Vorfälligkeitsentschädigung bei Forwarddarlehen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vorfälligkeitsentschädigung bei Forwarddarlehen"

Transkript

1 Beitrag Vorstand Kredit Konto Anlage Recht Handel Controlling Revision Vorfälligkeitsentschädigung bei Forwarddarlehen Spezialfragen zur Berechnung von Nichtabnahme- und Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Beendigung von Forwarddarlehen. Autoren: Prof. Dr. Konrad Wimmer, Geschäftsbereichsleiter Bankinnovation msggillardon AG Ismaning. Dr. Patrick Rösler, Rechtsanwalt, Geschäftsführer Finanz Colloquium Heidelberg GmbH. Diskutieren Sie zum Thema dieses Beitrags mit anderen BankPraktikern in unserer Gruppe bei. Diesen Beitrag finden Sie dort unter der Rubrik: Kredit.» Letztlich stellt sich in der Pra xis häufig die Frage, ob ein Forward darlehen oder eine sofortige Umschul dung für den Kun den günstiger ist. «1 BGH vom , NJW 2001, 509 = WM 2001, 20 = ZIP 2001, 20, dazu von Heymann/Rösler ZIP 2001, Dazu ausführlich Lübbersmann in: Münscher/ Grziwotz/Lang/Krepold, Praktikerhandbuch Baufinanzierung, 2. Aufl., 2007, Rdnr. 73 ff.; Rösler, WM 2000, Vgl. Bruchner/Krepold in: Schimansyk/Bunte/ Lwowski, Bankrechtshandbuch, 3. Aufl., 2007, S. 2170, RdNr. 22a / 2010 BankPraktiker I. Einleitung w Die Vorfälligkeitsentschädigung soll die Bank oder Sparkasse so stellen, als ob der Darlehensvertrag bis zum Ende des geschützten Zinserwartungszeitraums vereinbarungsgemäß durchgeführt worden wäre. Damit sollen ihr grob umrissen einerseits die vertraglich vereinbarten Zahlungen zufließen, andererseits muss sie sich den Vorteil der sofortigen Verfügbarkeit der Mittel bei der Schadensbetrachtung anrechnen lassen. Die Schadensberechnung basiert auf der an anderer Stelle ausführlich diskutierten Barwertmethode (Kurswertmethode), die vom BGH1 anerkannt ist. In der Praxis besteht häufig Unsicherheit, wie dieses Konzept bei Forwarddarlehen anzuwenden ist. Bei Forward-Darlehen2 schließt die Bank mit dem Kunden einen Darlehensvertrag ab, der in der Praxis regelmäßig erst in etwa ein bis drei Jahren (Forward-Zeit) zur Auszahlung kommen soll. Bereitstellungszinsen fallen für diese Darlehen während der Forward-Zeit regelmäßig nicht an. Durch diese Konstruktion will sich der Kreditnehmer das zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses (niedrige) Zinsniveau zum Fordwardzinssatz sichern. Dabei treten mehrere Fragestellungen auf, denen im Folgenden nachzugehen ist. Zum einen spielt aus juristischer Sicht eine Rolle, wie unter Auslegung von 489 Abs. 1 Ziffer 3 2. HS BGB (nach Inkrafttreten des Umsetzungsgesetzes Verbraucherkreditrichtline 489 Abs. 1 Ziffer 2 2. HS BGB) der rechtlich geschützte Zinserwartungszeitraum bei Forwarddarlehen zu definieren ist. Außerdem ist häufig unklar, wie aus finanzmathematischer und juristischer Sicht die konkrete Berechnung der Nichtabnahme- und Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Rückführung bzw. Nichtabnahme von Forwarddarlehen zu erfolgen hat. Letztlich stellt sich in der Praxis häufig die Frage, ob ein Forwarddarle- hen oder eine sofortige Umschuldung für den Kunden günstiger ist. II. Rechtlich geschützter Zinserwartungszeitraum bei Forwarddarlehen 1. Neuer (Forward-)Kreditvertrag Beispiel 1: Die Bank schließt mit einem Kunden einen neuen Forward-Kreditvertrag mit einer zehnjährigen Zinsbindung ab, da der Kunde a) erst in der Zukunft (z. B. in 2 Jahren) den Kredit für einen Umbau o. ä. benötigt, aber sich schon jetzt das vermeintlich niedrige Zinsniveau sichern will oder b) eine bei einer anderen Bank noch (z. B. 2 Jahre) laufende Festzinsfinanzierung ablösen will und sich wiederum das aktuelle Zinsniveau sichern will. In beiden Konstellationen liegt der Fall des 489 Abs. 1 Ziffer 3 2. HS BGB vor, d. h. die 10-Jahresfrist läuft nach dem Wortlaut des Gesetzes ab dem vollständigen Erhalt der Darlehensvaluta3. Problematisch ist hier allerdings die Koppelung von Forwardvereinbarungen mit einem normalen Festzinskredit. Bezogen auf den Wortlaut der Norm kann die Forward-Zeit beliebig lang sein, theoretisch kommen 5, 10 und auch 15 Jahre ForwardZeit in Betracht. In Übereinstimmung mit dem Wortlaut der Vorschrift könnte dies bedeuten, dass der Darlehensnehmer heute einen Kreditvertrag zur sofortigen Auszahlung mit einer 10-jährigen Zinsfestschreibungszeit abschließt und einen zweiten Kreditvertrag wiederum mit 10-jähriger Zinsfestschreibung und Auszahlung in 10 Jahren, wenn die Zinsfestschreibung des ersten Darlehens abgelaufen ist. Damit hätte er sich die heutige Zinskondition für wirtschaftlich IT

