Was ist ein Nagelpilz?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was ist ein Nagelpilz?"

Transkript

1 Dr.med.Frank-M.Schaart Hautarzt und Allergologe Haar-und Kopfhautspezialist Poststr.2/Ecke NeuerWall Hamburg Tel.: 040 / Fax: 040 / Was ist ein Nagelpilz? Nagelpilz ist eine Infektion der Nagelplatte, sowohl im als auch unter dem Nagel. Pilzinfektion in der Nagelplatte Nagelpilz führt zu Verfärbungen, Verdickung oder Zerstörung der Nagelplatte. Ist jede Verfärbung der Nagelplatte ein Nagelpilz? Ob ein Nagelpilz vorliegt, oder eine andere Krankheit des Nagels ist nicht immer einfach zu beurteilen. Ihr Hautarzt kommt auf jeden Fall zu einer richtigen Diagnose, deshalb sollten Sie bei Verfärbungen der Nägel zu Ihrem Arzt gehen. Wieso erkrankt man an Nagelpilz? Die Erkrankung hängt meist nur wenig mit der persönlichen Hygiene des Betroffenen zusammen. Üblicherweise wird der menschliche Organismus mit Pilzen leicht fertig. Sie werden von einem intakten Immunsystem des Körpers abgewehrt. Der Nagelpilzbefall tritt dann ein, wenn durch verschiedenste Faktoren (siehe unten) die Abwehrlage des Nagels beeinträchtigt ist. Das Tragen von zu engen Schuhen kann zu Verletzungen und Druckstellen an den Nägeln führen. Dadurch wird die Durchblutung des Nagelbettes beeinträchtigt oder das Nagelwachstum gestört. Dies

2 wiederum begünstigt eine Infektion, denn die Pilze können leichter in den Nagel eindringen und die Nagelsubstanz zerstören. Pilzinfektionen werden durch feuchtes und warmes Milieu begünstigt. Daher kann man sich an Orten wie Saunen, Duschen, Wellness-Bereichen oder auch Schwimmbädern leicht anstecken. Auch die gemeinsame Nutzung von nicht sterilisierten Nagelpflegegeräten, z.b. Nagelscheren, kann die Ursache der Übertragung von Nagelpilzerkrankungen sein. Personen mit Erkrankungen des Immunsystems, verschiedenen chronischen Erkrankungen oder auch Diabetiker leiden vermehrt unter Nagelpilzinfektionen. Menschen mit Durchblutungsstörungen der Beine (entweder aufgrund von Diabetes, jahrelangem Rauchen oder anderen Ursachen) sind häufig von Nagelpilzinfektionen betroffen. Ältere Menschen haben ebenso ein höheres Infektionsrisiko. Durch eingeschränkte Bewegungsfreiheit und fehlende Mobilität wird die Infektion auch in den meisten Fällen erst in einem fortgeschrittenen Stadium entdeckt. Wie entwickelt sich die Nagelpilzerkrankung? Meist sind Pilzinfektionen des Nagels am freien Nagelrand zu erkennen. Der vordere Nagelrand trübt sich weiß -gelblich ein, bis nach und nach die gesamte Nagelplatte befallen ist. Je nach Pilzart ist die Verfärbung des Nagels unterschiedlich, von braun über grün bis schwarz. Allmählich kommt es zur sichtbaren Zerstörung des Nagels. Zuerst wird der Nagel dick, danach spröde und brüchig, bis es zur Ablösung des Nagels vom Nagelbett kommt. Wenn Ihre Nägel so aussehen haben Sie möglicherweise eine Nagelpilzinfektion

3 Warum müssen Nagelpilzinfektionen behandelt werden? Nagelpilzinfektionen verschwinden nicht von alleine. Wenn der Pilz erst den Weg unter den Nagel gefunden hat, beginnt er sich sofort zu vermehren. Der Nagel selbst unterstützt als Schutzschild den Pilz. Darum ist die Behandlung von INNEN nach AUSSEN so wichtig und effektiv. Oft werden jedoch verschiedene Hausmittel oder Behandlungen wie Cremen, Nagellacke und Tinkturen verwendet. Wirkliche Hilfe bieten nur oral anzuwendende Medikamente (Tabletten). Sie bekämpfen die Nagelpilzinfektion effektiv und zuverlässig dort wo sie entsteht unter dem Nagel. Medikamente, die von außen aufgetragen werden (Cremen, Nagellacke), können die Infektion unter dem Nagel nicht erreichen. Tabletten hingegen wirken am Ort der Infektion im Nagelinneren und heilen so wirksam von innen nach außen. Wichtig: Pilzinfektionen stellen ein gesundheitliches Problem dar, wenn sie nicht behandelt werden! Die durch Pilze hervorgerufenen Veränderungen am Nagel und an der Haut können zu weiteren Infektionen durch Bakterien führen. Was heißt die Nagelpilzinfektion für Sie? Abgesehen davon, dass der durch die Pilzinfektion veränderte Nagel entstellend ist, ansteckend für andere und längerfristig, durch die Zerstörung der Nagelplatte Schmerzen bereitet, bedeutet eine Nagelpilzinfektion auch ein Warnsymptom für Ihren Gesundheitszustand. Habe ich Diabetes? Wie sieht die Durchblutungssituation aus? Ist mein Immunsystem in Ordnung? Habe ich eine generelle Neigung zu Pilzinfektionen? Habe ich neben der Nagelpilzinfektion noch eine andere Pilzinfektion? Häufig bestehen Nagelpilzinfektionen bei Patienten, die Pilzinfektionen auch in den Zehenzwischenräumen und an den Fußsohlen oft jahrelang unbemerkt haben.

