Microsoft Office SharePoint Server 2007 Featurevergleich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Microsoft Office SharePoint Server 2007 Featurevergleich"

Transkript

1 Microsoft Office SharePoint Server 2007 ist eine integrierte Suite mit Serverfunktionen, die dazu beitragen können, die Effektivität einer Organisation zu verbessern. Hierzu zählen umfassende Content Management- Funktionen, unternehmensweite Suchläufe, Beschleunigung gemeinsamer Geschäftsprozesse und einfache, Bereichsgrenzen überschreitende gemeinsame Datennutzung für einen besseren Einblick in die Unternehmensabläufe. Office SharePoint Server 2007 unterstützt alle Intranet-, Extranet- und Webanwendungen im gesamten Unternehmen innerhalb einer einzigen integrierten Plattform, sodass sich separate fragmentierte Systeme erübrigen. Darüber hinaus stellt dieser Kooperations- und Content Management-Server für IT-Fachleute und Entwickler die Plattform und die Tools bereit, die für die Serververwaltung, die Erweiterung von Anwendungen und die Interoperabilität benötigt werden. Der Office SharePoint Server läßt sich in 6 Funktionsbereiche untergliedern: 1. Zusammenarbeit: Unterstützt Teams, in Verbindung zu bleiben und produktiv zu arbeiten, da die Teammitglieder einfachen Zugriff auf die Personen, Dokumente und Informationen bekommen, die sie benötigen, um fundiertere Entscheidungen zu treffen. Windows SharePoint-Produkte und -Technologien umfassen Zusammenarbeit und Community, Funktionen für Dokumentlebenszyklen, Warnmeldungen, Aufgabenbenachrichtigungen, RSS (Really Simple Syndication), die grundlegende, webbasierte Benutzeroberfläche und Navigation. 2. Portal: Die Portalkomponenten von Office SharePoint Server 2007 enthalten Features, die besonders für das Entwerfen, Bereitstellen und Verwalten von Unternehmensintranetportalen, Websites für die Unternehmenspräsenz im Internet und Portalwebsites für einzelne Abteilungen nützlich sind. 3. Suche: In dieser Version wurde besonders die Suchkomponente verbessert. Dank den neuen Features findet die Suche in einer einheitlichen und vertrauten Umgebung statt. Außerdem bieten die neuen Features eine erhöhte Relevanz der Suchergebnisse, neue Funktionen zum Suchen nach Personen und Fachwissen, die Möglichkeit, Daten in branchenüblichen Anwendungen zu indizieren und zu suchen, sowie eine verbesserte Verwaltung und Erweiterbarkeit. 4. Enterprise Content Management: Windows SharePoint Services bietet Kernfunktionen für die Dokumentverwaltung: Verwaltung von Haupt- und Nebenversionen, das Sperren von Dokumenten beim Ein- und Auschecken, umfangreiche deskriptive Metadaten, Workflow, inhaltstypabhängige Richtlinien, Überwachung und rollenbasierte Zugriffskontrollen in der WIC Büro Rosenheim Seite: 1

2 Dokumentbibliothek, Ordner und Einzeldokumentebenen. Office SharePoint Server 2007 baut auf diesen Fähigkeiten auf, um eine verbesserte Dokumenterstellung, Verarbeitung von Geschäftsdokumenten, Webinhaltsverwaltung und Veröffentlichung im Web, Datensatzverwaltung, Richtlinienverwaltung und Unterstützung für mehrsprachiges Veröffentlichen zu ermöglichen. 5. Formulargesteuerter Geschäftsprozess: Optimieren Sie formulargesteuerte Geschäftsprozesse mit leicht zu bedienenden, intelligenten, XML-basierten elektronischen Formularen, die sich reibungslos in vorhandene Systeme integrieren lassen. Diese Client- /Serverplattform mit erhöhter Sicherheit bietet die Möglichkeit, Lösungen schnell zu erstellen und bereitzustellen, zentralisiert die Formularverwaltung und -wartung und trägt dazu bei, die Geschäftsprozesse auf Kunden, Partner und Lieferanten auszudehnen. 6. Business Intelligence: Stellt BI-Funktionen (Business Intelligence) für alle Mitarbeiter bereit. Somit können sie Geschäftsinformationen freigeben, steuern und wiederverwenden, um bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Die BI-Features von Office SharePoint Server 2007 bieten Web- und programmgesteuerten Zugriff auf veröffentlichte Microsoft Office Excel-Kalkulationstabellen, programmgesteuerte Wiederverwendung von entscheidenden branchenüblichen Daten und die einfache Entwicklung von webbasierten BI-Dashboards, die in sich umfangreiche, datengebundene KPIs (Key Performance Indicators), Webparts und veröffentlichte Kalkulationstabellen vereinigen. Damit lassen sich die wesentlichen Business Anforderungen realisieren: 1. CPM (Corporate Performance Management) nach effizienten und kostengünstigen Arbeitsabläufen: kurze Prozess-Durchlaufzeiten; fundierte Entscheidungsvorbereitung; Fehlerreduzierung und Wissens-Management; Eskalations- Management in bereichsübergreifenden Projekten oder Prozessen 2. Compliance (Gesetzes und Normen-Konformität) nach u.a. Transparenz, Datenschutz und -sicherheit, Berechtigungs- und Zugriffskonzepte, fehlerfreie Arbeitsabläufe; Frühwarnsystem durch Eskalations-Mgmt 3. Business Intelligence in die Prozesse. 4. Master-Data-Management Vermeidung von redundantem, veraltetem, nicht gepflegtem Wissen im Unternehmen. Zentrale Ablage, zentralisierte Suche, klare Zugriffsberechtigungen, Änderungs- und Versionskontrolle 5. EAI / SOA (Enterprise-Application-Integration Service-orientated architecture) verschiedene IT-Plattformen werden benutzerspezifisch integriert WIC Büro Rosenheim Seite: 2

3 1. Zusammenarbeit Lösungsschlüssel: = Feature enthalten = Verbessert in Office SharePoint Server 2007 = Neu in Office SharePoint Server 2007 Produktmerkmale Echtzeitanwesenheit und -kommunikation Aus dem verbesserten Smarttagsymbol, das Auskunft über die Echtzeitanwesenheit gibt und überall dort angezeigt wird, wo im System ein Personenname angezeigt wird, erfahren die Benutzer, ob eine Person online ist und für eine Telefon- oder Audiokonferenz, Instant Messaging oder ein wechselseitiges Videogespräch zur Verfügung steht. Webpart für soziale Netzwerke Enthält Webparts für soziale Netze, die Informationen über Ihre Organisation, Communitys und elektronische Kommunikation in öffentlichen Seiten von "Meine Website" verwenden, um dazu beizutragen, Beziehungen zwischen Kollegen mit gemeinsamen Interessen zu knüpfen. Standardvorlagen für Websites Windows SharePoint Services 3.0 enthält die folgenden Standardvorlagen für eine Zusammenarbeitswebsite: Teamwebsite Dokumentarbeitsbereich Leere Website Blog Wiki Besprechungsarbeitsbereiche (fünf Arbeitsbereichstypen) SharePoint Portal Server 2003 Office SharePoint Server 2007: Unternehmens-CAL Wikis Ein Wiki ist eine neue Websitevorlage in Windows SharePoint Services 3.0, mit der Sie ganz einfach individuelle Webseiten erstellen, bearbeiten, verknüpfen und wiederherstellen können. Wikis können als kreative Foren zum Brainstorming, zum Verwalten von Wissensdatenbanken, zum Erstellen von Entwürfen und Gebrauchsanleitungen oder einfach zum Sammeln von Informationen in einem leicht zu bearbeitenden Format verwendet werden. Wikis können leicht erstellt, geändert und annotiert werden. Außerdem können mit Wikis Beiträge und Änderungen leicht nachverfolgt werden. Zu den wichtigsten Features gehören folgende: Schnelle und einfache Seitenerstellung WIC Büro Rosenheim Seite: 3

