Technischer Leiter. Systems Engineer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Technischer Leiter. Systems Engineer"

Transkript

1 Klaus Kupferschmid Geschäftsführer / Senior Consultant (Jahrgang 1973) Berufliche Stationen Jan 2011 bis heute Feb 2008 Dez 2010 Sep 2003 Dez 2007 Jun 1998 Mar 2002 tempero.it consulting GmbH & Co. KG Senior Consultant / Geschäftsführer KUPFERBERG IT, Berlin Senior Consultant / Geschäftsführer CEMA GmbH, Berlin Technischer Leiter CONNECT C&N GmbH, Freiburg Systems Engineer Zertifikate VCP VMware Certified Professional DCIE DataCore Certified Install Engineer CCA Citrix Certified Administrator MCSE Microsoft Certified Systems Engineer CNA Certified Netware Administrator Projektmanagement (Siemens Business Services) Grundlagen Projektmanagement Mit MS-Project (Siemens Business Services) Sprachkenntnisse Deutsch Muttersprache Englisch fließend Spanisch Grundkenntnisse IT Organisation Kostenkalkulation IT Infrastruktur Server & Storage Virtualisierung Qualitätssicherung Groupware & Communication Projektmanagement Cluster und Data Center Failover Moderation und Coaching RZ Automatisierung Risiko-Management Datensicherung Release Management Verzeichnisdienste Arbeitszeit-Anteile 2014 Server-Virtualisierung (22%) Storage-Virtualisierung / SAN (26%) Terminalserver + VDI (10%) Groupware & Collaboration (28%) Datensicherung (14%) Seite 1/9

2 Projekte bei tempero.it consulting GmbH & Co. KG Tabellarischer Auszug (keine doppelten Projektthemen) meiner Projekttätigkeit von 2011 bis 2014 in Stichworten. Diese Informationen sind vertraulich zu behandeln! Ingenieur Büro für Brandschutz, 180 Clients, 5 Standorte Microsoft Windows 2012 R2 Active Directory migriert von 2008 R2 auf 2012 R2 Group Policy Optimierung Group Policy Preferences (GPP) Remote Access Server (SSTP-VPN) Direct Access Gateway Web Application Proxy (WAP) AD FS Proxy Lync, Exchange, Sharepoint Reverse Proxy SMB 3.0 Scale-Out Cluster Daten-Deduplizierung Ablösung UAG 2010 Public Key Infrastruktur (PKI) Ausarbeitung Sicherheitskonzept mit Microsoft Premier Offline Zertifikatsausgabestelle (Root CA) Online Zertifikatsausgabestelle (Issuing CA) Zertifikatsvorlagen anpassen Dedizierte und Redundante Sperrlistenverteilungspunkte CRL Authority Information Access (AIA) Exchange 2013 DAG-Cluster mit Barracuda Load Balancer Vollredundante Exchange Umgebung mit über Public Folder & 2TB DB MAPI over HTTP Web Application Companion (WAC) Anbindung (Lync, SharePoint, Exchange) Lync 2013 Anbindung Office 365 als Hybrid Installation mit Microsoft Exchange 2013 Anpassen der Firewall Microsoft TMG 2010 Singel Sign On via ADFS 3.0 und AAD Remot box Move konfiguriert Einführung Archiv-Postfächer Aktivierung Voice-Preview Aktivierung Lync Presence Status in OWA Domain migration von FOPE zu O365 Sicherheitskonzept Präventivmaßnahmen gegen Hash-Hacking Barracuda Next Generation Firewall Migration TMG2010 auf Barracuda NG Firewall Veröffentlichungen: WEB, FTP, OWA, ActiveSync, Lync2013 Azure Site-2-Site VPN-Tunnel Barrcuda VPN-Client Lync ReverseProxy Unified Access Gateway UAG2010 Installation und Konfiguration Veröffentlichung mehrerer Portale Veröffentlichung RDS-Serverfarm (Terminalserver) Wildcard-Zertifikat- Veröffentlichung von 5 SharePoint-Farmen über single IP SAN-Erweiterung Installation, Konfiguration von 2x EONStor- SATA-Storage mit 8Gbit/s FC-Controller Erweiterung der virtuellen SAN-Pools Automated Storage Tiering Seite 2/9

3 Online Umschichtung der Speicherkapazitäten Upgrade von SANmelody 3.x auf SANsymphony-V 8.0 Upgrade von SANsymphony-V ; auf SANsymphony-V 10.0 Migration Symantec Backup Exec 2010 R3 auf 2014 Einrichtung der CentralAdministrationServerOption und SanSheredOption Erstellen und testen der SAN-Snapshot-Scripts Upgrade des VMware ESX-Clusters Installation & Konfiguration neuer Hardware als ESX 5.5 Upgrade vorhandener ESX-Server von ESX 3.5, 4.1, 5.0 auf 5.5 vcenter Upgrade auf vsphere 5.5 Microsoft Lync 2013 (migration von OCS 2007, Lync 2010) 1x Standard Pool Server 1x Mediationserver mit SIP-Gateway zu COLT (Frankfurt & Zürich) 1x Edge Server in DMZ2 Redundante PBX-Anbindung via Ferrari Office Master Gateway Installation und Konfiguration aller Lync AddOns Konfiguration diverser Responsegroups Microsoft Hyper-V Installation und Konfiguration Windows 2012-R2-Cluster als VM mit RAW-Devices Installation und Konfiguration Hyper-V-Cluster mit SAN Shared Folder SystemCenter Virtual Machine Manager 2012 mit Einbindung der VMware-Farm Microsoft Azure mit MS HighPerformanceComputing-Cluster Konfiguration Windows Azure für RemoteHosting von VMs Konfiguration Windows Azure für HPC-Cluster Microsoft Active Directory Federation Services 3.0 Migration ADFS 2.0 auf ADFS 3.0 Implementierung für Office 365 (AAD) Implementierung für Dynamics CRM Immobilien Management, 350 Mitarbeiter, 3 Standorte Hot Upgrade Process der SAN-Virtualisierung Aktualisierung Windows bit auf 2008 R2 Neuinstallation SANmelody 3.x HUP SANmelody 3 to SANsymphony-V 8.1 Storage-Erweiterung der SDS mit jeweils 8GB FC Dual Controller SAS-Storage VMware Migration VMware 4.1 auf 5.0 View 5.0 mit Provisioning Server Mineralbrunnen und Abfüller, 350 Mitarbeiter Konzeption und Implementierung Hochverfügbares Rechenzentrum 8 Gb LongWave Fibre-Channel Infrastruktur 10Gb Hochverfügbares Netzwerk mit 2x2 stacked Switche 1Gb Hochverfügbares Netzwerk mit 2x4 stacked Switches 4x Dell Poweredge M1000e Blade Chassis Implementierung DataCore auf Dell PE 700M mit QME2572 Implementierung ESX 5.0, 5.5 mit Anbindung an DataCore SAN Seite 3/9

