«Server-Migration von 2003 auf 2010 und Exchange-Migration»

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "«Server-Migration von 2003 auf 2010 und Exchange-Migration»"

Transkript

1 November 2011 Kundenzeitschrift der Firma Vollenweider EDV AG SUPPORT NEUES AKTUELLES PRODUKTE INTERNES News & Updates Projekt ELPAG Elektro Peter AG «Server-Migration von 2003 auf 2010 und Exchange-Migration» Die ELPAG Elektro Peter AG ist ein traditionsreiches, bekanntes Winterthurer Elektrounternehmen, ein konzernunabhängiges KMU im Familienbesitz. Die Firma beschäftigt ca. 80 Mitarbeiter und hat im Jahre 2010 ca. 15 Mio. Umsatz erzielt. Dieses Jahr feierte das Unternehmen sein 75-jähriges Bestehen. Die ELPAG realisiert elektrotechnische Anlagen für alle Immobilien wie EFH, MFH, Gewerbeund Industriebauten, Spitäler, öffentliche Bauten und jegliche Art von Umbauten. Das Knowhow liegt in den Bereichen:» Schaltanlagenbau» Stark- und Schwachstrom-Installationen» Telekommunikation» EDV-Netzwerktechnik Hausleitsysteme Gebäudeüberwachung (Zutritts- und Einbruchsicherheit sowie Brandschutz etc.)» Gebäudeautomation (Sicherheits- und Komfortsteigerung)» 24-Stunden-Service / -Wartung Durch das starke Wachstum in den letzten Jahren und den dadurch notwendigen Ausbau der Informatik wurde die vorhandene Serverarchitektur zu stark beansprucht und musste den notwendigen Bedürfnissen angepasst werden. Die Firma Elpag hat sich im Sommer entschlossen, die beiden in die Jahre gekommenen Server durch neue HP-Proliant DL 380 G7 zu ersetzen. Mit dem Ausbau der Serverarchitektur wurde gleichzeitig das Server-Betriebssystem auf den neuesten Stand gebracht. Dies erlaubt mehr Performance und vor allem mehr adressierbaren Speicher und eine wesentlich verbesserte Security. Der Domain-Controller wurde mit zwei physischen Prozessoren ausgerüstet und es wurden 4 virtuelle Server eingerichtet. Dies einerseits für den Terminal-Server, den Applikationsserver und den Print-Server. Der zweite Server dient als Mail-Server mit Exchange Dies erlaubt eine stark verbesserte Bedienerführung in Outlook, erweiterte Funktionen in WebAccess und wesentlich erhöhte Speicherkapazität. Die Migration wurde gut vorbereitet und fand innerhalb eines halben Tages statt. Sämtliche Postfächer und auch Public-Folders wurden migriert und in den neuen Exchange importiert. Wir danken der Firma ELPAG für ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Der neue HP 23 Monitor: HP LA2306x Die Advantage- Serie der kompakten und dennoch grossen HP Compaq LA2306x LCD-Monitore mit einer Diagonale von 58,4 cm (23 ) bietet umfassende Anpassungsmöglichkeiten für mehr Produktivität, während die LED-Technologie den Umweltschutz und Full HD 1 die Bildqualität verbessert.» WLED LCD, TCO-95 black» 1920 x 1080, up to 1000:1» VGA/DVI» 5 ms, up to 250 nits» 3 Jahre Garantie» Preis ab: Fr HP EliteBook 8460p Das herausragende HP Business- Notebook mit einem neuen, professionellen Design, HD-Display mit 35,6 cm (14 ) Diagonale, neuer Intel- Technologie, einer Reihe unterschiedlicher Grafikkarten und einer branchenweit erstklassigen Akkubetriebsdauer.» Intel Core i5-2540m Prozessor (2.60 GHz, 3 MB L3-Cache)» 1 x 4 GB 1333 MHz DDR3 SDRAM» 320 GB / 500 GB Harddisk oder 128 GB SSD Harddisk» Integreated Intel HD Graphics 3000» 14 LED-backlit HD Anti-Glare Display 1366 x 768 mit VGA-Port: 2048 x 1536» Preis ab: Fr / Preis mit SSD Harddisk: Fr V_Support_1-2011_RZ_3.indd :52

2 Das PC-Geschäft bleibt bei Hewlett-Packard 2 Laut Berichterstattung der letzten Monate hat Hewlett-Packard (HP) das PC-Geschäft einer Prüfung unterzogen und Alternativen evaluiert. Die Analyse hat eindrücklich gezeigt, wie wichtig das gesamte Portfolio aus Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Kunden von HP ist und auch künftig bleiben wird. Das heisst, der strategische Entscheid, dass das PC-Geschäft vollumfänglich bei HP bleibt ist eindeutig gefallen. Vier Säulen als Basis der strategischen Entwicklung bei HP Die strategische Ausrichtung von HP baut wie im März bereits angekündigt auf vier Säulen auf: Optimierung bewährter Produkte, Entwicklung moderner Architekturen für Cloud- Lösungen, Unterstützung von Kunden bei ihrem Weg in (hybride) Cloud- Umgebungen sowie Lösungen für eine vernetzte Welt. Die HP Struktur orientiert sich an Kundensegmenten. Sie als HP Kunde profitieren also heute und in Zukunft von Innovationen über das gesamte Portfolio sowie von gewohnter und gesteigerter Qualität und Geschwindigkeit bei hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis. Fragen Sie Ihren HP Gold Partner! Als HP Gold Partner pflegt die Vollenweider EDV AG einen ständigen direkten Austausch mit HP. Wir können Sie also über jede Entwicklung bestens informieren und entsprechend beraten. Mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen helfen, die seitens HP angekündigte strategische Prüfung und Ausrichtung einzuordnen. Gleichzeitig laden wir Sie ein, sich mit eventuell auftauchenden Fragen oder für weitere Informationen an uns zu wenden. Persönlich und engagiert sind wir gerne für Sie da. V_Support_1-2011_RZ_3.indd :52

