 1 GB) Falls Ihr Expressdownload abbrechen sollte, dann müssen Sie die Gebühr für das Überspringen der Warteschlange nicht noch einmal zahlen! Der spezielle CombiLoad wird wie ein normaler Download berechnet, jedoch ist die anfangliche Wartezeit geringer. Jedoch fallen zwischen den einzelnen Teilstücken (pieces) Wartezeiten an. Um den Highspeed-Torrent nutzen zu können, brauchen Sie einen entsprechenden BitTorrent Clienten, der diese Funktion unterstützt. Expressdownload Warteschlangenposition Warteschlangenkosten Downloadkosten Prio-Download Sie überspringen alle normalen Downloads 5 GWP 12 GWP pro Gigabyte Bezahlter Download Sie überspringen alle normalen Downloads und Prio-Downloads 25 Cents 18

TV-Sendungen über einen Online-Videorecorder aufnehmen mit OTR

TV-Sendungen über einen Online-Videorecorder aufnehmen mit OTR ICT-Beratung Online-Videorecorder (OTR) 1 TV-Sendungen über einen Online-Videorecorder aufnehmen mit OTR Problem / Einsatzbereich Man entdeckt eine interessante TV-Sendung oder einen guten Film im TV-Programm.

Mehr

TV-Sendungen downloaden (MediathekView)

TV-Sendungen downloaden (MediathekView) ICT-Beratung Learn-Stick TV-Sendungen downloaden (MediathekView) 1 TV-Sendungen downloaden (MediathekView) Problem Viele Sendungen öffentlich-rechtlicher TV-Stationen (z. B. Tagesschau von SF) kann man

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

GMX Konto einrichten. Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken

GMX Konto einrichten. Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken GMX Konto einrichten Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken es öffnet sich folgendes Fenster: - Achtung bei GMX wird sehr oft das Outfit verändert es kann natürlich auch etwas

Mehr

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich.

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Anleitung A1 TV aufnehmen A1.net Einfach A1. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Stand: November 2012 Der A1 Mediabox Recorder bietet Ihnen mehr Möglichkeiten.

Mehr

Erste Schritte mit LimeSurvey Pädagogische Hochschule Heidelberg

Erste Schritte mit LimeSurvey Pädagogische Hochschule Heidelberg 1 Dieses Script ist als Schnellstart gedacht, um das Prinzip von LimeSurvey zu verstehen. Zahlreiche Optionen stehen zur individuellen Erstellung von Umfragen zur Verfügung ein ausführliches Benutzerhandbuch

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Warum wir WEB-Grips zur Zusammenarbeit nutzen

Warum wir WEB-Grips zur Zusammenarbeit nutzen WEB-Grips ist unser wichtigstes internes Tool. Wir haben es selbst entwickelt, um unseren Alltag zu erleichtern, unsere Prozesse und Abläufe zu ordnen kurz, den Überblick zu behalten. Wir haben es selbst

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Anleitung für Autoren

Anleitung für Autoren Verwaltung.modern@Kehl Anleitung für Autoren Im folgenden Text werden Sie/wirst du geduzt. Bitte Sehen Sie/sieh uns diese Vereinfachung nach. Wenn du bei Verwaltung.modern@Kehl mitbloggen willst, legen

Mehr

Kurzanleitung. RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal. 2008 by Ralf Dingeldey. 2008 by Ralf Dingeldey

Kurzanleitung. RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal. 2008 by Ralf Dingeldey. 2008 by Ralf Dingeldey Kurzanleitung RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal - 2 - Vorwort zu dieser Anleitung SysCP ist eine freie und kostenlose Software zur Administration von Webservern.

Mehr

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de @HERZOvision.de Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015 v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Modernisierung des herzovision.de-mailservers...