4 Diverse DataCore Projekte Einführung in SAN-Virtualisierung mit SANsymphony-V 10.0 Strached Metro Grid über 14 KM Distanz mit transparentem Failover Transition von SANmelody 3.x nach SANsymphony-V Hot Upgrade Process von SANmelody 3.x/Sansymphony 7.x zu SANsymphony-V Implementierung nach DCIE Customer Information Dokumentation Herausragende Erfassung der SAN-Topology mit allen relevanten Informationen in einer einzigen VISIO-Graphik ALUA + VAAI Implementierung SNMP-Überwachung vsphere Plug-In für SANsymphony-V Single-Initiator-Zoning Snapshot-Skripts für Datensicherung 4 Pfade (Monky-Paths) Konzept für VMware ESX 5.5 Anbindung DELL/EMC Storage IBM-Storage HP-Storage Eurostor, EON-Storage etc. Seite 4/9

5 Projekte bei KUPFERBERG IT Tabellarischer Auszug meiner Projekttätigkeit von 2008 bis 2010 in Stichworten. Ingenieurbüro für Brandschutz, 100 Clients, 4 Standorte Microsoft Windows bit Active Directory migriert von 2003 auf 2008 Zertifizierungsstelle migriert auf Windows 2008 Enterprise von 2003 Standard Key-Management-Service Microsoft System Center Operation Manager 2007 R2 Installation des SCOM-Servers auf Windows 2008 Server 64bit Rollout der Agents für 57 Server Update der Zertifikatsausgabe Installation und Konfiguration der Managementpacks Schulung des Administrators Microsoft Exchange Migration von 2003 auf 2007 auf 2010 Übernahme und Neustrukturierung der 600GB Datenbank Outlook Web Access via ISA2006 Server Outlook Anywhere via ISA2006 Server Outlook Active-Sync via ISA2006 Server Einführung Ressourcen-Postfächer Anbindung 4 Standorte via 100Mbit Standleitung Projektkoordination mit COLT Telecom CISCO Router 2821 als zentraler Router für vlan-routing konfiguriert Aufbau und Dokumentation der Netzwerk Infrastruktur in den Standorten Netzwerkanalyse und Performance Überwachung Einführung Paessler PRTG Network Monitor Sicherheitskonzept umstellen auf Microsoft ISA 2006 Konzepterstellung Firewall-Failover auf virtuelle Maschine Installation und Konfiguration ISA DMZ (1x Rote, 1x NAT) eingerichtet VPN-Clientzugang Veröffentlichungen: WEB, FTP, OWA, ActiveSync, Citrix CAG, OCS SAN-Erweiterung Installation, Konfiguration von 2x EuroStor- SATA-Storage mit 4Gbit/s FC-Controller Erweiterung der virtuellen SAN-Pools Online Umschichtung der Speicherkapazitäten Upgrade auf SANmelody 3.x und einführung der ALUA-Technologie Veritas-Backup-to-Disk via SAN-Snapshot und VMware CB Veritas Backup Exec Upgrade von 10.0d auf 12.5 und 2010R2 Erstellen und testen der SAN-Snapshot-Scripts Implementieren einer Quantum Scalar50 2xLTO-4 Tapelibrary Upgrade des VMware ESX-Clusters Installation & Konfiguration neuer Hardware als ESX 3.0 Upgrade vorhandener ESX-Server von ESX auf Upgrade auf vsphere 4.1 mit ALUA Microsoft Office Communication Server x OCS 2007 R2, 4x Mediationserver, 1x Edge Server in DMZ2 PBX-Anbindung via Ferrari Office Master Gateway Ablösung PBX-Anbindung mit COLT-SIP-Gateway Erneuerung der Infrastruktur mit einführung Dell M1000e Chassis Komplette Restrukturierung der Infrastruktur Redundanter 10Gbit/s Ethernet Coreswitch Redundante 8Gbit/s Brocade FC-Fabric Anbindung aller Ethernetswitche mit LAGs zum Core-Switch 3x Dell PE M710 Blade Server mit vsphere 4.1 (32Kerne, 210GB RAM) Installation, Konfiguration von 2x EMC AX-4 SAS-Storage mit 8Gbit/s FC-Controller Seite 5/9

