APplus. Das ERP II-System für den Mittelstand. Das Plus für Ihre ERP-Prozesse

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "APplus. Das ERP II-System für den Mittelstand. Das Plus für Ihre ERP-Prozesse"

Transkript

1 APplus Das ERP II-System für den Mittelstand Das Plus für Ihre ERP-Prozesse

2 Trends Trends im ERP-Markt Erfolgreiche Unternehmen betrachten ihre IT- Systeme heute als wichtigen Produktivitätsfaktor. Die genaue Kenntnis der Wünsche eines jeden Kunden, Reaktionsschnelligkeit und kurze Abwicklungszyklen, Erreichbarkeit im Internet, Servicefähigkeit im After-Sales-Bereich, transparente Betriebsabläufe und aussagekräftige Kennzahlen für das Management sind mit einer topmodernen IT-Infrastruktur heute in einem bisher nicht gekannten Maße erreichbar. Hieraus resultieren echte Wettbewerbsvorteile in den weltweit hart umkämpften Märkten. Auch die Anforderungen mittelständischer Unternehmen an ihre ERP-Lösung sind in der Folge in einem starken Wandel begriffen. Folgende Trends werden dabei deutlich: der Wandel vom ERP zum ERPII die Abdeckung aller Geschäftsprozesse im Unternehmen der Einsatz zukunftsorientierter Technologie- Plattformen Vom ERP zum ERPII Während sich Unternehmen in der Vergangenheit vorwiegend auf die Optimierung ihrer internen Prozesse fokussiert haben, konzentrieren sie sich jetzt zunehmend auf ihre Kernkompetenzen und die optimale Integration aller Beteiligten in die Liefer- und Wertschöpfungskette. Neben der Umsetzung des elektronischen Handels (E-Business) spielen hier vor allem kollaborative Prozesse, d.h. die elektronisch unterstützte, unternehmensübergreifende Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Partnern, eine wichtige Rolle. Unternehmen stehen heute nicht nur in einem harten Wettbewerb bei der Verfügbarkeit, Kosten und Qualität ihrer Produkte und Leistungen, sondern auch bei der Qualität der Daten und Informationen, die sie ihren Kunden und Partnern bereitstellen können. durch eine hohe Integrationsfähigkeit aus. Über standardisierte Komponenten und Web Services lassen sich unternehmensinterne und -externe Prozesse durchgängig abbilden und weitere Komponenten problemlos integrieren. Abdeckung aller Geschäftsprozesse Gerade mittelständische Unternehmen erwarten von ihrem ERP-Lieferanten heute ein wesentlich breiteres Lösungsangebot als noch vor wenigen Jahren. CRM, E-Business, Business Intelligence oder Wissensorganisation werden mittlerweile auch von vielen mittelständischen Unternehmen als unverzichtbare Bestandteile ihres IT-Konzepts gesehen. Von einem ERP-Anbieter wird heute erwartet, dass er alle diese Themenfelder homogen in seinem System integriert mit einer durchgängigen Benutzeroberfläche und auf Basis einer einheitlichen Systemplattform. Zukunftssichere technologische Plattform Mit dem Vordringen des Internets wurde die Basistechnologie für zeitgemäße Anwendungslösungen komplett neu definiert. XML, Web Services, browser-orientierte Benutzeroberflächen und flexibel skalierbare Laufzeitsysteme (n-tier-architektur) haben in den vergangenen Jahren Client-/Server-Systeme überwiegend abgelöst. Auf dieser Technologie lassen sich klassische ERP-Prozesse, internetgestützte Geschäftsabläufe und betriebliche Wissensorganisation mit einheitlichen Standards zusammenführen. APplus wurde vollständig neu auf der Plattform von Microsoft.NET und diesen Standards der Zukunft realisiert. ERP-Investitionen werden häufig mit einer Perspektive von 10 Jahren und darüber hinaus getroffen. Mit APplus ist ein Unternehmen optimal gerüstet, langfristig in einer dynamischen, sich entwickelnden Geschäftswelt zu bestehen. Konventionelle ERP-Systeme können aufgrund von veralteten Systemarchitekturen und überholten Geschäftsprozessen nicht mit diesen Anforderungen Schritt halten. Moderne ERPII-Systeme dagegen haben die ERP-Prozesse neu definiert und den klassischen ERP-Funktionsumfang deutlich erweitert, um unternehmensübergreifende Prozesse zu unterstützen. Damit ist der Einsatz von ERP-Systemen nicht mehr nur auf produzierende Unternehmen begrenzt, sondern unabhängig von Branchen oder bestimmten Geschäftsbereichen möglich. Die neue Generation der ERP-Systeme ist komplett interbasierend und modular aufgebaut. Sie zeichnet sich Produktbroschüre APplus 3

3 Anwenderspektrum Anwenderspektrum Unterschiedliche Branchen haben sehr unterschiedliche Anforderungen an ihre jeweilige ERP- Lösung. Hier zeigt sich die Leistungsbreite von APplus, die durch eine Vielzahl von Referenzen belegt ist. Im Kern der Zielgruppe stehen neben dem (technischen) Großhandel Industrieunternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Eine Schwerpunktbranche ist der Maschinenbau mit allen seinen Facetten, z. B. Teile- und Komponentenhersteller, Sondermaschinen-, Anlagenoder Werkzeugbau. Fahrzeugbauer und Automobilzulieferer sind bei den Anwendern genauso prominent vertreten wie Unternehmen in der Metallbearbeitung/-verarbeitung, Systembauunternehmen, Hersteller von Mess- und Regeltechnik oder Elektronikunternehmen. Darüber hinaus hat APplus einen starken Schwerpunkt bei Dienstleistungs- und Serviceunternehmen insbesondere in den Bereichen Anlagenwartung, Mietgeschäft und IT- Systemhäuser. Ein klares Kundenprofil ist nicht nur Grundlage für eine erfolgreiche Produktspezifikation. Das gesamte Geschäftsmodell der AP AG orientiert sich streng an den Anforderungen mittelständischer Unternehmen. Dies bedeutet überschaubare und transparente Applikationsstrukturen, eine einfach zugängliche Benutzeroberfläche, standardisierte Werkzeuge und Technologie für die Individualisierung an kundenspezifische Anforderungen wie auch ein hervorragendes Preis-/ Nutzenverhältnis. Dies setzt sich fort bei der Wahl der Microsoft.NET- Plattform als technische Basis für das Gesamtsystem. Programmiersysteme, Basiskomponenten von Microsoft und auch die eingesetzten Standard-Hardwaresysteme erfüllen optimal die Erwartungen mittelständischer Unternehmen. Für die AP AG bedeutet die Kundenorientierung aber nicht nur, anforderungsgerechte Produkte zu schaffen, sondern auch für eine fachgerechte Implementierung und langfristige Betreuung zu sorgen. Das Implementierungskonzept der AP AG beruht auf einem Team von erfahrenen Projektleitern, die als breit ausgebildete Generalisten in Zusammenarbeit mit dem Projektteam des Kunden eine effiziente Systemeinführung gewährleisten zielgerichtet, in einem definierten Zeitrahmen und in überschaubaren Projektteams. 4 Produktbroschüre APplus

4 Leistungen Alle Leistungen aus einer Hand Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt nicht nur von der Qualität der gewählten Lösung ab. Genauso wichtig sind die Qualifikation und die Erfahrung der beteiligten Mitarbeiter. Die Projektingenieure des Anbieters oder seines Consulting-Partners müssen sich rasch in die Strukturen des Anwenderunternehmens einarbeiten und die Umsetzungsstrategie erarbeiten. Die Anwender müssen neben der Tagesarbeit Geschäftsprozesse überdenken, Schulungen für das neue System absolvieren und vor einem Produktivstart die notwendigen Stammdaten- und Funktionstests durchführen. Um diese Prozesse zuverlässig und kostenoptimal zu gestalten, setzt die AP AG auf ihre bewährte Projekteinführungsmethodik: eine gesunde Mischung aus standardisierten Abläufen und aktiver Aufnahme und Umsetzung kundenspezifischer Funktionen, wo sie erforderlich sind. Ein Stamm qualifizierter und erfahrener Mitarbeiter führt unsere Kunden zuverlässig zum Projekterfolg. AP-Projektingenieure sind hier jederzeit auf dem aktuellen Stand der Technik. Der Projektleiter entwickelt mit dem Anwenderunternehmen den konkreten Projektplan mit seinen Schwerpunkten und Meilensteinen und kontrolliert die laufenden Kosten und Termine. Die wesentlichen Funktionskreise werden mit vordefinierten Abläufen in APplus abgedeckt, für die standardisierte Vorgehensweisen und Schulungsabläufe vorbereitet sind. Wo Abweichungen erforderlich sind, werden Detailkonzepte erstellt und bei Bedarf kundenspezifische Individualisierungen angestoßen. Die Datenübernahme von Altsystemen, die korrekte Inbetriebnahme der Datenbank- und des Applikationsservers, eine Datensicherungsstrategie und in vielen Fällen auch die Einrichtung eines sicheren Internetzugangs oder eines Virtual Private Networks (VPN) sind weitere wichtige Voraussetzungen für einen stabilen Systembetrieb. Nach dem Produktivstart unterstützt Sie das Support- Team bei Anwendungsfragen oder bei der Behebung von Problemen in der Systemtechnik. Für jede Fragestellung finden Sie einen qualifizierten Ansprechpartner. Der Support der AP AG hat online Zugriff auf jede Kundeninstallation, so dass auch schwierige Problemanalysen direkt in der Installation beim Anwender durchgeführt werden können bis hin zum Übernehmen von Fixes oder ganzen Versionsupdates. Zusätzlich steht unseren Kunden und Partnern eine umfangreiche Support-Infrastruktur im Internet zur Verfügung. Ein hoher Standard in der Beratungs- und Dienstleistungsarbeit ist für die AP AG und ihre Partner genau so wichtig wie die Funktionsbreite und die Qualität unserer Softwareprodukte. Deshalb investieren wir laufend in die technische und organisatorische Weiterqualifizierung unserer Mitarbeiter. Daneben bieten die AP-Schulungszentren regelmäßig ein breites Schulungsangebot für die unterschiedlichen Zielgruppen an: Systemadministratoren, Projektleiter oder Sachbearbeiter in den Fachabteilungen. Hierfür werden Schulungsinhalte zielgruppengerecht aufbereitet und laufend aktualisiert. Alternativ können Schulungen ganzer Fachabteilungen auch beim Kunden vor Ort abgehalten werden, wenn die notwendige Infrastruktur vorhanden ist. Produktbroschüre APplus 5