3 Microsoft Office 365, Arbeiten in der Cloud Mit dem neuen Office 365 haben Sie erstmals die Möglichkeit, eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösung zu erhalten, ganz egal, ob Sie selbstständig, Kleinunternehmer oder Grossunternehmer sind. Office 365 wird in Rechenzentren von Microsoft gehostet und über Vollenweider EDV AG vertrieben. 3 KMU-Plan P1 (max. 50 Nutzer) P1 8. Enterprise-Pläne für alle Unternehmensgrössen E E2 21. E E , Kalender Kontakte, 25 GB SharePoint Team sites, 10 GB, 500 MB/Nutzer Lync Client, Online Meetings Community Support , Kalender Kontakte, 25 GB SharePoint Sites, Portal, 10 GB, 500 MB/Nutzer Conferencing, Lync, IM, Präsenz 24/7-Telefon-Support ActiveSync Mobile Support Einfache Website Office Web Appst. Online-Access-Datenbank ActiveSync & Directory Fed Office Web Apps Office Prof. Plus Access/Visio/Excel Services Multi-IM und PC-zu-PC- Telefonie Forms& Workflow, erw. Archivierung Voice V_Support_1-2011_RZ_3.indd :52

4 4 Docugate ist die dynamische und höchst skalierbare Integration von modernem Vorlagenmanagement, redundanzfreier Textbausteinverwaltung und intuitiver Dokumentenerstellung in ein zentrales Portal als ideale Ergänzung zu Microsoft Office. Docugate garantiert mehr Effizienz im Alltag und ein einheitliches Erscheinungsbild. Wie funktioniert Docugate? Vorlagenmanagement ohne Docugate Vorlagenmanagement mit Docugate Normalerweise werden Standarddokumente zentral administriert und den Anwendern in einzelnen Vorlagen bereitgestellt. Die Anzahl Vorlagen multiplizieren sich mit jeder Firma, Abteilung und Sprache, mit jedem Firmenstandort und Mitarbeiter und dies natürlich für jede Dokumentart (Brief, Protokoll, Memo, , Präsentation usw.). Schnell kommt so eine Unmenge an Vorlagen zusammen, welche viele Redundanzen enthalten und demzufolge enormen Unterhaltsaufwand generieren. Dies sind die Vorteile von Docugate gegenüber allen anderen, klassischen Lösungen:» Stabile und kostengünstige Software (Standardprodukt)» Unabhängig von allen Microsoft Office-Versionen ab Office XP» Lauffähig auch auf zukünftigen Office-Versionen» Updatefähig» Individuelle Erweiterungen modular umsetzbar, ohne den Standard (Core) anzupassen» Selbstständige Bewirtschaftung möglich (keine Abhängigkeiten zu Vollenweider EDV AG)» Keine Theorie! Docugate basiert auf echten Kundenbedürfnissen aus der Praxis. V_Support_1-2011_RZ_3.indd :52

5 Was ist Signgate? Signgate stellt sicher, dass s unternehmensweit ein einheitliches Erscheinungsbild aufweisen. Signgate automatisiert und personifiziert -Signaturen der Mitarbeiter und garantiert, dass jederzeit korrekte s versendet werden. Gleichzeitig ermöglicht Signgate Disclaimer und Marketing-Banner für Werbebotschaften zu platzieren, um Produkte oder Dienstleistungen in den s zu bewerben. Signgate ist einfach und logisch und benötigt keine Benutzerausbildung. 5 Was macht Signgate?» Automatisierte und personifizierte -Signaturen» Durchsetzung einheitlicher Signaturen» Einheitliche Texte für Abwesenheitsassistent» Unabhängig von der Outlook- oder Exchange-Version» Unterschiedliche Signaturen für einen oder mehrere Anwender und Gruppen» Zentrale Administration» Integration Disclaimer» Dynamisch und flexibel dank Regelwerk» Zeitgesteuerte Verteilung» Aktivieren und Deaktivieren von Signaturen» Bereitstellung Signatur für Outlook Web Access Wie funktioniert SignGate? 1. Benutzer meldet sich an. 2. Anhand der Windows-Anmeldung werden in der Datenquelle die Benutzerdaten gelesen. 3. Die notwendigen Signaturen werden anhand des Regelwerks ermittelt und installiert. 4. Die Platzhalter in den installierten Vorlagen werden durch die Benutzerdaten ersetzt. 5. Die «Standard-Signatur» und die «Antwort-Signatur» werden gesetzt. V_Support_1-2011_RZ_3.indd :52