6 Microsoft Active Directory Federation Services 2.0 Installation der ADFS 2.0 Implementierung mit Office 365 beta Staatsanwaltschaft, 1800 Mitarbeiter, 3 Standorte Erweiterung der SAN-Virtualisierung Regelmäßige Wartung der DataCore Server, Brocade Fabrics Storage Erweiterung mit direktverbundenem SAS Speicher Umbau der Fabric-Architektur von 2 Gbit/s auf 8Gbit/s Storage-Erweiterung der SDS mit jeweils 8GB FC Dual Controller SAS-Storage Fabric Erweiterung auf 5 Brocade Switche mit Trunking License Austausch Emulex HBAs gegen Qlogic QLE2562 SAN-Anbindung weiterer Microsoft und Linux Applikationsserver Upgrade der SANmelody Umgebung auf 3.x Migration des VMware vcenters auf 4.1 Konzept zur Optimierung der Infrastruktur Optimierung der virtuellen Infrastruktur (Citrix, VMware und DataCore) Schreibwarenproduzent, 2300 Mitarbeiter Erweiterung der SAN-Virtualisierung Regelmäßige Wartung der DataCore Server, Qlogic Fabrics Storage Erweiterung mit direktverbundenem SAS Speicher Storage-Erweiterung der SDS mit jeweils 4GB FC Dual Controller SAS-Storage Unterstützung im VMware vsphere Umfeld Diverse DataCore SANmelody Projekte Einführung in SAN-Virtualisierung mit SANmelody 2.0 Implementierung nach DCIE Customer Information Dokumentation Herausragende Erfassung der SAN-Topology mit allen relevanten Informationen in einer einzigen VISIO-Graphik ALUA Implementierung Single-Initiator-Zoning Snapshot-Skripts für Datensicherung 4 Pfade (Monky-Paths) Konzept für VMware ESX 4.1 Anbindung Implementierung diverser Speichersysteme von HP, Dell/EMC, IBM, Eurostor Seite 6/9

7 Projekte bei CEMA GmbH Tabellarischer Auszug meiner Projekttätigkeit von 2003 bis 2007 in Stichworten. Ingenieur Büro für Brandschutz, 54 Clients, 2 Standorte Projektleitung: Microsoft Operation Manager 2005 Überwachung sämtlicher Server Projektleitung: Exchange 2003 Migration von 2000 Exchange 2003 mit Frontend in DMZ Projektleitung: SAN-Virtualisierung, 2 Mitarbeiter VMWare ESX Konzeption und Implementation der Speicher Hochverfügbarkeit Einrichtung Fibre-Channel Infrastuktur (QLogic Fabric) SAN-Virtualisierung mit DataCore Software NexStor FC- und SATA-Subsysteme Projektleitung: Veritas-Backup im SAN, 1 Mitarbeiter Ausarbeitung der Sicherungsstrategie Veritas Backup Exec Upgrade von 9.0 auf 10.0 Integration von 4 Veritas BE 10 Medienservern mit (CASO und SSO) Adic Scalar24 mit FC-Anschluss Projektleitung, Firewallkonzept 1 Mitarbeiter Cisco PIX 515 UR v. 7.0(1) mit 4xDMZ Cisco PIX 506 R v. 6.3(4) VPN Site-To-Site Verbindungen zu den Außenstandorten VPN Client Zugang Energie-Beratung, ca. 200 Clients, 3 Standorte Projektleitung, Firewallkonzept 1 Mitarbeiter Cisco PIX 515 UR v. 7.0(1) mit 4xDMZ Cisco PIX 506 R v. 6.3(4) VPN Site-To-Site Verbindungen zu den Außenstandorten VPN Client Zugang Second Level Support, 2 Mitarbeiter Windows 2000, Exchange 2000, WSUS, RIS MSI-Paketverteilung Linux Suse Veritas Backup Exec 9.1 Universitäts-Bibliothek, 350 Clients, 1 Standort Projektleitung: Konzeption, Prototyping und Realisierung, 2 Mitarbeiter Migration Citrix Presentation Server 4.5 von 3.0 Citrix Presentation Server 3.0 Serverfarm (20 Server) Remote Installation Service und unattended installation Scripting Rollout für 350 Thin-Clients (Igel) Active-Directory 2003 Domänenkonzept Pflegedienst: ca. 200 Clients, 6 Standorte Projektleitung: SAN- & Hardware-Virtualisierung, 2 Mitarbeiter VMware Consolidated Backup mit BackupExec VMware 2x ESX2.5.3 mit VMotion, HA, DRS Konzeption und Umsetzung DataCore SANmelody 2.0 SAN mit 2x 5TB FC Konzeption und Umsetzung Projektleitung: Migration 2 Mitarbeiter Upgrade Citrix Presentation Server 4.0 Farm auf 4.5 Upgrade auf Symantec BackupExec 11d Seite 7/9

8 Migration Citrix Metaframe XP auf Presentation Server 4.0 (3 Server) Citrix Metaframe Secure Access Manager 2.2 Umfassendes Datenschutzkonzept mit Veritas Backup 9.1 Exchange 2003 mit Outlook 2003 Schulung für 80 Benutzer Migration NT4.0 auf Windows 2003 Staatsanwaltschaft, 1800 Mitarbeiter, 3 Standorte Projektleitung: Einführung SAN-Virtualisierung Workshop SAN-Virtualisierung Installation vollredundanter SAN-Server mit jeweils lokal angebundenem SAS-Speicher Installation 4GB FiberChannel Fabric mit redundanten Switches SAN-Anbindung LinuxCuster als Mailexchanger SAN-Anbindung VMware-Cluster Schreibwarenproduzent, 2300 Mitarbeiter Projektleitung: Einführung SAN-Virtualisierung Workshop SAN-Virtualisierung Installation vollredundanter SAN-Server mit jeweils lokal angebundenem SAS-Speicher Installation 2GB FiberChannel Fabric mit redundanten Switches SAN-Anbindung an VMware-Cluster Forschungsinstitut, 800 Mitarbeiter Projektleitung: Einführung SAN-Virtualisierung Workshop SAN-Virtualisierung Installation vollredundanter SAN-Server mit iscsi-speicher SAN-Anbindung an Microsoft Virtuelle Server Papiergroßhändler, 2300 Mitarbeiter Workshop: Migration Citrix Presentation Server 3.0 von XP für 88 Server Workshop: Migration Citrix Presentation Server 4.0 von 3.0 Workshop: Microsoft Active Directory Einführung Citrix Access Gateway mit failover Konzeption, Installation und Dokumentation Installation Citrix Webinterface 4.5 Einführung Zweiphasenauthentifizierung mit redundantem RSA-Server Redundante Installation RSA Authentification Manager 6.1 Anbindung an Citrix Access Gateway Wartung: FAX-Server Energie-Agentur, ca. 60 Clients, 1 Standort Projektleitung: Migration 2 Mitarbeiter Upgrade Citrix Presentation Server 3.0 Farm auf 4.5 Projektleitung, Hochverfügbarkeit, 1 Mitarbeiter SAN-Virtualisierung mit DataCore (SAS) Veritas Backup Exec 9.1 Projektleitung, Citrix Metaframe Citrix Metaframe Secure Access Manager 2.2 Telefonprovider, 58 Standorte mit Veritas Backup Exec Administration, Migration, Konzeption Troubleshooting der 58 Medienserver Seite 8/9