4 Welche Gesundheitsschäden können folgen? 1. Rotlauf Rotlauf ist eine Infektion, die entsteht, wenn die Barriere (Schutzfunktion) der Haut, z.b. durch Pilzbefall, geschwächt ist. Dann können Bakterien an diesen Eintrittspforten ins Blut und in das Gewebe kommen und eine Entzündung (Rotlauf) verursachen. Insbesonders bei begünstigenden Faktoren wie Diabetes, Immunschwäche oder Gefäßerkrankung kommt es immer wieder zu schweren Folgeinfektionen, die langwierige Aufenthalte in Krankenhäusern nach sich ziehen. Weitere lokale Infektionen, die von einem Pilzbefall ausgehen kön nen, sind die Nagelbettentzündung und bei weiterem Fortschreiten eine Abszessbildung im Bereich des Nagelbetts. Wenn die Keime (Bakterien) vom Ort der Entzündung in die Blutbahn gelangen, kann es im schlimmsten Fall zu einer sogenannten Blutvergiftung und bei geschwächter Abwehrlage zur sogenannten Sepsis (das ist eine Blutvergiftung, bei der Organe, wie z.b. die Nieren oder die Herzklappen, mitbefallen werden) kommen. 2. Gangrän: Wenn eine Schädigung der kleinen Blutgefäße, z.b. durch Diabetes, schon besteht, oder wenn die großen Gefäße durch Gefäßverkalkung geschädigt sind, kann der Nagelpilz Ausgangspunkt für eine ernste und sehr schmerzhafte Infektionen an den Füßen sein Wie verläuft der Heilungsprozess? Die Pilzinfektion sitzt im Nagelinneren. Tabletten bieten eine wirksame Behandlungsmöglichkeit, da sie die Infektion direkt vor Ort, unter dem Nagel, bekämpfen. Nehmen Sie die empfohlenen Tabletten wie vom Arzt vorgeschrieben. Obwohl die modernen Pilzmittel sich direkt im Nagel anreichern ist eine längerfristige Behandlung nötig bis die Nagelwachstumszone frei von Pilzen ist. Da das Nagelwachstum, besonders der Zehennägel, langsam ist, kann der Erfolg einer Therapie erst nach frühestens 6 Monaten beurteilt werden. Haben Sie Geduld. Hygienische und therapeutische Maßnahmen - Ihr Beitrag zur erfolgreichen Behandlung: Halten Sie Ihre Füße so sauber und trocken wie möglich. Tragen Sie komfortable und bequeme Schuhe, damit die Füße atmen können. Wechseln Sie täglich Socken oder Strümpfe, ebenso Ihr Handtuch. Verwenden Sie ein eigenes Handtuch bei Sauna- oder Schwimmbadbesuch. Tragen Sie Schuhe in Turnhallen und Schwimmbädern. Schneiden Sie Ihre Nägel kurz und gerade, sodass sie nicht über die Zehenspitze hinausgehen. Verwenden Sie entweder desinfizierbare Metallfeilen oder Wegwerffeilen aus Papier zur Pflege der infizierten Nägel. Kontrollieren Sie Ihre Nägel regelmäßig und berichten Sie die Veränderungen Ihrem Arzt.

5 Verwenden Sie bis zur Heilung keinen Nagellack. Nehmen Sie das verordnete Medikament regelmäßig. Die Behandlung stellt eine wirksame Lösung, besonders bei hartnäckigen, an mehreren Stellen auftretenden Nagelpilzerkrankungen dar. Darüber hinaus werden auch Infektionsherde bekämpft, die noch keine sichtbaren Symptome zeigen. Leiden Sie an einer Nagelpilzinfektion? Mit Hilfe dieser kurzen Check-List können Sie das Aussehen Ihrer Nägel genauer beschreiben und für ein Gespräch mit Ihrem Hautarzt grob festhalten. Erkennen Sie an Ihren Nägeln: Eine abnorme Farbe eines oder mehrerer Nägel? Eine veränderte Struktur der Nägel? Eine veränderte Dicke der Nägel? Das Ablösen eines oder mehrerer Nägel? Entzündungen der Nagelhaut? Wachstumsstörungen eines bzw. mehrerer Nägel? Vergleichen Sie Ihre Nägel mit den dargestellten Bildern der verschiedenen Erkrankungsstadien der Nagelpilzinfektion: Wenn Ihre Nägel den Bildern gleichen oder Sie auch mehrere Punkte in der Checkliste mit JA beantwortet haben, leiden Sie wahrscheinlich an einer Nagelpilzinfektion. Wo können Sie sich Fußpilz holen? Fußpilz kann jeden erwischen! Die Ansteckungsmöglichkeiten sind vielfältig. Fußpilzerreger lauern überall, wo viele Menschen barfuss laufen und sich zwangsläufig viele mitunter pilzhaltige - Hautschüppchen sammeln: z.b. in öffentlichen Schwimmbädern und Saunabereichen, in Umkleideräumen und

6 Duscheinrichtungen von Fitness-Studios, in Hotelzimmern usw. Wesentlich häufiger als durch direkten Hautkontakt erfolgt die Übertragung von Fußpilz über pilzinfiziertes Schuppenmaterial. Zu den häufigsten Ansteckungsquellen gehört die eigene Familie. Hat sich ein Familienmitglied den Fußpilz eingefangen, herrscht auch für die anderen höchste Alarmstufe! Tauschen Sie keine Handtücher, Schuhe, Socken etc. untereinander aus, und waschen Sie die Wäsche bei mindestens 60 Grad Celsius. Am besten gehen Sie in Ihrer Wohnung nicht barfuss, sondern tragen immer Badeschlappen oder Hausschuhe. Was ist der Sportlerfuß? Gerade Sportler leiden häufig unter Fußpilz. Sportliche Aktivität bringt die Füße in Sportschuhen zwangsläufig zum Schwitzen. Die Haut weicht auf, wird feucht und warm. Füße von aktiven Sportlern sind auch verletzungsanfälliger. Druckstellen, Hornhauteinrisse oder kleinere Schürfwunden bilden zusätzliche Eintrittspforten und Nistplätze für Pilzkeime. Nach dem Sport ist das Benutzen einer Gemeinschaftsdusche oft schwer zu vermeiden... Aktive Sportler sind also ständig den Infektionsrisiken mit Fußpilz ausgesetzt. Im Englischen nennt man Fußpilzerkrankungen daher auch Athlete s Foot das heißt Sportlerfuß oder Athletenfuß. Ein treffender Ausdruck, finden wir. So zeigt sich der Pilz... Am häufigsten kommt Fußpilz zwischen den Zehen vor. Diese Pilzerkrankung wird in der medizinischen Fachsprache als Tinea pedis interdigitalis bezeichnet. Starker Juckreiz steht von Anfang an im Vordergrund der Beschwerden. Weitere Symptome sind: Hautrötung und nachfolgende Schuppung der Haut, Brennen oder sogar Schmerzgefühl. Es können sich im weiteren Verlauf auch kleine Pusteln, Bläschen und Hauteinrisse bilden. Jeder, der bereits einmal Fußpilz hatte, erkennt eine erneute Infektion mit großer Wahrscheinlichkeit selbst auch ohne Arztbesuch. Daher lässt sich die Fußpilz- Behandlung gut in die eigenen Hände nehmen. Bitte beobachten Sie jedoch genau, ob sich die Symptome bereits nach den ersten Tagen der Behandlung merklich bessern. Wenn Sie wirklich unter Fußpilz leiden, gehen die Beschwerden durch die Behandlung rasch und deutlich zurück. Sie verschwinden meist innerhalb einer Woche. Tritt trotz Behandlung keine Besserung ein, handelt es sich wahrscheinlich um keine gewöhnliche Fußpilz- Infektion. Bitte suchen Sie sofort Ihren Hautarzt auf, damit er die richtige Diagnose stellt.

