DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE"

Transkript

1

2 DIE ZUKUNFT DES COMMERCE KONVERGENZ DIGITALER UND PHYSISCHER KANÄLE

3

4

5

6

7 RE-IMAGINATION OF PAYMENT METHODS

8

9

10 PRIORITIES AND TRENDS HOHES MARKEN- BEWUSSTSEIN UNEINHEITLICHE BESTELL- PROZESSE NEUE COMMERCE- TRENDS KUNDEN ERWARTEN RELEVANTE INTERAKTION Das Markenimage muss dem Kunden konsistent kommuniziert werden. Smartphones haben die Commerce-Landschaft verändert. Ein neuartiges Einkaufserlebnis über viele verschiedene Interaktionspunkte. Anpassung an Lebensstil und Vorlieben des Kunden.

11 DER KUNDE HAT DIE FÄDEN IN DER HAND

12 UNTERNEHMEN SIND MIT NEUEM KÄUFERVERHALTEN KONFRONTIERT

13 Die 3 GRÖßTEN HERAUSFORDERUNGEN FÜR CROSS- CHANNEL-STRATEGIEN Trotz den gestiegenen Kundenerwartungen sind bisherige Bemühungen oft ineffektiv 51% 48% 44% Unternehmen sind nicht in der Lage, Kunden das geforderte kanalübergreifende Einkaufserlebnis zu bieten. Die Integration neuer Prozesse in unseren Shop stellt für uns eine Herausforderung dar. Wir schöpfen das Potenzial unserer Assets (Medieninhalte, Bestandsdaten usw.) nicht auf allen Kanälen aus. Quelle: RSR Research, Juni 2013

14 WICHTIGE PROZESSE IM RAHMEN VON OMNICHANNEL-STRATEGIEN Relevante Aspekte Quelle: RSR Research, Juni 2013

15 EIN EINHEITLICHES EINKAUFSERLEBNIS AUF ALLEN KANÄLEN Pflegen Sie auf allen Vertriebskanälen ein konsistentes Markenimage für Sortimente, Angebote und Promotion-Inhalte. Stellen Sie ein Echtzeit- Referenzsystem mit einer einheitlichen Übersicht aller Produkte, Preisinformationen, Promotions, Bestandsdaten, Bestellungen und Kundendaten zur Verfügung. Integrieren Sie den mobilen Kanal. Die Plattform verfügt über eine offene Systemarchitektur und ermöglicht eine einfache Integration vorhandener Systeme sowie neuer Interaktionspunkte und Technologien.

16 SMARTPHONES AUF DEM VORMARSCH Der weltweite Anteil an Smartphone-Besitzern hat die 20 %-Marke geknackt und steigt weiterhin stark an lag der Anteil noch bei 0 %! Internethändler können die Kundenbindung durch Mobile Optimized Websites um 85 % steigern. (Brand Anywhere und Luth Research Inc.)

17 MOBILE COMMERCE Verwenden die Händlersuche, um Filialen zu finden Vergleichen Preise Holen vor dem Kauf Produktinformationen ein Lesen Produktbewertungen Verwenden beim Einkauf Einkaufslisten Nutzen mobile Coupons Kaufen Produkte mit dem Gerät Bezahlen über das Gerät Kommentieren gekaufte Produkte in sozialen Netzwerken Verfassen Rezensionen zu gekauften Produkten Quelle: Nielsen

18 NUTZUNGDES MOBILEN KANALS FÜR SÄMTLICHE INTERAKTIONEN

19 MEHR KANÄLE = KOMPLEXERE DATENVERWALTUNG Internet Mobile PoS Callcenter Soziale Netzwerke Print TV Single Source of Truth Zentrale Bestandsübersicht Zentrale Kundenübersicht Zentrale Bestellübersicht Zentrale Produktübersicht Single Source of Truth ERP WMS PLM CRM Datenbestände

20 UNTERNEHMEN BENÖTIGEN AGILE COMMERCE-LÖSUNGEN Einkaufsprozesse entwickeln sich stetig weiter. TECHNOLOGIE DARF KEIN HINDERNIS FÜR GESCHÄFTLICHE INNOVATION SEIN

21 SAP UND HYBRIS Kunden von morgen langfristig binden UNTERNEHMENS- ANWENDUNGEN #1 #1 OMNICHANNEL- COMMERCE-PLATTFORM 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung führender Software und Unternehmenslösungen Die am schnellsten wachsende, innovativste Commerce-Plattform auf dem Markt für eine völlig neue Art der Kundenbindung

22 DIE 2 FÜHRENDEN MARKTFORSCHUNGSUNTERNEHMEN ZÄHLEN HYBRIS ZU DEN TOP 2 BZW. TOP 3 DER BRANCHE Gartner Magic Quadrant Mai 2013

23 STRATEGISCHE VORTEILE DER GEMEINSAMEN LÖSUNG VON HYBRIS/SAP HANA ZUM ABRUFEN VON ANALYSEDATEN IN ECHTZEIT SAP ERP-INTEGRATION GEMEINSAMER PRODUKTSUPPORT NUTZUNG DES SAP -KONFIGURATORS QUOTING VERBESSERTE KUNDENDATENANALYSE