2 ein und dasselbe Darlehen für 20 Jahre gesichert (Doppeldarlehen). Zweck des 489 BGB ist, dem Kreditnehmer seine wirtschaftliche Bewegungsfreiheit zu erhalten und ihn nicht übermäßig lange an Kreditverträge zu binden, um unter dem Druck des Kündigungsrechts marktgerechte Zinsen zu vereinbaren und Umschuldungen zu erleichtern. Die Kündigungsrechte des Darlehensnehmers dürfen nach 489 Abs. 4 BGB durch Vertrag weder ausgeschlossen noch erschwert werden. Aus diesem Grund wird die durch obige Konstruktion des Doppeldarlehens erzielte, faktisch 20-jährige Zinsbindung gegen 489 BGB verstoßen. Der Darlehensnehmer wäre 20 Jahre wirtschaftlich an dieselbe Finanzierung gebunden. Dies würde z. B. im Falle der Nichtabnahme des Darlehens wenige Wochen nach Abschluss der beiden Darlehensverträge bedeuten, dass der Darlehensnehmer für das zuerst zur Auszahlung gelangende Darlehen für die rechtlich geschützte Zinserwartung der Bank Nichtabnahmeentschädigung bezahlen muss 4. Die rechtlich geschützte Zinserwartung der Bank beträgt in diesem Fall 10 Jahre und 6 Monate, d. h. der Darlehensnehmer kann das Darlehen frühestens 10 Jahre nach Auszahlung kündigen, muss aber eine Kündigungsfrist von 6 Monaten einhalten. Gleiches gilt für das Anschlussdarlehen, die Bank könnte nach dem Wortlaut des Gesetzes darauf vertrauen, dass dieses Darlehen nach Auszahlung in 10 Jahren nochmals für 10 Jahre Zinsfestschreibung läuft und insgesamt für über 20 Jahre Nichtabnahmeentschädigung für das zweite Darlehen verlangen. In der Gesamtbetrachtung würde die Bank grob betrachtet also für wirtschaftlich ein und dasselbe Darlehen für die ersten 10 Jahre doppelt und außerdem für die Jahre eine Entschädigung für eine Nichtabnahme verlangen können. Weniger extrem aber prinzipiell ähnlich ist die Schadensbetrachtung, wenn der Kreditnehmer ein ihm zustehendes vorzeitiges Tilgungsrecht während der Laufzeit des ersten Darlehens ausübt und die Bank dann Vorfälligkeitsentschädigung für das erste Darlehen und Nichtabnahmeentschädigung für das zweite Darlehen verlangt. Aus diesem Grund wird eine überzogene Konstruktion des Forward-Darlehens insbesondere bei Doppeldarlehen als Umgehung des 489 BGB nicht möglich sein. Dem Darlehensnehmer wird dennoch ein Kündigungsrecht zustehen. Unter Abwägung des erheblichen Kundeninteresses am Produkt Forward-Darlehen, insbesondere in Zeiten einer Niedrigzinsphase wie derzeit, der normalen Auszahlungsfristen über Monate oder Jahre bei Baufinanzierungen (vgl. z. B. Ratenmodell nach 3 MaBV) und des eindeutigen Gesetzeswortlauts erscheint es zulässig, eine Forward-Zeit bis zur Hälfte der gesetzlich zulässigen Bindung, also 5 Jahre, zu vereinbaren. Mit dieser Begrenzung dürften auch Anschlußdarlehen, die nach Ablauf der ersten 5 Jahre des bestehenden Darlehensvertrages bei Zinsfestschreibung von 10 Jahren geschlossen werden oder Doppeldarlehen mit gleichzeitigem Abschluß und einer Beschränkung auf 5 Jahre Zinsfestschreibung und 5 Jahre Forward-Zeit, zulässig sein. Darüber hinaus dürfte eine weitere Ausdehnung der Forward-Zeit (auch unter besonderer Aufklärung des Kunden) rechtlich nicht möglich sein - vom wirtschaftlichen Aspekt der in Abhängigkeit von der Zinsstrukturkurve möglicherweise sehr hoch ausfallenden Forwardprämie ganz abgesehen. Im Ergebnis kann sich die Vorfälligkeitsentschädigung/Nichtabnahmeentschädigung im beschriebenen Fall des Doppeldarlehens ( 2*10 Jahre ) maximal auf die Restlaufzeit des Erstdarlehens mit 5 Jahren, das ist zugleich der Vorlauf des Forwarddarlehens, und einer Nichtabnahmeentschädigung eines Forwarddarlehens mit einer Zinsbindung von 10 Jahren zusammensetzen. 2. Neue Zinsvereinbarung Beispiel 2: Die Bank schließt mit einem Kunden bei einem bereits bestehenden Festzinskredit mit einer zehnjährigen Zinsbindung z. B. 2 Jahre vor Ablauf eine Prolongationsvereinbarung wiederum für 10 Jahre (ab Ablauf der alten Zinsbindung), da der Kunde sich schon jetzt das aktuelle Zinsniveau sichern will. Dabei stellt sich die Frage, ob der Wortlaut 489 Abs. 1 Ziffer 3 1. HS BGB greift, wonach die 10-Jahresfrist ab dem Zeitpunkt der Vereinbarung läuft (in der Abbildung unten also ab dem Jahr 8) oder ob die 10-Jahresfrist erst ab Geltung der neuen Kondition läuft 5. Für den Kunden» Aus diesem Grund wird eine überzogene Konstruktion des Forward-Darlehens insbesondere bei Doppeldarlehen als Umgehung des 489 BGB nicht möglich sein. «4 BGH WM 1991, 760, dazu WuB I E Beckers; Rösler/Wimmer, WM 2000, So Bruchner/Krepold in: Schimansyk/Bunte/ Lwowski, Bankrechtshandbuch, 3. Aufl., 2007, S. 2170, RdNr. 22b. 85

3 hat dies erkennbar weitreichende Folgen, da zum einen der Zeitraum der Festzinsbindung tangiert wird und zum anderen der Zeitraum der Schadensberechnung bei der Nichtabnahme-/Vorfälligkeitsentschädigung betroffen ist (siehe Abb. 1). Aufgrund der aus vertraglicher Sicht vorgenommenen Umschuldung durch Abschluss eines neuen Kreditvertrages kann das Forward-Darlehen jedoch nicht als Anwendungsfall von 489 Abs. 1 Nr. 3 zweiter Halbsatz BGB eingestuft werden. Diese Norm erfasst nur Fälle, bei denen sich Darlehensnehmer und Bank vor Ablauf der Zinsfestschreibung über eine neue Zinsfestschreibung in aller Regel mit einem geänderten Zinssatz für das bereits bestehende Darlehen einigen. Ein neuer Darlehensvertrag wie beim Forward-Darlehen wird in diesen Fällen gerade nicht geschlossen. Also ist in jedem Fall abzugrenzen, ob ein neuer Darlehensvertrag abgeschlossen wurde und damit ein vom Anwendungsbereich dieser Norm ausgeschlossener Forwardkredit vorliegt oder ob Bank und Kunde lediglich zum bestehenden Darlehensvertrag eine neue Zinsvereinbarung geschlossen haben, der Vertrag aber ansonsten unverändert fortlaufen soll. In Abb. 1 ist damit ausgehend von der Erklärung der Nichtabnahme des prolongierten Darlehens im Jahr 9 das Jahr 18 für das Ende der rechtlich geschützen Zinswartung maßgeblich, wenn eine neue Zinsvereinbarung geschlossen wird, hingegen das Jahr 20, wenn ein neuer (Forward-)Kredit abgeschlossen wird. III. Berechnung der Nichtabnahme-/Vorfälligkeitsentschädigung bei Forwarddarlehen Im obigen Beispiel 1 ist aus juristischer und aus ökonomischer Sicht davon auszugehen, dass der Schaden gerechnet auf den geschützten Zinserwartungszeitraum zu erfolgen hat. Bei einer Forwardvereinbarung heute mit einer Vorlaufzeit von 2 Jahren und einer Zinsbindung von 10 Jahren ab Auszahlung wird der Schaden bei einer angenommenen Nichtabnahme am Tag des Darlehensvertragsschlusses zum Zeitpunkt der Auszahlung in 2 Jahren auf 10 Jahre (Ablauf der Zinsbindung) gerechnet, womit der künftige Cash-Flow bei der Berechnung in zwei Jahren startet. Die weit in der Zukunft liegenden Cash-Flows sind dementsprechend auf den heutigen Tag abzuzinsen. Würde fälschlicherweise eine Sofortauszahlung heute bei der Schadensbetrachtung angenommen, so würde der Schaden deutlich überzeichnet, da die Cash-Flows zu gering abgezinst würden. Um diesen Sachverhalt zu verdeutlichen, wird angenommen, dass der Bankkunde ursprünglich zum Zeitpunkt 0 einen Kredit über 100 T zu 5% p. a. bei einem Tilgungssatz von 2% abgeschlossen hat. Bei einer angenommen normal verlaufenden Zinsstrukturkurve (1 Jahr 3%, vereinfachend wiederum pro Jahr um linear 0,25%-Punkte ansteigend) ergibt sich der in Abb. 2 dargestellte Cash-Flow und der damit verbundene Margenbarwert. Abbildung 1: Zinserwartungszeitraum bei Forwarddarlehen Kreditver - trag neu Jahr 8 Jahr 10 Zins - prolongation Neuer Zinssatz verein - bart Zins - prolongation Beginn neue Zinsbin - dung Schadensberechnung bis Jahr 18 oder 20? Jahr 20 Jahr 9 NA des prolongierten Darle - hens 86