7 Fußpilz - schnell und wirksam behandeln Für die Behandlung von Pilzerkrankungen stehen heute eine ganze Reihe spezieller Arzneistoffe zur Verfügung, sogenannte Antimykotika. Viele der erhältlichen antimykotischen Produkte lindern die typischen Beschwerden bei Fußpilz - Jucken, Brennen, Rötung und Schuppung - bereits sehr rasch nach wenigen Tagen. Um den Pilz jedoch komplett zu beseitigen, müssen sie konsequent bis zu 4 Wochen aufgetragen werden! Das bedeutet, dass die Behandlung mit den erhältlichen Antimykotika noch weiterzuführen ist, auch wenn die Fußpilz-Symptome schon längst verschwunden sind! Erfahrungsgemäß brechen allerdings viele Patienten eine Fußpilz-Therapie mit dem Rückgang der Beschwerden nach etwa einer Woche ab. Die Pilzerreger können jedoch unsichtbar in den Hautschichten überleben. Über kurz oder lang kommen sie wieder zum Vorschein - ein Teufelskreis beginnt. Der Grund: Viele Antimykotika dämmen in erster Linie nur das Pilzwachstum ein. Diesen Wirkungsmechanismus bezeichnet man als fungistatisch. Dadurch werden die Pilzerreger aber nicht zwangsläufig angegriffen und abgetötet. Der Pilz wird quasi eingeschläfert. Die Symptome gehen zurück. Bei zu frühzeitigem Abbruch der Behandlung können sich die Erreger jedoch wieder vermehren. Dann kann der Fußpilz von neuem ausbrechen! Gesunde Haut der beste Schutz! Die gesunde Haut verfügt normalerweise über genügend Widerstandskraft, um sich vor dem Eindringen von Krankheitserregern zu schützen. Durch unterschiedliche, aufeinanderfolgende Hautschichten bildet sie für Eindringlinge eine dichte, nahezu unüberwindliche Barriere. Neben der Hautstruktur sorgt auch die normale Körpertemperatur für eine natürliche Resistenz gegenüber Krankheitserregern. Damit sich der Fußpilz dennoch breit machen kann, müssen schon einige Punkte zusammenkommen: Wärme und Feuchtigkeit lassen die Haut aufquellen. Durch kleine Verletzungen oder Risse in der Hornhaut wird die

8 Hautoberfläche beschädigt. Aggressive Seifen oder Waschmittel greifen den Säureschutzmantel der Haut an... Die natürliche Hautbarriere wird plötzlich durchlässig. Der Pilz bekommt eine Angriffsfläche und kann sich ungestört einquartieren! Kleines 1x1 für schöne und gesunde Füße Unsere Füße viel beansprucht und trotzdem kaum beachtet! Füße sind die am meisten beanspruchten Körperteile. Werden sie von uns auch dementsprechend beachtet und gepflegt? - Wenn wir ehrlich sind, widmen wir ihnen nur wenig Aufmerksamkeit und strapazieren sie tagtäglich in Beruf und Freizeit. Dabei bedeutet Fußpflege nicht nur kosmetische Pflege, sondern auch aktive Vorsorge vor Infektionen mit allen möglichen Krankheitserregern, wie zum Beispiel Bakterien und Pilzen. - Hier einige Pflegetipps, damit Ihnen der Fußpilz in Zukunft nichts anhaben kann! Tragen Sie Badeschlappen an Orten, wo viele Menschen barfuss laufen. Trocknen Sie Ihre Füße nach dem Duschen gut ab, am besten mit einem separaten Handtuch. Vor allem die Zehenzwischenräume nicht vergessen! Verwenden Sie hautschonende, ph-neutrale Seifen und Kosmetika, damit auch bei häufigem Waschen der natürliche Schutzmantel der Haut nicht angegriffen wird. Entfernen Sie überschüssige Hornhaut regelmäßig, z.b. mit einem Bimsstein. Spröde, dicke Hornhautschichten bilden leicht Risse und damit Eintrittspforten für Pilze und Bakterien. Bevorzugen Sie Strümpfe aus atmungsaktivem Material - am besten aus Baumwolle -, und wechseln Sie diese täglich. Lederschuhe lassen die Füße besser atmen als solche aus synthetischem Material. Tragen Sie gut sitzendes, bequemes Schuhwerk, in dem sich möglichst wenig Wärme staut. In Schuhen aus luftundurchlässigem Material (Gummistiefel, Plastiksandalen, Sportschuhe etc.) bildet sich leicht eine feucht-warme Kammer. Druck- und Schürfstellen von schlecht passenden Schuhen können dem Fußpilz zusätzlich Tür und Tor öffnen. Lüften Sie Ihre Schuhe regelmäßig aus, damit sie trocknen können. Besonders Ihre feuchten Sportschuhe, die zwangsläufig viel Schweiß aufnehmen müssen!

9 Für bestimmte Risikogruppen ist der regelmäßige Besuch bei einer medizinischen Fußpflege ratsam: Viele ältere Menschen sind nicht mehr beweglich genug, um sich um Ihre Fußpflege selbst zu kümmern. Bei Diabetikern nimmt die Fußpflege einen besonderen Stellenwert ein: Neben Durchblutung sind auch Schmerzempfindung und Wundheilung beeinträchtigt. Kleine Verletzungen können leichter ausarten und sind dann schwer unter Kontrolle zu bringen. Bei Patienten mit Durchblutungsstörungen ist die Blutversorgung besonders an Händen und Füßen verringert. Ständig kalte Füße und verminderte Abwehrkräfte sind wahrscheinlich die Gründe, warum diese Patienten ein erhöhtes Risiko für Fußpilz-Erkrankungen haben. Patienten mit einem geschwächtem Immunsystem - z.b. nach einer Krankheit oder einer längeren Behandlung mit Antibiotika - verfügen häufig nicht mehr über genügend Abwehrkräfte, um Pilze und andere Krankheitserreger von sich fernzuhalten.

Nagelpilz? Dafür gibt s doch ratiopharm.

Nagelpilz? Dafür gibt s doch ratiopharm. Nagelpilz? Dafür gibt s doch ratiopharm. Schnelle und hilfreiche Informationen rund um das Thema Nagelpilz. Nagelpilz Etwa jeder 3. bis 10. leidet an einem Fuß- oder Nagelpilz. Nagelpilz ist eine ansteckende

Mehr

Nagelpilz? Dafür gibt s doch ratiopharm. Schnelle und hilfreiche Informationen rund um das Thema Nagelpilz.

Nagelpilz? Dafür gibt s doch ratiopharm. Schnelle und hilfreiche Informationen rund um das Thema Nagelpilz. Nagelpilz? Dafür gibt s doch ratiopharm. Schnelle und hilfreiche Informationen rund um das Thema Nagelpilz. Nagelpilz Etwa jeder 3. bis 10. leidet an einem Fuß- oder Nagelpilz. Nagelpilz ist eine ansteckende

Mehr

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh. Fußpilz erkennen Fußpilz loswerden

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh. Fußpilz erkennen Fußpilz loswerden Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh Fußpilz erkennen Fußpilz loswerden 1 Die ersten Anzeichen von Fußpilz sind nicht selten ein unangenehmes Jucken oder Brennen. Fußpilz erkennen Um bei der Diagnose

Mehr

Chemotherapie -ein Bilderbuch für Kinder

Chemotherapie -ein Bilderbuch für Kinder Chemotherapie -ein Bilderbuch für Kinder Unser Körper besteht aus verschiedenen Zellen, die ganz unterschiedlich aussehen. Jede Art erfüllt eine besondere Aufgabe. Da gibt es zum Beispiel Gehirnzellen,

Mehr

Erkältung. Ein complexes Thema einfach erklärt. Trotz Erkältung voll im Leben.