24 HEUTE: KANALSPEZIFISCHE APPLIKATIONEN ONLINE FILIALE CALLCENTER MOBILGERÄTE DATEN DATEN DATEN DATEN BACK-END ERP LAGER PLM CRM DATEN- BESTÄNDE LIEFERANTEN

25 EINE MODULARE, ZENTRALE OMNICHANNEL-PLATTFORM INTERNET CALL- CENTER KONSOLEN TV POS SOCIAL MOBILE PRINT OMNICHANNEL-STRATEGIEN STAMMDATEN PLATTFORM BESTELLMANAGEMENT CUSTOMER EXPERIENCE MANAGEMENT BACK END ERP LAGER PLM CRM DATENBESTÄNDE LIEFERANTEN

26 HYBRIS MACHT DEN UNTERSCHIED Zentrale Übersicht über Kunden und ein einheitliches Händlerprofil Omnichannel- Commerce im B2B-/B2C-Bereich Einheitlicher, agiler, skalierbarer Technologiestack Nahtlose Integration in SAP-, CRM- und ERP-Systeme Die umfassendste Commerce-Plattform auf dem Markt Uneingeschränkte Flexibilität und Auswahlmöglichkeiten von On-Premiseund cloudgestützten Bereitstellungsmodellen hybris ist die am schnellsten wachsende Commerce-Plattform in einem mehr als 50 Milliarden $ schweren globalen Markt 26

27 HYBRIS MACHT DEN UNTERSCHIED Bestwerte bei Performance und Gesamtbetriebskosten Umfassende Commerce-Lösung für B2C- und B2B-Unternehmen Zahlreiche Auswahlmöglichkeiten für Kunden Wir verhelfen Kunden zu globaler Expansion Zuverlässiger Geschäftspartner Commerce hat für uns oberste Priorität Entwicklung flexibler Technologien und Innovationen

28 STARKE PRÄSENZ IN ALLEN KUNDENSEGMENTEN UND BRANCHEN DIGITAL GLOBALE UNTERNEHMEN INDUSTRIELLE FERTIGUNG EINZELHANDEL GROßHANDEL TELEKOMMUNIKATION DIGITAL SME INDUSTRIELLE FERTIGUNG EINZELHANDEL GROßHANDEL TELEKOMMUNIKATION

29 NESPRESSO... Verbessert sein globales Onlineangebot PIONIER AUF DEM WELTWEITEN KAFFEE-MARKT MIT EINEM WELTWEITEN UMSATZ VON CHF 2.77 BILLION: NESPRESSO.COM, NESCLUB.NESPRESSO.COM, NESPRESSOPRO.COM

30 NESPRESSO Customer since: December 2009 Went Live: August 2010 Running: B2B2C Accelerator, WCMS, Mobile, OMS and Advanced Personalization...

31 KEY FACTS... hybris run ecommerce platform in 41 countries $2.8 Billion annual Revenue 20 languages 200 boutiques 200,000 orders per day More than 8 million Customers and Club Members

32 LÖSUNG berücksichtigt individuelle Kundenwünsche durch Behavioral Targeting Verbessertes Einkauferlebnis B2B und B2C Multichannel Commerce auf einer zentralen Plattform Mehr als Bestellungen/Tag Integration der bestehenden ERP-, CRMund Logistik-Systemen 20 Sprachen verfügbar; 48 Stunden Lieferzeit, an fast alle Orte auf der ganzen Welt 8 Mio. Nespresso Club Mitglieder Circa 200 Nespresso Boutiquen

33 HYBRIS IS THE FUTURE OF COMMERCE. TODAY.

34

35

Digitalisierung im Vertrieb der Energieversorger

Digitalisierung im Vertrieb der Energieversorger Digitalisierung im Vertrieb der Energieversorger Sandro Yersin, Industrie Expert Utilities Public Die Digitalisierung der Wirtschaft schreitet zunehmend voran In den letzten 2 Jahren wurden In den nächsten

Mehr

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren COMARCH LOYALTY MANAGEMENT Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren GESCHÄFTLICHE HERAUSFORDE- RUNGEN Kundenorientierte Unternehmen müssen heute aus einer Vielzahl an Möglichkeiten

Mehr

MULTICHANNEL WAS KOMMT ALS NÄCHSTES?

MULTICHANNEL WAS KOMMT ALS NÄCHSTES? MULTICHANNEL WAS KOMMT ALS NÄCHSTES? CHANGE 2011: KUNDEN INTERAKTION = MULTICHANNEL Über 90% informieren sich vor dem Kauf online http://econsultancy.com/uk/blog/7712-multichannel-retail-survey

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung

Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung MSU Consulting GmbH Management-Beratung für Strategie und Umsetzung Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung Tannenwaldallee 6 61348 Bad Homburg v.d.h. Tel.: +49

Mehr

5. Schweizer E-Commerce Summit Verkauf von Touristikleistungen im E-Commerce

5. Schweizer E-Commerce Summit Verkauf von Touristikleistungen im E-Commerce 5. Schweizer E-Commerce Summit Verkauf von Touristikleistungen im E-Commerce Andreas Bärtsch Weisse Arena Gruppe Marketing und Sales Mitglied der Geschäftsleitung _ Dipl. Phil II, Universität Zürich _