4 Der Kunde schließe später zum Zeitpunkt 3 auf Basis der vereinfachend als unverändert angenommeen Zinsstrukturkurve ein Forwarddarlehen ab, das in zwei Jahren zur Auszahlung gelangt. Das Volumen in Höhe von 90 T 6 wird pro Jahr zu 2% getilgt; Forwardsatz 6,0791%. Die Bewertung des Darlehens ergibt: Margenbarwert zum Zeitpunkt 3 der ursprünglichen Zeitachse 3,6034 T, Marge 1,02188% und Einstandssatz 5,05721% 7. Wie Abb. 2 zu entnehmen ist, führen die Vertragsmodalitäten zu einem geplanten Cash- Flow, der im Jahr t = 5 der ursprünglichen Zeitachse startet und der per t = 3 dieser Zeitachse bewertet wird. Die Bank, welche die Forwardposition im Kundengeschäft am Geld- und Kapitalmarkt bereits zum Abschlussdatum t = 3 absichern könnte, errechnet einen Margenbarwert in Höhe von 3,6034 T. Ein Jahr nach Abschluss der Forwardvereinbarung (t = 4 der ursprünglichen Zeitachse) erklärt der Kunde, dass er das Darlehen nicht abnimmt; die Zinskurve verläuft jetzt wiederum normal (jetzt 1. Jahr 2%, pro Jahr um linear 0,25%-Punkte ansteigend). Die Nichtabnahmeentschädigung beläuft sich auf 9,923 T, die sich in den Zinsmargenschaden ZMS (3,835 T ) und den Zinsverschlechterungsschaden ZVS (5,992 T ) aufspalten lässt (vgl. Abb. 3). Falsch wäre es hingegen, die Berechnung so durchzuführen, als ob das Darlehen zum Berechnungszeitpunkt zur Auszahlung gelänge man würde beispielsweise den Auszahlungsbetrag nicht abzinsen, obwohl dieser erst in einem Jahr zur Auszahlung gelangen würde. IV. Vergleich Umschuldung und Forwarddarlehen Vergleicht man die Situation der Vorfälligkeitsentschädigung mit dem Ergebnis bei einer Umschuldung, so zeigt sich, dass der Kunde infolge der Umschuldung bezogen auf den rechtlich geschützten Zinserwartungszeitraum des Restdarlehens nichts gewinnt, da er die Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen hat. Im Gegenteil: Die Umschuldung führt bei einem Wechsel zu einer anderen Bank dazu, dass er im Neudarlehen die volle Marge zahlt, jedoch auch beim Altdarlehen über die Vorfälligkeitsentschädigung die alte Marge begleicht. Wird die bisherige Bankverbindung beibehalten, so sollte wie von den Autoren mehrfach gefordert 8 der Margenausgleich (Erstattung der Neugeschäftsmarge) vorgenommen werden (vgl. Abb. 5). Der Kunde profitiert, wenn sich die Zinssituation zu Gunsten des Kunden entwickelt, d. h. der Marktzins steigt. Um diesen Sachverhalt zu verdeutlichen, wird der ursprünglich aufgenommene und in Abb. 2 dargestellte Kredit über 100 T zu 5% p. a. bei einem Tilgungssatz von 2% Ende t=3 der ursprünglichen Zeitachse umgeschuldet: es verbleiben bei Abbildung 2: Kalkulation Ursprungsdarlehen und Forwarddarlehen Zeitachse ,9 6,8 6,7 96,6 Cash-Flow 1, , , , , , Abzinsfaktoren ,7961 6,4719 6,1311 5, ,2390 Barwerte CF Margenbarwert 4,4154 Forwarddarlehen Abschluss Jahr 3 6,0791% Tilgungssatz (%): 2 Zeitachse ,47 7,35 7,23 7,11 86,98 Cash-Flow 1, , , , , , , , Abzinsfaktoren , , , , , , Barwerte Margenbarwert 3,6034 Abbildung 3: Nichtabnahmeentschädigung Forwarddarlehen Forwarddarlehen: Nichtabnahme im Jahr 4 6,079093% Zeitachse Ablösung/NA -90 7, , , , , Cash-Flow 0, , , , , , Abzinsfaktoren Nichtabnahmeentschädigung per t=1 9,923-88,235 7,146 6,823 6,480 6,121 71,589 Barwerte 0, , , , , Marge davon ZMS 3,835 0,8796 0,8348 0,7879 0,7393 0,6896 abgezinste Margen davon ZVS 5,992 6 Zum Zeitpunkt der Ausreichung ist das Altdarlehen bereits auf 90 T (= *2%*5) zurückgeführt. 7 Zu Details der Kalkulationsmethodik vgl. Wimmer, Bankkalkulation und Risikomanagement, 3. Aufl., Ber lin 2004 und Wimmer, Moderne Bankkalkulation, 3. Aufl., Stuttgart Rösler/Wimmer/Lang: Vorzeitige Beendigung von Darlehensverträgen, S , München 2003, S und S. 225 ff.; Wimmer/Rösler, WM 2005,

5 » Aus diesem Margen vergleich ergibt sich, dass die beiden Alternativen gleichwertig sind. «Abbildung 4: Umschuldung (grafische Darstellung) Jahr 0 Kreditvertrag neu 100 T Zinsprolongation: Neuer Zinssatz vereinbart Jahr 3 Jahr 3 VE Jahr 5 Jahr 5 Jahr 8 einer Restschuld von 94 T noch die zwei Raten über 6,7 und 96,6 T, die für die Ermittlung der Vorfälligkeitsentschädigung relevant sind. Übernimmt man die bereits oben verwendete geänderte Zinskurve (jetzt 1. Jahr 2%, pro Jahr um linear 0,25%-Punkte ansteigend), so beläuft sich die Vorfälligkeitsentschädigung auf 4,96 T. Darin enthalten ist die Marge des Altgeschäfts. Wird das Neudarlehen marktgerecht kalkuliert und gepreist, wobei hier bewusst angenommen wird, die Alt- und die Neugeschäftsmarge seien identisch, so ergibt sich der neue Darlehenszinssatz mit knapp 4% p. a. Die Umschuldungskonstruktion wird in Abb. 4 nochmals grafisch aufbereitet. Abbildung 5: Umschuldung und Vorfälligkeitsentschädigung Insgesamt resultiert aus der Umschuldung das folgende Ergebnis, wenn die Neugeschäftsmarge ausgeglichen wird. Wie Abb. 5 zu entnehmen ist, zahlt der Kunde mit der Vorfälligkeitsentschädigung für das Altdarlehen die dort eingepreiste Marge, während im Neudarlehen für den Überlappungszeitraum von Alt- und Neudarlehen (zwei Jahre) die Neugeschäftsmarge angerechnet wird. Das barwertige Ergebnis für die Bank ist in Abb. 5 dargestellt. Die Margen, die der Kunde in den beiden Varianten Umschuldung bw. Forwarddarlehen zahlt, gehen aus Abb. 6 hervor. Aus diesem Margenvergleich ergibt sich, dass die beiden Alternativen gleichwertig sind. Abb. 6 belegt, dass die Kombination Alt- und Neudarlehen mit Vorteilsausgleich die Doppelvereinahmung von Margen vermeidet und der Bank pro Jahr die vertraglich im Zins eingearbeitete Marge verbleibt. Zum gleichen Ergebnis kommt man bei der Kombination Alt- und Forwarddarlehen. 5% Zeitachse Altdarlehen 94,00 6,70 96,60 Rest- Cash-Flow 1, , , Abzinsfaktoren 94,00 6, ,3903 Barwerte Rest-Cash-Flow VE 4,9590 Neudarlehen Tilgungssatz (%): 2,00 Nominalzins: 3,998806% , Tilgung Restschuld 3, , , , , Zinsen -94 5, , , , , Cash-Flow 1, , , , , , Abzinsfaktoren -94 5,6460 5,4314 5,1979 4, ,0346 Barwerte CF MBW NEU 4,2578 Margenerstattung - 0,9606-0,9401 bezieht sich auf die Kapitalbindung des Altgeschäfts und die Neugeschäftsmarge Barwert Marge - 1,8409-0,9417-0,8992 Gesamtergebnis 7,3759 davon VE 4,9590 davon MBW neu 4,2578 Margenanrechnung - 1,8409 Abbildung 6: Margenvergleich Umschuldung und Forwarddarlehen Margen-Sicht Neudarlehen erstattet 0,9606 0,9401 0,9197 0,8992 0,8788 Altdarlehen 0,9606 0,9401 Summe 0,9606 0,9401 0,9197 0,8992 0,8788 Summe barwertig 4,2578 0,9417 0,8992 0,8538 0,8062 0,7569 FW-DL 0,9197 0,8993 0,8788 Altdarlehen 0,9606 0,9401 Summe 0,9606 0,9401 0,9197 0,8993 0,8788 Summe barwertig 4,2579 0,9417 0,8992 0,8538 0,8062 0,

6 Praxistipps Wird ein neuer (Forward-)Darlehensvertrag abgeschlossen, so stellt sich die Problematik der Koppelung von mehreren Krediten und die damit verbundene Umgehenung der 10-Jahresfrist nach 489 Abs. 1 Nr. 3 BGB. 489 Abs. 1 Nr 3 zweiter Halbsatz BGB ist auf diesen Sachverhalt nicht anzuwenden, sondern bezieht sich auf die Vereinbarung einer neuen Zinsvereinbarung eines bereits bestehenden Vertrags. Die Berechnung der Nichtabnahmeentschädigung (ebenso Vorfälligkeitsentschädigung) erfolgt nach den üblichen Grundsätzen. Bei einer Nichtabnahme ist auf das Datum abzuzinsen, an dem die Nichtabnahme erklärt wird. Die Cash- Flows sind jeweils auf das Datum zu legen, das laut Forwardvereinbarung als Zahlungstermin vorgesehen war. Umschuldung bei derselben Bank oder Abschluss eines Forwarddarlehens wird für den Kunden im Ergebnis unter idealtypischen Bedingungen und der Margenanrechnung dasselbe Ergebnis zeigen. Bei der Umschuldung zu einer anderen Bank fällt dagegen die Marge doppelt an für die Restlaufzeit. Auch die Transaktionskosten (insbes. Grundschuldübertragung) werden diese Variante verteuern.