6 Wettbewerb Machen Sie mit und gewinnnen Sie mit ein bisschen Glück Den neuen HP 23 Monitor: HP LA2306x Lösungszahlen: Die Gewinner des letzten Wettbewerbs vom Support Mai 2011 sind die folgenden: 1. Preis 22 Monitor von HP ging an: Herrn Jakob Mark 2. Preis ipod nano 8 GB ging an: Herrn Ruedi Schneebeli Wir gratulieren den Gewinnern herzlich und wünschen Ihnen viel Spass mit den Preisen. Vorname/Name Strasse Firma PLZ/Ort Tragen Sie die Lösungszahlen (rot diagonal von oben nach unten) ein und senden Sie den Talon an: Vollenweider EDV Service & Support AG, Im Hölderli 10, 8405 Winterthur. Sie können ihn auch an die Nummer faxen. Oder noch einfacher: Nehmen Sie elektronisch teil. Schicken Sie ein Mail mit dem Betreff «Sudoku» an Bitte denken Sie daran, im Mail neben den Lösungszahlen auch Ihren Namen und Ihre Adresse zu notieren. Einsendeschluss ist der 30. November Die Sieger werden ausgelost und direkt benachrichtigt. V_Support_1-2011_RZ_3.indd :52

7 Intern Tobias Eberli VOLLENWEIDER KUNDENEVENT «WIR SAGEN DANKE!» Der diesjährige Kundenevent ist bereits Geschichte. Mit den Präsentationen von DocuGate und SignGate sowie eine Einführung in die Cloud, war der Event mit einigen Highlights bestückt. Die Hausmetzgete und somit die feinen Blut- und Leberwürste waren ausgezeichnet und auch das Dessert- Buffet wurde stark in Beschlag genommen. Einige Ausschnitte von unserem Event möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Wir danken allen Kunden für die Teilnahme und freuen uns schon jetzt auf Ihre Teilnahme im Herr Eberli verstärkt unser Team seit dem 15. August Er hat sich bereits gut in den Betrieb eingelebt und setzt sein Können voll und ganz um. Damit unsere PROFFIX Kunden auch weiterhin die kompetente Beratung und den Support geniessen können, wird Herr Eberli schon bald zu unserem neuen PROFFIX-Spezialisten ausgebildet. Wir schätzen Tobias Freundlichkeit und seinen Ehrgeiz sehr und wünschen ihm weiterhin viel Spass und Erfolg bei uns. Aufgabenbereich: Systemtechniker Hobbys: Musik, Natur, Kochen Meine Ziele: Mich beruflich und privat zu verwirklichen Mein Motto: Lerne aus der Vergangenheit, träume von der Zukunft, lebe in der Gegenwart David Bärtschi Herr Bärtschi hat unser Unternehmen leider per Ende August 2011 nach 4 1/2 Jahren verlassen, um sich in einem grösseren Unternehmen neuen Herausforderungen zu stellen. Wir danken David für sein Engagement in den letzten Jahren und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Die Auslosung des neuen HP-Notebooks fand einen glücklichen Gewinner. Herr Silvan Bachmann von Isliker Magnete ist der neue stolze Besitzer des Notebook 6560b. Herzliche Gratulation. V_Support_1-2011_RZ_3.indd :52

8 8 Ein Windows für alle Am 13. September hat Microsoft Windows 8 mitsamt frischen BETA Touch- Funktionen vorgestellt. «Windows wurde von Grund auf neu gestaltet, trotzdem wollen wir das Beste von Windows 7 behalten», erklärt Microsoft-Chef Steven Sinofsky. Bereits seit Juni 2009, also Monate vor der Veröffentlichung von Windows 7, arbeitet der Konzern am Betriebssystem mit dem Codenamen «8». Der Druck ist gross: 450 Millionen verkaufte Exemplare von Windows 7, 524 Millionen angemeldete Nutzer beim Online-Dienst Windows Live vom blutigen Anfänger bis zur globalen IT-Abteilung muss Microsoft mit Windows 8 allen gerecht werden. Der grösste Schritt: Windows 8 wird gleichermassen auf Tablets und PCs laufen. Microsoft will damit endlich wieder in der ipad-liga mitspielen. Erscheinung: Die grafische Oberfläche namens «Metro» ähnelt der vom Smartphone-System Windows Phone 7. In kleinen Blöcken bekommt der Nutzer Informations-Häppchen dargereicht. Auf Wunsch kann aber auch zu einer klassischen Ansicht gewechselt werden. Bedienung: Microsoft führt die Gestensteuerung ein unbedingt nötig für die Tablet-Bedienung. Am PC kann man aber auch nach wie vor zur Maus greifen. Software: Windows 8 soll einen eigenen App-Store namens «Windows Store» bekommen. Microsoft überlässt es Entwicklern, in welcher Sprache sie Apps programmieren. Kompatibilität: Windows-8-Programme sollen mit Hilfe des kostenlosen Zusatzprogramms Silverlight auch unter Windows 7 laufen. Geschwindigkeit: Das neue System startet in Sekundenschnelle. Tablets im Standby sollen ohne Verzögerung wieder einsatzbereit sein. Insgesamt wird Windows 8 weniger Ressourcen brauchen und wesentlich flotter arbeiten. Auf der Entwicklerkonferenz zeigte Steven Sinofsky bereits ein Tablet, das unter Windows 8 lief und einen stabilen Eindruck machte. Dennoch wird es noch bis zum nächsten Jahr dauern, bis Microsoft das System fertiggestellt hat. PROFFIX Neuerungen Version Effizienter arbeiten mit Tastaturkürzeln und Notizen F2 setzt in jedem Datumfeld das heutige Datum. Mit +/- kann das Datum erhöht/vermindert werden. Mit der Shift- Taste in Monatsschritten und mit der Ctrl-Taste in Jahresschritten. Adressverwaltung» Im Debitorenregister können Sie einer Adresse eine Auftragsnummer hinterlegen, diese wird dann als Vorschlag im Auftrag übernommen.» Sie möchten Adressen finden, die mehreren Adressgruppen zugewiesen sind? Mit «Gruppen kombinieren» haben Sie eine einfache Möglichkeit, diese Suche auszuführen.» Neu können Sie eine Adresse in die Zwischenablage kopieren und ausserhalb von PROFFIX weiterverwenden. CRM» Werden Notizen in den Aktivitäten erfasst, können Mitarbeiter und Haupt-Notiz-Art ergänzt werden. Benutzerverwaltung» Für Benutzer oder auch Gruppen können die Berechtigungen für einzelne Funktionen erteilt werden. Lohnbuchhaltung» Anzahl Mitarbeiter (Lizenz) prüfen bei Neuerfassung, bevor gespeichert wird» Splittung der Verbuchung auf Lohnbewegungen eingebaut» Aufteilung Verbuchung Mitarbeiter nach Konto möglich» Für die Notizen stellt PROFFIX ein umfangreiches Suchfeld zur Verfügung. Agenda Diese Termine nicht verpassen: KIPS Kundenevent am 14. Juni 2012 Einladung folgt. Impressum Herausgeber: Vollenweider EDV, Service und Support AG Erscheinungsweise: 2 x jährlich Gestaltung: Vollenweider EDV Service und Support AG Im Hölderli Winterthur Tel. +41 (0) Fax +41 (0) V_Support_1-2011_RZ_3.indd :52