5 APplus Das Plus für Ihre ERP-Prozesse APplus ist eine internetbasierende Unternehmenslösung für mittelständische Produktions-, Service- und Handelsunternehmen, die vollständig mit aktuellsten Web-Technologien (HTML, XML, Web Services, SOAP) auf Basis von Microsoft.NET entwickelt wurde. APplus geht weit über den Leistungsumfang klassischer ERP-Systeme hinaus: Customer Relationship Management, E-Business, Wissensorganisation, Risikomanagement und Supply Chain Management sind integrale Bestandteile von APplus. Damit deckt APplus alle betrieblichen Funktionsbereiche mit dem gleichen Anwenderkomfort in einer einheitlichen Internettechnologie ab: User-zentriertes ERP mit persönlichen Portalen und zustandsgesteuertem Workflow über Sharepoint Mehrwert durch APplus Wir arbeiten nicht nur den Mehrwert der Lösungen unserer Kunden heraus, sondern stellen auch einen messbaren Mehrwert bei der Einführung unseres Userzentrierten ERPII-Systems APplus sicher: Senkung der Projektlaufzeit um bis zu 40 % Steigerung der Produktivität um bis zu 15 % jährlich Reduktion des Lagerbestands um bis zu 15 % Entlastung personeller Ressourcen um bis zu 30 % ROI in acht bis 14 Monaten Eine ausgezeichnete Lösung Wissensorganisation mit Intranet, Workflow und Dokumentenverwaltung Controlling/Business Intelligence mit OLAP-Technologie Risikomanagement Customer Relationship Management (CRM) Warenwirtschaft mit Einkaufs-, Vertriebsabwicklung und Bestandsführung (WWS) Produktionsplanung und -steuerung mit Stücklistenorganisation, Arbeitsplanverwaltung, Werkstattsteuerung, Variantenlogik, auftragsbezogener Kostenerfassung und PLM-/CAD-Integration (PPS) Advanced Planning & Scheduling mit optimierter Auftragsterminierung, mittel- und langfristiger Produktionsplanung und Materialflussplanung (APS) Betriebsdatenerfassung mit Personal-, Auftrags- und Projektzeiterfassung (BDE) Serviceorganisation und Help Desk Projektverwaltung und Grobplanung für Anlagen- und Werkzeugbauer E-Business mit Internet Shop, Marktplatzintegration und Supply Chain Management insbesondere auch für Automobilzulieferer Finanz- und Rechnungswesen (F+R) Unsere ERPII-Lösung wurde 2003 mit dem Microsoft.NET Award für eines der besten.net-basierenden Kundenprojekte im Mittelstand ausgezeichnet. Der hohe Innovationsgrad und Kundennutzen fanden außerdem internationale Anerkennung durch die Verleihung des Microsoft.NET Solution Awards 2002 als weltweit beste Anwendungslösung auf Basis der zukunftsweisenden.net-plattform. In den Jahren 2006 bis 2008 hat sich AP wiederholt im Wettbewerb ERP-System des Jahres durchgesetzt. So wurde APplus im November 2007 von einer unabhängigen Expertenjury des Center for Enterprise Research (CER) an der Universität Potsdam in der Kategorie Einzelfertigung als bestes System und 2008 als bestplatziertes ERP-System in der Kategorie Handel ausgezeichnet. Im ERP-Vergleichstest der Beratungsunternehmen GPS aus Ulm und MQ Result aus Konstanz belegt die AP AG mit ihrer Lösung APplus sowohl in der Funktionsabdeckung als auch in der Anwenderbewertung den Spitzenplatz. 6 Produktbroschüre APplus

6 APplus Aktuellste Technologie Auf Basis von Microsoft Windows 2003/2008 und der.net-entwicklungsplattform wurde APplus als n-tier- Applikation unter intensiver Nutzung modernster XML- Technologien vollständig neu realisiert. Dabei ist auf dem Arbeitsplatzrechner lediglich ein Browser (Internet Explorer) erforderlich. Auf dem Webserver werden die Internet Information Services (IIS) von Windows 2003/2008 genutzt. Die Geschäftslogik wurde in Web Services umgesetzt und wird vom Applikationsserver bereitgestellt. Die Datenhaltungsebene bilden SQL Server, Active Directory von Windows 2003/2008 und SharePoint Services bzw. Sharepoint Server. APplus bietet auf allen Gebieten den gleichen Anwenderkomfort: einheitliche Benutzeroberfläche sowie einheitliche Administrations- und Anpassungswerkzeuge für alle Bereiche. So werden die Kosten für Anschaffung, Einarbeitung und Administration des Systems deutlich reduziert. MS Office Integration Für Standardfunktionen wie z. B. Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation für statistische Auswertungen nutzt APplus MS Office. MS Office bietet flexible Möglichkeiten für die interaktive Weiterbearbeitung der aus dem ERP-System gewonnenen Daten. So lassen sich zum Beispiel OLAP-Auswertungen auf Knopfdruck in Excel übernehmen und dort weiterbearbeiten. Komplexe Datenbestände werden transparent dargestellt, indem etwa Details in Kalku- lationsergebnissen mit Gruppierungen und Teilsummen auf Mausklick aufgerufen werden können. Durch das Zusammenspiel von APplus und Outlook lassen sich Kontakte und Termine aus APplus an Outlook übergeben und dort weiterverfolgen. Da MS Office bereits in den meisten Anwenderunternehmen im Einsatz ist, kann der Ausbildungs- und Schulungsaufwand für Anwender und Systembetreuer deutlich reduziert werden. Flexible Anpassbarkeit APplus zeichnet sich durch eine absolut offene, transparente Systemstruktur aus und ist einfach an kundenspezifische Anforderungen anpassbar. Aufgrund der komponentenbasierten Systemarchitektur lässt sich APplus äußerst gut skalieren und den jeweiligen Erfordernissen optimal anpassen. Insbesondere die Anbindung von Vertriebsbüros oder Zweigwerken über das Internet, der Aufbau von Extranets unter Einbeziehung von Kunden und Lieferanten und die Integration in weltumspannende E-Business-Strukturen werden mit APplus zu einer einfachen Aufgabe. Ein hochkomfortables Mandantenkonzept erlaubt den Einsatz in komplexen Unternehmensstrukturen. Dynamische Anpassung an unterschiedliche Sprachumgebungen und die optimale ASP-Fähigkeit erleichtern den Einsatz über Ländergrenzen hinweg. Die vollständig browserbasierende Benutzeroberfläche erlaubt die flexible Nutzung von APplus mit beliebigen Zugangssystemen. SOAP Simple Object Access Protocol html xml WebDAV ODBC Web Services Output Management Input Management Jasper Reports Microsoft Reporting Services Microsoft Office html xml Fax PDF DMS Workflow HR PLM BDE M u l t i S i t e Multi Language Web Services Windows Active Directory F + R Intranet SharePoint Services Infopath Controlling 4 Service I E-Business Projekte 1 CRM œ œ œ œ MIS Microsoft CRM 3.0/4.0 BSC PPS.NET ERPII Web Browser IIS Internet Information Server Collaboration Microsoft SQL Server Konfiguration Exchange Repository ERP-DB OLAP WWS Firewall Intranet Internet Produktbroschüre APplus 7

7 User-zentriertes ERP User-zentriertes ERP Durch ein vollständig neu konzipiertes Portal- und Workflow-Konzept rückt der einzelne Anwender mit seinen persönlichen Aufgabenstellungen und Informationsbedarfen in den Mittelpunkt. Damit gehören die Programmauswahl aus komplexen Menüsystemen sowie regelmäßig auszuführende Selektionsabfragen der Vergangenheit an. Aus der Bewältigung von Datenflut wird ein optimaler Umgang mit wertvoller, weil auf das Wesentliche konzentrierter Information. Beim User-zentrierten ERP werden die für einen Anwender relevanten Informationen aus den verschiedensten ERP-Funktionsbereichen und Datenquellen funktionsübergreifend auf einer Portalseite zusammengefasst. Die Informationen finden also ihren Anwender, ohne dass er die Daten über verschiedene Masken und komplexe Abfragemechanismen selber zusammentragen muss. Diese Informationen können vom Nutzer gewichtet und gleich in nachgelagerte Abläufe eingesteuert werden. Unternehmen profitieren hier nicht nur von einem Komfortgewinn in der täglichen Anwendung, sondern vor allem von einer deutlich höheren Produktivität durch transparentere, schnellere und zuverlässigere Abläufe. Durch die intelligente Verknüpfung vor- und nachgelagerter Prozesse entsteht ein Workflow, bei dem die Arbeitsgänge eines Mitarbeiters mit denen von Kollegen in anderen Abteilungen in Zusammenhang gebracht werden. So erhält z. B. ein Vertriebsmitarbeiter eine Übersicht mit allen in der Fertigung eingelasteten Aufträgen, die kurz vor der Fertigstellung stehen. Er kann also für diese Aufträge bereits die entsprechenden Lieferpapiere vorbereiten, eine rasche Auslieferung der produzierten Teile sicherstellen und so die Auftragsdurchlaufzeiten wesentlich verkürzen. Ebenso werden durch den Vertrieb freigegebene Aufträge automatisch an die Arbeitsvorbereitung und Produktion übermittelt. Das für den Auftrag benötigte Material kann termingerecht beschafft und die erforderlichen Ressourcen frühzeitig eingeplant werden. Dies führt zu einer erheblichen Reduzierung der Lagerhaltungskosten und einer effizienteren Maschinenauslastung. Auf Geschäftsführungsebene finden sich die bestätigten Aufträge in der Umsatzplanung des Controllings wieder. Darüber hinaus werden hier alle weiteren relevanten Unternehmenskennzahlen und Leistungsindikatoren abteilungsübergreifend zusammengestellt. Diese können als Basis für unternehmerische Entscheidungen genutzt werden. Kritische Vorgänge in den Aufgaben einzelner Mitarbeiter, wie z. B. Lieferterminüberschreitungen, lassen sich so frühzeitig erkennen und die entsprechenden Maßnahmen einleiten. Beim User-zentrierten ERP werden die für einen Anwender relevanten Informationen funktionsübergreifend auf einer Portalseite zusammengefasst 8 Produktbroschüre APplus