Vorzeitige Beendigung von Darlehensverträgen

Vorzeitige Beendigung von Darlehensverträgen Vorzeitige Beendigung von Darlehensverträgen Begründung und Berechnung von Vorfälligkeitsentschädigung und Nichtabnahmeentschädigung aus juristischer und finanzmathematischer Sicht von Dr. Patrick Rösler,

Mehr

Ausgabe 06 MARZIPAN. in der Praxis. Vorzeitige Umschuldung von Festzinskrediten. Wir denken nach, um vorzudenken

Ausgabe 06 MARZIPAN. in der Praxis. Vorzeitige Umschuldung von Festzinskrediten. Wir denken nach, um vorzudenken Ausgabe 06 MARZIPAN Vorzeitige Umschuldung von Festzinskrediten Wir denken nach, um vorzudenken Vorzeitige Umschuldung von Festzinskrediten mit MARZIPAN Aufgabenstellung Wenn sich die Zinslandschaft nachhaltig

Mehr

Verbraucherkreditrecht einschl. Hypothekenkreditrecht

Verbraucherkreditrecht einschl. Hypothekenkreditrecht Verbraucherkreditrecht einschl. Hypothekenkreditrecht 11. Doppelstunde: Beendigung von Darlehensverträgen Insbesondere Kündigung Mittwoch, 27.01.2010, 8:00h 10:00h DWP, A 411 Michael Knobloch, Rechtsanwalt

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

Inhalt. Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5. Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler 31. Die neue Kreditvielfalt 55

Inhalt. Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5. Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler 31. Die neue Kreditvielfalt 55 2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5 Unpassende Tilgung 6 Falsche Zinsbindung 12 Blindes Vertrauen 21 Knappe Kalkulation 26 Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler 31 So arbeiten Baugeldvermittler

Mehr

2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler Die neue Kreditvielfalt

2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler Die neue Kreditvielfalt 2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5 Fehler 1: Unpassende Tilgung 6 Fehler 2: Falsche Zinsbindung 12 Fehler 3: Blindes Vertrauen 21 Fehler 4: Knappe Kalkulation 26 Fehler 5: Ungenutzte

Mehr

VO Bankvertragsrecht. Kredit- und Kreditsicherheiten. Darlehensvertrag

VO Bankvertragsrecht. Kredit- und Kreditsicherheiten. Darlehensvertrag VO Bankvertragsrecht Priv.-Doz. Dr. Florian Schuhmacher, LL.M. (Columbia) Kredit- und Kreditsicherheiten Kreditgeschäft als Bankgeschäft 1 I Nr. 2 KWG: Gewährung von Gelddarlehen und Akzeptkrediten Grundtyp:

Mehr

MARZIPAN in der Praxis

MARZIPAN in der Praxis MARZIPAN in der Praxis Tipps & Tricks für die erfolgreiche Anwendung von MARZIPAN MARZIPAN und die Verbraucherkreditrichtlinie Die Vorschriften der Verbraucherkreditrichtlinie traten am 11. Juni 2010 in

Mehr

Berechnung und Darstellung von Finanzierungsvergleichen

Berechnung und Darstellung von Finanzierungsvergleichen Finanzierungsberatung Berechnung und Darstellung von Finanzierungsvergleichen von Dipl.-Kfm. Dirk Klinkenberg, Lohmar Die Finanzierungsberatung ist ein Kernthema für Steuerberater. Viele Mandanten brauchen

Mehr

Wie teuer ist der Verzicht auf eine Zinsdifferenz von 0,5% über die gesamte Laufzeit?

Wie teuer ist der Verzicht auf eine Zinsdifferenz von 0,5% über die gesamte Laufzeit? Martin Cremer Finanzmathematiker Wie teuer ist der Verzicht auf eine Zinsdifferenz von 0,5% über die gesamte Laufzeit? Kornwestheim 2008 Prisma 2008 Martin Cremer Finanzmathematiker Präambel Ausgangspunkt

Mehr

Sittenwidrigkeitsprüfung von Kettenkrediten

Sittenwidrigkeitsprüfung von Kettenkrediten Sittenwidrigkeitsprüfung von Kettenkrediten Nach der Rechtsprechung kann ein Kreditvertrag auch dann sittenwidrig sein, wenn er auf einem unangemessenen Umschuldungsverlangen der Bank beruht, weil die

Mehr

Verbraucherkreditrecht Verbundgeschäfte

Verbraucherkreditrecht Verbundgeschäfte Verbraucherkreditrecht Verbundgeschäfte Dr. Claire Feldhusen Charts Nr. 4 1 1. Modifikation des Widerrufsrecht bei Verbundgeschäften ( 358 Abs. 1 BGB) Hat der Verbraucher seine auf den Abschluss eines

Mehr

Die richtige Anschlussfinanzierung

Die richtige Anschlussfinanzierung Die richtige Anschlussfinanzierung von Antonius Schöning, Dipl.-Kfm. Re-Finanz-Kontor Mühlentor 3 49186 Bad Iburg 05403/780878 Telefon 05403/780879 Telefax 0163/6 85 84 74 Mobil www.re-finanz-kontor.de

Mehr

Vermeidung von Vorfälligkeitsentschädigung. Widerruf von Verbraucher-Realkrediten

Vermeidung von Vorfälligkeitsentschädigung. Widerruf von Verbraucher-Realkrediten Vermeidung von Vorfälligkeitsentschädigung Widerruf von Verbraucher-Realkrediten Zinsniveau Problem Darlehensnehmer an teure Darlehen gebunden entweder Kündigung gar nicht möglich oder Ausstieg durch Vorfälligkeitsentschädigung

Mehr

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate Parameter Feste oder schwankende Kreditrate Abbildung 1: Entwicklung der Kreditrate bei Krediten mit festem Zinssatz und fester Annuität gegenüber Krediten mit regelmäßiger Anpassung des Zinssatzes Parameter

Mehr

Widerruf von Immobiliendarlehen : Königsweg oder Falle?