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version.

Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version. Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version. Office 365 eignet sich für Unternehmen jeglicher Größe.

Mehr

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar!

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Microsoft Office 365 Zusammenarbeit vereinfachen Referent: Dr. Nedal Daghestani Microsoft Lösungsberater Bürokommunikation und Zusammenarbeit Moderation: Michaela

Mehr

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de @HERZOvision.de Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015 v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Modernisierung des herzovision.de-mailservers...

Mehr

Microsoft. 15-Jahres-Konferenz der ppedv. Technologi. Konferenz C++ Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Windows 8.

Microsoft. 15-Jahres-Konferenz der ppedv. Technologi. Konferenz C++ Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Windows 8. 00001111 Windows 8 Cloud Microsoft SQL Server 2012 Technologi 15-Jahres-Konferenz der ppedv C++ Konferenz SharePoint 2010 IT Management Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Kay Giza

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

245.00 CHF exkl. MwSt.

245.00 CHF exkl. MwSt. HP ProBook 650 G1 779.- Produktbeschreibung HP ProBook 650 G1-39.6 cm ( 15.6" ) - Core i5 4210M - Windows 7 Pro 64-Bit / Windows 8.1 Pro Downgrade - 8 GB RAM - 256 GB SSD Betriebssystem Windows 7 Pro 64-Bit

Mehr

Häufige Irrtümer. Inhalt

Häufige Irrtümer. Inhalt Häufige Irrtümer Inhalt Häufige Irrtümer... 1 OFFICE 365 IST DOCH EINE REINE SERVERLÖSUNG ES UMFASST JA NUR DIE SERVER SHAREPOINT, EXCHANGE UND LYNC AUS DER CLOUD UND KEINE OFFICE-ANWENDUNGEN... 2 IST

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

Newsletter I / 2015. Professional Communication INS GmbH. Hubert-Wienen-Str. 24 52070 Aachen. Tel: 0241-1698800. Fax: 0241-1698818

Newsletter I / 2015. Professional Communication INS GmbH. Hubert-Wienen-Str. 24 52070 Aachen. Tel: 0241-1698800. Fax: 0241-1698818 Newsletter I / 2015 Hubert-Wienen-Str. 24 52070 Aachen Tel: 0241-1698800 Fax: 0241-1698818 E-Mail: vertrieb@pc-ins.de Professional Communication INS GmbH Support-Ende Windows Server 2003 Windows Server

Mehr

Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013

Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013 Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013 für Unified Communications für Systemhäuser Das abgebildete Hersteller-Portfolio der ADN bietet Ihnen eine hervorragende Grundlage, um individuelle,

Mehr

Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen

Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen Office 365 Launched Enhancements to connected accounts Improved Office Web Apps capabilities Enhanced Outlook Web App (OWA) attachment preview with Office

Mehr

Newsletter - IV / 2014

Newsletter - IV / 2014 Newsletter - IV / 2014 Hubert-Wienen-Str. 24 52070 Aachen Website: pc-ins.de Tel: 0241 169 88 00 Fax: 0241 169 88 18 Professional Communication IBM Express-Seller System x 3100M4 Der IBM x3100 M4 ist der

Mehr

Produktivität und Zusammenarbeit, egal wo

Produktivität und Zusammenarbeit, egal wo Produktivität und Zusammenarbeit, egal wo 2 Cloud Services (Abo) Dauerlizenz Always up-to-date Same brand across segments 2013 versions e.g. Home and Business 2013 1 Mrd. Smartphones bis 2016, 350 Mio.