Erkältung. Ein complexes Thema einfach erklärt. Trotz Erkältung voll im Leben. Erkältung Ein complexes Thema einfach erklärt Trotz Erkältung voll im Leben. Erkältung kaum einer entkommt ihr! Eine Erkältung ist weltweit die häufigste Erkrankung, von der Sahara bis nach Grönland. Würde

Mehr

ONYCHOMYKOSE Nagelpilz

ONYCHOMYKOSE Nagelpilz Nagelpilz Messe Salzburg 2011 Vortragende Karin Holiczky Was ist ONYCHOMYKOSE? Eine Pilzerkrankung des Nagels. Nagelpilz (Onychomykose) ist eine Infektion des Nagels (Fuß- und Fingernägel) der in der Regel

Mehr

Wenn sich der Nagelpilz eingenistet hat: Nagellack. Die moderne Nagelpilz-Behandlung befreit gründlich!

Wenn sich der Nagelpilz eingenistet hat: Nagellack. Die moderne Nagelpilz-Behandlung befreit gründlich! Wenn sich der Nagelpilz eingenistet hat: Nagellack Die moderne Nagelpilz-Behandlung befreit gründlich! MARKEN-QUALITÄT ZUM BESTEN PREIS Die moderne Nagelpilz- Behandlung befreit gründlich! Mit Nagellack

Mehr

Gute Besserung wünscht Ihnen 1 A Pharma!

Gute Besserung wünscht Ihnen 1 A Pharma! Gute Besserung wünscht Ihnen 1 A Pharma! Wir beraten Sie gerne: Weitere Informationen und Ratgeber von 1APharma finden Sie unter: www.1apharma.de 1 A Pharma GmbH Keltenring 1 + 3 82041 Oberhaching Tel.:

Mehr

1x auftragen und die Behandlung ist vorbei. Wichtiges über Fußpilz und die einzigartige Einmalbehandlung mit LAMISIL ONCE.

1x auftragen und die Behandlung ist vorbei. Wichtiges über Fußpilz und die einzigartige Einmalbehandlung mit LAMISIL ONCE. 1x auftragen und die Behandlung ist vorbei. Wichtiges über Fußpilz und die einzigartige Einmalbehandlung mit LAMISIL ONCE. Fußpilzprobleme? Rund jeder dritte Erwachsene in Deutschland war schon einmal

Mehr

1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4. 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5

1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4. 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5 1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5 3) Durch welche Symptome kann sich eine Bindehautentzündung bemerkbar machen?

Mehr

PDF-Version. Nagelpilz

PDF-Version. Nagelpilz PDF-Version Nagelpilz Einleitung Wenn die Nägel brüchig sind oder sich verfärben, kann eine Pilzinfektion die Ursache sein. Oft sind die Nägel der großen Zehen betroffen. Nagelpilz an den Händen ist viel

Mehr

Seid gut zu euren Füßen

Seid gut zu euren Füßen Wir bedanken uns bei unseren Partnern für die Unterstützung: Diabetikergesprächskreis Bielefeld e.v. Seid gut zu euren Füßen Empfehlungen zur Fußpflege bei Diabetes Ausgabe 2017 Copyright Diabetikergesprächskreis

Mehr

Hexal Patientenratgeber Haut- und Fußpilz

Hexal Patientenratgeber Haut- und Fußpilz mit großen Schritten gegen Haut- und Fußpilz! Antifungol HEXAL Extra 1 % Creme/ - Lösung, zur Anwendung auf der Haut: Wirkstoff: Bifonazol. Anwendungsgebiete: Mykosen d. Haut, verursacht durch Dermatophyten,

Mehr

Endlich wieder. Füße zeigen! Fußpilz. erkennen behandeln vorbeugen. Informationen für Betroffene und Interessierte

Endlich wieder. Füße zeigen! Fußpilz. erkennen behandeln vorbeugen. Informationen für Betroffene und Interessierte Endlich wieder Füße zeigen! Fußpilz erkennen behandeln vorbeugen Informationen für Betroffene und Interessierte Einleitung Inhalt Einleitung 3 Was ist Fußpilz? 4 Wie zeigt sich eine Infektion? 5 Faktoren,

Mehr

FUSS- UND NAGELPILZ! JUCKREIZ? TROCKENHEIT? RÖTUNG?

FUSS- UND NAGELPILZ! JUCKREIZ? TROCKENHEIT? RÖTUNG? INFORMIEREN SIE SICH HIER ÜBER FUSS- UND NAGELPILZ! JUCKREIZ? TROCKENHEIT? RÖTUNG? 2 WIE MERKE ICH, DASS ICH FUSSPILZ HABE? In den meisten Fällen können Sie die Alarmzeichen kaum übersehen. Denn die Anzeichen

Mehr

Schnell reagieren schneller wieder fit.

Schnell reagieren schneller wieder fit. Wehr Dich gegen die Erkältungs- Viren! Schnell reagieren schneller wieder fit. Clevere Taktik: Viren ausschalten, ehe die Erkältung richtig zuschlägt Ganz egal, ob es gerade erst im Hals kratzt oder die

Mehr

Wichtige Impfungen für Senioren. Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen

Wichtige Impfungen für Senioren. Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen Wichtige Impfungen für Senioren Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen Bedeutung von Impfungen Impfen ist eine der wichtigsten Vorsorgemaßnahme Impfen schützt jeden Einzelnen vor

Mehr

Weil bei Fußpilz Gründlichkeit zählt. Informationen und Tipps zur Selbstbehandlung.

Weil bei Fußpilz Gründlichkeit zählt. Informationen und Tipps zur Selbstbehandlung. Weil bei Fußpilz Gründlichkeit zählt. Informationen und Tipps zur Selbstbehandlung. www.canesten.de Can_EXTRA_EV_Broschuere_Fuss_0912.indd 1 09.11.12 07:47 Liebe Kundin, lieber Kunde, juckt es möglicherweise

Mehr

Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten

Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten Dieser immer stärker werdende Druck... Starke Kopfschmerzen? Bei HAE kann auch ein Hirnödem die Ursache sein. 2 Ein kaum beachteter Zusammenhang Verspannungen,

Mehr

8 von 10 haben Parodontitis!

8 von 10 haben Parodontitis! 8 von 10 haben Parodontitis! Wir haben die schonende Therapie Ihr Praxisteam berät Sie gerne! Was ist Parodontitis? Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates (Parodont) und gehört

Mehr

Höchste Sicherheit für den diabetischen Fuß

Höchste Sicherheit für den diabetischen Fuß Höchste Sicherheit für den diabetischen Fuß Selbst aktiv die Fußgesundheit fördern Als Mensch mit Diabetes mellitus sollten Sie nicht nur regelmäßig zum Fußspezialisten gehen, sondern auch selbst täglich

Mehr

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE BLUTHOCHDRUCK UND NIERE Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Bluthochdruck und Niere Die Nieren sind die Organe unseres Körpers, die den Blutdruck regeln. Der Blutdruck ist der Druck, der

Mehr

Zertifizierte Medizinische Fußambulanz

Zertifizierte Medizinische Fußambulanz Zertifizierte Medizinische Fußambulanz Behandlung von Patienten mit diabetischem Fuß und peripherer arterieller Verschlusskrankheit Etwa 4,5 Millionen Deutsche sind Diabetiker. Durch den hohen Blutzuckerspiegel

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort 3. 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4

Inhaltsverzeichnis Vorwort 3. 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4 2) Was ist die Ursache für Zahnschmerzen und wie wird die Diagnose gestellt? 8 2.1.1) Wann müssen Sie mit Ihren Schmerzen zum Zahnarzt? 9

Mehr

FUß- UND NAGELPILZ ISTOCKPHOTO/OSULEO PATIENTENRATGEBER FÜR GESUNDE FÜßE UND NÄGEL

FUß- UND NAGELPILZ ISTOCKPHOTO/OSULEO PATIENTENRATGEBER FÜR GESUNDE FÜßE UND NÄGEL FUß- UND NAGELPILZ ISTOCKPHOTO/OSULEO PATIENTENRATGEBER FÜR GESUNDE FÜßE UND NÄGEL IMPRESSUM 2012 Mit freundlicher Unterstützung von INHALTSVERZEICHNIS VORWORT 4 WIE ENTSTEHEN FUß- UND NAGELPILZERKRANKUNGEN?