9 Migration von Backup Exec 8,6 auf 9.1 Automatisierung durch erstellte Skripte Administrative Unterstützung über mehrere Monate Krankenkasse, ca Clients, 32 Standorte Leitung Projekt-Studie: Data-Lifecycle-Management, 4 Mitarbeiter Veritas Enterprise Vault 6.0 Adic Stor Next File System Beratung und Produktevaluierung Forschungsinstitut, ca 250 Clients, 1 Standort Leitung: Migration in Windows 2003 Domäne von NT4.0 Installation neuer Hardware für 2 Domain Controller Migration der Gruppen und User Konzeption und Reorganisation der Gruppenrichtlinien Migration von 7 Server Vollautomatische Migration von ca 250 Clients Fluggesellschaft, ca Mitarbeiter Leitung: Migration Servonic ixi-ums Server auf Exchange 2007 Upgrade ixi-ums Exchange 2007 Connector Bundesverband einer Wohlfahrtspflege, ca 350 Clients, 2 Standort Leitung: IT-Technischer Umzug des Headquarters, 2 Mitarbeiter Evaluierung der vorhandenen IT-Infrastruktur von geeigneten Lokationen Planung und Überwachung der Ethernet-Verkabelung über 5 Stockwerke und 2 Gebäuden Einrichtung der Infrastruktur (Firewall mit Fallover, Paketshaper, Switche) Installation und Konfiguration Remoteinstallation Server Rollout der Arbeitsstationen Wasser Betriebe, ca 6500 Mitarbeiter Leitung Citrix Access Gateway als Hochverfügbarkeitslösung, 1 Mitarbeiter Konzeption einer vollredundanten Zugangslösung mit intern und extern verschlüsselten Verbindungen mit Hilfe von 2 CAG 4.5 Fachhochschule für Wirtschaft Workshop: Citrix PS 4.5 und VMware Virtual Desktop Infrastruktur Vorstellung der Lösungen Umsetzungsstrategie festlegen Umfang der Ausbaustufen definieren Arbeitspakete erstellen und zuweisen Zeitliche Meilensteine definieren Dokumentation Fachinformationszentrum für Chemie ca.600 Mitarbeiter Netzwerkanalyse: Performanceprobleme im Switch-Backbone Netzwerk-Messungen Einkreisen der Fehlerursache durch Logisch-Analytisches vorgehen Ursache war ein Designfehler der verwendeten Hardware Seite 9/9

Mitarbeiter-Profil. Klaus Kupferschmid Geschäftsführer / Senior Consultant (Jahrgang 1973) Berufliche Stationen. Senior Consultant / Geschäftsführer

Mitarbeiter-Profil. Klaus Kupferschmid Geschäftsführer / Senior Consultant (Jahrgang 1973) Berufliche Stationen. Senior Consultant / Geschäftsführer Mitarbeiter-Profil Klaus Kupferschmid Geschäftsführer / Senior Consultant (Jahrgang 1973) Jan 2010 bis heute Berufliche Stationen Feb 2008 Dez 2010 Sep 2003 Dez 2007 Jun 1998 Mar 2002 VCP VMware certified

Mehr

Thilo Hausmann. Persönliche Daten. Ausbildung und Qualifikation. Berufliche Schwerpunkte

Thilo Hausmann. Persönliche Daten. Ausbildung und Qualifikation. Berufliche Schwerpunkte Thilo Hausmann Langjährige Erfahrung im Netzwerk-Design und Realisierung. Sonderlösungen mit Linux Netzwerkdiensten Umfangreiche Kenntnisse zur Servervirtualisierung. Persönliche Daten Thilo Hausmann Sprachen:

Mehr

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer)

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer) Rouven Hausner Consultant/ Trainer MCT (Microsoft Certified Trainer) MCSE 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Engineer) MCSA 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Administrator)

Mehr

Energie-Anlagen-Elektroniker Microsoft Certified System Engineer seit 1997 on Windows NT 4, Windows 2000 und Windows Server 2003

Energie-Anlagen-Elektroniker Microsoft Certified System Engineer seit 1997 on Windows NT 4, Windows 2000 und Windows Server 2003 Name Jahrgang 1969 Ausbildung Zertifizierungen Einsatz: Peter Kopitto Energie-Anlagen-Elektroniker Microsoft Certified System Engineer seit 1997 on Windows NT 4, Windows 2000 und Windows Server 2003 D,

Mehr

MITARBEITERPROFIL. A. E. IT-Fachinformatiker. Personal-ID 11343. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München

MITARBEITERPROFIL. A. E. IT-Fachinformatiker. Personal-ID 11343. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München A. E. IT-Fachinformatiker tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München Tel.: +49 (89) 54043630 Fax: +49 (89) 54043631 Web: www.tec4net.com Mail: info@tec4net.com Personal-ID 11343 Amtsgericht

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

Jürgen Gastler. Persönliche Daten. Ausbildung und Qualifikation

Jürgen Gastler. Persönliche Daten. Ausbildung und Qualifikation Jürgen Gastler Langjährige Berufserfahrung im Bereich Projektmanagement von IT-Infrastrukturprojekten. Architekturplanung und Design von IT-Infrastrukturen, IT-Risikomanagement auf Basis von BSI-Standards

Mehr

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Giuseppe Marmo Projektleiter gmarmo@planzer.ch Tobias Resenterra Leiter IT-Technik und Infrastruktur tresenterra@planzer.ch Roger Plump

Mehr

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 3339 Systemadministrator und Service-Manager (BMC, MS-Office, Tivoli, Windows) Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK Weiterbildung, Zertifikate: - Fernstudium

Mehr

Mai 09 Okt. 2012. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at.