Mehr

Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen

Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 1 Mrd. Smartphones bis 2016, 350 Mio. davon beruflich genutzt 82 % der Menschen, die online sind, engagieren sich in sozialen Netzwerken. 50 % der Unternehmenskunden

Mehr

Entertainment im Großformat: Neue MEDION Multitouch-Notebook Serie ab sofort im MEDIONshop erhältlich

Entertainment im Großformat: Neue MEDION Multitouch-Notebook Serie ab sofort im MEDIONshop erhältlich Entertainment im Großformat: Neue MEDION Multitouch-Notebook Serie ab sofort im MEDIONshop erhältlich MEDION AKOYA E7225T und MEDION AKOYA E7227T überzeugen mit großem 17 Multitouch HD-Display, neuesten

Mehr

Die Lösung, die passt.

Die Lösung, die passt. Die Lösung, die passt. Mit officeatwork der Business-Lösung für Microsoft Office verwalten Sie das Corporate Design-, Vorlagen- und Content-Management intelligent und zentral. swiss quality software Im

Mehr

Zum Verkaufsstart von Windows 8 decken wir die komplette Produktpalette

Zum Verkaufsstart von Windows 8 decken wir die komplette Produktpalette Zum Verkaufsstart von Windows 8 decken wir die komplette Produktpalette ab. Tablets, Hybrid-Geräte und Convertibles alle vorstellbaren und auch einige überraschende Formfaktoren werden angeboten. Michael

Mehr

Ankündigung von Microsoft Office 365

Ankündigung von Microsoft Office 365 Ankündigung von Microsoft Office 365 Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version. Office 365 eignet

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie Was ist Office 365? Office 365 stellt vertraute Microsoft Office-Tools für die Zusammenarbeit und duktivität über die Cloud bereit. So können alle ganz einfach von nahezu überall zusammenarbeiten und auf

Mehr

Applikationen des täglichen Gebrauchs. Microsoft Unified Communications - LYNC. Enterprise-fähig Unified Communications Plattform

Applikationen des täglichen Gebrauchs. Microsoft Unified Communications - LYNC. Enterprise-fähig Unified Communications Plattform MS-Lync Expertise Agenda Unified Communications Was ist neu in Lync? Die wichtigsten Funktionen von Lync Deploymentmöglichkeiten Lync Enterprise Vorteile Plattformoptionen für Microsoft Lync 2013 8 Bausteine

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders, als beispielsweise für eine Desktop-Anwendung. Mit diesem

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Workplace Client Portfolio

Workplace Client Portfolio Workplace Client Portfolio Stand: Juli 2015 Fokus: Flottenlösungen 2 Die Workplace Client Systeme eignen sich als Flottenlösung für Unternehmen: Wert auf Sicherheit und Qualität legen Eine standardisierte

Mehr

Über diese Präsentation

Über diese Präsentation Über diese Präsentation Disclaimer Diese Präsentation enthält vorläufige Informationen, die sich vor der endgültigen Markteinführung der hier beschriebenen Software noch grundlegend ändern können. Die

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Lizenzierung von Exchange Server 2013

Lizenzierung von Exchange Server 2013 Lizenzierung von Exchange Server 2013 Das Lizenzmodell von Exchange Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und Zugriffslizenzen, so genannte Client

Mehr

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW KOMPAKTE UND LEISTUNGSSTARKE S/W-MULTIFUNKTIONSGERÄTE FÜR DEN PROFESSIONELLEN EINSATZ IM HOME- OFFICE UND IM KLEINEN BÜRO. Hohe Druckgeschwindigkeit von

Mehr

Highlights Sage CRM 7.1. Ihr Name

Highlights Sage CRM 7.1. Ihr Name Highlights Ihr Name adressiert perfekt die aktuellen Kundenbedürfnisse bietet Kunden durch Fokus auf Benutzerfreundlichkeit, einfache Installation, einfache Anpassung, einfache Integration und einen einfachen

Mehr

MICROSOFT OFFICE 365 SPEZIELL FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN

MICROSOFT OFFICE 365 SPEZIELL FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN MICROSOFT OFFICE 365 SPEZIELL FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN Überblick Attraktives Cloud Angebot von Microsoft - zugeschnitten auf mittelständische Unternehmen. Einfache Verwaltung im Marketplace. Qualitativ

Mehr

Die Spezialisten. Meister auf Ihrem Gebiet. Windows 10. Michael Kramer / Presales. IT Matinee 27.11.2014

Die Spezialisten. Meister auf Ihrem Gebiet. Windows 10. Michael Kramer / Presales. IT Matinee 27.11.2014 Die Spezialisten. Meister auf Ihrem Gebiet. Windows 10 Michael Kramer / Presales IT Matinee 27.11.2014 Agenda Namensgebung Microsoft Vision(en) Verfügbarkeit Installationsvarianten Neuerungen / Aktuelles

Mehr

Peter Scheurer. Mitglied der Geschäftsleitung SOPRA EDV-Informationssysteme GmbH. Schwerpunkte: Hosting, Technologien, Softwareentwicklung

Peter Scheurer. Mitglied der Geschäftsleitung SOPRA EDV-Informationssysteme GmbH. Schwerpunkte: Hosting, Technologien, Softwareentwicklung Zukunftsfabrik Cloud Computing Was ist das? Modernes Reporting mit OLAP, SQL Server und Powerpivot Rechnungswesen / Controlling Sneak Preview: EVS 3.0 Abschluß Peter Scheurer Mitglied der Geschäftsleitung

Mehr

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT Business Suite DIE GEFAHR IST DA Online-Gefahren für Ihr Unternehmen sind da, egal was Sie tun. Solange Sie über Daten und/oder Geld verfügen, sind Sie ein potenzielles