Widerruf von Immobiliendarlehen : Königsweg oder Falle? MANDANTENINFO November 2014 Widerruf von Immobiliendarlehen : Königsweg oder Falle? Wirtschaftliche Ausgangslage Das Zinsniveau für Immobilienkredite ist, bedingt durch die Euro- und Finanzmarktkrise,

Mehr

Jens Leschmann Freier Sachverständiger für das Kreditwesen Unternehmensberater & QMB-Industrie

Jens Leschmann Freier Sachverständiger für das Kreditwesen Unternehmensberater & QMB-Industrie Unternehmensberater & QMB-Industrie QM-Systeme nach DIN EN ISO 9000 ff. Kreditgutachten KG-08-06 Bearbeitet von: Jens Leschmann Auftrag vom: 10.02.06 Auftraggeber: Reinhard Selle, Groß Haßlow Überprüfung

Mehr

Hypothekendarlehen. Festlegungen im Kreditvertrag. Beispiel 1. Beispiel 1 / Lösung 16.04.2012. Finanzmathematik HYPOTHEKENDARLEHEN

Hypothekendarlehen. Festlegungen im Kreditvertrag. Beispiel 1. Beispiel 1 / Lösung 16.04.2012. Finanzmathematik HYPOTHEKENDARLEHEN Finanzmathematik Kapitel 3 Tilgungsrechnung Prof. Dr. Harald Löwe Sommersemester 2012 Abschnitt 1 HYPOTHEKENDARLEHEN Festlegungen im Kreditvertrag Der Kreditvertrag legt u.a. folgende Daten fest Kreditsumme

Mehr

Hypothekenkreditrecht

Hypothekenkreditrecht Verbraucherkreditrecht einschl. Hypothekenkreditrecht 8. Doppelstunde: Widerrufsrecht, verbundenes Geschäft Mittwoch, 06.01.2010, 8:00h 10:00h DWP, A 411 Michael Knobloch, Rechtsanwalt 1 Knobloch / Kreditrecht

Mehr

BGB IV. Gelddarlehen, 488 ff. BGB. Prof. Dr. Monika Schlachter WS 2007/2008

BGB IV. Gelddarlehen, 488 ff. BGB. Prof. Dr. Monika Schlachter WS 2007/2008 BGB IV Gelddarlehen, 488 ff. BGB Prof. Dr. Monika Schlachter WS 2007/2008 Das Gelddarlehen, 488 BGB (1) 1. Pflichten - Zurverfügungstellen eines Geldbetrages - Pflicht zur Rückerstattung eines Betrages

Mehr

Neuregelungen der MFI-Zinsstatistik. ab Meldetermin Dezember 2014. Erläuterungen und Beispielfälle. zum Ausweis neu verhandelter Kredite

Neuregelungen der MFI-Zinsstatistik. ab Meldetermin Dezember 2014. Erläuterungen und Beispielfälle. zum Ausweis neu verhandelter Kredite Neuregelungen der MFI-Zinsstatistik ab Meldetermin Dezember 2014 Erläuterungen und Beispielfälle zum Ausweis neu verhandelter Kredite Stand: Dezember 2014 Seite 1 von 11 Inhalt 1. ALLGEMEINER TEIL... 3

Mehr

1.1. Neugeschäft Wohnungsbau Die tagesaktuellen Konditionen erfragen Sie bitte bei Ihrem Berater.

1.1. Neugeschäft Wohnungsbau Die tagesaktuellen Konditionen erfragen Sie bitte bei Ihrem Berater. 1. Realdarlehen 1.1. Neugeschäft Wohnungsbau 1.2. Neugeschäft gewerbliche Finanzierung und Finanzierung Vermietung und Verpachtung wohnwirtschaftliche Nutzung 1.3. Vorausdarlehen 1.4. Zwischenkredit tagesaktuelle

Mehr

Eine Übersicht zu unseren Excel-Informationen finden Sie hier: www.urs-beratung.de/toolbox.htm

Eine Übersicht zu unseren Excel-Informationen finden Sie hier: www.urs-beratung.de/toolbox.htm urs toolbox - Tipps für Excel-Anwender Excel - Thema: Finanzmathematik excel yourself Autoren: Ralf Sowa, Christian Hapke Beachten Sie unsere Hinweise und Nutzungsbedingungen. Vorgestellte Musterlösungen

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS BUNDESGERICHTSHOF XI ZR 327/01 BESCHLUSS vom 5. Februar 2002 in dem Rechtsstreit - 2 - Der XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat am 5. Februar 2002 durch den Vorsitzenden Richter Nobbe und die Richter

Mehr

Verbraucherkreditrecht Sittenwidrigkeit

Verbraucherkreditrecht Sittenwidrigkeit Verbraucherkreditrecht Sittenwidrigkeit Dr. Claire Feldhusen 1 Wucherdarlehen 138 Abs. 2 BGB objektiver Tatbestand: auffälliges Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung Maßgeblich: Einzelfall

Mehr

Preisangabenverordnung (PAngV) Bekanntmachung der Neufassung vom 28. Juli 2000 BGBl. I, S. 1244 ff. In Kraft getreten am 1.

Preisangabenverordnung (PAngV) Bekanntmachung der Neufassung vom 28. Juli 2000 BGBl. I, S. 1244 ff. In Kraft getreten am 1. Preisangabenverordnung (PAngV) Bekanntmachung der Neufassung vom 28. Juli 2000 BGBl. I, S. 44 ff. In Kraft getreten am 1. September 2000 6 Kredite (1) Bei Krediten sind als Preis die Gesamtkosten als jährlicher

Mehr

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Über die Rechtslage informiert test.de unter www.test.de/kreditgebuehren. Für die folgenden Mustertexte gilt: Suchen Sie den für Ihren Fall passenden Mustertext

Mehr

Bewertung von Finanzinstrumenten

Bewertung von Finanzinstrumenten Prof. Dr. Arnd Wiedemann Bewertung von Finanzinstrumenten Wintersemester 2013/2014 Financial Engineering Bewertung von Finanzinstrumenten Financial Engineering ist die Kunst der zielgerichteten Konstruktion

Mehr

Stock Aders + Partner

Stock Aders + Partner Stock Aders + Partner SA+P Newsletter 2014 l SPEZIAL Liebe Leserinnen und Leser, vor einigen Tagen wurde bekannt, dass der Bundesgerichtshof interessante Entscheidungen zur Verjährung der Ansprüche von

Mehr

Immobilienfinanzierung - Neue Kredite, neue Wege

Immobilienfinanzierung - Neue Kredite, neue Wege Haufe TaschenGuide 166 Immobilienfinanzierung - Neue Kredite, neue Wege Neue Kredite, neue Wege von Kai Oppel 4. Auflage 2013 Immobilienfinanzierung - Neue Kredite, neue Wege Oppel schnell und portofrei

Mehr

Musterbriefe zum Widerruf von Kreditverträgen

Musterbriefe zum Widerruf von Kreditverträgen e zum Widerruf von Kreditverträgen VORBEMERKUNG: Unbedingt lesen Lesen Sie die Informationen sorgfältig durch. Widerrufen Sie Ihren Kreditvertrag nur, wenn Sie sicher sind, alles richtig verstanden zu

Mehr

Änderungen in ALF-EFZ & ALF-OPTIFI durch die Verbraucherkreditrichtlinie

Änderungen in ALF-EFZ & ALF-OPTIFI durch die Verbraucherkreditrichtlinie Änderungen in ALF-EFZ & ALF-OPTIFI durch die Verbraucherkreditrichtlinie Das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherkreditrichtlinie tritt zum 11. Juni 2010 in Kraft. Es ändert u. a. das Bürgerliche Gesetzbuch

Mehr

Interventionszins-Strategie

Interventionszins-Strategie Interventionszins-Strategie Ausgangssituation...1 Fazit...2 Zahlenbeispiel-Erläuterungen...2 Beispiel A: Portfolio ohne Sicherung...3 Beispiel B: Portfolio mit sofortiger Zinssicherung...4 Beispiel C:

Mehr

Investition & Finanzierung. 2. Investitionsrechnung unter Sicherheit

Investition & Finanzierung. 2. Investitionsrechnung unter Sicherheit Investition & Finanzierung 2. Investitionsrechnung unter Univ.-Prof. Dr. Dr. Andreas Löffler (AL@wacc.de) 1 Unter Cashflows verstehen wir Ein- sowie Auszahlungen. Wir konzentrieren uns vollkommen auf diese

Mehr

Hauptstadt Messe. Fonds Finanz Maklerservice und DSL Bank. Ihr Partner in der Baufinanzierung. Frank Ikus, Abteilung VDV 16.09.

Hauptstadt Messe. Fonds Finanz Maklerservice und DSL Bank. Ihr Partner in der Baufinanzierung. Frank Ikus, Abteilung VDV 16.09. Hauptstadt Messe Fonds Finanz Maklerservice und DSL Bank Ihr Partner in der Baufinanzierung Frank Ikus, Abteilung VDV 16.09.2014 Agenda Die DSL Bank stellt sich vor Warum DSL Bank? Produkte Konditionen

Mehr

FRW II /1. Finanzinvestitionen /1.3 Finanzinnovationen/1.3.1 Forward Rate Agreement (FRA)

FRW II /1. Finanzinvestitionen /1.3 Finanzinnovationen/1.3.1 Forward Rate Agreement (FRA) FRW II /1. Finanzinvestitionen /1.3 Finanzinnovationen/1.3.1 Forward Rate greement (FR) E1.3.1-1 uf dem Markt wird ein Jahreszinssatz von 7,00% p.a. und ein Halbjahreszinssatz (183 Tage) von 6,50% p.a.quotiert.