8 User-zentriertes ERP Persönliche Aufgaben-Portale Der Anwender stellt sein Portal aus für ihn vorbereiteten Mini-Webparts mit den Aufgaben- bzw. Datenbereichen zusammen, für dessen Aufgabenerfüllung er verantwortlich ist. Der regelmäßige Besuch seines so individuell aufbereiteten Portals informiert auf einen Blick, in welchem Tätigkeitsbereich welche Aufgaben anstehen. Ein einfacher Klick führt unmittelbar zu den für die Bearbeitung erforderlichen Programmfunktionen, ohne dass eine manuelle Selektion von Stammdaten oder Geschäftsvorfällen erforderlich ist. Zustandsgesteuerter Workflow Durch die Zustandsorientierung des Gesamtworkflows werden anstehende Aufgaben für den jeweiligen Anwender dann sichtbar, wenn entweder vorgesehene Termine erreicht bzw. überschritten wurden oder wenn Kollegen ihren jeweiligen Anteil am Gesamtprozess abgearbeitet haben und damit alle Voraussetzungen für die Bearbeitung gegeben sind. Erst nachdem die Aufgabe komplett fertig bearbeitet ist, wird sie aus dem Portal entfernt. Dadurch wird das Ignorieren oder Übersehen einer Benachrichtigung ausgeschlossen. Dies beschleunigt die abteilungsübergreifende Bearbeitung erheblich und erhöht die Datenqualität. MS SharePoint als Basistechnologie Bei der Realisierung des neuen Konzeptes wurde bewusst auf die Basistechnologie von MS Sharepoint gesetzt, wobei sowohl die kostenfreien SharePoint Services (in Windows 2003/2008 integriert) als auch der Microsoft Office SharePoint Server eingesetzt werden können. Somit steht es jedem Anwender frei, auch beliebige andere SharePoint-Webparts in seine Portalseite zu integrieren. Intranet Das Intranet ist das Informationsportal für die Mitarbeiter eines Unternehmens. Es versetzt sie in die Lage, sich alle betrieblichen Informationen über alle Standorte des Unternehmens hinweg mit der gleichen Browser- Technologie zu erschließen, wie sie auch im World Wide Web genutzt wird. Die Systemadministration definiert gemeinsam mit den Nutzern die grundlegende Struktur des Intranets: Abteilungsportale, Projektportale oder Produktbereiche. Die Nutzer selbst bzw. die Beauftragten in den einzelnen Fachabteilungen stellen die Inhalte ein und halten sie auf dem aktuellen Stand. Hierfür stehen sehr einfach benutzbare Administrationswerkzeuge und eine Vielzahl von vorgefertigten Web Parts von Sharepoint zur Verfügung. Auch für die Gestaltung von Intranets lassen sich die Webparts von MS Sharepoint flexibel einsetzen Produktbroschüre APplus 9

9 CRM Customer Relationship Management (CRM) Der Kunde steht im Mittelpunkt. Das übersehen traditionelle ERP-Lösungen häufig. Anders bei APplus: Mit dem CRM-Modul werden die Kundenbeziehungen genauso transparent und zuverlässig gestaltet wie die innerbetrieblichen Abläufe. Und dies alles ohne redundante Datenhaltung und Schnittstellenprobleme. Das CRM-Modul von APplus deckt alle Anforderungen ab, die in der Investitionsgüterindustrie an ein CRM- System gestellt werden: Lückenlose Steuerung und Verfolgung der Kundenbeziehungen Planung und Durchführung von Marketing- und Verkaufsaktionen Integration des APplus-Produktkonfigurators Mobile Nutzung Vertriebsbeauftragte sind viel unterwegs. Hier zahlen sich die vielfältigen Möglichkeiten zur mobilen Nutzung von APplus aus: Benutzerindividueller Abgleich von Kontakten und Aufgaben mit Outlook und Microsoft Exchange Nutzung ausgewählter APplus-Funktionen auf einem autonomen Notebook mit automatischem Abgleich mit dem Inhouse-System Mobile Nutzung des zentralen Systems über Internet-Verbindung direkt beim Kunden, im Home Office oder in einem Vertriebsbüro ohne jegliche Funktions- und Geschwindigkeitseinschränkungen Qualifizierte Umsatzforecasts für die Vertriebsleitung Hochwertige Datenaufbereitung im Management- Informationssystem (MIS) auf Basis von OLAP- Technologie und ABC-Analysen Automatische Telefonanwahl und Erkennung ein gehender Gespräche über TAPI Integration der zugehörigen Dokumente wie Briefe, s etc. In APplus kann die Kommunikation mit dem Kunden individuell geplant, abgewickelt und dokumentiert werden 10 Produktbroschüre APplus

10 CRM Die vollständige Integration des CRM-Systems in APplus erlaubt in der Akquisitionsphase und im Zuge der Kundenbetreuung den Durchgriff auf alle relevanten Informationen und Vorgänge, die den jeweiligen Kunden betreffen: Laufende und abgeschlossene Angebote und Aufträge Faktura- und OP-Bestand Laufende und abgeschlossene Produktionsaufträge oder Projekte Serviceanfragen oder Garantiefälle Installierte Anlagen und bestehende Wartungsverträge Das CRM-Modul von APplus ermöglicht eine wesentliche Qualitätssteigerung bei den vertrieblichen Prozessen. Es gewährleistet eine bisher nicht erreichbare Vollständigkeit und Transparenz aller Informationen, die einen individuellen Interessenten oder Kunden betreffen, und schafft somit die Grundlage für eine Verbesserung der langfristigen Kundenbindung und des kurzfristigen Verkaufserfolgs. MS CRM Unternehmen mit umfassenden Anforderungen im Bereich Kundenmanagement, wie sie insbesondere der gehobene Mittelstand stellt, können optional MS CRM 4.0 einsetzen. Die Integration von Microsoft CRM 4.0 in APplus umfasst eine nahtlose Anbindung an das Microsoft Office System 2007, speziell an Outlook, die SQL- Server Reporting Services sowie an weitergehende projektspezifische Prozessabläufe. Die CRM-Software ergänzt dabei die vorhandenen Kundenmanagement- Funktionen von APplus um leistungsfähige Funktionen in den Bereichen Kampagnenmanagement inklusive umfassender Berichts- und Analysewerkzeuge. Die Integration beider Lösungen macht Verkaufschancen sichtbar, dokumentiert die Vertriebshistorie und erleichtert die Verfolgung von Wettbewerbsaktivitäten. Die Anbindung ermöglicht jederzeit einen Zugriff auf alle relevanten Informationen und Vorgänge eines Kunden. Dies umfasst laufende und abgeschlossene Angebote und Aufträge, den Faktura-Bestand, Serviceanfragen oder Garantiefälle sowie installierte Anlagen und bestehende Wartungsverträge. Dokumentenverwaltung Bei der Kommunikation mit Interessenten oder Kunden zahlt sich zusätzlich die integrierte Dokumentenverwaltung in APplus aus. Hierüber stehen dem Sachbearbeiter im Verkauf oder im Call-Center neben den reinen Auftragsdaten über Artikel, Preise und Termine auch alle anderen kunden- oder auftragsbezogenen Dokumente wie z. B. Briefe, s, Zeichnungen, Pflichtenhefte oder Verträge zur Verfügung. Produktbroschüre APplus 11

11 WWS Warenwirtschaft Die Organisation des Verkaufs, der Beschaffung sowie eine optimale Bestandsführung sind Kernprozesse in jedem Unternehmen auch für Handels- und Dienstleistungsunternehmen, die keinen Bedarf an einer ausgefeilten Produktionslogistik haben, wie sie APplus PPS unterstützt. Die Warenwirtschaft innerhalb APplus bietet für alle diese Unternehmen ein breites vollständiges Leistungsangebot. Vertrieb Im Vertrieb werden im Kern Angebote, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine (Warenausgänge) und Rechnungen bearbeitet. Hinter diesen grundlegenden Funktionen verbirgt sich eine Vielzahl von Detailabläufen, um die Anforderungen verschiedener Kunden und Branchen vollständig abdecken zu können: von Fremdwährungen und Fremdsprachen, über Rahmenverträge bis zu kundenindividuellen Preis- und Rabattvereinbarungen, auch Konzernstrukturen und Einkaufsverbände oder Seriennummernverwaltung und Vertreterprovisionsabrechnungen. Dabei unterstützt APplus sowohl die Abwicklung von Standardverkäufen ab Lager als auch die komplexen Prozesse im Verkauf von kundenindividuell zu entwickelnden Produkten wie zum Beispiel im Sondermaschinen- oder im Anlagenbau. Absatzplanung, eine sehr detaillierte Packmittelverwaltung, Versandabwicklung und Transportorganisation sowie ein spezielles Modul zur Verwaltung von Mietverträgen runden das Leistungsangebot des Vertriebsmoduls von APplus ab. Vertriebscontrolling Einen besonderen Stellenwert hat in APplus die betriebswirtschaftliche Planung und Kontrolle. Hierunter fallen eine detaillierte Angebotskalkulation und flexible Auswertungen zur Bewertung des Verkaufserfolgs: erzielte Deckungsbeiträge, Soll-/Ist-Vergleiche oder die Periodenerfolgsrechnung liefern die notwendigen Zahlen als Basis für die Steuerung des Vertriebserfolgs. Einkauf Sehr ähnlich strukturiert und flexibel in der Nutzung ist das APplus-Einkaufsmodul: Bestellvorschläge, Anfragen, Bestellungen, Wareneingänge und Lieferantenrechnungen werden hoch komfortabel bearbeitet. Auf Basis von Artikel-/Lieferantenstämmen ist jederzeit eine Aussage über zu erwartende Kosten oder Lieferzeiten möglich. Spezielle Bonusverfahren werden ebenso berücksichtigt wie die Qualität der erfolgten Lieferungen in einer detaillierten Lieferantenbewertung dokumentiert. Mit der Schnellerfassung von APplus werden Vertriebs- und Einkaufsbelege effizient erfasst 12 Produktbroschüre APplus