Mehr

Strategische Begleitung komplexer Multi-Channel Projekte in der Praxis

Strategische Begleitung komplexer Multi-Channel Projekte in der Praxis Strategische Begleitung komplexer Multi-Channel Projekte in der Praxis DI Helmut Mader Country Manager AT/DE Netconomy GmbH Graz Wien Zürich NETCONOMY Software & Consulting GmbH Hilmgasse 4, A-8010 Graz

Mehr

SAP -LÖSUNGEN FÜR DIE KUNDENBINDUNG EINFACH MEHR ALS CRM

SAP -LÖSUNGEN FÜR DIE KUNDENBINDUNG EINFACH MEHR ALS CRM -LÖSUNGEN FÜR DIE KUNDENBINDUNG EINFACH MEHR ALS CRM Die -Lösungen für Customer Engagement & Commerce sind dem herkömmlichen Customer Relationship Management (CRM) weit überlegen. Sie integrieren Marketing,

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Erfolgreiche E-Commerce Projekte in Netzwerken. Gregor Göbel, Abteilungsleiter Vertrieb

Erfolgreiche E-Commerce Projekte in Netzwerken. Gregor Göbel, Abteilungsleiter Vertrieb ERFRISCHEND ANDERS. Erfolgreiche E-Commerce Projekte in Netzwerken Gregor Göbel, Abteilungsleiter Vertrieb POET GmbH Zahlen, Daten, Fakten Umsatz (in Mio. ) Mitarbeiter Mit Kreativagentur in Mainz 40 Mitarbeiter

Mehr

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Filialen Online-Shop Mobile-App Call Center Jürg Bühler 1 Agenda 1. Kurz-Profil Ex Libris 2. Hauptziele 3. Herausforderungen

Mehr

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3.

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3. Connected Retail ecommerce goes Local Shop Serviceplan Gruppe: Building best brands Christian Rößler München, 24.3.2015 1 Das Haus der Kommunikation Eine Kultur. Eine Vision. Ein Weg. building best brands

Mehr

Die Kellner & Kunz AG - eine Tochter der RECA Group -

Die Kellner & Kunz AG - eine Tochter der RECA Group - CUSTOMER SUCCESS STORY KELLNER & KUNZ AG www.reca.co.at Höchste Integration und Skalierbarkeit im E-Commerce erreichen. Die Kellner & Kunz AG - eine Tochter der RECA Group - vertreibt unter der Eigenmarke

Mehr

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Die Zukunft des B2B Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com VIELE MÖGLICHE ZUKUNFTEN Source: Forrester Research, September 2013 Build Seamless Experiences Now Base: 28,686 US online adults (age 18+)

Mehr

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Persönliche Einladung 27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Mit Kundenerfahrungsbericht DÜRKOPP ADLER AG

Mehr

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE 25.09.2014 NETCONOMY Software & Consulting GmbH Hilmgasse 4, 8010 Graz, Austria T +43(0) 316 / 815544, F +43(0) 316 / 815544-99

Mehr

Roadmap für digitale Champions: So meistern Sie die Herausforderungen des digitalen Wandels in Service, Vertrieb und Marketing

Roadmap für digitale Champions: So meistern Sie die Herausforderungen des digitalen Wandels in Service, Vertrieb und Marketing Roadmap für digitale Champions: So meistern Sie die Herausforderungen des digitalen Wandels in Service, Vertrieb und Marketing Arne Hutfilter Pre Sales Consultant arh@sitecore.net Sitecore Deutschland

Mehr

Cross-Channel-Marketing und Customer Journey

Cross-Channel-Marketing und Customer Journey Cross-Channel-Marketing und Customer Journey Wie Sie den Kunden und seine wachsenden Ansprüche besser begleiten können Roland Brezina Manager Center of Excellence D-A-CH SAS Institute Deutschland GmbH

Mehr

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support.

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mobile Marketing Solutions. Innovative Werkzeuge für den

Mehr

Produkte/Content/Commerce

Produkte/Content/Commerce Produkte/Content/Commerce Content Technologie für das Zeitalter des Kunden! Michael Kräftner Founder & CEO Marketing für Morgen? Wird Ihr Marketing Budget für die Herausforderungen der nächsten Jahre ausreichen?

Mehr

Smart Business Day. B2B. E-Commerce. Agile. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner.