Mehr

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht?

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? Private Vermögensplanung Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? von Dipl.-Kfm. Dirk Klinkenberg, Rösrath, www.instrumenta.de Bis Ende 2004 wurden viele Finanzierungen von Vermietungsimmobilien

Mehr

Niedrigzinspolitik und daraus folgt?

Niedrigzinspolitik und daraus folgt? Niedrigzinspolitik und daraus folgt? Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt mit fast jeder Verkündung von Maßnahmen zur Gesundung der Finanz- und Wirtschaftskrise im EU-Raum den Leitzins. Eine Folge dieser

Mehr

Verbraucherkreditrecht Widerrufsrecht - Voraussetzungen -

Verbraucherkreditrecht Widerrufsrecht - Voraussetzungen - Verbraucherkreditrecht Widerrufsrecht - Voraussetzungen - Dr. Claire Feldhusen 1 Widerrufsrecht Vom Gesetzgeber vorgesehen, wenn ein Verbrauchervertrag (Vertrag zw. Verbraucher 13 BGB und Unternehmer 14

Mehr

Beginn der Verzinsung. Vorlaufzeit (meist maximal 6 Monate) Gesamtlaufzeit (selten über 24 Monate) Vergleich von Referenzzinssatz und Forward Rate

Beginn der Verzinsung. Vorlaufzeit (meist maximal 6 Monate) Gesamtlaufzeit (selten über 24 Monate) Vergleich von Referenzzinssatz und Forward Rate 2.6.2.1 Forward Rate Agreement (FRA) EinForward-Kontrakt istdie Vereinbarung zwischen zwei Kontraktparteien über die Lieferung und Zahlung eines bestimmten Gutes zu einem späteren Zeitpunkt (Termingeschäft).

Mehr

Prof. Dr. Arnd Wiedemann Finanz- und Bankmanagement Universität Siegen www.uni-siegen.de/~banken www.zinsrisiko.de

Prof. Dr. Arnd Wiedemann Finanz- und Bankmanagement Universität Siegen www.uni-siegen.de/~banken www.zinsrisiko.de Aufgabenteil a) Der Cash Flow kann entweder mit den gerundeten Forward Rates aus der Aufgabe oder mit den exakten Forward Rates aus dem ZB-Master 1.0 berechnet werden. Abb. 1 zeigt den durch den ZB-Master

Mehr

UMSCHULDUNG ABLAUF, TIPPS UND TRICKS

UMSCHULDUNG ABLAUF, TIPPS UND TRICKS FINANZEN: G N D L H C S M S K C I R T D N S P ABLAF, TIP INHALT 1. Ablauf der mschuldung 03 2. Tipps für die mschuldung 04 3. FAQ 05 HINWEIS: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität

Mehr

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen Ihre Finanzierung im Detail VR-Realkr.Wohnungsb. (Vb) Unser Beratungsergebnis vom 02.10.2012 Ihr Ansprechpartner: Stefan Berner Telefon: 05222 /801-153 Die Tilgung wird zu einem festgelegten Zeitpunkt

Mehr

Pricing der Ausfallrisikoprämien auf der Basis von Credit Spreads Andreas Beck / Peter Jacob

Pricing der Ausfallrisikoprämien auf der Basis von Credit Spreads Andreas Beck / Peter Jacob 6/2000 Bank 3 Risikomanagement 34 Pricing der Ausfallrisikoprämien auf der Basis von Credit Spreads Andreas Beck / Peter Jacob Im Interbankengeschäft werden Credit Spreads bei der Kalkulation von Ausfallrisikoprämien

Mehr

Schuldrecht Besonderer Teil II

Schuldrecht Besonderer Teil II Schuldrecht Besonderer Teil II - vertragliche Schuldverhältnisse - Dr. Sebastian Mock, LL.M.(NYU) Attorney-at-Law (New York) dienstags, 10.15 11.45, ESA A freitags, 10.15 11.45, Phil B A. Überblick zum

Mehr

Eigentum. Vollstreckung ins juristische Eigentum

Eigentum. Vollstreckung ins juristische Eigentum 39. Lehreinheit: Darlehen/Kredit/Sachdarlehen/Kreditsicherung I. Einführung Arten: Darlehen 488 ff. Sachdarlehen 607 ff. Definition: Darlehen ist die Überlassung von Geld/Sache auf Zeit. Das Sachdarlehen

Mehr

E2.6.2.1-1 Auf dem Markt wird ein Jahreszinssatz von 7,00% p.a. und ein Halbjahreszinssatz (183 Tage) von 6,50% p.a.quotiert.

E2.6.2.1-1 Auf dem Markt wird ein Jahreszinssatz von 7,00% p.a. und ein Halbjahreszinssatz (183 Tage) von 6,50% p.a.quotiert. 2.6.2.1 Forward Rate Agreement (FRA) E2.6.2.1-1 Auf dem Markt wird ein Jahreszinssatz von 7,00% p.a. und ein Halbjahreszinssatz (183 Tage) von 6,50% p.a.quotiert. Ermitteln Sie hieraus den impliziten Forwardsatz

Mehr

Montessori Verein Kösching e.v.

Montessori Verein Kösching e.v. Darlehensvertrag Zwischen dem Montessori Verein Kösching e.v. als Träger der Montessori-Schule Kösching - nachfolgend Schule genannt Und (Name, Vorname) (Straße, PLZ, Wohnort) - nachfolgend Darlehensgeber

Mehr

Darlehen und der Zweite Rang bei Baufinanzierungen

Darlehen und der Zweite Rang bei Baufinanzierungen 35 finanzplanung konkret Finanz-Training Darlehen und der Zweite Rang bei Baufinanzierungen Von Prof. Heinrich Bockholt Angesichts der niedrigen Sollzinssätze von Annuitätendarlehen stellt sich sehr oft

Mehr

DG-Verlag -Muster- Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit

DG-Verlag -Muster- Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit Bürgschaft Ausfallbürgschaft (enge Zweckerklärung) Für bankinterne Bearbeitung, bitte bei Schriftwechsel angeben. Bürge (Name, Anschrift, Geburtsdatum) Bank Der Bürge übernimmt gegenüber der Bank folgende

Mehr

LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden

LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden LuxCredit Andere Länder, vorteilhaftere Konditionen Profitieren

Mehr

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Grundbuch, Beleihung, Effektivzins Grundbegriffe der Baufinanzierung 1 1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Informieren sich Kreditinteressenten über Darlehensangebote verschiedener Banken, stoßen sie dabei

Mehr

Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite

Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite 1 Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers Kreditgeber Anschrift Kreditvermittler Anschrift S-Kreditpartner GmbH Prinzregentenstraße 25, 10715

Mehr

Dokumentation zu den Software-Anwendungen von http://www.incendo.de

Dokumentation zu den Software-Anwendungen von http://www.incendo.de Seite 1 von 7 Vorbemerkung Die per Lizenzschlüssel über das Internet nutzbare Softwarelösung liefert dem Anwender nach Eingabe der Daten innerhalb kürzester Zeit ein zuverlässiges, objektives Ergebnis

Mehr

PRODUKT BESCHREIBUNG 31. JULI 2012. FlexOption

PRODUKT BESCHREIBUNG 31. JULI 2012. FlexOption PRODUKT BESCHREIBUNG 31. JULI 2012 FlexOption 1. Vorzeitige Rückzahlungen: Unkalkulierbare finanzielle Risiken. Die in Deutschland überwiegende Kombination aus einer langfristigen Zinsfestschreibung und