4 Einfache und automatische Verknüpfung Versionsunterschiede WYSIWYG-Webseitenbearbeitung (What You See Is What You Get) Wikis nutzen die vorhandene SharePoint- Funktionalität, einschließlich Suche, Navigation, Warnmeldungen und benutzerdefinierte Felder. Blogs Blogs unterstützen einzelne Benutzer oder Teams bei Veröffentlichungen. Windows SharePoint Services 3.0 enthält eine Websitevorlage, die für Folgendes Unterstützung bietet: Veröffentlichen von Artikeln Leserkommentare Archivansichten Generieren von RSS-Newsfeed Personen- und Gruppenlisten "Personen und Gruppen" bietet einen vereinheitlichten Ort, um Personen und deren Berechtigungen zu suchen, mitzuteilen und zu verwalten, und schließt zusätzlich zum neuen Feldtyp "Person" die Unterstützung für benutzerdefinierte Felder, z. B. "Abteilung", Büronr. und "Hauptinteressenbereich" ein. Der Feldtyp "Person" erstellt umfangreiche Anzeigen von Personenlisten und enthält die Unterstützung für das Steuerelement Personenauswahl, womit Benutzerlisten durchsucht werden können. Die Mitgliedsgruppe bietet folgende Möglichkeiten: Wiederverwendung von Gruppen auf verschiedenen Websites Verteilungsliste für die Mitglieder einer Website Kalender Kalender wurden durch reichhaltigere Kalenderansichten und eine erweiterter Unterstützung für wiederkehrende Ereignisse und alltägliche Ereignisse verbessert. -Integration Dokumentbibliotheken, Diskussionsrunden, Kalender und Ankündigungen können so ausgestattet werden, dass sie über neue Veröffentlichungen empfangen. Außerdem steht eine erweiterbare Unterstützung für benutzerdefinierte - Handler in Windows SharePoint Services 3.0 bereit. Ähnlich der Funktionalität, die von den WIC Büro Rosenheim Seite: 4

5 öffentlichen Ordnern in Microsoft Exchange Server bereitgestellt wird, unterstützen E- Mail-fähige Diskussionsrunden Folgendes: Eine im hohen Maße skalierbare, themenbasierte Architektur Neuer Feldtyp "Super Rich-Text" Einheitliche Vorgehensweise bei und webbasierten Diskussionen Erstellen von Verteilungslisten des Active Directory-Verzeichnisdiensts als Teil des Website-Erstellungsvorgangs Vereinheitlichte Verwaltungsfunktionen für SharePoint-Gruppen und Active Directory Aufgabenkoordinierung Die neue Listenvorlage für Projektaufgaben enthält eine einfache Aufgabenverwaltungsfunktion, einschließlich Gantt-Diagrammen für die Veranschaulichung von Aufgabenbeziehungen und Aufgabenstatus. Umfragen Umfragen enthalten jetzt eine bedingte Verzweigung sowie Unterstützung für das Einfügen von Seitenumbrüchen in langen Übersichten, z. B. Ergebnisse jährlicher Umfragen zur Mitarbeiterzufriedenheit oder Kundenübersichten. Dokumentbibliotheken Bei den SharePoint-Dokumentbibliotheken gibt es folgende Verbesserungen: Lokales Auschecken von Dokumenten Offline-Unterstützung für Dokumentbibliotheken in Microsoft Office Outlook 2007 Nummerierung und Nachverfolgung von Haupt- und Nebenversionen Unterstützung für mehrere Inhaltstypen Richtlinie, Überwachung und Workflow Unterstützung für Strukturansicht Problemverfolgung Die Listenvorlage für die Problemverfolgung wurde aktualisiert, damit die verbesserten Speicherungsfeatures für die Versionsverwaltung und den Versionsverlauf von Windows SharePoint Services 3.0 verwendet werden können WIC Büro Rosenheim Seite: 5

6 2. Unternehmensportale Lösungsschlüssel: = Feature enthalten = Verbessert in Office SharePoint Server 2007 = Neu in Office SharePoint Server 2007 Produktmerkmale Die persönliche Website "Meine Website" In der persönlichen Website "Meine Website" haben Benutzer die Möglichkeit, Sichten auf Informationen "für mich, von mir und über mich" zusammenzufassen. Zu den wesentlichen Verbesserungen gehören Social Networking, Datenschutzkontrollen, SharePoint-Websites und Dokumentaggregations-Webparts sowie Webparts für "Kollegen und Mitgliedschaften". Content-Syndication Hierbei werden RSS-Newsfeeds für die Mehrfachverwendung von in einer Portalwebsite verwalteten Inhalten verwendet. Datenschutz und Sicherheit Mithilfe von Autorisierungen wird die Sichtbarkeit von Informationen in einer öffentlichen Ansicht von "Meine Website" gesteuert. Websiteverzeichnis Das Websiteverzeichnis erstellt automatisch eine Websiteübersicht und stellt sie in einem leicht zu verwendenden Format dar. Das verbesserte Verzeichnis enthält jetzt die Option, nach geänderten oder gelöschten Hyperlinks zu externem Inhalt zu suchen. Benutzerprofile und der Profilspeicher In Benutzerprofilen werden persönliche Informationen für Systembenutzer gespeichert. Zu den Verbesserungen gehören mehrwertige Eigenschaften, die an die Taxonomie von Office SharePoint Server 2007 gebunden sind, Sicherheitskontrollen durch eine Person oder Gruppe auf Eigenschaftenebene, offene und geschlossene Wortschätze und Eigenschaftenerweiterungen pro Website. Profilsynchronisierung und Verzeichnisimport unterstützen die erweiterten Fähigkeiten des Benutzerprofilspeichers mit erhöhter Skalierbarkeit und Leistung. Zielgruppen Mit dieser Funktion wird zusätzlich zu SharePoint-Zielgruppen die Verwendung von Webpartseiten, Webparts und Inhalten für gezielte Verteilerlisten und Gruppen SharePoint Portal Server 2003 Office SharePoint Server 2007: Unternehmens-CAL WIC Büro Rosenheim Seite: 6

7 ermöglicht. Site Manager Mit diesem einfachen Drag-und-Drop-Tool werden die Navigation einer SharePoint- Website, der Sicherheitszugriff und das allgemeine Erscheinungsbild verwaltet. Site Manager vereinfacht die Website- Verwaltungsaufgaben für Portale und Websites, einschließlich Verwaltung von Bereichen, Seiten, Auflistungen, SharePoint-Websitelisten und zugehörigen Komponententeilen. Unterstützung für mobile Geräte Alle Portal-, Teamwebsite- und Listenseiten von SharePoint werden nunmehr auf internationalen und nordamerikanischen mobilen Geräten (einschl. webfähigen Mobiltelefonen) in einem vereinfachten Nur- Text-Format dargestellt. Portal-Websitevorlagen Vorkonfigurierte Vorlagen optimieren das Erstellen, Anpassen und Bereitstellen von Portalen für einzelne Abteilungen, unternehmensweiten Intranetportal- Websites und Unternehmens-Websites. SharePoint-Websites und Dokumentaggregations-Webparts Listet alle SharePoint-Websites auf, zu denen ein Benutzer gehört, und die von dem Benutzer verfassten Dokumente. Das Dokumentaggregations-Webpart unterstützt auch allgemeinere Funktionen für Abfragen und für das Filtern der in einer Sammlung von SharePoint-Websites gespeicherten Dokumente. Webparts für "Kollegen und Mitgliedschaften" Auflistung von Personen, die der Benutzer kennt, und von Personen, die gemeinsamen Verteilerlisten angehören. Integration mit Microsoft Office Access 2007, Excel 2007, PowerPoint 2007 und Word 2007 Windows SharePoint Services 3.0 lässt sich ganz einfach mit intelligenten Clienttools über eine Gruppe von Webdiensten und dokumentierten Anwendungsbenutzeroberflächen integrieren. Benutzer können diese neuen Tools mit Leichtigkeit erlernen, da sie anderen vertrauten Umgebungen sehr ähnlich sind, z. B. Microsoft Office System. Benutzer der 2007 Microsoft Office System- Programme Word, Excel, PowerPoint, InfoPath, Project und OneNote können direkt mit den in SharePoint-Websites WIC Büro Rosenheim Seite: 7

8 gespeicherten Websites interagieren, ohne dass sie den Inhalt manuell herunterladen müssen. Benutzer können während der Arbeit an Dokumenten, die in SharePoint-Websites gespeichert sind, Arbeitsbereiche erstellen, Dokumente veröffentlichen und bearbeiten sowie Aufgaben zuweisen. Integration mit Office Outlook 2007 Mit Office Outlook 2007 können Benutzer Kalender und Kontaktlisten, die auf SharePoint-Websites gespeichert sind, anzeigen sowie Websites für das Bearbeiten von Dokumenten und Organisieren von Besprechungen erstellen und verwalten. Office Outlook 2007 und Windows SharePoint Services 3.0 unterstützen eine neue Gruppe von wesentlich verbesserten Funktionen, u. a.: Schreib-/Lesezugriff auf SharePoint- Elemente: Kalender, Aufgaben, Kontakte, Diskussionen und Dokumente Synchronisierung der Offlineunterstützung von Dokumentbibliothek und Listen Auschecken und Bearbeiten von Dokumenten im Offlinezustand Rollup-Ansichten von Kalendern und Aufgaben über mehrere Listen und Websites hinweg Vereinheitlichte Ansicht von persönlichen und SharePoint-Aufgaben in Office Outlook 2007 Integration mit Microsoft Office SharePoint Designer 2007 Der teilweise auf der Technologie von Microsoft FrontPage beruhende Office SharePoint Designer 2007 stellt Tools für die umfangreiche Anpassung von Websites bereit. Außerdem können Sie damit Berichtstools und Anwendungsvorlagen erstellen, ohne neuen Code schreiben zu müssen WIC Büro Rosenheim Seite: 8