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

Modul 2.2: Zugang zu Ihren Teilnehmer-Ordnern via ftp (zum Dateientransfer):

Modul 2.2: Zugang zu Ihren Teilnehmer-Ordnern via ftp (zum Dateientransfer): Modul 2.2/Multimediakurs Leinfelder Modul 2.2: Zugang zu Ihren Teilnehmer-Ordnern via ftp (zum Dateientransfer): Bitte ftp-hilfsprogramm (ftp-utility) benutzen. Wählen Sie hierbei folgende Verbindung an:

Mehr

Talente Tauschkreis Wien. CYCLOS - Detaillierte Anleitung zum Einstieg in das Buchungssystem

Talente Tauschkreis Wien. CYCLOS - Detaillierte Anleitung zum Einstieg in das Buchungssystem Talente Tauschkreis Wien CYCLOS - Detaillierte Anleitung zum Einstieg in das Buchungssystem Erstellt für die Mitglieder des Talente Tauschkreis Wien 1010 Wien Johannesgasse 16/1 www.talentetauschkreis.at

Mehr

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011 FTP HOWTO zum Upload von Dateien auf Webserver Stand: 01.01.2011 Copyright 2002 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnungen dienen lediglich der Kennzeichnung und können z.t. eingetragene

Mehr

www.flatbooster.com FILEZILLA HANDBUCH

www.flatbooster.com FILEZILLA HANDBUCH www.flatbooster.com FILEZILLA HANDBUCH deutsche Auflage Datum: 12.03.2011 Version: 1.0.2 Download: http://flatbooster.com/support Inhaltsverzeichnis 1 Filezilla FTP Programm 1 1.1 Filezilla installieren.................................

Mehr

Ein. Alles drin. Anschluss. Jetzt HDTV. inklusive!

Ein. Alles drin. Anschluss. Jetzt HDTV. inklusive! Ein Anschluss. Alles drin. Jetzt HDTV inklusive! Alles was Sie zur HDTV-Umstellung wissen müssen. Mit dem Kabelanschluss von primacom steht Ihnen täglich eine große Auswahl an Radio- und TV-Sendern zur

Mehr

Softwareaktualisierung

Softwareaktualisierung Ergänzung zum Benutzerhandbuch Softwareaktualisierung Zeitbasierte Aufnahme + Zusatz zum Kapitel IX. Digitaler Videorekorder (DVR) 5 Vorwort Mit Tele Columbus und dem HD Festplatten-Receiver erleben Sie

Mehr

crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe

crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe crm-now/ps: Copyright 2006 crm-now Versionsgeschichte Version 02 08.09.2006 Release Version Version 01 16.06.2005 crm-now c/o

Mehr

3827260108 Private Homepage vermarkten So laden Sie Ihre Website auf den Server Das lernen Sie in diesem Kapitel: n So funktioniert FTP n Diese FTP-Programme gibt es n So laden Sie Ihre Website mit WS-FTP

Mehr

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client 1. Schritt: Installation HIN Client Software Seite 02 2. Schritt: Aktualisierung HIN Identität Seite 04 3. Schritt: Zwingende Anpassung E-Mail Konfiguration

Mehr

1 Installation des Teamspeak 3 Clients. 2 Verbindung zum Server herstellen. 3 Server Admin Rechte erlangen

1 Installation des Teamspeak 3 Clients. 2 Verbindung zum Server herstellen. 3 Server Admin Rechte erlangen Schnellstart Erste Schritte mit Ihrem IPAX Teamspeak 3 Voiceserver. Erfahrene Benutzer können die ersten Schritte überspringen. Beachten Sie aber dennoch die Möglichkeiten die Ihnen das IPAX Control Panel

Mehr

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1.

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1. Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte A1.net Einfach A1. Stand: Januar 2013 Fotos, Videos und Musik - immer und überall Ihre eigenen Fotos, Videos und Ihre Musik sind für Sie überall und auf allen

Mehr

Handbuch Version: 2.0

Handbuch Version: 2.0 Handbuch Version: 2.0 Powered by Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 1. Anmeldung... 2 1.1 Die Willkommensseite... 2 2. Benutzer.... 3 2.1 Symbollegende... 3 2.2 Benutzerkonfiguration... 4 3. Projekte...