Mai 09 Okt. 2012. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at Persönliches Geboren am 18.08.1985 in Wien Verheiratet Berufliche Erfahrung Nov. 2012 - heute Keller

Mehr

ZIESE-IT IT Service und Beratung

ZIESE-IT IT Service und Beratung Michael Ziese Netzwerktechniker Microsoft Certified System Engineer T +49 6074 2154733 M + 49 174 243 4043 F + 49 6074 2154487 mziese@ziese-it.de www.ziese-it.de http://www.xing.com/profile/michael_ziese

Mehr

LEISTUNGSPROFIL VON BERNHARD GAVRA GEB. AM 21.12.1973

LEISTUNGSPROFIL VON BERNHARD GAVRA GEB. AM 21.12.1973 LEISTUNGSPROFIL VON BERNHARD GAVRA GEB. AM 21.12.1973 AUSBILDUNG 08/1992 bis 03/1996 Ausbildung zum Modelltischler bei Schmidt & Clemens ERFAHRUNGEN IM IT BEREICH 09/1996 bis 05/2006 S6 FW und IT Sicherheitsbeauftragter

Mehr

Persönliche Daten. Fachliche Schwerpunkte / Technische Skills. Name, Vorname. Geburtsjahr 1962. Senior IT-Projektleiter

Persönliche Daten. Fachliche Schwerpunkte / Technische Skills. Name, Vorname. Geburtsjahr 1962. Senior IT-Projektleiter Persönliche Daten Name, Vorname OB Geburtsjahr 1962 Position Senior IT-Projektleiter Ausbildung Technische Hochschule Hannover / Elektrotechnik Fremdsprachen Englisch EDV Erfahrung seit 1986 Branchenerfahrung

Mehr

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator AUSBILDUNG Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator Standardvariante: 28 Tage ITPEA inkl. Prüfungen Offizieller Preis 12.950,00 zzgl. MwSt. 15.410,50 inkl. MwSt. Unser Com

Mehr

www.innovation-company.de

www.innovation-company.de Profil Gaby Haake NT Innovation Company GmbH Als Spezialist für individuelle Softwareentwicklung begleiten wir Sie auf Ihrem Weg. Wir planen, realisieren und betreuen Ihre spezifische Softwarelösung nach

Mehr

28 Februar 2013 [PROJECT OVERVIEW THOMAS LIEFTUECHTER]

28 Februar 2013 [PROJECT OVERVIEW THOMAS LIEFTUECHTER] Below is a short overview about some of my past projects. Zeitraum: 02/2013 heute ThyssenKrupp AG Migration im Microsoft SharePoint Umfeld. Tätigkeiten: Migration von SharePoint Farmen Konsolidierung von

Mehr

EXCHANGE 2013. Neuerungen und Praxis

EXCHANGE 2013. Neuerungen und Praxis EXCHANGE 2013 Neuerungen und Praxis EXCHANGE 2013 EXCHANGE 2013 NEUERUNGEN UND PRAXIS Kevin Momber-Zemanek seit September 2011 bei der PROFI Engineering Systems AG Cisco Spezialisierung Cisco Data Center

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

ITdesign ProtectIT Paket

ITdesign ProtectIT Paket ITdesign ProtectIT Paket Version 1.0 Konzeption und Inhalt: ITdesign Nutzung durch Dritte nur mit schriftlicher Genehmigung von ITdesign INHALTSVERZEICHNIS 1 ITDESIGN PROTECTIT... 3 1.1 BETRIEBSSYSTEME

Mehr

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de Persönliche Daten Name: Steven McCormack Geburtsjahr: 1981 Staatsangehörigkeit: Deutsch Sprachen: Deutsch, Englisch EDV Erfahrung seit: 1999 Email: Steven.McCormack@SMC-Communication.de IT Kenntnisse Schwerpunkt

Mehr

Q U A L I F I K A T I O N E N

Q U A L I F I K A T I O N E N Q U A L I F I K A T I O N E N Fähigkeiten - Transitionplanung und -koordination - Fachliche Teamleitung und -organisation - Problem- und Changemanagement - Projektmanagement und -planung - Hardware-Sizing

Mehr

Egil Schnack Maximilianstr. 28, 80539 München, 0171 8843526, egil@schnack-it.com. Short IT CV. seit April 2004 - heute Selbstständig für:

Egil Schnack Maximilianstr. 28, 80539 München, 0171 8843526, egil@schnack-it.com. Short IT CV. seit April 2004 - heute Selbstständig für: Egil Schnack Maximilianstr. 28, 80539 München, 0171 8843526, egil@schnack-it.com Short IT CV Höchster Abschluss: Hochschuldiplom seit April 2004 - heute Selbstständig für: exccon Gmbh 1stplan GmbH Prodeccon

Mehr

"Es werde Cloud" - sprach Microsoft

Es werde Cloud - sprach Microsoft "Es werde Cloud" - sprach Microsoft Verschiedene Lösungsszenarien für das Cloud Betriebsmodell mit Schwerpunkt auf der Produktfamilie Microsoft System Center 2012 und dem Microsoft Windows Server 2012

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität:

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Profil Agent Personenbezogene Daten Name: Michael Raiss, Staatl. gepr. Kaufmännischer Assistent f. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Deutsch Fremdsprachen: Englisch (Wort und Schrift)

Mehr

Egil Schnack Senior IT Consultant

Egil Schnack Senior IT Consultant Egil Schnack Senior IT Consultant Maximilanstr. 28 80539 München Phone: 089/ 21 66 57 05 Mobile: 0171 / 88 43 52 6 Egil@Schnack-it.com Skillprofil Short CV Höchster Abschluss: seit April 2004 - heute Selbstständig

Mehr

oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack

oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack Was nun? Lesen, Hardware besorgen, herunterladen, installieren, einrichten, troubleshooten? Konkreter Windows Server

Mehr

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters:

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters: Berater-Profil von Management Summary: ist seit 1995 als Berater in der IT-Branche tätig und hat sich neben der Systemintegration und -administration auf Word-, Excel- und Outlook-Seminare spezialisiert.