Smart Business Day. B2B. E-Commerce. Agile. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. Smart Business Day. B2B. E-Commerce. Agile. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 29. September 2011 Was macht der Leader? 29.09.11 2 Smart Business Day. B2B. Best Practice. Namics. 29.09.11

Mehr

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Boarding completed blue-tomato.com. SAP-Forum für den Handel Eustachius Kreimer

Boarding completed blue-tomato.com. SAP-Forum für den Handel Eustachius Kreimer Boarding completed Omni-Channel @ blue-tomato.com SAP-Forum für den Handel Eustachius Kreimer 1 // Inhaltsverzeichnis Blue Tomato Company Omni-Channel @ Blue Tomato // DIE BLUE TOMATO PHILOSOPHIE your

Mehr

SimProgno Studie 2011. Ergebnisse einer empirischen Studie zur Thematik der Entscheidungsunterstützung im Online-Shop-Management Juli 2011

SimProgno Studie 2011. Ergebnisse einer empirischen Studie zur Thematik der Entscheidungsunterstützung im Online-Shop-Management Juli 2011 SimProgno Studie 2011 Ergebnisse einer empirischen Studie zur Thematik der Entscheidungsunterstützung im Online-Shop-Management Juli 2011 Management Summary über 75% der Entscheider sind zufrieden mit

Mehr

SAP BUSINESS ONE Versandhandel

SAP BUSINESS ONE Versandhandel SAP BUSINESS ONE Versandhandel SAP BUSINESS ONE VON DER KOSTENGÜNSTIGEN LÖSUNG DES BRANCHENFÜHRERS PROFITIEREN SAP Business One ist eine integrierte und kostenorientierte Unternehmenslösung, die es Ihnen

Mehr

Effizient durch Omni-Channel - Paralleler Vertrieb u ber Absatzkana le dank einheitlicher Datenpflege

Effizient durch Omni-Channel - Paralleler Vertrieb u ber Absatzkana le dank einheitlicher Datenpflege Effizient durch Omni-Channel - Paralleler Vertrieb u ber Absatzkana le dank einheitlicher Datenpflege Auf Latein bedeutet der Begriff omni so viel wie ganz, jeder oder auch alles. Im Bereich des Marketings

Mehr

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics.

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. e-commerce umfasst eine Vielzahl von Themen! Online Shop. Datenschutz. ERP. Schnittstellen. Payment Provider. Live Shopping.

Mehr

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele:

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Online-Shops Die Filialen der Zukunft? Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Darstellung des Portfolios, Kundenbindung, Gewinnung neuer Kunden, Generierung von Umsatz

Mehr

Alles Shop oder was? Trends und Komponenten im ecommerce-umfeld. Gerhard Maier, Sales Director (EMEA) CDC ecommerce März 2011. Copyright CDC Software

Alles Shop oder was? Trends und Komponenten im ecommerce-umfeld. Gerhard Maier, Sales Director (EMEA) CDC ecommerce März 2011. Copyright CDC Software Alles Shop oder was? Trends und Komponenten im ecommerce-umfeld Gerhard Maier, Sales Director (EMEA) CDC ecommerce März 2011 Copyright CDC Software Die Triebfeder Kunden zum Shop bringen Kunden zum (Viel)-Kaufen

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Vortrag IHK Paderborn Prof. Dr. Uwe Kern Leistungsspektrum Apps Native Lösungen für alle Plattformen Shops

Mehr

Zentrale ecommerce-steuerung & effizienter Multichannel-Vertrieb

Zentrale ecommerce-steuerung & effizienter Multichannel-Vertrieb Zentrale ecommerce-steuerung & effizienter Multichannel-Vertrieb Torsten Blümel, Head of Sales & Marketing, brickfox GmbH Internet World 2015, München, 25.03.2015 27.03.2015 2015 www.brickfox.de 10 Jahre

Mehr

Herausforderung Social Media: Künftige Anforderungen an die Versandhandelslogistik im Multichannel-Zeitalter

Herausforderung Social Media: Künftige Anforderungen an die Versandhandelslogistik im Multichannel-Zeitalter Herausforderung Social Media: Künftige Anforderungen an die Versandhandelslogistik im Multichannel-Zeitalter Dr. Ulrich Flatten CEO, QVC Deutschland Inc. & Co. KG 24. November 2011, Veranstaltung LOGISTIK

Mehr

Customer Golden Record

Customer Golden Record Customer Golden Record Otto Neuer, Senior VP Global Sales Seite Agenda 1 Zurück zum Tante Emma Prinzip? 2 Bad 10 Top 10 Probleme mit Kundendaten 3 Customer Golden Record 4 360 Kundensicht die Benefits

Mehr

Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik

Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik 05.06.2014 Malte Polzin carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Malte Polzin E-Business and E-Marketing (B2B & B2C)seit1999 @Mpolzin

Mehr

Just Commerce. Ein traditionelles Warenhaus stellt sich der Herausforderung Multi-Channel

Just Commerce. Ein traditionelles Warenhaus stellt sich der Herausforderung Multi-Channel Just Commerce Ein traditionelles Warenhaus stellt sich der Herausforderung Multi-Channel Ein traditionelles Warenhaus stellt sich der Herausforderung Multi-Channel Globus Multi-channel Online @ Globus

Mehr

Live-Support für die digitale Kundenbeziehung - assistierter Echtzeit-Support für den digitalen Kundenkontakt im Internet

Live-Support für die digitale Kundenbeziehung - assistierter Echtzeit-Support für den digitalen Kundenkontakt im Internet Advancing your ICT Live-Support für die digitale Kundenbeziehung - assistierter Echtzeit-Support für den digitalen Kundenkontakt im Internet assistierter Echtzeit-Support Live-Chat, Co-Browse, Video-Chat