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Siedlergemeinschaft BASF-Notwende e.v. Office 365-Benutzerhandbuch. Version 1.0 vom 06.04.2015

Siedlergemeinschaft BASF-Notwende e.v. Office 365-Benutzerhandbuch. Version 1.0 vom 06.04.2015 Siedlergemeinschaft BASF-Notwende e.v. Office 365-Benutzerhandbuch Version 1.0 vom 06.04.2015 1 Inhalt 1 Erste Schritte in Office 365... 3 2 Erste Schritte in Microsoft Outlook Web Mail... 7 2.1 Sprache

Mehr

SharePoint, Exchange und mehr - in die Cloud mit Office 365

SharePoint, Exchange und mehr - in die Cloud mit Office 365 SharePoint, Exchange und mehr - in die Cloud mit Office 365 Präsentation Autor Version Data One GmbH final Datum 26.04.2012 Agenda SharePoint, Exchange und mehr - in die Cloud mit Office 365 Cloud-Computing

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Agenda Citrix Solutions Seminar Seite 2 Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner

Mehr

EINLEITUNG - WARUM GAPLESS?

EINLEITUNG - WARUM GAPLESS? EINLEITUNG - WARUM GAPLESS? ? 3 WAS KANN GAPLESS FÜR SIE TUN? GAPLESS A. verteilt Ihre Präsentationen weltweit auf Knopfdruck und live. B. hilft Ihnen, auf Messen einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Mehr

SynServer MS Exchange Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen

SynServer MS Exchange Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen SynServer MS Server Solutions Produktinformationen Seite 1 SynServer MS Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen SynServer bietet mit den MS Server Solutions

Mehr

Vertriebszenarien. Windows Server Essentials 2012. Oktober 2012

Vertriebszenarien. Windows Server Essentials 2012. Oktober 2012 Vertriebszenarien Windows Server Essentials 2012 Oktober 2012 95% Der Unternehmen erwarten eine steigende Verwendung von Software als Service (SaaS) 25% Anteil der SMB-Unternehmen die eine gehostete Maillösung

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders als beispielsweise für eine Desktopanwendung. Mit diesem

Mehr

Tutorial. DeskCenter Management Suite installieren

Tutorial. DeskCenter Management Suite installieren Tutorial DeskCenter Management Suite installieren 2011 DeskCenter Solutions AG Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Systemanforderungen...4 2.1 DeskCenter Datenbank...4 2.2 DeskCenter Management Studio...4

Mehr

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication SITaaS Kooperationsevent: Microsoft Lync 2013 und Unified Communication Idstein, 22. November 2013 Peter Gröpper. Lösungsberater Hosting Service Provider - Application Solution Agenda Trends, Fakten, Herausforderungen

Mehr

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Bechtle IT-Forum Nord 27.09.2012 Emporio Tower, DE 20355 Hamburg Vorstellung Christoph Hannappel Consultant Seit 2009 bei

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdarstellung: Microsoft IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und Applications im fokus Microsoft Unternehmensdarstellung Informationen

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2011 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...5 4 Weitere Hinweise...7 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...8

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING FEBRUAR 2015 Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

Mehr

Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant. Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct

Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant. Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct Microsoft Windows 8 Strategie für Unternehmen Vermischung von Arbeit und Freizeit Mobiler Digitale Generation

Mehr

Arbeitsplatzset 1 bestehend aus PC + TFT

Arbeitsplatzset 1 bestehend aus PC + TFT iits Hardware speziell zertifiziert für CARAT Küchenplanungssoftware Arbeitsplatzset 1 bestehend aus PC + TFT PC Bewährte, effiziente PC-Technologie! Hersteller: HP Compaq 6000 Pro MT BaseUnit Betriebssystem:

Mehr

Table Of Contents. Kapitel 1. Systemanforderungen für Office 2013

Table Of Contents. Kapitel 1. Systemanforderungen für Office 2013 Auflistung Das Dokument wird wie vorliegend bereitgestellt. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und Ansichten, einschließlich URLs und andere Internetwebsites, können ohne vorherige Ankündigung

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server Diese en gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2014 per 1.12.2014. Die Übersicht beschreibt die für ein komfortables

Mehr

Auch unterwegs bestens gerüstet mit den FUJITSU LIFEBOOKs

Auch unterwegs bestens gerüstet mit den FUJITSU LIFEBOOKs Auch unterwegs bestens gerüstet mit den FUJITSU LIFEBOOKs 35,6 cm 14" Schlankes Design FullHD Success Solution August 015 Intel Inside. Herausragende Leistung Outside. Vom Business-Allrounder bis zum High-End-Modell

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Vorteile und Neuheiten. Fachseminar Microsoft SharePoint 2013

Microsoft SharePoint 2013 Vorteile und Neuheiten. Fachseminar Microsoft SharePoint 2013 Microsoft SharePoint 2013 Vorteile und Neuheiten Fachseminar Microsoft SharePoint 2013 Agenda Systemanforderungen Lizensierung / Versionen Neues zu: Installation Migration Oberfläche Modern UI (Metro)

Mehr

"Es werde Cloud" - sprach Microsoft

Es werde Cloud - sprach Microsoft "Es werde Cloud" - sprach Microsoft Verschiedene Lösungsszenarien für das Cloud Betriebsmodell mit Schwerpunkt auf der Produktfamilie Microsoft System Center 2012 und dem Microsoft Windows Server 2012