12 WWS APplus Einkauf ist für eine mindestbestandsgesteuerte oder streng auftragsgebundene Disposition geeignet - je Artikel oder Auftragsposition steuerbar. Der Durchgriff auf den ursprünglichen Bedarfsverursacher den Kunden- oder Produktionsauftrag ist überall mit einem Mausklick möglich. Dies ist besonders wichtig, wenn auf geänderte Liefertermine oder -mengen reagiert werden muss. Andererseits erlaubt dieses Verfahren die Zuordnung der Beschaffungskosten direkt auf den bedarfsverursachenden Auftrag: ein Verfahren, das von Auftrags- oder Projektfertigern geschätzt wird. Lagerverwaltung Eine optimale Bestandsführung ist ein wichtiges Fundament für eine erfolgreiche Unternehmensführung. Zu hohe Bestände binden schnell wichtiges Kapital, das dann an anderen Stellen zur Finanzierung des Tagesgeschäfts fehlt. Deshalb bietet APplus neben den klassischen Dispositionsverfahren insbesondere auch Verfahren der streng auftragsgebundenen Disposition: Beschaffungsbedarfe, die für einen individuellen Auftrag benötigt werden, werden kurzfristig genau in der aktuellen Bedarfsmenge beschafft teilweise schon, bevor der erwartete Auftrag vollständig vorliegt, um die häufig langen Lieferzeiten auszugleichen. Seriennummernverwaltung und chargenorientierte Bestandsführung sind wichtig für Unternehmen mit langfristigen Dokumentationspflichten oder um Wartungs- oder Serviceaufgaben für einmal ausgelieferte Geräte erfüllen zu können. Absatz- und Produktionsprogrammplanung ermöglichen es, langfristige Bedarfe einzuplanen, auch wenn sie saisonalen Schwankungen unterworfen sind. Die Planung und Durchführung von Inventuren werden mit APplus wesentlich vereinfacht: permanente Inventur oder Stichtagsinventur sind möglich. Lager können auch während der Inventur laufend bebucht werden. Die Bestandsführung von APplus zeichnet sich im Vergleich mit Wettbewerbslösungen durch einen besonders hohen Benutzerkomfort aus. Dies ist von großer Bedeutung, denn in den Lagerbewegungen bildet sich der ganze Wertefluss innerhalb des Unternehmens ab. Sind die Buchungsfunktionen zu komplex, steigt die Versuchung, im täglichen Betrieb unvollständig zu arbeiten. Betriebswirtschaftliche Auswertungen verlieren dann ihre Aussagekraft. Bei APplus werden Werte und Kontierungen wenn möglich automatisch im Buchungsablauf erzeugt: ein großes Plus für ihre betriebswirtschaftliche Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Das umfangreiche Management-Informationssystem auf Basis von OLAP-Technologie profitiert hiervon ganz besonders. Atlas-Verfahren Beim Atlas-Verfahren werden schriftliche Formulare und Dokumente für die Zollabwicklung durch elektronische Nachrichten im EDIFACT-Format ersetzt. In Zusammenarbeit mit der BEX Components AG hat AP eine in APplus integrierte und bei der Zollbehörde zertifizierte AES-Komponente entwickelt, die alle behördlichen Anforderungen erfüllt. Damit stehen alle Werkzeuge für einen reibungslosen und schnellen Export zur Verfügung. Mit APplus ATLAS Export lässt sich ein Warenausgang einfach per Mausklick über einen Web Service an die BEX-Komponente übertragen. Die durchgeführte Plausibilitätsprüfung sorgt für eine unmittelbare Rückmeldung im Falle falscher oder fehlender Angaben. BEX sorgt für die Übertragung des Ausfuhrantrags an die Zollbehörde und empfängt auch die Genehmigung oder Ablehnung der Ausfuhr auf elektronischem Weg. Aus APplus heraus lässt sich jederzeit der Status der Ausfuhrgenehmigung verfolgen. Mobile Lagerbestandsführung Vor allem Anwender mit einem hohen Durchsatz im Lager sind auf eine hohe Bestandsgenauigkeit angewiesen. Begrenzte Regalkapazitäten zwingen häufig dazu, freie Stellflächen nach dem Prinzip der Chaotischen Lagerführung mehrfach zu verwenden und damit auch gleiche Artikel auf verschiedenen Plätzen zu verwalten. Ohne EDV vor Ort sind die genannten Ziele häufig kaum realisierbar. Je weiter die Buchungsmaske vom Geschehen entfernt ist, desto ungenauer werden gewöhnlich die geführten Bestandsmengen. Auch für die körperliche Bestandsaufnahme (Inventur) wird in solchen Konstellationen eine Unterstützung benötigt, die nah am Geschehen des Zählens ist und gleichzeitig ohne Mehraufwand zu schnellen und direkten Buchungen im ERP-System führt. In Zusammenarbeit mit unserem Lösungspartner IngerSon haben wir die Zusatzlösung Pocket-IS entwickelt, mit deren Hilfe sich APplus-Funktionen auf mobilen Endgeräten ohne aufwändige Zusatzprogrammierung darstellen lassen. Produktbroschüre APplus 13

13 PPS Produktionssteuerung und -planung Kurze Durchlaufzeiten in der Fertigung sind die Voraussetzung für die Einhaltung der heutzutage überall geforderten extrem kurzen Lieferzeiten. Auch die immer stärkere Einbindung von Lohnfertigern oder die Fremdvergabe kompletter Baugruppen stellt die Produktionslogistik vor neue Herausforderungen. Hier setzt das PPS-Modul von APplus an. Stücklisten und Arbeitspläne Stücklisten und Arbeitspläne sind unverzichtbar zur Beschreibung von Produktstrukturen und zur Definition qualitätshaltiger Produktionsabläufe. Neben der Herstellung von dokumentierten Standardprodukten unterstützt das PPS-Modul von APplus insbesondere Auftragsfertiger bis hin zum Einmalfertiger im Maschinen- und Anlagenbau. Fast beliebig tief gestaffelte Strukturstücklisten, flexible Baugruppen- und Betriebsauftragsstrukturen, Langläufer- und Gleichteilestücklisten lassen keine Wünsche offen. Ressourcenplanung Im Bereich der Ressourcenplanung setzt APplus Standards. Material, Maschinen oder Personal im Bedarfsfall auch weitergehende Ressourcen wie Betriebsmittel werden in einem Durchlauf verplant - im einfachsten Fall gegen offene Kapazitäten. Darüber hinaus können Engpassstellen oder alternativ alle Kapazitätsstellen auch mit begrenzten Kapazitäten eingeplant werden. Die Ergebnisse der Planungsrechnung werden dem Disponenten in einer detaillierten grafischen Anzeige (Gantt-Diagramm) präsentiert. Notwendige Feinkorrekturen und Verschiebungen lassen sich direkt in der Plantafel vornehmen. Betriebsmittelverwaltung Neben Material und Zeiten ist häufig die Verfügbarkeit und Qualitätshaltigkeit von Betriebsmitteln entscheidend für die Fertigung. Informationen über Menge, Qualität und Einsatzbereitschaft sämtlicher im Unternehmen eingesetzter Betriebsmittel stehen in APplus jederzeit zur Verfügung ob es sich um sehr aufwändige formgebende Werkzeuge oder um einfache Prüfmittel handelt: eine wichtige Voraussetzung für die termingerechte Herstellung hochwertiger Produkte. Eine komfortable Stücklistenorganisation ist der Dreh- und Angelpunkt einer PPS-Lösung 14 Produktbroschüre APplus

14 PPS Produktentwicklung/EDM-/PLM-/CAD- Integration Die Sachmerkmalleiste (nach DIN 4000) von APplus ist ebenfalls häufig ein wichtiges Rationalisierungsinstrument für Variantenfertiger. Sie ermöglicht ein schnelles Auffinden von passenden Teilen in der Entwicklung und reduziert somit die Teilevielfalt. Die Integration für das PDM-System PRO.FILE und APplus ermöglicht eine echte Online-Zusammenarbeit zwischen beiden Systemen und damit eine systemübergreifende Pflege und Bereitstellung von Entwicklungs- und Fertigungsdaten für effiziente und durchgängige Geschäftsprozesse im Product Lifecycle Management. Im CAD-System erstellte Stücklisten stehen nach der Freigabe sofort in der Fertigung zur Verfügung. Der abteilungsübergreifende Prozess ist sichergestellt. Die Standardkopplung CAP2 (CAP2+) von N+P integriert marktführende 2D- und 3D-CAD-Standardsysteme wie z. B. Inventor, AutoCAD, Solid Edge oder das PDM- System Productstream Compass Pro in APplus. Darüber hinaus existiert eine vereinfachte CAD-Integration zum Import von Stücklisten nach APplus über Excel mit Hilfe von SLIMP2+. Insbesondere in diesen Bereichen zahlt sich die Web Service-Architektur von APplus aus. Konstrukteure und AV-Mitarbeiter haben mit APplus die Informationen wechselseitig jederzeit aktuell und konsistent im Zugriff obwohl jede Abteilung nur mit ihrem angestammten System arbeitet: der Konstrukteur mit dem CAD- und dem integrierten EDM-/PDM-System und der Mitarbeiter in der AV oder der Beschaffung mit dem PPS-Modul von APplus. Produktkonfigurator Variantenfertiger schätzen die Leistungsfähigkeit des Produktkonfigurators von APplus: Alternativpositionen in Stücklisten oder Arbeitsplänen, einfache Formeln für Mengen- oder Maßvarianten werden bereits vom Basissystem abgedeckt. Darüber hinaus können komplexe Produktlogiken sowohl für den Verkaufs- als auch für den Produktionsbereich konsistent abgebildet werden. Mit den neuen Technologien wie XML und C# wird hier eine bisher nicht gekannte Flexibilität und Produktivität beim Aufbau von produktbeschreibenden Logiken erreicht. Eher klassisch orientierte Anwender können daneben auch auf das bewährte Instrument der Entscheidungstabellen zurückgreifen. Produktionscontrolling und Produktkalkulation Von sehr großer Bedeutung für die Optimierung des Produktionsprozesses und den wirtschaftlichen Erfolg sind die umfangreichen Kalkulationsfunktionen von APplus. Detaillierte, produktionsgerechte Vorkalkulation, mitlaufende Kalkulation und Nachkalkulation inklusive detaillierter Abweichungsanalysen erfüllen alle Anforderungen. Insbesondere der Auftragsfertiger schätzt die Möglichkeiten, alle Kosten direkt dem verursachenden Auftrag zuzuordnen: Lagermaterial, Eigenfertigung, aber auch Fremdfertigung oder Reisekosten der Monteure und sämtliche auftragsbezogenen Beschaffungsvorgänge inklusive aller zu verrechnenden Zusatzkosten. Der Wiederholfertiger nutzt in aller Regel eher die Standardkostenrechnung, die APplus alternativ anbietet. Komfortabel in der Anwendung und flexibel im Einsatz: der APplus-Produktkonfigurator Produktbroschüre APplus 15

15 PPS Plantafel Die APplus Plantafel gewährleistet eine optimale Übersicht über sämtliche anstehenden Fertigungsaufträge auf allen oder ausgewählten Kapazitätseinheiten. Auf Grund der implementierten Zoom-Funktionen kann die Darstellung von einem Tag bis hin zu ganzen Wochen oder Monaten skaliert werden. Bei der Auswahl eines per Balken auf dem Zeitstrahl dargestellten Arbeitsgangs werden automatisch alle wichtigen Auftragsinformationen eingeblendet und abhängige Arbeitsgänge markiert. Im unteren Bereich des aufgeteilten Bildschirms wird das Gesamt-Kapazitätsgebirge der betroffenen Kapazität angezeigt. Bei Bedarf können Arbeitsgänge per Drag & Drop umterminiert werden. Innerhalb der speziellen Ansicht für Projekte besteht die Möglichkeit, per Dialog Tätigkeiten mehrfach zu splitten und auf der Zeitachse bedarfsgerecht zu verteilen. Die flexible Anpassungsfähigkeit des Moduls erlaubt darüber hinaus die Generierung weiterer unternehmensspezifischer Ansichten oder Funktionen. Werkstattsteuerung Das Modul Werkstattsteuerung ermöglicht die papierlose Abwicklung von Fertigungsaufträgen. Darüber hinaus versetzt sie Produktionsmitarbeiter in die Lage, Arbeitsgänge in einer optimierten Reihenfolge unter Berücksichtigung der freigegebenen Aufträge und vorgegebenen Termine zu bearbeiten. Der Verantwortungsspielraum von Mitarbeitern in der Produktion wird so wesentlich vergrößert. Die Prozessketten der Produktion wie auch die Tätigkeiten für den Werker werden in APplus über den Status des Arbeitsganges gesteuert. Der Disponent gibt explizit die Werkstattaufträge zur Fertigung frei. Ihm stehen dann die Informationen der Kapazitätssituation und die Verfügbarkeit des benötigten Materials zur Verfügung. Der Werker sieht an seinem Anmeldebildschirm alle Tätigkeiten, die er auszuführen hat. Zusätzlich erhält er Informationen über das benötigte Material. Darüber hinaus unterstützt die APplus Werkstattsteuerung bei den folgenden Aufgaben: Fertigungsfreigabe der Werkstattaufträge Kapazitätsanalyse über Arbeitsgänge Priorisierung von Werkstattaufträgen Verfügbarkeitsprüfungen Kapazitätsanalysen WSS-Terminal zur Anzeige anstehender Arbeitsgänge und Funktionen der Auftragszeiterfassung Optimale Übersicht über sämtliche anstehenden Fertigungsaufträge 16 Produktbroschüre APplus