Mehr

Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des

Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des Patienten, sondern hauptsächlich durch Befragen des Körpers selbst.

Mehr

Haut- und Nagelpilze

Haut- und Nagelpilze Schweizer Paraplegiker Forschung Haut- und Nagelpilze Veronika Geng veronika.geng@paranet.ch Hygieneforum Zentralschweiz 26.10.2005 Pilze allgemein ca. 300.000 Arten medizinisch bedeutsame Pilze Fadenpilze

Mehr

Schluss mit Nagelpilz! Patientenbroschüre. Ciclocutan Nagellack. 80 mg/g wirkstoffhaltiger Nagellack

Schluss mit Nagelpilz! Patientenbroschüre. Ciclocutan Nagellack. 80 mg/g wirkstoffhaltiger Nagellack Schluss mit Nagelpilz! Patientenbroschüre Ciclocutan Nagellack 80 mg/g wirkstoffhaltiger Nagellack Nagelpilz fasst gerne Fuß Es kann fast jeden treffen! Nagelpilz kommt nicht über Nacht, sondern entwickelt

Mehr

Hautkrebs! Welches Risiko haben Sie?

Hautkrebs! Welches Risiko haben Sie? Hautkrebs! Welches Risiko haben Sie? Liebe Patientin, lieber Patient, mit den folgenden Fragen können Sie Hinweise darüber erhalten, ob Sie ein besonderes Risiko für eine Hautkrebserkrankung haben. Wenn

Mehr

Was gibt es für Pilzerkrankungen

Was gibt es für Pilzerkrankungen S ommerzeit - in dieserfeuchtwarmen Jahreszeit treten Fusspilz und Scheidenpilz gehäuft auf. Alle Jahre wieder dasselbe - es ist lästig, daran haben wir uns gewöhnt. Weniger bekannt ist, dass heute Pilzerkrankungen

Mehr

alles gute :) stada.de Was tun bei Pilzinfektionen von Haut und Nägeln? Schottenpreis. STADA-Qualität.

alles gute :) stada.de Was tun bei Pilzinfektionen von Haut und Nägeln? Schottenpreis. STADA-Qualität. alles gute :) stada.de Informationen für Patienten Was tun bei Pilzinfektionen von Haut und Nägeln? Schottenpreis. STADA-Qualität. Rasche Hilfe bei Pilzinfektionen Liebe Patientin, lieber Patient, Pilzerkrankungen

Mehr

Fuss im. fusspflege bei diabetes Mellitus. Unter wissenschaftlicher Mitarbeit von Dr. med. Rainer Thiede, Kevelaer

Fuss im. fusspflege bei diabetes Mellitus. Unter wissenschaftlicher Mitarbeit von Dr. med. Rainer Thiede, Kevelaer Fuss im FOKUS fusspflege bei diabetes Mellitus Unter wissenschaftlicher Mitarbeit von Dr. med. Rainer Thiede, Kevelaer MIT BEIDEN FÜSSEN IM LEBEN Jährlich erkranken immer mehr Menschen an Diabetes mellitus

Mehr

Krankheiten gibt es überall

Krankheiten gibt es überall Praxisstempel Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Hundebesitzer 030975-D.Oktober 2014 (20.000) 113 Intervet Deutschland GmbH Feldstraße 1a D-85716 Unterschleißheim www.impfung-hund.de Impfen

Mehr

Deutsche Gesundheitshilfe. Ein Ratgeber zur medizinisch sinnvollen Anwendung von Schnupfensprays

Deutsche Gesundheitshilfe. Ein Ratgeber zur medizinisch sinnvollen Anwendung von Schnupfensprays Deutsche Gesundheitshilfe Ein Ratgeber zur medizinisch sinnvollen Anwendung von Schnupfensprays 3 Einleitung 4 Wenn Schnupfen Ihre Nase verstopft 5 Was Ihnen bei Schnupfen hilft 7 Wie Sie Schnupfensprays

Mehr

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun?

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Ursachen Untersuchungen Behandlungsmöglichkeiten Früher oder später trifft es fast jeden Mann: die gutartige Prostatavergrößerung, medizinisch BPH genannt.

Mehr

Die mehrdimensionalen Wirkungsprinzipien des Dolo-Tapings

Die mehrdimensionalen Wirkungsprinzipien des Dolo-Tapings Dolo-Taping-Therapie Der sanfte Weg der Schmerztherapie Dolo-Taping ist ein neues und besonders schonendes Behandlungskonzept der Schmerztherapie, mit dem sich Beschwerden des Bewegungsapparates und der

Mehr

Was muss ich über meinen Gefäßzugang wissen? Fistel/Shunt

Was muss ich über meinen Gefäßzugang wissen? Fistel/Shunt Was muss ich über meinen Gefäßzugang wissen? Fistel/Shunt Fistel/Shunt Avitum Warum benötige ich einen Gefäßzugang? Für eine Dialyse muss eine Möglichkeit geschaffen werden, Ihrem Körper Blut zu entnehmen,

Mehr

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe?

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? copy 11pt Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? Wo viele Menschen zusammenkommen, können sie besonders leicht übertragen werden: Die Erreger der Lungenentzündung. Niesen und Husten, ein Händedruck

Mehr

RISIKO FUSSPILZ. Ratgeber für gesunde und gepflegte Füße

RISIKO FUSSPILZ. Ratgeber für gesunde und gepflegte Füße RISIKO FUSSPILZ Ratgeber für gesunde und gepflegte Füße 1 Fesselnde Fußfakten Risiko Fußpilz Unsere Füße spielen eine tragende Rolle in unserem Leben. Im Laufe unseres Lebens bringen sie uns ungefähr 160.000

Mehr

Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten

Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten Der sichere Weg zu einem Leben ohne Brille und Kontaktlinsen! 2 Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Linsenaustauschbehandlung

Mehr

HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG

HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Harnwegs- und Blasenentzündung Harnwegsinfekte kommen neben Infekten der Atem wege am häufigsten vor. Dabei können sämtliche

Mehr

!!! Folgeerkrankungen

!!! Folgeerkrankungen Ein zu hoher Blutzuckerspiegel kann Folgen auf Ihr Herzkreislaufsystem haben und zu Erkrankungen wie der Schaufensterkrankheit, einer Angina pectoris, einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall führen.