Mehr

EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin

EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin Medipolis-Gruppe betreibt in Deutschland 4 Apotheken Schnell entwickelndes Onlinegeschäft, das ca. 20 % des Umsatzes generiert 2007 Medipolis.de als Online-Kanal der

Mehr

Eine zentrale Plattform für den Omnichannel-Handel

Eine zentrale Plattform für den Omnichannel-Handel Eine zentrale Plattform für den Omnichannel-Handel im Überblick SAP for Retail SAP Customer Activity Repository Herausforderungen Eine zentrale Plattform für den Omnichannel-Handel Jeden Kanal und jeden

Mehr

Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden

Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden 17. Juni 2015 Infotag für Unternehmen Birgit Kötter ebusiness-lotse Köln Agenda Die mobilen Nutzer Wer sie sind und was sie machen Nutzung

Mehr

Omni Channel Retailing. Philipp Rohe / Geschäftsführer retailsolutions AG Mai 20, 2014

Omni Channel Retailing. Philipp Rohe / Geschäftsführer retailsolutions AG Mai 20, 2014 Omni Channel Retailing Philipp Rohe / Geschäftsführer retailsolutions AG Mai 20, 2014 7 Schritte zum erfolgreichen Omni Channel Retailing Aktuelle Erfahrungen aus dem deutschsprachigen Detailhandelsmarkt

Mehr

Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo

Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo Donnerstag, 16. Juni 2011 Microsoft Dynamics CRM As A Business Plattform Höhe Integration und Kompatibilität mit anderen Microsoft Produktportfolio Microsoft

Mehr

Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce

Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce 29.02.2012 24.02.2012 München 1 Acando Acando 29.02.2012 GmbH Ihre Gastgeber Dr. Manfred Mucha Vice Business Area Manager Süd

Mehr

Unsere Mitarbeiter schätzen bereits den einheitlichen Zugriff auf Kundeninformationen,

Unsere Mitarbeiter schätzen bereits den einheitlichen Zugriff auf Kundeninformationen, Anwenderbericht Kaut Bullinger Kaut Bullinger steigert die Effizienz von Vertrieb und Service durch die Vereinheitlichung von Kundendaten auf einer SugarCRM-Plattform Der SugarCRM-Partner KINAMU sorgt

Mehr

SOCIAL. LOCAL. MOBILE.

SOCIAL. LOCAL. MOBILE. SOCIAL. LOCAL. MOBILE. SWISS CRM FORUM 2014 Copyr i g ht 2012, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. ROBERT SCHUMACHER SAS INSTITUTE AG CUSTOMER INTELLIGENCE SOLUTIONS MANAGER JUNI 2014 INHALT SOCIAL.

Mehr

1 BALL CORPORATION BALL.COM. Wie die Getränkedose den Ansprüchen von Senioren im Zeitalter sozialer Netzwerke und Augmented Reality gerecht wird.

1 BALL CORPORATION BALL.COM. Wie die Getränkedose den Ansprüchen von Senioren im Zeitalter sozialer Netzwerke und Augmented Reality gerecht wird. 1 BALL CORPORATION BALL.COM Wie die Getränkedose den Ansprüchen von Senioren im Zeitalter sozialer Netzwerke und Augmented Reality gerecht wird. Ball Packaging Europe Einer der führenden Getränkedosenhersteller

Mehr

AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant. Namics.

AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant. Namics. AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant Namics. Agenda. Namics vorgestellt. Adobe Experience Manager als Digital

Mehr

Prozessoptimierung im Multichannel E-Commerce

Prozessoptimierung im Multichannel E-Commerce Prozessoptimierung im Multichannel E-Commerce Igor Leko Senior Sales Consultant brickfox GmbH Internet World 2014, München, 26.02.2014 1 Agenda Abgrenzung Begriff Multichannel Gewachsene Herausforderungen

Mehr

Enterprise Marketing Management (EMM)

Enterprise Marketing Management (EMM) Enterprise Marketing Management (EMM) Die Software-Lösung für effizientes Marketing Nehmen Sie drei Dinge mit 1. Innovationen erfordern ein Umdenken im Marketing 2. Ohne Software geht es nicht, ohne modular

Mehr

Adobe FSI Breakfast. Frankfurt, 09.06.2015. 2015 icompetence

Adobe FSI Breakfast. Frankfurt, 09.06.2015. 2015 icompetence Adobe FSI Breakfast Frankfurt, 09.06.2015 2015 icompetence Gründung 1994 Firmensitz: Quickborn bei Hamburg 200 Mio Page Impressions/Monat mehr als 1,8 Millionen Privatkunden. über 2,8 Millionen Kunden

Mehr

Payment 3.0 - es geht nicht ums Bezahlen. Maike Strudthoff MSIC for Mobile Innovation www.mobile-innovation.com

Payment 3.0 - es geht nicht ums Bezahlen. Maike Strudthoff MSIC for Mobile Innovation www.mobile-innovation.com Payment 3.0 - es geht nicht ums Bezahlen Maike Strudthoff MSIC for Mobile Innovation www.mobile-innovation.com Über mich FUTURIST: Mobile Services Innovation - Digitalisierung der Offline-Welt Design Thinking

Mehr

Welche Anforderungen stellen Versender an eine leistungsfähige Software? istockphoto - Steve Cole

Welche Anforderungen stellen Versender an eine leistungsfähige Software? istockphoto - Steve Cole Welche Anforderungen stellen Versender an eine leistungsfähige Software? istockphoto - Steve Cole Umfrageergebnis Integrierte Softwarelösung für den elektronischen Versandhandel Oktober 2009 Umfrage Welche

Mehr

Ihr Partner für den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Ihr Partner für den bargeldlosen Zahlungsverkehr Ihr Partner für den bargeldlosen Zahlungsverkehr Seamless payment - grenzenlose Bezahllösungen lautet die Antwort auf die Herausforderungen an kartengestütztes Bezahlen über alle Verkaufskanäle hinweg.