Mehr

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB)

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Über einen Zeitraum von 4 Monaten verteilen sich die Inhalte der fünf

Mehr

Netzwerk Monitoring in der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Der Klügste ist der, der weiß was er nicht weiß.

Netzwerk Monitoring in der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Der Klügste ist der, der weiß was er nicht weiß. Netzwerk Monitoring in der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Der Klügste ist der, der weiß was er nicht weiß. (Sokrates) Vorstellung 2 Name: Karsten Schöke Nagios-Portal seit 2006

Mehr

vsphere 5.1 Upgrade & Best Practices Tristan P. Andres Senior IT Consultant

vsphere 5.1 Upgrade & Best Practices Tristan P. Andres Senior IT Consultant vsphere 5.1 Upgrade & Best Practices Tristan P. Andres Senior IT Consultant Event-Agenda 09:00 09:10 Begrüssung 10 Min. Hr. Walter Keller 09:10 09:40 News from VMware Partner Exchange 30 Min. Hr. Daniele

Mehr

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Betrieb zentraler Rechenanlagen Speicherdienste Systembetreuung im Auftrag (SLA) 2 HP Superdome Systeme Shared Memory Itanium2 (1.5 GHz) - 64 CPUs, 128 GB RAM -

Mehr

Das Citrix Delivery Center

Das Citrix Delivery Center Das Citrix Delivery Center Die Anwendungsbereitstellung der Zukunft Marco Rosin Sales Manager Citrix Systems GmbH 15.15 16.00 Uhr, Raum B8 Herausforderungen mittelständischer Unternehmen in einer globalisierten

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

NetApp Certified Data Management Administrator NetApp Syncsort Integrated Backup Accredited Technical Professional (SATP) Version 4.

NetApp Certified Data Management Administrator NetApp Syncsort Integrated Backup Accredited Technical Professional (SATP) Version 4. B A C K U P B I G D A T A SYSTEM R E C O V E R Y SERVER CLOUD DATENBANKEN S T O R A G E NETZWERK SOLUTION TECHNOLOGY PROCESS CLIENTS SYSTEM MANAGEMENT M O N I T O R I N G SOFTWARE SERVICES RESTORE Profil

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

Das eigene Test Lab, für jeden!

Das eigene Test Lab, für jeden! Das eigene Test Lab, für jeden! Mit Infrastructure-as-a-Service von Windows Azure Peter Kirchner, Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH Szenario: Aufbau eines Test Labs 1+ Domain Controller 1+

Mehr

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Rudolf Neumüller System x / BladeCenter / Storage Rudi_neumueller@at.ibm.com Phone: +43 1 21145 7284 Geschichte der Virtualisierung Ende

Mehr

Fachinformatiker für Systemintegration, Systemtechniker. Englisch in Wort und Schrift. Netzwerkinfrastrukturen und Firewall-Konfigurationen

Fachinformatiker für Systemintegration, Systemtechniker. Englisch in Wort und Schrift. Netzwerkinfrastrukturen und Firewall-Konfigurationen Profil Sören Rittgerodt Junior Consultant Herr Sören Rittgerodt ist ein äußerst einsatzfreudiger und begabter IT- Projektmitarbeiter und -mitgestalter. Er besitzt umfangreiche Projekterfahrungen, von der

Mehr

Windows Server 2012 and R2

Windows Server 2012 and R2 Thorsten Krüger Windows Server 2012 and R2 Hyper-V virtual fiber channel Hyper-V Resource metering storage IOPs (R2) Hyper-V Generation 2 VMs (R2) Virtual networking Hyper-V Extensible Switch Hyper-V USB

Mehr

Personendaten: Aufgabenschwerpunkte. Ausbildung. Zertifizierungen. Lehrgänge. Jahrgang 1965 EDV-Erfahrung seit 1992

Personendaten: Aufgabenschwerpunkte. Ausbildung. Zertifizierungen. Lehrgänge. Jahrgang 1965 EDV-Erfahrung seit 1992 Personendaten: Vorname, Name Jahrgang 1965 EDV-Erfahrung seit 1992 Sprachen Deutsch, Englisch Verfügbar ab: sofort Aufgabenschwerpunkte Analyse / Planung / Konzeptionierung / Beratung / Administration

Mehr

Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2

Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2 Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 R2 bietet herausragende technische Neuerungen für unterschiedlichste Einsatzbereiche des Windows Server Systems. Außerdem werden viele der mit

Mehr

Referent. Exchange 2013. Was gibt es neues?

Referent. Exchange 2013. Was gibt es neues? IT Pro Day Exchange 2013 Was gibt es neues? Dejan Foro dejan.foro@exchangemaster.net Referent IT Project Manager @ Nyrstar AG, Zürich 19 Jahren in IT 6 Exchange Generationen (5.5, 2000, 2003, 2007, 2010,

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

On- Demand Datacenter

On- Demand Datacenter On- Demand Datacenter Virtualisierung & Automatisierung von Enterprise IT- Umgebungen am Beispiel VMware Virtual Infrastructure 9. Informatik-Tag an der Hochschule Mittweida Andreas Wolske, Geschäftsführer

Mehr

Bewerbungsdossier PASCAL ERB. Übersicht CV 2. Anhänge 5

Bewerbungsdossier PASCAL ERB. Übersicht CV 2. Anhänge 5 Bewerbungsdossier PASCAL ERB Übersicht CV 2 Anhänge 5 Pascal Erb Systemtechniker Adresse: Bodenweg 2 5064 Wittnau Mobile: +41 79 765 76 56 Email: pascal.erb@email.ch Webseite: http://pascalerb.com/ Geburtsdatum:

Mehr

Strategische und strukturierte Vorgehensweise

Strategische und strukturierte Vorgehensweise Qualifikationsprofil - Thorsten Langenbach Name Jahrgang 1972 Ausbildung / Studium Thorsten Langenbach Ausbildung zum "Netzwerk - Manager (CNE & MCP)" bei der Bonner Akademie, Abschluss : CNE & MCP Zertifizierungen

Mehr

Vorstellung der Grundlagen und Funktionen der VMware View Infrastruktur.