Mehr

Diabetes. Fußpflege zu Hause. Unser kleiner Ratgeber. für Diabetes Typ-2-Patienten

Diabetes. Fußpflege zu Hause. Unser kleiner Ratgeber.  für Diabetes Typ-2-Patienten Diabetes Fußpflege zu Hause Unser kleiner Ratgeber für Diabetes Typ-2-Patienten Pedicure Datei: #7402955 Urheber: BVDC - Fotolia.com www.sanitaetshaus-waxenberger.de Ihre Füße brauchen Sie, genauso, wie

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Die Methode mit Lauskamm und Haarspülung

Die Methode mit Lauskamm und Haarspülung Okt06 sleo Seite 1 von 4 Die Methode mit Lauskamm und Haarspülung für die Kontrolle der ganzen Familie auf Kopflausbefall und als Bestandteil einer Behandlung Läuse werden bei einer Kontrolle im trockenen

Mehr

Vom Umgang mit Antibiotika. Ein Leitfaden von Bayer HealthCare.

Vom Umgang mit Antibiotika. Ein Leitfaden von Bayer HealthCare. Vom Umgang mit Antibiotika. Ein Leitfaden von Bayer HealthCare. Auch Wissen macht abwehrstark. Liebe Patientinnen und Patienten, Ihr Arzt hat eine bakterielle Infektion bei Ihnen diagnostiziert. Damit

Mehr

Text: Octapharma GmbH Illustrationen: Günter Hengsberg Layout: nonmodo, Köln

Text: Octapharma GmbH Illustrationen: Günter Hengsberg Layout: nonmodo, Köln Unser Immunsystem Text: Octapharma GmbH Illustrationen: Günter Hengsberg Layout: nonmodo, Köln Bakterien und Viren können uns krank machen. Wir bekommen dann Husten, Schnupfen oder Durchfall. Unser Körper

Mehr

Diabetes und Fußpflege

Diabetes und Fußpflege Diabetes und Fußpflege Bayer Austria Ges.m.b.H Herbststraße 6-10 1160 Wien 0800/220 110 www.bayerdiabetes.at Diese Informationsbroschüre ist nicht als medizinischer Ratgeber zu betrachten und ist kein

Mehr

Depression Die Krankheit Nr. 1!!!

Depression Die Krankheit Nr. 1!!! Depression Die Krankheit Nr. 1!!! Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat festgestellt, dass die Erkrankung Depression in ca. 10 Jahren die häufigste Erkrankung in den Industrieländern darstellt, das

Mehr

Heike Berg - Heilpraktikerin

Heike Berg - Heilpraktikerin Ein Text von Heike Berg - Heilpraktikerin In einem Tropfen Blut kann man den ganzen Menschen sehen Die Vielfalt der medizinischen Diagnosemöglichkeiten ist ausgereifter denn je. Dennoch klagen immer wieder

Mehr

Der Morbus Basedow. Warum Panik bei der Basedow- Diagnose?

Der Morbus Basedow. Warum Panik bei der Basedow- Diagnose? Der Morbus Basedow Es hängt mit einer alten Erinnerung zusammen, dass wir den»basedow«, wie wir ihn in diesem Buch kurz nennen wollen, so ernst nehmen und bei seiner Diagnose sofort in Panik Warum Panik

Mehr

Krankheiten gibt es überall

Krankheiten gibt es überall Praxisstempel Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer 035946-D. Oktober 2014 (50.000) 113 Die Wissenschaft für gesündere Tiere Intervet Deutschland GmbH ein Unternehmen der MSD

Mehr

Leukotape K. Pain Relief Technique ein neues Therapieprinzip. Patienteninformation

Leukotape K. Pain Relief Technique ein neues Therapieprinzip. Patienteninformation Leukotape K. Pain Relief Technique ein neues Therapieprinzip. Patienteninformation Rückenschmerzen Tennisarm Kopfschmerzen Achillessehne Pain Relief Technique ein neues Verfahren macht von sich reden.

Mehr

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens.

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. Freie Bahn in den Arterien und Venen Unser Blutkreislauf ist

Mehr

Dekubitus / Druckwunden / Liegewunden

Dekubitus / Druckwunden / Liegewunden D Dekubitus / Druckwunden / Liegewunden Vorbeugung Behandlung Wie hoch ist mein Risiko? Was kann ich zur Vorbeugung oder Behandlung beitragen? St. Nikolaus-Hospital Hufengasse 4-8 4700 Eupen Tel. 087/599

Mehr

Impfschutz im ersten Lebenshalbjahr

Impfschutz im ersten Lebenshalbjahr Quicklebendiger Start Impfschutz im ersten Lebenshalbjahr mit der neuen Empfehlung zur Rotavirus-Impfung Deutsches Grünes Kreuz e.v. Warum so früh impfen? Mamis Nestschutz hält nur kurz an, manchmal gibt

Mehr

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen Landratsamt Neumarkt i. d. OPf. Gesundheitsamt den Schimmelpilzen Schimmel in Wohnräumen Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? Wie man feuchte Wände verhindert und

Mehr

Impfen/Entwurmen. Impfschema für Katzen Art der Impfung

Impfen/Entwurmen. Impfschema für Katzen Art der Impfung Impfen/Entwurmen Impfschema für Katzen Art der Impfung 8 10 Wochen 1.Impfung Katzenseuche/-schnupfen evtl. Blutentnahme für Leukose- Test und evtl. Leukose-Impfung 12 14 Wochen 2.Impfung Katzenseuche/-schnupfen

Mehr

Schmerz warnt uns! Der Kopfschmerztyp Migräne. Was sind typische Merkmale des Migränekopfschmerzes?

Schmerz warnt uns! Der Kopfschmerztyp Migräne. Was sind typische Merkmale des Migränekopfschmerzes? Check it out! - Trainingswoche 1 - Schmerz warnt uns! Schmerz hat eine Warnfunktion! Durch Schmerz bemerkst du, dass mit deinem Körper etwas nicht in Ordnung ist, dass du dich zum Beispiel verletzt hast

Mehr

WAS finde ich WO im Beipackzettel

WAS finde ich WO im Beipackzettel WAS finde ich WO im Beipackzettel Sie haben eine Frage zu Ihrem? Meist finden Sie die Antwort im Beipackzettel (offiziell "Gebrauchsinformation" genannt). Der Aufbau der Beipackzettel ist von den Behörden

Mehr

Bekommen durch Ansteckung. H Human Beim Menschen. Acquired I D. Schwäche des Immunsystems. Schwäche des Immunsystems.