16 APS Advanced Planning & Scheduling ERP-Systeme bieten weitgehende Funktionen für die Abwicklung von Aufträgen jeglicher Art einschließlich der Disposition des benötigten Materials. APplus ist darüber hinaus in der Lage, im Zuge der Terminierung eines Auftrags auch Engpassressourcen zu berücksichtigen. Zur Einhaltung kurzer Lieferzeiten können zudem alternative Kapazitätsstellen vorgesehen werden. Allerdings betrachtet die Terminierung lediglich den jeweils zu terminierenden Auftrag, die Anpassung anderer tangierter Aufträge nach justierbaren Optimierungsgesichtspunkten sprengt den Rahmen der ERP-Funktionalität. Zur Abdeckung der weitergehenden Funktionalität kooperiert die AP AG mit ORTEMS, einem europäischen Marktführer für APS-Systeme mit über 15 Jahren Erfahrung. Die Lösungen von ORTEMS konzentrieren sich auf die Planung und Steuerung von Prozessen und Aufträgen industrieller Fertigungsunternehmen. Dabei stehen mehrere Module mit unterschiedlichen Schwerpunkten zur Wahl. Production Scheduler Nach dem Laden der Fertigungsaufträge aus dem ERP- System sorgt der Production Scheduler für eine optimierte Terminierung der Aufträge unter Berücksichtigung der Engpass-Ressourcen Maschine, Werkzeug, Personal, Material. Die Terminierung kann über eine Kombination von mehr als 70 Optimierungskriterien gesteuert werden. Der Planer erhält Unterstützung durch diverse grafische Darstellungen und beliebige Simulationsmöglichkeiten. Manufacturing Planner Der Manufacturing Planner ist ein Planungstool, das auf der Basis einer Bedarfsanalyse unter Berücksichtigung echter Bedarfe und Prognosen einen Produktionsplan für das Unternehmen entwickelt. Die Planung erfolgt mittel- bis langfristig. Damit eignet sich das Tool vor allem für die Planung von Fertigungslosen für Lagerfertigungsteile. Synchronized Resource Planner Der Synchronized Resource Planner ist als Ergänzungsmodul zum Production Scheduler (Terminierung) oder Manufacturing Planner (mittel- und langfristige Planung) einsetzbar. Sein Schwerpunkt liegt in der Planung der Materialflüsse. Dabei werden Wartezeiten und teure Lagerbestände ausgeschaltet. Visual Interface Configurator Der Visual Interface Configurator stellt das Tool zur Anbindung des ERP-Systems an die ORTEMS-Planungstools dar. Durch ihn kann der Aufwand für eine Integration minimiert werden, da die Integration keine aufwändige Programmierung erfordert, sondern über eine visuelle Oberfläche konfiguriert werden kann. Leistungsfähige Funktionen zur effizienten Planung und Steuerung der Prozesse und Auftragsdurchläufe Produktbroschüre APplus 17

17 BDE Betriebsdatenerfassung Personalzeit- und Auftragszeiterfassung lassen sich schwer voneinander trennen. Deshalb deckt APplus beide Bereiche voll integriert ab. Personalverfügbarkeit und Kapazitätsplanung sind nahtlos miteinander verknüpft. Auftragszeiterfassung Sobald im PPS-Modul ein Auftrag angelegt wurde und die Werkstattauftragspapiere (inklusive Barcode) erstellt wurden, können auch Meldungen auf den Auftrag gestempelt werden. Einmal zurückgemeldete Zeiten stehen sofort in der Auftrags- oder in der Projektfortschrittsverfolgung zur Verfügung. Die integrierte Behandlung von PPS- und BDE-Informationen ermöglicht zusätzlich einen hohen Komfort bei der Bildung und Verrechnung von Sammelaufträgen und Sammelmeldungen. Dies wissen insbesondere Unternehmen zu schätzen, die eine Vielzahl von Einzelteilen mit relativ kurzen Zykluszeiten zu fertigen haben. Personalzeiterfassung Im Bereich der Personalzeiterfassung erfüllt APplus auch anspruchsvolle Anforderungsprofile: flexibel zu definierende Zeit-, Schicht- und Abrechnungsmodelle, Überstundenabrechnung inklusive Jahresarbeitszeitkonten, Urlaubsverwaltung und Zutrittskontrolle unterstützen den Aufbau einer modernen Präsenzzeitverwaltung. Als Erfassungsgeräte kommen hochwertige Industrieterminals zum Einsatz. Alternativ ist eine PC-gestützte Erfassungsmaske implementiert, die auf Grund ihrer Internetfähigkeit auch die Erfassung dezentraler Zeitmeldungen in Niederlassungen oder gar bei Serviceeinsätzen oder Baustellenmontagen erlaubt. Sowohl die Lohnbuchhaltung als auch die Fertigungssteuerung profitieren wesentlich vom Einsatz von APplus BDE: minimaler Administrationsaufwand und aktuelle Informationsverfügbarkeit sprechen für den Einsatz dieser voll integrierten BDE-Komponente. Für perfektes Planen und Abrechnen bietet APplus die Personal- und Auftragszeiterfassung 18 Produktbroschüre APplus

18 F+R Finanz- und Rechnungswesen Unternehmensführung bedeutet Beherrschung der logistischen und der betriebswirtschaftlichen Prozesse. Bei APplus kommt keine der beiden Seiten zu kurz. Das APplus Finanz- und Rechnungswesen vereinfacht mit seinem hohen Komfortlevel einerseits die tägliche Arbeit in der Buchhaltung. Andererseits gibt es dem Controller alle Werkzeuge an die Hand, um ein perfektes Informationssystem für die Unternehmensführung aufzubauen. Die Anforderungen an Qualität, Transparenz und Aktualität der betriebwirtschaftlichen Daten steigen auch im Mittelstand stetig an. Basel II oder neue Bilanzierungsvorschriften wie IAS/IFRS sind da nur die Spitze des Eisberges. Hier ist es nicht mehr damit getan, die betrieblichen Werteströme korrekt abzubilden und darzustellen. Planung, laufende Kontrolle und Abweichungsanalyse erhalten einen viel höheren Stellenwert. Die APplus-Module für das Finanz- und Rechnungswesen sind die richtigen Werkzeuge zur Bewältigung dieser Aufgabe. Wir setzen dabei auf die Lösungen der CSS GmbH, die seit über 20 Jahren auf die Bereiche Controlling, Rechnungs- und Personalwesen spezialisiert ist. egecko ist voll in APplus integriert: APplus übergibt relevante Daten über Debitoren und Kreditoren an egecko zur Weiterverarbeitung im Rechnungswesen per Workflow. Informationen über Eingangs- und Ausgangsrechnungen fließen aus dem Rechnungswesen direkt in APplus zurück. Eine Funktion zur Kreditlimitprüfung gleicht die Daten mit denen bestehender Kundenkonten ab und wertet offene Posten aus der Finanzbuchhaltung aus. Im Einkauf und Vertrieb werden Informationen über Anzahlungs- und Schlussrechnungen besonders berücksichtigt. Finanzbuchhaltung In der Finanzbuchhaltung werden die ein- und ausgehenden Zahlungsströme gesteuert und die Grundlage für eine schlüssige Bilanzierung gelegt ob ein einzelnes Unternehmen geführt wird oder eine ganze Firmengruppe. Besonderes Gewicht wurde in der APplus Finanzbuchhaltung auf ein effizientes Forderungsmanagement gelegt. Ein hoch automatisierter Zahlungsverkehr im In- und Ausland, automatisierte Buchungen und ein intelligentes System zur automatischen Verarbeitung von Bankkontoauszügen hilft, den manuellen Aufwand auf das Minimum zu reduzieren. Ein planbarer Liquiditätsverlauf und eine funktionierende Risikosteuerung sind wichtige Grundlagen für die Erfüllung der Basel-II-Kriterien. Besonders interessant ist die Möglichkeit, das Buchwerk im Unternehmen auf Konsistenz der Daten und deren logischen Zusammenhang zu prüfen. Auch die Informationsbereitstellung gemäß der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) wird von APplus selbstverständlich im Standard abgedeckt. Kostenrechnung Im Bereich der Kostenrechnung werden die Grundlagen für eine korrekte innerbetriebliche Leistungsverrechnung sowie für eine perioden- wie auch auftrags- und projektbezogene Erfolgsrechnung gelegt. APplus deckt sowohl Funktionen der klassischen Kostenrechnung als auch des operativen Controllings ab. Insbesondere Simulationen als Grundlage für Plananpassungen und Vorschaurechnungen können Managemententscheidungen wirkungsvoll unterstützen sowohl im Kostenstellen-Controlling, im Kostenträger-Controlling als auch im Kostenarten-Controlling. Darüber hinaus werden im Ergebnis-Controlling Artikel-/Kundenergebnisse transparent und in der Unternehmenserfolgsrechnung konsolidiert. Anlagenbuchhaltung Mit der Anlagenbuchhaltung bietet APplus jederzeit einen genauen Überblick über die Anlagegüter eines Unternehmens. Die Anforderungen an die Ausgestaltung von Abschreibungsmethoden steigen laufend. Auch der Mittelstand muss sich zunehmend mit neuen Abschreibungs- und Bilanzierungsregeln (IAS, US-GAAP) auseinandersetzen. Hier bietet die Anlagenbuchhaltung von APplus die notwendige Systemunterstützung, inklusive flexibler Konsolidierungsoptionen im Konzernverbund. Sehr hilfreich ist auch die Möglichkeit zur Simulation verschiedener Abschreibungsverfahren und deren Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg. Produktbroschüre APplus 19