Mehr

Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM

Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM Sharing Awareness Use The 7 Steps of a Customer Journey Research Set-Up Decision Purchase An jedem Punkt der Reise gibt es heute ein Touchpoints Damit steigen Ihre

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

Online Marketing & Trends

Online Marketing & Trends Online Marketing & Trends Mobile communication Es entsteht ein neuer Massenmarkt Internetnutzer insgesamt: 51,78 Mio. Smartphonebesitzer 2011 insgesamt: 23 Mio. Gesamtbevölkerung: 70,51 Mio. Basis: 112.450

Mehr

Wissen ist das entscheidende Kapital unserer Generation.

Wissen ist das entscheidende Kapital unserer Generation. Wissen ist das entscheidende Kapital unserer Generation. Information ist überall, aber erst durch den individuellen Mix, Ordnung, Austausch und die eigens identifizierten Quellen wird Wissen wertvoll!

Mehr

E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 15. März 2011

E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 15. März 2011 E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 15. März 2011 Was macht der Leader? 3/16/11 2 E-Commerce-Konferenz. Internet Briefing. B2B. Best Practice.

Mehr

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation Alexander Schroeter, Head of Outbound PM MEE, CRM & Commerce, SAP AG Regensdorf, November 19, 2013 SAP Customer Engagement

Mehr

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. PIM. Shop-Software. Software Tools. Übersicht. Namics. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 3/25/2010 2 E-Commerce. Vision und Realität.

Mehr

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie Köln, 19. Mai 2011 Dr. Kai Hudetz www.ecc-handel.de Agenda Cross-Channel-Management als Herausforderung Zentrale Ergebnisse unserer

Mehr

Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020

Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020 Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020 Kundenservice der nächsten Generation Lutz Böttcher, Leiter Business Development Contact Center Inhalt Die Rolle des Kundenservice im Unternehmen Call Center

Mehr

#26 DIGITALE TRANSFORMATION B2B. Content Marketing. E-Commerce. Payment. Online-Strategie. www.estrategy-magazin.de

#26 DIGITALE TRANSFORMATION B2B. Content Marketing. E-Commerce. Payment. Online-Strategie. www.estrategy-magazin.de E-Commerce // Onlinemarketing // SEO // SEM // Development // Mobile // Technik // Usability // Recht // Tipps&Tools #26 03/2016-06/2016 DIGITALE TRANSFORMATION B2B Omni-Channel Commerce erfolgreich umsetzen

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

Industrialisierung 30.03.2015. Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten.

Industrialisierung 30.03.2015. Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten. 30.03.2015 Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten. Patricia Kastner, CEO CONTENTSERV AG Die große Revolution Teil 1: Produktion Die große Revolution

Mehr

Swisscom Advertising Werbung der Zukunft auf Swisscom TV. Einreichung Digital Marketer of the Year 2013 Zürich, Oktober 2013

Swisscom Advertising Werbung der Zukunft auf Swisscom TV. Einreichung Digital Marketer of the Year 2013 Zürich, Oktober 2013 Swisscom Advertising Werbung der Zukunft auf Swisscom TV Einreichung Digital Marketer of the Year 2013 Zürich, Oktober 2013 Who is who 2 Swisscom Advertising ist die Werbevermarkterin aller elektronischen

Mehr

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Filialen Online-Shop Mobile-App Call Center Jürg Bühler 1 Agenda 1. Kurz-Profil Ex Libris 2. Hauptziele 3. Herausforderungen

Mehr

Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing. Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct

Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing. Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct Gesellschaft im Wandel Alles wird ecommerce. Zukunft ecommerce im Versandhandel - Aktuelle

Mehr

Innovation im Lebensmittelhandel. Christoph Thye Vorstand acardo technologies AG

Innovation im Lebensmittelhandel. Christoph Thye Vorstand acardo technologies AG Innovation im Lebensmittelhandel Christoph Thye Vorstand acardo technologies AG Vorstellung acardo Die acardo technologies AG wurde im August 2000 gegründet (über 10 Jahre Couponing Erfahrung) beschäftigt

Mehr

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Konsumentenverhalten

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Konsumentenverhalten Von Multi-Channel zu Cross-Channel Konsumentenverhalten im Wandel Eine Studie des E-Commerce Center Handel (ECC Handel) in Zusammenarbeit mit der hybris GmbH. Stationäre Geschäftsstellen 23,0 % 27,0 %

Mehr

ERFOLGREICH VERKAUFEN BEI EBAY. Andreas Laumann, Consultant Afterbuy IHK Offenbach 20. November 2014

ERFOLGREICH VERKAUFEN BEI EBAY. Andreas Laumann, Consultant Afterbuy IHK Offenbach 20. November 2014 ERFOLGREICH VERKAUFEN BEI EBAY Andreas Laumann, Consultant Afterbuy IHK Offenbach 20. November 2014 AGENDA Weltweiter Online-Marktplatz ebay Einstieg bei ebay Schritt für Schritt zum Markenauftritt Ihr

Mehr

FAKTEN. Zusammen mit unseren 350 Partnern betreuen wir weltweit 5 000 Kunden und über 45 000 Anwender setzen auf unsere Software.