Bekommen durch Ansteckung. H Human Beim Menschen. Acquired I D. Schwäche des Immunsystems. Schwäche des Immunsystems. Test 3.1.1 HIV / Aids: Was ist das? H Human Beim Menschen A Acquired Bekommen durch Ansteckung I Immunodeficiency Schwäche des Immunsystems I D Immune Deficiency Schwäche des Immunsystems V Virus Virus

Mehr

VOGELGRIPPE HINWEISE FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT ZUM THEMA VOGELGRIPPE

VOGELGRIPPE HINWEISE FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT ZUM THEMA VOGELGRIPPE VOGELGRIPPE HINWEISE FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT ZUM THEMA VOGELGRIPPE Warum eine Broschüre über die Vogelgrippe? Immer, wenn die Weltbevölkerung neuen Gefahren ausgesetzt ist, die die allgemeine Gesundheit

Mehr

Das Diabetische Fußsyndrom und seine Folgen

Das Diabetische Fußsyndrom und seine Folgen Kleine Wunde - große Auswirkung Das Diabetische Fußsyndrom und seine Folgen Aktuellen Schätzungen zufolge haben etwa sieben Prozent der Diabetiker eine Fussläsion. Häufig werden kleinste Verän-derungen

Mehr

Risiko. Ratgeber für gesunde und gepflegte Füße

Risiko. Ratgeber für gesunde und gepflegte Füße Risiko FuSSpilz Ratgeber für gesunde und gepflegte Füße 1 Fesselnde Fußfakten Risiko Fußpilz Unsere Füße spielen eine tragende Rolle in unserem Leben. Im Laufe unseres Lebens bringen sie uns ungefähr 160.000

Mehr

Grippe-Pandemie. Was Sie über eine Grippe-Pandemie (Weltgrippe) wissen sollten.

Grippe-Pandemie. Was Sie über eine Grippe-Pandemie (Weltgrippe) wissen sollten. Grippe-Pandemie Was Sie über eine Grippe-Pandemie (Weltgrippe) wissen sollten. Was finden Sie in dieser Broschüre? Diese Broschüre enthält Informationen über eine Pandemiegefahr (Weltgrippe). Sie gibt

Mehr

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen Traubenzucker liefert Energie Bei jedem Menschen ist ständig eine geringe Menge Traubenzucker (Glukose) im Blut gelöst. Dieser Blutzucker ist der Kraftstoff

Mehr

Fußpilz. Syn.: Tinea pedis et interdigitalis. Klinik

Fußpilz. Syn.: Tinea pedis et interdigitalis. Klinik 8 Fußpilz Syn.: Tinea pedis et interdigitalis Häufigkeit Geschlechtsverteilung ] An Fußpilz leiden über 10% der Bevölkerung; bestimmte Personenkreise (regelmäßiges Jogging) weisen die höchsten Erkrankungszahlen

Mehr

Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt?

Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt? Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt? Ein Überblick für Patienten Was ist COPD? COPD ist eine Abkürzung für den englischen Begriff Chronic Obstructive Pulmonary Disease, der die wesentlichen

Mehr

Maßnahmenplan für meine Füße

Maßnahmenplan für meine Füße Maßnahmenplan für meine Füße Fuß-Checkliste und Ratgeber in einem für Sie und Ihren Arzt Achten Sie gut auf Ihre Füße! Denn mit der richtigen Pflege und regelmäßigen Kontrollen können Sie einem diabetischen

Mehr

www.aok.de/nw Hilfe bei Behandlungsfehlern

www.aok.de/nw Hilfe bei Behandlungsfehlern www.aok.de/nw Hilfe bei Behandlungsfehlern 33410 AOK NordWest Gesundheit in besten Händen. Spezialisten an Ihrer Seite Ihr Arzt hat Sie falsch oder unzureichend behandelt? Dann haben Sie möglicherweise

Mehr

Thrombose nach Krampfaderoperation

Thrombose nach Krampfaderoperation Thrombose nach Krampfaderoperation Wo fließt dann nach der Operation das Blut hin? Diese Frage habe ich in den vergangenen 16 Jahren fast täglich von meinen Patienten gehört. Dumm ist der Mensch nicht

Mehr

gesund im mund bei diabetes

gesund im mund bei diabetes eine information FÜr Patienten gesund im mund bei diabetes Empfohlen von unterstützt durch Empfehlungsbutton_diabetesDE_2012.indd 08.03.2012 1 08:59:50 13-0668 Colgate Patientenbroschüre.indd 1 A5_Fol_Patienten_148x210mm_EZ.indd

Mehr

Wie oft soll ich essen?

Wie oft soll ich essen? Wie oft soll ich essen? Wie sollen Sie sich als Diabetiker am besten ernähren? Gesunde Ernährung für Menschen mit Diabetes unterscheidet sich nicht von gesunder Ernährung für andere Menschen. Es gibt nichts,

Mehr

Pille und Scheidentrockenheit bei Hormonmangel

Pille und Scheidentrockenheit bei Hormonmangel Pille und Scheidentrockenheit bei Hormonmangel? Inhalt Scheidentrockenheit, Urogenitalinfektionen und die Pille Lokaler Hormonmangel trotz Pille Verminderter Östrogengehalt im Scheidengewebe erhöhte Infektionsneigung

Mehr

Gefährlich hohe Blutzuckerwerte

Gefährlich hohe Blutzuckerwerte Gefährlich hohe Blutzuckerwerte In besonderen Situationen kann der Blutzuckerspiegel gefährlich ansteigen Wenn in Ausnahmefällen der Blutzuckerspiegel sehr hoch ansteigt, dann kann das für Sie gefährlich

Mehr

Das diabetische Fußsyndrom

Das diabetische Fußsyndrom Das diabetische Fußsyndrom Der diabetische Fuß Am häufigsten betroffen sind Typ 2 Diabetiker bei ca. 25 % aller Diabetiker Manifestationen: 1. schlecht heilende Wunden 2. tiefe lochförmige Ulcerationen

Mehr

Heilen mit Sauerstoff

Heilen mit Sauerstoff Heilen mit Sauerstoff Kommen Sie zu uns Hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) Druckkammerzentrum Freiburg GmbH Niederlassung Druckkammerzentrum Karlsruhe Herzlich willkommen bei der HBO...... mit Informationen

Mehr

PRESSEINFORMATION Wels, Jänner 2016

PRESSEINFORMATION Wels, Jänner 2016 PRESSEINFORMATION Wels, Jänner 2016 Große und kleine Schnupfennasen: Warum man manchmal die Nase voll hat Die akute Rhinitis zählt zu den häufigsten Infektionskrankheiten des Menschen. Kinder erkranken

Mehr

Der Umgang mit der Flüssigkeitsbeschränkung. Avitum

Der Umgang mit der Flüssigkeitsbeschränkung. Avitum Der Umgang mit der Flüssigkeitsbeschränkung Avitum Warum muss ich darauf achten, wie viel ich trinke? Eine der Hauptfunktionen der Niere besteht darin, die Flüssigkeitsmenge des Körpers im Gleichgewicht

Mehr

Lichen ruber planus PATIENTENINFORMATION. DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen

Lichen ruber planus PATIENTENINFORMATION. DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen Lichen ruber planus 2002 Dermatologische Klinik mit Poliklinik des Universitätsklinikums Erlangen 16 NULL EINS WERBEAGENTUR, Erlangen

Mehr

Diabetische Retinopathie

Diabetische Retinopathie Netzhautkomplikationen Diabetische Netzhautkomplikationen sind krankhafte Veränderungen in den Augen, die durch einen Diabetes mellitus verursacht werden können. Es handelt sich um die diabetische Retinopathie

Mehr

Tropfschulung für Patienten mit Grünem Star (Glaukom)

Tropfschulung für Patienten mit Grünem Star (Glaukom) Tropfschulung für Patienten mit Grünem Star (Glaukom) Die Erkrankung Grüner Star (Glaukom) bzw. okuläre Hypertension (erhöhter Augeninnendruck) Der Augenarzt hat bei Ihnen Grünen Star oder erhöhten Augeninnendruck

Mehr

Interview mit Dr. Robinson Ferrara, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustchirurg, Ästhetische Chirurgie, Alzey

Interview mit Dr. Robinson Ferrara, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustchirurg, Ästhetische Chirurgie, Alzey Interview Interview mit Dr. Robinson Ferrara, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustchirurg, Ästhetische Chirurgie, Alzey 1. Mit welchen Wünschen kommen die meisten Patienten in ihre Praxis?