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Seite 1 von 23 Mit Outlook 2010 richten Sie Ihr ManagedExchange-Postfach einfach und schnell in nur wenigen Schritten ein. Im Regelfall benötigen Sie dazu lediglich die

Mehr

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL:

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: SOFTWARE LSM-BASIC: FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: DATENBANKBASIERT MULTIUSER- UND

Mehr

Inhaltsverzeichnis U M S T E L L U N G A U F O F F I C E 3 6 5

Inhaltsverzeichnis U M S T E L L U N G A U F O F F I C E 3 6 5 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen... 2 Umstellung auf Office 365 wieso?... 2 Zeitpunkt der Migration... 2 Postfach aufräumen... 2 Restrisiko... 2 technische Informationen... 2 Zugang zum Postfach

Mehr

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger PC-Schule für Senioren Windows Phone für Einsteiger INHALT 7 IHR WINDOWS PHONE 7 Aus grauer Vorzeit: Die Historie 8 Windows Phone und die Konkurrenz 11 Los geht s: Das Microsoft-Konto 15 Ein Gang um das

Mehr

www.if- Blueprint.de IF-Blueprint AG Andreas Essing

www.if- Blueprint.de IF-Blueprint AG Andreas Essing www.if- Blueprint.de IF-Blueprint AG Andreas Essing do IT the right way zuverlässig pünktlich leidenschaftlich pragmatisch freundlich nachhaltig engagiert menschlich jung partnerschaftlich ganzheitlich

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server und Client Diese Anforderungen gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2013 Die Übersicht beschreibt die für

Mehr

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter Beat Ammann Rico Steinemann Agenda Migration Server 2003 MTF Swiss Cloud Ausgangslage End of Support Microsoft kündigt den Support per 14. Juli 2015 ab Keine Sicherheits-

Mehr

Das Projekt Groupware II im BSI

Das Projekt Groupware II im BSI Das Projekt Groupware II im BSI Florian v. Samson Kerstin Prekel Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Vorstellung des Projektes auf der CeBIT im Heise Forum am 15.03.2005 F. v. Samson /

Mehr

www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch

www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch Warum INOVIS? Wir sind mehr als ein Distributor und begleiten Ihr Projekt. Wir helfen Ihnen beim Design-In,

Mehr

Summer End Offer. HP ProDesk 600 G1 Tower. 490.00 CHF exkl. MwSt. Empfohlenes Zubehör

Summer End Offer. HP ProDesk 600 G1 Tower. 490.00 CHF exkl. MwSt. Empfohlenes Zubehör HP ProDesk 600 G1 Tower Intel Core i5 4590 / 3.30 GHz 4 GB Memory 500 GB Festplatte DVD SuperMulti DL Intel HD Graphics 4600 6 x USB 3.0 Anschluss / 4 x USB 2.0 Anschluss 2 x DisplayPort Anschluss / 1

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

Kommunikation intelligent steuern. UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists. Systemvoraussetzungen

Kommunikation intelligent steuern. UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists. Systemvoraussetzungen Kommunikation intelligent steuern UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Unsere UpToNet Lösung ist für den Betrieb im Netzwerk (Client/Server Methode) oder

Mehr

Microsofts Antwort auf den Wandel

Microsofts Antwort auf den Wandel The New Era Microsoft on Tour 2013 Teil 2 Microsofts Antwort auf den Wandel http://www.microsoft-on-tour.de Dieses Dokument dient nur persönlichen Informationszwecken. Ihnen ist es nicht gestattet, sei

Mehr

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Wien, 5. November 2012 Alexandros Osyos, MBA Leiter IT Partner Management

Mehr

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Microsoft Dynamics NAV Microsoft Dynamics NAV Kontakte bereitstellen Telefonie-Integration

Mehr

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie!

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie! WinLine 10.0 an der Startlinie! In Kürze erscheint die neue WinLine 10.0. Diese neue Version bietet Ihnen eine Reihe neuer Features und Vorteile, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen wollen: Ribbon-

Mehr

PROFIL REFERENZEN 2015

PROFIL REFERENZEN 2015 PROFIL REFERENZEN 2015 Gartenstraße 24 D-53229 Bonn +49 228 / 976 17-0 +49 228 / 976 17-55 info@glamus.de www.glamus.de KURZPROFIL ÜBER UNS Gründung 1992 Geschäftsführer Gerhard Loosch Ulrich Santo Mitarbeiterzahl

Mehr

Vodafone Unified Communications. Erste Schritte mit Microsoft Online Services

Vodafone Unified Communications. Erste Schritte mit Microsoft Online Services Vodafone Unified Communications Erste Schritte mit Microsoft Online Services 02 Anleitung für Einsteiger Vodafone Unified Communications Optimieren Sie mit Vodafone Unified Communications Ihre Zeit. Sie

Mehr

Bin ich fit für myconvento?