9 3. Unternehmensweite Suche Lösungsschlüssel: = Feature enthalten = Verbessert in Office SharePoint Server 2007 = Neu in Office SharePoint Server 2007 Produktmerkmale Benutzeroberfläche Einfache, saubere, aber leistungsstarke Benutzeroberfläche mit einer dem Industriestandard entsprechenden Abfragesyntax. Die Suchbereiche sind von den Inhaltsquellen abgekoppelt. Benutzer können daher ganz einfach den Suchbereich einer Inhaltssuche einengen oder erweitern. Die Suche kann auf willkürlich gewählten Inhaltseigenschaften basieren, z. B. URL, Typ und Autor. Verwertbare Suchergebnisse können ganz einfach gefiltert und sortiert, verwendet und freigegeben werden. Warnmeldungen und RSS-Newsfeeds stellen ganz leicht aktualisierte Ergebnisse für allgemeine und häufige Abfragen bereit. Suchergebnisse Suchergebnisse werden übersichtlicher dargestellt. Die Ergebnisse sind entsprechend den Sicherheitsbestimmungen gekürzt. Benutzern wird daher nur angezeigt, worauf sie zugreifen können. Die Darstellung der Ergebnisse erfolgt mit benutzerfreundlichen Features, z. B. Hervorhebung der Treffer, Ausblenden von doppelten Einträgen and Vorschläge für Synonymen. Dank der optionalen Integration mit Echtzeit- Kommunikationstools können die Benutzer ganz leicht Kontakt zu den Inhaltsautoren und Experten aufnehmen. Inhaltsquellen von Unternehmen Durchsucht werden über 200 Dateitypen in vielen Unternehmensinhaltsquellen, einschließlich Dateifreigaben, Websites, SharePoint-Websites, öffentliche Exchange- Ordner und Lotus Notes-Datenbanken. Von Anfang an ist die Möglichkeit vorgesehen, mittels Protokollhandlern und ifiltern die Suche auf weitere Repositorys und Dateitypen von Drittpartnern auszudehnen. Relevanz Für beste Ergebnisse bei der Suche nach Unternehmensinhalten sorgen neue und verbesserte Suchalgorithmen, die auf den Unternehmensinhalt abgestimmt sind, sowie Relevanz- und Platzierungsfaktoren, z. B. Klickabstand, Hyperlink-Ankertext, URL- Tiefe und Metadatenextraktion. SharePoint Portal Server 2003 Office SharePoint Server 2007: Unternehmens-CAL WIC Büro Rosenheim Seite: 9

10 Administration und Verwaltung Verbesserte Administrationsbenutzeroberflächen und Admin- Anwendungsprogrammieroberflächen (API) bieten breite Unterstützung für verschiedene Such- und Indizierungsszenarios, zentrale Steuerelemente für ressourcenintensive Vorgänge und Tools für Verwaltung und Berichtserstellung. Indizierungssteuerelemente Fein abgestufte Indizierungssteuerelemente für die einfache Aufnahme bzw. für den einfachen Ausschluss von gesuchten Inhalten sowie sofortige Entfernung von Suchergebnissen auf beliebigen Websites oder Elementen. Fortlaufende Indexweitergabe, um die Informationen aktuell zu halten. Verbesserte Suchregeln und Suchprotokolle, mehrere Startadressen pro Inhaltsquelle und ein neues, durchsuchbares und filterbares Indexprotokoll sorgen für die notwendigen Informationen, um die Suche zu optimieren. Sicherheit Für Crawler sind keine Administratorberechtigungen mehr erforderlich. ACL- (Access Control List) und Nur-ACL-Crawler indizieren die Inhaltsberechtigungen nach Konformität, Datenschutz und Schutz von geistigem Eigentum (IP). Entsprechend den Sicherheitsbestimmungen gekürzte Suchergebnisse erlauben Benutzern, nur die Inhalte anzuzeigen, für die sie Zugriffsberechtigungen besitzen. Personensuche Mit den Personensuchfunktionen können Benutzer Personen nicht nur nach Abteilung oder Berufsbezeichnung suchen, sondern auch nach Fachwissen, sozialer Abgrenzung und gemeinsamen Interessen. Suche nach Geschäftsdaten Sie können mit dem Geschäftsdatenkatalog nach Daten suchen, die sich in Ihren branchenüblichen Anwendungen befinden. Strukturierte Inhaltsquellen sowie Daten und Berichte branchenüblicher Anwendungen, auf die über Webdienste oder ADO.NET zugegriffen werden kann, können indiziert und über den Geschäftsdatenkatalog als Suchergebnisse oder in eine SharePoint- Liste abgerufen werden WIC Büro Rosenheim Seite: 10

11 4. Unternehmensinhaltsverwaltung Lösungsschlüssel: = Feature enthalten = Verbessert in Office SharePoint Server 2007 = Neu in Office SharePoint Server 2007 Produktmerkmale Unterstützung für den Workflow von Geschäftsdokumenten Sie können mithilfe von Workflowanwendungen die Überprüfung und Genehmigung von Dokumenten, das Einholen von Unterschriften und die Problemverfolgung automatisieren. Genehmigung Feedback sammeln Signaturen einholen Anforderungsgenehmigung SharePoint Portal Server 2003 Office SharePoint Server 2007: Unternehmens-CAL Websitevorlagen für die Dokumentverwaltung Die Websitevorlage für die verwaltete Dokumentbibliothek definiert umfangreiche Dokumentverwaltungswebsites. Die Websitevorlage für die Abteilungsbibliothek enthält verwaltete Dokumentbibliotheken, Dashboards, KPIs und andere Berichtstools. Die Websitevorlage für die Übersetzungsbibliothek unterstützt Unternehmen bei der Verwaltung mehrerer Übersetzungen eines Dokuments. Integration mit der Verwaltung von Informationsrechten (IRM) von Microsoft Hilft sicherzustellen, dass die auf Microsoft Office-Dokumente in einer zentralen Bibliothek angewendeten Zugriffsrechte die Dokumente begleiten, selbst wenn sie von der Bibliothek heruntergeladen werden. Dokumentinformationsbereich Dadurch wird die Bearbeitung von Dokumenteigenschaften zum festen Bestandteil der Dokumenterstellung in Microsoft Office System. Dokumentaktionsleiste Beschreibt für Benutzer, welche Geschäftsrichtlinie oder welcher Workflow für das aktuelle Dokument gelten und welche Aktionen unternommen werden sollen. Aufbewahrungs- und Überwachungsrichtlinien Definieren angepasste Richtlinien für die Informationsverwaltung, um die Aufbewahrungsdauer, Aktionen bei Ablauf WIC Büro Rosenheim Seite: 11

12 der Fristen und Einstellungen für die Dokumentüberwachung zu steuern. Unterlagenrepository Hilft, die Integrität der im Repository gespeicherten Dateien zu gewährleisten, und unterstützt die Richtlinien für die Informationsverwaltung, die konsistent und einheitlich die Überprüfung und den Verfall von Unterlagen erzwingen. -Inhalt als Datensätze Bietet einheitliche, auf Richtlinien basierende Lösungen für das Verwalten von -Inhalten in Office Outlook 2007, Microsoft Exchange Server 2007 und Office SharePoint Server Gesetzliche Haltefristen Ermöglicht die Suche nach Datensätzen und das Bereithalten von Datensätzen während rechtlicher Ermittlungen, um so den Verfallszeitplan zu überschreiben. High Fidelity-Websites mit einheitlichem Corporate Design Mithilfe des Konzepts der Masterseiten und Seitenlayouts soll das Gestalten von Websites entsprechend dem Corporate Design und die Navigation auf Websites durchgesetzt werden. CSS unterstützt die Kontrolle auf Pixelebene für das Erscheinungsbild dieser Websites. Navigationssteuerelemente Einsatzbereite Navigationssteuerelemente, die von den Endbenutzern ganz einfach angepasst werden können. Erstellen neuer Inhalte Bietet Anwendern die Möglichkeit, mithilfe eines Webbrowsers inhaltsreiche Webseiten zu erstellen. Veröffentlichen und Bereitstellen von Inhalten Dank einem integrierten Genehmigungsworkflow können Webinhalte vor der Veröffentlichung gesendet werden, um die Genehmigung einzuholen. Die Inhaltsbereitstellung für Produktionswebsites kann durch Einrichten von Aufgaben zeitlich geplant werden, und Sie können für jede Seite eine "Lebenszeit" angeben, in der die Seite angezeigt werden kann. Websitevorlagen Bietet Unterstützung für mehrere neue Unternehmenswebsite-Vorlagen: Die Vorlage für das Unternehmensportal stellt ein Mittel für eine Geschäftseinheit dar, Inhalte zu erstellen und freizugeben, WIC Büro Rosenheim Seite: 12