Mehr

Forschungsdatenbank www.phhd-forschung.de

Forschungsdatenbank www.phhd-forschung.de Kurzanleitung zur Forschungsdatenbank der Pädagogischen Hochschule Heidelberg www.phhd-forschung.de Stand: November 2010 Hintergrund Was ist eine Online-Forschungsdatenbank? Inhalt der Online-Forschungsdatenbank

Mehr

Showtime Anleitung. Zeigen Sie anderen, über was Sie sprechen. Warum Showtime? So verwenden Sie Showtime. So geht s

Showtime Anleitung. Zeigen Sie anderen, über was Sie sprechen. Warum Showtime? So verwenden Sie Showtime. So geht s Showtime Anleitung Zeigen Sie anderen, über was Sie sprechen Warum Showtime? Sie kennen ja die vielen Vorteile einer Telefonkonferenz. Aber wie wäre es, wenn Sie auch Bilder sprechen lassen könnten? Mit

Mehr

FilePanther Dokumentation. FilePanther. Benutzerhandbuch. Version 1.1 vom 14.02.2012 Marcel Scheitza

FilePanther Dokumentation. FilePanther. Benutzerhandbuch. Version 1.1 vom 14.02.2012 Marcel Scheitza FilePanther Dokumentation FilePanther Version 1.1 vom 14.02.2012 Marcel Scheitza Inhaltsverzeichnis 1 Verwaltung Ihrer Websites... 3 1.1 Verwaltung von Websites... 3 1.2 Verwaltung von Gruppen... 4 1.3

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung Seite 1 Einrichtung der Verschlüsselung für Signaturportal Verschlüsselung wird mit Hilfe von sogenannten Zertifikaten erreicht. Diese ermöglichen eine sichere Kommunikation zwischen Ihnen und dem Signaturportal.

Mehr

Anleitung die ersten Schritte auf der neuen Webseite

Anleitung die ersten Schritte auf der neuen Webseite Anleitung die ersten Schritte auf der neuen Webseite Auf den folgenden Seiten erhalten Sie eine kurze Anleitung zu den ersten Schritten auf unserer Webseite für die städtischen Freizeitangebote. Auf der

Mehr

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk Kapsch Carrier Solutions GmbH Kundenanleitung Tickets erstellen und bearbeiten 1 Das Helpdesk ist über folgende Webseite erreichbar https://support-neuss.kapschcarrier.com 2 Sie haben die Möglichkeit,

Mehr

Reise- u. Auslagenüberprüfung - Benutzer... 2

Reise- u. Auslagenüberprüfung - Benutzer... 2 FAQ Inhalt Reise- u. Auslagenüberprüfung - Benutzer... 2 1. Wo finde ich eine Übersicht über all meine Reisen?... 2 2. Wie beantrage ich einen Vorschuss?... 2 3. Kann ich Belege, die nicht mit einer Reise

Mehr

Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen. Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2

Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen. Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2 Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen Inhaltsverzeichnis Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2 Möglichkeit 1: Datenaustausch mit Ihrem Webbrowser (HTTPS):... 3 Disclaimer...

Mehr

TUTORIAL INTRO-VIDEO Bewerbung zur Diplomausbildung- Journalismus (DAJ) am MAZ Version 2014

TUTORIAL INTRO-VIDEO Bewerbung zur Diplomausbildung- Journalismus (DAJ) am MAZ Version 2014 TUTORIAL INTRO-VIDEO Bewerbung zur Diplomausbildung- Journalismus (DAJ) am MAZ Version 2014 Anforderungen an den Video-Inhalt Was muss das Video enthalten? - Vorname und Name - Und eine Antwort auf die

Mehr

Erste Schritte Homepage-Verwaltung Paket-Extras Hilfe/Kontakt

Erste Schritte Homepage-Verwaltung Paket-Extras Hilfe/Kontakt Herzlich Willkommen bei 1blu-myPage! Vielen Dank, dass Sie sich für 1blu-myPage entschieden haben. Mit diesem e-guide möchten wir Ihnen zeigen, wie einfach Sie mit 1blu-myPage Ihre ganz persönliche, professionelle

Mehr

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Benutzerhandbuch für ZKB WebMail Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 3 1.1 Definition 3 1.2 Sicherheit 3 2 Funktionen 3 2.1 Registrierung (erstes Login)

Mehr

Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone

Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone Inhaltsverzeichnis Willkommen 3 Anmelden 3 Neu bei Audible 4 Der Hörbuch-Shop 5 Meine Bibliothek 6 Titel herunterladen 7 Titel löschen 8 Titel anhören 9 Einstellungen

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Anleitung zum HD-Streaming

Anleitung zum HD-Streaming Anleitung zum HD-Streaming Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis 1.Vorwort...3 2.Systemvoraussetzungen... 3 2.1Flash Media Live Encoder...3 2.2Wirecast 4... 4 3.Download und Installation...4 3.1Flash Media

Mehr

CalenGoo Einführung 1.5.14

CalenGoo Einführung 1.5.14 English Deutsch Start Einführung Konfiguration Support Updates Impressum/Datenschutz CalenGoo Einführung 1.5.14 Einführung Der folgende Text gibt einen Überblick wie CalenGoo bedient wird. Er erklärt die

Mehr

Web-Erfassung von Veranstaltungen

Web-Erfassung von Veranstaltungen Web-Erfassung von Veranstaltungen Registrieren und anmelden Als Veranstalter registrieren Wenn Sie die Web-Erfassung zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sich als Veranstalter registrieren. Füllen Sie dazu

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! Installationsanleitung Windows Seite

www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! Installationsanleitung Windows Seite www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! 1 Installationsanleitung Windows Willkommen bei Dolphin Secure Auf den folgenden n werden Sie durch die Installation der Kinderschutz-Software

Mehr

Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 7

Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 7 Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 7 Family Safety ist eine Gratissoftware von Microsoft, welche es ermöglicht, dem Kind Vorgaben bei der Nutzung des Computers zu machen und die Nutzung

Mehr

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten Fragen und Antworten im Umgang mit dem elektronischen Abfallnachweisverfahren eanv in Bezug auf die ZKS-Abfall -Bedienung des Länder-eANV- www.zks-abfall.de Stand: 19.05.2010 Einleitung Auf den folgenden

Mehr

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeines... 3 2. Was ist MacroSystem Galileo?... 3 3. Installation / Programmstart... 4 4. Datensicherung... 4 4.1

Mehr

A CompuGROUP Company ONLINE TERMINKALENDER. Quick-Start Guide. Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser.

A CompuGROUP Company ONLINE TERMINKALENDER. Quick-Start Guide. Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser. ONLINE TERMINKALENDER Quick-Start Guide Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser. Inhaltsverzeichnis Über dieses Handbuch...3 Sicherheit ist unser oberstes Prinzip!...4

Mehr

DarkHour DS - Anleitung

DarkHour DS - Anleitung 1 DarkHour DS - Anleitung Inhalt Vorwort... 2 Downloaden... 3 Registrieren... 4 Einstellungen... 5 Profile... 6 Farmeinstellungen... 7 Botschutz... 9 Rechtliches... 11 2 Vorwort Unser DarkHour DS ist eine

Mehr

Benutzerhandbuch Quickline Mobil-TV. für Internet Client, Android, ios und Windows 8.1 Apps

Benutzerhandbuch Quickline Mobil-TV. für Internet Client, Android, ios und Windows 8.1 Apps Benutzerhandbuch Quickline Mobil-TV für Internet Client, Android, ios und Windows 8.1 Apps Einleitung Herzlich Willkommen Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Herzlichen Glückwunsch zur Wahl

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER Hochwertige Homepages selbst erstellen und ändern: 300 unterschiedliche adaptierbare Designs für alle Themen und Branchen! > Individuelle Menüführung, Logo Maker und freie

Mehr

WinMACS-Schnittstelle: Webakte-Rechtsschutz

WinMACS-Schnittstelle: Webakte-Rechtsschutz WinMACS-Schnittstelle: Webakte-Rechtsschutz Installieren, einrichten und verwenden Sankt-Salvator-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 info@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhalt Was ist

Mehr

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten.

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Benutzeranleitung A1 Internet Services 1. Service Manager Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Menü Im Menü

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet

Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet Peter Simon Es gibt sehr viele Quellen für Audio oder Video Dateien im Internet. Welche sind legal? Wie lädt man sie herunter? Was ist eine Mediathek? Wie

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung 2. Login 3. Persöhnliche Daten 4. Meine Webseite 5. Navigation 6. Backups

Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung 2. Login 3. Persöhnliche Daten 4. Meine Webseite 5. Navigation 6. Backups Erste Schritte Wir heißen Sie herzlich willkommen im CMS-System der Euroweb Internet GmbH. Hier erfahren Sie die grundlegendsten Informationen, die Sie zur Bearbeitung Ihrer Website benötigen. Inhaltsverzeichnis

Mehr

ISIO. Die beliebtesten TechniSat-Funktionen Schritt für Schritt

ISIO. Die beliebtesten TechniSat-Funktionen Schritt für Schritt Die beliebtesten TechniSat-Funktionen Schritt für Schritt Digitalfernseher und Digitalreceiver von TechniSat sind für ihren außerordentlichen Benutzerkomfort bekannt und gelten als Geheimtipp wenn es darum

Mehr

meine-homematic.de Benutzerhandbuch

meine-homematic.de Benutzerhandbuch meine-homematic.de Benutzerhandbuch Version 3.0 Inhalt Installation des meine-homematic.de Zugangs... 2 Installation für HomeMatic CCU vor Version 1.502... 2 Installation für HomeMatic CCU ab Version 1.502...

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Kurzanleitung SEPPmail

Kurzanleitung SEPPmail Eine Region Meine Bank Kurzanleitung SEPPmail (E-Mail Verschlüsselungslösung) Im folgenden Dokument wird Ihnen Schritt für Schritt die Bedienung unserer Verschlüsselungslösung SEPPmail gezeigt und alle

Mehr

Installationsanleitung Webhost Linux Flex

Installationsanleitung Webhost Linux Flex Installationsanleitung Webhost Linux Flex Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Leistungen hinzufügen / entfernen... 6 4. Datenbanken anlegen / entfernen...

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

Audio/Video - Chat - System User Manual

Audio/Video - Chat - System User Manual Audio/Video - Chat - System User Manual Infos zum den Funktionen und Anleitung zum Einrichten eines Benutzerkontos bla.. Unser Jabber-Server verbindet sich mit diversen anderen Instant- Messaging- Diensten,

Mehr

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Office 365?... 1 2. Voraussetzungen... 1 3. Ablauf der Bestellung... 2 4. Ablauf der Installation... 3 4.1. Anmeldung

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Anleitung Sichere Kommunikation mit Pidgin, Jabber und OTR

Anleitung Sichere Kommunikation mit Pidgin, Jabber und OTR Anleitung Sichere Kommunikation mit Pidgin, Jabber und OTR 1 1 Hinweis Diese Anleitung wurde mit dem Betriebssystemen Windows 7 Home Premium (64 Bit) und Windows 8.1 (64 Bit) und Pidgin 2.10.11 mit OTR

Mehr

1. Allgemeines zu MensaMax

1. Allgemeines zu MensaMax Kurzhandbuch MensaMax 1 1. Allgemeines zu MensaMax 1.1 Was ist MensaMax? MensaMax ist eine Software zur Verwaltung rund um das Schulessen. Alle an der Verpflegung beteiligten Personen können über eine

Mehr

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Das Online-Buchungssystem erreichen Sie einfach über die Homepage des TC-Bamberg (www.tennis-club-bamberg.de).über den Link (siehe Bild 1) gelangen

Mehr

1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo finde ich sie?

1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo finde ich sie? Antworten auf häufig gestellte FrageN zum thema e-invoicing Allgemeine Fragen: 1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo

Mehr

Persönliches Benutzerkonto

Persönliches Benutzerkonto Persönliches Benutzerkonto voip.free Version 12.2008 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Login und Hauptmenu 2 2.1 Ihr Login 2 2.2 Passwort vergessen 2 2.3 Das Hauptmenu 2 3. Kontoinformation 3 3.1 Kontostand

Mehr

INSTALLATION UND NUTZUNG DES DOWNLOAD-MANAGERS

INSTALLATION UND NUTZUNG DES DOWNLOAD-MANAGERS INSTALLATION UND NUTZUNG DES DOWNLOAD-MANAGERS Der Download-Manager von HighResAudio.com Der Download-Manager von HighResAudio.com bietet Ihnen eine komfortable Möglichkeit ihre auf der Seite erworbene

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

Allgemeine Informationen für die Benutzung des smskaufen-systems. Grundsätzliches zum (Massen)Versand intern:

Allgemeine Informationen für die Benutzung des smskaufen-systems. Grundsätzliches zum (Massen)Versand intern: Allgemeine Informationen für die Benutzung des smskaufen-systems Grundsätzliches zum (Massen)Versand intern: 1. Sie können SMS, wie von Ihrem Handy schicken. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie auch nur

Mehr

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website Inhalt Inhalt... 1 1. Anmelden beim Kompetenzmanager... 3 2. Erstellen eines neuen Kompetenzprofils... 4 2.1. Wizard

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

Ihr(e) Gutachten bei der Zeitschrift Natur und Landschaft

Ihr(e) Gutachten bei der Zeitschrift Natur und Landschaft Kurzanleitung für Gutachter: Ihr(e) Gutachten bei der Zeitschrift Natur und Landschaft Stand: Juli 2010 Sehr geehrte Gutachterin, sehr geehrter Gutachter, wir begrüßen Sie herzlich beim Online-Einreichungssystem

Mehr

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes) Inhalt Willkommen... 3 Was ist der Chico Browser?... 3 Bei Android: App Kontrolle inklusive... 3 Das kann der Chico Browser nicht... 3 Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)... 4 Einstellungen

Mehr

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0 DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH Online Schalter Version 4.0 Inhaltsverzeichnis 1. Online Schalter Kanton Aargau... 3 1.1 Allgemein... 3 1.2 Unterstützte Browser...

Mehr

ESRlight Benutzeranleitung

ESRlight Benutzeranleitung Willkommen Version: 1.2 Datum: 19. Februar 2010 Sprache: Deutsch Copyright 2010 AG AG Industriestrasse 25 8604 Volketswil www. Supportnummer 0900 53 26 89, erste 2 Minuten kostenlos, dann CHF 2.50/Minute

Mehr

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert

Mehr

Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen mit dem Browser Internet Explorer. Das Herunterladen des Programms funktioniert in anderen Browsern ähnlich.

Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen mit dem Browser Internet Explorer. Das Herunterladen des Programms funktioniert in anderen Browsern ähnlich. Die Lernsoftware Revoca Das Sekundarschulzentrum Weitsicht verfügt über eine Lizenz bei der Lernsoftware «Revoca». Damit können die Schülerinnen und Schüler auch zu Hause mit den Inhalten von Revoca arbeiten.

Mehr

KEEPASS PLUGIN - BENUTZERHANDBUCH

KEEPASS PLUGIN - BENUTZERHANDBUCH Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1030 Wien, Seidlgasse 22 / 9 Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Fax: (+43 1) 503 19 63 66 A-8010 Graz, Inffeldgasse

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt:

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: ANLEITUNG zum Eintrag Ihrer Homepage auf Gingu.de Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: 1. Kostenlos registrieren 2. Zum Erstellen eines Eintrages

Mehr

Installation des Medelexis-Systems

Installation des Medelexis-Systems Installation des Medelexis-Systems Gerry Weirich 26. Oktober 2012 1 Einführung Das Medelexis-System besteht aus einem Kernmodul (dem Medelexis Nucleus) und einer beliebigen Anzahl von abonnierbaren Zusatzprogrammen

Mehr

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Typ: JVS-ND6004-H3 JVS-ND6008-H3 JVS-ND6016-H2 Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, den Rekorder in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen

Mehr

Newsleecher Anleitung

Newsleecher Anleitung Newsleecher Anleitung Newsleecher ist ein Newsreader, der speziell für die Binaries des Usenet entwickelt wurde. Es kann zu mehreren Servern gleichzeitig Verbindung aufnehmen und damit superschnelle Downloads

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Support Webseite. Eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Bedienung der Webseite der Nachbarschaftshilfe Burgdorf

Support Webseite. Eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Bedienung der Webseite der Nachbarschaftshilfe Burgdorf Support Webseite Eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Bedienung der Webseite der Nachbarschaftshilfe Burgdorf Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 Registrieren...3 Login...6 Mein Profil...7 Profilverwaltung...7

Mehr