Mehr

Wasserfest Geeignet auch für Kinder ab 6 Jahren

Wasserfest Geeignet auch für Kinder ab 6 Jahren Schluss mit Nagelpilz! Patientenbroschüre Ciclocuta n 80 mg/g wirkstoffhaltiger Nagellack gegen Nagelpilz B ei Nagelpilzinfektionen an Fuß- und Fingernägeln W irkt gegen Pilze & Sporen Wasserfest Geeignet

Mehr

in vivo -- Das Magazin der Deutschen Krebshilfe vom 09.11.2010

in vivo -- Das Magazin der Deutschen Krebshilfe vom 09.11.2010 Seite 1/5 in vivo -- Das Magazin der Deutschen Krebshilfe vom 09.11.2010 Expertengespräch zum Thema Retinoblastom Und zu diesem Thema begrüße ich jetzt Professor Norbert Bornfeld, Direktor des Zentrums

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Diabetes mellitus : Folgeschäden

Diabetes mellitus : Folgeschäden Diabetes mellitus : Folgeschäden Warum ist der Diabetes mellitus eine wichtige Erkrankung? a. Akute Probleme: Hypoglykämie Hyperglykämie Ketoazidose b. Chronische Probleme: Folgeschäden: Typische Schäden:

Mehr

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier:

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier: Keine Sorge, es gibt schnelle Hilfe. Überreicht durch: Fest steht: Es bringt gar nichts, einfach nur abzuwarten. Wann? Je früher die Behandlung einsetzt, desto besser eventuell kann es sogar sein, dass

Mehr

Behandlung von Diabetes

Behandlung von Diabetes 04 Arbeitsanweisung Arbeitsauftrag Anhand des Foliensatzes werden die verschiedenen Behandlungsmethoden bei Diabetes Typ 1 und Typ 2 besprochen. Anschliessend werden noch kurz die Folgen bei einer Nichtbehandlung

Mehr

Von Arthrose bis Zittern: Was Hände über Krankheiten verraten

Von Arthrose bis Zittern: Was Hände über Krankheiten verraten eite 1 von 7 I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 2 4. 1 1. 2 0 1 1 Von Arthrose bis Zittern: Was Hände über Krankheiten verraten Die Hände erzählen einiges über den Menschen. Aussehen, Farbe,

Mehr

Krankheiten gibt es überall

Krankheiten gibt es überall Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Hundebesitzer www.impfung-hund.de Impfen Ist das wirklich notwendig? Die Antwort ist ein klares JA. Noch immer sterben Hunde an vermeidbaren Infektionskrankheiten

Mehr

RSV. RSV kennen. Das Virus, das Eltern kennen sollten. Informationen. Kinder schützen

RSV. RSV kennen. Das Virus, das Eltern kennen sollten. Informationen. Kinder schützen RSV kennen Kinder schützen RSV Das Virus, das Eltern kennen sollten. Informationen zu einem wenig bekannten Virus sowie praktische Ratschläge, wie Sie das Risiko einer RSV-Infektion verringern können.

Mehr

HALLUX VALGUS (BALLENZEHE)

HALLUX VALGUS (BALLENZEHE) HALLUX VALGUS (BALLENZEHE) DR. MED. CLAUDE MÜLLER FMH Orthop. Chirurgie und Traumatologie FUSSZENTRUM Klinik Birshof, Reinacherstrasse 28, CH-4142 Münchenstein T +41 61 335 24 24 F +41 61 335 24 14 cmueller@leonardo-ortho.ch

Mehr

LEGIONELLEN in Trinkwasser-Installationen

LEGIONELLEN in Trinkwasser-Installationen Wärmetechnik... weil Energie wertvoll ist! LEGIONELLEN in Trinkwasser-Installationen Verbraucherinformation Was sind Legionellen? Legionellen sind eine Gattung stäbchenförmiger Bakterien aus der Familie

Mehr

Patientenratgeber. Flora der Frau. weibliches Immunsystem für Intimbereich und Blasenfunktion

Patientenratgeber. Flora der Frau. weibliches Immunsystem für Intimbereich und Blasenfunktion Patientenratgeber Flora der Frau weibliches Immunsystem für Intimbereich und Blasenfunktion Warum sind Bakterien für den Körper wichtig? Welche Rolle spielt meine Intimflora? Wie hängt eine intakte Vaginalflora

Mehr

Medizinische Fußpflege

Medizinische Fußpflege Einen wunderschönen guten Tag! Thema heute: Medizinische Fußpflege Quelle: Fotosearch.de Medizinische Fußpflege Warum sind die Füße bei Diabetes gefährdet? Wodurch sind meine Füße gefährdet? Verletzungen

Mehr

Chronische Verstopfung. Patienten-Ratgeber

Chronische Verstopfung. Patienten-Ratgeber Chronische Verstopfung Patienten-Ratgeber 2 InfectoPharm und die Pädia gehören zu den führenden Herstellern von Gesundheitsprodukten, insbesondere für Kinder. Seit jeher ist es unser Ziel, qualitativ hochwertige

Mehr

VOLKSKRANKHEIT NR.1 DIE ZAHNFLEISCHERKRANKUNG PARODONTITIS

VOLKSKRANKHEIT NR.1 DIE ZAHNFLEISCHERKRANKUNG PARODONTITIS VOLKSKRANKHEIT NR.1 DIE ZAHNFLEISCHERKRANKUNG PARODONTITIS WIE ENTSTEHT PARODONTITIS? Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis) sind Infektionskrankheiten des Zahnhalteapparates und in akuten, aggressiven

Mehr

1/ H1N1-Grippe 2009 und Sie

1/ H1N1-Grippe 2009 und Sie 1/ H1N1-Grippe 2009 und Sie 2/ H1N1 2009 H1N1-Grippe 2009 (manchmal als Schweinegrippe bezeichnet) ist ein neuartiger Grippevirus, der sich weltweit unter Menschen ausbreitet. Da sich dieser Virus stark

Mehr

Juckende, trockene Kopfhaut Ein aktuelles Winterproblem

Juckende, trockene Kopfhaut Ein aktuelles Winterproblem Juckende, trockene Kopfhaut Ein aktuelles Winterproblem Die Ursache für chronische Trockenheit der Kopfhaut ist fast immer eine generelle Veranlagung zu trockener Haut. Der Feuchtigkeitsmangel macht die

Mehr