13 die für den fortlaufenden Betrieb eines Unternehmens, einer Abteilung oder Geschäftseinheit wichtig sind. Die Websitevorlage für die Unternehmenspräsenz im Internet enthält Tools und Workflows, mit denen u. a. Webinhalte für Beschreibungen von Produkten und Dienstleistungen, Unternehmensnachrichten und die öffentliche Ablage erstellt und verwaltet werden können. In der Vorlage für ein Anwendungsportal sind alle Tools und Informationen bezüglich einer bestimmten branchenüblichen Anwendung zusammengefasst. Mithilfe der Vorlage für ein Rollup-Portal werden die Daten und Inhalte von mehreren Anwendungen oder Speicherorten zusammengeführt und in einem integrierten Format dargestellt. Seitenlayouts Seitenlayouts vereinfachen das Erstellen und Veröffentlichen von Inhalten. Die Websiteadministratoren definieren eine Struktur, die die Autoren durch den Veröffentlichungsprozess führt. Dadurch können sich die Autoren auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren und müssen sich nicht um die Einzelheiten der Veröffentlichung und Bereitstellung kümmern. Dank den flexiblen Seitenlayouts können Entwickler ASP.NET- Anwendungen, Webparts und Dokumenterstellungsvorlagen in beliebiger Konfiguration zusammenstellen und anpassen, um entsprechend bestimmten Geschäftserfordernissen angepasste Websites zu erstellen. Websitevariationen Durch ein neues Feature in Office SharePoint Server 2007 können Websites in einer Art Übergeordnet-Untergeordnet- Beziehung miteinander verknüpft werden, womit ein unidirektionaler "Orchestrierungsrahmen" für Webinhalte bereitgestellt wird. Unternehmen können mit diesem Feature Websites mit mehrsprachigen Veröffentlichungen in einer viel stärker strukturierten und besser zu verwaltenden Umgebung bereitstellen. WYSIWYG-Webinhalts-Editor Ergänzt die SharePoint-Benutzeroberfläche um weitere Befehle und Statusanzeigen für das kontextabhängige Erstellen von Webseiteninhalten. Folienbibliotheken WIC Büro Rosenheim Seite: 13

14 Die Repositoryfeatures in Windows SharePoint Services 3.0 bieten die Plattformunterstützung für Folienbibliotheken, ein Feature von Office SharePoint Server Folienbibliotheken ermöglichen das Speichern einzelner Folien in einer SharePoint-Website. Office PowerPoint 2007-Foliendecks können aus einer Auswahl von Folien in einer Folienbibliothek automatisch erstellt werden. Richtlinien, Überwachung und Konformität Repositorys in Windows SharePoint Services 3.0 unterstützen die folgenden Richtlinien-, Überwachungs- und Konformitätsfeatures. Die mit Sternchen markierten Features werden jedoch nur bei der Installation von Office SharePoint Server 2007 aktiviert. Dokumentaufbewahrungs- und - ablaufrichtlinien Stark anpassbare Richtlinien Workflow zum Definieren des Ablaufdatums Zugriffskontrolle und Sicherheit Anwendung von IRM-Richtlinien beim Herunterladen, um den zweckmäßigen Zugriff auf Dokumente zu gewährleisten Nachverfolgung und Überwachung Protokollierung aller Aktionen auf Websites, am Inhalt und an Workflows Offizielle Repositorys für aus Datensätzen bestehende Dokumente Website zum Speichern oder Archivieren von durch das Unternehmen genehmigten Inhaltstypen WIC Büro Rosenheim Seite: 14

15 5. Formulargesteuerte Geschäftsprozesse. Lösungsschlüssel: = Feature enthalten = Verbessert in Office SharePoint Server 2007 = Neu in Office SharePoint Server 2007 Produktmerkmale Browserbasierte Formulare Die Microsoft Office InfoPath- Formulardienste, die in Office SharePoint Server 2007 und Microsoft Office Forms Server 2007 verfügbar sind, vereinfachen das Entwerfen webfähiger Formulare in Microsoft Office InfoPath 2007 und das Verteilen in Unternehmensintranets, - extranets oder im Internet. Benutzer können die Formulare in einem Browser oder auf einem HTML-fähigen mobilen Gerät ausfüllen, ohne dass die Formulare heruntergeladen werden müssen oder Clientkomponenten benötigt werden. Zentralisierte Formularverwaltung und - kontrolle Die Office InfoPath-Formulardienste stellen einen vom Administrator zu kontrollierenden, zentralisierten Formularlösungskatalog bereit, der es Benutzern vereinfacht, ein Formular zu suchen und die Ausfallzeit der Formularlösung bei erforderlichen Aktualisierungen zu minimieren. Außerdem werden für Administratoren Tools zum Verwalten der Sicherheit und Zugriffsmöglichkeiten für Formularlösungen bereitgestellt. Entwicklungsmodell "Einmal entwerfen Formulardesigner können ihre Formulare einmal entwerfen und sie anschließend sowohl im umfangreichen Office InfoPath 2007-Clientprogramm als auch über einen Webbrowser bereitstellen. Office Forms Server 2007 konvertiert die Formulare automatisch in ASP.NET- Webformulare, ohne zusätzliche Arbeit für den Entwickler. Formularimport-Assistent Der Assistent in Office InfoPath 2007 erleichtert das Konvertieren von Formularen, die in Office Excel und Office Word entworfen wurden, in reichhaltige Office InfoPath 2007-Formulare. Der Formularimport-Assistent nimmt die Konvertierung von Formularfeldern, wiederholten Tabellen, Rich-Text-Feldern und anderen Elementen vor und generiert dabei dynamisch die zugrunde liegende XML-Struktur für das neue Formular. SharePoint Portal Server 2003 Office SharePoint Server 2007: Unternehmens-CAL WIC Büro Rosenheim Seite: 15

16 Integriertes Bereitstellungsmodell für codefreie Formulare Der Webpublishing-Assistent in Office InfoPath 2007 erleichtert das Veröffentlichen von Formularen, die keine verwalteten Codekomponenten aufweisen, in einer Windows SharePoint Services- Bibliothek und stellt das Formular gleichzeitig als browserbasiertes Formular bereit. Kompatibilitätsprüfung Mit der Kompatibilitätsprüfung können Formularentwickler die Features validieren, die in einer Vielzahl von Webbrowsern funktionieren müssen WIC Büro Rosenheim Seite: 16

17 6. Business Intelligence Lösungsschlüssel: = Feature enthalten = Verbessert in Office SharePoint Server 2007 = Neu in Office SharePoint Server 2007 Produktmerkmale Integriertes, flexibles Veröffentlichen von Kalkulationstabellen Office Excel 2007 weist ein integriertes Veröffentlichungsfeature auf, womit Anwender ganz einfach auswählen können, welche Kalkulationstabellen sie mit anderen gemeinsam nutzen möchten, und festlegen können, wie andere Personen mit den veröffentlichen Kalkulationstabellen interagieren können. Freigeben, Verwalten und Kontrollieren von Kalkulationstabellen Geben Sie Unternehmensdaten für viele Benutzer frei, behalten Sie dabei die Kontrolle, und schützen Sie zugleich sensible Informationen. Stellt den Zugriff auf Daten und Analysen in interaktiven Kalkulationstabellen von Office Excel in Echtzeit über einen Webbrowser bereit. Mithilfe dieser Kalkulationstabellen können Sie eine einzelne zentrale, aktuelle Version aufrechterhalten und effizient freigeben. Zugleich können Sie ggf. alle sensiblen oder proprietären Informationen schützen, die in Dokumente eingebettet sind (beispielsweise Finanzmodelle), indem Sie den Zugriff auf Teile der Kalkulationstabellen einschränken und deren Verwendung überwachen. Webbasierte Business Intelligence mithilfe von Excel Services Excel Services unterstützt Autoren dabei, auf einfache Weise und im großen Stil Kalkulationstabellen freizugeben, die die neuen BI-Funktionen (Business Intelligence) über den Browser verwenden. Die völlig interaktiven, datengebundenen Kalkulationstabellen, einschließlich Diagramme, Tabellen und PivotTable- Ansichten, können als Bestandteil eines Portals, Dashboards oder einer Business- Scorecard ohne jegliche Entwicklungsarbeiten erstellt werden. Datenverbindungsbibliotheken Bei Datenverbindungsbibliotheken handelt es sich um zentralisierte SharePoint- Dokumentbibliotheken, die Office Data Connections (ODC) speichern. ODCs beschreiben Verbindungen zu externen Daten. Durch die Zentralisierung von Office Data Connections können SharePoint Portal Server 2003 Office SharePoint Server 2007: Unternehmens-CAL WIC Büro Rosenheim Seite: 17