Vorstellung der Grundlagen und Funktionen der VMware View Infrastruktur. 2 Übersicht VMware View Vorstellung der Grundlagen und Funktionen der VMware View Infrastruktur. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht VMware View Themen des Kapitels Übersicht VMware View Infrastruktur

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud. Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014

Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud. Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014 Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014 1 Übersicht - Wer sind wir? - Was sind unsere Aufgaben? - Hosting - Anforderungen - Entscheidung

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Alles bereit fuer die private hybrid oder public Cloud? System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager. Marc Grote

Alles bereit fuer die private hybrid oder public Cloud? System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager. Marc Grote Alles bereit fuer die private hybrid oder public Cloud? System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager Marc Grote Agenda Warum SCVMM? Neuerungen in SCVMM 2012 R2 Systemanforderungen / Architektur Fabric

Mehr

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Robert Ličen Slovenia 1. BILDUNG Phone: 051 33 88 73 robi.licen@linfosi.com http://www.linfosi.com Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Hochschulstudien (undergraduate

Mehr

Qualifikationsprofil

Qualifikationsprofil Qualifikationsprofil PERSÖNLICHE DATEN Kandidat: 16103 (männlich) Jahrgang: 1974 Staatsangehörigkeit: Deutsch Sprachkenntnisse: Deutsch Muttersprache Englisch fließend in Wort und Schrift SAP-Erfahrung

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud! Peter Kirchner. Microsoft Deutschland GmbH

Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud! Peter Kirchner. Microsoft Deutschland GmbH Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud! Peter Kirchner Microsoft Deutschland GmbH Typische IaaS-Szenarien Geschäftsanwendungen (LoB) Infrastruktur für Anwendungen Entwicklung, Test

Mehr

Sicherheit für virtualiserte Welten. Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist

Sicherheit für virtualiserte Welten. Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist Sicherheit für virtualiserte Welten Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist 2010 Check Point Software Technologies Ltd. [Unrestricted] For everyone 1 Agenda Grundsätzliches:

Mehr

Windows Server 2012 R2

Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 R2 Eine Übersicht Raúl B. Heiduk (rh@pobox.com) www.digicomp.ch 1 Inhalt der Präsentation Die wichtigsten Neuerungen Active Directory PowerShell 4.0 Hyper-V Demos Fragen und Antworten

Mehr

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant we do IT better MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015 Hatim Saoudi Senior IT Consultant Keine neuen Sicherheitsupdates Keine neuen Patches Kein technischer Support Die Migration

Mehr

Überlegungen zum Aufbau von Infrastrukturen für die Post-PC- Ära

Überlegungen zum Aufbau von Infrastrukturen für die Post-PC- Ära Überlegungen zum Aufbau von Infrastrukturen für die Post-PC- Ära Heiko Loewe EMC Technology Consultant heiko.loewe@emc.com 1 2 PC-Anteil am End User Computing (EUC) 3 Was macht eine Post-PC Infrastruktur?

Mehr

Neues in Hyper-V Version 2

Neues in Hyper-V Version 2 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp Neues in Hyper-V Version 2 - Virtualisieren auf die moderne Art - Windows Server 2008 R2 Hyper-V Robust Basis:

Mehr

Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext. Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP

Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext. Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP Carsten Rachfahl www.hyper-v-server.de Roling Cluster Upgrade Herausforderung: Update eines Failover Clusters ohne Downtime

Mehr

Virtualisierung & Cloudcomputing

Virtualisierung & Cloudcomputing Virtualisierung & Cloudcomputing Der bessere Weg zu Desktop und Anwendung Thomas Reger Business Development Homeoffice Cloud Intern/extern Partner/Kunden Unternehmens-Zentrale Niederlassung Datacenter

Mehr

2015 Projektleiter mit Gesamtverantwortung IT bei der Einführung eines neuen Korrespondenz-Systems bei einem Grosskunden im Versicherungsbereich.

2015 Projektleiter mit Gesamtverantwortung IT bei der Einführung eines neuen Korrespondenz-Systems bei einem Grosskunden im Versicherungsbereich. Name Rinaldo Andenmatten Geburtsdatum 27. März 1970 Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch Ausbildung Dipl. Ing. FH Funktion Projektleiter Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung Kurzbeschrieb Herr

Mehr

PKI-Lösungen in Windows-Netzwerken

PKI-Lösungen in Windows-Netzwerken Döres AG Stolberger Straße 78 50933 Köln Telefon: 0221-95 44 85-0 Telefax: 0221-95 44 85-80 Internet: www.doeres.com PKI-Lösungen in Windows-Netzwerken Agenda: I. zur Thema Windows PKI: Vorstellung einer

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

GEMAC - Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbh

GEMAC - Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbh GEMAC - Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbh MSOffice7 Das Rechenzentrum in einer (Dell-)Box Erfahrungen eines mittelständischen Unternehmens Peter Laux GEMAC, Leiter IT / QMB laux@gemac-chemnitz.de

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Workshop Dipl.-Inform. Nicholas Dille Architekt Inhalt Einführung in VDI Die moderne Bereitstellung virtueller Desktops Einordnung von VDI in einer Clientstrategie

Mehr

Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de

Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de Dirk Vieregg Storagevirtualisierung mit DataCore SANmelody Inhalt Ausgangssituation Storagevirtualisierung DataCore SANmelody

Mehr

RDS und Azure RemoteApp

RDS und Azure RemoteApp RDS und Azure RemoteApp Inhalt Remote Desktop Services Ein kurzer Überblick RD Session Host und RD Virtualization Host RDS auf Azure Desktop Remoting in der Cloud RD RemoteApp Was ist das und wie funktioniert

Mehr

Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint. Server Umgebungen. Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH

Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint. Server Umgebungen. Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint Server Umgebungen Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH Citrix-Microsoft Alliance eine lange Historie! 1989 Microsoft licenses OS/2 to Citrix for multi-user