19 Controlling/BI Controlling/Business Intelligence Planung, Steuerung und Kontrolle sind Aufgaben der Unternehmensführung, die sehr stark voneinander abhängen. In Zeiten kurzer Lieferfristen, knapp kalkulierter Preise und tief greifender technischer und organisatorischer Veränderungen ist ein funktionierendes Controlling-Instrumentarium unverzichtbar. Mit APplus haben Sie alle Unternehmensprozesse aktuell auf dem Monitor: Angebote, Umsatz, Kosten, Fremdvergaben, Eigenfertigung, Bestandsentwicklung, Produktgruppen- oder Profitcentererfolge. Diese Informationen sind der Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg und müssen für die Entscheidungsfindung schnell und anforderungsgerecht zur Verfügung gestellt werden. Kennzahlensysteme Das Managementsystem IMS unseres Lösungspartners IMS AG vereint eine leistungsfähige Kennzahlenübersicht mit einer Prozessmanagement-Lösung unter Berücksichtigung von Ressourcen und Verantwortungsbereichen. Die direkte Integration mit APplus auf Basis Microsoft.NET und das klare funktionale Konzept von IMS unterstützen Anwender bei einer kontinuierlichen Verbesserung ihrer Geschäftsabläufe. IMS berücksichtigt mit einer intuitiven Benutzerführung Ziele, Strategien, Risiken und Balanced Scorecards, die in einer transparenten Kennzahlenübersicht zusammengeführt werden. Die Stärke der Lösung liegt in der Einbeziehung von Prozessen und Organisationsstrukturen von mittelständischen Unternehmen. Führungskräfte können über moderne Hyperlink-Technologien und Drop-Down-Menüs ermittelte Kennzahlen einzelnen Abteilungen, Ressourcen und Verantwortungsbereichen sowie verbundenen Abläufen zuordnen und direkt steuernd eingreifen. Prozesse lassen sich dazu flexibel abbilden, mit einfachen Werkzeugen modellieren und optimieren. Business Intelligence APplus erlaubt es, mit OLAP-Analysen (Online Analytical Processing) Daten aus unterschiedlichsten Quellen zusammenzutragen und hieraus unternehmensgerechte Führungsinformationen zu generieren. Wichtig hier ist die Verdichtung der Daten und somit das Sicherstellen einer kurzen Antwortzeit bei den Abfragen. Die Bedienung ist denkbar einfach: Über vordefinierte OLAP-Cubes können Analysen in APplus vorgenommen und den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, eigene OLAP-Cubes zu erstellen. APplus OLAP bietet verschiedene Möglichkeiten der grafischen Auswertung und umfangreiche Druckfunktionen. Hierzu zählen Balkengrafiken und Pivot-Tabellen mit der Möglichkeit der Detailein- und Detailausblendung. Die Auswertung kann auf Knopfdruck an Excel übergeben werden. Bei Bedarf können diese Tabellen in Excel weiterbearbeitet werden. Einmal auf die anwenderspezifischen Bedürfnisse eingestellte Auswertungen werden in der endgültigen Form gespeichert, sodass sie dann jederzeit mit den aktuellen Daten wieder neu erstellt werden können (z. B. Monatsauswertungen). Das Managementsystem IMS vereint eine leistungsfähige Kennzahlenübersicht mit einer Prozessmanagement-Lösung 20 Produktbroschüre APplus

20 Wissensorganisation Wissensorganisation Der integrative Ansatz von APplus beschränkt sich nicht nur auf die logistischen und betriebswirtschaftlichen Prozesse im Unternehmen, sondern deckt auch den Bereich der Wissensorganisation vollständig ab. Konkret bedeutet dies: APplus ist auch ein Instrument zum Strukturieren und Verwalten von dokumentenbasierten Informationen im Unternehmen und dies direkt verknüpft mit den betriebswirtschaftlichen Vorgängen. Dokumentenverwaltung Die integrierte APplus-Dokumentenverwaltung erlaubt es, zu einem Auftrag, einem Projekt oder einem Kunden neben den konkreten Auftragsdaten, die in der Datenbank verwaltet werden, auch sämtlichen Schriftverkehr, Anforderungsprofile, Zeichnungen, s, Projektpläne etc. zuzuordnen und im Kontext dieser Geschäftsvorfälle zu beauskunften. Eingehende Dokumente werden einem Kunden, einem Projekt oder einem Auftrag zugeordnet und gespeichert. Im eigenen Unternehmen erzeugte Dokumente werden automatisch indiziert. Dokumente und s können einfach per Drag und Drop in der APplus Dokumentenverwaltung abgelegt und von dort ebenso einfach wieder abgerufen werden. So lassen sich z. B. beliebige Dokumente als Anhang in einer anfügen oder an ein Angebot für einen Kunden anhängen. Revisionssichere Archivierung Die Integration der Dokumentenverwaltung wurde so konzipiert, dass Dokumente wahlweise auch in revisionssicheren Archivierungssystemen abgelegt werden können. Dadurch werden die gesetzlichen Bestimmungen der Aufbewahrungspflicht erfüllt, und es kann somit auf die zusätzliche Papierablage verzichtet werden. Eine Ablage aller steuerlich relevanten Belege erfüllt damit gleichzeitig die entsprechenden Vorschriften der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU). Recherche und Direktzugriff Alle abgelegten Dokumente werden anhand der Verschlagwortung im Ablagesystem automatisch im Kontext der jeweiligen Stamm- (z. B. Kunden, Lieferanten, Artikel usw.) oder Bewegungsdaten (Vertriebsaktivitäten, Angebote, Aufträge, Bestellungen usw.) aufgelistet und können mit Hilfe eines einzigen Klicks auf den dargestellten Link im Original angezeigt werden. Darüber hinaus stehen komfortable Suchfunktionen zur Verfügung, wodurch u. a. jederzeit eine vollständige Kundenhistorie oder lückenlose Auftragsverfolgung darstellbar wird. Komfortable Suchfunktionen liefern umfassende Informationen zu einem Kunden oder Auftrag Produktbroschüre APplus 21

Die ERPII-Lösung für den Mittelstand. Wie immer Ihr Unternehmen in den nächsten 10 Jahren aussieht Wir arbeiten daran.

Die ERPII-Lösung für den Mittelstand. Wie immer Ihr Unternehmen in den nächsten 10 Jahren aussieht Wir arbeiten daran. Die ERPII-Lösung für den Mittelstand Wie immer Ihr Unternehmen in den nächsten 10 Jahren aussieht Wir arbeiten daran. Trends Trends im ERP-Markt Erfolgreiche Unternehmen betrachten ihre IT- Systeme heute

Mehr

APplus. Das User-zentrierte ERP-System. Das Plus für Ihre ERP-Prozesse

APplus. Das User-zentrierte ERP-System. Das Plus für Ihre ERP-Prozesse APplus Das User-zentrierte ERP-System Das Plus für Ihre ERP-Prozesse Trends Trends im ERP-Markt Erfolgreiche Unternehmen betrachten ihre IT-Systeme heute als wichtigen Produktivitätsfaktor. Die genaue

Mehr

Reporting Services in P2plus

Reporting Services in P2plus Reporting Services in P2plus P2plus : Your Business Solution!... 3 Reporting Services für MS SQL 2000... 4 Architektur der Reporting Services... 4 Integration in P2plus... 7 Erstellung von Statistiken...

Mehr

Serviceorganisation mit P2plus. Your Business. Solution!

Serviceorganisation mit P2plus. Your Business. Solution! Serviceorganisation mit P2plus Your Business Solution! Branchenlösung Serviceorganisation mit P2plus Service und kundenindividuelle Dienstleistungen bekommen einen laufend höheren Stellenwert im Rahmen

Mehr

ERPII Power by APplus

ERPII Power by APplus ERPII Power by APplus 2 3 Vorwort Die Wirtschaft ist ständig im Wandel und ständig werden neue Herausforderungen an Ihr Unternehmen gestellt, um im täglichen Wettbewerb bestehen zu können. Dafür benötigen

Mehr

Vorwort. Mehr ERP geht nicht

Vorwort. Mehr ERP geht nicht Mehr ERP geht nicht 2 3 Mehr ERP geht nicht Vorwort Die Wirtschaft ist in ständigem Wandel. In regelmäßigen Zyklen werden neue Anforderungen an Ihr Unternehmen gestellt, um im täglichen Wettbewerb bestehen

Mehr

Funktionen im Überblick Projektmanagement proalpha Projektmanagement Das proalpha Projektmanagement-Modul ist ein Werkzeug, mit dem alle im Projektbereich anfallenden Aufgaben gelöst werden können. Die

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Unsere Firma. Sünkel & Partner Software steht für aktuelle Softwaretechnologie und kundenorientierte Softwareentwicklung.

Unsere Firma. Sünkel & Partner Software steht für aktuelle Softwaretechnologie und kundenorientierte Softwareentwicklung. Unsere Firma Das Leistungsspektrum der Sünkel & Partner Software basiert auf Standardsoftwareprodukten in den Bereichen Warenwirtschaft, Fertigung / PPS, Finanzbuchhaltung und Informationssystemen. Außerdem

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

beveb best business software...increasing your business

beveb best business software...increasing your business -erp Das -erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität geht. Die volle Integration der einzelnen Module, die konsequente Nutzung der Webtechnologie auf Basis führender

Mehr

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet!

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet! ERP für klein- und mittelständische Unternehmen Ihr komplettes Business in einem System...... in Echtzeit abgebildet! Das ERP-System für den Klein- und Mittelstand Mit SAP Business One steht Ihnen eine

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

ENTDECKEN SIE DAS INNOVATIVSTE APPLUS ALLER ZEITEN.

ENTDECKEN SIE DAS INNOVATIVSTE APPLUS ALLER ZEITEN. ENTDECKEN SIE DAS APPLUS ALLER ZEITEN. 2 INNOVATIVSTE APplus Highlights Ihr Plus 04 Vorwort 06 Einleitung 08 Die neue Benutzeroberfläche 10 LinkPlus 12 Das Plus für Ihre ERP-Prozesse 14 User-zentriert

Mehr

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV

Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV INHALT Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV (EAI): Ihre Möglichkeiten und Vorteile........................ [3] EAI mit

Mehr

Office Line Evolution. Der Bauplan für Ihr Unternehmenswachstum.

Office Line Evolution. Der Bauplan für Ihr Unternehmenswachstum. Office Line Evolution Der Bauplan für Ihr Unternehmenswachstum. Office Line Evolution. Der Bauplan für Ihr Unternehmenswachstum. Im Wettbewerb spielt der am besten mit, der den anderen immer ein bisschen

Mehr

Boomende Geschäfte ganz ohne Stress? WaWi. GDILine Auftrag & Warenwirtschaft

Boomende Geschäfte ganz ohne Stress? WaWi. GDILine Auftrag & Warenwirtschaft Boomende Geschäfte ganz ohne Stress? WaWi GDILine Auftrag & Warenwirtschaft GDILine Auftrag & Warenwirtschaft Klar, alles voll im Griff! Grenzenlose Handlungsfreiheit: WaWi ALLES IST IN BEWEGUNG: Die Märkte

Mehr

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel.

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. M/S VisuCom Beratung Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. Design Auch das Erscheinungsbild Ihres E-Business-Projektes ist entscheidend. Unsere Kommunikationsdesigner

Mehr

... Bei der Knürr AG führte eine neue Standardsoftware zum Chaos. Die negativen Einflüsse schlugen sich im Geschäftsbericht nieder.

... Bei der Knürr AG führte eine neue Standardsoftware zum Chaos. Die negativen Einflüsse schlugen sich im Geschäftsbericht nieder. Fon 0 89 / 7 90 10 33 Fax 0 89 / 7 90 42 25 Fragebogen für den kundenspezifischen Vergleich [BETREFF] email info@d-bug.de Internet www.d-bug.de von ERP-Systemen [ANREDE], Zufriedenheit sieht anders aus...

Mehr

DDM9000 : Kurz und bündig

DDM9000 : Kurz und bündig LTE Consulting GmbH Ihr Partner für InformationsLogistik DDM9000 : Kurz und bündig Kennen Sie das? Langes Suchen nach Unterlagen, aktuellen Dokumenten und anderen Informationen Wo sind wichtige, aktuelle

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung. Präsentation vom 21.10.2003

Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung. Präsentation vom 21.10.2003 Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung Präsentation vom 21.10.2003 Was sind interne Portalanwendungen? Vorm ERP-System zum Wissensmanagement, 21.10.2003, München

Mehr

d.link for Microsoft Dynamics CRM d.3 Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld

d.link for Microsoft Dynamics CRM d.3 Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld d.3 Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld Gute Beziehungen gute Geschäfte! Beziehungen wachsen, wenn man stets gut informiert ist. d.link for Microsoft Dynamics CRM unterstützt

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing Leistungen für Adress- und Kontaktmanagement Büroorganisation Vertrieb und Service Direktmarketing Dieses Dokument beschreibt lediglich einen Auszug der Leistungen von cobra Adress PLUS. Für weitere Informationen

Mehr

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen EINFACH SICHER KOMPETENT EINFACH SICHER Das Jetzt die Technik das Morgen In der heutigen Zeit des Fortschritts und Globalisierung, ist es für jedes Unternehmen unbedingt erforderlich, dass es effektiv

Mehr

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen CWA Flow - 8D-Report Web- und workflowbasierte Software für Reklamationen, Probleme und 8D-Report CWA Flow Module für Qualitätsmanagement und Prozessmanagement Die flexibel konfigurierbare Software Freie

Mehr

Ressourcen- und Projekt-Portfolio Management Beratung, Software und Training

Ressourcen- und Projekt-Portfolio Management Beratung, Software und Training Ressourcen- und Projekt-Portfolio Management Beratung, Software und Training Planung Überblick Entscheidung Zuverlässigkeit Erfolg Professionelle Mitarbeiter Professionelle Einsatzplanung - transparente,

Mehr

Produktionsauftrag Lagerführung Bestellvorschlag Produktionsleitstand SAMsurion Zeiterfassung

Produktionsauftrag Lagerführung Bestellvorschlag Produktionsleitstand SAMsurion Zeiterfassung Produktionsplanung Produktionsauftrag Lagerführung Bestellvorschlag Produktionsleitstand SAMsurion Zeiterfassung Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter: OFFICE Telefon:

Mehr

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax besteht aus den von edoc entwickelten Komponenten smartdox ax ecm extension und smartdox content

Mehr

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

C B S F o o d. Die Branchenlösung für Nahrungsmittelproduktion und -handel auf Basis Microsoft Business Solution Dynamics AX

C B S F o o d. Die Branchenlösung für Nahrungsmittelproduktion und -handel auf Basis Microsoft Business Solution Dynamics AX C B S F o o d Die Branchenlösung für Nahrungsmittelproduktion und -handel auf Basis Microsoft Business Solution Dynamics AX Herausforderungen Die Lebensmittelbranche unterliegt vielen Herausforderungen.

Mehr

oxaion ERP-Komplettlösungen für den Mittelstand

oxaion ERP-Komplettlösungen für den Mittelstand oxaion ERP-Komplettlösungen für den Mittelstand Riesiges leistungsspektrum in modernem Design Innovativ und bewährt so präsentiert sich die ERP-Komplettsoftware von oxaion. Mit seiner Unternehmenssoftware

Mehr

Was kann ein ERP System wirklich? Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz. www.dreher-consulting.

Was kann ein ERP System wirklich? Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz. www.dreher-consulting. Was kann ein ERP System wirklich? Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz. www.dreher-consulting.com Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz.

Mehr

PPS Software CoX System

PPS Software CoX System PPS Software CoX System Rückgrat unseres Verwaltungs- und Produktionsablaufs ist unsere PPS Software CoX System. Das von Mair Elektronik selbst entwickelte und auf spezifischen Anforderungen ausgerichtete

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr

Komplexität leicht gemacht

Komplexität leicht gemacht Komplexität leicht gemacht PP EASE ERP Software für die Metall- und Kunststoffindustrie Kalkulation Vertrieb Einkauf Fertigung Zeiterfassung Lager Reklamation Schnittstellen Alles in Einem. PP EASE individuell

Mehr

Ein starkes Team fürs Controlling. CP-Excel Plus die intelligente Excel-Integration. Corporate Planner ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Ein starkes Team fürs Controlling. CP-Excel Plus die intelligente Excel-Integration. Corporate Planner ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Ein starkes Team fürs Controlling. CP-Excel Plus die intelligente Excel-Integration Corporate Planner ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Sie haben Microsoft Excel*. Die bekannte Tabellenkalkulation

Mehr

BRUNIE ERP.pps. Produktionsplanungs-/ Produktionssteuerungssystem. Produktionsplanung für BRUNIE ERP Systeme. FotoMike1976 - Fotolia.

BRUNIE ERP.pps. Produktionsplanungs-/ Produktionssteuerungssystem. Produktionsplanung für BRUNIE ERP Systeme. FotoMike1976 - Fotolia. Produktionsplanung für BRUNIE ERP Systeme Produktionsplanungs-/ Produktionssteuerungssystem FotoMike1976 - Fotolia.com Produktionsplanung und Steuerung Leistungsmerkmale Stammdaten Fertigungsdaten Produktionsaufträge

Mehr

Q-PSA die IT-Lösung für professionelle Dienstleister

Q-PSA die IT-Lösung für professionelle Dienstleister Q-PSA die IT-Lösung für professionelle Dienstleister Service-Innovation mit intelligenter Software-Unterstützung für Büro & Außendienst Exakte Angebotskalkulation, optimale Personalplanung auch externer

Mehr

INNOFUTURE. IF Enterprise Manager ENTERPRISE SOFTWARE WWW.INNOFUTURE.COM

INNOFUTURE. IF Enterprise Manager ENTERPRISE SOFTWARE WWW.INNOFUTURE.COM AND SERVICES FOR INNOVATIVE MANAGMENT WE REVOLUTIONIZE MANAGEMENT I N N O V A T I O N S FOR PEOPLE Der Enterprise Manager von INNOFUTURE Enterprise Software ist eine Software zur integrierten Unternehmenssteuerung

Mehr

Programmfunktionen im Versionsvergleich

Programmfunktionen im Versionsvergleich Programmfunktionen im Versionsvergleich System Windows 7 Freigabe Windows 8 Freigabe 64-bit Freigabe SQL-Server 2008 R2 Unterstützung Office 2010 Frontend Multifunktionsleiste.NET Technologie Fremdsprachige

Mehr

SOFTWARE FÜR IHR UNTERNEHMEN

SOFTWARE FÜR IHR UNTERNEHMEN SOFTWARE FÜR IHR UNTERNEHMEN FactWork - ein Produkt der F.EE-Unternehmensgruppe UNSERE ERFAHRUNG IST IHRE SICHERHEIT. FactWork ist ein Qualitätsprodukt von F.EE Informatik + Systeme, dem Systemhaus der

Mehr

Vertriebs-Dashboards für das Management

Vertriebs-Dashboards für das Management Vertriebs-Dashboards für das Management Die wichtigsten Vertriebskennzahlen jederzeit und aktuell auf einen Blick. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Der Wettbewerb Die Stadtwerke stehen im direkten Wettbewerb

Mehr

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT Die effiziente Lösung für Archivierung und Dokumentenmanagment 1996 in Dortmund gegründet, ist die tegos GmbH heute ein international

Mehr

Funktionalität. Finanzierungsmodelle und Kosten. Bedienerfreundlichkeit. Technologie und Skalierbarkeit. Einführung und Support

Funktionalität. Finanzierungsmodelle und Kosten. Bedienerfreundlichkeit. Technologie und Skalierbarkeit. Einführung und Support Seit über 25 Jahren entwickeln wir Software, welche sowohl Benutzer als auch die Geschäftsleitung glücklich macht. Benutzer aufgrund der umfassenden Funktionalität, der Bedienerfreundlichkeit und dem kompetenten

Mehr

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing Leistungen für Adress- und Kontaktmanagement Büroorganisation Vertrieb und Service Direktmarketing Dieses Dokument beschreibt lediglich einen Auszug der Leistungen von cobra Adress PLUS. Für weitere Informationen

Mehr

Microsoft Dynamics Mobile Solutions

Microsoft Dynamics Mobile Solutions Microsoft Dynamics Mobile Solutions ERP und CRM jederzeit und überall Michael Meyer Technologieberater Dynamics AX Microsoft Deutschland GmbH Was ist Microsoft Dynamics? Supply Chain Management Finance

Mehr

Projektmanagement und -abrechnung Mit Systematik zum Erfolg

Projektmanagement und -abrechnung Mit Systematik zum Erfolg Projektmanagement und -abrechnung Mit Systematik zum Erfolg Strukturierte Vorlagen der Arbeitsabläufe ermöglichen eine schnelle Projektanlage für alle Tätigkeiten der verschiedenen Mitarbeiter. Inklusive

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

Seit 1979 Softwarefür. ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau. Allesaus einerhand

Seit 1979 Softwarefür. ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau. Allesaus einerhand Seit 1979 Softwarefür ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau Allesaus einerhand die Meistersoftwarefür dasha MOS aik ist ein flexibles und modulares kaufmännisches Baukastensystem, das sich optimal

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

Event und Veranstaltungsagenturen DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR. Business Solutions for Services Lösungen für Event Agenturen. Microsoft Dynamics NAV

Event und Veranstaltungsagenturen DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR. Business Solutions for Services Lösungen für Event Agenturen. Microsoft Dynamics NAV Business Solutions for Services Lösungen für Event Agenturen DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Event und Veranstaltungsagenturen Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 1 Ihre qualifizierte Branchen

Mehr

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management Lösungen von ERM sind flexible Komplettlösungen, mit denen Sie Ihre

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen

Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen Eine unschlagbare Kombination für mehr Erfolg und Produktivität: Integrieren Sie bewährte Produkte und Technologien von Microsoft in Ihre CRM-Software. Integrationsfähige

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen

Mehr

d.link for Microsoft Dynamics CRM d.3ecm Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld

d.link for Microsoft Dynamics CRM d.3ecm Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld d.3ecm Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld Gute Beziehungen gute Geschäfte! Beziehungen wachsen, wenn man stets gut informiert ist. unterstützt Sie dabei mit vielfältigen Funktionen.