18 Datenverbindungen, die von einem beliebigen Microsoft Office-Programm verwendet werden, leichter freigegeben, verwaltet und ermittelt werden. Geschäftsdatenkatalog Der Geschäftsdatenkatalog (Business Data Catalog, BDC) integriert externe Daten eng mit Office SharePoint Server 2007 und bietet Zugriff auf externe Daten, die sich auf branchenüblichen Back-End-Anwendungen befinden, und ermöglicht die Anzeige von und die Interaktion mit externen Daten über eine Gruppe von Geschäftsdaten-Webparts. Geschäftsdaten-Webparts Mit SharePoint-Geschäftsdaten-Webparts können Sie Listen, Entitäten und diesbezügliche Informationen, die über den Geschäftsdatenkatalog abgerufen wurden, anzeigen. Aktionen mit Geschäftsdaten Ohne jede benutzerdefinierte Kodierung können Sie ganz einfach Aktionen erstellen, die Webseiten öffnen, Benutzeroberflächen von branchenüblichen Anwendungen öffnen, InfoPath-Formulare starten und weitere allgemeine Aufgaben ausführen. Verwenden Sie die praktischen Verknüpfungen, die neben den vom Geschäftsdatenkatalog zurückgegebenen Geschäftsobjekten angezeigt werden. Integrierte Business Intelligence- Dashboards Sie können umfangreiche, interaktive BI- Dashboards (Business Intelligence) erstellen, in denen Geschäftsinformationen aus ungleichartigen Quellen mithilfe integrierter Webparts zusammengestellt und angezeigt werden können. Diese Webparts enthalten z. B. dynamische KPIs, Excel- Kalkulationstabellen, Microsoft SQL Server Reporting Services-Berichte oder eine Sammlung von Webparts für Geschäftsdatenverbindungen, die die in branchenüblichen Back-End-Anwendungen befindlichen Informationen veranschaulichen. Berichtscenter Eine sofort nutzbare Websitevorlagen- und Dokumentbibliothek, die für den Zugriff und die Verwaltung von Berichten optimiert ist und eine Berichtsbibliothek, eine Datenverbindungsbibliothek und eine Business Intelligence Dashboard-Vorlage umfasst. Die von dem neuen Berichtscenter gehosteten Websites ermöglichen eine einheitliche Verwaltung von Berichten, Kalkulationstabellen und WIC Büro Rosenheim Seite: 18

19 Datenverbindungen. Key Performance Indicators KPIs kommunizieren Ziele und den Status, um die Ergebnisse voranzubringen. Mithilfe des KPI-Webparts können Benutzer, ohne Code zu schreiben, eine KPI-Liste auf einer Webpartseite erstellen. Das KPI-Webpart kann KPIs aus Microsoft SQL Server Analysis Services, Excel - Kalkulationstabellen, SharePoint-Listen oder manuell eingegebene Daten anzeigen. Filter-Webparts Mithilfe von Filtern können Dashboards personalisiert werden, indem freigegebene Parameter zwischen den Webparts auf einem Dashboard kommuniziert werden. Die übergebenen Parameter können auf der Grundlage von Benutzerprofilen, SharePoint-Listen, des BDC, manuell eingegebener Informationen usw. automatisch angewendet werden WIC Büro Rosenheim Seite: 19

20 7. Management Lösungsschlüssel: = Feature enthalten = Verbessert in Office SharePoint Server 2007 = Neu in Office SharePoint Server 2007 Produktmerkmale Konfigurationsverwaltung Windows SharePoint Services 3.0 baut auf der von ASP.NET, Version 2.0, bereitgestellten Infrastruktur und deren Dienstleistungen auf und unterstützt ein Objektmodell für die zentralisierte Webkonfigurationsverwaltung. Administrationsbenutzeroberfläche Die Webseiten für die Verwaltung wurden aufgrund des Feedbacks von vielen Kunden, die in ihren Organisationen Windows SharePoint Services 2.0 Service Pack 2 (2.0 SP2) bereitgestellt haben, neu organisiert und neu entworfen. Delegieren In Windows SharePoint Services 3.0 erhalten SharePoint-Websitebesitzer durch Delegieren eine sichere, skalierbare und zentral verwaltete Gruppe von Verwaltungsrechten. Erneutes Überordnen Beim erneuten Überordnen handelt es sich um die Möglichkeit, eine Hierarchie von SharePoint-Websites dynamisch umzuordnen. Früher musste in Windows SharePoint Services 2.0 SP2 eine Website zunächst gesichert und dann an ihrem aktuellen Speicherort gelöscht werden und anschließend unter einer neuen, übergeordneten Website in der SharePoint- Websitehierarchie wiederhergestellt werden. Bereitstellung Bereitstellung ist eine Kernkomponente von Windows SharePoint Services 3.0 mit folgenden Funktionen: Sie ermöglicht Benutzern die Auswahl einer eigenen Vorlage. Mit ihrer Hilfe können freigegebene Webanwendungen definiert werden. SharePoint-Websites können auf zweierlei Weise bereitgestellt werden: Websitevorlagen (STP-Dateien), die normalerweise vom Anwender erstellt werden Websitedefinitionen, die vom Entwickler erstellt und im Webserver-Dateisystem gespeichert werden SharePoint Portal Server 2003 Office SharePoint Server 2007: Unternehmens-CAL WIC Büro Rosenheim Seite: 20

In diesem Buch verwendete Konventionen und Features... 17 Textkonventionen... 18 Strukturelle Konventionen... 18

In diesem Buch verwendete Konventionen und Features... 17 Textkonventionen... 18 Strukturelle Konventionen... 18 In diesem Buch verwendete Konventionen und Features.............. 17 Textkonventionen...................................................................... 18 Strukturelle Konventionen..............................................................

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Für wen ist dieses Buch? 13 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Danksagung 16 Über die Autoren 16

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Für wen ist dieses Buch? 13 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Danksagung 16 Über die Autoren 16 Vorwort 13 Für wen ist dieses Buch? 13 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Danksagung 16 Über die Autoren 16 1 Einführung in SharePoint-Technologien 17 1.1 Was ist Microsoft SharePoint 2007? 18 1.2 Entwicklung

Mehr

Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle Trainingsbuch

Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle Trainingsbuch von Olga Londer, Bill English, Todd Bleeker, Penelope Coventry 1. Auflage Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle

Mehr

шг Windows SharePoint Services Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press

шг Windows SharePoint Services Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press шг Windows SharePoint Services Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press Inhalt Die Autoren Informationen für Benutzer von Windows XP Die Übungsdateien verwalten Das Startmenü verwenden Mit Dialogfeldern

Mehr

Inhalt. Danksagungen Konventionen in diesem Buch Verwenden der Übungsdateien. Hilfe erhalten und Feedback geben

Inhalt. Danksagungen Konventionen in diesem Buch Verwenden der Übungsdateien. Hilfe erhalten und Feedback geben Danksagungen Konventionen in diesem Buch Verwenden der Übungsdateien Softwa revora ussetzu ngen Die Übungsdateien installieren Verwenden der Übungsdateien Verwenden der WSP-Vorlagen Entfernen der WSP-Vorlagen

Mehr

SHAREPOINT 2010. Überblick für Anwender

SHAREPOINT 2010. Überblick für Anwender SHAREPOINT 2010 Überblick für Anwender SHAREPOINT 2010 AGENDA 01 Was ist SharePoint? Basisinfrastruktur Funktionsbereiche Versionen 02 Datenmanagement Listen Bibliotheken Workflows 2 05.06.2012 Helena

Mehr

Inhalt. 1 Einführung in SharePoint Foundation 2010 1. 2 Navigieren in einer SharePoint-Website 17 XVIII

Inhalt. 1 Einführung in SharePoint Foundation 2010 1. 2 Navigieren in einer SharePoint-Website 17 XVIII Danksagungen Konventionen in diesem Buch Verwenden der Übungsdateien Softwarevoraussetzungen Die Übungsdateien installieren Verwenden der Übungsdateien Verwenden der WSP-Vorlagen Entfernen der WSP-Vorlagen

Mehr

Microsoft Windows SharePoint Services 3.0 - Das Handbuch

Microsoft Windows SharePoint Services 3.0 - Das Handbuch Microsoft Windows SharePoint Services 3.0 - Das Handbuch Insider-Wissen - praxisnah und kompetent von Errin O'Connor 1. Auflage Microsoft Windows SharePoint Services 3.0 - Das Handbuch O'Connor schnell

Mehr

Vorwort 17. Danksagung 21

Vorwort 17. Danksagung 21 Vorwort 17 Danksagung 21 1 Einleitung 23 1.1 Die Herausforderung Einführung in SharePoint 23 1.1.1 Was ist eigentlich SharePoint? 23 1.1.2 Fundamentale Herausforderungen 24 1.2 SharePoint & Change-Management

Mehr

Business Intelligence mit MS SharePoint Server

Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server erleichtert es den Entscheidungsträgern, auf Informationen jederzeit

Mehr

Webparts & Basisfunktionen von SharePoint Foundation 2010 1

Webparts & Basisfunktionen von SharePoint Foundation 2010 1 Webparts & Basisfunktionen von SharePoint Foundation 2010 1 Bei den verfügbaren Elementen wird unterschieden zwischen folgenden Typen: Bibliotheken für Bilder, Dokumente und Formulare und Listen für Tabellen,

Mehr

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de Michael Greth Microsoft Most Valuable Professional MVP mg@sharepointcommunity.de Übersicht SharePoint Plattform 2007 Geschäftsprozesse Demos Lösungen 2007 Office SharePoint Server 2007 Portal, Web Content

Mehr

Über die Autorin 7 Über den Übersetzer 7 Danksagung der Autorin 7 Danksagung des Übersetzers 8. Einführung 19

Über die Autorin 7 Über den Übersetzer 7 Danksagung der Autorin 7 Danksagung des Übersetzers 8. Einführung 19 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Über die Autorin 7 Über den Übersetzer 7 Danksagung der Autorin 7 Danksagung des Übersetzers 8 Einführung 19 Heraus aus dem Schatten 19 Für wen dieses Buch geschrieben

Mehr

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014 SharePoint 2010 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, Juni 2014 für Site Owner SHPSO2010 4 SharePoint 2010 für Site Owner 4 Subsites, Listen und Bibliotheken In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Subsites

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teill 17 Einleitung 18

Inhaltsverzeichnis. Teill 17 Einleitung 18 10 Inhaltsverzeichnis Teill 17 Einleitung 18 1 Office Business Applications - Das Buch im Überblick 19 1.1 Teil 2: Microsoft Excel-Lösungen 24 1.2 Teil 3: Lösungen für Microsoft Word 25 1.3 Teil 4: Lösungen

Mehr

SHAREPOINT SERVICES/SERVER. Einführung und Nutzung / Fokus Kollaboration

SHAREPOINT SERVICES/SERVER. Einführung und Nutzung / Fokus Kollaboration MICROSOFT OFFICE SHAREPOINT SERVICES/SERVER Einführung und Nutzung / Fokus Kollaboration Ihr Referent: Stefan Zaruba Support-Ingenieur für Microsoft Deutschland/Schweden im Bereich SharePoint/Office SharePoint-Anwender

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Anwendung 21. Danksagung 14. Vorwort 15. Über dieses Buch 17

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Anwendung 21. Danksagung 14. Vorwort 15. Über dieses Buch 17 Danksagung 14 Vorwort 15 Über dieses Buch 17 Teil 1 Anwendung 21 1 SharePoint im Überblick 23 1.1 Einleitung 23 1.1.1 Einführung Office Server-Produktpalette 27 1.2 SharePoint-Technologien 29 1.2.1 Windows

Mehr

2 SharePoint-Produkte und -Technologien

2 SharePoint-Produkte und -Technologien 7 SharePoint ist ein Sammelbegriff für einzelne Bestandteile der Microsoft Share- Point- und Windows-Server-Produkte und -Technologien. Erst die Verbindung und das Bereitstellen der einzelnen Produkte

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen...

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen... Vorwort......................................................... Danksagung................................................ XI XII 1 Einführung.................................................. 1 Warum

Mehr

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013 SharePoint Foundation 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, November 2013 für Anwender SHPAN2013 3 SharePoint Foundation 2013 für Anwender 3 SharePoint 2013 anwenden In diesem Kapitel erfahren Sie

Mehr

1 Einführung in Windows

1 Einführung in Windows Einführung in Windows SharePoint Services In diesem Kapitel lernen Sie, was Windows SharePoint Services ist. wie Windows SharePoint Services die Teamarbeit und die gemeinsame Nutzung von Informationen

Mehr

Features und Vorteile von Office 2010

Features und Vorteile von Office 2010 Features und Vorteile von Office 2010 Microsoft Office 2010 bietet Ihnen flexible und überzeugende neue Möglichkeiten zur optimalen Erledigung Ihrer Aufgaben im Büro, zu Hause und in Schule/Hochschule.

Mehr

Microsoft SharePoint 2010

Microsoft SharePoint 2010 Melanie Schmidt Britta Seidler Microsoft SharePoint 2010 Das Praxisbuch für Anwender An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico City Madrid

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Microsoft Office SharePoint Server 2007 Personen, Prozesse und Informationen verbinden Präsentation Version 1.0 Datum 03-07-2008 1 Agenda Das Duet Ernie und Bert Portale Wieso? Weshalb? Warum? Die Lösung

Mehr

Die SharePoint-Welt für den erfahrenen.net-entwickler. Fabian Moritz MVP Office SharePoint Server ITaCS GmbH

Die SharePoint-Welt für den erfahrenen.net-entwickler. Fabian Moritz MVP Office SharePoint Server ITaCS GmbH Die SharePoint-Welt für den erfahrenen.net-entwickler Fabian Moritz MVP Office SharePoint Server ITaCS GmbH SharePoint Object Model IFilter Webpart Connections Webparts Web Server Controls Custom Field

Mehr

Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management. Steffen Krause Technologieberater http://blogs.technet.

Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management. Steffen Krause Technologieberater http://blogs.technet. Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management Steffen Krause Technologieberater http://blogs.technet.com/steffenk Enterprise Content Management Microsoft 2007 Office System

Mehr

Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003

Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003 Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003 Nico Thiemer Verwaltung und Programmierung ISBN 3-446-40603-4 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40603-4

Mehr

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint Einleitung Das Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT) stellt zur Unterstützung von Gruppenarbeit eine Kollaborationsplattform auf

Mehr

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden 7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden Wenn Sie in Ihrem Office 365-Paket auch die SharePoint-Dienste integriert haben, so können Sie auf die Standard-Teamsite, die automatisch eingerichtet

Mehr

Benutzerberechtigungen und Berechtigungsstufen in SharePoint 2013

Benutzerberechtigungen und Berechtigungsstufen in SharePoint 2013 Benutzerberechtigungen und Berechtigungsstufen in SharePoint 2013 27.06.2016 16:00:33 FAQ-Artikel-Ausdruck Kategorie: Windows::SharePoint::SharePoint2013 Bewertungen: 0 Status: öffentlich () Ergebnis:

Mehr

Vordefinierte Elemente (CI)

Vordefinierte Elemente (CI) SharePoint - 1 SharePoint Name 1.1 SP Scans Scandatum, Version 1.1.1 Farm Name, SMTP Server, Von Adresse, Antwortadresse, Zeichensatz, Anzeigeadresse des Email Server, Empfang von Email aktiviert, Automatische

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... v Vorwort....................................................... xv 1 Einleitung........................................................ 1 1.1 Problemlöser SharePoint! Der Einsatz von SharePoint in Unternehmen.......................................

Mehr

Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten

Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten (Engl. Originaltitel: Setting up Windows SharePoint Services as a Collaborative File Store) Dustin Friesenhahn Veröffentlicht: August

Mehr

KIT-Teamseiten mit SharePoint 2013 Handbuch

KIT-Teamseiten mit SharePoint 2013 Handbuch Bitte beachten Sie: die Inhalte dieser Datei werden nicht mehr aktualisiert. Die aktuelle Dokumentation haben wir auf einer Wiki-Teamseite veröffentlicht https://team.kit.edu/dokumentation/_layouts/15/start.aspx#/

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Microsoft SharePoint 2010

Microsoft SharePoint 2010 Microsoft SharePoint 2010 Die Business-Plattform für die Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web IT-DYNAMIX GmbH Holstentwiete 9d 22763 Hamburg sevice@it-dynamix.de Tel. 040-220 23 42 1von 13 08.05.2012

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft. Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.com 30. Juli 2006 Munich, Germany 2007 Microsoft Office System Investitionen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil A Grundlagen... 1. Teil B Dokumente suchen und bearbeiten... 19. Vorwort... Danksagung... XIII

Inhaltsverzeichnis. Teil A Grundlagen... 1. Teil B Dokumente suchen und bearbeiten... 19. Vorwort... Danksagung... XIII Vorwort............................................... Danksagung........................................ XIII XIV Teil A Grundlagen......................................... 1 1 Einsatzgebiete.....................................

Mehr

SharePoint Kurzreferenz

SharePoint Kurzreferenz Das Programm SharePoint ermöglicht die Kommunikation zwischen mehreren Teams eines Projektes, vollkommen unabhängig vom ihrem jeweiligem Ort. Nach einer kurzen Anleitung können Sie bereits grundlegende

Mehr

Melanie Schmidt. SharePoint 2013. Das Praxisbuch für Anwender. rs dpunkt.verlag

Melanie Schmidt. SharePoint 2013. Das Praxisbuch für Anwender. rs dpunkt.verlag Melanie Schmidt SharePoint 2013 Das Praxisbuch für Anwender rs dpunkt.verlag V Vorwort xv 1 Einleitung 1 Problemloser SharePoint! Der Einsatz von SharePoint in Unternehmen 1 1.2 Risiken eines SharePoint-Projektes

Mehr

Überblick. Teil A Das System zum Laufen bringen 23. Teil B Kommunikation mit Lync und Outlook 89. Teil C SharePoint einsetzen 255.

Überblick. Teil A Das System zum Laufen bringen 23. Teil B Kommunikation mit Lync und Outlook 89. Teil C SharePoint einsetzen 255. Überblick Einleitung 15 Teil A Das System zum Laufen bringen 23 Kapitel i Anmelden und registrieren 25 Kapitel 2 Benutzerkonten einrichten 39 Kapitel 3 Die Rechner konfigurieren 57 Kapitel k Weitere Verwaltungsaufgaben

Mehr

SemTalk Services Stand: Februar 2015

SemTalk Services Stand: Februar 2015 SemTalk Services Stand: Was sind SemTalk Services? Navigation, Suche, Kommentierung, Reporting und andere Funktionalitäten über eine große Menge von Prozessen, Objekten und Dokumenten in veröffentlichten

Mehr

Von Google Apps auf Office 365 for Business

Von Google Apps auf Office 365 for Business Von Google Apps auf Office 365 for Business Der Umstieg Office 365 für Unternehmen sieht anders aus Google-Apps. Daher erhalten Sie nach der Anmeldung zunächst diese Ansicht zum Einstieg. Nach den ersten

Mehr

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design...

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design... Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum Inhalt SharePoint - Grundlagenseminar... 2 Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3 Sharepoint Sites: Administration und Design... 4 Infopath 2010 - Einführung...

Mehr

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Access 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Access-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Symbolleiste für den Schnellzugriff Mit den Befehlen im Menüband vertraut machen Das Menüband ein- oder ausblenden Menüband-Anzeigeoptionen STRG+F1

Symbolleiste für den Schnellzugriff Mit den Befehlen im Menüband vertraut machen Das Menüband ein- oder ausblenden Menüband-Anzeigeoptionen STRG+F1 Schnellstarthandbuch Microsoft Project 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Project-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

Reporting Services Dienstarchitektur

Reporting Services Dienstarchitektur Reporting Services Dienstarchitektur Reporting Services Dienstarchitektur In Reporting Services wird ein Berichtsserver als ein Windows - Dienst implementiert, der aus unterschiedlichen Featurebere i-

Mehr

Office 365-Plan für kleine, mittelständige und große Unternehmen

Office 365-Plan für kleine, mittelständige und große Unternehmen Office 365-Plan für kleine, mittelständige und große Unternehmen Office 365-Plan für kleine Unternehmen Gehostete E-Mail (Exchange Online Plan 1) Ihr Upgrade auf professionelle E-Mail, kostengünstig und

Mehr

Document Distributor 1. Vorteile. Document Distributor

Document Distributor 1. Vorteile. Document Distributor 1 Mit dem Lexmark -Paket können Sie benutzerdefinierte Skripts schreiben, um Arbeitsschritte in Druckvorgängen zu automatisieren. Kombinieren Sie diese benutzerdefinierten Skripts mit Einstellungen zum

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Dirk Larisch. Microsoft SharePoint Server 2010. Über 300 Lösungen für alle Shareoint-Anwender ISBN: 978-3-446-42507-1

Inhaltsverzeichnis. Dirk Larisch. Microsoft SharePoint Server 2010. Über 300 Lösungen für alle Shareoint-Anwender ISBN: 978-3-446-42507-1 sverzeichnis Dirk Larisch Microsoft SharePoint Server 2010 Über 300 Lösungen für alle Shareoint-Anwender ISBN: 978-3-446-42507-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42507-1

Mehr

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Funktionsüberblick Sharepoint Technologien Erweiterungen Integration Architektur Betrieb Fragen 1 Collaboration

Mehr

IT-Symposium 2007 17.04.2007. 1C06 Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management mit Office SharePoint Server 2007

IT-Symposium 2007 17.04.2007. 1C06 Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management mit Office SharePoint Server 2007 1C06 Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und Records Management mit Office SharePoint Server 2007 Steffen Krause Technologieberater http://blogs.technet.com/steffenk SharePoint Vision Partner

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Was ist SharePoint? SharePoint Lizenzierung Lizenzmodell Editionsvergleich Preise und Kosten SharePoint Online Einführung von SharePoint im Unternehmen

Mehr

DOCUNIZE 2011 Management System für Microsoft Office Vorlagen

DOCUNIZE 2011 Management System für Microsoft Office Vorlagen Produktbeschreibung DOCUNIZE 2011 Management System für Microsoft Office Vorlagen COC AG Marktler Str. 50 84489 Burghausen Germany www.coc-ag.de DOCUNIZE Management System für Microsoft Office Vorlagen

Mehr

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.!

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for SharePoint Optimaler Nutzen und effizientes Arbeiten mit SharePoint Get fit

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Browserwahl und Einstellungen... 1 3. Anmeldung und die Startseite... 3 4. Upload von Dokumenten... 3 5. Gemeinsamer

Mehr

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile Produkte / mit Business Contact Manager Business Contact Manager für 2010 Features und Vorteile Features und Vorteile von Die zehn wichtigsten Gründe zum Testen von Features des Business Contact Managers

Mehr

wagen Sie den Sprung . ins webbasierte Kommunikationszeitaltermit Microsoft SharePoint für Ihr Unternehmensportal! IT-DYNAMIX GmbH

wagen Sie den Sprung . ins webbasierte Kommunikationszeitaltermit Microsoft SharePoint für Ihr Unternehmensportal! IT-DYNAMIX GmbH wagen Sie den Sprung. ins webbasierte Kommunikationszeitaltermit Microsoft SharePoint für Ihr Unternehmensportal! Ingrid Greiner und Dr. Tatjana Tegel Holstentwiete 9d. 22763 Hamburg. 040-2202342 www.it-dynamix.de.

Mehr

Vereinfachen Sie komplexe Vorgänge durch vielfältige intuitive und professionelle Diagrammwerkzeuge.

Vereinfachen Sie komplexe Vorgänge durch vielfältige intuitive und professionelle Diagrammwerkzeuge. Versionsvergleich Vergleichen Sie die Hauptfunktionalitäten der Microsoft -Version zur Diagrammerstellung mit ihren Vorgängerversionen und überzeugen Sie sich, wie Sie und Ihr Geschäft von einem Upgrade

Mehr

Schnellstarthandbuch. Erkunden Sie die Befehle im Menüband Jedes Menüband enthält Gruppen, und jede Gruppe enthält eine Sammlung verwandter Befehle.