Mehr

CAP-Annuitäten-Darlehen

CAP-Annuitäten-Darlehen 14 finanzplanung konkret 1/2007 CAP-Annuitäten-Darlehen Finanz-Training Von Prof. Heinrich Bockholt Ihr Freund EMIL schritt Ende November 2006 zur APO-Bank, um seinen Neuwagen zu finanzieren. Da er einen

Mehr

Praxisarbeit im Rahmen des Lehrgangs Management für gemeinnützige Wohnbauträger. Zürich, 11. März 2014

Praxisarbeit im Rahmen des Lehrgangs Management für gemeinnützige Wohnbauträger. Zürich, 11. März 2014 Praxisarbeit im Rahmen des Lehrgangs Management für gemeinnützige Wohnbauträger Zürich, 11. März 2014 Vorzeitiger Ausstieg aus der Hypothek ohne Margen-Penalty und mit indirekter Rückzahlung Verfasser:

Mehr

Kreditmanagement. EK Finanzwirtschaft

Kreditmanagement. EK Finanzwirtschaft EK Finanzwirtschaft a.o.univ.-prof. Mag. Dr. Christian KEBER Fakultät für Wirtschaftswissenschaften www.univie.ac.at/wirtschaftswissenschaften christian.keber@univie.ac.at Kreditmanagement 1 Kreditmanagement

Mehr

Marktbeobachtung. der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.v. VORFÄLLIGKEITSENTSCHÄDIGUNG 19.07.2012

Marktbeobachtung. der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.v. VORFÄLLIGKEITSENTSCHÄDIGUNG 19.07.2012 19.07.2012 Marktbeobachtung der Württemberg e.v. VORFÄLLIGKEITSENTSCHÄDIGUNG Württemberg e.v. Paulinenstraße 47 70178 Stuttgart 0711 66 91 73 1 Inhalt Vorfälligkeitsentschädigung legale Übervorteilung?

Mehr

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit?

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit? Besuchen Sie auch die Seite http://www.matheaufgaben-loesen.de/ dort gibt es viele Aufgaben zu weiteren Themen und unter Hinweise den Weg zu den Lösungen. Aufgaben zu Zinsrechnung 1. Wie viel Zinsen sind

Mehr

Förderungsergänzende Finanzierungen Förderrichtlinie Förderungsergänzende Finanzierungen Gültig ab 22. Juni 2015

Förderungsergänzende Finanzierungen Förderrichtlinie Förderungsergänzende Finanzierungen Gültig ab 22. Juni 2015 Förderungsergänzende Finanzierungen Förderrichtlinie Förderungsergänzende Finanzierungen Gültig ab 22. Juni 2015 1. Allgemeines... 3 2. Prolongation des WK-Baudarlehens nach dem sog. 73er-Modell... 3 3.

Mehr

Vorfälligkeitsentschädigung als Gegenanspruch der Bank bei anteiliger Rückzahlung des Disagios?

Vorfälligkeitsentschädigung als Gegenanspruch der Bank bei anteiliger Rückzahlung des Disagios? Betriebs-Berater (BB) 1995 Heft 7 Wirtschaftsrecht 321, 322, 323 Uwe Melzer, Stuttgart Vorfälligkeitsentschädigung als Gegenanspruch der Bank bei anteiliger Rückzahlung des Disagios? Die Abwicklung eines

Mehr

Leitfaden Finanzierungsmodelle.

Leitfaden Finanzierungsmodelle. Allianz Baufinanzierung. Leitfaden Finanzierungsmodelle. Umfassende Beratung für umfassenden Erfolg! Allianz Lebensversicherungs-AG Inhalt. Die Finanzierungsmöglichkeiten mit der Allianz. 3 Finanzierung

Mehr

Mit günstigen Konditionen sparen

Mit günstigen Konditionen sparen Mehrkosten in Höhe von: A) rund 1.800 Euro B) rund 4.300 Euro C) rund 8.400 Euro Und, was haben Sie geraten? Die richtige Antwort lautet C). Allein während der Zinsbindungsfrist von 10 Jahren schlägt der

Mehr

Umschuldung eines deutschen Top-Hotels

Umschuldung eines deutschen Top-Hotels Umschuldung eines deutschen Top-Hotels Eigentümer: Ausländische Investorengesellschaft 1 1. Ausgangssituation und Aufgabenstellung Ausländischer Immobilieninvestor Internationale Topadresse mit Luxushotel,

Mehr

Lernfeld 11 Finanzierung Musterlösungen zum Modul Finanzierungsbegleitende Buchungen

Lernfeld 11 Finanzierung Musterlösungen zum Modul Finanzierungsbegleitende Buchungen Aufgabe 1 Nennen und erläutern Sie drei Darlehensformen nach den Tilgungsarten und nennen Sie je ein Beispiel. Lösung 1 Hinweis: Leider werden die Begrifflichkeiten in verschiedenen Lehrbüchern u. a. Veröffentlichungen

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Finanzmanagement 1 Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings.

Mehr

Neues Verbraucherkreditrecht

Neues Verbraucherkreditrecht Bearbeitungs- und Prüfungsleitfaden Neues Verbraucherkreditrecht Rechtsrahmen für Verbraucherkredite an Ablaufprozessen dargestellt Prozesse prüfen * Risiken vermeiden * Fehler aufdecken» Handlungsempfehlungen

Mehr

TI-83/92 (G0010a) DERIVE (G0010b nur Teile) Anwendung von geeigneten Funktionen numerische und iterative Methoden anwenden

TI-83/92 (G0010a) DERIVE (G0010b nur Teile) Anwendung von geeigneten Funktionen numerische und iterative Methoden anwenden BspNr: G0010 Themenbereich Finanzmathematik - Rentenrechnung Ziele vorhandene Ausarbeitungen Arbeiten mit geom. Reihen TI-83/92 (G0010a) DERIVE (G0010b nur Teile) Anwendung von geeigneten Funktionen numerische

Mehr

Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG

Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG 1. Was muss ich beim Ausfüllen des Darlehensvergabeantrages beachten? Um Ihren Antrag zum Abschluss eines Darlehensvertrages bearbeiten

Mehr

Kundeninformation. zur. Immobilienfinanzierung

Kundeninformation. zur. Immobilienfinanzierung Kundeninformation zur Immobilienfinanzierung Diese Broschüre basiert auf der Kundeninformation Immobilienfinanzierung transparent gemacht des Verbandes deutscher Hypothekenbanken e.v. 1 2 Inhalt Vorwort

Mehr

11 Verbindlichkeiten 371

11 Verbindlichkeiten 371 11 Verbindlichkeiten 371 Verbindlichkeiten 11.1 Überblick Verbindlichkeiten eines Unternehmens werden in folgende Bereiche unterteilt. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten Erhaltene Anzahlungen

Mehr

Aktionsangebot. Aktionsangebot

Aktionsangebot. Aktionsangebot Preisverzeichnis der Wüstenrot Bausparkasse Nr. 20/2014 gültig ab 08.10.2014 Aktionsangebot Wüstenrot Riester-VD bei neu abzuschließenden Bausparverträgen Modell Tarif- Soll- Tilg. Monatl. Sollzins Effektiver

Mehr

Verlagerung von Zinsaufwand einer Immobilienfinanzierung

Verlagerung von Zinsaufwand einer Immobilienfinanzierung Musterfall Verlagerung von Zinsaufwand einer Immobilienfinanzierung in den steuerwirksamen Bereich von Dipl.-Kaufm. Dirk Klinkenberg, Rösrath, www.instrumenta.de Die Verlagerung von Zinsaufwand aus dem

Mehr

Marktszenarien - Innovative Produkte im Kontext der Gesamtbanksteuerung (Stresstests und Risikotragfähigkeit)

Marktszenarien - Innovative Produkte im Kontext der Gesamtbanksteuerung (Stresstests und Risikotragfähigkeit) Marktszenarien - Innovative Produkte im Kontext der Gesamtbanksteuerung (Stresstests und Risikotragfähigkeit) Vortrag Andreas Finkenberg Vorsitzender der Geschäftsführung Bank11 Geislingen, 14. November

Mehr

Unter einer Rente versteht man eine regelmässige und konstante Zahlung.

Unter einer Rente versteht man eine regelmässige und konstante Zahlung. Anwendungen aus der Finanzmathematik a) Periodische Zahlungen: Renten und Leasing Unter einer Rente versteht man eine regelmässige und konstante Zahlung Beispiele: monatliche Krankenkassenprämie, monatliche

Mehr

1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE. Hypothekenreglement

1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE. Hypothekenreglement 1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE Hypothekenreglement Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Begriffe und Abkürzungen 3 Ingress 4 Art. 1 Geltungsbereich und Zweck 4 Art. 2 Verfügbare Mittel 4 Art.

Mehr

Forward Rate Agreements sind OTC-Produkte, werden meist telefonisch vereinbart.

Forward Rate Agreements sind OTC-Produkte, werden meist telefonisch vereinbart. 3.6 Derivate Finanzinstrumente / 3.6.2 Forward Rate Agreement EinForward-Kontrakt ist die Vereinbarung zwischen zwei Kontraktparteien über die Lieferung und Zahlung eines bestimmten Gutes zu einem späteren

Mehr

Der Zahlungsstrom (Cash Flow)

Der Zahlungsstrom (Cash Flow) Der Zahlungsstrom (Cash Flow) 1. Begriff des Zahlungsstroms Abfolge von Zahlungen in der Zeit. Jedem Zeitpunkt t werden Zahlungen zugeordnet. - Positive Zahlungen bedeuten Einzahlungen - Negative Zahlungen

Mehr

3.3. Tilgungsrechnung

3.3. Tilgungsrechnung 3.3. Tilgungsrechnung Grundbegriffe Gegenstand der Tilgungsrechnung ist ein von einem Gläubiger (z. B. Bank) an einen Schuldner ausgeliehener Geldbetrag S; Bezeichnung: S... Schuld, Darlehen, Kredit Es

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ Stand: 08/2014 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. II. Informationen zum Tilgungsaussetzungsdarlehen (Zinszahlungsdarlehen)

Mehr

Mathematik 1. Inhaltsverzeichnis. Prof. Dr. K. Melzer. karin.melzer@hs-esslingen.de http://www.hs-esslingen.de/de/mitarbeiter/karin-melzer.

Mathematik 1. Inhaltsverzeichnis. Prof. Dr. K. Melzer. karin.melzer@hs-esslingen.de http://www.hs-esslingen.de/de/mitarbeiter/karin-melzer. Mathematik 1 Prof Dr K Melzer karinmelzer@hs-esslingende http://wwwhs-esslingende/de/mitarbeiter/karin-melzerhtml Inhaltsverzeichnis 1 Finanzmathematik 1 11 Folgen und Reihen 1 111 Folgen allgemein 1 112

Mehr

Die Duration von Standard-Anleihen. - Berechnungsverfahren und Einflussgrößen -

Die Duration von Standard-Anleihen. - Berechnungsverfahren und Einflussgrößen - Die Duration von Standard-Anleihen - Berechnungsverfahren und Einflussgrößen - Gliederung Einleitendes Herleitung einer Berechnungsvorschrift Berechnungsvorschriften für Standardfälle Einflussgrößen und

Mehr

Urteil des Bundesgerichtshofs zur Vorfälligkeitsentschädigung

Urteil des Bundesgerichtshofs zur Vorfälligkeitsentschädigung Urteil des Bundesgerichtshofs zur Vorfälligkeitsentschädigung BGH: XI ZR 267/96 in dem Rechtsstreit Verkündet am: 1. Juli 1997 - Wrede Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Der XI.

Mehr

Im Namen des Volkes. Urteil

Im Namen des Volkes. Urteil Aktenzeichen: 4 C 339/13 Verkündet am 24.04.2013 Abschrift I Amtsgericht Stuttgart Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. Im Namen des Volkes Urteil In dem Rechtsstreit 1) 2) 1 Prozessbeyollmächtigte zu 1

Mehr

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen?

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 066 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

Kredit mit variablem Marktzins: Verpflichtung des Kreditgebers zur Zinsanpassung

Kredit mit variablem Marktzins: Verpflichtung des Kreditgebers zur Zinsanpassung OLG Celle, 20.12.200 3 U 69/00 Kredit mit variablem Marktzins: Verpflichtung des Kreditgebers zur Zinsanpassung Auf die Berufung des Klägers wird das am 3. Februar 2000 verkündete Urteil der 4. Zivilkammer

Mehr

Aktives Zins- und Schuldenmanagement im kommunalen Bereich

Aktives Zins- und Schuldenmanagement im kommunalen Bereich Aktives Zins- und Schuldenmanagement im kommunalen Bereich Gründe für ein aktives Zins- und Schuldenmanagement 92 Abs. 2 HGO Gebot der sparsamen und wirtschaftlichen Haushaltsführung Erlass des Hess. Ministeriums

Mehr

DR. CLEMENTE RECHTSANWALT

DR. CLEMENTE RECHTSANWALT Seite 1 von 7 DR. CLEMENTE RECHTSANWALT MÜNCHEN BAVARIASTR. 7-80336 MÜNCHEN TEL.: 089-74 73 17 0 - FAX: 089-74 73 17 40 WEB: WWW.CLEMENTE.DE - E-MAIL: DR@CLEMENTE.DE Grundschuld und Sicherungsgrundschuld

Mehr

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Herr Max Mustermann Musterstr. 110 D 01994 Annahütte Sehr geehrter Herr Mustermann, aufgrund Ihrer Angaben haben wir für Sie folgende Modellberechnung durchgeführt:

Mehr

Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite. 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers. Kreditgeber

Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite. 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers. Kreditgeber Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers Kreditgeber Anschrift DSL Bank Ein Geschäftsbereich der Deutsche Postbank AG Friedrich-Ebert-Allee 114-126

Mehr

Kreditabwicklung: Sittenwidrig- und Nichtigkeit

Kreditabwicklung: Sittenwidrig- und Nichtigkeit Kreditabwicklung: Sittenwidrig- und Nichtigkeit Vorlesung Bankrecht Prof. Dr. Kai-Oliver Knops Lehrstuhl f. Zivil- und Wirtschaftsrecht, insbes. Bank-, Kapital- und Verbraucherrecht Universität Hamburg

Mehr

Entwurf einer Fortsetzung der IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Einzelfragen zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS (IDW RS HFA 9)

Entwurf einer Fortsetzung der IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Einzelfragen zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS (IDW RS HFA 9) Entwurf einer Fortsetzung der IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Einzelfragen zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS (IDW RS HFA 9) (Stand: 04.05.2015) 1 Der Hauptfachausschuss (HFA) des

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings. Bei der Beurteilung

Mehr

Urteil Az. 2 O 289/13

Urteil Az. 2 O 289/13 Urteil Az. 2 O 289/13 LG Duisburg 5. Mai 2014 Tenor 1 2 3 Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits trägt der Kläger. Das Urteil ist vorläug vollstreckbar gegen Sicherheitsleistung in Höhe

Mehr

Berichtsvorlage Nr. 12/1514-BE

Berichtsvorlage Nr. 12/1514-BE Sitzung/Gremium S t a d t r a t J e n a Berichtsvorlage Nr. 12/1514-BE Einreicher: Oberbürgermeister - öffentlich - Jena, 14.03.2012 am: Dienstberatung Oberbürgermeister 20.03.2012 Finanzausschuss 03.04.2012

Mehr

Kleiner Zins für große Pläne

Kleiner Zins für große Pläne Kleiner Zins für große Pläne Santander BauFinanzierung VORTEIL Mit dem 1I2I3 Girokonto kombinieren und Bonus sichern! Komplettpaket rund um Ihr Zuhause. Die Auswahl der richtigen BauFinanzierung soll vor

Mehr

Entwurf eines Gesetzes zur Begrenzung der Risiken des Kreditverkaufs (Kreditnehmerschutzgesetz)

Entwurf eines Gesetzes zur Begrenzung der Risiken des Kreditverkaufs (Kreditnehmerschutzgesetz) Deutscher Bundestag Drucksache 16/9447 16. Wahlperiode 04. 06. 2008 Gesetzentwurf des Bundesrates Entwurf eines Gesetzes zur Begrenzung der Risiken des Kreditverkaufs (Kreditnehmerschutzgesetz) A. Problem

Mehr