FAKTEN. Zusammen mit unseren 350 Partnern betreuen wir weltweit 5 000 Kunden und über 45 000 Anwender setzen auf unsere Software. cool business apps FAKTEN coresystems Ireland Support center coresystems Denmark Support center coresystems UK Business unit coresystems Switzerland Headquarter coresystems USA Business unit coresystems

Mehr

Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014

Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014 Designmöbelhersteller mit Multi Channel Vertrieb Februar 2014 Das FASHION FOR HOME Kundenversprechen Schöne & hochwertige Möbel für jeden erreichbar machen Kooperation mit führenden Designern und Manufakturen

Mehr

Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden.

Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden. Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden. Wie wäre es, wenn Sie digitale und begeisternde Erlebnisse für Ihre Kunden

Mehr

SAP im Multi-Channel Handel: Die richtige Lösung für strategisches Wachstum

SAP im Multi-Channel Handel: Die richtige Lösung für strategisches Wachstum SAP im Multi-Channel Handel: Die richtige Lösung für strategisches Wachstum :Vortragsgegenstand : 21 sportsgroup eine Wachstumsgeschichte! : Wachstumschancen für ein junges Unternehmen auf SAP gesetzt

Mehr

Integriertes Marketingmanagement 2013

Integriertes Marketingmanagement 2013 Integriertes Marketingmanagement 2013 Schneller sehen, verstehen und entscheiden Dr. Andreas Becks Senior Business Architect SAS Deutschland GmbH Agenda Integriertes Marketingmanagement 2013 Die neue Bank

Mehr

Herausforderungen beim Aufbau eines Möbel-Onlineshops Chancen und Risiken für stationäre Möbelhändler

Herausforderungen beim Aufbau eines Möbel-Onlineshops Chancen und Risiken für stationäre Möbelhändler Herausforderungen beim Aufbau eines Möbel-Onlineshops Chancen und Risiken für stationäre Möbelhändler 1909 Möbel Mahler 1150 Mitarbeiter 150 Mio. Euro Umsatz (2012) 3 Einrichtungshäuser Bopfingen Wolfratshausen

Mehr

MOBILE COMMERCE BEI LESHOP.CH. 5th Swiss E-Commerce Summit März 2012

MOBILE COMMERCE BEI LESHOP.CH. 5th Swiss E-Commerce Summit März 2012 MOBILE COMMERCE BEI LESHOP.CH 5th Swiss E-Commerce Summit März 2012 Agenda The new market The experience with the Leshop.ch mobile app Challenges for the future The new market New customers, new points

Mehr

IT IS 10. 2007 2990 4310,- US-$. 50 IT IS

IT IS 10. 2007 2990 4310,- US-$. 50 IT IS Neu und schon erfolgreich: Debüt der ersten Projekte für E-Commerce, E-Business und Portallösungen mit Microsoft Dynamics NAV: IT IS activigence Web Extensions vereint alle Funktionalitäten die Internet-Business

Mehr

Handel neu denken Digitalisierung im Einzelhandel

Handel neu denken Digitalisierung im Einzelhandel Handel neu denken Digitalisierung im Einzelhandel Reisebürotag des Deutschen Reiseverband 20.05.2015 1 Gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen Gute Voraussetzungen für E-Commerce Verbraucher in guter Stimmung

Mehr

Retail im Wandel Multichannel Commerce als grosse Herausforderung für den Einzelhandel

Retail im Wandel Multichannel Commerce als grosse Herausforderung für den Einzelhandel VORTRAG INTERNET WORLD KONGRESS Retail im Wandel Multichannel Commerce als grosse Herausforderung für den Einzelhandel München, 19.03.2013 19.03.2013 Vortrag Michael Badichler Office World - Retail im

Mehr

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Customer and Market Strategy, Cloud Business Unit, SAP AG Mai 2013 Geschwindigkeit. Schnelles Aufsetzen neuer Themen

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

2 Best Practise Cases für Marketing Automatisierung B2C/B2B Jörg Wallmüller Solution Consultant Oracle Marketing Cloud Oracle Software (Schweiz)

2 Best Practise Cases für Marketing Automatisierung B2C/B2B Jörg Wallmüller Solution Consultant Oracle Marketing Cloud Oracle Software (Schweiz) 2 Best Practise Cases für Marketing Automatisierung B2C/B2B Jörg Wallmüller Solution Consultant Oracle Marketing Cloud Oracle Software (Schweiz) Joël Puznava Senior Manager Riverland Reply Copyright 2014