Schnellstarthandbuch. Erkunden Sie die Befehle im Menüband Jedes Menüband enthält Gruppen, und jede Gruppe enthält eine Sammlung verwandter Befehle. Schnellstarthandbuch Microsoft Project 2013 sieht anders aus als die früheren Versionen, daher haben wir dieses Handbuch erstellt, um Ihnen einen leichten Einstieg zu ermöglichen. Symbolleiste für den

Mehr

Inhaltsübersicht. Einleitung... 5. Lernziele... 6

Inhaltsübersicht. Einleitung... 5. Lernziele... 6 Inhaltsübersicht Einleitung... 5 Lernziele... 6 1 Inhalte erstellen und formatieren... 7 In SharePoint-Websites navigieren... 7 Listen und Bibliotheken erstellen... 15 Listen und Bibliotheken verwalten...

Mehr

PDF-Kurs 2010 (2. Tag)

PDF-Kurs 2010 (2. Tag) PDF-Kurs 2010 (2. Tag) WebCapture Sie können eine geöffnete Webseite von Internet Explorer aus in ein PDF-Dokument konvertieren, bei der Konvertierung aus Acrobat heraus stehen Ihnen jedoch zusätzliche

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

MOC 4729 - Wichtige Webanwendungstechnologien mit Microsoft Visual Studio 2005

MOC 4729 - Wichtige Webanwendungstechnologien mit Microsoft Visual Studio 2005 MOC 4729 - Wichtige Webanwendungstechnologien mit Microsoft Visual Studio 2005 Unterrichtseinheit 1: Erstellen einer Webanwendung In dieser Unterrichtseinheit werden die unterschiedlichen Arten von Websites

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen... 20. I Überblick... 21

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen... 20. I Überblick... 21 Inhaltsverzeichnis Einführung... 15 Wer dieses Buch lesen sollte... 15 Wer dieses Buch nicht lesen sollte... 15 Erforderliche Vorkenntnisse... 15 Aufbau dieses Buchs... 16 Der optimale Einstiegspunkt in

Mehr

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien Landshut 09. März 2006: Die IT IS AG startet heute das neue, webbasierte IT IS

Mehr

Einführung in SharePoint 2007

Einführung in SharePoint 2007 Einführung in SharePoint 2007 Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben IOZ DataCare AG alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2 Welche

Mehr

8 Grundlegendes einer SharePoint-Website

8 Grundlegendes einer SharePoint-Website 59 Der Aufbau eines SharePoint-Portals orientiert sich an der gelebten Philosophie eines Unternehmens, es kann standort-, funktions- oder prozessorientiert aufgebaut sein. Deshalb ist eine vereinfachte

Mehr

Einführung in SharePoint

Einführung in SharePoint Einführung in SharePoint Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben vision-7 Multimedia GmbH Alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server

Microsoft Office SharePoint Server Microsoft Office SharePoint Server von Dipl.-Ing. Thomas Simon Dipl.-Ing. Lars Kuhl Dipl.-Des. Alexandra Meyer Dominik Zöller Microsoft Office SharePoint Server 2007 Seite 4-83 4 Planungsaspekte 4.1 Architektur

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem Android-Smartphone Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr Android-Smartphone für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Neuerungen Analysis Services

Neuerungen Analysis Services Neuerungen Analysis Services Neuerungen Analysis Services Analysis Services ermöglicht Ihnen das Entwerfen, Erstellen und Visualisieren von Data Mining-Modellen. Diese Mining-Modelle können aus anderen

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem iphone oder ipad Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr iphone oder ipad für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender

Mehr

OLAP und der MS SQL Server

OLAP und der MS SQL Server OLAP und der MS SQL Server OLAP und der MS SQL Server OLAP-Systeme werden wie umfangreiche Berichtssysteme heute nicht mehr von Grund auf neu entwickelt. Stattdessen konzentriert man sich auf die individuellen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung und Danksagung. 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick.

Inhaltsverzeichnis. Einleitung und Danksagung. 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick. Einleitung und Danksagung. Für wen ist dieses Buch? Voraussetzungen für die Arbeit mit diesem Buch Danksagung. 11 12 13 13 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick. SharePoint Foundation 2010 - die Basis

Mehr

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie Was ist Office 365? Office 365 stellt vertraute Microsoft Office-Tools für die Zusammenarbeit und duktivität über die Cloud bereit. So können alle ganz einfach von nahezu überall zusammenarbeiten und auf

Mehr

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Excel 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Excel-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Windream Exchange Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Facts: Zugriff auf E-Mails sowohl aus Microsoft Outlook als auch aus Windream Komfortable Recherche und Verwaltung

Mehr

Konrad Kastenmeier. Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office. Überblick Microsoft Office System

Konrad Kastenmeier. Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office. Überblick Microsoft Office System Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office Überblick Microsoft Office System Die Weiterentwicklung von Microsoft Office Microsoft SharePoint Server das unbekannte Wesen Einsatzszenarien

Mehr

SharePoint 2013 Einführung, Neuerungen, Möglichkeiten. Malte Hanefeld

SharePoint 2013 Einführung, Neuerungen, Möglichkeiten. Malte Hanefeld SharePoint 2013 Einführung, Neuerungen, Möglichkeiten Malte Hanefeld AGENDA Was ist SharePoint? Anwendungsbereiche Vorstellung der Grundfunktionalität Administration Objekt-Modell Neuheiten im SharePoint

Mehr

Sharepoint-2010, Template-Übersicht 20100926, tutti@gutura.de

Sharepoint-2010, Template-Übersicht 20100926, tutti@gutura.de Sharepoint-2010, Template-Übersicht 20100926, tutti@gutura.de Auswahl, wenn Silverlight installiert ist:...2 Auswahl, wenn kein Silverlight installiert ist:...3 Zusammenarbeit...4 Teamwebseite... 4 Leer

Mehr

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie Online-Kursnummer Kursname 2695 Digitale Kompetenz: Computergrundlagen 2696 Digitale Kompetenz: Das Internet, Cloud-Dienste und das World Wide Web 2697 Digitale Kompetenz: Produktivitätsprogramme 2698

Mehr

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 4 Inhaltsverzeichnis Das 1&1 Control-Center Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 Domains verwalten Allgemeine Informationen zu Domains...9 Zentrale

Mehr

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard 1 von 6 102013 18:09 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.07.2012 Zusammenfassung: Hier erfahren Sie, wie Sie einen KPI (Key Performance Indicator) mithilfe des PerformancePoint Dashboard Designer in SharePoint

Mehr

Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Office Produkte.

Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Office Produkte. Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Produkte. http://office.microsoft.com Erzielen Sie bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit mit der neuen, ergebnisorientierten Benutzeroberfläche.

Mehr

SharePoint Demonstration

SharePoint Demonstration SharePoint Demonstration Was zeigt die Demonstration? Diese Demonstration soll den modernen Zugriff auf Daten und Informationen veranschaulichen und zeigen welche Vorteile sich dadurch in der Zusammenarbeit

Mehr

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA Liste der Handbücher Liste der Benutzerhandbücher von MEGA MEGA 2009 SP4 1. Ausgabe (Juni 2010) Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden

Mehr

MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung

MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung Unterrichtseinheit 1: Einführung in die Verwaltung von Konten und Ressourcen In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Konten und Ressourcen

Mehr

Grundlagen und Best Practices bei der SharePoint Entwicklung

Grundlagen und Best Practices bei der SharePoint Entwicklung Grundlagen und Best Practices bei der SharePoint Entwicklung Peter Kirchner Consultant ITaCS GmbH Fabian Moritz Senior Consultant, MVP ITaCS GmbH Themen Entwicklungsumgebung vorbereiten SharePoint Objektmodell

Mehr

Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für

Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für Connect to Product Info Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für Connect to verbindet Microsoft Office mit dem Dokumentenmanagement-System DocuWare. -Anwender gewinnen eine ideale Lösung, um Dokumente

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

Windows-Welt: Windows SharePoint Services 3.0 Hosting. Norman Scharpff TSP Hosting. Norman.Scharpff@microsoft.com

Windows-Welt: Windows SharePoint Services 3.0 Hosting. Norman Scharpff TSP Hosting. Norman.Scharpff@microsoft.com Der einfache e Einstieg in die Windows-Welt: Windows SharePoint 3.0 Hosting Norman Scharpff TSP Hosting Microsoft Deutschland GmbH Norman.Scharpff@microsoft.com MOSS 2007: Evolution MOSS 2007 Portal, Web

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen 20

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen 20 Inhaltsverzeichnis Einführung 15 Wer dieses Buch lesen sollte 15 Wer dieses Buch nicht lesen sollte 15 Erforderliche Vorkenntnisse 15 Aufbau dieses Buchs 16 Der optimale Einstiegspunkt in dieses Buch 16

Mehr