Mehr

DV-Produktion APS Übersicht und Konzept

DV-Produktion APS Übersicht und Konzept DV-Produktion APS Übersicht und Konzept Dortmund, Februar 2000 Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels, Fachbereich Wirtschaft FH Dortmund Emil-Figge-Str. 44, D44227-Dortmund, TEL.: (0231)755-4966, FAX: (0231)755-4902

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

Office Line Evolution

Office Line Evolution Office Line System 3. Windows 7 Freigabe 6-bit Freigabe SQL-Server 2008 Unterstützung Office 2007 Frontend Multifunktionsleiste.NET Technologie Fremdsprachige Benutzeroberfläche Englisch Dublettenanalyse

Mehr

Die maßgeschneiderte ERP Lösung für Ihr Fashion/Textil Business

Die maßgeschneiderte ERP Lösung für Ihr Fashion/Textil Business Die maßgeschneiderte ERP Lösung für Ihr Fashion/Textil Business ambos Software GmbH Karl-Legien-Str. 3 D-45356 Essen +49 (0) 201/80 59 39 11 enventa FASHION ist ein vollständig integriertes System. Sie

Mehr

Open Source ERP gewährleistet nachhaltigen Unternehmenserfolg für KMU

Open Source ERP gewährleistet nachhaltigen Unternehmenserfolg für KMU Open Source ERP gewährleistet nachhaltigen Unternehmenserfolg für KMU Warum auch kleinere Unternehmen nicht auf das Wissen aus ERP-Systemen verzichten sollten Zu Beginn stehen viele Fragen im Raum Was

Mehr

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert.

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. Sichern Sie sich Ihren Vorsprung im Wettbewerb! Mit dem richtigen Partner ökonomisch wirtschaften Perspektiven

Mehr

BUSINESS SOFTWARE. There is no business like. SO: Business

BUSINESS SOFTWARE. There is no business like. SO: Business BUSINESS SOFTWARE There is no business like SO: Business SO:... DER MARKT ertraute Marktstrukturen brechen auf, verändern und erweitern sich. Von erfolgreichen Unternehmen wird verlangt, sich den Wandel

Mehr

tisoware.projekt tisoware.projekt Die Software für Ihr Projektcontrolling

tisoware.projekt tisoware.projekt Die Software für Ihr Projektcontrolling tisoware.projekt tisoware.projekt Die Software für Ihr Projektcontrolling Projekterfolge nicht dem Zufall überlassen dank tisoware.projekt Ergänzende Module lassen sich jederzeit einbinden, etwa zur Personaleinsatzplanung

Mehr

Ihre Einkaufssituation heute?

Ihre Einkaufssituation heute? jb-x srm suite Ihre Einkaufssituation heute? Optimieren Sie Ihren Wertbeitrag des Einkaufs am Unternehmenserfolg! Trotz IT-basierter Unternehmensabläufe erfolgen Beschaffungsvorgänge häufig manuell per

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen Business Intelligence Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen www.raber-maercker.de 2 LEISTUNGEN Business Intelligence Beratungsleistung Die Raber+Märcker Business Intelligence Beratungsleistung

Mehr

edoras composite CRM Abstrakt

edoras composite CRM Abstrakt edoras composite CRM Das edoras composite CRM schliesst die Informations- und Beziehungslücke zum Kunden und bildet die erforderliche Infrastruktur als Grundlage für die strategische Marktbearbeitung und

Mehr

Dokumentenverwaltung. Scannen. Eingangsarchiv. Direct Link. Flexibler Zugriff. Archivierung. tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG

Dokumentenverwaltung. Scannen. Eingangsarchiv. Direct Link. Flexibler Zugriff. Archivierung. tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG Workflow Direct Link Dokumentenverwaltung Eingangsarchiv Scannen Archivierung Flexibler Zugriff tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG Inhalt Inhalt 2 Überblick 4 Funktionalität 6 Archiv 7 Eingangsarchiv

Mehr

Systemlösung keramischer Siebdruck: Vertrieb. Projekt. Zeiterfassung

Systemlösung keramischer Siebdruck: Vertrieb. Projekt. Zeiterfassung ERP CRM Projekt Zeiterfassung ERP Verwaltung kaufmännischer Prozesse ERP basic beinhaltet für unterschiedlichste Branchen alles Notwendige, um warenwirtschaftliche oder auftragsbezogene Prozesse einfach

Mehr

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Ihre PRAXIS Software AG a t o s - nalytisch - aktisch - perativ - trategisch Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Das atos Konzept macht geschäftskritische Daten und Abläufe transparent ermöglicht einfache

Mehr

Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen. Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen IT Carinthia 2013

Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen. Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen IT Carinthia 2013 Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen. Wer sind wir? Stammhaus: Gründung 1999, Sitz in Eugendorf bei Salzburg Geschäftsführer: 12 Mitarbeiter Entwicklung und Vertrieb von vollständigen

Mehr

Vorlesung Enterprise Resource Planning, WS 04/05, Universität Mannheim Übungsblatt

Vorlesung Enterprise Resource Planning, WS 04/05, Universität Mannheim Übungsblatt Vorlesung Enterprise Resource Planning Übungsblatt mit Antworten Aufgabe 1: Planungsprozesse Erläutern Sie bitte kurz die Aufgaben und Zielsetzungen der folgenden Planungsprozesse: Absatz und Produktionsgrobplanung

Mehr

Services DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR

Services DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Microsoft Dynamics NAV Business Solutions for Services Lösungen für das Handwerk DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Handwerksbetriebe Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 1 Ihre qualifizierte Branchen

Mehr

Neue Funktionen CAS genesisworld x6

Neue Funktionen CAS genesisworld x6 Neue Funktionen CAS genesisworld x6 xrm und CRM für den Mittelstand 1 CAS genesisworld x6: Unverzichtbarer Helfer auf dem Weg zu Customer Centricity CAS genesisworld x6 unterstützt Unternehmen beim nachhaltigen

Mehr

Office Line Produktion. So effizient und kostensparend kann Fertigung sein

Office Line Produktion. So effizient und kostensparend kann Fertigung sein Office Line Produktion So effizient und kostensparend kann Fertigung sein Die Office Line Produktion Produktionsaufwand runter, Wertschöpfung rauf! Fertigungsprozesse optimieren und gleichzeitig Kosten

Mehr

Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform. WAP/CTI Lösungen

Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform. WAP/CTI Lösungen Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform WAP/CTI Lösungen Wir entwickeln Ihren Vorsprung mit WAP-Lösungen von Tenovis: grenzenlose Mobilität in der Kommunikation Im entscheidenden Moment

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Prima Verpackung. Die Softwarelösung für die Verpackungsindustrie. Flexibel. Engagiert. Kompetent.

Prima Verpackung. Die Softwarelösung für die Verpackungsindustrie. Flexibel. Engagiert. Kompetent. Prima Verpackung Die Softwarelösung für die Verpackungsindustrie. Flexibel. Engagiert. Kompetent. Anforderungen verstehen und umsetzen ist das Wesentliche. Heinz-Jörg Herrmann Prima Verpackung Die Softwarelösung

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

VlexPlus Semiramis inside

VlexPlus Semiramis inside SWING und update VlexPlus Semiramis inside München, 20.02.2008 Die Software- und Systemhäuser SWING Consulting GmbH, Achim, und update Solutions AG, Kulmbach, haben gemeinsam auf Basis von Semiramis die

Mehr

INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU. 4MDE für Röders Tec Maschinen Produktivität messen & erhöhen

INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU. 4MDE für Röders Tec Maschinen Produktivität messen & erhöhen INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU ARBEITSVORBEREITUNG FERTIGUNGSFEINPLANUNG BETRIEBSDATENERFASSUNG MASCHINENDATENERFASSUNG KENNZAHLEN/MANAGEMENT COCKPIT 4MDE für Röders Tec Maschinen

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

Ihre IT ist unser Business.

Ihre IT ist unser Business. Ihre IT ist unser Business. ACP Kostenrechnung ACP Business Solutions Kostenrechnung Die ACP Kostenrechnung bildet alle klassischen Modelle der Kostenstellen-, Kostenträger-und Ergebnisrechnung ab. Die

Mehr

enventa Fashion Die Branchenlösung für Sport / Mode / Textil

enventa Fashion Die Branchenlösung für Sport / Mode / Textil enventa Fashion Die Branchenlösung für Sport / Mode / Textil Besonderheiten der Sport / Textil und Modebranche Die Besonderheiten in dieser Branche sind vielfältig, es beginnt mit der mehrdimensionalen

Mehr

Harry Schmidt & Partner GmbH Software und Systeme. S&P PROPAS EDI. Automotive

Harry Schmidt & Partner GmbH Software und Systeme. S&P PROPAS EDI. Automotive Harry Schmidt & Partner GmbH Software und Systeme. S&P Automotive Automotive Dieses Modul ermöglicht die Kommunikation über das FACT und VDA Datenformat Verkauf FACT ist ein branchenübergreifender internationaler

Mehr

Kurzinformation. für kundenorientierte Unternehmen

Kurzinformation. für kundenorientierte Unternehmen Kurzinformation zum godesys ERP für kundenorientierte Unternehmen Erfolg ist strategisch. Im Prinzip ist es einfach: Erfolgreiche Unternehmen verfolgen eine Strategie. Sie steigern ihre Gewinne oder senken

Mehr

Prozessorientierte Informationssysteme im Controlling

Prozessorientierte Informationssysteme im Controlling Themenschwerpunkt Controlling September 2004 Fraunhofer IML bietet Unterstützung bei Systemanalyse und -auswahl Prozessorientierte Informationssysteme im Controlling Das Controlling hat für die Erfolgskontrolle

Mehr

Vertec Consulting Die professionelle ERP-Lösung für Beratungsunternehmen

Vertec Consulting Die professionelle ERP-Lösung für Beratungsunternehmen Vertec Consulting Die professionelle ERP-Lösung für Beratungsunternehmen Kundenbetreuung von A bis Z Die modulare Gesamtlösung für Ihr Consulting-Unternehmen Das modular aufgebaute Vertec Consulting deckt

Mehr

digital business solutions smart IP office

digital business solutions smart IP office digital business solutions smart IP office Stetig vergrößert sich das Volumen an Dokumenten und Daten zu Vorgängen im Gewerblichen Rechtsschutz, die schnell und einfach auffindbar sein müssen. Optimieren

Mehr