Mehr

VMware Anlass Virtualisierungsupdate

VMware Anlass Virtualisierungsupdate VMware Anlass Virtualisierungsupdate 08:30 08:45 Begrüssung Einleitung 08:45 09:05 VMware News from VMware Partner Exchange 2012 09:05 09:20 Cloud?! 09:20 09:40 vcenter Operations 09:40 10:00 Veeam Backup

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Automatisierung von IT-Infrastruktur für

Automatisierung von IT-Infrastruktur für 1 Automatisierung von IT-Infrastruktur für DataCore CITRIX VMware Microsoft und viele andere Technologien Christian Huber Potsdam 2 Automatisierung hinter fast jeder Anforderung Anforderungen an die IT

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr

Aufbau einer DMZ- Infrastruktur mit VMware Server

Aufbau einer DMZ- Infrastruktur mit VMware Server Praxisbericht Aufbau einer DMZ- Infrastruktur mit VMware Server Stefan Mössner, Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co. KG Vortrag 1C03, DECUS-Symposium 2008 04. / 05. Juni 2008 Sheraton Congress Hotel, Frankfurt

Mehr

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL Core CAL Suite Die CAL Suiten fassen mehrere Zugriffslizenzen, Client-Managementlizenzen und Onlinedienste in einer Lizenz zusammen und werden pro Gerät und pro Nutzer angeboten. Core CAL Suite beinhaltet

Mehr

Microsoft System Center Data Protection Manager 2012. Hatim SAOUDI Senior IT Consultant

Microsoft System Center Data Protection Manager 2012. Hatim SAOUDI Senior IT Consultant Microsoft System Center Data Protection Manager 2012 Hatim SAOUDI Senior IT Consultant System Center 2012 Familie Orchestrator Service Manager Orchestration Run Book Automation, Integration CMDB, Incident,

Mehr

TERRA CLOUD +EINFACH +FAIR +TRANSPARENT +KUNDENORIENTIERT +SICHER MARTIN KLEIN CARSTEN RACHFAHL MACHINE LEITER TERRA CLOUD SERICES MVP VIRTUAL

TERRA CLOUD +EINFACH +FAIR +TRANSPARENT +KUNDENORIENTIERT +SICHER MARTIN KLEIN CARSTEN RACHFAHL MACHINE LEITER TERRA CLOUD SERICES MVP VIRTUAL TERRA CLOUD +EINFACH +FAIR +TRANSPARENT +KUNDENORIENTIERT +SICHER MARTIN KLEIN CARSTEN RACHFAHL MACHINE LEITER TERRA CLOUD SERICES MVP VIRTUAL Darum die WORTMANN AG: 1. Erfahrung: Mehr als 25 Jahre erfolgreich

Mehr

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Jens Appel (Consultant) Jens.Appel@interface-systems.de interface business GmbH Zwinglistraße 11/13

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows für Anwender 10.11.15 210 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Excel PowerPivot MS-PowerPoint MS-PowerPoint

Mehr

Microsoft Hyper-V R2. Ein Erfahrungsbericht ELW

Microsoft Hyper-V R2. Ein Erfahrungsbericht ELW Microsoft Hyper-V R2 Ein Erfahrungsbericht ELW Unternehmen ELW Eigenbetrieb der LH Wiesbaden Insgesamt ca. 750 Mitarbeiter Gliedert sich in fünf Bereiche (Abfallwirtschaft, Abwasserentsorgung, Logistik,

Mehr

Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud. 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de

Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud. 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de Übersicht Entwicklungen im (Web-)Hosting Physikalisches Hosting Shared Hosting

Mehr

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant Vorstellung SimpliVity Tristan P. Andres Senior IT Consultant Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Vergleiche vsan, vflash Read Cache und SimpliVity Gegründet im Jahr

Mehr

Profil Marek Bartelak

Profil Marek Bartelak Profil Marek Bartelak Softwareentwicklung Systemadministration Bartelak IT-Services Persönliche Daten Name: Marek Bartelak Geburtsjahr: 1972 IT-Erfahrung seit: 1999 Fremdsprachen: Polnisch, Grundkenntnisse

Mehr

Profil Ulrich Koerbler

Profil Ulrich Koerbler Koerbler Consulting Software Management Software Management in Windows Netzwerken mit enteo NetInstall Profil Ulrich Koerbler Senior Consultant für Software-Management mit enteo NetInstall Dipl.-Ing. Ulrich

Mehr

Profil. Andreas Schweiggart. IT-Consultant. Kontakt. AS-Consulting Andreas Schweiggart. Max - Planck - Str. 41 85748 Garching

Profil. Andreas Schweiggart. IT-Consultant. Kontakt. AS-Consulting Andreas Schweiggart. Max - Planck - Str. 41 85748 Garching Profil IT-Consultant Kontakt Max - Planck - Str. 41 85748 Garching Mobil: +49 (0)172-814 26 97 Telefon: +49 (0)89-320 76 19 Telefax: +49 (0)89-1488-248779 e-mail: Andreas@Schweiggart.com Stand: 09/2003

Mehr

Alles bereit fuer die private Cloud? SCVMM 2012. Marc Grote

Alles bereit fuer die private Cloud? SCVMM 2012. Marc Grote Alles bereit fuer die private Cloud? SCVMM 2012 Marc Grote Agenda Neuerungen in SCVMM 2012 Systemanforderungen Architektur Installation und Upgrade Fabric Management Storage Management Resource Optimization

Mehr

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Herzlich Willkommen Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Agenda VMware Firmenüberblick VMware Produktüberblick VMware Virtualisierungstechnologie VMware Server im Detail VMware

Mehr

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Die Corpus Immobiliengruppe Ein Anwenderbericht über die Einführung von SAN Technologie in 3 Phasen Guntram A. Hock Leiter Zentralbereich

Mehr

Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen

Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen Peter Metz Sales Manager Application Networking Group Citrix Systems International GmbH Application Delivery mit Citrix Citrix NetScaler

Mehr

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog Die nachfolgenden Kurse sind alle Standards und lassen sich je nach Anspruch auch ändern, ergänzen und kombinieren. Sollten Sie Interesse an einem speziellen Angebot haben, dann kontaktieren Sie mich.

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr