P r o j e k t e. Information Management bringt mehr. Der Wettbewerb. IT Freelancer des Jahres IT-Freiberufler als selbständig anerkannt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "P r o j e k t e. Information Management bringt mehr. Der Wettbewerb. IT Freelancer des Jahres 2010. IT-Freiberufler als selbständig anerkannt"

Transkript

1 Der Wettbewerb IT Freelancer des Jahres 2010 Dezember 2010 / Januar Jahrgang Heft 6/2010 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ ISSN ,50 Euro 17,90 CHF Neue E-Government-Projekte IT-Sicherheit in Verwaltungen e-billing/e-payment, elektronische Amtssignaturen, Cloud Computing IT-Freiberufler als selbständig anerkannt Sozialgericht zieht Grenzen der Scheinselbständigkeit neu Internetbranche als Wachstumsmotor Wertschöpfung, positive Effekte, starke Projekttendenzen Information Management bringt mehr P r o j e k t e

2 Gerhard Rienecker Vorsitzender der Geschäftsleitung PASS IT-Consulting 01 Markt & Projekte Renaissance der IT-Wertschätzung 01 Renaissance der IT-Wertschätzung Es scheint wieder zum guten Ton zu gehören, der IT eine höhere Bedeutung beizumessen. Eine Neubewertung des Information Managements nimmt Gerhard Rienecker, Vorsitzender der Geschäftsleitung PASS IT-Consulting, vor. Sein Credo: nachhaltige Belebung des Projekt-, aber auch des Komponenten- und Softwaregeschäfts. Trends beim Informationsmanagement 06 CRM-Misere in Kommunen 10 schafft Projekttrend IT im Marktplatz für Energie 12 Instandhaltung mit Webdiensten 18 Dieter Große-Kreul, UNIT4 Agresso Lars Schneider, affinis Martin Barnreiter, PAC (v.l.n.r.) 10 Hoffnungsschimmer IT-Gründungen 20 Ostdeutsche auf dem Vormarsch 22 IT-Sicherheit in eingebetteten Systemen 24 CRM-Misere in Kommunen schafft Projekttrend Modernes E-Government ist auch immer Customer Relationship Management. Bei Bund, Ländern und Gemeinden kündigen sich neue Projekte für Externe an: Informationsmanagement und Wissensmanagement mit Bürger- und Unternehmensanforderungen zu verbinden. Externe führen IT-Controlling ein 26 Mit off-the-shelf -Denken 28 kommt man bei OSS nicht weiter IT in der Pharmaindustrie - 30 wohin führt der Weg? Mit seinen Kunden reden 32 Norbert Neumann, Steria Mummert Consulting Dr. Frank-Michael Baumann, VDI (v.l.n.r.) 12 Virtuelle Desktops 34 Minus-Perspektive beim Umsatz Soft Skills - Erfolgsfaktoren für 36 erfolgreiche Projektmanager IT im Marktplatz für Energie Erneuerbare Energien und alternative Konzepte zur Energieerzeugung und für gesteigerte Energieeffizienz gewinnen zunehmend an Bedeutung. Zwei Experten im Dialog über Voraussetzungen und wirtschaftlichen Betrieb sowie die Rolle der IT-Experten. Swico Trendbarometer: 38 Zu wenig IT-Experten IT-Sicherheit in Verwaltungen 38 ein Blick auf neue Projekte Preisvergleich IT-Dienstleistungen 39 Ralph Haupter Microsoft Deutschland 20 Die Internetbranche als 40 Wachstumsmotor Cloud Computing in Österreich 42 Hoffnungsschimmer IT-Gründungen Der Software-Bereich verzeichnete einen regelrechten Gründerboom. Software-Start-ups stützen die positive Entwicklung doch Ein-Personen-Unternehmen gehören noch zur Minderheit. Rubriken Marktplatz 07 IT Freelancer-Magazin Themenplan Kurznachrichten 47

3 Dez.2010/Jan Jahrgang Heft 6 ISSN Recht & Geld Geld vom Finanzamt zurück: 33 Einspruch bis zum Externe führen IT-Controlling ein 26 Den Sprung in die 33 Selbständigkeit wagen Steuer: Ausgaben 44 als Selbständiger geltend machen Der wichtigste Antrieb für die Einführung des IT-Controllings sind die Forderungen des Managements nach Erfolgsmessgrößen für die IT. Sowohl interne als auch externe Mitarbeiter setzen dazu Einführungsprojekte um. Stundensätze kontra Preisdruck 46 IT-Freiberufler als selbständig anerkannt 50 Freiberufler-Vorsorge: 54 Vom Staat gefördert IT-Sicherheit in Verwaltungen ein Blick auf neue Projekte 38 Marketing & Business Der Wettbewerb: 48 IT Freelancer des Jahres 2010 gesucht! Die Preise: 49 IT Freelancer des Jahres 2010 gewinnen! Wenn die Verwaltung sichere Informationstechnologie integriert, weist das in Richtung Projekte auf neue Anwendungen im Bereich E-Government - etwa das elektronische Zahlungsverfahren e-billing/e-payment, die elektronischen Amtssignaturen oder Cloud Computing. Who is Who im Projektgeschäft 58 Thomas Götzfried Rechtliche Risiken und Lösungswege 60 beim Einsatz von Open Source Software Cloud Computing in Österreich 42 Vom Existenzgründer zum 62 erfolgreichen IT Berater Meinung An den Bezug von IT-Leistungen werden höhere Anforderungen gestellt, um die Geschäftserfolge nachhaltig zu sichern. Cloud Computing erscheint hierfür als starke Alternative auch in Österreich. Leistungen, Themenfelder und Angebote ermittelt eine breit angelegte Anwenderbefragung. Freiberufler Spitzen 63 Bildnachweis: Gabi Moisa - Fotolia.com Brigitte Kucz KW Versicherungsservice GmbH 54 Services / Impressum / Downloads 56 Abonnement 57 Termine / Vorschau 64 Freiberufler-Vorsorge: Vom Staat gefördert Zum Jahresende klettert das Thema Altersversorgung bei Freiberuflern in der Prioritätenliste ganz nach oben. Ein Basis- Rentenvertrag kann sich lohnen. Achtung: Bei Vertragsabschluss ist auf die Anlageform zu achten, in die Beiträge investiert werden sollen.

4 Markt & Projekte Soft Skills - Erfolgsfaktoren für erfolgreiche Projektmanager Soft Skills sind erfolgskritisch. Entwicklungsbereiten Projektmanagern bietet ein neues Seminarprogramm ergänzend zu etablierten Zertifikatslehrgängen den Aufbau von entscheidendem Potenzial mit Praxistransfer. Projektmanagement-Zertifikate gelten landläufig als verlässliches Qualitätssiegel. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Zahl der zertifizierten Projektmanagement-Fachkräfte kontinuierlich ansteigt. So hat zum Beispiel die Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement Anfang Juli 2010 den sten Projektmanager zertifiziert und das Project Management Institute gibt über Mitglieder in Dr. Dieter Schacher, Managementberater und Lehrbeauftragter an der TU Berlin, ehemaliger CIO des Volkswagenkonzerns: Die kommunikative und soziokulturelle Komponente ist bei der Auswahl von Projektmanagern, insbesondere in bereichsübergreifenden und internationalen Projekten, das entscheidende Kriterium. Deutschland an. Daneben gibt es noch weitere Zertifizierungsmöglichkeiten sowie firmeninterne, an die gängigen Standards angelehnte Qualifizierungen. Bei so viel zertifizierter Kompetenz sollte man eine hohe Erfolgsquote in Projekten erwarten dürfen doch das Gegenteil ist der Fall. Nach aktuellen Erkenntnissen werden in Deutschland nur 32 Prozent aller Projekte erfolgreich beendet (in den USA sind es mit 33 Prozent kaum mehr). Was also läuft schief? Abgesehen davon, dass mit steigender Unternehmensgröße der Projekterfolg abnimmt, sind die drei häufigsten Gründe für scheiternde Projekte: Unvollständige Anforderungen, fehlende Mitwirkung der Betroffenen und zu wenig Ressourcen. Diese Gründe haben alle eine gemeinsame Ursache den Menschen. Doch die für den Projekterfolg entscheidenden Soft Skills wie Kommunikationsfähigkeit, Moderation, Konfliktmanagement, Change- und Führungsfähigkeit werden bei Qualifizierungen wenn überhaupt nur als Randthemen abgehandelt. Was aber sind Zertifikate in der Praxis wert, die erfolgskritische Wissens- und Handlungsbereiche mehr oder weniger ausblenden? Ein kompletter Projektmanager muss heute mehr beherrschen als die Planung, Steuerung und Dokumentation von Projekten mittels Gantt-Diagrammen oder Netzplänen inklusive entsprechender Tools. Jedes Projekt stellt den Projektmanager heute vor Herausforderungen, denen ohne adäquate Soft Skills nur sehr schwer beizukommen ist. Ob sich politische Widerstände formieren, sich betroffene Mitarbeiter gegen Veränderungen stellen oder die Zusammenarbeit mit externen Lieferanten hakt eine Lösung liegt in den weichen Faktoren. Das bestätigt auch Dr. Dieter Schacher, Managementberater und Lehrbeauftragter an der TU Berlin, der als ehemaliger CIO des Volkswagenkonzerns über mehr als zehn Jahre Projekte initiiert und verantwortet hat: Die kommunikative und soziokulturelle Komponente ist bei der Auswahl von Projektmanagern, insbesondere in bereichsübergreifenden und internationalen Projekten, das entscheidende Kriterium. Die Beherrschung von Projektmanagementmethoden ist eine notwendige, aber nicht hinreichende handwerkliche Voraussetzung. Den entscheidenden Einfluss auf erfolgreiche Projektmanagementarbeit haben authentische Persönlichkeitsmerkmale: Die so genannten Soft Skills. Motivation und Teamführung, vor allem aber den angemessenen Umgang mit kulturellen Eigenheiten, unvorhersehbaren Situationen und Konflikten sehe ich als entscheidend für erfolgreiche Projektarbeit an. Soft Skills sind erfolgskritisch. Die Herausforderung für den lernbereiten Projektmanager besteht darin, aus der Vielzahl der zur Verfügung stehenden Methoden diejenigen herauszufinden, die am besten zu seinem individuellen 36 IT Freelancer Magazin

5 Markt & Projekte Stil und seiner Persönlichkeit passen, damit er sie nachhaltig in seinem Handeln verankern kann. Die meisten der angebotenen Schulungsmaßnahmen sind aber nicht auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Trainingskonzepte etablierter Schulungsanbieter bestehen in der Regel aus der frontalen Vermittlung allgemeinen Fachwissens. Individueller Transfer und Verankerung sind Sache des Lernenden und gelingen wenn überhaupt nur mit mäßigem Erfolg. Das belegt eine aktuell durchgeführte Studie zum Thema Nachhaltigkeit. Dreiviertel der Umfrageteilnehmer gaben an, schon nach kurzer Zeit 50 Prozent der vermittelten Theorie nicht mehr präsent zu haben. Bei einem Drittel der Befragten lag die Transformationsquote der Inhalte unter 40 Prozent. Gerade mal einem Viertel gelang es, 80 Prozent oder mehr des Gelernten im Berufsalltag zu nutzen. Ohne diese für den Aufbau von Soft Skills zwingend notwendige Verankerung des Erlernten sind Investitionen in Zeit und Geld allerdings fragwürdig. Warum lassen sich viele erlernten Methoden bei der Rückkehr aus dem Seminarraum in den Arbeitsalltag nur schwer umsetzen? Die Gründe sind vielschichtig. Oft entsprechen die erlernten Methoden nicht der bestehenden Kultur im Unternehmen oder im Projekt. Häufig kommt es bei Mitarbeitern zu Abwehrreaktionen, wenn neue Vorgehensweisen eingeführt werden, die nicht dem üblichen Vorbild folgen. Oft scheitern deswegen die neu erlernten Fähigkeiten an der fehlenden Anschlussfähigkeit an die Organisation. Zudem gehen die Lehrinhalte häufig im Alltagsstress unter. Man kehrt aus dem Seminar zurück und ein Berg an Arbeit wartet, der verhindert, dass das Gelernte in die Praxis umgesetzt werden kann. Ideal für entwicklungsbereite Projektmanager wäre aus diesem Grund ein die etablierten Zertifikatslehrgänge ergänzendes Seminarprogramm, das den Aufbau relevanter Soft Skills wie Kommunikationsfähigkeit, Moderation, Konfliktmanagement, Change- und Führungsfähigkeit nicht nur in der Theorie vermittelt, sondern den Praxistransfer und die individuelle Verankerung der erlernten Inhalte unterstützt. Angebote wie das Project Professional Program von attengo wurden speziell zu diesem Zweck konzipiert. Das Programm basiert auf der eigens entwickelten TXP-Schulungsmethodik. TXP steht für die intelligente Transformation der Lerninhalte von der Theorie in die Praxis. Im Rahmen dieses innovativen Trainingskonzepts werden zertifizierte Projektmanager über einen längeren Zeitraum hinweg durch TXP-Fachcoaches dabei begleitet, für das Projektmanagement relevante Soft-Skill- Methoden und -Instrumente in ihre individuelle Berufspraxis zu überführen. Die Programmteilnehmer werden aktiv dabei unterstützt, das Gelernte Schritt für Schritt umzusetzen und ihre individuelle Projektmanagement- Persönlichkeit aufzubauen. Wir arbeiten mit unseren Beratern ausschließlich projektbezogen an Geschäftsprozess- und IT-Themen, erläutert Elke Loeffler, Geschäftsführerin des Stuttgarter Beratungsunternehmens abilex. Im Rahmen der Qualifizierung unserer Projektmanager waren wir lange Zeit auf der Suche nach ergänzenden Ausbildungsprogrammen zu PMI oder GPM, ohne etwas zu finden, was unseren Anforderungen entsprochen hätte. In der Konsequenz sind wir Elke Loeffler, Geschäftsführerin des Stuttgarter Beratungsunternehmens abilex: Wir arbeiten mit unseren Beratern ausschließlich projektbezogen an Geschäftsprozess- und IT-Themen. aktiv geworden und haben für unsere interne Qualifizierung das Project Professional Program entwickelt und erfolgreich umgesetzt. Weil uns die Ergebnisse bei unseren Beratern und Projektmanagern überzeugt haben, bieten wir den Project Professional als ergänzendes Qualifizierungsprogramm nun unter unserer Marke attengo interessierten Unternehmen und Einzelpersonen an. Nur durch den nachhaltigen Aufbau von Soft Skills wird aus einem zertifizierten Projektmanager ein kompletter Projektmanager mit allen relevanten Fähigkeiten, um Projekte zum Erfolg zu führen. Links IT Freelancer Magazin

6 IT Freelancer Services Service / Impressum Starke Leistungen für Ihr Business. Kennen Sie schon alle Möglichkeiten zur Unterstützung Ihrer Selbständigkeit? 1. IT Freelancer Magazin 6mal im Jahr berichtet das Magazin infostark über alles, was IT-Freelancer für ihr Business wissen müssen. Dabei kommen auch die Freiberufler selbst zu Wort, können sich und ihre Leistung präsentieren und knüpfen so neue Kontakte. Das Magazin kann als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden. Infos und Probeartikel zum Download finden sie auf 2. IT Freelancer des Jahres Wer IT-Freelancer des Jahres wird, dem öffnen sich neue Türen. Die Jury gibt jedem Teilnehmer ein individuelles Feedback. Allein deshalb lohnt sich das Mitmachen. Darüber hinaus erregt der IT Freelancer des Jahres die Aufmerksamkeit der Medien und sorgt so für eine interessante Präsenz der Freiberufler-Community. Im Magazin und auf finden Sie die aktuellen Teilnahmebedingungen. 3. IT Freelancer Kongress Auf den Kongressen trifft sich die Community der IT-Freelancer. Vorträge und eine begleitende Ausstellung sorgen für Information aus erster Hand und persönliche Kontakte. Die Teilnahmeinformationen finden Sie im Magazin und auf 4. IT Freelancer FAQ Lesen Sie die FAQ der GI auf Eine FAQ aus der Praxis, von Freiberufler für Freiberufler geschrieben. 5. IT Freelancer Newsletter Knapp und übersichtlich aktuelle News aus der Branche per . Tragen Sie sich in die Newsletter der Gesellschaft für Informatik auf ein. 6. IT Freelancer Local Group Die GI hat in München, Frankfurt/Main, Hamburg, Dresden, Bonn, Hannover und Nürnberg lokale Arbeitsgruppen von IT Freiberuflern. Zum Teil sind die lokalen Gruppen seit vielen Jahren aktiv, zum Teil aktuell in der Gründungsphase. Zu den Treffen kann jeder kommen und sich einbringen. Auf finden Sie die Liste der Ansprechpartner. 7. IT Freelancer Verband Zwei Verbände bemühen sich im besonderen um die IT-Freelancer. Die Gesellschaft für Informatik (GI), mit Mitgliedern der größte IT-Verband, ist seit 1992 mit lokalen Arbeitskreisen und dem Beirat für Selbständige aktiv. Der Bundesverband für Selbständige in der Informatik (BVSI) bietet verschiedene Serviceleistungen für IT-Freelancer an und hat mehrere Fach-Arbeitskreise. 8. IT Freelancer Benefit Abonnenten des Magazins erhalten Vergünstigungen beim IT Freelancer Kongress. 9. IT Freelancer Präsentation Machen Sie sich einen Namen, knüpfen Sie Kontakte. Das IT Freelancer Magazin berichtet auch über Aktivitäten der Freiberufler, manche schreiben sogar für das Magazin. Darüber hinaus haben wir eine Kooperationsvereinbarung mit dem Krankenhaus IT Journal. 10. IT Freelancer Akquisition Ziel all dieser Bemühungen sind gute und interessante Aufträge. Für die Eigenakquisition wie auch die Akquisition durch Dritte erhalten Sie vielfältige Anregungen und Tipps. Deshalb arbeiten wir auch vorurteilsfrei mit den Vermittlungsagenturen zusammen. Wir wollen, dass beide Seiten fair und partnerschaftlich zusammenarbeiten. Eine wichtige Voraussetzung dafür sind das Wissen voneinander und persönliche Kontakte. Impressum IT Freelancer Magazin Aufträge I Recht I Know-how Für Selbständige und Existenzgründer in der Computerbranche 7. Jahrgang, Heft 6, Dezember 2010 / Januar 2011 Erstverkaufstag ISSN: Herausgeber: Ulrich Bode, Anschrift siehe Verlagsanschrift Chefredakteur/Verantwortlicher Redakteur: Wolf-Dietrich Lorenz (lo), Freiberufler Telefon ++49 (0) 89 / Satz/Layout: DTP-Service Mit links, Marion Seliger Telefon 0173 / Verlag: Trochos GmbH Am Hirthaus 3, Alling, Deutschland Registergericht München HRB Geschäftsführer Ulrich Bode UmstID: DE Telefon ++49 (0) 171 / Telefax ++49 (0) 89 / Kurze URL Volle URL Vertriebsbetreuung Buchhandel: VU Verlagsunion KG Am Klingenweg 10, Walluf Verlags- und Erfüllungsort: Alling Gerichtsstand: Fürstenfeldbruck Druck: Strube Druck & Medien OHG Stimmerswiesen 3, Felsberg Anzeigenverwaltung: Veronika Peschkes M.A. (Freie Mitarbeiterin) Telefon ++49 (0) 89 / Verantwortlich für Anzeigen: Ulrich Bode Anschrift siehe Verlag Erscheinungsweise: 6 Ausgaben pro Jahr Einzelverkaufspreis: 11,50 Euro/17,90 CHF Urheberrecht: Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung des Verlages unzulässig. Alle Rechte vorbehalten. Gewährleistung: Die Angaben in den Beiträgen erfolgen nach besten Wissen, aber ohne Gewährleistung. Beiträge: Beiträge sind grundsätzlich willkommen. Bitte sprechen Sie diese mit dem Chefredakteur Herrn Lorenz ab. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Abbildungen wird keine Haftung übernommen. Verfasser stimmen dem Abdruck zu und versichern, dass die Einsendungen frei von Rechten Dritter sind. Namentlich gekennzeichnete Beiträge enthalten die Meinung der Autoren. Nicht gekennzeichnete Beiträge sind Beiträge der Redaktion. Rechtschreibung: Eine verbindlich vorgeschriebende Rechtschreibung besteht nicht. Autoren sind also frei die nach Ihrer Meinung richtige Rechtschreibung zu nutzen. Wir empfehlen auch hier immer an den Kunden, respektive Leser, zu denken. Downloads Auf finden Sie unentgeltlich das Inhaltsverzeichnis und einen Probeartikel von jeder Ausgabe zum Download. Online Freelancer-Börse: Sie können das vollständige IT Freelancer Magazin über kostenpflichtig zum Normalpreis herunterladen oder ein Online-Abonnement abschließen. Sonderkonditionen sind leider nicht möglich. 56 IT Freelancer Magazin

7 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ ISSN ,50 Euro 17,90 CHF _ IT Freelancer_2_2010.ind :47:38 Uhr Abonnement Abonnieren und sparen sichern Sie Ihre Vorteile! Sie sparen 13% gegenüber dem Einzelkauf! Mitglieder der Partnerorganisationen* sparen sogar 21% bis 39%. Keine Versandkosten, inkl. Steuer. Zuverlässig und bequem frei Haus. 100% steuerlich absetzbar. q Ich bestelle das IT Freelancer MagazinTest-Abo (2 Hefte) zum Vorteilspreis von 20,- E inkl. USt. und Versand. q Ich bestelle das IT Freelancer Magazin Jahresabo (6 Hefte) zum Vorteilspreis von 60,- E inkl. USt. und Versand. o Ich bezahle 54 E pro Jahr inkl. USt. und Versand, weil ich Mitglied bei * q Gesellschaft für Informatik q GULP Membership q meinwebprofil Premium q GChACM q freelancermap Premium q freiburger-freelancer.de q Jariva q projektwerk Premiumprofil q peoplepark preferred partner q JUG-Mitglieder q lektorat.de q Freiberufler-Portal.de mit der Mitgliedsnummer (soweit vorhanden) bin. o Ich bin BVSI-Mitglied und zahle nur 42 E im Jahr inkl. USt. und Versand. o Ich bin in Ausbildung/Studium und bezahle 30 E pro Jahr inkl. USt. und Versand. Den Nachweis lege ich bei / sende ich zu. Sie können innerhalb von zwei Wochen die Bestellung widerrufen. Das Abonnement ist acht Wochen vor Ende des Bezugszeitraumes kündbar. Sollte die Zeitschrift aus Gründen, die nicht vom Verlag zu vertreten sind, nicht geliefert werden können, besteht kein Anspruch auf Nachlieferung oder Erstattung vorausbezahlter Entgelte. Bitte beachten Sie, dass Nachsendeaufträge bei Zeitschriften von der Post nicht berücksichtigt werden. Zeitschriften, die nicht zustellbar sind, werden von der Post vernichtet. Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ ISSN ,50 Euro 17,90 CHF Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ ISSN ,50 Euro 17,90 CHF Meine Adresse Abweichende Lieferanschrift Name, Vorname Name, Vorname Straße, Hausnummer Straße, Hausnummer Land, PLZ, Wohnort Land, PLZ, Wohnort Telefon-Nummer Telefon-Nummer Ich zahle bequem per q Bankeinzug q Rechnung Kreditinstitut BLZ Konto-Nummer Datum Unterschrift Bitte senden Sie diese Bestellung an: DataM Services GmbH, Abonnentenbetreuung IT Freelancer Magazin, PF 9161, Würzburg. Noch schneller geht es per Telefon +49 (0) , Fax +49 (0) oder per IT Freelancer Magazin

Richtig kalkulieren - gute Preise erzielen

Richtig kalkulieren - gute Preise erzielen April / Mai 2011 8. Jahrgang Heft 2/2011 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Hightech Region Zürich Freelancer, Start-ups, Serial Entrepreneurs

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Gewerbesteuerfalle Website

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Gewerbesteuerfalle Website Der Wettbewerb IT Freelancer des Jahres 2010 August / September 2010 7. Jahrgang Heft 4/2010 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF IT-Nachholbedarf

Mehr

IT-Freiberufler in der

IT-Freiberufler in der Februar / März 2012 9. Jahrgang Heft 1/2012 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Zertifizierung als Kompetenznachweis Von Projektkunden anerkannt

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Lukrative Gutachten durch IT-Profis

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Lukrative Gutachten durch IT-Profis Dezember 2007 / Januar 2008 4. Jahrgang Heft 6/2007 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Das Austria-Problem: Berater fehlen Aufträge, aber

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Gründung: Zuschuss fraglich

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Gründung: Zuschuss fraglich Oktober / November 2012 9. Jahrgang Heft 5/2012 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Best practiceeeconomy Projekte im Standort-Clinch Gründung:

Mehr

SAP-Skills 2011. Die Jagd nach den. Kunden, Services, Aufträge. IT-Selbständige. Leistung und Freiberufler. Ihr Einsatz im Ausland.

SAP-Skills 2011. Die Jagd nach den. Kunden, Services, Aufträge. IT-Selbständige. Leistung und Freiberufler. Ihr Einsatz im Ausland. IT-Selbständige Tipps für den Einstieg Februar / März 2011 8. Jahrgang Heft 1/2011 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Ihr Einsatz im Ausland

Mehr

Schweiz: Externe punkten bei Innovationen IT-Prozesse als Projektfeld. Betriebsprüfung: Chance statt Schrecken

Schweiz: Externe punkten bei Innovationen IT-Prozesse als Projektfeld. Betriebsprüfung: Chance statt Schrecken Oktober / November 2011 8. Jahrgang Heft 5/2011 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Schweiz: Externe punkten bei Innovationen IT-Prozesse als

Mehr

Software AG Special. Limited verspricht Vorteile Ltd. oder GmbH ein Blick in die Praxis. Ich-Vertrieb Direkt schneller zu mehr Aufträgen

Software AG Special. Limited verspricht Vorteile Ltd. oder GmbH ein Blick in die Praxis. Ich-Vertrieb Direkt schneller zu mehr Aufträgen August / September 2006 3. Jahrgang Heft 4 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro Deutsche Post AG Freelancer im Corporate Intranet-Projekt Rechtsweg offen

Mehr

Freelancing Ost: Die Mauer fällt

Freelancing Ost: Die Mauer fällt Februar / März 2010 7. Jahrgang Heft 1/2010 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Schweizer Behörden und Open-Source Politische Querelen hemmen

Mehr

Juli/Aug./Sept. 2010 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro

Juli/Aug./Sept. 2010 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro Juli/Aug./Sept. 2010 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro 3/2010 Ú Generation Y: Karriere im Enterprise 2.0 Ú Schlüsselkompetenz: Informatik und Initiative

Mehr

Keine Panik in der IT-Branche

Keine Panik in der IT-Branche Juni / Juli 2009 6. Jahrgang Heft 3/2009 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Chancen in Krisenzeiten Freiberuflichkeit als Erfolgsfaktor Keine

Mehr

Der gute Projektleiter

Der gute Projektleiter Juni / Juli 2014 11. Jahrgang Heft 3/2014 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Risiko: Aufenthaltswarnung an Deutsche Folgeprojekt: So vermarkte

Mehr

Digitale Wirtschaft sucht

Digitale Wirtschaft sucht Februar / März 2013 10. Jahrgang Heft 1/2013 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Schweizer Attraktivität Top-Markt für IT-Spezialisten Business

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF IT-Sicherheit Ihre Erfahrung ist gefragt! April / Mai 2012 9. Jahrgang Heft 2/2012 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Experts Groups Auftrags-Netzwerk

Mehr

Martin Dilger. Klarheit Selbstbewusstsein Kenntnisspektrum. Freiberufler helfen Behörden in die Cloud. Experten- Plattform für IT-Sicherheit

Martin Dilger. Klarheit Selbstbewusstsein Kenntnisspektrum. Freiberufler helfen Behörden in die Cloud. Experten- Plattform für IT-Sicherheit August / September 2013 10. Jahrgang Heft 4/2013 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Freiberufler helfen Behörden in die Cloud Mobile IT-City

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Freiberufler verarzten die Healthcare-IT 01 Markt & Projekte Ob das Krankenhauses der Zukunft, der Wachstumsmarkt

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Juristische Sachverhalte und Kardinalfehler

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Juristische Sachverhalte und Kardinalfehler Februar / März 2009 6. Jahrgang Heft 1/2009 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Mega-Umsatz mit Contracting Agenturen und Freiberufler im Milliarden

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Österreich sucht nach IT-Skills

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Österreich sucht nach IT-Skills Dezember 2009 / Januar 2010 6. Jahrgang Heft 6/2009 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Schweizer Health-IT auf Partnersuche Marktchancen dank

Mehr

Social Media. Steuerbescheid falsch! Was nun? Stabile Budgets Geld für Projekte. Integratoren gesucht. Juni / Juli 2011 8. Jahrgang Heft 3/2011

Social Media. Steuerbescheid falsch! Was nun? Stabile Budgets Geld für Projekte. Integratoren gesucht. Juni / Juli 2011 8. Jahrgang Heft 3/2011 Juni / Juli 2011 8. Jahrgang Heft 3/2011 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Stabile Budgets Geld für Projekte Mobile Apps und Web 2.0-Projekte

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Auftragskündigung

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Auftragskündigung August / September 2012 9. Jahrgang Heft 4/2012 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Stunde der Freelancer Unternehmen drosseln die Festanstellungen

Mehr

Projekte in. Cash mit. Know-how mit Rabatten für Leser des IT Freelancer Magazins. Urheberrechte und Website. Spezialisierte Web-Projekte

Projekte in. Cash mit. Know-how mit Rabatten für Leser des IT Freelancer Magazins. Urheberrechte und Website. Spezialisierte Web-Projekte Oktober / November 2009 6. Jahrgang Heft 5/2009 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Schweizer Pleitegeier Risiko Zahlungsausfall enorm gestiegen

Mehr

Januar Juni 2010 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro

Januar Juni 2010 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro Januar Juni 2010 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro 1+2/2010 Bayern ist Top-Adresse für Existenzgründer Im Zukunftstest der Regionen ganz vorn Start in

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Klassisch oder agil

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Klassisch oder agil August / September 2009 6. Jahrgang Heft 4/2009 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Geld für ICT Start-ups Überleben in der Wirtschaftskrise

Mehr

Aus Kontakten Kontrakte machen Von Verkäufern und Key-Accountern lernen

Aus Kontakten Kontrakte machen Von Verkäufern und Key-Accountern lernen Dezember / Januar 2014 10. Jahrgang Heft 6/2013 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info Beratung muss ihren Mehrwert neu erfinden Hard-core: Kundenschutz extrem 11,50

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Open Source Aufträge in der Schweiz

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Open Source Aufträge in der Schweiz Oktober / November 2007 4. Jahrgang Heft 5/2007 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF High-Level-Skills in Österreich gefragt Deutschen IT-Freiberuflern

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Gewinnfreibetrag für Selbständige

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Gewinnfreibetrag für Selbständige April / Mai 2010 7. Jahrgang Heft 2/2010 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Mit HERMES bessere Projekte Bundesverwaltung setzt auf Standard

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Mobile Welt Projekte und Aufträge

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF. Mobile Welt Projekte und Aufträge April / Mai 2013 10. Jahrgang Heft 2/2013 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Gründungsintensität bei IT-Dienstleistern Mobile Welt Projekte

Mehr

Richtiges Verhandeln für Freelancer: Mythen und Wirklichkeit

Richtiges Verhandeln für Freelancer: Mythen und Wirklichkeit Februar / März 2014 11. Jahrgang Heft 1/2014 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info egovernment: Selbständig Gründer verlangen auch juristisch? mehr Public Services

Mehr

Informatik 2008 IT-Elite trifft sich in München. IT Freelancer Congress München 2008. Java Konferenz an der TU München

Informatik 2008 IT-Elite trifft sich in München. IT Freelancer Congress München 2008. Java Konferenz an der TU München April/Mai/Juni 2008 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro Die Antarktis zu Fuß durchqueren Parallelen zu Softwareprojekten 2/2008 IT-Berater 2.0 ist Wirtschaftsexperte

Mehr

FÜR ANGESTELLTE, FREELANCER UND START-UPS. Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-job-magazin.com. sinnvoll begrenzen

FÜR ANGESTELLTE, FREELANCER UND START-UPS. Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-job-magazin.com. sinnvoll begrenzen Dezemember 2014/ Januar 2015 11. Jahrgang Heft 6/2014 FÜR ANGESTELLTE, FREELANCER UND START-UPS Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-job-magazin.com 8,50 Euro 11,00 CHF JOBS

Mehr

Energieversorger Top-IT-Projekte für neuen Mehrwert

Energieversorger Top-IT-Projekte für neuen Mehrwert April / Mai 2008 5. Jahrgang Heft 2/2008 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Realtime-Banking für die Zukunft Projektvolumen wächst bei Bank

Mehr

München mit den meisten Jobs. Invest in Bavaria Google in München. INFORMATIK 2008 Beherrschbare Systeme

München mit den meisten Jobs. Invest in Bavaria Google in München. INFORMATIK 2008 Beherrschbare Systeme Jan./Febr./März 2008 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro Invest in Bavaria Google in München 1/2008 INFORMATIK 2008 Beherrschbare Systeme München mit den

Mehr

Vollgas für IT-Engineers

Vollgas für IT-Engineers August / September 2007 4. Jahrgang Heft 4/2007 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Haftungsrisiken für IT-Freiberufler Millionenschäden und

Mehr

Okt./Nov./Dez. 2011 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro 4/2011

Okt./Nov./Dez. 2011 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro 4/2011 Okt./Nov./Dez. 2011 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro 4/2011 Okt./Nov./Dez. 2011 6. Jahrgang Heft 4 ISSN 1863-1983 Jobs IT-Fachkräfte selber backen 02

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Juni / Juli 2007 4. Jahrgang Heft 3/2007 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF Gute Nachfrage guter Stundensatz Freiberufler fordern mehr SAP

Mehr

Flughafen München IT-Strategie 2020

Flughafen München IT-Strategie 2020 April/Mai/Juni 2007 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro Flughafen München IT-Strategie 2020 Auslastung rauf - Kosten runter 2. Jahrgang Heft 2 2/2007 Grasbrunn

Mehr

FÜR ANGESTELLTE, FREELANCER UND START-UPS. Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-job-magazin.com 11,50 Euro 17,90 CHF

FÜR ANGESTELLTE, FREELANCER UND START-UPS. Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-job-magazin.com 11,50 Euro 17,90 CHF Oktober/ November 2014 11. Jahrgang Heft 5/2014 FÜR ANGESTELLTE, FREELANCER UND START-UPS Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-job-magazin.com 11,50 Euro 17,90 CHF JOBS KNOW-HOW

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching Informationen zum Workshop Konfliktlösendes Coaching Hintergrund Ein zentrales und immer wiederkehrendes Thema in der Arbeit von Führungskräften ist das Konfliktmanagement. Wann macht es für eine Führungskraft

Mehr

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info

Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 1614-6425 www.it-free.info 11,50 Euro 4 196753 911505 0 2 INHALTSVERZEICHNIS Titelstory: Die Host-Fraktion lebt auf schwankendem Grund Auch in Zukunft

Mehr

Competence Placement mit Projektberichten

Competence Placement mit Projektberichten April/ Mai 2015 12. Jahrgang Heft 2/2015 FÜR ANGESTELLTE, FREELANCER UND START-UPS Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 67539 ISSN 2364-0170 www.it-job-magazin.com 8,50 Euro 11,00 CHF JOBS KNOW-HOW RECHT

Mehr

TreSolutions. Projektmanagement Training

TreSolutions. Projektmanagement Training TreSolutions Projektmanagement Training Inhaltsverzeichnis Projektmanagementtraining TreSolutions Seite 1 Im Projektmanagementtraining werden die Tools und Techniken für das Leiten eines Projektes vermittelt

Mehr

Top-Jobs München IT-Profis gesucht

Top-Jobs München IT-Profis gesucht Juli/August/September 2007 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt ZKZ 73033 ISSN 1863-1983 www.it-szene.de 4,90 Euro 3/2007 Top-Jobs München IT-Profis gesucht Martinsried Hotspot für Biotech-Start-ups IEEE

Mehr

Betriebsbörse ein Betriebsvermittlungsservice der Handwerkskammer Hamburg

Betriebsbörse ein Betriebsvermittlungsservice der Handwerkskammer Hamburg Betriebsbörse ein Betriebsvermittlungsservice der Handwerkskammer Hamburg Fragebogen für Anbieter eines Handwerksbetriebes Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Unternehmen und Ihre Vorstellungen differenziert

Mehr

1 von 6 27.09.2010 09:08

1 von 6 27.09.2010 09:08 1 von 6 27.09.2010 09:08 XaaS-Check 2010 Die Cloud etabliert sich Datum: URL: 26.08.2010 http://www.computerwoche.de/2351205 Eine Online-Umfrage zeigt: Viele Unternehmen interessieren sich für das Cloud

Mehr

Projektmanagment-Zertifizierung als Beleg für Ihre Kompetenz

Projektmanagment-Zertifizierung als Beleg für Ihre Kompetenz Projektmanagment-Zertifizierung als Beleg für Ihre Kompetenz Name: Manfred Pfeifer Funktion/Bereich: Managing Partner Organisation: next level academy GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser, Projektmanagement,

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

Projektmanagement. Modulare Ausbildung

Projektmanagement. Modulare Ausbildung Projektmanagement Modulare Ausbildung Projektmanagement-Ausbildung Projektmanagement ist eine der grundlegenden Disziplinen in der modernen Arbeitswelt. Dazu gehören unterschiedliche Aspekte, wie Projekte

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren

Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren Impressum Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jörg Forthmann Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

Ergebnisse der Projektmanagement Studie 2008 - Erfolg und Scheitern im Projektmanagement -

Ergebnisse der Projektmanagement Studie 2008 - Erfolg und Scheitern im Projektmanagement - Ergebnisse der Projektmanagement Studie 2008 - Erfolg und Scheitern im Projektmanagement - Gemeinsame Studie der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.v. und PA Consulting Group Claus Engel,

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Betriebsbörse ein Betriebsvermittlungsservice der Handwerkskammer Hamburg

Betriebsbörse ein Betriebsvermittlungsservice der Handwerkskammer Hamburg Betriebsbörse ein Betriebsvermittlungsservice der Handwerkskammer Hamburg Fragebogen für Nachfrager eines Handwerksbetriebes Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Gesuch differenziert darzustellen, damit

Mehr

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v.

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v. DECUS München e.v. Reden Sie mit. 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. + 2005 DECUS München e.v. The information contained herein is subject to change without notice Wir bewirken mehr. Größte

Mehr

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Vorwort Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Kunden zufrieden stellen - Produktivität steigern - Wert erhöhen ISBN (Buch): 978-3-446-43460-8 Weitere Informationen

Mehr

Mehr Wirkung für Ihr Projekt!

Mehr Wirkung für Ihr Projekt! Mehr Wirkung für Ihr Projekt! Intensivtraining mit max. 6 Teilnehmern Erfahrene Projektleiter wissen: Fakten, Zahlen und Ampeln allein reichen nicht, um einen Lenkungsausschuss zu Budgeterhöhung oder Terminaufschub

Mehr

White-Paper zur Studie Lean-IT

White-Paper zur Studie Lean-IT White-Paper zur Studie Lean-IT Riesiges Verbesserungspotential in der Durchführung von IT-Projekten In Zusammenarbeit der Universität Hohenheim mit mm1 Consulting & Management Königstraße 10c D-70173 Stuttgart

Mehr

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management ICG Change Scout www.integratedconsulting.at 1 «Change-Vorhaben werden noch viel zu oft an Berater delegiert, brauchen aber eigentlich kraftvolle

Mehr

IT-Controlling für die Praxis

IT-Controlling für die Praxis Martin Kütz IT-Controlling für die Praxis Konzeption und Methoden 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Martin Kütz kuetz.martin@tesycon.de Lektorat: Christa Preisendanz & Vanessa Wittmer Copy-Editing:

Mehr

it-sa SecurityNewsletter

it-sa SecurityNewsletter Veranstalter: it-sa SecurityNewsletter Mediadaten 2012 Herausgeber der Mediadaten: DCI Die it-sa Messe Nürnberg 2011 ist der Treffpunkt der IT-Security Branche Die IT-Security Messe. The IT-Security Expo

Mehr

Tisson & Company Newsletter Oktober 2013

Tisson & Company Newsletter Oktober 2013 Tisson & Company Newsletter Oktober 2013 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, wir haben für Sie eine Auswahl lesenswerter Informationen zusammengestellt und wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Mehr

Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt

Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt INHALTSVERZEICHNIS NEWSLETTER FÜR DEN MONAT Februar 2012 DAS NEUESTE Aktionen/ Informationen: >>> Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt >>> AutoCAD LT Neulizenzen 300

Mehr

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Themenauswahl für Inhouse-schulungen Vorträge, Keynote Speaking und Workshops Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Grundlagen des Seminargeschäfts (3 5 Tage): die Grundlagen von der Konzeption

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider. des Project Management Institute PMI

Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider. des Project Management Institute PMI ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Qualifizierung zum Business Analyst

Qualifizierung zum Business Analyst Qualifizierung zum Business Analyst Brückenbauer für Business- und IT-Organisation Informationsveranstaltung 34. Meeting der Local Group Hamburg Des PMI Frankfurt Chapter e. V. Dr. Bernhard Schröer Partner

Mehr

Ausbildung zum Innovation leader MEHR ERFOLG MIT NEUEN INNOVATIONSSTRATEGIEN IN KOOPERATION MIT SCHÄFFLER INNOGY, FREIBURG. www.biwe-akademie.

Ausbildung zum Innovation leader MEHR ERFOLG MIT NEUEN INNOVATIONSSTRATEGIEN IN KOOPERATION MIT SCHÄFFLER INNOGY, FREIBURG. www.biwe-akademie. Z U K U N F T G E S T A L T E N Ausbildung zum Innovation leader MEHR ERFOLG MIT NEUEN INNOVATIONSSTRATEGIEN IN KOOPERATION MIT SCHÄFFLER INNOGY, FREIBURG www.biwe-akademie.de Ausbildung zum Innovation

Mehr

EINFACH. SICHER. HANDELN.

EINFACH. SICHER. HANDELN. Der größte Onlinehandelsverband Europas mit über 45.000 geschützten Onlinepräsenzen. Händlerbund Beirat Sprachrohr der E-Commerce-Branche EINFACH. SICHER. HANDELN. Wer wir sind Der Händlerbund strebt eine

Mehr

OpenExpo Bern / 25.3.2010. Effizientes Projekt- und Taskmanagement mit. todoyu 2.0

OpenExpo Bern / 25.3.2010. Effizientes Projekt- und Taskmanagement mit. todoyu 2.0 OpenExpo Bern / 25.3.2010 Effizientes Projekt- und Taskmanagement mit todoyu 2.0 Wer ich bin... Joel B. Orlow Marketing & Kommunikation Bei snowflake zuständig für: Marketing Medienarbeit Events und Messen

Mehr

Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA

Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA Alexander v. Reibnitz Geschäftsführer Digitale Medien und Neue Geschäftsfelder Berlin, 20. Februar 2006 Die Leserprofile des

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr

16. Ministerialkongress

16. Ministerialkongress 16. Ministerialkongress 5a IT-Wertbeitrag Messbare Realität oder Jörg Wegner, Partner Berlin, 9. September 2011 Agenda 1 Einleitung 2 Methodik 3 Einzelne Ergebnisse 4 Zusammenfassende Ergebnisse 2011 BearingPoint

Mehr

KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21.

KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21. KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21.10 2002) Allgemeines: Koordination: Renate Motschnig, Uni-Wien ab WS

Mehr

Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de. SOLCOM Marktstudie Selbstständige Finanzen und Absicherung

Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de. SOLCOM Marktstudie Selbstständige Finanzen und Absicherung Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de 2 Über diese Marktstudie Im März 2010 hatten wir rund 5.200 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins zum Thema Finanzen und Absicherung hinsichtlich

Mehr

ONLINE-MEDIADATEN 2015

ONLINE-MEDIADATEN 2015 ONLINE-MEDIADATEN 2015 Gültig ab 1. Januar 2015 Preisliste Nr. 04 DAS BEWEGT MICH! PSYCHOLOGIE TITELPORTRÄT 02 40 Jahre PSYCHOLOGIE WISSEN, DAS UNS WEITERBRINGT. PSYCHOLOGIE Die Die ist das führende Magazin

Mehr

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders?

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders? Ist Mittelstand anders? CRM im Mittelstand ist im Trend und fast alle CRM-Unternehmen positionieren ihre Lösungen entsprechend. Aber sind Lösungen für den Mittelstand tatsächlich anders? Oder nur eine

Mehr

Internes Markenmanagement

Internes Markenmanagement Internes Markenmanagement Stephan Teuber Dezember 2007 Seite 1 von 5 Internes Markenmanagement Viele Mitarbeiter verhalten sich nach Markenstrategiewechseln oder Fusionen nicht markengerecht. Häufig ist

Mehr

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Trainingsangebot Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Anbieter MA&T Organisationsentwicklung GmbH Olvenstedter Straße 39/40 39108 Magdeburg Ansprechpartner Oliver Lilie Telefon:

Mehr

Werden Sie audatis Vertriebspartner

Werden Sie audatis Vertriebspartner Werden Sie audatis Vertriebspartner In diesem Dokument finden Sie eine Übersicht unserer Leistungen und der Vorteile einer audatis Vertriebspartnerschaft. Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Lead 2 be. So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt!

Lead 2 be. So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt! Lead 2 be So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt! Lead 2 be : vier Fragen unsere Antworten Was ist das und was kann es leisten? Für wen ist es gemacht?

Mehr

Professionelles. Zeitschriften- Management Transparent flexibel preisgünstig

Professionelles. Zeitschriften- Management Transparent flexibel preisgünstig Professionelles Zeitschriften- Management Transparent flexibel preisgünstig Optimiertes Informationsmanagement schafft Kompetenz. So kommt die Information an die richtigen Stellen. Ihre Mitarbeiter sollten

Mehr

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmensstrategie (1/2) Unsere Erfolgsfaktoren - Ihre Vorteile Wir stellen von Ihnen akzeptierte Lösungen bereit Wir betrachten

Mehr

Starten Sie jetzt Ihre Ausbildung... Systemischer Moderator. Frühjahr 2016 / Herbst 2016/17

Starten Sie jetzt Ihre Ausbildung... Systemischer Moderator. Frühjahr 2016 / Herbst 2016/17 Starten Sie jetzt Ihre Ausbildung... Systemischer Moderator 2016 2017 Frühjahr 2016 / Herbst 2016/17 Die Akademie für Systemische Moderation bietet eine fundierte und umfassende Moderatorenausbildung nach

Mehr

Prozessmanagement praktische Umsetzung und interkommunale Vernetzung. Dr. Martin Wind KGSt-Prozess-Symposium Köln, 25. Juni 2012

Prozessmanagement praktische Umsetzung und interkommunale Vernetzung. Dr. Martin Wind KGSt-Prozess-Symposium Köln, 25. Juni 2012 Prozessmanagement praktische Umsetzung und interkommunale Vernetzung Dr. Martin Wind KGSt-Prozess-Symposium Köln, 25. Juni 2012 Methoden und Software sind Hilfsmittel und nicht Ziel oder Ergebnis! Das

Mehr

MODERNES MUSEUMSMANAGEMENT ERGEBNISSE EINER UMFRAGE IN DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH UND DER SCHWEIZ

MODERNES MUSEUMSMANAGEMENT ERGEBNISSE EINER UMFRAGE IN DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH UND DER SCHWEIZ Lehrstuhl für Public & Nonproft Management MODERNES MUSEUMSMANAGEMENT ERGEBNISSE EINER UMFRAGE IN DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH UND DER SCHWEIZ MODERNES MUSEUMSMANAGEMENT ERGEBNISSE EINER UMFRAGE IN DEUTSCHLAND,

Mehr

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job Integrata AG Unternehmensprofil Qualified for the Job Ihr Partner Integrata der führende Full Service Anbieter von Qualifizierungsleistungen Seminare Qualifizierungsprojekte Managed Training Services Über

Mehr

www.immobilien-profi.de Ihr Weg zum Erfolg

www.immobilien-profi.de Ihr Weg zum Erfolg www.immobilien-profi.de Ihr Weg zum Erfolg www.immobilien-profi.de dem Wettbewerb voraus IMMOBILIEN-PROFI ist seit 1997 das Fachmagazin für die professionelle Vermarktung von Wohnimmobilien. Nah am Markt

Mehr

Mit Webinaren Geld verdienen?

Mit Webinaren Geld verdienen? Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. SZV-ABENDGESPRÄCH Mit Webinaren Geld verdienen? Online-Seminare als Geschäftsmodell für Verlage Für wen sich Webinare eignen Wie Sie Webinare richtig

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager Ausbildung Viele Unternehmen und Organisationen übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Fakt ist: Gute Arbeitsbedingungen

Mehr

exclusiv einfach einfach exclusiv

exclusiv einfach einfach exclusiv exclusiv einfach einfach exclusiv exclusiv einfach Die Karte haben Sie schon! Sie benötigen bei uns keine zusätzliche Kundenkarte, sondern sammeln Ihre BONUS- Punkte einfach über Ihre EC-Karte, neuerdings

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

Als Mitglied kennen Sie das Informatik Spektrum. Es gibt aber noch viel mehr!

Als Mitglied kennen Sie das Informatik Spektrum. Es gibt aber noch viel mehr! Als Mitglied kennen Sie das Informatik Spektrum. Es gibt aber noch viel mehr! Kennen Sie auch die Zeitschriften der Fachbereiche? 1 Fachbereich: Künstliche Intelligenz(KI) KI Organ des Fachbereichs Springer

Mehr

Agile Techniken für klassisches Projektmanagement. Qualifizierung zum PMI-ACP. Nils Pröpper

Agile Techniken für klassisches Projektmanagement. Qualifizierung zum PMI-ACP. Nils Pröpper Agile Techniken für klassisches Projektmanagement Qualifizierung zum PMI-ACP Nils Pröpper Einleitung Ziel des Buches Es ist schon viele Jahre her, in den 1990ern war es, da kamen Ideen auf, die Entwicklung

Mehr

Requirements Engineering im Customer Relationship Management: Erfahrungen in der Werkzeugauswahl

Requirements Engineering im Customer Relationship Management: Erfahrungen in der Werkzeugauswahl Requirements Engineering im Customer Relationship Management: Erfahrungen in der Werkzeugauswahl GI-Fachgruppentreffen Requirements Engineering Agenda arvato services innerhalb der Bertelsmann AG Herausforderungen

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen 1 Optimierung von Geschäftsprozessen Motivation Schlanke und effiziente Geschäftsprozesse sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren des

Mehr

Franchise-Netzwerk BEITRAINING

Franchise-Netzwerk BEITRAINING 1 von 6 17.11.2009 12:44 Franchise Direkt's Newsletter: Franchise-Angebote, Infos, News! Franchise-Netzwerk BEITRAINING BEITRAINING ist spezialisiert auf die Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten,

Mehr

Software & IT für Verbände

Software & IT für Verbände Qualifizierte Experten Sichern Sie sich Ihren Ausstellerplatz! Software & IT fr Verbände 170 Besucher aus Verbänden 30 Aussteller mehrere Vortragsreihen Infotag Software und IT fr Verbänd 2012 Jetzt Aussteller

Mehr

Konflikte nutzen mit & bei stratum. Moderieren, um zu verändern

Konflikte nutzen mit & bei stratum. Moderieren, um zu verändern Konflikte nutzen mit & bei stratum Moderieren, um zu verändern stratum 07. & 08.08.2015 Konflikte nutzen, nicht problematisieren Anders als in Standardmoderationen haben Störungen in Veränderungsprozessen

Mehr