Bin ich fit für myconvento? Bin ich fit für myconvento? Sie planen den Einsatz unserer innovativen Kommunikationslösung myconvento und fragen sich gerade, ob Ihr Rechner die Anforderungen erfüllt? Hier erfahren Sie mehr. Inhalt Was

Mehr

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember 2012 "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema:

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

Information Technology Solutions

Information Technology Solutions Information Technology Solutions Bewährt, einfach, flexibel und kostengünstig ObjectivesByCLOUD ist - basierend auf einer fast 20-jährigen Erfahrung- vollständig in modernster Technologie neu entwickelt,

Mehr

Optimale IT-Umgebung mit der Agenda- Software

Optimale IT-Umgebung mit der Agenda- Software Optimale IT-Umgebung mit der Agenda- Software Inhaltsverzeichnis Ziel...0 2 Empfohlene Installationsarten....0 2. Einzelplatzsystem...0 2.2 Mehrplatzsystem bis 5 Arbeitsplatzrechner....06 2. Mehrplatzsystem

Mehr

SCHEIDBACH Computerhandel KG EDV-FACHBETRIEB MIT PERSÖNLICHER BERATUNG ASUS - LENOVO - TOSHIBA FUJITSU - HP. Notebook Preisliste. JUNI/Juli 2015-1 ***

SCHEIDBACH Computerhandel KG EDV-FACHBETRIEB MIT PERSÖNLICHER BERATUNG ASUS - LENOVO - TOSHIBA FUJITSU - HP. Notebook Preisliste. JUNI/Juli 2015-1 *** SCHEIDBACH Computerhandel KG EDV-FACHBETRIEB MIT PERSÖNLICHER BERATUNG ASUS - LENOVO - TOSHIBA FUJITSU - HP Notebook Preisliste JUNI/Juli 2015-1 *** Achtung: wir verkaufen unsere Notebooks ausschließlich

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

SINA mit Windows = eine gute Gastfreundschaft. Dr. Kai Martius, Armin Wappenschmidt Bonn, 21. / 22. Mai 2014

SINA mit Windows = eine gute Gastfreundschaft. Dr. Kai Martius, Armin Wappenschmidt Bonn, 21. / 22. Mai 2014 SINA mit Windows = eine gute Gastfreundschaft Dr. Kai Martius, Armin Wappenschmidt Bonn, 21. / 22. Mai 2014 secunet Security Networks AG Security Made in Germany Einer der führenden Spezialisten für innovative

Mehr

we run IT! ArGO Mail Überblick Mail

we run IT! ArGO Mail Überblick Mail Überblick ist nun offiziell Teil der Produktpalette, eine moderne Mailserver-Lösung für Ihr Business-E-Mail, die Ihnen RUN AG anbietet. bietet Ihnen eine einfache und produktive Zusammenarbeit sowie Mobilität

Mehr

OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98

OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98 OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98 Neue Version: Outlook-Termine, Kontakte, Mails usw. ohne Exchange-Server auf mehreren Rechnern nutzen! Mit der neuesten Generation intelligenter

Mehr

Prodatic Angebote 2014

Prodatic Angebote 2014 Terra PAD 1002 mit ANDROID 4.2 Das Quick PAD 1002 ist mit Dual Core CPU, 1 GB Speicher und 16 GB Nand Flash sowie Android 4.2 ausgestattet. 179,- Arm Prozessor 1,5 GHz, Dual Core 9,7 Multi-Touch Display

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL + CAL Die Edition der Serverlizenz bezieht sich auf die Skalierbarkeit der Serversoftware: SERVER Edition Edition Exchange Server 1 5 Datenbanken 6 100 Datenbanken Lync Server 5.000 Nutzer 100.000 Nutzer

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Marco Iten Sales Consultant Adrian Müller Sales Consultant Ihre heutige Live Meeting Moderatoren Das

Mehr

Inhalt. 1. Was ist enthalten? 2. Preisübersicht. 3. Vertragsüberblick. 4. Referenzen

Inhalt. 1. Was ist enthalten? 2. Preisübersicht. 3. Vertragsüberblick. 4. Referenzen Inhalt 1. Was ist enthalten? 2. Preisübersicht 3. Vertragsüberblick 4. Referenzen Das vertraute Office nur viel besser Bereitstellung von Office mit maximaler Kontrolle Nutzerbasierte Office Lizenzierung

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebssysteme und Software... 4 Datenbankserver (Mindestanforderung)...

Mehr

Aspire V3. Beeindruckende Leistung. Sensationelles Entertainment. Grenzenlose Kommunikation. Ein komfortables Design

Aspire V3. Beeindruckende Leistung. Sensationelles Entertainment. Grenzenlose Kommunikation. Ein komfortables Design - 1 - Notebooks Aspire V3 Die Acer Aspire V3 Serie sorgt mit seiner zeitlosen Eleganz und seiner schnellen Rechenpower in den Maßen 35,6 cm (14 ), 39,6 cm (15,6 ), und 43,9 cm (17,3 ) dafür, dass Sie den

Mehr

Machen Sie mehr aus Ihrem CRM:

Machen Sie mehr aus Ihrem CRM: Machen Sie mehr aus Ihrem CRM: bessere Datenqualität nahtlose Integration Wolfgang Berger Business Development Omni EMEA +49.8192.99733.25 wberger@omni-ts.com www.rivacrmintegration.com Agenda Herausforderung

Mehr

PC Systeme. Seit über 27 Jahren. Smal Size: Kompakte aber trotzdem viel Platz, Austattung wählbar ab

PC Systeme. Seit über 27 Jahren. Smal Size: Kompakte aber trotzdem viel Platz, Austattung wählbar ab PC Systeme Office PC für kleine Ansprüche incl. Windows 8.1 Pro für schmale 299 Office PC (Intel oder AMD) mit viel Platz, Ausstattungen wählbar ab 279 Smal Size: Kompakte aber trotzdem viel Platz, Austattung

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Referent: Josef Beck Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur oder gehostet

Mehr