Mehr

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions DIGITALE TRENDS Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Social Media im BVDW OB IST

Mehr

M b o i b l i e l e S a S l a e l s e s f or o S A S P P E R E P P m i m t i S b y a b s a e s e U nw n ir i ed e d P l P a l t a for o m

M b o i b l i e l e S a S l a e l s e s f or o S A S P P E R E P P m i m t i S b y a b s a e s e U nw n ir i ed e d P l P a l t a for o m Mobile Sales for SAP ERP mit Sybase Unwired Platform Jordi Candel Agenda msc mobile Sybase Unwired Platform Mobile Sales for SAP ERP Referenz Simba Dickie Group Fragen und Antworten Über msc mobile Montreal

Mehr

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München Neue IT Neues Geschäft André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München ... im Triebwerkstrahl der Sputnik-Rakete... 1997 1989 1982 1962 1 Copyright 2012 FUJITSU ... im Triebwerkstrahl

Mehr

Wie kann man als Unternehmen in der mobile Internet-Welt heute erfolgreich sein? Volker Gruhn paluno

Wie kann man als Unternehmen in der mobile Internet-Welt heute erfolgreich sein? Volker Gruhn paluno Wie kann man als Unternehmen in der mobile Internet-Welt heute erfolgreich sein? Volker Gruhn Informationssysteme und Mobilität Mobile Informationssysteme unternehmensextern unternehmensintern Mobile B2C

Mehr

Den Kunden die Zukunft anbieten

Den Kunden die Zukunft anbieten Den Kunden die Zukunft anbieten das ist TWINT. November/Dezember 2015 Inhalt 1. Einführung 3 2. Payment 8 3. Mehrwerte 15 4. Kontakt 19 2 EINFÜHRUNG Einführung DARAN GLAUBEN WIR 1. Geschäftskunden sind

Mehr

Über uns Everywhere commerce everywhere delivery

Über uns Everywhere commerce everywhere delivery Über uns Everywhere commerce everywhere delivery Ein nahtloses, kanalübergreifendes Einkaufserlebnis das ist die Herausforderung für vorausschauende Omnichannelretailer. Dazu brauchen Händler einen Partner,

Mehr

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Software AG Innovation Day 2014 Bonn, 2.7.2014 Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Business Application Research Center

Mehr

Herzlich willkommen. Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III

Herzlich willkommen. Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III Vorschau V15 aus Sicht des Marktes Herzlich willkommen Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III Christian Iten Bachelor of Art Multimedia Vertrieb Enterprise

Mehr

Multi-Channel Management Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom.

Multi-Channel Management Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom. Das Vertriebskonzept von morgen. Sicht Swisscom. Referat SWICO IG Software, Juni 2012 Zacharias Laïbi, Leiter Channel & Portal Development, Swisscom Thomas Memmel, Business Unit Manager, Zühlke Agenda

Mehr

DIGITAL MEDIA-SATURN. Wolfgang Kirsch, , Berlin

DIGITAL MEDIA-SATURN. Wolfgang Kirsch, , Berlin DIGITAL SHIFT @ MEDIA-SATURN Wolfgang Kirsch, 12.11.2015, Berlin Presse 2011/2012 Mediamarkt und Saturn verpassen Internethandel euroblaze, 20.09.2011 Bei Spätzünder Saturn ist jetzt auch online geil Die

Mehr

Vertriebliche Effizienzsteigerung durch den Einsatz mobiler CRM- Lösungen

Vertriebliche Effizienzsteigerung durch den Einsatz mobiler CRM- Lösungen Vertriebliche Effizienzsteigerung durch den Einsatz mobiler CRM- Lösungen Einsatzszenarien Nutzenpotentiale A1 Partnerlösung DI (FH) Haimo Lorenz Partner & Solution Management mobilkom austria haimo.lorenz@mobilkom.at

Mehr

DER WEG ZUM NAHTLOSEN EINKAUFSERLEBNIS. Warum Kultur, Komfort und Vertrauen das Herz von Commerce Anywhere sind

DER WEG ZUM NAHTLOSEN EINKAUFSERLEBNIS. Warum Kultur, Komfort und Vertrauen das Herz von Commerce Anywhere sind DER WEG ZUM NAHTLOSEN EINKAUFSERLEBNIS Warum Kultur, Komfort und Vertrauen das Herz von Commerce Anywhere sind DER EINZELHANDEL SOLLTE SICH MEHR AUF KUNDEN UND WENIGER AUF KANÄLE KONZENTRIEREN Einzelhändler

Mehr

Arvato Systems. Hybris Commerce: Erfahrung aus internationalen Projekten Prozesse statt Features. Mannheim, 6. Juli 2016

Arvato Systems. Hybris Commerce: Erfahrung aus internationalen Projekten Prozesse statt Features. Mannheim, 6. Juli 2016 Arvato Systems Hybris Commerce: Erfahrung aus internationalen Projekten Prozesse statt Features Mannheim, 6. Juli 2016 Arvato Systems: Daten & Fakten UMSATZ Birmingham 418 M MITARBEITER San Francisco Los

Mehr